Tag Archives: Tiny Houses

Pressemitteilungen

Kunden gewinnen auf der HAUS|HOLZ|ENERGIE in Stuttgart

Bauherren, Modernisierer, Renovierer: Wer auf die HAUS|HOLZ|ENERGIE nach Stuttgart kommt hat in der Regel konkrete Baupläne. Die Messe, die traditionell die Aspekte „Bauen und Heizen mit Holz“ sowie „nachhaltige Energielösungen“ besonders fokussiert, setzt zusätzlich wechselnde Schwerpunktthemen. Vom 25. bis 28. April 2019 geht es um Wohlfühl-Bäder und Mini-Häuser. Unternehmen, die ausstellen möchten, sowie potenzielle Besucher finden weitere Informationen unter: www.hausholzenergie.de.

Von A wie Anbau bis Z wie Zentralheizung: Auf der diesjährigen HAUS|HOLZ|ENERGIE in Stuttgart werden Fachleute an fast 150 Messeständen wieder bauinteressierte Verbraucher informieren und beraten. Die Veranstaltung findet vom 25. bis 28. April auf dem Messegelände am Flughafen statt. Erfahrungsgemäß reisen dafür Bauherren, Renovierer und Modernisierer aus der gesamten Region an. Denn die Messe bietet ihnen eine gute Plattform, um mehr über aktuelle Bautrends zu erfahren und mögliche Partner für ihre Baupläne kennenzulernen.

Bad-Spezial: Verborgene Schönheiten wachküssen
Die veranstaltende Peter Sauber Agentur setzt neben den Schwerpunktthemen „Holz“ und „Energie“, die der Messe ihren Namen geben, jedes Jahr wechselnde inhaltliche Akzente. „2019 haben wir zum Beispiel eine Aktionsfläche Bad-Spezial geplant“, berichtet Projektleiter Andreas Müller. Denn viele Bäder besitzen Potenzial und könnten sich in bequeme Wellness-Oasen verwandeln. Die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft ermittelte, dass es hierzulande stolze zwei Millionen Badezimmer gibt, die seit 30 und mehr Jahren unverändert sind. „Das zeigt: Unsere Sanitärfachleute können noch viele schlafende Schönheiten wecken“, schmunzelt Müller und lädt interessierte Unternehmen ein, sich mit ihrer Expertise auf der HAUS|HOLZ|ENERGIE zu präsentieren.

Tiny Houses: Nachhaltig Wohnen auf kleinem Raum
Diese aus den USA kommende Wohnform macht aktuell auch in Deutschland Furore. Denn: Baugrund ist knapp, Baupreise sowie Mieten steigen und immer mehr Menschen möchten einfacher und nachhaltiger leben – zum Beispiel in einem (mobilen) Minihaus. Die HAUS|HOLZ|ENERGIE zeigt Beispiele und präsentiert damit einen Trend, der das Eigenheim auch für Menschen mit kleinerem Budget wieder in greifbare Nähe rücken lässt. „Solche Wohnumsteiger suchen jetzt Partner, mit denen sie ihren neuen Lebens(t)raum verwirklichen können“, sagt Müller.

Sonnen-Kraft: Mehr Energieautarkie wagen
Bauexperten verzeichnen aktuell ein wachsendes Interesse an Solar- und Photovoltaik (PV)-Anlagen. Mehr Energieautonomie sei nämlich nicht nur aus ökologischen Gründen interessant, sondern auch finanziell lohnend, sagen die Fachleute. Der Informationsbedarf sei jedoch groß. „Die Austeller aus diesem Segment, werden das zunehmende Sonnen-Energie-Interesse der Gäste erleben und mit ihrerm Fachwissen besonders gefragt sein“, prognostiziert Andreas Müller für die diesjährige HAUS|HOLZ|ENERGIE.

HAUS|HOLZ|ENERGIE-Aussteller werden
Unternehmen, die sich noch einen der freien Stände auf der HAUS|HOLZ|ENERGIE 2019 in Stuttgart sichern möchten, finden weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten unter www.hausholzenergie.de

Seit 1986 konzipiert, organisiert und veranstaltet die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH Messen, Kongresse, Ausstellungen und Gemeinschaftsstände zu den Themen Bauen, Energie, Europa und Bildung. In allen Themenschwerpunkten sind das Engagement für Klimaschutz sowie das soziale Bewusstsein der Agentur fest verankert. Weitere Informationen unter: www.messe-sauber.eu

Kontakt
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Andreas Müller
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-52
andreas.mueller@messe-sauber.de
http://www.messe-sauber.de

Bildquelle: Tiny House Bayern

Pressemitteilungen

Innovation made bei Flair Hotels mit „Tiny Houses“

Wohnwagon „Frieda“ bietet ein neues Urlaubsgefühl

Innovation made bei Flair Hotels mit "Tiny Houses"

Wohnwagon Frieda ist beim Flair Hotel Reuner zu mieten (Bildquelle: Flair Hotel Reuner)

Wie wollen wir in Zukunft leben, wie wollen wir unseren Urlaub verbringen? Das Team vom Flair Hotel Reuner in Zossen (Berlin), das bereits seit vielen Jahren Mitglied bei der Flair Hotelkooperation ist, ist dem Gedanken nachgegangen und hat sich sehr kreativ und innovativ mit dem Thema auseinandergesetzt. Heraus gekommen ist eine Kooperation mit dem Team von „Wohnwagon“ aus Österreich. Das Unternehmen hat Daniel Reuner und seiner Frau den Wohnwagon „Frieda“ in den schönen Garten gestellt, das erste autarke Hotelzimmer Deutschlands. Christian Frantal, Ideengeber und technischer Kopf hinter „Wohnwagon“ wollte reduziertes Wohnen auf ein neues Level heben und den Menschen anbieten, die normalerweise diese Wohn- und Urlaubsform nicht in Erwägung ziehen würden.
Christian Frantal: „Der Wohnwagon zeigt, wie befreiend es ist, sich zu reduzieren und doch komfortabel zu leben. Außerdem ist er ein Statement für die Umwelt und wir zeigen, dass es auch anders geht.“
Für Daniel und Silke Reuner, Inhaber vom Flair Hotel Reuner, ist das Leben und Wohnen in einem Tiny House eine neue Form von Urlaub machen. Das wollen beide gern auch ihren Gästen bieten. Das Ehepaar war sofort Feuer und Flamme von der Wohnwagon Idee. Der Familienbetrieb setzt bereits seit langer Zeit auf Nachhaltigkeit und ressourcensparende Maßnahmen. Zurück zur Natur und frische, saisonale Lebensmittel aus dem Garten zu verarbeiten ist unter anderem die Devise von Familie Reuner.
Zum Frühstück servieren sie selbstgemachtes Natursauerteigbrot, selbstproduzierte Wurstwaren, wie Leberwurst und Wildlammsalami aus der Lammzucht und die Eier der eigenen Hühner. Das Gemüse für das Restaurant stammt selbstverständlich auch aus eigenem Anbau.
Daniel Reuner: „Wir möchten unseren Gästen gern etwas ganz Neues bieten, das ein tolles und noch nicht da gewesenes Urlaubsgefühl beschert und dazu noch umweltschonend und nachhaltig ist, da das genau zu unserem Leben und unserer Philosophie passt. Mit dem Wohnwagon „Frieda“ können wir einen frischen Akzent setzen und unser Engagement für Nachhaltigkeit noch vertiefen. Wir freuen uns darauf, unseren Tiny House Gästen den Aufenthalt bei uns gemütlich und unvergesslich zu machen.“
Reuners sind überzeugt, dass viele Menschen Gefallen an der Idee finden. Das Leben im Schnelldurchlauf mit immer mehr Konsum verstärkt auch den Wunsch nach Downsizing, nach einem Leben ohne Überfluss. Dazu gehört einerseits die Reduktion von Wohnraum und Besitz, manchmal aber auch die Sehnsucht sich ein wenig aus der Gesellschaft zurückzuziehen und sich beispielsweise in einem wilden Wald, auf einem anderen nur wenig erschlossenen Gebiet oder in einem schönen Garten niederzulassen. Dass man so ein Lebensgefühl auch einfach mal ausprobieren und entdecken kann, ermöglicht „Frieda“, der Wohnwagon in Reuners einladendem Garten.
Einfach mal etwas Neues ausprobieren, sich dabei auch für den eigenen Alltag inspirieren lassen und nachhaltig handeln ist die Devise, die Ehepaar Reuner verfolgt. „Wir verstehen diese neue Form des Übernachtens als Bereicherung zu unseren Hotelzimmern und als kreative Alternative zum ganz normalen Hotelaufenthalt“, so Daniel Reuner.

Autarkes Wohnen in „Frieda“
Der Wohnwagon, den das Unternehmen individuell in regionalem Handwerk in Niederösterreich fertigt, ist eine mobile Wohneinheit, die ca. 15 bis 33 m² groß ist und komplett aus natürlichen Rohstoffen besteht. Das Holz, das verbaut wird, ist mit natürlichen Ölen behandelt. Außerdem werden regionale Produkte verwendet, die problemlos umgebaut oder kompostiert werden können. Der Wohnwagon ist dank einer Photovoltaik- und Grünkläranlage, einer Biotoilette sowie einer Holz-Solar Zentralheizung komplett autark und Ressourcen schonend. Den Wohnwagon als Hotelzimmer zu nutzen ist nur eine mögliche Variante. Er lässt sich auch wunderbar als flexible Kleinwohnung, Zweitwohnsitz, Wohnraumerweiterung oder auch als Büro im Garten nutzen. Oder wie wäre es als fahrendes Lokal, Marktstand, Haus am See oder in den Bergen?
Geschäftsführerin von Wohnwagon, Theresa Steiniger: „Wir haben zurzeit fünf Wohnwagons als Hotelzimmer an spannenden Plätzen vermietet und sind ziemlich ausgebucht. Es ist toll, dass so viele Menschen autarkes Wohnen im Urlaub ausprobieren wollen und die Resonanz so überzeugend ist.“

Die Wohnwagons können aufgrund der intelligenten Möbelgestaltung sehr individuell angeboten und nach jeweiligen Bedürfnissen gestaltet werden. So kann z. B. ein mobiles Zuhause mit Loft-Charakter mitten in der Natur entstehen oder ein kuscheliges Heim im Landhausstil, ganz nach Gusto.

Mehr Infos unter: www.flairhotel.com und : www.hotel-reuner.de

Flair Hotelkooperation
Die zurzeit 58 Flair Hotels in Deutschland, Österreich und Italien bieten vielfältige Urlaubsmöglichkeiten für die ganze Familie an landschaftlich attraktiven Standorten. Geschäftsreisende fühlen sich ebenso wie Tagungsteilnehmer wohl in den individuell gestalteten Häusern. Das Thema Regionalität steht im Fokus der Kooperation. Jedes Flair Hotel präsentiert sich bei seinen Gästen mit den Stärken und dem Typischen seiner Heimat, immer authentisch, einzigartig und unverwechselbar. Die Kooperation, die ihren Sitz in Ochsenfurt hat, versteht sich vor allem als Netzwerker für die Hotels und unterstützt, fördert und hilft kompetent wo es nötig ist. Mehr Informationen: www.flairhotel.com

Firmenkontakt
Flair Hotelkooperation
Sophie von Seydlitz
Tückelhäuser Str. 10
97199 Ochsenfurt
09331 98390
svs@flairhotel.com
http://www.flairhotel.com

Pressekontakt
PR Office Kommunikation für Hotellerie und Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 /2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://www.pr-office.info