Tag Archives: Tipps

Pressemitteilungen

PETA50Plus: Gicht und Arthritis, Ade!

Vegane Ernährung kann Schmerzen lindern

Stuttgart, 14. Februar 2018 – Tierleidfrei gegen Rheuma: Arthritis und Gicht gehören zu den sogenannten Volksleiden. Häufig hängt der Verlauf dieser Erkrankungen mit der Ernährung zusammen: Tierische Produkte enthalten gesundheitsschädigende Stoffe und können Gelenkschmerzen verstärken und begünstigen. Wer sich stattdessen pflanzlich ernährt, kann entsprechende Beschwerden eindämmen.

„Eine vegane Ernährung hilft nicht nur den Tieren, sondern oft auch Rheumapatienten“, so Sylvie Bunz, Leiterin der Kampagne PETA50Plus. „Pflanzliche Lebensmittel beinhalten meist weniger entzündungs- und krankheitsfördernde Stoffe als tierische Produkte und können helfen, Leiden zu lindern.“

PETA50Plus, eine Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA, hat die wichtigsten Ernährungstipps gegen schmerzende Gelenke zusammengefasst.

Wenig Arachidonsäure bei rheumatoider Arthritis: In Deutschland leiden etwa 550.000 Menschen an rheumatoider Arthritis [1]. Dabei entzünden sich die Gelenke, schwellen an und schmerzen, bis der Patient sich nicht mehr frei bewegen kann. Unspezifische Symptome wie Müdigkeit, Erschöpfungszustände, Appetitlosigkeit, Gewichtabnahme und erhöhte Körpertemperatur von bis zu 38 °C treten als mögliche Vorboten der Erkrankung auf [2]. Ein Überschuss an Arachidonsäure im Körper kann bei Arthritis schmerzfördernd wirken. Hierbei handelt es sich um eine vierfach ungesättigte Fettsäure aus der Gruppe der Omega-6-Fettsäuren [3]. Sie befindet sich vor allem in tierischen Produkten wie Wurst, Fleisch, Fisch, Butter und Eigelb und bildet den Ausgangsstoff für entzündungsfördernde Substanzen. Pflanzliche Lebensmittel enthalten wenig Arachidonsäure und können helfen, arthritisbedingte Schmerzen zu vermeiden. Eine konkrete Ernährungstherapie gibt es bislang nicht. In Studien konnte jedoch beobachtet werden, dass eine vegane Lebensweise sich positiv auf den Krankheitsverlauf auswirkt [4].

Purinarm essen bei Gicht: Auch Gicht ist ein verbreitetes Leiden. Rund 20 Prozent der Bevölkerung haben zu hohe Harnwerte und gehören damit zur Risikogruppe [5]. Die Erkrankung tritt als mögliche Folge einer Stoffwechselstörung auf, bei der sich Harnsäurekristalle in Gelenken, Schleimbeuteln, Sehnen, der Haut und im Ohrknorpel ablagern. Dadurch können sich die Gelenke schmerzhaft entzünden und dauerhaften Schaden erleiden. Bleibt die Krankheit unbehandelt, kann es zu Nierensteinen und Nierenschäden kommen [6]. Harnsäure entsteht, wenn der Körper sogenannte Purine abbaut. Diese befinden sich vor allem in Wurst, Fleisch, Fisch und Innereien. Um eine Gichterkrankung zu verhindern oder akute Gichtanfälle einzudämmen, ist es wichtig, sich vollwertig und vor allem purinarm zu ernähren. Wer tierische Produkte meidet und stattdessen zu Gemüse, Obst, Kartoffeln, Getreide und Pseudogetreide (beispielsweise Amaranth, Quinoa oder Hirse) greift, tut seinem Körper Gutes. Eiweißreiche pflanzliche Fleischalternativen, vor allem auf der Basis von Weizenprotein (Seitan), sind ebenfalls purinarm und erleichtern die Umstellung auf eine vegane Lebensweise. Auch die Herkunft von Purinen ist entscheidend: Hülsenfrüchte und bestimmte Gemüsearten wie Rosenkohl, Spargel und Spinat sind zwar grundsätzlich purinreich, erhöhen einer Studie zufolge jedoch nicht das Gichtrisiko, sofern sie in moderaten Mengen verzehrt werden. Dementgegen wirken sich Fleisch, Fisch und Wurstwaren in jedem Fall negativ auf den Harnsäuregehalt im Blut aus. [4, 7]

Schlank bleiben oder werden: Je weniger die Gelenke zu tragen haben, desto besser geht es ihnen. Das Gewicht zu reduzieren, kann zudem den Harnsäuregehalt im Blut senken [7]. Ballaststoffreiche und kalorienarme vegane Lebensmittel helfen, überschüssige Pfunde loszuwerden. Dazu gehören frisches Gemüse, Obst und gesunde Kohlenhydrate (zum Beispiel Hirse, Buchweizen oder Kartoffeln) sowie pflanzliche Eiweiße (etwa aus Linsen, Kichererbsen oder Tofu). Fette sollten aus hochwertigen, pflanzlichen Ölen stammen und reich an Omega 3-6-9- Fettsäuren im richtigen Verhältnis sein. Hierfür empfehlen sich Leinöl oder Olivenöl.

Wer vegan kocht und dabei saisonale sowie regionale Produkte bevorzugt, ernährt sich ausgewogener und gesünder. Die Umstellung erfolgt denkbar einfach: PETA50Plus hilft dabei und bietet köstliche, tierleidfreie Rezepte. Zudem begleitet PETAs kostenloses Veganstart-Programm Einsteiger mit nützlichen Infos, Tipps und Tricks rund um eine gesunde und tierfreundliche Ernährung.

PETA vertritt die Ansicht, dass Tiere nicht dazu da sind, für die menschliche Ernährung ausgebeutet zu werden. Veganer führen ein gesünderes Leben, jeder Einzelne bewahrt zudem bis zu 50 Tiere pro Jahr vor dem Tod in Tierfabriken, Schlachthöfen oder auf Fischerbooten.

[1] https://dgrh.de/Start/DGRh/Presse/Daten-und-Fakten/Rheuma-in-Zahlen.html
[2] https://www.apotheken-umschau.de/Rheumatoide-Arthritis/Rheumatoide-Arthritis-Symptome-18908_3.html
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Arachidons%C3%A4ure
[4] Leitzmann, Claus /Keller, Markus: Vegetarische Ernährung. 380 S. Ulmer, Stuttgart, 3. Aufl. 2013
[5] https://de.wikipedia.org/wiki/Gicht
[6] https://www.apotheken-umschau.de/Gicht
[7] Metternich, Kirsten : Essen und Trinken bei Hyperurikämie und Gicht, Ernährungs Umschau, Ernährungslehre & Praxis, 4/2014, S13-S16

Weitere Informationen:
PETA50Plus.de/Veganstart

PETA Deutschland e.V. ist mit über einer Million Unterstützern die größte Tierrechtsorganisation des Landes und setzt sich durch Aufdecken von Tierquälerei, Aufklärung der Öffentlichkeit und Veränderung der Lebensweise dafür ein, jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Kontakt
PETA Deutschland e.V.
Katharina Wicke
Friolzheimer Straße 3a
70499 Stuttgart
+49 711 860591-535
+49 711 860591-111
katharinaw@peta.de
http://peta.de

Pressemitteilungen

Kleinreparaturen in der Mietwohnung

Mieter- oder Vermieterangelegenheit?

Kleinreparaturen in der Mietwohnung

(Bildquelle: ©Antonioguillem – www.fotolila.com)

Der ewig gleiche Streit zwischen Mietern und Vermietern: Wer bezahlt die Reparatur in der Mietwohnung? Meist geht es um sogenannte Kleinreparaturen. Mal ist das Schwimmerventil im WC-Spülkasten undicht, mal der Rolladen defekt. Aber wer muss eigentlich für welchen Schaden aufkommen?
Im BGB unter § 535 ist folgendes geregelt: Der Vermieter hat die Mietsache dem Mieter in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zu überlassen und sie während der Mietzeit in diesem Zustand zu erhalten.
Dies besagt, dass generell der Vermieter für Reparaturen und Instandsetzungen in der Wohnung aufzukommen hat.

Kleinreparaturklausel im Mietvertrag

Mit der sogenannten Kleinreparaturklausel (auch Bagatellschadensklausel genannt) im Mietvertrag kann der Vermieter dem Mieter einen kleinen Anteil an dieser Verpflichtung übertragen. Jedoch nur für solche Schäden der Mietsache, die dem “ direkten und häufigen Zugriff des Mieters unterliegen“. Darunter fallen z. B. Rolladengurte, jedoch nicht die Reparatur am Rolladen oder Rolladenkasten.

Wie uns Frau Breuer vom Stuttgarter Maklerbüro Residence Immobilien erklärt, sind bei der Erstellung eines Mietvertrages unter dem Punkt „Kleinreparaturen“ unbedingt folgende drei Dinge zu beachten:
1.Erfolgt eine Auflistung der unter Kleinreparaturen fallenden Mietsachen, so ist unbedingt darauf zu achten, dass hierbei nur Installationsgegenstände/Einrichtungen/Anlagen aufgeführt werden, die dem „direkten und häufigen Zugriffs des Mieters“ unterliegen.
2.Die Kosten für Kleinreparaturen sollten im Einzelfall 100 Euro nicht übersteigen
3.Der Jahreshöchstbetrag darf max. 6-8 % der Jahresbruttokaltmiete betragen

Im Streitfall beurteilen Gerichte meist die Gesamtgestaltung der Mietvertragsklausel „Kleinreparaturen“, so erläutert uns Frau Breuer. Eine Auflistung falscher Einrichtungen, ein überhöhter Betrag für Einzelreparaturen oder der Jahreshöchstgrenze führt meist zur Unwirksamkeit der kompletten Klausel. In diesem Fall hat der Vermieter das Nachsehen und sämtliche Kosten für Reparaturen in der Wohnung selbst zu tragen.

Deshalb sollte im Einzelfall geprüft werden, ob der Schaden tatsächlich durch den „direkten und häufigen Zugriff“ des Mieters entstanden ist und die Kosten den zulässigen Betrag pro Einzelreparatur nicht übersteigt. Ist dies der Fall, so hat der Mieter die Rechnung zu begleichen. Ist die Reparaturrechnung höher als der zulässige Einzelbetrag pro Rechnung,
muss der Vermieter die Kosten komplett selbst bezahlen. Eine anteilige Umwälzung der Reparaturkosten auf den Mieter ist nicht gestattet.

Residence Immobilien OHG ist Ihr professioneller Immobilienmakler in der Region Stuttgart, Böblingen, Ludwigsburg und Esslingen. Unsere inhabergeführte Immobilienagentur mit Sitz „Am Kräherwald in Stuttgart“, ist seit 2007 in Stuttgart und Umgebung im Bereich Verkauf und Vermietung von Wohnimmobilien tätig.

Kontakt
Residence Immobilien OHG
Sascha Bauer
Am Kräherwald 153
70193 Stuttgart
0711-72236893
0711-72236893
bauer@meine-residence.de
https://www.das-makler-plus.de

Pressemitteilungen

Die größten Fehler beim Hausbau

5 Fehler, die es beim Hausbau zu vermeiden gilt

Die größten Fehler beim Hausbau

(Bildquelle: © schulzfoto | Fotolia)

Beim Hausbau gibt es unzählige Entscheidungen über ein sehr umfangreiches Thema zu treffen. Auch der Umstand, dass die bevorstehende Investition für viele zur größten ihres Lebens zählt, lässt das Thema Hausbau zu einer großen Herausforderung werden. Fehlentscheidungen können dabei schnell große negative Auswirkungen mit sich bringen. Damit der Hausbau nicht zum Reinfall wird, gilt es deshalb einige entscheidende Fehler zu vermeiden.

Hohe Grundstücknebenkosten durch fehlende Details
Jeder Hausbau beginnt mit einem passenden Grundstück. Ist das perfekte Grundstück für das zukünftige Traumhaus einmal gefunden, heißt es allerdings genauer hinsehen. Denn so manche böse Überraschung kann im Verborgenen liegen. So könnte zum Beispiel eine Kontaminierung des Erdreichs oder ein erhöhter Grundwasserspiegel vorliegen – beides führt zu erheblichen Mehrkosten. Auch eine Hanglage kann zu zusätzlichen Erd- bzw. Sicherungsarbeiten und somit zu Mehrkosten führen. Deshalb ist es unerlässlich, sich im Vorfeld gründlich über das Grundstück zu informieren, sodass etwaige Zusatzkosten abgeschätzt werden können.

Viele Entscheidungen, wenig Zeit und falsche Einschätzung
Für einige ist es finanziell möglich, sich ihr Haus fertig errichten zu lassen. Dennoch bleibt der Hausbau fordernd und zeitintensiv, denn es gilt währenddessen immens viele Entscheidungen zu treffen. Egal ob Oberflächen oder Detailausführungen, für jede Ausstattung braucht es eine Entscheidung. Diese muss abgewogen werden und bedarf einiger Zeit. Von Bauherren wird dieser Aufwand gerne unterschätzt. Hinzu kommt auch noch die Stressbelastung, die diese Entscheidungsflut mit sich bringt. Deshalb ist es sinnvoll, sich dafür Zeit einzuräumen, sodass diese wichtigen Entscheidungen in Ruhe getroffen werden können.

Zu hohe Kosten für wenig genutzte Räume
Für viele bedeutet ein Haus zu bauen auch gleichzeitig, sich einen Lebenstraum zu erfüllen. Und ein Haus bietet viele Möglichkeiten, sich Träume zu verwirklichen, welche vorher nicht möglich waren. Eine eigene Wellnessoase oder ein Hobbyraum sind nur zwei Beispiele. Jedoch bedeutet jeder gebaute Quadratmeter auch erhebliche Kosten. Dies wirkt sich nicht nur bedeutend auf die Errichtungskosten, sondern auch auf die Erhaltungskosten aus. Deshalb sollte man sich die Häufigkeit der Nutzung im Vorhinein gut überlegen. Denn jeder Raum, der schließlich nur sehr selten genutzt wird, bedeutet auch eine hohe finanzielle Belastung. Durch ideale Planung können Räume und somit auch Hausbudget optimal eingesetzt werden. Bei einer Einsparung von nur 5 m² können so zum Beispiel Errichtungskosten von über 10.000 Euro eingespart werden.

Falsche Einschätzung bei Eigenleistung
Viele Bauherren müssen an die Grenzen des finanziell Möglichen gehen und sind gezwungen, die Kosten so niedrig wie möglich zu halten. Deshalb ist es notwendig, Eigenleistung in den Hausbau einzubringen. Doch gerne wird dabei das Einsparpotenzial überschätzt. Wer selber mit anpacken möchte, sollte sich schon im Vorfeld mit den eigenen Belastungsgrenzen auseinandersetzen. Für die meisten Bauherren ist es sinnvoll, sich auf die typischen und überschaubaren Heimwerker-Arbeiten zu beschränken. Dabei beträgt das Einsparpotenzial zwar oft nur rund zehn Prozent – doch auch das ist angesichts der Gesamtkosten eine ordentliche Summe Geld.

Zu wenig Eigenkapital
Eine geringe Eigenkapitalquote bedeutet hohe Rückzahlungsraten. Bauherren seien deshalb geraten, ihre finanziellen Möglichkeiten vor dem Beginn genau zu prüfen, sodass am Ende keine bösen Überraschungen warten. Eine Unterschreitung von 30 % der Eigenkapitalquote ist nicht zu empfehlen. Auf der sicheren Seite ist man bei 50 %. Eine geringere Rückzahlungsrate und weniger Stress sind die positiven Effekte daraus.
Weitere Hausbau-Tipps und massiv schöne Häuser findet man auf https://www.massivwerthaus.at/

Das Wienerberger Massivwerthaus ist eine Plattform für kompetente Baumeister in ganz Österreich, die sich zu strengen Gütekriterien bekennen. Sie erhalten ein individuell geplantes Fertighaus aus Wienerberger Ziegel umgesetzt vom regionalen Qualitätsbaumeister – zum Fixtermin und zum Fixpreis. Jedes Wienerberger Massivwerthaus wird nach strengen, exakt definierten Qualitätsstandards von der „Bureau Veritas Austria GmbH“ überprüft.

Kontakt
Wienerberger Massivwerthaus
Christian Holzheu
Hauptstraße 2
2332 Hennersdorf
0043 01 605 03 234
info@massiverthaus.at
https://www.massivwerthaus.at/

Pressemitteilungen

Kostenloser Inselservice „RügenZeit“ direkt aufs Handy

2018 gibt der kostenlose Newsletter „RügenZeit“ Einheimischen und Urlaubern auf Deutschlands größter Insel per Smartphone noch mehr Ausflugstipps.

Kostenloser Inselservice "RügenZeit" direkt aufs Handy

Mit dem Jahreswechsel ist die RügenZeit, Rügens beliebter Handyservice, nun bereits im zweiten Jahr am Start. Mit diesem erhalten alle registrierten Abonnenten jeden Tag die Insel-Highlights direkt auf ihr Mobiltelefon. Die inselrelevanten Informationen über WhatsApp, Facebook, Insta und Telegram gibt es zum Nulltarif.

Erster Messenger-Dienst per Facebook, WhatsApp, Insta und Telegram für Rügen

Die Werbeagentur ars publica Marketing GmbH (kurz: ap Marketing) hat mit dem Messenger-Dienst RügenZeit ein innovatives redaktionelles Produkt für Rügen-Gäste und Einheimische herausgebracht. Mit dem digitalen RügenZeit-Newsletter entdeckt der Nutzer die beliebte Ostseeinsel täglich aufs Neue, erhält Veranstaltungshinweise und Ausflugtipps auf und um Rügen. Seit dem Produktstart von RügenZeit im August 2016 wächst die Userzahl täglich an. Die Abonnenten sind dankbar über die abwechslungsreichen Tageshinweise und bewerten den Informationsdienst durchweg positiv.

Potential für touristische Betriebe

Die Redakteure der RügenZeit leben auf der Insel und schreiben informative, lesenswerte Texte mit Fokus auf kurzweilige Unterhaltung. Der Dienst ist schnell verfügbar, mit lokalem Fokus, thematisch aktuell und selbstverständlich kostenlos für Gäste und Einheimische erhältlich. Auch Rügens Hotels, Freizeitangebote und Ausflugsorte haben schnell erkannt, dass sie ihre Veranstaltung über die RügenZeit bei Gästen und Einheimischen bekanntgeben können. Touristische Betriebe profitieren von der hohen Reichweite und Erreichbarkeit der RügenZeit. Auch kurzfristig können über diesen Service Veranstaltungsänderungen bei den RügenZeit-Abonnenten bekanntgemacht werden. Auf diese Weise setzt RügenZeit für die Insel digitale Trends und erreicht neue Zielgruppen.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Die Anmeldung ist ganz einfach! Einfach mit dem Smartphone die Internetseite www.inselzeitung.de aufrufen, um den kostenlosen Messenger-Dienst für die Insel Rügen zu abonnieren. Danach wählt man zwischen dem Facebook-Messenger, WhatsApp, Insta oder Telegram aus und folgt den Instruktionen der Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Eine Bestätigung der Anmeldung erscheint und schon erhält man informative Nachrichten zu täglichen Veranstaltungen auf der Insel, zu Kulinarik, Insel-Regionen, Sehenswürdigkeiten sowie Insider- oder auch Last-Minute-Tipps für den erlebnisreichen Rügen-Besuch.

Die Abmeldung vom kostenfreien Messenger-Dienst funktioniert genauso einfach.

Full-Service von der Insel Rügen

Der beliebte und kostenlose Messenger-Dienst RügenZeit wurde von der kreativen Full-Service-Werbeagentur ars publica Marketing GmbH mit Sitz in Bergen auf Rügen entwickelt. Das aus 13 kreativen Köpfen bestehende Team deckt das gesamte Leistungsspektrum im Bereich der klassischen Print- und der neuen Online-Medien ab. Die Marketingagentur ist außerdem Herausgeber des beliebten Urlaubermagazins Urlaub à la Rügen, der überregional bekannten Rügen-App und des Hochzeitsportals Insel Rügen.
Weitere Informationen zu den Angeboten, Dienstleistungen und Produkten der Werbeagentur erhalten Sie unter: www.apmarketing.de/leistungen

Werbeagentur ars publica Marketing GmbH (kurz: ap Marketing)

Als kreative Full-Service-Agentur erfüllt ap Marketing seit über 15 Jahren erfolgreich die Wünsche ihrer Kunden im Print- und Online-Bereich: Von der Beratung, Konzeption, Gestaltung und Programmierung bis hin zur nachhaltigen Betreuung und Umsetzung aller Werbe- und Marketingmaßnahmen – bei ap Marketing erhalten Sie alle Leistungen aus einer Hand – kostengünstig, verständlich, zielgruppengenau.

Auszeichnungen erhielt die Werbeagentur bereits mehrfach als langjähriger Ausbildungsbetrieb und als familienfreundlichstes Dienstleistungsunternehmen der Insel Rügen.

Unternehmensbereiche:
App-Entwicklung und -Programmierung, WebDesign, SEO und SEA, Social Media, Online Marketing, Redaktion, Grafik und Design, Fotografie, Beratung, Drucksachen inkl. Datenbankgestützte Kataloge, Werbemittel, Anzeigenwerbung

Firmenkontakt
ars publica Marketing GmbH
Christina Wuitschik
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
info@apmarketing.de
http://www.apmarketing.de

Pressekontakt
ars publica Marketing GmbH
Felix Müller
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
presse@apmarketing.de
http://www.apmarketing.de

Pressemitteilungen

Gesucht: die schönste Hochzeit auf der Insel Rügen

Das Hochzeitsportal Rügen veröffentlicht die besten Geschichten rund um das Thema Verlobung, Trauung und Hochzeitsfeier auf Deutschlands größter Insel

Gesucht: die schönste Hochzeit auf der Insel Rügen

Cindy und Tobias haben es getan: Sie haben sich im September 2016 auf Rügen das Ja-Wort fürs Leben gegeben. Noch heute schwärmt die frisch gebackene Ehefrau von diesem Tag, den sie im Blog des HochzeitsPortals Rügen als ihre „perfekte Traumhochzeit“ beschreibt. Cindy ist eine der ersten Bräute, die den Blog nutzt, um ihr Glück zu teilen und zu berichten, was ihre Hochzeit auf der Ostseeinsel so unvergesslich gemacht hat.

Auch andere Paare, die auf Rügen geheiratet haben oder dies planen, haben auf dem HochzeitsPortal Insel Rügen die Möglichkeit, ihre persönliche Geschichte zu erzählen und die Welt wissen zu lassen, wie sie ihren schönsten Tag im Leben verbracht haben. Die Betreiber des Portals rufen Verliebte und frisch Vermählte nach dem Motto „Die schönste Hochzeit auf Rügen – und jeder soll es wissen“ dazu auf, von diesem besonderen Ereignis aus ihrer eigenen Perspektive zu berichten.

„Wir wünschen uns, dass die Geschichten andere Paare inspirieren, Anregungen für die Hochzeitsplanung liefern und die zahlreichen Möglichkeiten aufzeigen, die Rügen als Hochzeitsinsel bietet.“, erläutert Juliane Stange, die seit März diesen Jahres mit mehreren Kollegen am Aufbau und der weiteren Entwicklung des Portals arbeitet.

Viele Informationen zum Heiraten auf Deutschlands größter Insel hat das kleine Team bereits zusammengetragen und veröffentlicht: So sind auf der Internetseite alle Standesämter samt dazugehöriger Außenstellen, Kirchen und mehreren Feierlocations gelistet. Darunter sind außergewöhnliche Orte wie der Leuchtturm am Kap Arkona, Schloss Ranzow, die Seebrücke Sellin, das Hotel Hanseatic in Göhren oder das Schloss Ralswiek, die sich als besondere Hochzeitslocations etabliert haben und gleichzeitig individuelle Möglichkeiten für unvergessliche Zeremonien und Feiern bieten. Auch Adressen von Fotografen, Frisören, Floristen, Konditoren, DJs und weiteren wichtigen Dienstleistern sind auf dem Portal zu finden. Ergänzt und ständig erweitert wird das Angebot durch Checklisten, Hintergrundinformationen zu Hochzeitsbräuchen und Vorschlägen für die passende Musik.

Hochzeitsinsel Rügen: Auf der Ostseeinsel Rügen wird zweieinhalbmal so oft geheiratet wie anderswo in Deutschland. Laut Statistik gibt es im Landkreis Vorpommern-Rügen über 12 Eheschließungen je 1.000 Einwohner; im bundesdeutschen Durchschnitt entfallen nur knapp 5 Eheschließungen auf 1.000 Einwohner. Dabei sind es nicht die Einheimischen, die sich überdurchschnittlich oft trauen. Ein Großteil der Brautpaare entscheidet sich bewusst für die Insel als Hochzeitsort und reist samt Hochzeitsgesellschaft extra an. Gastgeber, Standesämter und Dienstleister haben sich darauf eingestellt und unterstützen angehende Eheleute bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Heirat. Einen Überblick über Möglichkeiten und Angebote bietet die Seite www.hochzeitsportal-ruegen.de.

Werbeagentur ars publica Marketing GmbH (kurz: ap Marketing)

Als kreative Full-Service-Agentur erfüllt ap Marketing seit über 15 Jahren erfolgreich die Wünsche ihrer Kunden im Print- und Online-Bereich: Von der Beratung, Konzeption, Gestaltung und Programmierung bis hin zur nachhaltigen Betreuung und Umsetzung aller Werbe- und Marketingmaßnahmen – bei ap Marketing erhalten Sie alle Leistungen aus einer Hand – kostengünstig, verständlich, zielgruppengenau.

Auszeichnungen erhielt die Werbeagentur bereits mehrfach als langjähriger Ausbildungsbetrieb und als familienfreundlichstes Dienstleistungsunternehmen der Insel Rügen.

Unternehmensbereiche:
App-Entwicklung und -Programmierung, WebDesign, SEO und SEA, Social Media, Online Marketing, Redaktion, Grafik und Design, Fotografie, Beratung, Drucksachen inkl. Datenbankgestützte Kataloge, Werbemittel, Anzeigenwerbung

Firmenkontakt
ars publica Marketing GmbH
Christina Wuitschik
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
info@apmarketing.de
http://www.apmarketing.de

Pressekontakt
Hochzeitsportal Rügen
Juliane Stange
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
hochzeit@apmarketing.de
http://www.hochzeitsportal-ruegen.de

Pressemitteilungen

Neuerscheinung „Online Marketing für Bildungsanbieter“

Der Praxis-Leitfaden für die Bildungsbranche

Neuerscheinung "Online Marketing für Bildungsanbieter"

Köln, 08.12.2017: Am 24.01.2018 erscheint das neue Buch von Prof. Dr. Michael Bernecker. Das speziell für die Bildungsbranche entwickelte Werk bietet Bildungsanbietern einen Leitfaden für die praktische Umsetzung ihres Online Marketing.
In „Online Marketing für Bildungsanbieter“ erwarten den Leser das gebündelte Wissen und der Erfahrungsschatz des Marketingexperten Prof. Dr. Michael Bernecker. In vierzehn Kapiteln werden die wichtigsten Instrumente sowie die Konzeption des Online Marketing für Bildungsanbeiter im Detail thematisiert. Die Kommunikation über Online-Kanäle sowie die Vermarktung des Bildungsangebotes mithilfe von Online-Maßnahmen sind für Bildungsanbieter elementar. Potenzielle Teilnehmer lassen sich darüber ebenso gezielt ansprechen wie bestehende Kunden. Eine strukturierte Herangehensweise und grundlegendes Know-how sind unerlässlich, um effektives Online Marketing zu betreiben. Um die Anwendung in der Praxis zu erleichtern, wurde das Buch mit zahlreichen Experten- und Umsetzungstipps angereichert. Zusätzlich enthält jedes Kapitel nützliche Tools, die Bildungsanbietern bei der eigenständigen und zielorientierte Umsetzung der Online-Marketing-Maßnahmen zugute kommen.
„Viele Bildungsanbieter haben großen Nachholbedarf, was die eigenen Online-Aktivitäten betrifft“, weiß Prof. Dr. Michael Bernecker aus eigener Erfahrung. Grund dafür sei nicht zuletzt die mangelnde Wissensgrundlage, so der Bildungsexperte. Genau deshalb wurde das Buch als Leitfaden speziell für die Bildungsbranche entwickelt. Eine Einführung in die Grundzüge des Online Marketing bildet gefolgt von einem Kapitel zur Webseite als Ausgangspunkt für alle Marketing-Aktivitäten den Einstieg in das Buch. Die folgenden Kapitel behandeln unter anderem Suchmaschinenoptimierung und -werbung, Lokales Online Marketing, E-Mail-Marketing und Social Media Marketing. Zudem werden der Einsatz von Weiterbildungsdatenbanken und Trends, die für Bildungsanbieter besonders relevant sind, in eigenen Kapiteln aufgegriffen. Den Abschluss – und Höhepunkt – stellt das Kapitel zur Strategie dar. Dank des modularen Aufbaus können Leser das Buch im Ganzen durcharbeiten oder die Kapitel einzeln betrachten, die aktuell für die Marketing-Aktivitäten relevant sind.

Weitere Informationen und Vorbestellung: http://www.bildungsmarketing.biz/buchtipp-online-marketing-fuer-bildungsanbieter/

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Pressemitteilungen

Controlware gibt Tipps für Data Breach Detection

Dietzenbach, 5. Dezember 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, hat eine Checkliste bewährter Best Practices entwickelt, mit denen sich unerwünschte Datenzugriffe und Datenverluste wirkungsvoll verhindern lassen. Anhand des Modells der Cyber Kill Chain wird aufgezeigt, worauf bei Data Breach Detection zu achten ist und mit welchen Maßnahmen sich gezielte Angriffe zuverlässig identifizieren und abwehren lassen.

Das 2011 vom Rüstungsunternehmen Lockhead Martin entwickelte Security-Modell der Cyber Kill Chain sieht vor, jeden Cyber-Angriff in einzelne Phasen zu zerlegen – etwa das Ausspionieren des Ziels oder die Zustellung der Malware – und für jede Phase angemessene Gegenschritte zu entwickeln. Dabei gilt: Je früher in der Kette eine Abwehrmaßnahme greift, desto wirksamer lässt sich das Schadenspotenzial des Angriffs minimieren. „Der Ansatz einer Unterbrechung der Cyber Kill Chain hat sich bewährt und ist angesichts der steigenden Zahl von Advanced Persistent Threats und gezielten Angriffen heute aktueller denn je“, erklärt Mario Emig, Head of Information Security Business Development bei Controlware. „Zur Unterstützung unserer Kunden arbeiten wir vor allem mit Best-Practices-Methoden. Wer diese organisatorischen und technologischen Maßnahmen konsequent implementiert, stellt über alle Angriffsschritte hinweg die Weichen für durchgängige Data Breach Prevention und Detection.“

Schritt 1: Organisatorische Weichenstellungen

Setzen Sie auf ein konsistentes Berechtigungsmanagement: Die meisten Angreifer spionieren zunächst die Netzwerke ihrer Opfer aus, um Schwachstellen zu entdecken. Indem Unternehmen ihre Security-Policy um strenge Berechtigungs- und Zugangskonzepte erweitern, lässt sich dies erschweren. Etablierte Best Practice ist hierbei, für alle lokalen und administrativen User konsequent nur minimale Rechte zu vergeben.

Behalten Sie die Privileged Accounts im Blick: Im Rahmen der Cyber Kill Chain versuchen Angreifer häufig, mithilfe lokaler Admin-Rechte immer tiefer in die IT-Umgebungen einzudringen, sich lateral im Netz zu bewegen und sukzessive weitere Rechte zu erhalten. Durch den Entzug oder die Einschränkung lokaler Administratorrechte lässt sich die Angriffsfläche nachweislich deutlich verkleinern.

Etablieren Sie eine durchgängige Passwort-Richtlinie: Es ist ratsam, strenge und eindeutige Regeln für den Umgang mit Anmeldedaten zu definieren – zum Beispiel, das Tauschen und Teilen von Passwörtern zu unterbinden sowie strenge Mindestlängen und Sicherheitslevel für Passwörter vorzugeben.

Segmentieren Sie Ihr Netzwerk: Um die laterale Bewegung durch das Netz sowie die Ausbreitung von Malware wirkungsvoll zu stoppen, ist eine strategische Segmentierung des Netzwerkes erforderlich. In der Praxis bewährt haben sich unter anderem die strikte Trennung von Office- und Produktivumgebungen sowie die Implementierung eines dedizierten Gast-WLANs ohne Zugriff auf Ressourcen im LAN.

Schritt 2: Technologische Maßnahmen

Nutzen Sie klassische Security-Systeme: Die meisten Unternehmen haben bereits etablierte Security-Plattformen wie Firewalls, Next-Generation Firewalls, Intrusion Prevention-Systeme, Antivirus und Verschlüsselung im Einsatz. Es lohnt sich, sorgfältig zu prüfen, wie sich diese für Data Breach Detection optimieren beziehungsweise ergänzen lassen.

Verlassen Sie sich nicht auf Signatur-basierte Lösungen: Zeitgemäße Security-Systeme sollten Malware nicht nur aufgrund ihrer Signatur, sondern auch anhand von mathematischen Methoden identifizieren. Eine sinnvolle Ergänzung sind etwa signaturlose Sandbox-Systeme, mit denen sich verdächtige Files in einer sicheren Umgebung ausführen und analysieren lassen. So können sich Unternehmen auch vor bislang unbekannten oder auf sie zugeschnittenen Schadprogrammen schützen.

Ergänzen Sie Ihre vorhandene Sicherheitsinfrastruktur bedarfsgerecht um innovative Technologien: Inzwischen ist eine breite Palette dedizierter Data-Breach-Detection-Lösungen auf dem Markt erhältlich. Diese nutzen in der Regel mathematische Formeln und Algorithmen, um Threats schon beim ersten Anzeichen des Ausspähens zu identifizieren und eine Alarmmeldung abzusetzen. In späteren Phasen des Angriffs sind die Lösungen in der Lage, die Verbindungen zu Command-&-Control-Servern sowie die Exfiltration von Daten über DNS und andere vermeintlich sichere Dienste zu erkennen.

„Data Breach Detection entwickelt sich äußerst dynamisch. Immer mehr Hersteller integrieren neue Ansätze aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz und des Machine Learnings, um die Erkennungsleistung ihrer Systeme zu optimieren“, erläutert Mario Emig. „Als Systemintegrator unterstützen wir unsere Kunden bei der Auswahl und Implementierung bewährter und innovativer Technologien – und helfen ihnen auf diese Weise, ihre Infrastrukturen zuverlässig vor Datenverlust und Datendiebstahl zu schützen.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 700 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Heiraten mit Meerblick – Strandhochzeiten auf Rügen

Auf der Ostseeinsel finden standesamtliche Trauungen direkt am Strand, im Badekarren oder im Rettungsturm statt – das HochzeitsPortal Rügen informiert

Heiraten mit Meerblick - Strandhochzeiten auf Rügen

Ein Ja-Wort mit den Füßen im Sand und dem Wind im Haar – von einer Hochzeit am Strand träumen viele angehende Brautpaare.

Auf der Ostseeinsel Rügen gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten für eine Vermählung mit Meerblick: Gleich mehrere Außenstellen der verschiedenen Standesämter liegen zwischen Spülsaum und Dünen. Darunter sind sowohl Klassiker wie der Rettungsturm im Ostseebad Binz und die Seebrücke im Ostseebad Sellin als auch Orte, die gerade erst zur Hochzeitslocation geworden sind.

Im Ostseebad Binz gibt es die Möglichkeit, in einem Badekarren nach historischem Vorbild den Bund fürs Leben zu schließen. Gerade mal 4,25 Quadratmeter misst diese außergewöhnliche Außenstelle des Standesamtes, die ihren Standort direkt am Zugang 7 des Binzer Strandes hat. Das Brautpaar wird in intimer und nostalgischer Atmosphäre getraut; die Hochzeitsgesellschaft verfolgt das Geschehen vom Strandkorb aus – Meeresrauschen und Möwengeschrei inklusive.

Auf Badekarren wird in den Ostseebädern Sellin und Göhren bei Strandhochzeiten verzichtet. Hier sind Trauungen direkt am Strand möglich. Die Zeremonien unter freiem Himmel ermöglichen von Mai bis September das Standesamt Mönchgut-Granitz in Zusammenarbeit mit dem Selliner Cliff Hotel und dem Göhrener Hotel Hanseatic.

Auch im Binzer Rettungsturm am Strandaufgang 6 und auf der Seebrücke Sellin kann man sich strandnah trauen lassen. Diese beiden Standesamt-Außenstellen gehören seit Jahren zu den beliebtesten Trauorten der Insel. Weitere Informationen zu diesen und weiteren Locations sowie zum Heiraten auf der Ostseeinsel Rügen sind im Internet auf der Seite www.hochzeitsportal-ruegen.de zu finden.

Hochzeitsinsel Rügen:
Auf der Ostseeinsel Rügen wird zweieinhalbmal so oft geheiratet wie anderswo in Deutschland. Laut Statistik gibt es im Landkreis Vorpommern-Rügen über 12 Eheschließungen je 1.000 Einwohner; im bundesdeutschen Durchschnitt entfallen nur knapp 5 Eheschließungen auf 1.000 Einwohner. Dabei sind es nicht die Einheimischen, die sich überdurchschnittlich oft trauen. Ein Großteil der Brautpaare entscheidet sich bewusst für die Insel als Hochzeitsort und reist samt Hochzeitsgesellschaft extra an. Gastgeber, Standesämter und Dienstleister haben sich darauf eingestellt und unterstützen angehende Eheleute bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Heirat.

Einen Überblick über Möglichkeiten und Angebote bietet die Seite www.hochzeitsportal-ruegen.de.

Werbeagentur ars publica Marketing GmbH (kurz: ap Marketing)

Als kreative Full-Service-Agentur erfüllt ap Marketing seit über 15 Jahren erfolgreich die Wünsche ihrer Kunden im Print- und Online-Bereich: Von der Beratung, Konzeption, Gestaltung und Programmierung bis hin zur nachhaltigen Betreuung und Umsetzung aller Werbe- und Marketingmaßnahmen – bei ap Marketing erhalten Sie alle Leistungen aus einer Hand – kostengünstig, verständlich, zielgruppengenau.

Auszeichnungen erhielt die Werbeagentur bereits mehrfach als langjähriger Ausbildungsbetrieb und als familienfreundlichstes Dienstleistungsunternehmen der Insel Rügen.

Unternehmensbereiche:
App-Entwicklung und -Programmierung, WebDesign, SEO und SEA, Social Media, Online Marketing, Redaktion, Grafik und Design, Fotografie, Beratung, Drucksachen inkl. Datenbankgestützte Kataloge, Werbemittel, Anzeigenwerbung

Firmenkontakt
ars publica Marketing GmbH
Christina Wuitschik
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
info@apmarketing.de
http://www.apmarketing.de

Pressekontakt
Hochzeitsportal Rügen
Juliane Stange
Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
03838 809970
03838 809977
hochzeit@apmarketing.de
http://www.hochzeitsportal-ruegen.de

Pressemitteilungen

Wirksame Tipps, wie man eine Toilette entkalken kann

Es gibt wirksame, altbewährte Hausmittel, die Sie bestimmt zu Hause haben, die beim Klo entkalken und Abfluss reinigen sehr hilfreich sein können.

Wirksame Tipps, wie man eine Toilette entkalken kann

Sie sollten für den Innen- und Außenbereich zwei separate Lappen benutzen, damit keine Keime oder Bakterien von der Innenfläche auf den Toilettensitz oder Toilettendeckel belangen.

Tragen Sie beim Putzen immer Handschuhe, um Ihre Hände zu schonen.

Toilette entkalken und regelmäßig reinigen

Eine regelmäßige Reinigung der Toilette beugt der Kalkbildung vor.

Wenn Sie regelmäßig Toilettenreiniger benutzen und die Toilette mit der Klobürste ausschrubben, verhindern Sie das Kalk- oder Urinsteinablagerungen entstehen.

Falls Sie in naher Zukunft Ihr Bad renovieren, sollten Sie eine Toilette mit einer Spezialbeschichtung kaufen.

Auch Spülrandlose WCs erleichtern die Reinigung und das Entkalken der Toilette.

Auf Toiletten mit Nanobeschichtung setzt sich ebenfalls kein Schmutz und keine Ablagerungen fest.

Die Toiletten sind zwar in der Anschaffung teurer, aber Sie werden Ihnen bei der Reinigungsarbeit sehr viel Zeit und Mühe ersparen.

Falls Sie ein WC mit Spülrand kaufen, sollten Sie darauf achten, dass die Nanobeschichtung auch unter dem Spülrand angebracht ist.

Damit sollte Ihre Toilette immer hygienisch sauber bleiben.

Wichtig für die Hygiene Ihrer Toilette ist es auch, dass Sie die Klobürste und deren Halter regelmäßig reinigen und auch öfter einmal ganz ersetzen.

Die Bürste nimmt schnell Verfärbungen an und das von ihr herabtropfende Wasser fängt im Bürstenbehälter an, unangenehm zu riechen.

Spülen Sie den Behälter öfter aus und benutzen Sie ein wenig Allzweckreiniger gegen den Geruch.

Sie können die Klobürste auch in die Kloschüssel legen, wenn sie ein Mittel zum Entkalken hineingegeben haben und die Bürste beim Abspülen dann auch mit reinigen.

Mittlerweile gibt es auch Klobürsten, die über Lamellen verfügen, die sich leichter reinigen lassen als die üblichen Borsten.
Ein weiteres praktisches Hilfsmittel zum Entkalken der Toilette
In dem folgenden Video sehen Sie ein weiteres Hilfsmittel zum Entkalken der Toilette.

Laut dem Hersteller ist das Mittel sehr effektiv, um Kalkflecken und Kalkablagerungen in der Kloschüssel zu entfernen:

Falls Sie weitere Hausmittel kennen, mit denen Sie das Klo entkalken können, teilen Sie das den anderen Lesern doch bitte in unseren Kommentaren unten mit. Jeder Tipp zum Klo entkalken wird gerne angenommen.

Bei jedem Problem mit Kalkablagerungen,Urinstein und bei verstopften Rohren und Abflüssen sollten Sie der Umwelt zuliebe immer zuerst die altbewährten Hausmittel einsetzen zum WC reinigen, Abfluss und Rohre reinigen und entkalken. Diese Mittel sind meist schonend für die Umwelt und sind auch weitaus günstiger als im Handel erhältliche chemische Reinigungsmittel.

Wenn Sie der Probleme mit Ihrer Toilette aber nicht Herr werden, egal ob es sich um hartnäckige Ablagerungen handelt, ob ein Rohr oder Abfluss verstopft ist, rufen Sie im Notfall den Sanitär Notdienst oder einen Klempner Notdienst an.

Denken Sie jedoch daran, wenn der Notfall nicht sehr akut ist, dass ein Notdienst immer teurer ist als normale Sanitärfirmen oder Klempner.

Bei einer Rohrverstopfung und zur Abflussreinigung können Sie einen Rohrreiniger einsetzen.

Bei besonders hartnäckigen Fällen oder für eine Kanalreinigung sollten Sie vorsichtshalber immer einen Klempner rufen.

Firmen wie Klempner Berlin sind Ihnen gerne bei Fragen zu Sanitär und Kanal, bei verstopften Rohren und Abflüssen, bei der Rohrreinigung und der Kanalsanierung behilflich.

Quelle: http://abfluss-verstopft.flink-rohrreinigung.de/2017/10/27/wirksame-tipps-w…e-entkalken-kann/

http://abfluss-verstopft.flink-rohrreinigung.de

Quelle: http://abfluss-verstopft.flink-rohrreinigung.de/2017/10/27/wirksame-tipps-w…e-entkalken-kann/
http://abfluss-verstopft.flink-rohrreinigung.de

Flink ist eine berliner Rohrreinigungsfirma. Wir reinigen: verstopfte Abflüsse, Klo, Badewanne, Waschbecken oder Kanal. Rufen Sie den Sanitär Notdienst.

Kontakt
Flink Rohrreinigung Berlin Klempner + Sanitär Notdienst
Hendrik Raumacher
Stralsunder Str. 29A
13355 Berlin
+493056838122
info@flink-rohrreinigung.de
http://flink-rohrreinigung.de/

Familie/Kinder Recht/Gesetz/Anwalt

Diese 7 Tipps sollten Frauen bei einer Scheidung beherzigen

Eine Scheidung kann eine anstrengende und an den Nerven zehrende Angelegenheit sein. Um eine Scheidung möglichst schnell über die Bühne zu bringen, nehmen viele Frauen sich zurück und versuchen keinen Unfrieden zu stiften. Doch obwohl es ratsam ist, keinen Rosenkrieg mit dem Ex-Partner zu entfachen, sollten Frauen bei einer Scheidung dennoch ihre Rechte kennen und möglichst vorteilhaft nutzen. Diese 7 Tipps machen das Scheiden vom Ehemann für Frauen leichter.

 

Tipp 1: Frauen sollten sich nicht finanziell abhängig machen

Schön während der Ehe sollten Frauen darauf achten, dass es nicht allein ihr Ehemann ist, der Zugriff auf das gemeinsame Vermögen hat und über die Finanzen waltet. Egal ob Haus, Aktienpakete oder ähnliches, diese Dinge sollten nicht allein unter dem Namen des Mannes laufen. Denn wenn eine Frau sich schon während der Ehe in finanzieller Hinsicht von ihrem Mann abhängig macht, stehen ihre Chancen auf eine faire Einigung im Rahmen der Scheidung eher schlecht.

 

Tipp 2: Keine Angst vor dem Ehevertrag

Viele Frauen scheuen sich davor, bei der Eheschließung auf einen Ehevertrag zu bestehen. Dabei ist ein Ehevertrag ein überaus effektives Instrument, um die Interessen beider Partner zu schützen. Darauf zu vertrauen, dass die Ehe auf keinen Fall geschieden wird, ist in diesem Zusammenhang eher naiv. Über die Kosten eines Ehevertrages müssen Frauen sich auch nicht fürchten. Denn ein Ehevertrag ist auch nicht teurer als das Aufsetzen eines Testamentes.

 

Tipp 3: Frauen sollten nicht gänzlich aus dem Job aussteigen

Die Zeiten, in denen Frauen nach einer Scheidung jahrelang von ihren Ex-Männern finanziell versorgt werden, sind schon lange vorbei. Eine Frau sollte daher auch während einer Ehe niemals ganz aufhören zu arbeiten, um nach einer Scheidung nicht völlig verloren zu sein.

 

Tipp 4: Eine ähnliche Einstellung zum Thema Geld ist wichtig

Schon bei der Entscheidung dafür, mit dem Partner eine Ehe einzugehen, sollte Geld zum Thema gemacht werden. Wenn beide Partner eine ähnliche Einstellung zum Thema Geld haben, verbessert das nicht nur die Chance auf eine funktionierende Ehe, sondern auch auf eine gütliche und faire Scheidung.

 

Tipp 5: Eine Scheidung kann schmutzig werden

Auch wenn beide Partner sich zu Beginn der Trennung geschworen haben, die Scheidung einvernehmlich über die Bühne zu bringen, kann es in einem Scheidungsverfahren schon mal schmutzig und unter der Gürtellinie zugehen. Frauen sollten sich darauf gefasst machen.

 

Tipp 6: Eine faire Scheidung ist möglich

Auch wenn eine Frau während der Ehe hauptsächlich als Hausfrau und Mutter tätig war, ist es möglich, eine gerechte Güterverteilung im Rahmen der Scheidung zu erreichen. Erfahrene Richter wissen, wie sie beide Parteien bei einer Scheidung gleichermaßen befriedigen können.

 

Tipp 7: Die Scheidung sollte nicht zum Rosenkrieg werden

Bei einer Scheidung ist niemandem damit geholfen, wenn die Ex- Eheleute sich bis aufs Blut bekriegen. Das gilt besonders für den Fall, dass gemeinsame Kinder in die Scheidung involviert werden.

 
Giuseppe M. Landucci
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Familienrecht
Hohenstaufenring 72
50674 Köln

E-Mail: info(at)kanzlei-landucci.de
Telefon: 0221 34 66 55 98
Telefax: 0221 34 66 55 99
Web: www.kanzlei-landucci.de