Tag Archives: Top ARbeitgeber

Pressemitteilungen

CAPERA ist TOP Arbeitgeber Mittelstand 2018

Gelebte Partnerschaft nach innen und außen.

CAPERA ist TOP Arbeitgeber Mittelstand 2018

Die CAPERA Gruppe

CAPERA zählt zu den TOP Arbeitgebern Mittelstand 2018. Zu diesem Ergebnis kommt die Focus Line Extensions GmbH in Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu.com, die zum ersten Mal Arbeitgeber aus dem Mittelstand in Deutschland, Österreich und der Schweiz auszeichnen.

Ein Team, ein Ziel: Kunden nachhaltig zufriedenstellen – so lautet CAPERAs Mission, die täglich von den Mitarbeitern der Gruppe umgesetzt wird. Dass alle Mitarbeiter an einem Strang ziehen, liegt vor allem an der offenen Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Führungskräften. „Hier kann jeder seine Vorstellungen einbringen“, so Headhunter Nicolas Rohlfs. Sowohl ehemalige als auch aktuelle Mitarbeiter betonen, dass das partnerschaftliche Verhalten nach innen und außen in der Unternehmenskultur großgeschrieben wird. Dies bestätigt auch die hundertprozentige Weiterempfehlungsrate auf Xing, die aus Bewertungen von zufriedenen Bewerbern und Mitarbeitern des Unternehmens resultiert. Wie wichtig es ist, die passenden Mitarbeiter zu finden und zu fördern, weiß auch Geschäftsführer Frank Quathamer. Motivierte Mitarbeiter seien die Basis für den Erfolg des Unternehmens, so Quathamer.

Um in die Liste der TOP Arbeitgeber Mittelstand 2018 der FOCUS Line Extensions GmbH aufgenommen zu werden, mussten mindestens 10 kununu-Bewertungen vorliegen und ein Kununu-Score von über 4,15 erreicht werden. Mit einem kununu-Score von 4,68 konnte CAPERA hierbei auf ganzer Linie überzeugen.

Die CAPERA Gruppe berät bundesweit Unternehmen in allen Branchen bei der Suche, Auswahl, Entwicklung und Trennung von Führungskräften und Spezialisten. Mit professionellen Researchern und hauseigener Medienagentur geht CAPERA auf die Suche nach den besten Köpfen. Auch für eine nachhaltige und wirksame Personalentwicklung sorgt CAPERA mit individuellen Seminaren, Workshops und ziel- und lösungsorientierten Einzel- und Teamcoachings.

Firmenkontakt
CAPERA GmbH & Co. KG
Frank Quathamer
Wilhelmshöher Allee 260
34131 Kassel
0561 400 859 20
agentur@capera.de
http://www.capera.de

Pressekontakt
CAPERA GmbH & Co. KG
Sandra Hilgers
Wilhelmshöher Allee 260
34131 Kassel
0561 400 859 20
agentur@capera.de
http://www.capera.de

Pressemitteilungen

BS Frielingsdorf GmbH gehört zu den familienfreundlichsten Unternehmen Deutschlands

Kind und Karriere in Kombination: Freundin und kununu küren die familienfreundlichsten Unternehmen in Deutschland

BS Frielingsdorf GmbH gehört zu den familienfreundlichsten Unternehmen Deutschlands und belegt Platz 32. Die Medienmarke Freundin und die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu würdigten auch in diesem Jahr wieder die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Arbeitgebern. Das Ranking der Top 100 basiert auf der Beurteilung von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern, die Bewertung setzt sich aus Faktoren wie Work-Life-Balance, flexiblen Arbeitszeiten, Kinderbetreuung und betrieblicher Altersvorsorge zusammen.
Susanne Frielingsdorf von BS Frielingsdorf freut sich: „Es ist schön, das unsere Mitarbeiter/innen und Bewerber sich rundherum wohl und gut bei uns aufgehoben fühlen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für viele unserer Mitarbeiter/innen ein wichtiges Auswahlkriterium“
„Bei der Wahl des Arbeitgebers ist die Vereinbarkeit von Familie und Karriere ein ausschlaggebendes Kriterium“, sagt Freundin-Chefredakteur Nikolaus Albrecht. „Mit unserem Ranking der familienfreundlichsten Unternehmen möchten wir nicht nur die Aufmerksamkeit weiter auf dieses Thema lenken, sondern auch die Top 100 der familienfreundlichsten Unternehmen würdigen und den Freundin-Leserinnen positive Beispiele an die Hand geben.“

Dr. Sarah Müller, Director Marketing & Content von kununu erklärt: „Flexible Arbeitszeiten oder die Möglichkeit, mal im Homeoffice zu arbeiten, können eine wesentliche Erleichterung für Familien sein. Attraktive und damit erfolgreiche Arbeitgeber werden vor allem jene Unternehmen sein, die die entsprechenden Rahmenbedingungen dafür schaffen. Denn damit Familienfreundlichkeit wirklich funktioniert, muss das Bewusstsein und die Akzeptanz bei allen Mitarbeitern da sein.“

In diesem Jahr wurde das Ranking auf der Basis von mehr als 1,3 Millionen Bewertungen zu über 250.000 Unternehmen erstellt. Jedes deutsche Unternehmen, zu dem seit 1. Januar 2017 mindestens eine Bewertung auf kununu.com eingegangen ist und die Mindestanzahl von 80 Bewertungen erfüllt, hatte Chance auf Aufnahme ins Ranking. Weitere Voraussetzung zur Qualifizierung war das Angebot von flexiblen Arbeitszeiten, Kinderbetreuung sowie betrieblicher Altersvorsorge. Aktuelle und ehemalige Mitarbeiter aller Arbeitsgruppen, Branchen und Karrierestufen bewerteten neben der Arbeitsatmosphäre, der Work-Life-Balance, dem Gehalt und der Gleichberechtigung auch die zur Aufnahme ins Ranking vorausgesetzten familienfreundlichen Angebote. Weitere Bewertungskriterien waren Vorgesetztenverhalten, Karriere/Weiterbildung und Gehalt/Sozialleistungen. Medienunternehmen sowie Firmen, die dem Burda-Konzern angehören, waren ausgeschlossen (z.B. Freundin, kununu, Xing).

Die Medienmarke Freundin ist vertrauensvolle Ratgeberin für knapp zwei Millionen Magazin-Leserinnen und mehr als zwei Millionen Unique User. Auch im Bereich Job und Karriere berät Freundin moderne Frauen zuverlässig. kununu, ein Tochterunternehmen des Karriere-Netzwerks Xing, ist die größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform in Europa.

BS Frielingsdorf ist Ihr Experte für Fachkräftevermittlung und Personallösungen in den Branchen und Bereichen:

Metall-, Energie- und Elektroindustrie
Kaufmännische Qualifikationen
Personalvermittlung
Personallösungen

Wir setzen auf Qualität, auf individuelle Personaldienstleistungen:

Unsere ausgeprägte Kundenorientierung und Kompetenz, unser klares Serviceverständnis und unser bundesweites Netzwerk gewährleisten eine optimale, flexible Betreuung. Als inhabergeführtes Unternehmen verfügen wir über langjährige Erfahrungen in der Fachkräftevermittlung und in der qualifizierten Rekrutierung.

Kontakt
BS Frielingsdorf GmbH
Susanne Frielingsdorf
Deichstr 48
20459 Hamburg
04037503120
info@bs-frielingsdorf.de
http://www.bs-frielingsdorf.de

Pressemitteilungen

Ausbildungsstart: LEONHARD WEISS setzt auf Nachwuchs

127 neue „Weissianer“ in Satteldorf begrüßt

Ausbildungsstart: LEONHARD WEISS setzt auf Nachwuchs

Die neuen Auszubildenden mit dem Ausbildungsteam und der Geschäftsführung

Nachwuchs zu finden ist heutzutage gar nicht mehr so einfach. Gerade deshalb gilt heute die Nachwuchssicherung als sehr wichtig. Insgesamt 127 junge Erwachsene starten 2017 in 21 verschiedenen Berufen ihre Ausbildung beziehungsweise ihr Studium beim Familienunternehmen LEONHARD WEISS.

Mit dieser hohen Zahl an Auszubildenden wappnet sich das Bauunternehmen für die Zukunft und beugt dem Fachkräftemangel und der demografischen Veränderung vor. Deshalb investiert LEONHARD WEISS in eine qualifizierte und individuelle gestaltete Ausbildung und hat die Anzahl der Ausbildungsplätze im Vergleich zu den Vorjahren in diesem Jahr nochmals erhöht.

Auswahl aus 21 Berufsbilder
LEONHARD WEISS bildet nicht nur in den klassischen Bauberufen wie Straßenbauer, Gleisbauer oder Beton- und Stahlbetonbauer aus – inzwischen können die jungen Erwachsenen aus insgesamt 21 verschiedenen Berufsbilder im gewerblichen, technischen und kaufmännischen Bereich wählen. Erstmals wird in diesem Jahr die Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung angeboten. Und auch eine Vielzahl verschiedener Studienmöglichkeiten bietet das Familienunternehmen an. Damit möchte LEONHARD WEISS gezielt Auszubildende mit Hochschulzugangsberechtigung gewinnen. Das Ausbildungsspektrum der Bauunternehmung wurde deshalb bereits in den Vorjahren regelmäßig um duale und praxisintegrierte Studiengänge erweitert.
Mit diesem breiten und flexiblen Ausbildungsangebot begegnet die Unternehmensgruppe LEONHARD WEISS den Anforderungen eines modernen und sich stets weiterentwickelnden Ausbildungs- und Arbeitsmarktes. „Wir investieren viel in die Ausbildung unserer Nachwuchskräfte. Wir rüsten sie in der Ausbildungszeit mit allem aus, was für eine erfolgreiche berufliche Zukunft notwendig ist. Neben dem fachlichen Können und Wissen, legen wir großen Wert auf Teamorientierung, Kommunikationsfähigkeit und die Vermittlung von zielgerichteten Führungsfähigkeiten,“ so Marcus Herwarth, Geschäftsführer Gleisinfrastrukturbau.

127 junge Menschen starten im Traditionsunternehmen
Während bundesweit im Handwerk im allgemeinen die Ausbildungszahlen rückläufig sind, hält LEONHARD WEISS als einer der größten Arbeitgeber der Regionen Göppingen / Satteldorf seit Jahren an seiner Ausbildungsoffensive fest. Und so konnten Ende August die Geschäftsführer Volker Krauß und Marcus Herwarth insgesamt 127 neue Auszubildende und Studenten – so viele wie noch nie – in der Unternehmensgruppe LEONHARD WEISS begrüßen. Im Rahmen der Begrüßungsveranstaltung hatten die Berufsanfänger die Gelegenheit, das Unternehmen gemeinsam mit ihren Eltern kennen zu lernen. „Herzlich Willkommen und viel Freude beim Bauen mit LEONHARD WEISS! Es macht richtig Spaß in so viele strahlende und erwartungsvoll schauende Augenpaare zu blicken. Sie haben die richtige Entscheidung getroffen und LEONHARD WEISS ist die beste Wahl,“ so begrüßte der Vorsitzende der Geschäftsführung Volker Krauß die neuen Auszubildenden und deren Eltern im Foyer des Satteldorfer Verwaltungsgebäudes. „Zählt man unsere Auszubildenden der zweiten und dritten Lehrjahre hinzu, so haben wir fast 300 junge Menschen im Unternehmen, die mit einer Ausbildung oder einem Studium bei uns in das Berufsleben starten,“ darauf sind wir besonders stolz,“ berichtete er weiter. „Bleiben Sie neugierig – auch nach der Ausbildung warten beste Perspektiven mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten in der Unternehmensgruppe. Nutzen Sie Ihre Chancen und Möglichkeiten und bringen Sie sich mit ein – wir alle gestalten gemeinsam unsere Welt bei LEONHARD WEISS,“ ermutigte er die jungen Erwachsenen.

Einführungswoche – ein bewährtes Integrationsinstrument
An verschiedenen Standorten des Familienunternehmens (Göppingen, Satteldorf, Bad Mergentheim, Günzburg, Metzingen, Stuttgart, Plankstadt, Kirchheim, Köln, Weinstadt) und in den Tochterunternehmen SDC – Steinsanierung Denkmalpflege Crailsheim und der LEONHARD WEISS BAU AG (Regensdorf bei Zürich, Schweiz) haben die jungen Erwachsenen am 1. September mit einer 3 bis 5-jährigen Ausbildungs- bzw. Studienzeit begonnen. Den Start bildet ein einwöchiges Einführungsseminar. In diesen Tagen lernen die neuen Auszubildenden neben ersten Informationen rund um die Ausbildung / Studium und den Berufsalltag, die Kollegen und wichtige Ansprechpartner kennen. Durch unterschiedliche Projekte und Gruppenarbeiten erfahren alle, wie stark und erfolgreich man sein kann, wenn man als Team arbeitet. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor in dem werteorientierten Familienunternehmen.

LEONHARD WEISS wurde im Jahr 1900 als reines Gleisbauunternehmen gegründet. Aus diesen Ursprüngen hat sich heute eine innovative, mittelständische Unternehmensgruppe mit 4.695 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt, die in nahezu allen Sparten des Bauens tätig ist. Die Firmenphilosophie ruht im Wesentlichen auf den Säulen partnerschaftliche Zusammenarbeit, Termintreue, Schaffung von Werten und ganzheitliches Bauen. Eine intensive unternehmenseigene Forschungsarbeit bildet die Basis für wegweisende Technologien, die wirtschaftlich und zugleich umweltfreundlich arbeiten.

Mit drei schlank organisierten operativen Geschäftsbereichen, dem Ingenieur- und Schlüsselfertig-bau, dem Straßen- und Netzbau sowie dem Gleisinfrastrukturbau, wird der vielfältige europäische Markt bedient. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von Einzelleistungen nach Maß bis zur komplexen Gesamtlösung aus einer Hand – von Kleinaufträgen bis hin zu anspruchsvollen Großprojekten. Auftraggeber der 20 Standorte und 6 Tochterunternehmen in Deutschland sind nicht nur namhafte Großunternehmen, sondern auch viele kleine, starke Mittelständler sowie Bund, Länder und Gemeinden. Im europäischen Ausland ist das Unternehmen in den Regionen Skandinavien, Baltikum, Mittel-/Osteuropa und in der Alpenregion (Österreich, Schweiz) mit Niederlassungen und Tochterunternehmen präsent.

Einen besonderen Stellenwert genießt bei LEONHARD WEISS die Ausbildung junger Menschen und die kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter/innen. Neben den jeweils vorgegebenen Lerninhalten legt man bei LEONHARD WEISS zusätzlich Wert auf die Zusammenarbeit auf der Baustelle, Qualitätssicherung, Führungsfähigkeit sowie wirtschaftliches Denken und Handeln. Zahlreiche Erfolge der Auszubildenden auf Landes- und Bundesebene bestätigen das durchdachte System und sichern dem Unternehmen als mehrfach ausgezeichnetem TOP-Arbeitgeber Bau auch in Zukunft einen soliden Mitarbeiterstamm.

Kontakt
LEONHARD WEISS GmbH & co. KG
Eva-Maria Sidiropoulos
Leonhard-Weiss-Str. 2-3
74589 Satteldorf
07951332155
em.sidiropoulos@leonhard-weiss.com
http://www.leonhard-weiss.de

Pressemitteilungen

Fire Protection Solutions Group ist TOP Arbeitgeber 2017 – erneute Zertifizierung als Top Employers Deutschland

– Fire Protection Solutions Group ist TOP Arbeitgeber 2017
– Zum vierten Mal Auszeichnung mit dem Titel Top Employers Deutschland
– Umfangreiche Bewertungen der Mitarbeiterangebote in zahlreichen Kategorien

Fire Protection Solutions Group ist TOP Arbeitgeber 2017 - erneute Zertifizierung als Top Employers Deutschland

Fire Protection Solutions Group TOP Arbeitgeber – erneute Zertifizierung Top Employers Deutschland

Hamburg/Düsseldorf, im März 2017

Fire Protection Solutions Group ist TOP Arbeitgeber 2017
Fire Protection Solutions ist stolz zu verkünden, dass sie erneut für ihre außerordentliche Mitarbeiterorientierung durch das Top Employers Institute zertifiziert wurde und somit zu dem exklusiven Kreis der Top Employers gehört – in der Brandschutz-Branche sogar als einziges Unternehmen.

Zum vierten Mal Auszeichnung mit dem Titel Top Employers Deutschland
Das Top Employers Institute zertifiziert jährlich weltweit Arbeitgeber mit herausragender Personalführung und -strategie. Wer Mitarbeiterorientierung ins Zentrum stellt, sorgt dafür, dass sich Menschen persönlich wie professionell weiterentwickeln. Fire Protection Solutions wurde zum vierten Mal mit dem Titel Top Employers Deutschland 2017 ausgezeichnet.

Unabhängige Auditierung belegt außergewöhnliche Leistungen der Fire Protection Solutions in der Mitarbeiterorientierung
Das Top Employers Institute zertifiziert weltweit Unternehmen. Essentieller Bestandteil des Zertifizierungsprogrammes: Alle teilnehmenden Unternehmen durchlaufen einen einheitlichen Untersuchungsprozess. Sie müssen die definierten und standardisierten hohen Anforderungen erfüllen, um eine Zertifizierung zu erhalten. Um die Aussagekraft und Wertigkeit des gesamten Zertifizierungs-Prozesses zu verstärken, wurden alle Antworten und Belege einer unabhängigen und zentralen Instanz unterzogen und eingehend geprüft. Diese Auditierung belegte, dass Fire Protection Solutions außergewöhnliche Leistungen in der Mitarbeiterorientierung aufweist und somit einen Platz in der exklusiven Gemeinschaft zertifizierter Top Employer verdient hat.

Umfangreiche Bewertungen der Mitarbeiterangebote in zahlreichen Kategorien
Das Top Employers Institute bewertete die Mitarbeiterangebote von Fire Protection Solutions in den folgenden Kategorien:
– Talentstrategie
– Personalplanung
– Onboarding
– Training und Entwicklung
– Performance Management
– Führungskräfteentwicklung
– Karriere und Nachfolgeplanung
– Compensation und Benefits
– Unternehmenskultur

Steffen Neefe, Country Manager DACH des Top Employers Institute: „Optimale Mitarbeiterbedingungen führen dazu, dass sich Menschen im Privatleben sowie im Berufsleben weiterentwickeln. Unsere detaillierte Untersuchung hat ergeben, dass Fire Protection Solutions als Unternehmen im Bereich Brandschutz ein herausragendes Mitarbeiterumfeld geschaffen hat und eine große Bandbreite von kreativen Initiativen bietet. Diese reichen von sekundären Vorteilen und Arbeitsbedingungen bis hin zu einem Leistungsmanagement, welches im vollen Einklang mit der Unternehmenskultur steht.“

Stefan Falk, Geschäftsführer der Firmen innerhalb der Fire Protection Solutions Group: „Die Fire Protection Solutions Group ist die einzige in der Brandschutz-Branche, die die Auszeichnung als TOP Employer besitzt. Der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Personal-Strategie haben wir es zu verdanken, nun zum 4. Mal in Folge die Auszeichung als Top Arbeitgeber zu erhalten.“

Um mehr über das Top Employers Institute und die Top Employer Zertifizierung zu erfahren besuchen Sie: www.top-employers.com

Weitere Informationen zur Fire Protection Solutions Group finden Sie unter www.fire-protection-solutions.com

Ihr Ansprechpartner im Unternehmen:
Fire Protection Solutions
Marketing und Kommunikation
Diana Plantade
Tel: 06155/8741-574
diana.plantade@fire-protection-solutions.com
www.fire-protection-solutions.com

Über Fire Protection Solutions
In der Fire Protection Solutions Group sind rund 830 Mitarbeiter an 23 Standorten beschäftigt. Ingenieure, Techniker, Monteure. Fire Protection Solutions Group legt Wert auf kontinuierliche Fortbildung und Qualifizierung im Bereich Brandschutz. Dafür steht in Sarstedt bei Hannover ein eigenes Schulungszentrum zur Verfügung. Und das Unternehmen beweist sein Know-how gerade da, wo es besonders darauf ankommt. An den zentralen Punkten der Wertschöpfungskette mit hohem Risikopotenzial – zum Beispiel großen industriellen Fertigungsanlagen, Zentrallägern, Logistikdrehscheiben. Und dort, wo mit brandsensiblen Materialien umgegangen wird wie in der holz- und papierverarbeitenden Industrie oder im Möbelhandel.

Firmenkontakt
Fire Protection Solutions (Calanbau GmbH)
Diana Plantade
Gerhart-Hauptmann-Str. 20
64347 Griesheim
+49-6155-8741-574
d.plantade@calanbau.de
http://www.fire-protection-solutions.com

Pressekontakt
GoogleOnlineDominator
Uwe Hiltmann
Pantbach Road 109
CF14 1TX Cardiff
+49-160-98946921
god@googleOnlineDominator.com
http://www.GoogleOnlineDominator.com

Pressemitteilungen

Schwäbisch Hall ist erneut bester Arbeitgeber der Finanzbranche

Top-Arbeitgeber-Studie würdigt unter anderem Talentstrategie und Führungskräfte-Entwicklung

Schwäbisch Hall ist erneut bester Arbeitgeber der Finanzbranche

Top-Arbeitgeber: Bausparkasse Schwäbisch Hall

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall ist erneut bester Arbeitgeber unter den deutschen Finanzdienstleistern. Das ist das Ergebnis der aktuellen Top-Arbeitgeber-Studie, in der das unabhängige Top-Employers-Institute, Düsseldorf, mehr als 100 Unternehmen aus allen Branchen detailliert untersucht hat. Im Gesamtranking aller Branchen kommt die größte deutsche Bausparkasse auf den 5. Platz. Wie im Vorjahr überzeugte Schwäbisch Hall vor allem in der Talentstrategie, der Führungskräfte-Entwicklung und der Kategorie Training und Entwicklung. Aber auch die Unternehmenskultur sowie die Karriere- und Nachfolgeplanung wurden als „herausragend“ bewertet.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und dieses Ergebnis. Es bestätigt einmal mehr, dass unsere Personalarbeit nachhaltig funktioniert, auch unter herausfordernden Rahmenbedingungen für Finanzdienstleister. Darauf sind wir besonders stolz“, erklärt Claudia Klug, die als Generalbevollmächtigte die Personalstrategie der Bausparkasse Schwäbisch Hall verantwortet.

Schwäbisch Hall ist mit mehr als 7 Millionen Kunden die größte Bausparkasse Deutschlands. Auch in der Baufi-nanzierung gehört sie zu den führenden Anbietern. Die rund 7.000 Mitarbeiter im Innen- und Außendienst arbeiten eng mit den Genossenschaftsbanken zusammen. Im Ausland ist Schwäbisch Hall mit Beteiligungsgesellschaften in Osteuropa und China aktiv und zählt dort mehr als drei Millionen Kunden.

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG ist die größte Bausparkasse Deutschlands ( www.schwaebisch-hall.de). Ihre 7300 Mitarbeiter arbeiten eng mit den Genossenschaftsbanken zusammen. Im Ausland ist Schwäbisch Hall mit Beteiligungsgesellschaften in Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Rumänien und China aktiv. Weltweit hat das Unternehmen rund 10,6 Millionen Kunden, davon 7,4 Millionen in Deutschland.

Kontakt
Bausparkasse Schwäbisch Hall AG
Sebastian Flaith
Crailsheimer Straße 52
74523 Schwäbisch Hall
0791/46-2698
sebastian.flaith@schwaebisch-hall.de
http://www.schwaebisch-hall.de

Pressemitteilungen

Deutschlands beste Arbeitgeber: Wieder Spitzenplätze für AGRAVIS

Deutschlands beste Arbeitgeber: Wieder Spitzenplätze für AGRAVIS

Uta Löffler und AGRAVIS-CEO Andreas Rickmers mit der Auszeichnung.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG zählt auch im Jahr 2017 zu den Top-Arbeitgebern Deutschlands. Zum vierten Mal in Folge wurde das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Münster und Hannover beim bundesweiten Ranking „Bester Arbeitgeber Award“ des Nachrichtenmagazins Focus in Zusammenarbeit mit den Berufsportalen Xing und Kununu ausgezeichnet und bekam den Preis “ Top Nationaler Arbeitgeber 2017„.

„Ein wunderbares Ergebnis, über das wir uns sehr freuen. Das wiederholt positive Votum ist eine Bestätigung unserer Arbeitgeberqualitäten, in die wir nachhaltig investieren. Wir haben uns bei diesem Ranking auf einem hohen Niveau eingependelt“, erklärten Andreas Rickmers, Vorstandsvorsitzender der AGRAVIS Raiffeisen AG, und Uta Löffler, Leiterin des AGRAVIS-Bereichs Personal. Bewertet wurden Führungsverhalten von Vorgesetzten, berufliche Perspektiven, das Gehalt sowie das Image des Unternehmens. Zudem wurde die Weiterempfehlungsbereitschaft der Arbeitnehmer gemessen. Insgesamt flossen mehr als 100.000 Arbeitgeber-Bewertungen in die Berechnung ein.

In drei Kategorien belegte die AGRAVIS einen Platz unter den ersten zehn Unternehmen: So belegt das Unternehmen im Bereich Großhandel erneut Platz 2 unter den 1.000 teilnehmenden Großunternehmen mit mehr als 2.000 Mitarbeitern. Hierbei wurden zahlreiche namhafte Arbeitgeber auf die Plätze verwiesen. Im Bereich Rohstoffe, Energie, Ver- und Entsorgung sprang Platz 5 unter den Großunternehmen heraus, noch vor anderen angesehenen Konzernen. In der Rubrik Einzelhandel landete die AGRAVIS auf dem 7. Platz. Im Gesamtranking von 1.000 teilnehmenden Unternehmen liegt die AGRAVIS zudem auf Rang 93.

Bei dem Ranking wurde die Meinung von Arbeitnehmern aus allen Karriere- und Altersstufen ermittelt. Hinzu kamen Arbeitgeberbewertungen in dem Online-Portal Kununu, die mit in die Gesamtwertung einflossen. Insgesamt wurden die besten 1.000 Arbeitgeber mit mehr als 500 Mitarbeitern aus 22 Branchen ermittelt.

Informationen über AGRAVIS als Arbeitgeber unter karriere.agravis.de.

Best practice: Stefan Pielsticker – vom AGRAVIS-Trainee zum operativen Leiter (mit Video)

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Geschäftsfeldern Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit mehr als 6.000 Mitarbeitern über 6 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Pressemitteilungen

Im Dschungel der Arbeitgebersiegel

Top Arbeitgeber (DIQP) das Arbeitgebersiegel vom DIQP e.V.

Im Dschungel der Arbeitgebersiegel

Berlin, 13.09.2016 Es gibt über 200 verschiedene Arbeitgebersiegel am Markt. Die meisten Personalverantwortlichen haben bei diesem Überangebot schlicht den Überblick über die Top Arbeitgeber Auszeichnungen verloren.

Was vielen Anbietern unterstellt wird, ist, dass es vielfach intransparente Vergabemethoden gibt und zudem so manches Arbeitgebersiegel recht einfach zu kaufen ist.

Dies ist natürlich nicht von der Hand zu weisen, wenn der Siegelgeber und derjenige, der das Siegel prüft, dieselbe Person ist. Ein Interessenskonflikt ist hier sicherlich nur schwer oder gar nicht auszuschließen.

Genau dieser Herausforderung stellt sich das DIQP Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. Das DIQP ist ein als eingetragener Verein organisierte Einrichtung, welche Qualitätssiegel entwickelt.

Damit es aber nicht zu genau diesem Interessenskonflikt kommt, ist das DIQP ein eingetragener Verein. Dieser hat nämlich per Gesetz keine Gewinnerzielungsabsicht und ist demokratisch organisiert.

Damit setzt die Zertifizierung beim DIQP neue Maßstäbe im Bereich der Arbeitgebersiegel. Die notwendige Zertifizierung findet in drei Stufen statt.

In der ersten Stufe wird ein Unternehmen von einem zertifizierten DIQP Consultant beraten und der Antrag auf Zertifizierung gestellt. Bei den Consultants handelt es sich um selbstständige Berater mit besonderer Sachkunde.

In der zweiten Stufe wird der Antrag auf Zertifizierung von einer unabhängigen Prüfungsgesellschaft geprüft. Diese wird unabhängig vom Erfolg der Zertifizierung bezahlt und ist somit vollständig unabhängig.

In der letzten Stufe vergibt das DIQP als eingetragener Verein die beantragte Auszeichnung (bei bestandener Prüfung).

Die Auszeichnung z.B. als “ Top Arbeitgeber (DIQP)“ oder als “ Familienfreundlicher Arbeitgeber (DIQP)“ entsprechen somit höchsten Standards und besitzen eine hohe Glaubwürdigkeit.

Zudem sind die Vergabebedingungen und das Testergebnis im Internet abzurufen. Damit kann sich jeder über ein Unternehmen informieren, welches ein DIQP Siegel trägt. Die Kosten dieses hochwertigen Zertifizierungsprozesses liegen zudem auch noch unter denen von so manchem „Siegelverkäufer“.

Abdruck (auch auszugsweise) kostenfrei, ein Belegexemplar oder ein Hinweis auf Veröffentlichung wird erbeten.

Das DIQP ist ein Verein ohne Gewinnerzielungsabsicht, im Gegensatz zu anderen Siegelgebern. Der Verein bietet hochwertige Qualitätssiegel, die in einem unabhängigen Prüfverfahren vergeben werden. Zudem werden die Prüfergebnisse und die Vergabekriterien des DIQP veröffentlicht.

Kontakt
DIQP Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.
Monika Monegel
Hohenzollerndamm 152
14199 Berlin
03034649220
03034649219
info@diqp.eu
https://www.diqp.eu

Pressemitteilungen

Die Maschinenringe und Integra gGmbH aus Neuburg gehören zu Bayerns besten Arbeitgebern

Top-Platzierungen für die beiden Great Place to Work – Gewinner aus Neuburg an der Donau

Die Maschinenringe und Integra gGmbH aus Neuburg gehören zu Bayerns besten Arbeitgebern

von links: Erwin Ballis, Sandra Hartmann, Dieter Moosheimer, Marianne Schlamp, Dirk Eichler

Die Maschinenringe Deutschland GmbH und die Integra Soziale Dienst gemeinnützige GmbH, beide mit Standort in Neuburg an der Donau, zählen zu den besten Arbeitgebern in Bayern. Das Great Place to Work ® Institut Deutschland zeichnete die Integra Soziale Dienste mit dem 6. Platz, die Maschinenringe Deutschland mit dem 11. Platz als beste Arbeitgeber in Bayern aus.

Nach den bereits sehr erfolgreichen Platzierungen im März bei der Wahl auf Bundesebene, freuen sich die beiden Unternehmen erneut über das hervorragende Ergebnis unter den bayerischen Arbeitgebern. Besonders stolz sind die beiden Geschäftsführer der Integra gGmbH Marianne Schlamp und Dieter Moosheimer sowie Personalleiter Dirk Eichler von der Maschinenringe Deutschland GmbH, dass die hervorragenden Platzierungen gerade in der Größenkategorie 50 bis 250 Mitarbeiter erreicht wurden. Gerade in dieser stark umkämpften Eingruppierung konkurrierten die meisten Unternehmen um die begehrte Auszeichnung. „Als guter Arbeitgeber zu gelten und einen hohen Zufriedenheitsgrad der Mitarbeiter zu erfahren, macht beide Unternehmen stolz und spornt sie zur weiteren Optimierung an.“ so Maschinenring Geschäftsführer Erwin Ballis.
Die Auszeichnung fand im Bayerischen Haus der Wirtschaft in München statt.

In der unabhängigen Benchmark-Studie werden die besten Arbeitgeber Deutschlands prämiert. Bewertungsgrundlage der GREAT PLACE TO WORK Studie sind Mitarbeiterbefragungen zu Qualität und Attraktivität der Arbeitsplatzkultur in den Unternehmen sowie eine Bewertung ihrer Personalarbeit.

Die Auszeichnung steht für Arbeitgeber mit glaubwürdigem Management, fairer und respektvoller Zusammenarbeit der Beschäftigten, sowie einer hohen Identifikation der Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen. Alle Unternehmen, die ihre Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber überprüfen, vergleichen und weiterentwickeln, nehmen regelmäßig an der deutschlandweiten, unabhängigen Benchmarkstudie teil.

Die grundlegende Plattform der Maschinenring-Gremien und Maschinenring-Aktivitäten ist der Solidaritätsgedanke zwischen den verschiedenen Mitgliedsbetrieben. Vor diesem Hintergrund bietet der MR seinen landwirtschaftlichen Betrieben Lösungen für den wirtschaftlichen und sozialen Bereich an. Die Maschinenringe fördern damit den ländlichen Raum und leisten einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Landwirtschaft in ihrer ganzen Vielfalt.

Kontakt
Maschinenringe Deutschland GmbH
Tobias Hellmuth
Am Maschinenring 1
86633 Neuburg
08431/6499-1023
tobias.hellmuth@maschinenringe.com
http://www.maschinenring.de

Pressemitteilungen

Edenred unter den 55 besten Arbeitgebern in Bayern

Great Place to Work® Institut zeichnet Edenred erneut als Top-Arbeitgeber in einer der stärksten Wirtschaftsregionen Europas aus

Edenred unter den 55 besten Arbeitgebern in Bayern

Auszeichung in München (Bildquelle: Lars Renner/GPTW)

Mitte März wurde Edenred Deutschland als einer der Top 100-Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet – nun ist das Unternehmen auch wieder unter Bayerns besten Arbeitgebern vertreten. Zum zweiten Mal in Folge durfte der führende Anbieter von Gutscheinen und Gutscheinkarten aus München gestern Abend den begehrten Award in der Größenklasse 50 bis 250 Mitarbeiter entgegennehmen. 183 bayerische Unternehmen aller Größen und Branchen mit rund 60.000 Mitarbeitern nahmen an dem regionalen Arbeitgeberwettbewerb „Bayerns Beste Arbeitgeber“ teil. Insgesamt wurden 55 Unternehmen mit dem Great Place to Work® Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Was den Mitarbeitern an Edenred gefällt
Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist – das sind auch dieses Jahr die Kategorien, in denen Edenred Bestnoten erreicht. Die Mitarbeiter fühlen sich gleichgestellt wie auch gleichberechtigt und loben insbesondere den guten und offenen Teamgeist. Der respektvolle Umgang mit den Mitarbeitern äußert sich für die Befragten beispielsweise in einer vertrauensbasierten Fehlerkultur seitens der Führungskräfte und auch in attraktiven Sozialleistungen, etwa ein Zuschuss für die tägliche Mittagsverpflegung oder eine monatliche Anerkennung in Form der Ticket Plus® Card von Edenred.

Great Place to Work® Teilnahme als Pulsmesser
Dem Unternehmen geht es bei der Mitarbeiterbefragung nicht nur um seine Außenwirkung. Vielmehr steht die gelebte Feedback-Kultur im Vordergrund. Die Mitarbeiter bewerten das, was sie tagtäglich umgibt: der Arbeitsplatz, die Stimmung, die Ausstattung, die Strukturen, die Kollegen, die Vorgesetzten, der Umgangston und die Werte des Unternehmens. „Das Feedback unserer Mitarbeiter ist ungemein wertvoll für uns. Damit wird die jährliche Teilnahme am Wettbewerb zu einer regelmäßigen Pulsmessung. Mit den Resultaten setzen wir uns Jahr für Jahr intensiv auseinander und erarbeiten darauf basierend gemeinsam mit den Mitarbeitern Maßnahmen, wie wir als Arbeitgeber noch besser werden können“, berichtet Petra Mühlbauer, Director Human Resources bei Edenred Deutschland.

Durch Zusatzleistungen vom starken Wettbewerb abgrenzen
Christian Aubry, Geschäftsführer von Edenred Deutschland, freut sich über die Auszeichnung auch noch aus einem weiteren Grund: „München und das Münchner Umland zählen zu den wirtschaftlich stärksten Regionen Europas – viele namhafte Unternehmen haben hier ihren Hauptsitz. Tagtäglich konkurrieren wir um qualifizierte Mitarbeiter. Mit attraktiven Zusatzleistungen möchten wir uns vom Wettbewerb abheben. Die Prämierung als einer der besten Arbeitgeber Bayerns bestätigt uns, dass dies bei den Mitarbeitern gut ankommt.“

Edenred Deutschland
Edenred ist in Deutschland der führende Anbieter von Gutscheinen und Gutscheinkarten für Mitarbeiter, Kunden und Vertriebspartner. Die Lösungen lassen persönliche Anerkennung und gezielte Belohnung wie auch nachhaltige Bindung der jeweiligen Zielgruppe zu.

Das vielfältige Leistungsspektrum reicht dabei von staatlich geförderten Arbeitgeberzuwendungen in Form von Essensgutscheinen und Gutscheinkarten bis hin zu zielgruppen- und branchenspezifischen Incentivierungsmaßnahmen für Kunden und Vertriebspartner. Edenred betreut in Deutschland rund 10.000 Kunden, über 45.000 Akzeptanzstellen und mehr als 750.000 Nutzer mit seinen Produkten.

Das Unternehmen ist in Deutschland bereits seit 1974 vertreten und beschäftigt an den Standorten München, Hamburg und Wiesbaden rund 100 Mitarbeiter aus neun verschiedenen Nationen. Die Führungspositionen sind zu 50 Prozent mit Frauen besetzt. Edenred Deutschland findet 2016 zum dritten Mal in Folge Aufnahme in die Top 100-Arbeitgeber Deutschlands sowie zum zweiten Mal unter die 55 besten Arbeitgeber Bayerns – beides Auszeichnungen des Great Place to Work® Institutes. Edenred ist Logib-D geprüft (Lohngleichheit der Geschlechter) und hat sich den Werten der „Charta der Vielfalt“ verschrieben.

http://www.edenred.de
Folge Edenred Deutschland auf Twitter: @Edenred_D

Firmenkontakt
Edenred Deutschland GmbH
Barbara Gschwendtner-Mathe
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0) 89 558915 -306
barbara.gschwendtner-mathe@edenred.com
http://www.edenred.de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Daniela Dlauhy
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0) 89 419599 – 25
edenred@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Pressemitteilungen

Schwäbisch Hall: bester Arbeitgeber der Finanzbranche

Top-Employers-Institute zeichnet die größte Bausparkasse Deutschlands erneut als besten Arbeitgeber der Finanzbranche aus.

Schwäbisch Hall: bester Arbeitgeber der Finanzbranche

Top-Arbeitgeber Schwäbisch Hall

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall ist wieder bester Arbeitgeber unter den Finanzdienstleistern in Deutschland. Das ist das Ergebnis der aktuellen Top-Arbeitgeber-Studie, in der insgesamt mehr als 100 Unternehmen aus allen Branchen detailliert vom unabhängigen Top-Employers-Institute, Düsseldorf, untersucht wurden. Herausragende Bewertungen erhielt Schwäbisch Hall dabei in den Kategorien Talentstrategie, Training und Entwicklung, Karriere- und Nachfolgeplanung, Führungskräfte-Entwicklung sowie Unternehmenskultur.

„Auf dieses Ergebnis sind wir besonders stolz. Es bestätigt, dass unsere Instrumente in der Personalarbeit nachhaltig funktionieren, also auch in Zeiten herausfordernder Rahmenbedingungen für Finanzdienstleister“, erklärt Claudia Klug, als Generalbevollmächtigte verantwortlich für die Personal-strategie der größten deutschen Bausparkasse. Die mehr als 3.300 Schwäbisch Hall-Mitarbeiter nutzen zahlreiche Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie: So gibt es derzeit neben der hauseigenen Kindertagesstätte verschiedenste Arbeitsmodelle. Ein zweiter Schwerpunkt der Personalarbeit ist die Förderung von Nachwuchs- und Führungskräften: Vier von fünf Führungspositionen werden mit internen Nachwuchskräften besetzt, fast 30 Prozent der Führungskräfte sind weiblich.

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG ist die größte Bausparkasse Deutschlands (www.schwaebisch-hall.de). Ihre 7300 Mitarbeiter arbeiten eng mit den Genossenschaftsbanken zusammen. Im Ausland ist Schwäbisch Hall mit Beteiligungsgesellschaften in Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Rumänien und China aktiv. Weltweit hat das Unternehmen rund 10,6 Millionen Kunden, davon 7,4 Millionen in Deutschland.

Kontakt
Bausparkasse Schwäbisch Hall AG
Sebastian Flaith
Crailsheimer Straße 52
74523 Schwäbisch Hall
0791/46-2698
sebastian.flaith@schwaebisch-hall.de
http://www.schwaebisch-hall.de