Tag Archives: top ten

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Essen/Trinken Gesundheit/Medizin Rat und Hilfe

Bauchkrämpfe und Durchfälle

Wer ständig unter Blähungen, Bauchkrämpfen und Durchfällen leidet, kann mit Hilfe einer kohlenhydratarmen (Low Carb) Ernährung womöglich seine „Plagen“ wieder loswerden.

 

Wie entstehen Blähungen? Dies erklärt Ihnen Autorin Sabine Beuke mit Worten, die jeder Nicht-Mediziner versteht, wie z. B.: Die im Dickdarm befindlichen Bakterien setzen bei der Verdauung Gase frei.

Die Autorin litt selbst jahrelang unter Verdauungsproblemen – die an einen Reizdarm erinnern – und kämpfte mit der Low Carb Ernährung erfolgreich gegen die Beschwerden an. In ihrer heimischen Küche kreiert und hantiert sie mit frischen Zutaten, kocht, probiert und testet alles selbst aus. Dadurch entstehen originelle, und internationale Rezepte, die nicht nur lecker schmecken, sondern auch als darmfreundlich gelten.

Der Gaumen darf sich auf deutsche, italienische, griechische, indische, thailändische, chinesische und karibische Low Carb Speisen freuen.

 

Ein besonderes Low Carb Kochbuch (für den empfindlichen Darm) von Beuke beinhaltet kohlenhydratarme Rezepte, passend zur jeder Jahreszeit.

 

  • Vier Jahreszeiten Low Carb

Autorin: Sabine Beuke

Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (26. Oktober 2016)

ISBN-10: 3741297097 und ISBN-13: 978-3741297090

Taschenbuch: 104 Seiten – 4,99 €

Sprache: Deutsch – Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 0,6 x 21 cm

 

Weitere Low Carb Kochbücher:

  • Low Carb bei Reizdarm: Rezepte für den empfindlichen Darm

Autorin Sabine Beuke

Verlag: Books on Demand

ISBN-10:374313828X und ISBN-13:978-3743138285

Auflage: 1 (2. Dezember 2016)

Taschenbuch: 64 Seiten, Sprache: Deutsch, € 4,99

 

  • Scheherazades verträgliche LOW CARB Küche

Autorin: Sabine Beuke

Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (5. Dezember 2014)

ISBN-10: 3734737591 und ISBN-13: 978-3734737596

Sprache: Deutsch, Taschenbuch: 56 Seiten – € 3,99

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher (Low Carb usw.), die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Essen/Trinken Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe

LOW CARB – der Start in den Sommer

Endlich steht der Sommer vor der Tür.

Wissen Sie schon, was Sie kochen könnten?

Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com.

 

Ob Fisch, Fleisch oder vegetarisch – in dem Koch/Back-Buch „Low-Carb: 555 Rezepte/Best Of“ finden Sie vielseitige, köstliche Rezeptideen für ein gelungenes Menü. Einfach durchstöbern und neue Lieblingsrezepte entdecken!

Gesunde 555 „kohlenhydratarme“ Osterrezepte läuten das Frühjahr ein.

 

  • Low-Carb: 555 Rezepte/Best Of

Autoren: Sabine Beuke & Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-10: 3738636773 und ISBN-13: 978-3738636772

Taschenbuch: 244 Seiten, Sprache: Deutsch – € 9,99

Kindle: € 7,99

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Gesundheit/Medizin Rat und Hilfe

Vier Jahreszeiten Low Carb von Sabine Beuke

Sabine Beuke kreiert ihre Rezepte alle frei von Hülsenfrüchten, wie Bohnen, Linsen und Kichererbsen. Die Kochanleitungen sind nach dem Low Carb Prinzip „kohlenhydratarme Ernährung“ entstanden und mit raffinierten Zutaten gezaubert.

 

Ein besonderes Low Carb Kochbuch von Autorin Beuke beinhaltet kohlenhydratarme Rezepte, passend zur jeder Jahreszeit.

 

  • Vier Jahreszeiten Low Carb

Autorin: Sabine Beuke

Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (26. Oktober 2016)

ISBN-10: 3741297097 und ISBN-13: 978-3741297090

Taschenbuch: 104 Seiten – 4,99 €

Sprache: Deutsch – Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 0,6 x 21 cm

 

Weitere Low Carb Kochbücher:

  • Low Carb bei Reizdarm: Rezepte für den empfindlichen Darm

Autorin Sabine Beuke

Verlag: Books on Demand

ISBN-10:374313828X und ISBN-13:978-3743138285

Auflage: 1 (2. Dezember 2016)

Taschenbuch: 64 Seiten, Sprache: Deutsch, € 4,99

 

  • Scheherazades verträgliche LOW CARB Küche

Autorin: Sabine Beuke

Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (5. Dezember 2014)

ISBN-10: 3734737591 und ISBN-13: 978-3734737596

Sprache: Deutsch, Taschenbuch: 56 Seiten – € 3,99

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

Pressemitteilungen

Studie von Focus-Money belegt: eprimo-Kunden empfehlen den Energiediscounter besonders gern weiter

Studie von Focus-Money belegt: eprimo-Kunden empfehlen den Energiediscounter besonders gern weiter

(Bildquelle: eprimo GmbH)

– „Heißer Tipp“ für Freunde und Kollegen
– Platz 2 bei den Stromversorgern
– Auch beim Gas unter den Top Ten

Neu-Isenburg, 22. Juli 2016. Die Kunden von eprimo empfehlen den Energiediscounter überdurchschnittlich oft weiter. In einer groß angelegten Studie haben Focus-Money und ServiceValue für fast 130 Branchen das Weiterempfehlungsverhalten von Kunden untersucht und nachgewiesen: eprimo ist für seine Strom- und Gaskunden ein „heißer Tipp“.

Der Energiediscounter erhält in beiden Sparten das Prädikat „Hohe Weiterempfehlung“ und erreicht Platz 2 bei den Stromversorgern. Auch bei den Gasanbietern gehört eprimo zu den Top Ten.

Zufriedene Kunden sind die beste Werbung

„Zufriedene Kunden sind die beste Werbung“, sagt Dr. Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo. „Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Strom- und Gaskunden eprimo in so hohem Maße ihren Freunden und Kollegen weiterempfehlen. Das bestätigt unsere Anstrengungen, den bestehenden Kunden in den Mittelpunkt zu stellen und nicht nur den neuen.“

„Kundenliebling“ und „Service-Champion“

Im vergangenen Monat kürte DEUTSCHLAND TEST eprimo bereits als besten Stromversorger zum „Kundenliebling 2016“, die Gas-Sparte erhielt 2015 die Auszeichnung als „Service-Champion“.

Die aktuelle Studie untersuchte nun erstmals das Weiterempfehlungsverhalten von Kunden in Deutschland. Das Kölner Beratungs- und Analyseinstitut ServiceValue hat in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsmagazin Focus-Money Teilnehmer eines repräsentativen Online-Panels zu ihrer „Mundpropaganda“ in den letzten zwei Jahren befragt. In der groß angelegten Studie antworteten die Konsumenten zu rund 1.400 Firmen.

Waren die Befragten dort Kunde, sollten sie angeben, ob und wie intensiv sie den Anbieter in ihrem sozialen Umfeld – privat oder beruflich – tatsächlich weiterempfohlen haben. Gleichzeitig wurde ermittelt und gewichtet, wie groß das soziale Netzwerk des Kunden ist und ob er zu den Meinungsführern in seinem Umfeld zählt. Auf Basis dieser Studienergebnisse bestimmten die Forscher mit einer wissenschaftlich fundierten Methode für jedes einzelne Unternehmen einen sogenannten Empfehlungsscore.

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Öko-Produkte im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von Öko-Energie.

Kontakt
eprimo GmbH
Jürgen Rauschkolb
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
069/697670-150
Juergen.Rauschkolb@eprimo.de
http://www.eprimo.de/

Pressemitteilungen

Jung, hip und international angesagt: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

Lonely Planet katapultiert Dänemarks trendigste Stadt in die Spitzengruppe

Jung, hip und international angesagt: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

Aarhus ist laut Lonely Planet eines der attraktivsten Reiseziele 2016/ ARoS Museum Rainbow Panorama

Aarhus, 27.05.2016. Wer in diesem Jahr eine Städtereise plant und sich dabei von Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung oder innovativen organischen Food Trends inspirieren lassen möchte, kommt an Aarhus nicht vorbei. Laut den Reiseempfehlungen „Best in Europe 2016“ des Lonely Planet für Europa liegt die zweitgrößte dänische Stadt auf dem zweiten Platz der Orte, die Urlauber und Trendsetter in diesem Sommer besuchen sollten – bevor Aarhus im nächsten Jahr die Europäische Kulturhauptstadt 2017 wird.

Und das aus guten Gründen. Die Universitätsstadt mit rund 315.000 Einwohnern an der Ostseeküste Jütlands hat sich in den letzten Jahren zu einer international attraktiven Destination für anspruchsvolle Reisende entwickelt. ARoS, eines der größten Museen für Gegenwartskunst in Nordeuropa, prägt das Stadtbild mit dem begehbaren Regenbogen Panorama des dänischen Künstlers olafur Elíasson. In 43 Metern Höhe kann man die Stadt durch buntes Plexiglas von oben betrachten und sich beflügeln lassen. Das Vorhistorische Museum Moesgård in den Wäldern südlich von Aarhus lockt Besucher mit seiner umfangreichen Sammlung aus der dänischen Altsteinzeit bis zur Wikingerzeit. Im Oktober 2014 eröffnete der Neubau außerdem mit einem begehbaren Pultdach, das aus der Ende ragt und von Gästen bevorzugt barfuß als zusätzlicher Erholungsort genutzt wird.

Sterneküche mit lokalen Zutaten hat in Aarhus genauso Platz wie zahlreiche Food-Manufakturen, Cafes und Bars, die sich Nachhaltigkeit und vegane Ernährung auf die Fahnen geschrieben haben. Im quirligen Latin Quarter mit engen Gässchen entlang des Kanals, der sich durch die Altstadt schlängelt, bieten die Restaurants eine erdenkliche kulinarische Vielfalt. Zusätzlich führen Food-Tours mehrmals wöchentlich zu den besten und spannendsten neuen Lokalitäten.

Einen Blick in die vernetzte Lebenswelt der Dänen erhalten Besucher im spektakulärem neuen Veranstaltungs- und Bürgercentrum Dokk1 direkt an der Hafenfront. Unter dem Gebäude liegt nicht nur das größte vollautomatisierte Parkhaus Europas. Dank digitaler Technik werden die Fahrzeuge mit Aufzügen zu Stellplätzen befördert und über die Kreditkarte wieder geortet und nach oben gefahren. Das Dokk1 beherbergt auch die größte öffentliche Bibliothek Skandinaviens sowie den Bürgerservice. Doch statt Counter und Bücherregalen trifft der Gast auf Bildschirme und digitale Tafeln. Denn in Dänemark findet Behördenkommunikation ausschließlich digital statt. Bücher, die zwei Jahre am Stück nicht ausgeliehen wurden, werden konsequent ausgesondert. Stattdessen bietet das Dokk1 zahlreiche Veranstaltungen zu Musik, Literatur und gesellschaftlichen Themen sowie umfassende digitale Angebote – und ist mit seinem Modell längst über Dänemarks Grenzen hinaus Vorreiter für öffentliche Kulturzentren, Behörden und Bibliotheken.

„Aarhus hat sich aufgrund seiner Vielfalt und dem hohen Niveau zu einer interessanten Alternative für Urlaubs- und Geschäftsreisende entwickelt“, sagt Peer H. Kristensen, Direktor von VisitAarhus. „Die Erwähnung im Lonely Planet zeigt, dass nachhaltige Investitionen in unsere Stadt und ein intelligentes Städtemarketing richtig waren. Aarhus spielt jetzt in der ersten Liga beliebter Städte wie Rom, Barcelona und Berlin mit.“

Aufgrund seiner Bemühungen trägt die Stadt im nächsten Jahr auch den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2017. Doch dass Aarhus bereits jetzt eine Reise Wert, zeigt die Empfehlung des Lonely Planet. Seit 40 Jahren setzt der Verlag mit seinem Gespür für Trends Maßstäbe, die Wirkung zeigen.

Lonely Planet „Best in Europa 2016 ‚ http://www.lonelyplanet.com/best-in-europe

1.Peloponnes, Griechenland
2. Aarhus, Dänemark
3. Venedig, Italien
4.Dordogne, Frankreich
5.Lviv, Ukraine
6.Warwickshire, England
7.Extremadura, Spanien
8. Teneriffa Ostküste
9.Texel, Niederlande
10. Norddalmatien, Kroatien

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Peer Heldgaard Kristensen, Direktor VisitAarhus, Telefon 87 31 50 10 oder E-Mail phk@visitaarhus.com

Für Pressefotos, Pressemitteilungen und weitere Fragen wenden Sie sich bitte Simone Brett-Murati von EHRENBERG Kommunikation, Telefon 040/ 68 91 62 703 oder E-Mail sbm@ehrenberg-kommunikation.com

Über VisitAarhus
VisitAarhus ist als Stiftung die offizielle Tourismusorganisation der Stadt Aarhus. Mit einer Steigerung der Übernachtungen von 32 Prozent zwischen 2010 und 2014 und einem jährlichen Volumen von ca. 440 Mio EUR trägt VisitAarhus dazu bei, den Tourismus in Aarhus zu entwickeln und die Stadt als Urlaubs- und Reiseziel sowie als Wissens- und Erlebnisstadt mit hochwertigen Erlebnissen für Bürger, Unternehmen und Gäste zu gestalten zu vermarkten.

EHRENBERG Kommunikation ist eine 1993 gegründete international ausgerichtete Agentur für Public Relations und Public Affairs mit Büros in Hamburg, Kopenhagen, Oslo und Malmö. Wir haben eine überschaubare Größe, flache Hierarchien und legen Wert auf Geschwindigkeit und höchste Qualität. Für unsere Kunden aus den Branchen Tourismus, Lifestyle, Transport realisieren wir jeden Tag grenzüberschreitende Projekte und Events und sorgen damit für hohe Medienpräsenz und emotionale Markenerlebnisse auf höchstem Niveau.

Kontakt
Ehrenberg Kommunikation
Simone Brett-Murati
Ehrenberg Kommunikation Lotha
22041 Hamburg
+491622039903
sbm@ehrenberg-kommunikation.com
http://www.ehrenberg-kommunikation.com

Pressemitteilungen

Gesundheits-Hochschule gehört zu den Top 10 in Deutschland

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement ist eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands

Gesundheits-Hochschule gehört zu den Top 10 in Deutschland

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (Foto: Studienzentrum Saarbrücken)

Die Tageszeitung „Handelsblatt“ veröffentlichte jüngst eine Aufstellung der größten privaten deutschen Hochschulen, die auf Basis von Daten des Statistischen Bundesamtes (Destatis) erstellt wurde. Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) ist unter den Top 10 zu finden.

Die staatlich anerkannte Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) ist unter mehr als 130 deutschen Hochschulen in privater Trägerschaft auf dem zehnten Platz, was die Anzahl ihrer Studierenden betrifft. Das geht aus den veröffentlichten Daten des Statistischen Bundesamtes hervor, das dafür Zahlen des Wintersemesters 2014/2015 zugrunde legte. Demnach waren an der DHfPG zum damaligen Zeitpunkt 4.624 Studierende eingeschrieben. Ende 2015 sind es bereits ca. 6.500 Studierende.

Zukunftsorientierte Studiengänge echte Alternative
Überraschend an diesen Zahlen ist vor allem die Tatsache, dass die DHfPG nicht die klassischen Studiengänge, wie Betriebswirtschaftslehre oder Ingenieurwesen oder andere MINT-Fächer, anbietet. Sie bedient das Themenfeld Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. „Wir freuen uns sehr, dass wir als Hochschule die vermeintlich einen „Nischenmarkt“ bedient, zu den größten privaten Hochschulen Deutschlands zählen. Das zeigt, dass Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit ein echter Wachstumsmarkt mit vielen Chancen ist und interessante sowie zukunftsorientierte Studienmöglichkeiten bietet“, erklärt Gerd Maurer, Leiter Unternehmenskommunikation der Deutschen Hochschule.

Besonderheit gegenüber anderen Hochschulen
Das Studienangebot der DHfPG umfasst fünf duale Bachelor-Studiengänge sowie drei Master-Studiengänge. Das Studiensystem der dualen Bachelor-Studiengänge Fitnessökonomie, Fitnesstraining, Sportökonomie, Gesundheitsmanagement und Ernährungsberatung setzt sich aus einem Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an den bundesweiten Studienzentren sowie einer betrieblichen Ausbildung zusammen. Alle Studierenden sind in einem Betrieb angestellt und sammeln somit schon während des Studiums die heute so wichtige Praxiserfahrung. Der Ausbildungsbetrieb übernimmt in der Regel die Studiengebühren und zahlt den Studierenden eine Vergütung in Höhe eines Auszubildendengehaltes, so dass sie schon während des Studiums Geld verdienen.

Betriebe als Ausbildungspartner unverzichtbar
Da die betriebliche Ausbildung während des dualen Bachelor-Studiums fester Bestandteil des Studiensystems ist, sind gute Partner für die Deutsche Hochschule unerlässlich. Die Deutsche Hochschule kann nur so schnell wachsen können, wie sie in der Lage sind, Unternehmen als Ausbildungspartner zu gewinnen. Die Tatsache, dass dies in so großem Umfang gelingt zeigt, dass die Studiengänge auch den Unternehmen einen echten Mehrwert bieten. Somit ist die positive Entwicklung der Hochschule auch das Ergebnis des großen Engagements der Unternehmen: „Dieser Erfolg war nur gemeinsam, durch eine ineinandergreifende funktionierende Zusammenarbeit mit unseren Ausbildungsbetrieben, sowie dem Branchen- und Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheitsanlagen DSSV, möglich. Dafür wollen wir uns bedanken, gleichzeitig ist es aber auch ein Ansporn weiter serviceorientiert und auf qualitativ hohem Niveau zu arbeiten“, erläutert Gerd Maurer.

Viele Wachstumspotenziale in der Branche
Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit sind an sich schon sehr starke Wachstumsmärkte. Hinzu kommen weitere Felder wie z. B. „Betriebliches Gesundheitsmanagement“, für die qualifiziertes Personal dringend benötigt wird. Gerade in diesem Themenfeld werden neben den Bachelor-Studiengängen auch die Master-Studiengänge der Deutschen Hochschule stark nachgefragt. Sie bestehen aus Fernstudium und kompakten Präsenzphasen und bieten so auch bestehenden Mitarbeitern, z.B. aus Personalabteilungen, die schon ein Erststudium besitzen, sehr gute Möglichkeiten durch zahlreiche Wahlmöglichkeiten. Zudem ist das Master-Studium auch für die Absolventen der Bachelor-Studiengänge eine ideale Möglichkeit zur Weiterqualifizierung und Spezialisierung. Zum Studienangebot gehören der „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, der „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement sowie der zum Sommersemester 2016 startende „Master of Arts“ Sportökonomie.

Optimistische Zukunftsaussichten
Eine Platzierung unter den Top Ten der größten deutschen privaten Hochschulen ist sowohl für die Deutsche Hochschule, als auch für die gesamte Präventions-, Fitness-, Sport- und Gesundheitsbranche, schon eine große Auszeichnung. Dabei beziehen sich die Zahlen, welche dem Statistischen Bundesamt bei dieser Auswertung zu Grunde lagen, auf das Wintersemester 2014/2015. Seit dieser Zeit verzeichnet die Deutsche Hochschule ein unglaublich starkes Wachstum. Mit derzeit circa 6.500 Studierenden dürfte die „Top 5″ der privaten Hochschulen in naher Zukunft erreicht sein, was bei der Marktausrichtung und dem Studiensystem ein riesiger Erfolg wäre.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile rund 6.500 Studierende zum \“Bachelor of Arts\“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum \“Master of Arts\“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Arts Sportökonomie. Mehr als 3.500 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit ca.140.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie \“Fitnessfachwirt/in\“ oder \“Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung\“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem \“Fitnessfachwirt IHK\“ (1997) sowie dem \“Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK\“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Firmenkontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Tina Baquet
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Pressekontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Sebastian Fess
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://dhfpg-bsa.de/

Pressemitteilungen

Top-Ten-Tankmythen: Von explodierenden Tankstellen, „Markensprit“, Benzinhamsterei & Co.

– EnerQuick präsentiert die am häufigsten diskutierten Tankmythen
– Welche Annahmen sind wahr, welche gehören ins Reich der Märchen

Top-Ten-Tankmythen: Von explodierenden Tankstellen, "Markensprit", Benzinhamsterei & Co.

Logo EnerQuick

„Wer an der Tankstelle mit dem Handy telefoniert, dem fliegt die Zapfsäule um die Ohren!“, „Mit Benzin von Markentankstellen fahre ich mindestens zehn Kilometer weiter!“, „Einen Tank kann man gar nicht überfüllen!“ Diese und ähnliche Stammtischsprüche hat bestimmt jeder schon einmal gehört und fragt sich insgeheim, was an den Aussagen dran ist. EnerQuick , die App für smartes Tanken, stellt darum die zehn gängigsten Tankmythen auf den Prüfstand und klärt, was an ihnen dran ist.

Handynutzung an der Tankstelle
Dass Rauchen an der Tankstelle gefährlich enden kann, ist wohl jedem klar. Warum aber ist – ähnlich wie im Flugzeug – das Telefonieren mit dem Handy nicht erlaubt? Die Gefahr geht vom Akku aus: Fällt das Handy beim Telefonieren herunter und löst sich der Akku, könnte Funkenschlag entstehen, der verschüttetes Benzin oder andere brennbare Gemische entzündet. Allerdings ist ein solcher Unfall – zum Glück – bislang noch nicht passiert. Darum sollte man sich auch an das Verbot halten.
Mythos belegt!

Markenbenzin ist besser
Grundsätzlich kommt das Benzin – egal ob für Marken- oder Billigtankstellen – aus denselben Raffinerien. Markentankstellen fügen allerdings Additive (Zusatzstoffe) hinzu, welche nach aktuellem Forschungsstandpunkt keinen Einfluss auf Qualität, Motorleistung oder Benzinverbrauch haben. Entscheidend ist allein die Oktanzahl, die bei Marken- und No-Name-Benzin gleich ist.
Mythos widerlegt!

Tankstellenpächter werden durch Benzin reich
Gerade bei hohen Benzinpreisen behaupten böse Zungen immer wieder, dass sich die Tankstellenpächter am Sprit eine goldene Nase verdienen. Doch weit gefehlt. Bei einem derzeitigen Durchschnittspreis von 1,379 Euro pro Liter Super E10 bleibt dem Pächter nicht viel übrig. 87,7 Cent sind Abgaben (Mehrwertsteuer, Energiesteuer etc.), weitere 44,4 Cent muss er selbst als Einkaufspreis einkalkulieren. Bleiben noch 5,8 Cent pro Liter, die er sich einstecken darf. Zieht man nun noch die Kosten für Vertrieb, Tankstellenpacht, Transport etc. ab, bleiben als Gewinn ein bis zwei Cent pro Liter (Quelle: Aral). Lukrativ? Wohl weniger!
Mythos widerlegt!

Montagmorgens tankt es sich am günstigsten
Montagfrüh ist das Benzin am günstigsten, weil zum Wochenstart keiner Lust hat, vor der Arbeit noch zu tanken. Obwohl sich dieser Mythos seit Jahren hält, weil es früher so war, hat er heute keine Grundlage mehr. Aktuelle Studien belegen, dass die Preise zwar im Tagesverlauf schwanken, aber auch, dass sich diese Schwankungen nicht auf die Wochentage auswirken. Wer sparen will, sollte möglichst am Abend zwischen 18 und 20 Uhr tanken.
Mythos widerlegt!

Einen Tank kann man nicht überfüllen
Dank moderner Technik schalten sich Zapfpistolen automatisch ab, bevor der Tank überschwappt. Wer allerdings danach noch manuell einen Schuss zusätzlich nachfüllen möchte, dem kann auf jeden Fall ein Schwall Benzin entgegenkommen. Dies ist umso schlimmer, als dass der Sprit den Lack des Wagens ausbleichen kann, wenn er mit ihm in Berührung kommt. Auch im Sommer besteht die Möglichkeit, dass sich das Benzin im Tank aufgrund der hohen Temperaturen ausdehnt und er überläuft.
Mythos belegt!

Zu niedriger Reifendruck verschwendet Benzin
Schon ein verringerter Reifendruck von nur 0,2 bar sorgt dafür, dass der Rollwiderstand des Autos zunimmt und einen unnötigen Mehrverbrauch von etwa einem Prozent verursacht – vom Verschleiß des Reifens ganz zu schweigen.
Mythos belegt!

Benzin kann man für schlechte (teure) Zeiten hamstern
Selbstverständlich verleitet der günstige Benzinpreis dazu, seine Wohnung mit Dutzenden gefüllten Reservekanistern zu dekorieren, erlaubt ist dies allerdings nicht. Maximal 100 Liter Diesel und einen Liter Benzin darf man zuhause lagern – wegen der Brandgefahr. In Garagen dürfen 200 Liter Diesel und 20 Liter Benzin aufbewahrt werden – in dicht verschließbaren und bruchsicheren Behältern. Maximal 100 Liter Dieselkraftstoff und nur 1 Liter Benzin dürfen in Wohnungen – weil leicht entzündlich – gelagert werden. Für Garagen gilt: maximal 200 Liter Diesel und bis zu 20 Liter Benzin. Dicht verschließbare und bruchsichere Behälter müssen dabei für die Aufbewahrung in jedem Fall zur Verfügung stehen. Übrigens: Innerhalb der EU dürfen nur bis zu 20 Liter Benzin aus dem Ausland eingeführt werden, bei größeren Mengen ist eine Mineralölsteuer fällig. Bei Nicht-EU-Ländern muss der Sprit verzollt werden.
Mythos widerlegt!

Zucker im Benzin legt das Auto lahm
Möchte man seinem Ex-Partner etwas heimzahlen und hat noch die Autoschlüssel, fällt einem schnell ein, dass Zucker im Tank das Auto in Windeseile lahmlegen soll. Ganz so schnell geht dies zwar nicht, wenn die Menge des Zuckers allerdings hoch genug ist, können die Kristalle des süßen Goldes den Benzinfilter und schlimmstenfalls die Einspritzdüsen verstopfen – und dann geht nichts mehr. Den Tank zu reinigen und die Düsen zu wechseln ist im Anschluss ein teurer Spaß.
Mythos belegt!

Autos explodieren beim Unfall wie im Kino wegen des Tanks
Wer hat es nicht schon einmal in einem einschlägigen Hollywood-Actionfilm gesehen? Nach einer rasanten Verfolgungsjagd überschlägt sich ein Auto, fängt an zu brennen und schließlich explodiert der Tank. Dies kann allerdings nur passieren, wenn man zu viele Silvesterböller geladen hat, denn brennende Autos explodieren nicht. Selbst bei einem Extremunfall mit einem entstandenen Brand, der nicht im Innenraum aufgetreten ist, wird es erst nach etwa acht Minuten für die Insassen gefährlich. Als Ersthelfer sollte man sich also nicht vor einer Explosion fürchten, sondern die Insassen herausholen oder die Feuerwehr alarmieren.
Mythos widerlegt!

Der Preis an der Tafel zählt
Beim Blick auf den günstigen Preis an der Tanktafel kann man nicht schnell genug zur Zapfsäule eilen. An dieser steht nun allerdings ein anderer Preis. Welcher gilt? Der Gesetzgeber sagt an dieser Stelle ganz klar, dass der Preis an der Zapfsäule zum Zeitpunkt des Abhebens des Gashahns zählt.
Mythos widerlegt!

„Gerade in puncto „Tanken“ halten sich einige Mythen sehr hartnäckig – obwohl es mit ihrem Wahrheitsgehalt oft nicht weit her ist. Dies haben wir zum Anlass genommen, um zu schauen, welche Annahmen man demnächst mit fundiertem Wissen be- oder widerlegen kann“, erklärt Dr. Klaus D. Mapara, Geschäftsführer von Krick TechnoLogic, Herausgeber von EnerQuick.

Die App ist für iOS und Android erhältlich.

Über EnerQuick:
EnerQuick ist die smarte App, die die günstigsten Tankstellen im Umkreis in Echtzeit präsentiert. Die Grundlage für die Preise bieten die verlässlichen Daten der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe der Bundesregierung. Auch auf längeren Reisen zeigt die App nach Eingabe von Start- und Zieladresse die preiswertesten Zapfsäulen auf der Route. Eine praktische Preisvorhersage gibt außerdem Empfehlungen, wann sich das Tanken lohnt – so weiß man, ob man vielleicht noch einen Tag wartet, bevor man den Kraftstoff zu teuer kauft.
Vervollständigt wird die App durch zusätzliche Features, wie einer persönlichen Tankstatistik und dem Preisalarm: Der Nutzer kann einen individuellen Wunschpreis pro Liter eingeben und wird von EnerQuick benachrichtigt, sobald eine Tankstelle im Umkreis diesen unterschreitet – auch die Teilnahme an Bonusprogrammen kann hinterlegt und so in die Ermittlung der günstigsten Tankstelle einbezogen werden.

Download iOS:
https://itunes.apple.com/de/app/enerquick/id897508597?mt=8
Download Android:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.krick.enerquick
http://www.amazon.de/gp/mas/dl/android?p=com.krick.enerquick

Firmenkontakt
EnerQuick – Krick TechnoLogic GmbH + Co. KG
Michael Hillenbrand
Mainparkring 4
97246 Eibelstadt
030-46798990
030-27581244
presse@enerquick.info
http://www.enerquick.info

Pressekontakt
m3 PR
Benjamin Blum
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030-46798990
030-27581244
presse@enerquick.info
http://www.m3-pr.de

Pressemitteilungen

Siesta Key Beach an Floridas Golfküste ist einer der zehn schönsten Strände weltweit

Siesta Key Beach an Floridas Golfküste ist einer der zehn schönsten Strände weltweit

Sonnenuntergang am Siesta Key Beach

Der Siesta Key Beach ist laut Yahoo Travel einer der zehn Strände weltweit, die man besucht haben muss. Damit reiht sich der Traumstrand an Floridas Golfküste in eine Liste mit Stränden auf Bora Bora, in St. Tropez und auf den Seychellen ein.
Das Besondere am Siesta Key Beach ist der Sand, der ausschließlich aus feinen Quarzkristallen besteht und niemals heiß wird. Und von diesem Puderzuckersand gibt es jede Menge – kilometerlang erstreckt sich der Strand und bietet Platz zum Relaxen, für Beachvolleyball und Spaziergänge. Insbesondere bei Sonnenuntergang ist er ein beliebtes Ziel für Urlauber und Einheimische gleichermaßen. Bei einem abendlichen Picknick lässt sich hier jeden Abend aufs Neue bestaunen, wie sich der Himmel glutrot verfärbt und die Sonne im Golf von Mexiko versinkt.
Der Siesta Key Beach wird jeden Morgen gereinigt und ist ein idealer Platz zum Sammeln von Muscheln und anderen Schätzen, die das Meer zurücklässt.
Die Liste von Yahoo Travel ist übrigens nicht die erste, die den Siesta Key Beach würdigt. So wurde der schneeweise Strand etwa bei den „Travellers“ Choice“ des Reiseportals Tripadvisor zum schönsten Strand auf dem USA-Festland gekürt und auch „Dr. Beach“ hat ihn in der Vergangenheit zu einem der schönsten zehn Strände der USA gewählt.

Bildrechte: www.sarasotafl.org Bildquelle:www.sarasotafl.org

Sarasota County an Floridas Golfküste
Sarasota und ihre acht vorgelagerten Inseln befinden sich an der Golfküste im Westen Floridas zwischen Tampa und Fort Myers. Zur Region gehören Sarasota, Longboat Key, Lido Key, St. Armands Key, Manasota Key, Siesta Key, Casey Key, Englewood, Nokomis, North Port, Osprey und Venice. Neben wunderschönen Sandstränden zählen zahlreiche Kulturstätten zu den touristischen Highlights. Der Ringling-Komplex ist mit seinem historischen Asolo Theater, den 21 Galerien im Museumskomplex, einem zusätzlichen Sonderausstellungsbereich und dem architektonischen Meisterwerk Ca“ d“Zan im gotisch-venezianischen Design wohl das berühmteste kulturelle Highlight in Sarasota, das die Region John & Mable Ringling zu verdanken hat. Naturparks wie der Myakka River State Park, der Oscar Scherer State Park und Marie Selby Botanical Gardens sind weitere Attraktionen. Shoppingmöglichkeiten, ausgezeichnete Restaurants, Bed & Breakfast im Old Florida Stil sowie namhafte Luxushotels zeichnen Sarasota als Feriendestination aus. Reisende erreichen Sarasota und die zugehörigen Inseln an der Westküste über die Flughäfen Fort Myers, Orlando oder Tampa. Von Fort Myers ist Sarasota 1,5 Autostunden entfernt, von Orlando und Tampa zirka zwei Stunden mit dem Auto.
Weitere Informationen unter: www.visitsarasota.org.

Kontakt
Visit Sarasota County
Erin Duggan
1777 Main Street
34326 Sarasota
001 941 9550991 Ext. 108
EDuggan@sarasotafl.org
http://www.visitsarasota.org

Pressekontakt:
WeberBenAmmar PR
Christine Landschneider
Königsteiner Strasse 83
65812 Bad Soden
06196 76750-15
christine@wbapr.de
http://www.wbapr.de

Pressemitteilungen

Die Top Ten der Tattooentfernungen 2013: Bei Männern

Wovon möchten sich Männer trennen, wenn sie in eines unserer tattoolos®-Studios kommen?

Die Top Ten der Tattooentfernungen 2013: Bei Männern

Top Ten Tattooentfernung bei den Männern 2013

Nachdem wir im letzten Beitrag vorgestellt haben, von welchen Tattoo-Motiven sich Frauen 2013 am häufigsten getrennt haben, beschäftigen wir uns diesmal mit den Top Ten der Tattooentfernungen bei Männern.

Schon ein erster Blick auf die Rangliste macht klar, wie groß der „kleine Unterscheid“ zwischen Männern und Frauen in puncto Tattoos ist:

1.Tribals
2.Tiere
3.Chinesische Schriftzeichen
4.Name der Ex-Freundin/-Frau
5.Gesichter
6.Motorräder
7.Bandzugehörigkeit
8.Comicfiguren
9.Altdeutsche Schriftzeichen
10.Knast-Tattoos

Beim Vergleich mit den Top Ten der Frauen fällt auf: Die Top drei der Männer-Liste tauchen auch bei den Frauen auf. Gemeinsam ist beiden Geschlechtern, dass sie sich am häufigsten von Tribals trennen. Damit hört die Gemeinsamkeit aber schon auf.

Denn bei den hier auf Platz zwei gelandeten Tier-Motiven gibt es ein großen grundsätzlichen Unterschied zu Frauen: Männer wollen mit Tattoos Stärke und Freiheit zeigen, keinen „Streichelzoo“ à la Pfote und Schmetterling. Die männliche Romantik ist wild: Dafür stehen Haifisch, Löwe, Panther, Tiger und Co. Oder besser gesagt: standen. Denn ob es damit zu tun hat, dass Mann im fortgeschrittenen Alter seine jugendliche Identifizierung mit Wildheit eher peinlich findet, oder ob ganz pragmatische Gründe dahinter stecken, wie zum Beispiel Beruf & Karriere: Das Tier auf dem Mann soll einfach verschwinden. Ob Motorräder oder Comicfiguren: Zu den Motiven, die bei Männern 2013 dem Laser „zum Opfer fielen“, gibt es auch zahlreiche, die vermuten lassen, dass sie zur Kategorie „Jugendsünde“ zählen.

Nicht nur „Jugendsünden“ verschwinden

Nicht zwangsläufig eine „Jugendsünde“, aber auf jeden Fall Geschichte ist die Ex, egal ob -Freundin oder -Frau. Der romantische Dichter Wilhelm Müller wusste schon vor 190 Jahren: „Die Liebe liebt das Wandern …“ So heißt es in einer Textzeile aus seinem Gedicht „Gute Nacht“. War auch die Trennung von der Ex mitunter sehr schmerzhaft, das Entfernen ihres Namens von der Haut mit den sanften Geräten und gut betreut in den tattoolos®-Studios ist es nicht.

Wohl auch deshalb kommen so viele Männer zu uns mit dem Wunsch, die vergangene Liebe nun auch von der Haut loszuwerden. Auf Platz 1 der nicht mehr gern gelesenen Vornamen steht übrigens Sarah. Auch immer mehr türkischen Vornamen verschwinden, so zum Beispiel Özlem, Fatma und Ayse. Bei unseren türkischstämmigen Kunden werden heutzutage immer öfter auch Säbel und Schwerter entfernt, oft in Kombination mit Namen. Spanier dagegen kommen oft mit esoterischen Motiven, Ying und Yang oder Sonne, Mond und Sternen. „Zeige mir das Tattoo, das entfernt werden soll und ich sage dir, woher du kommst“, könnte man also scherzhaft sagen.

Übrigens: Die männlichen Körperstellen bei denen unsere erfahrenen und einfühlsamen Laserexperten am häufigsten den Laser ansetzen sind Arme, Rücken und Brust. Männer ticken anders als Frauen. Neu ist das nicht. Aber es wird auch in Zukunft spannend sein, sich mit den Unterschieden zu beschäftigen. Was Tattooentfernung angeht, werden wir Sie auch 2014 auf dem Laufenden halten, wohin der Trend bei Frauen und Männern geht.

Bildrechte: Jong Dizon bei flickr unter CC BY 2.0

tattoolos ist der Premium-Dienstleister für sanfte Tattooentfernung- schmerzarm, hautschonend und effektiv. Die Marke tattoolos steht für erstklassigen Service sowie professionelle Beratung und Behandlung durch erfahrene und hochqualifizierte Laserexperten. Durch die spezialisierte Dienstleistung der Tattooentfernung kann tattoolos seit Jahren beste Behandlungsergebnisse vorweisen und auf Erfahrungen von über 5000 Behandlungen zurückgreifen. Zur Entfernung von Tätowierungen setzen die Spezialisten von tattoolos auf modernste Lasertechnologie.

Eine tattoolos-Behandlung beginnt dabei immer mit einer ausführlichen persönlichen Beratung. Im nächsten Schritt folgt eine kostenlose Probebehandlung, damit wir den optimalen Laser für Sie finden und abschätzen können, wie viele Behandlungen vermutlich nötig sein werden. Wenn wir gemeinsam das beste individuelle Behandlungsmodell für Sie gefunden haben, geht die eigentliche Lasertherapie los. Mithilfe der energiereichen Lichtstrahlen unserer medizinischen Lasergeräte entfernen wir zielsicher die Farbpigmente Ihrer Tätowierung. In unseren Studios arbeiten wir dabei mit mehreren speziellen Lasergeräten, die verschiedene Wellenlängen ermöglichen. So können wir nahezu alle Tätowierungen, aber auch Permanent Make-Up oder Altersflecken entfernen, unabhängig von Farbe, Größe, Tiefe oder Professionalität des Tattoos. Nach jeder Sitzung bekommen Sie von uns genaue Hinweise und Pflegemittel, um die behandelten Hautstellen zu beruhigen.

Kontakt:
tattoolos® GmbH
Markus Lühr
Dudenstr. 14
10965 Berlin
030-44 71 99 94
presse@tattoolos.com
http://www.tattoolos.com

Pressemitteilungen

Top oder Flop?: Die TopTen der Tattooentfernungen 2013!

Die TopTen der Tattooentfernungen bei Frauen 2013: tattoolos hat sich die Tätowierungen der Kundinnen angeschaut, die am häufigsten entfernt wurden und konnte somit eine Hitliste der unbeliebtesten Tattoos erstellen!

Top oder Flop?: Die TopTen der Tattooentfernungen 2013!

Tribal Rücken Tattoo

Top oder Flop?: Die TopTen der Tattooentfernungen 2013

Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, also das Jahr zu Ende geht, startet die Saison der Jahresrückblicke. tattoolos® eröffnet sie in diesem Jahr mit einem „Best of 2013“ der Motive, die unsere Kundinnen und Kunden in den tattoolos®-Studios am häufigsten entfernen ließen.
Als erstes haben wir bei unserer weiblichen Kundschaft ausgezählt. Das Ergebnis zeigt einige Überraschungen, aber wie wir finden, auch zu erwartende Resultate. Hier die Top 10 von 2013 bei den Frauen:

1.klassische Tribals
2.Schmetterlinge
3.Sterne
4.Rosen bzw. Blumen
5.Steißtattoo
6.Teufel
7.Tiere
8.Chinesische Schriftzeichen
9.Ringe um den Oberarm
10.Schriftzeichen / Sätze

Natürlich liegt jeder Tattooentfernung eine ganz individuelle, persönliche Entscheidung zugrunde. Pauschalurteile über das Warum und Wieso sind fehl am Platz. Dennoch wagen wir eine, bitte nicht immer bierernst zu nehmende Interpretation der Rangliste.

Platz 1: klassische Tribals. Das hat in unserer Runde lediglich ein Achselzucken hervorgelockt. Tribals waren der Renner in den 90ern und Anfang der 00er Jahre. Einer der Hauptgründe dafür, wieder tattoolos® sein zu wollen, ist eine mit dem älter werden verbundene sich ändernde Einstellung. Das Tattoo wird dann häufig als „Jugendsünde“ betrachtet. Ungefähr ab Mitte 30 stehen viele einfach nicht mehr dazu. Nur logisch also, dass die einstmals beliebtesten Motive dann auch die Mehrzahl der Entfernungen ausmachen.

Platz 2: Schmetterlinge. Wer hat die nicht gerne im Bauch? Aber auf der Haut? Ein Leben lang? Aus und vorbei. Geschmack „fliegt“ und wechselt, genauso wie die Schmetterlinge von Blume zu Blume. „Weißt du, wieviel Sternlein stehen?“ Nun ja, immer weniger. Jedenfalls wenn“s nach unseren weiblichen Kunden geht. Auf Platz 3: Sterne. Wer hätte das gedacht?

Dass es immer weniger Schmetterlinge zu sehen gibt, liegt vielleicht auch am Verschwinden der Blumen als Tattoo-Motiv … Blumen-Tattoos gehörten vor allem bei weiblichen Tattoo-Fans seit Jahren zu den beliebtesten Motiven. Sie können in Größe und Farbe stark variieren und haben je nach Blumenart verschieden starke Bedeutungen. Aber immer öfter müssen sie Platz machen, entweder für neue Motive oder eine Haut, die tattoolos® ist. Bei uns landeten sie in diesem Jahr auf dem vierten Platz.

„Bye, bye!“ … Sie wissen schon. Das Steißtattoo hat es immerhin auf Platz 5 geschafft. Es ist bei vielen zwar spätestens seit Ina Müllers Song von 2006 out. Es gibt aber noch immer genug davon – zu entfernen. Drei Sechsen hintereinander stehen für den Teufel, sagt man. Von daher also kein Wunder, dass es der „Teufel“ auf Platz sechs geschafft hat. Immer weniger Frauen wollen offenbar mit ihm im Bunde sein. Zumindest möchten sie es nicht mehr so gerne auf ihrer Haut zeigen.

Auf Platz 7 geht´s tierisch zu. Ob Schwalben, Hunde oder süße Pfoten: Auch sie verschwinden bei vielen Frauen irgendwann wieder.
Platz 8: Das hintere Drittel des Rankings beginnt mit chinesischen Schriftzeichen. Auch sie verabschieden sich allmählich, warum? Schriftfehler werden es wohl eher nicht sein. Denn wer erkennt die schon? Oberarm-Tattoos waren und sind sehr beliebt. Auch dieser Klassiker kommt zwar hin und wieder unter den Laser, wird wohl aber bei Frauen auch eine sichere Zukunft behalten.
Wenn Schriften unsauber gearbeitet sind, mit der Zeit verwischen oder, was am schlimmsten ist, Fehler haben, ist die Zeit reif für den Besuch in einem unserer tattoolos®-Studio. Das Lasern von Schriftzeichen und ganzen Sätzen schließt unsere Top 10 in diesem Jahr.

Top oder Flop? Mit der Zeit ändern sich Moden, Geschmack und Einstellungen. Auch die Tattooentfernung kann davon Geschichten erzählen.

Bildrechte: Mike Rickard

tattoolos ist der Premium-Dienstleister für sanfte Tattooentfernung- schmerzarm, hautschonend und effektiv. Die Marke tattoolos steht für erstklassigen Service sowie professionelle Beratung und Behandlung durch erfahrene und hochqualifizierte Laserexperten. Durch die spezialisierte Dienstleistung der Tattooentfernung kann tattoolos seit Jahren beste Behandlungsergebnisse vorweisen und auf Erfahrungen von über 5000 Behandlungen zurückgreifen. Zur Entfernung von Tätowierungen setzen die Spezialisten von tattoolos auf modernste Lasertechnologie.

Eine tattoolos-Behandlung beginnt dabei immer mit einer ausführlichen persönlichen Beratung. Im nächsten Schritt folgt eine kostenlose Probebehandlung, damit wir den optimalen Laser für Sie finden und abschätzen können, wie viele Behandlungen vermutlich nötig sein werden. Wenn wir gemeinsam das beste individuelle Behandlungsmodell für Sie gefunden haben, geht die eigentliche Lasertherapie los. Mithilfe der energiereichen Lichtstrahlen unserer medizinischen Lasergeräte entfernen wir zielsicher die Farbpigmente Ihrer Tätowierung. In unseren Studios arbeiten wir dabei mit mehreren speziellen Lasergeräten, die verschiedene Wellenlängen ermöglichen. So können wir nahezu alle Tätowierungen, aber auch Permanent Make-Up oder Altersflecken entfernen, unabhängig von Farbe, Größe, Tiefe oder Professionalität des Tattoos. Nach jeder Sitzung bekommen Sie von uns genaue Hinweise und Pflegemittel, um die behandelten Hautstellen zu beruhigen.

Kontakt:
tattoolos® GmbH
Markus Lühr
Dudenstr. 14
10965 Berlin
030-44 71 99 94
presse@tattoolos.com
http://www.tattoolos.com