Tag Archives: touren

Pressemitteilungen

Der Weg ist das Ziel!

Mit dem Rucksack durch Englands Countryside: Sieben Trails führen mitten ins Outdoor-Abenteuer

Der Weg ist das Ziel!

(NL/1093577943) Bochum, 13. Februar 2018 Schafe, Cottages und Pubs. Englands Great Walking Trails (EGWT) führen Outdoor-Liebhaber mitten ins Herz, an die schönsten Orte der britischen Insel. Sieben unverwechselbare Trails zeigen die wildromantische Seite Englands: steile Küsten, grüne Hügel, sprudelnde Flüsse und romantische Castles. Nach einem einzigartigen Tag in der Natur genießen Wanderer in einem Pub ein frisch gebrautes Bier, Seite an Seite mit den Einheimischen, und fallen danach ins kuschelige Bett der auserlesenen Bed-&-Breakfast-Häuser.

Take a walk on the wild side!
Rucksack gepackt, Wanderboots geschnürt und auf ins Outdoor-Abenteuer nach England! Es gibt sieben großartige Wege, England hautnah zu erleben. Durch Biosphären-Reservate, Naturparks, vorbei an Wasserfällen, Schmugglerhöhlen, durch die Moorlandschaft von Robin Hood, vorbei an alten Gemäuern und den Klippen in Cornwall. Wanderer erleben England intensiv und von seiner ursprünglichsten Seite, und das in allen Facetten: die Natur, die Menschen und das Essen. Zu jeder Tour von Englands Great Walking Trails, die sowohl selbstgeführt als auch für Gruppen geeignet sind, gehören Bed-&-Breakfast-Adressen und Tipps, wo Locals die köstlichsten Fishn Chips kredenzen und wo es die besten Pubs gibt. Und das Schönste: England lässt sich ganz unbeschwert erwandern, Dank des organisierten Koffer-Transfers zur nächsten Unterkunft.

Die Trails im Überblick
Viele Wege führen durch England. Aber die sieben Great Walking Trails, die besten Wanderwege Englands, sind diese: Der Hadrians Wall Path (135 km) und der Pennine Way (430 km) in Nordengland an der Grenze zu Schottland, der Cleveland Way (175 km) und der Norfolk Coast Path (135 km) an der englischen Ostküste, der Cotswolds Way (160 km) im Südwesten Englands, der North Downs Way (246 km) zwischen London und Dover und der South West Coast Path (1.014 km) die gesamte Küste Südenglands entlang.

Unverwechselbare Touren mit Konzept
Die sieben Great Walking Trails sind die Sahnestücke des Wandernetzes durch ganz England, das insgesamt 16 Wanderwege verzeichnet. Für die sieben ausgewählten Trails wurden unverwechselbare Konzepte entwickelt, die sie besonders machen von leichtgängig bis herausfordernd, von Touren entlang historischer Stätten über künstlerisch inspirierte Trails bis hin zu Action-Trails. Für jeden Trail gibt es einen detailliert ausgearbeiteten Tourenplan, in dem Sehenswürdigkeiten, die besten Cafés und besondere Highlights sowie die Bed-&Breakfast-Möglichkeiten verzeichnet sind. Eine weitere Besonderheit der Trails ist die ständige Nähe zu urigen Pubs, in denen man abends nach erfolgreicher Absolvierung der nächsten Etappe bei einem lokal gebrauten Bier entspannen kann. Der Startpunkt jedes Trails ist leicht mit dem Flugzeug oder der Fähre und gegebenenfalls anschließendem Transfer per Bus, Bahn oder Auto von Deutschland aus zu erreichen.

So führt der Pennine Way anspruchsvolle Wanderer durch die drei Nationalparks Peak District National Park, Yorkshire Dales National Park und Northumberland National Park, über Hügel und Berge hinauf zur schottischen Grenze. Der Cleveland Way führt sowohl durch das Landesinnere als auch am Meer entlang, über ehemalige Schmuggler-Routen, vorbei an verborgenen Felshöhlen bis hin zum höchsten Riff der Ostküste. Der South West Coast Path, der von Lonely-Planet als der vielseitigste, spektakulärste und herrlichste Wanderweg Englands beschrieben wurde, führt durch die malerische Landschaft Cornwalls, entlang der gesamten Südküste von Somerset über Exmoor bis nach Dorset.

Hero Trails führen zu den Highlights
Zugegeben, keine Spaziergänge, denn für die gesamte Länge eines Trails sollten Wanderer rund acht Tage bis hin zu vier Wochen einkalkulieren. Wer nicht die komplette Strecke eines Trails absolvieren möchte muss allerdings nicht lange nach dem jeweiligen Streckenhighlight der einzelnen Routen suchen: Die besten Teilstücke der Wege sind als Hero Trails gekennzeichnet und bieten Wandervergnügen für drei bis acht Tage.

Der ideale Einsteiger-Trail
Der South West Coast Path ist der ideale Einsteiger-Trail. Von Lonely-Planet wurde er als der vielseitigste, spektakulärste und herrlichste Wanderweg Englands beschrieben. Er führt durch die malerische Landschaft von Cornwall, entlang der gesamten Südküste von Somerset über Exmoor bis nach Dorset. 70 Prozent des Trails führen durch Nationalparks oder durch außergewöhnliche, unberührte Natur. Auf dem Weg liegen zwei Welterbestätten (die Küste von Dorset und East Devon sowie die Bergbaulandschaft von Cornwall und West Devon), das North Devon UNESCO Biosphären-Reservat und der UNESCO English Riviera Geopark. Zu den Highlights der Tour gehört der umwerfende Strand von Porthcurno, der britischen Filmemachern häufig als Filmkulisse dient, zuletzt in der von BBC produzierten Serie Poldark. Einen Zeitsprung hinein in die ersten Stunden der Entstehung der Erde bietet Dorset. Hier, in der 185 Millionen Jahre alten Landschaft, wurden die ersten weltberühmten Dinosaurier-Spuren gefunden. Outdoor-Abenteurer, die Extreme suche, finden in Devon eine adäquate Herausforderung. Englands höchstes Kliff Great Hangman, mit einer Höhe von knapp 320 Metern, wartet darauf, erklommen zu werden. Als Belohnung gibts einen spektakulären Blick über die wilde See.

Jeder einzelne der Englands Great Walking Trails hat seinen eigenen Charakter. Und wer einen Trail kennengelernt hat, möchte sie alle erwandern.

Hinweis für die Redaktion
Mehr Informationen zum EGWT finden sich hier: www.discoverenglandswalkingtrails.com! Eine neue Website mit allen Details zu den Routen und Reisetipps wird im Oktober 2018 online gehen.

Über Marketing Peak District & Derbyshire
Die Mission von Marketing Peak District & Derbyshire ist es in der Region um den Peak District und Derbyshire eine nachhaltige und erfolgreiche Tourismuswirtschaft aufzubauen. Dazu arbeiten sie mit einer großen Auswahl von Partnerorganisationen zusammen regional, national und international. Als Hauptansprechpartner für die EGWT kooperiert Marketing Peak District & Derbyshire eng mit anderen regionalen Tourismusorganisationen, der South West Coast Path Association, den National Parks, der British Beer and Pub Association, dem Camping and Caravaning Club sowie weiteren Verbänden.
Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.marketingpeakdistrictandderbyshire.com/

Über VisitBritain/VisitEngland
VisitBritain/VisitEngland ist die Tourismus-Agentur Großbritanniens. Sie ist eine öffentliche, doch keinem Ministerium unterstellte Agentur, die von dem Ministerium für Digitales, Kultur, Medien und Sport (DCMS) ins Leben gerufen wurde. Gemeinsam mit Partnern aus Großbritannien und anderen Ländern hat sich VisitBritain/VisitEngland zur Aufgabe gesetzt, die Attraktivität Englands als touristisches Ziel im In- und Ausland zu stärken und erstklassige Reise-Produkte zu etablieren, die zum Wachstum des Tourismussektors beitragen.
Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.visitengland.com/de/deutschland

Über The Destination Office
The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de

Firmenkontakt
The Destination Office
Lena Ollesch
Lindener Str. 128
44879 Bochum
49 234 89037937
lena@destination-office.de
http://

Pressekontakt
The Destination Office
Lena Ollesch
Lindener Str. 128
44879 Bochum
49 234 89037937
lena@destination-office.de
http://www.destination-office.com

Pressemitteilungen

Verwunschenes Alton: Auf den Spuren von Geistern und übernatürlichen Phänomenen

Verwunschenes Alton: Auf den Spuren von Geistern und übernatürlichen Phänomenen

Im McPike Mansion in Alton / Illinois können Besucher nach Geistern suchen.

Für Geisterjäger und alle, die einen gewissen Nervenkitzel mögen, ist Alton im Bundesstaat Illinois ein ganz besonderer Ort. Kaum eine Kleinstadt Nordamerikas hat so viele verbürgte Geistererscheinungen und parapsychologische Phänomene vorzuweisen wie das gemütliche Mississippi-Städtchen mit seinen etwa 30.000 Einwohnern. Besucher können sich hier unter fachkundiger Führung auf die Spuren solcher Spukerscheinungen begeben.

Dark Sessions im ehemaligen Weinkeller

Der wohl bekannteste Ort Altons, an dem immer wieder von der Sichtung von Geistern berichtet wird, ist McPike Mansion. Die verfallene Villa wurde schon häufig in Zeitschriften und Fernsehsendungen präsentiert und war mehrfach Schauplatz von Untersuchungen. Für Neugierige bieten die Besitzer regelmäßig Touren an, bei denen die Teilnehmer das Haus und das umliegende Gelände mitsamt seinen schaurigen Orten sehen. Anschließend geht es in den ehemaligen Weinkeller, wo ein Medium bei einer so genannten „Dark Session“ versucht, für die Gruppe Kontakt zu den ehemaligen Bewohnern des einst prachtvollen Anwesens von 1869 aufzunehmen. Informationen zu öffentlichen Touren und privaten Führungen gibt es unter www.mcpikemansion.com.

Geister im Hotel

Ein weiterer legendärer Gespensterort in Alton ist die Mineral Springs Mall. Das kleine Einkaufszentrum war in früheren Zeiten ein renommiertes Hotel, in das zwar viele Gäste ein-, aber nicht alle wieder auscheckten. So auch die Jasmin Lady. Sie kam dort bei einem Treppensturz ums Leben, wobei ihr Ehemann etwas nachgeholfen haben soll. Gäste und Mitarbeiter des Hauses berichteten in den Folgejahren immer wieder, in Treppennähe starken Jasmin-Duft zu riechen – das Parfüm der verstorbenen Lady. Einige wollen sogar gesehen haben, wie sie als Geist immer wieder den tragischen Unfall erleidet. Andere berichteten von dem Geist eines betrunkenen Mannes in der Bar, der dort verstarb, ohne sein Glas geleert zu haben. Im Ruebel Hotel im Vorort Grafton ( www.ruebelhotel.com) ist der freundliche Geist eines Mädchens namens Abigail zuhause. Viele Gäste wollen es gesehen und teilweise sogar mit ihm gesprochen haben.

Führungen zu den Spukorten

Daneben gibt es in Alton eine ganze Reihe weiterer Orte und Gebäude, in dem es häufig zu Geistererscheinungen kommen soll, etwa das Restaurant My Just Desserts, die ehemalige Milton Schule und das Gebäude in 208 State Street, in dem einst Abraham Lincoln übernachtete. Von der First Unitarian Church heißt es, dort würden frühere Geistliche spuken. Viele Geister sollen auch auf dem Friedhof zu finden sein und dort speziell an der Gedenkstätte von Elijah P. Lovejoy. Es gibt mehrere Berichte, wonach der Geist des 1837 ermordeten Pfarrers, Verlegers und erbitterten Gegners der Sklaverei dort gesichtet wurde. Anbieter wie Alton Haunted Tours, Mineral Springs Haunted Tours oder Alton Hauntings veranstalten geisterhafte Führungen über den Friedhof und zu den weiteren verwunschenen Orten der Stadt.

Wer mehr über die gespenstische Seite Altons erfahren möchte, findet dazu in dem Buch „Haunted Alton“ von Taylor Troy unzählige Geschichten. Auskünfte zu den Führungen und Touren gibt es auch beim Verkehrsbüro von Alton ( www.visitalton.com). Mit der App „Haunted Alton“ (kostenlos, Android und Apple-Geräte) können Besucher zusätzliche Informationen per Smartphone abrufen und ihre Bilder oder übersinnlichen Erfahrungen mit anderen teilen.

Die Great River Road in Illinois präsentiert auf rund 800 Kilometern entlang des Mississippi von East Dubuque bis Cairo faszinierende alte Städte mit viel Charme und eine großartige Natur. Die Strecke gehört zu den großartigen „Scenic Byways“ Amerikas.

Firmenkontakt
Great Rivers Country Regional Tourism Development Office
John Haas
South Deere Road 581
61455 Macomb, IL
+1 877-477-7007
info@claasen.de
http://www.greatriverroad-illinois.org

Pressekontakt
Claasen Communication
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257-68781
ralph.steffen@claasen.de
http://www.claasen.de

Pressemitteilungen

„Wikinger to go“: die Wanderportion fürs Wochenende

„Raus aus dem Alltag, rein in die Natur“ – laufend neue Routen deutschlandweit

"Wikinger to go": die Wanderportion fürs Wochenende

Wanderführer entwickeln für „Wikinger to go“ neue Aktivrouten

HAGEN – 5. Mai 2017. Wandern oder Radwandern mit Wikinger Reisen geht auch zu Hause: „Wikinger to go“ serviert Wanderportionen fürs Wochenende. Die Touren – auch mal per Rad – laufen deutschlandweit und sind mit normaler Kondition gut zu schaffen. In lockerer Atmosphäre entdecken Naturfans gemeinsam mit ihrem Wanderführer unbekannte Pfade. Die Trips eignen sich auch für Einsteiger.

4-stündige Gehzeiten plus Pausen
Erfahrene Wanderführer entwickeln für „Wikinger to go“ laufend neue Aktivrouten mit rund 4-stündigen Gehzeiten plus Pausen. In den nächsten Wochen geht es etwa über das „Dach des Sauerlandes“ durch Naturschutzgebiete und über Hohlwege zum Kahlen Asten. Von Alpen am Niederrhein nach Xanten – über Wege, die in keinem Führer stehen. Oder in den Ostalpen unter dem Motto „Märchenpracht an Felskulisse“ zum Wettersteingebirge. Alle Start- und Treffpunkte sind zentral gelegen und gut erreichbar.

Mini-Aktivurlauber: Mitmachen kann jeder
Wer Lust auf eine Wanderportion hat, meldet sich direkt auf der Website an: http://www.wikinger.de/go/. Mitmachen kann jeder, auch Wander- oder Radwandereinsteiger. Die Kosten betragen 15 Euro. Höchstens 20 Teilnehmer sind zusammen unterwegs – im typischen Wikinger-Stil: locker, genussvoll, mit Spaß an Natur, Landschaften und Kommunikation. Ein gemeinsamer Cafe- oder Restaurantbesuch rundet den „Mini-Aktivurlaub“ ab.

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressemitteilungen

Entdecke deinen Lieblingsplatz

Zum Start in die Outdoor-Saison präsentiert McKINLEY eine neue Kollektion und ein Buch mit Touren- und Orientierungstipps

Entdecke deinen Lieblingsplatz

McKINLEY startet mit einer neuen Kollektion in die Frühjahr/Sommer-Saison 2017. (Bildquelle: McKINLEY)

Heilbronn, 6. Februar 2017. Wer sich vorgenommen hat, 2017 neue Ziele zu erreichen, findet Inspiration im McKINLEY-Tourenbuch „Entdecke neue Lieblingsplätze“: Von ihren Lieblingsplätzen in Deutschland und der Alpenregion haben die Experten von McKINLEY faszinierende Wanderziele und -wege zusammengestellt. Das Tourenbuch ist Teil der Lieblingsplätze-Kollektion, mit der McKINLEY, die Outdoor-Marke von INTERSPORT, in die Frühjahr/Sommer-Saison 2017 startet. Die Kollektion umfasst außerdem attraktive McKINLEY-Angebote für die Outdoor-Grundausstattung. Ab einem Einkauf von 50 Euro erhalten Kunden das Tourenbuch gratis dazu.

Durch den Märchenwald oder in die große Stadt
Wälder, so tief und geheimnisvoll als wäre man mit den Gebrüdern Grimm unterwegs, spektakuläre Küsten oder Entdeckungstouren zu Fuß durch die große Stadt – Deutschland hat unglaublich viel für Wander- und Trekkingfans zu bieten. Im neuen McKINLEY-Tourenbuch „Entdecke neue Lieblingsplätze“ finden Outdoor-Begeisterte tolle Tipps für die nächste Tour – von der Stadtwanderung durch Berlin bis hin zu Mehr-Tages-Touren auf Fernwanderwegen wie dem Westweg durch den Schwarzwald oder dem sagenumwobenen Rennsteig. Wer dabei seinen neuen Lieblingsplatz entdeckt und als Foto vom 1. März bis zum 31. März 2017 auf der McKINLEY-Website www.mckinley.de/lieblingsplätze hochlädt, kann eine achttägige Wanderreise für zwei Personen entlang des SalzAlpenSteigs gewinnen, inklusive Übernachtungen, Gepäcktransport und Tickets für die Bergbahnen. Für das zweitschönste Foto gibt es einen Reisegutschein über 250 Euro, einzulösen bei Wikinger-Reisen.

Funktionale Basis-Ausrüstung zum attraktiven Preis
Egal ob bei Touren in einem deutschen Mittelgebirge oder auf einer Stadtwanderung, eine gute Outdoor-Ausrüstung empfiehlt sich dabei immer. Die McKINLEY Lieblingsplätze-Kollektion umfasst alles, was Outdoor-Fans auf jeden Fall brauchen. Grundlegend sind die richtigen Schuhe: Sie sorgen dafür, dass Wanderer sicheren Schrittes über Stock und Stein oder feuchte Waldböden kommen. Der Multifunktionsschuh Kona II AQX hält den Fuß warm und trocken. Die griffige Außensohle verhindert auf feuchtem und glattem Untergrund ins Rutschen zu geraten. Zweitwichtigstes Ausrüstungsstück ist die Jacke. Die Softshelljacke Carlin für Herren hält warm und schützt gegen kalte Böen. Die Damen-Funktionsjacke Dillon von McKINLEY ist mit einer Wassersäule von 5.000 mm wasserdicht. Verschweißte Nähte sorgen dafür, dass alles trocken bleibt. Optimal für Proviant und zusätzliche Ausrüstung wie Wanderstöcke, Wanderkarten und Bestimmungsbücher ist der Rucksack Falcon. Mit 28 Liter Fassungsvermögen und einem Eigengewicht von 800 Gramm ist er der perfekte Begleiter für eine Tagestour.
Die McKINLEY Lieblingsplätze-Kollektion ist ab dem 28. Februar 2017 bei teilnehmenden INTERSPORT-Fachhändlern erhältlich, so lange der Vorrat reicht.

Diese Presseinformation im Word-Format sowie Bildmaterial finden Sie zum Download unter
http://pressemappe.mckinley.panama-pr.de/entdecke-deinen-lieblingsplatz/

Über McKINLEY
McKINLEY ist die Outdoor-Marke von INTERSPORT, der größten mittelständischen Verbundgruppe im weltweiten Sportfachhandel. 1984 eingeführt, hat sich die Marke in über 30 Jahren im Outdoor-Markt fest etabliert. Das McKINLEY-Produktsortiment umfasst heute alle Bereiche: von der Bekleidung über Rucksäcke und Schuhe bis zu Zelten und Schlafsäcken. McKINLEY-Produkte werden exklusiv über den INTERSPORT-Fachhandel vertrieben. Der Einsatz innovativer Materialien und Technologien sowie ein hoher Anspruch an Funktionalität, Bequemlichkeit und Design der Produkte zeichnet die Marke aus. Namenspate für unsere Marke war der Mount McKinley in Alaska, mit 6.168 Meter der höchste Berg Nordamerikas und einer der Seven Summits. Seit dem 30. August 2015 heißt der Berg nun offiziell wieder Denali. Der amerikanische Präsident Barack Obama hat damit den ursprünglichen Namen des Berges auch als den offiziellen Namen anerkannt. Seine Besteigung stellt höchste Ansprüche an Mensch und Material – Ansprüche, die McKINLEY seit 1984 erfüllt.
http://www.mckinley.de

Über INTERSPORT als Sechs-Länder-Verbund
Seit 2013 sind die deutsche und österreichische INTERSPORT ein Verbund. Mit rund 1.500 Verkaufsstellen, die einen Umsatz von 2,9 Milliarden Euro erzielen, ist INTERSPORT Deutschland die erfolgreichste mittelständische Verbundgruppe im Sportfachhandel. Sie besitzt zudem die INTERSPORT-Lizenz in Polen und ist an der INTERSPORT Polska S.A. beteiligt. INTERSPORT Austria ist mit mehr als 280 Geschäften die bekannteste Sportfachhandels-Marke in Österreich. Sie lizenziert zudem die Märkte in Ungarn, Tschechien und der Slowakei. Innerhalb der INTERSPORT-Gruppe setzen mehr als 1.800 Geschäfte in den sechs Ländern über 3,5 Milliarden Euro um.
http://www.intersport.de

Firmenkontakt
McKINLEY
Michael Steinhauser
Wannenäckerstraße 50
74078 Heilbronn
07131 288 0
msteinhauser@intersport.de
http://www.mckinley.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Tamara Stegmaier
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
0711 664 75 97 12
t.stegmaier@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Pressemitteilungen

Neue Buchungsplattform GuideBase.com: Wintersport, einfach und sicher

Neue Buchungsplattform GuideBase.com: Wintersport, einfach und sicher

Dem Gipfel ganz nah – auf GuideBase.com findet man zertifizierte Führer für 16 Bergsport-Aktivitäten

– Neue Buchungsplattform für Bergsport-Touren und -Kurse
– Analog Airbnb – einfach und unkompliziert
– Sechzehn Bergsport-Aktivitäten im Angebot, von Skifahren über Schneeschuhwandern bis hin zu Eisklettern
– Höchste Sicherheitsstandards – nur staatlich zertifizierte Anbieter
– Im Fokus: die Alpen, die wichtigste Wintersport-Region weltweit

München, den 28.11.2016: Wer kennt sie nicht – die lange und mühsame Internetrecherche nach dem passenden Skilehrer, dem zertifizierten Bergführer oder dem Urlaubsort, der alle Bergsportwünsche erfüllt. Diese Suche hat jetzt ein Ende. Nach dem Vorbild von Airbnb gibt es jetzt eine kostenlose Buchungsplattform für Bergsport-Touren und -Kurse: GuideBase.com.

„Ich bin leidenschaftlicher Skifahrer und Bergsteiger. Was mich jedoch immer genervt hat, war die Suche nach dem passenden Bergführer oder Off-Pisten-Führer. Während des Aufstiegs auf den Mont Blanc hatten wir die Idee für GuideBase.com“, so Henning Rehder, Gründer des Münchener Start-up-Unternehmens.

Einfache Buchung, garantiert zertifizierte Anbieter
Man hat drei Suchmöglichkeiten auf GuideBase.com: in den beliebtesten Touren stöbern, gezielt in der jeweiligen Aktivitätsrubrik suchen oder Aktivitäten nach Regionen sortiert auswählen. Neben Ski- oder Snowboardkursen sind auch Wintersportaktivitäten wie Eisklettern, Heliskiing oder Freeriden im Angebot. Alle Anbieter werden im Vorfeld geprüft – sie müssen die jeweilige staatliche Zertifizierung einreichen, sonst wird ihr Angebot nicht gelistet.

Beliebteste Region weltweit: die Alpen
„Wir bieten weltweit Touren und Kurse an, die meisten jedoch für die Alpen“, so Rehder. Laut einer unabhängigen Untersuchung ist die Alpenregion die weltweit wichtigste Region für den alpinen Wintersport*. So stammt jeder fünfte Wintersportler aus der Region und fast 45 Prozent aller weltweiten Skifahrertage entfallen auf die Region*. Dementsprechend ist auch die Infrastruktur der Region führend in der Welt – mehr als ein Drittel aller Skiressorts und Skilifte befinden sich dort*.

INFO-BOX: „Insider-Tipps – Schneeabenteuer abseits der großen Pisten“

Tipp 1: Heliskiing mit Picknick in Sion (Schweiz) – mit dem Heli geht es auf über 3.000 Meter. Dort gibt es ein Michelin-Sterne-Essen an eigens dafür gebauten Schneemöbeln. Inklusive Live-Musik, Traumausblick und einer unvergesslichen Abfahrt durch Tiefschnee. 2.234 Euro pro Person pro Tag

Tipp 2: Schneeschuhwandern in der Sierra Nevada (Spanien) – wie die Trapper wandert man durch das Hochgebirge Andalusiens und hört nur das Knirschen des Schnees unter seinen Füßen. Ein Hauch von Freiheit, Abenteuer und Wildnis. 70 Euro pro Person pro Tag

Tipp 3: Eisklettern in Bad Gastein (Österreich) – mit Steigeisen und Eispickel kraxelt man einen gefrorenen Wasserfall hoch. Extremsport mit garantiertem Nervenkitzel. Mit einem Führer auch für Anfänger möglich. 150 Euro pro Person pro Tag

*Quelle: „Wintersport – Statista-Dossier“, Statista GmbH, Hamburg, 2016

GuideBase.com ist ein kostenloses Online-Buchungssystem für Bergsporttouren. Der Online-Marktplatz bündelt das weltweite Angebot von staatlich geprüften Anbietern und vernetzt diese mit Bergsportlern. Derzeit werden mehr als 15 Bergsportaktivitäten auf GuideBase angeboten. Darunter sind unter anderem Aktivitäten wie Ski, Rafting, Wandern, Bergsteigen, (Eis-) Klettern und Paragliding zu finden. GuideBase ist Partner der „Association of Canadian Mountain Guides“ und wurde im Dezember 2014 von Henning Rehder gemeinsam mit Jonas Kronwitter in München gegründet. www.guidebase.com

Kontakt
GuideBase.com
Nina Methe
Kaulbachstrasse 52
80539 München
0123456789
nina@guidebase.com
https://www.guidebase.com

Pressemitteilungen

Radurlaub: Dem Herbst einfach davonfahren …

Geführte und individuelle Touren rund ums Mittelmeer und auf den Kanaren

Radurlaub: Dem Herbst einfach davonfahren ...

Bergab mit dem Rad bei Yaiza Uga auf Fuerteventura

HAGEN – 2. August 2016. Lauer Wind, milde Temperaturen, Spätsommerfeeling. Rund ums Mittelmeer und auf den Kanaren radeln Aktivurlauber dem Herbst einfach davon. Kleine Wikinger-Gruppen erobern Sardinien oder das Inselduo Fuerteventura und Lanzarote. Individualurlauber „erfahren“ Mallorca, die Toskana, Apulien oder Korfu. Vier der Programme, ausgenommen Sardinien und Korfu, sind auch mit E-Bikes buchbar.

Individuelle Reisen:
Italien „erfahren“: per Rad durch Apulien …
Neu ist eine individuelle Rundtour durch Apulien. Ausgestattet mit detaillierten Weginfos und markierten Karten erradeln Italienfans Natur- und Kulturschätze auf der Halbinsel Salento: im Barockstädtchen Lecce, im Naturschutzpark Le Cesine oder in Gallipoli am Golf von Tarent. Unterwegs stärken sie sich mit den typischen Pastaöhrchen „Orecchiette“, abends gibt es dazu in vorgebuchten Unterkünften würzigen Primitivo.

… oder die Toskana
Ein Klassiker ist der Toskana-Trip – zu Chianti, sanften Hügeln und Zypressenalleen. Stationen der 8-tägigen Rad-Rundreise sind Siena, Volterra, Florenz und San Gimignano.

Herbstradeln auf Korfu
Oleander, Orchideen, Olivenbäume – auch Korfu ist ein herbstliches Radparadies: Das Klima ist tourentauglich, das Meer badefreundlich und die griechische Lebensart relaxed. Auf der grünen Insel hat der Aktivspezialist eine individuelle 8-tägige Tour entwickelt: zum Strand von Paramona und hinauf ins grüne Bergdorf Agios Mattheos, in den Inselsüden nach Vitalades und zum Inselkloster Vlacherna im Osten Korfus.

Finca- und Radurlaub auf Mallorca
Finca- und Radurlaub – das passt. Vom Hotel Rural Son Manera in Montuïri aus gehts durchs ländliche Mallorca. Die landwirtschaftlich geprägte Ebene Es Pla zwischen Tramuntana und Serres Llevant ist wie geschaffen für Entspannung und Genuss.
Und das rustikale Fincahotel idealer Ausgangspunkt für Touren entlang der Felder oder zu Naturstränden im Inselsüden.

Geführte Reisen:
Authentisch: durch das ursprüngliche sardische Hinterland
Kleine geführte Wikinger-Gruppen genießen das authentische Sardinien. Mit typischem Essen, rustikalen Kneipen und dem Nationalpark Gennargentu. Sie radeln am Temo entlang an den Strand von Bosa Marina. Treffen Einheimische im Dörfchen Tresnuraghes auf der Tour zum Piratenturm Torre Foghe. Oder fahren ins malerische Orosei. Acht Touren in 15 Tagen – das lässt viel Zeit zum Relaxen.

Doppelter Genuss: Rad-Kombi Fuerteventura und Lanzarote
Die 14-tägige Rad-Kombi Fuerteventura und Lanzarote bietet doppelten Genuss: zwei Landschaften, zwei Standorte, weiße Strände oder schwarze Lava. Auf Fuerteventura geht es nach Tindaya zum Berg der Guanchen, auf eine Passabfahrt beim Vulkankegel Tegù Richtung Betancuria oder nach Las Playitas. Ziele auf Lanzarote sind u. a. die Salinen bei El Golfo, Haría im Tal der 1.000 Palmen und die Timanfaya-Feuerberge.
Text inkl. Leerzeichen 2.807 Zeichen

Reisepreise und Termine
Individuelle Reisen
Apulien – Naturwunder und Kulturschätze im Salento: 8 Tage ab 560 EUR, Aug. – Oktober, März – Okt. 2017
Toskana – Chianti, Hügellandschaft und Zypressenalleen: 8 Tage ab 760 EUR, Aug. – Nov., März – 23. Nov. 2017
Korfu – grüne Insel Griechenlands: 8 Tage ab 470 EUR, Aug. – Okt., April – Okt. 2017
Fincaurlaub auf Mallorca: 8 Tage ab 438 EUR, Sept. – Okt., März – Juni. Sept. – Okt. 2017
Geführte Standortreisen
Ursprüngliches Sardinien: 15 Tage ab 1.998 EUR, Sept. – Okt. 2016, Mai – Juni, Sept. – Okt. 2017
Fuerteventura und Lanzarote – die Schönheit der Elemente: 14 Tage ab 1.880 EUR, Nov. – Dez., März, Okt. – Dez. 201

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto „Urlaub, der bewegt“ bietet der Veranstalter weltweit Wander- und Wanderstudieneisen, Trekking-Touren, Radurlaub, aktive Fernreisen mit Natur- und Kulturprogrammen sowie Winterurlaub an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog „natürlich gesund“. Mit knapp 56.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 91 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den Top 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressemitteilungen

Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten mit Taxi Minor Baden-Baden

Zahlreiche Ausflugsziele rund um Baden-Baden können mit einem Tagesausflug erreicht werden

Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten mit Taxi Minor Baden-Baden

Ausflüge mit Taxi Minor aus Baden-Baden planen. (Bildquelle: Bild: pure-life-pictures – Fotolia)

BADEN-BADEN. Kenner von Baden-Baden wissen um die einzigartige Lage der kleinsten Weltstadt. Die Kurstadt im deutschen Südwesten ist eingebettet in das Rebland und den zauberhaften, vielerorts geheimnisvollen Schwarzwald. Zahlreiche Ausflugsziele und herrliche Sehenswürdigkeiten sind nur wenige Kilometer entfernt und bieten sich für einen Tagesausflug an. Das Angebot an möglichen Zielen ist riesengroß und abwechslungsreich.

Ob Bildungsreisende mit Interesse an Kultur und Geschichte der Region, Weinliebhaber und Champagnerfreunde, Familien mit Kindern oder Menschen, die einfach nur abschalten und die Ruhe und die gute Luft des Schwarzwalds oder der benachbarten Vogesen genießen wollen – für jeden ist etwas dabei. Ein Ausflugstipp ist das Schloss Neuweier, ein einzigartiges Wasserschloss aus dem 15. Jahrhundert, das nicht nur das Restaurant des Sternekochs Armin Röttele, sondern auch das gleichnamige weltberühmte Weingut von Robert Schätzle beheimatet. Grandioses Essen und großartige Weine – was will man mehr! Für die Planung eines Ausflugs und die unkomplizierte Fahrt bietet sich Taxi Minor Baden-Baden an. Individuelle Touren machen Baden-Baden mit seinem interessanten Umland zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Planung und Fahrt in einen perfekten Ausflug mit Taxi Minor in Baden-Baden

Baden-Baden ist mehr als Festspielhaus , Casino, Caracalla Therme und Burda Museum. Die Stadt fügt sich wunderbar ein in eine wundervolle Landschaft. Der Schwarzwald, das Rebland laden zu einzigartigen Entdeckungstouren ein. Eine der Hauptstrecken in Richtung Rebland und Schwarzwald ist die B 500, die legendäre Schwarzwaldhöhenstraße, die in Baden-Baden beginnt. Die Bundesstraße führt mitten durch Baden-Baden das Oostal hinauf. Eine erste Rast sollte man in Geroldsau einlegen. Hier wartet die Geroldsauer Mühle mit vielfältigen regionalen Köstlichkeiten und Informationen rund um den Nationalpark Nordschwarzwald. Kaum hat man die Bühler Höhe passiert, gibt es immer wieder Aussichtspunkte, die einladen, den Blick weit in die Rheinebene hinein schweifen zu lassen. Bis weit in die Vogesen hinein kann man blicken. Bei klarem Wetter kann man selbst das Straßburger Münster mit seinem Turm ausmachen. Im Sommer bieten sich Wandertouren an: Luchspfad, Wildnispfad, Wandertouren im Nationalpark oder im Hornisgrindegebiet. Liegt im Winter Schnee, laden Mehliskopf, Unterstmatt oder Ruhestein zum Skifahren ein.

Taxi Baden-Baden, wer in Baden-Baden ein Taxi benötigt, ist bei Taxi Minor gut aufgehoben. Das Taxi Unternehmen bietet einen unkomplizierten Komfort und erstklassigen Fahrdienst zu Sightseeing Touren. Spezielle Limousinendienste können in der Zentrale erfragt werden (Telefon Nummer 0049 1578 / 4008930).

Kontakt
Taxiunternehmen Minor
Waldemar Minor
Karlsbader Straße 11
76532 Baden-Baden
015784008930
mail@webseite.de
http://www.taxi-minor.de

Pressemitteilungen

Tanner Segways mit neuem Namen

Die durch Funk und Fernsehen bekannten Segway-Touren im historischen Städtchen Tann (Rhön) werden ab sofort unter einem neuen Namen angeboten und sind unter der Bezeichnung „Tanner e-RUNNER“ zu finden

Tanner Segways mit neuem Namen

Tanner e-RUNNER-Touren

Im Frühjahr 2015 wurde der Vertrieb der Segway-Personal-Transporter in Deutschland und den damit verbundenen Geschäften durch die KSR-Group GmbH aus Österreich übernommen. Im Zuge dieser Umstrukturierung wurde die Nutzung des Markennamens SEGWAY®, insbesondere bei Dienstleistungs- bzw. Tour- Angeboten, an stark restriktive Bedingungen geknüpft. Da die Stadt Tann (Rhön) als kleiner Tourenanbieter nicht in der Lage ist diese Bedingungen zu erfüllen, wird auf eine weitere Markennamennutzung in Internetpräsenzen und auf Werbematerialien verzichtet. Mit dem heutigen Tag sind die innovativen Elektroroller oder Personal-Transporter (PT) unter dem neuen Markennamen „Tanner e-RUNNER“ zu buchen. Alle Touren und Stadtbesichtigungen bleiben den Gästen in gewohntem Umfang erhalten und sind unter der üblichen Website www.tann-rhoen.de einsehbar.

Die Stadt Tann (Rhön) bittet alle Leserinnen und Leser ihre Freunde und Bekannte über die Namensänderung zu informieren und freut sich auf viele neue e-RUNNER-Begeisterte, die die beliebten Fahrten im schönen Biosphärenreservat Rhön auch unter dem neuen Namen genießen werden.

Mitten im Biosphärenreservat Rhön liegt die historische Stadt Tann. Bis ins Mittelalter reicht die Herrschaft der Reichsritter von der Tann zurück. Dieser geschichtlichen Begebenheit verdankt man zahlreiche historisch wertvolle Bauten, wie den Schlosskomplex oder das Elf-Apostel-Haus. Das \\\“Land der offenen Fernen\\\“ rund um Tann (Rhön) entdeckt der Naturliebhaber am besten auf Wanderungen oder mit dem Fahrrad.

Kontakt
Magistrat der Stadt Tann (Rhön)
Michael Zörgiebel
Marktplatz 9
36142 Tann (Rhön)
06682-961111
tourist-info@tann-rhoen.de
http://www.tann-rhoen.de

Reisen/Tourismus

Bike-Paradies Vinschgau / Südtirol

Einzigartige Touren im Bike-Paradies Vinschgau in Südtirol erleben.  (TV Naturns)
Einzigartige Touren im Bike-Paradies Vinschgau in Südtirol erleben. (TV Naturns)

Südtirols Radwege ziehen sich mit unzähligen Routen verschiedenster Schwierigkeitsgrade auf insgesamt 600 Kilometern Länge vom Reschenpass im Westen bis nach Innichen im Osten. Speziell im Westen des Landes ist die Region Vinschgau inzwischen nicht mehr nur für ihre wunderschönen Wanderwege bekannt, sondern etablierte sich in den letzten Jahren zu einem wahren Bike-Paradies. Von einfach bis hin zu anspruchsvoll: der Vinschgau bietet erstaunlich abwechslungsreiche Radstrecken für Mountainbiker und Genussradler und erfreut sich deshalb großer Beliebtheit. Zudem herrscht im Vinschgau trockenes Klima und ermöglicht somit eine lange Bike-Saison von März bis hinein in den November.

Am Nörderberg im Vinschgau gibt es seit kurzem eine neue Traumtour für Mountainbiker, die Bike-Highline-Meran. Der neu errichtete Höhenweg am Nörderberg von Naturns und Umgebung erstreckt sich über 25 Kilometer und verbindet eine Reihe von Almen. Flowige Trails führen hinunter ins Tal, während auf der Highline selbst sagenhafte Ausblicke auf der umliegende Bergwelt begeistern. Die Bike-Highline-Meran kann über sechs Uphills von Töll, Plaus, Naturns, Tschirland, Tschars und Kastelbell erreicht werden. Als Alternative bietet sich die Seilbahn Aschbach in Rabland, die Seilbahn Vigiljoch in Lana oder der komfortable Bike-Shuttle zum Naturnser Nörderberg an. Entlang der Route gibt es immer wieder Einkehrmöglichkeiten in den verschiedenen Bergalmen und Jausestationen.

Zeitgleich mit der aufkommenden Beliebtheit des Radsports entstanden in Südtirol immer mehr Bike-Schulen. Darunter auch die Ötzi-Bike-Academy in Naturns. Sie lehnt sich an den Trend des Rad- und Gesundheitssports an und setzt auf angenehme, gesundheitsfördernde Bewegung in der Natur. Dabei steht nicht die Leistungsmessung im Vordergrund, sondern das Erlebnis in der teamfähigen Gruppe. Im Technik-Trainingsparcours in Naturns finden zudem montags und donnerstags Fahrtechniktrainings für Anfänger und Fortgeschrittene statt. Geschulte Guides sorgen für Spaß und Power im Gelände.

In enger Zusammenarbeit mit der Ötzi-Bike-Academy in Naturns hat sich das 3 Sterne Wohlfühlhotel Lena an der Zielgruppe der Biker orientiert. Familie Weithaler kombiniert familiäre Atmosphäre, kulinarische Köstlichkeiten sowie mit tollen Bikeangeboten. Trotz ruhiger Lage inmitten von Apfelplantagen befindet sich das Wohlfühlhotel nahe an Bus- und Zugbahnhof und ist idealer Ausgangspunkt für unvergessliche Touren. Auf Wunsch begleitet Junior-Chefin und Bike-Guide Sandra ihre Gäste auf Bike-Touren. Vom 5. September bis 8. November laufen dazu passend die Angebote „Sandy’s Biketipp“ und „Sandy’s Bikewochen.“ Geführt von Profis der Ötzi-Bike-Academy oder auf eigener Faust werden die schönsten Tracks und Trails des Vinschgaus erkundet. Wer dafür ein E-Bike nutzen möchte, dem stehen im Hotel 2 Leihräder zur Verfügung. Alternativ kann man sich ein Fahrrad für den Urlaub auch bequem vorab auf der Internetseite online ausleihen.

Mehr Informationen zu den jeweiligen Angeboten finden Sie auf der Internetseite: http://www.wohlfuehlhotel.it/

 

Wohlfühlhotel Lena ***s
Sandra Weithaler
Bahnhofstrasse 7
39025 Plaus bei Naturns
Südtirol, Italien
Tel    +39 0473 660 041
Fax     39 0473 660 042
info@wohlfuehlhotel.it
http://www.wohlfuehlhotel.it

Pressemitteilungen

Past & Present Journeys – Spezialist für Albanien- und Balkan Reisen

Gruppenreisen und Individualreisen

Past & Present Journeys - Spezialist für Albanien- und Balkan Reisen

‚Past & Present Journeys‘ ist eine albanische Incoming-Agentur und bietet konzipierte Gruppenreisen sowie individuell gestaltete Privatreisen an. Die Angebote richten sich an alle Zielgruppen, die Albanien und Balkan entdecken und erleben möchten.
Die professionellen Resieleiter und Experten von Past & Present Journeys haben authentische und gute Kenntnis der Region und entwickeln innovative und individuelle Reiserouten, die historische und moderne, sowie kulturelle und landschaftliche Aspekte aufnehmen.

Die Reisethemen von ‚Past & Present Journeys‘ umfassen unter anderem Kulturreisen, Natur & Wanderreisen, Archäologische Reisen, Vogelbeobachtung, Städtereisen, Balkan Rundreisen, Studienreisen sowie Maßgeschneiterte Gruppen- und Individualreisen.

Die Lage Albaniens inmitten einiger der prägendsten europäischen Imperien hat das Land mit vielfältigen Attraktionen aus der griechischen, römischen, byzantinischen, venezianischen und osmanischen Ära geschmückt. Die Reisen von ‚Past & Present Journeys‘ führen die Reisenden zu illyrischen Befestigungen, griechischen und römischen Siedlungen, mittelalterlichen Zitadellen, reich ornamentierten orthodoxen Kirchen und wunderschönen Moscheen sowie, aus jüngerer Zeit, Bauten der kommunistischen Ära.

Der größte Reichtum des Landes liegt in der Schönheit seiner Natur. Reisende entdecken atemberaubende Gebirgslandschaften, liebliche Täler, frische Seen und antike Festungen.

Infos zu den Touren hier: http://pastandpresent.al/

———————————

Für Touristiker:

Past & Present Journeys freut sich auf neue Geschäftspartner die Albanien & Balkan in Ihr Reiseportfolio aufnehmen möchten.
Infos zu ‚Past & Present Journeys‘ – Ihr Partner für Individual- und Gruppenreisen in Albanien & Balkan: http://pastandpresent.al/

‚Past & Present Journeys‘ ist eine albanische Incoming-Agentur mit Sitz in Tirana und bietet konzipierte Gruppenreisen sowie individuell gestaltete Privatreisen nach Albanien und in den Balkan an.

Kontakt
Past and Present Journeys
Eva Xhepa
Rr. Elbasanit, P4, Sh2
A3 Tirana
+355 4 2373957
info@pastandpresent.al
http://pastandpresent.al/