Tag Archives: Tracht

Pressemitteilungen

Anschnallen, bitte!

Marina Hoermanseder exklusiv by Angermaier

Anschnallen, bitte!

Designerin Marina Hoermanseder und Angermaier-GF Dr. Axel Munz (Bildquelle: @M.Tinnefeld/Angermaier)

Angermaier Trachten, Marktführer für klassische und moderne Trachtenmode, hat sich zum Saisonstart die Unterstützung von Marina Hoermanseder gesichert, um gemeinsam die High-Fashion-Designer Capsule Collection „Marina Hoermanseder by Angermaier“ auf den Markt zu bringen.
Die gebürtige Österreicherin Marina Hoermanseder hat zwar erst vor 4 Jahren ihr eigenes Modelabel gegründet, aber ist seither das Darling der internationalen Fashionszene. Von Berlin aus erobert die mit vielen Mode-Awards ausgezeichnete Designerin den Globus. Ein Entwurf ihrer ersten Kollektion steht im New Yorker Fashion Institute of Technology; ihre Kreationen wurden u.a. für Superstars wie Lady Gaga, Rihanna und FKA Twigs angefragt; die weltweite Fashionpresse überschlägt sich mit Lob über die Modequeen.
Mit Kultmarken wie Hello Kitty und Wolford hat die junge Wienerin schon ebenso zusammengearbeitet wie mit dem Sport-Giganten Nike, Austrian Airlines – und jetzt mit dem Münchner Traditionshaus Angermaier Trachten, für den die leidenschaftliche Dirndl-Liebhaberin eine feine, unverwechselbare Wiesn-Kollektion entwarf.
Alle Modelle bestechen durch eine wunderbar gelungene Mischung aus Tradition und dem uniquen Hoermanseder-Appeal: „Ich liebe Dirndl!“ so Marina Hoermanseder. „Und darum habe ich mich riesig gefreut, als die Anfrage von Angermaier Trachten kam. Die Chemie hat von Anfang gestimmt. Wir sprechen eine Sprache und haben den gleichen Anspruch an Verarbeitung und Materialien. Dadurch ist die Zusammenarbeit sehr leicht und macht einfach Spaß.“
Und auch das Ergebnis kann sich sehen lassen: „Das Dirndl ist eher klassisch“, beschreibt Hoermanseder das Highlight ihrer Capsule Collection „Marina Hoermanseder by Angermaier“. „Aber die Stoffe haben wir speziell weben und drucken lassen.“ Natürlich finden sich die Lederschnallen, die so unverkennbar Hoermanseder sind, wieder – in diesem Falle gedruckt auf einer Schürze. Und auch die Blumen, die normalerweise ihre Taschen und Kleider verzieren, kommen beim Hoermanseder-Trachtenlook zum Einsatz. Fashion Statements – über die Wies´n hinaus – lassen sich z.B. mit der Signature Trachtenbomberjacke oder der sexy Lederhose kombinieren.
Alle Modelle sind einmalig Hoermanseder – und doch konsequent trachtig. Vertraute Materialien wie Leder, Loden, Baumwolle und Leinen harmonieren mit trendigen Farben wie Rose, Lindgrün, Beere, Blau, Olive und Grau.
Angermaier Trachten-Geschäftsführer Dr. Axel Munz: „Wir sind stolz, dass wir mit Marina Hoermanseder jetzt eine international anerkannte High Fashion-Designerin für uns gewinnen konnten. Es ist uns eine große Ehre und wir freuen uns sehr über eine Kollektion, die so unverwechselbar ihre Handschrift trägt.“
Die limitierte High Fashion-Designer-Kollektion „Marina Hoermanseder by Angermaier“ ist exklusiv in den Angermaier Trachten-Shops und im Angermaier Trachten-Onlineshop erhältlich.

www.trachten-angermaier.de

Das Familienunternehmen wurde 1948 gegründet und hat sich im Laufe der Jahre zum Marktführer für modische und klassische Trachtenmode mit Filialen in München, Stuttgart, Nürnberg, Berlin und in Malaysia entwickelt.
Mit innovativen Ideen und dem Mut, neue Wege einzuschlagen, hat Angermaier Trachten die Tracht von ihrem verstaubten Image befreit und dafür gesorgt, dass sie heute wieder salonfähig ist.
Durch Kreationen wie dem „teuersten Dirndl der Welt“, das mit 150.000 Swarovskisteinen besetzt ist, durch das „One Million Dollar- Dirndl“ oder dem „Fussball-WM-Dirndl“, das sogar im Haus der Deutschen Geschichte ausgestellt ist, rief Angermaier Trachten die Tracht einer breiten Öffentlichkeit ins Bewusstsein.
Geschätzt ist Angermaier Trachten auch als Hersteller des Lufthansa-Dirndls, Ausstatter des amerikanischen Ski-Teams sowie als Partner der Mash-Games, des Playboys und des deutschen Ski Verbandes – um nur einige zu nennen.
Angermaier Trachten bietet Tracht für jeden und für jeden Anlass. Egal ob Jung oder Alt, ob Einheimischer oder Tourist, ob preisbewusster Einsteiger, Fashion-Victim, oder ob klassisch oder extravagant, Angermaier Trachten lässt keine Wünsche offen.
Zu den vielen Trachten-Fans des Hauses zählen auch zahlreiche Prominente. U.a. Dirk Nowitzki, Boris Becker, Snoop Dogg, Linkin Park, Katharina Witt, Tommy Haas, Peter Maffay, Sebastian Schweinsteiger, Caro Daur, Riccardo Simonetti, Stefanie Heinzmann, Stephanie Giesinger, Christine Neubauer, Ilse Aigner, Natalia Avalon, Arnold Schwarzenegger oder die Klitschko- Brüder.

www.trachten-angermaier.de

Firmenkontakt
Angermaier Trachten
Eileen Popielaty
Landsberger Str. 103
80339 München
089-50 16 77
089-50 45 21
info@trachten-angermaier.de
http://www.trachten-angermaier.de

Pressekontakt
Together.Partners | Büro Hamburg
Petra Engelking
Postfach 605233
22247 Hamburg
040-43 27 48 23
040-43 27 48 49
petra.engelking@together.partners
http://www.together.partners

Pressemitteilungen

ZÜNFTIG SCHICK MIT TRACHTEN VON NKD

Ab 27. April 2017 läutet der Textilfilialist die Volksfestsaison mit anziehend guten Angeboten ein. Neben schneidiger Trachtenmode für Sie und Ihn bietet NKD auch eine fesche Auswahl für Kinder.

ZÜNFTIG SCHICK MIT TRACHTEN VON NKD

Trachtenmode von NKD (Bildquelle: NKD Services GmbH, Bühlstraße 5-7)

In Kürze locken Frühlings- sowie Volksfeste wieder mit Karussells, köstlichen Schmankerln und Bier. Das lädt zum Feiern ein. Ohne Tracht ist der Besuch im Festzelt jedoch nur die halbe Pracht. Deshalb heißt es bei NKD pünktlich zum Saisonauftakt der traditionellen Festkultur „o“zogn is!“. Kernige Hemden, Retroshorts oder Capri-Jeans in Lederhosenoptik, romantische Damenblusen und weitere Modeartikel im angesagten Trachtenlook warten ab dem 27. April im Onlineshop sowie in vielen ausgewählten Filialen. Alles zu gewohnt attraktiven Preisen und so lange der Vorrat reicht. Tracht ist Trend – schnell zugreifen lohnt sich.

Alpenchic für die Kleinen
Nicht nur die Erwachsenen können sich im NKD Sortiment zünftig-günstig einkleiden. Auch für Kinder gibt es im Aktionszeitraum zuckersüße Dirndl, Trachten-Sets oder Baby-Bodys der Qualitätsmarke Liegelind. Jeder Artikel ist aus hautfreundlicher Baumwolle. Ein Großteil des Sortiments trägt zudem die international anerkannte Zertifizierung STANDARD 100 by OEKO-TEX®, die unbedenkliche, schadstoffgeprüfte Textilien garantiert. Bei NKD gilt: Günstige Preise und Qualität schließen sich nicht aus.

Das Unternehmen NKD
Mit insgesamt 1.800 Filialen in Deutschland, Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien, einem eigenen Onlineshop sowie ca. 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit, zählt die NKD Firmengruppe zu den größten Unternehmen im Textileinzelhandel. Das Angebot reicht von aktueller Mode für die ganze Familie und funktionaler Sportbekleidung über Heimtextilien und saisonale Dekoartikel bis hin zu ausgewählten Markensortimenten.

Mit insgesamt 1.800 Filialen in Deutschland, Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien, einem eigenen Onlineshop sowie ca. 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit, zählt die NKD Firmengruppe zu den größten Unternehmen im Textileinzelhandel. Das Angebot reicht von aktueller Mode für die ganze Familie und funktionaler Sportbekleidung über Heimtextilien und saisonale Dekoartikel bis hin zu ausgewählten Markensortimenten.

Kontakt
NKD Services GmbH
Anna Neupert
Bühlstraße 5-7
95463 Bindlach
+49 (0) 9208 699-444
Anna.Neupert@nkd.de
https://www.nkd.com/

Medien/Entertainment

Mit Herzgschichtn auf der Almrauschparty 2016 auf Rosi’s Sonnbergstuben

Vielen Dank an den Sponsor des diesjährigen Almrauschpartyfilms Dr. Phil. Olaf Bausemer

almrausch2016_klein

Am 05.08.2016 war es wieder soweit. Rosi Schipflinger lud zur 13. Auflage der Almrauschparty in Rosi´s Sonnbergstuben hoch über Kitzbühel ein. Die Almrauschparty ist eine extravagante Trachtenparty in und für Kitzbühel. Sowohl Stammgäste, Promis, Trendsetter, als auch Partyfreunde aus Nah und Fern ließen sich das Trachtenfest nicht entgehen – verspricht die Almrauschparty doch jedes Mal auf’s Neue kulinarische und musikalische Highlights. Rosi Schipflinger erklärt, dass die Almrauschparty ein wirklich „ganz außergewöhnliches Fest“ ist, zu dem auch 2016 prominente Persönlichkeiten, wie der deutsche Rapper Kay One oder das Playmate Sissi Fahrenschon und die Moderatorin Arabella Kiesbauer ihren Weg bis auf die Sonnbergstuben fanden. Sowohl kulinarisch als auch musikalisch u.a. mit der beliebten Band „Groovin Affairs“ und einer Premiere von Lauren Francis war die Party ein voller Erfolg.

Anja Viktoria Autenrieth war mit ihrem Herzgschichtn-Kamerateam direkt vor Ort: Zu sehen ist der Almrauschpartyfilm 2016 unter https://www.youtube.com/watch?v=wdM0umkisFI auf dem Herzgschichtn YouTube-Kanal.

An dieser Stelle ein recht herzliches Dankeschön an Dr. Olaf Bausemer und seine Frau Natalia, die den diesjährigen Almrauschpartyfilm gesponsert haben. Dr. Olaf Bausemer gehört zur Spitze der Therapeuten für biologische Krebstherapien. Ein Mann, der über sich selbst sagt, dass er der reichste Mann der Welt ist, da er gerade von Krebskranken und Sterbenden sehr viel über das Leben und sich selbst lernen darf. Zusammen mit seiner Frau Natalia weiß er das Leben zu genießen – jede Sekunde davon – und weiß wie wertvoll es ist gesund zu sein. Seine Praxen befinden sich in Mannheim und seit Kurzem in Burghausen bei Salzburg!

Mehr dazu finden Sie auf der Homepage unter http://www.biologische-krebstherapie.com/de/ und auf Facebook https://www.facebook.com/Biologische-Krebstherapie-Dr-Olaf-Bausemer-350047035019066/?fref=ts .

bausemerlogo_klein

Konzept von „Herzgschichtn“

Ziel, des neuen Web-TV-Talkformat „Herzgschichtn“, ist es den wahren Menschen, abseits von Glamour, Fashion und Kameras, von einer anderen Seite kennen zu lernen, von seinen Wünschen, Träumen und wahren Zielen im Leben zu sprechen. Im Gespräch werden vor allem Personen aus dem öffentlichen Leben (Musiker, Schauspieler, Politiker, „Urgesteine“) porträtiert. Einmal pro Monat wird eine neue „Herzgschicht“ produziert und schließlich im Web über Social Media Kanäle veröffentlicht.

Im ersten Teil des Talks geht Anja Viktoria Autenrieth zusammen mit dem Talkgast in der schönen Kitzbüheler Natur wandern, sie genießen die frische Bergluft und kommen zur Ruhe um tiefgründige Gespräche zu führen. Danach geht‘s in die heimelige Sonnbergstuben von Rosi und Fridel Schipflinger, denn gerade „Natur & Almleben“ – das Bodenständige & Natürliche – ergänzen sich wunderbar zu den tiefgründigen Inhalten der Gespräche. Hier geht’s zur Website von „Herzgschichtn“: http://www.herzgschichtn.tv/

 

Pressekontakt

Anja Viktoria Autenrieth

Moderation PR Webvideo

Konrad-Adenauer-Allee 25

86150 Augsburg

Tel.: 0049 821 88 5 88 107

Mail: kontakt@anja-autenrieth.de , info@herzgschichtn.tv

Pressemitteilungen

Festakt mit Tradition: Viehscheid in Pfronten

Am Viehscheid-Wochenende vom 9. bis 11. September 2016 erleben Urlauber im Tal der dreizehn Dörfer das Allgäu von seiner traditionellen Seite

Festakt mit Tradition: Viehscheid in Pfronten

Das Vieh wird von der Alpe zurück ins Tal getrieben (Bildquelle: © Pfronten Tourismus)

30. August 2016 (sm) Nach ihrem 100-tägigen Sommeraufenthalt auf den Alpweiden werden über 400 Rinder wieder hinab ins Pfrontener Tal getrieben. Auch vor und nach der eigentlichen Viehscheid am zweiten September-Wochenende bietet die Gemeinde im Allgäu Besuchern ein vielfältiges Programm rund um den Ausklang des Alpsommers. Neben zünftiger Unterhaltung im Festzelt gibt es reichlich Pfrontener Tradition hautnah zu erleben.

So richtig los geht es am Freitag, den 9. September um 19 Uhr mit dem traditionellen Festumzug, bei dem heuer wieder über 1.200 Teilnehmer dabei sind. Mit von der Partie sind auch die 9. Pfrontener Bergwiesenkönigin Kathi II. und natürlich die zahlreichen dekorativen Gespanne der Pfrontener Vereine. Die Route des Umzugs geht vom Bahnhof Pfronten-Ried über die Allgäuer und Tiroler Straße bis zum Alpenhotel Krone und zurück zum Festzelt. Dort gibt es dann direkt im Anschluss den großen Unterhaltungsabend im Festzelt mit den Trachtenvereinen „D´Achtaler“ und „D´Kienbergler“, Alphornbläsern und der Live-Band „Alpensturm“.

Vom Berg zurück ins Tal
Am nächsten Tag findet dann der Höhepunkt des Viehscheid-Wochenendes statt: Der Alpabtrieb mit mehr als 400 Rindern und etwa 15 Kranzkühen. Der reiche Blumenschmuck und die kunstvoll geschmiedeten Schellen machen die Viehscheid in Pfronten zu etwas ganz besonderem. Nach rund 100 sonnigen Tagen auf der „Sommerresidenz“, den Alpen oben in den Pfrontener Bergen, wird das Vieh zurück ins Tal und am Tag der Viehscheid zum Scheidplatz mitten im Ort getrieben. Dort nehmen die jeweiligen Heimathöfe ihre Herden wieder in Empfang.

Die Jungrinder aus dem Vilstal werden gegen 9:00 Uhr erwartet, gegen 10:00 Uhr folgen die Kühe mit ihren Hirten aus dem Achtal. Im Festzelt gehen derweil die Feierlichkeiten weiter, ab 19.30 Uhr heizt die Show- und Partyband „Herz-Ass“ so richtig ein. Die Festivitäten rund um die Pfrontener Viehscheid sind bei Einheimischen und Urlaubern äußerst beliebt, jedes Jahr werden mehrere Tausend Besucher erwartet.

Typisch Allgäu: Käse, Bier und Blumenkranz
Neben dem eigentlichen Festumzug mit Musik, Tracht und Vieh gibt es in der 13-Dörfer-Gemeinde auch jede Menge uriger Aktionen „drumherum“: Schon vor der Viehscheid am zweiten September-Wochenende startet ein buntes Treiben vielfältiger Aktionen und Angebote rund um das Ende des Alpsommers. Ganze zwei Wochen lang kann das Allgäu im Rahmen der sogenannten „Viehscheid-Däg“ mit all seinen Facetten kennengelernt werden. Auf dem Krämermarkt am 10. September wird traditionelle Handwerkskunst gezeigt, es werden Brauerei- und Käsereibesichtigungen angeboten, man kann beim Schmieden einer Viehscheid-Schelle und beim Binden der Blumenkronen der Kranzrinder zusehen. So lernen Besucher bei der Viehscheid das Allgäu von seiner ganz traditionellen Seite kennen. Und wer dann immer noch nicht genug hat, kann am 17. September noch die „kleine Viehscheid“ im Ortsteil Röfleuten erleben. Alle Infos und das vollständige Programm gibt es unter http://www.pfronten.de/kultur/viehscheid/

Bildmaterial unter: www.comeo.de/pr/kunden/destinationen/pfronten/bildarchiv.html

Pfronten im Allgäu – bewegende Natur
Urlaub im Höhenluftkurort Pfronten im Allgäu heißt aktiv sein und Erholung zugleich. Wanderungen in allen Höhenlagen durch das 195 Kilometer lange Wegenetz. Radtouren für Mountainbiker und Genussradler im Schlosspark. Durchatmen bei ausgezeichnetem Klima. Wohlfühlen mit „Heu Vital“, gesund bleiben und gesund werden mit der Allgäuer Heilkompetenz. Erhebende Aussichten von Deutschlands höchst gelegener Burgruine. Erleben von Kultur, Brauchtum und Kulinarik. Traumhafte Wintererlebnisse für die ganze Familie. Mit der KönigsCard sind über 250 verschiedene Freizeitangebote inklusiv und der Urlaubsspaß ist garantiert.

Firmenkontakt
Pfronten
Jan Schubert
Vilstalstr. 2
87459 Pfronten
08363-69838
jan.schubert@pfronten.de
http://www.pfronten.de

Pressekontakt
COMEO Dialog, Werbung PR GmbH
Alexandra Rokossa
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-74888236
089-74888222
rokossa@comeo.de
http://www.comeo.de/pronten

Pressemitteilungen

Kuhle Tage: Alm-Abtrieb und Trachten-Rock

Indian Summer in den Alpen: Wo die Kühe Kronen tragen

Kuhle Tage: Alm-Abtrieb und Trachten-Rock

Bunter Almabtrieb in Fieberbrunn.

Kronen und Kränzl für die Kühe, Knödel, Krapfen und ganz besondere Alm-Klänge für die Menschen: Zu einer besinnlichen Auszeit kommen Wanderer während der traditionellen Almwochen im Tiroler Pillerseetal. Während die Sennerinnen und Senner sich zur Rückkehr ins Tal rüsten wird der Alm-Ausklang von Anfang September an von authentischer Volksmusik auf den schönsten Hütten und Aussichtsbergen begleitet.

Höhepunkt ist am 11. September das Weisenbläser-Konzert vor der Kulisse des Wildseelodersees auf 1800 Metern, bevor am 17. September die Kühe Trachten tragen und festlich geschmückt ins Tal zurückkehren. Mit allem Komfort genießen Romantiker die schönste Wanderzeit in den Kitzbüheler Alpen im neuen 4-Sterne-Hotel Grosslehen. Ab 420 Euro geht es für 5 Tage in die Honeymoon-Suite. Hoch her geht es im Lechn Schupf von Großlehen auch am 15. Oktober: Zum 5. Mal heißt es „Rock die Tracht“ bei einer heißen Nacht zwischen Alpenrock und Tiroler Tracht. Infos: +43 5354 56455, www.grosslehen.at

Hotel und Gasthof Grosslehen sind ein traditioneller Familienbetrieb. Bettina und Markus Geisl haben den urigen Gasthof auf einem Sonnenplateau hoch über dem Fieberbrunner Ortsteil Rosenegg zu einem modern-gemütlichen Hotel auf Vier-Sterne-Niveau ausgebaut und mit einem komfortablen Wellnessberich erweitert. Singles, Paare und Familien finden in verschiedenen Zimmerkategorien Ferien vom Alltag und abseits von Hektik und Lärm. Im Winter beginnt eine der schönsten Langlaufloipen des Tales direkt vor der Haustüre, im Tourengebiet Hochkogel kommen auch Einsteiger zu den ersten Aufstiegen und Alpinfans werden auf Wunsch mit dem Hotelshuttle zur wenige Minuten entfernten Talstation des neuen Skicircus Saalbach-Leogang-Fieberbrunn gefahren. Im Sommer liegen unerschöpfliche Wandermöglichkeiten direkt am Haus und in der Umgebung. Golfer haben die Qual der Wahl unter fast 20 Plätzen in Tirol und im benachbarten Salzburger Land. Mit dem Mountain- oder E-Bike locken kleine und große Touren rund um die Steinberge.

Kontakt
Hotel Grosslehen
Bettina Geisl
Am Lehen 16
6391 Fieberbrunn
05354
56455
office@grosslehen.at
http://www.grosslehen.at

Pressemitteilungen

Urlaub und Tracht: Neue Kooperation im Bayerischen Wald

Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald arbeitet künftig mit den Trachtenspezialisten von Spieth & Wensky zusammen

Urlaub und Tracht: Neue Kooperation im Bayerischen Wald

Matthäus Stangl, Geschäftsführer Tracht und Mode GmbH, und Daniel Eder, FNBW

Obernzell/ Spiegelau, 27. November 2015 (sm) – Tracht und Bayerischer Wald – diese beiden Begriffe gehören eng zusammen. Und auch bei Urlaubsgästen stehen Dirndl und Lederhose bekanntermaßen hoch im Kurs. Um dies künftig auch werbe- und markentechnisch miteinander zu verknüpfen, trafen sich Matthäus Stangl, Geschäftsführer der Tracht und Mode GmbH, und Daniel Eder von der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald zu einem ersten Erfahrungs- und Meinungsaustausch.

Künftig wollen sich der Trachtenmode-Spezialist und die Ferienregion im Bayerischen Wald gegenseitig unterstützen. Im Gespräch wurden schnell die richtigen Anknüpfungspunkte gefunden: Urlaub im Bayerischen Wald und das breite Portfolio von Spieth & Wensky passen wunderbar zusammen. Als erste konkrete Maßnahme wurde vereinbart, dass 2.000 Exemplare des neuen Gastgeberverzeichnisses über den Verteiler von Spieth & Wensky ausgeliefert werden, und somit in vielen der Fachgeschäfte im gesamten deutschsprachigen europäischen Raum ausliegen werden. Weitere Aktionen werden sicher noch folgen. So könnte man sich natürlich vorstellen, dass die Mitarbeiter der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald mit einheitlicher und moderner Trachtenmode ausgestattet werden.

„Vom Wald das Beste – dieser Slogan ist überzeugend und sehr ansprechend. Das gefällt uns, und passt auch zur Philosophie von Spieth & Wensky“, freut sich Matthäus Stangl, und er ergänzt: „Es ist schön zu sehen, dass in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald dieser Zusammenschluss gewagt wurde. Wo es für beide Seiten Sinn macht, werden wir dies auch gerne unterstützen.“

Auch Daniel Eder zeigt sich überzeugt: „Einen Betrieb wie Spieth & Wensky als Partner zu gewinnen, ist natürlich ein absoluter Glücksfall. Wir werden sicher künftig einige Maßnahmen finden, bei denen wir uns gegenseitig ergänzen können.“

Die Geschäftsführerin der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald GmbH, Monika Dombrowsky: „Die Marke Spieth & Wensky ist auch für mich als Nicht-Bayerin ein bekannter Begriff. Wenn man sich nun hier gegenseitig unterstützen kann – toll!“

Der neue Katalog der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald ist ab sofort verfügbar und kann hier bestellt werden: http://www.ferienregion-nationalpark.de/service-kontakt/in-der-ferienregion/katalog.html

Tierisch viel zu entdecken – Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald besteht aus 13 Gemeinden, die an das Kerngebiet des Nationalparks angrenzen. Die Gemeinden Bayerisch Eisenstein, Eppenschlag, Frauenau, Hohenau, Kirchdorf, Langdorf, Lindberg, Mauth-Finsterau, Neuschönau, Sankt Oswald-Riedlhütte, Schönberg, Spiegelau und Zwiesel haben sich zusammengeschlossen, um die einzigartigen Naturerlebnisse rund um den „Urwald“ Bayerischer Wald erlebbar zu machen. Die spannende Ganzjahresdestination punktet dabei mit ihrer Unverfälschtheit, Naturvielfalt, der Vielzahl an spannenden Freizeitaktivitäten und mit der stark von der Glasherstellung geprägten Kultur im Bayerischen Wald. Mit diesem vielfältigen Angebot genießen in der Ferienregion nicht nur Familien und Paare ihren Urlaub, sondern im gleichen Maß auch Naturliebhaber, Erholungssuchende und Aktivurlauber. Weitere Informationen unter: www.ferienregion-nationalpark.de

Firmenkontakt
Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
Robert Kürzinger
Hauptstr. 2-4
94518 Spiegelau
08553-9792736
kuerzinger@ferienregion-nationalpark.de
www.ferienregion-nationalpark.de

Pressekontakt
COMEO Dialog, Werbung, PR GmbH
Sarah Mikoleizik
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-74888240
089-74888222
mikoleizik@comeo.de
www.comeo.de/ferienregion-nationalpark

Pressemitteilungen

Einzigartiger Winterbrauch in über 40 Dörfern im Spreewald

Einzigartiger Winterbrauch in über 40 Dörfern im Spreewald

Wendische Fastnacht im Spreewald

Im Spreewald haben sich viele Traditionen und Bräuche bewahrt. Zu den größten und in den meisten Dörfern erhaltenen Bräuchen gehört die wendische Fastnacht. Diese beendet die Zeit zwischen Ernte und Aussaat und wurde schon früher mit einem Festumzug gekrönt. Noch heute ziehen die Frauen mit Ihrer Festtagstracht und die Männer im Anzug durch die Dörfer. Ein mitgeführter geschmückter Besen kehrt symbolisch den Winter aus. Abends lassen die Paare und Gäste den Tag mit ausgiebigen Tänzen ausklingen. Diesen einzigartigen Winterbrauch kann man noch bis Mitte März im Spreewald erleben.
Termine: www.spreewald-info.de

Wintermotto : Ausziehen und Entspannen
…in der einzigartigen Sauna- und Erlebnislandschaft im Spreewald, die vor allem in der kalten Jahreszeit kleine und große Gäste begeistert. Für einen kurzen Moment können die Besucher ihren Alltagsstress vergessen, den frostigen Temperaturen entfliehen und einfach mal die Seele baumeln lassen und zur Ruhe finden. Nutzen Sie die vergünstigten Winterpreise unserer Gastgeber zu Ihrem besonderen Vergnügen.

Zu einem besonderen Erlebnis wird das Saunieren im Spreeweltenbad in Lübbenau. Die wohlige Wärme und bezaubernden Düfte der zahlreichen Themensaunen im spreewaldtypischen Ambiente begeistern die Schwitzenden. Zeitgleich können sich die kleinen Gäste im Außenbecken mit den dort lebenden Pinguinen oder auf den Riesenrutschen und im Wellenbecken vergnügen.

Das sprudelnde heiße Thermalwasser der Spreewald Therme in Burg verspricht gleichermaßen Erholung auf höchstem Niveau. Die Therme fasziniert mit unverwechselbarer Architektur, verschiedenen Sole Becken unterschiedlicher Temperaturen, einem großem Saunabereich und außergewöhnlichen Wellnessanwendungen.
Infos unter www.spreewald-info.de

Winter- und Wellnessangebote
Zahlreiche Gastgeber bieten in der grauen Jahreszeit spezielle Winter- und Wellnessangebote und attraktive Arrangements an, die nicht nur treue Spreewald- Fans, sondern auch diejenigen die es noch werden wollen, nicht verpassen dürfen. Informationen und Buchungsmöglichkeiten rund um winterliche Freizeitaktivitäten im Spreewald finden Sie unter www.spreewald-info.de.

Der Spreewald
Der Spreewald ist die beliebteste Reiseregion in Brandenburg. Jährlich besuchen über 550 000 Gäste diese wasserreiche Gegend. Die Nähe zu Berlin und Dresden zieht viele Freizeitsportler ins Grüne. Kahnfahrten, Kanutouren sowie Radtouren sind nur drei der attraktiven Freizeitmöglichkeiten. Weit über Deutschlands Grenzen hinaus ist die knackige Spreewaldgurke das wohl bekannteste Produkt aus der Region.

Bereits seit 1999 ist Spreewald Info ein kompetenter Ansprechpartner für Urlaub & Freizeit im Spreewald.

Bei Spreewald Info finden Sie Tipps und Ideen für einen Ausflug in das brandenburgische Venedig mit über 100 km Fließgewässern. Fotos, Veranstaltungstipps und Tourenvorschläge runden das Angebot ab.

Unsere Reisevermittlung ist Ihnen bei der direkten Urlaubsplanung gern behilflich.

Kontakt
Spreewald Info
Susi Rinke
Bahnhofstrasse 15
03096 Burg
+49 35603 759560
marketing@spreewald-info.de
http://www.spreewald-info.de

Pressemitteilungen

Exklusive Trachtenmode für einen ganz besonderen Oktoberfest-Auftritt

Kunstwerke zum Anziehen made in München-Schwabing

Exklusive Trachtenmode für einen ganz besonderen Oktoberfest-Auftritt

Foto: Stefan Schiefer

Es ist wieder so weit: Das Oktoberfest steht vor der Tür, die Dirndl-und-Lederhosen-Dichte im Münchner Stadtbild steigt, wer noch nichts anzuziehen hat, geht auf die Suche. Prominente und Andere, die das Hochwertige und Exklusive schätzen, begeben sich dafür gleich in ein ganz spezielles Münchner Trachten-Atelier: Mitten in Schwabing bietet Helmut Oppenbergers EXATMO DESIGN handgefertigte Trachtenmode in aufregendem Styling für weibliche und männliche Liebhaber modischer Originalität.

EXATMO-Mode ist Trachtenmode in seiner modernsten Vollendung zwischen Extravaganz, Natürlichkeit und höchstem Anspruch an Qualität, Material und Verarbeitung. Die Philosophie des Unternehmens spiegelt sich in den ausgefallenen und exklusiven Kreationen wieder: „Lebe das Besondere. Genieße jeden Tag. Zeige Deine Lebensfreude.“

„Die Macht der Tracht“ – der EXATMO-Slogan trägt nicht nur die Verbundenheit zur bayerischen Tracht in sich. In vielen Gegenden der Erde tragen Menschen ihre typische, folkloristische Kleidung. Der Begriff „Tracht“ beinhaltet also viel mehr als Dirndl und Lederhosen. Die EXATMO-Modelle sind von kulturellen Stilelementen der ganzen Welt inspiriert: alte Traditionen, moderne Einflüsse und bayerische Tracht fließen in den Münchner Kreationen in eindrucksvollen Gesamtkunstwerken zusammen. Die Kollektionen reichen von langen und minikurzen Röcken, verspielten Miedern und Piratenhemden über Lederhosen, Hüte, Schmuck und Stiefel bis hin zu wunderschönen Accessoires. Für die Herren hat sich Modemacher Oppenberger noch etwas Besonderes ausgedacht: Gehröcke aus hochwertigen Materialen und festem Stoff, verziert mit auffälligen Borten. Das gibt nicht nur der Tracht den letzten Schliff, sondern passt auch zur Jeans.

Oppenberger liebt das Spiel mit den Gegensätzen: Er kombiniert Traditionsmaterialien wie Loden oder Leder glamourös mit Gobelin, Brokat, Seide und Spitze. Ironie ist dabei durchaus erlaubt. Das Label-Logo, eine gestickte Krone, prangt auf jedem Modell und macht es dadurch zu einem unverkennbaren Unikat aus dem Hause EXATMO.

Öffnungszeiten: Vor Beginn des Oktoberfestes präsentiert Helmut Oppenberger seine Meisterwerke täglich ab 11:00 Uhr bei einem Glas Prosecco oder einem Krügerl Bier. Exklusive Termine außerhalb der Geschäftszeiten auf Anfrage.

Außergewöhnliche Trachtenmode von Meisterhand perfekt vollendet, an Exklusivität und Kreativität herausragend, das ist handgefertigtes EXATMO-Design aus München. Für Menschen, die einen besonderen Kleidungsstil im Leben bevorzugen, hohe Qualität zu schätzen wissen und gerne etwas mehr für Furore sorgen.

Kontakt
EXATMO Trachtenmode
Herr Helmut Oppenberger
Tengstr. 25
80798 München
089 335761
service@exatmo.de
www.exatmo.de

Pressemitteilungen

Stilsicher zum Oktoberfest: Mit Trachtenhandwerk aus dem Ausseerland

Hutmacher und Handdrucker betreiben im Ausseerland seltenes Handwerk, das auch beim Münchner Oktoberfest ein Hingucker ist. Ebenfalls kreativ sind sie für das Hotel Die Wasnerin in Bad Aussee. Dort kann man beim Nähkurs selbst ein Dirndl schneidern.

Stilsicher zum Oktoberfest: Mit Trachtenhandwerk aus dem Ausseerland

Trachtenhandwerk aus dem Ausseerland

Im Ausseerland wird traditionelles „G’wand“ nicht nur ganz selbstverständlich getragen, sondern auch gefertigt. Bei einer Reise ins Hotel Die Wasnerin im Ausseerland kann man Insiderwissen ebenso wie echtes Trachtenhandwerk für das Oktoberfest sammeln und sogar selbst ein Dirndl schneidern.

Handwerks-Star
Markus Wach ist an Fernseh-Teams gewöhnt. Schließlich ist der junge Chef der Handdruckerei Sekyra einer der wenigen, die das seltene Handwerk in Österreich, ja im Alpenraum beherrschen. Seit 22 Jahren druckt der Spross des steirischen Familienbetriebs auf alle möglichen Stoffe aus Naturfaser, mit Erfolg: Er liefert an renommierte Trachtenhäuser wie Tostmann, Susanne Spatt oder Gössl.

Modeln für die Wies’n
Modeln heißen die rund 400 Druckstöcke, mit denen der Ausseer Tücher, Krawatten oder Trachten-Accessoires individuell von Hand bedruckt. Etwa Schürzen, die er für die Wies’n-Kollektion von Loden Frey München oder für die Oktoberfest-Dirndl einer großen Münchner Brauerei liefert. Mit einer eigens gestalteten Model verziert er übrigens auch Seidentücher für das Hotel Die Wasnerin. Diese Unikate erhält man in zwei Farbkombinationen im Literatur- und Wellnesshotel in Bad Aussee .

Für Köpfe, die Echtes lieben
Einzelstücke fertigt auch Hutmachermeister Alexander Reiter. Er studierte zwar Immobilienmanagement, sein Herz gehört jedoch seit knapp 30 Jahren dem Handwerk. Einige tausend Hüte verlassen pro Jahr die Fünf-Personen-Werkstatt von Hut Leithner in Bad Aussee , der wohl ältesten Hutmacherei Europas. Sie schmücken Köpfe, die Echtes lieben. Hut Leithner beliefert eine Bergschule in den USA ebenso wie über 200 Musikkapellen oder Trachtenvereine. Die Königlich Privilegierte Hauptschützengesellschaft München etwa trägt Reiters Hüte beim Trachtenzug des Oktoberfestes. Nicht nur deshalb geht der 45-jährige Hutmacher selbst gern zur Wies“n.

Zur Tracht oder zur Jeans
Speziell für das Hotel Die Wasnerin kreierte Alexander Reiter einen Hut in Ausseer Tradition. Der Stumpen ist aus Kaninchenhaar, als „Garnierung“ kommt ein Seidenband in Wasnerin-Grün dran. „Der klassische Hut passt Damen und Herren, zum feinen Trachteng’wand oder zur Jeans“, erklärt der Bad Ausseer.

Auszeit mit Dirndl-Nähkurs
Auf Klassiker setzt auch Dirndlschneiderin Vroni Brandauer, eine entfernte Verwandte des weltberühmten Schauspielers aus Altaussee. „Andere kommen sich im Dirndl verkleidet vor, für mich ist es Alltag“, sagt sie, die selber „nur 20 Steirer Kittel“ besitzt. Heute habe sich jedoch der Name „Dirndl“ durchgesetzt. Seit fast 50 Jahren schneidert Brandauer Dirndl. Im Hotel Die Wasnerin in Bad Aussee bietet sie 2014 einen Dirndl-Nähkurs an, sobald der Oktoberfest-Rummel vorbei ist.

Maßgeschneidertes Ausseer Dirndl
„Von einem selbst genähten Dirndl trennt man sich nicht so schnell“, ist Vroni Brandauer überzeugt. Im Nähkurs in der Wasnerin werden es klassische Ausseer Dirndl, mit zwei Abnähern und Knopfverschluss. Für jede Teilnehmerin persönlich fertigt die 63-Jährige einen Schnitt an. Die Stoffauswahl überlässt sie der künftigen Trägerin, gleichwohl sie den typisch Ausseer Farbkodex kennt: grüner Leib, lila Schürze, rosa Rock. Rosa trugen laut Brandauers Großmutter früher übrigens eher „leichte Mädchen“.

Tracht als Akzent im Hotel
Die traditionellen Farben des Ausseer Dirndls setzen in der Ausseer Stube der Wasnerin Farbakzente – ein bewusster Kontrast zum modernen Interior-Design des Wellnesshotels. Loden und Filz wurden ebenfalls an Stühlen und Wänden in Hotel und Restaurant neu interpretiert.

Handwerk, das mit der Zeit geht
Die Werke von Hutmacher Reiter, Handdrucker Wach, aber auch von Maßschneider Greul sind stets im Hotel Die Wasnerin zu sehen. Der Dirndl-Nähkurs mit Schneiderin Vroni Brandauer findet von 19. bis 23. Oktober 2014 statt. Jederzeit organisiert das Hotel-Team Besuche bei den Trachtenhandwerkern im Ausseerland.

Imposant liegt das „G’sund und Natur Hotel Die Wasnerin“ auf einem Plateau im Steirischen Salzkammergut, etwa 80 Kilometer südöstlich von Salzburg. Ende 2012 gestaltete man das traditionsreiche Vier-Sterne-Superior-Haus umfangreich neu: den 2.200 Quadratmeter großen Wellness-Bereich & SPA, die Restaurants und Rezeption ebenso wie die Kaminlounge des Hotels. 2014 folgten die neue Tee-Lounge sowie der „Raum der Natur“. Luftig-leicht ist das Interior-Design mit großen Fenstern. Holz, Stein und Loden aus dem Ausseerland wurden pfiffig neu interpretiert. Rund ums Jahr bietet Die Wasnerin Kultur- und Naturerlebnisse. Direkt nebenan ist der Golfplatz. Eine Besonderheit des Hauses ist das Literatur-Engagement mit Lesungen hochkarätiger Autoren, Stipendien, Haus-Bibliothek und Literaturzimmern. Außergewöhnlich ist auch die Alleinlage der Wasnerin inmitten der österreichischen Berge. Der Panoramablick auf Dachstein und Loser inspirierte schon im 19. Jahrhundert berühmte Dichter und Musiker, die hier zu Gast waren. www.diewasnerin.at

Kontakt
Hotel Wasnerin Betriebs GmbH
Frau Daniela Kogler
Sommersbergseestraße 19
8990 Bad Aussee
+43 (0) 3622 / 52108
daniela.kogler@diewasnerin.at
http://www.diewasnerin.at

Pressemitteilungen

Historische Tracht vom Feinsten

In Mittenwald treffen sich im Juli 2014 die Liebhaber altbayerischer Kultur. Über 1000 Frauen und Männer in echter Tracht von anno dazumal werden zu bewundern sein.

Historische Tracht vom Feinsten

Tracht von anno dazumal: der historische Spielmannszug Mittenwald

Beim 17. Treffen der historischen Trachten von Altbayern wird Mittenwald von 17. bis 20. Juli zum Laufsteg: Frauen und Männer in feinstem historischem „G’wand“ mit Accessoires von anno dazumal werden im oberbayerischen Geigenbauort zu bewundern sein. Im Festzelt und im ganzen Ort stehen Blasmusik, Trommlerzüge, das traditionelle Wagenradziehen, ein Sternmarsch in den ältesten Ortsteil Gries und Tanz auf dem Programm.

Höhepunkt wird der große farbenfrohe Festzug am Sonntag, dem 20. Juli. Nach dem Festgottesdienst unter freiem Himmel werden etwa 1500 Trachtenliebhaber an den mit Lüftlmalerei verzierten Fassaden Mittenwalds vorbeiziehen. Das Treffen findet alle zwei Jahre statt, diesmal organisiert es der Historische Spielmannzug Mittenwald . Der wird mit Marschtrommeln, Pfeifen und Lyren in der alten Werdenfelser Tracht von 1800 marschieren.

Kultur und Brauchtum aus Bayern wird in der Alpenwelt Karwendel übrigens das ganze Jahr über gelebt. In der Urlaubsregion rund um Mittenwald, Krün und Wallgau gelten sie als besonders ursprünglich. Besonders hoch her geht es bei den Bauernwochen im Herbst und zur Faschingszeit, wenn die Maschkera ihr Unwesen treiben.
Mehr Information unter: www.alpenwelt-karwendel.de

Bildrechte: Historischer Spielmannszug Mittenwald Bildquelle:Historischer Spielmannszug Mittenwald

„Wo Natur von Herzen kommt“, lautet das Credo der Alpenwelt Karwendel, der oberbayerischen Urlaubsregion um Mittenwald, Krün und Wallgau. Sie liegt rund 100 km südlich von München im Werdenfelser Land, nahe der Grenze zu Tirol. Die frisch entsprungene Isar fließt mitten durch die Urlaubsregion in Bayern. Rund 700 km Wanderwege und 1.000 Kilometer Fahrrad- und Mountainbike-Routen führen durch landschaftliche Vielfalt. Urlauber schätzen die neun Bergseen als Bade- und Rastplätze, Naturkenner und Fotografen aus aller Welt die artenreichen Buckelwiesen und Isarauen sowie die Blütenmeere mit Panorama. International ließ man mit Deutschlands höchst gelegenem Naturinformationszentrum, der „Bergwelt Karwendel“ auf 2300 Metern aufhorchen, das von der Alpenkonvention ausgezeichnet wurde. Die Region ist auch Heimat des Ex-Biathlon-Stars Magdalena Neuner. Im Winter kann man der Wallgauerin auf dem 150-km-Loipennetz und beim Gäste-Biathlon nacheifern. Könner schätzen Deutschlands längste Skiroute im Dammkar, Familien das gemütliche Skigebiet samt Rodelbahn am Kranzberg. Auch bei Kulturfreunden punktet die Alpenwelt Karwendel mit Ursprünglichkeit: Sie ist gespickt mit kunstvollen Lüftlmalereien und echtem Brauchtum. Mittenwald ist zudem bekannt für seine lebendige, über 330 Jahre alte Geigenbau-Tradition.

Alpenwelt Karwendel Mittenwald Krün Wallgau Tourismus GmbH
Sabrina Blandau
Dammkarstraße 3
82481 Mittenwald
08823-33902
info@alpenwelt-karwendel.de
http://www.alpenwelt-karwendel.de

peak pr – Berge, Natur, Tourismus
Andrea Schmölzer
Riedener Weg 41
82319 Starnberg
(08151) 773 773
schmoelzer@peak-pr.de
http://www.peak-pr.de