Tag Archives: Trading

Pressemitteilungen

CMC Markets legt exklusive Serie von Kryptowährungs-Indizes auf

– Die drei neuen Kryptowährungs-Indizes ergänzen und bedienen sich aus dem bereits bestehenden Angebot an handelbaren CFDs auf 12 Kryptowährungen

– Krypto-Indizes bieten gute Möglichkeit zur Diversifikation, federn das Volatilitätsrisiko einzelner Kryptos ab und reduzieren die Margin-Anforderungen für professionelle Kunden

– Die Serie besteht aus dem „All Crypto Index“, dem „Major Crypto Index“ und dem „Emerging Crypto Index“

Frankfurt am Main, 26. Juni 2019 — CMC Markets ( www.cmcmarkets.com), einer der weltweit führenden Anbieter für CFDs (Contracts for Difference), bietet seinen Kunden die Möglichkeit, CFDs auf drei neue Kryptowährungs-Indizes zu handeln.

Die neuen Kryptowährungs-Indizes wurden als maßgeschneiderte Lösung selbst entwickelt und werden von CMC Markets gemanagt. Damit liegt auch die volle Kontrolle über die Preisgestaltung und Zusammensetzung bei CMC Markets. Jeder Index deckt eine Auswahl aus den fünf wichtigsten, eher etablierten, und den anderen sieben alternativen und nach dem Bitcoin eingeführten Kryptowährungen ab. Die Kunden haben so die Möglichkeit, sich mit nur einer Transaktion kosteneffizient in einer Vielzahl von Kryptowährungen zu engagieren. Hinzu kommt, dass die Spreads der neuen Krypto-Indizes in der Regel enger sind als die der einzelnen zugrunde liegenden Kryptowährungen.

„Mit dem jüngsten Preisanstieg sind Kryptowährungen wieder verstärkt in den Fokus der Anleger und Trader gerückt. Die neuen Indizes ermöglichen es unseren Kunden nun, sich mit nur einer Position gleichzeitig in mehreren Kryptowährungen zu engagieren, was sich positiv auf Mindestordergrößen und Transaktionskosten auswirkt“, so David Fineberg, Deputy CEO von CMC Markets. „Unsere selbst entwickelte NextGeneration Handelsplattform versetzt uns in die komfortable Lage, jederzeit mit innovativen Produkten wie diesen problemlos auf die Nachfrage unserer Kunden reagieren zu können. So können wir Tradern und Anlegern den Zugang genau zu den Instrumenten ermöglichen, die gerade am attraktivsten für sie sind.“

Der „Major Crypto Index“ von CMC Markets deckt die Kryptowährungen Bitcoin, Ripple, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin ab. Der „Emerging Crypto Index“ basiert auf Dash, EOS, Monero, NEO, Stellar Lumens, Cardano und Tron. Ein dritter Index, der „All Crypto Index“, kombiniert alle von CMC Markets angebotenen 12 Kryptowährungen, wobei alle so gewichtet werden, dass eine Dominanz von nur einer Kryptowährung verhindert wird.

CMC Markets Frankfurt am Main ist eine Zweigniederlassung der CMC Markets UK Plc mit Sitz in London, einem der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. CMC Markets bietet Anlegern die Möglichkeit, Differenzkontrakte (Contracts for Difference oder kurz „CFDs“) über die Handelsplattform „Next Generation“ zu traden, und ist, gemessen an der Kundenzahl, der führende Anbieter von CFDs in Deutschland. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare. Alle Instrumente können long und short getradet werden. Kunden können auf der Plattform auch binäre Optionen in Form von Binaries und Countdowns handeln. Die 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmensgruppe verfügt heute über Büros u.a. in Deutschland, Australien und Singapur. CMC Markets ist an der Londoner Börse notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.cmcmarkets.com und www.cmcmarkets.com/group/

Disclaimer:
Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend „CMC Markets“) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Firmenkontakt
CMC Markets
Craig Inglis
Neue Mainzer Strasse 46-50
60311 Frankfurt am Main
069 2222 44 053
c.inglis@cmcmarkets.com
http://www.cmcmarkets.de

Pressekontakt
Kranch Media
Thomas Kranch
Mozartstraße 30
64584 Biebesheim am Rhein
0151 1200 25 35
tk@kranch-media.de
http://www.kranch-media.de

Pressemitteilungen

CMC Markets: Regulatorische Änderungen und Marktbedingungen belasten kurzfristig die Rentabilität

Fokus bleibt auf High Value Clients und die Diversifikation des Geschäfts gerichtet

Frankfurt am Main, 07. Juni 2019 — CMC Markets ( www.cmcmarkets.com), einer der weltweit führenden Anbieter für CFDs (Contracts for Difference), verzeichnete aufgrund regulatorischer Änderungen und schwieriger Marktbedingungen im abgelaufenen Geschäftsjahr, das am 31. März endete, einen Rückgang der Nettoerlöse um 30 Prozent auf 130,8 Millionen Britische Pfund. Der Gewinn vor Steuern fiel auf 6,3 Millionen Britische Pfund, was einem Minus von 53,8 Millionen Britischen Pfund gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Im August 2018 hat die Europäische Wertpapier- und Marktregulierungsbehörde ESMA Interventionsmaßnahmen für den Vertrieb von CFDs für Privatanleger, darunter Hebelbeschränkungen und Verbote von monetären Anreizen, eingeführt. Das führte dazu, dass Privatanleger zwar nur noch 35 Prozent des Volumens vor den Maßnahmen handeln, sie aber ihre Kontoguthaben aufrechthalten und dafür nutzen, die höheren Margins zu bedienen und Positionen länger zu halten. Für den Fall eines Brexit sieht sich CMC Markets gut aufgestellt. Die deutsche Tochtergesellschaft soll, finale regulatorische Genehmigungen vorausgesetzt, im Oktober 2019 ihr Geschäft aufnehmen.

Peter Cruddas, CEO CMC Markets: „Es liegt kein einfaches Jahr hinter uns und der gesamten Branche. Aber nach der Übergangsphase mit der Umsetzung der ESMA-Maßnahmen beenden wir das Geschäftsjahr mit neuem Optimismus für die Zukunft. Wir haben unser Risikomanagement an das veränderte Trading-Verhalten unserer Kunden mit niedrigeren Hebeln, kleineren Positionen und längeren Haltedauern angepasst und so unsere Erlösstruktur für die Zukunft optimiert.

Und wir sind heute viel breiter aufgestellt als je zuvor. Ein größeres Geschäft im Aktienhandel sowie ein starkes Wachstum im institutionellen Geschäft ergänzen nun optimal unser Stammgeschäft mit CFDs und Spread Betting. Wir haben gezeigt, dass wir mit unserer einzigartigen Plattform-Technologie einen qualitativ hochwertigen Service anbieten und so den Zugang zu innovativen Investitionsmöglichkeiten ermöglichen können und sind damit ein attraktiver Partner für eine Vielzahl von Kunden und Partnern auf der ganzen Welt.

Die regulatorischen Veränderungen werden auch in Zukunft ein wichtiger positiver Treiber in unserer Branche sein. Deshalb sind wir davon überzeugt, dass unser starkes Produktangebot, gepaart mit einem hervorragenden Kundenservice, der Plattform-Technologie und nicht zuletzt unserer Finanzstärke den anhaltenden Erfolg von CMC Markets sicherstellen werden“, so Cruddas weiter.

CMC Markets Frankfurt am Main ist eine Zweigniederlassung der CMC Markets UK Plc mit Sitz in London, einem der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. CMC Markets bietet Anlegern die Möglichkeit, Differenzkontrakte (Contracts for Difference oder kurz „CFDs“) über die Handelsplattform „Next Generation“ zu traden, und ist, gemessen an der Kundenzahl, der führende Anbieter von CFDs in Deutschland. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare. Alle Instrumente können long und short getradet werden. Kunden können auf der Plattform auch binäre Optionen in Form von Binaries und Countdowns handeln. Die 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmensgruppe verfügt heute über Büros u.a. in Deutschland, Australien und Singapur. CMC Markets ist an der Londoner Börse notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.cmcmarkets.com und www.cmcmarkets.com/group/

Disclaimer:
Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend „CMC Markets“) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Firmenkontakt
CMC Markets
Craig Inglis
Neue Mainzer Strasse 46-50
60311 Frankfurt am Main
069 2222 44 053
c.inglis@cmcmarkets.com
http://www.cmcmarkets.de

Pressekontakt
Kranch Media
Thomas Kranch
Mozartstraße 30
64584 Biebesheim am Rhein
0151 1200 25 35
tk@kranch-media.de
http://www.kranch-media.de

Pressemitteilungen

CMC Markets bietet mit MetaTrader 4 weitere Handelsoption für Trader

Frankfurt am Main, 18. Februar 2019 — CMC Markets ( www.cmcmarkets.com), einer der weltweit führenden Anbieter für CFDs (Contracts for Difference), bietet seinen Kunden in Deutschland und Österreich nun auch die Möglichkeit, neben der selbst entwickelten Plattform NextGeneration die Handelssoftware MetaTrader 4 für ihr Trading zu nutzen.

„Der MetaTrader ist das Zuhause für Trader, die automatisierte Handelssysteme, so genannte Expert Advisors (EAs), nutzen wollen. Und wir sind das Zuhause für alle Trader. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, mit dieser Alternative einen der größten Wünsche unserer Kunden zu erfüllen und unser Angebot mit einer weiteren Handelsoption zu komplettieren“, so Craig Inglis, Head of Germany & Austria CMC Markets.

Damit kommen nun auch Trader, die automatisiert handeln wollen, in den Genuss eines ausgezeichneten Kundenservice und wettbewerbsfähiger Konditionen. Gerade vor dem Hintergrund der stärkeren Regulierung von CFDs und einer fraglichen Zukunft von vor allem kleineren Anbietern sind Anleger derzeit auf der Suche nach vertrauenswürdigen Partnern. „Mit diesem Schritt bekräftigen wir als Nummer Eins auf dem deutschen Markt* erneut unseren Anspruch, das Produkt CFD in eine erfolgreiche Zukunft führen zu wollen“, so Inglis weiter.

Kunden haben die Möglichkeit, ihre diskretionären Handelsstrategien auf der mehrfach preisgekrönten Handelsplattform NextGeneration** umzusetzen und/oder den MetaTrader4 für den automatisierten Handel zu nutzen. Egal wofür sie sich entscheiden, sie bekommen in beiden Fällen die gewohnt niedrigen Spreads und eine hohe Ausführungsgeschwindigkeit ihrer Aufträge.

Mit dem Angebot eröffnen sich laut Inglis auch neue Möglichkeiten für CMC Markets im institutionellen Geschäft. „Viele Partner nutzen schon jetzt unsere innovative Technologie und hohe Liquidität. Die nun geschaffene Anbindung an den MetaTrader 4 macht uns für potenzielle Kooperationen noch attraktiver.“

Mehr Informationen zum Handel mit dem MT4 bei CMC Markets.

* CMC Markets ist laut der 2018 CFD- und FX-Studie für Deutschland des unabhängigen Research-Instituts Investment Trends mit einem Anteil von acht Prozent der Marktführer nach Zahl der Hauptkonten.
** Ausgezeichnet als „Beste Mobile Plattform/App“ 2018 sowie mit „Höchste Kundenzufriedenheit“ für das Charting-Paket und Recherche- und Analysewerkzeuge 2016 laut Deutschland CFD-&FX-Studie von Investment Trends

CMC Markets Frankfurt am Main ist eine Zweigniederlassung der CMC Markets UK Plc mit Sitz in London, einem der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. CMC Markets bietet Anlegern die Möglichkeit, Differenzkontrakte (Contracts for Difference oder kurz „CFDs“) über die Handelsplattform „Next Generation“ zu traden, und ist, gemessen an der Kundenzahl, der führende Anbieter von CFDs in Deutschland. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare. Alle Instrumente können long und short getradet werden. Kunden können auf der Plattform auch binäre Optionen in Form von Binaries und Countdowns handeln. Die 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmensgruppe verfügt heute über Büros u.a. in Deutschland, Australien und Singapur. CMC Markets ist an der Londoner Börse notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.cmcmarkets.de und www.cmcmarkets.com/group/

Firmenkontakt
CMC Markets
Craig Inglis
Neue Mainzer Strasse 46-50
60311 Frankfurt am Main
069 2222 44 053
c.inglis@cmcmarkets.com
http://www.cmcmarkets.de

Pressekontakt
Kranch Media
Thomas Kranch
Mozartstraße 30
64584 Biebesheim am Rhein
0151 1200 25 35
tk@kranch-media.de
http://www.kranch-media.de

Pressemitteilungen

JFD Brokers Boosts Stock Trading with New Zero-Fee Offering

Limassol, 14. February 2019 – After the successful acquisition of the German-based ACON bank, the multi-asset fintech group introduces commission-free stock trading conditions and adds Dutch stocks to its product portfolio.

Historically stock trading has been an expensive endeavour for retail traders and investors. High fees charged by traditional brokers are oftentimes the difference between a winning and a losing share trade. Although technology has replaced many of the bottlenecks raising the cost of trading, these savings have not been passed onto end-clients and mostly kept on the brokers“ books as additional profit.

JFD Brokers is an innovative trading service provider challenging this status quo by introducing zero-fee stock trading for its clients. Effective immediately real stock trading with the company is totally commission-free. The new conditions come with no limitations to number of trades, minimum volumes, or additional monthly fees and charges. New and existing clients can take advantage of zero-fee stock trading by simply opening a JFD trading account.

„It has always been our goal to be at the forefront of fintech innovation and offer the best possible service for traders and investors. Cutting all commissions for stock trading is just the first step in our long-term vision to become a preferred financial service provider,“ explains Lars Gottwik, founder and CEO of JFD Brokers. He adds: „JFD is mostly comprised of forward-thinking Millennials and we know what the new generation expects when it comes to finance, technology and customer service.“

On top of the revolutionary new offer for stock trading, JFD Brokers has added new instruments to its product portfolio. Clients can now trade a selection of Dutch stocks via both MetaTrader 5 and Guidants platforms. This new addition brings the total number of real stocks offered by JFD to more than 600 from Germany, USA, and the Netherlands. The company also provides Forex and CFD trading on ETFs, Indices, Commodities, Cryptocurrencies and Bonds.

In 2018 JFD acquired the BaFin-regulated investment bank ACON Actienbank with offices in Munich and Frankfurt. With the completion and final approval of this transaction, the Group is now ready to meet the needs of both the young generations in terms of execution and investment services and the corporations with innovative capital and liquidity solutions.

More information on the new stock trading opportunities with JFD Brokers can be found at www.jfdbrokers.com.

About JFD Brokers:
JFD Brokers is a trading name of JFD Group Ltd. Launched in December 2011, the company is an internationally licensed global provider of multi-asset trading and investment solutions. The company operates a pure agency model with 100% DMA/STP execution, i.e. direct, anonymous and MiFID compliant post-trade transparent access to 20+ Tier1 Banks and Non-Bank LPs for a choice of 1000+ instruments with 8 asset classes. JFD is acknowledged by numerous independent sources as one of the fastest-growing and respected brokerage firms worldwide. Thanks to its core values of transparency, fairness and trust, many experienced retail investors consider the company as their best choice for self-trading, portfolio management and investment advisory solutions.

JFD Brokers ist ein Handelsname der JFD Group Ltd. Das international lizensierte Unternehmen wurde 2011 von professionellen Tradern gegründet und bietet Multi Asset Trading und Investment-Lösungen. Fairness ist eines der Grundprinzipien der Firmen-Ethik und die Personen hinter JFD Brokers glauben daran, dass jeder das Recht hat fair und direkt behandelt zu werden, ob es sich um Angestellte, Kunden oder Partner handelt. Basierend auf dem Glauben, dass Transparenz und eine geradlinige Herangehensweise der Schlüssel zu einer Win-Win-Beziehung ist, arbeitet JFD Brokers mit einem reinen Agenturmodell und direkter Markausführung (100% DMA/STP). Der Zugang zum institutionellen Markt, ohne Diskriminierung durch verschiedene Kontomodelle und ähnliche Widersprüche, verdeutlicht den Anspruch, ein echter Game-Changer in der Branche zu sein. Bis heute hat sich das Unternehmen mit diesem klar auf den Trader fokussierten Ansatz etabliert. Da wir vor einer neuen Ära des Tradings stehen, wird JFD, ausgehend von den jüngsten globalen Business- und Technologie-Veränderungen, weitere Innovationen auf den Weg bringen und als führendes Beispiel in der Branche vorangehen.

Company-Contact
JFD Brokers LTD.
Nikola Marinov
Kakos Premier Tower | Kyrillou Loukareos 70
4156 Limassol
Phone: +357 25 878530
E-Mail: n.marinov@jfdbrokers.com
Url: https://www.jfdbrokers.com/de

Press
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
Phone: 030-30 30 80 89 0
E-Mail: gaertner@quadriga-communication.de
Url: http://www.quadriga-communication.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

JFD Brokers hebt Aktienhandel auf eine neue Stufe mit neuem Zero-Fee-Angebot

Limassol, 14. Februar 2019 – Nach der erfolgreichen Akquisition der deutschen ACON Actienbank hat die Multi Asset Fintech-Unternehmensgruppe JFD Brokers jetzt den vollständig kommissionsfreien Aktienhandel eingeführt und niederländische Aktien zu seinem Produktportfolio hinzugefügt.

Seit jeher war der Aktienhandel immer ein eher teures Vergnügen für Trader und Investoren. Die hohen Gebühren, die Broker traditionell berechnen, machen oft den Unterschied zwischen Gewinn und Verlust bei einem Trade aus. Obwohl fortschrittliche Technik bereits einen großen Teil der Kostentreiber überflüssig gemacht und ersetzt hat, wurden diese Kosteneinsparungen bislang kaum an die Endkunden weitergegeben, sondern flossen in die Profite der Broker ein.

JFD Brokers, als innovativer Anbieter von Trading-Services, tritt diesem Status Quo nun entschlossen entgegen und hat für seine Kunden den gebührenfreien Aktienhandel eingeführt. Ab sofort fallen damit alle Kommissionen für den echten Aktienhandel bei JFD weg. Das neue Angebot ist nicht verbunden mit irgendwelchen Beschränkungen oder Voraussetzungen, beispielsweise hinsichtlich der Zahl oder der Größe der Trades, und es werden auch keine monatlichen Gebühren fällig. Darüber hinaus profitieren sowohl Neu- als auch Bestandskunden vom neuen gebührenfreien Handel, einfach indem sie über ein Trading-Konto bei JFD verfügen.

„Es war immer unser Ziel, einer der Vorreiter beim Thema Fintech und Innovation zu sein. So können wir den besten Service für Trader und Investoren anbieten. Die Streichung aller Kommissionen und Gebühren im Aktienhandel ist nun ein weiterer Schritt hin zu unserem Langzeitziel, einer der größten Finanzdienstleister zu werden“, erklärt Lars Gottwik, Gründer und CEO von JFD Brokers. Er fügt hinzu: „Das Team von JFD besteht zum Großteil aus innovationsfreudigen und vorausdenkenden Millennials, die genau wissen, was die nächsten Generationen in Bezug auf Finanzen, Technik und Kundenorientierung erwarten.“

Zusätzlich zu dem revolutionären neuen Angebot für den Aktienhandel, hat JFD Brokers auch sein Produktportfolio weiter ausgebaut. Ab sofort können die Kunden nun zusätzlich eine Auswahl an niederländischen Aktien via MetaTrader 5 und der Guidants-Plattform handeln. Insgesamt stehen damit mehr als 600 Aktien aus Deutschland, den USA und den Niederlanden zur Verfügung, sowie der Forex- und CFD-Handel auf ETFs, Indizes, Rohstoffe, Kryptowährungen und Bonds.

2018 kaufte JFD die BaFin-regulierte Investmentbank ACON Actienbank mit Büros in München und Frankfurt. Mit dem Abschluss und der finalen Genehmigung der Transaktion ist die Unternehmensgruppe jetzt perfekt aufgestellt, um sowohl die Bedürfnisse der jungen Generation zu erfüllen, was die Qualität der Ausführung und Investment-Services anbelangt, als auch dafür, auf Unternehmen optimal einzugehen, beispielsweise mit innovativen Kapital- und Liquiditätslösungen.

Weitere Informationen zum neuen Angebot von JFD Brokers sind auf der Webseite unter www.jfdbrokers.com abrufbar.

JFD Brokers ist ein Handelsname der JFD Group Ltd. Das international lizensierte Unternehmen wurde 2011 von professionellen Tradern gegründet und bietet Multi Asset Trading und Investment-Lösungen. Fairness ist eines der Grundprinzipien der Firmen-Ethik und die Personen hinter JFD Brokers glauben daran, dass jeder das Recht hat fair und direkt behandelt zu werden, ob es sich um Angestellte, Kunden oder Partner handelt. Basierend auf dem Glauben, dass Transparenz und eine geradlinige Herangehensweise der Schlüssel zu einer Win-Win-Beziehung ist, arbeitet JFD Brokers mit einem reinen Agenturmodell und direkter Markausführung (100% DMA/STP). Der Zugang zum institutionellen Markt, ohne Diskriminierung durch verschiedene Kontomodelle und ähnliche Widersprüche, verdeutlicht den Anspruch, ein echter Game-Changer in der Branche zu sein. Bis heute hat sich das Unternehmen mit diesem klar auf den Trader fokussierten Ansatz etabliert. Da wir vor einer neuen Ära des Tradings stehen, wird JFD, ausgehend von den jüngsten globalen Business- und Technologie-Veränderungen, weitere Innovationen auf den Weg bringen und als führendes Beispiel in der Branche vorangehen.

Firmenkontakt
JFD Brokers LTD.
Nikola Marinov
Kakos Premier Tower | Kyrillou Loukareos 70
4156 Limassol
+357 25 878530
n.marinov@jfdbrokers.com
https://www.jfdbrokers.com/de

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30 30 80 89 0
gaertner@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Geld verdienen mit Crypto – MarketRobo macht es möglich!

Geld verdienen mit Kryptowährungen – dank MarketRobo leicht gemacht

Jeder spricht über Kryptowährungen, doch was steckt eigentlich dahinter? Und viele fragen sich darüber hinaus ob man mit dem Handel des digitalen Zahlungsmittels Geld verdienen kann. Das ist möglich, wie Marketrobo anschaulich zeigt. Die mehrfach von TV-Shows und Fachmagazin ausgezeichnete Plattform hilft ihren Kunden den dabei, ihr Geld zu vermehren. Hinter dem Portal stecken Experten, die das Handwerk von der Pieke auf gelernt haben. Daher müssen User keinerlei Vorkenntnisse mitbringen.

Kryptowährungen – ein kurzer Einblick

Unter Kryptowährungen versteht man vereinfacht gesagt digitales Geld. Es wird vor allem in der virtuellen Welt eingesetzt und bereits von Konzernriesen wie Apple, Microsoft und Amazon als Zahlungsmittel akzeptiert. Gehandelt werden Kryptowährungen international. Daher sind sie auch für Investoren interessant. Diesen Umstand haben sie mit Devisen gemeinsam. Im Gegensatz zu traditionellen Zahlungsmitteln werden sie jedoch nicht von einer Zentralbank reguliert. Vielmehr sind sie unabhängig von Regierungen und dem Bankenwesen. Darüber hinaus unterliegen Kryptowährungen einem Inflationsschutz und sind in ihrer Auflage begrenzt. Digitale Währungen kann man bei verschiedenen Online Anbietern kaufen. Auch bei Marketrobo sind Bitcoins erhältlich. Somit haben Kunden die Möglichkeit, ihre Geschäfte auf einer einzigen Plattform zu erledigen.

Marketrobo – eine Übersicht

Hinter Marketrobo steckt ein engagiertes Startup aus London, das sich auf dem Finanzsektor etabliert hat. Die Plattform bietet Usern Gelegenheit, auch ohne Vorwissen über Kryptowährungen damit zu handeln. Mit digitalen Währungen Geld zu verdienen ist gar nicht so kompliziert wie Laien vermuten. Dabei geht es darum, dass digitalen Währungen bei verschiedenen Anbietern zu unterschiedlichen Preisen gehandelt werden. Kauft man z.B. bei einem Händler Bitcoins um 900 Euro und veräußert sie bei einem anderen um 1.000 Euro, hat man im Nu 100 Euro gewonnen. Das System dahinter nennen Experten Arbitrage Prinzip. Bei Marketrobo kann sich jeder registrieren, der über 18 Jahre alt ist. Ausnahmen sind Staatsbürger aus den USA, China, Nordkorea, dem Iran, Jemen und Syrien, die von der Teilnahme ausgeschlossen sind. Die Registrierung auf dem Portal ist völlig kostenlos. Finanziert wird Marketrobo durch den Gewinnanteil: Es behält sich 25 Prozent der Gewinne seiner User ein. Dennoch liegt die Rendite aktuell bei 0,78 Prozent pro Tag. Ganz besonders liegt Marketrobo das Thema Sicherheit am Herzen:

-Durch die Verwendung von Private Clouds, Firewalls und anderen Maßnahmen ist die Sicherheit für alle Kunden garantiert
-Marketrobo verpflichtet sich zum Datenschutz
-Bei Marketrobo verlaufen sämtliche Transaktionen anonym an. Außenstehende wissen also nicht, wie viel Bitcoins jeder Kunde umsetzt

Punkten kann die Plattform mit einem ausgezeichneten Kundenservice, der 24 Stunden am Tag erreichbar ist. Dazu steht auf der übersichtlichen Webseite ein Kontaktformular zur Verfügung. Darüber hinaus kann man das Team auch telefonisch oder per E-Mail erreichen. Auch ein moderner Chat ist möglich, somit werden Fragen sofort beantwortet.

Wie bei Marketrobo Gewinne erzielt werden

Die Finanzexperten von Marketrobo beschäftigen sich intensiv mit Kryptowährungen und überwachen mehr als 100 Anbieter rund um die Uhr. Somit erkennt das Unternehmen sofort, welche Entwicklungen sich aktuell ergeben und können für den Kunden gewinnbringend agieren. Was Laien nicht wissen ist, dass die Preisunterschiede bei Bitcoins & Co in der Regel nur bei 0,15 Prozent liegen. Klar ist allerdings, dass man enorm viel Kapital investieren müsste, um bei diesem minimalen Prozentsatz einen großen Gewinn zu erzielen. Aus diesem Grund arbeitet Marketrobo mit der sogenannten Levage. Darunter versteht man eine Hebelwirkung, die vom eingesetzten Kapital abhängt. Mit einer Levage von 1:10 zum Beispiel handelt Marketrobo bei einem eingesetzten Kapital von 1.000 Euro mit 10.000 Euro. Bei einem Investment von 0,5 Bitcoins beträgt die Levage bereits 1:20, dabei beträgt der tägliche Gewinn 0,3 Prozent. Bei einem Investment von 2 Bitcoins und einer Levage von 1:40 sind es bereits 1 Prozent. User von Marketrobo müssen das Finanzgeschehen nicht stündlich verfolgen. Das erledigen nämlich die Experten von Marketrobo für sie. Wenn es Preisschwankungen gibt, reagiert das Portal sofort und verkauft Kryptowährungen gewinnbringend. Diese Transaktionen dauern nur 30 bis 60 Sekunden. Da Kryptowährungen laufenden Änderungen unterworfen sind, heißt es nämlich schnell sein.

Der Start in den Kryptowährungshandel leicht gemacht

Wer noch keine Erfahrung mit digitalen Währungen gemacht hat und das System von Marketrobo einmal unverbindlich ausprobieren möchte, beginnt am besten mit der Demoversion. Hier können Laien das System unverbindlich und ohne finanzielles Risiko testen. Die meisten User sind davon begeistert und erkennen, wie schnell sich bei Marketrobo das Kaptal vermehren lässt – und das ohne großes Finanzwissen. Im nächsten Schritt wechselt man in den Echtgeldmodus. Die Registrierung bei Marketrobo ist denkbar einfach: Man muss nur seinen Namen und eine E-Mail Adresse bekanntgeben. Darüber hinaus wird ein Passwort gesetzt, das für die weiteren Logins auf der Plattform benötigt wird. Auch die Bekanntgabe einer aktuellen Telefonnummer ist Voraussetzung für die Anmeldung. Sobald die Registrierung erfolgt ist, kann man entweder Bitcoins an die Plattform überweisen um damit handeln zu können oder diese direkt auf dem Portal kaufen. Bezahlt werden sie mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung. Wer bei Marketrobo Bitcoins kauft, muss einen gültigen Ausweis zur Verifizierung der Identität vorlegen. Dank der einfachen Schritt-für-Schritt Anleitung für den Kauf von Bitcoins ist der Kauf jedoch schnell abgewickelt.

Welcome to MarketRobo!

MarketRobo has offices in 3 continents and over 90 people, scanning the market 24/7 for the most profitable Crypto arbitrage possibilities.

Start your trading journey today!

Kontakt
MarketRobo Ltd.
Marcus Bright
Kemp House, 160 City Road, 160
EC1V 2NX London
+442038563153
info@marketrobo.net
https://www.marketrobo.net

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

ATFX bietet jetzt seine Dienstleistungen für die D-A-CH-Region an

ATFX bietet jetzt umfassende Dienstleistungen für den deutschsprachigen Markt an. Das von der Financial Conduct Authority (FCA) regulierte Unternehmen erweitert damit seinen internationalen Expansionskurs.

Frankfurt am Main / London 09.01.2019 Das englische Unternehmen unterstützt vor allem den internationalen Devisen-, CFD-, Edelmetall- und Rohstoffhandel mit umfassenden Dienstleistungen. In den genannten Handelssegmenten werden grundsätzlich optimales Know-how und beste Wertpapiere angeboten. Dies geschieht beispielsweise durch ein modernes Kundenportal sowie durch weltweit führende Verschlüsselungssysteme. Darüber hinaus setzt ATFX auf innovative und hochsichere Brückentechnologien, um Werte zu generieren. Weitere Vorteile sind die schnellstmögliche Zahlung und Auszahlungen zu jeder Zeit.

Dank der umfassenden Technologieangebote von ATFX können Sie Ihre eigenen Transaktionen und Transaktionen über das Smartphone in Echtzeit und an jedem Ort der Welt durchführen. Richard Craddock, CEO von ATFX UK, erklärt: „Das ATFX-Ethos besteht darin, optimale Dienstleistungen zu erbringen.“ „Unser mehrsprachiges Vertriebs- und Kundendienstteam steht unseren Kunden rund um die Uhr zur Verfügung“, betont Craddock. „Mit unserem leistungsstarken Kundenportal wird dieselbe Unterstützung angeboten. Wir sind zuversichtlich, dass unsere neue deutsche Abteilung dazu beitragen wird, die Nachfrage zu steigern.“

Über ATFX
ATFX ist von der Financial Conduct Authority (FCA) als Broker autorisiert und entsprechend reguliert. Dies berechtigt das Unternehmen, Kundengelder gemäß den CASS-Regeln der FCA zu erhalten. Die Dienstleistungen von ATFX richten sich sowohl an Privat- als auch an Firmenkunden. Die Hauptthemen sind Forex, Edelmetalle, Rohöl und Indizes.

Haftungsausschluss:
Rechtliche Hinweise: AT Global Markets (UK) Limited ist von der Financial Conduct Authority (FCA) zugelassen und wird von diesen reguliert. FCA-Zulassungsnummer (760555). Sitz der Gesellschaft: 1st Floor, 32 Cornhill, London EC3V 3SG. Großbritannien-Firmennummer 09827091

Risikohinweis
CFDs sind komplexe Instrumente und sind mit dem hohen Risiko verbunden, aufgrund des Hebeleffekts schnell Geld zu verlieren. 76,9% der Retail-Konten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, wie Sie CFDs verstehen und wie Sie es sich leisten können, Ihr Geld zu verlieren.

ATFX ist von der Financial Conduct Authority (FCA) als Broker autorisiert und entsprechend reguliert. Dies berechtigt das Unternehmen, Kundengelder gemäß den CASS-Regeln der FCA zu erhalten. Die Dienstleistungen von ATFX richten sich sowohl an Privat- als auch an Firmenkunden. Die Hauptthemen sind Forex, Edelmetalle, Rohöl und Indizes.

Kontakt
AT Global Markets (UK)
Marcos Tigsilema
1st Floor, Cornhill 32
EC3V 3SG London
+49 (0) 69 257367 348
cs.uk@atfx.com
https://www.atfx.com/uk/de/

Pressemitteilungen

World of Trading: Erfolgreicher Jahresabschluss für Admiral Markets

World of Trading: Erfolgreicher Jahresabschluss für Admiral Markets

Logo Admiral Markets

Die World of Trading, oder auch kurz nur WoT, Deutschlands führende Messe rund um das Thema Börse, läutet für das deutsche Team von Admiral Markets alljährlich im November den Jahresendspurt ein. Als Silbersponsor zeigte der internationale Broker den Besuchern der Messe sein volles Repertoire an Expertenwissen, Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen und natürlich sein unschlagbares Angebot für den erfolgreichen Handel mit Forex und CFDs.

Mit rund 4.500 Besuchern gilt die World of Trading in Frankfurt mittlerweile als die wichtigste Messe für das Thema Trading im deutschsprachigen Raum. Zahlreiche Aussteller zeigen immer im November an zwei Messetagen die neusten Trends und Produkte der Branche und vermitteln sowohl Einsteigern als auch Profis einen tiefen Einblick in die Welt der Finanzen. Auch der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets ist seit dem Start der deutschen Niederlassung im Jahr 2011 mit einem Stand und zahlreichen kostenlosen Vorträgen vor Ort, wie bereits in den vergangenen Jahren auch 2018 als Silbersponsor.

„Unser tägliches Geschäft läuft größtenteils im Internet ab und natürlich hat das für alle Beteiligten große Vorteile, aber mindestens einmal im Jahr freuen wir uns auch über den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden und zu den Kollegen der Branche“, erklärt Jens Chrzanowski, Mitglied des Vorstands der weltweiten Admiral Markets Group. Für ihn ist die World of Trading dafür die optimale Gelegenheit: „Hier in Frankfurt ist das Zentrum der deutschen Finanzbranche und diese Messe ist der Hotspot für aktive Trader. Sie bietet sowohl Einsteigern als auch Profis einen umfassenden Überblick über alles, was für den erfolgreichen Handel nötig ist. Für Admiral Markets zählt die WoT daher zu den Pflichtterminen im deutschsprachigen Raum, sowohl als Aussteller, als auch als Sponsor. Der persönliche Kontakt zu unseren Kunden vor Ort ist uns sehr wichtig, daher sind wir nicht nur regelmäßig auf Branchenmessen anzutreffen, sondern unterhalten auch 16 regionale Büros auf der ganzen Welt, die sich vor Ort um den Support unserer Kunden kümmern“, so Chrzanowski.

Auf der Messe konnten sich die Besucher dann selbst von der Qualität des Angebots und vom Engagement des deutschen Teams von Admiral Markets überzeugen. Top-Trading-Spezialisten wie Jens Klatt, Markus Gabel, Heiko Behrendt und Jochen Schmidt oder Dirk Hilger vermittelten in spannenden Seminaren und Vorträgen wertvolles Wissen für den Tradingalltag und standen für Fragen zur Verfügung. „All diese Experten sind auch Online in unseren regelmäßigen Webinaren zu sehen. Live am Stand ist aber nochmals ein ganz anderes Gefühl, ähnlich wie bei einem Live-Konzert“, erklärt Chrzanowski.

Für Admiral Markets war damit die World of Trading ein würdiger Abschluss der Messe-Saison 2018. Aber noch ist das Jahr nicht vorbei und der Broker bereitet sich auf einen spannenden Jahresendspurt vor. Wer mehr über Admiral Markets und über Aktionen und News des Brokers wissen will, findet alle aktuellen Informationen auf der Homepage von Admiral Markets unter https://admiralmarkets.de/

Über Admiral Markets:
Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke „Admiral Markets“ in Deutschland aktiv – ab dem 16. Juni 2014 unter dem neuen Dach „Admiral Markets UK Ltd“. Der Kundenservice betreut seine Kunden aus Berlin umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten. THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze des Brokers, wird konsequent umgesetzt: mit der globalen Power die Bedürfnisse der lokalen Kunden befriedigen und die Erwartungen übertreffen. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus, mit den günstigsten Konditionen für den DAX-30-CFD am Markt. Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Firmenkontakt
Admiral Markets UK
Jens Chrzanowski
Potsdamer Platz 10, Haus 2
10785 Berlin
030- 25 74 19 53
j.chrzanowski@admiralmarkets.de
http://www.admiralmarkets.de

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Felicitas Kraus
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30308089-14
kraus@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Pressemitteilungen

JFD Brokers ist auch 2018 Gold-Sponsor der World of Trading in Frankfurt

JFD Brokers ist auch 2018 Gold-Sponsor der World of Trading in Frankfurt

Limassol, 22. November 2018 – Für den internationalen Finanzdienstleister JFD Brokers neigt sich ein spannendes Jahr 2018 dem Ende zu. Doch bevor es an einen Jahresrückblick geht, findet am 23. und 24. November 2018 ein weiterer spannender Programmpunkt statt: Die World of Trading, Deutschlands große Messe rund um alle Trading-Themen, in Frankfurt. Auch in diesem Jahr werden die Experten von JFD Brokers die Besucher in zahlreichen Seminaren in die Magie der Märkte einweihen. Wie bereits 2017 ist der Broker erneut Goldsponsor der World of Trading.

Am 23. und 24. November 2018 ist es wieder soweit: Die World of Trading, Deutschlands große Messe rund um das Thema Trading, findet im Forum der Messe Frankfurt statt. Bekannte Trading-Profis und ein hochkarätiges Vortrags- und Seminarangebot geben den Besuchern einen Einblick in die Welt des Tradings. Wie bereits in den vergangenen Jahren ist JFD Brokers auch 2018 Goldsponsor der Messe und hat ein umfangreiches Programm zusammengestellt.

„Die internationalen Finanzmärkte sind kein Buch mit sieben Siegeln und traden kann man lernen. Die einfache Zauberformel heißt Wissen. Wir von JFD Brokers stellen unseren Kunden seit Anbeginn den bestmöglichen Marktzugang zur Verfügung und versorgen sie mit Fachinformationen, Schulungsprogrammen und Webinaren. Eine kleine, aber feine Auswahl unserer umfangreichen Wissenskampagne können die Besucher an diesem Wochenende auf der World of Trading erleben“, erklärt Lars Gottwik, Gründer und Vorstand von JFD Brokers. Ein Blick ins Vortragsprogramm zeigt daher auch, dass man bei JFD Brokers jeden Trader, vom Anfänger bis zum Profi, gleichermaßen ernst nimmt. So reichen die angebotenen Seminare unter dem Motto „Magie der Märkte 2.0“ von Technischer Analyse über Handelsstrategien bis hin zu Scalp-Trading mit extrem kurzen Zeitrahmen.

„Neben dem vermittelten Wissen können sich die Besucher auch auf ein ganz besonders lohnenswertes Gewinnspiel bei uns am Stand freuen. Zu den Preisen im Wert von 22.222 Euro zählen beispielsweise Trading-Services, ein Wochenendseminar mit Dr. Hamed Esnaashari und als Hauptgewinn ein intensives Mentorenprogramm vom Team der Formationstrader. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer und viele Besucher auf der Messe“, so Regional Manager Christian Kämmerer.

Die World of Trading findet vom 23. bis 24. November 2018 im Forum der Messe Frankfurt statt. Der Eintritt ist mit Voranmeldung an beiden Messetagen ist frei. Die Registrierung erfolgt online unter https://wot.jfdbrokers.com/freier-eintritt.html Hier ist auch das gesamte Vortragsprogramm von JFD Brokers anrufbar. Das Tagesticket vor Ort kostet 20 Euro.

JFD Brokers wurde 2011 von professionellen Tradern gegründet, um den Mangel an Transparenz im Trading abzustellen. Fairness ist eines der Grundprinzipien der Firmen-Ethik und die Personen hinter JFD Brokers glauben daran, dass jeder das Recht hat fair und direkt behandelt zu werden, ob es sich um Angestellte, Kunden oder Partner handelt. Basierend auf dem Glauben, dass Transparenz und eine geradlinige Herangehensweise der Schlüssel zu einer Win-Win-Beziehung ist, arbeitet JFD Brokers mit einem reinen Agenturmodell und direkter Markausführung (100% DMA/STP). Der Zugang zum institutionellen Markt, ohne Diskriminierung durch verschiedene Kontomodelle und ähnliche Widersprüche, verdeutlicht den Anspruch, ein echter Game-Changer in der Branche zu sein. Bis heute hat sich das Unternehmen mit diesem klar auf den Trader fokussierten Ansatz etabliert. Da wir vor einer neuen Ära des Tradings stehen, wird JFD, ausgehend von den jüngsten globalen Business- und Technologie-Veränderungen, weitere Innovationen auf den Weg bringen und als führendes Beispiel in der Branche vorangehen.

Firmenkontakt
JFD Brokers LTD.
Christian Kämmerer
Kakos Premier Tower | Kyrillou Loukareos 70
4156 Limassol
07141 – 56290 – 31
c.kaemmerer@jfdbrokers.com
https://www.jfdbrokers.com/de

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30 30 80 89 0
gaertner@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de/

Pressemitteilungen

CFDs auf 25 Kryptowährungen inkl. Crosspairs handeln

Das Brokerhaus XTB erweitert dessen Krypto-Portfolio und bietet von nun an Zugang zu insgesamt 25 CFDs auf Kryptowährungen und Crosspairs.

CFDs auf 25 Kryptowährungen inkl. Crosspairs handeln

Frankfurt, 06. November 2018

Das Brokerhaus XTB erweitert dessen Krypto-Portfolio und bietet von nun an Zugang zu insgesamt 25 CFDs auf Kryptowährungen und Crosspairs. Darunter finden Investoren Kryptos gegen den US-Dollar sowie unterschiedliche Crosspairs, was das Angebot zu einem der umfangreichsten am CFD-Markt für Kryptowährungen macht.

Neben dem ursprünglichen Angebot beliebter Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple, Ethereum, Litecoin und Dash, wird das Angebot von XTB nun auch zusätzliche CFDs auf digitale Coins wie Monero, Cardano, Zcash, NEM und mehr umfassen. Die Gesamtzahl der Instrumente beträgt 25 und jedes von ihnen besteht entweder aus Notierungen gegen den US-Dollar oder Ethereum bzw. Bitcoin. Beispielsweise können Investoren und Trader nun Crosspairs wie Cardano/Bitcoin (ADABTC), Tron/Ethereum (TRXETH) oder Iota/Bitcoin (IOTABTC) handeln.

Des Weiteren können Positionen auf Kryptowährungen jetzt bis zu einem Jahr gehalten werden, was Händlern mehr Spielraum bietet, um von den Bewegungen am Kryptowährungsmarkt zu profitieren.

Mit CFDs haben Investoren zudem die Möglichkeit, sowohl von steigenden als auch von fallenden Preisen zu profitieren oder sich auf diese Weise gegen ein physisches Kryptowährungs-Portfolio abzusichern. Die neuen Märkte können auf der fortschrittlichen und individualisierbaren Handelsplattform xStation 5 gehandelt werden, die Zugang zu einer breiten Palette an Analysewerkzeugen und Charts bietet. Die preisgekrönte und leistungsstarke xStation 5 ist als Desktop-Version sowie als mobile Anwendung für iOS und Android verfügbar. Die Plattform ist sehr benutzerfreundlich und sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Es sollte zudem darauf hingewiesen werden, dass Kryptowährungs-CFDs mit einem Hebel von 2:1 gehandelt werden, was ein doppelt so hohes Engagement auf dem Markt ermöglicht. Dies könnte den potenziellen Gewinn vergrößern: Eine Preisveränderung von 1% würde beispielsweise einen Anstieg von 2% des investierten Kapitals bedeuten. Allerdings funktioniert die Hebelwirkung auch in die andere Richtung und birgt daher auch das Risiko größerer Verluste. Das Risikomanagement spielt hierbei also eine entscheidende Rolle.

„Wir streben danach, eine umfassende und innovative Investmentgesellschaft zu sein. Diversifikation ist eine unserer Kernstrategien. Daher freuen wir uns, unseren Kunden innerhalb kurzer Zeit eine weitere Verbesserung unseres Angebots zu bieten und unser Krypto-Portfolio auszubessern. Die Gesamtzahl der Instrumente erreicht nun 25 CFDs auf Kryptowährungen und Crosspairs, die sowohl auf Wachstums- als auch auf Rückgangsnotierungen gehandelt werden können. Dies macht das Angebot zu einem der umfangreichsten am CFD-Markt für Kryptowährungen“, sagt Eliza Dygutowicz, Director von XTB Deutschland.

Bei XTB sind alle Investitionen von einem Handelskonto aus möglich, so dass keine digitale Geldbörse (sog. „Wallet“) oder Börsenregistrierung erforderlich ist. Sie als Anleger müssen sich zudem keine Sorgen um die Sicherheit Ihrer Einlagen machen, da XTB über segregierte Konten verfügt und den Schutz der Kundengelder garantiert.

Beachten Sie dennoch bitte stets: CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Interessenten können das neue Krypto-Angebot von XTB auf einem kosten- und risikofreien Demo-Konto ganz unverbindlich testen. Zudem stellt XTB viele Lernmaterialien zu Kryptowährungen bereit, die begleitend zum Testen eingesetzt werden können. Weitere Informationen sowie ein kostenfreies Demo-Konto erhalten Sie hier.

X-Trade Brokers (XTB) ist ein führendes europäisches Brokerhaus, das sich durch seine langjährige Erfahrung, individuellen Service und wegweisende Technologie auszeichnet. XTB ist international als Anbieter von Handels- und Anlageprodukten, Dienstleistungen und Technologie-Lösungen tätig, spezialisiert auf die OTC-Märkte (Over-The-Counter) mit einem besonderen Fokus auf CFDs (Kursdifferenzkontrakte, die Investitionsprodukte sind, deren Ergebnisse mit den Änderungen in den Preisen und Werten der zugrunde liegenden Instrumente und Anlagen verbunden sind).

Seit 2005 operiert XTB als FinTech. Die rasante Wachstumsgeschichte führte 2016 zum Börsengang und machte XTB zum 4. größten Forex und CFD Broker weltweit, der öffentlich gelistet ist. Mit fast 500 Mitarbeitern betreut die XTB-Gruppe weltweit über 150.000 Kunden in insgesamt 19 Ländern (davon 13 Niederlassungen).

Als Spezialist im Börsenhandel und Online Trading ermöglicht XTB seinen Kunden mithilfe modernster Handelsplattformen den direkten Zugang zu den globalen Kapitalmärkten, um Produkte wie CFDs auf Devisen (Forex), Rohstoffe, Indizes, Aktien, ETF und Kryptowährungen sowie echte Aktien und ETFs handeln zu können.

„Unser Ziel ist es, Kunden durch leistungsstarke Technologie, erstklassigen Service, persönliche Ansprechpartner und Experten sowie erstklassige Ausbildungsmöglichkeiten bestmöglich zu unterstützen, um jederzeit und nachhaltig einen erfolgreichen Handel zu ermöglichen. Darüber hinaus bieten wir allen Kunden stets individuelle Lösungen, aktuelle Analysen und umfangreiche Materialien“, so XTB.

Das Brokerhaus handelt dabei nach der europäischen Finanzrichtlinie MiFID II und unterliegt je nach Standort den jeweiligen nationalen Aufsichtsbehörden. XTB Deutschland ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Kontakt
XTB Deutschland
Sebastian Jagaric
Mainzer Landstraße 47
60329 Frankfurt am Main
069 – 2475 24927
media@xtb.de
http://www.xtb.de