Tag Archives: Trainerin

Pressemitteilungen

Barbara Messer auf der Didacta 2017 in Stuttgart

Auf der Bildungsmesse Didacta 2017 präsentiert Barbara Messer eine Fülle von kreativen, inspirierenden und nachhaltigen Methoden für Trainings und Workshops

Barbara Messer auf der Didacta 2017 in Stuttgart

Barbara Messer – Expertin für bodenständiges Trainingshandwerk

Die Weiterbildungswelt verändert sich mit energischen Schritten. Digitale Medien und Ansätze scheinen die althergebrachten Methoden und Lehrkonzepte zu verdrängen. Trainingskonzepte auf digitaler Basis versprechen jedoch oft nur auf der Oberfläche Kreativität. „Wahre Lernbegeisterung entsteht dann, wenn ehrliche Beteiligung, Sinnhaftigkeit und würdevolles Spiel ermöglicht werden“, weiß Barbara Messer, die in diesem Jahr vom 14.02. bis zum 18.02.2017 auf der Didacta mit insgesamt acht Vorträgen ihre Zuhörer begeistern wird.

„Normalität ist der kleine Bruder der Langeweile“, findet die Expertin für andersartige Trainings, Workshops und Präsentationen. „Trainings der Zukunft müssen begeistern, müssen verantwortungsvolles und sinnvolles Lernen ermöglichen, sie müssen variabel in heterogenen Zielgruppen aller Generationen eingesetzt werden können, vom Babyboomer bis zur Generation Y.“

Barbara Messer wird auf der Didacta in ihren unterschiedlichen Vorträgen aufzeigen, wie man gehaltvolle Präsentationen unterstützt, den Merkfaktor erhöht und per se eine ausgeprägte Beteiligung schafft.

Eine Übersicht über die Vorträge von Barbara Messer auf der Didacta:
Dienstag, 14.02., 12.00 – 12.50 Uhr „Inhalte merk-würdig vermitteln – Alternativen zu PowerPoint“ (Stand 6D89, Forum Qualifizierung)
17.00 – 17.30 Uhr „Der Beichtstuhl“ (Halle 6 Stand 6A84, Aktionsbereich Training)

Mittwoch, 15.02., 13.00 – 13.30 Uhr „Storytelling“ (Halle 6 Stand 6A84, Aktionsbereich Training)
17.30 – 18.00 Uhr „Schwierige Seminarsituationen meistern“ (Stand 6A84)

Donnerstag, 16.02., 17.00 – 17.30 Uhr „Schwierige Seminarsituationen meistern“ (Stand 6A84)
17.30 – 18.00 Uhr „Storytelling“ (Stand 6A84)

Freitag, 17.02., 17.30 – 18.00 Uhr „Du bist besser als dein ‚bestes Stück‘ – Alternativen zu PowerPoint“ (Stand 6A84)

Samstag, 18.02., 10.30 – 11.00 Uhr „Du bist besser als dein ‚bestes Stück‘ – Alternativen zu PowerPoint“ (Stand 6A84)

Außerdem finden Sie Barbara Messer auf der Didacta auf dem Messestand: 6B80

Weitere Informationen über Barbara Messer unter: www.barbara-messer.de

Spricht man in gängigen Mustern, ist Barbara Messer Trainerin, Rednerin, Coach und Schriftstellerin. Dabei ist sie so revolutionär, dass sie sich selbst immer wieder neu erfindet – und noch viel mehr: ein lebendiges Modell für Mut, innere Freiheit und Resilienz.

Barbara Messer ist eine Visionärin mit ausgeprägter Intuition, die oft verblüffende Lösungsansätze entwickelt. Sie ist revolutionär, weil sie vieles infrage stellt, komplett anders arbeitet als die Mehrheit und weit ab vom Mainstream – meist in anti-digitalen Settings. Dabei verfügt sie über ein hohes Wissen, viel Handwerk und Können und nutzt ihre Erfahrung und Intuition, um Trainings, Vorträge, Workshops und Coachings zu einem intensiven Ereignis werden zu lassen. Und damit die Sache „Hand und Fuß hat“, lässt sie sich regelmäßig nach den Richtlinien des DVWO zertifizieren.
Die Gründerin des Deutschen Trainer-Slams und Gewinnerin des Europäischen Preises für Training, Beratung & Coaching in Gold in der Kategorie Unternehmen bis 50 Mitarbeiter ist außerdem Schriftstellerin und möchte mit ihren mittlerweile über 20 Büchern vor allem eins: bilden, anregen und berühren. Für Barbara Messer braucht es nichts Großes, um Revolutionäres zu schaffen.

Kontakt
Barbara Messer
Barbara Messer
Buchwaldzeile 45
14089 Berlin
0177 4 13 96 27

info@barbara-messer.de
http://www.barbara-messer.de

Pressemitteilungen

Barbara Messer gewinnt Gold beim BDVT

Barbara Messer ist Gold-Preisträgerin mit ihrem Coaching-Projekt „Das Boot 4.0 – zurück zum Wesentlichen“ des Europäischen Preises für Training, Beratung & Coaching

Barbara Messer gewinnt Gold beim BDVT

Barbara Messer mit dem Gold-Pokal des Europäischen Preises für Training, Beratung & Coaching

Mit einem ihrer aktuellsten Projekte – nämlich einem intensiven Coaching unterwegs im Paddelboot – hat Barbara Messer den Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching in Gold gewonnen. „Das Boot 4.0 – zurück zum Wesentlichen“ überzeugte die Jury des BDVT im Rahmen der Zukunft Personal 2016 damit als bestes Konzept in der Kategorie Kleinunternehmen bis 50 Mitarbeiter.

„In den Gesprächen mit der Jury hier wurde sehr deutlich, wie wertvoll dieser Lernort Natur ist, weil er sehr viel Ruhe schenkt, uns unbewertet lässt und einfach diesen Raum zur Verfügung stellt“, erklärt Barbara Messer ihr Coaching-Projekt. In diesem andersartigen Coaching-Format fernab jeglicher Hektik und Stress finden die Coaching-Einheiten neben dem Paddeln in den Paddel-Pausen statt. „Diese Prozesse und Erfahrungen, sowie die unterschiedlichen Fragestellungen, haben wunderbar nachgewirkt in dem ganzen Prozess während wir wieder in den Booten waren“ fügt die Gold-Gewinnerin hinzu.

Als weiteren wichtigen Punkt aus den Gesprächen mit der Jury stellt Messer heraus, wie wichtig es ist, dass ein Coach auch schon „da“ war, wo er den Coachee hinführt. Die Preisträgerin hat selbst schon viele Coachings genossen, um persönliche Anliegen zu klären und weiß, wieviele dunkle Seiten, Schmerzen und Schatten aus der Vergangenheit es geben und welche grundlegenden Problemstellungen ein Leben mitbringen kann. „So habe ich auf die Thematik meines Coachees mit einer Professionen Coaching-Kompetenz reagiert und auf diese Weise den Raum gehalten, auch schwierige Dinge aussprechen zu können. Durch die Nähe und das Vertrauen ins Miteinander entstand eine hochwertige Beziehungsebene. Und das in dem geschützten Raum der Natur. Dieses war u.a. das sehr Magische, Wirksame an diesem Projekt.“

Messer, die bereits in den Jahren 2010 und 2015 Bronze gewonnen hatte, freut sich umso mehr über die Bewertung der BDVT-Juroren ihrer Coaching-Form des Paddelns. „Ich bin sehr dankbar, dass ich diesen Prozess der Bewerbung gemacht habe, weil ich mein Konzept überprüfen, analysieren, reflektieren konnte: mit welchen Methoden, mit welchen Formaten arbeite ich, was sind die jeweiligen Zielsetzungen und was wähle ich dazu aus? So wurde mir wieder einmal bewusst, wie ich arbeite und wirke.“

Als eine der größten Herausforderungen im Projekt nennt Barbara Messer die Gegebenheiten der Natur: „Das Wetter lehrt uns immer wieder Demut, weil wir dann merken, wie klein wir Menschen eigentlich sind im Vergleich zur Natur. Gleichzeitig werden aber auch anliegende Probleme kleiner – eine sehr schöne, gesunde Relativierung.“

Abschließend sagt Gold-Preisträgerin Barbara Messer zu ihrem Gewinn: „Ich bin sehr glücklich, stolz und erfüllt, dass ich Gold bekommen habe. Mir wurde damit auch noch mal bewusst, wie sehr ich die Zielstrebigkeit und das Dran-bleiben – neben vielem anderen – von meinen Eltern geerbt habe, was mich ebenso mit großem Stolz erfüllt, ein Projekt einfach von Anfang bis Ende zu gestalten, durchzuziehen und dranzubleiben, bis es stimmt.“

Mehr Informationen zur Preisvergabe des BDVT finden Sie hier.
Mehr über Barbara Messer: www.barbara-messer.de

Barbara Messer gilt als Stehaufmännchen, als Leuchtturm. Sie ist ein lebendiges Modell für Resilienz, innere Freiheit und Mut! Sie steht für erfrischende Vorträge, Coaching, Train the Trainer, Führungskräfteentwicklung und spektakuläre Workshops. Die 20-fache Autorin, läuft Marathon, überquerte die Alpen zu Fuß und lebte ein Jahr als Business-Nomadin im Wohnmobil zur Reduktion auf das Wesentliche und der kritischen Auseinandersetzung mit der Frage: Was braucht es wirklich?

Kontakt
Barbara Messer
Barbara Messer
Buchwaldzeile 45
14089 Berlin
0177 4 13 96 27

info@barbara-messer.de
http://www.barbara-messer.de

Pressemitteilungen

Gestärkt die richtigen Schritte gehen

Als Trainerin, Coach und Speakerin begleitet Kerstin Abrahams Menschen hin zu einem zufriedeneren Berufsleben

Gestärkt die richtigen Schritte gehen

Als Trainerin, Coach und Speaker begleitet Abrahams Menschen hin zu einem zufriedeneren Berufsleben

Wenn Menschen aufeinandertreffen, dann läuft nicht immer alles rund. Gerade auf engem Raum wie am Arbeitsplatz erleben wir, dass das Zusammenarbeiten nicht nur positive Konsequenzen hat. „Führungskräfte verstehen nicht, warum die Mitarbeiter sich in den Haaren liegen, Mitarbeiter fühlen sich unverstanden und schon ist der Konflikt da“, erklärt Kerstin Abrahams. Als Trainerin, Coach und Speakerin begleitet sie Menschen bezüglich ihres Images, ihrer Situation und in ihren Teams.

„Menschen stärken – das ist meine Berufung“, so Abrahams. Mit Methodenvielfalt, Spaß und Passion holt sie Potenziale hervor, von denen die Teilnehmer häufig selbst noch gar nichts wissen. Beispielsweise in ihren Workshops zum Thema „Präsentationen“. „Viele Teilnehmer haben immens Angst davor und glauben, dass sie gar nicht gehört werden oder dass sie nicht das rüberbringen können, was sie eigentlich vermitteln wollen“.

Abrahams gibt ihren Kunden einen geschützten Rahmen, in dem sie sich ausprobieren können und auch mal Grenzen übertreten dürfen. Ob im Gruppentraining oder im Einzelcoaching ist dabei nicht von Wichtigkeit. Teilnehmer schwärmen von Abrahams und erinnern sich gerne an Seminare, Vorträge und Coachings zurück. „Wer möchte, der lernt bei mir, wie er sichtbar, wirkungsvoll und stark wird“.

Ein besonderes Highlight ist die Coaching-Kitchen, wo Abrahams in der denkmalgeschützten Villa Hanau ihre Coachees empfängt. Hier können Auswege aus gedanklichen Einbahnstraßen gefunden werden.

Nähere Informationen unter www.kerstinabrahams.de

Kerstin Abrahams ist selbst das beste Beispiel dafür, was es bedeutet, seine Stärken UND Schwächen zu kennen und an beiden zu wachsen. Alle Stationen ihres beruflichen und auch privaten Lebens hat sie sehr bewusst gewählt: Sie war in ihrem Erstberuf Grafikerin, ist Sängerin in einer Rockband, Ehefrau und Mutter eines Kindes. Seit nunmehr fünfzehn Jahren arbeitet sie als freiberufliche Trainerin, Personal Coach und Speakerin. Und macht – wie immer in ihrem Leben – das, wofür ihr Herz schlägt und sie sich begeistert. Wofür sie dann auch bereit ist, hart zu arbeiten und immer weiter zu lernen. Begeisterung und Mut zur Veränderung sind ihre Motivationsimpulse. Und der Grund, warum ihre Kunden* sie buchen. Sie sieht sich selbst als eine Art Detektivin, die sich gemeinsam mit ihren Kunden auf die Suche nach Lösungen begibt. „Ich finde Stärken“, sagt sie von sich selbst. Und immer lässt sie sich auf ihre Kunden und deren Anforderungen ein, ohne sich an starre Seminarstrukturen oder Methodenvorgaben zu halten. „Es gibt so viele Methoden, warum soll ich nicht immer die anwenden, die am besten zu den Anforderungen meiner Kunden passt?“, ist ihre Überzeugung. So ist diese Flexibilität zu ihrem Markenzeichen geworden.

Kontakt
Kerstin Abrahams Training & Coaching
Kerstin Abrahams
Buggenbeck 22
45470 Mülheim an der Ruhr
02 08 / 37 73 – 092
willkommen@kerstinabrahams.de
www.kerstinabrahams.de

Pressemitteilungen

Erfolgreiche beherrschen die Spielregeln

Kompendium „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ erschienen

Erfolgreiche seien keineswegs vom Schicksal besonders begünstigte Menschen, sagt Edith Karl. Die Rednerin, Trainerin und Beraterin aus dem österreichischen Kapfenberg beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit den Grundlagen von Erfolg. „Die Spielregeln ändern sich, aber es gibt sie. Und das heißt: Erfolg ist weder beim Einzelnen noch beim Unternehmen Zufall“, sagt die Geschäftsführerin der PowerManagement GmbH. Welche Spielregeln heute wichtig sind, hat sie in ihrem Kompendium „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ zusammengefasst.

Eines der entscheidenden Charakteristika von Menschen, die Erfolg haben, sei ihre Fähigkeit zu handeln, sagt Karl. Klingt banal, denn tun wir nicht alle jeden Tag etwas? „Ja, aber nur wenige schaffen dies auch, wenn es schwierig wird und Ängste aufkommen“, sagt die gebürtige Wienerin. Gerade da, wo es um viel geht, seien immer auch Risiken vorhanden. Um die zu überwinden, brauche es mentale Stärke und – für Karl eine Schlüsselkompetenz – Mut.

Mit Tollkühnheit habe dies nichts zu tun, so Karl weiter. Der mutige Mensch habe durchaus auch manchmal Angst, lasse sich davon aber nicht zum Stillstand zwingen. So erweitere er seinen Raum und gewinne er Achtung sowie Respekt. Ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor, lässt sich doch heute als Einzelkämpfer kaum noch etwas erreichen. „Wir sind alle angewiesen auf Unterstützer, weil unsere Aufgaben im Job meist eine Komplexität haben, die sich nicht mehr allein bewältigen lässt.“

Einzigartige Persönlichkeiten
Ebenfalls zum Erfolg trägt zeitgemäßes Führen bei. Edith Karl fordert dazu auf, sich von der Vorstellung der Führungskraft als allwissender, allmächtiger Leader zu verabschieden. Wer effizient und nachhaltig erfolgreich führen wolle, der müsse zu einer einzigartigen Persönlichkeit werden, Neugier bewahren, seine Arbeit als Erlebnis betrachten – und genau diese Dinge auch bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fördern.

Das funktioniere unter anderem mit Wertschätzung für jedes Individuum, mit einer ausgeprägten Wertekultur und mit der Übernahme von Verantwortung für das eigene Handeln, ist Karl überzeugt. All diese Verhaltensweisen würden mehr Engagement bei den Mitarbeitern erzeugen und dieses wiederum beschere dem Betrieb Wachstum – und gleichzeitig festige die Führungskraft ihre Position. „Erfolg des Menschen und Erfolg des Unternehmens hängen eben eng zusammen.“

Wachstum nach dem Vorbild der Natur
Apropos Wachstum: Karl empfiehlt, sich die Natur als Vorbild zu nehmen. Das heißt: Organisch größer werden, einen Schritt nach dem anderen machen, innehalten und Erfolge feiern, reflektieren und die nächsten Steps planen. Es gebe Phasen der Anstrengung und des rasanten Wachsens sowie solche der Konsolidierung. Jeweils das gerade richtige Tempo zu wählen, das geschehe in der Natur automatisch, weil hier Randbedingungen wie die vorhandenen Ressourcen limitierend wirken. In der Wirtschaft müsse die Führungsebene die Steuerung übernehmen, so Karl.

Damit das gelinge, sei wiederum die Persönlichkeit gefragt. Welche Netzwerke werden benötigt, wo ist Durchhalten angesagt, wann muss vor allem an der Vision gearbeitet werden? „Nur, wenn die Verantwortlichen diese und andere Fragen klar beantworten, anschließend Entscheidungen fällen und umsetzen, ist Wachstum möglich“, weiß Karl.

Gerade weil die Hierarchien im Vergleich zu früher flacher und die Kooperation zwischen Führungskräften und Mitarbeitern intensiver sei, brauche es jetzt mental starke und mutige Persönlichkeiten, die sowohl sich selbst als auch ihre Mitarbeitenden sowie das gesamte Unternehmen zum Erfolg führen.

Das Kompendium „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ kostet 498 Euro und ist für kurze Zeit zum Einführungspreis von nur 198 Euro über htttp:// www.erfolgswissen.net/leser zu beziehen.

Über Edith Karl

Edith Karl ist geschäftsführende Gesellschafterin der PowerManagement GmbH, motivierende Vortragsrednerin und inspirierende Interviewpartnerin. Ihre Podcasts werden bereits in 91 Ländern gehört. Karls These lautet: „These: So geht es nicht mehr weiter. Mensch und Wirtschaft müssen wieder näher zusammenrücken!“ Im Laufe ihrer 32-jährigen Arbeit als Unternehmerlotsin hat sie „Mut zum Erfolg – die neuen Spielregeln für Mensch und Wirtschaft heute“ entwickelt.

Der PowerManagement Verlag ist ein Geschäftsbereich der PowerManagement GmbH.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Herausgabe der weltweit größten mobilen Universität „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ www.erfolgswissen.net
Die Erfolgswissen-Bibliothek Volume 1-3 beinhaltet das umfangreichste gebündelte Erfolgswissen, das es jemals als Kompendium zu kaufen gab: 91 CDs mit über 5.000 Minuten Hörerlebnis, anwenderfreundlich in 234 Höreinheiten aufgeteilt, übersichtlich angeordnet auf 3 USB-Goldbarren-Sticks gepackt. Ein exklusives Buch obendrauf, um auch visuelle und haptische Bedürfnisse zu erfüllen.
Das exklusive Buch zu den 234 Höreinheiten „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ ist ein Buch, das beim Leser verbleibt und immer wieder zur Hand genommen wird – unterwegs, auf Reisen, zu Hause. Es ermöglicht eine punktgenaue Folgenauswahl ganz nach Interesse und Bedarf.
Mit dem Buch erreichen Sie die Unternehmer, Entscheider, Wissenschaftler, Journalisten, Künstler, TOP-Speaker, Führungskräfte und deren Kunden, die gerade nach Erfolgsbeispielen und Orientierung suchen.
Der erste Teil sind 125 Folgen zu den drei Themenbereichen Weiterentwicklung persönlicher Stärken, internes Marketing (Führen und als Unternehmen auch für die Mitarbeitenden eine Marke sein) und externes Marketing (Kunden anziehen und begeistern).
Im zweiten Teil werden 77 Interviewgäste von Edith Karl zu relevanten Themen befragt. Die Interviewgäste sind interessante und bekannte Persönlichkeiten und Meinungsführer. Auf spannende, lockere und intime Art interviewt Edith Karl und entlockt Geheimnisse, die Sie nirgendwo sonst erfahren können.

Firmenkontakt
PowerManagement Verlag
Rudolf Pusterhofer
Schmiedgasse 9a/5
8600 Kapfenberg
0043 3862 22580
0043 3862 225804
presse@powermanagement.at
http://www.erfolgswissen-kompendium.com/

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Siynet Spangenberg
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 75935-53
0921 75935-60
s.spangenberg@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Pressemitteilungen

Der Countdown läuft für Messers Bestes

Trainings, Fortbildungen, Meetings und Konferenzen mal anders: Barbara Messer zeigt 2 Tage lang überraschende Methoden für mehr Wirkung

Der Countdown läuft für Messers Bestes

Barbara Messer: Die Regisseurin von Messers Bestes

Aus den Rückmeldungen der Teilnehmenden der Veranstaltungen „Inhalte merk-würdig vermitteln“ und „Ungewöhnliche Trainingspfade betreten“ bietet Barbara Messer erstmals diese neu konzipierte 2-Tagesveranstaltung an. Diese findet vom 6. bis zum 7. September in Würzburg statt.

Teilnehmende zehren meist noch lange von Messers Veranstaltungen, die sich unter anderem durch eine hohe Nachhaltigkeit und Praxisnähe auszeichnen. „Und genau das ist beabsichtigt“, bestätigt Messer, die für außergewöhnliche Trainings- und Coaching-Formate bekannt ist.

Meist haben die vermittelten Inhalte von Trainings und Seminaren keinen allzu langen Wirkungszeitraum. Nicht so bei Barbara Messer, die in „Messers Bestes“ ihren Teilnehmenden zeigt, wie man mit andersartigen Methoden die Menschen nicht nur begeistern, sondern die Inhalte und Themen auch mit hohem Praxisnutzen vermitteln kann.

„Bei mir setzt sich niemand den Hintern platt oder wird in den Hochseilgarten geschickt“, erklärt Messer. „Was aber auf jeden Fall vorkommt, sind ungewöhnliche Methoden, die Überraschung und Verblüffung garantieren und einen sehr hohen Wirksamkeits- und Behaltenswert haben.“

Wer jedoch befürchtet, in oft angewandte Rollenspiele eingebunden zu werden, hat bei Barbara Messer nichts zu befürchten: Die Teilnehmenden werden unaufdringlich aber motivierend Teil des Geschehens. „Die Menschen erleben bei mir einen fruchtbaren Raum, in dem ich es ihnen ermögliche, über den Tellerrand üblicher Trainings hinausschauen zu können.“ Damit bietet sie all denen einen großen Mehrwert, die Inhalte nicht Nullachtfünfzehn vermitteln wollen, sondern auf der fundierten Basis neurodidaktischer Erkenntnisse.

Im September erleben die Teilnehmer von „Messers Bestes“ neben altbewährten Methoden wie der Wäscheleine, der TV-Show und dem Museum auch ganz neue Interventionen, die es so noch nie gegeben hat. Was alle gemeinsam haben: eine magische Atmosphäre, der sich niemand entziehen kann.

Alle Informationen sowie Anmeldung zu „Messers Bestes“ gibt es hier .

Mehr über Barbara Messer und ihre außergewöhnlichen Ansätze: www.barbara-messer.de

Barbara Messer REVOLUTION steht für ausgefallene Vorträge, außergewöhnliche Beratung, herausforderndes Train-the-Trainer, ungewöhnliche Führungskräfteentwicklung, spektakuläre Workshops und andersartige Events. Bei ihr treffen revolutionäre Denkansätze auf solides Handwerk, zielgerichtete Kompetenzen und Methoden auf ungewöhnlich inszenierte Räume – in speziellen Settings, im Kloster, am Berg, zu Fuß oder mit dem Rad, im Paddelboot, im Wohnmobil durchs Land. In bestehenden Räumen inszeniert, wandelt und verändert sie. Auch zu ungewöhnlichen Zeiten an ungewöhnlichen Orten.

Sie ist mit ihrem Unternehmen DVWO-zertifiziert und Ausbilderin für Trainer zertifiziert nach Eurocert – national und international. Die Gründerin des Deutschen Trainer-Slams ist außerdem 20-fache Autorin und schreibt alle ihre Bücher zu einem Zweck: Den Menschen die Dinge zu erleichtern. Für Barbara Messer braucht es nichts Großes, um Revolutionäres zu schaffen.

Kontakt
Barbara Messer
Barbara Messer
Buchwaldzeile 45
14089 Berlin
0177 4 13 96 27

info@barbara-messer.de
http://www.barbara-messer.de

Pressemitteilungen

1. Österreichischer Trainer-Slam in Wien

Barbara Messer ermöglicht ersten Österreichischen Trainer-Slam – am 17. September 2016 in Wien

1. Österreichischer Trainer-Slam in Wien

Poetry-Slam ist fast jedem ein Begriff. Der Trainer-Slam ist dagegen noch recht jung. Die Idee eines Slams speziell für Trainer, hat die Regisseurin für andersartige Events Barbara Messer mittlerweile erfolgreich in Deutschland durchgeführt. Mit großem Erfolg. Und nun kommt diese begeisternde Veranstaltung auch nach Österreich: am 17. September 2016 nach Wien.

Beim Trainer-Slam haben Trainerinnen und Trainer die Chance, ihre beste, erfolgreichste und innovativste Methode innerhalb eines festgelegten Zeitraums von 10 bis 15 Minuten vorzustellen. Und weil auch Publikum bei dieser Veranstaltung dabei sein kann, ist neben der Bewertung durch eine Fachjury Ehrung und direkte Anerkennung darüber hinaus garantiert.

Die Fachjury für den ersten Österreichischen Trainer-Slam besteht neben Initiatorin Barbara Messer, die auch die Leitung der Jury innehat, außerdem aus Andreas Stieger (Geschäftsführer Neuland GmbH & Co.KG), Anna Langheiter (Trainerin und Gewinnerin des ersten Deutschen Trainer-Slams), Ruth Langer (freiberufliche Trainerin), Paul Reinthaler (Rotes Kreuz Österreich) sowie Peter Reinthaler (Unternehmer und Trainer).

Da der erste Österreichische Trainer-Slam in den Räumen der Neuland GmbH stattfinden wird und somit begrenzt ist, bittet der Veranstalter um Anmeldung per Mail. Anmelden können sich alle Interessierten – auch über Österreichs Grenzen hinaus – die präsentieren und die zuschauen möchten!

Events von und mit Barbara Messer sind alles andere, als gewöhnlich. Die Revolutionärin in der Trainer-Branche sorgt mit ihren ausgefallenen Workshops, Vorträgen, Seminaren sowie Aus- und Weiterbildungen für Trainer immer für ausgebuchte Veranstaltungen. Außerdem gehören außergewöhnliche Beratung und Führungskräfteentwicklung zu ihrem Angebot.

Barbara Messer holt sich immer wieder neue Inspiration – so aktuell auf ihrer gerade beendeten dreiwöchigen Alpenüberquerung zu Fuß von Lenggries, Bayern bis ins italienische Belluno, in dem sie am Sonntag ankam.

Anmeldungen zum ersten Österreichischen Trainer-Slam erbeten über das Barbara Messer Office oder über ihre Website .

Mehr Informationen zu Barbara Messer und ihre revolutionären Ansätze: www.barbara-messer.de

Barbara Messer REVOLUTION steht für ausgefallene Vorträge, außergewöhnliche Beratung, herausforderndes Train-the-Trainer, ungewöhnliche Führungskräfteentwicklung, spektakuläre Workshops und andersartige Events. Bei ihr treffen revolutionäre Denkansätze auf solides Handwerk, zielgerichtete Kompetenzen und Methoden auf ungewöhnlich inszenierte Räume – in speziellen Settings, im Kloster, am Berg, zu Fuß oder mit dem Rad, im Paddelboot, im Wohnmobil durchs Land. In bestehenden Räumen inszeniert, wandelt und verändert sie. Auch zu ungewöhnlichen Zeiten an ungewöhnlichen Orten.

Sie ist mit ihrem Unternehmen DVWO-zertifiziert und Ausbilderin für Trainer zertifiziert nach Eurocert – national und international. Die Gründerin des Deutschen Trainer-Slams ist außerdem 20-fache Autorin und schreibt alle ihre Bücher zu einem Zweck: Den Menschen die Dinge zu erleichtern, sie zum Nachdenken anregen und ihnen konkretes Wissen zur Verfügung zu stellen. Für Barbara Messer braucht es nichts Großes, um Revolutionäres zu schaffen.

Firmenkontakt
Barbara Messer
Barbara Messer
Buchwaldzeile 45
14089 Berlin
0177 4 13 96 27

info@barbara-messer.de
http://www.barbara-messer.de

Pressekontakt
Barbara Messer
Nicola Oßwald
Buchwaldzeile 45
14089 Berlin
0157 75 75 87 27

office@barbara-messer.de
http://www.barbara-messer.de

Pressemitteilungen

Messers Alpentour: 3 Wochen Fußmarsch sind erfolgreich beendet

Vergangenen Sonntag beendete Barbara Messer ihre Alpenüberquerung – und kam wie geplant in Belluno mit neuen Inspirationen und Ideen im Gepäck an

Messers Alpentour: 3 Wochen Fußmarsch sind erfolgreich beendet

Barbara Messer hat ihre Alpenüberquerung beendet

Gute und schlechte Tage, Ups und Downs, Unwetter und Sonnenschein – diese und ähnliche Extreme liegen nun hinter Barbara Messer, die seit dem 26. Juni drei Wochen lang zu Fuß die Alpen überquerte und letzten Sonntag an ihrem Zielort Belluno in Italien angekommen ist. Gleichzeitig blickt die Regisseurin für andersartige Events auf eine sehr erkenntnisreiche Zeit zurück und hat viel neue Ideen im Gepäck.

Es sollte eine „Inzeit“ sein vom geschäftigen Alltag – und das ist es auch geworden. Barbara Messer wollte diese Zeit der Zäsur und Selbstreflexion nutzen, um einmal mehr selbst zu durchleben, was sie in ihrer Arbeit mit Menschen und deren Weiterentwicklung macht: sich besonderen Herausforderungen stellen, dranbleiben, den Blick weiten.
Zudem setzt sich Barbara Messer immer wieder dem Minimalismus aus, um einem ihrer Leitmotive, mit wenig viel zu bewirken, mit einer neuen Nuance auf die Spur zu kommen – so auch hier in den Alpen, mit einem Rucksack und einem Paar Wanderschuhen.

„Ich hole mir Kraft und Erkenntnis aus der Natur“, so Messer, die sich diese „Inzeit“ nahm, um an ihrem neuen Buchprojekt zu arbeiten und außergewöhnliche Ideen für Seminare, Workshops und Trainings zu kreieren. „Die Natur und die tägliche Überwindung der eigenen Komfortzone zeigen mir, was alles möglich ist und inspirieren mich zu immer wieder neuen Formaten.“

Während der Start in Lenngries/Bad Tölz eher verregnet war, kam Barbara Messer im Zielort Belluno 330 Kilometer weiter weg bei strahlendem Sonnenschein an. Ihren Weg, ihre Erlebnisse und Gedanken konnte jeder in diesen drei Wochen digital mitverfolgen. Zwar hat Barbara Messer schon mehrfach Alpenpässe mit dem Rad überquert, doch ein Fußmarsch diesen Ausmaßes war für sie nun Premiere.

„Stolz, Freude, Wehmut mischen sich mit den Erinnerungen, die mich anfüllen, die mich fast schon überrollen. Unsortiert, reichhaltig, sinnlich und bildhaft. Ich bin froh, diesen Weg gegangen zu sein und freue mich auf die tiefere und weiterführende Verarbeitung in Büchern, Workshops und Vorträgen.“

Nach fast 9 Stunden und etwas über 30 Kilometern Marsch am letzten Tag kam Barbara Messer nun am Sonntag müde, voll und zufrieden in Belluno an und schickte eine letzte Nachricht an all diejenigen, die ihr digital gefolgt sind: „Ich danke allen, die mir in diesen 3 Wochen gefolgt sind und die mir mit persönlichem Feedback und Nachrichten zugesprochen haben.“

Wer die Tour gerne nachträglich verfolgen möchte, kann das auf dem messer-alpentour Blog tun.

Mehr Informationen zu Barbara Messer und ihre revolutionären Ansätze: www.barbara-messer.de

Barbara Messer REVOLUTION steht für ausgefallene Vorträge, außergewöhnliche Beratung, herausforderndes Train-the-Trainer, ungewöhnliche Führungskräfteentwicklung, spektakuläre Workshops und andersartige Events. Bei ihr treffen revolutionäre Denkansätze auf solides Handwerk, zielgerichtete Kompetenzen und Methoden auf ungewöhnlich inszenierte Räume – in speziellen Settings, im Kloster, am Berg, zu Fuß oder mit dem Rad, im Paddelboot, im Wohnmobil durchs Land. In bestehenden Räumen inszeniert, wandelt und verändert sie. Auch zu ungewöhnlichen Zeiten an ungewöhnlichen Orten.

Sie ist mit ihrem Unternehmen DVWO-zertifiziert und Ausbilderin für Trainer zertifiziert nach Eurocert – national und international. Die Gründerin des Deutschen Trainer-Slams ist außerdem 20-fache Autorin und schreibt alle ihre Bücher zu einem Zweck: Den Menschen die Dinge zu erleichtern, sie zum Nachdenken anregen und ihnen konkretes Wissen zur Verfügung zu stellen. Für Barbara Messer braucht es nichts Großes, um Revolutionäres zu schaffen.

Firmenkontakt
Barbara Messer
Barbara Messer
Buchwaldzeile 45
14089 Berlin
0177 4 13 96 27

info@barbara-messer.de
http://www.barbara-messer.de

Pressekontakt
Barbara Messer
Nicola Oßwald
Buchwaldzeile 45
14089 Berlin
0157 75 75 87 27

office@barbara-messer.de
http://www.barbara-messer.de

Pressemitteilungen

Kombination aus Menschlichkeit und Kompetenz

Was die Arbeit mit Nimo Consulting so besonders macht, davon berichtet Geschäftsführer des Möbel Kempf, Johannes Hermann

Kombination aus Menschlichkeit und Kompetenz

Was die Arbeit mit Frau Nimo so besonders macht, berichtet der Geschäftsführer des Möbelhauses Kempf

Im Training kann es mitunter zu schwierigen Situationen kommen, beispielsweise wenn Feedback als persönliche Kritik wahrgenommen wird. Nicht jeder Trainer ist in der Lage, mit emotionalen Ausbrüchen professionell umzugehen. „In solchen Situationen erleben wir Sabine Nimo – die Geschäftsführerin von Nimo Consulting – stets als mitfühlende und wertschätzende Trainerin, die in der Lage ist, solche Situationen problemlos zu händeln“, berichtete Johannes Hermann, Geschäftsführer von Möbel Kempf über die Zusammenarbeit mit den Möbelexperten von Nimo Consulting. Seit vier Jahren arbeiten das Einrichtungszentrum mit vier Standorten und das Team von Nimo Consulting jetzt miteinander, was zu einem 2-stelligen Umsatzwachstum geführt hat.

„Angefangen hat es mit Verkaufstrainings“, erzählt Hermann. An das erste Treffen mit Sabine Nimo, der Geschäftsführerin von Nimo Consulting, ist ihm noch bildhaft vor Augen. „Sie ist eine von den Personen, die einen durchweg positiven und bleibenden Eindruck hinterlässt.“ Heute arbeitet das Möbelhaus Kempf mit Hilfe von Frau Nimo daran, den Kundenservice der vier Standorte zu verbessern. „Wir möchten den Kunden und sein Wohl absolut in den Mittelpunkt unserer Tätigkeiten stellen“, so Hermann. Für ihn war klar, dass er sich zu diesem neuen Thema an Frau Nimo und ihr Team wendet.

„Wir sind einfach absolut zufrieden mit der Arbeit von Nimo Consulting, auch unsere Mitarbeiter sind stets erfreut, wenn Sie mit Frau Nimo trainieren können“, so Hermann. Es sei eben auch ersichtlich, dass hinter jeder Trainingseinheit ein ganzheitliches Konzept stehe, das sich durch alle Inhalte zieht und konsequent eingehalten wird. „Frau Nimo hat enorm viel Erfahrung auf unserem Gebiet und wir wünschen uns, noch lange und erfolgreich mit ihr zusammenzuarbeiten“.

Nähere Informationen zu Nimo Consulting gibt es unter: www.nimo-consulting.de
Die Internetseite der Möbelhaus Kempf GmbH & Co. KG hat folgenden Link: http://www.moebel-kempf.de

Wenn es um Umsatzsteigerung, Verkaufssteuerung und Zertifizierung im Möbelhandel geht, ist Sabine Nimo die richtige Ansprechpartnerin. Sie und ihr Team von Nimo Consulting sind seit mehr als 10 Jahren auf praxisnahe und nachhaltige Verkaufstrainings spezialisiert.

Mit 27 Jahren „Möbelerfahrung“ weiß Nimo, wovon sie spricht, und kennt die Situationen vom Kundendienst über den Verkauf bis zur Auslieferung im Möbelhandel genau. Ihr Ziel ist es, Menschen darin zu unterstützen, ihre Fähigkeiten so zu optimieren, dass sie für das Unternehmen die beste Leistung erbringen können und wollen. Wichtig ist ihr dabei, nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern die Teilnehmer mitzunehmen.

Kontakt
Nimo Consulting
Sabine Nimo
Vinckeweg 29
47119 Duisburg
0 2 03 – 51 86 00 27
0 2 03 – 51 92 13 43
nimo@nimo-consulting.de
http://nimo-consulting.de/

Pressemitteilungen

Systemische Beratung: damit Veränderungsprozesse gelingen

Gabriele Zienterra: Damit bei Veränderungsprozessen die Menschen nicht vergessen werden

Systemische Beratung: damit Veränderungsprozesse gelingen

Gabriele Zienterra – Geschäftsführerin des Institut für Rhetorik und Kommunikation

Die Strategie ist umgesetzt, die Organisation steht – und dennoch fasst der Veränderungsprozess nicht Fuß: Er ist nicht in der Kultur verankert und damit von vornherein zum Scheitern verurteilt. Damit Change-Maßnahmen von allen angenommen werden, berät Gabriele Zienterra, Expertin für Rhetorik und Kommunikation, Unternehmen auf der systemischen Ebene.

„Strategie und Organisation sind wichtige Standbeine, aber zwei Beine bieten noch keinen sicheren Stand“, erklärt die Geschäftsführerin des Institut für Rhetorik und Kommunikation und fährt fort: „Wird ein Veränderungsprozess jedoch von der Unternehmenskultur mitgetragen – also auch von allen Mitarbeitern -, kann ihn nichts mehr umwerfen.“ Bei der systemischen Beratung ist es ihr sehr wichtig, alle Beteiligten mit einzubeziehen, und zwar von Anfang an.

Ein Begriff, den Zienterra oft verwendet, wenn sie über Change-Prozesse spricht, ist „Leben“: „Veränderungen müssen gelebt werden, um nachhaltig wirkungsvoll zu sein. Aber auch die Beratung ist lebendig: Es wird eine Architektur angelegt, die sich am Unternehmen und seinen Mitarbeitern orientiert, aber wenn das Beratungsprojekt es erforderlich macht, kann diese auch umgeworfen und neu entwickelt werden.“ Starre Strukturen sind gemäß der Rhetorik-Expertin in der systemischen Beratung fehl am Platz.

Aber wie beteiligt man die Mitarbeiter am Change-Management? „Miteinander reden ist das A und O“, so Gabriele Zienterra, die vor allem auf Interviews und persönliche Gespräche setzt, um sichtbar zu machen, was in einem System gut läuft – und was nicht.

„Der Mitarbeiter eines Auftraggebers äußerte mir gegenüber einmal: „Eigentlich haben wir doch immer Change““, zitiert Zienterra. Für sie gehört Veränderung zum Leben dazu, doch die Häufigkeit hat sich ihrer Meinung nach geändert: „Wir kommen weniger zur Ruhe, um im System mal durchzuatmen.“ Deshalb gibt die passionierte Speakerin und Autorin den Menschen im Rahmen ihrer systemischen Beratung Zeit und Raum, zu äußern, was sie bewegt. „Widersprüche müssen offengelegt, nicht tabuisiert werden. Der Anspruch ist schließlich, dass sich etwas ändert.“

Wer mehr über Gabriele Zienterra erfahren möchte, ist auf www.rhetorik-online.de richtig.

Gabriele Zienterra ist Inhaberin des 1960 gegründeten Instituts für Rhetorik und Kommunikation in Bornheim bei Bonn, dessen großer Erfolg und länderübergreifende Reputation zur Gründung von Dependancen in Berlin (2002) und London (2004) führten. Als Top Trainerin und Executive-Coach weiß Gabriele Zienterra um die Möglichkeiten und die Macht von Kommunikation. Sie leitet Management-Seminare zu den Themen Wirkungsvolle Präsenz, Überzeugungskunst, Dialektik, coacht Referenten für Auftritte bei internationalen Kongressen und gibt darüber hinaus ihr Wissen seit 2007 auch als Lehrbeauftragte an der Johannes Gutenberg Universität Mainz und an der WHU-Otto Beisheim School of Management weiter.

Kontakt
Zienterra GmbH
Gabriele Zienterra
Alfred-Rademacher-Str. 2
53332 Bornheim bei Bonn
+49 (0) 22 22 91 17 0
kontakt@gabriele-zienterra.de
www.gabriele-zienterra.de

Pressemitteilungen

Führen ist menschlich

Nicola Hammerschmidt lehrt Führungskräfte, über Fehler zu lachen

Führen ist menschlich

Führen ist menschlich: Nicola Hammerschmidt lehrt Führungskräfte, über Fehler zu lachen.

2016 – wieder steht ein Jahr voller stressiger Führungsaufgaben, mühsamer Entscheidungen und unangenehmer Gespräche an. Doch Organisationsentwicklerin Nicola Hammerschmidt weiß: Es geht anders. Führung kann auch Spaß machen und dennoch – oder gerade deswegen – effektiv sein.

„Oft entsteht Stress, weil Führungskräfte meinen, Schwächen und Fehler verbergen zu müssen“, erklärt die Trainerin und Teamentwicklungsspezialistin. Die Folge: Ein autoritärer Führungsstil und Kommunikation ohne Authentizität. „Aber unsere Fehler machen uns zu Menschen. Wer offen zeigt, dass er nicht perfekt ist, schafft Nähe. Ein Weg, dies zu verwirklichen, ist das Spiel.“

Kann man denn während der Arbeit spielen? „Absolut!“, findet Hammerschmidt. „Lachen und Humor transformieren negative in positive Energie und schaffen Nähe. Im Lachen erkennen wir, dass wir alle Menschen sind.“ Im Rahmen Ihrer Coaching-Tätigkeit beobachtet sie immer wieder, dass sich ernsthafte, humoristische und verspielte Inhalte gut miteinander kombinieren lassen, ohne dass die Botschaft darunter leidet – ein Prinzip, dass vielen aus dem Kabarett vertraut sein dürfte.

So lassen sich Spiel und Humor auch als Instrument zur Organisations- und Führungsentwicklung einsetzen. Hammerschmidt animiert ihre Klienten unter anderem, Fehlerwände aufzustellen – Tafeln, auf denen man die größten Fehler präsentieren kann, die man in seiner Karriere gemacht hat. Bei so einer Maßnahme muss die Führungskraft natürlich den Anfang machen. „In dem Moment, in dem ein Fehler aufgeschrieben ist, befreit man sich davon“, weiß Hammerschmidt. „Plötzlich kann man ihn unvoreingenommen betrachten. Und auch damit zusammenhängende Konflikte lösen sich in Wohlgefallen auf.“

Am Ende des Monats könnte man die besten Einträge prämieren, sodass sich nach und nach die abwertende Einstellung den eigenen Fehltritten gegenüber auflöst. „Erst recht, wenn man sieht, dass auch die Kollegen gelegentlich saftig danebenhauen!“

Dieses kleine Beispiel zeigt bereits, wie hilfreich es sein kann, dem Spiel einen Platz im Arbeitsalltag einzuräumen. Wer mit Humor vorgeht, stellt fest, dass Führen gar nicht so anstrengend ist, wie man immer denkt. Also warum nicht mit einem Lachen einen Führungsneustart in 2016 wagen? „Lets play for it!“, fordert Nicola Hammerschmidt.

Wer mehr über die Trainerin und ihre Tools zur Führungs- und Organisationsentwicklung erfahren möchte, ist auf http://www.nicola-hammerschmidt.com/ an der richtigen Adresse.

Mit mehr als zehn Ausbildungen und zwanzig Jahren Erfahrung als Coach, Dozentin und in der Organisationsentwicklung ist Nicola Hammerschmidt mehr als nur eine Trainerin: Sie setzt sich für Spiel- und Ausgleichsmöglichkeiten im Arbeitsalltag ein, sodass sich Menschen nicht nur mit ihrer Arbeit identifizieren, sondern regelrecht begeistert sind. Ihre Methode mit dem vielsagenden Namen „WorkART“ basiert auf aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie Nicolas eigenen Beobachtungen aus der Praxis. Ihre Trainings verbessern die Unternehmensatmosphäre ebenso spürbar wie nachhaltig.

Kontakt
Nicola Hammerschmidt workART
Nicola Hammerschmidt
Kastaniensteig 1
6047 Kastanienbaum
+41 41 210 12 06
mail@nicola-hammerschmidt.com
http://www.nicola-hammerschmidt.com/