Tag Archives: Trainings

Pressemitteilungen

Im Gehen lernen: Barbara Messer gewinnt mit ihrem „Walk“ den GSA Innovation Award

Barbara Messer, eine der kreativsten Top-Trainerinnen Europas, ist um eine Auszeichnung reicher: Am vergangenen Wochenende wurde ihr im Rahmen der 14. Internationalen GSA Convention der Innovation Award verliehen. Mit diesem Preis ehrt die German Speakers Association e.V. eine herausragende Produkt-, Dienstleistungs-, Marketing/PR- und/oder Performance-/Bühnen-Innovation eines Speakers, Trainers oder Referenten. Die GSA ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum.

Überzeugt hat Barbara Messer die Jury mit „The Walk“ – eine individuell erstellte Installation, die ein Thema interaktiv und mehrperspektivisch aufbereitet, um es für die Besucher mit allen Sinnen erfahrbar zu machen. Dazu werden in eigens errichteten Korridoren auf vielfältigste Weise Materialien zum Thema gezeigt, etwa Lernplakate, Filmausschnitte, Fotos, Installationen oder Textcollagen.

Barbara Messer widmete sich bereits auf verschiedenen Veranstaltungen Themen wie „Lernen“ oder „Menschlichkeit“ in Form eines solchen Wahrnehmungs-Parcours. „“The Walk“ ist ein Highlight für Tagungen oder Incentives“, so die Erfahrung der Trainerin, die in mehr als zwei Jahrzehnten schon tausende Menschen aus- und weitergebildet hat. Innovativen Trainingsideen widmet sich Barbara Messer auch in ihrem gerade erschienenen Buch Wir brauchen andere Trainings! (GABAL Verlag, Offenbach, EUR 29,90), in dem sie öden Standardseminaren den Kampf ansagt und sich stark macht für ein radikales Umdenken in der Weiterbildung.

Barbara Messer, Jahrgang 1962, ist Speaker, Coach, Trainerin, Unternehmerin und Beraterin. Seit 20 Jahren schreibt sie zudem Bücher – leidenschaftlich und fundiert. Barbara Messer bildet international Trainer verschiedener Fachrichtungen aus, begleitet Unternehmen bei der Erstellung von Weiterbildungs- und Tagungskonzepten und hält interaktive, bewegende Vorträge. Darüber hinaus coacht und berät sie Menschen und Unternehmen, wie sie im ständigen Change einen eigenen Kurs behalten können. Als Horizonautin sucht sie sich immer wieder neue Herausforderungen: Sie geht allein zu Fuß über die Alpen, läuft den New-York-City-Marathon, lebt ein Jahr als Businessnomadin im Wohnmobil und fährt mit dem Rad über die Alpen.

Firmenkontakt
Barbara Messer
Barbara Messer
Groß Borsteler Straße 40
22453 Hamburg
(+49) 177 4139 627
info@barbara-messer.de
https://www.barbaramesser.de

Pressekontakt
PS:PR GmbH
Ulrike Schäfer
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
0221-778898-0
office@pspr.de
https://www.pspr.de

Bildquelle: Henrik Pfeifer

Pressemitteilungen

Universal Robots feiert Premieren

Große Robotik-Vielfalt auf der Motek 2019 (07.10.-10.10.2019) in Stuttgart

Stuttgart/München, 22. August 2019 – Mit einer ganzen Reihe von Neuvorstellungen startet Universal Robots (UR) in die Motek 2019. In Stuttgart präsentiert der Weltmarktführer für kollaborative Robotik eine hauseigene Innovation. Außerdem geben gleich mehrere Peripherieprodukte seiner UR+ Partner ihr Debüt am Messestand 7301 in Halle 7.

„Die Besucher dürfen sich auf besondere Premieren freuen. Unsere Cobots werden stärker und vielfältiger denn je auftreten“, so Helmut Schmid, Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH und General Manager Western Europe. Mehr dürfe er in diesen Tagen noch nicht verraten, ergänzt aber: „Mit unserem praxisnahen Standkonzept gehen wir auf die immer konkreteren Anfragen unserer Kunden ein. Während die intuitive Bedienbarkeit bereits wie selbstverständlich mit unseren Cobots assoziiert wird, beweise wir in Stuttgart einmal mehr, wie einfach und schnell auch die Installation von anderen Robotik-Komponenten an den Cobots ist.“

Applikationen im Praxistest

-An einem UR3e feiert der elektrische MRK-Greifer HRC-03 der Zimmer Group Weltpremiere. Besonderes Merkmal des 2-Backen-Parallelgreifers: ein Free Drive Button direkt am Tool. Er ermöglicht es dem Bediener, beide Hände frei zur Führung des Cobots zu haben. Die Programmierung von Bewegungen gelingt damit so einfach und schnell wie nie.

-Wie die Natur Hersteller von Robotik-Komponenten inspiriert, veranschaulicht die neue Gecomer® Technologie des jungen Unternehmens INNOCISE an einem UR3e. Mittels einer haarigen, feinstrukturierten Oberfläche – ähnlich einem Geckofuß – haften Objekte daran. Die Lösung kann im industriellen Umfeld passgenau zugeschnitten werden und benötigt weder Druckluft noch externe Stromversorgung. Selbst im Vakuum lassen sich damit Teile zuverlässig handeln.

-An einem weiteren UR3e präsentiert Universal Robots den meisterlichen „Griff in die Kiste“. Dafür erkennt eine 3D-Kamera O3D von ifm electronic die Größe und Lage von Objekten und befähigt den Cobot zum Sehen. Die unsortierten Teile nimmt der UR3e dann mittels der kompakten CobotPump Mini-ECBPi von Schmalz auf. Der Vakuum-Erzeuger wird frisch zur Motek gelauncht.

-Ausgestattet mit einer Entgratspindel FDB-300 von SCHUNK gibt ein UR5e Einblicke in die Blech- und Metallverarbeitung mit Cobots. Das robotergestützte Entgraten markiert den Trend, gefährliche Tätigkeiten in der Prozesskette zum Schutz der Mitarbeiter zunehmend zu automatisieren.

-An einer Autotür demonstriert ein UR10e die Feinfühligkeit und Präzision der e-Series mit integriertem Kraft-Momenten-Sensor. Dabei bringt er mit einem individuell entwickelten Rollen-Aufsatz eine Türschallisolierung an. Vorlage des Ausstellungsstücks ist eine reale Applikation eines deutschen Autobauers, bei dem Cobots die Mitarbeiter von der ergonomisch ungünstigen Aufgabe entlasten.

-Ein weiterer Cobot zeigt das Verpacken und Palettieren. Mit einem Vakuum-Sauggreifer nimmt er sechs Blechdosen gleichzeitig auf und platziert sie in einer Kiste. Welche Kriterien Traglast und Reichweite im Anwendungsbereich erfüllen sollten, erfahren Interessenten aus Produktion und Logistik hautnah.

-Getragen von einem Transportroboter MiR200 von Mobile Industrial Robots bewegt sich ein UR5e durch die Reihen der Besucher am Messestand. Eine an ihm montierte qb SoftHand Industry von qb robotics überreicht ihnen Wasserflaschen. Die spielerische Anwendung nimmt Bezug auf die immer stärker nachgefragte Kombination aus Cobot und mobiler Plattform zum hochflexiblen Arbeiten – etwa zur Kommissionierung.

UR+ Universum wächst stetig

„Die Pflege und der kontinuierliche Aufbau von Kooperationen innerhalb der gesamten Robotik-Branche sind fester Bestandteil unserer Strategie. Nur so können wir unser Versprechen, reibungslos konfigurierbare Cobot-Lösungen zu ermöglichen, gegenüber den Anwendern halten“, erläutert Schmid. Dieser Anspruch manifestiert sich in der weltweit größten Entwicklungsumgebung für Robotik-Zubehör Universal Robots+ (UR+): Mehr als 400 Entwickler arbeiten hier mittelweile an Peripherieprodukten für die Cobots. Im Ergebnis sind so bislang über 188 zertifizierte UR+ Komponenten entstanden.

Teamwork mit Cobots: Fachvortrag von Helmut Schmid

Einen weiteren Höhepunkt in Stuttgart markiert der Vortrag von Schmid beim Kongress Moderne Montage. Am Mittwoch, den 09.10.2019 wird er um 11:50 Uhr zur Zusammenarbeit von Mensch und Maschine sprechen und besonderes Augenmerk auf die Trainingskonzepte von Universal Robots legen.
Erst im Frühjahr kündigten das Unternehmen den sukzessiven Ausbau zertifizierter Schulungscenter zur Weiterbildung mit Cobots an. Bereits 43 solcher Ausbildungsstätten sind weltweit in Betrieb. Die digitalen Schulungsmodule der UR Academy wurde bis dato von mehr als 73.000 Nutzern absolviert.

***

Hinweis für Medienvertreter

Helmut Schmid, Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH und General Manager Western Europe, steht Ihnen für Interviews auf der Motek gerne zur Verfügung. Bei Interesse an einem Gespräch wenden Sie sich bitte an: universalrobots@maisberger.com.

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie unter nachfolgendem Downloadlink: https://we.tl/t-RGTnoN9wTM

Universal Robots wurde 2005 gegründet, um Robotertechnologie durch die Entwicklung leichter, benutzerfreundlicher sowie preisgünstiger und flexibler Industrieroboter, die ein sicheres Arbeiten ermöglichen, allen zugänglich zu machen. Seit der erste Roboter 2008 auf den Markt kam, hat das Unternehmen ein beträchtliches Wachstum erfahren und verkauft seine benutzerfreundlichen Roboterarme mittlerweile weltweit. Universal Robots, dem Unternehmen Teradyne Inc. zugehörig, hat seinen Unternehmenssitz im dänischen Odense und verfügt zudem über regionale Niederlassungen in den USA, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, der Tschechischen Republik, Polen, der Türkei, China, Indien, Singapur, Japan, Südkorea, Taiwan und Mexico. Universal Robots erzielte 2018 einen Umsatz von rund 234 Millionen USD. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.universal-robots.com/de oder auf unserem Blog https://blog.universal-robots.com/de .

Firmenkontakt
Universal Robots GmbH
Helmut Schmid
Baierbrunner Straße 15
81379 München
089 1218972-0
ur.we@universal-robots.com
http://www.universal-robots.com/de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Johannes Lossack
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
004989419599-92
universalrobots@maisberger.com
http://www.maisberger.de/

Bildquelle: @ Universal Robots

Pressemitteilungen

TEAM GOLD arbeitet bei Organisationsentwicklung mit canmas zusammen

Die in Bayreuth ansässige GOLD Unternehmensentwicklung GmbH (TEAM GOLD), ein führendes Consultingunternehmen und über die TEAM GOLD Akademie Anbieter professioneller Seminare, Trainings und Workshops im Bereich Führungskräfteentwicklung geht mit dem Münchner Organisationsentwickler und Veränderungsgestalter canmas – business learning & consulting GmbH (canmas) eine langfristige Zusammenarbeit bei den Themen Führungskräfte- und Organisationsentwicklung ein. Die Kooperation ermöglicht es TEAM GOLD, seinen Kunden nunmehr auch Business-Simulationen, sogenannte Serious Games, anzubieten. Hier verfügt canmas über langjährige Erfahrung. Zudem bringt canmas sein Know-how in den Bereichen „Selbstmanagement & Führung“ und „Coaching für Führungspersonen“ in die Seminare der TEAM GOLD Akademie ein.

Beide Unternehmen ergänzen sich bei den Themen „Gestaltung von Veränderungsprozessen“ und „Mobilisierung von Menschen“. Zudem ermöglicht die Kooperation es den Firmen, ihr Portfolio um weitere kundenspezifische Angebote zu erweitern.

„Wir vom TEAM GOLD freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit canmas. Die langjährige Erfahrung von Dr. Karrlein ist ein großer Gewinn für unser Unternehmen und unsere Kunden profitieren von den Serious Games, die wir nun zusammen mit canmas anbieten können.“ bringt Florian Gold, geschäftsführender Gesellschafter der GOLD Unternehmensentwicklung GmbH die Vorteile für sein TEAM GOLD auf den Punkt.

Und Dr. Wolfgang Karrlein, Geschäftsführer der canmas – business learning & consulting GmbH ergänzt: „Beide Unternehmen gewinnen durch die Zusammenarbeit, da wir dadurch beide in die Lage versetzt werden, zusätzliche kundenspezifische Seminare in unser Angebot aufzunehmen.“

Als erstes Ergebnis der neuen Kooperation steht bereits die Aufnahme von Dr. Wolfgang Karrlein, als Senior Business Trainer in das Team Gold fest.

# Über canmas
Die canmas – business learning and consulting GmbH mit Sitz in München wurde im Jahr 2009 von Dr. Wolfgang Karrlein gegründet. canmas unterstützt mittelständische und große Unternehmen unterschiedlicher Branchen in Deutschland und Europa bei der Realisierung von Veränderungen im Rahmen von Transformationen und Post-Merger-Integrationen durch die wirksame Einführung neuer Strukturen und Prozesse mit erfahrungsbasiertem Lernen und Business Simulationen. Dabei agiert das Unternehmen als Sparringspartner und Coach für Führungskräfte, aber auch als Mobilisierer für Personal- und Teamentwicklungen. Bei den Business Simulationen ist canmas Teil eines globalen Netzwerkes um den schwedischen Anbieter Celemi und kann dadurch auch für international tätige Unternehmen grenzüberschreitende Projekte in den jeweiligen Landessprachen durchführen. Mehr Informationen zu canmas finden Sie unter https://www.canmas.biz.
(N.B.: Ab 1. Juli 2019 ändert sich die Firmierung und der Firmensitz in CANMAS GmbH, Nördliche Münchner Str. 47, 82031 Grünwald bei München)

# Über TEAM GOLD
TEAM GOLD bietet kundenspezifische und passgenaue Beratungslösungen und Trainingskonzepte an. Unter der Akademie finden sich auch sehr erfolgreiche offene ein- und mehrtägige Weiterbildungs-, Trainings- und Schulungsangebote. Mit dem Anspruch „Lead by Values® – Unternehmen erfolgreich entwickeln“ richtet sich der Fokus von TEAM GOLD stets auf langfristige, vertrauensvolle Beziehungen, um hohe Qualität und Nachhaltigkeit zu entfalten. Das Team von Fachleuten aus verschiedenen Bereichen haben alle langjährige Fach- und Führungserfahrung im Mittelstand und wissen, warum der „Schuh wirklich drückt“. Von den messbaren Ergebnissen profitieren seit vielen Jahren überwiegend mittelständische Unternehmen aus Industrie, Dienstleistung und Handel. Mehr Informationen zu Team Gold finden Sie unter https://www.team-gold.de

# Copyright:
„Lead By Values“ und „Selbst.Bewusst.Entwickeln.“ sind eingetragene Warenzeichen der GOLD Unternehmensentwicklung GmbH.

PR-Agentur

Kontakt
Gruhn PR
Martina Gruhn
Corneliusstr. 29
80469 München
015221943260
martina@martinagruhn.com
http://www.martinagruhn.com

Bildquelle: @canmas

Pressemitteilungen

Trainings klimaneutral durchführen mit Prof. Jutta Heller

Prof. Dr. Jutta Heller führt ihr Unternehmen seit 2018 klimaneutral. Auch die Trainings-TeilnehmerInnen und AuftraggeberInnen haben die Möglichkeit, klimaneutral an Prof. Hellers Angeboten teilzunehmen.

Autorinnen Prof. Jutta Heller + Nina Gallenmüller: 8426 km ist eine stattliche Zahl an Kilometern. Diese Strecke hat Prof. Heller im vergangenen Jahr im Zug statt im Auto verbracht, auf Reisen zu KundInnen für Vorträge, Schulungen, Workshops und anderen Maßnahmen zur Entwicklung von Resilienz. Die Beraterin und Trainerin nimmt den Zug nicht nur aus ökologischen Überlegungen, sondern auch, weil ihr die Zugfahrt meistens Ruhe und Gelegenheit für ein paar Stunden konzentriertes Arbeiten bietet – im Gegensatz zum Autofahren. Zug statt Auto oder Flugzeug ist schon ein guter Schritt in Richtung Klimaneutralität, aber Prof. Heller tut noch mehr. Das Unternehmen Prof. Dr. Jutta Heller ist bereits für 2018 und 2019 klimaneutral, jetzt sollen auch alle umgesetzten Maßnahmen klimaneutral werden.

Klimaneutrale Trainings – warum?

Es ist bekannt, dass die Durchschnittstemperatur der Erde seit langem bedrohlich ansteigt. Der angestrebte Grenzwert von höchstens 1,5° über dem vorindustriellen Niveau kann nur noch mit höchster gemeinsamer Anstrengung aller Länder erreicht werden. Ökologische Katastrophen aufgrund der globalen Erwärmung nehmen zu: Stürme, Überschwemmungen und Dürren waren in den letzten Jahren allgegenwärtig. Deshalb sind klimapositive Maßnahmen der einzige Weg, um der sich abzeichnenden Krise begegnen. Prof. Heller will die Treibhausgasemissionen nicht nur als Einzelperson, sondern auch mit ihrem Unternehmen reduzieren. Ein solches Verhalten stärkt auch die Widerstandsfähigkeit, also Resilienz, eines Unternehmens. Es nimmt nämlich Vorschriften vorweg und beschreitet neue Wege, bevor Ressourcenbeschränkungen sowieso dazu zwingen.

Der Weg zum klimaneutralen Training

Um den CO2-Fußabdruck eines Unternehmens zu erstellen, wird zuerst der Verbrauch erfasst. Für das Unternehmen Prof. Dr. Jutta Heller hat die Fokus Zukunft GmbH den unternehmerischen CO2-Fußabdruck mit einem CO2-Rechner berechnet, der alle unternehmensrelevanten Bereiche umfasst. Diese Bereiche bestehen hauptsächlich aus Wärme und Strom für Büro, Geschäftsreisen, allgemeiner Mobilität und Verbrauchsmaterialien. Prof. Dr. Jutta Heller schnitt schon für 2018 ziemlich gut ab: Das Unternehmen produziert jährlich knapp 10 Tonnen Treibhausgas, genau so viel wie eine durchschnittliche deutsche Privatperson. In dieser Hinsicht ist das Unternehmen auch bereits 100% klimaneutral. Die 10 Tonnen Treibhausgase, die bisher unvermeidlich sind, werden von Prof. Heller jährlich mit Klimaschutzzertifikaten ausgeglichen – sogar doppelt so viele wie verpflichtend wären. Dies bedeutet, dass Prof. Heller zertifizierte Projekte finanziell unterstützt, die doppelt so viel CO2 einsparen, wie das Unternehmen (noch) produziert.

Klimaschutzzertifikate für ausgewählte Projekte

Prof. Heller hat drei Projekte für die Unterstützung durch Klimaschutzzertifikate ausgewählt. Zu allen Projekten hat sie einen persönlichen Bezug durch ihre „Auszeit“ in Südamerika, in der sie persönlich Erfahrungen mit Resilienz machte. (1) Das Vichada Climate Reforestation Program in Kolumbien forstet tropische Regenwälder im Orinoco-Department auf. Diese Wälder bieten einheimischen Tieren und Pflanzen einen natürlichen Lebensraum, schützen und bereichern den Boden, speichern und filtern Wasser und tragen zur Verringerung des Treibhauseffekts bei. (2) Der Hauptfokus des Avoided Deforestation Project in Brasilien ist die Verhinderung der illegalen Abholzung von Wäldern in einem unruhigen und unterentwickelten Gebiet in der Nähe von Manaus. (3) Und das kleine Wasserkraftwerk Santa Edwiges II in Brasilien gewinnt ökologische Kraft für Brasilien. Dieses Projekt befindet sich im Norden Brasiliens im Amazonasgebiet.
Die Klimaschutzzertifikate kosten zwischen 2,50 und 10 Euro pro Tonne, alle Projekte sind von „Fokus Zukunft“ mit dem GS CER-Standard zertifiziert.

Klimaneutrale Kundenprojekte

Wenn ab jetzt in der Akademie Prof. Heller Resilienztrainings, die Coaching-Wochenenden für Frauen oder die Ausbildung zum / zum ResilienzberaterIn durchgeführt werden, dann berechnet Prof. Heller die durch die Reisen und die Verpflegung anfallende CO2-Menge. Der anfallende CO2-Ausstoß wird mit den Zahlungen für die genannten drei Projekte beim Amazonas und Orinoco ausbalanciert. Ein erster Kunde hat bereits zugestimmt, seinen geplanten Workshop zur Resilienz klimaneutral durchzuführen. Im Durchschnitt werden bei etwa 15 Teilnehmern mit Übernachtung und Verpflegung in einem Hotel etwa 2 Tonnen CO2 produziert – das kann bereits mit 5 EUR ausgeglichen werden. O-Ton des Kunden: „Bei den fakultativen Leistungen habe ich gerne die CO2 klimaneutrale Durchführung angekreuzt.“ Diese Möglichkeit steht ab jetzt allen KundInnen für Ihre Inhouse-Trainings, Vorträge oder Workshops offen.

Alle Maßnahmen, die auf der Webseite www.juttaheller.de zu finden sind, werden ab diesem Jahr klimaneutral durchgeführt. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, auch als TeilnehmerIn oder KundIn einen Teil zum weltweiten Klimaschutz beizutragen. Jede/r Einzelne kann durch kleine Änderungen und mit überschaubaren Kosten dazu beitragen, CO2-Emissionen auszugleichen oder gleich ganz einzusparen – wir sollten alle diese Möglichkeiten so gut wie möglich ausschöpfen.

Jutta Heller steht für „Resilienz“, dem Fachbegriff für innere Stärke. Die Dinge akzeptieren, wie sie sind, Eigenverantwortung übernehmen, seelische Widerstandskraft entwickeln: Das sind die Kernelemente ihres überzeugenden Konzepts. Die selbständige Beraterin führt seit über 25 Jahren Menschen aus unterschiedlichsten Kontexten erfolgreich zu den eigenen mentalen Ressourcen. Neben ihrer selbständigen Beratungstätigkeit leitet sie seit 2015 die Zertifikats-Ausbildung zum/zur ResilienzberaterIn. Nächster Start ist im Januar 2019.

Kontakt
Resilienz für Unternehmen
Prof. Dr. Jutta Heller
Neuwerk 4
90547 Stein
091127861770
info@juttaheller.de
http://www.juttaheller.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Horváth Akademie stellt sich neu auf und verstärkt damit Marketing und Vertrieb

Thomas Listl und Sascha Lindner als neue Geschäftsführer bestellt

Horváth Akademie stellt sich neu auf und verstärkt damit Marketing und Vertrieb

Thomas Listl ist neuer Geschäftsführer der Horváth Akademie für „Konferenzen“ und „Offene Seminare“

Die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe, startet mit einer neuen Geschäftsführung und Marktausrichtung in das Jahr 2019. Mit Wirkung zum 1. Januar 2019 wurde der Marketingexperte Thomas Listl zum Geschäftsführer mit der Verantwortung für die Geschäftsbereiche „Konferenzen“ und „Offene Seminare“ bestellt. Ab April 2019 übernimmt der Change-Management-Experte Sascha Lindner als zweiter Geschäftsführer den Geschäftsbereich „Inhouse Trainings“ zusätzlich zur Leitung des Business Segments Change-Management bei Horváth & Partners.

Professor Dr. Ronald Gleich, der die Geschäftsführung seit 2013 innehatte, übernimmt Anfang 2019 die Leitung der neuen Fakultät „Executive School“ der EBS Universität für Wirtschaft und Recht und beendet im Zuge dessen seine Tätigkeit als Geschäftsführer der Horváth Akademie. Er bleibt jedoch Gesellschafter und wird die weitere Entwicklung des Unternehmens in der Rolle eines wissenschaftlichen Beraters, Projektleiters sowie als Dozent aktiv unterstützen. „Wir freuen uns sehr, mit Ronald Gleich auch in dieser neuen Rolle gemeinsam die Zukunft der Akademie gestalten zu können“, sagt Helmut Ahr, Mitglied des Vorstands von Horváth & Partners.

Der neue Geschäftsführer Thomas Listl bringt langjährige Erfahrung in der Branche Erwachsenenbildung sowie im Marketing mit, unter anderem beim Egmont Ehapa Verlag sowie bei der AKAD Bildungsgesellschaft. Der Diplom-Kaufmann ist seit Mai 2018 in der Horváth Akademie tätig und hat dort bereits sehr erfolgreiche Marketing-Impulse gesetzt. „Gerade im Konferenz- und Seminarbereich sind Marketing-Skills von erfolgskritischer Bedeutung. Wir sehen auf der Marktseite noch große Potenziale, die wir insbesondere mit Maßnahmen im Online- und Social-Media-Marketing noch stärker heben möchten“, so Helmut Ahr.

Mit der Bestellung von Sascha Lindner zum zweiten Geschäftsführer der Akademie wird der Bereich Inhouse-Trainings noch stärker als bisher zum integralen Bestandteil von Change-Management in Kundenprojekten. Lindner ist seit 2005 bei Horváth & Partners und leitet dort im Consulting das sehr erfolgreiche Change-Management-Geschäft. Helmut Ahr: „Die Mitarbeiter zu befähigen, neue Strategien, Organisationsformen und Prozesse umzusetzen und die dafür benötigten Fähigkeiten aufzubauen, wird immer mehr zu einen zentralen Erfolgsfaktor für unsere Beratungsprojekte. Diesen Aspekt decken wir mit unseren auf die spezifischen Kundenbedürfnisse angepassten Inhouse-Trainings ab. Durch die Bündelung der Verantwortung von Change-Management und Inhouse-Training und die stärkere Integration der jeweiligen Angebote und der Teams wollen wir unser Leistungsangebot noch effizienter und noch erfolgreicher machen.“

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 900 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Oliver Weber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3301
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Pressemitteilungen

HorseDream. Ein unglaubliches Lernerlebnis.

Team- , Personal- und Persönlichkeitsentwicklung mit Pferden im Knüll

HorseDream. Ein unglaubliches Lernerlebnis.

Feedback vom Pferd: ehrlich und ohne Hintergedanken.

Im Pferd sind Realität und Vision auf einzigartige Weise miteinander verbunden. Wenn der Mensch zusammen mit dem Pferd lernt, ist seine Konzentration, seine Präsenz, seine Bewusstheit zu einhundert Prozent gefordert. Das Pferd ist also ein absolut reales Wesen. Auf der anderen Seite verbinden sich seit Jahrtausenden mythologische Vorstellungen mit dem Pferd – das Pferd selbst ist ein Mythos, ein Traum, eine Vision.

Das einzelne Pferd verkörpert Stolz, Kraft, Schönheit, Freiheit, Mut und Energie. Die Gruppe von Pferden vermittelt darüber hinaus das Gefühl von Schutz und Geborgenheit, Zusammengehörigkeit und Kooperation, Selbstbewusstsein und Zufriedenheit.

Führen kann man nicht lernen – Führen ist Lernen, sagt Peter B. Vaill. Auf pferdegestützten Führungsseminaren geht es um Respekt, Vertrauen, Authentizität. Das Pferd spiegelt unmittelbar den äußeren Führungsstil und die innere Haltung eines Menschen wider. Es hilft uns dabei, Stärken und Schwächen zu erkennen und manchmal mit einer kleinen Selbstkorrektur wieder mehr „wir selbst“ zu sein.

Wo Menschen zusammenarbeiten, gibt es Störungen, die Zeit und Energie kosten. Diese können von außen, aber auch von innen kommen. Wo Teams neu zusammengesetzt werden, dauert es eine Zeit, bis Vorbehalte ausgeräumt sind und Vertrauen aufgebaut ist. Kommunikation scheitert manchmal nur an Missverständnissen. Weil die Verbindung nicht vernünftig zustande kommt. Weil Informationen ausgetauscht werden, bevor man den richtigen Draht zueinander gefunden hat. Insofern macht es Sinn, pferdegestützte Trainings als emotionalen Türöffner in jede mittel- oder langfristige Weiterbildungs-, Entwicklungs- und Kommunikationsmaßnahme zu integrieren.

In der Lernumgebung eines pferdegestützten Trainings wachsen Teams in extrem kurzer Zeit zusammen. Sie durchlaufen gleichsam in zwei mal vier Stunden die vier Phasen des Teamentwicklungsprozesses nach Tuckman: Forming, Storming, Norming, Performing, oder nach Christoph V. Haug: die Testphase, Nahkampfphase, Organisationsphase, Arbeitsphase.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Pressemitteilungen

Personifizierte Zielerreichung: Norman Gräter ist „Trainer des Jahres 2017“

Personifizierte Zielerreichung: Norman Gräter ist "Trainer des Jahres 2017"

Norman Gräter ist „Trainer des Jahres 2017“

„Zielerreichung beginnt im Kopf“ – mit seinem Credo hat der 5-Sterne-Redner Norman Gräter einen weiteren Erfolg zu verbuchen: Die Auszeichnung als „Trainer des Jahres 2017“. Dies beeindruckt umso mehr, denn er folgt seiner Berufung als Redner und Trainer erst seit 2014.

Nach nur 4 Jahren im Speaker Business reiht sich Norman Gräter damit in die Liste namhafter Preisträger wie Hermann Scherer, Marc M. Galal und Martin Limbeck ein.

Vom Aschenputtel zum erfolgreichen Redner

Zunächst deutet nichts darauf hin, dass Norman Gräter einmal als 5 Sterne Redner und zweifacher Europameister im Reden durchstarten würde. Nach mittelmäßigen Schulleistungen und einer kaufmännischen Ausbildung arbeitet er 16 Jahre lang als Eventmanager. In der Arbeit mit Prominenten erkennt er, dass Erfolg auf der Zielfokussierung beruht – ein echtes Schlüsselerlebnis.

Bei firmeninternen Vorträgen stellt er fest, dass Musik die Vermittlung von Emotionen unterstützt. Die positiven Zuschauer-Reaktionen lassen eine Vision in ihm heranreifen: eine große Menschenmenge zu begeistern mit einem Vortrag, der alle Sinne anspricht. Nach nur zwei Vorträgen mietet er 2014 die Porsche Arena in Stuttgart an, die er am 24. März 2020, seinem 43. Geburtstag, mit 6.000 Zuschauern füllen wird.

Seither setzt Norman Gräter alles daran, seine „Mission 2020“ zu erfüllen – als Beweis dafür, dass mit Leidenschaft und Mut jedes vernünftige Ziel erreichbar ist. Auf dem Weg dorthin etablierte er sich in den vergangenen drei Jahren als erfolgreicher Keynote-Speaker, Präsentationscoach und Motivationstrainer; dass seine Methode Erfolg hat, beweisen die Titel, die er (als zertifizierter Redner national) mittlerweile vorweisen kann.

Speaker, Trainer, Buchautor, CEO – alles in einer Person

Seine Erfahrungen hat Gräter in der AnkeR (TM) Methode gebündelt, die sein Buch „Zielerreichung für High Potentials“ erläutert. Er ist CEO der von ihm gegründeten Be Yourself Academy GmbH und lebt seinen Traum: Führungskräften bei der Umsetzung ihrer persönlichen wie beruflichen Ziele behilflich zu sein und ihnen u.a. das Rüstzeug für gelungene Vorträge an die Hand zu geben. Damit setzt er eine Erkenntnis um, die vor zwei Jahrzehnten in ihm herangereift ist: „Wenn ich weiß, was ich will, dann erreiche ich alles.“

Weitere Informationen unter: www.norman-graeter.com

.

Kontakt
Norman Gräter
Norman Gräter
Sredzkistr. 54 54
10405 Berlin
030 / 916 902 44
booking@norman-graeter.com
http://www.norman-graeter.com

Pressemitteilungen

IDEALE TRAININGSREISEN, WENN DIE LIFE-BALANCE KIPPT

Mit Persönlichkeits-Trainings auf Reisen dem Alltag entfliehen

IDEALE TRAININGSREISEN, WENN DIE LIFE-BALANCE KIPPT

Infinity Reisen bietet ab 2018 hochwertige Trainings auf Reisen im In-und Ausland an. Dieses Angebot zur Förderung der psychischen Gesundheit unterscheidet sich ebenso von „Overkill-Incentive-Reisen“ wie von klassischen Gesundheits-Kuren. Oft wird dort nur Teambildung betrieben, ohne ein wirkliches Ergebnis zu erreichen. Stattdessen geht es darum, Einzelpersonen im Rahmen einer Gruppe zu ermöglichen, Tempo raus zu nehmen und dabei wichtige Erkenntnisse zu sammeln. Das Programm bietet einen ausgewogenen Mix aus Lern- und Übungs-Einheiten sowie freien Zeitfenstern zum Abschalten und Genießen in einer gehobenen Umgebung. Nur erstklassige Unterkünfte und Destinationen mit besonderem Service, Charme und Kultur wurden dafür ausgewählt.

Eine solche Reise ist eine wertvolle Entwicklungserfahrung, in der sich Einzelpersonen in Begleitung eines Experten einem beruflichen oder privaten Thema widmen. Das gelingt einfacher, wenn die gewohnte Umgebung und der Alltag eine Zeit lang verlassen werden. Die Trainings sind für Unternehmer, Führungsverantwortliche, Personalverantwortliche, Manager und Privatpersonen, denen psychische Gesundheit wichtig ist, gleichermaßen geeignet.

Die Köpfe hinter den Persönlichkeitsprogrammen sind Antje Seifert, Inhaberin der Luxus-Reiseagentur Infinity Reisen und Valerija Wolf, Inhaberin von Simpas, einer Persönlichkeitsschmiede für Potential- und Stärkenentfaltung.

INFINITY REISEN ist ein kleiner persönlicher Luxus-Reiseveranstalter, der auf individuelle Reisewünsche eingeht. Mit seinen langjährigen ausländischen Partneragenturen werden maßgeschneiderte Angebote kreiert. Ob Urlaubs- oder Geschäftsreisen, spezielle Themenreisen oder einfach nur zum Entspannen, INFINITY REISEN bietet die verschiedensten Optionen. Maßgeschneiderte Rundreisen nach Ihren persönlichen Vorstellungen: Hotels, Lodges & Resorts weltweit, Safaris, Camps und Lodges in Afrika, Städtereisen und Kulturreisen mit Niveau, Kreuzfahrten und Expeditionen auf allen Weltmeeren, sowie Flusskreuzfahrten und exklusive private Villen.
SIMPAS ist eine Persönlichkeitsschmiede für Potential- und Stärkenentfaltung. SIMPAS arbeitet mit wissenschaftlich anerkannten psychologischen Methoden und bietet psychologische Beratung, systemisches Coaching und Persönlichkeits-Trainings in kleinen Gruppen an. Zum Trainerteam gehören ausgebildete und erfahrene Coaches, Trainer, Psychotherapeuten, Psychologen und weitere Kooperationspartner. Dadurch stehen auf individuellen Coaching-Reisen für alle Anforderungen die passenden Experten zur Verfügung.

Kontakt
Infinity Reisen
Antje Seifert
Schorndorfer Str. 27
70736 Fellbach
0711-46952022
presse@infinity-reisen.com
http://www.infinity-reisen.com

Pressemitteilungen

Endlich Trainings, die wirken

Gerd Kalmbach und sein Team der Wachstumsschmiede wissen: Trainieren kann man lernen

Endlich Trainings, die wirken

Gerd Kalmbach und sein Team der Wachstumsschmiede wissen: Trainieren kann man lernen.

In Unternehmen und Organisationen steckt heute enorm viel internes Wissen und Know-how. Dieses stetig an MitarbeiterInnen weiterzugeben, stellt schon jetzt eine enorme Herausforderung dar. Gerade dann, wenn nicht pädagogisch geschulte MitarbeiterInnen ihr fachliches Wissen trainieren möchten, kommt es immer wieder zu Problemen. „Mein Team und ich von der Wachstumsschmiede sind Dienstleister, die Trainings- und Trainerkompetenz weitergeben“, erzählt Gerd Kalmbach, der mit seinem Team von der Wachstumsschmiede Trainerinnen und Trainer dabei unterstützt, ihre Kompetenz aufzubauen.

Als Herausforderer, Förderer und Former steht der Kopf der Wachstumsschmiede – Gerd Kalmbach – für lebenslanges Lernen und ist dabei selbst ein Vorbild. Der Diplompädagoge beschäftigt sich selbst immer wieder mit der Frage, wie Wissen vermittelt werden kann, sodass es nicht nur ankommt, sondern auch nachhaltig wirkt. „Mein Ziel ist, das persönliche Wachstum bei anderen Menschen zu fördern, das treibt mich an.“

Unter dem Stichwort Train the Trainer bietet die Wachstumsschmiede verschiedene Formate an, um Menschen beim Wachsen zu begleiten. Darunter eine Trainerausbildung, Moderationstrainings, Seminare für Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte sowie ein Trainings Review, wobei es darum geht, Trainingskonzepte zu beurteilen und Trainingskonzepte neu zu konzipieren. „Als ehemaliger Juror beim internationalen deutschen Trainingspreis des BDVT (Berufsverband für Trainer, Berater, Coachs) beobachte ich die TrainerInnen bei ihrem täglichen Tun und gebe auf Basis dessen ein Feedback, das dann zur Arbeit an den eigenen Fähigkeiten führt und damit zur Verbesserung der Trainingskompetenz“, erklärt Kalmbach.

Nähere Informationen zu Gerd Kalmbach und seiner Wachstumsschmiede unter www.wachstumsschmiede.de

Gerd Kalmbach und sein Team der Wachstumsschmiede sind Dienstleister, die Trainings- und Trainerkompetenz weitergeben. Sie unterstützen angehende wie auch erfahrene Trainerinnen und Trainer dabei, ihre Kompetenz aufzubauen. So begleiten sie schon seit dem Jahr 2000 Trainerinnen und Trainer dabei, ihr Wissen wirksam weiterzugeben – und zwar so erfolgreich und gut, dass bei anderen Lernen entsteht. Dabei entwickeln sie Menschen von PowerPoint-Folien-Vorlesern hin zu Lern-Verführern.

Kontakt
Die Wachstumsschmiede GbR
Gerd Kalmbach
Senefelderstraße 4
77656 Offenburg
+49 781 284049-30
+49 781 284049-36
kontakt@wachstumsschmiede.de
http://www.wachstumsschmiede.com

Pressemitteilungen

MindManager & mehr

Neue Services rund um MindManager

MindManager & mehr

Dr. Steven Bashford, Corel GmbH – Mindjet

Alzenau, 13.7.2017 – Um die Anwender von MindManager bei ihrer vielfältigen Nutzung der Visualisierungssoftware intensiver zu unterstützen, bietet Mindjet jetzt eine Vielzahl neuer Services – von individuellen Unternehmens-Workshops über öffentliche Webinare bis hin zu Best-Practice-Vorlagen und Lernvideos.

MindManager wird in vielen Branchen abteilungsübergreifend eingesetzt. Da sich die Lösung sowohl für das klassische Mindmapping, als auch für das Projekt-, Aufgaben- und Wissensmanagement anbietet, hat Dr. Steven Bashford, Director Technical Services für MindManager EMEA bei der Corel GmbH, mit seinem Team ein breites Service-Portfolio aufgesetzt, um die zahlreichen Anwendungsbereiche zu bedienen. Bashford: „Die Szenarien, für die MindManager genutzt wird, sind so breit gefächert, dass viele Anwender das gesamte Spektrum der Einsatzmöglichkeiten nicht überblicken können. Deshalb möchten wir unsere Erfahrungen sowie Best-Practice-Vorgehensweisen an die Anwender weitergeben.“

Individuelle Firmen-Workshops
Basierend auf diesem Selbstverständnis bietet Mindjet unterschiedlichste Arten von Workshops an. Dabei werden in Absprache mit den Unternehmen bzw. den teilnehmenden Nutzern die genauen Anforderungen an die Software definiert. Im Mittelpunkt steht der Einsatz von MindManager in den jeweiligen Arbeitsprozessen oder Projekten. Was soll wie abgebildet werden, zu welchem Zweck und mit welcher anschließenden Nutzung? Es wird also nicht nur die Funktionsweise der Software im konkreten Einsatzszenario vermittelt, sondern gemeinsam mit den Anwendern Maps erarbeitet, die dann als zentrales Arbeitstool für die betreffenden Aufgaben zur Verfügung stehen.

Spezifische Trainings
Darüber hinaus gibt es ein breites Angebot an Trainings, das sich vom Erlernen von Basisfunktionen bis hin zu speziellen Schwerpunkten widmet. So kann es beispielweise darum gehen, wie MindManager innerhalb des Projektmanagements oder in Kombination mit SharePoint helfen kann. Auch konkrete Herausforderungen, wie sich die Visualisierung des Prozesses einer ISO-Zertifizierung mit MindManager abbilden lässt, wird auf Wunsch von den Experten vermittelt. Bei den Trainings geht es vornehmlich um die Vermittlung von Funktionen in den jeweiligen Einsatzszenarien.

Öffentliche Schulungen & Webinare
Unter https://www.mindjet.com/de/webinare-und-events informiert Mindjet auf seiner Webseite über öffentliche Trainings, die zum Teil von ausgewählten Partnern durchgeführt werden. Hierzu können sich Einzelanwender sowie Unternehmen anmelden. Auch kostenlose Angebote stehen zur Verfügung. Wer möchte, kann sich anhand von Lernvideos, Live-Webinaren oder Webinar -Aufzeichnungen weiterbilden.

MindManager ist die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen. www.mindjet.com MindManager, Mindjet und das Mindjet Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Corel Corporation in Deutschland und anderen Ländern.

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de