Tag Archives: Travel

Pressemitteilungen

Backpackertrail: Das Reisestartup aus Heidelberg

Das Reisestartup Backpackertrail aus Heidelberg bietet jungen Menschen jetzt auch Backpacking Routen in aller Welt an. Von Klassikern wie Thailand oder Vietnam bis hin zu exotischen Rundreisen nach Kirgistan oder Guatemala: Hier findet jeder Reiseliebhaber den passenden Trip.

Erklärtes Ziel des Unternehmens ist es, einer breiten Masse von Menschen die Einfachheit des Backpackings näher zu bringen und damit vor allem junge Menschen zum Reisen zu animieren.
Das junge Startup besteht aus ehemaligen Studenten aus den Bereichen Wirtschaft, Jura, Medienwissenschaft und Marketing, deren gemeinsame Begeisterung fürs Reisen und langjährige Erfahrung im Backpacking sie zur Gründung des Unternehmens bewegt hatten.

Diese Begeisterung spiegelt sich auch in der Vielseitigkeit der angebotenen Routen und Tiefe des bereitgestellten Wissens wider: Auf der Webseite des Unternehmens haben Leser die Möglichkeit, kostenlos Informationen, Tipps und Routen zu inzwischen über 150 Ländern kostenlos zu erhalten.

Die jeweiligen Reisen können dabei über sogenannte „Affiliate“ Links gebucht werden. Durch einen Klick wird man auf den passenden Flug, Unterkunft oder Tour verwiesen und kann dort die Buchung für alle Routenpunkte direkt durchführen.

Weitere Informationen finden sich auf den nachfolgenden Social Media Kanälen:

https://www.instagram.com/thebackpackertrail/
https://www.facebook.com/thebackpackertrail/
https://www.pinterest.de/backpackertrail/
https://www.youtube.com/channel/UCfcDjN5ULfNyF4c0XejlEPg

Kontakt
Backpackertrail
Stephan Ilg
Ringstrasse 2
69253 Heiligkreuzsteinach
+49 (0) 15907031322

info@backpackertrail.de
https://www.backpackertrail.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Überdurchschnittlich hohe Weiterempfehlung: ehotel erhält Auszeichnung in Verhaltensstudie von ServiceValue und FOCUS-MONEY

Berlin, Juli 2019. Die Hotelbuchungsplattform ehotel erhielt im Rahmen einer Verhaltensstudie zu Kundenempfehlungen vom Marktforschungsinstitut ServiceValue und in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY die Auszeichnung „hohe Weiterempfehlung“ in der Kategorie der Hotelbuchungsportale und überzeugt somit mit einer weiteren Serviceleistung. Das Berliner Unternehmen erhielt die drittbeste Wertung der Branche und schneidet im Gesamtranking überdurchschnittlich gut ab.

Zur Berechnung des Empfehlungsscores wurden u. a. die Häufigkeit der tatsächlichen Empfehlungen der letzten 24 Monate, die Reichweite (soziales Netzwerk), die Intensität (Meinungsführerschaft) und allgemeine Kundenurteile vom Kölner Beratungs- und Analyseinstitut ServiceValue ausgewertet.
„Wir freuen uns sehr über die Spitzenplatzierung im Ranking und die positive Resonanz unserer Kunden. Persönliche Weiterempfehlungen und zufriedene Erfahrungsberichte sind die ehrlichste Form der Werbung und für die Außenwahrnehmung unserer Dienstleistung enorm wichtig“, so Fritz Zerweck, Vorstand von ehotel.

Die Buchungsplattform ehotel wurde bereits mehrfach für überdurchschnittlich gute Angebots- und Serviceleistungen ausgezeichnet. Das Siegel des Marktforschungsinstituts ServiceValue und FOCUS MONEY ist für das Berliner Unternehmen bereits die 33. Auszeichnung.

Die Hotelbuchungsplattform ehotel bündelt die Unterkunftsangebote aller Anbieter weltweit auf einer Plattform durch META-SEARCH-Technologie. Das Berliner Unternehmen legt den Schwerpunkt der Unternehmensausrichtung auf die gesamtheitliche Unterstützung von Hotelbuchungen und die damit verbundenen Leistungen für Geschäftskunden. Durch die Integration von Tools und Serviceleistungen in die Systeme der jeweiligen Unternehmen und eigens entwickelte Zahlungs- und Abrechnungslösungen sorgt ehotel für optimierte Prozesse, eine lückenlose Ausgabenkontrolle, Compliance und Kosteneinsparungen auf Kundenseite. Die Buchungsplattform wurde für ihre Servicequalität wiederholt u.a. vom Deutschen Institut für Service Qualität und dem Marktforschungsinstitut ServiceValue ausgezeichnet. www.ehotel.de

Kontakt
ehotel AG
Christoph Metz
Greifswalder Straße 208
10405 Berlin
030 473 73 245
presse@ehotel.de
http://www.ehotel.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Camping 4.0: Die neue Camping-Suchmaschine campstar ist ab sofort verfügbar

Hamburg, 28.06.2019

Campstar heißt die neue Camping-Suchmaschine, die ab sofort Camping-Begeisterten die Planung und Buchung ihres perfekten Campingurlaubs ermöglicht.

Campstar hat das Angebot an Campingplätzen für die weltweite Camping-Community zusammengefasst. Aktuell sind Buchungsanfragen bei über 20.000 Campingplätzen in 45 europäischen Ländern möglich. Seit kurzem bietet campstar auch direkte Buchungsmöglichkeiten. Zudem wird das Portal sein Angebot um Campingplätze in Nordamerika und Australien ergänzen.

Campstar richtet sich an die wachsende Zahl der Campingfreunde weltweit: „Allein in Nordamerika und Europa zählt die Camping-Community über 100 Millionen regelmäßige Camper und der Trend ist deutlich steigend – insbesondere bei Millennials“, erläutert campstar-Geschäftsführer Carsten Greiner. „Die europäische Campingwirtschaft verzeichnete 2018 bereits das fünfte Rekordjahr in Folge.“

Die Zahl der Übernachtungen auf Campingplätzen sei zwischen 2013 und 2018 europaweit massiv gestiegen – in vielen Ländern verzeichne die Campingwirtschaft sogar dreistellige Zuwächse“. Diese Buchungsrekorde lassen sich laut Greiner nur halten, wenn Urlauber Campingplätze selbstverständlich online finden und buchen können.

Angesichts der zunehmenden Digitalisierung bietet campstar eine Lösung, die Campingplätze und Camping-Begeisterte zusammenbringt. Camping-Fans finden auf campstar.com nicht nur Informationen, Kontakt- und Reservierungsmöglichkeiten zu Stellplätzen, sondern auch zu einzigartigen Camping-Unterkünften wie Mobilheimen, Glamping-Zelten, Chalets, oder Tipis. Sein Angebot für die weltweit wachsende Outdoor-Community baut Campstar laufend aus: Ab August können Camping-Urlauber über Campstar auch Wohnmobile mieten. In einem weiteren Schritt wird ein Marktplatz für Campingzubehör hinzukommen. Als einziges Reiseportal kombiniert Campstar somit das Angebot von Campingplätzen, Wohnmobilvermietungen und Camping-Ausstattung. Zudem hält campstar auf seinem Blog alle Camping-Liebhaber ständig über Tips und Tricks, sowie die neuesten Trends auf dem Laufenden.

Gegründet 2018 von erfahrenen Online-Reiseprofis und unterstützt von Check 24 ventures, ist campstar.com zunächst in sieben europäischen Sprachen verfügbar.

Kontakt:

campstar Worldwide Camping GmbH

Stadtdeich 5, D-20097 Hamburg

Telefonnummer: +49 40 22859442

E-Mail: press@campstar.com

Website: https://www.campstar.com/

Campstar will alle Bedürfnisse der Camper aus aller Welt auf einem einzigen Marktplatz erfüllen – kombiniert mit einer starken globalen Community. Es ist unsere Mission, Camping zum besten aller Reiseerlebnisse zu machen!

Kontakt
campstar Worldwide Camping GmbH
Aenne Schmidt-Stohn
Stadtdeich 5
20097 Hamburg
+494022859442
press@campstar.com
http://www.campstar.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Travel Industry Club stärkt Führungsspitze

Nicole Göbel und Tobias Klöpf neu im TIC-Präsidium / Stefan Ohneberg und Sebastian Indrunas führen Young Travel Industry Club

Der Travel Industry Club (TIC) hat bei der Jahresversammlung in Frankfurt das Präsidium erweitert. Nicole Göbel, Managing Director Travel and Transportation Accenture, sowie der bisherige Kopf des Young Travel Industry Club (YoungTIC), Tobias Klöpf, verstärken die Führungsspitze des führenden Wirtschaftsclubs der Reiseindustrie. „Ich bin sehr froh, dass wir zwei weitere echte Aktivposten, die tief in der Reise- und Mobilitätsindustrie verankert sind, für das ehrenamtliche Engagement beim TIC gewinnen konnten“, sagt TIC-President Dirk Bremer, „denn wir wollen auch in Zukunft Vordenker und Beweger sein, allerdings auch die Services für unsere Mitglieder ausbauen und verbessern.“ Zum TIC-Präsidium zählen zudem neben Bremer, Dr. Peter Agel, Prof. Armin Brysch, Brigitte Lehle und Tom Fecke, deren Amtszeit regulär weiter läuft.

An der Spitze des YoungTIC stehen von nun an Sebastian Indrunas (Dualer Student InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof) und Stefan Ohneberg (Dualer Student Steigenberger Hotel Am Kanzleramt Berlin), die auf Tobias Klöpf folgen. Stellvertretend sagt Indrunas: „Der Travel Industry Club ist genau das, was ich als Turboboost für meine persönliche und berufliche Entwicklung brauche. Ich weiß, dass mit diesem Amt eine Menge Verantwortung einhergeht und bin mir dieser Rolle bewusst. Ich würde das alles aber nicht machen, wenn die wichtigste Zutat fehlen würde: Spaß. Nur wenn man seine Komfortzone verlässt, ist Wachstum möglich. Bequemlichkeit und Sicherheit ist nicht das, was ich mit Mitte 20 gebrauchen kann.

+++
Hintergrundinformation: Der Travel Industry Club wurde im Jahr 2005 gegründet und hat sich als unabhängiger und einziger Wirtschaftsclub etabliert, in dem Macher und Beweger sämtlicher Segmente der Reisebranche organisiert sind. Die rund 770 persönlichen Mitglieder sind führende Köpfe und Nachwuchstouristiker der Reisebranche. Zu den Mitgliedern gehören Führungskräfte von Verkehrsträgern, Hotellerie, Reiseveranstaltern, Reisemittlern, Flughäfen, Verbänden, Technologieanbietern, Versicherungen und Beratungsunternehmen sowie Pressevertreter und akademische Lehrbeauftragte. Der Club versteht sich als innovativer „Think Tank“ der Branche und hat sich zum Ziel gesetzt, die wirtschaftliche Bedeutung der Reiseindustrie stärker ins Licht der Öffentlichkeit, der Medien und der Politik zu rücken. Bei verschiedenen Veranstaltungsformaten werden zukunftsweisende, wirtschaftlich relevante, gesellschaftspolitische und wissenschaftliche Themen in die breite Diskussion gebracht. Der Travel Industry Club ist die zentrale Netzwerk- und Kommunikationsplattform für die Entscheider der Reiseindustrie und der im Wertschöpfungsprozess verbundenen Unternehmen, zeichnet Persönlichkeiten sowie herausragende Leistungen der Branchenteilnehmer aus und schafft die Bühne für eine gebührende öffentliche Wertschätzung der Branchenbelange. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.travelindustryclub.de

Firmenkontakt
Travel Industry Club
Cristina Piccini
Friedensstraße 9
60311 Frankfurt am Main
069 9511997-12
cristina.piccini@travelindustryclub.de
http://www.travelindustryclub.de

Pressekontakt
c/o BALLCOM GmbH
Steffen Ball
Frankfurter Str. 20
63150 Heusenstamm
06104 6698-20
sb@ballcom.de
http://www.travelindustryclub.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

PrioTicket release new access validator with City Sightseeing Worldwide

PrioTicket is delighted to confirm the launch of our brand new Prio XS Validator at the City Sightseeing Worldwide Conference in Sevilla, Spain, on Tuesday 18 June 2019.

This new technology has been made available to all clients in response to growing demands from suppliers and travel operators to be able to introduce the latest ticket redemption facilities.

We have worked in collaboration with our clients to help reduce queues, improve customer experience and satisfaction, and ensure their operations are ready for future developments and expectations.

Jose María Sánchez, Operations Manager for City Sightseeing, said: „City Sightseeing Worldwide have been delighted to work with PrioTicket to be the first in-destination travel company in the world to use this brand new hop-on hop-off validator tool across our worldwide operations. We are confident this new technology will allow more of our global visitors to redeem their tickets in a way that suits them.“

Following the expected worldwide rollout of this new redemption opportunity, PrioTicket is now focusing on delivering even more redemption mechanisms to suit different business needs.

PrioTicket CEO Gert-Jan Ruiter said: „This is just the start of a journey to realize our vision to connect the world through technology. Every time we launch a product, development or improvement to existing capabilities, we are always looking for ways to make the customer journey more efficient, and make their user experience the best it can be.

By working to deliver client needs at every stage, we are making sure they are well equipped to keep on innovating with their product offering, and reach more people around the world.“

The Prio XS Validator redeems a variety of barcodes, has integrated NFC technology for contactless redemptions and accepts EMV payments. This offers a next level easy access dimension for attractions.

For more information, contact sales@prioticket.com or visit www.prioticket.com/products to see how PrioTicket is changing the ticket experience.

The leading omnichannel platform for the travel industry.

Company-Contact
PrioTicket
Dan Gibbon-Walsh
Prins Henrikkade 21
1021 JE Amsterdam
Phone: 000 000 000
E-Mail: news@prioticket.com
Url: http://www.prioticket.com

Press
PrioTicket
Dan Gibbon-Walsh
Prins Henrikkade 21
1021 JE Amsterdam
Phone: 000 000 000
E-Mail: d.gibbonwalsh@prioticket.com
Url: http://www.prioticket.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Der Soundtrack für den Sommerurlaub mit Pure

Reisepass? Check! Tickets? Check! Musik? – Pure!
Passt in jedes Handgepäck: Pure verbreitet mit seinen leistungsstarken, tragbaren Radios und Speakern perfekte Urlaubsstimmung und coole Holiday-Soundtracks.

Highway 600
– Preis: 179,99 EUR
– Erhältlich bei: Amazon, Conrad, Euronics, Expert, Media, Saturn und im Fachhandel

So bleibt der Familienurlaub auch bei langen Autofahrten entspannt: Der Digitalradioadapter Pure Highway 600 verbreitet mit Lieblingssongs, Podcasts und Hörbüchern gute Laune bei Klein und Groß.
Der Pure Highway bietet DAB+ Digitalradio, Musik-Streaming über Bluetooth, Spotify Connect und eine praktische Freisprechfunktion. „Pimp my Autoradio“ – der Highway ersetzt das Autoradio nicht, sondern erweitert und verbessert es. Er ist die einfach zu installierende Lösung für die weltweit Millionen von Fahrzeugen, die bisher noch ohne serienmäßiges Digitalradio unterwegs sind.

Move T4
– Preis: 149,99 EUR
– Erhältlich bei: Amazon, Conrad, Euronics, Expert, Media Markt, Saturn
– Farben: Schwarz und weiß

Pure Move T4 passt in jede Hosentasche und ist der perfekte Reisebegleiter: Er ist super kompakt, leicht zu bedienen und mit seinem Display aus gehärtetem Glas optimal vor Stößen und Kratzern geschützt.
Der Move T4 Lautsprecher bietet Digitalradio (DAB+) mit einer riesigen Sendervielfalt und Bluetooth-Streaming. Mit 15 Stunden Akkulaufzeit steht dem Sommer-Ausflug also nichts mehr im Weg. Außerdem verfügt der Move über einen integrierten Wecker und Sleep-Modus – für einen erholsamen Schlaf und pünktliches Aufwachen am Morgen – schließlich möchte niemand den Flug verpassen.

Pure ist die weltweit führende Digitalradio-Marke. Das Unternehmen hat eine langjährige Erfolgsgeschichte bei der Entwicklung preisgekrönter Audioprodukte für zu Hause und unterwegs. Die Mission von Pure ist es, Radio für das moderne Leben neu zu definieren und Live- und On-Demand-Hörerlebnisse zu bieten, die einfach und überall genutzt werden können.

Mit modernsten technischen Einrichtungen vor den Toren von London ist es das Ziel von Pure, die Welt der Musik und des Radios durch eine Kombination aus hochwertigem Design, hervorragender Audioqualität und nahtloser Konnektivität zu verbinden.

Weitere Informationen finden Sie unter | www.pure.com
Facebook | facebook.com/Pure
Twitter | twitter.com/Pure_Insider
Instagram | instagram.com/Pure_Insider

Firmenkontakt
Pure
Sarah Schumm
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 417761 17
pure@lucyturpin.com
http://www.pure.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Sarah Schumm
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 417761 17
pure@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Travel Bottle – auf einfache Art Getränke genießen

Travel Bottles, Nachhaltige to go Trinkflaschen

Water Bottle for Travel – Perfekter Trinkgenuss für Sport, Fitness und Reise

Eine Travel Bottle aus Glas, Bambus oder Edelstahl ist eine umweltfreundliche Alternative zu Plastikflaschen. Du tust nicht nur etwas für deine Umwelt, sondern bist rund um die Uhr mit ausreichend Flüssigkeit versorgt. Egal ob im Gym, bei der Arbeit oder bei Ausflügen: In der Travel Bottle hast du einen Tea, Wasser oder einen leckeren Smoothie immer griffbereit. Die Bottle ist dank ihrer Materialien aus Bambus oder Glas besonders robust und kann bequem in der Handtasche oder deiner Sportbag transportiert werden. Vor dem Auslaufen wird die Flasche mit einem dichten Deckel aus Kunststoff (bpa-frei) geschützt. Damit können auch Kinder in der Schule die Travel Bottle ganz einfach verwenden. Fazit: Trinkflaschen aus Plastik oder andere Wasserbehälter haben dank moderner Travel Bottles keine Chance mehr.

Ideal für Tee oder Wasser: Travel Bottle hält dein Getränke zuverlässig warm oder kalt

Tee, coffee, Infused Water oder ein Smoothie: Dank der eleganten Travel bottle kannst du unterwegs trinken, was dir am besten schmeckt. Das langlebige Borosilikatglas, Bamboo und Edelstahl sind lebensmittelecht und trüben das Geschmackserlebnis nicht. Wie in einer Thermosflasche oder einem Thermobecher hält die Travel Bottle Deine Getränke zuverlässig warm oder auch kalt. Die Travel Bottle kannst du perfekt als Teamaker verwenden: Der lose Tea wird in das Sieb aus Edelstahl eingefüllt und anschließend mit kochendem Wasser übergossen. Nach der Ziehzeit entfernst du das Sieb. Das Fassungsvermögen der Travel Bottle von 500ml ist optimal für Sport oder Reise. Sobald die Trinkflasche leer ist, kannst du sie bequem wieder auffüllen.

Travel Bottle als schöne Geschenkidee für verschiedene Anlässe

Für alle, die gerne und viel unterwegs sind, ist eine Travel Bottle die perfekte Geschenkidee. Die Füllmenge von 500ml ist optimal auf Reisen und lässt sich sehr gut verstauen. Egal ob Coffee to go, ein guter Tee oder erfrischendes Wasser: In der Travel Bottle ist dein Getränk bestens aufgehoben. Eine Travel Bottle gibt es für jeden Geschmack: Die Trinkflasche aus Bambus ist besonders stilvoll und ein echter Hingucker. Für Puristen ist eine Travel Bottle aus Glas oder Edelstahl garantiert die richtige Wahl. Im Set mit einem leckeren Tee und einer hübschen Teekanne ist eine Travel Bottle ein gelungenes Geschenk für verschiedenen Anlässe wie Geburtstag oder Weihnachten.

Weitere informationen finden Sie im Shop

amapodo.com – der Online-Shop und Spezialist für Teeflaschen, Teekannen, Teetassen, Teegläser, Trinkflaschen, Tee und Teezubehör. amapodo wurde 2015 gegründet und gehört zur azobit GmbH. Michel Walther, selbst leidenschaftlicher Teetrinker, hatte die Idee zur Gründung von amapodo.com bereits viele Jahre zuvor. Zunächst konnten stilbewusste Teeliebhaber selbst entworfenes und produziertes Teezubehör kaufen. Seit dem Sommer 2016 hat amapodo.com die Produktpalette um lose Tee Sorten (hergestellt in Deutschland) erweitert. Jahr um Jahr werden neue Produkte entwickelt und ergänzen das Stammsortiment stetig. Aufgrund der großen Nachfrage von Firmen gestaltet amapodo nun auch auf Kundenwunsch exklusive Mitarbeiter Präsente und Kundengeschenke.

Weitere Informationen: https://www.amapodo.com/

Firmenkontakt
amapodo.com
Michél Walther
Wilthener Str. 32
02625 Bautzen
+49 3591 272 26 120
+49 3591 272 26 123
info@amapodo.com
https://www.amapodo.com

Pressekontakt
azobit GmbH
Michél Walther
Wilthener Str. 32
02625 Bautzen
+49 3591 272 26 120
+49 3591 272 26 123
info@azobit.com
https://www.azobit.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kompakter, weicher, leichter – EVERKI perfektioniert das mobile Büro für Geschäftsreisende

Kompakter, weicher, leichter - EVERKI perfektioniert das mobile Büro für Geschäftsreisende

Braunschweig, 29. Oktober 2018 – Der Arbeitsalltag findet heute zunehmend mobil statt. Mitarbeiter sind häufig „on the road“ oder arbeiten im Homeoffice. EVERKI, Hersteller von hochqualitativen, stylischen und innovativen Reiseprodukten, will den mobilen Arbeitsalltag und Geschäftsreisen so komfortabel wie möglich gestalten. Das leichte und weiche Material, das angenehme Tragegefühl, das minimalistische Design sowie die hohe Funktionalität machen den Premium Laptop-Rucksack Suite von EVERKI zum perfekten Begleiter für den mobilen Geschäftsreisenden.

Hochwertiges Design kombiniert mit reisefreundlichen Funktionen und maximalem Schutz
Der Suite Premium Laptop-Rucksack ist der ideale Begleiter für Geschäftsreisende, Pendler und alle, die viel unterwegs sind und dafür einen kleinen, funktionellen Rucksack suchen. Aus leichtem Nylon-Taffeta gefertigt und mit hochwertigen Lederakzenten versehen, vereint der Suite elegantes Design und hohe Stabilität.

Wenn ein Rucksack als mobiles Büro fungiert, müssen Laptop und andere Geräte sicher geschützt sein. Im Technikfach des Suite können Laptops bis 14 Zoll und Tablets bis 12,9 Zoll sicher verstaut werden. Das Fach sichert die Geräte durch das patentierte Eckenschutzsystem, weiches Innenfutter und einen Sicherheitsgurt. Das schockabsorbierende Eckenschutzsystem legt sich eng um die Unterseite des Laptopfachs, um das Gerät vor Erschütterungen zu schützen. Weitere Sicherheitsfeatures sind das RFID-geschützte Fach für Kreditkarten und Pässe sowie ein Hartschalenfach für die sichere Aufbewahrung von Brillen.

Um den Reisekomfort zu erhöhen, ist der Suite in reisefreundlichem Design entworfen. Die Möglichkeit, das Laptopfach um 180 Grad zu öffnen, ermöglicht einfaches und schnelles Einpacken, Auspacken und den sicheren Umgang mit technischen Geräten. Zudem hat der Suite eine Trolley-Lasche, mit der er sich auf einem Rollkoffer befestigen und bequem transportieren lässt.

Die übersichtliche Aufteilung der Fächer stellt sicher, dass der Inhalt professionell organisiert ist. Für Reisedokumente und Lesestoff gibt es ein extra Zeitungsfach für schnellen Zugriff. Die beiden Seitentaschen runden die Funktionalität des Suite ab. Sie ermöglichen es, Getränkeflaschen oder weiteres Zubehör zu verstauen und sind vollständig verschließbar für ein schlankes Profil.

Alle Funktionen im Überblick
– Hochwertiges und leichtes Design aus Nylon-Taffeta mit Lederakzenten
– Weich gefüttertes Technikfach für Laptops bis 14 Zoll mit patentiertem Eckenschutzsystem
– Hartschalenfach für sichere Aufbewahrung von Brillen
– RFID-geschütztes Fach für Kreditkarten und Pässe
– Zeitungsfach für schnellen Zugriff auf Magazine und Reisedokumente
– Trolley-Lasche für Befestigung an Rollkoffern
– Multifunktionale, übersichtliche Raumaufteilung
– 30 Jahre Garantie auf Material und Herstellungsfehler

Ab sofort verfügbar
Der Braunschweiger Distributor Wentronic vertreibt den EVERKI Suite Premium Laptop-Rucksack sowie andere EVERKI-Produkte exklusiv im deutschen Markt. Der Suite Rucksack ist ab sofort für die UVP 275,00 Euro erhältlich bei EVERKI.com.

EVERKI stellt stilvolle und innovative Reiseprodukte her, die die digitalen Geräte, die wir täglich benutzen, transportieren und schützen. EVERKI-Produkte vereinen Komfort, Langlebigkeit und Stil. EVERKI vertreibt seine Produkte in Nordamerika, Australien, Asien, Afrika und Europa und richtet sich an Kunden, die funktionalen Luxus suchen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.everki.com/

Firmenkontakt
EVERKI
. .
. .
. .
089 / 99 38 87 30
.
everki@hbi.de
http://www.everki.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
.
everki@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Urlaubspostings in Sozialen Medien zunehmend beliebter

Urlaubspostings in Sozialen Medien zunehmend beliebter

Infografik zum Postingverhalten deutscher Urlauber (Bildquelle: Meltwater)

Die deutschen Sommerferien sind beendet, der Hochsommer ist vorbei und damit auch unsere Hauptreisezeit. Meltwater, einer der führenden Anbieter für Media-Intelligence-Lösungen ( www.meltwater.com/de), hat mittels Social Media Monitoring analysiert, wann und auf welchen Kanälen die deutschen Urlauber ihre Reiseerlebnisse mit ihren Fans und Freunden teilen, aus welchen Ländern die meisten Postings kamen und welche Themen und Schlagwörter im Zusammenhang mit dem Sommerurlaub am häufigsten genannt wurden.

Unter den Hashtags #urlaub, #holiday, #travel und #ferien kamen in den Sommermonaten Juni, Juli und August 1.900.729 Postings auf Instagram, Facebook, Twitter und Co. zusammen. Das sind 20.660 Postings pro Tag. Im gleichen Zeitraum 2017 waren es dagegen nur 1.511.906 Postings (16.433 pro Tag). Somit wurde im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 25,71% verzeichnet.

Mit 1.412.207 Postings bzw. 74,30% liegt Instagram klar an der Spitze der meistgenutzen Social Media Kanäle, wenn es um das Thema Urlaub geht. Auf den Plätzen dahinter folgen Facebook mit 175.010 Postings (9,21%) und Twitter mit 159.159 Postings (8,38%). Im Jahr 2017 lag Instagram ebenfalls weit vorne mit 935.535 Postings (61,88%), vor Facebook (204.493 Postings bzw. 13,53%) und Twitter (177.427 Postings bzw. 11,74%).

Ein Blick auf die Postingfrequenz pro Tag zeigt, dass Juli der Monat ist, in dem die meisten Urlaubspostings gesendet werden. Spitzentag im Jahr 2018 war der 27. Juli 2018 mit 28.368 Postings. Der unbeliebteste Wochentag für Urlaubspostings ist der Samstag, an dem die Postingfrequenz regelmäßig stark abfällt.

Außerdem hat Meltwater auch einen Blick darauf geworfen, in welchem Umfang die europäischen Länder als Reiseziele online thematisiert wurden. Insgesamt wurden im Zeitraum zwischen dem 1. Juni und dem 31. August 2018 529.682 Postings zum Thema Urlaub in Kombination mit einem der 47 europäischen Länder versandt. Klarer Spitzenreiter ist Deutschland mit 135.606 Urlaubspostings bzw. 25,60%. Die Social Media Postings bestätigen somit die Umfragen, in denen Deutschland regelmäßig als beliebtestes Urlaubsland der Deutschen genannt wird. Die Plätze 2 bis 15 belegen folgende Länder:
Österreich: 56.607
Italien: 55.433
Spanien: 40.380
Kroatien: 35.881
Griechenland: 29.573
Frankreich: 28.750
Schweiz: 28.399
Türkei: 22.026
Niederlande: 21.985
Island: 19.035
Dänemark: 17.914
Schweden: 15.016
Norwegen: 14.678
Portugal: 13.162

Auffällig ist, dass sich die relativ kleine und teure Urlaubsdestination Island auf Platz 11 der Top Social Media Urlaubspostings befindet, noch vor den skandinavischen Ländern Dänemark, Schweden und Norwegen oder dem sonnigen Portugal.

Dies sind die Top-Schlagwörter, die rund um die Hashtags #urlaub, #holiday, #travel und #ferien verwendet wurden:
Nature: 38.400
Love: 37.500
Beach: 31.800
Meer: 31.700
Germany: 31.200
Leben: 30.400
Sonne: 26.400

Gezählt wurden alle Postings auf Deutsch in Social Media (Instagram, Facebook, Twitter, Foren, Blogs, Kommentare, YouTube) zwischen dem 01.06.2018 und dem 31.08.2018, die die Stichwörter #urlaub, #holiday, #travel, #ferien allein oder im Zusammenhang mit einem oder mehreren der europäischen Länder thematisieren.

Meltwater ist weltweit führend im Bereich von Media Intelligence Lösungen und hilft Unternehmen dabei, den Überblick über Milliarden von Online-Konversationen zu behalten und relevante Erkenntnisse aus dieser Menge an Daten zu ziehen. Über 24.000 Kunden nutzen die Media-Intelligence-Plattform von Meltwater, um u.a. die Reputation ihrer Marke zu managen, Märkte und Mitbewerber zu beobachten oder Kunden besser zu verstehen.
Mit über 50 Büros auf sechs Kontinenten bietet Meltwater seinen Kunden internationalen Service, der auf lokaler Expertise basiert. Meltwater betreibt auch die Entrepreneurial School of Technology (MEST), eine gemeinnützige Organisation in Ghana, die sich der Ausbildung zukünftiger Unternehmer verschrieben hat.

Firmenkontakt
Meltwater
Angela Wiesenmüller
Rotherstraße 22
10245 Berlin
+49 (0)30 293 6921-30
+49 (0)30 293 6920-01
angela.wiesenmueller@meltwater.com
http://www.meltwater.com/de

Pressekontakt
Wake up Communications
Kristin Petersen
Flügelstraße 47
40227 Düsseldorf
+49 (0)211 889 254 70
petersen@wakeup-communications.de
http://www.wakeup-communications.de/

Pressemitteilungen

Digitalisierung erfordert neues Denken

Kundenzentrierung entscheidet künftig über Geschäftserfolg / Digitale Sprachassistenten und Mobilitätsplattformen treiben Kooperationen / 4. Mobility Symposium von TIC und DB

Viel Zeit bleibt etablierten Unternehmen der Travel Industry nicht mehr, um angesichts von Digitalisierung und Disruption auch weiterhin zu den Gewinnern zu zählen. Das wurde jetzt auf dem 4. Mobility Symposium in Frankfurt mehr als deutlich. Der von Travel Industry Club (TIC) und Deutsche Bahn veranstaltete Kongress machte klar: Die Digitalisierung ist nicht nur eine Frage von Technologie. Sie erfordert vor allem ein völlig neues Denken von den Unternehmen – weg von den Produkten, hin zu den tatsächlichen Kundenbedürfnissen. „Denken 4.0“, nennt das Keynote-Speaker Prof. Wolfgang Henseler, Gründer der Digitalagentur Sensory Minds. „Die digitale Transformation ist eine mentale Transformation. Wir alle müssen umdenken“, so Prof. Henselers Appell an die Reisebranche. Im Business 4.0 sei Kundenzentrierung der entscheidende Faktor: „Konsequent gedachte und umgesetzte User centricity gepaart mit Internet of Things Technologie führt künftig von ganz allein zum Erfolg.“

Kein leichtes Unterfangen. Auch daran ließen die Speaker des diesjährigen Mobility Symposiums keinen Zweifel. Patrick Haller, Industry Manager Travel Google Germany, betont: „Die Kunden werden immer anspruchsvoller. Sie sind zwar neugierig auf neue Services, aber sie sind auch fordernd und ungeduldig.“ Für die Mobilitätsbranche bedeutet dies vor allem: mehr Kooperationen. Alleingänge sind in der digitalisierten Welt kaum mehr möglich. Haller: „Momentan sind wir alle noch in der Phase neuer Optionen. Doch Reisende wollen nicht immer weitere neue Optionen. Sie wollen nahtlose Kombinationen.“

Genau daran arbeiten viele Unternehmen mit Hochdruck. Einige Beispiele wurden auf dem Symposium genannt. Etwa Driversity, das neue kollaborative Mobilitätsnetzwerk der Bahn, Qixxit, die Mobilitätsplattform, die die Bahn jetzt zu einem europaweiten multimodalen Mobilitätsportal ausbauen will, und coord.co, eine vor wenigen Wochen gelaunchte Mobilitätsplattform von Google-Mutter Alphabet.
Doch nicht nur die Plattformen ändern sich. Auch die Schnittstellen zwischen Kunden und Services. Insbesondere digitale Sprachassistenten wie Amazon Echo und Google Home haben das Zeug zur nächsten großen Disruption. Sie schaffen einerseits personalisierte, individualisierte Zugänge zu Marken und Services. Andererseits limitieren sie die Kanäle für künftige Geschäftsbeziehungen erheblich. „Die Geschäftsmodelle werden durch digitale Sprachassistenten künftig massiv verändert“, sagt Lutz Behrend, Industry Leader Travel Google Germany. Auch deshalb spielten Kooperationen künftig eine entscheidende Rolle. Behrend nannte als Beispiel die Kooperation mit dem Anbieter Car2Go, der bereits erfolgreich über den digitalen Sprachassistenten Google Home angebunden ist.

Stefan Stroh, Chief Digital Officer bei der Deutschen Bahn, stellte klar: „Die Digitalisierung hat einen massiven Impact auf die Bahn“. Er hat sechs Kernthemen definiert, die dafür sorgen werden, dass „unsere Welt in zehn Jahren eine völlig andere sein wird“: Autonome Fahrzeuge, Augmented und Virtual Reality, Schnittstellen und Sprachassistenten, Quantencomputing und Blockchain. Für Stroh ergeben sich daraus drei Themen, an denen die Deutsche Bahn, aber auch alle anderen Unternehmen in der Travel Industry arbeiten müssten: kundenzentrisches Denken, Geschwindigkeit und Skalierung sowie Disruption, im Sinne von aggressiverem Einbinden neuer Services und Produkte. „An diesen drei Themen wird sich entscheiden, wie erfolgreich wir künftig sein werden“, so Stroh.
Ein Umdenken fordert auch Keynote-Speaker Prof. Dr. Stefan Gröner. Der Strategieberater rät Unternehmer bei der Suche nach neuen Geschäftsmodellen nicht nur Marktforschung zu betreiben, sondern insbesondere junge, unkonventionelle Menschen nach ihrer Einschätzung zu fragen und „einfach mal quer zu denken“.

Für Brigitte Lehle, Vizepräsidentin des Travel Industry Club, ist das genau der richtige Ansatz. „Das 4. Mobility Symposium hat gezeigt, wie wichtig ein Umdenken in den Unternehmen ist. Die Travel Industry kann nur dann von der Digitalisierung bestmöglich profitieren, wenn sie sich auf die neuen Herausforderungen einstellt und neue Lösungen und Herangehensweisen zulässt. Mit ,Business as usual“ werden wir den massiven Veränderungen nicht begegnen können. Doch ich bin zuversichtlich, dass die Branche auf einem sehr guten Weg ist. Auch das hat die Veranstaltung gezeigt.“

+++
Hintergrundinformation: Der Travel Industry Club wurde im Jahr 2005 gegründet und hat sich als unabhängiger und einziger Wirtschaftsclub etabliert, in dem Macher und Beweger sämtlicher Segmente der Reisebranche organisiert sind. Die rund 770 persönlichen Mitglieder sind führende Köpfe und Nachwuchstouristiker der Reisebranche. Zu den Mitgliedern gehören Führungskräfte von Verkehrsträgern, Hotellerie, Reiseveranstaltern, Reisemittlern, Flughäfen, Verbänden, Technologieanbietern, Versicherungen und Beratungsunternehmen sowie Pressevertreter und akademische Lehrbeauftragte. Der Club versteht sich als innovativer „Think Tank“ der Branche und hat sich zum Ziel gesetzt, die wirtschaftliche Bedeutung der Reiseindustrie stärker ins Licht der Öffentlichkeit, der Medien und der Politik zu rücken. Bei verschiedenen Veranstaltungsformaten werden zukunftsweisende, wirtschaftlich relevante, gesellschaftspolitische und wissenschaftliche Themen in die breite Diskussion gebracht. Der Travel Industry Club ist die zentrale Netzwerk- und Kommunikationsplattform für die Entscheider der Reiseindustrie und der im Wertschöpfungsprozess verbundenen Unternehmen, zeichnet Persönlichkeiten sowie herausragende Leistungen der Branchenteilnehmer aus und schafft die Bühne für eine gebührende öffentliche Wertschätzung der Branchenbelange. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.travelindustryclub.de

Firmenkontakt
Travel Industry Club
Cristina Piccini
Friedensstraße 9
60311 Frankfurt am Main
069 9511997-12
cristina.piccini@travelindustryclub.de
http://www.travelindustryclub.de

Pressekontakt
c/o BALLCOM GmbH
Steffen Ball
Frankfurter Str. 20
63150 Heusenstamm
06104 6698-20
sb@ballcom.de
http://www.travelindustryclub.de