Tag Archives: Trekking

Pressemitteilungen

Weltpremiere: Erste müllfreie Reise startet erfolgreich

Startschuss für das müllfreie und klimafreundliche Wüstentrekking in Oman

Nach der erfolgreichen Pressereise im November 2018 tritt im November 2019 eine erste Gästegruppe die nomad Jubiläumsreise nach Oman an. Die Reisenden nehmen mit dem Kameltrekking in die Rub al-Khali an einer Weltpremiere teil: nomad kompensiert nicht nur die kompletten CO²-Emissionen bei der Anreise und vor Ort, sondern gestaltet die Reise komplett plastkmüllfrei. nomad leistet damit Pionierarbeit und einen wertvollen Beitrag zur Bewusstseinsbildung.

„Mit dieser Reise leistet nomad Pionierarbeit“, sagt Nataly Bleuel, die als freie Autorin an der Pressereise für das Wüstentrekking teilgenommen hat. Wenn man einmal anfange darauf zu achten, was alles in Plastik verpackt sei, merke man, dass wirklich müllfrei zu reisen eine große Herausforderung sei. Das betreffe zunächst die Reisenden selbst, aber auch die Menschen in Ländern wie Oman, in denen Plastikverpackungen immer noch ein Zeichen des Fortschritts und der Moderne seien. Als „sehr wichtig“ erachtet deswegen Bleuel die Art des Tourismus, wie die nomad Jubiläumsreise zum 25-jährigen Bestehen des Veranstalters ihn verkörpert: „Man signalisiert den Menschen hier in Europa und in den Reiseländern damit, dass sie in Sachen Verpackung umdenken müssen. Diese müllfreie Reise ist ein wichtiger Beitrag zur Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung aller Akteure.“

Trendwende für bewusstes Reisen bedeutet Genuss statt Verzicht
Dass diese Art des müllfreien Reisens wirklich funktioniert, ist das Ergebnis von minutiöser Planung im Voraus – und von Ibrahim al-Balushi. Der einheimische, Deutsch sprechende Trekking-Guide setzt sich vor Ort engagiert für die Sache ein. Umsichtig kümmert er sich auch um alle Reisegäste, denn verzichtet wird nur auf den Müll, nicht auf den Genuss. Genuss, den Nataly Bleuel in Erinnerung an ihr Wüstenerlebnis als „einzigartig“ beschreibt, mit Momenten der „totalen Stille“ und dem „absoluten Alleinsein“. Sie betont, dass diese Einsamkeit in der Weite der Wüste eine Herausforderung für die Reisenden sein kann.

Reaktivierung nachhaltiger Lebensweisen
Für ein sicheres Geleit der Gruppe sorgen deswegen die Beduinen: Sie kennen die Wüste, sie sind in ihr zuhause. Die Idee von nomad, keinerlei Plastikmüll zu produzieren, stieß bei ihnen auf offene Ohren und große Zustimmung: Denn damit werde die Kultur ihrer Wüstenvorväter wiederbelebt. Mit der Rückbesinnung auf diese seit alters her nachhaltige Lebensweise erfahre die Nomaden-Kultur eine neue Wertschätzung und Bedeutung, berichtet nomad Geschäftsführerin Julietta Baums über die Sichtweise vor Ort. Und sie ergänzt: „Mit unserer ersten müllfreien Reise leisten wir einen wichtigen Beitrag zum bewussten Reisen. Als Pionier freuen wir uns nun auf zahlreiche Wegbegleiter für diese Trendwende im Tourismus.“

Die 15-tägige Reise für 7-12 Personen findet im November (23.11. – 07.12.19) das erste Mal statt, weitere Termine folgen zum Jahresende (21.12.19 – 04.01.20) sowie im Februar (22.02. – 07.03.20). Sie kostet ab 3.690,- pro Person.

2.984 Zeichen (mit Leerzeichen)

Weitere Informationen zu der Jubiläumsreise sowie Buchungsmöglichkeiten gibt es unter Oman Kameltrekking müllfrei.
Passendes Bildmaterial – Copyright wie im Dateinamen angegeben bzw. bei nomad!

nomad ist seit 25 Jahren Spezialist für Reisen nach Arabien, Zentralasien und ins nördliche Afrika. Kleine Gruppen lassen viel Raum für alltägliche Begegnungen auf Augenhöhe. Schwerpunkte bilden Geländewagentouren sowie Kamel- und Eseltrekkings. Auch individuelle Reisewünsche werden erfüllt. nomad ist Mitglied im Verband für nachhaltigen Tourismus, „forum anders reisen“, und erfüllt den strengen Kriterienkatalog für umwelt- und sozialverantwortliches Reisen. Im März 2009 wurde nomad als einer der ersten deutschen Reiseveranstalter mit dem Qualitätssiegel tourcert für nachhaltigen Tourismus ausgezeichnet. Prämiert wurde der Veranstalter aus Gerolstein für seine außergewöhnlichen Reisen auch mehrfach mit der Goldenen Palme der GEO Saison.

Kontakt
nomad GmbH
Julietta Baums
Altburgstr. 26
54597 Hersdorf
0221-6696250
presse@nomad-reisen.de
https://nomad-reisen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Von den Alpen bis Australien neue Trekkingrouten mit Komfort

Sportlich, aber nicht extrem – Bergabenteuer mit hohem Erlebnisfaktor

Von den Alpen bis Australien neue Trekkingrouten mit Komfort

Der neue Trip „Canyons, Küsten und tasmanische Traumtrails“ bringt Aktivurlauber nach Down Under

Hagen – 27. Nov. 2018. Sportlich, ja. Aber nicht extrem. Trekkings mit rund sechsstündigen Gehzeiten, Höhenunterschieden bis 1.000 Meter, Gepäcktransport und gern auch Hotelübernachtungen sind angesagt. Neue Routen mit hohem Erlebnisfaktor warten u. a. zwischen Bozen und Gardasee, in den spanischen Pyrenäen, Down Under in Australien oder im Südwesten der USA. Zu finden im druckfrischen Katalog “ Trekking-Touren und sportliches Wandern 2019“ von Wikinger Reisen. Konditionsstarke Aktivurlauber, die vorab schon mal Trekkingluft schnuppern möchten: Der Wanderspezialist ist Partner der European Outdoor Film Tour 2018/19 und präsentiert dort Vulkanwelten auf La Reunion.

Italien: über die ruhige Südvariante des E5
Die kultige E5-Alpenüberschreitung von Bozen zum Gardasee gibt es nun als Südvariante. Ruhiger als die Nordetappe, mit Passquerungen und Gipfelbesteigungen. Hotelübernachtungen machen die Tour bequem. Gemeinsam genießen Trekker die Panoramen auf Rosengarten und Schlerns Spalier, die Felszacken des Latermars, die Weinberge des Etschtals oder die Lagorai-Kette. Sie erobern Monte Cogne und Stivo, den Passo Cagnon di Sopra und den Passo Palù. Und erklimmen vom Lago di Erdemolo aus über den Passo del Lago den 2.334 Meter hohen Hoabonti.

Spanien und Andorra: durch die einsame Bergwelt der Pyrenäen
Ursprüngliche, einsame Bergwelten präsentiert der neue 8-tägige Etappen-Rundweg auf der „Route der verborgenen Seen“ durch Spanien und Andorra. Über alte Dorfpfade und durch schattige Hohlwege geht es hinauf auf 2.675 Meter zum Portella d´Engorgs, zum Gletscherkessel Circ de Pessons und durchs Tal Madriu-Perafita-Claror. Die letzte Etappe führt über den GR 107, den Katharer-Weg, zum Vier-Sterne-Hotel Muntanya und Spa in Prullans, in dem auch die erste Übernachtung stattfindet. Unterwegs schlafen die kleinen Gruppen in rustikalen Berghütten.

Australien: durch spektakuläre Urwälder in Down Under
Lust auf spektakuläre Urwald-Treks? Der neue Trip „Canyons, Küsten und Tasmanische Traumtrails“ bringt Aktivurlauber nach Down Under. Auf ruhige und sonnige Küstenwege im Süden oder zu Kängurus und Tasmanischen Teufeln im Freycinet-NP. Trekker genießen zusammen Wineglass Bay und Bay of Fires, die Blue Mountains, den Mount Amos, Cradle Mountain und den Grampians-Nationalpark. Komfortabel: Die acht bis vierzehn Teilnehmer müssen sich in Down Under keiner Großgruppe anschließen: Sie sind ausschließlich mit ihrem Wikinger-Reiseleiter im Kleinbus unterwegs.

USA Southwest: zu unbekannten Naturwundern
Auch im Südwesten der USA entdecken sportliche Aktivurlauber Neuland. Ein 21-tägiger Rundtrip ab Las Vegas kombiniert unter dem Motto „Best of Southwest“ legendäre Highlights und versteckte Naturwunder: vom Zion-Nationalpark bis zu kleinen Slot Canyons, vom Monument Valley bis zu einsamen Schutzgebieten im Capitol Reef NP. Das Ergebnis ist ein 16-tägiger Mix aus Outdoorspaß, Abenteuer-Feeling und Insider-Wanderungen.
2.905 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
Europa-Trekkings
Italien: Über die Alpen von Bozen zum Gardasee – 9 Tage ab 1.548 Euro, Juli, August, min. 8, max. 14 Teilnehmer
Spanien/Pyrenäen: Route der verborgenen Seen – 8 Tage ab 1.555 Euro, Juni, Juli, September, min. 8, max. 14 Teilnehmer
Fern-Trekkings
Australien/Tasmanien
Typisch Down Under: Canyons, Küsten und Tasmanische Traumtrails – 21 Tage ab 7.348 Euro, Febr./März, Oktober, min. 8, max. 14 Teilnehmer
USA
The Best of Southwest: Aktiv auf (un-)bekannten Pfaden – 16 Tage ab 3.598 Euro, April, Mai, September, Oktober, min. 8, max. 14 Teilnehmer

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Vulkanrouten weltweit: Unterwegs auf den Spuren der Feuerspucker

„Heiße“ Wander-, Trekking- und Radstrecken in Ecuador, La Reunion und Neuseeland

Vulkanrouten weltweit: Unterwegs auf den Spuren der Feuerspucker

Vulkanismus, Tropenflair u. französisch-kreolisches Savoir-vivre – diesen Mix schafft nur La Réunion

Hagen – 4. Sept. 2018. Vulkanismus plus Dschungelfeeling, Tropenflair oder Maorikultur – weltweit folgen Aktivurlauber den Spuren der Feuerspucker. Mit Wikinger Reisen u. a. in Ecuador, auf La Reunion und in Neuseeland. „Heißer“ Newcomer im Katalog „Fernreisen 2019“ ist die 18-tägige Wandertour „Ecuador zu Fuß“ mit der legendären „Straße der Vulkane“.

Ecuador zu Fuß: intensive Route über die Straße der Vulkane
Die Tour führt u. a. zum Pululahua – weltweit drittgrößter Krater und Mittelpunkt eines geobotanischen Reservats. Die kleinen Wikinger-Gruppen mit sechs bis 14 Wanderern sind außerdem im Amazonas-Regenwald und in der Cotopaxi-Region unterwegs. Sie erkunden den vogelreichen Nebelwald von Mindos und den Schmugglerpfad bei Baoos. In kleinen Dörfern und im Andenstädtchen Otavalo begegnen sie den Indigenas. Und erleben so die Straße der Vulkane sehr intensiv und authentisch.

Für Sportliche gibt es ein Ecuador-Trekking mit zwei Vulkanbesteigungen bis auf 4.600 Meter. Das erfordert mehr Kondition, spricht aber auch ambitionierte Einsteiger an.

La Reunion: Vulkanrouten mit tropischem Flair
Vulkanismus, Tropenflair und französisch-kreolisches Savoir-vivre – diesen Mix schafft nur La Reunion. Das Eiland ist berühmt für seinen Talkessel von Mafate. Mittendrin, im Bergort La Nouvelle, taucht die Wikinger-Gruppe in den Alltag der abgeschieden wohnenden Menschen ein. „Heißester“ Stopp der Reise ist der noch aktive Vulkan Piton de la Fournaise. Weitere Höhepunkte sind der Talkessel von Salazie und die Wasserfälle von Anse des Cascades. Kreolisches Lebensgefühl und Puderzuckerstrände in Saint-Gilles-les-Bains runden den Trip ab.

Auch auf La Reunion gibt es ein anspruchsvolles Trekking. Dabei erobern Aktivurlauber den Dreitausender Piton de Neiges sowie die Talkessel Salazie, Mafate und Cilaos.

Neuseeland: Vulkanismus trifft Maorikultur – zu Fuß und per Rad
Die 27-tägige Reise „Neuseeland – ans schönste Ende der Welt“ serviert Vulkanwanderungen im Tongariro-Nationalpark. Außerdem erkundet die kleine Gruppe das vulkanische Zentrum Rotorua und das Thermalgebiet von Waimangu. Hier ist die natürliche Regeneration eines zerstörten Ökosystems gelungen. Rotorua ist zugleich Herz der Maorikultur – Gespräche mit dem Stammesältesten geben Einblicke in seine Welt.

Radelfans fahren in Neuseeland „Auf Panoramastraßen ans Ende der Welt“. In 24 Tagen geht es vom Pazifikstrand bis zum Gletscherrand – auch nach Rotorua. Unvergesslich ist die Abfahrt vom schneebedeckten Ruapehu-Vulkan. Text 2.470 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
Geführte Reisen
Ecuador zu Fuß:18 Tage ab 3.148 Euro, Febr., Juli/Aug., Sept., Nov., min. 6, max. 14 Teiln.
Bonjour Reunion – tropische Vulkaninsel im Indischen Ozean: 16 Tage ab 3.398 Euro, April, Juni, Juli, Aug., Sept., Okt., min. 6, max. 16 Teiln.
Neuseeland – das schönste Ende der Welt: 27 Tage ab 5.448 Euro, März/April, Sept./Okt., Nov., Dez., Jan. 2020, min. 8, max. 15 Teiln.
Trekkingtouren
Ecuador – Andengipfel und Amazonasgeflüster: 19 Tage ab 3.275 Euro, min. 5., max. 14 Teiln.
La Reunion – Vulkaninsel im Indischen Ozean: 17 Tage ab 3.138 Euro, April, Juli/Aug., Sept., Okt., Nov., min. 7, max. 14 Teiln.
Radreise
Neuseeland – auf Panoramastraßen ans Ende der Welt: 24 Tage ab 4.898 Euro, März, Okt., Nov., Dez., Jan. u. Febr. 2020, min. 9. , max. 15 Teiln.

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Höhenflüge, Trekkingtouren, Wildwasserabenteuer

Raus in die Südtiroler Natur mit dem Design Hotel Tyrol

Höhenflüge, Trekkingtouren, Wildwasserabenteuer

(Bildquelle: Design Hotel Tyrol)

München/Partschins, 03. Juli 2018: Die Sonne strahlt endlich wieder – also nichts wie raus in die Natur und den Sommer erleben. Dafür muss man keinen weiten Flug antreten, sondern nur mit den Lieben ins Auto steigen und einen kleinen Roadtrip ins nahegelegene Südtirol unternehmen. Auch mit der Bahn gelangt man bequem ins Meraner Land, ins Vinschgau und ins Design Hotel Tyrol, Partschins – der ideale Ausgangsort für Action und Erholung in den Bergen.

Das familiäre Hotel liegt inmitten der Dreitausender-Gipfel, die Naturbegeisterte locken und mit dem höchsten Wasserfall Südtirols ein besonderes Schauspiel bieten. Direkt am Hotel können Wanderer zu 240 Kilometern markierter Wanderwege in alle Höhenlagen aufbrechen. Darunter der bekannte Meraner Höhenweg oder die wunderschönen Spronser Seen, die höchste Seenplatte Europas. Die Aschbach-Seilbahn und die Texelbahn bringen Ausflügler direkt auf 1.500 Höhenmeter.

Es gibt kaum Beeindruckenderes, als den Sonnenaufgang vom Berggipfel aus zu beobachten. Dieses Erlebnis erfahren Gäste beim „Early E-Bike Ride“, bei dem bereits in frühmorgendlicher Dunkelheit in die Pedale getreten wird, um dann mit elektronischer Unterstützung, hinauf auf das Kreuzjoch zu gelangen und auf 2.086 Metern die ersten Sonnenstrahlen und den Ausblick in die Dolomiten zu genießen. Auf einer Querfahrt durch Biker-Trails über das Hochplateau geht es weiter Richtung Alm, wo die Sennerin mit einem wohlverdienten Almfrühstück wartet. Durch die Kooperation mit den Bike-Herstellern ROSE Bikes und BH-Bikes, stehen im Hotel zahlreiche E-Mountainbikes bereit. Auch Renn- und Trekking-Bikes, Fully- und Hardtail-Mountainbikes können im hoteleigenen ROSE Bikes-Testcenter von den Hotelgästen ausgeliehen werden. Touren-Empfehlungen gibt Gastgeber und Bike-Experte Boris persönlich und natürlich können diese dann auch als GPS Download heruntergeladen werden.

Nervenkitzel pur verspricht eine Rafting-Tour durch die wilden Wasser der Etsch, die das Hotel auch für die Gäste organisiert. Wer in luftige Höhen steigen und größtmögliche Freiheit erleben möchte, kann einen Paragliding Flug durch die Bergwelt wagen.

Trendsportler sind im Design Hotel Tyrol an der richtigen Adresse, denn die Region ringsum ist ein Paradies für Kletterer und Boulderer. Für jedes Level gibt es erfolgversprechende Klettersteige, Klettergärten und Felswände. Eine Herausforderung für Erfahrene bietet der neue Klettersteig Hoachwool in Naturns, wo Kletterer nebst leichterer Passagen auch eine senkrechte und ausgesetzte Wand mit Schwierigkeitsgrad C/D überwinden müssen.

Durch Kooperationen mit den Golfclubs Lana und Passaiertal, als auch mit der Vereinigung Golf in Südtirol, finden auch Golfer vielseitige Grüns, um ihr Handicap zu trainieren. Tennisfreunde finden nur 300 Meter vom Hotel das Sportzentrum Partschins mit mehreren Tennisplätzen.

********

Gemütlich, unkompliziert und familiär ist die Philosophie der Familie Frei. Ihr Credo spiegelt sich in der Einrichtung, in der ausgezeichneten Qualität der Küche sowie dem breiten Aktivprogramm gepaart mit einer Dosis Wellness wieder. Auch Nachhaltigkeit wird im Design Hotel Tyrol groß geschrieben. Es wird auf Regionalität, sowie umweltbewusste Bauweise, als auch Arbeitsabläufe geachtet. 1980 von Frieda und Helmuth Frei gegründet, 2014 von Sohn Boris übernommen und neu gestaltet. Das Hotel ist mit nur 38 Zimmer und Suiten klein aber fein. Hier wird auf jeden Wunsch des Gastes eingegangen. Für seine Gäste hat es aber viel zu bieten – 2 Pools im großzügigen Garten mit Blick in die Berge und das Meraner Land, Poolbar, eine Außensauna, sowie verschiedene Saunen mit Indoor Wellnessbereich als auch einen Whirlpool, sowie Hallenbad. Die Region ist ideal für Biker und Wanderer gleichermaßen und bietet direkt vom Hotel aus 240 km markierte Trails und Wanderwege in allen Höhenlagen, die für Einsteiger sowie Könner und ganz ohne Auto erreichbar sind.

Weitere Informationen unter www.tyrol-hotel.it, Facebook, Instagram

Kontakt
Design Hotel Tyrol
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstrasse 3
80802 München
089-130121 18
swarnke-rehm@prco.com
http://www.prco.com

Pressemitteilungen

Wandern … einfach göttlich!

Von Amalfi bis Mexiko: unterwegs auf überirdischen Spuren

Wandern ... einfach göttlich!

Trekker unterwegs auf dem Amalfi-Panoramaweg

Hagen – 12. Juni 2018. Wandern auf dem „Pfad der Götter“ an der Amalfiküste. Zum „Thron des Zeus“ in Griechenland. Zur „Stadt der Götter“ in Mexiko. Oder auf den „Berg der Götter“ im Iran. Weltweit folgen kleine Wikinger-Gruppen überirdischen Spuren. Denn Götter wissen, wo es am schönsten ist …

Amalfiküste: auf dem „Pfad der Götter“
An der Amalfiküste startet in Bomerano der „Sentiero degli dei“ – der „Pfad der Götter“. Eine Traumroute Richtung Positano vorbei an Grotten, Wein- und Oliventerrassen, Zitronenhainen und Steineichenwäldern. Die Aktivreise „Kampanien kulinarisch“ serviert dabei gleich mehrfach vollkommenen Genuss: Zum 9-tägigen Programm gehören drei geführte Wanderungen, ein Kochkurs und der Besuch einer Mozzarella-Käserei.

Wer es sportlicher mag, trekkt „Hoch über der Küste“ – über den „Amalfi-Panoramaweg“ und erobert dabei ein Stück des Götterpfads. Bei Wikinger Reisen gibt es auf dieser Tour zudem eine exklusive Vesuv-Route: Mit einer Sondergenehmigung entdecken die kleinen Gruppen das „teuflisch schöne“ Valle dell´Inferno.

Individuelle Wanderurlauber erkunden den „Pfad der Götter“ im eigenen Tempo. Weitere Highlights der Aktivreise „Amalfiküste: „Bella Italia“ wie im Film“ sind Ravello, das Mühlental und der Monte Tre Calli.

Griechenland: zum „Thron des Zeus“
In Griechenland erklimmen Individualurlauber den Olymp: „Thron“ oder auch „Berg des Zeus“. Zum Gipfelerlebnis kommen vorgeplante Wanderungen rund um Agios Dimitrios, auf den Golna und über den Fernwanderweg E4 durch die Schlucht des Enipeas.

Mexiko: zur „Stadt der Götter“
„Himmlische Routen“ gibt es auch für Fernreise-Fans. In Mexiko kommen Wikinger-Gruppen ins legendäre Teotihuacán. Die mythenumrankte „Stadt der Götter“ hat eine beeindruckende Stufentempelanlage. Weitere Topacts im „Reich der Sonnenpyramide“ sind unbekannte Wanderrouten in den Bergen und im Dschungelgebiet Selva Lacandona sowie ein Besuch bei Indigenas. Natürlich fehlen auch die berühmten Maya-Stätten nicht.

Iran: zum „Berg der Götter“
Im wilden Westen des Iran zieht der „Berg der Götter“ alle Blicke auf sich: Die Felswand von Bisotun an der alten Königsstraße nach Persien ziert das Konterfei des Großkönigs Darius. Aktive Entdecker erleben auf dieser Reise Kurdistan und das Zagros-Gebirge, den Urmia-Salzsee und die Metropolen Isfahan und Shiraz.

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Amalfi z. B.
Kampanien kulinarisch: 9 Tage ab 1.958 Euro, Oktober, min. 10, max. 15 Teilnehmer
Hoch über der Küste – der Amalfi-Panoramaweg: 10 Tage ab 1.698 Euro, Sept., Okt., min. 8, max. 14 Teilnehmer
Amalfiküste: „Bella Italia“ wie im Film: 9 Tage ab 708 Euro, Juni bis Okt. ab 1 Person
Olymp: Wandern am Berg der Götter: 8 Tage ab 638 Euro, Juni bis Okt., ab 2 Teilnehmern
Mexiko: Im Reich der Sonnenpyramide: 18 Tage ab 3.298 Euro, Okt, Nov., Dez. 18/Jan. 19, min. 6, max. 14 Teilnehmer
Irans Wilder Westen: 18 Tage ab 3.495 Euro, Sept./Okt., Nov., min. 6, max. 18 Teilnehmer

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Freizeit/Hobby

Der beste Freund eines Backpackers

Rucksack für Backpacker
(Bildquelle: © maxmann (pixabay.com))

Ein guter und verlässlicher Rucksack ist das A und O bei jeder Rucksack Reise! Dabei geht es viel mehr, als nur um einen Rucksack. Denn man trägt ihn, die ganze Reise über. Somit sollte man sich gut überlegen, welche Features unbedingt dabei vorhanden sein sollen.

 

 

 

Die wichtigsten Features eines Rucksacks

Um diese Frage zu beantworten, muss man sich den Rucksack in einer praktischen Arbeitsweise vorstellen. Es geht beim Rucksack vor allem darum, dass er seinen Hauptzweck erfüllt und bei der täglichen Anwendung nicht störend einwirkt. Man nehme an dieser Stelle etwa nur ein Beispiel her. Wer zum Beispiel beim Wandern Schritt für Schritt geht, dem darf der Rucksack nicht störend vorkommen. Ebenso darf der Rucksack beim Biken die eigene Beweglichkeit nicht einschränken. Hier sind die Gefahren noch bewusster wahrzunehmen, weil man sich als Radfahrer im Straßenverkehr befindet. Wie auf Rucksack-Guide.de nachzulesen, kommt es hier auf die individuelle Auswahl des Rucksacks an, um solche negativen Einwirkungen zu verhindern.

 

Sind Seitentaschen von Notwendigkeit?

Jede Tasche hat bei einem Rucksack seine Berechtigung. Insbesondere Seitentaschen haben eine sonderbare Notwendigkeit. Grundsätzlich dienen Seitentaschen dazu, dass man seine Ausrüstung ordnungsgemäß im Rucksack unterbringen kann. Man kann auch von der Annahme ausgehen, dass eine große Vielfalt von Seitentaschen beim Rucksack als sehr vorteilhaft empfunden wird. Wenn der Rucksack mehr Seitenfächer hat, dann kann der Wanderer seine Ausrüstung besser verstauen. Natürlich ist es in der Praxis meist so, dass eine vermehrte Anzahl an Seitentaschen auch oft dazu führt, dass man mehr einpackt als man tatsächlich benötigt. Daher sollte man sich zunächst überlegen, wohin man mit dem Rucksack wandern möchte.

 

Wozu dient ein Netzrücken?

Wer sich einen Rucksack zum Wandern oder Biken kauft, achtet genau darauf, die passende Ausstattung zu kaufen. Wer größere Wanderungen oder längere Bike Touren einplant, der wird im späteren Verlauf des Tages bei der Tour auch mit dem Problem des „Schwitzens“ in Berührung kommen. Um das zu verhindern, wird dem Rucksack sehr oft ein Netzrücken beigefügt. Er soll verhindern, dass der Träger des Rucksacks zu schwitzen beginnt. Es wird dadurch auch ein gewisses Polster und Sicherheitsabstand beim Rucksack geschaffen. Auch der Tragekomfort wird durch den Netzrücken gestärkt. Die Polsterung federt Stöße durch das Tragen bei der Wanderung sehr gekonnt ab.

 

Rucksack Rückenpolsterung für den ultimativen Tragekomfort!

Heute sind sie mit einer besonderen Ausstattung ausgestattet. Dies zeigt sich auch anhand einer sehr guten Polsterung, welche dazu dient, dass man dadurch in letzter Konsequenz auch den ultimativen Tragekomfort erhält. Die Form der Polsterung am Rücken des Rucksacks kann aus unterschiedlichem Material entstehen. So lässt sich durchaus festmachen, dass damit auch ein bestimmter Zweck befriedet werden soll. Insbesondere soll die Rückenpolsterung auch einen in der Regel feuchtigkeitsabsorbierenden Zweck erfüllen. Es wird dadurch auch eine völlig unterschiedliche Bau- und Konstruktionsweise angeboten. Der klassische Stil ist vermutlich die nur leicht gepolsterte Form des Kontaktrückens. Diese Form der Rückenpolsterung liegt eher eng am Rücken an und hat dadurch eine positive Wirkung beim Wandern.

 

Rucksack mit Laptopfach für alle Internet-Nomaden

Die Internet-Nomaden verändern unseren ganzen Zeitgeist. So lassen sich die praktischen Transporthelfer heute nicht nur bei Tätigkeiten, wie zum Beispiel beim Wandern und Radfahren einsetzen. Der Rucksack dient heute nicht nur solchen Tätigkeiten, sondern wird auch zunehmend auf den Weg zur Arbeit oder in die Universität zur Vorlesung verwendet. Natürlich ist hier bei der Auswahl des passenden Stücks auch ein anderes Kriterium heranzuziehen. Dadurch lässt sich auch nach anderen Kriterien argumentieren. Besonders tragend wird diese Überlegung auch dann, wenn man einen Laptop einpacken möchte. Ein Laptop ist ein wichtiger Beitrag zur Bewältigung des modernen Büroalltags. Das Design ist auch sehr wichtig.

 

Wasserdicht soll er sein!

Beim Rucksack ist es ebenso sehr wichtig, dass der Inhalt geschützt wird. Dadurch muss man auf unterschiedliche Aspekte achten. Zum Beispiel sollte er Nässe widerstehen können. Wer sich also mit seinem Transportgerät auf den Weg zur Arbeit macht und es unwiderruflich zu regnen beginnt, dann muss der Inhalt geschützt sein. Beim Transportgerät muss man sehr oft auch darauf achten, dass eine gute Tasche für den Laptop vorhanden ist. Nur wenn sie praktisch ist, dann wird sie der Internet Nomade auch nutzen wollen. Sehr wichtig erscheint auch das Design. Dies betrifft sowohl die äußere Form wie auch das Innenteil.

 

Kontakt
Rucksack Guide
Nenad Jankovic
Samergasse 28A
5020 Salzburg
kontakt@rucksack-guide.de

Startseite

Pressemitteilungen

Demmer: Experte für Outdoor mit neuem Online-Shop

Demmer: Experte für Outdoor mit neuem Online-Shop

Das Familienunternehmen Demmer erneuert seinen Online-Shop und stellt mit vielen Komfortfunktionen neben den eigenen Produkten vor allem seine Kunden in den Fokus.

Optimiert für Smartphone und Tablet

Ab sofort kommen die Kunden des Traditionsunternehmens Demmer in den Genuss, Outdoor-Ausrüstung sowie weitere Artikel fürs Campen über den neuen Online-Shop demmer-shop.de zu erwerben. In modernem Design, optimiert für mobile Endgeräte, werden die Produkte visuell ansprechend dargestellt. Der übersichtliche Header Bereich des Shops beinhaltet die Navigation, welche die ca. 10.000 Artikel in die verschiedenen Kategorien einteilt, Informationen zum aktuellen Stand des Warenkorbs sowie eine Schnellsuche. Letztere verfügt über eine intelligente Autovervollständigung und zeigt dem Kunden während des Tippens Produkte an, die auf den Suchbegriff passen könnten. Auf der Startseite des neuen Online-Shops werden, neben den bildgewaltigen Teasern im oberen Bereich, aktuelle Neuheiten im Shop vorgestellt sowie in einer Tagcloud prominente Produkte aufgeführt. Die Kategorie-Seiten werden ebenfalls aufgeräumt dargestellt, verschiedene Filter- und Sortiermöglichkeiten helfen dem Kunden seinen gewünschten Artikel schnell und einfach zu finden. Auf der Produkt-Detailseite legt Demmer Wert auf große, detailgetreue Abbildungen sowie umfassende Produktbeschreibungen. Die integrierte Lupen-Funktion bietet dem Kunde die Möglichkeit, den Artikel heranzoomen, über die Produkt Bewertungen gegenseitiger austausch der Kunden möglich. Praktisch: Unter jedem Produkt findet der Kunde das passende Zubehör sowie Artikel, die andere Kunden kauften oder sich andere Kunden angesehen haben. Auch die Produkte, die sich der Kunden zuletzt angesehen hat, werden gespeichert und in einer Übersicht ausgegeben.

Hohe Kundenzufriedenheit durch mehr Komfort

Egal ob Schlafsack, Feldbett oder Zelt: Im neuen Shop findet der interessierte Kunde alles, was er für den Camping-Ausflug benötigt. Bezahlt wird komfortabel über Kreditkarte, paydirekt oder Paypal sowie klassisch über Vorkasse oder Nachname, ab 150 Euro Einkaufswert liefert Demmer versandkostenfrei über DHL, DPD sowie Overnite. Darüber hinaus erfährt der Kunde im integrierten Blog Wissenswertes rund um die Outdoor- und Camping-Welt. Abgerundet wird das neue Shop-Angebot über den Bereich „Sale“, wo reduzierte Waren angeboten werden. Diese sowie alle weiteren Artikel kann sich der Kunde jederzeit auf seine persönliche Merkliste legen, um Sie zu gegebener Zeit zu erwerben. Das „Sehr gut“-Siegel von Proven Expert, das eine Empfehlungsquote von 100% bei 64 Bewertungen (Stand 24.02.2018) aufweist, ist ein eindeutiger Beweis, dass sich die Kunden im Online-Shop von Demmer wohlfühlen und mit dem Service zufrieden sind.

Die wichtigsten Features im Überblick:
– Visuell ansprechende Produktwelten
– Mobil optimierte Darstellung dank responsive Design
– Unterstützung aller gängigen Zahlungsmethoden
– Schneller Seitenaufbau
– Performante und intelligente Suche

Über Demmer:

Das Familienunternehmen, 1928 gegründet, vertreibt in sechs exklusiven Stores in Deutschland Outdoor-Ausrüstung, Camping-Zubehör und Trachtenmode. Besonderer Wert wird auf individuelle und umfassende Kundenberatung gelegt, was gleichzeitig als Erfolgsrezept für die Kundenzufriedenheit bei Demmer steht. Mit dem neuen Online-Shop geht das Unternehmen mit über 85 Jahren Familientradition den digitalen Weg konsequent weiter und bietet seinen Kunden auch im Web uneingeschränkte Kompetenz und Professionalität.

Firmenbeschreibung
Demmer ist Ihre Adresse, wenn es um Outdoor-Ausrüstung, Camping-Zubehör sowie Dirndl und Lederhosen geht.

Demmer ist Ihre Adresse, wenn es um Outdoor-Ausrüstung, Camping-Zubehör sowie Dirndl und Lederhosen geht.

Kontakt
Demmer GmbH & Co. KG
Hans Jürgen Demmer
Wredestraße 53
67059 Ludwisghafen
0621512947
info@demmer-shop.de
https://www.demmer-shop.de

Pressemitteilungen

Madeira Inseltrekking mit Gepäcktransport bei picotours

Liebliche Levadas und grandiose Gipfelpfade

Madeira Inseltrekking mit Gepäcktransport bei picotours

Madeira Inseltrekking

Der Freiburger Spezialreiseveranstalter picotours hält für ambitionierte Wanderer ein besonderes Trekking-Erlebnis auf der „Insel des Frühlings“ Madeira bereit. In wahlweise 15 oder 8 Tagen werden alle Vegetationszonen der im Atlantik liegenden Insel durchquert. Intensive Urlaubstage, die aus einem Madeira-Neuling den echten Inselkenner machen. Gewandert wird am kargen Ostkap, genau wie entlang lieblicher Levadas. Schmale Levadapfade führen ebenso zum Ziel wie steile Panoramawege und in Fels gehauene Stufen. Mal führen die Wanderetappen durch üppige Vegetation und mit Flechten und Moosen überwachsenen schattigen Lorbeerwald, mal führt der Weg durch gleißendes Sonnenlicht in vegetationsloser Landschaft. Das Madeira Trekking ist vielseitig und macht den Wanderer mit allen Facetten der Insel, ihrer Flora und Fauna, bekannt. Zur Vorbereitung auf das Madeira Trekking erhalten die Wanderer von picotours Wanderführer und Kartenmaterial. Vor Ort werden das Programm und die einzelnen Etappen kenntnisreich und individuell auf deutsch besprochen.

Das individuelle Madeira Trekking beginnt in den Vulkanlandschaften der Ostküste. Bizarre Felsformationen schillern im Sonnenlicht in verschiedensten Farbnuancen. Von dort aus verläuft das Madeira Trekking entgegen dem Uhrzeigersinn, in Richtung Norden. Von Machico geht es entlang der Levada Marrososch an Terrassenfeldern und ursprünglichen Ortschaften vorbei und schließlich weiter auf alten Schäferwegen bis zum Portela Pass. Den Weg nach Ribeiro Frio durch üppige subtropische Vegetation weist die Forellenlevada. Im grünen Kessel Caldeirão Verde bezaubern unberührte Natur und der prächtige Wasserfall, der einen kleinen See füllt. Auf dem Wanderparkplatz des Pico Ruivo geht es dem Madeira Trekking Höhepunkt entgegen: die Wanderung über den höchsten Gipfel zum Pico do Jorge und weiter nach Encumeada, wobei mehr als 1000 Höhenmeter überwunden werden. Über Stufen hoch zur Levada do Norte erreicht das Madeira Trekking die Südküste und die eindrucksvolle Steilklippe Cabo Girão. Von dort geht es für den Wanderer per Transfer in Richtung Funchal, der lebhaften Inselhauptstadt.

Die Ankunft in Funchal bedeutet Ausspannen und freie Zeit für Entdeckungen auf eigene Faust. Zeit zum Flanieren durch die pittoresken Gassen der Altstadt oder für ein gemütliches Straßencafe. Zeit, der Markthalle, dem Botanischen Garten und der Kathedrale Se einen Besuch abzustatten. Den Abschluss des Madeira Trekking bildet die Wanderung ab Monte, hinunter in das Korbflechtertal Camacha. Der Zubringer zum Ausgangspunkt ist diesmal die Seilbahn. Ansonsten werden die Wanderer vom persönlich gehaltenen Shuttle-Service zum jeweiligen Einstiegsort der Wanderung gebracht, im Anschluss abgeholt und zur nächsten Unterkunft gefahren. Beim Madeira Trekking erfolgt die Unterbringung in Landgasthäusern, kleinen Pensionen oder einfachen Berghotels. Während die Wanderer sich für die durchschnittlich fünfstündigen Etappen lediglich einen kleinen Tagesrucksack auf den Rücken schnallen, wird das Hauptgepäck direkt von Unterkunft zu Unterkunft transportiert. Das Madeira Trekking kann individuell mit einem Badeaufenthalt auf der Insel oder einem Wellness-Programm in Funchal abgeschlossen werden.

Das individuelle Trekking mit Transfers, Gepäcktransport und Kartenmaterial für 9 Touren lässt sich ab zwei Personen buchen. Wer sich beim Madeira Trekking lieber einer Gruppe anschließt, bucht das 8-tägige Trekking-Programm Berg- und Levadawandern über die Insel. Ein deutschsprachiger Reiseleiter begleitet die Kleingruppe dabei an verschiedenen Reiseterminen im Frühjahr oder Herbst.

Über picotours:

Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat sich der inhabergeführte Veranstalter picotours aus Freiburg im Breisgau auf Aktivurlaube in Form von Individual- und geführten Gruppenreisen nach Portugal spezialisiert. Zu den Zielen gehören die Blumeninsel Madeira und ihre kleine Nachbarin Porto Santo, die Azoren, das portugiesische Festland und die Kapverdischen Inseln. Schwerpunkte der Reisen sind Wandern und Trekking, möglichst auf außergewöhnlichen Wegen und Pfaden abseits vom Massentourismus. Auch Inselhopping und Aktivitäten wie Mountain-Biken oder Weingutwandern gehören zum Reiseangebot.

Die Vermittlung von Kultur und Lebensart der Inseln und Portugals ist erklärtes Unternehmensziel von picotours. Dabei liegt die Kernkompetenz auf geführten Kleingruppenreisen mit sechs bis maximal 16 Personen. Zudem bietet der Reiseveranstalter flexible Bausteinlösungen sowie ein offenes Wander- und Ausflugsprogramm an, bei dem sich Individualreisende ihr Wanderpaket selbst zusammenstellen können. Auf außergewöhnliche, sehr komfortable Unterkünfte mit besonderem Charme in bester Lage wird besonders Wert gelegt.

picotours arbeitet vor Ort mit zuverlässigen und persönlich bekannten Partnern zusammen und fördert die wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung in den Regionen. Der Veranstalter bietet nachhaltige Urlaubserlebnisse und stellt seine Gäste in den Mittelpunkt seines Handelns. Diese werden bereits vor der Reise für die ökologischen, ökonomischen und sozialen Gegebenheiten im Gastland sensibilisiert.

Seit 2009 ist das Unternehmen Mitglied im forum anders reisen e.V., einem Zusammenschluss von etwa 130 Reiseveranstaltern, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet haben. 2012 und 2014 wurde picotours mit dem CSR-Siegel (Corporate Social Responsibility) für Nachhaltigkeit im Tourismus ausgezeichnet. Am Firmensitz in Freiburg im Breisgau sind zehn Mitarbeiter für die professionelle Beratung und Organisation der Reisen zuständig. picotours im Internet: www.picotours.de

Firmenkontakt
picotours
Sabine Heller
Blumenstr. 10 a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
mail@picotours.de
https://www.picotours.de

Pressekontakt
picotours
Corinna Benezé
Blumenstr. 10 a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
mail@picotours.de
https://www.picotours.de

Pressemitteilungen

100 Seiten neue Wanderlust und Reiseideen von picotours

Urlaub Azoren, Portugal, Madeira und Kapverden

100 Seiten neue Wanderlust und Reiseideen von picotours

Der neue picotours Katalog mit mehr als 46 Reisen am Atlantik

Wer für seinen Urlaub am Atlantik das besondere und authentische, grüne Reiseerlebnis sucht, der ist bei picotours richtig. 2018 feiert der Freiburger Spezial-Reiseveranstalter für Reisen nach Portugal, Madeira, die Azoren und Kapverden sein 10-jähriges Jubiläum und bietet seinen treuen Stammkunden und wanderfreudigen Portugalfans mit dem neuen Katalog wieder packende Reiseideen und bewegte Reiseinspiration. Erstmals wird Frühbuchern, die Ihre Wanderreise bis vier Monate vor Reisebeginn buchen, ein Rabatt in Höhe von 50,- Euro pro Person gewährt.

Der neu erschienene Katalog umfasst 100 Seiten geballte Reiseleidenschaft und ausgeklügelte Reiseprogramme für Portugal, Madeira und die im Atlantik liegenden Inselgruppen Azoren. Auch die Kapverdischen Inseln sind vertreten. Der Schwerpunkt der Reisen von picotours liegt zumeist auf dem Thema Wanderlust, immer jedoch auf der nachhaltigen und natürlichen Entdeckung des Zielgebietes.

Der Freiburger Spezialveranstalter ist über seine lokalen Partneragenturen in Portugal, auf Madeira, den Azoren und Kapverden direkt mit dem jeweiligen Zielgebiet vernetzt. Neben der Bewegung und dem Genuss stehen bei picotours das Kennenlernen der Kultur und Lebensart der lokalen Bevölkerung, sowie der Respekt vor intakter Natur im Vordergrund. Unterwegs sind die Urlauber bei picotours zu Fuß, per Mietwagen, Bahn oder Fahrrad – die Transportmittel auf den Reisen in Portugal, auf Madeira, den Azoren und Kapverden variieren. Die Übernachtungen finden in komfortablen, ausgesuchten Unterkünften mit Flair statt. Nachhaltig geführte Unterkünfte sind besonders gekennzeichnet.

Neu 2018 im Programm ist neben spannenden Wanderreisen auf den Azoren, Madeira und Kapverden eine Bahnreise durch Portugal, welche die beliebten Städte Porto, Coimbra und Lissabon verbindet. Gänzlich ohne Staus und Parksorgen bewegen sich Gäste auf diesem einmaligen Städtetrip durch die lebhafte und geschichtsträchtige Kultur Portugals.

Der picotours Katalog mit dem aktuellen Sommerprogramm für Portugal Festland, Madeira, die Azoren und Kapverden kann auf www.picotours.de bestellt oder online eingesehen werden.

NEU ins Reiseprogramm für 2018 aufgenommen

„Wanderlust mit Genuss“ auf den Azoren: Üppige Botanik und Thermalquellen auf São Miguel, geführte Wanderung im Vulkanschlot auf Terceira (Katalogseite 12/13)
„Wandern am Vulkan“ auf den Kapverden: Gruppenreise mit Wanderung zum Kraterrand des Pico do Fogo, Kolonialgeschichte und Live-Musik inklusive (Katalogseite 84/85)
„Die drei schönsten Städte in Portugal“: Porto, Coimbra und Lissabon mit der Bahn bereisen (Katalogseite 66)
„Individuell wandern im Südwesten von Portugal“: Die Rota Vicentina mit dem Mietwagen nach eigenem Tempo erkunden (Katalogseite 67)
„Madeira pur erleben“: Mit Gruppe und Reiseleitung auf den ursprünglichen Spuren der Blumeninsel wandeln und in einem feudalen Herrenhaus residieren (Katalogseite 40/41)

Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat sich der inhabergeführte Veranstalter picotours aus Freiburg im Breisgau auf Aktivurlaube in Form von Individual- und geführten Gruppenreisen nach Portugal spezialisiert. Zu den Zielen gehören die Blumeninsel Madeira und ihre kleine Nachbarin Porto Santo, die Azoren, das portugiesische Festland und die Kapverdischen Inseln. Schwerpunkte der Reisen sind Wandern, Trekking und Mountain-Biken auf möglichst außergewöhnlichen Wegen und Trails abseits vom Massentourismus.
Die Vermittlung von Kultur und Lebensart der Inseln und Portugals ist erklärtes Unternehmensziel von picotours. Dabei liegt die Kernkompetenz auf geführten Kleingruppenreisen mit sechs bis maximal 16 Personen. Zudem bietet der Reiseveranstalter flexible Bausteinlösungen sowie ein offenes Wander- und Ausflugsprogramm an, bei dem sich Individualreisende ihr Wanderpaket selbst zusammenstellen können. Auf außergewöhnliche, sehr komfortable Unterkünfte mit besonderem Charme in bester Lage wird besonders Wert gelegt.
picotours arbeitet vor Ort mit zuverlässigen und persönlich bekannten Partnern zusammen und fördert die wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung in den Regionen. Der Veranstalter bietet nachhaltige Urlaubserlebnisse und stellt seine Gäste in den Mittelpunkt seines Handelns. Diese werden bereits vor der Reise für die ökologischen, ökonomischen und sozialen Gegebenheiten im Gastland sensibilisiert.
Seit 2009 ist das Unternehmen Mitglied im forum anders reisen e.V., einem Zusammenschluss von mehr als 100 Reiseveranstaltern, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet haben. 2012 und 2014 wurde picotours mit dem CSR-Siegel (Corporate Social Responsibility) für Nachhaltigkeit im Tourismus ausgezeichnet. Am Firmensitz in Freiburg im Breisgau sind zehn Mitarbeiter für die professionelle Beratung und Organisation der Reisen zuständig. picotours im Internet: www.picotours.de

Firmenkontakt
picotours
Sabine Heller
Blumenstr. 10 a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
mail@picotours.de
https://www.picotours.de

Pressekontakt
picotours
Corinna Benezé
Blumenstr. 10 a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
mail@picotours.de
https://www.picotours.de

Pressemitteilungen

Madeira: Winterflucht auf die Frühlingsinsel

Sonnige Auszeit für den Resturlaub – ein- und zweiwöchige Trips

Madeira: Winterflucht auf die Frühlingsinsel

Bei der Wanderreise „Madeira für Entdecker“ umrunden Individualurlauber die Frühlingsinsel

Hagen – 21. Nov. 2017. Noch Resturlaub und keine Lust mehr auf Regen und Kälte? Ideal für eine kleine „Winterflucht“ ist die Frühlingsinsel Madeira. Ein grünes Paradies mit Levadas, leuchtenden Farben und locker bis sportlichen Wanderrouten. Passende Touren für die sonnige Auszeit hat Wikinger Reisen: individuell oder geführt, als Schnuppertrip, Gartenwanderreise oder Trekking.

Madeira individuell
Wanderurlaub mit Unterkunft auf einem Weingut
Individualurlauber starten ihre Wanderwoche etwa von den „Vineyard Villas“ in Estreito da Calheta aus. Das Weingut nah am Meer ist Ausgangspunkt für Entdeckertouren – zum Beispiel zu den 25 Quellen im Naturpark Rabaal, zum Encumeada-Pass oder entlang der Küste bei Porto Moniz. Wie bei allen individuellen Wikinger-Programmen enthält das Reisepaket neben vorgebuchtem Hotel detaillierte Wegbeschreibungen und Transfers. Bei dieser Tour gehört zusätzlich ein Mietwagen dazu.

„Madeira für Entdecker“: fünf Standorte in einer Woche
Die Individualreise „Madeira für Entdecker“ gibt es ebenfalls mit Leihwagen. Dazu kommen fünf Standorte, um die Frühlingsinsel in einer Woche zu umrunden. Ziele sind etwa der Pico do Arieiro, das Naturschutzgebiet Queimadas, die Lavagrotten von São Vicente an der Nordküste und die Hochebene Paul da Serra.

„Küsten und Levadas“: vier- bis sechsstündige Wanderungen
Erfahrene Naturfans entdecken zu Fuß „Küsten und Levadas“. Die Touren haben meist Gehzeiten zwischen vier und bis über sechs Stunden. Beispielsweise entlang der Levada da Serra do Faial oder zu den höchsten Gipfeln der Inseln. Vier Hotelstandorte sorgen auch hier für Abwechslung und viele Eindrücke. Die Transfers erfolgen per Taxi.

Madeira in geführten kleinen Gruppen
Wer lieber in kleinen Gruppen gemeinsam unterwegs ist, findet in den Wikinger-Katalogen geführte Wandertrips und Trekkings. Ab dem 1. März startet eine Schnupperwoche auf der „Garteninsel im Atlantik“: mit lockeren Routen, Entspannungstagen und Panoramahotel in Ponta do Sol. Sportlichere schnüren ab März die Trekkingstiefel und erobern Madeira in fünf Etappen von Ost nach West. Wer möchte, hängt eine Relaxwoche im Rural Hotel Quinta Alegre an. Ab Februar läuft die zweiwöchige Reise „Der wilde Westen – Lorbeerwald und Hochebene“, ab April ein Botanik-Trip zu den „Zauberhaften Gärten und Parks Madeiras“.
Text 2.290 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Zu Gast auf einem Weingut – 8 Tage ab 630 Euro, tägliche Anreise ganzjährig möglich
Madeira für Entdecker – 8 Tage ab 467 Euro, tägliche Anreise ganzjährig möglich
Küsten und Levadas – 8 Tage ab 560 Euro, tägliche Anreise ganzjährig möglich
Garteninsel im Atlantik – 8 Tage ab 1.128 Euro, März bis Mai, Juli bis Okt.
Mit Trekkingstiefeln quer über die Insel – 8 Tage ab 1.258 Euro, März bis Juni, August bis Oktober
Der wilde Westen – Lorbeerwald und Hochebene – 15 Tage ab 1.768 Euro, Februar bis Dezember
Zauberhafte Gärten und Parks Madeiras – 8 Tage ab 1.490 Euro, April, Juni, Juli/August

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de