Tag Archives: Trockenbau

Pressemitteilungen

Holztechnik Mayes aus Wunstorf nähe Hannover

Wir bauen für Sie Ökologisch

wir die Firma Holztechnik Mayes aus Wunstorf nähe Hannover versorgen unsere Kunden mit neuen Dachfenster und punkten mit unseren Dachausbau. Uns ist wichtig das wir Ökologisch bauen um Ihnen das perfekte Wohnklima zu schenken. Natürlich stellen wir auch Trennwände aus Trockenbau und verlegen Trockenestrich im Bodenbereich. Des Weiteren verlegen wir schöne Parkettböden und überzeugen mit der Verlegung von Designböden. Uns ist sehr wichtig eine saubere und pünktliche Arbeit ab zu liefern. Denn Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen!

Ich freue mich auf eure Nachrichten
https://www.holztechnik-mayes.de

Unser Kerngeschäft bezieht sich auf den Ökologischen Dachausbau. Zusätzlich bauen wir Dachfenster ein und verlegen schöne Parkett oder Dielenböden.
Bei Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung

Kontakt
Holztechnik Mayes
Daniel Mayes
Am Hüppefeld 40
31515 Wunstorf
015146145640
holztechnikmayes@gmail.com
https://www.holztechnik-mayes.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

comfort by sanibel bietet mit comfort-roll neues Fußbodenheizsystem an

Optimierte Flächenwärme und -kühlung

comfort by sanibel bietet mit comfort-roll neues Fußbodenheizsystem an

comfort-roll-System, Modell „Trockenbau“: Einsatz auch an Wänden, einfache Ein-Mann-Montage

comfort by sanibel hat mit comfort-roll ein neues System für die Fußbodenheizung und -kühlung entwickelt, das die raumexakte Flächentemperierung besonders konstant umsetzt. Fachhandwerker können dabei zwischen den Modellen „Tacker“, „Noppen“ sowie „Trockenbau“ wählen, das auch für Wände einsetzbar ist. Jede Ausführung lässt sich komfortabel in der Ein-Mann-Montage aufbringen. Auf das comfort-roll-Programm bietet comfort by sanibel 5 Jahre Gewährleistung und eine 10-jährige Nachkaufgarantie auf Ersatzteile. Alle Informationen zu comfort-roll finden Fachdienstleister auf www.comfort-by-sanibel.de

Das neue comfort-roll-System für Flächenheizung und -kühlung bietet dem Fachhandwerk alle Bausteine für eine einfache und kostenorientierte Installation. Im Programm sind sämtliche Komponenten von der Festlegung des Untergrunds über das Montagezubehör, Heizrohre, Rohrverbindungen, Werkzeuge sowie Verteiler und Schränke enthalten. Planern steht bei comfort-roll darüber hinaus ebenfalls das komplette Zubehör für die Regelungstechnik wie Festwertregelstationen, Raumthermostate, bidirektionale Funk-Thermostate und Funkempfänger zur Verfügung. Fachdienstleister erhalten damit von A bis Z alles aus einer Hand.

Die große Flächenwirkung der comfort-roll-Systeme bietet Endkunden wesentliche Vorzüge: Zum einen eine ausgewogene, gleichmäßige Temperierung im gesamten Raum, was zu einem hohen Wohnkomfort wesentlich beiträgt. Besonders für Allergiker ist eine zuverlässig konstante Flächentemperatur vorteilhaft, da diese weniger Staub aufwirbelt und einer Milbenbildung entgegenwirkt. Zum anderen ermöglicht diese einen energieeffizienteren Betrieb. Grund dafür ist eine geringere Abweichung der Vorlauftemperaturen, die zu einem umweltschonenden und auch kostensenkenden Energieverbrauch führt.

comfort-roll Verlegesysteme für jeden Anwendungszweck:

– Das kostengünstige System Tacker besteht aus einer Faltplatte oder Dämmrolle für die Aufnahme von normgerechten Zement- und Fließestrich. Optional werden Kunststoff- oder Mehrschicht-Verbundrohre verwendet. Die Rohrbefestigung erfolgt preiswert, schnell und einfach mittels Tacker-Nadeln. Mit dem Tacker-System ist sowohl die schnecken- als auch die mäanderförmige Verlegung möglich. Die Folien überlappen am Rand und sind mit klebeaktiven Haftstreifen ausgestattet.

– Beim System Noppen werden Noppenplatten auf den Rohbeton bzw. auf die Zusatzdämmung aufgelegt. Das System ist ebenfalls für Zement- und Fließestrich-Untergrund geeignet. Die speziellen Vorzüge liegen in der schnellen Verlegung selbst bei Ein-Mann-Montage und dem äußerst geringen Verschnitt. Zudem wird die Trittfestigkeit durch voll ausgeschäumte Noppen mit Polystyrol bei besonderer Noppengeometrie erhöht.

– Ebenfalls im Programm ist eine Trockenbauversion zur Verlegung auf Massiv- und Holz-balkendecken und an Wänden. Das System Trockenbau unterstützt die mäander- und schneckenförmige Rohrverlegung und weitere Varianten ohne Verschnitt. Auch hier kann die Verlegung von einer Person vorgenommen werden. Durch die verzinkten Stahlblech-Lamellen und -Bögen wird die Wärme- bzw. Kälteabgabe optimiert. Die System-Installation führt zu keinen Verzögerungen des Baufortschritts bei Aufbringen der Trockenestrich-Elemente und unterbindet dabei ein Belegreifheizen. Gegenüber Nassestrich-Systemen zeichnet sich das comfort-roll Trockbau-System durch seine geringeren Aufbauhöhen aus.

Sollten Wärmeerzeuger, die auch kühlen können, verbaut sein, kann eine Flächenheizung als zugfreies Kühlsystem eingesetzt werden. Durch die sog. „natürliche Kühlung“ wird in der Regel eine Kühlung der Raumtemperatur um 2-3 °C erreicht.

Als praktische Unterstützung ist das Programm OVplan kostenlos downloadbar. Mit dieser Planungssoftware werden Rohrnetze und Flächenheizkreise für den einfachen hydraulischen Abgleich berechnet. Die Ergebnisse können sowohl als PDF-Dokument oder als Ausdruck zur Dokumentation und/oder als Baustellenprotokoll zur Verfügung gestellt werden. Ferner können die Daten direkt in das VDZ-Formular übernommen werden. Ausgegeben werden Berechnungen zu Voreinstellwerten von Thermostatventilen, Differenzdruckreglern, Strangregulierventilen und Rohrdimensionen, außerdem die Pumpenförderhöhe bis hin zu den Leistungen des Wärme- bzw. Kälteerzeugers. Ebenso wird die Materialaufstellung als Checkliste ausgegeben.

Download comfort-roll Broschüre: www.comfort-by-sanibel.de/unser-service/

comfort by sanibel ist die Marke von 26 Sanitärfachhändlern mit über 400 Standorten. Deren Produkte für Zuverlässigkeit, Sicherheit und Langlebigkeit stehen. Installateure profitieren bei comfort by sanibel von 5 Jahren sanibel-Garantie und der 10-jährigen Nachkaufgarantie auf Ersatzteile. Das Sortiment bedient die gesamte Haustechnik aus den Bereichen Wasser, Wärme und Gas. Der Fokus liegt auf hochwertigen, wartungsarmen und effizienten Produkten, die sich einfach installieren und betreiben lassen. Die Komponenten werden von namhaften Markenlieferanten hergestellt und sind im Gesamtsystem aufeinander abgestimmt.

Kontakt
Studio BE GmbH & Co. KG für comfort by sanibel
Bernd Ewelt
Bövemannstraße 1
48268 Greven
+49-(0)2571-963-0
b.ewelt@studio-be.de
http://www.comfort-by-sanibel.de

Bau/Immobilien

Innenausbau und Trockenbau in München

Innenausbau und Trockenbau in München, Komplettsanierungen und Komplettrenovierungen, Hausbau, fassadenbau, Maler- und Lackierarbeiten auf höchstem Niveau. Schönheitsreparaturen aller Art und jeder Schwierigkeitsstufe. Seit Jahren beschäftigen wir uns mit Fassadenbau und konnten somit unseren Namen und unsere gute Dienstleistung rund um München etablieren. Ihr kompetenter Partner in allen Fragen bezüglich Sanierung, Renovierung von Objekten jeglicher Größe und Bausubstanz. Wir arbeiten stets nach Wünschen unserer Kunden und haben ein offenes Ohr für all ihre Wünsche und Vorstellungen.

DIE BAUFIRMA Gmbh „Akstbau“

Adresse: Kreis München, Aschheim. 85609. Erdingerstr. 9
Telefonnummer : 015175555505
E-Mail: Akstbau@gmail.com
Web: www.akstbau.de

Pressemitteilungen

Trittschallschutz| Vielschichtig und interessant

Trittschallpegel in Gebäuden | Normaler Trittschallschutz | Erhöhter Trittschallschutz
Nach DIN 4109-1:2016-07 sind Trittschallpegel einzuhalten

Trittschallschutz| Vielschichtig und interessant

System IDEAL CLASSIC EPS 30 mit der Wärmeleitschicht CompactFloor EXPERT 20 und Trittschalldämmung

Auf Grundlage der DIN 4109-1:2016-07 sind in Mehrfamilienhäusern, Bürogebäuden und in gemischt genutzten Gebäuden die folgenden Trittschallpegel einzuhalten:
Normaler Trittschallschutz (bewerteter Norm-Trittschallpegel L“n,w max. 50dB)
Erhöhter Trittschallschutz (bewerteter Norm-Trittschallpegel L“n,w max. 46dB)

Einen entscheidenden Einfluss zur Erreichung des geforderten Trittschallpegels besitzt die Beschaffenheit der Wohnungstrenndecke. Hierbei wird maßgeblich zwischen den Deckenarten Massivdecke (aus Beton) und Holzbalkendecke (offene, geschlossene oder Unterdecke abgehängt) unterschieden.
Der zur erfüllende bewertete Norm-Trittschallpegel L“n,w kann bei Massivdecken aus dem äquivalenten bewerteten Norm-Trittschallpegel Ln,eq,0,w der Rohdecke und der bewerteten Trittschallminderung Lw durch eine Deckenauflage (Gesamtkonstruktion der Trockenbau-
Fußbodenheizung) berechnet werden.
Holzbalkendecken haben hingegen aufgrund ihrer Vielfalt keine definierten Werte (äquivalenten bewerteten Norm-Trittschallpegel Ln,eq,0,w der Rohdecke), sondern können nur in der Praxis gemessen werden! Das Trittschallverbesserungsmaß kann bei Trockenbaukonstruktionen nicht pauschal angegeben werden
Im Gegensatz zu Nass-Estrichkonstruktionen, die aus einen standardisierten Aufbau aus Trittschalldämmung und Nass-Estrich bestehen, kann die bewertete Trittschallminderung Lw (Trittschallverbesserungsmaß) bei Trockenbaukonstruktionen nicht pauschal berechnet werden. Eine Aussage über das Trittschallverbesserungsmaß des Heizelementes ist somit nicht möglich, sondern es bedarf der Betrachtung der auf der Rohdecke aufgebrachten Gesamtkonstruktion, die messtechnisch auf einem Prüfstand zu erfassen ist.

Bestimmung des bewerteten Norm-Trittschallpegels
Zur Bestimmung des bewerteten Norm-Trittschallpegels kann bei Massivdecken im ersten Schritt der äquivalent bewertete Norm-Trittschallpegel der Rohdecke ohne Deckenauflage in Abhängigkeit der Deckenstärke (flächenbezogenen Masse) berechnet werden. Von dem so ermittelten Wert wird anschließend das
Trittschallverbesserungsmaß der Gesamtkonstruktion subtrahiert, wobei ein Sicherheitsbeiwert in Höhe von 3 dB sowie ein Korrekturwert für die Flankenübertragung zu addieren sind. Zur Vereinfachung soll in den folgenden beiden Beispielen der Korrekturwert K mit 0 dB angenommen werden.

Normaler Trittschallschutz 50 dB auf Massivdecke
K5065 = 25dB bedeutet: Betondecke 18 cm = 72dB – 25dB = 47dB + 3dB = 50dB
Erhöhter Trittschallschutz 46 dB auf Massivdecke
K1325 = 30dB bedeutet: Betondecke 18 cm = 72dB – 30dB = 42dB + 3dB = 45dB

Die Beispiele zeigen, dass sowohl der normale als auch der erhöhte Trittschallschutz erfüllt werden kann. Neben den schalltechnischen Anforderungen sind jedoch bei der Auswahl der Gesamtkonstruktion auch immer die zur Verfügung stehende Aufbauhöhe sowie die zu erfüllende Verkehrslast zu berücksichtigen.

Gerne stehen wir Ihnen bei technischen Fragen zur Verfügung.

mfh systems GmbH ist ein europaweit tätiger Hersteller und Anbieter von Systemteilen zur Erstellung von Flächenheizungen und -kühlungen in Boden, Wand und Decke. Dabei stellt das Unternehmen sein technisches Know-how über ein zentrales Servicecenter für seine Kunden zur Verfügung. Dank kontinuierlicher Weiterentwicklung bietet mfh systems heute Systeme mit hoher Effektivität aufgrund geringer Vorlauftemperaturen als komplette Fertigböden an. Die Systeme kommen dabei in Neubau und Renovierung, als Trockenbau-System oder mit dünnen Estrichen zum Einsatz.

Kontakt
mfh systems GmbH
Andreas Piephans
Hager Feld 8
49191 Belm
+49 (0) 54 06 | 699 95-10
mail@mfh-systems.com
http://www.mfh-systems.com

Pressemitteilungen

Trockenbau-Fußbodenheizung IDEAL BASIC von CompactFloor

Reaktionsschnelle Fußbodenheizung

Trockenbau-Fußbodenheizung IDEAL BASIC von CompactFloor

CompactFloor IDEAL BASIC

Seit 45 Jahren werden Fußbodenheizungen nahezu gleich gebaut: Beton, Wärmedämmung, Heizrohre, Estrich – und somit bestehen seitdem die gleichen Nachteile: Aufbauhöhe, Gewicht, Feuchtigkeit und natürlich die Trägheit. Aufgrund der Masse des Estrichs kann es mehrere Stunden dauern, bis die Wärme in den Raum abgegeben wird. Ein einfaches An- und Abschalten der Heizung nach Nutzerwunsch ist nicht möglich. Abhilfe schaffen hier dünne, leichte und gut wärmeleitende Schichten, die anstatt des Estrichs in Verbindung mit Trockenbau-Fußbodenheizungen eingesetzt werden können, so wie die CompactFloor Wärmeleitschichten. Diese Trockenestrich-Optimierungen ermöglichen ein zügiges Auf- und Abheizen der Fußbodenheizung nach dem Prinzip: Heizen nur, wenn heizen nötig. Der Aufbau von Bodenkonstruktionen kann speziell im Trockenbau komplex sein, vor allem wenn Anforderungen an Trittschallverbesserung oder besondere Bodenbelagsformate, z. B. großformatige Fliesen, zu berücksichtigen sind. Damit für Planer und Handwerker die Zusammenstellung der einzelnen Bodenschichten einfacher und sicherer wird, bietet CompactFloor nun eine auf die heutigen Anforderungen abgestimmte Trockenbau-Fußbodenheizung an.

Das neue CompactFloor IDEAL BASIC IDEAL BASIC
besteht aus einem 30 mm dünnen Heizelement mit werksseitig aufgeklebten Wärmeleitblechen aus Aluminium. Als Trägermaterial stehen alternativ ein Polystyrol- oder Holzfaserdämmstoff zur Verfügung. Die Wärmeleitbleche gewährleisten eine hohe Energieeffizienz und gleichmäßig schnelle Wärmeabgabe. Die Rohrkanäle sind in einem einheitlichen Abstand von 167 mm vordefiniert, durch eine im Kanal integrierte Omegaform wird das Rohr sicher fixiert bis die lastverteilende Wärmeleitschicht verlegt wird. So ist auch die Montage zügig zu erledigen.

Gesamtlösungen für Fußbodenheizungen
Die niedrige Aufbauhöhe von 30 mm, das geringe Gewicht und der trockene Einbau machen das System perfekt für jede Sanierung. Mit dieser Programmergänzung bietet CompactFloor die Möglichkeit den gesamten Bodenaufbau aus einer Hand zu beziehen – einen kompakten Boden – eben CompactFloor.

Die Compact Floor GmbH aus Belm bei Osnabrück ist spezialisiert auf technologisch hochentwickelte Gesamtlösungen für Fußbodenheizungen. Sie produziert und vermarktet u. a. innovative Wärmeleitschichten für die speziellen Ansprüche moderner Trockenbau-Fußbodenheizungen.

Firmenkontakt
CompactFloor GmbH
Andreas Piephans
Hager Feld 8
49191 Belm
+49 (0) 54 06 | 83 06-0
+49 (0) 54 06 | 83 06-90
mail@compact-floor.com
http://www.compact-floor.com

Pressekontakt
CompactFloor GmbH
Silke Giebert
Hager Feld 8
49191 Belm
+49 (0) 54 06 | 83 06-42
+49 (0) 54 06 | 83 06-90
mail@compact-floor.com
http://www.compact-floor.com

Pressemitteilungen

Stuckateur Single mit neuer Website online

Die Stuttgarter Internet-Agentur 0711-Netz erstellt neue WordPress-Website

Stuckateur Single mit neuer Website online

Stuckateur Single mit neuer Website online

Die H. Single GmbH ist ein in der Region Nürtingen, Kirchheim, Esslingen bestens bekannter Traditionsbetrieb mit über 50 Mitarbeitern. Bereits seit 1940 bietet der Betrieb kompetentes und fachmännisches Handwerk – vom Trockenbau über die Wärmedämmung, Sanierung bis hin zum Gerüstbau an. Alle Leistungen kommen aus einer Hand, was Kunden den Vorteil bringt, alle Bauvorhaben mit einem Ansprechpartner professionell abwickeln zu können. Stuckateur Single arbeitet sowohl für Privatkunden, als auch für öffentliche Auftraggeber, Bauträger, Architekten und Unternehmen.

Die neue Website wurde von der Stuttgarter Internet-Agentur 0711-Netz mit WordPress in Responsive Design und einer entsprechenden Suchmaschinenoptimierung erstellt.

Link zur Website von Stuckateur Single:
http://www.stuckateur-single.de/

0711-Netz wurde 2000 in Stuttgart von Thomas Issler gegründet. Seit 2008 gibt es ein weiteres Büro in München. Seit Bestehen der Internet-Agentur wurde ein ständig wachsender Kundenstamm von kleinen und mittleren Unternehmen aufgebaut, der heute viele Hundert Kunden in ganz Deutschland umfasst. Die Mehrzahl der Kunden stammen aus Handwerk und KMU.

Thomas Issler kennt als Fachinformatiker für Systemintegration alle Facetten der Technik, des Marketings und hat einen betriebswirtschaftlichen Hintergrund. Er berät und coacht Kunden, übernimmt die technische Umsetzung, hält Seminare und Vorträge und ist als Buchautor aktiv.

Kontakt
0711-Netz
Thomas Issler
Parlerstrasse 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
info@0711-netz.de
http://www.0711-netz.de

Pressemitteilungen

Ausbaupraxis: Ausbauprofis zeigen, wie es geht

Ausbaupraxis: Ausbauprofis zeigen, wie es geht

(Mynewsdesk) Köln, 28. September 2016 – Ein Badezimmer sanieren, eine Trennwand einziehen, Fliesen legen und verfugen,eine Wand oder die Kellerdecke dämmen. Auf www.ausbaupraxis.de zeigen Experten in fast 100 Artikeln, wie der Innenausbau fachmännisch gelingt. Mit Texten, zahlreichen Bildern und kompakten Infokästen informiert die „Ausbaupraxis“ Handwerker, die im Ausbau tätig sind, über technische Details und gibt wertvolle Hintergrundinformationen zu Baustoffen, normenkonformer Bauausführung und geeigneten Werkzeugen.

Verteilt auf die sechs Themenbereiche Trockenbau, Bauelemente, Feuchträume, Bodenbeläge Werkzeuge und Bausanierungbieten die einzelnen Artikel zum Beispiel Hilfestellungen bei der Auswahl des richtigen Plattenmaterials für den Innenausbau, Informationen zu unterschiedlichen Putzen und ihrer Anwendung, Tipps zum schnellen, sauberen Abdichten mit Silikon, Hinweise zum Einbau von Fußbodenheizungen oder Antworten auf die Frage, welcher Bodenbelag sich für welche Einbausituation eignet. Damit bietet die „Ausbaupraxis“ eine umfassende Informationsquelle für alle, die im Innenausbau unterschiedliche Leistungen erbringen.

Die Seite www.ausbaupraxis.de wird von der Redaktion mehrmals monatlich erweitert. Allen, die regelmäßig Informationen benötigen, steht ein kostenloser Newsletter zur Verfügung. Er bietet einen Überblick über neue Artikel auf der Seite und stellt darüber hinaus nützliche Angebote im Internet, interessante Veranstaltungen und hilfreiche Medien rund um den Innenausbau vor.

Neues Themenfeld Bodenbeläge

Ganz neu hinzugekommen ist das Themenfeld Bodenbeläge. Von Parkett über Kork bis hin zu PVC zeigen die Beiträge, wie das Verlegen gelingt, welche Möglichkeiten der Nachbehandlung es gibt und welche besonderen Eigenschaften unterschiedliche Böden ausmachen. Das Themenfeld wird weiter ausgebaut.

Über die Ausbaupraxis

Die „Ausbaupraxis“ ist ein Projekt der Redaktion „Trockenbau Akustik“ aus der Verlagsgesellschaft Rudolf Müller. Das Portal ist unter http://www.ausbaupraxis.de und http://www.ausbau-praxis.de zu finden.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ye5jzt

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/ausbaupraxis-ausbauprofis-zeigen-wie-es-geht-97148

Die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller in Köln ist das Stammunternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe. In den vier Verlagseinheiten Architektur, Bau- und Ausbau, Barrierefreies Bauen sowie Dach erscheinen sechs Baufachzeitschriften, zahlreiche Fachbücher sowie elektronische Medien für Planende und Ausführende. Weiterbildung und Netzwerken stehen im Mittelpunkt des umfangreichen Veranstaltungsangebots des Medienhauses bestehend aus Kongressen und Branchen-Foren. Das Portal www.rudolf-mueller.de: http://www.rudolf-mueller.de/ und der E-Shop www.baufachmedien.de: http://www.baufachmedien.de/ bieten den Zugang zum gesamten Fachinformations- und Serviceangebot.

.

Firmenkontakt
PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Justina Kroliczek
Stolberger Str. 84
50933 Köln
+49 221 5497-350
presse@rudolf-mueller.de
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/ausbaupraxis-ausbauprofis-zeigen-wie-es-geht-97148

Pressekontakt
PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Justina Kroliczek
Stolberger Str. 84
50933 Köln
+49 221 5497-350
presse@rudolf-mueller.de
http://shortpr.com/ye5jzt

Pressemitteilungen

Ausbaupraxis: Ausbauprofis zeigen, wie es geht

Ausbaupraxis: Ausbauprofis zeigen, wie es geht

Fachinformationen für Handwerker, die im Innenausbau viele unterschiedliche Leistungen anbieten.

Köln, 28. September 2016 – Ein Badezimmer sanieren, eine Trennwand einziehen, Fliesen legen und verfugen,eine Wand oder die Kellerdecke dämmen. Auf www.ausbaupraxis.de zeigen Experten in fast 100 Artikeln, wie der Innenausbau fachmännisch gelingt. Mit Texten, zahlreichen Bildern und kompakten Infokästen informiert die „Ausbaupraxis“ Handwerker, die im Ausbau tätig sind, über technische Details und gibt wertvolle Hintergrundinformationen zu Baustoffen, normenkonformer Bauausführung und geeigneten Werkzeugen.

Verteilt auf die sechs Themenbereiche Trockenbau, Bauelemente, Feuchträume, Bodenbeläge Werkzeuge und Bausanierungbieten die einzelnen Artikel zum Beispiel Hilfestellungen bei der Auswahl des richtigen Plattenmaterials für den Innenausbau, Informationen zu unterschiedlichen Putzen und ihrer Anwendung, Tipps zum schnellen, sauberen Abdichten mit Silikon, Hinweise zum Einbau von Fußbodenheizungen oder Antworten auf die Frage, welcher Bodenbelag sich für welche Einbausituation eignet. Damit bietet die „Ausbaupraxis“ eine umfassende Informationsquelle für alle, die im Innenausbau unterschiedliche Leistungen erbringen.

Die Seite www.ausbaupraxis.de wird von der Redaktion mehrmals monatlich erweitert. Allen, die regelmäßig Informationen benötigen, steht ein kostenloser Newsletter zur Verfügung. Er bietet einen Überblick über neue Artikel auf der Seite und stellt darüber hinaus nützliche Angebote im Internet, interessante Veranstaltungen und hilfreiche Medien rund um den Innenausbau vor.

Neues Themenfeld Bodenbeläge

Ganz neu hinzugekommen ist das Themenfeld Bodenbeläge. Von Parkett über Kork bis hin zu PVC zeigen die Beiträge, wie das Verlegen gelingt, welche Möglichkeiten der Nachbehandlung es gibt und welche besonderen Eigenschaften unterschiedliche Böden ausmachen. Das Themenfeld wird weiter ausgebaut.

Über die Ausbaupraxis

Die „Ausbaupraxis“ ist ein Projekt der Redaktion „Trockenbau Akustik“ aus der Verlagsgesellschaft Rudolf Müller. Das Portal ist unter http://www.ausbaupraxis.de und http://www.ausbau-praxis.de zu finden.

Die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller in Köln ist das Stammunternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe. In den drei Verlagseinheiten Architektur-, Bau- und Ausbau- sowie Dach-Fachverlag erscheinen sechs Baufachzeitschriften, zahlreiche Fachbücher sowie elektronische Medien für Planende und Ausführende. Weiterbildung und Netzwerken stehen im Mittelpunkt des umfangreichen Veranstaltungsangebots des Medienhauses bestehend aus Kongressen und Branchen-Foren. Das Portal www.rudolf-mueller.de und der E-Shop www.baufachmedien.de bieten den Zugang zum gesamten Fachinformations- und Serviceangebot.

Firmenkontakt
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG
Pauline John
Stolberger Str. 84
50933 Köln
0221 5497-364
0221 5497-6364
info@ausbaupraxis.de
http://www.ausbaupraxis.de/

Pressekontakt
Rudolf Müller Mediengruppe
Justina Kroliczek
Stolberger Str. 84
50933 Köln
0221 5497-350
0221 5497-6350
presse@rudolf-mueller.de
http://presseservice.rudolf-mueller.de

Pressemitteilungen

CompactFloor PRO 12: Neue Generation von Trockenestrichen

Die Wärmeleitschicht CompactFloor PRO 12 ist dünner als gewöhnlicher Trockenestrich und für nahezu jeden Bodenbelag geeignet.

CompactFloor PRO 12: Neue Generation von Trockenestrichen

Montage CompactFloor PRO 12 auf Fußbodenheizung

Bei Neubauten als auch Sanierungen erfreut sich Trockenestrich immer größerer Beliebtheit. Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch die trockene Verlegung wird Trocknungszeit eingespart und auch in der Handhabung überzeugt Trockenestrich gegenüber einem feuchten, schweren Estrich.
Bisher hatte gewöhnlicher Trockenestrich aber auch Nachteile: Auf einer Fußbodenheizung müssen die Elemente meist eine Stärke von >25 mm aufweisen, die eine Reduzierung der Heizleistung der Fußbodenheizung bewirkt.

Die Wärmeleitschichten der Compact Floor GmbH sind hochwertige Trockenestrich-Elemente, die stets weiterentwickelt und mit technologischem Blick auf die Fußbodenheizung im Trockenbau optimiert werden. Sie verbessern die Wärmeleistung einer modernen Fußbodenheizung, statt sie auszubremsen – und machen Wärme auf Knopfdruck möglich.

Einfach in der Verlegung, effizient in der Funktion
Die Wärmeleitschicht CompactFloor PRO 12 verfügt über eine niedrige Aufbauhöhe von nur 12 mm und ist damit nicht nur ideal zur Nachrüstung geeignet, sondern unterstützt auch die Effizienz einer moderner Fußbodenheizung. Denn durch die geringe Speichermasse wird die Wärme rasch an den Bodenbelag weitergegeben, wodurch die Fußbodenheizung einfach zu regulieren ist und sich dem individuellen Wärmebedürfnis schnell anpasst. Somit vereint CompactFloor PRO 12 die Praktikabilität beim Einbau von Trockenestrich mit einer hohen Wärmeleistung.

Fliesenformate bis 60×60 cm² möglich
CompactFloor PRO 12 wird auf Zementfaserbasis hergestellt, was sie resistent gegenüber Feuchtigkeit macht. Dadurch ist sie auch in Feuchträumen gut geeignet und die ideale Ergänzung zur Fußbodenheizung z.B. im Badezimmer. Auch großformatige Fliesen mit bis zu 60×60 cm können direkt verlegt werden. Neben Fliesen sind ebenso andere Bodenbeläge wie Teppich, PVC oder Parkett auf der CompactFloor PRO 12 möglich.

Geeignet für Wohn- und Bürobauten bis zu einer Belastung 3,0 kN/m²
Trotz der niedrigen Aufbauhöhe von 12 mm ist CompactFloor PRO 12 robust und hält Belastungen bis zu 3,0 kN/m² stand. Die optimierte Oberfläche der Platten ist rau, wodurch diese gute Haftungswerte für die Klebesysteme erreichen. Gleichzeitig ist CompactFloor PRO 12 mit 15,6 kg pro m² sehr leicht und insgesamt bestens für die Herausforderungen von Wohn- und Bürobauten geeignet.

Mehr Informationen finden Sie auf www.compact-floor.com .

Compact Floor im Profil
Die Compact Floor GmbH aus Belm bei Osnabrück ist spezialisiert auf innovative Wärmeleitschichten für Fußbodenheizungen. Die Compact Floor GmbH produziert und vermarktet innovative Wärmeleitschichten, die für die speziellen Ansprüche einer modernen Fußbodenheizung entwickelt wurden. Die Wärmeleitschichten kommen dabei in Neubau und Renovierung zum Einsatz.

Kontakt
CompactFloor GmbH
Andreas Piephans
Hager Feld 8
49191 Belm
+49 (0) 54 06 | 83 06-0
+49 (0) 54 06 | 83 06-90
mail@compact-floor.com
http://www.compact-floor.com

Pressemitteilungen

Günstige Haussanierung komplett aus einer Hand

wie Sie Geld sparen und trotzdem Ihr Haus gut sanieren lassen können

Günstige Haussanierung komplett aus einer Hand

(NL/5757523920) Deutschland saniert und in Städten wie München, Berlin, Hannover, Stuttgart, etc. überschlagen sich die Immobilienpreise und dabei läuft natürlich auch der Markt für Sanierungen heiß. Wer zum Beispien in München jemanden sucht, der eine Haussanierung günstig ausführen soll muss sich schon umschauen, eine gute Firma zu finden, zum Beispiel www.tiptop-renovierung-muenchen.de/renovierung-sanierung-immobilien/hausrenovierung-haussanierung/

Heute wollen wir Ihnen mehrere Tipps geben, wie Sie Ihre Haussanierung mit hoher Qualität ausführen lassen können und dabei auch noch etwas Geld sparen können.

Zunächst sollten Sie sich überlegen, welche Arbeiten alle genau anfallen. Diese können sein:

– Laminatverlegung
– Parkettverlegung
– Fliesenverlegung
– Bodenverlegung
– Innenausbau
– Badsanierung
– Badrenovierung
– Fensterrenovierung
– Komplettrenovierung des Hauses
– Komplettsanierung vom Haus aus einer Hand

Jetzt könnten Sie sich überlegen, für jedes einzelne dieser Gewerke den entsprechenden Fachmann zu suchen. Dann werden Sie aber bei der Haussanierung eine Menge Koordinierungsarbeit übernehmen müssen. Wir empfehlen lieber einen Generalunternehmer, der diese für Sie koordiniert. Erstens spart Ihnen das eine Menge Zeit und Stress. Aber wichtiger, Sie haben einen Ansprechpartner, der die Gesamtverantwortung übernimmt und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen kann, denn Sie benötigen auch jemand, der Sie fachlich in die richtige Richtung bringt.

Sobald Sie wissen, dass Sie für die Sanierung Ihres Hauses genau eine Firma suchen sollten Sie sich auf die Suche nach einigen guten Sanierungsfirmen machen. Suchen Sie in Suchmaschinen Ihrer Wahl nach Haussanierer, Firma für Haussanierung und ähnlichen Begriffen, die im Zusammenhang mit dem geplanten Innenausbau Ihres Hauses stehen. Dann sollten Sie sich 3 transparente und vergleichbare günstige Kostenangebote einholen und diese vergleichen.

Aber achten Sie beim sanieren des Hauses nicht nur auf die Kosten. Natürlich muss auch die Materialqualität stimmen und unterschätzen Sie nicht die Kommunikationsfähigkeiten Ihres Ansprechpartners. Nur wenn er mit Ihnen ein gutes Team bilden kann wird alles möglichst reibungslos laufen.

Jetzt liegt es an Ihnen. Ein Tipp noch: Bevor Sie sich bei den Sanierungsfirmen um Angebote bemühen empfehlen wir Ihnen, aktuelle Bilder vom Haus zu machen und auch Grundrisse mitzuschicken. Je mehr Informationen Sie übergeben, desto wertvoller erscheint Ihre Sanierung und damit steigen natürlich auch die Chancen, dass sich das Unternehmen auch bei Ihnen meldet. Probieren Sie es ruhig mal unter www.tiptop-renovierung-muenchen.de

Jetzt wünschen wir Ihnen viel Erfolg bei der Haussanierung und dass Sie sich darin ganz zu Hause fühlen.

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Efficiency Management Ltd.
Rosi Schreiner
Fastlingerring 192
85716 Unterschleißheim
49893173001
berrang@effizienz-management.de

Pressekontakt
Efficiency Management Ltd.
Rosi Schreiner
Fastlingerring 192
85716 Unterschleißheim
49893173001
berrang@effizienz-management.de
http://shortpr.com/rduihx