Tag Archives: Tunnelbau

Pressemitteilungen

AGAS-Mitglied Munsch erhält Innovationspreis Rheinland-Pfalz 2013

Prämiertes Schweißgerät verbindet Kunststoffbahnen sicher und dauerhaft / Grundwassersicherung im Deponie- sowie Straßen- und Tunnelbau

AGAS-Mitglied Munsch erhält Innovationspreis Rheinland-Pfalz 2013

Das prämierte Folienschweißgerät

Berlin, 6. Januar 2014 – Die Westerwälder Munsch Kunststoff-Schweißtechnik GmbH wurde im Dezember 2013 mit dem Innovationspreis Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Damit wurde die Heizkeil-Schweißmaschine „Wedge it Multi“ gewürdigt, die bis zu 3 mm dicke Folien mit einer Geschwindigkeit von bis zu 4,3 Metern pro Minute schweißt. Eine weitere Innovation ist die elektronische Aufzeichnung aller Arbeitsschritte, die eine bequeme und zuverlässige Dokumentation der Qualitätssicherung gewährleistet.

Beim Schweißen bleibt der optimale Andruck ohne Hilfsenergie konstant. So werden qualitativ hochwertige, fehlerfreie Schweißnähte erzeugt. In der Schweißnaht der Folie bleibt ein offener Kanal, der mit Druckluft gefüllt eine Dichtigkeitsprüfung ermöglicht. Bleibt bei der Probemessung der Überdruck stabil, ist das System geschlossen und die Schweißnaht hundertprozentig dicht. Diese Technik wird überall dort eingesetzt, wo das Grundwasser durch Abdichtfolien vor Kontamination geschützt werden muss. Das ist zum Beispiel in Deponien oder auch beim Straßen- und Tunnelbau der Fall.

Als Mitglied des AGAS e.V. (Arbeitsgemeinschaft Abdichtungssysteme) profitiert die Munsch Kunststoff-Schweißtechnik GmbH vom vereinseigenen Überwachungsausschuss, der als unabhängiger Ansprechpartner für Qualitätsfragen zur Verfügung steht. Der Innovationspreis für Munsch steht beispielhaft für die unermüdliche Durchsetzung von Qualitätsanforderungen durch die AGAS-Mitglieder und den Verein selbst.

Munsch Kunststoff-Schweißtechnik GmbH
Die Munsch Kunststoff-Schweißtechnik GmbH wurde 1991 als eigenständiges Unternehmen aus der Firma Munsch Chemie-Pumpen GmbH ausgegliedert. Durch hohe Investitionen in Forschung und Entwicklung wurde sie weltweiter Markt- und Technologieführer bei Kunst-stoffschweißextrudern. Mehr zum Unternehmen unter http://www.munschwelding.com.

Bildrechte: Munsch GmbH

Der AGAS e.V. ist eine überwachte Gütegemeinschaft zertifizierter Installationsfachbetriebe für Anwendungen im Deponiebau, Wasserbau und Korrosionsschutz mit Sitz in Berlin. Vorstandsvorsitzender ist Dr.-Ing. Joachim Köhrich, Stellvertreter ist Rudolf Bermüller. Detaillierte Informationen über die Arbeitsgemeinschaft Abdichtungssysteme im Internet unter www.agasev.de.

Kontakt
Arbeitsgemeinschaft Abdichtungssysteme, AGAS e.V.
Dr.-Ing. Joachim Köhrich
Bayreuther Straße 36
10789 Berlin
030 21019811
jkoehrich@agasev.de
http://www.agasev.de

Pressekontakt:
Knodt PR Agentur für Pressearbeit
Jutta Knodt
Norbertstr. 57
45131 Essen
0201 109896-7
jutta@knodt-pr.de
http://knodt-pr.de

Pressemitteilungen

Außendienstmitarbeiter in NRW dringend gesucht!

Febauma Baumaschinenhandel sucht mehrere Außendienstmitarbeiter für Raum NRW hohe Erfolgsbeteiligung garantiert!

Außendienstmitarbeiter in NRW dringend gesucht!

(NL/3974958315) Als Dieci – Händler für NRW sucht FEBAUMA mehrere Außendienstmitarbeiter für den Verkauf des umfangreichen Produktprogramms der Firma Dieci. Auf internationaler Ebene zählt DIECI zur Führungsriege und ist einer der wenigen Hersteller von Teleskophubgeräten und Tunnelbaumaschinen. Den Vertrieb liegt in der Hand der Febauma GmbH, die zu den führenden Anbietern in NRW gehört. Bewerbungen von Verkaufsprofis unter: http://www.febauma.de

Die Maschinen von Dieci zählen durch Leistung, Produktivität, Technologie und Qualitätsanspruch zu den ersten ihrer jeweiligen Kategorie. Auf internationaler Ebene zählt DIECI zu den Top-Produzenten und ist einer der wenigen Hersteller von Teleskophubgeräten für die Industrie und die Landwirtschaft, Betonmischmaschinen für den Bausektor, Dumper für den Materialtransport, Wagenaufsätze und Spezialwagen für besonders hohe Anforderungen wie den Tunnelbau.

Anforderungen für Vertreter, die an diesem Erfolg teilnehmen wollen:
Abgeschlossene kaufmännische oder technische Ausbildung,
Berufserfahrung im Verkauf von Investitionsgütern,
gutes Auftreten, Verhandlungssicherheit,
Erfahrung in Neukundenaquise,
Pflege bestehender Geschäftskunden.
Arbeitszeit: Vollzeit, 40 Std.
Führerschein und PKW sind erforderlich.

Aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an die info@febauma.de
Personalabteilung / Bewerbung Außendienst.
Per Post an FEBAUMA GmbH, Hüttenweg 7, 44534 Lünen.
Fax: 02306 756076-19
Bei Rückfragen: Tel.: 02306 756076-17
Ansprechpartner: Herr Klaus Feldmann, Frau Kerstin Vierdag.
http://www.febauma.de

Kontakt:
FEBAUMA Feldmann & Partner Baumaschinen GmbH
Klaus Feldmann
Hüttenweg 7
44534 Lünen
49/ 023 06 / 756076-0
info@febauma.de
http://www.febauma.de

Pressemitteilungen

Welcher Teleskopstapler, Teleskoplader, Gabelstapler für welches Einsatzgebiet?

Die FEBAUMA GmbH hat erfahrene Berater. Für jede Branche und für jeden Arbeitsbedarf gibt es hier den richtigen Teleskopstapler, Teleskoplader, Gabelstapler

Welcher Teleskopstapler, Teleskoplader, Gabelstapler für welches Einsatzgebiet?

(NL/1043633996) Es gibt eine Vielzahl Teleskopstapler, Teleskoplader, Gabelstapler., auf die ein Kunde bei einem Einsatz zurückgreifen kann. Den Überblick bei all den unterschiedlichen Modellen zu behalten ist nicht einfach. Vor allem, weil viele Teleskopstapler, Teleskoplader, Gabelstapler ein spezialisiertes Aufgabengebiet haben und andere wiederum universal einsetzbar sind. Die Internetseite http://www.febauma.de gibt einen Überblick über die verschiedenen Modelle, die ein Kunde für seinen Zweck einsetzen kann und von der Firma FEBAUMA GmbH verkauft oder auch vermietet wird.

Teleskoplader, Teleskopstapler: Sie sind ein echtes Allroundtalent. Sie werden bereits in nahezu jeder Branche für die unterschiedlichsten Tätigkeiten eingesetzt. Große Höhen und Weiten können mit diesen Staplern überbrückt werden. Teleskoplader werden gerne in der Landwirtschaft eingesetzt, um beispielsweise Stroh und Heu zu stapeln. Die FEBAUMA GmbH bietet darüber hinaus eine große Auswahl von Anbaugeräten an wie Gabel, Schaufel… Dem Komfort sind beim Teleskopstapler bzw. Teleskoplader keine Grenzen gesetzt. Eine Klimaanlage und ein Sonnenschutz sind dabei nur ein kleiner Ausschnitt aus dem möglichen Komfortangebot. Neigungssensoren, eine hohe Stabilität des Mastes und die schwingungsarme Bauweise erlauben eine präzise Arbeitsweise.

Gabelstapler werden in den meisten Betrieben eingesetzt, um schwere Lasten zu stapeln und Ware über Kurzstrecken zu transportieren. Dabei wird neben dem klassischen Industrie- und Geländestapler noch tiefer differenziert. Denn es gibt die leistungsstarken Dieselstapler, die batteriebetriebenen Gabelstapler und die umweltfreundliche Variante des treibgas betriebenden Gabelstaplers. Für jedes Einsatzgebiet kann so der richtige Gabelstapler gefunden werden.

Transportbetonmischer: Für Großbaustellen eignet sich ein Transportbetonmischer besonders. Er kann große Mengen Beton herstellen und ist auch im Tunnelbau und Unter Tage einsetzbar. Auch der Bogengerüstsetzer kommt im Tunnelbau zum Einsatz.

Aber auch Lagertechnik, Arbeitsbühnen und Dumper sind bei der FEBAUMA GmbH erhältlich. Ob gebraucht oder neu oder auch zur Miete, die Inanspruchnahme kann individuell vom Kunden entschieden werden. Die FEBAUMA GmbH ist stets um eine herausragende Beratung und Zufriedenstellung des Kunden bemüht. Die Beratung des Kunden und das Eingehen auf die Bedürfnisse an Geräten, je nach Bauvorhaben gehören für die FEBAUMA GmbH zum Service selbstverständlich dazu. Auf der Internetpräsenz der Firma http://www.febauma.de können alle Modelle ausführlich eingesehen werden.

Kontakt:
FEBAUMA Feldmann & Partner Baumaschinen GmbH
Klaus Feldmann
Hüttenweg 7
44534 Lünen
49/ 023 06 / 756076-0
info@febauma.de
http://www.febauma.de

Pressemitteilungen

Neue Geschäftsleitung stellt Weichen für die Zukunft

Landrat Habermann zu Besuch bei MSB/IBS in Bischofsheim

Bischofsheim a. d. Rhön, 26. April 2012 ­- Die MSB (Maschinenbau Schmitt Bischofsheim) GmbH & Co. KG und Industriemaschinen-Bergbau-Service GmbH (IBS) empfingen Landrat Thomas Habermann, Kreiswirtschaftsförderer Dr. Jörg Geier und Bürgermeister Udo Baumann (Bischofsheim a. d. Rhön) im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Wirtschaftsgespräche zu einer Betriebsbegehung und einem gemeinsamen Gedankenaustausch.

Im Juli 2011 haben die Schwestern Barbara Schmitt und Brigitte Santo in 4. Generation das Ruder der beiden Familienunternehmen übernommen. Ihr Ziel ist es, die Firmengruppe weiter auf einer stabilen Basis zu führen und gleichzeitig fit für die Zukunft zu machen. In den Gesprächen wurde über die Notwendigkeit diskutiert, attraktive Arbeitsplätze für Nachwuchs und Fachkräfte anzubieten und Anreize für den Standort Bischofsheim zu schaffen. „Viele Leute bewerben sich nur bei großen Firmen und unterschätzen das Angebot einer mittelständischen Firma wie MSB und IBS“, erklärte Landrat Thomas Habermann. Worauf Geschäftsführerin Barbara Schmitt betonte, dass Mitarbeiter in ihren Unternehmen die Möglichkeit haben, einen großen Teil der Welt zu sehen, z.B. Mexiko, China, Neuseeland, und trotzdem in der Region zu bleiben. Weiter erklärte sie: „Zur Verwirklichung unserer Zukunftspläne werden wir in den nächsten Jahren verstärkt Fachkräfte brauchen.“ Die Firmengruppe investiert u.a. in Nachwuchsprogramme, eine stetige Verbesserung des Ausbildungsumfeldes und familienfreundliche Angebote.

Die Zukunftspläne beinhalten auch die bessere Nutzung von Synergien in der Firmengruppe, weshalb das operative Geschäft der beiden Unternehmen MSB und IBS in den nächsten Monaten zusammengeführt wird. „MSB und IBS sind mittlerweile so stark miteinander verzahnt, dass man sie nicht mehr als wirklich eigenständige Firmen betrachten kann“, beschrieb Geschäftsführerin Brigitte Santo und führte aus: „Mit der noch intensiveren Bündelung unserer Kompetenzen in einem großen Team freuen wir uns, neue Projekte und Märkte anzugehen.“ Zur Unterstützung wurde Dr. René Nitsche zusätzlich als Interimsmanager in die Geschäftsleitung berufen. Dr. Nitsche hat selbst langjährige Erfahrung als Geschäftsführer eines Maschinenbauunternehmens.

In der folgenden Betriebsbegehung stellte die Geschäftsführung von IBS und MSB ihren Gästen ihre Produkte vor: Im Fokus standen zum einen die Palettenwechselsysteme von MSB. „Mit Jahrzehnte langer Erfahrung haben wir uns eine hervorragende Marktposition in diesem Bereich erobert“, unterstrich Barbara Schmitt. Auch die IBS Teilschnittmaschinen für den Einsatz im Berg- und Tunnelbau waren eine besondere Station beim Rundgang durch die Firmen. Mit dem gegenseitigen Versprechen einer intensiven, unkonventionellen Zusammenarbeit für die Region verabschiedete sich der politische Besuch.

MSB ist Zulieferbetrieb unter anderem für die Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie die Energieerzeugung. Das Unternehmen gilt als Spezialist im Anlagen- und Sondermaschinenbau und verfügt über einen hochmodernen Maschinenpark für mechanische Fertigung. IBS ist Hersteller von Maschinen und Ausrüstung für den nationalen und internationalen Berg- und Tunnelbau sowie diverse Schüttgutbereiche. Gemeinsam beschäftigen die Unternehmen 200 Mitarbeiter und produzieren auf einer Fläche von ca. 30.000 m².
IBS Industriemaschinen-Bergbau-Service GmbH
Brigitte Santo
Industriestrasse 15
97653 Bischofsheim / Rhön
santo.b@ibstec.de
+49 (0) 9772 9111-34
http://www.ibstec.de