Tag Archives: Überwachung

Pressemitteilungen

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteil in Kürze – Datenschutzrecht

GPS im Firmenfuhrpark: Verstoß gegen die DSGVO?

Unternehmen müssen sich nicht nur ihren Kunden, sondern auch ihren Mitarbeitern gegenüber an die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz halten. Eine GPS-Überwachung von Dienstfahrzeugen ist demnach nur zulässig, wenn sie für den Betriebszweck erforderlich ist oder die Beschäftigten ihr wirksam zugestimmt haben. Dies hat laut Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), das Verwaltungsgericht Lüneburg entschieden.

Worum ging es bei Gericht?

Eine Gebäudereinigungsfirma hatte einen Teil ihres Fuhrparks mit einem GPS-Ortungssystem ausgestattet. Jedes Fahrzeug war namentlich dem konkreten Benutzer zugeordnet, speicherte gefahrene Strecken mit Start und Ziel sowie den Status der Zündung. Eine Ausschalttaste gab es nicht, nur mit großem Aufwand ließ sich das System deaktivieren. Aufgrund von Informationen einer ehemaligen Mitarbeiterin fragte die Datenschutzbehörde nach. Das Unternehmen gab an, mithilfe der Überwachung Touren zu planen, Mitarbeiter zu koordinieren, Nachweise gegenüber Kunden zu erbringen, die Fahrzeuge vor Diebstahl zu schützen sowie gestohlene Fahrzeuge wiederzufinden. Zudem diene das System dazu, die Einhaltung des Wochenendfahrverbots und des Verbotes von Privatfahrten zu überprüfen. Die Überwachung sei durch Vereinbarungen mit den Mitarbeitern abgedeckt. Der Behörde reichte das nicht aus. Sie ordnete an, die personenbezogene Ortung während der Arbeitszeit einzustellen. Bei einem konkreten Diebstahl dürfe das Unternehmen aber das jeweilige Fahrzeug orten. Die Gebäudereinigungsfirma ging gerichtlich gegen den Bescheid vor.

Das Urteil

Das Gericht gab der Datenschutzbehörde Recht. „Eine solche Überwachung ist nur erlaubt, wenn sie im Rahmen des Arbeitsverhältnisses erforderlich ist. Genau das sah das Gericht hier aber als nicht gegeben an“, kommentiert Michaela Rassat das Urteil. Das Gericht erklärte, dass der Anteil der überwachten Fahrzeuge und die Anzahl der durchgeführten Ortungen (drei- bis viermal im Jahr) viel zu gering sei, um damit Touren zu planen. Zur Koordination der Mitarbeiter könne der Betrieb Mobiltelefone nutzen. Eine Kontrolle des arbeitsvertraglichen Verbots von Privatfahrten sah das Gericht ebenfalls als unnötig an, weil der Arbeitgeber diese in Wirklichkeit dulde. Außerdem werde der geldwerte Vorteil für die Mitarbeiter nach der 1-Prozent-Regelung versteuert – wie üblich, wenn solche Fahrten erlaubt seien. Wenn der Arbeitgeber bestimmten Arbeitnehmergruppen die Privatnutzung nicht erlauben wolle, könne er dies auch per Fahrtenbuch oder durch Abgeben des Autoschlüssels umsetzen. Um gegenüber Kunden nachzuweisen, dass Arbeiten durchgeführt worden sind, seien die GPS-Daten ungeeignet. Denn sie belegten nur, dass ein Mitarbeiter in der Nähe geparkt habe. Um einem Diebstahl vorzubeugen, sei GPS ebenfalls ungeeignet. Kritik gab es auch an der Vereinbarung, mit der die Mitarbeiter der GPS-Überwachung zugestimmt hatten. „Die Formulierungen waren dem Gericht zufolge zu unklar, der Zweck der Datensammlung nicht eindeutig und es fehlte der gesetzlich vorgeschriebene Hinweis, dass die Arbeitnehmer ihre Einwilligung widerrufen dürfen“, erläutert die Juristin. Das Gericht erklärte den Bescheid der Behörde daher für wirksam.

Was bedeutet das für Arbeitnehmer?

„Betriebe dürfen die Bewegungen von Außendienstmitarbeitern nicht lückenlos per GPS-Ortung überwachen, wenn es dafür keinen nachvollziehbaren Grund gibt“, so die D.A.S. Expertin. Im Zweifelsfall muss der Arbeitgeber gegenüber der Datenschutzbehörde sehr genau begründen können, warum diese oder auch andere Maßnahmen zur Verarbeitung personenbezogener Daten aus seiner Sicht erforderlich sind. Auch an der Zustimmung der Betroffenen hapert es in der Praxis oft: „Die Einverständniserklärungen müssen der gültigen Rechtslage entsprechen. Danach haben Beschäftigte zum Beispiel das Recht, eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten nachträglich zu widerrufen“, so die Rechtsexpertin.
Verwaltungsgericht Lüneburg, Urteil vom 19. März 2019, Az. 4 A 12/19

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Bildquelle: ERGO Group

Pressemitteilungen

Maßgeschneidertes Management von Patentportfolios

FIZ Karlsruhe bietet jetzt mit FIZ PatMon einen neuen Informationsservice für das automatisierte, weltweite Monitoring von Patenten.

Karlsruhe, April 2019 – Forschende Unternehmen schützen ihr geistiges Eigentum und ihre technologischen Innovationen durch Patentanmeldungen. Oft bleibt es jedoch nicht bei einer nationalen Patentanmeldung, sondern eine Erfindung wird in vielen Ländern zum Patent angemeldet. So entsteht die sogenannte „Patentfamilie“. Sie setzt sich aus einer Vielzahl von Patentanmeldungen zusammen, in unterschiedlichen Ländern und mit unterschiedlichen Laufzeiten. Große Patentfamilien haben den Vorteil eines großen Schutzumfangs, aber den Nachteil, dass sie durch diese Größe schnell unübersichtlich werden. Sie sind dann mit einfachen Recherchen nicht mehr zu überwachen ein Problem für das strategische Patentmonitoring.

Was geschieht in den einzelnen Ländern mit der Patentanmeldung? Gibt es juristisch relevante Ereignisse und Änderungen, wie zum Beispiel die Rücknahme oder das Erlöschen eines Patents? Werden Einsprüche eingereicht? Diese Informationen sind von wirtschaftlich hoher Relevanz, denn Änderungen der Patentrechtsstände haben unmittelbare Konsequenzen für das Marktumfeld. Die geschäftskritische Frage lautet: Wie kann eine zuverlässige, umfassende Patentüberwachung gewährleistet werden?

Hier bietet FIZ Karlsruhe mit dem neu entwickelten Informationsservice FIZ PatMon eine vertrauenswürdige und effiziente Lösung. Dank einer großen Bandbreite an Überwachungsoptionen können nationale und internationale Patentfamilien zielgenau überwacht werden. Die Daten sind von hoher Qualität, nicht zuletzt aufgrund der Korrekturen, Ergänzungen und Standardisierungen, die durch FIZ Karlsruhe selbst vorgenommen werden. Und: Die Nutzeroberfläche ist einfach zu bedienen und erfordert keinerlei Recherchekenntnisse.

„FIZ PatMon ist ideal für Patentanwälte und deren Mitarbeiter, IP Manager, Ingenieure und Wissenschaftler mit IP-Verantwortung sowie Technologie-, Lizenz- und IP-Berater, die wenig Zeit in die Informationsbeschaffung investieren können, aber belastbare Patentinformationen benötigen“, so Sabine Brünger-Weilandt, Geschäftsführerin und Direktorin von FIZ Karlsruhe. „FIZ PatMon zeichnet sich aus durch starke Funktionalität und liefert maßgeschneiderte Ergebnisse. Wir freuen uns, dass wir mit FIZ PatMon ein leistungsstarkes Monitoring-Tool für das professionelle Patentmanagement anbieten können“.

Weitere Informationen – insbesondere wenn Sie FIZ PatMon kostenlos testen möchten – finden Sie auf unserer Webseite www.fiz-karlsruhe.de

Pressemitteilung auf der FIZ Karlsruhe Website

FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur ist eine gemeinnützige GmbH und hat als eine der großen außerhochschulischen Informationsinfrastruktureinrichtungen in Deutschland den öffentlichen Auftrag, Wissenschaft und Forschung mit wissenschaftlicher Information zu versorgen und entsprechende Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Hierfür erschließt FIZ Karlsruhe sehr große Mengen an Daten aus unterschiedlichsten Quellen, entwickelt und betreibt innovative Informationsservices sowie e-Research-
Lösungen und führt eigene Forschungsprojekte durch. FIZ Karlsruhe ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, unter deren Dach 93 Einrichtungen vereint sind, die Forschung betreiben und wissenschaftliche Infrastruktur bereitstellen.

Ansprechpartner Marketingkommunikation
Rüdiger Mack
Tel.: +49 7247 808 513
Ruediger.Mack(at)fiz-karlsruhe(dot)de

Ansprechpartnerin Presse und Public Relations
Dr. Babett Bolle
Tel.: +49 2332 662 365
Babett.Bolle(at)fiz-karlsruhe (dot)deWeitere Informationen:
FIZ Karlsruhe
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Tel.: +49 7247 808 555
Fax: +49 7247 808 259
E-Mail: helpdesk(at)fiz-karlsruhe(dot)de

FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur ist eine gemeinnützige GmbH und hat als eine der großen außerhochschulischen Informationsinfrastruktureinrichtungen in Deutschland den öffentlichen Auftrag, Wissenschaft und Forschung mit wissenschaftlicher Information zu versorgen und entsprechende Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Hierfür erschließt FIZ Karlsruhe sehr große Mengen an Daten aus unterschiedlichsten Quellen, entwickelt und betreibt innovative Informationsservices sowie e-Research-
Lösungen und führt eigene Forschungsprojekte durch. FIZ Karlsruhe ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, unter deren Dach 93 Einrichtungen vereint sind, die Forschung betreiben und wissenschaftliche Infrastruktur bereitstellen.

Kontakt
FIZ Karlsruhe
Rüdiger Mack
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
+49 7247 808-555
helpdesk@fiz-karlsruhe.de
http://www.fiz-karlsruhe.de

Pressemitteilungen

meteocontrol baut Marktpräsenz in Brasilien aus

Touchsky und meteocontrol: Kooperation für Vertrieb von Monitoringlösungen für PV-Anlagen

Augsburg, 27. März 2019 – Mit Touchsky hat die meteocontrol GmbH einen neuen, internationalen Kooperationspartner gewonnen: In ganz Brasilien vertreibt das Unternehmen mit Sitz im Bundesstaat São Paulo ab sofort die Produktlösungen von meteocontrol zur Überwachung und Steuerung von Solaranlagen. Damit setzt meteocontrol die Internationalisierung erfolgreich fort und stärkt erneut ihre Marktpräsenz in Lateinamerika. Mit Standorten in Chile und El Salvador bedient der führende Anbieter von unabhängigen Monitoringlösungen bereits die starke Nachfrage in den spanischsprachigen PV-Märkten von Mexiko bis Chile.

„Durch die Kooperation mit international führenden Unternehmen möchten wir die Solarenergie in Brasilien vorantreiben und von deren Kompetenz und Erfahrung profitieren. So können wir PV-Projekte nach neuestem Stand der Technik realisieren und unseren Partnern gleichzeitig den Einstieg in den brasilianischen Markt erleichtern“, erläutert Nataly Horner, Geschäftsführerin von Touchsky. „Deshalb freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit meteocontrol. Die Lösungen für Monitoring und Einspeisemanagement sind weltweit im Einsatz und gehören zu den wegweisenden Überwachungssystemen im PV-Markt.“

Brasiliens Solarenergiesektor verzeichnet erhebliches Wachstum: 2017 hatte sich die installierte Leistung von PV-Anlagen mehr als verzehnfacht, 2018 erreichte sie die 2,3-Gigawatt-Marke. Künftig soll der Zubau rund 1 Gigawatt pro Jahr betragen und nach dem Zehnjahresplan der Energieplanungsbehörde EPE (Empresa de Pesquisa Energetica) bis Ende 2026 auf rund 10 Gigawatt Gesamtleistung steigen. Für einen boomenden PV-Markt bringt das größte Land Lateinamerikas alle Voraussetzungen mit: Es steht mit seiner täglichen Sonneneinstrahlung weltweit auf Platz 5 und strebt ihre effektive Nutzung an: Bis 2040 soll die Solarenergie 20 Prozent des Landesstroms ausmachen.

„In Anbetracht seines Entwicklungspotenzials steht der brasilianische PV-Markt noch am Anfang. Für uns ist das eine ideale Ausgangssituation zur Marktdurchdringung: Mit Touchsky haben wir einen Partner vor Ort, der in der Landessprache Portugiesisch unterstützen kann. Das ist wichtig, um die Kunden von der Planung bis zur Inbetriebnahme zu begleiten und die PV-Anlagen schnell ans Netz zu bringen“, erläutert Martin Schneider, Geschäftsführer der meteocontrol.

Mit der blue“Log X-Serie für Monitoring und Parkregelung bietet meteocontrol Lösungen, die länderspezifische Anschlussregeln erfüllen, Wirk- und Blindleistung präzise regeln und damit die Netzintegration verbessern. In der cloudbasierten Monitoringplattform VCOM erhalten Anlagenbetreiber und Investoren umfassende Analysen und ein ausgefeiltes Alarmmanagement bei Minderleistung und Defekten. Für die technische Betriebsführung dezentraler Anlagen visualisiert das SCADA Center von meteocontrol alle Messwerte lokal und in Echtzeit, um im Fehlerfall schnell und effizient reagieren zu können. Speziell für den brasilianischen Markt bietet meteocontrol Wetterstationen an, welche die Vorschriften der Energieplanungsbehörde EPE erfüllen.

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die meteocontrol GmbH seit über 40 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung von Überwachungssystemen für Photovoltaikanlagen spezialisiert. Die Planung und Inbetriebnahme der Monitoringsysteme gehören ebenso zum Portfolio wie Ertragsprognosen, Technische Due Diligences sowie Energie- und Wetterdatenmanagement. meteocontrol ist führender Anbieter von unabhängigen Monitoringsystemen und überwacht weltweit rund 45.000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 13 GWp. Im Rahmen der gutachterlichen Tätigkeit und technischen Projektprüfung war das Unternehmen bislang in Projekten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 13 Mrd. Euro involviert. Die meteocontrol GmbH mit Sitz in Augsburg und Shanghai sowie Niederlassungen in Lyon, Madrid, Mailand, Chicago, Tokio, Santiago de Chile, San Salvador und Melbourne ist ein Mitglied der SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited. Weitere Informationen: http://www.meteocontrol.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Niklas Horn
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-97
+49 (0)821 34 666-11
n.horn@meteocontrol.com
http://www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879-18
+49 821 450879-20
as@epr-online.de
http://epr-online.de

Bildquelle: Touchsky

Pressemitteilungen

VisorTech Full-HD-Wildkamera WK-590 mit Nachtsicht

Einblicke in das Leben der Waldbewohner gewinnen

– Hochauflösende Aufnahmen bei Tag und Nacht
– Nachtsicht mit bis zu 15 Meter Reichweite
– Automatischer Aufnahmestart per Bewegungserkennung
– Frei einstellbare Aufnahme-Zeitintervalle
– Wetterfestes Gehäuse
– Farbdisplay zum direkten Anschauen von Aufnahmen

Scheue und nachtaktive Tiere filmen, ohne sie zu verschrecken: Die Outdoor-Kamera von
VisorTech nimmt per Bewegungserkennung selbstständig auf. Dank unsichtbarem Infrarot-Licht
sogar im Dunkeln!

Jetzt entgeht einem nichts mehr: Denn die beiden seitlichen Bewegungssensoren starten die
Aufnahme schon bevor sich ein Tier im Bildwinkel des Objektivs befindet! So nimmt die Kamera
besonders zuverlässig alles auf.

Fotos und Videos mit vielen Details: Der aufmerksame Beobachter hält das Geschehen vor der
Linse in Full-HD-Qualität fest. Auf Wunsch auch in bis zu 3 aufeinanderfolgenden Fotos als kurzes
„Daumenkino“. Die Aufnahmen lassen sich direkt auf dem integrierten Display ansehen oder man
kopiert sie auf den PC und teilt sie mit Freunden und Familie.

Einfache Einrichtung: Batterien einlegen und die Kamera per Gurt z.B. an einem Baum befestigen
oder mit einem Stativ aufstellen. Dann nimmt man noch im übersichtlichen Menü die Wunsch-
Einstellungen vor – fertig!

– Zur Wildbeobachtung bei Tag und Nacht
– Ideal auch als Überwachungskamera z.B. für Garten und Terrasse
– 3 PIR-Sensoren (2 seitlich, 1 frontal): für automatische Aufnahme per
Bewegungserkennung, Erfassungswinkel gesamt: 120° bis zu 20 m Reichweite
– 3 Sensor-Empfindlichkeitsstufen: niedrig, mittel, hoch
– Kamera-Auslösezeit bei erkannter Bewegung: 0,2 Sekunden
– Nachtsicht dank 38 Infrarot-LEDs, bis zu 15 m Reichweite
– No-Glow-Technologie: Lichtwellen mit 940 nm auch für Tiere mit Nachtsicht-Fähigkeit
unsichtbar
– Dämmerungssensor: schaltet automatisch zwischen Tag- und Nachtmodus um
– CMOS-Bildsensor mit 8 Megapixeln
– Objektiv-Bildwinkel: 80°, Brennweite: 2 mm, Blende: f/2,0
– Video-Auflösung in Pixel: bis 1920 x 1080 (Full HD 1080p) bei 25 Bildern/Sek.
– Einstellbare Aufnahme-Dauer: 3 bis 30 Sekunden wählbar
– Foto-Auflösung: 16, 12 (jeweils interpoliert) sowie 8, 5 oder 3 MP
– Aufnahmeformat Videos: AVI, Bilder: JPEG
– 3 Modi: nur Foto, nur Video, Foto und Video
– Serienbild-Funktion (Multi-Shot): bis zu 3 Fotos nacheinander aufnehmen
– Aktivierungs-Timer: Kamera reagiert nur im eingestellten Zeitraum
– Einstellbarer Aufnahme-Intervall: 5 – 60 Sekunden (5-Sekunden-Schritte) und 1 bis 60
Minuten (1-Minuten-Schritte) Pause zwischen bewegungsaktivierten Aufnahmen
– Zeitraffer-Funktion (Time Lapse) für Aufnahmen unabhängig von Bewegungserkennung in
bestimmten Zeitintervallen: 1 Minute – 24 Stunden
– Loop-Aufnahme wählbar: neue Aufnahmen überschreiben alte Fotos und Videos, wenn die
Speicherkarte voll ist
– Integriertes 6-cm-TFT-Farbdisplay (2,4″): für Einstellungen und Aufnahmen-Kontrolle
– Sicher dank frei wählbarem Passwort: schützt vor unbefugtem Zugriff
– Wetterfest: IP66
– 2 Status-LEDs für Anzeige von PIR-Modus und Foto-/Video-Aufnahme
– Befestigungs-Öse für Vorhängeschloss
– Stativgewinde (Ø 4 mm) und 2 Gurthalterungen
– Verbindung mit Computer per USB: zum Übertragen von Aufnahmen
– Steckplatz für SD(HC)-Speicherkarte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Stromversorgung: 4 oder 8 Batterien Typ AA / Mignon für bis zu 6 Monate Stand-by (bei 8
Batterien) oder per 6-Volt-Netzteil (bitte dazu bestellen)
– Maße: 111 x 155 x 77 mm, Gewicht: 585 g (mit Batterien)
– Wildkamera WK-590 inklusive Haltegurt, USB-Kabel und deutscher Anleitung

Preis: 109,90 EUR
Bestell-Nr. NX-6113-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX6113-4235.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

VisorTech IP-HD-Überwachungskamera IPC-630.hd

Weltweit das Zuhause oder Büro überwachen

– Flexibel einsetzbar dank WLAN und Mobilfunk
– Kostenlose App für Android und iOS
– Push-Benachrichtigung und Kamera-Übertragung in Echtzeit
– Mikrofon und Lautsprecher für 2-Wege-Kommunikation
– Bewegungserkennung für automatische Aufnahme

Hat alles, was man zur Überwachung braucht – egal ob im Büro oder zu Hause: Im ultrakompakten
Gehäuse dieser schicken Design-Kamera von VisorTech stecken Bewegungserkennung für
automatische Aufnahme sowie WLAN- und separate LTE-Mobilfunk-Anbindung für weltweite
Erreichbarkeit.

Sieht auch bei Nacht, was sich vor der Linse tut: Infrarot-LEDs leuchten dunkle Szenen bei
Dämmerung und Nacht automatisch aus. So hat der kompakte Überwachungshelfer zu jeder
Tageszeit alle im Blick!

Weltweit die volle Kontrolle behalten: Einfach die Gratis-App auf Smartphone und Tablet mit
Android oder auf iPhone und iPad installieren und schon sieht man auf dem Display, was sich vor
der Kamera-Linse tut. Durch die Bewegungserkennung informiert die Kamera automatisch über
jede Aktivität!

Eindringlinge in die Flucht schlagen: Dank Gegensprechfunktion interagiert man jederzeit mit
Personen vor der Linse. Mikrofon und Lautsprecher sind in die Kamera integriert.

Flexibler Einsatz an jedem Ort: dank Akku für bis zu 5 Stunden Aufnahmezeit. Mit einer
leistungsstarken Powerbank lässt sich die Kamera darüber hinaus mit der nötigen Energie
versorgen – auch abseits von Steckdosen.

– Kompakte Überwachungskamera IPC-630.hd für das Zuhause oder Büro
– Weltweiter Zugriff per WLAN und Mobilfunknetz
– Steckplatz für die Micro-SIM-Karte
– Unterstützt Quadband-GSM (850/900/1.800/1.900 MHz) und LTE/3G (2.100 MHz)
– HD-Video-Auflösung: 1280 x 720 Pixel (720p) mit 25 Bildern/Sek.
– Lichtstarkes Objektiv mit Bende f/1,8, Bildwinkel: 120°°
– H.264-Videokompression: detailreiche Videos bei geringem Speicherbedarf
– Nachtsicht dank Infrarot-LED, bis zu 6 m Reichweite
– PIR-Sensor: startet bei Bewegung automatisch die Aufnahme
– WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
– Gratis-App für iOS und Android: informiert bei Bewegung vor der Kamera weltweit per
Push-Benachrichtigung und zeigt Live-Bild
– 2-Wege-Kommunikation dank Lautsprecher und Mikrofon in der Kamera auf Mobilgerät mit
installierter App
– Aufnahme auf microSD(HC/XC)-Karte bis 64 GB (bitte dazu bestellen)
– LED für Funktions- und Statusanzeige
– Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 750 mAh für bis zu 5 Stunden Betrieb (lädt
über USB) oder direkt per USB
– Maße (Ø x H): 69 x 120 mm, Gewicht: 132 g
– Überwachungs-Kamera inklusive USB-Netzteil, USB-Ladekabel, Magnet-Fuß, Klebepad,
SIM-Kartenfach-Öffner, Montagematerial und deutscher Anleitung

Preis: 199,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4528-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4528-1322.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Die besten Apps des Jahres 2019 – Unsere Erfahrungen

Das Jahr 2019 hat kaum begonnen – schon sind zahlreiche neue Apps auf dem Markt. Wir haben uns einige der interessantesten Anwendungen angesehen.

Top Apps 2019 – Unsere Erfahrungen

Das Jahr 2019 hat kaum begonnen – schon sind zahlreiche neue Apps auf dem Markt, die die Neugier der User wecken. Wir haben uns einige der interessantesten Anwendungen des noch jungen Jahres angesehen.

Apple News

Inhaber eines iPhones mit der neuesten iOS-Version haben automatisch Zugang zur News-App „Apple News“. Die Anwendung fragt den Nutzer, welche Inhalte er oder sie bevorzugt. Auf dieser Grundlage wird eine Liste von News-Stories erstellt, die sich an den persönlichen Interessen des Nutzers orientiert. Der Dienst setzt außerdem Benachrichtigungen ab, wenn ein neuer Artikel verfügbar ist. Mac-User können ihre Geräte synchronisieren und die Inhalte überall abrufen. Android-Nutzer müssen vorerst auf andere News-Apps zurückgreifen – eine Umsetzung für das konkurrierende Betriebssystem ist derzeit nicht in Planung.

mSpy

Wer nach einer Überwachungs App für Handy sucht, kommt um „mSpy“ nicht herum. Die Spionage-App ist in diesem stetig wachsenden Marktbereich eines der führenden Produkte, was auch mit der riesigen Funktionsvielfalt zu tun hat. Unter anderem bietet mSpy eine GPS-Ortung, eine Abhörfunktion und einen Keylogger, mit dem sich Passwörter ermitteln und getippte Inhalte rekonstruieren lassen. Die App zeichnet außerdem sämtliche Social Media-Chats auf und überträgt diese auf einen Server, der rund um die Uhr zugänglich ist. Vor der Nutzung muss ein Abo abgeschlossen werden. Eine Testversion steht 7 Tage lang kostenlos zur Verfügung.

David Bowie Is

David Bowie-Fans kommen mit dieser App voll auf ihre Kosten. Pünktlich zum 72. Geburtstag der unlängst verstorbenen Musik-Ikone hat das Label Sony Music eine Anwendung auf den Markt gebracht, die es dem Nutzer ermöglicht, ihrem Idol ganz nahe zu sein. Die Stimme des Schauspielers Gary Oldman begleitet den User durch eine Ausstellung, in der Erinnerungsstücke wie Kostüme und handgeschriebene Briefe sowie Fotos und Videos dargestellt werden. Alle Objekte können angeklickt und gedreht werden. Im Hintergrund laufen die Songs des berühmten Briten, der im Laufe seiner Karriere mehr als 140 Millionen Tonträger verkaufte.

Afterlight 2

Einer der guten Vorsätze für das neue Jahr ist für viele Handybesitzer, die während der Feiertage erstellten Fotos zu sichten und zu bearbeiten. iPhone-Nutzer treffen mit „Afterlight 2“ eine gute Wahl. Die Foto-App verfügt über zahlreiche Werkzeuge zur individuellen Fotobearbeitung – zum Beispiel Doppelbelichtungen, Prisma-Effekte, Lichtleck-Overlays und Staubmasken. Darüber hinaus stehen dem Nutzer verschiedene Filter zur Auswahl. Die iStore-Durchschnittsbewertung von 4,5 Sternen ist in jedem Fall gerechtfertigt – nicht zuletzt wegen des günstigen Verkaufspreises: Der Nachfolger der beliebten „Afterlight“-App kostet gerade einmal 3,49 Euro.

ZAROnews der PR-Service für Online-Pressemedien, Social-Media und Printmedien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wir recherchieren, schreiben und publizieren und platzieren in Suchmaschinen

Firmenkontakt
ZAROnews PR-Service
Robert Zach
Hechtsee 7
6330 Kufstein
+49 700 99977700
presse@zaronews.ch
http://www.zaronews.world

Pressekontakt
ZAROnews
Verena Damiani
Oberzelgli 15
CH-6390 Engelberg
0700 999 777 00
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.world

Bildquelle: CC0 pixabay

Pressemitteilungen

revolt 2in1-Powerbank PB-60.fhd

Der externe Akku filmt auf Knopfdruck in Full HD

– Externe Stromversorgung für Smartphone, Tablet-PC, Navi u.v.m.
– Filmt auf Knopfdruck oder bei Bewegungs-Erkennung
– Nachtsicht per Infrarot-LEDs

Unterwegs länger mobil bleiben: Smartphone, Tablet-PC, Navi und mehr werden ganz einfach mit
Strom versorgt – auch ohne Steckdose in der Nähe. Im Handumdrehen verdreifacht man je nach
Mobilgerät die Laufzeit!

Hochauflösende Videos ganz nebenbei: Per integrierter Kamera nimmt man spontan Full-HDVideos
auf! Dank Bewegungserkennung und Nachtsicht lässt sich bei Bedarf sogar das Büro
überwachen.

Riesige Kapazität der Powerbank von revolt für viele Extrastunden: 6.000 mAh verlängern die
Laufzeit des Smartphones um bis zu 30 Stunden. Ideal beim Tagesausflug im Urlaub, Camping,
Wandern u.v.m.

– Externe Stromversorgung mit bis zu 30 Extra-Stunden für das Mobilgerät
– Lädt Smartphone, Tablet-PC, Navi, E-Book-Reader, Media-Player u.v.m.
– USB-Ladestrom: 5 Volt, 1 A / 5 Watt
– Integrierte Kamera für Full-HD-Aufnahmen: 1920 x 1080 Pixel (1080p, interpoliert) bei 30
Bildern/Sek.
– Format: AVI
– Bildwinkel: 75°
– Bewegungserkennung: registriert Bewegung im Bildfeld und startet 3-minütige Aufnahme
– Integriertes Mikrofon für Aufnahme mit Ton
– Aufnahmestart auch manuell per Fernbedienung
– Automatische Infrarot-Nachtsicht über LED, Reichweite: bis zu 2 m
– Kontroll-LEDs für Aufnahme- und Powerbank-Modus
– Speicher für Video-Aufnahmen: Steckplatz für microSD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu
bestellen)
– Schnittstellen: USB Typ A (zum Laden von USB-Geräten), Micro-USB (zum Laden der
Powerbank), microSD-Steckplatz
– Farbe: schwarz
– Stromversorgung Powerbank: integrierter LiPo-Akku mit 6.000 mAh, lädt per Micro-USB
(Netzteil bitte dazu bestellen), filmt bis zu 28 Stunden lang
– Stromversorgung Fernbedienung: Knopfzelle Typ CR2032
– Maße: 138 x 63 x 23 mm, Gewicht: 189 g
– Powerbank-Kamera PB-60.fhd inklusive Micro-USB-Ladekabel, Fernbedienung mit
Knopfzelle und deutscher Anleitung

Preis: 59,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4441-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4441-1320.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

NavGear Full-HD-Dashcam MDV-1915.dual

Der Beifahrer filmt zugleich Straße und Innenraum

NavGear Full-HD-Dashcam MDV-1915.dual

NavGear Full-HD-Dashcam MDV-1915.dual mit 2 Objektiven, 150° Ultra-Weltwinkel, www.pearl.de

– Für brillante Aufzeichnungen in Full HD
– Filmt in jede Richtung: Haupt-Kamera um 180° schwenkbar
– Ultraweiter 150°-Bildwinkel: Es entgeht einem so gut wie nichts
– Automatische Aufnahme
– Zweite Kamera: filmt Innenraum und Geschehen hinter dem Fahrer

Der zuverlässige Augenzeuge im Straßenverkehr: Die hochauflösende Autokamera von NavGear
hält die Fahrten in bester Full-HD-Qualität fest. Dank Bewegungs-Erkennung und
Beschleunigungs-Sensor zeichnet sie auf Wunsch ganz automatisch auf – und es entgeht einem
keine wichtige Situation!

Auf Nummer sicher gehen: Wird eine Erschütterung wahrgenommen, sichert die Kamera die letzte
Phase der aktuellen Aufnahme schreibgeschützt. So hat man beispielsweise bei einer
Vollbremsung oder sogar einem Auffahrunfall im Zweifelsfall den entscheidenden Video-Beweis
zur Hand!

Road-Trips in atemberaubenden Videos festhalten: Führt die Urlaubsfahrt durch herrliche
Landschaften? Dann kann man sie aus allen Perspektiven aufzeichnen – dank schwenkbarer
Haupt-Kamera auch durch das Seitenfenster gefilmt!

Mehr als nur den Blick nach vorne filmen: Die Lieblingsstrecke zeigen – und mit der zweiten, nach
innen gerichteten Kamera sich selbst als Piloten dazu! Gleichzeitig hält man auch das
Verkehrsgeschehen hinter sich durch das Heckfester fest.
Genial auch als Parkwächter: Dank Bewegungs-Erkennung startet die Dashcam die Aufnahme
automatisch, sobald sich etwas im Sichtbereich einer der beiden Kameras bewegt. So hält man
auch das Geschehen um das geparkte Auto fest.

– Für brillante Aufnahmen in Full HD: im Straßenverkehr, auf Urlaubsfahrten, auf der
Rennstrecke u.v.m.
– Haupt-Kamera mit 150° Ultra-Weitwinkel, 6 hochwertige Glas-Linsen-Elemente, um 180°
schwenkbar, Sony-Sensor
– Innenraum-Kamera mit 80° Bildwinkel
– Video-Auflösungen: 1920 x 1080 Pixel bei 30 Bildern/Sek. (Full HD 1080p), 640 x 480 Pixel
bei 30 Bildern/Sek. (VGA)
– Foto-Auflösungen: 12 Megapixel, 10 MP, 8 MP, 5 MP, 3 MP, 2 MP, 1,3 MP, VGA; Format:
JPEG
– Video-Kompressions-Standard H.264: hohe Bildqualität bei geringem Speicherplatz-
Bedarf
– Beschleunigungs-Sensor: registriert Erschütterungen, Kamera speichert die letzte Phase
der aktuellen Aufnahme schreibgeschützt (auch manuell auf Knopfdruck möglich)
– Bewegungs-Erkennung: startet die Aufnahme bei Bewegung im Bildfeld automatisch,
genial als Parkwächter
– Infrarot-Nachtsicht: für gut ausgeleuchtete Aufnahmen auch bei Dunkelheit
– Endlos-Aufnahme (Loop): überschreibt bei vollem Speicher die jeweils älteste ungeschützte
Datei
– Zwei Aufnahme-Modi: automatische Aufzeichnung durch Bewegungs-Erkennung oder
manueller Aufnahme-Start
– Stabile, ausrichtbare Saugnapf-Halterung für Front-, Seiten- oder Rückscheibe
– Integriertes Mikrofon für Aufnahmen mit Ton, Lautsprecher zur Wiedergabe
– 5,1-cm-LCD-Farb-Display (2″)
– Status-LED: zeigt Lade- und Aufnahme-Status
– Speicher-Medium: microSD-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Schnittstellen: Mini-USB (Stromversorgung), microSD-Slot
– Stromversorgung: per Kfz-Netzteil, integrierter Li-Ion-Akku mit 180 mAh als Notstrom-
Versorgung, lädt per USB
– Maße Kamera: 10 x 5 x 2,5 cm, Gewicht: 60 g
– Dashcam MDV-1915.dual inklusive USB-Ladekabel, Kfz-Netzteil, Saugnapf-Halterung und
deutscher Anleitung

Preis: 74,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 149,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4507-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4507-1321.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Computer/Internet/IT Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Physikalische Überwachung mit Netzwerk Überwachungssoftware

Sensoren für Netzwerk Management Systeme

Die IT Abteilungen vieler Unternehmen und Behörden setzen für das Monitoring und die Administration der vorhandenen Netzwerk-Infrastruktur Netzwerk Überwachungssoftware ein. Zu den bekanntesten Lösungen im Bereich Netzwerk Monitoring und Netzwerk Management zählt das von Ethan Galstad entwickelte Nagios Monitoring System. Mit einem Netzwerk Management System (NMS) erhalten Administratoren und IT Verantwortliche eine Lösung für die rund um die Uhr Überwachung im Netzwerk vorhandener Hardware, Dienste und Anwendungen. Treten Probleme im Netzwerk auf, wie beispielsweise Performanceeinbußen oder ausgefallene Netzwerkgeräte, lassen sich diese durch Einsatz eines Netzwerk Management Systems rasch identifizieren und beheben.

Physikalisches Monitoring in Netzwerküberwachung integrieren

Das man auch physikalische Umgebungseinflüsse, wie Temperatur, relative Luftfeuchte oder die Luftkühlung mit Unterstützung einer Netzwerk Überwachungssoftware messen und überwachen kann, scheint nach wie vor nur eine Minderheit von Admins und IT-Managern zu wissen. Erreicht die Temperatur im 19 Zoll Serverschrank kritische Werte, kann Hardware ausfallen und eine ungeplante IT Downtime verursachen. Auch die relative Luftfeuchtigkeit im Serverraum oder Rechenzentrum darf nicht unbeobachtet bleiben, da eine nicht optimale Feuchte der Raumluft zu statischen Entladungen oder Kondensationsschäden führen kann. Ein weiteres Risiko im Serverraum sowie im Rechenzentrum stellt Feuer dar. Ein defektes Servernetzteil kann zu einem Kabelbrand im Serverschrank führen. Das Feuer kann sich schnell auf die gesamte IT-Infrastruktur ausbreiten.

Die Gefahr eines Austritts von Wasser oder Feuchte wird von vielen IT Verantwortlichen ebenfalls unterschätzt. Eine Lochkorrosion eines Kupferrohrs, umgangssprachlich auch Lochfraß genannt, kann im Gebäude zu erheblichen Wasserschäden führen. Auch der Serverraum kann durch eine Wasser-Leckage in Mitleidenschaft gezogen werden.

SNMP kompatible Sensoren für Netzwerk Überwachungssoftware

Der Spezialanbieter für IT Sicherheitstechnik, die Fa. Didactum Security GmbH aus Münster / Westfalen, bietet ein breites Liefersortiment an SNMP kompatiblen Sensoren für Netzwerk Überwachungssoftware an. Angefangen mit intelligenten Sensoren für die physikalische Umgebungsüberwachung, über Sensoren für die Überwachung der Serverraumsicherheit bis hin zu Sensoren für die Messung und Überwachung von Strom.

Jeder intelligente Sensor wird an ein SNMPv1, SNMPv2c und SNMPv3 kompatibles Steuergerät angeschlossen und automatisch erkannt. Die für die Einbindung der SNMP-fähigen Sensoren in Netzwerk Überwachungssoftware benötigte MIB Datei kann direkt aus dem Webinterface des Steuergeräts geladen werden.

Plugins für Nagios sowie ein GSM-Modem Template sind kostenlos erhältlich. Die Sensordaten werden von den Steuergeräten in Form von SNMP Traps an die Netzwerk Monitoring Software übertragen. Eine direkte Abfrage des aktuellen Messwerts des am Steuergerät angeschlossenen Sensors wird ebenfalls unterstützt.

Bezugsquellen für SNMP-kompatible Sensoren

Die SNMP-kompatiblen Sensoren und Steuergeräte der Marke Didactum können im gut sortierten IT-Fachhandel oder im Onlineshop unter https://www.didactum-security.com erworben werden. Anleitungen sowie FAQs rund die IT Sicherheitstechnik des Herstellers Didactum erhalten IT-Manager und Administratoren unter https://www.technologie-portal.de.

Pressemitteilungen

iBaby Labs präsentiert Babymonitor M7 – Sicherheit für das Baby und ein gutes Gefühl für die Eltern

Mit smarten Funktionen, Luftsensoren und unbegrenzter Reichweite per Smartphone haben Eltern ihr Baby immer im Blick

iBaby Labs präsentiert Babymonitor M7 - Sicherheit für das Baby und ein gutes Gefühl für die Eltern

Braunschweig, 26. Oktober 2018 – Für Eltern steht das Wohlbefinden ihrer Kinder an erster Stelle. Gerade frischgebackenen Eltern wollen sicher gehen: Schläft das Baby und geht es ihm gut? Mit iBaby Labs, dem innovativen Hersteller von smarten Babymonitoren, können Eltern beruhigt sein. Heute präsentiert iBaby den Babymonitor M7. Durch smarte Funktionen und WLAN-Verbindung können Eltern ihr Baby jederzeit mit dem Smartphone im Blick behalten – egal, wo sie sich befinden. Neben einer hochauflösenden Kamera ist der Babymonitor mit speziellen Sensoren ausgestattet, die eine gesunde Umgebung sicherstellen. So fühlen sich die Kleinsten rundum wohl und Mama und Papa können beruhigt schlafen.

Viel mehr als ein normaler Babymonitor
Der Babymonitor M7 lässt sich über die zugehörige kostenlose App, die für Apple- und Android-Geräte erhältlich ist, in weniger als 60 Sekunden installieren. Danach kann eine unbegrenzte Anzahl Nutzer-Accounts mit konfigurierbaren Nutzungsrechten angelegt werden. Bis zu vier Nutzer können den Video-Feed gleichzeitig verfolgen, um das Baby stets im Blick zu haben und schöne Momente mit der Familie zu teilen – egal, wo sie sich gerade befinden. Für die sichere Überwachung bietet der M7 hochauflösende Videoübertragung in Full HD 1080p-Auflösung mit kristallklarer Nachtsichtfunktion. Damit das Baby immer im Blick ist, lässt sich die Kamera horizontal um fast 360° schwenken sowie vertikal um 140° neigen. Die Kamera und alle Funktionen des M7 lassen sich einfach über die App steuern.

Der individuell einstellbare Bewegungs- und Geräuschalarm warnt die Eltern via Push-Benachrichtigung über die App. Die Tonübertragung kann auch dann aktiviert werden, wenn die App im Hintergrund geöffnet ist. Dank eingebauter Sensoren behält der M7 zudem die Wohlfühltemperatur und die Luftqualität im Kinderzimmer im Auge und warnt bei Veränderungen der Raumluft. Zusätzlich können Nutzer über die Zwei-Wege Audioübertragung jederzeit mit ihrem Kind sprechen und Ton- sowie Videoaufnahmen starten. Um das Baby sanft in den Schlaf zu wiegen, kann der Babymonitor M7 einen rotierenden Sternenhimmel an die Zimmerdecke projizieren sowie eine Vielzahl an Schlafliedern, Naturgeräuschen und sogar eigene Tonaufnahmen über die App abspielen.

Alle Funktionen im Überblick
– Einfache Installation: MFI Installationstechnologie für Apple-Geräte und One-Click Installation für Android
– Full HD Video in 1080p für Videobeobachtung, -aufnahme, Schnappschuss und Nachtsicht
– Live-Videoübertragung für bis zu vier Nutzer gleichzeitig
– Rundumblick durch 355° horizontalen und 140° vertikalen Blickwinkel
– Bewegungs- und Geräuschalarm mit automatischer Videoaufnahme
– Sensoren für Messung der Temperatur und Luftfeuchtigkeit
– Messung der Luftqualität auf Formaldehyd, Benzol, Kohlenmonoxid, Ammoniak, Wasserstoff, Alkohol, Zigarettenrauch und Parfüm
– Zwei-Wege Audioübertragung für beidseitige Kommunikation
– Individuell einstellbarer Wickel- und Fütterungsalarm
– Nachthimmel-Projektion
– Musik und Stimmaufnahmen über die App abspielbar
– 100 MB Cloudspeicher für Videos, Bilder und individuelle Einstellungen

Ab sofort verfügbar
Der Braunschweiger Distributor Wentronic vertreibt den iBaby Babymonitor M7 sowie andere iBaby-Produkte exklusiv im deutschen Markt. Der Babymonitor M7 ist ab sofort für die UVP 249,99 Euro erhältlich auf Amazon.de.

iBaby Labs wurde 2011 in Mountain View, USA gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, das Familienleben zu bereichern, indem es klassische Babyphones verbessert. Dafür hat iBaby Labs den ersten Babymonitor seiner Art entwickelt. iBaby entwickelt sich schnell zu einem führenden Unternehmen in der Branche für Babyüberwachung und Smart Technologies. Das iBaby-Produktportfolio umfasst preisgekrönte Babymonitore sowie Luftreiniger, die über eine WLAN-Verbindung verfügen und es Eltern ermöglichen, ihre Kinder überall und zu jeder Zeit im Blick zu behalten.
Weitere Informationen erhalten Sie unter https://ibabylabs.com/

Firmenkontakt
iBaby Labs
. .
. .
. .
+49 (0)89 / 99 38 87 30
ibaby@hbi.de
https://ibabylabs.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-30

ibaby@hbi.de
http://www.hbi.de