Tag Archives: überwachungssystem

Pressemitteilungen

VisorTech Outdoor-IP-HD-Überwachungskamera IPC-635.hd

Haus, Hof, Einfahrt per Smartphone überwachen

– Flexibel einsetzbar dank WLAN und Mobilfunk
– Kostenlose App für Android und iOS
– Push-Benachrichtigung und Kamera-Übertragung in Echtzeit
– Bewegungserkennung für automatische Aufnahme
– Wetterfestes Gehäuse

Hat alles, was man zur Video-Überwachung braucht: Im kompakten Gehäuse der Outdoor-Kamera
stecken Bewegungserkennung für automatische Aufnahme sowie WLAN- und separate Mobilfunk-
Anbindung per SIM-Karte für weltweite Erreichbarkeit.

Sieht auch bei Nacht, was sich vor der Linse tut: Infrarot-LEDs leuchten dunkle Szenen bei
Dämmerung und Nacht automatisch aus. So hat der Überwachungshelfer zu jeder Tageszeit alles
im Blick!

Das Geschehen weltweit live per App verfolgen: Dank kostenloser App sieht man auf dem Display
des Smartphones oder Tablet-PCs, was sich vor der Kamera-Linse tut. Durch die
Bewegungserkennung informiert die Kamera von VisorTech automatisch über jede Aktivität!

– Kompakte Überwachungskamera IPC-635.hd für Haus, Hof, Einfahrt u.v.m.
– Weltweiter Zugriff per WLAN und Mobilfunknetz
– Steckplatz für die Micro-SIM-Karte
– Unterstützt Triband-GSM (900/1.800/1.900 MHz) und UMTS/3G (2.100 MHz)
– HD-Video-Auflösung: 1280 x 720 Pixel (720p) mit 25 Bildern/Sek.
– Lichtstarkes Objektiv mit Blende f/2,0, Bildwinkel: 120°
– H.264-Videokompression: detailreiche Videos bei geringem Speicherbedarf
– Nachtsicht dank Infrarot-LEDs, bis zu 15 m Reichweite
– Bewegungs-Erkennung: startet automatisch die Aufnahme
– WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
– Gratis-App für iOS und Android: informiert bei Bewegung vor der Kamera weltweit per
Push-Benachrichtigung und zeigt Live-Bild
– Einfache Kamera-Einrichtung per QR-Code
– Speicher: Aufnahme auf microSD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– 2 externe, frei ausrichtbare Antennen für verbesserten Empfang
– LED für Funktions- und Statusanzeige
– Wetterfestes Gehäuse: IP65
– Stromversorgung: 230-Volt-Netzteil (Eurostecker)
– Maße (Ø x H): 66 x 166 mm, Gewicht: 339 g
– Überwachungs-Kamera inklusive Netzteil mit Kamera-Adapterkabel, Schraubendreher,
Montagematerial und deutscher Anleitung

Preis: 179,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4527-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4527-1322.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Rat und Hilfe Shopping/Handel

Internetbasierte Fernüberwachung

Unternehmen und Behörden, die entfernte Standorte betreiben, stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Zum einem müssen diese (Technik-) Standorte permanent verfügbar sein und gleichzeitig wirtschaftlich betrieben werden. Mögliche Störungen in der Filialinfrastruktur müssen bereits in der Entstehungsphase zuverlässig erkannt und der Zentrale / Leitstelle gemeldet werden. Physikalische Risiken aufgrund sich ändernder Umgebungsfaktoren (Temperatur, Taupunkt, Feuer, Wasser) und auch physische Gefahren (Einbruch, Diebstahl, Vandalismus, Sabotage) können die Verfügbarkeit missionswichtiger Filialinfrastrukturen, wie beispielsweise Mobilfunkstationen oder Schaltanlagen, innerhalb kürzester Zeit gefährden. Auch ein Stromausfall oder der Ausfall von Anlagen und Systemen der Haus- und Gebäudetechnik (Klimaanlage, Notstromdiesel, Pumpen etc.), kann zum Stillstand des unbemannten Technikstandorts führen. Jede Minute Ausfallzeit kostet bekanntlich Geld. Darüber hinaus kann auch das Image der betroffenen Firma gefährdet werden.

Fernüberwachung von Filialen und Technikräumen

Durch Einsatz der erprobten Fernüberwachungslösungen des Herstellers Didactum, können unbemannte Telekommunikations- und Energieanlagen rund-um-die-Uhr kontrolliert und überwacht werden. Die Remote Monitoring Systeme von Didactum sind Ethernet basierend und unterstützen eine effiziente und zugleich kostengünstige Fernüberwachung. Didactum bietet ein umfangreiches Sortiment an intelligenten und zugleich SNMP kompatiblen Sensoren an, so dass jedes Fernüberwachungssystem individuell an die Erfordernisse der zu überwachenden Filialinfrastruktur angepasst werden kann. Wichtige Systeme der Haus- und Gebäudetechnik können an die I / O Ports des Remote Monitoring Systems angeschlossen und so via TCP / IP Netzwerk oder Internet fernüberwacht werden.

Benachrichtigungen und Alarme aus dem entfernten Standort

Wird die Temperatur im Remote Standort überschritten, fällt die Internetverbindung aus oder versuchen Unbekannte sich mit Gewalt Zutritt zu verschaffen, so erhalten die zuständigen Sicherheitsmitarbeiter einen E-Mail Alarm oder eine SMS (zusätzliche Hardware wie GSM- oder LTE- Modem benötigt). Gleichzeitig kann jedes Remote Monitoring System von Didactum SNMP Traps an die Zentrale oder die Leitwarte verschicken. Die in Echtzeit gemessenen Umgebungsvariablen können per SNMP (Simple Network Management Protocol) ebenfalls über LAN / WAN fernübertragen werden. Gleichzeitig werden die Messdaten im Datenlogger gespeichert. Ein Fernzugriff auf das Webinterface des Monitoring Systems und die dort integrierte Alarmkarte wird selbstverständlich unterstützt. Der Anwender kann sich die Sensormesswerte auch grafisch darstellen lassen.

Optional bieten die Fernüberwachungssysteme des Herstellers Didactum auch Zutrittskontrolle und Videoüberwachung, so dass der Schutz des entlegenen Technikstandorts noch weiter intensiviert werden kann.

Weitere Informationen zum wichtigen Thema Fernüberwachung erhalten Entscheider unter https://www.didactum-security.com. Installationsanleitungen zu den Remote Monitoring Systemen und intelligenten IP Sensoren von Didactum werden unter https://www.technologie-portal.de/ angeboten.

Auf Anfrage nennt Ihnen Didactum Security GmbH auch namhafte Referenzen im Bereich Infrastruktur Überwachung.