Tag Archives: Unterflurverteiler

Pressemitteilungen

Unterflurverteiler-Lösungen: Im Boden versenkt und jederzeit zugänglich

Stadtbildkonforme Energieversorgung für die moderne Marktplatzgestaltung von Langmatz

Garmisch-Partenkirchen, 27. Juni 2019 – Die Situation der Stadt München ist für viele Kommunen in Deutschland typisch: Die Verkaufsstände am Viktualienmarkt sollten endlich eine stadtbildkonforme Energieversorgung erhalten – Schluss mit dem sprichwörtlichen Kabelsalat. Der ist mittlerweile Geschichte. Und nicht nur in der bayerischen Landeshauptstadt, in ganz Deutschland, von Bayreuth bis Hamburg, haben sich Stadtplaner für Unterflurverteiler von Langmatz entschieden. Jetzt hat das in Garmisch-Partenkirchen ansässige Unternehmen eine einzigartige Gesamtlösung für die Gestaltung von Marktplätzen und Innenstädten entwickelt, welche die aktuellen Kundenwünsche noch besser erfüllt.

Praktisch in jeder Gemeinde gibt es Markt- und Festplätze sowie innerstädtische Bereiche, die eine stationäre Versorgung mit Strom sowie Frisch- und Abwasser benötigen. Städte und Kommunen wünschen sich, dass diese Verteilstationen im Rahmen zeitgemäßer Stadtplanung und Denkmalschutz möglichst harmonisch ins Stadtbild passen. Dieser Aufgabe hat sich Langmatz gestellt und eine neuartige Lösung mit einem frei kombinierbaren System verschiedener Unterflurverteiler-Typen auf den Markt gebracht. „Ein großes Plus unserer Unterflurverteiler ist, dass sie ein breites Anwendungsfeld durch unterschiedliche Standardvarianten, kundenspezifische Steckdosenkombinationen, Einbauten und Versorgungsmedien abdecken. Was viele unserer Kunden außerdem überzeugt hat ist die Tatsache, dass die Verteiler nicht nur auf Grund ihrer hochwertigen und durchdachten Bauweise eine hochverfügbare Versorgung gewährleisten, sondern wir uns durch die patentierte Verriegelungslösung und unseren Trittschutz von der Konkurrenz unterscheiden“, betont Dieter Mitterer, Bereichsleiter Vertrieb bei Langmatz. Bereits seit 2004 entwickelt und produziert Langmatz erfolgreich Unterflurverteiler, die unsichtbar und überflutungssicher im Boden versenkt werden können.

Gesamtlösung für die flexible Marktplatzgestaltung
Langmatz hat mit diesem neuen System eine komplett anschlussfähige Gesamtlösung entwickelt, die sich noch besser an die spezifischen Gegebenheiten der Örtlichkeit anpassen lässt. Gleich, ob beispielsweise nur an einer Stelle des Marktplatzes Strom beziehungsweise Frisch- und Abwasser benötigt wird oder an vielen: Eine Auswahl verschiedener Unterflurverteiler und Satelliten-Kleinverteiler, die sich situationsgerecht kombinieren lassen, sorgt für eine optimale Versorgung und große Variabilität. Als Basis fungiert der Unterflur-Hauptverteiler EK 880, der nach dem Netzanschlusspunkt die weiteren Abgänge sichert. Mit diesem können die Verteilertypen EK 800 und EK 600 verbunden werden, die vielseitige Anwendungen erlauben, unter anderem die weitere Messung und Absicherung der Satelliten-Kleinverteiler EK 602. Am Unterflurverteiler EK 800 können bis zu 8, am EK 600 bis zu 3 Kleinverteiler angeschlossen werden.

Fast jede Einbauvariante ist möglich: Unterflurverteiler EK 800/EK 600
Je nach Kundenwunsch stehen beim Unterflurverteiler EK 800 insgesamt 45 Ausbauvarianten standardmäßig zur Auswahl, beim EK 600 sind es 21. Der Schachtkorpus besteht aus modifiziertem Polycarbonat (PC), der zertifiziert Grundwasser verträglich ist. Am Korpus sind Kranösen angebracht, sodass dieser als Ganzes in die Baugrube gesetzt werden kann. Das Einsetzen ins Erdreich sowie der Anschluss des Unterflurverteilers sind in einem Arbeitsgang möglich – ein zu erstellender Unterbau ist nicht notwendig. Die einwandfreie Passgenauigkeit von Schachtkorpus und auspflasterbarer Edelstahl-Abdeckung ist sichergestellt. Der Deckel lässt sich durch Gasdruckdämpfer komfortabel öffnen und besitzt eine Zuklapp-Sicherung, die ein unabsichtliches Schließen verhindert. Weitere Vorteile sind ebenerdige Kabelauslässe links und rechts für den sicheren Betrieb im geschlossenen Zustand sowie ein Trittschutz für den sicheren Betrieb in geöffnetem Zustand. Auch an die Optik wurde gedacht, denn der auspflasterbare Deckel ermöglicht die optimale Integration ins Stadtbild. Die Belastungsklasse D 400 für die Abdeckung wird nach DIN EN 124 erfüllt. Für den Winterbetrieb verfügen die Unterflurverteiler über eine integrierte und regelbare Deckelheizung sowie über eine Zwangsöffnungsfunktion, die zum Aufplatzen der Eisschicht führt.

Energie wo sie benötigt wird: Satelliten-Kleinverteiler EK 602
Mit dem Kleinverteiler EK 602 von Langmatz ist die Energie direkt dort verfügbar, wo sie gebraucht wird – wie etwa an einem Marktplatzstand. Durch die zwei unterschiedlichen Aufbauhöhen kann der Satelliten-Kleinverteiler auch bei geringer Überdeckung verwendet werden. Das bewährte Tauchhauben-Prinzip schützt hier die Technik vor Überflutung. Der Verteiler ist modular aufgebaut (3 x Schuko oder 1 x CEE 32A sind möglich), mit oder ohne Kabelauslass erhältlich und nach DIN EN 124 / B 125 belastbar. Wie bei allen Unterflurverteilern von Langmatz lässt sich die Verriegelung nur mit einem speziellen Bautenschlüssel öffnen.

Weitere Infos unter: www.langmatz.de

Wussten Sie, dass in den Alpen innovative Patente mit Weitblick entstehen? Wenn Innovationskraft auf Leistung trifft, entstehen kluge, technische Systemlösungen für Telekommunikations-, Energie- und Verkehrstechnik. Die Langmatz GmbH mit Sitz in Garmisch-Partenkirchen ist ein innovatives, mittelständisches Unternehmen für Kunststoff- und Metallverarbeitung. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet Infrastrukturkomponenten wie beispielsweise Kabelschächte, Unterflurverteiler, Signal-Anforderungsgeräte, Funkrundsteuerempfänger und Komponenten für den Glasfaserausbau. Die Langmatz GmbH ist Marktführer für Kabelschächte aus Kunststoff.

Firmenkontakt
Langmatz GmbH
Dieter Klasmeier
Am Geschwend 10
82467 Garmisch-Partenkrichen
+49 (0)8221 920-0
+49 (0)8821 920-159
d.klasmeier@langmatz.de
http://www.langmatz.de

Pressekontakt
UTZ pr GmbH
Oliver Utz
Hindenburgstraße 47
82467 Garmisch-Partenkirchen
+49 (0)8821 94607-00
Fax: +49 (0)8821 94607-99
o.utz@utz-pr.de
http://www.utz-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Neu von Langmatz: System für aktive Unterflurentwärmung

Schutzsystem verhindert Überhitzung von Bauteilen in unterirdischen Verteilern

Neu von Langmatz: System für aktive Unterflurentwärmung

Entwärmung nach dem Prinzip „Luftumwälzung“ mit Lüftern in einem geschlossenen System.

Sie liegen für das Auge unsichtbar unter der Erde, unterhalb von Straßen und Plätzen. Sie befinden sich an prominenten Orten wie der Fanmeile in Berlin, dem Brandenburger Tor und dem Roten Platz in Moskau genauso wie in tausenden weiteren großen und kleinen Gemeinden weltweit. Die Rede ist von Unterflurverteilern aus der TechnicBox-Serie der Langmatz GmbH. Der Systemlieferant von Infrastrukturprodukten für Telekommunikation, Energie- und Verkehrstechnik aus Garmisch-Partenkirchen hat jetzt für die Aufnahme von aktiven Komponenten ein Schutzsystem entwickelt, welches die Entwärmung dieser Bauteile in Unterflurverteilern sicherstellt.

Das System der aktiven Unterflurentwärmung
Werden Kabelschächte aus Kunststoff von Langmatz als Unterflurverteiler eingesetzt, sind diese grundsätzlich durch ein Tauchhauben-Prinzip vor eindringendem Wasser geschützt. Für die Entwärmung von Unterflursystemen, als Vorbeugung gegen die Überhitzung relevanter Bauteile, bietet das Garmischer Unternehmen neuerdings unter den Produktbezeichnungen EK 880 beziehungsweise EK 890 verschiedene Systeme an.

So sind bei der Entwärmung nach dem Prinzip „Luftumwälzung“ Lüfter in einem geschlossenen Schachtsystem verbaut, welche die Innentemperatur homogenisieren. Entstehende Hitze wird in diesem Fall durch Wärmeleitung und erzwungene Konvektion von den Bauteilen aus dem Schachtraum abgeführt.

Mit Hilfe der vorinstallierten Lüfter werden bei diesem nach außen offenen System hohe Verlustleistungen, beziehungsweise Wärme, mittels Luftmassenaustausch von den Bauteilen über die Grenze des Systems abgeleitet. Frischluft wird durch das Rohrsystem von außen über die Lüfter angesaugt, intelligent gefiltert und umströmt die installierten aktiven Module. Im Anschluss wird die erwärmte Luft über die Öffnungen in der Abdeckung aus dem Schacht ausgeleitet. Ein Blick auf die Leistungsmerkmale zeigt, dass Systeme mit Verlustleistungen von bis zu 500 Watt bei 38 Grad Celsius Umgebungstemperatur sicher in dem Unterflurverteiler betrieben werden können. Das System verfügt über eine redundante Luftkühlung, welche bei Störung ein Alarmsignal an eine Leitstelle abgeben kann. Die Schachtabdeckung (D 400) ist verriegelbar und besitzt integrierte Lüftungsschlitze. Die Außenmaße des Schachts sind typisch, circa 80 Zentimeter Breite, 140 Zentimeter Länge und 100 Zentimeter Tiefe. Je nach Anwendungsfall sind auch kleinere Ausführungen möglich.

Grundsätzlich ist bei den Langmatz Unterflurverteilern im Betrieb mit geringeren Verlustleistungen auch eine rein passive Entwärmung möglich. In diesem Falle sind – beim selbstverständlich jederzeit zugänglichen Schacht – keine zusätzlichen Komponenten nötig. Die Wärme wird sowohl durch Wärmeleitung als auch freie Konvektion sowie Wärmestrahlung von den Bauteilen abgeführt.

Vorteile von Unterflurverteilern
Typische Beispiele für den Einsatz der Unterflurverteiler von Langmatz sind Verteilungen für moderne Glasfasernetze, Stromverteilungen für Marktplätze und die Aufnahme von Komponenten der Mobilfunktechnik (Basisstationen). Im Gegensatz zu einem üblichen unter der Erde verbauten Verteilerschacht für Strom, Wasser und Telekommunikation, haben Unterflurverteiler einen entscheidenden Vorteil. Ohne das Stadtbild durch oberirdische Gehäuse oder Schränke zu beeinträchtigen oder Denkmalschutzvorschriften zu verletzen, werden diese einfach im Boden versenkt. Maßgeblich ist ferner, dass sie auf Grund ihrer Funktionalität jederzeit für autorisierte Personen zugänglich sind. Sie sind mit Schachtabdeckungen aus Guss, Beton oder mit auspflasterbarem Deckel ausgestattet und lassen sich so in jedes Ortsbild harmonisch integrieren. Zudem sind sie vor den Gefahren durch Überflutung, Schmutz und unbefugtem Zugriff, beziehungsweise Vandalismus, perfekt geschützt.

Unterflurverteiler sind die ideale Lösung für kreative Stadtplanung und Marktplatzgestaltung. Mit dem neuartigen, aktiven Entwärmungssystem von Langmatz ist ein weiterer Vorteil hinzugekommen: Der besondere Schutz vor Überhitzung aktiver Bauteile.

www.langmatz.de

Wussten Sie, dass in den Alpen innovative Patente mit Weitblick entstehen? Wenn Innovationskraft auf Leistung trifft, entstehen kluge, technische Systemlösungen für Telekommunikations-, Energie- und Verkehrstechnik. Die Langmatz GmbH mit Sitz in Garmisch-Partenkirchen ist ein innovatives, mittelständisches Unternehmen für Kunststoff- und Metallverarbeitung. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet Infrastrukturkomponenten wie beispielsweise Kabelschächte, Unterflurverteiler, Signal-Anforderungsgeräte, Funkrundsteuerempfänger und Komponenten für den Glasfaserausbau. Die Langmatz GmbH ist Marktführer für Kabelschächte aus Kunststoff.

Firmenkontakt
Langmatz GmbH
Ines Rösch
Am Geschwend 10
82467 Garmisch-Partenkrichen
+49 (0)8221 920-0
+49 (0)8821 920-159
i.roesch@langmatz.de
http://www.langmatz.de

Pressekontakt
UTZ pr GmbH
Oliver Utz
Gehfeldstraße 1
82467 Garmisch-Partenkirchen
+49 (0)8821 94607-00
Fax: +49 (0)8821 94607-99
o.utz@utz-pr.d
http://www.utz-pr.de