Tag Archives: Unternehmen

Pressemitteilungen

FAIE verschenkt 100.000 Bienenwiesen!

100.000 kleine Bienenwiesen trafen vor kurzem im FAIE Lager ein. Die Samensäckchen soll Bienenfreude im ganzen Land verbreiten. Bunte Blüten in allen Farben verschönern so den Lebensraum der Fluginsekten. In Zukunft reist in jedem FAIE Paket der farbenfrohe Bienensnack mit.
Geplant ist, dass jedes FAIE Paket ein kleines Samensäckchen enthalten wird. So können über 100.000 kleine Bienen Blühstreifen in ganz Österreich, Deutschland, Schweiz und sogar Polen erstrahlen. Die Samenmischungen enthalten spezielle Blühpflanzen, die besonders attraktiv für Bienen sind. FAIE unterstützt somit den Schutz und Nutzen der Bienen. Die wohl fleißigsten und bedeutsamsten Fluginsekten in der heutigen Zeit! Schließlich sind mehr als Dreiviertel der Nahrungsmittelpflanzen von der Bestäubung der Bienen abhängig. Dank ihrer Leistung genießen wir nicht nur leckeren Honig, sondern auch zahlreiche Früchte und Gemüsearten. Umso mehr freut sich FAIE die Bienenvölker mit vielen kleinen Bienenwiesen zu unterstützen.

FAIE bietet Ihnen mit mehr als 30.000 hochwertigste Produkte die ganze Welt der Landwirtschaft aus den folgenden Bereichen:

Tierhaltung, Milchwirtschaft, Heimtierprogramm, Fahrzeugbau,
Landmaschinenteile, Hydraulikprogramm, Traktorteile, Haus, Hof und Garten,
Arbeitsschutz, Garten, Pumpen und Zubehör, Direktvermarktung, Käsereibedarf,
Kellereibedarf, Fleischverarbeitung, Vakuumverpackung, Forst, Forstbekleidung,
Werkzeuge und Maschinen, E-Geräte, Maschinen und Zubehör, Handwerkzeug,
Räuchern und Angeln, Haushalt, Natürlich Gesund, Spielzeug und Kindersachen,
Fachbücher, DVD und Kalender, und vieles mehr…

Das FAIE-Programm – ob als Katalog oder online – gilt als Europas umfangreichstes Versandprogramm und ist DAS Nachschlagewerk für jeden Landwirt!

Bereits 300.000 Landwirte schenken uns ihr Vertrauen und nützen das preiswerte und prompte Lieferservice von FAIE regelmäßig. Und jedes Jahr werden es mehr Artikel.
Wir sind stets am Puls der Zeit und auf der Suche nach interessanten neuen Produkten.

Firmenkontakt
FAIE Handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung
Victoria Hauer
Handelsstraße 9
4844 Regau
+43 7672/715-0
+43 7672/715-34
info@faie.at
https://www.faie.at/

Pressekontakt
FAIE Handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung
Lisa Scheubmayr
Handelsstraße 9
4844 Regau
07672/715-56
lisa.scheubmayr@faie.at
http://www.faie.at

Bildquelle: FAIE und @pixabay

Pressemitteilungen

Ernst Strasser – Strategy & Communication

Mergers and Acquisitions

Ernst Strasser – Strategy & Communication

Wir bringen Menschen zusammen, die gemeinsame wirtschaftliche Ziele verfolgen!
– Menschen, die nachhaltig in Unternehmungen investieren wollen.
– Menschen, die mit Ihrem Unternehmen zu neuen Ufern aufbrechen wollen.
– Menschen, die ein neues Produkt für ein Kundenbedürfnis entwickelt haben.
– Menschen, die das nötige Kleingeld für die Produktion und den Absatz suchen.
– Menschen, die in Ihrem Unternehmen neue Kundensegmente oder Absatzmärkte finden.
– Menschen, die ihren Betrieb in beherzte, tatkräftige und starke jünger Hände legen wollen.

Wo wir arbeiten
– Unser Kernmarkt ist Mitteleuropa, insbesondere die Region zwischen Nürnberg und Verona und zwischen Genfer- und Neusiedlersee.
– Mit Partnern, die den russischen, chinesischen, türkischen und arabischen Markt sowie den Balkan kennen und betreuen, arbeiten wir zum Teil schon länger als 10 Jahre zusammen.

Was sind unsere Ziele?
– Die mittelfristige Überlebensfähigkeit des Unternehmens, für das wir arbeiten, zu sichern und eventuell eine eigene Beteiligung am Unternehmen als Teil eines eigenen Beteiligungsportfolios zu erreichen.

Wie erreichen wir unsere Ziele? Durch:
– Analyse der eigenen Situation mit einem kritischen Blick auf die Chancen und die Risken;
– ein genauer Blick auf das Marktumfeld und die Mitbewerber und eine schonungslose Analyse der eigenen Ressourcen;
– Erarbeitung von kurz-, mittel- und langfristigen Unternehmenszielen
– Maßnahmenkatalog mit Zeitplan
– Implementierung und Umsetzungsplan
– Strategische Umsetzungskontrolle

*****

We bring people together who pursue common economic goals
– People who want to invest sustainably in companies
– People who want to break new ground with their company
– People who have developed a new product for a customer need
– People who are looking for the money they need for production and sales
– People who are looking for new customer groups or sales markets in their company
– People who have built or expanded a business and want to place it in courageous, energetic and strong younger hands

Where we work?
– Our core market is Central Europe, in particular the region between Nuremberg and Verona and between Lake Geneva and Lake Neusiedl. We have been working with partners who know and serve the Russian, Chinese, Turkish and Arab markets as well as the Balkans for more than 10 years.

What are our goals?
– To ensure the medium-term viability of the company for which we work and, if necessary to achieve its own participation in the company as part of its own investment portfolio.

How we achieve our goals? By:
– Analysis of the actual situation of our client including a critical look at the opportunities and risks, a close look at the market environment and competitors and a relentless analysis of the own resources
– Development of short-, medium- and long-term corporate goals
– Catalogue of measures with schedule, implementation and implementation plan & strategic implementation control

Ernst Strasser – Strategy & Communication

Wir bringen Menschen zusammen, die gemeinsame wirtschaftliche Ziele verfolgen! Menschen, die nachhaltig in Unternehmungen investieren wollen. Menschen, die mit Ihrem Unternehmen zu neuen Ufern aufbrechen wollen. Menschen, die ein neues Produkt für ein Kundenbedürfnis entwickelt haben. Menschen, die das nötige Kleingeld für die Produktion und den Absatz suchen. Menschen, die in Ihrem Unternehmen neue Kundensegmente oder Absatzmärkte finden. Menschen, die ihren Betrieb in beherzte, tatkräftige und starke jünger Hände legen wollen.

Kontakt
Ernst Strasser – Strategy & Communication
Ernst Strasser
Oppolzergasse 6
1010 Wien
+ 43 664 335 27 35
info@ernst-strasser.com
https://ernst-strasser.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

i.b.s.® erhält neue SAG durch das BAFA!

Neue Sammelgenehmigung für temporären Export erhalten.

Nach eingehender Prüfung und Freigabe durch die Regierung in Berlin, hat das deutsche Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Eschborn, unserem Unternehmen mit Datum vom 29. April 2019 eine neue Sammelgenehmigung (SAG) für die temporäre Ausfuhr von Schusswaffen, Munition sowie Sonderequipment zur professionellen, bewaffneten Durchführung von maritimen Schutzeinsätzen erteilt, die nunmehr bis vorerst zum 15. März 2021 ihre Gültigkeit hat.

Derartige Sammelgenehmigungen, die zur Verfahrenserleichterung für wiederholte Ausfuhren der selben Dual-Use-Güter erteilt werden können, werden nur nach eingehender Überprüfung des Antragstellers sowie der internen Compliance Prozesse (ICP) vergeben, die einen entsprechend hohen Standard der Regelkonformität erfüllen müssen.

Umso mehr freuen wir uns, dass unser Unternehmen diese Standards erneut unter Beweis stellen konnte und wir nunmehr bereits zum Dritten Mal innerhalb der vergangenen fünf Jahre diese Genehmigung durch das BAFA erhielten.

Nachdem unser Unternehmen bereits vorzeitig am 08. Januar 2019 vor Ablauf der noch bestehenden Genehmigung zur Seeschiffbewachung nach § 31 GewO durch das BAFA eine entsprechende Verlängerung dieser Genehmigung zur bewaffneten Bewachung von Seeschiffen auf hoher See unter deutscher Flagge sowie auch ausländischen Flaggen erhielt, ist der Erhalt der neuen Sammelgenehmigung für temporäre Ausfuhren ein weitere Beweis für die nunmehr bereits seit mehr als 23 Jahren bestehende Professionalität und auch Compliance unseres Unternehmens mit nationalen und internationalen Richtlinien, auf die wir mit Recht sehr Stolz sind.

Somit können wir auch weiterhin in diesem Bereich unserer umfangreichen und spezialisierten Dienstleistungspalette, Rechtssicher und Regelkonform sowie Lage angepasst bewaffnete, maritime Schutzeinsätze auf höchstem Professionalitätsniveau durchführen.

https://www.ibs-ops.com/das-unternehmen/aktuelles/news/ibsr-erhaelt-neue-sag-durch-das-bafa/

https://www.ibs-ops.com/leistungen/maritime-sicherheit-bewaffnet-schiffssicherheit-armed-guards/

https://www.ibs-ops.com/en/

i.b.s.® International Operative Services e.K. steht für innovative, situationsübergreifende und spezialisierte Beratungs- und Sicherheitsdienstleistungen zur nachhaltigen Sicherung privater als auch komplexer kommerzieller und institutioneller Ressourcen.

Die i.b.s.® Spezialisten stellen für die Klienten unserer Unternehmensgruppe sicher, dass sowohl unsere beratenden als auch operativen Dienstleistungen professionell und anforderungskonform umgesetzt werden.

Für uns steht somit die auf unsere Klienten und deren individuelle Anforderungen zugeschnittene ganzheitliche Beratung mit dem Anspruch an erster Stelle, jederzeit optimale, fachkundige, professionelle sowie auch Budget angepasste, zeitgemäße Lösungsansätze für komplexe Probleme aufzuzeigen.

Als führendes Unternehmen im Bereich der innovativen Beratungsdienstleistungen greifen wir hierzu auf umfassende eigene Ressourcen sowie auf ein internationales und handverlesenes Netzwerk von Spezialisten und Experten zurück denn für uns gilt, dass spezielle Heraus- und Anforderungen einer ebenso speziellen Betrachtung und Herangehensweise bedürfen, um ihnen erfolgreich und situativ angemessen zu begegnen.

Unabhängig davon, ob es sich bei den gewünschten beratenden Dienstleistungen beispielsweise um Sicherheitsberatungen allgemeiner und rein präventiver Art, Beratungsdienstleistungen mit kompletten Sicherheitslösungen, Projektberatung als auch Projektmanagement zur Durchführung komplexer Sicherheitsanforderungen, Erstellung von individuellen Sicherheitskonzepten und deren Umsetzung, Krisenmanagement und Riskmanagement handelt oder wir für Sie im Bereich der operativen Dienstleistungen bewaffneten und unbewaffneten Personenschutz (im In- und Ausland und speziell in Krisenregionen), Dienstleistungen im Bereich der Logistik, wie bewaffnete und unbewaffnete Transportsicherheit für militärische und zivile Transportvorhaben, Maritime Sicherheit durch Onboard Sicherheitsteams oder durch Schulungen und Projektkonzeptionen für Handelsschiffe und private / kommerzielle Yachten, Begleitungen bei Auslandsreisen und /oder deren vorherige Planung mit vorhergehenden Sicherheitsanalysen, militärische Trainingsdienstleistungen und militärische Trainingskonzepte durchführen, die Mitarbeiter unserer Unternehmensgruppe setzen vereinbarte Abläufe und Projekte in der gewünschten professionellen und verläßlichen Weise um, so dass für das vorgesehene Budget ein tatsächlicher Mehrwert für Sie privat oder auch als Unternehmen oder Konzern meßbar wird.

Durch die teils mehr als 30 jährige Erfahrung der Geschäftsführung und Mitarbeiter unseres Unternehmens im behördlichen wie auch privaten Sicherheitssektor, die wir seit mehr als 23 Jahren innerhalb unseres Unternehmens erfolgreich verwerten, verfügen wir über einen geschärften Blick für das Wesentliche und sind so in der Lage die Erfordernisse und Rahmenbedingungen für eine bestmögliche Unterstützung unserer Klienten, sei es auf privater, kommerzieller oder auf behördlicher Ebene pro-aktiv zu definieren und sicherzustellen.

Weiterführende Informationen zu unseren beratenden und operativen Dienstleistungen können Sie den entsprechenden Rubriken dieses Web Auftritts entnehmen und wir freuen uns an dieser Stelle darauf von Ihnen zu hören.

Kontakt
i.b.s. International Operative Services e.K.
Horst Rütten
Schauenburger Str. 23
20095 Hamburg
04087979850
ruetten@ibs-ops.com
https://www.ibs-ops.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Asahi Kasei verlegt Europazentrale in den Düsseldorfer Hafen

Düsseldorf,13. Mai 2019 – Asahi Kasei verlegt seine in Düsseldorf ansässige Europazentrale Asahi Kasei Europe (AKEU). Der Umzug ist für die zweite Hälfte des Jahres 2020 geplant. Mit der Zusammenlegung der Vertriebs-, Marketing- und R&D-Aktivitäten am neuen Standort im Düsseldorfer Hafen forciert das Unternehmen seine Ausrichtung auf die europäische Automobilindustrie.

Nach der Gründung der Europazentrale Asahi Kasei Europe im April 2016 am Seestern in Düsseldorf, hat Asahi Kasei seine Aktivitäten in der europäischen Automobilindustrie kontinuierlich ausgeweitet. Im Oktober 2017 folgte die Eröffnung des Asahi Kasei Europe R&D Centers im CHEMPARK Dormagen, das technischen Service anbietet und die Zusammenarbeit mit europäischen Unternehmen und Universitäten intensiviert.

Um die Basis für weiteres Wachstum zu schaffen, hat Asahi Kasei nun den Umzug der Europazentrale innerhalb Düsseldorfs beschlossen. Im April 2019 unterzeichnete Asahi Kasei Europe einen Mietvertrag für den Bürostandort C-View im Düsseldorfer Hafen. Gleichzeitig ziehen Asahi Kasei Microdevices Europe – mit derzeitigem Sitz am Seestern – und das Asahi Kasei Europe R&D Center ebenfalls vom CHEMPARK Dormagen in das neue Büro um. Derzeit nutzt das R&D Center die Büroflächen von Asahi Kasei Spandex Europe (AKSE), einem Hersteller von elastischen Fasern. AKSE ist von der Verlegung nicht betroffen und wird am bisherigen Standort im CHEMPARK Dormagen bleiben.

„Das C-View-Büro bietet uns die großartige Möglichkeit, unsere Vertriebs-, Marketing- und R&D-Aktivitäten an einem einzigen Standort zu bündeln. Damit werden wir unsere Geschäftsaktivitäten in Europa, insbesondere in der europäischen Automobilindustrie, weiter beschleunigen können. Gleichzeitig zeigt es unser Engagement für die Stadt Düsseldorf als starke Basis für unser Europageschäft“, erklärt Hideki Tsutsumi, Managing Director von Asahi Kasei Europe.

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit etwa 35.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte einen Umsatz von 15,3 Milliarden Euro im Fiskaljahr 2017.

„Creating for Tomorrow“. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://www.asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Pressemitteilungen

Hörende und gehörlose Akteure gemeinsam beim Theater-Festival

(Mynewsdesk) <Hannover, 7. Mai 2019> Seit der Premiere im Januar letzten Jahres erfuhr sie große und überaus positive Resonanz: die Inszenierung von „Mädchen wie die“ des Jungen Schauspiels Hannover. Das Theaterstück des kanadisch-britischen Autors Evan Placey wird hier von hörenden und gehörlosen Schauspielerinnen und Schauspielern aufgeführt. Die inklusive Inszenierung wurde nun sogar zum Festival „AUGENBLICK MAL!“ nach Berlin eingeladen. Beim einzigen deutschen Theater-Festival für junges Publikum ist „Mädchen wie die“ am 7. sowie am 8. Mai insgesamt drei Mal im THEATER STRAHL in der Halle Ostkreuz zu erleben. – Ein toller Erfolg nicht zuletzt für Cochlear Deutschland sowie für die Hörregion Hannover. Cochlear, Weltmarktführer für Hörimplantate, engagiert sich vielfältig im Rahmen der Hörregion und hatte die Realisation des Stückes tatkräftig unterstützt.

Alles beginnt mit einem Nacktfoto von Scarlett. Russell, ihr Ex-Freund, schickt das Foto an alle in der Schule; und er stellt damit das Leben des Mädchens komplett auf den Kopf… – In der Aufführung des Jungen Schauspiels Hannover ist das Stück von Scarlett, Russell und den anderen in einer ganz besonderen Form zu erleben. In der Inszenierung der Regisseurin Wera Mahne, die bereits eine Reihe inklusiver Theaterprojekte gestaltete, agieren hörende und taube Darstellerinnen und Darsteller. Die Akteure sprechen sowohl in Gebärden- als auch in Lautsprache. Das Publikum erlebt somit ein Stück in zwei Sprachen; hörende und gehörlose Zuschauer brauchen jedoch keine Übersetzung, um der Handlung folgen zu können.

„Ein wesentliches Anliegen der Inszenierung ist es, sowohl das hörende als auch das gehörlose Publikum zu erreichen“, erläutert Frederec Lau, Marketing-Manager von Cochlear Deutschland und Mitglied im Kuratorium der Hörregion. „Thema des Stückes ist weniger der Umgang von Hörenden und Nicht-Hörenden. Vielmehr geht es um allgemeine zwischenmenschliche Beziehungen, um Macht, Liebe und Cybermobbing. Die Inszenierung entstand unter ständiger Mitarbeit von Gebärdendolmetschern. Der inklusive Ansatz soll den Zuschauern unabhängig von ihrem Hörvermögen ein gemeinsames Theatererlebnis ermöglichen, Anlass zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Austausch schaffen.“

Zentrales Anliegen von Cochlear: Inklusion hörgeschädigter Menschen

Seit der Premiere im Januar 2018 erlebte die Inszenierung eine überaus positive Resonanz, die weit über die Hörregion Hannover hinausreicht. Anfang Mai wird „Mädchen wie die“ sogar beim Festival „AUGENBLICK MAL!“ in Berlin gastieren. Aus insgesamt 168 Produktionen hatte das fünfköpfige Kuratorium in diesem Jahr ganze zehn Inszenierungen ausgewählt und zu Deutschlands einzigem Theater-Festival für junges Publikum eingeladen.

„Über diese Anerkennung freuen wir uns natürlich sehr“, so Frederec Lau. „Das Stück ist gerade für junge Menschen hoch aktuell. Und es kann von hörenden und gehörlosen Zuschauern verfolgt werden, ihnen einen Zugang zur Sprache des jeweils anderen eröffnen. Uns von Cochlear ist dieses Anliegen sehr wichtig. Wir wollen dazu beitragen, die Inklusion hörgeschädigter Menschen voranzubringen. Wir wollen helfen, Berührungsängste und Vorurteile abzubauen.“

Die Aufführungen des Theaterstückes „Mädchen wie die“ des Jungen Schauspiels Hannover im Rahmen des Festivals „AUGENBLICK MAL!“ finden am 7. Mai um 20:00 Uhr sowie am 8. Mai um 10:00 Uhr und um 16:30 Uhr statt – jeweils im THEATER STRAHL / Halle Ostkreuz, Marktstraße 9–12, 10317 Berlin-Lichtenberg, Telefon: 01794284975, www.theater-strahl.de.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

Als der global führende Experte für implantierbare Hörlösungen widmet sich Cochlear der Aufgabe, Menschen mit mittelgradigem bis vollständigem Hörverlust an der Klangvielfalt des Hörens teilhaben zu lassen. Bereits mehr als 450.000 Menschen jedes Alters haben wir zu einem erfüllten und aktiven Leben verholfen: Hören zu können brachte sie wieder ihren Familien, Freunden und Gemeinschaften näher. Wir streben danach, den Versorgten lebenslang bestmögliches Hören und den Zugang zu modernsten und innovativsten Technologien zu ermöglichen. Unseren Partnern stellen wir das branchenweit größte Netzwerk für Forschung, Entwicklung und Beratung zur Verfügung. Weltweit entscheiden sich deshalb die meisten Menschen für implantierbare Hörlösungen von Cochlear. Weitere Informationen zu Cochlear finden Sie unter www.cochlear.de: http://www.cochlear.de/. 

: http://www.cochlear.de/

Firmenkontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://www.themenportal.de/food-trends/hoerende-und-gehoerlose-akteure-gemeinsam-beim-theater-festival-69317

Pressekontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://shortpr.com/nolhyu

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Professioneller, diskreter, bewaffneter u. unbewaffneter i.b.s.® Personenschutz seit mehr als 23 Jahren!

Im Inland, Ausland u. speziell in Krisenregionen.

i.b.s.® bietet mit seinen Spezialisten seit mehr als 23 Jahren effektiven Personenschutz für Menschen, die auf Grund ihrer exponierten Stellung in der Gesellschaft besonderen, nicht unerheblichen Gefahren ausgesetzt sind und bei denen, neben anderen Maßnahmen, Personenschützer mit langjähriger Erfahrung im mittelbaren sowie auch unmittelbaren Personenschutz zum Einsatz kommen.

Für diesen Personenschutz ist oftmals weniger entscheidend ob Gefahren real bestehen oder durch die betroffenen Personen eher abstrakt empfunden werden, so dass diese sich nach einer eingehenden Beratung für eine Erhöhung der persönlichen Sicherheit, beispielsweise durch unbewaffnete oder auch bewaffnete Personenschutz Maßnahmen dargestellt, entscheiden.

Zum Personenkreis, dessen Schutzmaßnahmen durch unsere Mitarbeiter realisiert werden können gehören in der Regel

– vermögende Privatpersonen
– Inhaber u. Teilhaber sowie Geschäftsführer von Unternehmen
– Vorstandsmitglieder u. Aktionäre von Konzernen
– Politiker u. politisch engagierte Personen
– Family Offices u. deren Klienten
– International Offices – Klinikverbünde u. deren internationale Patienten
– Menschen aus dem Bereich des Entertainments (Sport, Musik, Film, Fernsehen)

Für unsere Personenschützer und deren individuelle Personenschutz Konzepte ist es genauso entscheidend, dass Maßnahmen im professionellen Personenschutz die persönlichen Empfindungen und Wünsche der Klienten ebenso berücksichtigen, wie auch tatsächliche Erkenntnisse über ein bestehendes Gefährdungspotential oder eine möglicherweise bereits konkrete Bedrohungslage.

Diskretion, Effektivität und Sachkompetenz sind dabei die Grundlagen des professionellen Handelns unserer Personenschützer. Größtmöglicher persönlicher Schutz steht damit für uns beim Personenschutz für unsere Klienten, deren Familienmitglieder oder auch beispielsweise für Gäste und Geschäftspartner eines Unternehmens im kommerziellen Bereich, im Vordergrund.

Präventive Maßnahmen, wie beispielsweise die Erstellung von individuellen und speziellen Personenschutz Konzepten gepaart mit dem späteren Einsatz von unbewaffneten oder auch bewaffneten Personenschützern im weitläufigen, mittelbaren und unmittelbaren Personenschutz werden von unseren Mitarbeitern ebenso professionell umgesetzt, wie auch Personenschutzmaßnahmen in einer realen Bedrohungssituation.

Gerade für nationale und internationale Veranstaltungen mit erhöhter sicherheitsrelevanter Problematik, sei es kommerzieller oder politischer Natur, wie beispielsweise OSZE Anti-Terrorismus Konferenzen, NATO Gipfel in Brüssel als auch Weltklima- und Wirtschaftskonferenzen (DAVOS) und Münchener Sicherheitstagung, um hier nur einige wenige Beispiele zu benennen, stehen Ihnen unsere Experten beratend und operativ sowie mit einem umfassenden Maßnahmenkatalog und dessen Umsetzung motiviert, diskret und verlässlich zur Seite.

Speziell die teilweise Jahrzehnte lange Berufserfahrung unserer Mitarbeiter im weltweiten Einsätzen und dabei in der individuellen Betreuung von exponierten Persönlichkeiten aus der Wirtschaft, Politik, aber auch des Entertainments ist hier hervorzuheben und stellt sicher, dass jede mit unseren Klienten im Vorweg abgestimmte Maßnahme ein Höchstmaß an Sicherheit bietet, jedoch unter einer möglichst geringen Einschränkung des persönlichen Freiraums.

Zu diesen Maßnahmen können je nach Lageeinschätzung

– Personenschutz Risiko-, Gefährdungs- und Schwachstellenanalysen
– darauf basierend die Erstellung umfassender und wirksamer Personenschutz Konzepte u. Maßnahmenkataloge
– die professionelle Durchführung der vereinbarten Personenschutz Konzepte und Sicherheitsmaßnahmen
– eine bewaffnete oder unbewaffnete persönliche Schutzbegleitung je nach Gefährdungslage
– „Tailor Made“ weitläufige, mittelbare und/oder unmittelbare Maßnahmen des Personenschutz, wie z.b. – Aufklärungsmaßnahmen, Observationen und Hintergrundermittlungen
– Zusatzabsicherung durch Versicherungspakete im Bereich „Crisis Protect“ und „Global Protect“

gehören, um hier nur wenige Beispiele zu benennen.

Zusätzlich bieten wir über unsere eigenen Möglichkeiten und mit unseren strategischen Partnern diverse Mobility Services an, sei es Limousinen oder auch die Nutzung von Private Jets über unsere Air Charter, sofern es sicherheitsrelevante Einschätzungen oder auch Ihre persönliche Präferenz erfordern und welche ohne Schwierigkeiten in unsere bewaffneten und unbewaffneter Personenschutzmaßnahmen eingebunden werden können.

Somit können wir unsere Dienstleistungen in diesem Hochwertsegment der persönlichen Sicherheit nicht nur national in Deutschland, wie beispielsweise in Berlin, Hamburg, Hannover, Bremen, München, Frankfurt/a.M., Düsseldorf und Köln darstellen, um nur einige wenige Städte zu benennen, sondern auch international in Österreich, der Schweiz, Süd Frankreich oder auch speziell in Krisenregionen.

Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten unseres Unternehmens, dessen Personenschutz Teams und versichern Ihnen schon jetzt eine für uns selbstverständliche, äußerste Diskretion.

Personenschutz Management

Close Protection Management

i.b.s.® International Operative Services e.K. steht für innovative, situationsübergreifende und spezialisierte Beratungs- und Sicherheitsdienstleistungen zur nachhaltigen Sicherung privater als auch komplexer kommerzieller und institutioneller Ressourcen.

Die i.b.s.® Spezialisten stellen für die Klienten unserer Unternehmensgruppe sicher, dass sowohl unsere beratenden als auch operativen Dienstleistungen professionell und anforderungskonform umgesetzt werden.

Für uns steht somit die auf unsere Klienten und deren individuelle Anforderungen zugeschnittene ganzheitliche Beratung mit dem Anspruch an erster Stelle, jederzeit optimale, fachkundige, professionelle sowie auch Budget angepasste, zeitgemäße Lösungsansätze für komplexe Probleme aufzuzeigen.

Als führendes Unternehmen im Bereich der innovativen Beratungsdienstleistungen greifen wir hierzu auf umfassende eigene Ressourcen sowie auf ein internationales und handverlesenes Netzwerk von Spezialisten und Experten zurück denn für uns gilt, dass spezielle Heraus- und Anforderungen einer ebenso speziellen Betrachtung und Herangehensweise bedürfen, um ihnen erfolgreich und situativ angemessen zu begegnen.

Unabhängig davon, ob es sich bei den gewünschten beratenden Dienstleistungen beispielsweise um Sicherheitsberatungen allgemeiner und rein präventiver Art, Beratungsdienstleistungen mit kompletten Sicherheitslösungen, Projektberatung als auch Projektmanagement zur Durchführung komplexer Sicherheitsanforderungen, Erstellung von individuellen Sicherheitskonzepten und deren Umsetzung, Krisenmanagement und Riskmanagement handelt oder wir für Sie im Bereich der operativen Dienstleistungen bewaffneten und unbewaffneten Personenschutz (im In- und Ausland und speziell in Krisenregionen), Dienstleistungen im Bereich der Logistik, wie bewaffnete und unbewaffnete Transportsicherheit für militärische und zivile Transportvorhaben, Maritime Sicherheit durch Onboard Sicherheitsteams oder durch Schulungen und Projektkonzeptionen für Handelsschiffe und private / kommerzielle Yachten, Begleitungen bei Auslandsreisen und /oder deren vorherige Planung mit vorhergehenden Sicherheitsanalysen, militärische Trainingsdienstleistungen und militärische Trainingskonzepte durchführen, die Mitarbeiter unserer Unternehmensgruppe setzen vereinbarte Abläufe und Projekte in der gewünschten professionellen und verläßlichen Weise um, so dass für das vorgesehene Budget ein tatsächlicher Mehrwert für Sie privat oder auch als Unternehmen oder Konzern meßbar wird.

Durch die teils mehr als 30 jährige Erfahrung der Geschäftsführung und Mitarbeiter unseres Unternehmens im behördlichen wie auch privaten Sicherheitssektor, die wir seit mehr als 23 Jahren innerhalb unseres Unternehmens erfolgreich verwerten, verfügen wir über einen geschärften Blick für das Wesentliche und sind so in der Lage die Erfordernisse und Rahmenbedingungen für eine bestmögliche Unterstützung unserer Klienten, sei es auf privater, kommerzieller oder auf behördlicher Ebene pro-aktiv zu definieren und sicherzustellen.

Weiterführende Informationen zu unseren beratenden und operativen Dienstleistungen können Sie den entsprechenden Rubriken dieses Web Auftritts entnehmen und wir freuen uns an dieser Stelle darauf von Ihnen zu hören.

Kontakt
i.b.s. International Operative Services e.K.
Horst Rütten
Schauenburger Str. 23
20095 Hamburg
04087979850
ruetten@ibs-ops.com
https://www.ibs-ops.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kooperationsprojekt zwischen BITMi und ICT-Chamber Ruanda gestartet

– Deutsch-Afrikanisches Projekt zur Förderung des IT-Mittelstands gestartet
– Interessierte Unternehmen für Partnerschaften gesucht
– IT-Co-Sourcing als Chance gegen den Fachkräftemangel

Aachen, 03. Mai 2019 – Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) hat ein Kooperationsprojekt mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH als Auftragnehmer des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der ICT-Chamber Rwanda zur Förderung des IT-Mittelstands in Deutschland und in Ruanda gestartet. Diese Woche traf sich der BITMi mit seinen ruandischen Partnern in der Aachener Bundesgeschäftsstelle, um eine erfolgreiche Zusammenarbeit einzuläuten.

Das Land Ruanda hat in den letzten 25 Jahren enorme Fortschritte gemacht und ist auf dem Weg, sich in eine wissensbasierte Wirtschaft zu wandeln – Ruanda ist ein Paradebeispiel für den agilen und innovationsreichen Charakter der afrikanischen IT-Szene. Die Regierung von Ruanda ist an dieser Stelle vorbildlich und unterstützt innovative Unternehmungen durch moderne E-Services und vieles mehr. Im Partnerprojekt zwischen der ICT Chamber in Kigali und dem BITMi möchten die Organisatoren diese Entwicklung fortsetzen und sind auf der Suche nach Partnerschaften für Co- und Outsourcing Projekte, Markteinführung, Ideenaustausch und Mentorenprogramme.

„Die Nachfrage nach digitalen Lösungen aus dem IT-Mittelstand ist in Deutschland stark gestiegen. Der Fachkräftemangel wird demnach für deutsche IT-Unternehmen zunehmend zum Problem. Mit dem Ruanda-Projekt verfolgen wir IT-Co-Sourcing als Lösungsansatz, denn in Ruanda sollen allein bis 2020 über 50.000 Programmierer ausgebildet werden“, erläutert BITMi-Präsident Dr. Oliver Grün die Chancen, die das Kooperationsprojekt dem deutschen IT-Mittelstand bietet.

Christophe Dushime von der ICT Chamber in Kigali ist ebenfalls begeistert von dem Projekt: „Das Projekt kam genau zum richtigen Zeitpunkt, da Ruanda gerade dabei ist, seinen Fokus stark auf den IT-Sektor zu legen. Beide Länder werden von dem Projekt profitieren können.“

„Hinzu kommt, dass diese Zusammenarbeit deutschen IT-Unternehmen eine gute Gelegenheit bietet, nicht nur in den ruandischen, sondern in den gesamten afrikanischen Markt einzusteigen“, ergänzt Dr. Geraldine Schmitz, Leiterin des Projektes seitens des BITMi. „Aufgrund der Komplexität der Gesetzgebung in Deutschland oder der EU sind innovative Konzepte und neue Lösungen hier schwer umsetzbar. Die Kooperation mit ruandischen Unternehmen ermöglicht die Platzierung innovativer deutscher Lösungen am ruandischen Markt.“

BU: Torsten Fischer (GIZ), Dr. Oliver Grün (BITMi), Christophe Dushime (ICT-Chamber), Dr. Geraldine Schmitz (BITMi), v.l.

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 2.000 IT-Unternehmen und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Kontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Bianca Bockhoff
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Stellenabbau – noch lange kein Grund zur Sorge!

Wie ein langfristig und gut geplanter Stellenabbau eine echte Chance für Mitarbeiter sein kann, weiß Carmen Halstenberg von Ben Schulz & Consultants

Die Führungskraft blickt in fragende Gesichter und nach der unangenehmen Stille folgen Unruhe, Angst und Chaos. So ein Stellenabbau bedeutet für Mitarbeiter im ersten Moment nichts Gutes. Und dennoch – mit der richtigen Strategie, so glaubt Carmen Halstenberg, gelingt es, verborgenes Potenzial freizulegen und den Mitarbeitern neue Möglichkeiten zu schaffen.

Doch bevor Maßnahmen beschlossen werden können, müsse der Abbau sorgfältig geplant werden. Dabei ist zu prüfen, ob es sich um einen langfristigen Stellenabbau oder um kurzfristige Entlassungen handelt. „Die kurzfristige Variante folgt meist aus hohem Druck und finanzieller Not – nicht selten ist dies die letzte Möglichkeit, ein Unternehmen noch zu retten. Der langfristig geplante Stellenabbau gründet auf der Veränderung der Arbeitswelt und der damit zusammenhängenden Faktoren, wie etwa der Digitalisierung“, so die Expertin für Personalentwicklung. „Durch die neu angelegten Arbeitsabläufe und Optimierungen begründet sich schließlich auch ein Stellenabbau“, führt Halstenberg weiter aus.

Egal um welche Art des Stellenabbaus es sich handelt, es sei in jedem Fall der Betriebsrat hinzuzuziehen. Dieser kann nicht nur feststellen, ob die geplanten Entlassungen auch sozialverträglich sind, sondern: „er ist auch absoluter Fachmann und kann die Mitarbeiter sehr gut einschätzen“, weiß Carmen Halstenberg, die selbst Coach für Führungskräfte und Betriebsräte ist.

Für einen langfristigen Stellenabbau eigne sich eine interne Personalagentur, welche sowohl firmenintern als auch extern einberufen werden kann. „Da externe Personalagenturen die Strukturen des Unternehmens jedoch nur ungenügend kennen, empfehlen wir von Ben Schulz & Consultants eine interne Personalagentur, also eine Art firmeneigene Personalvermittlung. Gerne begleiten wir Sie dabei. So werden die Mitarbeiter auf ihre neuen Tätigkeiten vorbereitet“, betont Halstenberg. „Anhand verschiedener Tools, wie etwa dem Reiss Motivation Profile®, und fachlicher Kompetenzen werden persönliche Profile erfasst, um neue passende Anstellungen generieren zu können. Möglicherweise intern, weil bisher unentdeckte Potenziale aufgedeckt wurden oder extern, da sie mit eigens von Ben Schulz & Consultants entwickelten Methoden so vorbereitet wurden, dass sie auf dem Arbeitsmarkt eine neue Stelle bekommen“, führt Halstenberg weiter aus und blickt dabei positiv auf die Zukunft der Mitarbeiter.

Mehr Infos zu Ben Schulz & Consultants unter: https://www.benschulz-consultants.com

Volles Commitment für Ihre Ziele
Wir von Ben Schulz & Consultants mit Sitz in Deutschland und der Schweiz entwickeln für Sie Strategien für eine gesicherte Unternehmenszukunft und sorgen für nachhaltige Weiterentwicklung, die etwas bewegt.
Abgesehen von den üblichen Standards im Consulting und der Weiterbildung sind wir u. a. tätig in den Bereichen: Executive Sparring, Prozesssicherung, Interim-Management, Begleitung & Beratung von Betriebsratsgremien sowie Marken- und Kommunikationsstrategie. Dabei greifen wir auf einen Pool von mehr als 30 Experten aus der Weiterbildung für die operative Umsetzung zurück. Die Prozessabsicherung in Projekten wird durch unsere Kommunikations- und Medienagentur gewährleistet, die eine Umsetzungsmaschinerie für u. a. interne Maßnahmen, Digital-Produkte, Tools und Innovationen ist.

Kontakt
Ben Schulz & Consultants
Ben Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 58201-35
mail@benschulz-consultants.com
https://www.benschulz-consultants.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Alvarez & Marsal: Das Europäische Festland im Fadenkreuz Aktivistischer Investoren

Aktueller Report zeigt auch die wachsende Bedrohung für deutsche Unternehmen

München – 15. April 2019 Alvarez & Marsal (A&M), eines der weltweit führenden Consulting-Unternehmen, kündigte heute die Veröffentlichung seines aktuellen A&M Activist Alert an. Die erfolgreiche Studie, die weltweit Unternehmen untersucht, um die Wahrscheinlichkeit von Investoren-Aktivismus zu prognostizieren, erscheint damit bereits zum dritten Mal in Folge. In der aktuellen Untersuchung zeigen sich gleich mehrere interessante Trends.

Wo suchen aktivistische Investoren nach ihren Zielen?
– Während Unternehmen im Vereinigten Königreich immer noch am häufigsten davon bedroht sind, Ziel aktivistischer Investoren zu werden, holt Deutschland schnell auf. Von 17 registrierten Fällen, stieg die Zahl auf 23 in den untersuchten letzten vier Monaten.
– Aktivisten suchen sich vermehrt Ziele aus dem Industriesektor aus. Damit verfestigt sich der bereit in vorherigen A&M Activist Allerts aufgezeigte Trend, dass besonders Unternehmen aus großen, industriellen oder High-Tech Konglomeraten betroffen sind. Firmen aus dem Handelssegment hingegen werden immer seltener zum Ziel, was im Wesentlichen auf die grundsätzlichen Herausforderungen im stationären Handel zurückzuführen ist.
– Innerhalb von Konglomeratstrukturen geraten besonders häufig vergleichsweise unterperformante Unternehmensteile in das Fadenkreuz aktivistischer Investoren.

Wie laufen die Angriffe ab?
– M&A wird immer mehr zu einem wichtigen Instrument für aktivistische Investoren. In den Jahre 2017 und 2018 standen durchschnittlich 12 Prozent der Fälle mit M&A-Aktivitäten in Verbindung. Alleine im ersten Quartal 2019 stieg dieser Anteil bereits auf 19 Prozent – Tendenz steigend.
– Das bereits in den vorherigen Untersuchungen festgestellte Zeitfenster von kleiner zwei Jahren zwischen „Underperformance“ bis hin zum tatsächlichen Aktivismus hat sich bestätigt und als Richtwert verfestigt.
– Der Trend zeigt Käufer substantieller Unternehmensanteile, um so den maximalen Gewinn aus den durch die aktivistischen Interventionen erwirkten „Performance“-Verbesserungen zu ziehen.

„Alle Anzeichen sprechen dafür, das aktivistische Investments zunehmend zum Alltagsgeschäft in Europa werden. Zwar ist, trotz sinkender Attraktivität für aktivistische Investoren, Großbritannien immer noch der am stärksten gefährdete Markt, Deutschland holt in dieser Rangliste jedoch mit beeindruckender Geschwindigkeit auf. Das muss deutsche Vorstände und Aufsichtsräte sensibilisieren. Denn Investoren-Aktivismus steht häufig nicht im Einklang mit der gegenwärtigen, langfristigen Geschäftsausrichtung. Damit ist es umso wichtiger die Bewegründe von aktivistischen Investoren zu verstehen und Maßnahmen der kurz-/mittelfristigen Wertsteigerung bedienen zu können,“ sagt Patrick Siebert, Managing Director von Alvarez & Marsal und Co-Autor des AAA-Reports.

Über den A&M Activist Alert (AAA)
Die AAA ist die umfassendste statistische Analyse ihrer Art. Die Analyse konzentriert sich auf 1.292 Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 200 Millionen US-Dollar oder mehr, die in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Skandinavien, der Schweiz, Benelux, Italien und Spanien notiert sind und ihren Hauptsitz haben. Das daraus resultierende Vorhersagemodell prognostizierte erfolgreich die Mehrheit der Unternehmen, die seit Januar 2015 von Aktivisten angegriffen wurden. Der Bericht wird zweimal jährlich veröffentlicht, und einzelne Unternehmen können ihre Position auf der Warnliste überprüfen, indem sie sich an A&M wenden.

Für weitere Details und Experteneinblicke organisieren wir Ihnen gerne einen ausführlichen Artikel oder ein Gespräch mit:
Patrick Siebert, Managing Director und Co-Autor des AAA-Reports bei Alvarez & Marsal

Kontaktieren Sie uns bitte unter:
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss / Moritz Freiberger
Tel.: +49 (0) 89 99 38 87 -30 / -38
aandm@hbi.de

Als Tony Alvarez und Bryan Marsal 1983 ihr Knowhow bündelten und Alvarez & Marsal gründeten, verfolgten sie das Ziel, Betriebsabläufe, Leistungssteigerung und Wertschöpfung nahtlos miteinander zu verknüpfen, um Unternehmen dabei zu helfen, Stagnation in Wachstum umzuwandeln und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Diese Zielsetzung ist nach wie vor das Herzstück von Alvarez & Marsal (A&M).
A&M ist heute ein führender Anbieter von ganzheitlichen Wertsteigerungsprogrammen, Turnaround- und Sanierungsberatung sowie Interims-Management-Lösungen. Weiterhin beraten wir Unternehmen und deren Gesellschafter mit Transaktionsdienstleistungen und Bewertungen sowie holistischen und integrierten Beratungsdienstleistungen und Datenanalyse („Big-Data-Analysen“) für forensische Untersuchungen und Rechtstreitigkeiten. Wir sind faktengetrieben und handlungsorientiert. Wir stellen die richtigen Fragen und krempeln die Ärmel hoch, um unsere Kunden ans Ziel zu bringen. Wir finden die richtige Lösung und setzen sie zur richtigen Zeit auf die richtige Art und Weise um. Dafür steht A&M.
A&M bietet Unternehmen aus allen Branchen weltweit Problemlösungsansätze und Wertschöpfungspotentiale. Unsere Spezialisten sind erfahrene Führungskräfte, erstklassige Berater und Branchenexperten, deren reicher Erfahrungsschatz unsere Mandanten dabei unterstützt, aus Veränderungen strategischen Mehrwert zu schöpfen, Risiken zu kontrollieren und bei jedem Schritt eine Wertsteigerung zu erzielen.

Wenn entschiedenes Handeln gefragt ist, wenden Sie sich an uns: www.alvarezandmarsal.com

Firmenkontakt
Alvarez & Marsal
Christine Hasebrink
Neue Mainzer Strasse 28 28
60311 Frankfurt am Main
+49 173 28 35 35 1

christine.hasebrink@alvarezandmarsal.com
https://www.alvarezandmarsal.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-30
aandm@hbi.de
http://www.hbi.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kultursicher kommunizieren in China, USA, Russland & Co.

„Brand Safety Training“ von Globeone macht Marken fit für globale Märkte

Die Globalisierung eröffnet Unternehmen schier unbegrenzte Möglichkeiten, ihre Produkte und Services auch außerhalb des Heimatmarktes an den Verbraucher zu bringen. Mit dem Start von geschäftlichen Aktivitäten in anderen Ländern und der zunehmenden internationalen Bekanntheit einer Marke steigen jedoch auch die Anforderungen an ihren Schutz. Denn nicht zuletzt aufgrund der weltweiten Vernetzung durch das Internet kann die Missachtung der kulturellen Gegebenheiten eines Landes zu einer globalen Krise für die Marke führen. Die Reputation kann dauerhaft ernsten Schaden nehmen.

Wie hochaktuell diese Thematik ist, zeigt das Beispiel der italienischen Luxusmodemarke Dolce & Gabbana. Ende letzten Jahres veröffentlichte das Unternehmen einen Werbespot für den chinesischen Markt, der dort für enorme Empörung sorgte. Zu sehen war ein chinesisches Model, das versuchte, mit Essstäbchen westliche Gerichte wie Nudeln und Pizza zu essen. Diese hilflos und dümmlich anmutende Darstellung brachte Dolce & Gabbana nicht nur den Vorwurf von Rassismus und kultureller Ignoranz ein, bekannte Persönlichkeiten riefen sogar öffentlich zum Boykott der Marke auf.

Letztlich wurde das Thema auch in internationalen Medien aufgegriffen. „Für global agierende Marken ist es von entscheidender Bedeutung, bei allen Marketing- und Kommunikationsaktivitäten unbedingt die kulturellen Gegebenheiten eines Landes zu berücksichtigen. So kann man die Kraft der nationalen Werte für den eigenen Erfolg nutzen und Fauxpas vermeiden. Gleichzeitig muss jedoch sichergestellt werden, dass der Markenkern trotzdem noch authentisch kommuniziert wird“, so Dr. Niklas Schaffmeister, geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung Globeone.

Um Unternehmen genau dabei zu unterstützen, entwickelte Globeone das so genannte „Brand Safety Training“. Im Rahmen eines maßgeschneiderten Seminars werden Marketing- und Kommunikationsabteilungen sowie das Management von Headquarter und lokalen Märkten dafür sensibilisiert, die eigene Marke „kultursicher“ aufzustellen. Zu Beginn erhalten die Teilnehmer anhand von sechs Wertedimensionen (Werte, Glaube & Verhalten, Sprache, Symbole, Rollen, Menschen, Politik & Institutionen) eine Einführung in die Besonderheiten des jeweiligen Marktes.

Im nächsten Schritt wird daraus im Einzelnen abgeleitet, wie sich dies im Denken, Fühlen und Handeln der Zielgruppen widerspiegelt, und anhand von diversen Beispielen gezeigt, wie andere Unternehmen ihr Wissen bereits – mit mehr oder weniger großem Erfolg – umgesetzt haben. Auch das Beispiel von Dolce & Gabbana ist Teil des Trainings: „Die Idee, sich auf die lokale Esskultur zu beziehen, war grundsätzlich gut. Aus Unkenntnis wurden jedoch herrschende Werte wie zum Beispiel die starke Rolle der chinesischen Frau und der Stolz der Chinesen auf ihre Esskultur empfindlich verletzt“, so Dr. Niklas Schaffmeister.

Dieses Vorgehen mündet am Ende des Brand Safety Trainings in einer individuell angefertigten Checkliste, in der genau festgelegt wird, mit welchen Maßnahmen die Marke die einzelnen Werte im Rahmen ihrer Marketing- und Kommunikationsaktivitäten berücksichtigen kann. So ist sichergestellt, dass die Marke optimal von dem Wissen um kulturelle Besonderheiten profitiert und der Markenkern zugleich geschützt wird. Das Brand Safety Training dauert je nach Anforderung ein bis zwei Tage und kann auf jeden gewünschten Markt zugeschnitten werden.

Über Globeone:

Globeone ist eine auf Strategie, Marke und Kommunikation spezialisierte Unternehmensberatung, die zu den führenden inhabergeführten Anbietern im deutschsprachigen Raum gehört. Mit Standorten in Deutschland, der Schweiz und China begleiten wir unseren Kunden bei internationalen Marken- und Transformationsprojekten. Als „Co-Piloten“ unterstützen unsere Berater branchenübergreifend dabei, sich erfolgreich zu positionieren, effizienter zu werden und Ideen in greifbare Lösungen umzusetzen. Zu den Kunden von Globeone gehören viele börsennotierte Großunternehmen, darunter auch Industrieikonen wie ABB, Volkswagen und Covestro (ehemalige Bayer MaterialScience). Von Dr. Niklas Schaffmeister, Gründer und Managing Partner von Globeone, erschien bei Springer zuletzt der Praxisratgeber „Erfolgreicher Markenaufbau in den großen Emerging Markets“.

Firmenkontakt
Globeone
Dr. Niklas Schaffmeister
Im Zollhafen 24
50678 Köln
+49 221 788 068 0
niklas.schaffmeister@globe-one.com
https://www.globe-one.com/

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
022192428140
info@forvision.de
http://www.forvision.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.