Tag Archives: Unternehmen

Pressemitteilungen

Barracuda Studie: Europäische Unternehmen setzen auf Cloud-IT – Ransomware führt Liste der gefürchtetsten Cyberattacken an

Mit einem Zuwachs von 50 Prozent nutzen jetzt fast zwei Drittel der europäischen Unternehmen Office 365

Innsbruck, 12. Oktober 2017 – Europäische Unternehmen wechseln mehr und mehr zur cloudbasierten Office 365 Suite von Microsoft. Gleichzeitig bleiben Bedenken in puncto Sicherheit und eine No-Cloud-Policy die größten Hürden für die Verlegung der Unternehmens-IT in die Cloud. Die Sensibilisierung europäischer Unternehmen gegenüber und die Angst vor Cyberbedrohungen durch Malware und Ransomware ist hoch. Dennoch schützt sich nur ein Bruchteil der befragten Firmen vor solchen Übergriffen. Das ist die Quintessenz einer weltweiten Studie, für die Barracuda Networks, ein führender Anbieter cloudbasierter Sicherheits- und Datenschutzlösungen, weltweit mehr als 1.100 IT-Verantwortliche befragte.

Die Studie mit dem Namen „Office 365 Adoption Survey: Drivers, Risks, and Opportunities“ wollte die Trends rund um die Akzeptanz und die tatsächliche Nutzung von Microsoft Office 365 messen. Auch die treibenden Faktoren für die Entscheidung, in die Cloud zu wechseln oder bei der bestehenden On-Premises-Lösung zu bleiben, standen im Zentrum der Untersuchung. Außerdem wurden im Rahmen der Barracuda Studie Informationen über die Nutzung von Drittanbieter-Lösungen für Security und Datenschutz für Office 365 erhoben. Zuletzt stand die Beziehung der befragten Barracuda Kunden zu ihren VARs und MSPs im Fokus der Untersuchung.

Die wichtigsten Ergebnisse für die EMEA-Region auf einen Blick:

-Nahezu zwei Drittel (62 Prozent) der europäischen Unternehmen nutzen Office 365 – ein Zuwachs von 50 Prozent gegenüber der Vorgängerstudie von 2016.
-Von denjenigen Unternehmen, die Office 365 noch nicht nutzen, gaben 40 Prozent an, dass sie in der Zukunft auf Office 365 migrieren werden.
-Sicherheitsbedenken sind mit 32 Prozent der Nennungen für europäische Unternehmen der meist genannte Grund, nicht auf Office 365 zu wechseln. Dicht gefolgt (28 Prozent) werden die Sicherheitsbedenken von der Nennung „No-Cloud-Policy“, die es den betroffenen europäischen Unternehmen untersagt, cloudbasierte IT-Lösungen einzusetzen.
-Heruntergebrochen nach den Gefahren, war Ransomware mit 90 Prozent die meist genannte Bedrohung, vor der sich europäische Unternehmen fürchten. Die Hälfte der EMEA-Unternehmen wurde schon einmal von einer Ransomware-Attacke getroffen.
-Dem Gefahrenbewusstsein zum Trotz gaben 85 Prozent der befragten europäischen Unternehmensvertreter an, die Sicherheitslösung Office 365 Advanced Threat Protection (ATP) nicht einzusetzen. Stattdessen vertraut ein Teil dieser Unternehmen auf die Produkte von Drittanbietern für Security, Archivierung und Backup, genau gesagt rund zwei Fünftel (43 Prozent). Dagegen nutzen 68 Prozent der Befragten, die planen Office 365 einzusetzen, bereits schützende Software-Lösungen.
-Weitere Cyberbedrohungen wie Pishing, Spear Pishing, Impersonation und Social Engineering Attacken werden von 41 Prozent der befragten europäischen Unternehmen mit Sorge betrachtet. Und trotzdem gaben nur 14 Prozent an, eine Drittanbieterlösung zu nutzen, die diese Gefahren abwehrt.

Wieland Alge, Vice President und General Manager EMEA bei Barracuda Networks, kommentiert die Untersuchungsergebnisse wie folgt: „Wenngleich die Nutzerzahlen von Office 365 jährlich steigen und damit die Akzeptanz von Cloud-IT – die Sorge über Cyberattacken bleibt unangefochten hoch. Die Unternehmen in Europa sind sensibilisiert in puncto Ransomware, Spear-Phishing und Advanced Threats. Gleichzeitig tun sie wenig, um sich gegen diese Cyberübergriffe zu schützen. Die in Office 365 integrierte Advanced Threat Protection scheint nicht außerordentlich beliebt zu sein. Und nur 14 Prozent der europäischen Unternehmen nutzen Security-Software von Drittanbietern. Damit stützen die Zahlen unserer aktuellen Untersuchung die Daten aus unserer Studie zur Public Cloud vom Juni 2017. Im Laufe des nächsten Jahres wollen wir Unternehmen in Europa für Gefahren aus dem Internet noch besser sensibilisieren. Denn wir sehen, dass Kriminelle ihre Taktik ändern – weg vom C-Level, hin zu Mitarbeitern unterer und mittlerer Hierarchiestufen und weg von Großunternehmen, hin zu kleineren Unternehmen, die weniger IT-Ressourcen besitzen und somit tendenziell schlechter geschützt sind.“

Bildmaterial und weitere Informationen:
Wieland Alge, Vice President und General Manager EMEA Barracuda
https://www.dropbox.com/s/1qs3krd47hzgwgn/WA-17-09.jpg?dl=0
Eine Zusammenfassung der europäischen bzw. weltweiten Studienergebnisse sowie eine Infografik (beides englischsprachig) stehen unter folgendem Link zum Download zur Verfügung: https://www.dropbox.com/sh/2nkyilrol85yr57/AACXQ4-qbqjMRZdZbcs2cQ8Qa?dl=0

**********

Über Barracuda Networks (NYSE: CUDA)
Barracuda vereinfacht die IT-Infrastruktur durch Cloud-fähige Lösungen, die es Kunden ermöglichen, ihre Netzwerke, Applikationen und Daten standortunabhängig zu schützen. Über 150.000 Unternehmen und Organisationen weltweit vertrauen den leistungsstarken, benutzerfreundlichen und kostengünstigen Lösungen, die als physische oder virtuelle Appliance sowie als Cloud- oder hybride Lösungen verfügbar sind. Beim Geschäftsmodell von Barracuda steht die Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt. Es setzt auf hochwertige IT-Lösungen auf Subskriptions-Basis, die das Netzwerk und die Daten der Kunden umfassend schützen. Weitere Informationen sind auf www.barracuda.com verfügbar.

Forward-Looking Statements
This press release contains forward-looking statements, including statements regarding the potential benefits, performance, and functionality of Barracuda Essentials and Barracuda Sentinel and their operation with Microsoft Office 365. You should not place undue reliance on these forward-looking statements because they involve known and unknown risks, uncertainties and other factors that are, in some cases, beyond the Company“s control and that could cause the Company“s results to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. Factors that could materially affect the Company“s business and financial results include, but are not limited to customer response to the Company“s products, as well as those factors set forth in the Company“s filings with the Securities and Exchange Commission. The Company expressly disclaims any intent or obligation to update the forward-looking information to reflect events that occur or circumstances that exist after the date of this press release.

Pressekontakt:
Touchdown PR
Freddy Staudt/Stephan Schwolow
Friedenstr. 27
D-82178 Puchheim
Tel: +49 89 21552278
E-Mail: Barracuda_DCH@touchdownpr.com

Über Barracuda Networks (NYSE: CUDA)
Barracuda vereinfacht die IT-Infrastruktur durch Cloud-fähige Lösungen, die es Kunden ermöglichen, ihre Netzwerke, Applikationen und Daten standortunabhängig zu schützen. Über 150.000 Unternehmen und Organisationen weltweit vertrauen den leistungsstarken, benutzerfreundlichen und kostengünstigen Lösungen, die als physische oder virtuelle Appliance sowie als Cloud- oder hybride Lösungen verfügbar sind. Beim Geschäftsmodell von Barracuda steht die Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt. Es setzt auf hochwertige IT-Lösungen auf Subskriptions-Basis, die das Netzwerk und die Daten der Kunden umfassend schützen. Weitere Informationen sind auf www.barracuda.com verfügbar.

Forward-Looking Statements
This press release contains forward-looking statements, including statements regarding the functionality and performance of Barracuda NG Firewall product including version 7, and the availability of the product through Azure and AWS. You should not place undue reliance on these forward-looking statements because they involve known and unknown risks, uncertainties and other factors that are, in some cases, beyond the Company“s control and that could cause the Company“s results to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. Factors that could materially affect the Company“s business and financial results include, but are not limited to, a highly competitive business environment and customer response to the Company“s products, as well as those factors set forth in the Company“s filings with the Securities and Exchange Commission, including under the caption „Risk Factors“ in the Company“s prospectus filed with the SEC on November 6, 2013 pursuant to Rule 424(b) under the Securities Act of 1933, as amended. The Company expressly disclaims any intent or obligation to update the forward-looking information to reflect events that occur or circumstances that exist after the date of this press release.
Barracuda Networks, Barracuda, and the Barracuda Networks logo are registered trademarks or trademarks of Barracuda Networks, Inc. in the US and other countries.

Kontakt
Barracuda Networks
Mary Catherine Petermann
Winchester Blvd 3175
95008 Campbell, California
+1 888 268 4772
info@barracuda.com
http://www.barracuda.com

Pressemitteilungen

Micro-Influencer-Marketing leicht gemacht

Unternehmen finden jetzt passende Agenturen

Micro-Influencer-Marketing leicht gemacht

Eduard Andrae, Gründer trusted blogs

Bremen. Influencer-Marketing erfordert neben den Kontakten zu Meinungsmachern eine fundierte Planung, Umsetzung und Evaluation einer Kampagne. Nicht alle Unternehmen sind in der Lage, diesen Rahmen zu bieten. Eduard Andrae, Geschäftsführer der trusted blogs GmbH weiß aus Erfahrung, dass Unternehmen sich häufig aufgrund personeller oder zeitlicher Ressourcen davor scheuen, Projekte in diesem Bereich anzugehen. Mit einem neuen Service bringt trusted blogs Unternehmen mit geeigneten und Unterstützung bietenden PR- und Marketing-Agenturen zusammen.

Andrae erläutert: „Wir bekommen zunehmend Anfragen von Unternehmen, die die Vorteile des Influencer-Marketings in der Kommunikation nutzen wollen, aber nicht über die nötige Zeit oder das erforderliche Know-how verfügen.“ Dort ist Unterstützung erforderlich. „Trusted blogs ist keine Agentur und plant keine Services in diesem Bereich anzubieten. Wir sind verlängerter Arm und Werkbank der Marketing-Beraterinnen und -Berater“, betont Andrae. Daher bestehe die Möglichkeit für Agenturen, sich von trusted blogs bei Kundenanfragen empfehlen zu lassen.

Spezialisierte PR- und Marketing-Agenturen würden das nötige Know-how und einen umfassenden Erfahrungsschatz für das Influencer-Marketing mitbringen. Unternehmen wüssten aber oftmals nicht, wo sie einen vertrauenswürdigen und kompetenten Partner finden. „Wir schaffen mit dem neuen Empfehlungs- und Vermittlungs-Service Synergieeffekte und sehen uns als kollegiales Bindeglied zwischen Agentur und Unternehmen“, begründet Andrae seine Idee. Agenturen können sich bei trusted blogs registrieren lassen. Dadurch sinkt der Akquise-Aufwand und die Unternehmen erhalten einen geprüften und erfahrenen Partner.

Agenturen, die an einer Zusammenarbeit mit trusted blogs interessiert sind, können sich für weitere Informationen und die Aufnahme in die Agenturliste an trusted blogs unter info@trusted-blogs.com wenden. Weitere Infos unter https://www.trusted-blogs.com

Eduard Andrae, Blogger und Social-Media-Experte, hatte 2014 die Idee zu trusted blogs. Gemeinsam mit Rüdiger Schmidt und der Bremer team neusta GmbH gründete er die trusted blogs GmbH. Basis der Plattform bildet ein Blog-Magazin mit über 400.000 Beiträgen aus mehr als 3.800 Blogs. Agenturen können mit Hilfe eines selbst entwickelten Kampagnentools diese Daten nutzen, um Micro-Influencer für Marketing-Kooperationen per Mausklick zu ermitteln und direkt anzusprechen.

Kontakt
trusted blogs GmbH
Nicolas Scheidtweiler
Konsul-Smidt-Str. 24
28217 Bremen
+49 151 27506385
presse@trusted-blogs.com
https://www.trusted-blogs.com

Pressemitteilungen

Neueinstellungen wichtiger als Weiterbildungen

Aktuelle Randstad-ifo-Personalleiterbefragung: So reagieren Unternehmen auf die Digitalisierung

Neueinstellungen wichtiger als Weiterbildungen

So bereiten sich Unternehmen auf die Digitalisierung vor.

Durch die Digitalisierung ändern sich Berufsbilder und Personalanforderungen. Um dem gestiegenen Bedarf an Fachkräften zu begegnen, sind Arbeitgeber eher bereit, in neues Personal zu investieren als in ihre eigenen Mitarbeiter. Während 58% der Befragten Weiterbildungen als wichtig oder sehr wichtig ansehen, werden Neueinstellungen von 90% der Personalleiter als wichtige oder sehr wichtige Methode zur Vorbereitung auf die Digitalisierung eingestuft. Damit wollen sie möglichst schnell auf die Personalengpässe reagieren, die durch den digitalen Wandel entstehen.

Jedes zweite Unternehmen ist laut Randstad-ifo-Personalleiterbefragung schon jetzt stark von der Digitalisierung betroffen. Gleichzeitig sind knapp 40% der Personalleiter der Meinung, dass ihre Angestellten weniger gut bis schlecht auf die neuen Anforderungen vorbereitet sind. Ihnen ist klar, dass sie diese Wissenslücke bald schließen müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Vor allem große Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern setzen deshalb auf Neueinstellungen. Den Wissenszugewinn durch neues Personal schätzen 88% von ihnen als wichtig oder sehr wichtig für ihre Personalstrategie ein.

„Gerade wenn sich Unternehmen für die Digitalisierung aufstellen, sollten sie Weiterbildungen große Bedeutung beimessen“, so Dr. Christoph Kahlenberg, Leiter der Randstad Akademie. „Frisch eingestellte Fachkräfte bringen zwar relativ schnell neues Know-how ins Unternehmen, das kann aber andere Maßnahmen nicht ersetzen. Mitarbeiterschulungen und Angebote zum lebenslangen Lernen sind auf lange Sicht nachhaltiger und effektiver. So sind Unternehmen unabhängiger vom Arbeitsmarkt und beugen einem Fachkräftemangel vor.“

Zur Randstad-ifo-Personalleiterbefragung
Die in Zusammenarbeit von Randstad und dem ifo-Institut entwickelte Randstad-ifo- Personalleiterbefragung zeigt die langfristige Bedeutung und Funktion von Flexibilisierung im Personaleinsatz. Dazu werden vierteljährlich mehr als 1.000 Personalleiter befragt. Im Rahmen der Sonderfrage werden zusätzlich aktuelle Personalthemen aufgegriffen. Mehr Informationen und den kompletten Berichtsband der Studie zum Download gibt es unter www.randstad.de/publikationen.

Mit durchschnittlich rund 58.000 Mitarbeitern und rund 500 Niederlassungen in 300 Städten sowie einem Umsatz von rund 2,1 Milliarden Euro (2016) ist die Randstad Gruppe der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Neben der klassischen Zeitarbeit gehören zum Portfolio der Randstad Gruppe unter anderem die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services. Mit seinen passgenauen Personallösungen ist Randstad ein wichtiger strategischer Partner für seine Kundenunternehmen. Durch die langjährige Erfahrung unter anderem in der Personalvermittlung und Personalüberlassung sowie individuelle Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber, ist Randstad auch für Fach- und Führungskräfte ein attraktiver Arbeitgeber und Dienstleister. Als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt hat Randstad bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die geltenden tariflichen Regelungen in der gesamten Branche diente. Randstad ist seit knapp 50 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad Holding nv: mit einem Gesamtumsatz von rund 20,7 Milliarden Euro (Jahr 2016), über 620.000 Mitarbeitern täglich im Einsatz und ca. 5.800 Niederlassungen in 40 Ländern, ist Randstad einer der größten Personaldienstleister weltweit. Zur Randstad Gruppe Deutschland gehören neben Randstad auch die Unternehmen GULP, Randstad Sourceright und Randstad Outsourcing.

Firmenkontakt
Randstad Deutschland
Petra Timm
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196/4081770
06196-408 1775
presse@randstad.de
http://www.randstad.de

Pressekontakt
Randstad Deutschland Pressestelle
Helene Schmidt
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196/4081701
06196-408 1775
helene.schmidt@randstad.de
http://www.randstad.de

Pressemitteilungen

Wege aus der Ausweglosigkeit

Konflikt-Expertin Andrea Langhold weiß, wie man wieder Entscheidungsfähigkeit in schwierigen Situationen erlangen kann

Wege aus der Ausweglosigkeit

Troubleshooterin Andrea Langhold weiß, wie Führungskräfte wieder entscheidungsfähig werden.

Das Gefühl, mit dem Rücken zur Wand zu stehen, nicht mehr handeln oder überhaupt etwas entscheiden zu können, kennen viele Menschen aus ihrem privaten oder ihrem Berufsalltag. Gerade für Führungskräfte ist dieses „an der Wand stehen“ eine äußerst unbefriedigende Situation, manchmal sogar mit weitreichenden Folgen.

„Führungskräfte werden oft als Buhmänner der Nation dargestellt“, schildert Andrea Langhold ihren Eindruck. „Von Führungskräften werden Fertigkeiten erwartet, auf die auch Superhelden neidisch wären.“ Als Troubleshooterin und Sparringspartnerin von Führungskräften und Unternehmen hat sie sich auf die Themen Konflikte und Umsetzungsstrategien spezialisiert. „Führungskräfte haben keineswegs Superkräfte oder uneingeschränkte Handlungs- und Steuerungsspielräume“, so Langhold weiter. Zahlreiche externe Faktoren und die betriebsinternen hohen Erwartungshaltungen führen dazu, dass der Führungsalltag einem Spießrutenlauf gleichen kann.

„Komplexe Situationen führen nicht nur zu äußeren, sondern häufig auch zu inneren Konflikten“, erklärt Langhold. Diese inneren Konflikte können zum „Entscheidungsstillstand“ führen und dem Gefühl, mit dem Rücken zur Wand zu stehen. „Wer sich aber totstellt und auf ein Wunder hofft, gibt die Führung aus der Hand. Wer nicht entscheidet, über den wird entschieden“, weiß die Troubleshooterin und Sparringspartnerin aus ihrer Praxiserfahrung.

Wer das Gefühl hat, handlungsunfähig zu sein und mit dem Rücken zur Wand zu stehen, braucht eine Hilfestellung von außen. „Will man beim Bild der Superhelden bleiben, muss man beachten, dass sogar Superhelden Gefährten haben, die in schwierigen Situationen zur Seite stehen. Wer mit dem Rücken zur Wand steht, braucht jemanden, mit dem er oder sie gemeinsam praktikable Lösungen entwickelt“, schließt die Expertin. Oft benötigt es nur einer neuen Perspektive von außen und die Wand ist niedergerissen.

Nähere Informationen zu Andrea Langhold unter www.andrea-langhold.com

Als am 11. September 2001 die ersten Meldungen auf CNN zu sehen waren, standen Betroffenheit und Verwirrung im Vordergrund. Für Andrea Langhold war sofort klar, was zu tun war: Als ehemalige Einsatzleiterin bei Austrian Airlines holte sie sofort alle Flieger zurück. Es ist ihre Fähigkeit, die noch fehlenden Informationen mit einer ganzheitlichen Wahrnehmung, wie bei einem Puzzle, zu einem Ganzen zusammenzufügen.

Konflikte bewegen

Heute in der Arbeit mit ihren Kunden spricht die Troubleshooterin und Sparringspartnerin Klartext. Ohne Umschweife bringt sie auf den Punkt, was sie wahrnimmt und wo sie Verbesserungs- und/oder Handlungsbedarf erkennt. Ihr Ziel: Führungskräfte sollen in schwierigen Situationen weiterhin handlungsfähig bleiben. Mit Humor und der Außenperspektive findet sie oft mit Leichtigkeit neue und andere Lösungen. Weil: Vieles ist gar nicht so schwer, wie wir glauben.

Kommen Sie also in Bewegung!

Kontakt
Andrea Langhold – Konflikte bewegen
Andrea Langhold
Fellnergasse 22
7083 Purbach
+43 676 3809110

office@andrea-langhold.com
https://www.andrea-langhold.com

Pressemitteilungen

Neuer Bereichsleiter Marketing bei Velux

Hamburg, Oktober 2017. Klaus Gollwitzer übernimmt ab Oktober die Bereichsleitung Marketing der Velux Deutschland GmbH. In dieser Position berichtet er direkt an Dr. Sebastian Dresse, Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens. Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann studierte Gollwitzer Marketing und Wirtschaftsinformatik an der „Hochschule Hof – University of Applied Science“. Der 40jährige Familienvater von zwei Kindern kommt von der REHAU AG + Co. Bei dem führenden Verarbeiter für Kunststoffe & Polymer-Lösungen mit Sitz im oberfränkischen Rehau war er zuletzt als Head of Marketing Communications & Corporate Communications tätig. „Wir freuen uns, dass wir mit Klaus Gollwitzer einen Branchenkenner und Marketingexperten gefunden haben“, so Dr. Sebastian Dresse. „Gemeinsam mit ihm wollen wir unser Wachstum vorantreiben und unsere Marktführerschaft weiter ausbauen.“

Über die VELUX Deutschland GmbH
Die VELUX Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmen der internationalen VELUX Gruppe. Der weltweit größte Hersteller von Dachfenstern ist mit mehr als 10.000 Mitarbeitern in rund 40 Ländern vertreten. In Deutschland beschäftigt die VELUX Gruppe in Produktion und Vertrieb nahezu 1.000 Mitarbeiter. Neben Dachfenstern und anspruchsvollen Dachfensterlösungen für geneigte und flache Dächer umfasst die Produktpalette unter anderem Sonnenschutzprodukte, Rollläden und Solarkollektoren sowie Zubehörprodukte für den Fenstereinbau. Automatisierte Lösungen und intelligente Sensorsysteme tragen zu einem angenehmen Raumklima bei und steigern den Wohnkomfort. Solarbetriebene Produkte von VELUX reduzieren den Energieverbrauch und leisten einen Beitrag zum nachhaltigen Bauen und Wohnen. Mit dem Modularen Oberlicht-System bietet das Unternehmen zudem eine Lösung speziell für öffentliche und gewerbliche Gebäude an.

Firmenkontakt
VELUX Deutschland GmbH
Britta Warmbier
Gazellenkamp 168
22527 Hamburg
+49 (040) 5 47 07-4 50
britta.warmbier@velux.com
http://www.velux.de

Pressekontakt
FAKTOR3 AG
Oliver Williges
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
040-679446-109
velux@faktor3.de
http://www.velux.de

Pressemitteilungen

Zur Buchmesse: Buchhandel bestellt direkt bei Amazon

Zur Buchmesse: Buchhandel bestellt direkt bei Amazon

(Mynewsdesk) Ab sofort kann der Buchhandel unsere Titel direkt bei Amazon zu Buchhandelskonditionen bestellen. Einfach unseren Gutscheincode „PODPSTMNEW“ eingeben und der Buchhandelsrabatt wird direkt beim Kauf abgezogen.

Damit sind bis Ende 2017 folgende Titel für den Buchhandel direkt bei Amazon bestellbar:

DATEV Schnittstellen https://www.amazon.de/DATEV-Schnittstellen-Joerg-Merk-JM/dp/3945827086/ref=pd_cp_14_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=FKBJP2T00G60PPP9B2GB

Lexware 2017 buchhalter pro: https://www.amazon.de/Lexware-2017-buchhalter-pro-premium/dp/3945827353/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1507367385&sr=1-1&keywords=J%C3%B6rg+Merk+2017

Lexware 2017 warenwirtschaft pro https://www.amazon.de/Lexware-2017-warenwirtschaft-pro-premium/dp/394582737X/ref=pd_sim_14_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=3M7NMD4CGDFK3VZ9N5WX

Lexware 2017 lohn + gehalt pro https://www.amazon.de/Lexware-2017-lohn-gehalt-premium/dp/3945827396/ref=pd_bxgy_14_img_3?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=XKPER7JJ4ZCMW9GPQX0N

Schufa – Fluch oder Segen https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=Schufa+fluch+oder+Segen

Sage New Classic 2015 Finanzbuchhaltung https://www.amazon.de/Sage-New-Classic-2015-Finanzbuchhaltung/dp/3945827108/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1507367737&sr=1-1&keywords=Sage+New+Classic+2015

Sage New Classic 2015 Warenwirtschaft – Verkauf https://www.amazon.de/Sage-New-Classic-2015-Warenwirtschaft/dp/3945827124/ref=pd_bxgy_14_img_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=SHBJ8X944AB2WH61M54X

Sage New Classic 2015 Warenwirtschaft – Einkauf https://www.amazon.de/Sage-New-Classic-2015-Warenwirtschaft/dp/3945827140/ref=pd_sim_14_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=29EBP8GN237QJXYD9Z7A

Jörg Merk

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im New Earth Publishing

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ay9dpi

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/zur-buchmesse-buchhandel-bestellt-direkt-bei-amazon-54241

New Earth Publishing erstellt Schulungsunterlagen: http://www.schulbuch.website/ für kaufmännische Software und bietet Schulung, Consulting und Unternehmensberatung an. Unsere Schulungsunterlagen sind aus Sicht eines Anwenders erstellt und vermitteln mit praxisnahen Beispielen den roten Faden für das jeweilige Programm. Auf Wunscherstellen wir für Sie individuelle Schulungsunterlagen mit Ihrem Branding.

Firmenkontakt
New Earth Publishing
Jörg Merk
Allacher Str. 1
85757 Karlsfeld

jm@newearthpublishing.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/zur-buchmesse-buchhandel-bestellt-direkt-bei-amazon-54241

Pressekontakt
New Earth Publishing
Jörg Merk
Allacher Str. 1
85757 Karlsfeld

jm@newearthpublishing.de
http://shortpr.com/ay9dpi

Pressemitteilungen

Start des 10. E-Commerce Geschäftsklimaindex

Wie ist die Stimmung vor dem Weihnachtsgeschäft?

Start des 10. E-Commerce Geschäftsklimaindex

In der Umfrage zum zehnten plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex richtet sich der Blick auf die Stimmung im Online-Handel nach dem Sommer und wie die Online-Händler die Aussicht auf das kommende Weihnachtsgeschäft bewerten. Unter allen Teilnehmern verlost plentymarkets mit BS PAYONE diesmal ein Ticket für den A-COMMERCE Day in Wien inklusive An-/Abreise und Unterkunft sowie weiteren Extras im Wert von über 600,- EUR.

Mit dem plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex führt plentymarkets in Kooperation mit BS PAYONE und shopanbieter.de die Analyse zur Selbsteinschätzung kleiner und mittelgroßer Unternehmen in der zehnten Auflage weiter: Wie schätzen Händler ihre Lage nach dem Sommer 2017 ein und wie ist die Stimmung für die nächsten 6 Monate?

Machen Sie mit und helfen Sie plentymarkets bei dieser Analyse:

https://de.research.net/r/10-plentymarkets-e-commerce-geschaeftsklimaindex-PM

Wie ist die Stimmung im Herbst 2017?

Nach den eher zurückhaltenden Werten des Sommerlochs im 9. plentymarkets Geschäftsklimaindex steht nun das erfahrungsgemäß sehr positiv bewertete Weihnachtsgeschäft bevor. Nun stellt sich die Frage: Wie hat sich die Lage der Händler und ihre Selbsteinschätzung in diesem Jahr entwickelt entwickelt?

Als Dank verlosen plentymarkets und BS PAYONE unter allen Teilnehmern der Befragung zum 10. plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex eine Teilnahme am A-COMMERCE Day in Wien inkl. Anreise, Unterkunft und mehr im Wert von über 600,- EUR.
Dies umfasst:

– Händler & Hersteller Day & Night Ticket
– 2 Nächte im Motel One Wien Hauptbahnhof inkl. Frühstück
– Anreise aus Deutschland
– Am Vorabend Besuch eines typischen Restaurants als Einstimmung auf Wien
– Norddeutsches Überraschungspaket am BS PAYONE Stand

Die Ergebnisse der vorangegangenen Indizes können hier nachgelesen werden:

https://www.plentymarkets.eu/knowledge/whitepaper/

Der plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex wird alle drei Monate erhoben. Die Befragung ist einfach gehalten und thematisiert kurz und knapp die zukünftige Geschäftsentwicklung.

Die Aktion endet am 20.10.2017.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressemitteilungen

Model Pool International Model Management in Düsseldorf, die älteste Modelagentur Deutschlands, lädt zum Event des Jahres ein – Modelnight 2017!

Genau heute in einem Monat – am 4.11.17 – ist es endlich so weit! MODELNIGHT 2017 öffnet ihre Türe und gibt den Black Carpet frei für die Cremé de la Cremé des Fashion & Show Business.

Model Pool International Model Management in Düsseldorf, die älteste Modelagentur Deutschlands, lädt zum Event des Jahres ein -  Modelnight 2017!

Model Pool MODELNIGHT 2017

Wir freuen uns, dieses Jahr unsere Gäste in einer neuen aufregenden Location zu empfangen – den angesagten RUDAS STUDIOS im Düsseldorfer Hafen. Der kultige Club ist für fulminante Parties und unvergessliche Events längst außerhalb Düsseldorfs bekannt.

Unsere Gäste können wie jedes Mal auf extravagante Fashion Shows gespannt sein. In diesem Jahr haben wir bei der Auswahl der Labels besonders auf Exklusivität, Hochwertigkeit und Familientradition gesetzt.

Besonders stolz sind wir, die Kreationen der jungen Kollektion des Designerlabels Barbara Schwarzer – YOUNG COUTURE by BS – auf unserem Catwalk zu präsentieren. Dieses exklusive familiengeführte Fashion-Haus trägt seit Jahrzehnten zum Ruf Düsseldorfs als internationale Modestadt bei. Die Bandbreite der Kollektion reicht von traumhaften Cocktail-und Abendkleidern bis hin zu alltagstauglichen coolen Outfits, die ihre Trägerin bis in die Nacht hinein begleiten.

Romantisch und feminin geht es bei der Show unseres zweiten Labels weiter – die Kreationen der Marke LAONA bringen jede Frau ins Schwärmen und werden von zahlreichen prominenten Schönheiten wie Mara Bergmann, Michelle oder Sarah Lombardi für Special Events ausgewählt. So einmalig wie jede Frau ist auch jedes Kleid von LAONA einmalig schön.

„Tradition, Qualität & Trends made in Germany“ verkörpert unser drittes Label – FALKE. Die Geschichte dieses Hauses nimmt sein Anfang in 1895. Die damals kleine Stickerei hat sich in Laufe der Zeit zu einem Riesenkonzern mit Standorten in der ganzen Welt entwickelt und führt Lizenz-Partnerschaften mit Star-Designern wie Karl Lagerfeld, YSL, Christian Dior etc. aus. Die High-Tech Sportkollektionen by Falke werden von Deutschen Top-Sportlern & Mannschaften getragen.

So international wie unsere Agentur – Model Pool International Model Management – wird auch auch die Modelnight 2017. Der Catwalk wird von der legendären US Marke SCHOTT NYC gerockt, und LEANDRO LOPEZ, ein Familien-Unternehmen mit Portugiesischen Wurzeln, stattet unsere Models mit exklusiven handgefertigten Schuhen aus.

Wir sind glücklich in 2017 neue namenhafte Partner & Sponsoren für unser Event des Jahres gewonnen zu haben. Einer davon ist die Luxus-Marke NEWSHA Private Haircare. Die facettenreichen luxuriösen Styling, Pflege -und Finishing Produkte von NEWSHA mit hochwertigsten Inhaltsstoffen übertreffen die Erwartungen der anspruchsvollsten Kunden.

Zu einem Glamour-Look haben wir auch die passende Lektüre – und präsentieren unseren zweiten Partner, das neue exklusive KÖNIGSALLEE-MAGAZINE, welches den Namen der prächtigen Düsseldorfer Flaniermeile trägt und den Flair vom Style, Fashion & Design rund um die weltberühmte Kö spiegelt.

Das dritte neue Partner-Unternehmen der Modelnight 2017 stellt die einzigartige Symbiose von Mode & Süßigkeiten dar – LAMBERTZ, die Aachener Printen-und Schokoladenfabrik, gegründet in 1688. Das historische Familienunternehmen aus NRW mit internationalen Niederlassungen in Ost-Europa und USA ist der aktuelle Weltmarktführer bei Herbst-und Weihnachtsgebäck. Dr. Herrmann Bühlbecker ist das Gesicht der Marke Lambertz. Jährlich begrüßt er die Schönen und Reichen aus der ganzen Welt auf seiner mondänen Schocko-Show. Abgesehen von unseren Models, werden Lambertz-Produkte wohl die süßeste Versuchung der Modelnight 2017 sein!

Neben neuen Namen & Marken sind wir natürlich unseren Stamm-Partnern besonders dankbar!

Dieses Jahr wieder dabei und machen uns mega happy damit: DESIGN HOTEL INDIGO in Düsseldorf & AUTOHAUS AUDI NAUEN in Meerbusch. Unsere VIP-Gäste werden garantiert schnell & komfortabel zu ihren erstklassigen geschmackvollen Zimmern im Herzen der Stadt gebracht.

Gestylt für die Shows der Modelnight 2017 werden unsere Catwalk-Beauties erneut von der hoch professionellen Crew der Agentur für Make-Up & Hair von Matthias Odenthal.

Wir fiebern der Modelnight2017 entgegen! Bleibt dabei und freut euch auf weitere News & Überraschungen!

Model Pool International Model Management GmbH, gegründet in 1978, ist die älteste aktive Modelagentur Deutschlands und vermittelt professionelle Models weltweit für Fotoproduktionen, Fashion-Shows, Editorials, TVC und Mode-Events.

Kontakt
Model Pool International Model Management GmbH
Anna Chistyakova
Elisabethstraße 14
40217 Düsseldorf
0211-8655613
anna@model-pool.de
http://www.model-pool.de

Pressemitteilungen

EU Digitalgipfel in Tallinn: Harmonisierung ist Trumpf

EU Digitalgipfel in Tallinn: Harmonisierung ist Trumpf

Aachen/Berlin 29. September 2017 – Heute treffen sich die Staats- und Regierungschefs der EU in Tallinn zum „Digitalen Gipfeltreffen“. Ziel des Treffens ist es, Europa zum weltweiten Technologieführer zu machen und sich in der globalen Digitalisierung zu behaupten.

Nachdem schon vor einigen Tagen die Finanzminister der EU zusammenkamen, um die Weichen für eine faire Besteuerung von Digitalunternehmen zu stellen, sind es wieder Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien, die sich im Vorfeld zusammen positionieren und heute ein Positionspapier vorgelegt haben.

Demnach sollen vornehmlich das Steuerrecht der EU sowie die allgemeinen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen harmonisiert werden. Gerade die Besteuerung multinationaler Unternehmen müsse an die Veränderungen durch neue digitale Geschäftsmodelle angepasst werden. Zukünftig solle geltendes EU-Recht grundsätzlich hinsichtlich der Digitalisierungsbemühungen überprüft und bei Bedarf angepasst werden.

Weiterhin fordern die vier Staaten die Umsetzung eines 5-Punkte Plans, der den Weg in die europäische Gigabitgesellschaft ebnen soll. Bis spätestens 2018 sollen in den Bereichen Infrastruktur, Plattformökonomie, Fachkräfte und Bildung, (Startup-) Finanzierung sowie Digitalisierung von Industrie, Dienstleistungen und Verwaltung konkrete Maßnahmen auf den Weg gebracht sein. Darüber hinaus sollen die Themen Datenökonomie, geistiges Eigentum, Bürgerrechte, Transparenzverpflichtungen für die Plattformökonomie sowie Cybersicherheit eine wichtige Rolle spielen.

„Die EU-weite Harmonisierung von Rahmenbedingungen ist essentiell für mehr Chancen bei der Digitalisierung und Europas Rolle“, äußerte sich BITMi Präsident Dr. Oliver Grün. „Entscheidend wird aber sein, welche Maßnahmen auch kurzfristig umgesetzt werden können. Die Digitalisierung wartet nicht auf Verhandlungsrunden der EU“, führte er fort.

Einerseits bleiben die Forderungen aus dem Vorfeld des Digitalgipfels hinter den BITMi Forderungen zurück, beispielsweise was die Geschwindigkeit des Ausbaus von Glasfaserleitungen betrifft, andererseits gibt es doch auch große Übereinstimmungen hinsichtlich der Schwerpunktsetzung.

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.500 IT-Unternehmen und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Firmenkontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Bianca Bockhoff
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Pressekontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Arbeit/Beruf Pressemitteilungen Regional/Lokal

Ausbildung zum Berufskraftfahrer bei der RELOGA

Die RELOGA Abfallentsorgung und Containerdienst bildet aus. Mit der dreijährigen Ausbildung zum Berufskraftfahrer ist man beruflich auf der Überholspur!

Jetzt mag man vielleicht denken: „Der arme Kerl, immer auf der Autobahn, nie zu Hause, und die Wochenenden verbringt er auf Raststätten.“ Bei der RELOGA ist das nicht so. RELOGA-Fahrer sind immer in der Region unterwegs. Jeden Tag transportieren sie Abfälle und Güter auf ihrer Tour – und abends oder am Wochenende sind sie Hause und haben frei.

Wenn man nach der Ausbildung übernommen wird (die Chancen stehen sehr gut!), bekommt man sein eigenes Fahrzeug. Es macht einen Riesenspaß, mit diesem Hightech-Fahrzeug mit 450 PS durch die Landschaft zu fahren.

Es ist ein wirklich anspruchsvoller Job: Berufskraftfahrer rangieren ihre Transportfahrzeuge oft millimetergenau, meistern schwierige Einfahrten und regeln das Beladen auch unter herausfordernden Bedingungen.

Und falls man jetzt denkt, es ist ein dreckiger Job – ist es nicht! Es ist ein Hightech-Beruf. RELOGA Fahrer nutzen zum Beispiel Kräne, oder der Kunde sorgt für die Beladung. Mit „Dreck“ kommen die Berufskraftfahrer bei der RELOGA gar nicht in Berührung. Im Führerhaus ist alles immer picobello – es ist ja schliesslich das „Wohnzimmer“ der Berufskraftfahrer.

Das Fahrer-Team bei der RELOGA ist eine eingeschworene Gemeinschaft. Jeder hilft dem anderen. Und alle sind ziemlich Auto-verrückt und pflegen und verschönern ihren LKW.

Die Ausbildung bei der RELOGA ist sehr vielseitig und gründlich. Die Azubis bei der RELOGA begleiten erfahrene Kollegen auf ihren Touren und machen sich mit der Technik der unterschiedlichen Fahrzeuge vertraut.

Der LKW-Führerschein wird übrigens vom Unternehmen bezahlt.

Bewerben kann man sich für die RELOGA Standorte in Lindlar, Bergisch Gladbach oder Leverkusen!

Was man braucht man für die Ausbildung zum Berufskraftfahrer/in bei der RELOGA?

  • Haupt- oder Realschulabschluss
  • Freude am Führen von Fahrzeugen
  • Spaß an anspruchsvoller Technik

Interessierte Bewerber richten ihre Bewerbung bitte an:

personalabteilung@reloga.de
Tel.: 0214 / 86682 -34 oder -29

RELOGA GmbH
Abteilung Personal
Robert-Blum-Str.8
51373 Leverkusen
Web: http://www.reloga.de

Diese Stellenausschreibung ist zuerst erschienen auf:
http://www.reloga.de/jobs/ausbildung/

Über die Reloga GmbH

Mit rund 52 Millionen Euro Umsatz ist die RELOGA-Gruppe ein etablierter regionaler Entsorger im Bereich Abfallentsorgung und Vermietung von Containern. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen gewinnt die RELOGA wichtige Wertstoffe zurück. Die Reloga ist ein Schwesteruntenehmen der Leverkusener Avea und hat mehrere Standorte von denen aus der Containerdienst das Gebiet rund um Köln (Stadtteile InnenstadtChorweilerEhrenfeldKalkLindenthalMuelheimNippesPorzRodenkirchen), Leverkusen und Bergischen Land bedient und mehrere Wertstoffhöfe betreibt.

Der Containerdienst Rheinisch Bergischer Kreis und Oberbergischer Kreis deckt unter anderem die Orte BurscheidKuertenLeichlingenOdenthalOverathRösrathWermelskirchenKreis MettmannMonheimLangenfeld,  BergneustadtEngelskirchenGummersbachHueckeswagenLindlarMarienheideMorsbachNuembrechtRadevormwaldReichshofWaldbroelWiehlWipperfuerth und Kürten ab.

 

Beim Containerdienst der RELOGA kann man sich beim Container Mieten auch Mutterboden kaufen  oder sich einen Conteiner Rindenmulch liefern lassen.

Der RELOGA Containerdienst ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und garantiert ihren Kunden eine professionelle und sichere Beseitigung selbst gefährlicher Abfälle wie Asbest und Mineralfaserabfällen samt Erstellung eines Entsorgungsnachweises. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen werden wichtige Wertstoffe zurückgewonnen. Neben der Abfallentsorgung ist das Stoffstrom Management ein wichtiges Arbeitsfeld der RELOGA-Unternehmensgruppe.

SEO Agentur Leverkusenda Agency