Tag Archives: Unternehmenssimulation

Pressemitteilungen

Lernen vom epochalen Wandel in der Automobilindustrie

Digitalisierung und Disruption selbst erleben

Der Vertrieb meldet dem CEO der „Voltwagen AG“, dass der Verkauf der neuen E-Mob Modellreihe trotz hoher Marketingausgaben nur sehr schleppend anläuft. Die Kunden kaufen das Fahrzeug nur in Kombination mit besseren Fahrassistenten. Dies hat die Entwicklungsabteilung zum Marktstart leider nicht bedacht. Die Milliarden Investitionen in die neue Fabrik in China und der frühe Marktstart bereiten dem CEO daher jetzt Sorgen. Die anstehenden Strafzahlungen wegen erhöhter CO2 Emissionen setzen zudem den Aktienkurs unter Druck.

Um selbst zu erfahren, wie sich das Arbeiten in der Chefetage eines Automobilkonzerns heute anfühlt, gibt es jetzt die „Auto Manufacturing“ Simulation von IndustryMasters. Die Unternehmenssimulation wurde bereits in zahlreichen Management-Trainings namhaften Autoherstellern und zur Unterstützung von Change Projekten eingesetzt und weiterentwickelt.

„Eine solche Fallstudie hilft auch Unternehmen anderer Branchen diesen epochalen Wandel durch Elektrifizierung und Digitalisierung nachzuvollziehen und daraus zu lernen. Zudem ermöglichen die spielerische Auseinandersetzung mit einem Thema und die Skalierbarkeit der Simulationsplattform generell Change-Themen schnell und realitätsnah im Unternehmen zu vermitteln.“ sagt Günther Kober, Geschäftsführer der IndustryMasters GmbH.

Die Vorteile des Lernens mit Simulationen liegen dabei auf der Hand. Realitätsnahe Erfahrung werden durch „Learning by doing“ aufgebaut, Entscheidungen im Wirkungszusammenhang unmittelbar erlebt und dadurch schneller gelernt .
Link zu der Demo Simulation

IndustryMasters entwickelt einzigartige Planspiele und Unternehmenssimulationen für globale Management Trainings und digitale Lernstrategien in Unternehmen. Der Schwierigkeitsgrad der Simulationen ist anpassbar – vom Auszubildenden bis zur Führungskraft. Auch Universitäten nutzen dieses innovative Lernen in der Cloud mit speziellen Campus Paketen.

Kontakt
IndustryMasters GmbH
Günther Kober
Im Mediapark 8
50670 Köln
+49 221 5540 5300
guenther.kober@industrymasters.de
http://www.industrymasters.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Gründerwoche in Leonberg – Interessante Vorträge für Gründer und junge Unternehmer

ADVICO Business Management GmbH beteiligt sich gemeinsam mit interessanten Partnern an der Gründerwoche Deutschland. Erfahrene Unternehmer, Anwälte, Experten für Marketing, Vertrieb, Franchising oder Patente bieten ein interessantes Programm für Gründer und junge Unternehmer.
Vom 16.11.2015 – 20.11.2015 jeweils 17:00 – 20:30 werden in Seminaren und Workshops viele Fragen beantwortet, mit denen Gründer und Unternehmer in den ersten Jahren der Selbstständigkeit immer wieder konfrontiert werden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung unter gkb@advico-bm.de oder unter XING ist erforderlich.
Maximal 20 Teilnehmer pro Abend.

Das Programm
Mo, 16.11.2015 17:00 – 20:30 coludo – eine Unternehmenssimulation (Gabriele Knödler-Bittner)
Sie sind der Unternehmer oder die Unternehmerin. Mit dem Planspiel coludo Sie erkennen Zusammenhänge zwischen verschiedenen Bereichen eines Unternehmens und erleben wie sich Ihre unternehmerischen Entscheidungen auf den Erfolg Ihres Unternehmens auswirken!

Di, 17.11.2015 17:00 – 20:30 Wichtiges Basiswissen für Gründer und Gründerinnen I
– Rechtsformen (RA Dr. Ali Hermann Hinderer)
– Corporate Identity und Corporate Design (Sybille Nehring)
– Moderne Marketing-Strategien (Wolfgang Vogt)
– Bankgespräche erfolgreich führen (Frank Radynsky)

Mi, 18.11.2015 17:00 – 20:30 Marketing und Vertrieb
– Storytelling für die Unternehmenskommunikation (Dieter Gellermann)
– Online-Marketing (Jan Decker)
– Kunden gewinnen und halten (Frank Radynski)
– Effektive Vertriebsstrategien entwickeln und umsetzen (Michael Mustapic)

Do, 19.11.2015 17:00 – 20:30 Gründen mit Franchising
– Gründung mit Franchising – warum? (Natalie Mayr-Rothhaar)
– Der Franchise-Vertrag (Dr. Volker Güntzel)
– Gründen als Franchise-Nehmer – ein Erfahrungsbericht (Patrick Wagner)
– Finanzierung von Franchise-Gründungen (Jürgen Barth)

Fr, 20.11.2015 17:00 – 20:30 Wichtiges Basiswissen für Gründer und Gründerinnen II
– Guerilla-Marketing (Hans-Jörg Rapp)
– Schutz geistigen Eigentums (Elmar Meyer zu Bexten)
– Erfolgsfaktor Unternehmerpersönlichkeit (Gabriele Knödler-Bittner)
– Fördermittel und Finanzierung von Gründungen (Jürgen Barth)

Die Gründerwoche Deutschland findet jedes Jahr statt, mit dem Ziel (junge) Menschen für unternehmerisches Denken und Handeln zu begeistern, unternehmerische Kompetenzen zu fördern und Kreativität zu wecken.
Standort: BNC
Strasse: Röntgenstrasse 37
Ort: 71229 – Leonberg (Deutschland)
Beginn: 16.11.2015 17:00 Uhr
Ende: 20.11.2015 20:30 Uhr
Eintritt: kostenlos
Buchungswebseite: www.advico-bm.de

ADVICO Business Management GmbH ist eine mittelständische Unternehmensberatung, die zusammen mit den Partnern der ADVICO Unternehmensberatung AG Unternehmen und Unternehmer bei Gründung mit Finanzierungsberatung, Businessplan und Bankgesprächen unterstützt, sowie für Unternehmen in den ersten Jahren der Selbstständigkeit und bei der Umsetzung von Wachstumsstrategien Beratung, Schulung und Coaching anbietet.
Ein Schwerpunkt der Beratung der ADVICO Business Management GmbH ist die Entwicklung von Franchise-Systemen und Schulung und Coaching von Franchise-Nehmern bei der Gründung und Unternehmensstart.

Kontakt
ADVICO Business Mangement GmbH
Gabriele Knödler-Bittner
Röntgenstrasse 37
71229 Leonberg
0715231973217
gkb@advico-bm.de
www.advico-bm.de

Pressemitteilungen

Shopfloor Management – Wertstromdesign – Lean Leadership

Die aktuellen Veranstaltungsangebote für Fach- und Führungskräfte im April und Mai 2015

Shopfloor Management - Wertstromdesign - Lean Leadership

Learning Factory

Die Learning Factory Beratung & Training hat neue Veranstaltungen in ihr Angebot aufgenommen.

Hierzu gehört beispielsweise der eintägige Workshop „Wertstromdesign“. In diesem Workshop lernen Fach- und Führungskräfte live am Geschäftsprozess der Unternehmenssimulation Fabrik im Seminarraum (FiS), was beim Aufzeichnen, Analysieren und Entwerfen eines Wertstroms zu beachten ist. Sie lernen „hands-on“ an einem realen Prozess zu entscheiden, wo zuerst zu optimieren ist und somit Wertstromdesign Schritt für Schritt anzuwenden.
Workshop „Wertstromdesign“ – 23. April 2015 – NH Hotel Hirschberg Heidelberg

Ein weiteres, aktuelles Thema für Fach- und Führungskräfte wird im eintägigen Workshop „Shopfloor Management“ behandelt.
Shopfloor Management ist ein Begriff für die Bewertung und Entscheidungsfindung der Prozesse direkt vor Ort auf dem „Fabrikboden“ und nicht weit weg davon im Besprechungsraum. Der Fokus des Shopfloor Managements liegt erstens auf der Kommunikation mit dem Team zur Adressierung von Zielen und Problemen und zweitens auf der Visualisierung und Transparenz der Arbeitsqualität sowie Leistung im Prozess. Fach- und Führungskräfte können in diesem eintägigen Workshop „hands-on“ den Entwurf und die Durchführung des Shopfloor Managements lernen.
Workshop „Shopfloor Management“ – 28. April 2015 – NH Hotel Hirschberg Heidelberg

Darüber hinaus können Fach- und Führungskräfte in dem eintägigen Workshop „VerbesserungsKATA“ an einem realen Prozess lernen, diese anzuwenden. Die sogenannte „VerbesserungsKATA“ beschreibt eine Routine, die die Kreativität, das Wissen und die Erfahrung der Mitarbeiter, die tagtäglich im Prozess arbeiten, aktiviert. Die Routine bietet eine standardisierte Herangehensweise für die Problemlösung, die der Mitarbeiter übernimmt. Erfahren Sie im Workshop „VerbesserungsKATA“, wie Sie mit Ihrem Team die Fähigkeit entwickeln können, Probleme nachhaltig zu lösen, Prozesse kontinuierlich zu verbessern und neues Know-how zu erarbeiten.
Workshop „VerbesserungsKATA“ – 30. April 2015 – NH Hotel Mannheim/Viernheim

In unserem Lean Leadership Planspiel RACEPLAN lernen Fach- und Führungskräfte, den eigenen, situativ eingesetzten Führungsstil zu reflektieren und zu verbessern.
Denn das Führen von Mitarbeitenden im Lean Management ist eine der größten Herausforderungen einer Führungskraft, die diese in ihrem Unternehmensalltag zu bewältigen hat. Fehlentscheidungen, unachtsame Äußerungen, falsches Controlling, schlechte oder fehlende Kommunikation führen zu Demotivation, mangelnder Qualität, ineffizienten Abläufen und damit zu hohen Verlusten.
Der Erfolg von Lean „Projekten“ ist eng mit der Effektivität der Führungskraft verbunden. Effektivität in diesem Kontext bedeutet, dass die Führungskraft die Ergebnisse erzielt, die sie aufgrund ihrer Position erbringen muss. Effektivität bedeutet Ergebnis, nicht Tätigkeit, bedeutet Zielerreichung, nicht Ausführung.
Lean Leadership Planspiel RACEPLAN – 04. – 06. Mai 2015 – NH Hotel Mannheim/Viernheim

In der Unternehmenssimulation Fabrik im Seminarraum (FiS) können Fach- und Führungskräfte erleben, wie in einem Unternehmen sämtliche Kernprozesse an einem Tag optimiert werden.
Anhand der Herstellung eines realen Produkts wird ein komplettes Unternehmen abgebildet – inklusive Produktion, Produktionsplanung und -steuerung, Qualitätssicherung, Lager, Lieferant, Logistik und Kunde etc.
Die Teilnehmenden übernehmen eine Rolle des Gesamtgeschäftsprozesses und sind mitten drin, wenn Verschwendung aufgedeckt, Verbesserungen von Arbeitsprozessen erarbeitet und die Produktion optimiert wird. Ohne theoretischen Ballast lernen Sie, Verschwendungsfallen zu erkennen und Gesamtzusammenhänge im Unternehmen zu verstehen. Spielerisch wird das Prozessverständnis vertieft und unternehmerisches Denken wird entwickelt.
Unternehmenssimulation Fabrik im Seminarraum (FiS) – 08. Mai 2015 – NH Hotel Mannheim/Viernheim
Über das Angebot an offenen Veranstaltungen hinaus bietet die Learning Factory passgenaue Inhouse- Veranstaltungen zu allen Workshops an.
Ausführliche Informationen zu diesen Veranstaltungen finden Sie innerhalb des Slideshare-Accounts der Learning Factory sowie auf der Learning Factory Homepage im Downloadbereich innerhalb des Ordners „Change to Kaizen 2015“ (http://goo.gl/Tz9LHo).
Und gerne stehen wir Ihnen für Ihre An-/Rückfragen unter kontakt@learning-factory.de zur Verfügung.

Learning Factory Beratung & Training
Angela Fuhr
Verlängerte Triebstraße 20
68542 Heddesheim
Tel: 06203 – 93 69 26
kontakt@learning-factory.de

Die Learning Factory Beratung & Training entstand aus gemeinsamen Trainings- und Beratungsprojekten von Angela Fuhr, Dr. Reiner Gosmann, Matthias Fenz und Ralf Volkmer im Jahre 2006. Durch die unterschiedlichen Erfahrungen im Beratungs- und Trainingssegment entwickelten sie 2007 das Motto \“Change to Kaizen\“ und damit die Unternehmenssimulation \“Fabrik im Seminarraum (FIS)\“.
Mitte 2009 wurde Learning Factory Beratung & Training offiziell gegründet. Ende 2010 initiierte die Learning Factory Beratung & Training mit der \“Alliance Change to Kaizen\“ ein Netzwerk aus erfahrenen Beratern, Trainern und Coaches.

Kontakt
Learning Factory
Angela Fuhr
Verl. Triebstraße 20
68542 Heddesheim
06203936926
kontakt@learning-factory.de
http://www.learning-factory.org

Pressemitteilungen

Basiswissen BWL spielend erlernen!

München, 05. September 2011. Die IHK- Akademie München, bietet für Existenzgründer und Jungunternehmer jetzt wieder das zweitägiges Seminar „Basiswissen BWL spielend erlernen mit Planet Enterprise“ an. Für den nächsten Termin am 10. und 11. Oktober sind noch Plätze frei! „Zukünftige Piloten müssen in den Simulator, zukünftige Unternehmer können dies nun auch, um betriebswirtschaftliches KnowHow zu erwerben und einzuüben.“ erläutert Seminarleiter und Trainer Wolfgang Elser.

Bei „Planet Enterprise“ handelt es sich um eine Unternehmenssimulation auf Basis eines Brettspieles. Die Teilnehmer – maximal 12 Personen – werden in kleinere Management-Teams aufgeteilt, übernehmen ein bestehendes Unternehmen und stehen dann vor der Herausforderung dieses Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen. Dabei befinden sie sich, wie im richtigen unternehmerischen Leben, natürlich im Wettbewerb untereinander. Zum Konzept gehört es auch einen Businessplan zu schreiben und eine Strategie zu entwickeln. Danach müssen Aufträge generiert und der Einkauf organisiert, sowie Investitionen, Produktion und weitere Ressourcen geplant werden. Am Ende eines jeden Geschäftsjahres werden die Ergebnisse in der Bilanz festgehalten und durch Bilanzkennzahlen ausgewertet. Der besondere Charme und Vorteil des Brettspieles „Planet Enterprise“ gegenüber einem PC-gestützten Planspiel liegt darin, dass die Teilnehmer alle Aktionen, Situationen und Geldströme ständig im Überblick haben.

„Dadurch erkennen und verstehen die Teilnehmer die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge, Begriffe und Zahlenspiele von Runde zu Runde wesentlich besser. Mit der Präsentation der Ergebnisse am Ende des Seminars erarbeiten sich die Teilnehmer eine hilfreiche Grundstruktur, um auch ihr eigenes Unternehmen optimal präsentieren zu können.“ weiß, Seminarleiter Wolfgang Elser aus langjähriger Praxis.

„Durch das Planspiel „Planet Enterprise“ verstehe ich endlich die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge und das Zahlenwerk eines Unternehmens besser. Es war gar nicht so schwer. BWL kann richtig spannend sein und Spaß machen. Ich weiß jetzt viel besser worauf es ankommt. Meine Steuer- und Bankberater werden sich wundern! Und das Ganze in nur zwei Tagen. Ein Muss für jeden, der sein Geschäft aus betriebswirtschaftlicher Sicht verstehen will!“ fasst eine Münchner Seminarteilnehmerin, ihr Erfolgserlebnis zusammen.

Über 100 Teilnehmer haben in den vergangenen Monaten erfolgreich die zweitägige Unternehmenssimulation bestanden.

Datum: 11. + 12.Oktober 2011
Anmeldeschluss: 04.10.2011

Preis: 110.-EUR incl. Erfrischungsgetränke

Ort: IHK-Akademie München, Orleanstrasse 12 -14,

Anmeldung: Frau Melek Taskin, Tel: 089 5116-511,
Mailadresse: Taskin@muenschen.ihk.de

Information: Wolfgang Elser Tel: 089 340 896 31
Mailadresse: info@wolfgang-elser.de

Wolfgang Elser

Trainer, Berater und Coach für Existenzgründer und Jungunternehmer

Spezielthemen:

Erfolgreiche betriebswirtschaftliche Unternehmensführung spielend erlernen mit der Unternehmenssimulation „Planet Enterprise“

Erfolgreicher Kommunizieren mit „Insights Discovery“

Führungs-, Persönlichkeits-und Teamentwicklung mit „Insights Discovery“

Wolfgang Elser
Wolfgang Elser
Liebergesellstrasse 11
80802 München
info@wolfgang-elser.de
089 34089631
http://www.wolfgang-elser.de

Pressemitteilungen

Raus aus der Komfortzone! Aber wie?

Der zweite Onlinekongress unter Business-trifft-Bildung.de

„Wenn Du das tust, was Du immer tust, wirst Du auch nur das bekommen, was Du immer schon bekommen hast. Wenn Du etwas anderes willst, musst Du etwas anderes tun“ sagt Paul Watzlawick. Verändern, aber wie? Oft haben wir Wünsche und Hoffnungen, dass die Dinge sich verändern. Unser aktiver Beitrag ist oft unbequem und wir versuchen es vielleicht gar nicht erst.

Am 2. Mai 2011 veranstaltet www.business-trifft-bildung.de zwischen 16:00 und 22:00 Uhr wieder einen Onlinekongress. Der Titel: „Spielerisch Bewusstsein schaffen.“ Sie als Zuschauer erfahren, wie Sie spielerisch Bewusstsein für Veränderungen schaffen können. 8 Top-Experten sprechen zu Ihnen Live und Online. Interessierte Leser können live dabei sein und leicht über Ihren PC der Veranstaltung folgen. Moderiert wird die Veranstaltung von Vertriebsexperte und ADM Institut Geschäftsführer Andreas Dolle.

Redner an diesem Abend sind
Prof. Dr. Roland Böttcher
Rolf Lutterbeck
Artur Zoll
Frank Vollet
Sabine Heß
Stefan Lemanzyk
Arne Schneider

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.business-trifft-bildung.de
Die Initiatoren:

Andreas Dolle und Ulrike Schwaner sind Geschäftsführer des ADM Instituts und Initiatoren von Business-trifft-Bildung.de. Beide sind erfahrene Experten für Personal- und Organisationsentwicklung und Veränderungsarbeit in Unternehmen.
ADM Coachingmedia GmbH
Andreas Dolle
Kilianstr. 65 a
33098 Paderborn
05251-28897-188
www.adm-institut.de
adolle@adm-institut.de

Pressekontakt:
Business-trifft-Bildung.de
Andreas Dolle
Kilianstr. 65 a
33098 Paderborn
adolle@business-trifft-bildung.de
05251-28897-188
http://www.business-trifft-bildung.de