Tag Archives: Ventilation

Pressemitteilungen

Sorgloses Lüften trotz drohendem Regen und Sturm

Zubehör für Velux Dachfenster stellt gutes Raumklima automatisch und sicher her

Hamburg, Oktober 2018. Der Herbst steht mit seinen regnerischen und stürmischen Tagen wieder vor der Tür. Da ist es verlockend, Fenster und Türen fest verschlossen zu halten und es sich drinnen gemütlich zu machen. Allerdings sollte das regelmäßige Lüften nicht vernachlässigt werden, da sonst das Risiko der Schimmelbildung steigt und sich Schadstoffe in der Luft sammeln können. Dachgeschossbewohner können auf zwei Lösungen für Velux Dachfenster zurückgreifen, welche ohne unnötige Wärmeverluste lüften und Wetterschäden vermeiden.

Wenn sich die Blätter der Bäume bunt färben und schließlich nach und nach herabfallen, ist es wieder soweit: Der Herbst ist da! Und dieser bringt leider nicht nur die bunte Farbenpracht der Blätter mit sich, sondern auch Regen, Wind und Kälte. Da liegt es nahe, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Trotz der ungemütlichen Jahreszeit sollten Hausbewohner das regelmäßige Lüften nicht vergessen, da die Luftfeuchtigkeit durch Schwitzen, Kochen, Duschen und Wäschetrocknen schnell in die Höhe schießen kann. Wird die feuchte Luft nicht herausgelassen, droht Schimmelbildung in den Räumen. Zudem kann es durch Atmung und Ausdünstungen von Möbeln, Reinigungsmitteln und Zigaretten zu einer zu hohen Konzentration von CO2 und flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) im Haus kommen. Dann drohen Kopfschmerzen, Müdigkeit, Infektanfälligkeit oder Allergien und Augenreizungen. Wer jedoch die Fenster zu lange öffnet oder vergisst sie zu schließen, muss mit dem Auskühlen der Wohnung oder Wetterschäden rechnen. Besonders Berufstätige stehen vor dem Problem, dass jederzeit bei Abwesenheit ein Sturm aufziehen könnte und so der Regen ungehindert durch die geöffneten Fenster nach drinnen gelangt.
Für die Bewohner im Dachgeschoss bietet Velux zwei Möglichkeiten, die die Herausforderung Lüftung auch im Herbst sicher und komfortabel lösen. Zum einen gibt es das Zubehör Smart Ventilation für Velux Dachfenster. Dieser Fensterlüfter mit Wärmerückgewinnung sorgt nicht nur kontinuierlich für frische Luft auch bei geschlossenem Fenster, sondern gewinnt 81 Prozent der Wärme aus der abziehenden Raumluft zurück und nutzt sie zum Erwärmen der von außen eindringenden Luft. Besonders in den Herbst- und Wintermonaten wird das Haus so zuverlässig belüftet und zugleich Wärmeverlust und Zugluft vermieden. Das Eigengeräusch von Smart Ventilation ist dabei so gering, dass sich der Fensterlüfter sogar hervorragend für Schlafräume eignet. Der Einbau ist durch einen Handwerker in einer knappen Dreiviertelstunde erledigt und kann bei neueren Velux Fenstern auch noch nachträglich erfolgen. Der Lüfter wird außen oberhalb des Velux Dachfensters montiert und ist von innen nicht sichtbar.

Gerade für Dachgeschosse mit elektrisch betriebenen Dachfenstern bietet sich die zweite Lösung an: das neue Smart-Home-System Velux Active. Mit ihm lassen sich elektrisch betriebene Dachfenster- und Sonnenschutz-Produkte per App oder Sprachsteuerung über das Smartphone bedienen. Zudem überwachen Sensoren Temperatur, Luftfeuchtigkeit und CO2-Gehalt im Raum, damit die Dachfenster sich automatisch öffnen oder schließen, um das Raumklima zu verbessern. Dabei bezieht das System externe Wetterdaten ein: Bei niedrigen Außentemperaturen bleibt das Fenster nur so lange offen wie gerade nötig, um Wärmeverluste und eine unangenehme Innentemperatur zu vermeiden. Wenn ein Herbststurm heranzieht, schließen sich die Dachfenster rechtzeitig von selbst. Elektrisch betriebene Velux Dachfenster sind zudem alle serienmäßig mit einem Regensensor ausgestattet, der die Fenster automatisch bei einsetzendem Regen schließt. Gute Nachricht für alle, die manuell bedienbare Dachfenster haben: Mit einem Solar-Nachrüst-Set lassen sich diese nachträglich automatisieren. Mehr Informationen unter velux.de.

Über die VELUX Deutschland GmbH
Die VELUX Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmen der internationalen VELUX Gruppe. Der weltweit größte Hersteller von Dachfenstern ist mit mehr als 10.000 Mitarbeitern in rund 40 Ländern vertreten. In Deutschland beschäftigt die VELUX Gruppe in Produktion und Vertrieb nahezu 1.000 Mitarbeiter. Neben Dachfenstern und anspruchsvollen Dachfensterlösungen für geneigte und flache Dächer umfasst die Produktpalette unter anderem Sonnenschutzprodukte, Rollläden und Solarkollektoren sowie Zubehörprodukte für den Fenstereinbau. Automatisierte Lösungen und intelligente Sensorsysteme tragen zu einem angenehmen Raumklima bei und steigern den Wohnkomfort. Solarbetriebene Produkte von VELUX reduzieren den Energieverbrauch und leisten einen Beitrag zum nachhaltigen Bauen und Wohnen. Mit den VELUX Modular Skylights bietet das Unternehmen zudem eine Lösung speziell für öffentliche und gewerbliche Gebäude an.

Firmenkontakt
VELUX Deutschland GmbH
Britta Warmbier
Gazellenkamp 168
22527 Hamburg
+49 (040) 5 47 07-4 50
britta.warmbier@velux.com
http://www.velux.de

Pressekontakt
FAKTOR3 AG
Oliver Williges
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
040-679446-109
velux@faktor3.de
http://www.velux.de

Aktuelle Nachrichten

Global HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments Market Environment, Import Export Consumption Analysis And Sales Revenue 2018-2023

Global HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments Market Research Report 2018

Global HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments Market Report includes Five-Star HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments manufacturers along with their company survey, HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments boost aspects, opportunities and threats to the market amplification. Global HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments report lists the details related to Supply Demand and Shortage Analysis, Regional Outlook, Competitive Strategies and factors affecting the boost of HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments. This report presents the HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments diligence analysis from 2018 and then provides projection details til 2018-2023.Import/export outline, market share is covered in this report.

Catch Free Sample Copy Here: 
https://www.marketresearchexplore.com/report/2015-2023-world-hvac-heating-ventilation-and-air-conditioning-equipments-market-research-report-by-product-type-end-user-application-and-regions-countries/74408#enquiry

Why Purchase the Global HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments Market Report?
• TO know about the ultimate R&D in the HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments market.
• The effect of HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments on the environment, subsequently affecting the HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments market.
• The type of HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments that will dominate the market.
• The regions that will witness the fastest boost during the projection period.
• Five-Star Manufacturer/Vendors:
Haier
Electrolux
LG
Samsung
United Technologies
Ingersoll-Rand
Lennox International
Daikin Industries

Table of Contents
1 Market Definition
2 Global Market by Vendors
3 Global Market by Type
4 Global Market by End-Use / Application
5 Global Market by Regions
6 North America Market
7 Europe Market
8 Asia-Pacific Market
9 South America Market
10 Middle East & Africa Market
11 Market Forecast
12 Key Manufacturers

Market Segment By Region:
Asia-Pacific
North America
Europe
South America
Middle East & Africa

The HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments Market Report can be customized according to your needs.
Have a Query? Speak to Expert:
https://www.marketresearchexplore.com/report/2015-2023-world-hvac-heating-ventilation-and-air-conditioning-equipments-market-research-report-by-product-type-end-user-application-and-regions-countries/74408

The report HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments will make elaborated interrogatory mainly on above questions and in-depth research on the Manufacturing Cost Structure, market size, amplification trend, operation outline and future amplification trend of HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments on the premise of stating current situation of the diligence in 2018 so as to make comprehensive organization and judgment on the competition situation and amplification trend of HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments Market and assist manufacturers and investment organization to higher grasp the event course of HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Equipments Market.

Halt For Your Search Please Contact Us:
sales@marketresearchexplore.com
500N Michigan Avenue,
#600, Chicago, IL 60611

Pressemitteilungen

Heating, Ventilation and Air Conditioning (HVAC) Systems in India is Projected to Grow at a Remarkable rate of above 10.61% during 2015-2019

Heating, Ventilation and Air Conditioning (HVAC) Systems in India 2015-2019 Size and Share Published in 2015-10-28 Available for US$ 2500 at Researchmoz.us

Description

About HVAC systems

HVAC systems help in maintaining air quality in residential and commercial establishments by adequately ventilating and filtering it, and ensuring thermal balance. Significant policies on refrigerant use, stringent and eco-friendly norms, safety pre-requisites, advances in technology, and efficient use of products and services have influenced the market players to improve their business strategies and product offerings. These factors in turn play a significant role in creating a pertinent demand for efficient HVAC system.

Technavio’s analysts forecast the HVAC market in India to grow at a CAGR of 10.61% over the period 2014-2019.

Covered in this report

The report includes the present scenario and the growth prospects of the HVAC market in India for 2015-2019. The market can be segmented into three divisions: split AC, window AC, and others.

Technavio’s report, HVAC Market in India 2015-2019, has been prepared based on an in-depth market analysis with inputs from industry experts. The report covers the landscape of the HVAC market in India and its growth prospects in the coming years. The report includes a discussion of the key vendors operating in this market.

Key vendors

Blue Star

Carrier

Daikin

ETA

Voltas

Get a Sample Copy of the Report: http://www.researchmoz.us/enquiry.php?type=S&repid=443095

Other prominent vendors

Danfoss

Hitachi Home and Life Solutions

Johnson Controls York

Kirloskar

LG

Lloyd

Onida

Panasonic

Samsung

Thermax

Toshiba

Trane

Zeco

Key market driver

Growth in infrastructure

For a full, detailed list, view our report

Key market challenge

Insufficient power supply

For a full, detailed list, view our report

Key market trend

Development of smart cities

For a full, detailed list, view our report

Key questions answered in this report

What will the market size be in 2019 and what will the growth rate be?

What are the key market trends?

What is driving this market?

What are the challenges to market growth?

Who are the key vendors in this market space?

What are the market opportunities and threats faced by the key vendors?

What are the strengths and weaknesses of the key vendors?

Inquiry on this report: http://www.researchmoz.us/enquiry.php?type=E&repid=443095

Table of Content

PART 01: Executive summary

Highlights

PART 02: Scope of the report

Market overview

Top-vendor offerings

PART 03: Market research methodology

Research methodology

Economic indicators

PART 04: Introduction

Key market highlights

PART 05: Market landscape

Market overview

Market size and forecast

Five forces analysis

PART 06: Market segmentation by product

Split AC market in India

Window AC market in India

Others

VRF market in India

Indoor-packaged systems market in India

Chillers market in India

AHU and FCU market

Browse All Machines Market Research Reports at: http://www.researchmoz.us/machines-market-reports-120.html

About ResearchMoz

ResearchMoz is the world’s fastest growing collection of market research reports worldwide. Our database is composed of current market studies from over 100 featured publishers worldwide. Our market research databases integrate statistics with analysis from global, regional, country and company perspectives.

Contact Us:

ResearchMoz
Mr. Nachiket Ghumare, +1-518-621-2074
USA-Canada Toll Free: 866-997-4948
sales@researchmoz.us
http://www.researchmoz.us/

 

 

Pressemitteilungen

Sackgasse für Mücke, Fliege und Co.!

Velux Insektenschutz-Rollos versperren Plagegeistern den Weg in den Wohnraum

Sackgasse für Mücke, Fliege und Co.!

Velux Insektenschutz-Rollos versperren lästigen Plagegeistern den Weg ins Innere.

Hamburg, Juli 2013. Endlich ist er da: Der Sommer. Wir genießen wärmere Tage, viel Sonnenlicht und gute Laune. Diese kann jedoch schnell getrübt werden: Ob Mücken, Wespen oder Fliegen – sie gelangen durch geöffnete Fenster ins Eigenheim und können uns um den Verstand bringen. Tagsüber plagen sie uns und können Bewohnern vor allem nachts schlaflose Stunden bereiten. Für Dachgeschossbewohner gibt es hierfür eine Lösung: Dank der Velux Insektenschutz-Rollos wird Plagegeistern trotz geöffneten Fensters der Weg in den Wohnraum versperrt. So können Bewohner weiterhin frische Luft hereinlassen sowie entspannte Tage und erholsame Nächte genießen.

Wer kennt es nicht: Der Sommer ist da, draußen ist es warm und wir sehnen uns nach frischer Luft in unseren vier Wänden. Doch genau hier erleben viele Bewohner das Problem: Durch die geöffneten Fenster kommt nicht nur frische Luft in den Wohnraum, sondern auch lästige Plagegeister wie Mücken oder Wespen. Besonders im Dachgeschoss wollen Bewohner nach einem heißen Tag die kühle Abendluft herein lassen und haben bei brennendem Licht in kürzester Zeit eine Insektenschar im Wohnraum. Die kleinen Tiere machen es uns schwer und hinterlassen als Abschiedsgeschenk unangenehme Stiche. Velux Insektenschutz-Rollos können verzweifelten Bewohnern hier weiterhelfen: Die licht- und luftdurchlässigen Rollos werden innen an der Wand beziehungsweise am Innenfutter des Fensters montiert und schließen damit an allen Seiten bündig ab. So können Bewohner weiterhin ihre Dachfenster öffnen, Tageslicht genießen und trotzdem vor Insekten verschont bleiben. Die ungebetenen Gäste müssen folglich draußen bleiben, während drinnen bei Licht noch gemütlich gelesen werden kann.

„Achten Sie unbedingt auf Qualität. Auf Fensterrahmen festgeklebte Klettbandsysteme sind vergleichsweise günstig, aber auf Dauer nur eine schlechte Lösung“, rät Ulrich Tschorn, Geschäftsführer des Verbandes Fenster + Fassade (VFF), beim Kauf eines Insektenschutzes. Bei der Entwicklung des Velux Insektenschutz-Rollos wurde speziell darauf geachtet, dass es langlebig und widerstandfähig ist. Wenn es nicht gebraucht wird, rollt die innenliegende Feder das Rollo nach kurzem Antippen von allein im Rollokasten auf. Dank Führungsschienen ist das Insektenschutz-Rollo aber jederzeit schnell und mühelos wieder in Position gebracht. Das Gewebe ist strapazierfähig und leicht mit einem Tuch zu reinigen. Schienen und Rollokasten sind aus Aluminium und überzeugen durch ihr dezentes Design. Durch die nahezu unsichtbare Installation muss es in der kalten Jahreszeit auch nicht abgebaut werden und kommt dann pünktlich zum nächsten Sommer wieder zum Einsatz. Das Velux Insektenschutz-Rollo ist zudem mit allen Sonnenschutzprodukten und Rollläden des Herstellers kombinierbar.

Die VELUX Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmen der internationalen VELUX Gruppe. Der weltweit größte Hersteller von Dachfenstern ist mit mehr als 10.000 Mitarbeitern in rund 40 Ländern vertreten. In Deutschland beschäftigt die VELUX Gruppe in Produktion und Vertrieb nahezu 1.000 Mitarbeiter. Neben Dachfenstern und anspruchsvollen Dachfensterlösungen für geneigte und flache Dächer umfasst die Produktpalette unter anderem Sonnenschutzprodukte, Rollläden und Solarkollektoren sowie Zubehörprodukte für den Fenstereinbau. Automatisierte Lösungen und intelligente Sensorsysteme tragen zu einem angenehmen Raumklima bei und steigern den Wohnkomfort. Solarbetriebene Produkte von VELUX reduzieren den Energieverbrauch und leisten einen Beitrag zum nachhaltigen Bauen und Wohnen. Mit dem Modularen Oberlicht-System bietet das Unternehmen zudem eine Lösung speziell für öffentliche und gewerbliche Gebäude an.

Kontakt
VELUX Deutschland GmbH
Astrid Unger
Gazellenkamp 168
22527 Hamburg
+49 (040) 5 47 07-4 50
astrid.unger@velux.com
http://www.velux.de

Pressekontakt:
FAKTOR3 AG
Oliver Williges
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
040-679446-109
o.williges@faktor3.de
http://www.velux.de

Pressemitteilungen

Lüftungsanlagen in der Gastronomie mit Wärmerückgewinnung.

Lüftung effizienter gestalten.

Bauingeneure, Industrieunternehmen und Facilitymanager kennen die Problematik der penetranten Behörden verlangen die Anwendung und Einhaltung von Vorschriften und Richtlinien, die teilweise schon lange bestehen, deren Anwendung und Beachtung aber bisher nicht überwacht wurde. Es gilt hier unter anderem zu beachten:
DIN 1946
VDI 2052 Raumlufttechnische Anlagen für Küchen
Lebensmittelhygiene-Verordnung der Länder
ASR Arbeitsstätten-Richtlinien
Richtlinien über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen
Wärmeschutzverordnung
Bauordnungen der Länder
Die Verwaltungsgerichte und Behörden geben Auskunft, welche Auflagen im Einzelfall zu erfüllen sind. Ganz allgemein kann gesagt werden, dass es heute in der Gastronomie zum Ausrüstungs-Standard gehört, sowohl für die Gasträume wie auch für die Küche Zu- und Abluftanlagen mit ausgeglichener Luftbilanz einzubauen. Die Berechnung der erforderlichen Zu- und Abluftmengen ergibt sich für den Gastraum-Bereich nach der DIN 1946 und für die Küche nach VDI 2052.

Bild 1: Anlagenschema einer Be- und Entlüftungsanlage für eine Küche und ein Restaurant.
Im Prinzip, ist für Küchen und Restaurant eine getrennte Zu- und Abluftanlage erforderlich. Aufgrund der Lebensmittel-Hygiene-Verordnung und auch VDI 2052 ist ein Nach strömen von Schadstoffen, bzw. verunreinigter Luft in die Küche unbedingt zu vermeiden. Selbst eine ausgeglichene Luftbilanz genügt vielen Behörden nicht. Sie verlangen einen 10%igen Überdruck für den Küchenbereich zum Schutz der Lebensmittel vor Schadstoffen und Bakterien. Das die Zuluft aus unbedenklicher Umgebung zu entnehmen und ausreichend zu filtern ist, wird vorausgesetzt.
Unter diesen Voraussetzungen betrachtet entsteht natürlich ein sehr hoher Lüftungswärmebedarf, der ohne Wärmerückgewinnung zu unwirtschaftlichen Heizanlagengrößen und ökologisch sinnlosem Brennstoffverbrauch führt.
Um nun die Betriebskosten einer Lüftungsanlage und hierbei die Wirtschaftlichkeit einer Wärmerückgewinnung überblicken zu können, empfiehlt sich ein einfaches Rechenspiel.
– Gastraum 300 m3 für ca. 60 – 70 Personen
– Küche mit Mittelhaube 1,50 x 2,00 m (oder Wandhaube 3,00 m).
Es errechnet sich nach DIN 1946 für den Gästeraum ca. 3000 m3/h, was einem 10fachen stündlichem Luftwechsel entspricht, und nach VDI 2052 werden sich für die Küche ebenfalls etwa 3000 m3/h als erforderliche Luftmenge ergeben.
Bei der Ermittlung des Lüftungswärmebedarfs wollen wir ebenfalls von Mindest- und Jahres-Durchschnittswerten ausgehen, deswegen legen wir eine Temperatur-Differenz zwischen innen und außen von 25 K, eine Betriebszeit von 8 Stunden bei 200 Heiztagen pro Jahr zugrunde. Für diese Anlage errechnet sich ein Lüftungswärmebedarf von
= 3000 m3/h · 0,36 kW/h= (m3 · K) · 25 K = 27 kW (für beide Anlagen also 54 kW Gesamtleistung)

Diese Gesamtleistung müsste von der Heizanlage des Hauses zusätzlich erbracht werden. Bei ca. 8 Betriebsstunden täglich ergeben sich 432 kW/h/Tag. Pro Jahr mit 200 Heiztagen sind das ca. 86000 kW/h oder ca. 10000 Liter Heizöl. Das entspricht dem Wärmebedarf von 2 Einfamilienhäusern.
Mit dieser Gesamtwärmemenge können wir mit einer Wärmerückgewinnung leicht 60% zurückhalten, um damit die Zuluft zu temperieren. Wir vermindern damit den Zuluftwärmebedarf um mindestens 60%, was einer Jahreseinsparung von über 50000 kW/h oder ca. 6000 Liter Heizöl entspricht. Hierbei ist noch nicht berücksichtigt, dass die ins Freie geblasene Abluft in Wirklichkeit eine vor allem in der Küche noch größere Abluftwärmemenge enthält, weil die abgesaugte Warmluft über dem Herd meistens 40°C warm ist und dabei noch eine relative Feuchte von 50 – 60% aufweist.
Rechnen wir nochmal nach, so stellen wir fest, dass wir aufgrund der höheren Ablufttemperatur und der Kondensationswärme in der Küche den Lüftungswärmebedarf voll aus der Abluft decken können, während wir in der Gaststätte rechnerisch etwa 40% nach heizen müssen. Das wären dann nur noch ca. 11 kW die von der Zentralheizung für den Lüftungswärmebedarf aufzubringen wären.
In Kontex des bis hier gesagten, lässt sich die Wirtschaftlichkeit einer Wärmerückgewinnung also nachweisen und ausrechnen, in wie vielen Jahren sich die Investition amortisiert.

Bei der Gegenüberstellung von Lüftungswärmebedarf und Transmissions- Wärmebedarf fällt im Gastronomie Bereich auf, dass der Lüftungswärmebedarf der wesentlich höhere Wert ist. Es nützt also wenig, gut isolierte Fenster einzubauen und Wände und Decken zu dämmen, wenn man nicht gleichzeitig auch den Lüftungswärmebedarf durch Wärmerückgewinnung entscheidend vermindert.

Bild 2: Plattenwärmetauscher mit einem Wirkungsgrad von 60%.

Die verschiedenen Systeme der Wärmerückgewinnung wie Rotations- (Regenerativ-) Wärmetauscher, Kreislaufverbundsysteme, Wärmerohrtauscher, Wärmepumpen und Kreuzstrom-Plattentauscher dürften in der Fachwelt hinreichend bekannt sein. Die beispielhafte Funktion eines Kreuzstrom-Wärmetauschers mit ca. 60% Wirkungsgrad. Bei Betrachtung der Temperaturen wird deutlich, dass bei Erhöhung der Ablufttemperatur auf 40°C, was in vielen Großküchen der Fall ist, sich die Zulufttemperatur um 6°C erhöht und in einen Bereich kommt, der eine Nachheizung erübrigt.
In Gasträumen und Restaurants, Büros, Versammlungsräumen wie auch im Wohnhaus, ist eine höhere Abluft-Temperatur keinesfalls vorhanden und eine Nachheizung der Zuluft sinnvoll und erforderlich. Die Nachheizung der Zuluft erfolgt meisst mit einem nachgeschalteten Wasser-Luft-Wärmetauscher, der an die Zentralheizung angeschlossen wird. Es ist aber ein separater Heizkreis erforderlich, um die Regelbarkeit und Verfügbarkeit zu gewährleisten. Fehlt diese Möglichkeit, so kann auch eine Wärmepumpe eingesetzt werden. Immerhin hat die Fortluft nach Bild 2 noch +12°C, und es lohnt sich durchaus, diese Wärme zu nutzen und auf die Zuluft zu übertragen. (www.inoxair.de)

Bild 3: Lüftungskombination mit integrierter Wärmepumpe; Lastfälle Sommer und Winter.
Es gibt hierzu Lüftungskombinationen, in die eine Wärmepumpenanlage samt Austauschern und Verdichtern integriert ist. Durch Umschaltventile läßt sich der Kreislauf des Kältemittels umkehren, man kann also nicht nur im Winter die Zuluft Nachheizen, sondern im Sommer auch angenehm kühlen. Immerhin erreicht die Wärmepumpe etwa der Leistungszahl 3 – 4 und hat damit zur Nachheizung im Winter einen Wirkungsgrad der mindestens um das dreifache höher ist, als eine direkte elektrische Nachheizung. 1 kW/h Strom ergibt also 3 – 4 kW Heizenergie. Insofern ist es ökologisch unvertretbar, dass zur Lufterwärmung und Nachheizung Elektro-Heizregister von 10 kW und mehr.
InoxAir GmbH
Gerhardstr 5
45892 Gelsenkirchen
Tel.: +49 209 386 20 200
Fax. +49 209 386 20 299

eMail:info@inoxair.de
www.inoxair.de
InoxAir GmbH
Heinz Bruder
Gerhardstr. 5
45892 Gelsenkirchen
boubkar@inoxair.de
0209 386 20 220
http://www.inoxair.de

Pressemitteilungen

Entspannt durchatmen

Belastungen durch Emissionen von Bauteilen oder Einrichtung vermeiden

Hamburg, September 2011. Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen – das bedeutet für viele Menschen Erholung für Körper und Seele. Doch was, wenn das Gegenteil der Fall ist und das traute Heim seine Bewohner krank macht? Schadstoffe, die von Bauteilen oder Einrichtungsgegenständen an die Luft im Wohnraum abgegeben werden, stellen eine oft unterschätzte Gefahr für die Gesundheit dar. Experten raten daher, mehrmals täglich zu lüften und im Optimalfall für Durchzug zu sorgen. Dadurch werden die Schadstoffe ganz einfach herausbefördert. VELUX Dachfenster helfen dabei – und sind selbst geprüft emissionsarm.

Das eigene Zuhause ist ein Ort der Ruhe und Entspannung. Seine Bewohner möchten sich vom Alltagsstress erholen, Kraft tanken und einfach nur tief durchatmen. Oft setzen sie sich dabei jedoch einer Gefahr für die Gesundheit aus: durch Schadstoffe, die in der Raumluft enthalten sind. Bei der Produktion von Möbeln, Bodenbelägen und Textilien kommen teilweise Chemikalien zum Einsatz, die noch über mehrere Jahre hinweg ausdunsten. Unsichtbar und dadurch oft unerkannt, können sie die Gesundheit erheblich beeinträchtigen und Schleimhautreizungen, Allergien oder sogar Lungenkrebs auslösen. Doch Vorsicht: Schadstoffe verstecken sich nicht nur in Möbeln oder Textilien, auch Bauteile können davon betroffen sein. Deshalb ist grundsätzlich zu empfehlen, schon beim Kauf auf emissionsarme Produkte zu achten.

Emissionsarme Fenster punkten bei der Wohngesundheit gleich doppelt
VELUX Dachfenster beispielsweise lassen die Bewohner unter dem Dach beruhigt durchatmen – und das gleich doppelt. Zum einen, weil sie selbst emissionsarm sind: Bereits bei der Materialauswahl und Produktion wird auf den Einsatz schädlicher Stoffe verzichtet. Das bestätigt das eco-Institut Köln und stellt fest, dass die Dachfenster die Anforderungen an emissionsarme Bauprodukte erfüllen. Zum anderen helfen sie aktiv, die Schadstoffbelastung in Wohnungen oder Häusern durch richtiges Lüften zu senken. Positiver Nebeneffekt: Auch eine zu hohe Luftfeuchte kann durch regelmäßiges Lüften verringert werden. So lässt sich in vielen Fällen die Gefahr von Schimmelpilzbildung in Wohnräumen deutlich senken. Besonders komfortabel sind automatische VELUX Dachfenster. Mit Hilfe der Funksteuerung kann der Bewohner das Dachfenster per Knopfdruck öffnen oder schließen. Auch automatische Lüftungszeiten lassen sich damit ganz einfach festlegen. Der eingebaute Regensensor gibt dabei die nötige Sicherheit vor Wasserschäden: Dieser schließt die Fenster, sobald es anfängt zu regnen. Für eine gute Raumlufthygiene ist somit ohne Aufwand gesorgt.
Foto: VELUX Deutschland GmbH
Die VELUX Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmen der internationalen VELUX Gruppe. Der weltweit größte Hersteller von Dachfenstern ist mit mehr als 10.000 Mitarbeitern in rund 40 Ländern vertreten. In Deutschland beschäftigt die VELUX Gruppe in Produktion und Vertrieb nahezu 1.000 Mitarbeiter. Neben Dachfenstern und anspruchsvollen Dachfensterlösungen für geneigte und flache Dächer umfasst die Produktpalette unter anderem Sonnenschutzprodukte, Rollläden und Solarkollektoren sowie Zubehörprodukte für den Fenstereinbau.

VELUX Deutschland GmbH
Astrid Unger
Gazellenkamp 168
22527 Hamburg
+49 (040) 5 47 07-4 50
www.velux.de
astrid.unger@velux.com

Pressekontakt:
FAKTOR 3 AG
Oliver Williges
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
velux@faktor3.de
+49 (040)-679446-109
http://www.faktor3.de