Tag Archives: Veranstaltung

Pressemitteilungen

Die Zukunft des Arbeitens und Lebens erfolgreich gestalten: Veranstaltung im Barcamp-Format vom 17. Mai in Karlsruhe

Beim NewWorkCamp bestimmen die Teilnehmer das Programm

Wie wollen wir unser Leben und Arbeiten gemeinsam in der Zukunft gestalten? Das ist das zentrale Thema beim NewWorkCamp, das Gordon Geisler und Jan Theofel am 17. Mai in Karlsruhe veranstalten. Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmer, Selbstständige, Fach- und Führungskräfte sowie Personalverantwortliche.

Bei ihrem NewWorkCamp setzen die Organisatoren auf das Barcamp-Format, ein Konzept bei dem die Teilnehmer das Programm vor Ort selbst bestimmen. Nach dem Prinzip „aus der Praxis für die Praxis“ lebt die Veranstaltung davon, dass alle mitmachen und sich mit ihrem Wissen und ihren Ideen einbringen. Im Gegensatz zu klassischen Konferenzen oder Workshops verfolgt das Barcamp einen dynamischen Ansatz, der einen sehr intensiven Wissensaustausch, innovatives Denken und kontroverse Diskussionen fördert.

Jedes Unternehmen oder jeder Selbstständige steht gleichermaßen vor der Aufgabe, wirtschaftliche Herausforderungen innovativ zu meistern und gleichzeitig seine Mitarbeiter oder sich selbst zu motivieren und gesund sowie ausgeglichen zu bleiben. Das NewWorkCamp bietet den Rahmen, gemeinsam Lösungsansätze zu finden. Was setzen wir bereits um und wo wollen hin? Was müssen wir dafür tun, um unsere Ziele zu erreichen? Darüber tauschen sich die Teilnehmer einen Tag lang aus. Mögliche Themen in diesem Rahmen sind beispielsweise Personal- und Organisationsentwicklung, (Selbst-)Führung, Leadership, Gesundheit, Digitalisierung VUCA-Welt und Komplexität, Lebensbalance, Mobilität, etc.
Die Teilnehmerkosten am NewWorkCamp betragen 189 Euro zzgl. Mwst. (inkl. Verpflegung). Veranstaltungsort: Vollack Gruppe, Am Heegwald 26 in Karlsruhe. Veranstaltungspartner beim NewWorkCamp in Karlsruhe sind Vollack, CyberForum e.V. , elvisory, HILZ Lifestyle Personal Training, Die Leonie Improvisationscoaching, Initiative Recruiting-Automatisierung.de sowie Jobsofa.

Weitere Infos und Anmeldung unter www.newworkcamp.de

Die Organisatoren

Gordon Geisler ist Unternehmensberater und Organisationsentwickler. Er gilt als Vordenker für neues Arbeiten und den Umgang mit Komplexität.

Jan Theofel ist hauptberuflich Barcamp-Organisator und -Moderator. Er organisiert seit 2008 Barcamps und ist einer der erfahrensten Veranstalter in Deutschland.

Firmenkontakt
NewWorkCamp
Gordon Geisler
Fiduciastraße 4
76227 Karksruhe
0721 335191-0
0721 335191-29
hallo@newworkcamp.de
http://newworkcamp.de

Pressekontakt
GORDON GEISLER Unternehmensberatung
Gordon Geisler
Blumentorstr. 16
76227 Karksruhe
0721 335191-0
0721 335191-29
team@wj-barcamp.de
http://www.wj-barcamp.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Joseph Marsteurer: Farbstreifen, gelegt, gewickelt

In einer neuen Ausstellung präsentiert die Grazer Galerie Reinisch Contemporary Arbeiten von Joseph Marsteurer.

Licht, Farbe, Strichführung – es sind Urthemen der Malerei, welche der österreichische Künstler in seinen Arbeiten dekonstruiert und zu immer neuen Blüten treibt.

Kurator Günther Holler-Schuster (Universalmuseum Joanneum – Neue Galerie Graz) über „Joseph Marsteurer: Farbstreifen, gelegt, gewickelt“:

„Die Malerei täuscht hier die konventionelle Form des Gemäldes vor, bedient sich des Pinselstrichs und chromatischer Wirkungen, ist aber am Ende auf Plexiglasplatten gewickelte Plastikfolie, womit die Aspekte Licht und Schichtenauftrag angedeutet sind. Gleichzeitig fuhren diese Materialien in eine gewisse Realität der Dinge, des Industriellen, des Alltäglichen, des üblicherweise Unkunstlerischen.“

Malerei wird hier zum intellektuellen Spiel. Pinselstriche durchlaufen variable Zustände und flexible Anordnungen. Marsteurer lotet den Kontext Malerei analytisch aus, überprüft die darin wirksamen Methoden und Bedeutungen immer wieder aufs Neue. Der in Wien lebende Künstler gilt als eine forschende Malerpersönlichkeit, die die aktuellen Entwicklungen innerhalb des Mediums mit antreibt. So malerisch es auch erscheinen mag, Marsteurers Werk ist komplex und von konzeptuellen Vorstellungen bestimmt.

Aus kunstgeschichtlicher Sicht ist die Verabsolutierung der malerischen Mittel und Verfahren ein zentraler Prozess der modernen Malerei. Farbe, Bildträger, Pinsel – ja auch der Künstler selbst – sind nicht mehr dazu da, einen Gegenstand abzubilden, sondern sie werden selber zu Inhalten. So wird der Pinselstrich gleichzeitig zum Inbegriff des Malerischen, wie auch zum Ursprung des Performativen. Die Farbe versucht nicht mehr die Realität zu imitieren, sondern sie wird zur Sache selbst, zur Substanz.

Holler-Schuster: „Die Malerei ist wohl die klassischste Disziplin innerhalb der bildenden Kunst, über die am meisten diskutiert und theoretisiert wurde und wird. Die Schwierigkeit und die Bemühung, ihr heute noch gerecht zu werden treibt, wie man sieht, die verblüffendsten und schönsten Blüten.“
Joseph Marsteurer wurde 1963 in Niederösterreich geboren. Er lebt und arbeitet in Wien.

VERANSTALTUNGSDETAILS

Joseph Marsteurer: Farbstreifen, gelegt, gewickelt
Eröffnung: Freitag, 17. Mai 2019, 19:00
Ausstellungsdauer: bis 14. Juni 2019

Galerie Reinisch Contemporary
Hauptplatz 6, 8010 Graz, Österreich
Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag: 10.00-18.00
Samstag 10.00-13.00

ÜBER REINISCH CONTEMPORARY

Seit mehr als 25 Jahren sammelt, zeigt und handelt Helmut Reinisch mit österreichischer und internationaler Gegenwartskunst. Neben aktuellen Werken neuer Talente beinhaltet die Sammlung auch teils frühe Arbeiten von Künstlern wie Arnulf Rainer, Erwin Wurm und Joseph Beuys.

Über formelle Grenzen hinweg beschäftigt sich Reinisch Contemporary mit vermeintlich disparaten Schaffensfeldern und deren Verknüpfungen. Unvermutete Resonanzen zwischen ausgewählten Werken der Malerei, Skulptur, Textilkunst und Fotografie werden mitunter zum Vorschein gebracht und erzeugen Spannung. Durch Ausstellungen, Aktionen, Künstlerstipendien und interdisziplinäre Projekte ermöglicht Reinisch Contemporary immer wieder Begegnungen auf Augenhöhe zwischen Künstlern, Sammlern und der Öffentlichkeit.

Firmenkontakt
Reinisch Contemporary
Helmut Reinisch
Hauptplatz 6
8010 Graz
+43 316 810 110
press@reinisch-contemporary.com
http://www.reinisch-contemporary.com

Pressekontakt
Reinisch Contemporary
Manuela Schlossinger
Hauptplatz 6
8010 Graz
+43 316 810 110
hr@reinisch-graz.com
http://www.reinisch-contemporary.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Der Pianist aus den Trümmern liest und spielt am 10.05.2019 in Hofheim

Der Volksbildungsverein Hofheim lädt am Freitag 10.05.2019 zur Lesung mit Klavierbegleitung: Aeham Ahmad, der „Pianist aus Yarmuk“, zu Gast in Hofheim

Mit seinem Klavierspiel zauberte er Zuversicht im Flüchtlingslager von Damaskus: Und am Freitag, den 10.05.2019 spielt der palästinensisch-syrische Pianist Aeham Ahmad auf Einladung des VolksBildungsVereins ab 19:30 Uhr im Haus der Vereine in Hofheim.

Vom Musik-Konservatorium neben dem syrischen Präsidentenpalast nach Deutschland
Kurz vor dem Ende seines Studiums der Musikpädagogik am Konservatorium von Damaskus und Homs brach 2011 in Syrien der Bürgerkrieg aus. Als 2013 Jarmuk komplett eingekesselt wurde, begann Aeham Ahmad sein öffentliches Klavierspiel. Im umkämpften Lager inmitten von Trümmern spendete er mit seiner Musik Trost und Zuversicht. Nach dem Einmarsch der IS-Truppen im April 2015 warnte sogar der UN-Generalsekretär vor der Situation in Yarmuk. Zurecht: Als Ahmad am 17. April 2015 für Kinder im Flüchtlingslager spielte, zerstörte der IS sein Klavier. Nach diesem Ereignis flüchtete Aeham Ahmad um sein eigenes Leben zu schützen und kam auf abenteuerlichen Wegen nach Deutschland.

Konzert der Hoffnung und Lesung am 10.05.2019 in Hofheim
Auf Einladung des VolksBildungsVereins Hofheim liest die Kelkheimer Kinder- und Jugendbuchautorin Birgit Gröger aus Aeham Ahmads Autobiographie. Birgit Gröger ist Grundschullehrerin in Frankfurt am Main und unterrichtet dort auch geflüchtete und traumatisierte Kinder. In seiner Autobiographie „Und die Vögel werden singen – Ich, der Pianist aus den Trümmern“ erzählt Ahmad von seiner Kindheit im friedlichen Syrien, von seinem blinden Vater, dem Instrumentenbauer und seinen Freunden, mit denen er durch die Straßen von Damaskus zog, berichtet von den Kriegszeiten und von seiner lebensgefährlichen Flucht nach Deutschland. Aeham Ahmad begleitet die Lesung auf dem Klavier. Mit seinen Kompositionen baut er Brücken von der arabischen Musik zu Klassik und Jazz. Ahmad wurde mit dem internationalen Beethovenpreis für Menschenrechte ausgezeichnet und spielte mittlerweile u.a. mit den Sportfreunden Stiller, dem Edgar-Knecht-Trio, sowie Martha Argerich. Mit seiner zeitlos aktuellen Musik überwindet er Grenzen und sendet eine Botschaft der Menschlichkeit und Hoffnung für den Alltag. Dies wird auch für die Zuhörer in Hofheim eindrucksvoll erlebbar sein.

Veranstaltungsort:
Freitag, 10.05.2019, Start: 19:30 Uhr
Kellereigebäude, Bärenstraße, 65719 Hofheim, Haus der Vereine, Schönbornsaal.
Eintritt: 15,00 Euro

Informationen über den VolksbildungsVerein Hofheim e.V.:
Seit nahezu 100 Jahren fördert der VolksBildungsVerein Hofheim e.V. Kunst und Kultur und bietet ein vielfältiges Kursprogramm. Das Angebot umfasst unterschiedlichste Kurse und Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Bildung, Gesundheit und Kreativität. Der VolksBildungsVerein ist zudem Hauptgesellschafter der Hofheimer Musikschule. Das reiche Kursangebot des VolksBildungsVereins Hofheim e.V. ist bequem online abrufbar: https://vbv-hofheim.de

VolksBildungsVerein Hofheim am Taunus e.V.
Hattersheimer Straße 1 / Pfälzer Hof
65719 Hofheim am Taunus
Telefon: 06192 – 22826
Email: info@vbv-hofheim.de
Internet: www.vbv-hofheim.de

Seit nahezu 100 Jahren fördert der VolksBildungsVerein Hofheim e.V. Kunst und Kultur und bietet ein vielfältiges Kursprogramm. Das Angebot umfasst unterschiedlichste Kurse und Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Bildung, Gesundheit und Kreativität. Der VolksBildungsVerein ist zudem Hauptgesellschafter der Hofheimer Musikschule. Das reiche Kursangebot des VolksBildungsVereins Hofheim e.V. ist bequem online über die Webseite abrufbar: https://vbv-hofheim.de

Kontakt
VolksBildungsVerein Hofheim am Taunus e.V.
Svenja Wyrwoll
Hattersheimer Straße 1
65719 Hofheim am Taunus
06192 – 22826
wyrwoll@vbv-hofheim.de
http://www.vbv-hofheim.de

Bildquelle: Bild: Aeham Ahmad

Pressemitteilungen

Die Sehnsucht nach Meerwert

Die Gründer von CREWspirit bringen Fach- und Führungskräfte aufs Segelschiff – Kampagne auf Startnext

Ihr Antrieb ist ihre Leidenschaft für das Segeln, gute Weiterbildung und interaktive Events: Anka Jähne, Gabriel Kruppa und Eva-Maria Schmidt haben sich für das Start-Up CREWspirit zusammengetan. Mithilfe einer Startnext-Kampagne wollen die drei Gründer nun den Start ermöglichen. Leinen los, Segel hoch!

„Unser Herz schlägt für das Maritime und das Marketing“, erklärt die Braunschweigerin Anka Jähne. Gabriel Kruppa, der seit mehr als zehn Jahren im Event-, Marketing- und Vertriebsbereich aktiv ist und davor für eine Saison als Matrose an Bord eines Segelschiffes tätig war, sprach Jähne an – die er durch den Deutschen Marketing Verband kennt – und konnte sie sofort für die Idee begeistern. „Egal ob Weiterbildung, Teamevent oder Incentive: Die maritime Atmosphäre hinterlässt bleibende positive Eindrücke“, schildert Kruppa, der als Geschäftsführer die Bereiche Eventmanagement, Sales und Administration verantwortet. Die HR-Expertin Eva-Maria Schmidt (ehemals Head of People Development bei Sky Deutschland GmbH), die als gebürtige Lübeckerin bereits mit Segelschiffen vor der Haustür aufgewachsen war, konnte ebenfalls für das Vorhaben gewonnen werden. „Auf See gehen Herz und Kopf ganz anders auf als an Land“, beschreibt die heutige Münchnerin und Inhaberin einer Personalstrategieberatung den besonderen Rahmen.

Große Segelschiffe bringen per se eine große Faszination mit sich: Sie wecken Abenteuerlust und die Sehnsucht nach Freiheit, Wasser, Wind und Wellen. Viele Segelschiffe waren in ihrem ersten Leben mit Fracht oder in der Fischerei unterwegs – im Zuge der Renovierung wurden sie schließlich aufgetakelt und zu segelnden Hotelschiffen mit Tagesräumen und Kajüten umgebaut. Kruppa: „Alle unsere Schiffe haben eine gehobene Ausstattung, teils mehrere großzügige Tagungsräume und Platz für bis zu 100 Gäste. Für uns sind das die idealen Locations für Weiterbildung mit Meerwert und außergewöhnliche Incentives.“

Filmdreh auf 4-Master für den Start geplant

Um den Start von CREWspirit zu ermöglichen und eine entsprechende Aufmerksamkeit zu generieren, haben die drei Gründer eine Kampagne auf Startnext gestartet, der größten Finanzierungsplattform in Deutschland, Österreich und der Schweiz für Gründer, Erfinder und Kreative. Jähne dazu: „Um die besondere Atmosphäre und unseren CREWspirit auch an Land spürbar zu machen, setzen wir im Marketing vor allem auf Bild- und Filmcontent. Diesen produzieren wir vom 25. bis 26. April 2019 an Bord der SUMMERTIME, dem einzigen 4-Mast-Segelschiff in den Niederlanden.“ Das Schiff wird ihnen vom Eigner für die Aktion bereitgestellt – für Dreh und Finanzierung wird hingegen dringend noch Unterstützung benötigt. „Unser Plan ist es, mit tollen Bildern auf, im und über dem Schiff für die Location Segelschiff und die geplanten Formate zu begeistern“, merkt Kruppa an. Jeder, der sich an der Startnext-Kampagne beteilige, trage zur Realisierung des Starts der CREWspirit-Vorhaben bei.

Was die Location Segelschiff als Ort für Weiterbildung und Teambuilding besonders auszeichne? „Wir sprechen mit CREWspirit Menschen an, die sich beruflich weiterbilden wollen und Seminare abseits vom Standard suchen. Ebenso Inhaber oder Personalentscheider in Unternehmen, die gute und sinnvolle Weiterbildung für ihre Mitarbeiter suchen. Mit der besonderen Location Segelschiff und dem Erlebnis des Segelns kann zudem die Wertschätzung für die Leistung der Mitarbeiter verdeutlicht werden“, fasst HR-Expertin Schmidt zusammen. Marketingfrau Jähne fügt hinzu: „Auf einem Segelschiff kannst du die Leute aus dem Alltag herausholen und sie die absolute Weite spüren lassen.“ Business und Segeln würden auf spezielle Art und Weise miteinander verbunden werden.

Kampagne läuft bis zum 24. April

Auf einem Segelschiff braucht es jede helfende Hand – gleiches gilt nun auch für die Startnext-Kampagne von CREWspirit. Interessierte Unterstützer können sich noch bis zum 24. April mit Beiträgen beteiligen: Als Dankeschöns winken etwa CREWspirit-Shirts, die Nennung als Sponsor im Abspann oder auch eine Einladung zur Filmpräsentation. Und Gründer Kruppa ergänzt: „Es sind sogar persönliche Segeltörns, Teilnahmen am Dreh in den Niederlanden als auch Plätze für die offenen CREWspirit-Seminare dabei.“

Weitere Informationen zur Kampagne gibt es auf www.startnext.com/crewspirit-filmdreh, zum Start-Up selbst auf www.crewspirit.com.

Bildmaterial für Veröffentlichung

Unter diesem Link werden Bilder vom Schiff und der CREW zur Verfügung gestellt: https://www.dropbox.com/sh/igtuwe5nvpxycir/AACQuaZQdRfB8vpDtQJJ81zVa?dl=0

Quellenangaben:
* Bilder Summertime: Jonathan Wahlers, Summertime Adventures, Kampen (NL)
* Bilder CREWspirit: mrss Design/CREWspirit GmbH
* Autoren des Textes: Falk-Martin Drescher, Braunschweig/Gabriel Kruppa, Bad Soden

Pressekontakt:
Ansprechpartner: Gabriel Kruppa, Geschäftsführer, Anka Jähne, Gesellschafterin
Organisation: CREWspirit GmbH
Adresse: Königsteiner Str. 43A, 65812 Bad Soden am Taunus

Telefon: 06196 934 99-02
Mail: ahoy@CREWspirit.com
Web: www.CREWspirit.com

Die CREWspirit GmbH verbindet Business mit Segeln: Wir bieten berufliche Weiterbildung und geschäftliche Veranstaltungen auf Segelschiffen an. Wir treten dabei sowohl als Weiterbildungsanbieter mit einem eigenen Programm an offenen Seminaren als auch als Eventagentur für die Organisation von internen Trainings, CREWbuildings und Incentives an Bord auf.

Unsere Schiffe mieten wir bei Reedereien inkl. Besatzung aus Skipper und Matrose. Diese Schiffe sind meist über 30 Meter lang, haben Platz für 20 und mehr Personen und sind mit großzügigen Kajüten und Tagungsräumen ausgestattet. Auch an Deck kann gearbeitet werden und die Skipper sind auf die besonderen Anforderungen von B2B Kunden geschult.

Personalentscheider und -entwickler, die im Employer Branding und Recruiting andere Wege gehen wollen und spannende Momente ihren Mitarbeitern und Talenten bieten wollen und müssen sind ebenso unsere Zielgruppe wie Inhaber von Unternehmen oder Marketingmanager, die Veranstaltungen und Incentives mit Möglichkeit zur externen und internen Kommunikation suchen. Unser Seminarprogramm richtet sich darüberhinaus an berufliche Experten aus ihrer Branche

Ob als Teilnehmer, Personalentscheider oder CREW-Mitglied: Willkommen an Bord!

Kontakt
CREWspirit GmbH
Gabriel Kruppa
Königsteiner Str. 43a
65812 Bad Soden
061969349902
ahoy@CREWspirit.com
https://www.startnext.com/crewspirit-filmdreh

Bildquelle: Jonathan Wahlers Summertime Adventures, Kampen,NL

Pressemitteilungen

Heldts Hotel in Eckernförde: Frühjahr an der Ostsee

Eckernförde im Frühjahr 2019: Gemütliche Frühlingsnächte in Heldts Hotel, den Apartments im Kaffeehaus Heldt, Hugos Haus oder Berthas Haus.

Der Winter ist fast spurlos an uns vorübergezogen und schon werden die Tage wieder spürbar länger, die Fastenzeit neigt sich (endlich) dem Ende zu und die Natur sprießt und singt. Der Frühling steht kurz vor dem erwarteten Durchbruch und freut sich auf bunte Ostern an der Ostsee.

Die Ferienregion Eckernförder Bucht und insbesondere die Hafenstadt Eckernförde bereiten sich auf viele neue und wiederkehrende Besucher vor, die entspannte Frühjahrstage an der Ostsee zu schätzen wissen.

Doch nicht nur das Meer ruft, auch das Hinterland will jedes Jahr aufs Neue entdeckt werden: die Halbinsel Schwansen mit Dörfern wie Rieseby und Sieseby und den weitläufigen Hügeln, die bald wieder rapsgelb leuchten. Der Naturpark Hüttener Berge mit dem Wittensee und dem kleinen Bistensee, und natürlich der Nord-Ostsee-Kanal, die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt, laden zu gemütlichen und interessanten Radtouren ein.

Hier ist was los …

Wen es nicht in die weite Natur lockt, braucht in Eckernförde nur kurz vor die Tür zu gehen. Das vielseitige Ostseebad hat sich bereits für die Freiluft-Saison herausgeputzt und jede Menge Aktionen für große und kleine Besucher auf die Beine gestellt. Hier einige Veranstaltungsempfehlungen für das Frühjahr in Eckernförde:

Eckernförder Fischmarkt
Es ist wieder soweit: Jeden 1. Sonntag im Monat ist in Eckernförde „Fischmarktsonntag“. Einst nach dem Vorbild des Hamburger Fischmarkts etabliert, ist der Fischmarkt in Eckernförde längst sein eigenes Original. Sonntags im Eckernförder Hafen von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Eckernförde singt – Donnerstag, 18.04.2019
„Eckernförde singt“ ist ein mitreißendes Gesangsevent, bei dem mehrere hundert Menschen zusammenkommen, um befreit gemeinsam zu singen. Egal ob jung oder alt, talentiert oder nicht, im Chor für Alle ist jeder willkommen, der Spaß am Singen mitbringt. Um 20:00 Uhr in der Stadthalle Eckernförde.

Drachenfest am Eckernförder Strand – Ostermontag, 22.04.2019
Das bunte Drachenfest am schönen Eckernförder Strand ist am Ostermontag ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie. Jede Menge fantasievolle Drachen fliegen am Himmel und die Drachenfähre wirft ca. alle halbe Stunde Schokoladen-Ostereier zum Suchen und Sammeln ab. Strandabschnitt an der DLRG-Hauptwache, 10:00 Uhr – 15:00 Uhr.

Eckernförder Stadtlauf – Sonntag, 28.04.2019
Große und kleine Sportler freuen sich bereits auf den 31. Eckernförder Stadtlauf. Sie erwartet eine 5-Kilometer- und eine 10-Kilometer-Strecke. Ein Schnupperlauf ist über 2 Kilometer möglich sowie eine (Nordic-)Walking-Strecke über 5 Kilometer. Innenstadt, Promenade und Hafengebiet, in der Zeit von 09:15 bis 18:30 Uhr.

Weltfischbrötchentag – Samstag, 04.05.2019
Erneut beteiligen sich auch in diesem Jahr viele Eckernförder Restaurants am Weltfischbrötchentag an Schleswig-Holsteins Ostseeküste. Star des Tages ist die köstliche maritime Delikatesse, dazu gibt es jede Menge Musik.
Innenstadt und Hafen, 10:00 bis 15:00 Uhr.

Eckernförder Sprottentage – 07. bis 10. Juni 2019
Über das Pfingstwochenende dreht sich in Eckernförde alles um die Kieler Sprotte, die ursprünglich aus Eckernförde kommt. Ein buntes Fest rund um die Themen Fischer und Fischerei am Eckernförder Hafen, von 11:00 bis 22:00 Uhr.

Schlafen Sie gut!

Das Frühjahr in Eckernförde an der Ostsee verspricht einen erholsamen, aber auch abwechslungsreichen Start in das laufende Jahr. Und falls den einen oder anderen Besucher doch die Frühjahrsmüdigkeit überkommt – für die Übernachtung in einem bequemen und sauberen Bett ist in Eckernförde stets gesorgt.

So lädt das moderne familiengeführte Heldts Hotel zu einer erholsamen Übernachtung ein. Es ist zentral gelegen und die Gäste können direkt aus den hellen, familienfreundlichen Apartments mit Küchenzeile, in einen ereignisreichen Tag mit viel Abwechslung starten.
Im Herzen der Altstadt, in unmittelbarer Nähe zu dem traditionellen Kaffeehaus Heldt, stehen mit den Apartments im Kaffeehaus Heldt und Hugos Haus weitere gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten in verschiedenen Größen zur Verfügung und freuen sich auf ihre Besucher.
Gleich gegenüber von Heldts Hotel steht für Reisende in Berthas Haus eine weitere Ferienwohnung für den angenehmen Aufenthalt in Eckernförde bereit. In dem schönen roten Backsteinhaus in der Berliner Straße erwartet ein stilvoll eingerichtetes Apartment mit drei Zimmern die ganze Familie.

Heldts Hotel ist ein modernes und zentral gelegenes Apartment-Hotel mit Bistro in Eckernförde. Jedes Apartment ist individuell gestaltet und mit einem großzügigen Wohn- und Essbereich, Bad und Küchenzeile ausgestattet. Im Erdgeschoss steht ein behindertenfreundliches Apartment zur Verfügung. Ein hoteleigener Parkplatz ist vorhanden.

Hugos Haus, die Apartments im Kaffeehaus Heldt und Berthas Haus beherbergen charmante Ferienwohnungen und Apartments in Eckernförde – in direkter Nachbarschaft zum Strand und zum Hafen. Die geschmackvoll eingerichteten Apartments sind mit einer Küchenzeile ausgestattet. In den hellen, freundlichen Räumen mit Holzfußboden und norddeutschem Flair fühlen sich Besucher auf Anhieb wohl.

Kontakt
Heldts Hotel
Armin Heldt
Berliner Straße 10
24340 Eckernförde
04351 – 88 94 130
04351 – 88 94 131
info@heldts-hotel.de
https://www.heldts-hotel.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Deutscher Expertenrat Besuchersicherheit (DEB) gegründet

Bewusstsein für Besuchersicherheit soll verbessert und gefördert werden

Um die Sicherheit der Besucher bei Veranstaltungen aller Art geht es dem neuen gemeinnützigen Verein „Deutscher Expertenrat Besuchersicherheit (DEB)“, der am 30. März 2019 in Berlin von 22 Mitgliedern gegründet wurde. Vom Eventveranstalter unterschiedlicher Größenordnungen über die Feuerwehr bis hin zum Sanitätswesen – aus nahezu allen Bereichen kommen die Mitglieder des DEB. „Der Deutsche Expertenrat Besuchersicherheit setzt sich für die Unversehrtheit von Besuchern, Gästen und Mitarbeitern bei Veranstaltungen ein. Kultur ist ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft. Es wird immer irgendwo getanzt, gelacht, gegessen, gefeiert, getagt. Aber niemand soll sich hierbei Sorgen machen“, erklärt Olaf Jastrob, Vorsitzender des DEB.

Der Vorstand des DEB setzt sich neben Olaf Jastrob aus acht weiteren Mitgliedern zusammen. Dr. Mandy Risch-Kerst (Vorstand Recht) und Holger Gerdes (Vorstand Verwaltung) sind die beiden stellvertretenden Vorsitzenden. Dazu haben auch Matthias Glesel (Vorstand Versicherung), Konstantin Rohr (Vorstand Praktische Anwendung), Dr. Hans-Walter Borries (Vorstand Strategie & Fördermitgliedschaft), Jochen Hanisch (Vorstand Wissenschaft & Assoziierte Mitglieder), Ulf Weidmann (Vorstand Marketing) und Jan Miska (Vorstand Presse- & Öffentlichkeitsarbeit) ehrenamtliche Vorstandsaufgaben übernommen.
Neben den ordentlichen Mitgliedern können auch Betreiber von Eventlocations, Theater, Museen, Universitäten und Bildungseinrichtungen als Fördermitglieder beitreten. Gleiches gilt für Vereine, Verbände, Hochschulen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen als assoziierte Mitglieder. Unter anderem haben sich bereits der Deutsche Hochschulverband (DHV), das Deutsche Institut für vorbeugenden Brandschutz (DIvB), der Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen (BSKI) und der TÜV NORD Akademie dem DEB als assoziierte Mitglieder angeschlossen.

So ist der DEB breit aufgestellt und agiert neutral, branchenübergreifend und unabhängig. Um die Besuchersicherheit zu verbessern, sollen Wissenschaft und Forschung genauso gefördert werden wie der Austausch, die Anwendung und die Bildung. Der DEB wird sich mit aktuellen und grundsätzlichen Problemstellungen aus der Veranstaltungsbranche beschäftigen. Zudem setzt sich der DEB für eine beschleunigte Verbreitung neuer Forschungsergebnisse und damit verbunden für eine Erhöhung der Anwendungen ein.

Um die angestrebten Ziele zu erreichen, wird der DEB Konzepte und Projekte für Wissenschaft und Forschung initiieren, entwickeln und koordinieren sowie Netzwerke mit Partnern aus unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern wie Politik und Bildung aufbauen. Förderung des fachlichen Erfahrungsaustausches sowie Wissensvermittlung und Sensibilisierung hat sich der DEB genauso auf die Fahnen geschrieben wie die Herausgabe von Informationsmaterialien, Handlungshilfen, Empfehlungen und Stellungnahmen.

Detaillierte Informationen auf Anfrage oder auf: www.expertenrat-besuchersicherheit.de

Als erster Ansprechpartner steht die Geschäftsstelle des DEB den Mitgliedern und Interessenten zur Verfügung:
Deutscher Expertenrat Besuchersicherheit e. V.
Rosenthaler Weg 15
13127 Berlin
Fon: 030 / 47 48 67 35
Fax: 030 / 47 48 67 36
Mail: vorstand@expertenrat-besuchersicherheit.de
Internet: www.expertenrat-besuchersicherheit.de

Um die Sicherheit der Besucher bei Veranstaltungen aller Art geht es dem neuen gemeinnützigen Verein „Deutscher Expertenrat Besuchersicherheit (DEB)“, der am 30. März 2019 in Berlin von 22 Mitgliedern gegründet wurde. Vom Eventveranstalter unterschiedlicher Größenordnungen über die Feuerwehr bis hin zum Sanitätswesen – aus nahezu allen Bereichen kommen die Mitglieder des DEB. „Der Deutsche Expertenrat Besuchersicherheit setzt sich für die Unversehrtheit von Besuchern, Gästen und Mitarbeitern bei Veranstaltungen ein. Kultur ist ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft.

Firmenkontakt
Deutscher Expertenrat Besuchersicherheit e. V.
Olaf Jastrob
Rosenthaler Weg 15
13127 Berlin
+ 49 (0)2271-83763-0
030 / 47 48 67 36
vorstand@expertenrat-besuchersicherheit.de
http://www.expertenrat-besuchersicherheit.de

Pressekontakt
Deutscher Expertenrat Besuchersicherheit e. V.
Lars Speuser
Rosenthaler Weg 15
13127 Berlin
+ 49 (0)2271-83763-0
+ 49 (0)2271-83763-2
speuser@jastrob.de
http://www.expertenrat-besuchersicherheit.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

„Der Bürgermeistertag“ im Superwahljahr

am 27. und 28. März 2019 in Dresden

Europawahl, Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen, Wahl der Bürgerschaft in Bremen und der Bezirksversammlungen in Hamburg, Kommunalwahlen in Baden-Württemberg, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und Direktwahlen in 169 Städten und Gemeinden. Das Jahr 2019 ist ein Superwahljahr.

Grund genug, die Gäste von „Der Bürgermeistertag 2019“ am 26. und 27. März 2019
in Dresden für den Wahlkampf zu rüsten. Denn: Der Kampf um Mehrheiten ist nach erfolgreicher Wahl nicht vorbei und endet schon gar nicht 2 Monate davor. Es ist für Kommunalpolitiker zu jeder Zeit von Vorteil, Informationen aus dem „Nähkästchen“ eines bundesweit erfahrenen Wahlkampfexperten zu erhalten.

Prof. Dr. Markus Karp, ehemaliger Wahlkampfleiter und -berater in mehreren deutschen Großstädten weiß, mit welcher Strategie und Taktik ein (Bürgermeister-) Wahlkampf zu führen ist und gibt Einblicke. Prof. Karp war u.a. Wahlkampfleiter der CDU bei der OB-Wahl in Wolfsburg 2001 und Wahlkampfkoordinator bei der Landtagswahl in Niedersachsen 2003, die zur Regierungsübernahme unter Ministerpräsident Christian Wulff führte. Heute ist er Professor an der TH Wildau.

Breitbandausbau, eGovernment, DSGVO, … es gibt viele Dinge, die Kommunalpolitiker im Rahmen der Digitalisierung herausfordern. „Die Digitalisierung stellt den Staat in Frage“, sagt Martin Schallbruch, unser Eröffnungsredner. Daher werfen wir mit ihm einen intensiven Blick auf die Zukunft 4.0 – Die Rolle des Staates im Netz.

Martin Schallbruch hat seit 1998 innerhalb der Bundesregierung in verantwortlicher Position das Entstehen der Netz- und Digitalpolitik miterlebt und mitgestaltet. Zuletzt war er Leiter der Abteilung Informationstechnik, Digitale Gesellschaft und Cybersicherheit im Bundesministerium des Innern. Seit 2016 forscht er am Digital Society Institute der ESMT, Berlin.

Das weitere dbt19 programm
– Kommunale Lösungen > Bernd Wecker, BM H.-J. Lütje, BM A. Gampe, Doris Goossens
– Kommunales Personal – Personalmanagement und Recruiting > BM Martin Aßmuth

Zum Abschluss berichtet Prof. Dr. Eric Schoop, TU Dresden von der E-Kompetenzstudie des IT Planungsrats in einer prototypischen Anwendung im Eigenbetrieb IT-Dienstleistungen der Landeshauptstadt Dresden > Digitalisierung in der Personalentwicklung.

Prof. Schoop ist seit 1993 Inhaber der Professur für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Informationsmanagement, an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der TU Dresden

Moderation: Alexandra Gerlach, Freie Journalistin

dbt unabhängig
„Der Bürgermeistertag“ ist das unabhängige Kommunalsymposium für kommunale Akteure aus ganz Deutschland. Es ist nicht an Verbände oder Parteien gebunden und für alle kommunalen Amtsträger offen.

dbt netzwerk
Im Fokus stehen der Aufbau eines stetigen und starken Netzwerks sowie die fachliche Arbeit in Form von Expertenvorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops. Ehemals als Forum für parteilose Kommunalvertreter gegründet, hat sich Der Bürgermeistertag mittlerweile auch bei vielen Parteigebundenen einen festen Platz im Arbeitskalender gesichert.

dbt dialog
Das Symposium bietet genügend Raum für den persönlichen Dialog, sodass die Teilnehmer auf fachlicher Ebene gemeinsam Ideen entwickeln können – fernab von verbandlichen oder parteipolitischen Interessen bzw. deren Einflussnahme.

dbt konstruktiv
Mit rund 100 Teilnehmern ist die Größe optimal, um einen intensiven Erfahrungsaustausch in konstruktiver Atmosphäre zu ermöglichen. Das Veranstaltungsformat lebt außerdem vom zentralen und traditionsreichen Tagungsort in der Dresdner Neustadt, dem Haus der Kirche – Dreikönigskirche.

dbt19 partner
Vor Ort haben auch Sponsoren und Aussteller ausreichend Gelegenheit, mit den kommunalen Amtsträgern in Kontakt zu kommen

Bei „Der Bürgermeistertag 2019“ sind dies:
– ab-data GmbH & Co. KG
– Algeco GmbH
– BAUCONZEPT® Planungsgesellschaft mbH
– Bender Verlagsgesellschaft mbH
– Gelsenwasser AG
– Kommunalentwicklung Mitteldeutschland GmbH

Weitere Details zur Tagung stehen im Internet unter www.der-buergermeistertag.de bereit.

Aktuelle Informationen sind auch über Facebook und Twitter erhältlich:
Facebook https://on.fb.me/derbmtag
Twitter https://twitter.com/derbmtag – #dbt19

vendoro, Susanne Schröter
organisiert und betreut seit 2000 Veranstaltungen und Tagungen, so auch von 2006 bis 2010 die „Bundestagung parteiunabhängiger Bürgermeister und Landräte“.
Seit 2011 ist vendoro, Susanne Schröter, Veranstalterin von „Der Bürgermeistertag – Kommunalsymposium“, seit 2013 von „stimme.stärken – Für Frauen in Führung“ www.vendoro.de

Kontakt
vendoro
Susanne Schröter
Draesekestr. 5
01277 Dresden
0172-7479700
post@vendoro.de
http://www.vendoro.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Viermal Verschraubungskompetenz vor Ort: HYTORC-Expertenteam auf Frühjahrstour 2019

München, 19. März 2019. HYTORC, einer der weltweit führenden Anbieter von hydraulischer, pneumatischer und elektrischer Verschraubungstechnik, ist im Frühjahr auf vier Fachveranstaltungen vertreten. Ausgewiesene Experten vermitteln profundes Wissen in Vorträgen und teilen ihre nützlichen Erfahrungen in persönlichen Gesprächen.

Den Auftakt markiert die 34. FDBR-Fachtagung Rohrleitungstechnik zusammen mit dem Kongress Anlagenservice (19./20. März, Maritim Hotel Magdeburg). Im Mittelpunkt der Fachtagung steht der Dialog zwischen den in Deutschland in der Rohrleitungsbranche aktiven Unternehmen. HYTORC bereichert die Veranstaltung mit einem Fachvortrag zu neuesten Erkenntnissen in der Verschraubungstechnik und zeigt spannende Produkte aus dem eigenen Sortiment auch in Aktion. Parallel zur 34. FDBR-Fachtagung Rohrleitungstechnik findet der Fachkongress Anlagenservice statt. Zentrales Thema ist die Industrie 4.0 und die weltweit spürbaren Chancen und Auswirkungen der Digitalisierung.

Auf der Fachveranstaltung 6. Offshoretage (Spreewind) (21./22. März, Grand Hotel Heiligendamm) ist HYTORC ebenfalls vertreten. Patrick Junkers referiert am 21. März um 9.35 Uhr im Forum 2 über das Thema: „Großes Potential bei Schraubverbindungen zur Kosteneinsparung und Qualitätssteigerung“. Windenergie ist eines der Haupteinsatzfelder für die hochentwickelte Verschraubungstechnik von HYTORC. Exakt auf die Anforderungen zugeschnittene Produktlösungen und ihr wertvolles Anwenderwissen haben die HYTORC-Spezialisten im Gepäck.

Der Lieferantentag in Mecklenburg-Vorpommern (27. März, HanseMesse Rostock) verfolgt das Ziel, Unternehmen gewinnbringend miteinander zu vernetzen. Am Stand 13 im Austellerbereich präsentiert die weltweit führende Marke HYTORC ihr einmaliges Leistungsprofil im Bereich Verschraubungstechnik. Live-Demonstrationen überzeugen das Fachpublikum von den Vorteilen der cleveren HYTORC-Produkte.

Beim 8. Kongress Sustainable Management for Industries (SMI) (3. April, Montanuniversität Leoben/Österreich) versammeln sich innovationsfreudige Führungskräfte aus der Industrie und hochkarätige Wissenschaftler. Zusammen entwickeln sie erfolgversprechende Möglichkeiten, um ökologische und ökonomische Effizienz und Effektivität zu kombinieren. Für HYTORC spricht Patrick Junkers um 14.45 Uhr mit dem Fachvortrag: „Komponenten nachhaltig und ressourcenschonend herstellen dank neuer mobiler Verschraubungstechnik“.

„Alle Kunden und Interessenten lade ich herzlich ein zum Informationsaustausch. Denn Kundennähe und Know-how-Transfer genießen bei HYTORC höchste Priorität. Unsere Maschinen leisten Gewaltiges und gehören in kundige Hände, daher gibt es natürlich auch die Möglichkeit, HYTORC-Produkte live zu erleben“, sagt Patrick Junkers, Geschäftsführer der Barbarino & Kilp GmbH.

Über HYTORC:
Das im Jahr 1968 gegründete Unternehmen HYTORC ist die weltweit führende Marke für drehmomentgesteuerte, vorspannkraftgenaue Verschraubungstechnik und feierte in 2018 sein 50jähriges Firmenjubiläum. Seit vielen Jahren vertrauen namhafte Industrie-Unternehmen auf ganzheitliche Lösungskompetenz, hochqualitative Produkte und konsequenten Kundenservice. Zahlreiche Patente stehen für einen Innovationsvorsprung am Markt und nachgewiesenen Mehrwert in punkto nachhaltiger Kosten-Nutzen-Optimierung sowie dem Bestreben nach Prozess- und Arbeitssicherheit. www.hytorc.de

Firmenkontakt
Hytorc
Catrin Junkers
Justus-von-Liebig-Ring 17
82152 Krailling
+49 89 230999-0
c.junkers@hytorc.de
http://www.hytorc.de

Pressekontakt
Brand+Image
Timothy Göbel
Von-Eichendorff-Str. 41
86911 Dießen a. A.
08807 9475642
hytorc@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Bildquelle: Barbarino+Kilp GmbH

Pressemitteilungen

BIM als Standard für die gesamte Baubranche?!

BIM als Standard für die gesamte Baubranche?!

„Go ahead and make it yours.“ so lautet die Empfehlung von Roland-Berger zum Umgang mit Building Information Modeling, kurz BIM. Roland-Berger schätzt, dass sich BIM zum Standard für die gesamte Baubranche entwickeln wird. Das bedeutet auch, dass Unternehmen, die den Anschluss verpassen, klare Wettbewerbsnachteile in Kauf nehmen müssen. Der digitale Wandel in der Bau- und Planungsbranche geht über BIM hinaus. Cloud-Lösungen, digitale Workflows oder Projektmanagement-Software unterstützen schon heute die tägliche Arbeit von Architekten, Ingenieuren und Bauplanern.“Make it yours“ bedeutet „Mach es Dir zu eigen“. Aber wie geht man konkret einen Veränderungsprozess im Unternehmen an, der Auswirkungen auf die gesamte Arbeitskultur, Arbeitsweise und die Kommunikation haben wird?

Die Akademie der Ingenieure stellt im Folgenden konkrete Vorgehensweisen vor, wie auch Sie Ihr Unternehmen zukunftsfähig gestalten können.

Von Ä(nderungsmanagement) bis Z(ieldefinition):
Im praxisorientierten Intensivseminar „Projektsteuerung – Sicherheit bei Kosten, Terminen und Qualität“ werden die wesentlichen Projektmanagement- und -Steuerungstätigkeiten sowie Methoden für eine effektive Projektplanung und -überwachung bis zum Projektabschluss vermittelt. Das Seminar bietet einen umfassenden und ganzheitlichen Einblick in den Projektalltag eines Projektmanagers.

Basis-Lehrgang BIM: Implementierung ins Ingenieur- und Planungsbüro:
Deutschlandweit wurden einheitliche Standards in der Grundlagen-Ausbildung von Ingenieuren und Architekten fixiert. Dieser zweitägige Kurs entspricht inhaltlich der Richtlinie VDI/buildingSMART 2552, Blatt 8.1 „BIM-Qualifikationen“. Durch die Vortragenden, die allesamt aus der Praxis stammen und über langjährige BIM-Erfahrung in der Technik und Organisation verfügen, ist höchste Qualität in der Wissensvermittlung garantiert.

After-Work-Seminare zu baustellentauglichen Zeiten:
Der Grundgedanke von Lean Management ist es, stabile Prozesse zu entwickeln, aus denen qualitativ hochwertige Produkte entstehen. Dabei soll jegliche Art von „Verschwendung“ vermieden werden. Unsere Reihe von After-Work-Seminaren „Lean Management für erfolgreiche Bauprojekte – Neue Ansätze für neue Wege im Bauprojektmanagement“ bietet einen intensiven Knowhow-Transfer in kürzester Zeit. Exzellente Fachleute vermitteln den aktuellen Stand des Bauprojektmanagements auf höchstem Niveau, um das Thema „Lean Management“ näher zu bringen.

Unsere Zukunftsthemen: Individuelle Kompetenzen und digital gestütztes Lernen:
Der digitale Wandel macht auch vor den Anbietern von Fort- und Weiterbildungen keinen Halt. Daher ist auch die Akademie der Ingenieure dabei, Prozesse und Angebote den neuen Anforderungen des Marktes anzupassen und weiterzuentwickeln. Für Jochen Lang ist klar: „Lernen wird insgesamt digitaler. Dies bietet den Vorteil, dass sich Planer zeit- und ortsunabhängig neues Fachwissen aneignen können. Für mich ist es ganz besonders wichtig, gemeinsam mit unseren Kunden die zu erreichenden Lernziele zu definieren und individuelle Bildungswege anzubieten. Digitale Angebote können uns dabei unterstützen, Fachwissen und Soft Skills zu verknüpfen, um damit das beste Ergebnis für jeden Einzelnen zu erreichen.“

Die Akademie der Ingenieure setzt auch auf neue Angebote, um die Bedarfe verschiedener Lerntypen abzudecken. „Viele unserer Kunden profitieren von den Präsenzseminaren und lassen sich von der angenehmen Lernatmosphäre gerne anstecken. Sie nutzen unsere Veranstaltungen gleichzeitig, um ihr berufliches Netzwerk zu erweitern und von den Erfahrungen ihrer Mitlernenden im direkten Austausch zu profitieren. Dieses Angebot hat sich etabliert und wird nach wie vor gerne genutzt. Aber Digitalisierung hat auch Einfluss auf die Gestaltung von Lernangeboten und viele Personen haben die Vorteile von Webinaren und online-basiertem Lernen zu schätzen gelernt. Daher entwickeln wir derzeit ein Konzept, das noch in 2019 umgesetzt werden soll. Im Mittelpunkt stehen dabei mehr Transparenz und digitale Lernangebote für unsere Partner und Kunden.“

Bauchgefühl oder Kopfentscheidung?
Ob bei der Vertragsgestaltung, im Personaleinsatz, bei der Haftung oder Sicherheit: Überall lauert es: das Risiko! Doch Risiko bedeutet nicht automatisch „Gefahr“. Ganz im Gegenteil: Der „richtige“ Umgang mit Risiko kann die kreativen Planungsleistungen fördern und den wirtschaftlichen Projekterfolg optimieren und sichern. Im Seminar „Rendite statt Risiko – Effizienzsteigerung durch gezielten Umgang mit Risiken“ erlernen Sie, wie Sie Risiken erkennen und bewerten und in etwas Positives verwandeln können.

Die Zukunft des Planungsbüros:
Der Markt ändert sich und die Abläufe in den Büros müssen angepasst werden. Mit BIM kommen grundlegende Veränderungen in der Arbeitsweise auf die Planer zu. Gehen Ihnen auch manchmal Fragen durch den Kopf, wie – was erwarten Auftraggeber von meinem Planungsbüro heute?- Was ändert sich für mich und mein Büro? Das Seminar „Zukunft Planungsbüro 2020“ geht individuell auf Ihre Fragen ein und Sie erhalten Anregungen und Vorschläge, wie Sie Ihre „Nische“ im zunehmend komplexen Markt finden, ihr eigenes Leistungsspektrum an den Markt anpassen und wie sie ihre Prozesse und Arbeitsweisen durch BIM verändern können.

Ihr nächstes großes Projekt ist der Ruhestand?
Wenn Sie Ihre Nachfolge regeln möchten, sollten Sie rechtzeitig mit der Planung beginnen. Dadurch verschaffen Sie sich genügend Zeit, um einen menschlich und fachlich passenden Nachfolger für Ihr Büro zu finden. Das Seminar „Nachfolgeregelung und Bürobewertung für Architekten und Ingenieure“ vermittelt, Interessen in Einklang bringen, die formalen Parameter zu klären und diese in das Bürogeschehen einzubinden.

DIE SERVICE LEISTUNGEN DER AKADEMIE DER INGENIEURE:

INHOUSE-ANGEBOTE
Vermeiden Sie lange Anfahrtswege und sparen Sie Personal- und Fahrtkosten. Die AkadIng konzipiert und plant Ihre Inhouse-Schulung nach Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen. Wählen Sie IHR Thema aus den Standard-Angeboten oder lassen Sie sich ein individuelles Format entwickeln. Die AkadIng richtet sich zu 100 % nach Ihren Wünschen und berät Sie gern mit ihrer langjährigen Erfahrung.

BILDUNGSPLANUNG
Die beruflichen Anforderungen im Bau- und Planungswesen werden immer spezieller. Setzen Sie Kapazitäten frei, indem Sie die Bildungs-planung Ihrer Mitarbeiter der AkadIng überlassen. Zeitintensive Recherche und die Suche nach passenden Bildungsangeboten entfallen somit. Nach einer Kompetenzanalyse entwickelt die AkadIng einen umfassenden Bildungsplan, der sowohl den betrieblichen Zielen als auch den individuellen Anforderungen Ihrer Mitarbeiter gerecht wird.

FACHKRÄFTE-ENTWICKLUNG
Fachkräfte sucht man nicht, man qualifiziert sie. Seit 2015 betreibt die Akademie der Ingenieure erfolgreiche Maßnahmen zur Qualifizierung ausländischer Fachkräfte für das Bau- und Planungswesen. Das entstandene Netzwerk nutzen sie, um Fachkräfte-Sicherung und -Recruiting zu betreiben. Sie erhalten Personal-vorschläge, die Ihrem gesuchten Stellenprofil entsprechen. Das spart Zeit, Geld für Stellen-anzeigen und beugt falschen, kostenintensiven Personalentscheidungen vor!

Die Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH ist Ihr starker Partner in allen Bereichen der Fort- und Weiterbildung, organisatorischen Aufgaben, Veranstaltungsmanagement und visionärer Zielverfolgung und garantiert höchste Standards in den Bereichen Service, Kundenorientierung und Dienstleistung.

Unser Bildungsangebot richtet sich primär an alle mit dem Bauwesen in Verbindung stehenden Akteure. Dies sind insbesondere Ingenieure, Architekten, kommunale Verwaltungen, Bauunternehmen und das Baufachhandwerk. Für diese Berufsgruppen im Speziellen – aber auch für andere – bieten wir alle gegenwärtig aktuellen und zukunftsorientierten Themen an.

Die Lernziele sind dabei stets vom größtmöglichen Praxisnutzen geprägt.

Da alle unsere Referenten über langjährige Erfahrung als „Wissensvermittler“ verfügen, sind alle Bildungsmaßnahmen didaktisch und pädagogisch hochwertig aufgebaut.

Firmenkontakt
Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH
Reinhold Theimel
Gerhard-Koch-Straße 2
73760 Ostfildern
0711 79 48 22 21
info@akademie-der-ingenieure.de
http://www.akademie-der-ingenieure.de

Pressekontakt
Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH
Reinhold Theimel
Gerhard-Koch-Straße 2
73760 Ostfildern
0711 79 48 22 21
akading@lenk-webservice.de
http://www.akademie-der-ingenieure.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Das GebäudeEnergieGesetz (GEG) kommt – seien Sie gerüstet

Das GebäudeEnergieGesetz (GEG) kommt

Leider scheitern rund 88% aller Neujahrsvorsätze an der Umsetzung. Das liegt häufig daran, dass unser Gehirn mit „schlagartigen“ Veränderungen nicht umgehen kann. Von einer plötzlichen Veränderung kann man bei der Einführung des GebäudeEnergieGesetz (GEG) jedoch nicht sprechen. Das Vorhaben – die bisher bestehenden Regelungen des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG), der Energieeinsparverordnung (EnEV) und des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) – zusammenzuführen, wurde bereits 2017 gestartet. Nachdem der Referentenentwurf zunächst nicht durch das Kabinett ging, ist es nun amtlich: das GEG kommt in 2019!

Doch was haben Ihre persönlichen Neujahrsvorsätze mit der Einführung des GEG zu tun? Ganz einfach: Lassen Sie sich nicht überrumpeln, sondern informieren Sie sich bereits frühzeitig über die Änderungen, die das GEG mit sich bringt.

Hier finden Sie eine Übersicht all unserer Veranstaltungen.

GEG – alle Termine deutschlandweit im Überblick
Inhalte des Kompaktseminars (jeweils 1/2 Tag) „Von der EnEV und EEWärmeG zum Gebäude-energiegesetz und Neuerungen in DIN 4108“ sind die Anforderungen für zu errichtende Wohn- und Nichtwohngebäude, die Neuerungen der DIN V 18599 sowie die neuen DIN 4108 Bbl DIN SPEC 4108-8 und DIN 4108-3. Darüber hinaus werden die Gebäudeerweiterung und Nutzungsänderungen sowie Befreiungen und Ausnahmen dargestellt. Das Seminar ist auf die Bedürfnisse von Ingenieuren, Architekten, Energieberatern und Mitarbeiter der kommunalen Bauverwaltungen und Handwerksunternehmen zugeschnitten.

04.02.2019 in Donaueschingen
13.02.2019 in Koblenz und Mainz
14.02.2019 in Karlsruhe und Freiburg
15.02.2019 in Ostfildern
20.02.2019 in Ulm
21.02.2019 in Ravensburg und Balingen
22.02.2019 in Saarbrücken
28.02.2019 in Mosbach und Wolpertshausen
05.03.2019 in Halle/S und Magdeburg
06.03.2019 in Hamburg und Bremen
07.03.2019 in Osnabrück

Beginnen Sie 2019 eine Ausbildung zum / zur Sachverständigen und werden Sie somit zum gefragten Experten auf Ihrem Fachgebiet. Die nächste Möglichkeit dazu erhalten Sie ab dem 1. Februar 2019 im Rahmen unseres Lehrgangs „Sachverständige/-r für Schäden an Gebäuden“. Der Lehrgang bereitet Sie sowohl auf die Tätigkeit als Privatgutachter als auch auf eine mögliche öffentliche Bestellung und Vereidigung vor. Die Seminarzeiten sind so gewählt, dass sie sich gut mit einem Vollzeitjob verbinden lassen.

INHOUSE-ANGEBOTE
Vermeiden Sie lange Anfahrtswege und sparen Sie Personal- und Fahrtkosten. Die AkadIng konzipiert und plant Ihre Inhouse-Schulung nach Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen. Wählen Sie IHR Thema aus den Standard-Angeboten oder lassen Sie sich ein individuelles Format entwickeln.

BILDUNGSPLANUNG
Die beruflichen Anforderungen im Bau- und Planungswesen werden immer spezieller. Setzen Sie Kapazitäten frei, indem Sie die Bildungs-planung Ihrer Mitarbeiter uns überlassen. Zeitintensive Recherche und die Suche nach passenden Bildungsangeboten entfallen somit. Nach einer Kompetenzanalyse entwickelt die AkadIng einen umfassenden Bildungsplan, der sowohl den betrieblichen Zielen als auch den individuellen Anforderungen Ihrer Mitarbeiter gerecht wird.

FACHKRÄFTE-ENTWICKLUNG
Fachkräfte sucht man nicht, man qualifiziert sie. Seit 2015 betreibt die Akademie der Ingenieure erfolgreiche Maßnahmen zur Qualifizierung ausländischer Fachkräfte für das Bau- und Planungswesen. Das entstandene Netzwerk wird genutzt, um Fachkräfte-Sicherung und -Recruiting zu betreiben. Sie erhalten Personal-vorschläge, die Ihrem gesuchten Stellenprofil entsprechen. Das spart Zeit, Geld für Stellenanzeigen und beugt falschen, kostenintensiven Personalentscheidungen vor!

Eine Auflistung aller Veranstaltungen der AkadIng finden Sie hier.

Die Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH ist Ihr starker Partner in allen Bereichen der Fort- und Weiterbildung, organisatorischen Aufgaben, Veranstaltungsmanagement und visionärer Zielverfolgung und garantiert höchste Standards in den Bereichen Service, Kundenorientierung und Dienstleistung.

Unser Bildungsangebot richtet sich primär an alle mit dem Bauwesen in Verbindung stehenden Akteure. Dies sind insbesondere Ingenieure, Architekten, kommunale Verwaltungen, Bauunternehmen und das Baufachhandwerk. Für diese Berufsgruppen im Speziellen – aber auch für andere – bieten wir alle gegenwärtig aktuellen und zukunftsorientierten Themen an.

Die Lernziele sind dabei stets vom größtmöglichen Praxisnutzen geprägt.

Da alle unsere Referenten über langjährige Erfahrung als „Wissensvermittler“ verfügen, sind alle Bildungsmaßnahmen didaktisch und pädagogisch hochwertig aufgebaut.

Firmenkontakt
Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH
Reinhold Theimel
Gerhard-Koch-Straße 2
73760 Ostfildern
0711 79 48 22 21
info@akademie-der-ingenieure.de
http://www.akademie-der-ingenieure.de

Pressekontakt
Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH
Reinhold Theimel
Gerhard-Koch-Straße 2
73760 Ostfildern
0711 79 48 22 21
akading@lenk-webservice.de
http://www.akademie-der-ingenieure.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.