Tag Archives: Verhaltensweisen

Aktuelle Nachrichten Pressemitteilungen

Intime Momente wie Nähe und Geborgenheit

Die Sexualität ist ein Teil unserer Persönlichkeit und sie zeigt, ob wir mit unserem Körper im Einklang sind. Sowohl alle körperlichen und gefühlsorientierten Seiten einer Person als auch ihre Verhaltensweisen, die sie als Mensch auszeichnen, spiegeln sich in ihrer Sexualität wieder.

 

Der Sex gehört einfach zum Leben dazu – darum ist das Thema Sex schon lange kein Tabu-Thema mehr. Mit ihrer Sexualität setzen sich die Menschen immer mehr auseinander. Sex gilt lange nicht mehr als reines Fortpflanzungsmittel, schon der Psychologe Freud erkannte das. Nach der sexuellen Revolution der 1960er und 70er Jahre, sind wir heute der Sexualität immer und überall ausgeliefert. Es bekommen heute auch transsexuelle Männer Kinder – im Zeitalter der Postsexualität.

 

Das Sexualverhalten eines Menschen wurde geprägt durch:

  • Die Eltern
  • Frühkindliche Erfahrungen
  • Religiöse Vorstellungen
  • Soziale Herkunft
  • Kulturelle Herkunft
  • Eigene Überzeugung
  • Wertvorstellungen
  • Anschauungen hinsichtlich der Sexualität

 

In der Partnerschaft übernimmt Sex viele Funktionen. Er dient der Fortpflanzung, aber auch dem Lustgewinn, vermittelt Vitalität und Lebensfreude. Eine starke Basis für eine gute Partnerschaft ist eine Grundlage aus Emotionen.

Der führende Sexualtherapeut Dr. David Schnarch (Psychologe und Direktor des Marriage and Familiy Health Centre in Colorado) sagte in einem Interview: „Niemand ist komplett fertig entwickelt, wenn er eine Beziehung eingeht. Genau deswegen suchen wir uns ja einen Partner. Wenn wir uns selbst genügten, würden wir Single bleiben. Am Anfang einer Beziehung wird man von seinem Partner positiv gespiegelt. Das heißt, man bekommt ein positives Feedback zu seiner Person – das fühlt sich super an. Dieses Feedback lässt mit der Zeit nach, der Partner schätzt einen dann scheinbar nicht mehr so sehr. Das ist schwer zu ertragen und das Verlangen leidet.“ So seltsam es auch klingen mag: unser Gehirn ist unser größtes Sexorgan. Wir bekommen Lust, wenn wir uns verlockende sexuelle Phantasien machen.

Haben Sie oft ein schlechtes Gewissen, wenn Sie mal keinen Sex von Ihrem Partner wollen? Vielleicht hatten Sie keinen guten Tag, weil die Kinder anstrengend, oder die Chefs mies gelaunt waren. Dann sagen Sie nicht einfach, Sie hätten Kopfweh. Fragen Sie Ihren Partner stattdessen, ob er schon wusste, dass man nicht täglich Sex braucht, um glücklich zu sein.

 

In einer Sexpause sehen Psychologen kein großes Drama. Nur wenn es zum Dauerzustand wird, ist es ein Problem. Je nachdem, ob die Experten sich dem Phänomen Liebe eher von der soziologischen, der psychologischen oder der biomedizinischen Seite her nähern, glauben sie mehr oder weniger an die Macht der Hormone. Seit bekannt wurde, dass kreisende Botenstoffe in unserem Blut herumschwimmen, die unsere Stimmungen und Begehren beeinflussen, neigen wir dazu, alle möglichen zwischenmenschlichen Leiden und Freuden auf die Hormone zu schieben.

Im Laufe der Jahre finden sich viele Frauen damit ab, dass das Bedürfnis nach Sex immer mehr nachlässt. Oft belastet es die Beziehung. Sexualmediziner betrachten die mangelnde Libido eher als Störung denn als einen natürlichen Nebeneffekt des Alterns. Die Studie von Forschern der Universität von North Carolina unter 1189 Frauen jenseits der Wechseljahre hat gezeigt, dass sich diese Frauen generell schlechter fühlen als ihre sexuell aktiven Altersgenossinnen. Frauen mit geringem Bedürfnis nach Sex sind häufiger depressiv und leiden öfter unter Rückenschmerzen und Gedächtnisproblemen als sexuell aktive Frauen. Quelle: Focus – 22.01.2009 – Artikel: Sexualität/Wenig Lust macht krank.

 

Noch heute kann nicht jeder frei über Sex reden – selbst unter „beste Freundinnen“ wird dieses Thema vermieden. Dabei könnte es sehr hilfreich sein, zu wissen, dass man mit sexuellen Problemen nicht allein ist. Ein offenes Gespräch über Sex ist gut und hebt die Isolation auf, die wir alle empfinden. Während einer Beziehung spricht kaum einer über sexuelle Probleme – die erzählt man sich erst, wenn alles kaputt ist. Eine sexuelle Zufriedenheit in der Liebesbeziehung ist ein wichtiger Gradmesser für ihre Qualität. Intime Momente wie Nähe und Geborgenheit sind auch für Paare wichtig, die schon lange Jahre zusammen sind.

Ab wann eine Sexualstörung vorliegt, lässt sich nicht ohne weiteres sagen. Die Bandbreite der „normalen“ Sexualität ist groß – der Übergang zu einer sexuellen Störung fließend. Viele Faktoren beeinflussen das sexuelle Empfinden. Vor allem bei Frauen können Anspannung, Stress, Müdigkeit, Angst, Unsicherheit, körperliche Erkrankungen oder Probleme in der Partnerschaft dazu führen, dass sie die Lust am Sex verlieren. Wenn Sie mit diesem Problem nicht mehr alleine klar kommen und auch nicht mit Ihrem Partner darüber reden möchten, vertrauen Sie sich bitte Ihrem Arzt an.

 

Die Autorinnen Beuke und Schütz verstehen es, verstreutes „psychologisches Wissen“ einzusammeln, zu ordnen und in eine passende Form zu bringen. Sie schärfen Ihre Sinne und erklären, was Sie schon immer über sich selbst wissen wollten, von der Entstehung Ihrer Persönlichkeit bis hin zu Ihren Konflikten und deren Lösungen. Sie geben Ihnen die Möglichkeit, sich mit sich selbst auseinander zu setzen und beleuchten auch die Gründe für vielfältige Verhaltensweisen. Die dadurch erreichbare Selbsterkenntnis kann helfen, Ihre Probleme besser zu lösen. Wer Ursache und Wirkung seiner selbst erkennt, hat die Kraft sich zu ändern.

 

  • PSYCHOLOGIE KURZ UND KNAPP VERPACKT – Hilfreiches Wissen für die Seele

Autoren: Sabine Beuke und Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 9783732234929 – ISBN-10: 3732234924 für EUR 13,90

Alle Bücher sind auch als E-Book käuflich auf dem download-Portal von itunes.apple.com, verfügbar, sowie auch auf dem iPhone, iPad oder iPod touch. Überall im Handel erhältlich (auch in den USA, Kanada und Australien).

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Pressemitteilungen

Sitzender Lebensstil beeinflusst kognitive Funktionen

Negative Auswirkungen zeigen sich schon früh

sup.- Eine sitzende Lebensweise und körperliche Inaktivität nehmen weltweit zu und gelten als kritische Risikofaktoren für die Entwicklung von gesundheitlichen Störungen. Wie das lifestyle-telegramm ( www.lifestyle-telegramm.de ) unter Berufung auf eine aktuelle Auswertung der amerikanischen CARDIA-Studie berichtet, wirken sich diese Verhaltensweisen im frühen Erwachsenenalter bereits vor dem Erreichen des mittleren Alters negativ auf die kognitiven Funktionen und die Verarbeitungsgeschwindigkeit aus. Im Vergleich zu Teilnehmern mit geringem Fernsehkonsum und hoher körperlicher Aktivität lag die Wahrscheinlichkeit für eine schlechtere mentale Leistungsfähigkeit bei jenen Erwachsenen mit viel Fernsehkonsum und geringer körperlicher Aktivität fast zweimal höher.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Pressemitteilungen

20 Verhaltensweisen zum Abgewöhnen

Thomas Gelmi erklärt, welche Verhaltensweisen sich selbst erfolgreiche Menschen abgewöhnen sollten

20 Verhaltensweisen zum Abgewöhnen

Thomas Gelmi – Expert für InterPersonal Competence und unternehmerische Beziehungsqualität.

„Wir verbringen viel Zeit damit, Führungskräften beizubringen, was sie tun sollen. Wir verbringen zu wenig Zeit damit, Führungskräften beizubringen, womit sie aufhören sollen.“ So lautet eine der größten Lektionen von Peter Drucker, einem der großen Vordenker im Management.

Unternehmen konzentrieren sich bei der Entwicklung ihrer Führungskräfte und damit ihrer Organisation häufig auf positive Maßnahmen. Sie nutzen eher die Aussage „Wir müssen anfangen, aufmerksamer zuzuhören“, statt sich auch das Gegenteil einmal zu überlegen, nämlich die Frage: „Was sollten wir besser lassen, um erfolgreicher zu werden?“ Thomas Gelmi unterstützt in diesem Zusammenhang die Aussage von Marshall Goldsmith, dem Gründer des Stakeholder Centered Coaching in der Führungskräfteentwicklung.

„In den meisten Unternehmen wird man dafür belohnt, dass man etwas tut“, so Gelmi zum überwiegend verbreiteten Belohnungs- und Anerkennungssystem und erklärt weiter: „Dafür bekommen wir Wertschätzung und das ist natürlich auch gut so. Selten bekommen wir aber Wertschätzung dafür, dass wir etwas Negatives bewusst nicht tun, es also unterlassen.“

Einen wichtigen Schritt sieht Gelmi darin, auch zu erkennen, womit man aufhören sollte. Das Checken von eingegangenen Nachrichten auf dem Smartphone während man sich mit jemandem unterhält, ist nur eins dieser Beispiele. Thomas Gelmi, der als Leadership-Coach zum Thema Selbst- und Beziehungskompetenz täglich mit Führungspersönlichkeiten arbeitet, vermittelt genau das auch seinen Klienten.

Selbst erfolgreiche Menschen sollten beispielsweise folgendes unterlassen:
– Um jeden Preis und in jeder Situation gewinnen (= Recht haben) wollen.
– Zu jeder Diskussion seinen Beitrag beisteuern.
– Über andere urteilen und ihnen die eigenen Standards aufzwingen.
– Bissige Bemerkungen und nutzlosen Sarkasmus einbringen.
– Jeden zweiten Satz mit „Nein“ oder „Aber“ beginnen, um auszudrücken, „Ich habe recht und du liegst falsch“.
– Anderen zeigen, dass man schlauer ist, als sie denken.
– Im Ärger sprechen
– Negative Gedanken äußern, auch ohne danach gefragt worden zu sein
– Informationen zurückhalten, um anderen gegenüber im Vorteil zu sein
– Unberechtigte Anerkennung beanspruchen

Das sind nun 10 von insgesamt 20 Verhaltensweisen, die man sich besser abgewöhnen sollte – selbst als erfolgreicher Mensch. Die weiteren 10 können Sie hier nachlesen.

Näheres zu Thomas Gelmi unter: www.gelmi-consulting.com

Thomas Gelmi ist Spezialist für Selbst- und Beziehungskompetenz und arbeitet unter dem Label Thomas Gelmi InterPersonal Competence als Executive Coach, Trainer und Berater weltweit für Unternehmen unterschiedlichster Größe und verschiedenster Branchen. Darunter sind Firmen wie Siemens, Credit Suisse, oder Ford. Für diese langjährige Tätigkeit greift er unter anderem auf seine Erfahrungen aus drei besonderen Lebensstationen zurück:
Sieben Jahre bei Swissair, in denen ihm in der weltweiten Führung und Ausbildung internationaler Kabinenbesatzungen und im Kontakt mit Kunden auf 10.000 Metern Höhe jeden Tag aufs Neue klar geworden ist, wie wichtig eine hohe Selbst- und Beziehungskompetenz als Basis für effektive menschliche Interaktion sind. Dazu kommen acht Jahre als operativer Leiter in einem international tätigen Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt Führungsentwicklung im Verkauf. Und ebenso insgesamt neun Jahre berufsbegleitend in diversen Care-Institutionen (Swissair Emergency Care Team, Carelink) als Teamleiter und ausgebildeter Spezialist für die Erstbetreuung (Caregiver) von Betroffenen bei Unglücken und in Extremsituationen.

Kontakt
Thomas Gelmi – InterPersonal Competence (Movadis GmbH)
Thomas Gelmi
Europaallee 41
8004 Zürich
+41 56 535 7996
info@gelmi-consulting.com
http://www.gelmi-consulting.com/

Pressemitteilungen

EnneagrammGolf – Führen durch Loslassen und Konzentration

Von der Platzreife zum exzellenten Handicap

EnneagrammGolf - Führen durch Loslassen und Konzentration

Golfclub Haßberge

Grundsätzlich kann jeder Golf spielen, aber auf dem Platz gelten andere Gesetze als im Business. Das hat Andreas Weppler am eigenen Leib erfahren müssen. Er hat aber auch erkannt, dass sich Parallelen aufzeigen lassen zwischen dem eigenen Verhalten als Unternehmer oder Führungskraft und der Fähigkeit, als Golfer zu punkten. Auch Golfpro Ramon Männel macht auf dem Platz immer wieder die Erfahrung, dass beim Golf andere Kräfte im Spiel sind: „Im Business müssen wir alles unter Kontrolle haben, beim Golf verhindert genau diese Kontrolle oft den erfolgreichen Schlag.“ Und Andreas Weppler ergänzt: „Talent ist das eine, Konzentration und demütig werden das andere – im Golf genauso wie als Führungskraft.“ Mit EnneagrammGolf verbinden die beiden Trainer das Wissen und die Erfahrungen aus beiden Welten und zeigen so den Teilnehmern einen vollkommen neuen Weg der Führung auf. Ob es um das eigene Leben geht, z. B. bei Stress den richtigen Balancepunkt zu finden, die Führung eines Unternehmens und von Mitarbeitern oder die Zusammenstellung eines wirksamen Teams.

Der Mensch bestimmt die Führungsstrategie
Ein „gnadenloser Rächer“, eine „tüchtige Alleskönnerin“ und ein „gutherziger Friedensstifter“ sitzen in der Runde zusammen. Von ihren das persönliche Verhalten charakterisierenden oder bezeichnenden Enneagramm-Beschreibungen wissen sie nichts. Entsprechend unbekümmert gehen sie – jeder nach seiner typischen Art – an die Dinge heran. Und die Sache klappt, eine Lösung wird gefunden, ohne dass allzu große Reibungsverluste entstehen. Das fiktive Team ergänzt und gleicht sich gegenseitig aus. Stärken werden optimal eingesetzt, Schwächen ausgeglichen. Könnten jeweils alle drei Beteiligten einem Typ zugeordnet werden, sähe es schon anders aus. Kumulierte Selbstüberschätzung, Egoismus oder Trägheit verhindern häufig zielorientiertes, produktives Arbeiten.

Das 9 x 1 der Persönlichkeit
Die Fähigkeit, individuelle Verhaltensweisen von Mitarbeitern zu erkennen und diese dienlich in den Gesamtprozess der Team- oder Unternehmensaktivitäten einzubinden, zeichnet eine erfolgreiche Führungspersönlichkeit aus. Nicht selten beruht dieser Erfolg auf dem Wissen um das so genannte Enneagramm, das neun verschiedene Persönlichkeitsmuster (Typ 1 – 9) unterscheidet. Das Modell geht davon aus, dass Menschen sich aufgrund ihrer „Programmierung“ in einer ganz bestimmten Art und Weise verhalten; der eigene Typ beeinflusst Handlungen und Beziehungen. Innerhalb des eigenen Grundmusters kommt es zur persönlichen Weiterentwicklung, die ebenfalls wieder neun Stufen (von ungesund bis gesund) umfasst, sich aber nicht automatisch linear vollzieht.

Sich selbst und andere (besser) verstehen
Unabhängig vom Typ deckt sich die Eigenwahrnehmung einer Person nur in den seltensten Fällen mit der Fremdwahrnehmung. Privat ebenso wie im Beruf resultieren Konflikte und Probleme aus dieser unterschiedlichen Sichtweise und dem fehlenden Verständnis füreinander. Das Enneagramm hilft, die mehr oder weniger stark vorbestimmte Dynamik von Menschen mit unterschiedlichen Grundmustern im Umgang miteinander zu erkennen. Dies wiederum befähigt bestimmte Reaktionen zu verstehen, wodurch ein Eingreifen und Lenken möglich wird. Sobald weniger zwischenmenschliche Probleme die Beziehungen belasten oder gar blockieren, gewinnt das sachorientierte Vorgehen die Oberhand. Ein im Umgang mit dem Enneagramm erfahrener Vorgesetzter kann durch geschicktes Agieren und Kombinieren viele positive Kräfte freilegen – zum Nutzen des Unternehmens und der einzelnen Mitarbeiter. Zurück zum Team am Textanfang: Auch mit dem Wissen um das Enneagramm wird es nicht immer gelingen, das ideale Team zu besetzen. Bei aller Typisierung, die individuellen Besonderheiten sind mannigfaltig. Doch mit dem Erkennen von Strukturen können viele Probleme von vorneherein vermieden werden. Denn so wie der Mensch gepolt ist, handelt er auch. Im Team, als Führungskraft oder Unternehmer, privat oder im Beruf und – last but not least – auf dem Golfplatz.

Bildrechte: Steps Trainings

Andreas Weppler, Steps Trainings
Andreas Weppler hat sich nach langjähriger Tätigkeit in der Personalauswahl und -führung, zuletzt als Geschäftführer in der Personaldienstleistung, ganz dem Training verschrieben. Der certified Trainer und Coach verknüpft seine 20-jährige Erfahrung rund um Mitarbeiter- und Unternehmensführung mit der Leidenschaft für Golf und bietet dazu verschiedene Business-Seminare an. Mit In- und Outdoor-Bausteinen wird das Erlernte nicht nur theoretisch und methodisch erarbeitet, sondern durch das Erleben tief verankert. Sein Ziel ist es, gemäß dem Titel Steps Trainings, mit dem Wissen über Persönlichkeitsmerkmale Stufe für Stufe das Verständnis für andere Menschen zu steigern und die Kommunikation in Unternehmen zu verbessern, um ein erfolgreiches Miteinander zu fördern. Und – ganz nebenbei – auch wieder etwas mehr Spaß in die Arbeitswelt zu bringen. Sein Motto: Wer das Prinzip Dienen lebt, braucht keine Forderungen zu stellen.

Kontakt
Steps Trainings
Andreas Weppler
Zur Steige 5
97522 Sand am Main
0049 9524 302000
a.weppler@steps-trainings.de
http://www.steps-trainings.de

Pressekontakt:
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Pressemitteilungen

Ausbildung in Kommunikation, Führung und Coaching

NLP BUSINESS PRACTITIONER

Ausbildung in Kommunikation, Führung und Coaching

(NL/4069142500) Diese Ausbildung zum NLP-Practitioner richtet sich an Leute in der Geschäftswelt, die erkannt haben, dass in Bezug auf ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten noch sehr viel mehr möglich ist, die mehr darüber lernen wollen, wie die Informationsverarbeitung in ihrem Geist und Gehirn funktioniert und die wissen, dass kontinuierliches, inneres Management der entscheidende Schlüssel zu privatem und beruflichem Erfolg ist.

Warum die NLP-Practitioner Ausbildung mit Cornelia Schwarz und Stephan Schwarz?
Die Qualität Ihrer NLP-Ausbildung hängt unmittelbar mit der Qualität der NLP-Trainer zusammen. Wenn Sie sich für eine Ausbildung entscheiden, ist es von eminenter Wichtigkeit, dass Sie sich für Kompetenz, Professionalität und Integrität entscheiden. Cornelia Schwarz und Stephan Schwarz sind zertifizierte NLP-Lehrtrainer und lehren seit Ende der 80er Jahre erfolgreich NLP-Trainings. Ihre langjährige Erfahrung und ihre persönlichen, breit gefächerten und fundierten Weiterbildungen in Asien, USA und Europa sowie ihre persönliche kontinuierliche Entwicklung sind die Basis für die hohe Qualität der Ausbildung.

Ihr Credo ist: „Die erwünschten Veränderungen im Äußeren als Erstes in sich zu verinnerlichen und zu leben. Erfolg, Kompetenz und Professionalität gepaart mit Herzensbildung, innerer Weisheit und Mitgefühl. Seinen eigenen tiefen Lebenssinn zu erkennen und seine tiefsten Werte zu achten. Dies alles bildet die Essenz unserer Ausbildung und unseres Beitrages, in jedem das Beste zu sehen und sein Potenzial zu erkennen und zu fördern.“

Was haben Sie davon, eine NLP-Ausbildung zu machen?
Was lernen Sie, wenn Sie an der NLP-Practitioner Ausbildung teilnehmen?

Erfahren Sie mehr unter http://s-hoch-drei.com/nlp-business-practitioner oder unter http://www.schwarzschwarz.com/k4cms/de/professional_leadership/nlp-practitioner.html.

Die NLP-Practitioner Ausbildung in Kommunikation, Führung und Coaching beginnt am 25.Mai 2013.

Kontakt:
silvia stankovic seminare S³
Silvia Stankovic
Karl-Bröger-Str. 2b
91541 Rothenburg ob der Tauber
49 9861 933043
info@s-hoch-drei.com
www.s-hoch-drei.com

Pressemitteilungen

Life Coaching im Urlaub als Upgrade für das Gehirn

Entspannte Menschen sind kreativer, treffen bessere Entscheidungen, sind häufig gesünder und haben mehr Spaß im Leben. Einen Weg zum ,,Wunschziel Entspannung“ bietet Bodyworker Michael Mayrhofer mit Life-Coaching im Urlaub. Dabei verbindet er Urlaubsreisen mit einem intensiven Coaching, um den Menschen zu einem neuen Lebensgefühl zu verhelfen. Ziel- und lösungsorientiert geht er auf die individuelle Situation ein und zeigt mögliche Wege in eine neue Zukunft.

Entspannte Menschen sind kreativer, treffen bessere Entscheidungen, sind häufig gesünder und haben mehr Spaß im Leben. Einen Weg zum ,,Wunschziel Entspannung“ bietet Bodyworker Michael Mayrhofer mit Life-Coaching im Urlaub. Dabei verbindet er Urlaubsreisen mit einem intensiven Coaching, um den Menschen zu einem neuen Lebensgefühl zu verhelfen. Ziel- und lösungsorientiert geht er auf die individuelle Situation ein und zeigt mögliche Wege in eine neue Zukunft.

Unter Anleitung zu einem neuen Lebensgefühl

Michael Mayrhofer erklärt den Ansatz seines Angebotes: ,,Urlaub ist für die meisten Menschen Abwechslung vom Alltag, Entspannung und Erholung. Aber nach Rückkehr ist der Alltag mit seinen Problemen und Schwierigkeiten immer noch vorhanden. Die Verspannungen, das Unbehagen und die Überlastung kehren schnell zurück. Ich biete den Menschen mit meinem Coaching einen anderen Weg. Sie erholen sich und machen nebenbei ein Gehirn-Upgrade.“ Was sich kurios anhört, ist für den Bodyworker ein Ausdruck dessen, was die Urlauber beim Coaching erwartet. Er erläutert sein Vorgehen: ,,Zunächst kommt eine Bestandsaufnahme. Die Menschen bekommen so ein besseres Gefühl für ihre Situation, sehen sich selbst aus einer anderen Perspektive. Danach wird das Ziel angepeilt. Sie sagen, wo sie hin wollen, was sich ändern soll und wie genau das Leben in Zukunft sein soll. Ich bin als Coach ihr Begleiter, Padfinder, Software-Spezialist und Sparringspartner. Auf dem Weg zu ihrem Ziel verändern wir gemeinsam einschränkende Verhaltensweisen. Bei diesem Gehirn-Upgrade werden neue Verhaltensweisen im wahrsten Sinne des Wortes installiert und begrenzende Denkmuster erweitert oder aufgelöst. Der Blick für das Wesentliche wird geschärft, und der Horizont erweitert. Am Ende des Urlaubs sollen die Menschen die Ihnen wohlbekannten Situationen und Schwierigkeiten besser oder leichter meistern als vorher.“

Als Bodyworker undNLP-Master nutzt Michael Mayrhofer bei seinem Coaching verschiedene Methoden, die zu einem ganzheitlichen Ergebnis führen. Dazu gehören ein angenehmes Entspannungsprogramm mit Bewegungsübungen und Massagen sowie Gespräche. Vor dem Coaching und einem Urlaub vereinbart er einen ersten kostenlosen und unverbindlichen Kennenlerntermin. Seine Vorgehensweise beschreibt er detailliert auf der Webseite www.mein-coaching-im-urlaub.com.

Mein-Coaching-im-Urlaub.com – Burnout Prävention – Michael Mayrhofer bietet Coaching im Urlaub an und hat sich auf Burnout Prävention spezialisiert.

Kontakt:
Coaching – Burnout Prävention – NLP & Körperarbeit
Michael Mayrhofer
Mutterberg1
6167 Neustift
+436763380340
MM@Mein-Coaching-im-Urlaub.com
http://Mein-Caoching-im-Urlaub.com

Pressekontakt:
Coaching – Burnout Prävention – NLP
Michael Mayrhofer
Mutterberg1
6167 Neustift
436763380340
Michael.Mayrhofer@mein-coach-im-urlaub.com
http://Mein-Caoching-im-Urlaub.com

Pressemitteilungen

Die sechs Stufen der Veränderung

„Gehe Rückwärts voran“

Die sechs Stufen der Veränderung

(NL/7917818932) Gehe Rückwärts voran sagt Kommunikationstrainerin Tina Schumm und beschreibt, wie sich Teilnehmer und Sie in Ihrem neuen Training zusammen auf Ursachenforschung begeben.

Wir alle kennen Momente, in denen wir auf der Stelle treten, nicht vorwärts kommen. Geplante Ziele werden zur Stolperfalle und das Tun verliert seine Leichtigkeit. Und auch die Freude geht in manchen Momenten gänzlich verloren. Wie fühlt sich ein Boxer im Ring, der gerade noch tänzelt einem Schlag ausweichen kann und dann doch zu Boden geht? In diesem Seminar geht es nicht darum liegen zu bleiben, sondern darum aufzustehen und voran zu gehen. Muhammad Ali sagte einmal: Schwebe wie ein Schmetterling, stich wie eine Biene

Im Seminar Gehe Rückwärts voran lernt der Teilnehmer das Modell der sechs Stufen der Veränderung kennen. Mit Hilfe einer Zeitreise durch die Stufen, werden die systemischen Zusammenhänge bewusst gemacht. Wichtige Ressourcen werden entdeckt und integriert. Aktuelle und künftige Ziele können durch die gewonnene Klarheit leichter erreicht werden. Mit Gehe Rückwärts voran: die sechs Stufen der Veränderung bietet Tina Schumm einen weiteren Baustein aus Ihrer aktuellen Trainingsreihe an.

Das zweitägige Seminar findet vom 26.- 27. Januar 2013 in Stuttgart statt.

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://s-hoch-drei.com/gehe-rueckwaerts-voran/1,000000977518,8,1
http://s-hoch-drei.com/Tina-Schumm/1,000000717172,8,1
http://s-hoch-drei.com/seminarkalender/1,000000431139,8,1

Kontakt:
silvia stankovic seminare S³
Silvia Stankovic
Karl-Bröger-Str. 2b
91541 Rothenburg ob der Tauber
49 9861 933043
info@s-hoch-drei.com
www.s-hoch-drei.com

Pressemitteilungen

Privatleistungen erfolgreich anbieten

Das neue Fachbuch von Spitta zeigt Zahnmedizinern Wege auf, wie Patienten für höherwertige Versorgungen begeistert werden können.

Viele Zahnärzte argumentieren eher zurückhaltend, wenn es darum geht, Patienten für höherwertige Versorgungen zu gewinnen, denn sie sehen das Anbieten und „Verkaufen“ von Leistungen nicht als Bestandteil ihres Berufes. Um sich im Gesundheitsmarkt jedoch langfristig zu behaupten, ist es wichtig, als Zahnarzt mit Begeisterung und Überzeugung in das Kundengespräch zu gehen und eine klare Strategie in der Kommunikation zu verfolgen.
Das neue Spitta-Fachbuch von Reinhard Homma gibt Zahnärzten ein praxiserprobtes Konzept an die Hand, um Patienten für private Behandlungsmaßnahmen, aber auch für höherwertige Versorgungen zu begeistern. Der Autor legt sein besonderes Augenmerk auf die Verhaltensweisen des Zahnarztes und reflektiert anhand zahlreicher Praxisbeispiele die verschiedenen Wirkungen auf den Patienten. Ein weiterer Fokus wird auf die Kenntnis der Persönlichkeitsmerkmale und Verhaltensweisen der Patienten gelegt. So widmen sich eigene Kapitel seinen Kaufmotiven, Denk- und Verhaltensstrukturen sowie der emotionalen Ansprache der Kunden in der Praxis. Interviews mit verschiedenen Zahnärzten illustrieren den Erfolg des vorgestellten Praxiskonzeptes.

Privatleistungen erfolgreich anbieten
Praxiserfolg sichern
von Reinhard Homma
Broschur, 181 Seiten, 9 Abbildungen
37,80 EUR (D), 38,90 EUR (A), 53,90 CHF
Versandkostenfrei

Leseproben unter:
www.spitta.de/privatleistungen-anbieten

Der Spitta Verlag bietet innovative Print- und Online-Lösungen für moderne Zahnarztpraxen und zahntechnische Labore. Allen voran Produkte für die Praxisverwaltung sowie Fachliteratur, Abrechnungshilfen, Software, Zeitschriften und Online-Portale. Zusätzlich unterstützen zahlreiche Fortbildungsangebote Zahnmediziner und Zahnmedizinische Fachangestellte dabei, auf dem neuesten Stand zu bleiben. Neben www.spitta.de, das zahnmedizinische Fachinformationen und einen umfangreichen Shop vereint, betreibt Spitta mit www.dentimages.de eine der größten zahnmedizinischen Bilddatenbanken im Internet. Zum Verlag gehören auch der Online-Medienshop für die Dentalbranche www.dental-buecher.de sowie das Portal zum Produktvergleich www.dentalkompakt-online.de, des Weiteren die Zeitschriftenportale www.zmk-aktuell.de, www.zp-aktuell.de, www.ztm-aktuell.de, www.dimagazin-aktuell.de und die Abrechnungsportale für Zahnmediziner: www.abrechnung-zahnmedizin.de sowie für Zahntechniker: www.abrechnung-zahntechnik.de.
Spitta Verlag GmbH & Co. KG
Susanne Döinghaus
Ammonitenstr. 1
72336
Balingen
susanne.doeinghaus@spitta.de
07158 98 77 527
http://spitta.de