Tag Archives: verkaufen

Pressemitteilungen

Dieter Menyhart im Interview mit Nils Hafner

Im 50-minütigen Interview sprechen Dieter Menyhart, Verkaufsexperte und Nils Hafner, Experte für Kundenbeziehungen über das Customer-Relationship-Management im 21. Jahrhundert

„Der Kunde soll zufrieden sein. Also müssen wir aufnehmen, was er will und entsprechend liefern – so hat man das vor 15 Jahren gemacht“, gibt Nils Hafner Einblick in früheren Verkauf. Er ist im Interview mit Dieter Menyhart und kommt neben dem früheren Status quo des Verkaufs auch auf das Customer-Relationship-Management im 21. Jahrhundert zu sprechen. Hafner ist unter anderem Professor an der Hochschule Luzern, in dessen Rahmen er sich um das Thema Kundenmanagement in Forschung, Lehre und Weiterbildung kümmert.

„Heutzutage haben wir so viele Daten und Informationen über den Kunden vorliegen, dass wir uns mehr die Fragen stellen müssen: Was machen wir daraus? Was ist der einzelne Kunde für uns wert? Und was sind wir als Unternehmen für ihn wert?“, resümiert Menyhart einen Teil des Interviews. Menyhart weiß aus seiner Erfahrung als Verkäufer und Verkaufsleiter, dass Verkäufer nicht immer wirklich gerne Daten gesammelt haben, sprich, sich mit dem Thema CRM beschäftigt haben. Hafner stimmt zu und statuiert: „CRM ist eigentlich ein Führungsthema. In den letzten Jahren hat sich auch beim Verkauf sukzessive durchgesetzt, dass bestimmte Informationen erfasst werden müssen und notwendig sind, um einen Mehrwert ableiten zu können. Nur so kann festgestellt werden, wer für das eigene Unternehmen überhaupt noch Potenzial hat.“

Beide stimmen überein, dass ein guter Verkäufer das Potenzial seiner Kunden aus dem Bauch heraus bestimmen kann, schließlich kennt er die Kunden sehr gut. Jedoch kann er nur mit den Produkten arbeiten, die er aus dem Marketing und der Produktion zur Verfügung gestellt bekommt. „Das ist eine wichtige Kernaussage unseres Interviews: Wissen ist die Grundlage, um Kunden individuell bedienen zu können“, gibt Menyhart wieder. Heutzutage braucht es für fast alle Produktkategorien individualisierte Produkte – und die wiederum benötigen eine Vielzahl an Informationen. Daher sei das Thema aktueller denn je.

Hafner betont im Verlauf des Interviews weiter: „Je intelligenter und moderner Verkäufer sind, desto mehr haben sie diesen Sachverhalt verstanden.“ Unternehmen wird empfohlen, sich von den viel zu übergroßen „Wishlists an Informationen“ zu entfernen und sich lieber darauf zu konzentrieren, welches Minimum an Informationen es überhaupt braucht. „Genau. Es geht um Qualität – nicht um Quantität. Und neben dieser Qualität braucht es auch den Fokus auf den Kunden. Unternehmen sollten sich fragen, wer eigentlich ihr Kunde ist und warum genau er bei ihnen und nicht der Konkurrenz kauft“, sagt Menyhart.

Wer mehr zum Thema Customer-Relationship-Management im 21. Jahrhundert erfahren möchte, wird im Podcast von Dieter Menyhart fündig: https://www.menyhart.ch/podcasts/

Mehr Informationen zu Dieter Menyhart gibt es unter: www.menyhart.ch
Und alles rund um die Swiss Sales Academy – das Original, der Academy für mehr Erfolg im Verkauf finden Sie hier: www.swiss-sales-academy.com

30 Jahre aktive Verkaufspraxis, davon 12 Jahre Führungserfahrung als Marketing- und Verkaufsleiter in mittleren und größeren Unternehmen (national und international) machen Dieter Menyharts Profession aus. Wer wissen möchte, wie man sich Neukunden angelt, ist bei ihm genau richtig. Als Dozent und Prüfungsexperte in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Verkauf, Marketing, Präsentation und Führung sowie als Buchautor gibt er sein Wissen und seine Erfahrung weiter.

Kontakt
Dieter Menyhart
Dieter Menyhart
c/o acOffice Anstalt Sonnblickstrasse 12
9490 Vaduz
+41 55 556 70 60
info@menyhart.ch
http://www.menyhart.ch/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Essen/Trinken

Moderne Verpackungen und innovative Ideen für den Burgerverkauf

Im Sortiment des B2B Onlineshops Pack4Food24.de finden sich zahlreiche Lösungen rund um den Verkauf von Hamburger, Cheeseburger, Chickenburger und Co.

Der Hamburger und seine Varianten zählen mit Sicherheit zu den beliebtesten Food Produkten der Welt, und auch hierzulande ist der amerikanische Dauerbrenner nicht mehr weg zu denken.
Nicht zuletzt die wachsende Zahl der amerikanischen Restaurants, meist im Stile der bekannten American Diner, aber auch der Streetfood Trend haben nachhaltig dazu beigetragen, dass man Hamburger, Cheeseburger und Co. nicht mehr nur im Lieferservice oder Foodcourt genießen kann.
Auch beschränken sich die Gastronomen längst nicht mehr nur darauf einfach eine gebratene Fleischscheibe zwischen zwei Brötchenhälften zu packen, vielmehr findet man in den Restaurants, Foodtrucks und sogar in diversen Imbissbetrieben kulinarische Variationen und Kreationen die man auch in einem Sternerestaurant vermuten könnte.
Ebenso vielseitig wie die Burgervariationen sind natürlich auch die Möglichkeiten des Verkaufs und der Präsentation. Grundsätzlich ist der Burger natürlich ein Fastfood, bzw. ein klassisches Außerhaus- und To Go Produkt. Stilecht werden die Sattmacher dann in qualitativen Hamburgerboxen oder praktischen Hamburgerpapieren verkauft, aber auch im Haus, also im Restaurant oder Diner helfen praktische Lösungen wie zweiseitig offene Hamburgertaschen beim Genuss.
Ein Spezialist für moderne Fastfood Verpackungen und innovative To Go Lösungen ist die Pro DP Verpackungen aus Mitteldeutschland, ein leistungsstarkes Großhandelsunternehmen welches am Markt auch durch seinen B2B Onlineshop Pack4Food24.de vertreten ist.

Pro DP Verpackungen ist ein Großhandels- und Dienstleistungsunternehmen für den täglichen Bedarf an Serviceverpackungen und Einweglösungen in Gastronomie, Hotel, Imbiss und Lebensmittelhandel.
In einem riesigen Sortiment finden Restaurants, Bars, Imbissbetriebe, aber auch Lebensmittelhersteller, Einzelhändler, Kantinen oder Hotels praktische und innovative Einweglösungen für den täglichen Einsatz in Produktion, Verkauf und Service.
Das Sortiment umfasst dabei praktische Einwegverpackungen, moderne To Go Verpackungen, günstiges Einweggeschirr aber auch qualitative Hygieneartikel und Reinigungsmittel.

Firmenkontakt
Pack4Food24.de
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
+49 (0) 36602 / 289 000
+49 (0) 36602 / 289 005
info@pack4food.de
https://www.pack4food24.de/

Pressekontakt
Pro DP Verpackungen
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp-verpackungen.de
https://www.pro-dp-verpackungen.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Neuer Makler für Campingplätze und Stellplätze

CAMPSITE SOLUTIONS vermittelt und vermarktet ab sofort Campingplätze und Stellplätze

Abstatt, 29.03.2019 – das auf die Konzeption und Beratung von Campingplätzen spezialisierte Unternehmen CAMPSITE SOLUTIONS GmbH tritt zukünftig auch als Makler für Camping- und Stellplätze auf.

Aufgrund der zunehmenden Nachfrage am Markt nach Investitionsmöglichkeiten in Campingobjekte, startet das Abstatter Unternehmen zum 01. April 2019 mit der Vermarktung von Camping- und Stellplätzen.

„Aktuell haben wir ein gutes Dutzend Campingplätze in unserem Bestand, die zum Verkauf stehen. Und auch die Möglichkeit sich über unsere Website als Kaufinteressent zu registrieren stößt auf großes Interesse.“, so Michael Lang, Co-Geschäftsführer.

Interessant am Vermarktungskonzept der CAMPSITE SOLUTIONS ist die Tatsache, dass potenzielle Käufer nicht die berühmte „Katze im Sack“ kaufen. Man bietet den Käufer auf Wunsch zusammen mit der Vermittlung des Objektes ein attraktives Beratungspaket an, um einen reibungslosen Start als Campingplatz-Betreiber zu gewährleisten.

Frank Anhorn (Co-Geschäftsführer): „Wir wissen worauf es beim Verkauf ankommt und wie sich ein Platz aufstellen muss, um zu einem marktgerechten Preis zu erwirken. Selbstverständlich stehen wir auch potenziellen Verkäufern im Vorfeld zur Seite, um sie und ihren Platz auf einen Verkauf vorzubereiten“.

Die beiden Geschäftsführer Anhorn und Lang sehen großes Potential im neuen Geschäftsfeld der Vermittlung von Campingplätzen. Die Anzahl der Wettbewerber sei sehr übersichtlich und oftmals wählen Verkäufer einer Campingimmobile aus Unwissenheit einen Makler aus dem Wohnbereich aus.

Die CAMPSITE SOLUTIONS GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich mit umfangreichen Kenntnissen und Erfahrungen in der Strategie- und Prozessberatung auf Stell- und Campingplätzen spezialisiert hat. Das Tätigkeitsfeld reicht von der Vermittlung von Campingobjekten über die Start-Up-Beratung neuer Betreiber und operative Unterstützung bis hin zur Sanierung und Revitalisierung angeschlagener Betriebe.

Kontakt
CAMPSITE SOLUTIONS GmbH
Michael Lang
Burgstrasse 60
74232 Abstatt
+4915208872719
michael@campsitesolutions.de
http://campsitesolutions.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Stichwort: Mehrwert

Welchen Mehrwert ein Verkäufer heute liefern muss, das verrät der Experte für Kundengewinnung Dieter Menyhart

„Schnell oder effektiv? Zielgerichtet oder mit der Schrotflinte auf Spatzen? Kunden gewinnen ist nichts für nebenher – und vor allem nichts für Verkäufer, die keinen Mehrwert mitbringen“, erklärt Dieter Menyhart. Mit 30 Jahren Verkaufserfahrung, über 10.000 Trainingsteilnehmern und 99 Prozent positivem Teilnehmerfeedback weiß der Verkaufstrainer aus der Schweiz genau, wie erfolgreicher Verkauf funktioniert.

„Nicht nur der Verkauf und Verkäufer stehen regelmäßig vor großen Veränderungen und neuen Herausforderungen – auch Unternehmen haben mit Change Management, neuen Kundenbedürfnissen, digitalen Prozessen und Co. alle Hände voll zu tun“, weiß Menyhart und betont weiter, dass Verkäufer genau diesem Spannungsfeld begegnen und heute mit Entscheidern zu tun haben, die im Gegensatz zu früher mit viel strengeren Regeln kämpfen müssen. „Daher muss ein Termin mit einem Verkäufer mehr denn je als Mehrwert für den Entscheider und damit für das Unternehmen wahrgenommen werden.“

Die großen Unternehmen und Konzerne haben sich besonders in Bezug auf Lieferantenkontakt extrem gewandelt – der Trend gehe weg von engen Beziehungen zwischen Lieferanten und Verkäufern hin zu einem regelmäßigen Wechsel. Aber auch kleine Unternehmen werden wählerischer und reformieren die Art der Zusammenarbeit. Digitalisierung und Schnelllebigkeit verursachen individuelle und herausfordernde Kaufprozesse bei Privatkonsumenten. „Alles Folgen der neuen Herausforderungen – denn zu groß ist der Druck des Marktes und zu knapp die zur Verfügung stehende Zeit. Mehr als je zuvor nimmt der Mehrwert einen entscheidenden Faktor im Verkauf ein“, erzählt der erfahrene Trainer aus der Schweiz.

Wie schaut dieser Mehrwert nun aus? „Ein wichtige Grundvoraussetzung, um dem Kunden einen Mehrwert zu bieten, liegt in seinen Bedürfnissen und Herausforderungen: Nur, wenn der Verkäufer den Kunden hinsichtlich dieser nachweislich weiterbringt, kann er einen Mehrwert bieten. Dazu muss ein Verkäufer sein Denken und Handeln ganz auf die tatsächlichen Kundenbedürfnisse ausrichten“, schließt der Autor von „Secret of Sales“.

Mehr zum Thema und Dieter Menyhart gibt es unter: www.menyhart.ch
Und alles rund um die Swiss Sales Academy – das Original, der Academy für mehr Erfolg im Verkauf finden Sie hier: www.swiss-sales-academy.com

30 Jahre aktive Verkaufspraxis, davon 12 Jahre Führungserfahrung als Marketing- und Verkaufsleiter in mittleren und größeren Unternehmen (national und international) machen Dieter Menyharts Profession aus. Wer wissen möchte, wie man sich Neukunden angelt, ist bei ihm genau richtig. Als Dozent und Prüfungsexperte in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Verkauf, Marketing, Präsentation und Führung sowie als Buchautor gibt er sein Wissen und seine Erfahrung weiter.

Kontakt
Dieter Menyhart
Dieter Menyhart
c/o acOffice Anstalt Sonnblickstrasse 12
9490 Vaduz
+41 55 556 70 60
info@menyhart.ch
http://www.menyhart.ch/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Verkäufer – fit für die Zukunft

Verkaufsexperte Dieter Menyhart weiß, warum es wichtig ist, sich heute in Sachen Verkauf weiterzubilden

„Es ist längst nicht mehr so wie vor 30 Jahren“, weiß Dieter Menyhart, Verkaufsexperte sowie Inhaber und Geschäftsführer der Swiss Sales Academy – das Original. Damals gab es weder Vergleichsportale im Internet noch einen solch extremen Überfluss an Informationen, die allen zugänglich sind. Auch das Bild des Verkäufers war noch ein anderes. „In seinem Alltag stand er mit Produktkatalog in der Aktentasche und Preisliste unter dem Arm seinem Kunden gegenüber. Die beiden gingen eine partnerschaftliche Beziehung ein, vertrauten sich und arbeiteten nicht selten über Jahrzehnte hinweg zusammen“, so Menyhart.

Durch den hohen Wettbewerb kam es im Laufe der Zeit zu Umsatzeinbußen. Viele Verkäufer entschieden sich für eine neue Technik: aggressive Verkaufsmethoden. „Jedoch durchblickten die Kunden die oft manipulativen Verkaufsmethoden der Verkäufer, die damit versuchten, den Abschluss zu erzwingen“, erläutert Menyhart. Auch das Verkäufer-Image trug dadurch einen erheblichen Schaden davon.

Schließlich wurde der Verkäufer zum „Berater“. „Mit der neuen Bezeichnung änderte sich auch der Auftritt der Verkäufer. Sie traten lediglich in einer beratenden Funktion auf und überließen den gesamten Prozess der Entscheidungsfindung allein dem Kunden“, kritisiert der Selling-Experte. Eine motivierende Wirkung für den Kaufentscheid konnte dieses Verfahren mit Kunden jedoch nicht erzielen – und genau das sei schließlich das, worauf es ankommt.

„Zusätzlich eröffnete sich dem Kunden mit der Einführung des Internets eine ganz neue Form der Informations- und Produktbeschaffung. Es wurde also nicht einfacher – im Gegenteil“, weiß Menyhart. Verkäufer müssen sich an diese neuen Gegebenheiten anpassen. Um diese Herausforderungen zu meistern, gibt es Weiterbildungen nach aktuellen Maßstäben – bei der Swiss Sales Academy, das Original.

Mehr zum Thema und Dieter Menyhart gibt es unter: www.menyhart.ch
Und alles rund um die Swiss Sales Academy, der Academy für mehr Erfolg im Verkauf, von Dieter Menyhart finden Sie hier: www.swiss-sales-academy.com

30 Jahre aktive Verkaufspraxis, davon 12 Jahre Führungserfahrung als Marketing- und Verkaufsleiter in mittleren und größeren Unternehmen (national und international) machen Dieter Menyharts Profession aus. Wer wissen möchte, wie man sich Neukunden angelt, ist bei ihm genau richtig. Als Dozent und Prüfungsexperte in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Verkauf, Marketing, Präsentation und Führung sowie als Buchautor gibt er sein Wissen und seine Erfahrung weiter.

Kontakt
Dieter Menyhart
Dieter Menyhart
c/o acOffice Anstalt Sonnblickstrasse 12
9490 Vaduz
+41 55 556 70 60
info@menyhart.ch
http://www.menyhart.ch/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Erfolgreicher im Verkauf mit dem Undercover Sales Training

Andreas Schnug hat ein Konzept entwickelt, welches Verkäuferverhalten dauerhaft positiv verändert

Stress, Überforderung und Kunden, die mit Internetangeboten vergleichen – dies sind nur einige mögliche Faktoren, mit denen Verkäufer regelmäßig umgehen müssen. Meist bekommt der Geschäftsführer von alledem nichts mit. Wer skeptisch ist und gerne die Qualität seiner Verkäufer überprüfen möchte, kann einen sogenannten Mystery Shopper engagieren. Dazu werden meist Studenten oder Rentner engagiert, in die Geschäfte zu gehen und die Angestellten zu prüfen. „Leider zeigen sich hier jedoch immer wieder Identifikationsprobleme, da die Bewertungsbögen nicht den Namen des Verkäufers preisgeben. Eine individuelle und direkte Förderung des Verkäufers kann also nicht gewährleistet werden“, erklärt Andreas Schnug. Besser weil intensiv ausgebildet sind sogenannte Undercover Sales Trainer. Andreas Schnug ist Erfinder des Undercover Sales Trainings.

An der „academy of neuroscience“ erforschte der Experte für Verkaufstraining die Wirksamkeit des Einsatzes von Seminarschauspielern. „Vorrangig ging es um den Unterschied zwischen einem klassischen Feedback durch einen Trainer im Vergleich zu einem nachgespielten Feedback durch Seminarschauspieler. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass Letzteres einen wesentlich positiveren Effekt erzielte“, so Schnug.

Unterschieden wird das Undercover Sales Training durch den Einsatz von Undercover Clients oder Mystery Shoppern. „Unsere Mystery Shopper inszenieren ein Verkaufsgespräch und geben nach Aufdeckung, gemeinsam mit dem Coach, ein wirkungsvolles Feedback. Die Undercover Clients sind hingegen ausgebildete Seminarschauspieler, die das Verkaufsgespräch nach dem Feedback noch einmal anhand der neuen Erkenntnisse mit dem Verkäufer durchspielen“, erklärt der Fachmann für wirksames Verkaufstraining.

Nachdem die Vertriebsmitarbeiter sich in herkömmlichen Trainings ein gutes Fundament an Wissen zugelegt haben, bringt ihnen das Undercover Sales Training eine nachhaltige Verhaltensveränderung sowie größtmögliche Praxisnähe und Individualität.
„Das Undercover Sales Training als besondere Form des Point-of-Sales-Trainings zeichnet sich vor allem durch eine hohe Akzeptanz der Verkäufer aus. Durch die Umsetzung direkt vor Ort sparen Sie Kosten und Fehlzeiten am Arbeitsplatz. Nach einem erfolgreichen Training werden Ihre Mitarbeiter motiviert und neugierig in die nächsten Verkaufsgespräche einsteigen“, verspricht Schnug.

Nähere Informationen zu Andreas Schnug und dem Undercover Sales Training finden Sie unter: www.ucs-training.com

Mit dem Undercover Sales Training hat Andreas Schnug ein Konzept entwickelt, das wissenschaftlich fundiert und nachweislich wirksamer ist als herkömmliche Verkaufstrainings alleine. Eigens ausgebildete Mystery Shopper und professionelle Undercover Clients inszenieren Verkaufsgespräche und decken mögliche Handlungsfelder auf. Das Feedback im Anschluss an das Beratungsgespräch sowie eine Spiegelung des Verkäufers durch den Undercover Client versprechen nachhaltige Motivation und sofortige Umsetzbarkeit durch den Verkäufer. Das Training vor Ort direkt am Point of Sales verspricht einen reibungslosen Ablauf des Tagesgeschäfts, ohne lange Unterbrechungen. Worauf warten Sie noch?

Kontakt
Undercover Sales Training
Andreas Schnug
Mittlere Beutau 16
73728 Esslingen am Neckar
+49 172 655 5554
mail@ucs-training.com
https://ucs-training.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

An wen verkaufen Sie eigentlich?

Verkaufsexperte Dieter Menyhart zeigt auf, wie wichtig es ist, seine Kunden genau zu kennen, um so noch erfolgreicher zu werden

„Erklär mir mal mein Business“ – wenn ein Geschäftsführer einen Verkäufer mit dieser Frage konfrontiert, ist es schon zu spät. Wer Kunden generiert, sollte sich bereits im Vorfeld genau auf deren Bedürfnisse einrichten. Wie kann er ihnen sonst das richtige verkaufen? Warum sich damit dennoch weiterhin viele Verkäufer schwertun, weiß Dieter Menyhart.

Hierbei stützt sich der Verkaufsexperte auf eine Untersuchung der Financial Times aus dem Jahr 2016: „Die Times hat viele Hundert Entscheider aus B2B-Unternehmen der verschiedensten Branchen befragt, was ihnen bei Verkäufern oder Verkäuferinnen, die sie kontaktieren, fehlt. Die Antwort war deutlich: „Wir vermissen, dass Verkäufer und Verkäuferinnen sich im Vorfeld mit uns befasst haben. Dass sie über unser Business, unsere Herausforderungen und Ziele Bescheid wissen“.“

Ein professioneller und erfolgreicher Verkäufer müsse sich zunächst genau über seine Kunden informieren. Eine gute Recherche ist deshalb unverzichtbar. Andernfalls werden viele potenzielle Aufträge verloren gehen. „Wenn Sie als Verkäufer vom Business Ihrer Kunden, bestehend oder neu, keine Ahnung haben, dann sind Sie heute kein gern gesehener Ansprechpartner mehr. In Sie wird ein Entscheider nur ungern Zeit investieren. Zumal er nur sehr wenig davon hat“, so Menyhart.

Noch nie war es so einfach wie in der heutigen Zeit, an Informationen heranzukommen. Eine ausgiebige Recherche über das Kundenunternehmen gebe dabei Aufschluss über dessen Angebote, Ziele und aktuelle Herausforderungen. Dazu könne der Verkäufer sich entweder auf der Website, über Presseberichte und Social Media, oder bei den Mitarbeitern des Unternehmens direkt informieren. „So bekommen Sie eine Vielzahl an Informationen, die Sie dann verwenden können, um ein maßgeschneidertes Angebot und eine maßgeschneiderte Präsentation zu machen“, rät der Verkaufsexperte.

Die ultimativen 10 Prozent der Top-Sales nehmen sich Zeit für Ihre Kunden – auch schon im Voraus. Dieter Menyhart rät abschließend: „Machen Sie es genauso wie diese Top-Sales! So können Ihre Kunden mit Ihnen ihre Herausforderungen noch erfolgreicher lösen. So bleiben Sie in Zukunft beim Kunden der Lieferant seiner Wahl.“

Mehr zum Thema und Dieter Menyhart gibt es unter: www.menyhart.ch
Und alles rund um die Swiss Sales Academy, der Academy für mehr Erfolg im Verkauf, von Dieter Menyhart finden Sie hier: www.swiss-sales-academy.com

30 Jahre aktive Verkaufspraxis, davon 12 Jahre Führungserfahrung als Marketing- und Verkaufsleiter in mittleren und größeren Unternehmen (national und international) machen Dieter Menyharts Profession aus. Wer wissen möchte, wie man sich Neukunden angelt, ist bei ihm genau richtig. Als Dozent und Prüfungsexperte in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Verkauf, Marketing, Präsentation und Führung sowie als Buchautor gibt er sein Wissen und seine Erfahrung weiter.

Kontakt
Dieter Menyhart
Dieter Menyhart
c/o acOffice Anstalt Sonnblickstrasse 12
9490 Vaduz
+41 55 556 70 60
info@menyhart.ch
http://www.menyhart.ch/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Neuer Marktplatz für Firmenhandel ist online

Neuer Marktplatz für Firmenhandel ist online

Zahllose Schweizer Unternehmensgründer werden das Problem kennen, dass sie ihr gegründetes Unternehmen nicht mehr weiterführen können. Sei es altersbedingt oder aus anderweitigen Gründen, ein würdiger Nachfolger für das Lebenswerk soll möglichst schnell gefunden werden. Wenn sich im familiären Kreis oder unter Freunden und Bekannten kein Nachfolger finden lässt ist der Firmenverkauf nicht selten die letzte Möglichkeit. Die Zeiten, in denen sich ein Firmenverkauf über ein klassisches Zeitungsinserat realisieren lässt, sind jedoch bereits lange Zeit vorbei. Dass das Internet die klassischen Printmedien im Bereich der öffentlichen Kundgebungen bereits weitestgehend abgelöst hat, muss wohl keinem Unternehmenschef mehr erklärt werden. Das Problem, welches sich dem Unternehmensverkäufer im Bereich des weltweiten Netzes jedoch darstellt, ist lediglich die fokussierte Aufmerksamkeit von potenziellen Kaufinteressenten.

Durch Social Media in Form der sozialen Netzwerke wie Facebook & Co. können zwar unzählige Menschen problemlos per Mausklick erreicht werden, allerdings ist eine gezielte Ansprache von eben jener Zielgruppe nur schwerlich möglich. Durch den Marktplatz „firma-kaufen-verkaufen.ch“ jedoch können Sie als Firmenverkäufer sehr gezielt eben jene Käufer erreichen und dadurch den schwierigen Prozess eines Firmenverkaufs sowohl vereinfachen als auch beschleunigen. Ein weiterer Vorteil hierbei ist für Sie, dass Sie das Inserat auf dieser Schweizer Plattform sogar kostenfrei aufgeben und auf diese Weise gezielt mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt treten können.

Die Marktplatz-Plattform https://www.firma-kaufen-verkaufen.ch wurde von der CC Finanz und Treuhand AG aus Zürich ins Leben gerufen und wird auch von diesem Unternehmen betrieben. Damit Sie als Unternehmensverkäufer auf dieser Plattform ein Inserat aufgeben können ist es jedoch zunächst erst einmal erforderlich, dass Sie sich dort registrieren. Der reine Registrierungsvorgang ist dabei sehr schnell und simpell realisierbar und dient der Wahrung der Seriosität. Nachdem Sie sich registriert haben können Sie auch direkt ein Inserat aufgeben, welches von der Plattform in den entsprechend zugehörigen Bereich eingeordnet wird. Die Ordnung auf der Marktplatzplattform ist ein wesentlicher Bestandteil und wird bereits auf den ersten Blick deutlich. Für potenzielle Unternehmenskäufer ist es auf diese Weise möglich, gezielt nach Branchen oder Kantonen zu schauen und Ihr Unternehmen dort zu finden. Dies erleichtert den Prozess des Unternehmenskaufs massiv und erspart Ihnen als Unternehmensverkäufer Aufwand.

Selbstverständlich sind Ihnen bei dem Inhalt Ihres Inserats kaum Grenzen gesetzt. Sie können sich im Vorwege also gezielt darüber Gedanken machen, welchen Unternehmenswert Sie bei dem Inserat angeben möchten und welchen Erlös Sie durch den Unternehmensverkauf erzielen möchten. Selbst dann, wenn Sie sich bei ihrer Branchenzugehörigkeit nicht gänzlich sicher sind oder wenn die vorhandenen Branchen nicht vollständig auf Ihr Unternehmen zutreffen sollten, können Sie dennoch ein Inserat aufgeben. Die Effektivität, mit welchem der Unternehmensverkauf letztlich realisierbar ist, wird durch die Nutzung der Marktplatzplattform um ein Vielfaches im Vergleich zu den eher klassischen und veralteten Methoden merklich gesteigert. Selbstverständlich bietet die Plattform für Sie auch die Möglichkeit, die fokussierte Aufmerksamkeit der potenziellen Unternehmenskäufer durch ein kostenpflichtiges Inserat nochmals dahingend zu steigern, dass Ihr Inserat im Bereich der Top-Angebote angezeigt wird.

Die CC Finanz und Treuhand AG ist seit vielen Jahren im Bereich der Unternehmensberatung, Treuhand und Buchhaltung etabliert und hat ihren Sitz im Herzen von Zürich.

Kontakt
CC Finanz und Treuhand AG
Stefan Liebler
Talstrasse 20
8001 Zürich
044 515 3310
info@cc-finanz-treuhand.ch
https://www.cc-finanz-treuhand.ch

Pressemitteilungen

Der Mehrwert der Verkäufer

Welcher Mehrwert von Verkäufern im B2B und B2C verlangt wird, weiß Dieter Menyhart

Der Mehrwert der Verkäufer

Dieter Menyhart: Der Mehrwert der Verkäufer

Marken und damit Unternehmen oder Einzelkämpfer werden heutzutage ganzheitlich auf ihre Glaubwürdigkeit geprüft. Sobald es in dieser Glaubwürdigkeit zu Erschütterungen oder Abweichungen innerhalb des Kundenempfindens kommt, wird das konsequent abgestraft. „Genau hier liegt ein Aspekt des Mehrwertes von Verkäufern“, sagt Dieter Menyhart. Er ist seit mehreren Jahrzehnten Experte, wenn es um das Thema Kundengewinnung geht.

Kunden erwarten von Verkäufern, dass diese sie in ihren Bedürfnissen und Herausforderungen nachweislich weiterbringen. „Anbieter haben Folgendes zu berücksichtigen: Ihre Verkäufer müssen die Kunden genau so gut kennen wie sich selbst“, so Menyhart. Es genüge nicht mehr, die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu kennen, sondern auch das Geschäft des Kunden muss bekannt sein – und zwar vollumfänglich. „Dabei wird gerne auf Storytelling und aktive Kommunikation zurückgegriffen. Damit Kunden mit Lösungen und Ideen versorgt werden, die den Kundenmehrwert aufzeigen und Vertrauen sowie Glaubwürdigkeit stärken.“

Das werde nur möglich, wenn Verkäufer die Werte des Unternehmens aktiv und glaubhaft leben und im persönlichen Kundenkontakt vermitteln. Wer wissen möchte, ob die eigenen Verkäufer im B2B oder B2C diesen Ausführungen entsprechen, kann sich folgende Fragen stellen: Zunächst mögliche Fragen für B2B: „Was sind die aktuellen Unternehmensziele der größten Kunden der Branchen? Welchen Herausforderungen stehen die Kunden in ihren Märkten aktuell und morgen gegenüber? Welches sind die größten Mitbewerber der Kunden?“

Und im B2C können diese Fragen Erkenntnisse liefern: „Welche Wünsche und Ziele verfolgen die Kunden der Zielgruppe? Wie tragen die Produkte und Dienstleistungen dazu bei, dass die Kunden damit ihre Wünsche und Bedürfnisse befriedigen können und wie kann man diese davon überzeugen und begeistern?“, schließt Menyhart.

Mehr zum Thema Kundengewinnung und Dieter Menyhart gibt es unter: www.menyhart.ch
Und alles rund um die Swiss Sales Academy, der Academy für mehr Erfolg im Verkauf, von Dieter Menyhart finden Sie hier: www.swiss-sales-academy.com

30 Jahre aktive Verkaufspraxis, davon 12 Jahre Führungserfahrung als Marketing- und Verkaufsleiter in mittleren und größeren Unternehmen (national und international) machen Dieter Menyharts Profession aus. Wer wissen möchte, wie man sich Neukunden angelt, ist bei ihm genau richtig. Als Dozent und Prüfungsexperte in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Verkauf, Marketing, Präsentation und Führung sowie als Buchautor gibt er sein Wissen und seine Erfahrung weiter.

Kontakt
Dieter Menyhart
Dieter Menyhart
c/o acOffice Anstalt Sonnblickstrasse 12
9490 Vaduz
+41 55 556 70 60
info@menyhart.ch
http://www.menyhart.ch/

Pressemitteilungen

GfG informiert: Ein Bodengutachten sorgt für Sicherheit beim Grundstücksverkauf

https://www.gfg24.de

Wer ein Grundstück zu den bestmöglichen Konditionen verkaufen möchte, ist gut beraten, ein Bodengutachten erstellen zu lassen. In diesem Gutachten wird dokumentiert, welche Beschaffenheit der Baugrund hat. Das wiederum bietet Sicherheit für den potenziellen Käufer des Grundstücks; denn dieser weiß genau, worauf er sich einlässt und ob das Grundstück überhaupt für seine beabsichtigten Zwecke geeignet ist. Und auch für den Verkäufer lohnt sich die Erstellung des Gutachtens. Auf diese Weise kann das Baugrundstück zum Höchstpreis und vor allem zeitnah an den gewillten Interessenten verkauft werden.

In dem Bodengutachten wird unter anderem dargelegt, welche Beschaffenheit der Boden hat und wie die geologischen Verhältnisse sind. Das wiederrum sind wichtige Kriterien im Hinblick auf das Gießen des Fundaments. Denn auf der Grundlage des Gutachtens kann die geeignete Betonmischung verwendet werden. Außerdem werden in einem solchen Bericht Lage und Tiefe des Grundwassers festgehalten und auch die Zusammensetzung der einzelnen Bodenschichten wird ermittelt. Basierend hierauf können sichere Aussagen zur Standsicherheit des Untergrundes getroffen werden. Da alle relevanten Fakten bereits vor dem Kauf vorliegen, werden ungeplante Baunebenkosten verhinert.

Um den Grundstücksverkäufern aber auch potenziellen Käufern beim Grundstücksver- bzw. ankauf mehr Sicherheit zu bieten, schenkt das Hamburger Bauunternehmern GfG allen Verkäufern, die Ihr Grundstück über die GfG verkaufen, ein Bodengutachten im Wert von 1.500,00 Euro. Durch dieses Gutachten sind sowohl der Verkäufer als auch der spätere Käufer auf der sicheren Seite.

Weitere Informationen zur Erstellung von Bodengutachten erhalten Interessenten bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de