Tag Archives: verkleidung

Pressemitteilungen

Messe.TV auf der Spielwarenmesse 2019

(Mynewsdesk) Welche neuen Spiele haben sich die Firmen für das Jahr 2019 ausgedacht? Das Spektrum ist breit und bei ca. einer Million Produkte ist es eine echte Herausforderung, sich einen Überblick zu verschaffen.

Wer macht das Rennen in der Spielwarenbranche im Jahr 2019? Klassisch analoge Spielwaren wie das Brettspiel für die Familie, nachhaltigen Holzspielwaren, Kuscheltieren oder Puppen? Elektronische und technische Spielwaren wie Modelleisenbahnen, RC Modellbau oder Technikbaukästen? Oder hält die digitale Welt mit Robotik und mit vielen edukativen Ansätzen verstärkt Einzug in die Kinderzimmer von morgen?

Messevideos und Bilder zu aktuellen SpielenEine große Zahl der Medienvertreter folgen auf der Spielwarenmesse den vorgegebenen Empfehlungen des Veranstalters bzw. der fachlichen Träger. Die Artikel, Bilder oder Videos beinhalten dadurch überwiegend Produkte die beim Presse-Preview oder in der TrendGallery zu sehen sind.

Wir setzen als Deutsche Messefilm & Medien GmbH gezielt auf eigenständige Recherche für Videos und Beiträge zur Spielwarenmesse, um für unsere Nutzer einen redaktionellen Mehrwert zu bieten.

Ein Thema ist bei uns dieses Jahr auch die Showtime. Ein Laufsteg für Kostüme, denn auch Karneval und Verkleidung ist ein Element der Messe.

Spieleneuheiten 2019: Unsere Highlights auf der SpielwarenmesseBei Besuchen der Firmen am Messestand, lassen wir uns Neuheiten und Highlights vorführen. Wir nehmen Spiele für Jung und Alt unter die Lupe. Wer es schafft unsere Redaktion mit seinem Produkt zu begeistern, der schafft auch den Einzug in unser Messe.TV!

Ab dem 01.02.2019 finden Sie unsere aktuellen Videos und Bilder zur Spielwarenmesse 2019 auf unseren Webseiten, unseren Social-Media Seiten sowie unseren Youtube-Channels.

Links zu Messevideos in unserer Messe-TV Mediathek und unserem On-Demand Messefernsehen:

* Messe-TV Mediathek
* Messeblick.TV
70 Jahre Spielwarenmesse in NürnbergDie Spielwarenmesse Nürnberg feiert 70-jähriges Jubiläum und kann mit Recht behaupten, die führende Messe für Spielwaren zu sein. Gerade anlässlich des Jubiläums möchten wir in diesem Jahr etwas genauer hinsehen: Ist die Spielwarenbranche ein Dinosaurier oder nach wie vor innovativ? Wir führen hierzu Gespräche mit Ausstellerfirmen und Besuchern.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Dein Service GmbH

Die Deutsche Messefilm & Medien GmbH leistet bundesweite TV-Berichterstattung von Messen und Kongressveranstaltungen. Als Anbieter des Business-TV Channels Messeblick.TV erstellt das Unternehmen redaktionelle Beiträge. Interviews mit Ausstellerfirmen, Messe-Veranstaltern und Branchenexperten sowie die Vorstellung von Produkt-Klassikern, Innovationen und Neuheiten der jeweiligen Branche. Filmbeiträge werden den Zuschauern per Video-on-Demand im digitalen Format zur Verfügung gestellt.

NEU: Wir bieten jetzt die komplette Bandbreite der Filmproduktion. Ob Imagefilm, Produktvideo, Werbefilme oder Erklärvideo!

Firmenkontakt
Dein Service GmbH
Andreas Bergmeier
Münchener Straße 6
85368 Moosburg a. d. Isar
08761 – 720 66 80
a.bergmeier@dein-service.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/messe-tv-auf-der-spielwarenmesse-2019-16686

Pressekontakt
Dein Service GmbH
Andreas Bergmeier
Münchener Straße 6
85368 Moosburg a. d. Isar
08761 – 720 66 80
a.bergmeier@dein-service.com
http://shortpr.com/0o6mci

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Karnevalsknigge

Karnevalsknigge

Nicola Schmidt

Karneval ist wie Schwarz und Weiß: Die einen lieben das verrückte Treiben, die anderen können damit gar nichts anfangen. Sie sind froh, wenn der Aschermittwoch endlich da ist. Die fünfte Jahreszeit, auch Karneval genannt, hat nun seinen Höhepunkt erreicht. Doch wie sieht der Arbeitsalltag während der Karnevalstage aus? Das entscheiden Unternehmen nämlich ganz individuell, je nach Region.
In vielen rheinländischen Unternehmen ist es durchaus völlig normal, dass die Mitarbeiter verkleidet im Büro sitzen. An Rosenmontag sind viele Geschäfte und Büros geschlossen. Wobei das in Niedersachsen undenkbar ist, denn dort erntet man in Verkleidung eher schiefe Blicke. So sind Dresscodes und Kleidervorschriften, die im Vertrag verzeichnet sind, dann auch einzuhalten.
Der Vorgesetzte entscheidet, ob während der „tollen Tage“ im Büro Alkohol getrunken werden darf. Dazu zählt auch das Gläßchen Sekt. Er entscheidet auch ob Kostüme erlaubt sind. Bei Verstoß der Regeln kann es im schlimmsten Fall sogar zu einer Abmahnung kommen. Gilt es doch gerade in dieser Zeit besonders tolerant und respektvoll mit seinen Mitmenschen umzugehen. Krawatte abschneiden, ohne sich die Erlaubnis vom Besitzer zu holen, kann in Sachbeschädigung ausarten. Machen Sie sich vorher schlau.
Stimmung darf natürlich dennoch sein, zum Beispiel mit ein paar „Berlinern“ oder „Pfannkuchen“(für Unwissende: Gebäck mit Marmeladenfüllung). Vielleicht hat der ein oder andere Kollege noch Lust abends nach Feierabend noch auszugehen.

Nicola Schmidt ist Querdenkerin und Visionärin. Die kreative Impulsgeberin lebt ihre Werte: Klarheit und Authentizität, sehr hohe Empathie und Ehrlichkeit, Qualität und Wertschätzung sowie Respekt.

Ihr Beruf ist ihre Berufung und hat schon über 900 Menschen als Coach, Referentin und Seminarleiterin ihre Teilnehmer mit ganzheitlichen Konzepten unterstützt. Ihre Konzepte sind maßgeschneidert und direkt in die Praxis umsetzbar.

Die Image-Expertin für Persönlichkeitsmarketing unterstützt auch Sie Ihren einzigartigen Stil zu finden und zu leben. Eine authentische Kommunikation unterstützt Sie in allen Situationen. Moderne Umgangsformen geben Ihnen noch mehr Sicherheit auf dem glatten gesellschaftlichen Parkett.

„Mein Credo lautet: Wirkung, die anzieht! Eine charismatische Persönlichkeit mit Klasse berührt die Menschen sofort.
Lassen Sie uns zusammen Ihren einzigartigen Stil und Image entwickeln, der nur zu Ihrer Persönlichkeit und Werten passt.“

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Referentin und Rednerin
Image- und Managementtraining/ Vorträge
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Pressemitteilungen

Auch an Karneval auf Nummer sicher gehen: Augen auf beim Kauf von Kinder-Kostümen

R+V-Infocenter: Kostüme vor der närrischen Zeit überprüfen und Gefahrenquellen beseitigen

Auch an Karneval auf Nummer sicher gehen: Augen auf beim Kauf von Kinder-Kostümen

Wiesbaden, 1. Februar 2018. Ob Clown, Prinzessin oder Pirat: Verkleiden macht schon den Kleinsten Spaß. Doch so manche Kostümierung birgt erhebliche Gefahren – etwa durch Bänder und Kordeln. Das Infocenter der R+V Versicherung rät, die Kostüme vor der närrischen Zeit genau zu überprüfen und Gefahrenquellen zu beseitigen.

Gefährliche Kordeln, Bänder und Schnüre
Kostüme für kleine Mädchen und Jungen werden häufig über den Kopf angezogen und am Hals geschlossen. „Ist als Verschluss ein Band vorgesehen, besteht Strangulationsgefahr“, sagt Torben Thorn, Beauftragter für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz bei der R+V Versicherung. Denn ein Band kann sich schnell zusammenziehen, verheddern oder irgendwo hängen bleiben. Dasselbe gilt für Schleifen oder Scherpen, die dekorativ am Kostüm verarbeitet sind. „Besser ist es, bei sehr kleinen Kindern alle Schnüre zu entfernen und durch Klettverschlüsse oder Druckknöpfe zu ersetzen“, so R+V-Experte Thorn.

Vorsicht bei Kleinteilen
Beim Kostüm gilt genauso wie bei jedem anderen Kleidungsstück für Kleinkinder: Vorsicht bei verschluckbaren Kleinteilen. „Pailletten am Prinzessinnenkleid oder goldene Knöpfe am Piratenjäckchen können kleine Kinder mitunter schnell ablösen – und schlimmsten Fall in den Mund stecken“, so Torben Thorn. Ein Anhaltspunkt für kindersichere Kleidung ist das CE-Zeichen auf dem Etikett. „Wer selbst auf Nummer sicher gehen möchte, prüft, ob alles wirklich fest am Kostüm befestigt ist oder entfernt die Kleinteile.“

Kostüme vor Tragen waschen
Kostüme sind häufig aus synthetischen Fasern wie Polyester und Nylon gefertigt. „Der große Nachteil dieser Stoffe ist, dass sie besonders leicht entflammbar sind und oft bedenkliche Weichmacher enthalten“, sagt R+V-Experte Thorn. Sicherer und weniger gesundheitsschädlich ist in der Regel Baumwollstoff. Zudem gilt auch für das Kostüm: Was direkt auf der Haut getragen wird, sollte vor dem ersten Gebrauch gewaschen werden. Nur so lässt sich der Kontakt mit eventuell schädlichen Chemikalien vermeiden.

Gefährliche Substanzen in Masken und Schminke
„Auf eine Maske sollten Eltern bei kleinen Kinder gänzlich verzichten“, rät der Experte. Zu schnell wird die Atmung beeinträchtigt, etwa durch zu kleine Öffnungen für Mund und Nase oder wenn die Maske verrutscht. In vielen Masken sind darüber hinaus gefährliche Weichmacher verarbeitet. „Bei Schminke ist zu beachten, dass Kinderhaut besonders empfindlich ist und schnell mit Hautirritationen reagiert“, so Thorn. Zudem enthalten viele Schminken bedenkliche Inhaltsstoffe. Sein Tipp: Bei Kindern besser gänzlich auf Schminke verzichten.

www.infocenter.ruv.de

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressemitteilungen

„Allergiegefahr bei Karnevalsschminke“ – Verbraucherfrage der Woche der DKV

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Matilda L. aus Hürth:
An Karneval möchte ich mich wieder verkleiden und schminken. Jetzt habe ich gehört, dass Karnevalsschminke Allergien auslösen kann. Stimmt das?

Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte bei der DKV Deutsche Krankenversicherung:
Die richtige Schminke gehört zu einem gelungenen Kostüm einfach dazu. Aber es ist tatsächlich so, dass manche Inhaltsstoffe Haut- und Augenreizungen oder sogar Allergien hervorrufen können. Gerade im Winter ist die Haut durch Kälte und Heizungsluft ohnehin meist schon gereizt. Häufiges Schminken und Abschminken belastet sie noch zusätzlich. In Kombination mit den in vielen Schminkfarben enthaltenen Konservierungsstoffen führt dies dann oft zu Rötungen, Juckreiz oder Ausschlag. Vor allem Menschen mit empfindlicher Haut und Kinder neigen zu einer allergischen Reaktion. Treten unangenehme Symptome auf, sollte der Betroffene die Schminke sofort entfernen und eine beruhigende Creme auftragen. Um Hautirritationen zu vermeiden, lohnt es sich, in hochwertige Theaterschminke oder wasserlösliche Farbe zu investieren. Auch Produkte mit dem Hinweis „dermatologisch getestet“ sind meist unbedenklich. Zudem sollte das Haltbarkeitsdatum der Schminke noch nicht überschritten sein. Die oberste Regel ist jedoch: Gut abschminken! Am besten mit sanften Mitteln wie Babyöl oder einer milden Seife, um einer zusätzlichen Reizung vorzubeugen. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann gekaufte Schminke zunächst in der Armbeuge testen, denn hier ist die Haut ähnlich empfindlich wie im Gesicht.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.283

Diese und weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher Weitere Informationen zur Krankenversicherung finden Sie unter www.dkv.de

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die DKV
Die DKV ist seit beinahe 90 Jahren mit bedarfsgerechten und innovativen Produkten ein Vorreiter der Branche. Der Spezialist für Gesundheit bietet privat und gesetzlich Versicherten umfassenden Kranken- und Pflegeversicherungsschutz sowie Gesundheitsservices, und organisiert eine hochwertige medizinische Versorgung. 2015 erzielte die Gesellschaft Beitragseinnahmen in Höhe von 4,8 Mrd. Euro.
Die DKV ist der Spezialist für Krankenversicherung der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.dkv.com

Firmenkontakt
DKV Deutsche Krankenversicherung
Sybille Mellinghoff
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-5187
sybille.mellinghoff@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
dkv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Familie/Kinder Freizeit/Hobby Mode/Lifestyle Pressemitteilungen

In einem Ganzkörperkostüm zum Hingucker jeder Kostümparty werden

Man muss nicht auf Fasching oder Karneval warten, um sich zu verkleiden. Das ganze Jahr über bieten sich immer wieder Anlässe, die dazu einladen in eine völlig neue Rolle zu schlüpfen – sei es der Maskenball, die Halloween-Feier oder die Kostüm- und Motto-Party mit Freunden. In jedem Fall lohnt es, sich rechtzeitig nach einer passenden Verkleidung umzusehen.

Locoria.de bietet an 365 Tagen im Jahr eine facettenreiche Auswahl an Kostümierungen für Groß und Klein und deckt alle fantasievollen Bereiche ab, von der Märchen-Prinzessin bis zum Hochsee-Pirat. Ein ganz besonderer Hingucker auf jeder Party ist dabei das Ganzkörperkostüm, das seinen Träger von Kopf bis Fuß bedeckt und daher besonders eindrucksvoll wirkt.

 

Die Kamel-Verkleidung als lustiges Gruppenkostüm

 

Wie außergewöhnlich ein solches Kostüm wirken kann, beweist das Karnevalskostüm Kamel auf locoria.de, das aus einem Overall sowie der dazu passenden Kopfbedeckung besteht. Dieses ist aus 100 % Polyester gefertigt und aktuell in der Größe M verfügbar. Schon alleine getragen wird diese Verkleidung für Bewunderung und Lacher sorgen. Wer dies noch toppen möchte, kann die Kamel-Kostümierung auch als Gruppenkostüm mit Freunden zusammen wählen und als ganze Kamelherde auf der nächsten Kostümparty erscheinen. Für den besonders authentischen Look darf selbstverständlich auch der Kamelhöcker auf dem Rücken nicht fehlen.

 

Grenzenloser Verkleidungsspaß auf locoria.de

 

Locoria.de steckt voller weiterer Inspirationen und Ideen was die Verkleidung von Erwachsenen und Kindern angeht. Neben Lizenzkostümen finden sich hier auch sogenannte Morphsuits, die sich als Ganzkörperanzüge als eine wahre Trend-Verkleidung einen Namen machen konnten.

 

 

Weiterführende Informationen zum Thema auf:
https://www.locoria.de/ganzk-rperkost-me/ganzkoerperkostuem-kamelkostuem-kamelganzkoerperkostuem/a-197/

 

Kurzprofil:

Vielerorts werden Kostüme nur saisonal angeboten, auf locoria.de jedoch ist das ganze Jahr über Kostümparty. Erwachsene und Kinder finden hier eine Vielzahl an fröhlichen und bunten Kostümierungen, die bereits ab einem Warenwert von 30 Euro versandkostenfrei verschickt werden. Locoria.de trägt das Trusted Shops Siegel und ist Mitglied des Händlerbundes.

 

Unternehmensinformation:
Alex Theodosiadis

Locoria.de

Mühleweg 5

72800 Eningen u.A.

Pressemitteilungen

Flirten beim Karneval: Ganz leicht mit bunten Kontaktlinsen

Flirten beim Karneval: Ganz leicht mit bunten Kontaktlinsen

(Mynewsdesk) Motivlinsen lassen sich gut als Flirthilfe einsetzen

Leipzig. Beim Karneval geht es neben Spaß haben und verrückten Kostümen für viele Menschen vor allem ums Flirten. Das wiederum gelingt besonders gut mit farbigen Kontaktlinsen. Dafür gibt es einen einfachen Grund.

Die sogenannten Motivlinsen vervollständigen die Verkleidung auf überzeugende Weise – ganz wie in Hollywood. Gerade für das Trendkostüm 2015 – die böse Fee Maleficent (gespielt von Angelina Jolie im gleichnamigen Disney-Film) – kann man auf „kostümierte Augen“ nicht verzichten. Für den furchteinflößenden Blick von Maleficent eignen sich grüne Kontaktlinsen (z.B. Witches Eye) oder gelbe Motivlinsen hervorragend. Doch auch Klassiker wie „Teufel“ oder „Katze“ werden erst mit der richtigen Kontaktlinse perfekt. Spezielle Katzenaugen in verschiedenen Farben verwandeln die Trägerin in einen überzeugend gefährlichen Stubentiger. Glutrote Augen weisen unmissverständlich auf das feurige Temperament des Höllenherrschers hin.

Wer in so einem Outfit erscheint, ist damit buchstäblich der Hingucker auf jeder wilden Faschingsparty. Das Kostüm strahlt einerseits Selbstbewusstsein aus (mit den Kontaktlinsen fällt man definitiv auf!), andererseits unterstreicht es auch die geheimnisvolle Erscheinung der Person – und macht sie damit noch interessanter für andere Gäste. Die bunten Motivlinsen sind ein einladender Aufhänger für ein erstes Gespräch. Gerade schüchterne Karnevalisten brauchen nur zu warten, bis sie auf ihren ungewöhnlichen Augenaufschlag angesprochen werden. Nie war es einfacher vielversprechenden Blickkontakt herzustellen!

Weitere Anregungen für tolle Faschings- und Karnevalskostüme mit farbigen Kontaktlinsen sind auf dem Pinterest-Board von Lensspirit zu finden: http://www.pinterest.com/lensspirit/costumes-with-contacts/

Lensspirit – der Kontaktlinsen-Versand bietet eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen Motivlinsen an. An der kostenlosen Kunden-Hotline 0800/8109 109 geben Augenoptikerinnen gern Mo-Fr zwischen 8-18 Uhr Auskunft zur richtigen Pflege und Handhabung der Kontaktlinsen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Lensspirit .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/0qo6rw

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/flirten-beim-karneval-ganz-leicht-mit-bunten-kontaktlinsen-89999

Lensspirit
(http://www.lensspirit.de) ist einer der führenden
Kontaktlinsen-Versender in Deutschland und Europa mit Hauptsitz in Leipzig.
1997 von Swetlana Reiche gegründet, beliefert Lensspirit heute sowohl
Endverbraucher als auch Großkunden in über 26 europäischen Ländern.

Neben
Kontaktlinsen und den dazugehörigen Pflegemitteln finden sich auch Brillen,
Accessoires, Sonnenbrillen und Kosmetika im Sortiment. Das Internet-Unternehmen
beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter, die in der firmeneigenen Lensspirit-
Akademie geschult und weitergebildet werden.

Die Firmenstrategie beruht auf
Nachhaltigkeit, Kontinuität und sozialer Verantwortung. Professionalität und
Teamarbeit sowie eine offene und freundliche Kommunikation werden bei Lensspirit
gelebt intern wie extern.

Kontakt

Claudia Birkigt
Eutritzscher Str.24a
04105 Leipzig
0341/46370132
presse@lensspirit.de
http://shortpr.com/0qo6rw

Pressemitteilungen

Gefährlicher Spielplatz: Balkon kindersicher machen

R+V-Infocenter: Balkongeländer und Möbel überprüfen – Kinder nicht unbeaufsichtigt spielen lassen

Gefährlicher Spielplatz: Balkon kindersicher machen

Schon ein Sturz aus dem Erdgeschoss ist lebensgefährlich, warnt R+V-Unfallexperte Thomas Paufler.

Wiesbaden, 8. Juli 2014. Blumen gießen, Stühle schieben, Nachbarn zuwinken: Für kleine Kinder gibt es auf dem Balkon viel zu entdecken – aber auch zahlreiche Gefahren. Das größte Risiko ist ein Sturz in die Tiefe. „Das passiert immer wieder und kann schon aus dem Erdgeschoss lebensgefährlich sein“, sagt Thomas Paufler, Unfallexperte beim Infocenter der R+V Versicherung. Besonders gefährdet sind Kinder ab dem Krabbelalter bis etwa drei Jahre. Das R+V-Infocenter rät Eltern, den Balkon kindersicher zu machen und die Kleinen nicht unbeaufsichtigt spielen zu lassen.

Das Gefahrenbewusstsein ist bei kleinen Kindern noch nicht ausgebildet, aber die motorischen Fähigkeiten entwickeln sich rasant: Plötzlich können sie am Balkongeländer hochklettern oder einen Stuhl ans Geländer schieben. „Im Verhältnis zu ihrem Körpergewicht haben kleine Kinder zudem einen schweren Kopf. Dadurch liegt der Schwerpunkt anders als bei größeren Kindern – und sie fallen schneller kopfüber“, erklärt R+V-Experte Paufler.

Geschlossene Flächen am sichersten
Das Wichtigste für einen kindersicheren Balkon ist die Verkleidung. Waagerechte oder verschnörkelte Geländer laden zum Klettern ein, bei senkrechten Stäben mit großen Abständen können Kinder den Kopf durchstecken und fallen. Am sichersten sind Gitter oder geschlossene Flächen, die mindestens einen Meter hoch sind. „Bei Neubauten können Eltern dies mit einplanen, bei bestehenden Balkonen beispielsweise mit Holz- oder Glasplatten nachrüsten“, sagt Thomas Paufler. Dies hat einen weiteren Vorteil: Die Kinder können nichts hindurchwerfen, das Passanten verletzt.

Kletterhilfen verbannen
Als Kletterhilfen nutzen Kinder vieles: Möbel, Bierkisten, Blumenkübel. Eltern sollten deshalb möglichst viel vom Balkon verbannen. Bei Balkonmöbeln empfehlen sich schwere Modelle, die Kinder nicht so einfach verschieben können. Diese sollten möglichst weit vom Balkongeländer entfernt stehen. „Am wichtigsten ist jedoch, dass Eltern ihre Kinder auf dem Balkon nicht aus den Augen lassen“, so R+V-Experte Paufler.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters:
– Die Balkonverkleidung muss stabil und fest verankert sein. Eltern sollten zudem darauf achten, dass sie keine scharfen Kanten hat und alle Schrauben komplett versenkt sind.
– Keine giftigen Pflanzen aufstellen, Balkonkästen gegen Herunterfallen sichern. Zudem haben Blumenerde, Düngemittel und Gartengeräte auf dem Balkon nichts zu suchen.
– Außensteckdosen sollten genauso gesichert sein wie im Innenbereich.
– Kinder nicht unbeaufsichtigt im Planschbecken sitzen lassen – sie können darin ertrinken.
– Die Balkontür sollte von innen verschließbar sein, damit Kinder sie nicht alleine öffnen können.
– Schwellenfreie Übergänge auf den Balkon verhindern Stürze.
– Eltern sollten mit gutem Beispiel vorangehen und vor den Augen der Kinder keine riskanten Dinge tun, etwa auf einen Stuhl steigen. Bildquelle:kein externes Copyright

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1991 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Schaberweg 23
61348 Bad Homburg
06172/9022-131
a.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressemitteilungen

Deiters veranstaltet „Deutschlands größte Halloweenparty“

Zum zweiten Mal

Deiters veranstaltet "Deutschlands größte Halloweenparty"

Deutschlands größte Halloweenparty

Am 31. Oktober erobern wieder tausende Monster und Zombies die LANXESS arena. Denn zum zweiten Mal veranstaltet Deiters, die Nr. 1 im Karneval, “ Deutschlands größte Halloweenparty „!

„Die Premiere war ein riesiger Erfolg, klar, dass wir dieses Jahr da anknüpfen möchten“, freut sich Deiters-Inhaber und Veranstalter Herbert Geiss auf die Fortsetzung. 12.500 Besucher hatten 2012 für eine ausverkaufte Arena gesorgt und waren völlig begeistert vom innovativen Konzept und dem perfekten Mix aus international bekannten Top DJs, ausgelassener Party und gigantischer Show.

Bei der Neuauflage möchten die Initiatoren jetzt noch einen draufsetzen und haben deshalb die Kapazität auf 15.000 Plätze erweitert. Mike Candys („Ich freue mich riesig, vor tausenden Feierwütigen auf Deutschlands größter Halloweenparty zu spielen“), The Disco Boys („Die Party war letztes Jahr schon Bombe. Super, dass wir dieses Jahr mit dabei sind“), Sebastien Drums („Das wird eine herausragende Nacht des Horrors“), Hanna Hansen („Letztes Jahr war es schon gigantisch, dieses Jahr wird es noch gigantischer“) und Cats on the Decks werden die Arena zum Beben bringen. Zudem gibt es in diesem Jahr eine gigantische Center Stage und mit 600 Quadratmetern dreimal so große LED-Flächen wie im Vorjahr. „Der Mut von Herbert Geiss, eine solch außergewöhnliche Veranstaltung zu etablieren, wurde definitiv belohnt“, sagte Stefan Löcher, Geschäftsführer der Arena
Management GmbH, auf der offiziellen Pressekonferenz. „Für uns als Arena ist es eine super Veranstaltung, gerade auch weil überregionales Publikum angesprochen wird, das hat der Ticketverkauf ganz klar gezeigt. Ich freue mich riesig auf Part II der Party.“

Einen ersten Vorgeschmack auf das Mega-Event vermittelten bei der Vorstellung des Line-ups die hübschen Ladies von „Cats on
the decks“. Zu den Klängen von DJane Miss Sabién spielte Miss vio-line live im Spotlight der LANXESS arena und gab der Pressekonferenz einen würdigen Rahmen. „Schon im letzten Jahr waren tausende Halloween-Fans verkleidet. Auch das zeigt uns, dass der 31.10. eines jeden Jahres fest im Party- und auch im Verkleidungskalender angekommen ist. So macht Halloween Spaß“, findet Veranstalter Geiss. „Uns reicht es nicht, ein paar Plastikspinnen aufzuhängen und dann zu sagen, das ist Halloween“, erklärte der Deiters-Inhaber, „wir wollen das Thema Halloween weiter etablieren und investieren deshalb auch viel Zeit in die perfekte Umsetzung, um eine einmalige Atmosphäre zu kreieren.“

Schon bei der Erstauflage kamen fast 75 Prozent der Besucher fantasievoll verkleidet zur Party und in diesem Jahr sollen es noch mehr werden. „In unseren acht Filialen bekommt man vom Kunstblut bis zum kompletten Gruseloutfit
alles, was das Halloweenherz begehrt und die Nachfrage ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen“, so Geiss. Weil die Nachfrage nach Tickets für „Deutschlands größte Halloweenparty“ weit über die Stadtgrenzen Kölns hinausgeht, wird es in diesem Jahr erstmals spezielle Ticketpakete geben, die bereits die Anreise per Flugzeug, Bus oder Bahn beinhalten. Neben den Linien-Reisen hat Deiters extra einen Sonderzug gechartert, der von Münster aus über das Ruhrgebiet und Düsseldorf Halloweenfans
nach Köln und direkt nach der Party wieder sicher und bequem nach Hause bringt. Im Zug befindet sich ein spezieller Diskowagen mit DJs, so dass die Party schon im Zug beginnt. Tickets für den Partyzug (inklusive Eintrittskarte, Sitz- bzw. Stehplatz) kosten lediglich 74,- bzw. 79,- Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühren).

Darüber hinaus gibt es in diesem Jahr weitere attraktive Ticketpakete, da durch die Bühne in der Arenamitte auch das Backstage-Restaurant mit einbezogen werden kann, das neben einem exklusiven Catering direkten Zugang zu 450 Komfort-Plätzen bietet. Erstmals gibt es auch ein Diamond-Ticket, das neben einem Flug im Learjet von Berlin, Hamburg oder München aus auch
eine Übernachtung im 5-Sterne-Hotel und eine Loge bei „Deutschlands größter Halloweenparty“ beinhaltet.

Die speziellen Ticketpakete gibt es ausschließlich über www.deiters.de, alle anderen Tickets sowie die Sonderzug-Pakete erhält man auch über die Ticket-Hotline der LANXESS arena (0221 8020) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen ab 25 EUR (zzgl. VVK-Gebühren) und über die Veranstaltungs- Homepage www.deutschlands-groesste-halloweenparty.de!

„Deutschlands größte Halloweenparty“ beginnt am 31. Oktober 2013 um
21.00 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Bei Rückfragen: presse@deiters.de – oder telefonisch unter der Rufnummer 02234/95 50 90

Spezialist für Kostüme und Accessoires aller Art und die Nr. 1 im Karneval

Kontakt:
Deiters GmbH
Lukas Wachten
Dr.-Gottfried-Cremer-Allee 5
50226 Frechen
02234/955090
wachten@deiters.de
http://www.deiters.de

Pressemitteilungen

Urlaub vorbei – Urlaubsgefühl bewahren

Zurücklehnen, verweilen, die Welt betrachten und in der Mitte zur Ruhe kommen.
Bei sich selbst sein…
– Vorbei! Wie der Urlaub.
Es ist nicht leicht, das entspannte Lebensgefühl aus dem Urlaub in den Alltag hinüber zu retten. Die Räume, die der gewohnte Tagesablauf dafür lässt, sind klein. Um den Flow dennoch zu bewahren, muss man meist also selbst tätig werden.

Urlaub vorbei - Urlaubsgefühl bewahren

Der richtige Rahmen für den Feng Shui Garten: Bambus mit Edelstahl.

Basis dafür ist die alte chinesische Lehre des Feng Shui. Eine ihrer Grundideen ist die Harmonie mit der Umgebung. Wer sein Umfeld richtig gestaltet, geht ihr zufolge gesünder, entspannter und zufriedener durchs Leben. Im Prinzip bewahrt er also sein Urlaubsgefühl.
Das Umfeld im Sinne des Feng Shui meint dabei sowohl den direkten Wohnbereich als auch den angrenzenden Garten. Beides wird hier als Erweiterung des Körpers angesehen. Eng verbunden mit der Idee der Harmonie ist im Feng Shui das Prinzip der Ausgeglichenheit und des Wandels. Des steten Wandels aller Elemente. Das harmonische Fließen: „Panta rhei“ – alles fließt, wie es einst der griechische Philosoph Heraklit auf den Punkt brachte. Alles fließt, auch die universelle Energie. Diese ist übrigens im Garten stärker als im Haus, denn draußen kann die uns umgebende Naturenergie ungebremst strömen. Wenn man sie lässt. Um sie frei fließen zu lassen und gleichzeitig die Grenzen des Grundstücks zu wahren, wählt die Bambusbasis einen interessanten Ansatz. Die Manufaktur kombiniert den nachwachsenden Rohstoff Bambus mit der Beständigkeit absolut hochwertiger Stahlvarianten. Es entstehen individuelle Zaunelemente, die einerseits begrenzen, sich andererseits aber im natürlichen Umfeld ideal integrieren und so beinahe als Teil der Natur selbst wahrgenommen werden. Dazu lässt die Verwendung von Bambus genug natürliche Zwischenräume, um die Energie frei fließen zu lassen. Alles in allem entsteht so ein Garten, in dem sich das Gefühl der Ruhe, der Ausgeglichenheit, des Urlaubs bewahren oder sogar auch erst finden lässt. – Und mit etwas Glück auch Glück. Denn Bambus ist ebenfalls ein altes chinesisches Glückssymbol, das zu Wohlstand verhelfen soll.

Zaunelemente aus Bambus und Edelstahl

Kontakt
Bambusbasis
Tanja Blank
Zülpicher Str. 211
50937 Köln
0221/9521873
info@bambusbasis.de
http://www.bambusbasis.de

Pressekontakt:
Kommunikation von der Weiden
Gunther von der Weiden
Landmannstraße 34
50825 Köln
0221 / 55 00 123
gunther@vonderweiden.info
http://www.vonderweiden.info

Pressemitteilungen

6. Saalfelder Feenfest am 30. Juni 2013

Die Feen und Trolle feiern im Saalfelder Feengrottenpark

6. Saalfelder Feenfest am 30. Juni 2013

Die schönsten Verkleidungen werden prämiert.

Nicht nur Menschenkinder feiern gern, sondern auch die Feen und Trolle der Saalfelder Feengrotten und das am liebsten mit vielen Besuchern gemeinsam. Deshalb laden sie alle kleinen und großen Gäste herzlich zum 6. Feenfest in den Feengrottenpark am 30. Juni 2013 von 10 – 18 Uhr ein.

Auch in diesem Jahr stehen wieder zahlreiche feenhafte Aktionen und Mitmachangebote auf dem Programm.

Das erwartet die Gäste:
Tanzworkshops und Tanzvorführungen
Kinder- und Feenschminken
Märchenerzähler
Mobiles Bildertheater
Basteln und Malen
Klangwelt im Zelt
Koboldwettspiele
Kostümprämierungen 11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr, 17 Uhr
… und viele weitere Aktionen

Natürlich gibt es ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken. Herzhafte Leckereien, wie zum Beispiel eine Nudel- und Pilzpfanne, oder
Süßigkeiten, wie Detscher, Zuckerwatte und Popcorn, laden zum Schlemmen ein.

Der Eintritt auf das Gelände ist frei. An den Aktionsständen wird mit Feentalern bezahlt. Diese sind an vielen Stellen im Park erhältlich. Das Grottoneum und das Feenweltchen können an diesem Tag kostenfrei besucht werden.

In Saalfeld können folgende Parkplätze kostenfrei genutzt werden: P1 Parkplatz Knochstraße, P4 Parkplatz Schießteich, P8 Parkplatz Fingersteinstraße, Marktkaufparkplatz, Parkplatz Melanchthonstraße (am LIDL).

Kostenfreie Busshuttles bringen die Gäste zum Feengrottenpark, da die Parkmöglichkeiten auf dem Festgelände begrenzt sind. Zwei Busshuttles werden zwischen der Stadt und den Feengrotten fahren. Ein weiterer wird zwischen Gorndorf und dem Feengrottenpark verkehren.

Weitere Informationen unter www.feengrotten.de oder 0 36 71 – 5 50 40.

Bildrechte: Matthias Frank Schmidt

Die Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH ist eines der größten Tourismusunternehmen in Thüringen und vermarktet das Ausflugsziel Feengrotten, den Erlebnispark Feenweltchen sowie zahlreiche Zusatzangebote, wie zum Beispiel untertägige Hochzeiten, Inhalationskuren, Gruppenreisen u.v.m.

Kontakt:
Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH
Astrid Apel
Feengrottenweg 2
07318 Saalfeld
03671550410
presse@feengrotten.de
http://www.feengrotten.de