Tag Archives: Verpackungen

Essen/Trinken

Pack4Food24.de – Das B2B Onlineportal der Pro DP Verpackungen

Mit seiner Produkt- und Informationsplattform bietet der Großhandels- und Serviceprofi aus Mitteldeutschland weit mehr als nur einen Onlineshop.

Die Pro DP Verpackungen ist ein weltweit tätiges Großhandels- und Dienstleistungsunternehmen am Markt der lebensmittelnahen Serviceverpackungen und Einweglösungen. Vom Unternehmenssitz in Ronneburg bei Gera in Thüringen, aber auch über verschiedene logistische Partner im gesamten Bundesgebiet, versorgt man Restaurants, Hotels, Imbissbetriebe, Foodtrucks, Kantinen, Tankstellen, öffentliche Einrichtungen, usw. mit Außerhaus- und To Go Verpackungen, Einweggeschirr, Tischprodukten, Reinigungsmitteln und Hygieneartikeln. Durch das enorm breit gefächerte Portfolio an Lösungen haben die Kunden die Möglichkeit eine Vielzahl an Produkten des täglichen Gastronomie-, Bäckerei-, Fleischerei-, Hotel-, Hygiene oder Unternehmensbedarfs schnell, günstig und zeitsparend aus einer Hand zu erhalten.
Für einen noch leistungsstärkeren Service und flexiblen Zugriff auf das breite Sortiment hat die Pro DP Verpackungen das B2B Portal Pack4Food24.de geschaffen. Hier findet man an 7 Tagen in der Woche und 24 Stunden am Tag nicht nur die Artikel des Großhandelsprofis zur einfachen Onlinebestellung, sondern auch zahlreiche Informationen zum eigentlichen Produkt, sowie stetig aktuelle News aus der Branche, aber temporäre Sonderaktionen oder den Zugriff auf spezielle Dienstleistungen, wie z.B. das individuelle Bedrucken eingesetzter Verpackungen und Servicelösungen.
Mit leistungsfähigen Partnern in einem gut ausgebauten und gepflegten logistischen Netzwerk können Gastronomen, Hoteliers, Imbissbetreiber, Lebensmittelhändler, etc. in Deutschland, Österreich, der Schweiz und vielen weiteren Ländern Europas, bei Bedarf sogar weltweit, auf eine zuverlässige Versorgung zur Sicherung eines erfolgreichen Tagesgeschäfts bauen.

Pack4Food24.de ist das Onlinebestellportal des Großhandelsspezialisten Pro DP Verpackungen. Auf www.pack4food24.de kann rund um die Uhr auf ein umfangreiches Sortiment an praktischen Serviceverpackungen, modernen To Go Verpackungen, günstigem Einweggeschirr, innovativen Tischprodukten, qualitativen Hygieneartikeln und professionellen Reinigungsmitteln zugegriffen werden.
Mit der direkten Anbindung des Onlineshops an den stationären Großhandel verbindet die Pro DP Verpackungen ideal die Vorteile der beiden Vertriebswege.

Firmenkontakt
Pack4Food24.de – Das B2B Portal für Gastronomie, Hotel & Handel
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602 / 2289000
036602 / 289005
service@pack4food24.de
https://www.pack4food24.de

Pressekontakt
Pro DP Verpackungen
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp-verpackungen.de
http://www.pro-dp-verpackungen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mit PackEx B2B App und Hochleistungslaser zur digitalisierten Faltschachtelproduktion

Digitalisierte Produktion und Beschaffung von Faltschachteln

Worms, 3. April 2019 – Agil, schnell, flexibel: Die PackEx GmbH arbeitet bei der Produktion und Beschaffung von Standardfaltschachteln in Kleinserie volldigitalisiert. Dafür hat das Wormser Start-up alle fünf Produktionsschritte von der Auftragsannahme bis zum Warenversand automatisiert und digitalisiert. Highlights sind die eigens entwickelte PackEx B2B App, die eine smarte Beschaffung rund um die Uhr ermöglicht sowie das innovative Laserverfahren, das kostengünstig und ohne Vorlaufzeit produziert.

Jeder einzelne Produktionsschritt ist digital. Damit hat PackEx, eine Tochtergesellschaft der August Faller GmbH & Co. KG, die Herstellung von Standardfaltschachteln in kleinen Losgrößen revolutioniert. Das Unternehmen verlagert nicht nur das Auftragsmanagement ins Web, wodurch sich der Beschaffungsprozess erheblich verschlankt. Auch der Druck- und Stanzvorgang sowie das Kleben laufen hochgradig automatisiert. Der smarte Versand sorgt für weniger Emissionen und schnellere Lieferzeiten. Ausschlaggebend für das digitale Geschäftsmodell, so Marco Dembowski, Head of Business Development & Corporate Communications, sei der Wandel im Konsumverhalten: „Der Markt erfordert eine bedarfsgerechte Beschaffung von Verpackungsmitteln – schnell, einfach und preiswert. Dieser Nachfrage entsprechen wir mit unserem Businesskonzept“.

Auf neuen Wegen zum Web-to-Pack
Das Unternehmen bewegt sich so weg von der konventionellen Fertigung hin zum
Web-to-Pack. „Diese Lösung verändert die Branche erheblich“, ist sich Marco Dembowski sicher. Statt teure und aufwändige Einzelfertigungen werden individuelle Massenproduktionen durch Standardisierung und Automation möglich. Individualisierungen, Flexibilität und eine kürzere Time to Market sind dadurch gewährleistet.

Schritt 1: Die Bestellung mit der PackEx B2B App
PackEx hat den Bestellvorgang volldigitalisiert und dafür die intuitive PackEx B2B App entwickelt. Dabei handelt es sich um eine professionelle webbasierte Softwaregesamtlösung. Anders als ein herkömmlicher Online-Shop bietet sie ein Mehr an Innovationen: Kunden können dort Faltschachteln individuell virtuell gestalten, konfigurieren und noch vor der Musterorder betrachten. Langfristig plant das Unternehmen ein 3D-Rendering, wodurch das Endprodukt im 3D-Modus zu sehen sein wird. Die App bietet aber noch Weiteres: Vorherige Bestellungen können einfach und komfortabel je nach Bedarf angepasst und jederzeit wiederbestellt werden. Physische Lagerflächen gehören damit der Vergangenheit an. Ebenso wie Vernichtungskosten. Marco Dembowski dazu: „Die PackEx B2B App ist ein virtuelles Lager. Wenn sich Änderungen im Design oder am Aufdruck ergeben, müssen unsere Kunden keine bereits produzierten und gelagerten Schachteln mehr vernichten. Stattdessen ordern sie on-demand, konfigurieren im Fall einer Änderung neu und sparen damit erhebliche Kosten“. Wirtschaftlichkeit und Flexibilität der App äußern sich zudem dadurch, dass nicht nur der finale Auftrag, sondern auch Referenzmuster jederzeit und von jedem Ort aus kostengünstig bestellt werden können. So profitieren Kunden von einer besonders schnellen Time to Market.
Aktuell arbeitet das Unternehmen an der Profioptimierung seiner PackEx B2B App. Dadurch erhält der User künftig mehr Individualisierungsspielraum und kann sein Wunschprodukt einfach und komfortabel jederzeit nachbilden.

Schritt 2: Der intelligente Cloud-Workflow
Ebenfalls kosten- und zeitreduzierend arbeitet im zweiten Produktionsschritt der intelligente PackEx Cloud-Workflow. Er steuert auftragsspezifisch und vollautomatisiert den Offset- oder Digitaldruck an. Dabei werden Druckdaten in produktionsfähige Daten zerlegt und so kombiniert, dass sie ressourcenschonend auf den Druckbögen Platz finden. Anschließend lassen sich diese der jeweiligen Stapelproduktionsstufe, also dem Offset- oder Digitaldruck, zur Verfügung stellen und die Produktion startet. Und mehr noch: Beide Drucktechniken sind mit dem 7-Farbdruck-System gekoppelt. Anders als beim CMYK-Druck können so nahezu alle Sonderfarben kostengünstig nach Pantone 7 Plus Series abgebildet werden.

Schritt 3: Weder Vorlaufzeiten noch Rüstkosten dank Hochleistungslaser
Eine Kerninnovation von PackEx ist der Hochleistungslaser. Dieser kommt als dritte Produktionsstufe zum Einsatz. Müssen auf herkömmliche Weise erst Stanzwerkzeuge bestellt, gefertigt und geliefert werden, macht die Lasertechnik eine vollständige Digitalisierung des Stanzvorgangs möglich. Das Resultat: Weder Vorlaufzeiten noch Werkzeug- oder Rüstkosten fallen an. Außerdem orientiert sich das Unternehmen an dem Messverfahren „Gute Rillbarkeit“. Damit gewährleistet es nicht nur, dass die Rückstellkräfte konkret eingehalten werden, sondern stellt auch die 100%-ige Maschinengängigkeit sicher. Der einfachen Weiterverarbeitung auf Kundenseite steht somit nichts im Weg.

Schritt 4: An der Klebelinie sorgt Video Quality Assurance für die optimale Qualität
Auch bei der Qualitätssicherung, dem vierten Produktionsschritt, setzt PackEx auf Automatisierung. Da manuelle Prüfungen oft mehr Zeit in Anspruch nehmen und eine erhöhte Fehlerquote bergen, wendet das Unternehmen Video Quality Assurance an. Dabei scannen Highspeed-Kameras sämtliche Verpackungen auf Mängel. Eine 100%-ige Qualitätssicherung ist somit gewährleistet.

Schritt 5: Der smarte Paketversand
Letzte Stufe des innovativen PackEx Produktionsprozesses ist der smarte Paketversand. Dafür fertigt das Unternehmen maßgeschneiderte Umkartons. Anstelle der sonst üblichen LKW-Lieferungen auf Euro-Paletten arbeitet es mit Paketdienstleistern zusammen. Das Resultat sind Schnelligkeit, geringere Transportkosten und reduzierte CO2-Emissionen.
„Wir haben den Transfer zum E-Commerce erfolgreich umgesetzt“, fasst Marco Dembowski zusammen. „Die Digitalisierung macht ein zukunftsorientiertes Fertigen möglich: agil, flexibel und nah an den Bedürfnissen der Kunden“.

Die PackEx GmbH ist eine Tochtergesellschaft der August Faller GmbH & Co. KG. Mit branchenoffenem Ansatz produziert sie Standardfaltschachteln volldigitalisiert und ressourcenschonend. Dabei hat sich PackEx auf Kleinserien von 1 bis 5.000 Stück spezialisiert. Ihr innovatives Geschäftsmodell kennzeichnet sich in erster Linie durch den Einsatz eines neu entwickelten Laserverfahrens, eines automatisierten Produktions-Workflows und die Anwendung modernster Offset- und Digital-Druckverfahren im 7-Farb-Modus zur Realisierung von Sonderfarben nach Pantone 7 Plus Series. Das Packaging-Unternehmen bietet seinen Kunden damit zahlreiche Benefits wie einen deutlich schnelleren Marktzugang, geringere Gesamtbetriebskosten und neue Möglichkeiten im Produktmanagement. Derzeit werden am Firmenstandort Worms 20 Mitarbeiter beschäftigt.

Firmenkontakt
PackEx GmbH
Emely Meister
Mittelrheinstraße 23a
67550 Worms
06242 8370-921
e.meister@packex.com
https://packex.com/

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Annette Weber
Gaisbergstr. 16
69115 Heidelberg
06221-58787-33
annette.weber@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ab sofort: Direkter Zugang zur PackEx B2B App

Neuer Webauftritt

Worms, 1. April 2019 – Die PackEx GmbH hat ihre Website weiterentwickelt. Neben Änderungen in Usability und Steuerung ist vor allem eines neu: der direkte Zugang zur PackEx B2B App. Damit können sich Kunden ab sofort auf der PackEx Website per Mausklick registrieren und innerhalb von 72 Stunden Standardfaltschachteln in kleinen Losgrößen ordern.

Mit dem neuen Webauftritt wird PackEx besonders userfreundlich. Nutzer haben ab sofort über die Website direkten Zugang zur PackEx B2B App. Dort können sie individuelle Standardfaltschachteln in kleinen Losgrößen eigenständig gestalten, konfigurieren und Muster ordern. „Wir haben die Pilotphase erfolgreich abgeschlossen und sind bereit, den Markt zu bedienen“, sagt Marco Dembowski, Head of Business Development & Corporate Communications. Ein weiteres Novum ist die Optimierung des Userinterface Designs der App. Um auch dieses intuitiver und benutzerfreundlicher zu gestalten, hat PackEx während der Pilotphase umfangreiche Market Insights eingeholt. Marco Dembowski dazu: „Bei der Entwicklung solcher und künftiger Maßnahmen orientieren wir uns an den Anforderungen des Markts und den Bedürfnissen unserer Kunden“. Als nächsten Schritt plant das Unternehmen die Realisierung von „PACK MAG“, einem Blog mit News, Trends und Wissenswertem aus der Verpackungsindustrie. „Bis zum nächsten Web-Relaunch soll dieser initiiert werden“, gibt Dembowski als Ausblick.

Die PackEx GmbH basiert auf einem innovativen Businesskonzept: Das Unternehmen fertigt Standardfaltschachteln branchenoffen und volldigitalisiert in allen Produktionsstufen. Dabei hat sich PackEx auf Kleinserien von 1 bis 5.000 Stück spezialisiert. Kunden profitieren von zahlreichen Benefits wie kürzeren Produktionszeiten, einem erheblich schnelleren Marktzugang sowie entfallenden Lagerkosten.
Für PackEx Kunden ist die Bestellung via PackEx B2B App das Highlight des volldigitalisierten Produktionszyklus. Mit dieser Web-to-Pack-Lösung setzt das Unternehmen einem Paradigmenwechsel in der Druckbranche: Anstelle der Einzelfertigung eines Auftrags ermöglicht die Web-to-Pack-Lösung eine individuelle Massenproduktion durch Standardisierung und Automation. „Wir agieren dadurch schneller, flexibler und wesentlich agiler“, erklärt Dembowski.

Die PackEx GmbH ist eine Tochtergesellschaft der August Faller GmbH & Co. KG. Mit branchenoffenem Ansatz produziert sie Standardfaltschachteln volldigitalisiert und ressourcenschonend. Dabei hat sich PackEx auf Kleinserien von 1 bis 5.000 Stück spezialisiert. Ihr innovatives Geschäftsmodell kennzeichnet sich in erster Linie durch den Einsatz eines neu entwickelten Laserverfahrens, eines automatisierten Produktions-Workflows und die Anwendung modernster Offset- und Digital-Druckverfahren im 7-Farb-Modus zur Realisierung von Sonderfarben nach Pantone 7 Plus Series. Das Packaging-Unternehmen bietet seinen Kunden damit zahlreiche Benefits wie einen deutlich schnelleren Marktzugang, geringere Gesamtbetriebskosten und neue Möglichkeiten im Produktmanagement. Derzeit werden am Firmenstandort Worms 20 Mitarbeiter beschäftigt.

Firmenkontakt
PackEx GmbH
Emely Meister
Mittelrheinstraße 23a
67550 Worms
06242 8370-921
e.meister@packex.com
https://packex.com/

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Annette Weber
Gaisbergstr. 16
69115 Heidelberg
06221-58787-33
annette.weber@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Essen/Trinken

Gastronomie-, Hotel- und Imbissbedarf einfach online bestellen

B2B Onlineshops wie Pack4Food24.de sind die flexible und komfortable Alternative zum C+C Großmarkt.

Für die meisten Gastronomen, Imbissbetreiber, Hoteliers oder Einzelhändler gehört die Fahrt zum Großmarkt oder C+C Großhandel zu den regelmäßigen Aufgaben. Sicher hat man in den namhaften Handelsketten die Möglichkeit eine Vielzahl an Produkten zentral an einer Stelle besorgen zu können, aber einerseits erfordert gerade diese Menge an Artikeln oftmals logistische Meisterleistungen, andererseits fehlt bei manchen Produktgruppen auch die Sortimentstiefe, Auswahl oder fachliche Spezifizierung.
Eine dieser Produktgruppen für die beide Problemstellungen wohl am besten zutreffen sind die Serviceverpackungen, Einweglösungen oder Reinigs- und Hygieneprodukte im täglichen, professionellen Gastronomie-, Hotel- und Unternehmensbedarf. Der Platzbedarf der Verpackungen und die Gewichte der Reinigungsmittel sind relativ hoch, und bringen so manchen Transporter an seine Grenzen. Auf der anderen Seite sind gerade moderne und innovative Verpackungslösungen und Serviceideen im C+C Markt eher schwer erhältlich.
Hier sind spezialisierte Anbieter wie Pack4Food24.de, der B2B Onlineshop der Pro DP Verpackungen aus Ronneburg bei Gera in Ostthüringen, die ideale Adresse. Mit einem breiten Sortiment und starken logistischen Möglichkeiten versorgen Spezialisten wie Pack4Food24 Restaurants, Foodtrucks, Hotels, Kantinen, Fleischer, Bäcker, usw. in Deutschland, Österreich, der Schweiz und vielen weiteren Ländern Europas.
Durch die einfache Onlinebestellung und komfortable Lieferung direkt ins Geschäft bleibt somit mehr Zeit und Platz für die Besorgung von wichtigen Produkten wie gerade Lebensmitteln und Zutaten, für welche der Onlinekauf eher ungünstig oder unpraktikabel wäre, und die Sortimentsbreite sorgt dafür, dass man mit Sicherheit immer die Lösung findet, die am besten zum eigenen Unternehmen passt.

Pack4Food24.de ist das Onlinebestellportal des Großhandelsspezialisten Pro DP Verpackungen. Auf www.pack4food24.de kann rund um die Uhr auf ein umfangreiches Sortiment an praktischen Serviceverpackungen, modernen To Go Verpackungen, günstigem Einweggeschirr, innovativen Tischprodukten, qualitativen Hygieneartikeln und professionellen Reinigungsmitteln zugegriffen werden.
Mit der direkten Anbindung des Onlineshops an den stationären Großhandel verbindet die Pro DP Verpackungen ideal die Vorteile der beiden Vertriebswege.

Firmenkontakt
Pack4Food24.de – Das B2B Portal für Gastronomie, Hotel & Handel
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602 / 2289000
036602 / 289005
service@pack4food24.de
https://www.pack4food24.de

Pressekontakt
Pro DP Verpackungen
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp-verpackungen.de
http://www.pro-dp-verpackungen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Essen/Trinken

Pro DP Verpackungen investiert in intensivere Regionalkundenbetreuung

Gastronomen, Hotels, Lebensmittelhändler, usw. aus dem direkten Einzugsgebiet des Unternehmensstandortes in Mitteldeutschland profitieren zukünftig von einer persönlichen Außendienstbetreuung.

Die Pro DP Verpackungen aus Ronneburg im Osten Thüringens ist ein Großhandels- und Serviceunternehmen im Bereich der Gastronomie, Hotellerie, des Imbiss Sektors, sowie der Lebensmittelproduktion und des Einzelhandels verschiedener Ausrichtungen.
Das Portfolio des Verpackungs- und Einwegspezialisten umfasst dabei ein umfangreiches Sortiment an praktischen Einwegverpackungen, modernen To Go Verpackungen und innovativen Tischprodukten, aber auch eine große Auswahl leistungsfähiger Reinigungsprodukte der Eigenmarke „Pro DP Reinigungsmittel“ , sowie qualitative Hygieneartikel aus dem Bereich der Papiere und Einwegbekleidungen.
Zahlreiche der standardmäßig angebotenen Einwegprodukte, wie z.B. Papiertragetaschen, Servietten, Trinkbecher, Pizzakartons, Einschlagpapiere, etc. können zudem individuell bedruckt werden, und der Thüringer Großhandelsspezialist unterstützt seine Kunden dabei im gesamten Realisierungsprozess.
Dank eines leistungsfähigen Partnernetzwerks versorgt die Pro DP Verpackungen Kunden in ganz Europa, widmet sich aber seit einiger Zeit auch vermehrt den Gastronomen, Hotelliers, Imbissbetreibern und Lebensmittelhändlern rund um den Unternehmensstandort in Ronneburg. Diese Unternehmen können auf Grund der räumlichen Nähe von zahlreichen Vorteilen profitieren, und erhalten ab März 2019 sogar eine noch intensivere Betreuung. Dafür hat sich das Unternehmen von Dennis Bauer, dem Inhaber der Pro DP Verpackungen, weiter personell verstärkt, und setzt im Großraum Gera, Zwickau, Jena, Naumburg, Leipzig, Chemnitz und Zwickau auf die Kundenbetreuung und nachhaltige Kundenbindung durch Außendienstmitarbeiter.
Neben den Vorteilen für die Kunden in Mitteldeutschland bringt diese Maßnahme auch Erfahrungen für eine eventuelle Ausweitung auf das gesamte Bundesgebiet, oder den deutschsprachigen Raum in Europa mit sich.

Die Pro DP Verpackungen ist ein Großhandels- und Serviceunternehmen aus Mitteldeutschland. Zum Kundenkreis gehören Gastronomen, Imbissbetreiber, Hotels und Einzelhändler, aber auch Franchisesysteme, Tankstellen und Filialisten, welche auf ein breites Portfolio an Produkten und Dienstleistungen zugreifen können.

Kontakt
Pro DP Verpackungen
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602 / 289 000
036602 / 289 005
info@pro-dp-verpackungen.de
https://www.pro-dp-verpackungen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Shopping/Handel

Vormarsch der Standbeutel: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Beutel, Säcke und Tüten

Sollen Einwegtragetaschen verboten werden? In vielen Ländern verstärkt sich die Diskussion dazu in den Medien. Immer mehr Staaten bemühen sich, vor allem dünne Kunststofftüten aus dem Handel zu verbannen oder zumindest den Verbrauch zu reduzieren. Zum Bereich Beutel und Säcke gehören jedoch nicht nur Tragetaschen: Die aktuelle, bereits zweite Ceresana-Studie zum Weltmarkt für Beutel, Säcke und Tüten informiert auch umfassend zu Müllbeuteln- und Säcken, Schwerlast- und Industriesäcken sowie Beutelverpackungen für Nahrungsmittel. Viele unterschiedliche Einflussfaktoren wirken auf diesen komplexen Markt. Der Report behandelt neben verschiedenen Kunststoff-Sorten auch Beutel und Säcke aus Papier.

Industriesäcke stark von Konjunktur abhängig

Die Nachfrage nach Schwerlast- und Industriesäcken hängt in hohem Maße von der wirtschaftlichen Entwicklung des jeweiligen Landes ab. Für Transportverpackungen sind die Handelsverflechtungen sehr wichtig: Von Freihandelsabkommen und freiem Güterverkehr kann die Nachfrage profitieren; protektionistische Maßnahmen und Handelsbarrieren können dagegen die Marktdynamik hemmen. Darüber hinaus hat insbesondere die Baukonjunktur einen entscheidenden Einfluss, da Baumaterialien oft in Schwerlastsäcken aus Polyethylen oder gewebten Kunststoffstreifen transportiert und gehandelt werden. Die grundlegenden Trends zur Entwicklung der Wirtschaft sowie der Bauindustrie werden daher jeweils in einzelnen Länderkapiteln detailliert analysiert.

Beutel profitieren von den Trends der Verpackungsindustrie

Beutel und Säcke bieten die Vorteile, die sich Konsumenten und Industrie von leichter Verpackung wünschen: gute Bedruckbarkeit, Materialeinsparung, ansprechende Optik und immer öfter auch Wiederverschließbarkeit. Ihre Einsatzfähigkeit für Lebensmittel nimmt immer weiter zu. Die globale Nachfrage nach Beutelverpackungen aus Kunststoff im Bereich Nahrungsmittel wird bis 2025 pro Jahr im Schnitt um voraussichtlich 4,2 % anwachsen.

Dynamischstes Wachstum bei Standbodenbeuteln

Kunststoffe und Papier sind die beliebtesten Materialien für Beutelverpackungen. Ein besonders dynamisches Wachstumssegment innerhalb der Verpackungsindustrie sind Standbeutel aus Kunststoff (Stand-Up-Pouches), die zum Beispiel für Trockenobst, Fertiggerichte für die Mikrowelle oder auch für Getränke und Saucen gebraucht werden. Im Non-Food-Bereich finden Standbodenbeutel ebenfalls mehr und mehr Verwendung, etwa für Wasch- und Reinigungsmittel oder Kosmetik und Körperpflege. Immer öfter verpacken sie auch Nassfutter für Tiere. Weltweit wurden im Jahr 2017 rund 230 Milliarden Standbodenbeutel verkauft. Der europäische Markt erreichte ein Volumen von mehr als 45 Milliarden Stück – damit hat sich der Absatz in den letzten 15 Jahren mehr als versechsfacht. In den USA, Kanada und Mexiko stieg die Nachfrage auf über 30 Milliarden Stück. Die Region Asien-Pazifik erreicht einen Anteil am Weltmarkt von fast 55 %. In den kommenden Jahren wird die Nachfrage voraussichtlich um jeweils über 7 % weiter ansteigen. Insbesondere wiederverschließbare Standbodenbeutel, in die Einschweißteile eingearbeitet sind, werden rasant zulegen: Ceresana erwartet dafür Wachstumsraten von über 10 % pro Jahr.

Die Studie in Kürze:

Kapitel 1 bietet eine Darstellung und Analyse des globalen Marktes für Beutel, Säcke und Tüten aus Kunststoff sowie aus Papier, einschließlich Prognosen bis zum Jahr 2025. Für jede Region der Welt werden Kennzahlen wie Verbrauch nach Material und nach Anwendungen sowie Produktionsmengen nach Material angegeben.
In Kapitel 2 werden für 16 Länder der Verbrauch von Beuteln, Säcken & Tüten aufgeteilt nach Anwendungen und Material, die Produktion aufgeteilt nach Material („LDPE“, „LLDPE“, „HDPE“, „sonstige Kunststoffe (Folie)“, „Kunststoffe gewebt“, „Papier“) sowie Import und Export aufgeteilt nach Material analysiert.
Kapitel 3 behandelt detailliert die Anwendungsgebiete von Beuteln, Säcken und Tüten: Daten zur Verbrauchsentwicklung in den Anwendungsgebieten Tragetaschen, Müllbeutel und Müllsäcke, Schwerlast- und Industrie-Säcke, Nahrungsmittelverpackungen sowie sonstige Anwendungen. Die Angaben sind auch hier noch einmal nach Material (Kunststoff und Papier) unterteilt.
Kapitel 4 betrachtet den Verbrauch von Beuteln, Säcken und Tüten aufgeteilt nach den Materialtypen Polyethylen, sonstige Kunststoffe (Folie), Kunststoffe gewebt sowie Papier.
Kapitel 5 bietet nützliche Unternehmensprofile der bedeutendsten Produzenten von Beuteln, Säcken und Tüten, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten, Kurzprofil sowie Produkttypen und Anwendungsgebieten. Ausführliche Profile werden von 107 Herstellern geliefert.

Weitere Informationen: www.ceresana.com/de/marktstudien/verpackung/beutel-saecke-tueten-welt/

Marktstudie Beutel, Säcke und Tüten - Welt (2. Auflage)

Über Ceresana
Ceresana ist ein international führendes Marktforschungsinstitut in den Bereichen Chemikalien, Kunststoffe, Industriegüter und Verpackungen. Das Unternehmen beliefert bereits seit über 15 Jahren mehr als 10.000 Kunden aus Industrie und Handel in 60 Ländern mit aktuellen Analysen. Die Dienstleistungen von Ceresana für Hersteller, Verarbeiter und Verbände umfassen maßgeschneiderte Auftragsstudien und über 160 auftragsunabhängige Marktstudien.
Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com

Ceresana
Mainaustrasse 34
78464 Konstanz
Deutschland
Tel.: +49 7531 94293 10
Fax: +49 7531 94293 27
Pressekontakt: Martin Ebner, m.ebner@ceresana.com

Essen/Trinken

Pack4Food24.de – Der Gastro Onlineshop mit Großhandelskonditionen

Das B2B Bestellportal der Pro DP Verpackungen punktet neben dem „Alles aus einer Hand“ Sortiment auch mit einem attraktiven Abnahmemodell für Kunden jeder Größe.

Pack4Food24.de - Der Gastro Onlineshop mit Großhandelskonditionen

Pack4Food24 der Onlineshop der Pro DP Verpackungen

Man hört immer wieder dass das B2B Geschäft in Deutschland den Onlinetrend verschläft, aber in der Gastronomie, Hotellerie oder dem Lebensmittelhandel drängt sich dieser Eindruck irgendwie nicht auf. Am Markt finden sich zahlreiche auf gewerbliche Kunden ausgerichtete Onlineshops, welche es Restaurants, Imbissbetrieben, Food Trucks, Hotels, Kantinen, usw. ermöglichen, zahlreiche Produkte des täglichen Bedarfs direkt ins Haus liefern zu lassen.
Das speziell dieser Sektor die Vorteile des Onlinehandels nutzt, könnte natürlich auch am besonderen Tagesgeschäft liegen, welches meist außerhalb der üblichen Geschäftszeiten anderer Unternehmen stattfindet. Darüber hinaus sind einige Produkte im täglichen Gastronomiebedarf, Imbissbedarf, Fleischereibedarf, Bäckereibedarf, usw. auch relative transportintensiv, was den Einkauf im Großmarkt oder C+C Handel für so manchen Unternehmer zu einer logistischen Meisterleistung werden lässt.
Ein solcher Bereich sind sicher die Serviceverpackungen, Tischprodukte und Reinigungsmittel, welche entweder mit großen Kartons oder schweren Kanistern den Einkauf mit dem Transporter oder Kombi stark einschränken. Hier finden die Gastronomen, gastronomischen Unternehmen und Lebensmittelhändler im B2B Onlineshop Pack4Food24.de einen idealen Partner. Nicht nur dass das Bestellportal mit einem breiten Sortiment für zahlreiches Lösungen des täglichen Gastronomiebedarfs „aus einer Hand“ aufwartet, eine leistungsfähige Logistik, ein starker und auf vielen Wegen erreichbarer Kundenservice, und nicht zuletzt ein attraktives Konditionsmodell von der Kleinbestellung bis zur Großverbraucherbeschaffung machen Pack4Food24.de zum idealen Partner.
Möglich wird dies alles durch die Pro DP Verpackungen, dem Großhandels- und Serviceunternehmen hinter Pack4Food24.de, welches es geschafft hat die Offline Kompetenzen eines stationären Großhandels mit den Möglichkeiten des Onlinehandels zu verknüpfen. Man darf gespannt sein wie sich die nächsten Jahre im B2B Onlinehandel entwickeln werden.

Pack4Food24.de ist das Onlinebestellportal des Großhandelsspezialisten Pro DP Verpackungen. Auf www.pack4food24.de kann rund um die Uhr auf ein umfangreiches Sortiment an praktischen Serviceverpackungen, modernen To Go Verpackungen, günstigem Einweggeschirr, innovativen Tischprodukten, qualitativen Hygieneartikeln und professionellen Reinigungsmitteln zugegriffen werden.
Mit der direkten Anbindung des Onlineshops an den stationären Großhandel verbindet die Pro DP Verpackungen ideal die Vorteile der beiden Vertriebswege.

Firmenkontakt
Pack4Food24.de – Der B2B Onlineshop für Gastronomie, Hotel & Einzelhandel
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
0800 / 7225 4 3663
036602 / 289005
service@pack4food24.de
http://www.pack4food24.de

Pressekontakt
Pro DP Verpackungen – Der Profi für Gastronomie, Hotel und Einzelhandel
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp-verpackungen.de
http://www.pro-dp-verpackungen.de

Pressemitteilungen

ELS Austria zieht positive Halbjahresbilanz

Neue Strategie und neue Lizenzierungsmodelle stellen 2019 Zeichen auf Wachstum

ELS Austria zieht positive Halbjahresbilanz

ELS Austria GmbH, Wien

Wien, 27.08.2018. ELS Austria zieht nach den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 eine positive Halbjahresbilanz. Der Umsatz des Unternehmens ist bei in etwa konstanter Lizenzkundenanzahl in den ersten sechs Monaten gegenüber dem Vorjahr leicht zurückgegangen. Trotzdem ist es gelungen, zur Jahresmitte ein ausgeglichenes Ergebnis auszuweisen.

„Diese Entwicklung freut uns sehr“, kommentiert Geschäftsführerin Katrin Schuh die Zahlen. „Für das gesamte Jahr 2018 erwarten wir mit einem anziehenden Jahresendgeschäft einen leicht steigenden Umsatz und durch die Umsetzung unserer neuen Unternehmensstrategie einen knapp sechsstelligen Jahresüberschuss.“

ELS Austria stellt 2019 die Zeichen auf Wachstum. Durch personelle Erneuerungen, die Entwicklung und Umsetzung einer neuen Unternehmensstrategie konnten in den letzten Wochen positive Reaktionen von Kunden für das kommende Jahr festgestellt werden. Darüber hinaus wird das Portfolio der ELS Austria erweitert. Neue und innovative Produkte und Lizenzierungsmodelle werden sicherstellen, dass sich die Gesellschaft auf einem konsequent hohen Niveau am Markt platziert. „Unser Ziel ist bestmöglicher Service für unsere Kunden. Dabei richten wir den Blick ab jetzt im Sinne einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft über den Verpackungstellerrand hinaus“, so Katrin Schuh.

ELS Austria GmbH wurde im Mai 2015 gegründet und hat zum 01.07.2016 den Bescheid für die Genehmigung als neues Sammel- und Verwertungssystem für Haushaltsverpackungen und gewerbliche Verpackungen in Österreich erhalten. Seit diesem Zeitpunkt hat sich ELS Austria erfolgreich im österreichischen Markt etabliert. Sie entpflichtet namhafte Kunden als genehmigtes Rücknahme- und Verwertungssystem und bietet Dienstleistungen zu fairen Preisen an.

Kontakt
ELS Austria GmbH
Angela Emons
Kupelwiesergasse 12/6
1130 Wien
+49 228 9437758
emons@els-austria.at
http://www.els-austria.at

Pressemitteilungen

LANG zeigt auf der FachPack Prägelösungen für edle Etiketten und Verpackungen

Maschinenhersteller präsentiert auf der Fachmesse gemeinsam mit MSP Prägetechnik GmbH Ergebnisse der Entwicklungspartnerschaft

LANG zeigt auf der FachPack Prägelösungen für edle Etiketten und Verpackungen

LANG zeigt auf der FachPack Prägelösungen für edle Etiketten und Verpackungen

Hüttenberg, 20. August 2018 – Etiketten und Verpackungen werden in vielen Branchen immer hochwertiger. Hierfür entwickelt die LANG GmbH & Co. KG ( www.lang.de) gemeinsam mit der MSP Prägetechnik GmbH ( www.msp-praegetechnik.de) individuelle Lösungen. LANG ermöglicht Fräsen und Lasern in einer Prägeform und ist auf den Maschinen- und Steuerungsbau sowie die Entwicklung korrespondierender Software spezialisiert. MSP Prägetechnik ist Hersteller und Vertreiber von komplexen Prägewerkzeugen für die Druck- und Verpackungsindustrie. Die aus der langjährigen Entwicklungspartnerschaft resultierenden Lösungen zeigen die beiden Unternehmen vom 25. bis 27. September auf der FachPack in Nürnberg, in Halle 3A am Gemeinschaftsstand 538.

In vielen Segmenten der Druck- und Verpackungsindustrie sind zunehmend hochwertige und aufwändig veredelte Produkte gefragt. MSP Prägetechnik fertigt Flachpräge-, Reliefschnittpräge- und Blindprägestempel und setzt dabei auf die Maschinen sowie korrespondierende Software von LANG. So ermöglicht beispielsweise die Lasergraviermaschine Pulsaris 300 von LANG die Herstellung und Ausarbeitung von hochwertigen Prägestempeln mit feinsten Strukturen. Die Maschine eröffnet für MSP Prägetechnik völlig neue Handlungsspielräume im Verpackungsdesign. Leder-, Stein- oder Holzstrukturen können detailgetreu nachgeahmt und auch Sicherheitsmerkmale fein strukturiert umgesetzt werden.

Bereits seit der Firmengründung der MSP Prägetechnik GmbH liefert LANG entsprechende Soft- und Hardware für individuelle Prägelösungen. Im Laufe der Jahre entstand daraus eine (Entwicklungs-)Partnerschaft. Die Prägewerkzeuge mit feinsten Details und Strukturen finden heute in zahlreichen Etiketten- und Verpackungsunternehmen für Pharmazie, Confiserie, Kosmetik und Getränkehersteller Verwendung.

FackPack als Plattform für innovative Lösungen
LANG und MSP Prägetechnik präsentieren sich auf der FachPack als wichtige Partner in der Herstellungskette edler Verpackungslösungen. Die Messe gilt als eine der bedeutendsten europäischen Fachmessen rund um das Thema Verpackung sowie Technik, Veredelung und Logistik. Hier finden die Besucher die gesamte Prozesskette der Verpackung kompakt unter einem Dach.

Besuchen Sie die LANG GmbH & Co. KG und MSP Prägetechnik GmbH auf der FachPack in Nürnberg am Stand 538 in Halle 3A. Interessenten, die vorab einen Termin sichern möchten, können die Firma LANG per Mail unter sales@lang.de oder telefonisch unter +49(0)6403 7009-0 kontaktieren.

Die 1972 gegründete LANG GmbH & Co. KG mit Sitz in Hüttenberg ist ein führender Anbieter im Bereich Präzisionsgravieren und -fräsen sowie Positioniersysteme. Das Portfolio erstreckt sich über Frästechnologie, Lasertechnologie, Digitalisiersysteme, Automationssysteme und die unterstützende LANG-Software. Das Unternehmen bietet ein ausgereiftes Maschinenprogramm inklusive Maschinenmontage und -abnahme, Service und Support sowie Schulungen an Maschinen und Software. Höchste Qualität und eine schnelle Inbetriebnahme sowie ein professioneller After-Sales-Service stehen dabei im Fokus. Die LANG-Lösungen kommen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen wie Automobilindustrie, Medizintechnik, Beschriftung, Verpackungsindustrie und vielen weiteren zum Einsatz. Weitere Informationen: www.lang.de

Firmenkontakt
LANG GmbH & Co. KG
Michaela Wenzel
Dillstraße 4
35625 Hüttenberg
+49 (0) 6403-7009-0
michaela.wenzel@lang.de
http://www.lang.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Essen/Trinken

Schausteller, Händler und Gastronomen rüsten sich für das Weihnachtsgeschäft

Auch wenn Viele in den heißen Sommertagen sicher mit den Gedanken woanders sind, stecken zahlreiche Unternehmen bereits mitten in den Weihnachtsvorbereitungen.

Schausteller, Händler und Gastronomen rüsten sich für das Weihnachtsgeschäft

Weihnachten mit Pro DP Verpackungen

Mit Temperaturen um die 30 Grad hat uns der Sommer noch voll im Griff, aber so mancher Unternehmer kommt aktuell eher wegen der nahenden kalten Jahreszeit ins Schwitzen. Das Öffnen der ersten Weihnachtsmärkte ist sicher noch gute 3 Monate weit weg, und auch die Vorweihnachtszeit liegt kalendarisch noch weit vor uns, aber als Schausteller, Einzelhändler oder Gastronom kommt man bereits im August nicht umhin die Planungen für das Weihnachtsgeschäft 2018 aufzunehmen. Wobei man sicher erwähnen muss dass die Planungen für die größeren Weihnachtsmärkte meist schon deutlich früher beginnen, zumindest was die Stellplatzvergabe und Schaustellerauswahl der Betreiber betrifft.
So gesehen befindet man sich im August bereits in der heißen Phase. Restaurants müssen Termine für die diversen Firmenweihnachtsfeiern vergeben, Schausteller oder auch Foodtrucks die verschiedenen Marktauftritte koordinieren, und Gastronomen in den zu Weihnachten extrem gut besuchten Food Courts der Einkaufszentren den Personalaufwand planen.
Auch die Partner und Lieferanten der genannten Unternehmen müssen hier natürlich mitziehen, und teilweise sogar einen Schritt eher mit den Weihnachtsvorbereitungen starten. So zum Beispiel die Pro DP Verpackungen aus Ronneburg bei Gera in Thüringen. Der Großhandelsspezialist versorgt Gastronomen, Imbissbetreiber, Food Trucks, Hotels und EInzelhändler mit praktischen Serviceverpackungen, günstigem Einweggeschirr, modernen To Go und Street Food Verpackungen, aber auch innovativen Produkten rund um den gedeckten Tisch sowie den Reinigungs- und Hygienebereich.
Für das Weihnachtsgeschäft bietet der Verpackungsprofi aus Mitteldeutschland seinen Kunden auch spezifische Lösungen, die über das Standardsortiment des restlichen Jahres hinaus gehen.
Besonders gefragt sind in der Vorweihnachtszeit natürlich Papiertragetaschen und Tüten mit verschiedenen Weihnachtsmotiven, aber auch weihnachtliche Servietten, Papiertischdecken und Tischdekorationen dürfen natürlich nicht fehlen. Obligatorisch für den Verkauf der Winterspezialität schlechthin sind die verschiedenen Varianten an Glühweinbechern für den Einwegeinsatz. Hier bietet die Pro DP Verpackungen mit ihren Bio Glühweinbechern für den nachhaltigen Glühweinverkauf übrigens ein besonderes Highlight für den umweltbewußten Gastronomen und Schausteller.
Mit der rechtzeitigen Vorbereitung und zuverlässigen Partnern an der Seite sollte einem erfolgreichen Weihnachtsgeschäft nichts mehr im Weg stehen.

Pack4Food24.de ist das Onlinebestellportal des Großhandelsspezialisten Pro DP Verpackungen. Auf www.pack4food24.de kann rund um die Uhr auf ein umfangreiches Sortiment an praktischen Serviceverpackungen, modernen To Go Verpackungen, günstigem Einweggeschirr, innovativen Tischprodukten, qualitativen Hygieneartikeln und professionellen Reinigungsmitteln zugegriffen werden.
Mit der direkten Anbindung des Onlineshops an den stationären Großhandel verbindet die Pro DP Verpackungen ideal die Vorteile der beiden Vertriebswege.

Firmenkontakt
Pack4Food24.de – Der B2B Onlineshop für Gastronomie, Hotel & Einzelhandel
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
0800 / 7225 4 3663
036602 / 289005
service@pack4food24.de
http://www.pack4food24.de

Pressekontakt
Pro DP Verpackungen – Der Profi für Gastronomie, Hotel und Einzelhandel
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp-verpackungen.de
http://www.pro-dp-verpackungen.de