Tag Archives: Vertrauen

Pressemitteilungen

Wohlsein

Deine Auszeit für innere Kraft und neue Sichtweisen

Dieses Buch bietet dir, wonach sich so viele sehnen: Yoga-Retreats, die jederzeit dazu einladen, ohne Kostenaufwand und in den eigenen vier Wänden Momente der Ruhe zu finden. Denn hier erwarten dich deine ganz persönlichen Retreat-Wochenenden, die Annika Isterling liebevoll konzipiert hat und mit viel Einfühlungsvermögen und Inspiration nahebringt. Die erfahrene Yogini steht selbst mitten im Leben und weiß, dass es oft eine Herausforderung ist, sich neben Beruf und Familie Auszeiten zu nehmen und seine innere Mitte zu finden. Deshalb hat sie mit den fünf Yoga-Retreats, die sie bereitstellt, genau die Bedürfnisse in den Mittelpunkt gerückt, die für ein tiefes Gefühl des Wohlseins am bedeutsamsten sind: Entschleunigung, Loslassen, Glücklichsein, Verbundenheit und Vertrauen sind die Themen, die du mit den sorgfältig aufgebauten Retreat-Programmen stärken kannst.
Dafür erhältst du jeweils eine Vielfalt an Tools, zu denen speziell ausgewählte Asanas, aber auch Atemübungen, Meditationen, Mudras und Reflexionen gehören. Annika Isterling nimmt dich mit praktischen Anleitungen sanft an die Hand. Darüber hinaus gibt sie Anregungen, wie du dein Retreat mit Mantras, Achtsamkeitsübungen, Aromaölen und vielem mehr bereichern kannst. Dabei lässt sie dir aber auch stets genügend Freiraum, deine Auszeit so individuell zu gestalten, dass sie dir ganz genau entspricht und sich für dich vollkommen stimmig anfühlt. Das Herzensanliegen der Autorin ist, dir kleine Oasen inmitten des Alltags zu schenken, die dir nachhaltig zu mehr innerer Kraft und Ruhe verhelfen und neue Sichtweisen eröffnen. So kannst du in der Ganzheit deines Seins erfrischt in den Alltag zurückkehren – mit neuem Wohlsein, das bleibend in dir verankert ist.

Über die Autorin:
Annika Isterling war 10 Jahre lang Model, u.a. in New York und Paris, und gründete 2005 mit Yo2-Yogastudio da erste Anusara-Yogastudio in Norddeutschland. Zurzeit schreibt sie für verschiedene Blogs und Zeitschriften (Happinez, Healthy Living, Fit for Fun), unterrichtet Yogakurse in diversen Studios, ist Personal Trainer im Einzelunterricht und bietet Yoga-Retreats an. Als Mutter zweier Kinder weiß sie genau, wie selten und wichtig Auszeiten und Momente der Ruhe sind.

Über das Buch:
Annika Isterling
Wohlsein
Yoga-Retreats für zu Hause
216 Seiten, 29,95€
Erscheinungstermin: April 2019
ISBN: 978-3-95883-315-9

Mit seinen zeitlosen, existenziellen Themen erschließt der Theseus-Verlag die Welt des Buddhismus und der fernöstlichen Spiritualität – immer für ein europäisches Publikum aufbereitet – als ein Angebot der Orientierung und Hilfe in schweren Zeiten. Ziele und Wege können klarer gesehen und LeserInnen zum Wesentliche, zu sich selbst geführt werden. Auch fern-östliche Bewegungsmeditationen, Entspannungstechniken und Übungswege für Körper und Geist, wie Yoga und Thai Chi, gehören zum Themenspektrum von Theseus.
Zu den bekanntesten Autoren des Theseus Verlags zählen der Dalai Lama und Thich Nhat Hanh.

* Die Kamphausen Media GmbH mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Fischer & Gann, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
Theseus
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 0
0521-560 52 29
info@kamphausen.media
http://www.kamphausen.media

Pressekontakt
Kamphausen Media GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
052156052232
0521-560 52 29
julia.meier@kamphausen.media
http://www.kamphausen.media

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Vertrauen ist der Schlüssel zum autonomen Fahren

Autonome Fahrzeuge lösen in letzter Zeit viel Begeisterung und Neugier aus. Aufgrund dieser Aufbruchstimmung könnte man erwarten, dass Verbraucher bereit sind, die neue Technologie zu nutzen. Allerdings herrscht eine überraschend große Vorsicht. Laut Statista haben 50 Prozent der deutschen Autofahrer Angst, in einem autonomen Auto zu fahren. Wie soll das autonome Auto trotz dieses enormen Misstrauens zum Erfolg werden?

Vertrauen ist ein entscheidender Faktor, wenn es um die Akzeptanz neuer Technologien geht. Autonomes Fahren wird sich nur dann durchsetzen, wenn die Menschen das Gefühl haben, dass sie dem Fahrzeug voll vertrauen können. Lassen Sie mich das mit einem Beispiel erklären:

Aufzüge hatten im 18. Jahrhundert ein enormes Vertrauensproblem

Aufzüge haben die Art und Weise verändert, wie Menschen vom Erdgeschoss in die oberen Stockwerke eines Gebäudes gelangen – so wie autonome Autos die Art und Weise verändern werden, wie Menschen auf den Straßen von A nach B reisen. Bei beiden Technologien gibt es ähnliche Vertrauensfaktoren:

Die ersten Aufzüge wurden in den 1830er Jahren in England installiert. Allerdings verwendeten frühe Aufzüge seil- und riemengetriebene Systeme, die oft rissen, was zu schweren Unfällen mit Verletzten und sogar Toten führte. Erst 1854 wurde ein entscheidendes Sicherheitssystem eingeführt: eine Sicherheitsbremse mit Federungssystem. In einer gewagten Performance durchtrennte Elisha G. Otis, der Erfinder des Bremssystems, das Kabel eines Aufzugs, in dem er fuhr, um zu beweisen, dass seine Erfindung funktioniert. Und tatsächlich stoppte die Sicherheitsbremse den Aufzug. Diese Bremse gilt als der Schlüssel dafür, dass Aufzüge das Vertrauen der breiten Öffentlichkeit gewonnen haben.

Self-Healing Software sorgt für Vertrauen

Hinsichtlich autonomer Fahrzeuge befinden wir uns heute in einer ähnlichen Situation. Hunderte Hersteller und Start-ups arbeiten daran, autonomes Fahren Realität werden zu lassen. Doch der Schlüssel für die erfolgreiche Einführung wird das Vertrauen sein. Autofahrer müssen sich sicher sein können, dass die Software im Auto korrekt funktioniert und sicher vor Cyberangriffen ist.

Mithilfe moderner Technologien, wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen, bietet Aurora Labs eine selbstheilende Softwarelösung, die Softwareprobleme erkennt und die Software automatisch auf die letzte sichere Version zurücksetzt. So wird sichergestellt, dass das Fahrzeug wie geplant funktioniert. Wenn eine neue Softwareversion, Software-Fixes oder neue Funktionen verfügbar sind, kann Aurora Labs die Software nahtlos aktualisieren, ohne dass der Fahrer eingreifen oder das Fahrzeug offline genommen werden muss. Wenn wir die Lehren aus dem Jahr 1854 ziehen, wissen wir, dass Vertrauen ein Schlüsselfaktor für die Einführung neuer Technologien ist. Self-Healing Software ist für das Auto, was die Bremse für den Aufzug war.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie die Self-Healing Software von Aurora Labs zur erfolgreichen Einführung des autonomen Fahrens beitragen kann, kontaktieren Sie auroralabs@hbi.de.

Aurora Labs wurde 2016 von Zohar Fox und Ori Lederman gegründet und hat Niederlassungen in Tel Aviv und München. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Software-Update- und Predictive-Maintenance-Lösungen für vernetzte Fahrzeuge, die den Weg in das Zeitalter des selbstheilenden Autos ebnen. Die Line of Code MaintenanceTM-Technologie von Aurora Labs nutzt Machine-Learning-Algorithmen, die alle drei Stadien der Fahrzeugwartung auf einzigartige Weise adressieren, um Softwarefehler zu erkennen, zu reparieren und OTA-Updates nahtlos zu implementieren. Vor dem Hintergrund von kontinuierlichen Software-Entwicklungsprozessen sowie steigenden Kosten und zunehmenden Rückrufen, die aus Softwarefehlern resultieren, ermöglicht die Self-Healing SoftwareTM von Aurora Labs die zuverlässige und kosteneffiziente Einführung neuer Funktionen in einer Zeit grundlegender Veränderungen in der Branche. Weitere Informationen finden Sie unter auroralabs.com.

Firmenkontakt
Aurora Labs
Rudolf von Stokar
Emmy-Noether-Ring 18
85716 Unterschleißheim
+49 89 2154 2434

auroralabs@hbi.de
http://www.auroralabs.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30

auroralabs@hbi.de
http://www.hbi.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Reputation mit Sinn

Kommunikations-Disziplin für mehr Vertrauen

Glaubwürdigkeit ist im Geschäftsleben eine entscheidende Grundlage für den Erfolg. Trotzdem gehen Unternehmen – und zwar sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiter – sehr oft leichtsinnig damit um. Ist das Vertrauen erst einmal angeschlagen, sind Verluste garantiert oder sogar Existenzen gefährdet. Sereina Schmidt , Expertin für CEO-Reputation kennt die Lage, in der sich viele Unternehmen momentan befinden: „In der Vergangenheit wurde Reputation oft nur auf das Unternehmen angewandt. Man hat ein paar PR-Artikel veröffentlicht und war der Meinung, genug dafür getan zu haben. Das reicht nicht mehr. Durch und die neue Transparenz, ist nicht nur jedes Unternehmen – aus Kundensicht, sondern vor allem jeder Unternehmer auf dem Präsentierteller. Macht der CEO einen kommunikativen Fehltritt, leidet schnell das gesamte Unternehmen. Darum sollte man sich schnellstmöglich geplant, strategisch und kontinuierlich an die Reputationsarbeit machen – vor allem für den Unternehmer oder CEO.“

Alles ist transparent und öffentlich
Zwischen privaten und geschäftlichen Handlungen wird heute nicht mehr unterschieden. UnternehmerInnen müssen sich also in jeder Situation ihrer Vorbildfunktion bewusst sein und den eigenen Ruf immer wieder überprüfen. Stefan Dudas, Redner und Autor zum Thema Sinn, weiß, was es braucht, um als Unternehmen glaubwürdig zu gelten und dauerhaft einen guten Ruf zu genießen. „Wir sind viel zu stark im Prozessdenken drin. Man versucht, das Alte etwas anders und vielleicht mit etwas anderen Tools zu kommunizieren und hofft, damit „in“ zu sein. Doch nur weil ein Unternehmen auf Instagram postet, ist es noch kein cooles Unternehmen. Vor allem, wenn das Posting wie eine Pressemeldung mit Zahlen, Daten und Fakten erfolgt. Wir leben in einer Zeit, in der es umwälzende Veränderungen gibt. Damit ist auch die bisherige Positionierung vieler Unternehmen gefährdet und bedarf einer Neujustierung. Diese Chance sollte man nutzen und sich grundlegende Gedanken darüber machen, was das eigene Unternehmen ausmacht. Welchen Sinn, welchen Mehrwert es generiert. Hier muss man wesentlich weiterdenken, als dies im gewohnten Marketing bisher geschah.“

Die Showphase endet gerade
In immer mehr Unternehmen dringen Interna nach außen. Alles wird sofort auf Social-Media diskutiert. Man kann Menschen heute nichts mehr vormachen, was nicht wirklich stimmt – zumindest nicht dauerhaft. Showelemente fliegen früher oder später auf und die Wirkung ist verheerend. Einen positiven Ruf aufzubauen, bedeutet für Sereina Schmidt folgendes: „Integrität, transparente und strukturierte Kommunikation, eine klare Wertehaltung und Position beziehen. Keine Einmalaktion, sondern nur ein kontinuierliches Dranbleiben kann so etwas vermitteln und verankern.“ Der Unternehmer muss also die richtigen Dinge richtig machen. Dies alles darf und soll auf die richtige Art, das heißt, mit dem geeigneten Kommunikationskanal und in der passenden Tonalität authentisch kommuniziert werden. Reputation ist also keine reine Kommunikationsangelegenheit. Ohne die glaubwürdige Persönlichkeit des Unternehmers wird es nicht funktionieren.

Mitarbeiter wollen wissen, was Sache ist
Forscher sind sich einig, dass die neuen Generationen mehr nach dem Sinn fragen. Warum sollten sie fünf Tage jede Woche ihres Lebens etwas tun, was für sie keinen Sinn ergibt und sie nicht erfüllt? Geld allein reicht als Köder nicht mehr – und die Vorstellung einer Work-Life-Balance, bei der hundertprozentige Arbeitszeit einer totalen Freizeit gegenübersteht, ist überholt. Stefan Dudas macht klar: „Menschen möchten heute ganzheitlich wahrgenommen werden und selbstbestimmt leben. Es wird also immer schwieriger, zwischen Arbeit und „Leben“ zu unterscheiden. Es ist doch grauenvoll, nur in der arbeitsfreien Zeit von Leben zu sprechen. Sinn zu bieten ist dafür essentiell. Wenn Menschen nicht wissen, warum sie etwas tun, werden sie es nicht gerne machen und auch keine Leistung bringen. Menschen wollen an etwas Wichtigem und möglichst Einzigartigem arbeiten. Schon deshalb ist es so wesentlich, dass sowohl das Unternehmen als auch der Unternehmer glaubwürdig sind und einen guten Ruf haben.“

Sereina Schmidt, zu 100 Prozent Kommunikationsprofi, liegt als Beraterin, Sparringspartnerin und Rednerin die Reputation ihrer Kunden am Herzen. Mit Übernahme des Familienunternehmens, einer Kommunikationsagentur, entschied sie 2012 selbst Unternehmerin zu werden. Ihre Stärke ist die direkte, transparente und ehrliche Beratung und Unterstützung von Unternehmern rund um die CEO-Reputation. www.schmidt.ch

Firmenkontakt
Sereina Schmidt AG
Sereina Schmidt
Leueweid 6
6025 Neudorf
+41 (0) 41 249 48 00
sereina.schmidt@schmidt.ch
https://www.schmidt.ch/

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/9637-0
09231/63645
c.quast@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de/

Bildquelle: @pixabay

Pressemitteilungen

Die 007-Formel um Vertrauen aufzubauen

Von Ex-Geheimagent, Kriminalist & Bestsellerautor Leo Martin

Leo Martin ist Ex-Geheimagent, Kriminalist & Bestsellerautor. Sein Auftrag war es, Vertrauensmänner im Milieu der Organisierten Kriminalität anzuwerben. Er musste wildfremde Menschen unter schwierigsten Ausgangsbedingungen und in kürzester Zeit dazu bringen, ihm zu vertrauen und langfristig mit dem Geheimdienst zusammenzuarbeiten. Heute überführt er als Geschäftsführer des Institutes für Forensische Textanalyse Täter, die Unternehmen anonym angreifen, bedorhen oder erpressen. So bauen Sie Vertrauen auf und gewinnen andere für sich und Ihre Ziele:

001) Beziehen Sie Position
Das Wichtigste zuerst: Die Frage ist nicht „Kannst du mir vertrauen?“, sondern „AUF WAS KANNST DU VERTRAUEN, WENN DU ES MIT MIR ZU TUN HAST?“. In erster Linie geht es um Klarheit. Deshalb sollten Sie eindeutig Position auf folgende Fragen beziehen: Für was stehe ich? Wie will ich von anderen gesehen werden? Was lasse ich mit mir machen – und was nicht? Nur dann weiß Ihr Gegenüber, woran er bei Ihnen ist. Womit er rechnen kann – und womit nicht.

Für mich als Agent hieß das, zu entscheiden: Wer ist mein V-Mann für mich? Ein feiger Verräter – oder mein Ohr in der Organisation? Für Sie im Job heißt das, zu entscheiden: Wer ist mein Kollege/Mitarbeiter für mich: Interessiert mich nur die Arbeit, die er wegschafft – oder sehe ich auch der Mensch dahinter? Für Sie im Vertrieb heißt das, zu entscheiden: Wer ist mein Kunde für mich? Muss ich ihm etwas verkaufen, um meine hohen Ziele zu erreichen – oder ist er derjenige, der letztendlich mein Gehalt bezahlt und mein Job ist es, seine Probleme zu lösen?
Geheimtipp: Der andere muss spühren, dass Sie IHN ernst nehmen, und dass Sie wissen, wovon Sie sprechen.

002) Finden Sie das Positive
Identifizieren Sie eine positive Eigenschaft an jedem Menschen, mit dem Sie regelmäßig zu tun haben. Das hilft Ihnen, auch in schwierigen Fällen eine positive Haltung einzunehmen. Und das macht Sinn, denn: Je besser die Stimmung, desto größer ist auch die Zustimmung.
Geheimtipp: An Menschen, die Sie nicht mögen, suchen Sie fünf positive Eigenschaften!

003) Demonstrieren Sie hohen Selbstwert
Es ist ein Unterschied, von wem Sie Anerkennung für Ihre Arbeit bekommen. Das Kompliment eines namenlosen Unbekannten löst weniger in Menschen aus, als das Kompliment eines Experten, Ihres Vorbildes oder von jemandem, den Sie mögen.
Geheimtipp: Demonstrieren Sie ERST hohen Selbstwert, bevor Sie den anderen DANN mit Anerkennung belohnen.

004) Belohnen Sie Ihr Gegenüber durch Anerkennung
Überlegen Sie sich vor jedem Treffen: Welches ehrliche und ernst gemeinte Kompliment kann ich dem anderen heute machen. Faustregel: Eine positive Bemerkung bei jedem Treffen.
Geheimtipp: Loben Sie eher ein Verhalten als den neuen Aston Martin. Komplimente für ein bestimmtes VERHALTEN sind leichter zu finden und haben eine größere Wirkung. „Geile Karre …“, ist gut, „Echt stark, wie ruhig du im Konflikt mit XY geblieben bist!“, ist besser.

005) Seien Sie verbindlich
Versprechen Sie nur Dinge, die Sie auch zu 100 Prozent einhalten können. Kurz gesagt: halten Sie Ihre Versprechen- oder halten Sie die Klappe.
Geheimtipp: Auch was Sie sofort erledigen könnten, versprechen Sie für später. Gut ist: „Die Information beschaffe ich für dich!“, besser ist: „Die Info bekommst du bis morgen, 14 Uhr!“. So erlebt Ihr Gegenüber, dass Sie verbindlich sind. Er lernt: Was Sie zusagen, halten Sie auch ein.

006) Suchen Sie Gemeinsamkeiten
Zeigen Sie sich von Ihrer persönlichen Seite. Unterhalten Sie sich über das sachlich/fachlich/beruflich notwendige Maß hinaus. Dabei suchen und betonen Sie Gemeinsamkeiten zwischen Ihnen und Ihrer Zielperson; Gemeinsamkeiten erzeugen eine starke Verbindung.
Geheimtipp: Sie verstärken die Bindung, indem Sie zusätzlich Insiderthemen und Rituale etablieren.

007) Zeigen Sie Verständnis
Immer, wenn Sie der Meinung sind, die Lage/Meinung/Situation Ihres Gegenübers verstanden zu haben, sollten Sie das auch deutlich kommunizieren. Zum Beispiel durch Aussagen wie: „Ok, ich verstehe. An Ihrer Stelle hätte ich das vermutlich auch so gemacht“. Hier geht es um die emotionale, nicht um die inhaltliche Ebene!
Geheimtipp: Damit machen Sie klar, dass Sie die Sichtweise des anderen respektieren. Menschen wollen sich verstanden fühlen. Verständnis zu zeigen heißt noch lange nicht, dass Sie zustimmen!

Eine starke, vertrauensvolle Beziehung – Sie haben Ihr Ziel erreicht
Erst wenn Ihr Gegenüber in die Beziehung investiert, haben Sie Ihr Ziel erreicht. Hält er Blickkontakt, hört er aufmerksam zu, nickt er bestätigend? Dann ist das ein guter Anfang, aber nicht genug! Achten Sie auf die Indikatoren von Interesse: Ergreift er die Initiative, ruft er zurück, beteiligt er sich aktiv am Gespräch, bringt er eigene Themen mit ein, leuchten seine Augen, zeigt er echte Emotion (Stolz, Begeisterung, Leidenschaft, …) – ist er bereit, etwas für Sie zu tun? Dann haben Sie ihn.

Wenn Sie meine Empfehlungen beherzigen, werden Sie die Menschen um sich herum dazu bringen, in Sie zu investieren. Die Energie, die Sie dafür einsetzen, erhalten Sie um ein Vielfaches zurück. Sie erhöhen Ihren Wirkungsgrad – ob beruflich oder privat. So werden Sie auch wildfremde Menschen unter schwierigsten Bedingungen in einem Minimum an Zeit zu Ihren Verbündeten machen.

Sie haben Ihre Mission erfüllt!
Willkommen im Team.

Homepage Leo Martin
Homepage Sprachprofiler

Leo Martin hat Kriminalwissenschaften studiert und war zehn Jahre lang für den deutschen Geheimdienst im Einsatz. Sein Spezialauftrag war das Anwerben und Führen von Informanten. Heute überführt er als Geschäftsführer des Institutes für Forensische Textanalyse Täter, die Unternehmen anonym angreifen, bedrohen oder erpressen ( www.forensische-textanalyse.de).

Kontakt
Leo Martin
Leo Martin
Edelweissstrasse 5
81541 München
00491621367423
info@leo-martin.de
http://www.leo-martin.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ex-Geheimagent Leo Martin im Kreuzverhör mit Thorsten Otto

Bayern 1 Radio, Blaue Couch, 07.02.2019, 19 Uhr (danach als Potcast)

NOCH NIE WAR EIN JOURNALIST NÄHER AN LEO MARTIN!

Normalerweise ist es Ex-Geheimagent und Vernehmungsexperte Leo Martin, der die Fragen stellt. Heute tauscht er die Rollen und wird von Kultmoderator Thorsten Otto ins Kreuzverhör genommen.

Thorsten Otto entlockt Leo Martin Geheimnisse aus seiner Zeit als Agent. Was ist spannender – Kino oder Realität? Wie wird man Agent? Wie gewinnt man Vertrauen? Wie lernt man Menschenkenntnis? Und vor allem … was ist Leo Martin wirklich für ein Mensch??? Was sagt er zu seinen Spiegel-Bestsellern? Was ist Sprachprofiling?

Beide sehen sich zum zweiten Mal. Leo Martin war bereits vor Jahren in der Sendung „Mensch Otto“ (Bayern 3) zu Gast. Das damalige Gespräch war in den Top 5 der meist gehörten Podcasts aus über 2.000 Sendungen!

Zur Person:
Leo Martin hat Kriminalwissenshaften studiert und war dann zehn Jahre lang für den deutschen Inlandsgeheimdienst im Einsatz. Sein Spezialauftrag war das Anwerben und Führen von Informanten. Dazu musste er das Vertrauen von Menschen gewinnen, die an einem Kontakt zu ihm auf den ersten Blick kein Interesse hatten.

Interviewanfragen:
Sollten Sie redaktionelle Inhalte zum Thema Vertrauen/V-Männer/Geheimdienste suchen kontaktieren Sie uns gerne. Leo Martin steht Ihnen auch gerne für Expertenmeinungen Leo Martin, Interviews, Vorträge, Foren, etc. zur Verfügung.

Spiegel-Bestseller:
Leo Maritn ist Autor von drei Spiegel-Bestsellern zum Thema Menschenkenntnis. Sein aktueller Titel: „Ich krieg dich! Die Kunst, Menschen zu gewinnen. Ein Ex-Agent verrät die besten Strategien.“ Fordern Sie jetzt ein Rezensionsexemplar an!

Bayern 1 – Blaue Couch

Leo Martin

Leo Martin hat Kriminalwissenschaften studiert und war zehn Jahre lang für den deutschen Geheimdienst im Einsatz. Sein Spezialauftrag war das Anwerben und Führen von Informanten. Heute überführt er als Geschäftsführer des Institutes für Forensische Textanalyse Täter, die Unternehmen anonym angreifen, bedrohen oder erpressen ( www.forensische-textanalyse.de).

Kontakt
Leo Martin
Leo Martin
Edelweissstrasse 5
81541 München
00491621367423
info@leo-martin.de
http://www.leo-martin.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Schneller kaputt, als man denkt

Gibt es geplante Obsoleszenz und wenn, wie kann man damit umgehen?

Schneller kaputt, als man denkt

(Bildquelle: cco Linzenz Pixabay)

Mit geplanter Obsoleszenz wird eine Strategie bezeichnet, in der die Haltbarkeit eines Produkts vom Hersteller geplant und konzeptionell vorgesehen ist. Aber gibt es das wirklich oder geht es eher um vom Markt getriebene übertriebene Kostenoptimierung. Es ist zumindest aus verkäuferischer Sicht falsch.

Haltbarkeit sorgt nicht für Umsatz

Immer wieder ärgern sie den Endverbraucher: Produkte, die zu früh kaputtgehen, Ersatzteile, die nicht mehr zu beschaffen sind oder Nachbestellungen, die nach wenigen Jahren nicht mehr möglich sind. Dem Verbraucher drängt sich der Verdacht auf, dass hier schnell neuer Absatz geschaffen werden soll, um unsere Wegwerfgesellschaft mit immer wieder neuen Produkten am Leben zu erhalten. Dabei ist doch eigentlich das erklärte Ziel der Menschheit, durch eine funktionierende Kreislaufwirtschaft Dinge wieder zu verwerten und Rohstoffe zu schonen. Leider liegt die Fehleinschätzung oft in der Tatsache, dass große Teile der Industrie der Meinung sind, dass verringerte Haltbarkeit für mehr Umsatz sorgt. Aber Kunden ärgern sich so über ein Produkt, es gibt nicht nur Kurzzeitgedächtnisse auf dieser Welt, gerade auch durch die Möglichkeiten des Internets, und unter verkäuferischen Gesichtspunkten führt dies zu einer Abwanderung zu anderen Anbietern. Kunden gehen verloren.

Murks nein Danke

Die Internetseite Murks nein danke versucht diesem Thema auf den Grund zu gehen. Hier können Besucher Produkte beschreiben, mit denen sie unter Aspekten der Haltbarkeit Probleme bekommen haben. Dabei kann die Haltbarkeit durch natürliche, nutzungsbedingte oder geplante Ursachen begrenzt sein. Von Unternehmen geplante Ursachen müssen auch nicht fahrlässig, sondern können auch marktgetrieben sein – wenn man sich denn treiben lassen will. Wettbewerbsdruck führt zur Kostenoptimierung, Kostenoptimierung führt zu Materialverbrauchsoptimierung und das führt an die Grenzen der Haltbarkeit der produzierten Güter. Wenn z.B. eine Plastikbox für feuchte Kosmetiktücher so materialoptimiert ist, dass die Sollbruchstelle am Scharnier nach einer definierten Zeit bricht und die Box unbrauchbar macht, ist das ein typisches Zeichen für Materialoptimierung. Sehr wahrscheinlich ist der Techniker, der diese Optimierung ermittelt hat, gut angesehen, weil er dem Unternehmen Kosten eingespart hat. Unter mittel- und langfristigen Kundenbindungsaspekten ist dies Vorgehensweise aber schädlich, denn negative Erfahrungen mit Produkten werden 10mal häufiger weitererzählt als positive.

Qualität muss man beweisen

Wieviel besser wäre es doch, wenn wir Kunden unter Qualitätsgesichtspunkten an uns binden könnten. Hohe Qualität mit langfristigen Garantien führt zu einer hohen Kundenbindung. Man sieht das zum Teil im B2B Sektor, welcher Maschinenbauer wäre wohl gut beraten, wenn seine Maschinen kurz nach Ende der Garantiezeit kaputtgehen würden? Welcher Bauunternehmer, wenn seine Häuser kurz nach Ende der Garantie irreparable Schäden aufweisen würden? Leider haben die meisten Unternehmen, die hohe Qualität liefern, noch nicht erkannt, wie sie diesen Vorteil nutzen können. Es gibt Hersteller, die bis zu 40 Jahre Garantie auf ihre Produkte oder Dienstleistungen geben. Wenn Lieferanten hoher Qualität in die eigenen Statistiken schauen würden, wäre schnell erkennbar, welche Garantien vertretbar sind. Verkäuferisch gesehen könnten so freiwillige Garantieversprechen gegeben werden, die ein Unternehmen deutlich von der Billig-Konkurrenz abheben könnten. Häufig ist höhere Garantie beim gleichen Produkt mit höheren Kosten verbunden. Das ist jedoch der absolut falsche Weg, denn er riecht nach Profit Maximierung und nicht nach besserer Qualität.

Obsoleszenz und Innovation.

Ein Hemmschuh für lange Garantien besteht in der Langlebigkeit dieser Produkte. Die immer schneller werden Innovationszyklen stehen einem langlebigen Produkt scheinbar entgegen, weil die Technik oft schnell veraltet ist. Da bietet sich ein Konzept an, wie es uns die Softwareanbieter mit ihren regelmäßigen Updates schon seit langem vormachen. Bei vielen Anbietern ist der Umsatz mit Updates mittlerweile höher, sicherer und genauer planbar als das Neukundengeschäft. Umgesetzt in zum Beispiel eine Form des Leasing- oder Mietmodells sollte dies auch für Autos, Maschinen, Telekommunikation oder Gebäude möglich sein. Ein Beispiel dafür ist Shiftphone aus Hessen, ein Smartphone Anbieter. Hier wird auf Nachhaltigkeit gesetzt. Die Geräte werden mit Bruchschutz geliefert, sind reparierbar, aufrüstbar und werden mit einem Pfandbetrag zurückgenommen und wiederverwertet. Ein Modell von vielen Möglichkeiten, mit denen man sich durch Qualität und Nachhaltigkeit von Billiganbietern unterscheiden kann. Generell ein guter verkäuferischer Ansatz, den leider noch zu wenige der großen Qualitätsanbieter dieser Welt beschreiten.

Dies ist ein Artikel von Königskonzept. Wir sind ein Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt Vertrieb und Organisation. Wir geben regelmäßig zu Managementthemen Fachartikel heraus. Auf Vereinbarung erarbeiten wir für Sie aus diesem Artikel eine spezielle exklusive auf Ihre Leserschaft zugeschnittene Version. Alle bisher erschienen Artikel finden Sie unter http://www.koenigskonzept.de/aktuelles/fachartikel.php

Kontakt
Königskonzept Helmut König
Helmut König
Mittelstr. 19
35516 Münzenberg
0049 6033 746634
koenig@koenigskonzept.de
http://www.koenigskonzept.de

Pressemitteilungen

Sabine Stollberger ist Award Gewinnerin der 1. Speaker Cruise der Welt auf dem Rhein

Veranstalter Ernst Crameri hat ein Top-Event inszeniert!

Sabine Stollberger ist Award Gewinnerin der 1. Speaker Cruise der Welt auf dem Rhein

Ernst Crameri mit Sabine Stollberger

Mit 40plus 5 hat sie sich ihren großen Traum vom Leben auf dem afrikanischen Kontinent erfüllt und lebt seit über einem Jahr direkt am Roten Meer.
In ihrem Vortrag „Am Anfang war es nur ein Traum. Wie scheinbar Unmögliches möglich wird.“ hat Sabine Stollberger das Publikum berührt und Mut gemacht.

Vom 23. bis 24. November 2018 fand die weltweit erste Speaker Cruises-Veranstaltung statt. Um 12.30 Uhr hieß es in Köln Leine los! An 2 Tagen referierten hochkarätige Experten zu den Themen Mache Dein Leben reicher, wertvoller und glücklicher und boten mit praxisnahen Vorträgen viele wertvolle und vor allem umsetzbare Impulse. Organisator Ernst Crameri hat ein grandioses Event inszeniert. Das vielfältige Rahmenprogramm mit Livebands, Tea-Time, Eisparada beim Dinner, Büchertaufe, Award-Verleihung und vieles mehr ließen diese 2 Tage für Speaker, Moderator, Teilnehmern, Fotografen, Presse, Mitarbeiter von Hamburg TV und allen weiteren Beteiligten zu einem echten Fest werden.

Sabine Stollberger ist als Auswanderin und Coach Expertin im Verwirklichen von Träumen. In ihrem Vortrag hat sie erzählt, warum auch ihr Traum über viele Jahre „nur“ ein Traum war und wie scheinbar Unmögliches möglich werden kann – auch mit 40plus 5 und mehr.
Ihr erstes Buch „Am Anfang ist es nur ein Traum. Wie scheinbar Unmögliches möglich wird.“ wurde auf der ersten Speaker Cruise der Welt auf dem Rhein getauft. Top-Moderator Mario Schmidt berührte mit seiner selbst geschriebenen Taufrede Autoren und Teilnehmer.

Ein großer Traum erscheint uns oft als eine Illusion, als ein nie erreichbares Ziel. Viele Menschen geben ihren Traum auf oder halten ihn für immer geheim. Jahrelang hat Sabine Stollberger ihren Traum geheim gehalten. Bis sie all das loslassen konnte, was sie an der Verwirklichung ihres Traumes gehindert hatte.
Als Speakerin und Buchautorin ermutigt Sie ihre Zuhörer und Leser, an sich selbst und ihre Träume zu glauben. Dieser Glaube ist es, der uns das große Vertrauen schenkt, schaffen zu können, was wir wollen.

Für die zweite Speaker Cruise hat Ernst Crameri schon den Termin bekannt gegeben. Sabine Stollberger wird als Award Gewinnerin am 3o. März und 1. April 2019 wieder dabei sein. Dieses Veranstaltungsformat ist neu und anders und wurde am vergangenen Wochenende am Rhein zu einem ganz großen Erfolg.

Sabine Stollberger arbeitet vom Roten Meer aus als 40plusCoach & Autorin & Speakerin. Sie lebt leidenschaftlich vor, worüber sie spricht und schreibt.
In ihrer Arbeit unterstützt sie Menschen, beim Planen und Umsetzen ihrer Träume.

Kontakt
40plusCoach
Sabine Stollberger
Esplanada B21
00000 Hurghada
+201008990527
info@40pluscoach.com
http://www.40pluscoach.com

Pressemitteilungen

17. Pawlik Congress am 13. November 2018 in Hamburg

Mit Norbert Lammert, Uli Hoeneß und Sascha Lobo zum Thema „Vertrauen Sie mir!“

17. Pawlik Congress am 13. November 2018 in Hamburg

Hamburg, 14. August 2018. Der 17. Pawlik Congress steht unter dem Motto „Vertrauen Sie mir!“. Zu diesem Thema begrüßt Joachim Pawlik die Referenten Norbert Lammert, Uli Hoeneß, Gerd Gigerenzer, Ben Hammersley und Sascha Lobo. Der Congress findet am 13. November 2018 im Hamburger Gastwerk Hotel statt. Die Vorabendveranstaltung wird in der Hanse Lounge in Hamburg ausgerichtet.

Der von der Journalistin Dunja Hayali moderierte Pawlik Congress findet in diesem Jahr zum 17. Mal statt und hat sich zu einer der bedeutendsten Vortragsveranstaltungen für Führung und Vertrieb entwickelt. Eröffnet wird der Congress von Joachim Pawlik, dem Gründer und Geschäftsführer der PAWLIK Consultants GmbH. „Kein Unternehmen kann ohne ein starkes Vertrauensverhältnis erfolgreich sein“, so der Gastgeber. In seiner Eingangsrede wird er daher den rund 250 Vorständen, Geschäftsführern, Vertriebs- und Personalleitern interessante Einblicke in das diesjährige Titelthema „Vertrauen Sie mir!“ geben.

Anmeldungen für den 17. Pawlik Congress nimmt die PAWLIK Consultants GmbH ab sofort per E-Mail (anmeldung@pawlik.de) sowie per Fax (040-53 28 50-10) entgegen. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.pawlikcongress.de

PAWLIK Consultants ist der Spezialist für systemische Personal- und Organisationsentwicklung in Unternehmen. Seit 1996 unterstützt PAWLIK Kunden weltweit, das Spannungsfeld von Strategie, Organisation, Mensch und Kultur aufzulösen und zu einem stimmigen Ergebnis zu führen. Mehr als 150 erfahrene Berater und Mitarbeiter stehen mit ihren unterschiedlichen Expertisen bereit, um die besonderen Herausforderungen der Unternehmen weltweit zu realisieren. Das kompetenzbasierte PAWLIK-Lernsystem ist auf den neuesten neurobiologischen und psychologischen Forschungsergebnissen aufgebaut. PAWLIK Consultants ist von den Standorten Hamburg, Berlin, Köln, München, Amsterdam, Paris, Hongkong und Peking aus für Kunden aller Branchen und Unternehmensgrößen erfolgreich aktiv.

Kontakt
PAWLIK Consultants GmbH
Sabrina Arnold
Zirkusweg 2
20359 Hamburg
040 532 850-0
presse@pawlik.de
http://www.pawlik.de

Pressemitteilungen

Näher zusammen rücken

Pferde sind emotionale Brücken zwischen Menschen

Näher zusammen rücken

HorseDream. Zwischen Realität und Vision

Wo Menschen zusammenarbeiten, gibt es Störungen, die Zeit und Energie kosten. Sie können von außen, aber auch von innen kommen.

Wo Teams neu zusammengesetzt werden, dauert es eine Zeit, bis Vorbehalte ausgeräumt sind und Vertrauen aufgebaut ist.

Kommunikation scheitert manchmal nur an Missverständnissen. Weil die Verbindung nicht vernünftig zustande kommt. Weil Informationen ausgetauscht werden, bevor man den richtigen Draht zueinander gefunden hat.

Insofern macht es Sinn, pferdegestützte Trainings als emotionalen Türöffner in jede mittel- oder langfristige Weiterbildungs-, Entwicklungs- und Kommunikationsmaßnahme zu integrieren.

In der Lernumgebung eines pferdegestützten Trainings wachsen Teams in extrem kurzer Zeit zusammen. Sie durchlaufen gleichsam in zwei mal vier Stunden die vier Phasen des Teamentwicklungsprozesses nach Tuckman: Forming, Storming, Norming, Performing, oder nach Christoph V. Haug: die Testphase, Nahkampfphase, Organisationsphase, Arbeitsphase.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen lizenzierte HorseDream Partner auf allen fünf Kontinenten.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Pressemitteilungen

Geschäftsbericht 2017 der AGRAVIS Raiffeisen AG ist online

Geschäftsbericht 2017 der AGRAVIS Raiffeisen AG ist online

Der Geschäftsbericht 2017 der AGRAVIS Raiffeisen AG mit dem Titel „Vertrauen, Verlässlichkeit, Verantwortung“ wird in diesen Tagen an die Aktionäre verschickt. Neben der gedruckten Ausgabe gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Online-Variante.
Hierbei hat die AGRAVIS die digitale Darstellung gegenüber dem Vorjahr weiter ausgebaut und erstmals auch ein 360-Grad-Foto produziert und eingesetzt. Das Foto entstand auf einem Bauernhof in Herbern und bildet die kundennahen Dienstleistungen der AGRAVIS in einem Motiv ab.
Im Download-Bereich ist die komplette gedruckte Ausgabe auch als pdf hinterlegt.
Zum Online-Geschäftsbericht geht es unter geschaeftsbericht.agravis.de.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit über 6.500 Mitarbeitern 6,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de