Tag Archives: Vertrieb

Pressemitteilungen

Intelligentes Outsourcing – kein Widerspruch zur internen Vertriebsabteilung

Intelligentes Outsourcing - kein Widerspruch zur internen Vertriebsabteilung

(Bildquelle: © Coloures-Pic)

Zur Absenkung fortlaufender Betriebskosten ist das Outsourcing verschiedener Arbeitsprozesse und Abteilungen in allen Branchen etabliert. Der Vertrieb stellt keine Ausnahme dar, bereits Kleinkundenkönnen durch eine externe Unterstützung die entsprechende Kostenbelastung überschaubar halten und auf echte Marketingprofis vertrauen. Oft wird angenommen, dass ein Outsourcings des Vertriebs eine direkte Konkurrenz zur entsprechenden internen Abteilung darstellt und diese im Extremfall gänzlich aufgegeben werden müsste. Das Gegenteil ist der Fall: Ein intelligenter Vertrieb macht es möglich, die Stärken hauseigener Kapazitäten zu nutzen und sinnvoll durch Know-How und Fähigkeiten externer Dienstleister zu ergänzen.

Neue Vertriebswege mit zusätzlicher Unterstützung beschreiten

Beim Vertrieb über einen externen Partner geht es in der Praxis selten darum, bereits abgedeckte Aufgabengebiete zu übertragen. Häufiger wird das Outsourcing genutzt, um sich neue Vertriebswege zu eröffnen oder für neue Produkte und Projekte bislang unerschlossene Vertriebswege zu beschreiten. Nach praktischer Erfahrung sind die Vertriebsabteilungen von Firmen mit alltäglich anfallenden Aufgaben oder aktuellen Kampagnen ausgelastet, so dass selten Spielraum für neue Wege und Aktionen bleibt.

So kann die Beauftragung eines externen Partners für die Vorakquise genutzt werden, falls es zur zeitnahen Einführung von Produkten oder Services kommen soll. Der hauseigene Vertrieb kann weiterhin seinem vertrauten Aufgabenspektrum folgen, während ein externer Dienstleister die spezielle Akquisition übernimmt und Informationen zu Zielgruppen, Marktlage & Co. ermittelt. Würde dies durch den internen Vertrieb übernommen, müssten andere Aufgaben vernachlässigt werden.

Gerade für neue Produkte ist die Leadgenerierung ein wesentlicher Schritt zum wirtschaftlichen Erfolg. Nur ungern übernimmt der interne Vertrieb die Kaltakquise für neue Produkte oder Services, wenn bereits etablierte Produkte oder Services einen größeren Erfolg in der Vermarktung versprechen. Das Outsourcing nimmt diese Hemmschwelle, da der externe Partner unabhängig vom bisherigen Portfolio arbeitet. Generell ist die Kaltakquise ein attraktiver Bereich, um eine Unterstützung von außen zu beanspruchen.

Outsourcing und seine Vorteile für Betriebe aller Größen

Ein weiterer Irrtum vieler Unternehmen lautet, dass die Vergabe von Vertriebsaufgaben an einen externen Partner alleine für Großbetriebe lohnt. Auch wenn diese Ihren Vertrieb sehr häufig parallel intern und extern abwickeln, ist die Zusammenarbeit mit einem externen Vertriebspartner für Kleinunternehmen äußerst reizvoll. Gerade sie genießen einige wertvolle Vorteile, beispielsweise:

– Fokussierung auf das Kerngeschäft: Kleine und junge Unternehmens sind mit den alltäglichen Arbeitsprozessen und einer geringen Mitarbeiterzahl oftmals komplett ausgelastet. Durch den externen Vertriebspartner bleibt der Fokus auf das alltägliche Kerngeschäft erhalten.

– Kostenvorteile: Anstelle eine eigene Vertriebsabteilung zu gründen und hier dauerhaft für Büroraum, Gehaltszahlungen & Co. aufkommen zu müssen, ist die temporäre oder dauerhafte Beauftragung eines externen Partners meist die kostengünstigere Wahl.

– Antesten neuer Kapazitäten: Für ein langsames Wachstum des Betriebs stellt die dauerhafte Erweiterung der eigenen Vertriebsabteilung schnell ein wirtschaftliches Risiko dar. Mit externer Hilfe kann freier und flexibler gehandelt werden, um zu sehen, ob entsprechende Bemühungen lohnen.

Wir sind als externer Vertriebspartner mit den Bedürfnissen und Ansprüchen von Firmen aller Größenordnungen vertraut. Gerade wenn es um das Outsourcing im Vertrieb kleiner Unternehmen geht, wissen wir aus Erfahrung, dass eine interne Abteilung nicht oder nur rudimentär existiert. Hierauf können wir unsere Kampagnen genauso abstimmen wie bei Großkunden, bei denen es eher auf das Ausfüllen einzelner Nischen im Vertrieb ankommt.

Intelligentes Zusammenspiel aller Beteiligten

Beim Outsourcing verschiedener Dienste sollte es Ihnen mühelos gelingen, Ihren internen Vertrieb von Sinn und Nutzen zu überzeugen. Jede hauseigene Abteilung wird froh sein, sich nicht um die mühsame Kaltakquise kümmern zu müssen oder bei einem ausgefüllten Arbeitsplan zusätzliche Aufgaben in Vertrieb und Marketing übernehmen zu müssen. Wird dies entsprechend kommuniziert und verdeutlicht, dass das Outsourcing nicht der erste Schritt zur Wegrationalisierung ist, entsteht ein hervorragendes Arbeitsklima bei allen beteiligten Seiten.

Wesentliche Akzeptanz entsteht durch die Tatsache, dass unser Unternehmen keinen zusätzlichen Außendienst übernimmt. Primär geht es um die Ausweitung der Inside Sales, beispielsweise zum Erschließen neuer Kundengruppen oder für Stammkunden, die nicht zu den Leads gezählt werden. Da die Arbeit nach klaren Anweisungen und Vorgaben des jeweiligen Auftraggebers erfolgt, gestaltet sich der externe Vertrieb äußerst transparent. Hierdurch gelingt eine schnelle Überprüfung, wie effizient der erweiterte Vertrieb tatsächlich ist und in welchen Bereichen die Stärken einzelner Vertriebswege liegen. Auf dieser Basis kann überlegt werden, das interne Vertriebsteam langfristig mit neuen Aufgaben zu betrauen oder dauerhaft mit einem externen Partner zusammenzuarbeiten.

Mit unserer Hilfe Ihren Vertrieb extern ankurbeln

Wenn Sie neue Wege für Ihren Vertrieb wünschen und diese aus Gründen von Kosten oder Kapazitäten nicht intern abwickeln möchten, stehen wir Ihnen als erfahrener Partner gerne zur Seite. Durch ein intelligentes Outsourcing verschiedener Vertriebsaktivitäten erhalten Sie neue Impulse in der Vermarktung Ihrer Produkte und Dienstleistungen, ohne die Abläufe Ihres internen Vertriebs zu gefährden oder infrage zu stellen.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wenn Sie mehr über den externen Vertrieb erfahren möchten oder an einem konkreten Angebot interessiert sind. In einem persönlichen Gespräch zeigen wir Ihnen gerne weitere Vorteile auf, die das Konzept explizit für Ihr Unternehmen bereithält. Reduzieren Sie so dauerhaft klassische Vertriebsrisiken und nutzen Sie unsere Expertise im Vertriebsoutsourcing rundum zahlreiche Branchen und Projekte.

KCC GmbH steht für über 17 Jahre Erfahrung im Bereich Telefonmarketing und CallCenter im BtoB.
Unsere Leistungen sind auf Ihre Ziele und Bedürfnisse ausgerichtet. Wir unterstützen Sie auf allen Wegen Ihrer Telemarketing Kampagne, ob kleinere oder komplexe größere Projekte.
Eine umfassende Vertriebserfahrung aus verschiedenen Branchen ermöglicht unseren Kunden beste Ergebnisse. Wir arbeiten ausschließlich aus unserem Firmensitz in Köln und setzen keine Home Office-Lösungen ein.
Ihr professioneller Partner, wenn es um die Pflege und den Ausbau Ihrer Kundenkontakte geht.

Kontakt
KCC GmbH
Ralph Kreuzer
Hansestraße 83
51149 Köln
022039839000
022039839009
ralph.kreuzer@kcc-koeln.com
http://www.call-center-kcc.de

Pressemitteilungen

100% Ökostrom zu transparenten Konditionen bietet nur transparent grün

100% Ökostrom zu transparenten Konditionen bietet nur transparent grün

Mit transparent grün weht ein frischer Wind durch die Strombranche: Der unabhängige Stromanbieter aus Schleswig-Holstein bietet ausschließlich Ökostrom aus Direktvermarktung an und legt dabei den Kunden seine Kalkulation vollständig offen.

Stromkunden haben die Wahl: Knapp 15.000 Stromtarife bieten die bundesweit rund 1.150 Energieversorger für sie an. Doch das transparent grün-Modell ist dabei einzigartig. „Andere Stromanbieter rechnen häufig Boni, Provisionen und Gewinnanteile in ihre Grundgebühr ein. transparent grün schlägt jetzt einen neuen, verbraucherfreundlichen Weg ein: Unsere Grundgebühr setzt sich aus den reinen Zähler- und Abrechnungskosten zusammen und verzichtet auf weitere Zusätze, versteckte Kosten oder Provisionen. Zurzeit ist unsere Grundgebühr eine der niedrigsten am Markt“, so transparent grün-Vertriebskoordinator Uwe Völz. „Insb. bei energiesparendem Verhalten lohnt sich die niedriger Grundgebühr, es schont also nicht nur die Umwelt, sondern entlastet direkt das Haushaltsbudget. ;Mit der vorliegenden Vertragsgestaltung hebt sich transparent grün damit deutlich von anderen Anbietern ab.“

Der monatliche Abschlag orientiert sich bei transparent grün zunächst einmal an dem Durchschnittspreis der vergangenen drei Jahre für an der Leipziger Strombörse „EEX“ gehandelten Strom. Kaufen tut transparent grün die Energie für ihre Kunden allerdings nicht an der EEX, sondern ausschließlich ökologisch produzierte direkt beim Betreiber von Windkraftanlagen in Schleswig-Holstein.

Mindestens zweimal pro Jahr soll erhält der Kunde eine transparente, nachvollziehbare Abrechnung seines Verbrauchs zu dem von transparent grün tatsächlich gezahlten Einkaufspreis zuzüglich eines Margen-Aufschlags von nur EUR 0,023/kWh netto. Soweit der Einkaufspreis somit unter der börsengekoppelten Benchmark (Basis des Abschlages) lag, bekommt der Kunde die zu viel gezahlten Beträge gutgeschrieben. Hat er zusätzlich durch umweltbewusstes Verhalten weniger Strom verbraucht als in der Vergangenheit, ist der Rückzahlungsbetrag noch höher.

100% transparente Preisgestaltung, 100% transparente Vertragsgestaltung

„Hartnäckig hält sich das Vorurteil, reiner Ökostrom sei teurer als der an der EEX gehandelte Strom, der sich immer zu rund zwei Dritteln aus der Verbrennung fossiler Energieträger wie Kohle, Gas oder Öl sowie aus Atomkraft zusammensetzt. Dem ist aber nicht so“, erläutert Uwe Völz, „denn durch den massiven Ausbau der regenerativen Energiegewinnung sind die Produktionskosten für Ökostrom gesunken. Unser Tarif lohnt sich dabei nicht nur für Haushalte, sondern vielmehr auch für gewerb- und landwirtschaftliche Betriebe.“

Dazu sind die Vertragsbedingungen bei transparent grün kundenfreundlich und fair. „Unsere Verträge sehen keine Mindestlaufzeit und keine versteckten Kosten vor. Die Kündigungsfrist beträgt lediglich zwei Wochen“, so transparent grün-Geschäftsführer Bernhard Mike Petrovic. „Um der Energiewende einen Schritt näher zu kommen, streben wir eine langfristige, partnerschaftliche Kundenbeziehung an; Intransparenz und lange Bindungsfristen stehen dem entgegen. Eine win win – Situation für Verbraucher und Umwelt.“

Weitere Vertriebspartner sind im Team von transparent grün herzlich willkommen, die ehrlich und transparent dauerhaft Kunden für diesen Teil der Energiewende gewinnen und betreuen wollen.

100 % transparente Kalkulation
Wir legen Ihnen unsere Kalkulation vollständig offen! Sie bezahlen als Arbeitspreis pro Kilowattstunden unseren eigenen Einkaufspreis zuzüglich eines Aufschlages in Höhe von EUR 0,023/kWh netto. Auch wenn wir den Strom direkt bei den Windkraftanlagenbetreibern in Schleswig-Holstein einkaufen, orientiert sich der Preis an den EPEXSPOT-Preisen der Strombörse EEX. Die entsprechenden Preise können Sie online jederzeit verfolgen; die Veröffentlichungen der maßgeblichen PHELIX-Daten erfolgen unter u. a. unter http://www.eex.com/de/marktdaten/strom/spotmarkt/auktion Hier können Sie sich auch die Entwicklungen über unterschiedliche Zeiträume darstellen lassen.

Wir kaufen täglich Ihren Bedarf ein, wobei die volatilen Monate November bis Februar durch Terminmarkt Engagements abgesichert werden sollen. Bei den Verbrauchsabrechnungen, die wir planmäßig zwei Mal jährlich durchführen wollen, werden sodann die durchschnittlichen Monatseinkaufspreise zugrunde gelegt. Ihr täglicher Bedarf liegt zunächst einmal Ihr Jahresverbrauch zugrunde, der aus der Vergangenheit bekannt ist oder, wenn ein solcher Wert nicht bekannt ist, aufgrund individueller Parameter geschätzt werden wurde. Aus diesem Jahresverbrauch kann sodann anhand allgemein gültiger „BDEW Profile bei Zugrundelegung des Stundenmittelwertes“ der individuelle Tagesverbrauch errechnet werden.

Sollte sich im Nachhinein ergeben, dass Sie mehr oder weniger kWh verbraucht haben, als in der Vergangenheit oder geschätzt wurde, werden diese Mehr- oder Minderverbräuche im Rahmen der Zwischen-/Turnusabrechnung entsprechend berücksichtigt.

Kontakt
transparent grün eine Marke der HHLP-Energy GmbH
Bernhard Mike Petrovic
Segeberger Straße 121
23863 Kayhude
+49 (0)40 2261 634 00
+49 (0)40 2261 634 19
info@transparent-gruen-strom.de
http://www.transparent-gruen-strom.de

Pressemitteilungen

Wahres Interesse verkauft

So erzeugen Spitzenverkäufer Interesse an der Ware

Wahres Interesse verkauft

Vertriebsspezialistin Ulrike Knauer

Innsbruck, am 10. August 2017 – Die meisten Verkäufer stellen das eigene Umsatzziel in den Mittelpunkt ihrer Verkaufsbemühungen. Für ihren Gesprächspartner, den Einkäufer, haben Sie wenig Interesse. Sie wollen rasch zum Abschluss kommen und sich dem nächsten Kunden widmen. Warum das im Verkauf langfristig nicht zum Erfolg führt und wie Spitzenverkäufer durch wahres Interesse wiederum Interesse an der Ware erzeugen, das weiß die Vertriebsspezialistin Ulrike Knauer.

Es gibt Verkäufer, die den Fokus ihrer Verkaufsaktivitäten auf das stereotype Abtelefonieren diverser Namenslisten legen. Sie interessieren sich nicht dafür, was sich ihr Gesprächspartner wünscht. Im Mittelpunkt ihrer Verkaufsbemühungen stehen die Produkte und Dienstleistungen, die sie anbieten, ihr Unternehmen und – vorrangig – das eigene Umsatzziel. Verkäufer, die so agieren, wollen nur eines: Schnell zum Abschluss kommen! Wahres und echtes Interesse am Kunden haben sie nicht.

Nur wer Interesse zeigt, bekommt es zurück

Viele Verkäufer geben den zeitlichen (Verkaufs)Druck, den sie von ihren Vorgesetzen bekommen, eins zu eins an ihre potentiellen Kunden weiter. Sie telefonieren die ihnen vorgelegten Namenslisten in kurzer Zeit ab. Um noch schneller zu sein, verfallen sie am Telefon in eine hektische Sprechweise. Das Ergebnis: Die potentiellen Kunden verstehen nicht, worum es geht und reagieren mit einem stereotypen: „Kein Interesse“. Worauf sie eigentlich reagieren, ist jedoch das mangelnde Interesse, das ihnen vom anrufenden Verkäufer gezeigt wird.

Aufoktroyieren ist kein Verkaufsinstrument

Kunden oder potentielle Kunden erkennen sofort, ob die Person, die ihnen etwas verkaufen will, wahrhaftig an ihnen, dem Unternehmen und dessen Wünschen und Bedürfnissen interessiert ist. Kunden haben einen Radar dafür, ob der Verkäufer eine eigennützige Agenda verfolgt. Jemand, der wahres Interesse hat und sich in ein Telefonat hineinfühlt, wird niemals zum Kauf pushen. Erfahrene Verkäufer, die das Prinzip des wahren Interesses im Verkauf begriffen haben, vermeiden diese Taktiken. Sie wissen, dass Kunden nichts verkauft bekommen wollen, sondern pro-aktiv kaufen möchten!

Das ist wahres Interesse

Kunden kaufen bei einem bestimmten Verkäufer aufgrund seiner persönlichen Art, mit ihnen umzugehen und sie anzusprechen. Verkäufer zeigen wahres Interesse, indem sie sich auf jeden Anruf akribisch vorbereiten, Informationen über die potentiellen Kunden und ihr Unternehmen sammeln und sich für alle Gespräche ausreichend Zeit nehmen.

Echtes Interesse beginnt damit, dass sich Verkäufer die Frage stellen: Wie tickt mein Ansprechpartner? Ist er eine extrovertierte Person, die im Verkaufsgespräch nicht mit zu vielen Fakten überhäuft werden sollte. Oder ist es ein Typ, der alle Fakten und Zahlen braucht, um zu einer Entscheidung zu kommen? Verkäufer, die wahres Interesse zeigen, passen sich auch in Sprache und Körpersprache an den Persönlichkeitstyp an, der mit ihnen im Gespräch ist. Das funktioniert auch am Telefon. Nur so entsteht eine Beziehungsebene auf Augenhöhe und dadurch Vertrauen. Und Kunden kaufen nur, wenn sie vertrauen.

Interesse durch Fragen untermauern und den Abschluss machen

Ein Verkäufer, der vor einem Anruf seine Recherche gemacht hat, kann die (Verkaufs)Schlüsselwörter nennen, die jeder Kunde hören will. Ein Verkäufer, der wahres Interesse hat, weiß, wo die Probleme eines Unternehmens liegen und bietet Lösungen an. Und was an Informationen fehlt, das erfragt er zielbewusst. Kunden öffnen sich, wenn sie merken, dass Verkäufer wirklich mehr erfahren möchten über ihr Unternehmen und ihre Situation. Und noch mehr, wenn klar wird, dass Verkäufer die Kundenbedürfnisse tatsächlich verstehen wollen.

Es geht darum, Kunden wirklich auf einer tiefen Ebene kennenzulernen. Dazu empfiehlt es sich, die Antworten des Kunden zu paraphrasieren und in eigenen Worten das Gesagte zu wiederholen, so holen sich Verkäufer von ihrem Gesprächspartner noch einmal ein verbales Nicken ab und vermeiden Fehlinterpretationen.

Ein Verkäufer, der aus wahrem Interesse heraus die richtigen Fragen stellt, wird mit dem Entscheider ein Telefonat auf Augenhöhe führen und den Nutzen seiner Produkte punktgenau erläutern können. Wer sich auf diese Weise verstanden und abgeholt fühlt, wird für eine persönliche Terminvereinbarung oder sogar für einen Abschluss am Telefon offener sein. Verkäufer, die wahres Interesse zeigen, werden merken, wie stark im Umkehrschluss das Interesse der Einkäufer an ihrer Ware steigt.

Über Ulrike Knauer und ihr Angebot:
http://www.ulrikeknauer.com
http://www.speaker-ulrikeknauer.com
http://www.speaker-ulrikeknauer.com/keynotes/

Ulrike Knauer ist Vortragsrednerin, Trainerin, Autorin und Expertin für das Thema „Wahres Interesse verkauft“. Praxisorientiert demonstriert sie Führungskräften und Mitarbeitern – auch in englischer Sprache – wie mit Selbstbewusstsein und Kompetenz Abschlussquoten von über 90 Prozent zu erreichen sind. Eine Quote, die sie selbst in ihrer langjährigen Tätigkeit in der Praxis regelmäßig erreicht hat.

Firmenkontakt
Ulrike Knauer – Vortrag, Training, Consulting
Ulrike Knauer
Grabenweg 68
6020 Innsbruck
+43(0)660 141 23 94
trainer@ulrikeknauer.com
http://www.ulrikeknauer.com

Pressekontakt
communications9
Monika B. Paitl
Bayerhamerstrasse 12b
5020 Salzburg
0043(0)699174 60885
paitl@communications9.com
http://www.communications9.com

Pressemitteilungen

Alf Röder verstärkt das Arkadin Presales-Team

Alf Röder verstärkt das Arkadin Presales-Team

Alf Röder verstärkt als Technical Presales Consultant das Arkadin Presales-Team

Frankfurt, 7. August 2017 – Arkadin, ein Unternehmen der NTT Communications Group und weltweit einer der führenden Anbieter von Unified Communications- und Collaboration-Services, verstärkt sein Vertriebsteam: Ab sofort steht Kunden mit Alf Röder ein erfahrener Technical Presales Consultant bei der Planung und Umsetzung ihrer Unified-Communications-&-Collaboration-(UCC-)Projekte zur Seite.

„Mit seinem breiten Portfolio marktführender UCC-Lösungen und der hochperformanten Netzstruktur von NTT bietet Arkadin Unternehmen ein äußerst attraktives Gesamtpaket, um ihre Kommunikation nachhaltig zu optimieren“, erklärt Alf Röder. „Ich freue mich sehr darauf, unsere Kunden bei der Integration innovativer Technologien wie Skype for Business und Cisco Spark zu unterstützen – und gemeinsam mit ihnen die enormen Potenziale der Cloud zu erschließen.“

Alf Röder verfügt über langjährige Erfahrung bei der Konzeption und Implementierung innovativer UCC-Umgebungen: Vor seinem Wechsel zu Arkadin leitete der 46-Jährige unter anderem das Kommunikationsberatungsunternehmen Consulting Factory und war über 20 Jahre für Microsoft tätig. Als Presales Consultant betreute er unter anderem den Microsoft Office Communication Server sowie dessen Nachfolger Microsoft Lync und Microsoft Skype for Business – und hat diese Lösungen bei einer Reihe DAX-, MDAX- und SDAX-notierter Unternehmen eingeführt, ausgerollt und betrieben.

Weitere Informationen zu Arkadin finden Interessenten unter www.arkadin.de

Über Arkadin
Arkadin ist einer der größten und am schnellsten wachsenden Anbieter von Dienstleistungen für Unified Communications and Collaboration weltweit. Unser Angebot marktführender Audio-, Web-, Videokonferenz- und Unified-Communications-Lösungen ermöglicht erstklassige Erfahrungen im Bereich Collaborations, die entscheidend für den Erfolg in einem digital vernetzten, globalen Arbeitsplatz sind. Als Mitglied der NTT Communications Group können wir unsere Dienstleistungen in der Cloud liefern und mit einer hochmodernen Infrastruktur eine erstklassige Servicequalität sicherstellen. Über 50.000 Kunden, von den größten Weltkonzernen bis zu kleinen Unternehmen, werden lokal in 19 Sprachen mit Hilfe unseres Netzwerks aus 56 Niederlassungen in 33 Ländern unterstützt. Mehr Information finden Sie hier: www.arkadin.de

Über NTT Communications Corporation
NTT Communications bietet Beratung, Architektur-, Sicherheits- und Cloud-Services zur Optimierung der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) in Unternehmen an. Diese Angebote stützen sich auf die weltweite Infrastruktur des Unternehmens. Hierzu zählt neben dem globalen IP-Netzwerk der Tier-1-Klasse auch das VPN-Netzwerk Arcstar Universal One(TM), über das weltweit 196 Länder und Regionen sowie 140 sichere Rechenzentren erreicht werden. Mit seinen Lösungen unterstützt NTT Communications wirksam die globalen Ressourcen aller Unternehmen der NTT Group, darunter Dimension Data, NTT DOCOMO und NTT DATA.

Firmenkontakt
Arkadin Germany GmbH
Carmen Dohn
Schmidtstr. 51
60326 Frankfurt
+49 69 22 22 32 70
+49 69 42 72 962 19
c.dohn@arkadin.com
http://www.arkadin.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Stiebel-Getriebebau baut internationale Kundenbeziehungen weiter aus

Neuer Vertriebsmanager USA im nordamerikanischen Team

Stiebel-Getriebebau baut internationale Kundenbeziehungen weiter aus

Timothy Ruiz ist neuer Vertriebsmanager USA der Stiebel-Getriebebau Gruppe. (Bildquelle: Stiebel-Getriebebau)

Für den anspruchsvollen Einsatz in der Mobilhydraulik und der Fördertechnik für Schüttgüter sind die dynamischen und kraftvollen Lösungen von Stiebel-Getriebebau als treibende Kraft weltweit gefragt. So auch in Nordamerika, wo die Getriebe-Experten mit Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Waldbröl bereits seit 8 Jahren für ihre Kunden vor Ort sind.

Jetzt verstärkt das international tätige Familienunternehmen seine Vertriebskompetenz im nordamerikanischen Markt mit Timothy Ruiz. Der mehrsprachige Ingenieur übernimmt den Posten des Vertriebsmanagers USA. Zuvor war er für Industrieunternehmenwie BoschRexroth, SKF & Ringfeder Nordamerika in Vertriebsfunktionen tätig und bringt die entsprechende Erfahrung für den US-Markt mit. Bei Stiebel soll der 43-jährige insbesondere den weiteren Ausbau des OEM Geschäftes der international agierenden Kunden übernehmen.

Paul-Hermann Schumacher, geschäftsführender Gesellschafter der Stiebel-Gruppe, ist glücklich über den Zuwachs im Stiebel-Team: „Mit der Verpflichtung verfolgen wir konsequent den bisherigen Wachstumspfad im nordamerikanischen Raum. Durch seine Erfahrung als Ingenieur und im Key-Account-Business ist Timothy Ruiz eine echte Bereicherung für uns und unsere Kunden.“ Durch Ruiz möchte Stiebel die Vernetzungen mit seinen Kunden weltweit noch weiter nachhaltig voranbringen.

Per E-Mail an t.ruiz@stiebel-drives.com oder telefonisch unter + 1 (864) 286-7152 ist Timothy Ruiz für Kunden in den USA ab sofort erreichbar.

Stiebel-Getriebebau GmbH & Co. KG
Seit der Gründung 1946 liegt bei Stiebel-Getriebebau der Fokus auf der Entwicklung und Herstellung von Getrieben. Heute ist das Unternehmen als treibende Kraft international gefragter Partner mit Getriebelösungen für Fördertechnik und Mobilhydraulik. Als Spezialist für Sondergetriebekonstruktion bietet Stiebel-Getriebebau individuelle technische Antworten auf die komplexen Herausforderungen der Branchen. Als weltbekannte Marke für den Getriebebau ist das Unternehmen aus Waldbröl in NRW mit seinen Vertretungen und Niederlassungen international vor Ort.
www.stiebel.de

PRESSEINFORMATION UND BILDER HERUNTERLADEN

Stiebel-Getriebebau – Die treibende Kraft
Seit der Gründung 1946 liegt bei Stiebel-Getriebebau der Fokus auf der Entwicklung und Herstellung von Getrieben. Heute ist das Unternehmen als treibenden Kraft international gefragter Partner mit Getriebelösungen für Fördertechnik und Mobilhydraulik. Als Spezialist für Sondergetriebekonstruktion bietet Stiebel-Getriebebau individuelle technische Antworten auf die komplexen Herausforderungen der Branchen. Als weltbekannte Marke für den Getriebebau ist das Unternehmen aus Waldbröl in NRW mit seinen Vertretungen und Niederlassungen international vor Ort.
www.stiebel.de

Firmenkontakt
Stiebel-Getriebebau GmbH & Co.KG
Stiebel Getriebebau
Industriestraße 12
51545 Waldbröl
+49 2291 791-0
+49 2291 791-290
info@stiebel.de
http://www.stiebel.de/index.html

Pressekontakt
PSV
Lara Bender
Schlachthausstr. 10
57072 Siegen
0271 77001622
0271 77001629
l.bender@psv-marketing.de
http://www.psv-marketing.de

Pressemitteilungen

Die Hamburger B2B-Werbeagentur ICD bietet Start-up-Paket für junge Technologieunternehmen

Hamburg liegt als Standort für Start-ups im Trend

Die Hamburger B2B-Werbeagentur ICD bietet Start-up-Paket für junge Technologieunternehmen

Die B2B-Werbeagentur in Hamburg

Für viele Unternehmen ist der Standort ebenso wichtig für den künftigen Unternehmenserfolg wie ein funktionierender Vertrieb und ein langfristig konzipiertes Marketing. Hamburg liegt als Standort für Start-ups im Trend, so das Ergebnis der Befragung des Wirtschaftsprüfungsunternehmens PricewaterhouseCoopers (PwC). Demnach gab ein Großteil (74 Prozent) von 450 befragten Startup-Gründern junger Technologieunternehmen an, dass die Hansestadt an Bedeutung gewinnen werde.

Die Hamburger B2B-Werbeagentur ICD Hamburg GmbH unterstützt Existenzgründer und Jungunternehmer bei der strategischen Ausrichtung und operativen Umsetzung ihrer Marketing- und Vertriebsziele nachhaltig und direkt am Standort. Mit Full-Service-Leistungen zum fairen Einsteiger-Budget sorgt das ICD-Team für den gelungenen Start „Unser Ziel ist es, für Start-ups und kleine Unternehmen mit einem gezielten Marketing-Mix und mit einer transparenten Kostenplanung den bestmöglichen werblichen und absatzwirtschaftlichen Erfolg zu erzielen“, so Geschäftsführerin Michaela Schöber.
ICD ist für produzierende Unternehmen ebenso tätig, wie für Dienstleister und bedient Branchen wie Automatisierung, Antriebstechnik, Energie, Elektronik, Elektrotechnik, Logistik, Intralogistik und Maschinenbau.

Die Ergebnisse der Umfrage stammen aus einer Studie des Wirtschaftsprüfungsunternehmens PricewaterhouseCoopers, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

ICD ist eine inhabergeführte B2B-Werbeagentur mit einem Team aus festen und freien Mitarbeitern. Seit Gründung 1990 hat sich ICD einen branchenübergreifenden Kundenstamm aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) wie auch weltweit tätigen Großkonzernen aus den Bereichen Automatisierung, Antriebstechnik, Energie, Elektronik/Elektrotechnik, Logistik/Intralogistik und Maschinenbau aufgebaut.

Kontakt
ICD Hamburg GmbH
Michaela Schöber
Haynstraße 25a
20249 Hamburg
+49 40 467 770 10
hamburg@icd-marketing.de
http://www.icd-marketing.de

Pressemitteilungen

VnX Distribution GmbH wird offizieller Added Value Distributor von LG Electronics

VnX Distribution GmbH wird offizieller Added Value Distributor von LG Electronics

Mit seinen innovativen Lösungen ist LG Electronics ein Impulsgeber der Branche.

Wenn es um hochwertige AV-Unterhaltungselektronik wie Heimkino-Produkte geht, dann gehört die VnX Distribution GmbH aus Aachen zu den europaweit renommiertesten Vertriebs-Unternehmen. Als offiziell gelisteter Distributor bietet VnX seinen B2B-Kunden auch die innovativen und effizienten Projektor-Lösungen von LG Electronics an.

Eschborn, 28. Juni 2017 – Ob hochwertige und vielseitige Projektoren oder außergewöhnliche Display-Lösungen: LG Electronics gehört zu den technologischen Impulsgebern der Branche und bietet eine Vielzahl innovativer Lösungen an. Im Heimkino-Bereich genießen nicht zuletzt die Projektoren der Business-Unit LG Information System Products (ISP) einen erstklassigen Ruf. Sie stellen eine gelungene Verbindung aus Hochtechnologie, ansprechendem Design und vielseitigen Einsatzmöglichkeiten dar. Diese erstklassigen Produkte gehören nun zum umfangreichen Vertriebs-Portfolio der VnX Distribution GmbH.

LG Adagio: Exzellenter Heimkino-Genuss
Der Ultrakurzdistanz-LED-Projektor LG Adagio (PF1000UT) bietet sich für eine flexible Installation an. Dank Full HD-Auflösung, hellen 1.000 Ansi-Lumen und einem Kontrastverhältnis von 150.000:1 sorgt er selbst in kleinen Räumlichkeiten für eine überragende Heimkinoatmosphäre. Bei einem Abstand von nur elf Zentimetern zur Wand liefert der Projektor eine Bilddiagonale von 60 Zoll. Im Abstand von 38 Zentimetern wächst die Projektionsfläche auf sensationelle 100 Zoll an.

LG Largo: Smarter Allround-Beamer mit Netflix und App-Support
Der LG Largo (PF1500EU) besticht durch Full HD-Auflösung und helle 1.400 Ansi-Lumen. Mit einem Kontrastverhältnis von 150.000:1 bietet er eine exzellente Darstellungsqualität sowie lebensechte Farben auf 120 Zoll Bilddiagonale. Seine kompakten Maße und seine einfache Bedienung machen ihn zu einem echten Highlight, ob im Wohnzimmer, im Büro oder für kleine Veranstaltungen.

LG Andante: Der Laser-Projektor für höchste Bildqualität
Ein Projektor der Superlative ist der LG Andante HF80JS: Dieser Full HD-Laserprojektor ist extrem kompakt, liefert eine brillante und scharfe Bildqualität mit einem Kontrastverhältnis von 150.000:1 und ist mit 2.000 Ansi-Lumen beeindruckend hell. Zusätzlich bietet er mit WebOS 3.0 ein smartes Betriebssystem, das perfekt für die Nutzer von Streamingdiensten geeignet ist und sich kinderleicht mit der Zeigerfernbedienung Magic Remote steuern lässt.

Vorsprung durch Marktkompetenz: Die VnX Distribution GmbH
Die VnX Distribution GmbH ist ein starker Partner für LG Electronics, der sich innovativen Heimkino- und Audiolösungen verschrieben hat. Zu den Stärken der Added Value Distribution gehören eine flexible Logistik, umfassende B2B Beratung sowie profunde Kenntnis des Marktes. „Die VnX geht einen Schritt weiter als klassische Distributionen und punktet durch Service und Dienstleistungen bei Ihren Kunden. So gehören zum Beispiel neben Industrie-Consulting oder individuellem PreSales Support auch Sales- und Marketingschulungen für Fachhändler zum Portfolio. Die entwickelten Verkaufsstrategien im Endkundenbereich sind mit einer Abschlussquote von über 85% seit mehr als zehn Jahren führend im Markt“, erklärt Christian Schuller, Sales-Manager der VnX Distribution GmbH.

Neue Möglichkeiten und flexible Integration
„LG ist bestens aufgestellt im Bereich der innovativen Heimkino-Projektoren unter 2.000 Euro. Das Portfolio bietet von LED über Laser bis hin zu WebOS 3.0 viele interessante Neuerungen und Produktlösungen“, erklärt Schuller. „Besonders freuen wir uns über die kinderleichte Integration der LG Ultrakurzdistanz-Projektoren, womit ein zwei Meter großes Kinobild in jedem Wohnraum möglich ist – Zum Bruchteil des Anschaffungspreises eines vergleichbaren Fernsehers.“ Die einzigartigen Kontrast-Leinwände der VnX Distribution würden den Kontrast und Schwarzwert um Faktor drei steigern und somit die Darstellungsqualität der LG Projektoren nochmals aufwerten. Die Synergien in der Distribution über VnX seien deshalb nicht nur eine Erfolgs-Story, ist der Sales-Manager überzeugt, auch langfristig werden Heimkino-Projektoren von LG in immer mehr Haushalten zu finden sein.

Die innovativen Projektor-Lösungen von LG finden Sie ab sofort im Angebot der VnX Added Value Distribution: www.vnx-pro.com oder unter info@vnx-distribution.de

Weitere Informationen zu LG Electronics finden Sie auf der LG Homepage und im LG Pressecenter.

Über LG Electronics, Inc.
LG Electronics, Inc. (KSE: 066570.KS) ist ein global führender Anbieter und technologischer Impulsgeber in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Mobilkommunikation und Haushaltsgeräte. Mit 125 Niederlassungen auf der ganzen Welt und 77.000 Mitarbeitern erzielte LG im Geschäftsjahr 2016 einen Konzernumsatz von 47,9 Milliarden US-Dollar (55,4 Billionen Koreanische WON). LG besteht aus vier Business Units – Home Entertainment, Mobile Communication, Home Appliances & Air Solution und Vehicle Components – und ist einer der international führenden Hersteller von Flachbildfernsehern, Mobilgeräten, Klimageräten, Waschmaschinen und Kühlschränken. LG Electronics ist ENERGY STAR Partner des Jahres 2016. Weitere Informationen zu LG Electronics finden Sie unter www.LGnewsroom.com

Über LG Electronics Deutschland GmbH
Der koreanische Technologiekonzern LG Electronics ist seit 1976 auf dem deutschen Markt aktiv. Das Unternehmen mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt hat seine Aktivitäten seitdem kontinuierlich ausgebaut und ist aktuell in sieben Geschäftsbereichen tätig: Home Entertainment, Mobile Communications, Information System Products, Home Appliances, Air Conditioning, Lighting und Solar. In den vergangenen Jahren konnte der Innovationstreiber immer wieder Preise und Auszeichnungen für seine richtungsweisenden Produkte entgegennehmen. Wichtige Neuerungen wie flexible Displays oder gebogene Batterien gehen dabei aus der Zusammenarbeit spezialisierter Unternehmen innerhalb der LG-Gruppe hervor. Neuentwicklungen orientieren sich gemäß dem Markenversprechen „Life“s Good“ dabei stets an den Bedürfnissen der Nutzer und dienen nie dem Selbstzweck. Sein Markenversprechen untermauert LG auch durch gesellschaftliches Engagement mit selbst durchgeführten Aktionen oder in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern. Weitere Informationen finden Sie unter www.lg.com

Über LG Electronics Information System Products
LG Electronics Information System Products (ISP) liefert als führender Anbieter seit über zwanzig Jahren Lösungen, um Menschen effizient mit Computern arbeiten zu lassen. Zwei von drei in Deutschland verkauften optischen Laufwerken stammen beispielsweise von LG. Im Display-Bereich setzt LG Maßstäbe bei der Entwicklung und Fertigung modernster Monitore und LED-Projektoren. Die optimale Verbindung von attraktivem Design, perfekter Ergonomie und höchster Bildqualität steht bei der Produktentwicklung von Monitoren an erster Stelle. Nach dieser Philosophie entwickelten die Ingenieure von LG technologische Meilensteine wie die farbtreuen LG IPS-Panel, atemberaubende 21:9-Monitore der LG UltraWideTM Serie und die LG UltraFineTM Displays, die mit ihrer 5K-Auflösung im Consumer- und B2B-Bereich völlig neue kreative Möglichkeiten eröffnen.

Firmenkontakt
LG Electronics Deutschland GmbH
Klaus Petri
Alfred-Herrhausen-Allee 3-5
65760 Eschborn
0 61 96/ 5821 – 0
lg-isp@rtfm-pr.de
http://presse.lge.de/

Pressekontakt
rtfm GmbH
Marco Albert
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
0911/979220-90
lg-isp@rtfm-pr.de
http://www.rtfm-pr.de

Pressemitteilungen

Ultrasone verleiht „Distributor Of The Year“-Awards 2017 an asiatische Vertriebspartner

Einmal im Jahr ehrt die bayerische Kopfhörer-Manufaktur Ultrasone Distributionspartner, die sich durch besonderes Engagement hervorgetan haben, als „Distributor Of The Year“. 2017 würdigt der Hersteller zwei Vertriebe aus dem asiatischen Raum.

Ultrasone Kopfhörermanufaktur feiert Erfolge weltweit
Die Herstellung von High-End-Kopfhörern erfordert große Sorgfalt in Entwicklung und Fertigung. Ultrasone lässt diese Sorgfalt in der Manufaktur im bayerischen Wielenbach am Starnberger See walten. Die Qualität in Klang, Design und Verarbeitung setzt sich weltweit durch: So werden die Premium-Kopfhörer von Ultrasone in über 50 Ländern verkauft. Das Vertriebsnetz der Marke umfasst Europa, Asien und Nordamerika und besteht aus Partnern, die mit Hingabe und Know-how die Aktivitäten von Ultrasone auf die jeweiligen regionalen Marktbedingungen abstimmen. Die Arbeit der lokalen Vertriebe würdigt Ultrasone jährlich mit dem „Distributor Of The Year“-Award.

Timelord aus Japan wird „Distributor Of The Year“ 2017 für „Best Performance“
Der „Distributor Of The Year“-Award zeichnet Vertriebspartner aus, die durch besondere Leistungen aufgefallen sind. Der erste der beiden Preisträger des Jahres 2017 wird in der Kategorie „Best Performance“ geehrt: das japanische Unternehmen Timelord. Das Team von Timelord hat den Kopfhörern aus Bayern einen festen Platz im Markt erarbeitet und hervorragende Verkaufszahlen generiert. „Wir sind sehr dankbar für diese große Ehre,“ so Hiroko Kuroki, Representative Director von Timelord. „Wir freuen uns, dass wir die Marke Ultrasone und ihre hochwertigen und innovativen Produkte in Japan vertreten dürfen.“

„Best Newcomer“: Award auch für DI Corporation, Südkorea
Auch der zweite Preisträger arbeitet im ostasiatischen Raum: In Japans Nachbarland Südkorea hat sich die DI Corporation als „Best Newcomer“ durch den engagierten Vertrieb der Ultrasone Produkte hervorgetan. Das Unternehmen mit Sitz im Bezirk Gangnam-gu in Seoul ist vor allem für Halbleiter-Testequipment bekannt und besitzt daher einige Expertise im Umgang mit exakter Elektronik.

Feierliche Verleihung der Preise auf High End 2017
Die Verleihung der Preise fand im feierlichen Rahmen auf der Audiomesse High End 2017 in München statt. „Wir wissen die Arbeit, die unsere Vertriebspartner auf der ganzen Welt leisten, wirklich zu schätzen,“ zeigt sich Michael Zirkel, CEO der Ultrasone AG, zufrieden mit dem Handelsnetz seiner Firma. „Es kann nicht genug betont werden, wie wichtig die konsequente und leidenschaftliche Vertriebsarbeit für den Erfolg unserer Produkte ist. Timelord und die DI Corporation haben bewiesen, dass hochwertige Produkte mit dem Label „Made in Germany“ auch im ostasiatischen Markt geschätzt werden. Gerade dieser sehr Elektronik-affine Bereich ist für Ultrasone von großer Bedeutung.“

Auszeichnung als Bekenntnis zum Fachhandel
Die große Wertschätzung der Vertriebspartner und der „Distributor Of The Year“-Award sind auch ein Bekenntnis zum Fachhandel. Ultrasone legt großen Wert auf die Verfügbarkeit der Kopfhörer bei ausgewählten Fachhändlern, um Kunden die Möglichkeiten einer optimalen Beratung und der persönlichen Erfahrung zu geben. Nur so kann sichergestellt werden, dass der Kunde das perfekte Modell für die eigenen Bedürfnisse findet und lange mit seiner Investition zufrieden ist.

Als einer der führenden Entwickler und Hersteller von Kopfhörern hat sich die Ultrasone AG seit ihrer Gründung im Jahr 1991 einen guten Namen bei audiophilen Hörern auf der ganzen Welt gemacht. Ultrasone-Kopfhörer sind im Pro-Audio-Bereich bei angesagten DJs und in renommierten Tonstudios genauso zu finden wie bei HiFi-Liebhabern in über 50 Ländern. Einen exzellenten Ruf genießen zudem die exklusiven Manufaktur-Modelle, die hierzulande in Handarbeit hergestellt werden. Seit einigen Jahren kommen auch MP3-Player- und Smartphone-Besitzer in den Klanggenuss von portablen Kopfhörern in Ultrasone-Qualität. Das Unternehmen vom Starnberger See hält mehr als 60 Patente; eine Besonderheit der Ultrasone-Modelle ist die patentierte S-Logic-Technologie, die über eine dezentrale Anordnung der Schallwandler für einen räumlichen wie natürlichen Klang sorgt und gleichzeitig das Gehör schont. Die 1997 entwickelte ULE-Abschirmung ist ein weiterer Meilenstein der Ultrasone-Historie, die die elektromagnetische Strahlenbelastung des Kopfes bei der Nutzung eines Kopfhörers um bis zu 98 Prozent reduziert.

Firmenkontakt
Ultrasone AG
Dragana Zirkel
Gut Raucherberg 3
82407 Wielenbach
0881/901150-55
d.zirkel@ultrasone.com
http://www.ultrasone.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (0) 911 – 979 220-80
ultrasone@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Pressemitteilungen

Verkäufer als Samariter

Jeden Tag eine gute Tat? Wer gibt, dem wird gegeben werden.

Verkäufer als Samariter

Erste Hilfe Pixabay cco Lizenz (Bildquelle: Pixabay cco Lizenz)

Der harte Verkäufer

Verkäufer müssen cool sein, hart im Nehmen und hart im Geben, dann haben sie Erfolg. So ist die gängige Meinung. In Vorträgen und Trainings hört man immer wieder die Erfolgsstorys von Verkäufern, die es mit einer großen Portion Rücksichtslosigkeit oder Frechheit weit gebracht haben. Sie werden dabei, so glaubt man, vom Wettbewerb gefürchtet und von ihren Kunden geliebt. Aber, lieben wir rücksichtlose Geschäftspartner? Oder sind diese Verkäufer eher Wölfe im Schafspelz, die beim Kunden die sprichwörtliche Kreide gefressen haben und sonst in ihrem Umfeld knallhart sind?

Verkäufer versus Sozialpädagoge

Gute Verkäufer und Sozialpädagogen haben mehr miteinander gemein als sie glauben; auch wenn sie es sehr wahrscheinlich nicht zugeben würden. Sie müssen sich auf andere Menschen einstellen, sie müssen Menschen helfen und sie müssen sich auf Beziehungen einlassen können. Erst, wenn eine Beziehung und Vertrauen entstanden ist, geht es weiter. Beim Sozialpädagogen kann dann Hilfestellung in einer sozialen Situation gegeben werden, beim Verkäufer kommt ein Geschäft zustande. Beides entwickelt sich nur weiter, wenn der jeweilige „Kunde“ mit dem Ergebnis zufrieden ist. Beide profitieren von ihrer Tätigkeit durch den Lohn, den sie in Form von Gehalt oder Provision bekommen.

Umsonst ist nicht umsonst

Jemandem zu helfen, führt nicht automatisch zum Erfolg. Jemand zu helfen, ohne eine Gegenleistung zu fordern, ist aber häufig die einzige Möglichkeit, Erfolg zu entwickeln. Erfolgreiche Verkäufer und Sozialpädagogen geben oft eine persönliche Leistung an eine Zielgruppe, bei der sie die Chance zu einer Gegenleistung vermuten. So investiert ein Sozialpädagoge Zeit in die Betreuung eines schwierigen Kindes, weil er hofft, dass sich das Kind dadurch entwickelt. En Verkäufer investiert Zeit und Arbeit in die Betreuung eines potentiellen Kunden, weil er hofft, dass sich dadurch eine Geschäftsbeziehung entwickelt. Haben beide Erfolg, waren natürlich viele andere daran beteiligt; klappt es nicht, stehen sie wie immer allein da.

Wege aus der Sackgasse

Die Schwierigkeit liegt in der Auswahl der Zielgruppe, bei der die größte Wahrscheinlichkeit für Erfolg liegt. Ein Hausverkäufer wird sich bei gering Verdienern schwertun, ein Sozialpädagoge bei radikal geprägten Gesellschaftsschichten. Hier liegt aber ein deutlicher Unterschied zwischen diesen beiden Berufsgruppen. Der Verkäufer wird immer an seinem Verkaufserfolg gemessen, der Sozialpädagoge an dem Erfolg, und mag er noch so klein sein, in einer bestimmten Zielgruppe. Das Management eines Unternehmens oder einer Organisation hat die Aufgabe, unentgeltliche Vorleistungen zu fördern, aber auch zu kontrollieren, denn das ist einer der Wege, durch den neue Zielgruppen entstehen. Hier muss aber auch ein Belohnungssystem bestehen, wenn eine Aktion keinen Erfolg gebracht hat. Die scheinbar erfolglose Aktion kann aufzeigen, wo man in einen bestimmten Markt vorerst nicht weiter investiert, und auch das ist ein Erfolg.

Jeden Tag eine gute Tat

Beide Berufsgruppen geben auch unentgeltliche Leistung in Zielgruppen, bei denen sie keinen direkten persönlichen Erfolg erwarten. Dies geschieht vor allem bei Vereinen, Organisationen oder Einzelpersonen, die Unterstützung benötigen. Auch dies geschieht oft aus einem tiefen persönlichen Antrieb, hat aber heute mehr denn je auch einen marktwirtschaftlichen Sinn. Bei Einzelpersonen spricht man von der sozialen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, bei Unternehmen von der sozialen Verantwortung von Unternehmen, was heute oft als CSR – corporate social responsibility bezeichnet wird. Hier entsteht bei Unternehmen zwischenzeitlich eine wirtschaftliche Notwendigkeit für soziales Verhalten, weil im Rahmen des Fachkräftemangels ein Unternehmen mit einer bemerkbaren sozialen Verantwortung für neue Mitarbeiter besser präsent ist. Unternehmen beginnen, die soziale Verantwortung ihrer Mitarbeiter zu fördern.

Es hat aber auch alles zwei Seiten: so wichtig unsere Verantwortung als Unternehmen, Verkäufer und Sozialpädagoge gegenüber der Gesellschaft ist, so wichtig ist auch das Maß aller Dinge. Wenn zu viel Arbeit in Projekte gesteckt wird, die keinen wirtschaftlichen Nutzen bringen, kommt man schnell ins straucheln, weil das eigene Überleben nicht mehr gewährleistet ist. Es mach schon Sinn, in Projekte ohne Gegenleistung zu investieren, und wenn das im richtigen Verhältnis geschieht, bleibt das auch ein Standbein der Ausübung eines Berufsbildes bzw. einer Berufung.

Dies ist ein Artikel von Königskonzept. Wir sind ein Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt Vertrieb und Organisation. Wir geben regelmäßig zu Managementthemen Fachartikel heraus. Auf Vereinbarung erarbeiten wir für Sie aus diesem Artikel eine spezielle exklusive auf Ihre Leserschaft zugeschnittene Version. Alle bisher erschienen Artikel finden Sie unter http://www.koenigskonzept.de/aktuelles/fachartikel.php

Kontakt
Königskonzept Helmut König
Helmut König
Mittelstr. 19
35516 Münzenberg
0049 6033 746634
koenig@koenigskonzept.de
http://www.koenigskonzept.de

Pressemitteilungen

Rehm Vertriebsteam neu aufgestellt

Ausbau des nationalen und internationalen Kontaktnetzes

Rehm Vertriebsteam neu aufgestellt

(v.l.) Peter Schiele, Anna Grünauer, Philip Längsfeld und Martin Meyer

Welches System ist für meine Produktionsanforderungen am besten geeignet? Wo finde ich schnelle Beratung, wenn ich ein Ersatzteil oder ein neues Feature benötige? Oder wer ist der richtige Ansprechpartner, wenn meine Firma in Europa, Amerika oder Asien sitzt? Rehm Thermal Systems hat das Vertriebsteam neu aufgestellt und kann auf diese und weitere Fragen nun noch schneller und individueller reagieren.

„Wir geben dem Bereich Vertrieb damit eine neue Struktur und können Kunden und Partner nun noch besser unterstützen. Außerdem freue ich mich, auch zwei neue Gesichter im Team zu begrüßen. Wir stärken die internationale Zusammenarbeit und können neue Marktpotenziale optimal nutzen“, betont Michael Hanke, Leiter Vertrieb weltweit bei Rehm.

Martin Meyer, Business Development Key Account
Mit dem Ausbau des Bereichs Key Account Management betreut Martin Meyer ab sofort, gemeinsam mit Stefanie Stier, die weltweiten Haupt- und Großkunden von Rehm, die ihren Sitz in Europa, Asien, Nord- und Südamerika haben. „Wir erweitern damit die Möglichkeiten, noch umfassender auf die Bedürfnisse und Interessen unserer Key Accounts einzugehen, Geschäftsbeziehungen langfristig auszubauen und neue Märkte zu erschließen“, sagt er. Martin Meyer startete bereits 1991 als Konstrukteur bei Rehm. 1996 übernahm er dann Vertriebsaufgaben und kümmerte sich um die Geschäftsentwicklung mit Fokus auf Asien. Zuletzt war er Kontakt für Kunden und Distributoren in Europa und für den Auf- und Ausbau der Vertriebsstrukturen in dieser Region zuständig.

Philip Längsfeld, Vertriebsleiter Europa
Seit 1. Mai 2017 übernimmt Philip Längsfeld die Leitung des Sales für den Bereich Westeuropa. Hierbei unterstützt er Kooperations- und Vertriebspartner bei der Kundenakquise, berät sie zum Produktportfolio und stärkt die Präsenz von Rehm in Europa. „Besonders für unsere Niederlassungen und Distributoren ist ein konkreter Ansprechpartner wichtig, um unsere gemeinsamen Interessen nach außen vertreten zu können. Ich sehe mich nicht nur als Berater, sondern vielmehr als Wegbegleiter“, erklärt er. Durch den erfolgreichen Abschluss seines Dualen Studiums der Fachrichtung BWL-Industrie in Kooperation mit Rehm, ist Philip Längsfeld mit den Unternehmensstrukturen bestens vertraut. Zuvor war er als Vertriebsinnendienstleiter tätig. Diese Aufgaben übergibt er Anna Grünauer.

Anna Grünauer, Leiterin Vertrieb Innendienst
Neu im Team begrüßt Rehm Anna Grünauer, die seit 1. April 2017 die Leitung des Vertriebsinnendienstes übernimmt. Sie ist somit Schnittstelle zwischen internem Sales und dem Vertriebsaußendienst, kümmert sich um das Vertriebscontrolling und die Kontaktpflege zum Kunden. „Rehm ist als aufstrebende Firma mit innovativen Produkten und Ideen in den verschiedensten Branchen aktiv und bietet viele Entwicklungsmöglichkeiten. Besonders freut mich die Zusammenarbeit mit namhaften nationalen und internationalen Kunden“, betont Anna Grünauer. Ihre mehrjährige Erfahrung im Produktvertrieb eines Unternehmens in der Medizintechnik ist optimale Grundlage, um auch bei Rehm erfolgreich durchzustarten.

Peter Schiele, Produktvertrieb CondensoX/Sonderanlagen
Seit 1. Juni 2017 ist Peter Schiele neuer Ansprechpartner beim weltweiten Vertrieb der Reflow-Kondensationslötsysteme CondensoX und Sonderanlagen. Er war mehrere Jahre erfolgreich als Vertriebsleiter und Key Account Manager für renommierte Kunden in der Automobilindustrie tätig und machte umfangreiche Erfahrungen im technischen Vertrieb sowie in der Weiterentwicklung von Systemkomponenten und dem Reflow-Dampfphasenlöten. Zudem gründete er 2005 eine eigene Firma für Solartechnik. „Mir ist der persönliche Kontakt zum Kunden sehr wichtig, um gemeinsam ein System zu konfigurieren, das den Erwartungen optimal entspricht. Ich freue mich auf die kommenden Projekte, die ich bei Rehm realisieren kann“, sagt Peter Schiele.

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Kontakt
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
07344 9606 746
07344 9606 525
ak.peuker@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com