Tag Archives: Videokonferenz

Pressemitteilungen

Konftel zeichnet Distributoren aus

KOMSA AG gewinnt Konftel Best Partner Award 2017, MICHAEL TELECOM gewinnt Konftel Growth Award 2017

Konftel zeichnet Distributoren aus

Köln / Umeå, 29.01.2018. Der Konftel Best Partner Award für den stärksten Umsatz in der Region DACH (Deutschland, Österreich und Schweiz) geht zum neunten Mal in Folge an die KOMSA AG nach Hartmannsdorf. Der Konftel Growth Award für das stärkste Wachstum im Jahr 2017 in der Region DACH geht zum wiederholten Mal an MICHAEL TELECOM nach Bohmte. Das Erfolgsgeheimnis beider Distributoren sieht Konftel in der engen Zusammenarbeit zwischen Hersteller und Distibutor sowie in der kompetenten und persönlichen Betreuung der Fachhändler und Systemhauspartner. Wachstumstreiber im Jahr 2017 waren Konferenzgeräte für webbasierte Anwendungen wie Skype, Webex und Goto-Meeting sowie der Verkauf mit Hilfe von Demogeräten und Teststellungen.

Perfekte Zusammenarbeit in Vertrieb, Marketing und Support mit KOMSA

„Die Serie hält. KOMSA hat zum neunten Mal in Folge den Best Konftel Partner Award für den höchsten Umsatz in der Region Deutschland, Österreich und Schweiz gewonnen“, sagt Ralf Kalker, Vertriebsdirektor DACH bei Konftel. „Einer der Gründe ist das starke Engagement der Mitarbeiter von KOMSA für die Produkte von Konftel. Die Zusammenarbeit in Vertrieb, Marketing und Support funktioniert einfach perfekt. Hinzu kommt eine seit Jahren konstant hervorragende Betreuung der Systemhäuser und Fachhändler durch KOMSA.“

Herausragende persönliche Betreuung durch MICHAEL TELECOM

Ähnlich schätzt Konftel das Erfolgsgeheimnis von MICHAEL TELECOM ein. „MICHAEL TELECOM hatte bereits früher die Auszeichnung für den am stärksten gewachsenen Partner in der Vertriebsregion Deutschland, Österreich und Schweiz gewonnen“, sagt Ralf Kalker. „MICHAEL TELECOM betreut seine Fachhandelspartner besonders eng und persönlich. Auf diese Weise entsteht Vertrauen. Zudem lassen sich Neuheiten und wichtige Informationen den Fachhändlern schnell und überzeugend vermitteln. Dies sind Faktoren, die das überdurchschnittliche Wachstum von MICHAEL TELECOM antreiben.“

Webbasierte Lösungen und positive Anwendererfahrung

Darüber hinaus haben alle Partner von Konftel, die im Jahr 2017 deutlich überdurchschnittlich gewachsen sind, eines gemein: Sie wachsen mit flexiblen Konferenzgeräten für webbasierte Konferenzlösungen wie Skype, Webex und Goto-Meeting. Dabei setzen sie im Vertrieb auf die direkte Erfahrung des Anwenders. „Besonders gut hat sich der Absatz unserer Konferenzgeräte mit USB- und Bluetooth-Schnittstellen entwickelt, die sich mit Computern verbinden lassen, um optimale Sound-Qualität bei Online-Konferenzen zu erreichen“, sagt Ralf Kalker. „Die Kunden lassen sich gerade dann leicht von Konftel überzeugen, wenn Sie einmal eines unserer Geräte getestet haben. Es sind vor allem die Fachhändler erfolgreich, die stark auf Demogeräte setzen und ihren Kunden Teststellungen anbieten. Ein Endkunde, der einmal ein Konftel getestet hat, gibt es nicht wieder her.“

Konftel Testgeräte-Service

Konftel bietet seine Konferenzgeräte Endkunden für zwei Wochen zum kostenlosen Test an. Um eine Teststellung zu erhalten, wählen Kunden auf https://www.konftel.com/de/products das gewünschte Gerät aus und klicken auf den „TESTEN“-Button. Alles Weitere ist auf der Website erklärt.

Über Konftel – Konftel ist ein führender Hersteller von Konferenztelefonen und Konferenzausstattung. Seit 1988 ist es Ziel von Konftel, Menschen überall auf der Welt, unabhängig von der räumlichen Distanz, bei der Kommunikation zu unterstützen. Telefonkonferenzen tragen effektiv dazu bei, Zeit und Kosten zu sparen sowie die Umwelt zu schonen. Eine ausgezeichnete Soundqualität ist bei Telefonkonferenzen entscheidend, daher verfügen alle Konferenztelefone von Konftel über die patentierte OmniSound-Technologie. Die Produkte von Konftel werden weltweit unter dem Markenzeichen Konftel vertrieben, der Hauptsitz des Unternehmens ist Umeå in Schweden. Weitere Informationen zu Unternehmen und Produkten: www.konftel.com

Firmenkontakt
Konftel AB
Stefan Eriksson
Döbelnsgatan 19
SE-90106 Umeå
+46 (0)90 70 64 78
stefan.eriksson@konftel.com
http://www.konftel.com

Pressekontakt
Dipacom
Markus Diehl
Grabenstr. 31
96114 Hirschaid
09545 308 23 700
markus.diehl@dipacom.de
http://www.dipacom.de

Pressemitteilungen

Erleben Sie die Mezzanine Collaboration-Lösungen von Oblong hautnah auf der ISE 2018.

Erleben Sie die Mezzanine Collaboration-Lösungen von Oblong hautnah auf der ISE 2018.

(Mynewsdesk) Oblong Industries, Pionier räumlicher, immersiver und gestengesteuerter Technologien für eine neue Ära der visuellen Zusammenarbeit, wird das fünfte Jahr in Folge an der ISE in Amsterdam teilnehmen. Das Team von Oblong Europe wird vom 6.-9. Februar 2018 in Halle 11, Stand D170, die eindrucksvolle Palette immersiver visueller Collaborations-Technologien für innovative Arbeitsplätze präsentieren. Das Spektrum reicht von der bewährten Mezzanine 600er Serie mit mehreren Benutzeroberflächen bis hin zur 200er Serie, Oblongs jüngstem Collaboration-System für kleine Huddle-Rooms.

Oblongs innovative Mezzanine-Plattform wurde für komplexe und dezentral organisierte Unternehmen entwickelt. Sie schafft einen gemeinsamen, digitalen Arbeitsraum, in dem Teams Inhalte und Ideen austauschen können, damit die Entscheidungsfindung beschleunigen und effektiver zusammenarbeiten.

Ein Highlight wird die dynamische PoP-Funktion (Picture on Picture) für die visuelle Zusammenarbeit mit Mezzanine sein. Mit ihr werden Größe und Position der Fenster von Videostreams automatisch so auf den Bildschirmen angeordnet, dass alle Teilnehmer einer Arbeitssitzung ihren Content optimal teilen können.

„Es wirkt wie Zauberei, wenn Mezzanine‘s PoP-Funktion das Videokonferenzbild automatisch skaliert und verschiebt, so dass sich die Teilnehmer ganz auf ihre geteilten Inhalte konzentrieren können“, sagt David Kung, VP Product Strategy bei Oblong. „Nur Mezzanine-Systeme mit ihrer revolutionären räumlichen Benutzeroberfläche (UI) machen die Picture on Picture-Funktion möglich.“

Auf der ISE wird Oblong weitere Next-Level-Innovationen vorstellen, um Mezzanine noch mehr Menschen zugänglich zu machen. Viele neue und optimierte Funktionen sowie die verbesserte Integration im Unternehmen automatisieren wichtige Kommunikationsprozesse und ebnen so den Weg für einen optimalen und nahtlosen Austausch.

Neu auf der ISE sind:

* Die Integration von Microsoft Exchange vereinfacht die Planung der Mezzanine-Raumbelegung. Dadurch werden Kalenderfunktionen genutzt, um das Starten eines Meetings oder die Teilnahme mit einem Klick zu ermöglichen.
* Die Integration von Skype for Business erleichtert die Bedienung aufgrund der vertrauten Benutzeroberfläche.
* Das Mezzanine Screencast-Update für drahtloses Screen-Sharing enthält jetzt die Funktionen Auto-Discovery und Meeting-Support. Ist die Anwendung erst einmal auf dem Gerät installiert, brauchen Sie sich nur noch im Raum aufhalten, um eine drahtlose Verbindung zu Mezzanine herzustellen (ähnlich wie der Zugang zu einer herkömmlichen WLAN-Verbindung).
* In der verbesserten Mezzanine Screencast-Anwendung sind jetzt auch Point-and-Click-Meetings verfügbar.
* Einführung der PoP-Funktion: Mezzanines räumliche Benutzeroberfläche der nächsten Generation ist das einzige System, das „Picture on Picture“ ermöglicht – eine radikale Transformation der herkömmlichen Picture-in-Picture-Umgebung, die die Anordnung und die Größe der Fenster des Videokonferenzfeeds automatisiert, so dass sich der Fokus des Meetings auf die gemeinsam genutzten Inhalte verlagert.
„Wir freuen uns darauf, 2018 wieder ein Teil der ISE zu sein und unsere Handelspartner zu treffen“, sagt Mary Ann de Lares Norris, Vice President EMEA, Oblong. „Die ISE ist außerdem ein idealer Ort, um unsere Mezzanine-Lösungen aus erster Hand zu präsentieren. Erst wenn die Besucher Mezzanine selbst ausprobieren, wenn sie die Gestensteuerung mit dem Wand-Stab selbst erfahren und die dynamische Benutzeroberfläche sehen, erkennen sie den realen Nutzen und die ökonomischen Vorteile, die Mezzanine für dezentrale Standorte bietet.“

Oblongs innovative Mezzanine-Plattform schafft einen gemeinsamen digitalen Arbeitsbereich, in dem Teams Inhalte und Ideen austauschen, die Entscheidungsfindung beschleunigen und effektiver zusammenarbeiten können.

Das Oblong-Team wird auch an einer Reihe von ISE-Veranstaltungen teilnehmen, um zu zeigen, wie Mezzanine globale Arbeitsplätze verändert.

Vorträge:

Factory of the Future: the importance of collaboration for Industry 4.0

6. Februar 2018, 16:30 – 17:00 Uhr, Unified Communications Theatre

Mary Ann de Lares Norris, VP EMEA Oblong Industries, wird darüber diskutieren, wie sich die physische Welt und die digitale Welt stärker miteinander verzahnen – insbesondere im verarbeitenden Gewerbe. Wenn die Digitalisierung die Industrie 4.0 durchdringt, müssen Unternehmen bereit sein, sich anzupassen, um Fabriken der Zukunft zu werden. Das bedeutet die Entwicklung von High-Tech-Strategien, die sich durch Anpassungsfähigkeit, Innovation, Ressourceneffizienz und nahtlose Zusammenarbeit auszeichnen. Sie müssen die Herausforderungen von dezentral eingesetzten Mitarbeitern bewältigen und neue Werte schaffen können.

Building a Global Team: why innovative worldwide collaboration is key for big business

7. Februar 2018, 13:30 – 14:00, Unified Communications Theatre

Mike Brown, CRO bei Oblong Industries, wird zusammen mit dem „Virtual Design Office“ eines großen Automobilherstellers anhand einer Fallstudie Strategien aufzeigen, wie Team und Vision einer global verteilten Belegschaft vereint werden können. Neue Collaborations-Technologie kann jedem einzelnen in einer Organisation helfen, die Zusammenarbeit zu verbessern und sicherzustellen, dass alle Teams Zugang zu allen Informationen und Ideen aller Standorte haben, um sie gemeinsam zu nutzen. Das ist der Schlüssel für effiziente Arbeit und schnelle Entscheidungen.

Driving innovation and creating impact; the workplace of the future

9. Februar 2018, 10:30 – 11:00, Unified Communications Theatre

Mary Ann de Lares Norris, VP EMEA bei Oblong Industries und Dan Alldis, Manager für Future Technology des Global Sat Comms-Herstellers Inmarsat, werden erläutern, wie sich Unternehmen durch die Schaffung dynamischer, kreativer und kollaborativer Arbeitsräume an die sich ändernden Anforderungen der Geschäftswelt anpassen müssen. Für die Realisierung solcher Räume ist es wichtig, dass flexible und adaptive Technologielösungen eingesetzt werden.

Die ISE ist die größte Fachmesse für Pro-AV- und Elektroniksysteme in Europa mit mehr als 1.100 Ausstellern und 65.000 internationalen Besuchern. Diese sind eingeladen, hautnah und aus erster Hand die preisgekrönte Mezzanine-Technologie zu erleben, die Teams auf einzigartige Weise weltweit für eine immersive visuelle Zusammenarbeit vereint. Oblong Industries ist in Halle 11 auf dem Stand D170 zu finden. Um eine Demo zu buchen, besuchen Sie: https://www.oblong.com/register/e/ise2018/

Mehr Informationen unter https://vimeo.com/239144498

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/0679qv

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/erleben-sie-die-mezzanine-collaboration-loesungen-von-oblong-hautnah-auf-der-ise-2018-52720

Über Oblong Industries

Die innovativen
Technologien von Oblong Industries verändern die Arbeitswelt und die Art
zu kommunizieren. Mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung in der
Forschung am MIT Media Lab ist Oblongs Flaggschiff MezzanineTM, die
visuelle Collaboration Lösung, die ein neues Computerzeitalter
einleitet: Multi-User, Multi-Screen, Multi-Device, ortsunabhängig und
gestengesteuert. Mezzanines bahnbrechende InfopresenceTM-Fähigkeiten
vervielfachen die Effektivität verteilter Organisationen und schaffen
neue, effiziente und gemeinschaftliche Arbeitsprozesse. Oblong
Industries hat den Hauptsitz in Los Angeles.

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/erleben-sie-die-mezzanine-collaboration-loesungen-von-oblong-hautnah-auf-der-ise-2018-52720

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/0679qv

Pressemitteilungen

95 % weniger Bandbreitenbedarf bei Videoübertragungen: Arkadin präsentiert Power Enterprise Streaming von Kollective

Software-Defined Enterprise Content Delivery Network ermöglicht nachhaltige Einsparungen bei Bereitstellung von Live- und On-Demand-Webcasts und VoD-Portalen

Frankfurt, 27. September 2017 – Arkadin, ein Unternehmen der NTT Communications Group und weltweit einer der führenden Anbieter von Unified Communications- und Collaboration-Services, und Kollective, ein führender Anbieter von Software-gesteuerten Content-Delivery-Netzwerken, unterstützen Kunden gemeinsam bei der hochperformanten Bereitstellung von Videoinhalten in Enterprise-Netzen. Die beiden Partner kombinieren Arkadins breites Portfolio von Event-Management-Services mit dem Software-gesteuerten Enterprise Content Delivery Network (SD-ECDN) von Kollective, um On-Demand-Videos und Livestreams ressourcenschonend und in hervorragender Qualität über das vorhandene WAN des Kunden zu verteilen.

„Die Videokommunikation gewinnt in modernen Unternehmen rasant an Bedeutung. Doch all die Online-Meetings, Videos und Webinare stellen für die IT-Teams eine enorme Herausforderung dar“, erklärt Heiko Kroh, Head of Customer Events – EMEA bei Arkadin. „Wenn in einem Konzern Tausende von Mitarbeitern gleichzeitig auf den Webcast des CEOs zugreifen, bricht die Bandbreite unweigerlich ein. Gemeinsam mit Kollective haben wir daher eine Software-gesteuerte Lösung entwickelt, mit der sich bis zu 95 Prozent der Videobandbreite einsparen lassen. So können unsere Kunden von den Vorzügen der Videokommunikation profitieren, ohne ihre Infrastrukturen kostspielig aufzubohren.“

Software-gesteuerte Distribution der Inhalte
Im Mittelpunkt der Lösung steht das SD-ECDN von Kollective: Die Cloud-Plattform bündelt die Endpoints des Kunden in einer intelligenten, Software-gesteuerten Infrastruktur und stellt anschließend mithilfe innovativer Content-Distribution- und Routing-Features die effiziente und ressourcenschonende Verteilung der Inhalte zwischen den Peers sicher. Dabei trägt jeder neue Endpoint zusätzlich zur Dichte des Grids – und damit zur Intelligenz und Skalierbarkeit des Gesamtsystems – bei.

Im Zusammenspiel mit der leistungsfähigen Netzinfrastruktur von Arkadin und NTT Communications ermöglicht es die Lösung den Unternehmen, alle Spielarten der Videokommunikation in hoher Qualität mit verbindlichen SLA bereitzustellen: vom Live-Video-Webcast über internationale Videokonferenzen bis hin zu On-Demand-Angeboten und Videoportalen. Das Angebot richtet sich vorrangig an große, dezentral organisierte Unternehmen mit hoher Teilnehmerdichte, in denen bandbreitenintensive Multimedia-Inhalte einen großen Anteil am Datenvolumen ausmachen. Diese können den Bandbreitenbedarf für Videoübertragungen im Enterprise-WAN erfahrungsgemäß um bis zu 95 Prozent senken und auf diese Weise ihren operativen Overhead und ihre Investitionsvolumen nachhaltig minimieren.

Patentierte Network Readiness Tests
Flankierend zum Enterprise Power Streaming bieten Arkadin und Kollective für Unternehmen überdies maßgeschneiderte Network Readiness Tests. Aufsetzend auf ein patentiertes Messverfahren wird in Echtzeit bewertet, ob die vorhandene Infrastruktur in der Lage ist, das erwartete Videovolumen zu bewältigen. Unternehmen können so beispielsweise vor einer anstehenden wichtigen Liveübertragung sicherstellen, dass der angestrebte Service-Level durchgehend eingehalten wird.

Mehr Informationen über Arkadin und die Arkadin Lösungen im Bereich Videoübertragung finden interessierte Leser unter www.arkadin.de

Über Arkadin
Arkadin ist einer der größten und am schnellsten wachsenden Anbieter von Dienstleistungen für Unified Communications and Collaboration weltweit. Unser Angebot marktführender Audio-, Web-, Videokonferenz- und Unified-Communications-Lösungen ermöglicht erstklassige Erfahrungen im Bereich Collaborations, die entscheidend für den Erfolg in einem digital vernetzten, globalen Arbeitsplatz sind. Als Mitglied der NTT Communications Group können wir unsere Dienstleistungen in der Cloud liefern und mit einer hochmodernen Infrastruktur eine erstklassige Servicequalität sicherstellen. Über 50.000 Kunden, von den größten Weltkonzernen bis zu kleinen Unternehmen, werden lokal in 19 Sprachen mit Hilfe unseres Netzwerks aus 56 Niederlassungen in 33 Ländern unterstützt. Mehr Information finden Sie hier: www.arkadin.de

Über NTT Communications Corporation
NTT Communications bietet Beratung, Architektur-, Sicherheits- und Cloud-Services zur Optimierung der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) in Unternehmen an. Diese Angebote stützen sich auf die weltweite Infrastruktur des Unternehmens. Hierzu zählt neben dem globalen IP-Netzwerk der Tier-1-Klasse auch das VPN-Netzwerk Arcstar Universal One(TM), über das weltweit 196 Länder und Regionen sowie 140 sichere Rechenzentren erreicht werden. Mit seinen Lösungen unterstützt NTT Communications wirksam die globalen Ressourcen aller Unternehmen der NTT Group, darunter Dimension Data, NTT DOCOMO und NTT DATA.

Firmenkontakt
Arkadin Germany GmbH
Carmen Dohn
Schmidtstr. 51
60326 Frankfurt
+49 69 22 22 32 70
+49 69 42 72 962 19
c.dohn@arkadin.com
http://www.arkadin.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

DisplayNote Montage Collaboration ohne räumliche Begrenzung

DisplayNote Montage Collaboration ohne räumliche Begrenzung

(Mynewsdesk) Mit DisplayNote Montage bietet Kindermann jetzt eine kabellose Präsentations-, Kommunikations- und Collaboration-Lösung an, die jedes Meeting zu einem produktiven Erlebnis macht, ganz gleich, wo sich die Teilnehmer befinden. Montage stammt von DisplayNote Industries, einem Unternehmen, dessen Collaboration-Lösungen von weltweit agierenden Unternehmen verwendet werden.

Montage optimiert nicht nur die Zusammenarbeit in Besprechungsräumen und Huddle Spaces, sondern erlaubt auch die Einbindung von Meetingteilnehmern aus der Ferne. Diese können Content von ihren Geräten via App oder Browser auf das Raumdisplay übertragen und der gezeigte Inhalt lässt sich auf bis zu sechs angeschlossene Geräte verteilen. Genauso viele Teilnehmer können gleichzeitig ihre Beiträge anzeigen, eine Leiste neben dem aktiven Screen verschafft einen einfachen Überblick. Die Bedienung des zentralen Bildschirms erfolgt interaktiv über Touchscreen oder per Maus.

Montage selbst besteht aus einer Box, die über HDMI und USB mit einem (Touch-) Display verbunden wird und ein kabelloses Netzwerk einrichtet, über das alle Teilnehmer mit ihren Laptops, Tablets oder Smartphones (Android, Windows, iOS) hinzugeschaltet werden können. Über vier USB-Slots lassen sich Videokonferenz-Komponenten und eine Maus anschließen, um das Raumdisplay zu steuern, falls kein Touchscreen zur Verfügung steht. Montage verfügt über die gleiche komfortable Funktionalität wie sie sonst nur bei wesentlich teureren Systemen anzutreffen ist.

Die integrierte Whiteboardfunktion mit Annotationstools hilft, gemeinsam Dokumente mit Anmerkungen, Hervorhebungen oder Markierungen zu versehen. Sämtliche Veränderungen können vom aktiven Display auf die Geräte übertragen werden, damit die Teilnehmer von ihrem Platz aus Ergänzungen vornehmen können. Diese können anschließend wieder dem aktiven Präsentationsschirm zugespielt und können von allen weiter genutzt werden. Die File-Sharing-Funktion sorgt dafür, dass jeder Teilnehmer am Ende des Meetings die bearbeiteten Dokumente downloaden kann.

Ein weiteres Highlight von Montage ist die Videokonferenzfunktionalität. Die Kamera- und Audiofunktionen der Mobilgeräte lassen sich während der Bearbeitung auf dem aktiven Display einspielen, so dass die Betrachter den Präsentierenden während seinen Ausführungen sehen und hören können, ganz gleich wo er sich befindet.

„Mit DisplayNote Montage haben wir ein Collaboration-Tool im Programm, das den Vergleich mit viel teureren Lösungen nicht scheuen muss“, sagt Thomas Gerner, Leiter Produktmanagement bei der Kindermann GmbH. „Meetings werden mit Montage grenzenlos, effektiver sowie produktiver und schaffen so einen echten Mehrwert.“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/4mlizm

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/displaynote-montage-collaboration-ohne-raeumliche-begrenzung-47692

Über Kindermann

Als innovativer Anbieter für Präsentations- und Konferenztechnik hat Kindermann einen ausgezeichneten Ruf für qualitativ hochwertige und anwenderfreundliche Lösungen.

Das umfangreiche Sortiment, das zu den größten seiner Art in ganz Europa zählt, bietet vom Projektor bis zur kompletten Konferenzraumausstattung ein sehr breites Spektrum an Produkten, die zu einem hohen Anteil von Kindermann entwickelt und produziert werden.

Das Produktprogramm ist in drei Geschäftsbereiche gegliedert:

Präsentation steht für Projektoren und Flachbildschirme.

Medientechnik umfasst alle System- und Installationskomponenten sowie Digital Signage.

Conferencing befasst sich mit Systemlösungen für hochwertige Konferenz- und Medienbereiche dazu gehören auch Audio- und Videokonferenzen.

Kindermann betreut als Hersteller und Distributor seine Fachhandelspartner mit kompetenter Beratung, individueller Projektunterstützung – von der Planung bis zur Ausstattung und Integration. Attraktive Sonderleistungen runden das Portfolio ab.

Über Kindermann Systems GmbH

Die Kindermann Systems GmbH wurde im Juli 2015 gegründet. Das neue Unternehmen konzentriert sich auf das Projektgeschäft in den Bereichen Medien-, Konferenz- und Präsentationstechnik. Aufgaben sind die Recherche, Beratung, Projektierung und Ausführung von Projekten, ausschließlich in Zusammenarbeit mit unseren ausgewählten Kindermann-Fachhändlern.

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/displaynote-montage-collaboration-ohne-raeumliche-begrenzung-47692

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/4mlizm

Pressemitteilungen

Komfortabel und günstig: Unified Communication mit Kickle

Komfortabel und günstig: Unified Communication mit Kickle

(Mynewsdesk) Kindermann, einer der führenden Anbieter von Konferenz- und Präsentationstechnik, erweitert sein Distributionsprogramm mit Kickle, einem kostengünstigen und benutzerfreundlichen Collaboration-Tool. Damit kann jedes Meeting effizienter und kreativer durchgeführt werden. Es ist für kleine bis mittlere Konferenzräume konzipiert und basiert auf Skype for Business (Lizenz erforderlich). Damit bietet es die Sicherheit der Microsoft Kommunikationsplattform, ganz gleich wo die Verbindung zu einem Netzwerk hergestellt wird. Kickle ist aber weit mehr als ein Kommunikationssystem.

Collaboration out of the box: Kickle besteht aus einer Zentraleinheit, die in Verbindung mit einem Touchscreen, Videokamera (z.B. Vaddio) und Mikrofonen zu einer leistungsstarken, interaktiven Raumlösung für Unified Communication Anwendungen wird. Über die einfach zu bedienende Benutzeroberfläche lassen sich viele Funktionen steuern: Skype for Business Konferenzen, virtuelles Whiteboard/Flipchart und Application- und Document-Sharing. Kickle unterstützt die drahtlose Übertragung von Inhalten, die von Laptops, Tablets oder Smartphones (iOS, Android, PC, Mac) eingespielt werden, denn das Präsentations-Tool WiPG ist bereits enthalten. Selbst eine Raumbuchungsfunktion (in Verbindung mit MS Exchange) ist vorhanden. Für die Zukunft ist eine Office-Integration vorgesehen.

Kickle ist trotz des Leistungsumfangs eine wesentlich günstigere Alternative zu vergleichbaren interaktiven Präsentations-/Videokonferenzsystemen. In Verbindung mit Office 365 ist es so leicht einzurichten und zu bedienen, sodass der IT-Administrator das Handbuch nicht benötigt. Optional bietet Kickle einen Remote-Installationsservice an. Diese Dienstleistung für die sorgenfreie Installation werden vor allem kleine Unternehmen, die keine eigene IT-Abteilung haben, begrüßen.

Voraussichtlich im September wird Kindermann „Leddura2Meet“ auf den Markt bringen – hier ist Kickle bereits in ein CTOUCH Display integriert.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/o6nz6p

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/komfortabel-und-guenstig-unified-communication-mit-kickle-24404

Über Kindermann

Als innovativer Anbieter für Präsentations- und Konferenztechnik hat Kindermann einen ausgezeichneten Ruf für qualitativ hochwertige und anwenderfreundliche Lösungen.

Das umfangreiche Sortiment, das zu den größten seiner Art in ganz Europa zählt, bietet vom Projektor bis zur kompletten Konferenzraumausstattung ein sehr breites Spektrum an Produkten, die zu einem hohen Anteil von Kindermann entwickelt und produziert werden.

Das Produktprogramm ist in drei Geschäftsbereiche gegliedert:

Präsentation steht für Projektoren und Flachbildschirme.

Medientechnik umfasst alle System- und Installationskomponenten sowie Digital Signage.

Conferencing befasst sich mit Systemlösungen für hochwertige Konferenz- und Medienbereiche dazu gehören auch Audio- und Videokonferenzen.

Kindermann betreut als Hersteller und Distributor seine Fachhandelspartner mit kompetenter Beratung, individueller Projektunterstützung – von der Planung bis zur Ausstattung und Integration. Attraktive Sonderleistungen runden das Portfolio ab.

Über Kindermann Systems GmbH

Die Kindermann Systems GmbH wurde im Juli 2015 gegründet. Das neue Unternehmen konzentriert sich auf das Projektgeschäft in den Bereichen Medien-, Konferenz- und Präsentationstechnik. Aufgaben sind die Recherche, Beratung, Projektierung und Ausführung von Projekten, ausschließlich in Zusammenarbeit mit unseren ausgewählten Kindermann-Fachhändlern.

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/komfortabel-und-guenstig-unified-communication-mit-kickle-24404

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/o6nz6p

Pressemitteilungen

Vaddio Produktpalette jetzt bei Kindermann

Vaddio Produktpalette jetzt bei Kindermann

(Mynewsdesk) Kindermann, führender Anbieter innovativer Präsentations- und Konferenztechnik, hat die Produktpalette von Vaddio in sein Portfolio aufgenommen. Vaddio ist Hersteller professioneller Kameras und AV-Lösungen in den Bereichen Videokonferenz, Live- und Produktionsumgebungen sowie Unified Communication und gehört seit letztem Jahr zu Milestone AV Technologies.

Kindermann ist seit Jahren Distributionspartner der Milestone AV Technologies zu der unter anderem die Marken Chief und Projecta zählen. 2016 akquirierte Milestone den Hersteller Vaddio aus USA. Vaddio mit seinem Claim „Art of Easy“ steht für innovative Produkte mit besonderer Benutzerfreundlichkeit.

Eine der besonderen Stärken von Vaddio sind professionelle Kameras, die sich netzwerkbasiert steuern lassen und sich durch eine exzellente Farbwiedergabe auszeichnen. Die HD/4K-PTZ-Kameras der RoboSHOT-Serie decken verschiedenste Einsatzbereiche ab: Videokonferenzen, mittlere und große Konferenzräume bis hin zu Hörsälen oder Liveanwendungen. Das Presenter Tracking System RoboTRAK behält den Vortragenden dabei stets im Auge. Passend dazu führt Vaddio auch Kamera-Controller und -Switcher im Programm, mit denen ebenso Kameras von Drittanbietern gesteuert werden können.

Beeindruckend sind zudem Vaddios Unified Communication (UC) Lösungen. Sie finden überall Anwendung, wo moderne Zusammenarbeit gefragt ist: USB-Kameras mit 1080p unkomprimierter Videoübertragung beispielsweise für Skype for Business. Oder die Audio-Komponenten der EasyUSB-Reihe: Sie konvertieren die analogen Audiosignale von einer vorhandenen Audioinstallation in USB-Signale und machen sie so in Verbindung mit UC Anwendungen nutzbar. Der Anwender kommt so in den Genuss optimaler Videoqualität bei bester Sprachverständlichkeit in nahezu jeder Einsatzumgebung.

Die innovativen AV Bridges Systeme von Vaddio verknüpfen konventionelle AV- mit Unified Communication-Systemen. Mit ihnen lassen sich Meetings und Vorlesungen auf PCs aufzeichnen und für UC-Anwendungen wie Skype for Business, WebEx oder Google nutzbar machen. Mit den Controllern der ProductionView HD Reihe können sogar Events mit mehreren Kameras gesteuert, aufgezeichnet und verteilt werden.

Darüber hinaus bietet Vaddio ein reichhaltiges Zubehörsortiment. Zu ihm gehören Kamera-Extension Systeme, mit denen Kameras Bilder aus einer Entfernung von bis zu 100 Metern verlustfrei per HDBaseT übertragen können, Grenzflächenmikrofone mit Echo Cancelling und zahlreiche Kamerahalterungen.

„In unserer globalisierten Welt gehören Videoconferencing und Unified Communication zum Arbeitsalltag. Virtuelle Teams, aber auch Studenten benötigen einfach zu bedienende Lösungen um weltweit zusammenarbeiten zu können. Diesem Trend folgend, haben wir nun mit der breiten Produktpalette von Vaddio, die Möglichkeit alle nötigen Tools aus einer Hand zu bieten“, so Thomas Gerner, Leiter Produktmanagement bei der Kindermann GmbH.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/24jlzr

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/vaddio-produktpalette-jetzt-bei-kindermann-94386

Über Kindermann

Als innovativer Anbieter für Präsentations- und Konferenztechnik hat Kindermann einen ausgezeichneten Ruf für qualitativ hochwertige und anwenderfreundliche Lösungen.

Das umfangreiche Sortiment, das zu den größten seiner Art in ganz Europa zählt, bietet vom Projektor bis zur kompletten Konferenzraumausstattung ein sehr breites Spektrum an Produkten, die zu einem hohen Anteil von Kindermann entwickelt und produziert werden.

Das Produktprogramm ist in drei Geschäftsbereiche gegliedert:

Präsentation steht für Projektoren und Flachbildschirme.

Medientechnik umfasst alle System- und Installationskomponenten sowie Digital Signage.

Conferencing befasst sich mit Systemlösungen für hochwertige Konferenz- und Medienbereiche dazu gehören auch Audio- und Videokonferenzen.

Kindermann betreut als Hersteller und Distributor seine Fachhandelspartner mit kompetenter Beratung, individueller Projektunterstützung – von der Planung bis zur Ausstattung und Integration. Attraktive Sonderleistungen runden das Portfolio ab.

Über Kindermann Systems GmbH

Die Kindermann Systems GmbH wurde im Juli 2015 gegründet. Das neue Unternehmen konzentriert sich auf das Projektgeschäft in den Bereichen Medien-, Konferenz- und Präsentationstechnik. Aufgaben sind die Recherche, Beratung, Projektierung und Ausführung von Projekten, ausschließlich in Zusammenarbeit mit unseren ausgewählten Kindermann-Fachhändlern

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/vaddio-produktpalette-jetzt-bei-kindermann-94386

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/24jlzr

Pressemitteilungen

Oblong Industries und DEKOM AG schließen Partnerschaft

Oblong Industries und DEKOM AG schließen Partnerschaft

(Mynewsdesk) Europas Full-Service-Partner für audiovisuelle Kommunikation, die DEKOM AG, und der US-Hersteller Oblong Industries geben ihre Partnerschaft bekannt: das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg wird ab sofort die innovativen Mezzanine™ Systeme von Oblong in sein Portfolio aufnehmen.

Als Full-Service-Partner liefert DEKOM von der Installation bis zum After-Sales-Support, von Video Managed Services bis zu individuellen Spezialanfertigungen das vollständige Spektrum professioneller Videokonferenz- und Medientechnik aus einer Hand. Durch die Kooperation mit Oblong Industries erhalten DEKOM-Kunden nun Zugriff auf eine weitere, neuartige Technologie: Oblong Industries verbessert die Arbeitswelt mit innovativen Schnittstellen, die die Art zu kommunizieren vereinfachen und zum Erlebnis machen. Das Flaggschiff Mezzanine™ ist die visuelle und immersive Collaboration Lösung, mit der Meetingteilnehmer von beliebigen Orten aus auf mehreren Bildschirmen ihre Bilder, Videos, Präsentationen, etc. austauschen und bearbeiten können: in Echtzeit, vernetzt und gestengesteuert auf den verschiedenen Displays im „realen Raum“. Mezzanine’s innovative InfopresenceTM-Fähigkeiten vervielfachen die Effektivität verteilter Organisationen bei kritischen Entscheidungen und Fragestellungen.

„Wir freuen uns über die Kooperation mit Oblong“, sagt Jörg Weisflog, CEO der DEKOM AG. „Das Unternehmen revolutioniert mit Mezzanine die Zusammenarbeit von entfernten Standorten und ermöglicht damit schnellere, effizientere Entscheidungen.“

„Die DEKOM AG ist der ideale Partner, unsere innovativen Collaboration Lösungen zu vermarkten“, sagt Thomas Spiegl, Regional Sales Director D-A-CH bei Oblong Industries. „DEKOM verfügt neben Kompetenz und Erfahrung über zahlreiche Niederlassungen, um Kunden optimal zu betreuen.“

Mehr Informationen unter www.oblong.com und www.dekom.com

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ljquru

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/oblong-industries-und-dekom-ag-schliessen-partnerschaft-86502

Über DEKOM

Als international führender, unabhängiger Systemintegrator für audiovisuelle Kommunikation realisiert DEKOM seit mehr als 15 Jahren innovative, maßgeschneiderte Lösungen im Bereich professioneller Videokonferenz- und Medientechnik für Kunden verschiedenster Größenordnung und Branchen. Lösungen, die Arbeitszeiten produktiver gestalten, Kosten verringern, und Wettbewerbsvorteile generieren. Mehr als 150 hochqualifizierte, multi-vendor zertifizierte Berater sind dafür täglich weltweit Einsatz und an über 30 Standorten in Deutschland, Spanien, Belgien, den Niederlanden, der Türkei, der Ukraine, der Schweiz und Frankreich vor Ort. Mehr unter www.dekom.com

Über Oblong Industries

Die innovativen Technologien von Oblong Industries verändern die Arbeitswelt und die Art zu kommunizieren. Mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung in der Forschung am MIT Media Lab ist Oblongs Flaggschiff MezzanineTM, die visuelle Collaboration Lösung, die ein neues Computerzeitalter einleitet: Multi-User, Multi-Screen, Multi-Device, ortsunabhängig und gestengesteuert. Mezzanines bahnbrechende InfopresenceTM-Fähigkeiten vervielfachen die Effektivität verteilter Organisationen und schaffen neue, effiziente und gemeinschaftliche Arbeitsprozesse. Oblong Industries hat den Hauptsitz in Los Angeles.

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/oblong-industries-und-dekom-ag-schliessen-partnerschaft-86502

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/ljquru

Pressemitteilungen

BRAVIS 3.0 setzt neuen Sicherheitsstandard

Der neuralgische Punkt bei geschäftlichen, aber auch bei privaten Videokonferenzen, in denen es um sensible Sachverhalte und Vorgänge geht oder gar solche, deren Inhalte den Bestimmungen der strengen deutschen Datenschutzgesetzgebung unterliegen, ist nach wie vor die Sicherung der Datenströme gegen Zugriffe von außen. Solche Zugriffe können von Hackern und Kriminellen ebenso ausgehen wie von konkurrierenden Unternehmen oder staatlichen Diensten. Die finden ihre Einfallstore in erster Linie in den mal mehr, mal weniger professionell geschützten Zentralservern, mit denen die weitaus meisten Anbieter kommerzieller oder kostenfreier Videokonferenzlösungen arbeiten. Cloud basierte inbegriffen.
In dieser Hinsicht war das Cottbuser Unternehmen BRAVIS International GmbH mit seiner BRAVIS-Software der Konkurrenz schon bisher einen entscheidenden Schritt voraus – durch ein so genanntes Group Communication Protocol (GCP). Das ist in der Lage, die Aufgaben des Servers bei Video Chats und Video Conferencing auf die Rechner der Teilnehmer an der Konferenz auszulagern, ohne dass sich dies etwa in der Übertragungsgeschwindigkeit bemerkbar machte oder Bild- und Tonqualität negativ beeinflusste. Durch das GCP kommt eine direkte Kommunikation zwischen den Endgeräten der Teilnehmer zustande – peer-to-peer lautet der Fachausdruck. Ein Zentralserver wird nicht benötigt.
Mit der neuen Standardversion BRAVIS 3.0, die inzwischen auf dem Markt ist, vergrößern die Cottbuser den Abstand zu den meisten Wettbewerbern in punkto Datensicherheit noch einmal erheblich. Geschäftsführer Andre Röhrig erläutert: „Was bisher schon Bestandteil von Spezialversionen unserer Videokonferenzlösung war, ist nun zu unserem Standard geworden – eine integrierte echte Ende-zu-Ende-Sicherheit.“ Diese werde durch eine Kombination aus Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, Ende-zu-Ende-Nutzerauthentifizierung, Perfect Forward Secrecy (PFS) sowie das Abwickeln der gesamten Datenströme in Peer-to-peer-Netzwerken erreicht. Perfect Forward Secrecy gewährleiste dabei, dass Sitzungsschlüssel etwa zum Start von Videokonferenzen nach deren Beendigung nicht mehr rekonstruiert werden können. Am wichtigsten sei jedoch: Nur mit Ende-zu-Ende-Nutzerauthentifizierung verhindere die Kombination von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und PFS das Eindringen unautorisierter Dritter in die Kommunikation. Das gelte sowohl für den Video- und den Audioverkehr als auch für den Austausch von Dokumenten. „BRAVIS 3.0“, so Röhrig, „erfüllt somit komplett die Auflagen der deutschen Datenschutzgesetzgebung.“
Hinzu kommt, dass BRAVIS 3.0 ein weiteres komfortables neues Feature aufweist, das bisher nur in der Spezialversion für Rechtsanwälte zum Einsatz kam – die Möglichkeit, dass der Lizenznehmer Gäste wie Kunden, Mandanten, Patienten, Geschäftspartner, Berater u.a.m. zu Videokonferenzen einladen kann, ohne dass diese zuvor eine eigene BRAVIS-Lizenz erwerben müssen.
Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, Dokumente unabhängig von laufenden Videokonferenzen zu übermitteln bzw. auszutauschen.
Und sonst? Dazu nochmals Andre Röhrig: „Wer BRAVIS bisher schon nutzt, dem wird die nach modernsten Gesichtspunkten Anwender-zentrierten-Designs vollständig neu gestaltete Benutzeroberfläche zuerst ins Auge fallen. Die gestattet Nutzern einen noch einfacheren, noch intuitiveren Zugriff. Und dann haben wir die Audioqualität ebenso wie die Performance im Bereich Video stark verbessert. BRAVIS 3.0 ist der Schritt in eine neue Dimension in Sachen Video Conferencing.“

BRAVIS läuft auf allen einschlägigen Endgeräten (PC, Laptop, Notebook, Tablet, Smartphone) unter Windows und Android. Spezielle Hardwareinvestitionen, außer ggf. in Webcam und Mikrofon, sind nicht erforderlich.

Worte: 472
Zeichen: 3.722

Die BRAVIS International GmbH ist ein Software- und Systemhaus, das Desktop Videokonferenzsysteme von höchster Qualität für die direkte audiovisuelle Kommunikation im Internet entwickelt.
Mit seiner Produkttechnologie will BRAVIS einen neuen internationalen Quasi-Standard für diese modernste und kostengünstige Art von Videokonferenzsystemen etablieren. BRAVIS-Systeme eröffnen neue Wege für die persönliche Kommunikation zwischen Menschen auf der ganzen Welt – im professionellen wie im privaten Umfeld. Die internationale Markteinführung des BRAVIS-Videokonferenzsystems erfolgte zur CeBIT 2007.
Das Unternehmen wurde im August 2005 als Spin-off der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus gegründet.

Firmenkontakt
BRAVIS International GmbH
André Röhrig
Calauer Straße 70
03048 Cottbus
0355 290 243 20
andre.roehrig@bravis.eu
http://www.bravis.eu/

Pressekontakt
BRAVIS International GmbH
Dr. Wolfgang Schwarz
Calauer Straße 70
03048 Cottbus
0178-6297061
andre.roehrig@bravis.eu
http://www.bravis.eu/

Pressemitteilungen

WebRTC Multipoint-Video-Konferenzportal ROMICO.NET für alle jetzt kostenlos nutzbar

Spielend einfache Videokonferenzen für Business und Privat

WebRTC Multipoint-Video-Konferenzportal ROMICO.NET für alle jetzt kostenlos nutzbar

ROMICO – Beispielansicht Videokonferenz

Die ROMICO GmbH stellt ihr Video-Konferenzportal ROMICO.NET ab sofort Unternehmen bis Privatpersonen zur freien Nutzung bereit – unterstützt werden die Kommunikationsdienste Audio, Video, Chat, Screen- und Application-Sharing. Die Verbindungen werden über DTLS verschlüsselt und der Audio-, Video- und Screen-Sharing-Datenstrom zusätzlich durch SRTP geschützt.

Die Nutzung des Video-Konferenzportals ist denkbar einfach: Spontan mit einem WebRTC-fähigen Browser (aktuell: Google Chrome, Mozilla Firefox und Opera) auf ROMICO.NET gehen, einen beliebigen Konferenzraum-Namen (z.B. „test“) vergeben und die Konferenzpartner bitten, das gleiche zu tun. Alternativ kann ebenso der passende Link (z.B. „www.romico.net/test“) eingegeben oder versendet werden. Allerdings sollte die Vergabe des Konferenzraum-Namens individueller als im Beispiel sein, um nicht plötzlich mit fremden Menschen in Konferenz zu treten. Die Lösung ist natürlich auch mit mobilen Endgeräten nutzbar.

Der deutsche ROMICO.NET-Server der ROMICO GmbH basiert auf der immer populärer werdenden Plattform für Realtime-Communication WebRTC, die vor einigen Jahren vom Browser-Konsortium Google, Mozilla und Opera ins Leben gerufen wurde. Dieses Jahr haben auch Microsoft und Apple angekündigt, zukünftig WebRTC in ihren Browsern unterstützen zu wollen. WebRTC wird beim World Wide Web Consortium (W3C) als offener Standard standardisiert.

Für die kommerzielle Nutzung bietet die ROMICO GmbH diese Technologie vollständig integriert in ihren UC-/CTI-Produkten an. Im Unterschied zur Version auf romico.net wird die Nutzung um vorteilhafte Komfort-Funktionen zur Kunden- und Unternehmens-Kommunikation ergänzt.

Die WebRTC Module von ROMICO sind perfekt für die Kunden-Kommunikation über Unternehmens-Webseiten geeignet. Für kundenorientierte Bereiche wie Beratung, Vertrieb und Service erschließt diese Technologie neue Anwendungsfelder. Service erfolgt dadurch so, als wäre der Mitarbeiter live vor Ort. Per Knopfdruck kann somit z.B. eine bessere Problemanalyse, das schnelle Einleiten passender Maßnahmen oder das Hinzuziehen einer Expertenmeinung realisiert werden. Die Zusammenarbeit aller Beteiligten wird dabei durch einen Service-Mitarbeiter gesteuert. Die dargestellte, servicestarke Anwendung ist in ihrer Technologie für viele Unternehmen und Kunden noch neu – ROMICO bietet die passende Beratung und Technologie dafür an.

Das Team von ROMICO entwickelt und implementiert seit 1992 Computer-Telephony (CTI) und Unified Communication (UC) sowie seit 2000 Contact-Center Software. Jede Lösung bietet innovative Funktionen mit intuitiver Bedienbarkeit und individueller Anpassung an die Kundenbedürfnisse. Übergreifend stellt das Bad Homburger Unternehmen hochentwickelte Produkte in den Bereichen Contact-Center, Unified Communication, Collaboration, Audio-/Video-Conferencing, Home- und Mobile-Integration, Verkehrsanalyse, Anrufverteilung und VoIP-Telefonie bereit.

Mit den drei Produktkategorien UC, CC-light und CC werden maßgeschneiderte Lösungen für jeden Unternehmensbereich angeboten – alle Funktionen sind dabei vollständig integriert und über eine für Benutzer einheitlichen Oberfläche intuitiv bedienbar.

Weitere Informationen unter www.romico.net

.

Kontakt
ROMICO GmbH
Matthias Slota
Rotlaufweg 11A
61350 Bad Homburg
06172/76420-116
presse@romico.de
http://www.romico.de

Pressemitteilungen

Polycom schließt Distributionsvertrag mit der eLink Distribution AG

Die eLink Distribution AG bietet ab sofort auch Endgeräte- und Infrastrukturlösungen aus dem Videokonferenz- und Voice-Segment von Polycom an.

Polycom schließt Distributionsvertrag mit der eLink Distribution AG

(Bildquelle: Polycom)

Die eLink Distribution AG bietet ab sofort auch Endgeräte- und Infrastrukturlösungen aus dem Videokonferenz- und Voice-Segment von Polycom an. Das kalifornische Telekommunikationsunternehmen und der auf Kommunikationsprodukte spezialisierte value-add Distributor aus Hamburg haben im März 2016 ihre Partnerschaft besiegelt.

„Wir freuen uns sehr, die eLink Distribution AG als neuen Partner in unser Netzwerk aufnehmen zu dürfen“, sagt Mirko Dachwitz, Channel Director Central Europe bei Polycom. „Die strategische Partnerschaft mit eLink bietet uns Zugang zu einer Reihe führender Reseller und Integratoren im Bereich IT, AV und Unified Communications. eLink bietet interessante Mehrwerte, welche einen qualitativen und quantitativen Channel-Ausbau ermöglichen. Gemeinsam mit den Partnern der eLink bieten wir flexible Collaboration-Lösungen für jede Umgebung mit der besten Nutzererfahrung, der umfangreichsten Multi-Vendor-Interoperabilität und einzigartigem Investitionsschutz. Unternehmen wird es dadurch möglich, ihre Produktivität zu verbessern und langfristig einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.“

„Polycom bietet Lösungen für die gesamte Bandbreite kundenspezifischer Anforderungen rund um Audio- und Videokommunikation. Durch die Breite des Portfolios ist Polycom ein idealer Partner für unsere mehr als 200 auf Business Kommunikation spezialisierten Reseller in Deutschland.“ sagt Roman Klinke, CEO der eLink Distribution AG.

Durch die Zusammenarbeit kann eLink ihr Unified Communications Produktportfolio um einen weiteren starken Hersteller ergänzen. Die eLink Distribution AG ist mit Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Schweiz und der Türkei vertreten und bietet seinen Partnern weltweite Installations- und Serviceleistungen an.

Die eLink Distribution AG gehört zu den führenden Distributoren für visuelle Kommunikationslösungen und innovative Nerzwerklösungen in der DACH Region. Ergänzend zur Hardware bietet eLink zahlreiche \“Value-Added-Services\“ an: So engagiert sich das Unternehmen als Enabler für Reseller, die sich im schnell wachsenden Unified Communications Markt etablieren wollen. Hier begleitet eLink den Markteintritt mit Schulungen, dem Zugriff auf einen umfangreichen Hardware-Demo-Pool sowie \“White-Label\“-Installations-, Trainings- und Managed-Services.

Kontakt
eLink Distribution AG
Isabella Gaafke
Große Elbstraße 49
22767 Hamburg
+49 40 1804247-462
igaafke@elink-distribution.com
http://www.elink-distribution.com