Tag Archives: visualisierung

Pressemitteilungen

GWAdriga mit kundenorientierter MSB-Visualisierung – „powered by GreenPocket“

Vermarktung als White-Label-Angebot für gMSB und wMSB

Pünktlich zum anstehenden Start des Rollouts bietet GWAdriga mit seiner neuen MSB-Visualisierungslösung dem Endkunden einen transparenten Überblick über seinen Energieverbrauch. Das System wurde in enger Zusammenarbeit zwischen GWAdriga und GreenPocket für den Einsatz als MSB-Lösung angepasst. Die Lösung eignet sich sowohl für Kunden von grundzuständigen sowie wettbewerblichen Messstellenbetreibern.

Messstellenbetreiber können schon mit der Basislösung alle gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Dieses schnittstellenunabhängige Angebot ist für die Einhaltung der Preisobergrenze optimiert und kann einfach an das „Look & Feel“ des jeweiligen Messstellenbetreibers angepasst werden. Schon bei dieser Version werden dem Endkunden nicht nur die gesetzlich geforderten Daten zum Energieverbrauch anzeigt. Es können darüber hinaus zusätzliche Informationen wie Stromsparhinweise, abrechnungsrelevante Tarifinformationen oder Informationen über Schaltprofile im Online-Portal visualisiert werden. Zur weiteren Integration in die Unternehmensprozesse, bis hin zur Automatisierung des Stammdatenaustauschs oder des Registrierungsprozesses durch den Letztverbraucher, stehen den Kunden verschiedene standardisierte Schnittstellen zur Verfügung. Für den wettbewerblichen Messstellenbetrieb kann die Lösung um bereits vorhandene Module zur Steigerung der Kundenbindung und der Ertragsoptimierung erweitert werden. Darüber hinaus gibt es erste Möglichkeiten, die aus dem Smartmeter-Gateway verschickten Verbrauchsdaten zu analysieren oder auch Alarmfunktionen einzurichten – etwa bei Verbrauchs- oder Budgetüberschreitungen.

Viele Messstellenbetreiber wollen sich nicht auf die Visualisierungslösung TRuDI (Transparenz- und Display-Software) beschränken, der herstellerübergreifenden, standardisierten Visualisierungslösung der Initiative Bundesdisplay. Auch aus Sicht von GWAdriga trägt diese Möglichkeit für den Endkunden, die Verbrauchsdaten mit eigenem Laptop, einer Reihe von manuellen Einstel-lungen und einer Spezialsoftware am Smart Meter Gateway selbst abzulesen, nicht zu einer flächendeckenden Verbraucherakzeptanz bei, da die funktionalen Möglichkeiten und vor allem die Benutzerfreundlichkeit begrenzt sind.

„Im Rahmen eines Projektes mit Beteiligung von drei unserer EVU-Kunden haben wir uns den Markt für kundenzentrierte Visualisierungslösungen genau angeschaut und die zur Verfügung stehenden Produkte auf die Erfüllung der Anforderungen des MsbG intensiv getestet. GreenPocket schnitt dabei nicht nur in Sachen Funktionalität, Integrationsfähigkeit und Usability am besten ab, sondern auch mit dem unternehmerischen Engagement, die vorhandene Plattformlösung auf die speziellen Anforderungen der Messstellenbetreiber auszurichten. Nach einer erfolgreichen 12-monatigen gemeinsamen Entwicklungsphase geht das gemeinsame White-Label-Produkt jetzt an den Start“, so Oleg Spyridonov, Business Development Manager bei GWAdriga.
„Wir freuen uns sehr, dass wir mit GWAdriga eine überzeugende Lösung für anspruchsvolle Messstellenbetreiber ausprägen konnten und noch in diesem Jahr mit den ersten Kundenprojekten in eine erfolgreiche Zusammenarbeit starten“ ergänzt Dr. Thomas Goette, CEO von GreenPocket.

Das Visualisierungs-Portal ist bereits bei der Westfalen Weser Netz (WWN) im Einsatz, die vor kurzem erfolgreich in den Smart-Meter-Rollout gestartet ist.

Über GWAdriga

GWAdriga mit Sitz in Berlin ist Full-Service-Dienstleister für die Gateway-Administration und das Messdatenmanagement. Darüber hinaus entwickelt GWAdriga datenbasierte Mehrwertangebote für die Energiewirtschaft, etwa für das CLS-Management oder das Mehrsparten-Metering. Kernzielgruppe sind mittlere und große Versorgungsunternehmen, Filialisten und die Wohnungswirtschaft. Mit mehr als 4,1 Mio. Zählpunkten und 550.000 intelligenten Messsystemen verfügt GWAdriga über ein Mengengerüst, das einen wirtschaftlichen Betrieb der Smart-Meter-Gateway-Administration erlaubt. Zusätzlich profitieren die Kunden von einer starken Einkaufsgemeinschaft. GWAdriga wurde 2016 von EWE, RheinEnergie und Westfalen Weser Netz gegründet. Die verwendeten IT-Systeme werden von der BTC AG geliefert, einem IT-Unternehmen, das ebenfalls fest in der Energiewirtschaft verwurzelt ist.

Über GreenPocket

Als agiles Startup im dynamischen Wachstumsmarkt für Smart-Energy-Software begleiten wir weltweit Energieversorger und Unternehmenskunden bei der Realisierung von Mehrwerten aus Smart-Meter-Daten. Dabei setzen wir mit einem talentierten Team innovative Technologien (AI, Machine Learning, Data Science) ein. Bereits heute leisten wir so einen nachhaltigen Beitrag zur Energiewende und gestalten die Digitalisierung der Energiebranche mit unseren kreativen und intuitiven Softwarelösungen maßgeblich mit.

Firmenkontakt
GreenPocket GmbH
Dr. Thomas Goette
Labor 3.09, Schanzenstraße 6-20
51063 Köln
+49 (0)221 3550950
info@greenpocket.de
http://www.greenpocket.de

Pressekontakt
GreenPocket GmbH
Katrin Schrebb
Labor 3.09, Schanzenstraße 6-20
51063 Köln
+49 (0)221 355095-32
katrin.schrebb@greenpocket.de
http://www.greenpocket.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

in-GmbH launcht nächste Generation ihrer IoT-Plattform sphinx open online

Mehr Möglichkeiten für den Umgang mit Big Data, effizientes Reporting und Controlling, Docker-Unterstützung u.v.m.

Konstanz, 16. Juli 2019 – Die in-integrierte informationssysteme GmbH ( www.in-gmbh.de) bringt das Release 8.0 ihrer IoT-Plattform sphinx open online auf den Markt. Die Lösung unterstützt die Visualisierung, Steuerung und Optimierung von Produktionsprozessen durch die Anbindung, Verknüpfung und Verarbeitung von Daten aus verschiedenen Systemen und Anlagen. Mit der Version 8.0 wird die Integration und Verarbeitung großer Datenmengen noch einfacher möglich. Zudem ist die nahtlose Einbindung in vorhandene Docker-Umgebungen sowie ein einfacher externer Cloudbetrieb (z.B. bei AWS) gegeben. Die neue Version bietet neue Funktionalitäten und Schnittstellen z.B. für Ladeinfrastruktur-Management und vieles mehr.

sphinx open online ist eine auf offenen Standards basierende modulare IoT-Plattform, die durch Anbindung, Verknüpfung und rollenspezifische Verarbeitung von Live-Daten die Prozessoptimierung – beispielsweise in Fabriken – ermöglicht. Sie koordiniert alle Aufgaben wie Datenanbindung, Auswertung, Überwachung und Prognosen in einem Modell und ermöglicht darauf basierende Entscheidungen auch mit autonomen Eingriffen. Die IoT-Plattform bietet dabei einen breiten Handlungsspielraum. Sie lässt sich sowohl z.B. lokal in der Industrie 4.0 einsetzen oder mit intelligenten Geräten zwecks Anbindung von Wetterdaten, Prognosen, Machine-Learning-Verfahren etc. kombinieren. So unterstützt sie auch die Entwicklung von Smart Services.

Features für effizientes Datenmanagement und Vernetzung
Mit dem Release 8.0 gibt es zahlreiche funktionale Neuerungen. Diese fokussieren unter anderem die bessere Vernetzung von Daten und Prozessen in Fabrikumgebungen. Die IoT-Plattform unterstützt beispielsweise Docker-Betriebsumgebungen. Dabei ist eine nahtlose Integration in vorhandene Docker-Umgebungen sowie ein einfacher externer Cloudbetrieb (z.B. bei AWS) gegeben.

Zudem gibt es neue Features für das Datenmanagement. Es werden künftig noch größere Mengengerüste (ca. 500.000 Datenpunkte je nach Einsatz/Ressourcen) unterstützt. Zudem können eine umfangreichere Datenintegration über SQL, Excel und CSV sowie fehlertolerante Browse-Zugriffe auf OPC UA-Server vorgenommen werden. Vor allem für komplexe und datenintensive Projekte sind diese Neuerungen von Vorteil.

Darüber hinaus bietet das neue Release Unterstützung für OCPP 1.6 und vereinfacht damit Projekte im Bereich Ladeinfrastruktur-Management (E-Mobilität). Denn die in-GmbH ermöglicht mit sphinx open online unter anderem die Anbindung von Ladesäulen sowie Fahrzeugen und bietet dafür diverse Leitstandfunktionen. Die komplexen Überwachungs-, Steuerungs- und Optimierungsvorgänge sowie die am System beteiligten physischen Objekte und digitale Services können in einem Leitstand zentral überwacht werden.

Für optimiertes Controlling und Reporting von vernetzten Prozessen wurde der Report Service ausgebaut. Auf Basis der im System befindlichen Daten können Reports flexibel parametriert sowie zeitgesteuert und rollenspezifisch zur Verfügung gestellt werden. Reports können grafische Darstellungen, Tabellen sowie Auswertungen von Kennzahlen enthalten.

Außerdem gibt es im neuen Release Optimierungen hinsichtlich der Usability, Berechtigungssteuerung und vieles mehr. In darauffolgenden Versionen wird die breitere Unterstützung für Integrations- und OEM-Partner, Machine Learning, Sprachsteuerung und weitere Features zur zunehmenden Automatisierung und Digitalisierung von Abläufen adressiert.

„Model in the Middle“ für agile Umsetzung
Siegfried Wagner, Geschäftsführer der in-integrierte informationssysteme GmbH, erklärt: „sphinx open online unterstützt als offene Plattform nutzerzentriertes, agiles Herangehen. Verschiedene Anwendungsgebiete können stetig ausgebaut werden. Die Lösung ermöglicht schnelle Realisierungszeiten sowie einen kurzen ROI, bietet ein geringes Initialrisiko und attraktive Kostenmodelle. Industrie 4.0-Anwendungen und neuste Technologien werden schnell verfügbar. Diese Vorteile machen sphinx open online auch für Integratoren und Gesamtanbieter interessant.“

Die in-integrierte informationssysteme GmbH mit Sitz in Konstanz unterstützt ihre Kunden durch Software-Produkte und Lösungen in den Bereichen Industrie 4.0, IoT, Collaborative Engineering und Collaborative Enterprise. Für international tätige Industrieunternehmen, Hersteller und Serviceanbieter berät, konzipiert und realisiert die in-GmbH Software-Lösungen zur optimierten Kollaboration und für digitale Wertschöpfungsketten.

Mit der IoT-Plattform sphinx open online ist es möglich, nutzbringende und nachhaltig betreibbare Industrie 4.0-Lösungen schnell und mit überschaubarem Aufwand zu realisieren. sphinx open online wird seit 2012 aus der Cloud oder On-Premises angeboten, kommt in diversen Anwendungsgebieten zum Einsatz und wird auf Basis neuester Erkenntnisse und Forschungsergebnisse stetig weiter ausgebaut.

Die Anwender erreichen dadurch unter anderem: zeitnahe Information für Entscheider, Verbesserung der Zusammenarbeit über Lokationen hinweg, Integration mobiler Abläufe, verkürzte Durchlaufzeiten, konserviertes Wissen, konsistente Daten und mehr Transparenz bei hoher Anwenderakzeptanz.

Namhafte Softwarehersteller, Fertigungsunternehmen, Anlagen- und Maschinenbauer, Hersteller von Smarten Produkten, Luft- und Raumfahrt, Forschungseinrichtungen und Hochschulen zählen zum Kundenstamm.

Weitere Informationen unter www.in-gmbh.de, www.sphinx-open.de, www.weblet.de

Firmenkontakt
in-integrierte informationssysteme GmbH
Manja Wagner
Am Seerhein 8
78467 Konstanz
+49 (0)7531-8145-0
manja.wagner@in-gmbh.de
http://www.in-gmbh.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Webinar zur Vorlagenerstellung mit MindManager

Tipps zur Nutzung der modularen Gestaltungsmöglichkeiten

Alzenau, 11. Juni 2019 – Unter dem Motto „Gewusst wie – Vorlagenerstellung mit MindManager“ setzt Corel im Juni seine MindManager Webinarreihe fort.

MindManager® ist eine vielfältig einsetzbare Visualisierungs-Software, deren Einsatzszenarien vom individuellen Aufgaben- und Projektmanagement über Planung- und Wissensmanagement bis hin zum Standardisieren der unternehmensweiten Zusammenarbeit reichen. Umso hilfreicher ist es, wenn man für den jeweiligen Anwendungsfall auf eine entsprechende Vorlage zurückgreifen kann, um beispielsweise wiederkehrende Prozesse und Aufgaben leichter umzusetzen oder Projekte effektiver zu managen.

Das Webinar „Gewusst wie – Vorlagenerstellung mit MindManager“ klärt über die modularen Möglichkeiten, Vorlagen zu gestalten und Erarbeitetes wiederzuverwenden, auf. Ziel ist es, den Anwendern aufzuzeigen, wie einfach es sein kann, mit diesen zu arbeiten.

Das Webinar ist interessant für alle diejenigen, die sich ihre tägliche Arbeit mit einer innovativen Arbeitsweise erleichtern möchten. Hier erfahren sie, wie sich Mapvorlagen, Zweigvorlagen (Map Parts) und Markierungslisten erstellen lassen. Aber auch die Gestaltung von Unternehmensvorlagen wird vorgestellt und gezeigt, wie sich einheitliche Standards etablieren lassen. Die Teilnehmer lernen zudem, wie sich die unterschiedlichen Vorlagen-Typen zur Erstellung neuer Inhalte kombinieren lassen.

Datum: Donnerstag, 25. Juni 2019
Thema: Gewusst wie: Vorlagenerstellung mit MindManager
Uhrzeit: 15.00 Uhr

Mehr Informationen und Anmeldung unter: https://www.mindjet.com/de/webinar/gewusst-wie-vorlagenerstellung-mit-mindmanager/

Über Mindjet MindManager
MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. MindManager wird von Mindjet angeboten, einem Geschäftsbereich der Corel Corporation. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.mindmanager.com

Über Corel
Als eines der weltweit führenden Softwareunternehmen bietet Corel einige der angesehensten und bekanntesten Marken der Branche, darunter MindManager®, CorelDRAW®, Parallels®, ClearSlide®, Pinnacle™ und WinZip®. In unserem gesamten Portfolio bieten die Produkte von Corel den heutigen Wissensarbeitern die Werkzeuge, die sie benötigen, um ein neues Maß an Kreativität, Produktivität und Erfolg zu erreichen.
Weitere Informationen erhalten Sie auf www.corel.com

© 2019 Corel Corporation. Corel, das Corel Logo, das Corel Ballon Logo, CorelDRAW, MindManager, das MindManager Logo und Mindjet, SmartRules, Pinnacle und WinZip sind Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in Kanada, den USA und anderen Ländern. ClearSlide ist eine eingetragene Marke von ClearSlide Inc. in Kanada, den USA und anderen Ländern. Parallels ist eine Marke oder eingetragene Marke der Parallels International GmbH in Kanada, den USA und anderen Ländern. Alle anderen hier genannten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Pascale Winter
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
pascale.winter@mindjet.com
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Pressemitteilungen

Im Interview mit Bettina Jacobi, CEO QTE Training

QTE Training GmbH

Bei dem Schulungsunternehmen QTE Training GmbH hat sich innerhalb weniger Jahre viel bewegt – nicht nur der Umzug von Verwaltung und Schulungsräumlichkeiten, sondern auch Trainingsinhalte und Angebot haben sich erweitert. Wie das Unternehmen aktuell aufgestellt ist und welche weiteren Entwicklungen es anstrebt, erzählt Geschäftsführerin Bettina Jacobi im Gespräch.

Frau Jacobi, Sie sind Gründerin und CEO der QTE Training GmbH. Wie kamen Sie auf die Idee Schulungen speziell für die Zielgruppe der Instandhaltung anzubieten?

Bei vielen Kundengesprächen wurde mir bewusst, dass die Zielgruppe der Instandhaltung spezielle Bedürfnisse hat, die oftmals in großen Schulungsgruppen mit bis zu 20 Teilnehmern nicht ausreichend abgedeckt werden können. Zumal die Gruppen oft gemischt sind und sich die Instandhalter mit Ingenieuren in einem Training wiederfinden, deren Fokus ganz woanders liegt. Hier setzen wir mit kleinen Schulungsgruppen und „Instandhaltern unter sich“ an. Dies sind Mitarbeiter aus der Praxis, die Wissen im wahrsten Sinne „BE-GREIFEN“ wollen.

Haben Sie ein Arbeitsmotto oder einen Lebensgrundsatz?

Mein Leitsatz ist „do it with passion or not at all“. So lebe ich, so arbeite ich und so führe ich auch unser Unternehmen. Ich freue mich immer wieder bei hochinteressanten Kunden die Produktionsstraßen sehen zu dürfen und erfreue mich an deren Erfolg. Auch der Austausch mit unseren Trainingskunden ist immer wieder sehr interessant und bringt mich dazu, neue Herausforderungen anzugehen und umzusetzen, welche für unsere Kunden von großem Wert sind. Diese Ansätze können dann wieder in die jeweiligen Unternehmen eingebracht werden.

Welche Vorteile bietet das neue Schulungszentrum und welche Vorteile haben sich durch den Umzug ergeben?

Hier in Kassel, im Herzen Deutschlands, haben wir eine großartige Infrastruktur. Ob Anreise mit dem Zug oder mit dem Auto, Kassel liegt unschlagbar zentral und ermöglicht von jeder Richtung Deutschlands aus eine kurze und stressfreie Anreise. Unser Schulungsgebäude liegt am Stadtrand und hat ausreichend Parkplätze direkt am Gebäude, was schon ein entspanntes Ankommen der Teilnehmer garantiert. Die Schulungsräume sind alle hell, mit großen Fenstern für wunderbares Tageslicht und mit modernster Technik ausgestattet. Die Teilnehmer können somit dem anspruchsvollen Inhalten folgen und werden durch die angenehme Atmosphäre leichter aufgenommen. Hier kann man in entspannter Atmosphäre Wissen BE-GREIFEN. Das hat mich sofort überzeugt!

Wie entwickelt sich Ihr Schulungsangebot? Sind neue Inhalte geplant?

Das Team der QTE Training GmbH entwickelt sich ständig weiter und passt sich den neuesten technischen Fortschritten an. Unsere kompetenten Trainer werden immer wieder fachlich geschult und sind alle technisch auf dem neuesten Stand. Die Inhalte und das Schulungsangebot werden von uns mehrfach im Jahr überprüft und ggf. angepasst, so dass wir unseren Kunden immer die aktuellsten Trainings anbieten können. Unsere Website www.qte-training.de gibt eine Übersicht unserer Leistungen. Des Weiteren schulen wir unsere Kunden auch direkt in dem jeweiligen Unternehmen vor Ort.

Welche langfristigen Ziele haben Sie für die Gestaltung der Zukunft der QTE Training GmbH geplant?

Langfristig möchten wir weiterhin ein stabiler Partner für unsere Kunden sein und freuen uns, wenn wir weiterhin mit Qualität und Wissen begeistern können. So werden wir im August als Bildungsanbieter nach der ISO 29990 zertifiziert. Das Portfolio wird außerdem mit Webinaren erweitert und wir freuen uns, dass die QTE Training GmbH gesund wächst. Unser Ziel ist es, aus Instandhaltern Experten zu machen!

Worauf sind Sie besonders stolz?

Es ist jeden Tag eine Freude mit meinen zufriedenen Kunden im Gespräch oder konspirativen Austausch zu sein. Die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer sind immer wieder eine Bestätigung dafür, dass wir die Erwartungen erfüllen und unsere Kunden begeistern können. Außerdem freut es mich, dass ich Geschäftsführerin eines tollen Unternehmens sein darf. In meiner Unternehmungsführung verstehe ich mich als eine moderne Geschäftsführerin, die auf Belange der Mitarbeiter eingeht. Work Life Balance wird bei uns aktiv gelebt. Wir sind ein abgestimmtes, gutes Team und darauf bin ich sehr stolz. Die Schulungsteilnehmer partizipieren von dieser guten Teamstimmung. Die durchweg positiven Rückmeldungen bestätigen mir meine Unternehmungsführung immer wieder aufs Neue.

Wir bedanken uns für das interessante Gespräch mit einer dynamischen Geschäftsführerin eines aufstrebenden Unternehmens.

QTE Training GmbH ist ein internationales Schulungsunternehmen und spezialisiert sich auf Steuerungstechnik.
Seit 2011 hat die QTE Training GmbH ihren Hauptsitz in Kassel. Als unabhängiger Schulungsanbieter vermittelt QTE verschiedene Inhalte der Automatisierungstechnik u.a. mit SIEMENS oder Beckhoff- Steuerungen, Netzwerktechnik, Antriebstechnik und Visualisierung. Der Schwerpunkt liegt bei Fehler- und Störungssuche an automatisierten Anlagen für Instandhalter.

www.qte-training.de

Firmenkontakt
QTE Training GmbH
Bettina Jacobi
Niedervellmarer Strasse 41a
34127 Kassel
+4956185015816
b.jacobi@qte-training.de
http://www.qte-training.de

Pressekontakt
QTE Training GmbH
Annika Duchow
Niedervellmarer Strasse 41a
34127 Kassel
+4956185015816
info@qte-training.de
http://www.qte-training.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Passgenaue Visualisierung sorgt für mehr (Arbeits-)Sicherheit

Kundenspezifische LED-Sicherheitsanzeigen

Sensibilisieren, Aufklären und Warnen – kurzum das Anwendungsspektrum sowie Einsatzziel für Arbeitssicherheitsanzeigen. Die Microsyst Systemelectronic GmbH passt dafür LED- und TFT-Anzeigen für den spezifischen Einsatz beim Kunden sowie auf die jeweilige (Gefahren-)Situation an.

Gefahrensituationen entschärfen, Prozessabläufe optimieren
Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheit zählen zu den bedeutendsten Faktoren im betrieblichen Alltag. Dabei bedeutet Arbeitssicherheit längst mehr als die bloße Vermeidung von Unfällen: Arbeitssicherheit heißt für Unternehmen, federführend Verantwortung zu übernehmen. Sicherheitsgefährdende Begebenheiten zu erkennen, vorzubeugen und zu kommunizieren gehen Hand in Hand mit Wertschätzung und Fürsorge gegenüber den Mitarbeitern. Durch visuelle Kommunikation werden diese für Gefahrensituationen sensibilisiert und so ein sicheres, geschütztes Arbeitsumfeld ermöglicht. Prozessrelevante Sicherheitsinformationen helfen außerdem dabei, Abläufe dauerhaft und nachhaltig zu optimieren.

Passgenau visualisieren mit LED- und TFT-Technik
Von Warnmeldungen über Arbeitshinweise bis hin zu weiteren sach- und sicherheitsdienlichen Informationen visualisieren Spezialanzeigen von Microsyst stets passgenau. Texte in individueller Größe, integrierte Zählfunktion oder Grafiken, kompakt oder übergroß, für die Innen- oder Außenanwendung – alles möglich. Die technische Basis liefern dazu die bewährten, vielfach konfigurierbaren LED- und TFT-Anzeigesysteme. Das verspricht robuste, langlebige Verarbeitung bei zugleich neuester Technologie. Bei Bedarf sind die Anzeigen auch für extreme Temperaturen, Erschütterungen oder Hygienestandards ausgelegt.

Weitere Infos und Anwendungsbeispiele unter www.sicherheitsanzeigen.de.

Die Microsyst Systemelectronic GmbH mit Sitz im oberpfälzischen Windischeschenbach steht für vielfältige Visualisierungsmöglichkeiten und innovative Kommissioniersysteme. Eigene Entwicklung, Produktion und Vertrieb sichern seit 1985 den Erfolg des Unternehmens.

Pionierdenken und Technikbegeisterung bilden Treibstoff und Garant für zufriedene Kunden. Höchste Qualität von innen wie von außen“ lautet die Zielsetzung hinter jedem einzelnen Microsyst-Produkt. Um die eigenen hohen Qualitätsansprüche systematisch nachvollziehbar und international vergleichbar zu gestalten, wurde das integrierte Qualitäts-Managementsystem im Jahr 2004 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Im 2016/17 neu errichteten Verwaltungs- und Produktionsgebäude in Niedrigenergiebauweise bilden Entwicklung, Produktion und Vertrieb miteinander Microsysts technische Kernkompetenz: Vielfältige Visualisierung und innovative Kommissionierung unter einem Dach!

Firmenkontakt
microSYST Systemelectronic GmbH
Vera Lehmann
Am Gewerbepark 11
92670 Windischeschenbach
+49 9681 9196-0
+49 9681 91960-10
info@microsyst.de
http://www.microsyst.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Raimund Spandel
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
09231/63645
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Webinar über die neuen Gestaltungsmöglichkeiten von MindManager

Einsatzszenarien der Hintergrundobjekte werden vorgestellt

Alzenau, 6. Juni 2019 – Im Rahmen seiner MindManager Webinarreihe lädt Corel für Donnerstag, den 13. Juni 2019, zum Webcast „Hintergrundobjekte mit MindManager: neue Gestaltungs- und Arbeitsmöglichkeiten“ ein.

MindManager® 2019 ermöglicht wesentlich mehr Visualisierungen als nur die Darstellung von Information und Wissen in MindMaps. Venn-Diagramme, Business Model Canvas und Matrixvariationen in beliebiger Art etwa werden mit den Vorteilen der dynamischen Visualisierung aus MindMaps erweitert. Dazu stehen den Anwendern in MindManager 2019 für Windows umfangreiche Gestaltungs- aber auch Arbeitsmöglichkeiten zur Verfügung. Zu diesen gehören die vielfältigen Hintergrundobjekte wie Formen, Bilder, Textfelder und auch Smart Shapes. Diese neuen Features bieten jetzt noch mehr Gestaltungsfreiraum für das Design von Maps, sprich sie lassen sich sehr flexibel und individuell einsetzen.

Im Webinar erfahren die Teilnehmer von MindManager Consultant Jan Heger, wie sie den Hintergrund einer Map formatieren können, wie sich der Map-Index und Hilfslinien nutzen lassen oder welche Mehrwerte interaktive Diagramme bieten. Aber auch das Einfügen, Formatieren, Gruppieren etc. wird im Webcast thematisiert und vorgestellt.

Das Webinar ist für jeden interessant, der die Hintergrundobjekte von MindManager 2019 für Windows besser kennenlernen und in seine Arbeit integrieren möchte.

Datum: Donnerstag, 13. Juni 2019
Thema: „Hintergrundobjekte mit MindManager: neue Gestaltungs- und Arbeitsmöglichkeiten“
Uhrzeit: 10.00 Uhr

Mehr Informationen und Anmeldung unter: https://www.mindjet.com/de/webinar/hintergrundobjekte-mit-mindmanager-neue-gestaltungs-und-arbeitsmoglichkeiten/

Über Mindjet MindManager
MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. MindManager wird von Mindjet angeboten, einem Geschäftsbereich der Corel Corporation. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.mindmanager.com

Über Corel
Als eines der weltweit führenden Softwareunternehmen bietet Corel einige der angesehensten und bekanntesten Marken der Branche, darunter MindManager®, CorelDRAW®, Parallels®, ClearSlide®, Pinnacle™ und WinZip®. In unserem gesamten Portfolio bieten die Produkte von Corel den heutigen Wissensarbeitern die Werkzeuge, die sie benötigen, um ein neues Maß an Kreativität, Produktivität und Erfolg zu erreichen.
Weitere Informationen erhalten Sie auf www.corel.com

© 2019 Corel Corporation. Corel, das Corel Logo, das Corel Ballon Logo, CorelDRAW, MindManager, das MindManager Logo und Mindjet, SmartRules, Pinnacle und WinZip sind Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in Kanada, den USA und anderen Ländern. ClearSlide ist eine eingetragene Marke von ClearSlide Inc. in Kanada, den USA und anderen Ländern. Parallels ist eine Marke oder eingetragene Marke der Parallels International GmbH in Kanada, den USA und anderen Ländern. Alle anderen hier genannten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Pascale Winter
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
pascale.winter@mindjet.com
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Pressemitteilungen

easyRAUM GmbH ist neuer Premium Netzwerkpartner 2019 von MEET GERMANY

MEET GERMANY vernetzt Event-Planer mit Eventdienstleistern und Veranstaltungsstätten.

Im Sinne des Jahresmottos 2019 wird der „Marktplatz der Zukunft“ gemeinsam mit den MEET GERMANY Partnern gestaltet: effizientes Planen und innovatives Vermarkten von Veranstaltungsstätten mittels 3D CAD Software und Visualisierungs-Dienstleistungen spiegelt dabei das Produktportfolio der easyRAUM GmbH wider.

Durch die easyRAUMpro 3D Event Software können Planer und Location-Anbieter Kunden-Events realitätsnah und maßstabsgetreu in 3D visualisieren. Ergänzt durch ein Team aus 3D Designern und Architekten mit über 14 Jahren Erfahrung, erstellt easyRAUM „Digital Twins“, also virtuelle Abbilder von Locations, Kongresszentren und Hotels zum interaktiven Erleben der Gebäudemodelle auf der Website.

Die regelmäßigen Netzwerkveranstaltungen von MEET GERMANY bieten easyRAUM eine perfekte Plattform, um ihre 3D CAD Software zu präsentieren und die Vorreiter-Rolle für 3D Location-Visualisierung in der Veranstaltungsbranche weiter auszubauen. Weitere Informationen unter: easyRAUM GmbH

easyRAUM – der Name ist Programm
Die easyRAUM GmbH ist ein deutsches Softwareunternehmen mit Sitz in Düsseldorf, welches seit 2004 innovative 3D Zeichenprogramme und Services für die Veranstaltungswirtschaft entwickelt. Dabei steht im Fokus die 3D Visualisierung von Veranstaltungsstätten, Event-Locations und Hotels als Dienstleistung sowie der Vertrieb der 3D CAD Software easyRAUMpro. Diese Software ermöglicht es dem Kunden selbstständig Veranstaltungen zu visualisieren und maßstabsgerechte Raumpläne zu erstellen. Das 3D Zeichenprogramm ist besonders einfach in der Bedienung und selbst für Laien nach kurzer Einarbeitungszeit anwendbar.

Die 3D CAD Software easyRAUMpro wird kontinuierlich an die sich wandelnden Kundenbedürfnisse angepasst und um zusätzlich Leistungsmerkmale zur Optimierung der Anwenderfreundlichkeit sowie des Kundennutzens erweitert. Über 1.200 Kunden weltweit nutzen die Vorteile von easyRAUMpro zur Eventplanung, Location-Vermarktung und effizienten Raumplanung: Die Abstimmungsprozesse zwischen allen Akteuren werden vereinfacht und die detailgetreuen 3D Visualisierungen werden wirksam im Vertrieb und Marketing eingesetzt, da Veranstalter dadurch ein erstaunlich realitätsnahes Bild ihrer geplanten Veranstaltungen erhalten.

Weitere Informationen unter: easyRAUM GmbH oder 3D-Location

Firmenkontakt
easyRAUM GmbH
Sabine Reise
Suitbertusstraße 123
40223 Düsseldorf
+49 211 78171750
+49 211 1793688
info@easyraum.de
https://easyraum.de

Pressekontakt
easyRAUM GmbH
Miriam Hageböck
Suitbertusstraße 123
40223 Düsseldorf
+49 211 78171750
+49 211 1793688
info@easyraum.de
https://easyraum.de

Bildquelle: easyRAUM GmbH

Pressemitteilungen

Präzises Monitoring der Bandkanten-Kontur in Echtzeit

Lasergestützte Online-Inspektion der Bandkante macht kleinste Konturabweichungen sichtbar.

Das neue ConScan® System der hpl-Neugnadenfelder Maschinenfabrik visualisiert die Ausprägung der Kantenkontur von Schmalband und ermöglicht es so, bei kleinsten Abweichungen von der Soll-Kontur sofort in den Produktionsprozess einzugreifen.

Bei der Bearbeitung der Kanten von Schmalband, zum Beispiel nach dem Längsteilen, spielt die Ausprägung der Kanten für viele Anwendungen eine entscheidende Rolle. Zum einen sollen keine Schneidgrate entstehen. Zum anderen müssen für spezielle Anwendungen vorgegebene Radien und die Lage ihrer Scheitelpunkte exakt eingehalten werden.

Erfahrene Bediener erkennen bei der Bearbeitung der Kanten am Fluss der Späne, ob die Kontur die Spezifikationen in etwa erfüllt. Dabei ist der subjektive Einfluss jedoch sehr hoch. Deutlich objektiver kann die Kante bewertet werden, wenn am Ende des Coils ein Probestück geschnitten wird, das zum Beispiel in einem Durchlichtmikroskop geprüft wird. Diese Methode ist sehr genau, hat aber den Nachteil, dass erst geprüft wird, wenn der gesamte Ring bereits bearbeitet ist.

Da die Anforderungen an die exakte Ausprägung der Bandkonturen beständig steigen, trugen mehrere Kunden die Frage nach einer präzisen Online-Konturmessung an hpl-Neugnadenfelder heran. Dies hat zur Entwicklung von ConScan® geführt, einem lasergestützten System zur Visualisierung der Kantenkontur.

Es stellt die Kontur aller Bandkanten grafisch auf einem Monitor in Echtzeit dar. Das System visualisiert typische Defekte – zum Beispiel Grate, Kantenausbrüche oder verschobene Radien oder Kanten. Tests zeigen, dass selbst kleinste Abweichungen, zum Beispiel minimale Ausbrüche an der Bandkante, detailgetreu und übersichtlich wiedergegeben werden.

So können Korrekturen der Spanabnahme während der laufenden Produktion erfolgen: Die Ausbringung hochwertiger Bänder steigt, Produktionsausfälle werden vermieden.

Das System stellt Abweichungen von der Soll-Kontur ab etwa einem Hundertstel-Millimeter dar. In einer weiteren Entwicklungsstufe sollen die Abweichungen vermessen und die Messwerte unmittelbar in die Regelung der Messerpositionen eingebunden werden.

ConScan® arbeitet pro Bandseite mit jeweils zwei Laser-Sensoren. Sie projizieren Linien auf die Kante, die von schräg angeordneten Kameras erfasst werden. Ihre Auflösung liegt bei wenigen µm. Aus dem Verlauf der Linien errechnet eine Software die Kontur der Kante und stellt sie auf einem Monitor dar.

hpl-Neugnadenfelder hat ConScan® für Bänder von 2 bis 200 mm Breite und von 0,3 bis 4 mm Dicke entwickelt, die zum Beispiel vorher in Längsteilanlagen geschnitten wurden. Da das System in Laufrichtung des Bandes nur etwa 300 mm lang ist, kann es auch nachträglich in vorhandene Linien zur Bandkantenbearbeitung integriert werden.

Über hpl

Die hpl-Neugnadenfelder Maschinenfabrik GmbH ist spezialisiert auf die Projektierung, Konstruktion und Herstellung von Systemen für die Be- und Verarbeitung sowie das Handling von Bändern aus Stahl, Edelstahl, beschichteten Metallen oder Sonderwerkstoffen.

Die Produktpalette umfasst:
-Bandanlagen
-Walzwerkstechnik
-Bandkantenbearbeitungsanlagen
-Coil-Verpackungsanlagen
-Quer- und Längsteilanlagen
-Sondermaschinenbau

Mit jahrzehntelanger fundierter Erfahrung sowie einem umfassenden Wissen über die Wertschöpfungskette in der bandbearbeitenden Industrie setzt das Unternehmen die Wünsche seiner Kunden individuell um. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung von universell einsetzbaren Komponenten, die individuell an die technischen Vorgaben und die räumlichen Gegebenheiten der Kunden angepasst werden.

Im Werk in der Grafschaft Bentheim konstruieren und fertigen 50 Mitarbeiter die Anlagen; mit ihren Vertretungen in den führenden Industrienationen ist hpl weltweit präsent.

Das im Jahr 1979 gegründete Unternehmen ist ein Mitglied der Neuenhauser Unternehmensgruppe – einem Familienunternehmen mit mehr als 2.800 Mitarbeitern.

Firmenkontakt
hpl-Neugnadenfelder Maschinenfabrik GmbH
Daniel Moss
Spangenbergstraße 20
49824 Ringe/Neugnadenfeld
+49.5944.93 01-117
+49.5944.93 01-144
info@hpl-group.de
http://www.hpl-group.de

Pressekontakt
VIP Kommunikation
Regina Reinhardt
Dennewartstraße 25-27
52068 Aachen
+49.241.89468-24
+49.5944.93 01-44
reinhardt@vip-kommunikation.de
http://www.vip-kommunikation.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Schlanke Visualisierung

LED-Anzeige mit nur 56 Millimeter Gehäusetiefe

56 Millimeter – die neueste Generation zeilenorientierter LED-Anzeigen des Systemelektronikanbieters Microsyst baut mit nur 5,6 Zentimetern Gehäusetiefe besonders schlank. Dabei verzichtet die miline-Reihe keineswegs auf Funktion oder Haltbarkeit. Die auf Wunsch vorder- und rückseitige Darstellung sorgt in Kombination mit der individuellen Zeichenhöhe für beste Darstellungs- und Ablesebedingungen – selbst aus bis zu 50 Metern Entfernung

Lüfterlose Komponenten für 24/7-Einsatz
Möglich macht die geringe Gerätetiefe eine Kombination aus durchdachter Konstruktion und den lüfterlos einsetzbaren LED-Komponenten. Durch die leichte und kompakte Bauform lassen sich miline-Anzeigen nahezu überall montieren und dort 24/7 betreiben – ohne Einschränkung der Belastbarkeit oder Ablesebedingungen. Das schlanke Aluminiumgehäuse überzeugt neben Funktion auch im sichtbaren Bereich bei erhöhten Anforderungen an die Optik. Punktmatrixdisplay, leuchtstarke LEDs und hoher Kontrast bilden währenddessen die technische Grundlage für optimale Ablesebedingungen.

Sieben Farben sorgen für vielfältige Visualisierung
Stehend, scrollend, blinkend – die Anforderungen an zielgruppengerechte Visualisierung sind vielfältig. Die miline-Anzeigenreihe wartet dafür mit ebenso vielfältigen technischen Möglichkeiten auf: Schrift- und Hintergrundfarbe sind in bis zu sieben Leuchtfarben jederzeit frei wählbar. Verschiedene Zeichenhöhen lassen sich je nach Bedarf mehrzeilig darstellen. Wer noch mehr Platz braucht, reiht ganz einfach mehrere Anzeigen untereinander. Tabulatoren, Farbumschaltung oder Blinksignale sorgen beim Visualisieren für nötige Hervorhebungen. Neben Texten kann je nach Anzeigentyp auch Bildmaterial in verschiedenen Dateiformaten problemlos angezeigt werden: Grafiken wie Linien, Rechtecke, Dreiecke, Kreise oder Bargraphen sind keine Herausforderung für die neue zeilenorientierte LED-Anzeige.

Prozessfortschritte, Warnhinweise und vieles mehr
Auch wechselnde Bildinhalte können dargestellt werden. Auf diese Weise visualisiert miline Prozessfortschritte, Warnhinweise, Arbeitsanweisungen, allgemeine Informationen und vieles mehr. Gespeicherte Texte und Grafiken werden dazu kinderleicht abgerufen und genutzt.

Anbindung leicht gemacht
Zahlreiche Schnittstellen sorgen für beste Anbindung in allen erdenklichen Anwendungsfällen. Von Profibus über Profinet, Ethernet TCP/IP, Digitaleingänge, serielle Anschlüsse bis hin zum AD-Wandler oder Impulszähler liefert Microsyst auch Modbus, CANopen und viele weitere auf Anfrage. Die Konfiguration erfolgt standardmäßig über einen USB-Port – auch hier sind kundenindividuelle Anforderungen jedoch jederzeit umsetzbar.

Die Microsyst Systemelectronic GmbH mit Sitz im oberpfälzischen Windischeschenbach steht für vielfältige Visualisierungsmöglichkeiten und innovative Kommissioniersysteme. Eigene Entwicklung, Produktion und Vertrieb sichern seit 1985 den Erfolg des Unternehmens.

Pionierdenken und Technikbegeisterung bilden Treibstoff und Garant für zufriedene Kunden. Höchste Qualität von innen wie von außen“ lautet die Zielsetzung hinter jedem einzelnen Microsyst-Produkt. Um die eigenen hohen Qualitätsansprüche systematisch nachvollziehbar und international vergleichbar zu gestalten, wurde das integrierte Qualitäts-Managementsystem im Jahr 2004 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Im 2016/17 neu errichteten Verwaltungs- und Produktionsgebäude in Niedrigenergiebauweise bilden Entwicklung, Produktion und Vertrieb miteinander Microsysts technische Kernkompetenz: Vielfältige Visualisierung und innovative Kommissionierung unter einem Dach!

Firmenkontakt
microSYST Systemelectronic GmbH
Vera Lehmann
Am Gewerbepark 11
92670 Windischeschenbach
+49 9681 9196-0
+49 9681 91960-10
info@microsyst.de
http://www.microsyst.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Raimund Spandel
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
09231/63645
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mit MindManager 12 für Mac Informationen auf transformative Art und Weise anzeigen, verwalten und teilen

Die aktuelle Version des leistungsstarken Programms setzt neue Maßstäbe für das Mapping und die Visualisierung von Informationen

AIzenau, den 21. Februar 2019 – Die heute vorgestellte, neue Version von MindManager® für Mac bietet leistungsstarke Möglichkeiten, Informationen zu kontrollieren, Strategien und Pläne auszuarbeiten und zu teilen sowie vernetzt zu arbeiten. Das Release setzt für Mac neue Maßstäbe im Mindmapping sowie der Informationsvisualisierung. Mit SmartRules™ können jetzt Prozesse und Arbeitsabläufe automatisiert werden. Neue Objekte und Smart Shapes ermöglichen zudem die Erstellung neuer Diagrammtypen und die Unterstützung für den macOS Dunkelmodus und die Touch Bar. Diese erlauben es den Benutzern, in ihrer bevorzugten Umgebung ganz so zu arbeiten, wie sie es wünschen.

„MindManager 12 für Mac unterstreicht unser Selbstverständnis, auf die Wünsche der Mac-Nutzer einzugehen und ihnen Tools zur Verfügung zu stellen, die sie beim Denken, Arbeiten und der Einführung von Neuerungen auf höchstem Niveau unterstützen“, sagt Michael Deutch, Vice President Products, MindManager. „Diese Version bietet zusätzlich zu den nativen Funktionen viele Neuerungen, die den Anwendern ein großes Maß an Kreativität bieten und es ihnen ermöglichen, bisher versteckte Aspekte in ihrer Arbeit sichtbar zu machen und so die Teamarbeit effizienter zu gestalten.

Die leistungsstarken neuen Funktionen in MindManager 12 für Mac:

-SmartRules: Damit lassen sich Maps erstellen, die Prozesse und Arbeitsabläufe nicht mehr nur darstellen, sondern auch antreiben und beschleunigen. Mit SmartRules können nicht nur automatisch Änderungen am Erscheinungsbild von Zweigen vorgenommen werden, sondern auch an den Zweigdaten selbst, indem Regeln erstellt werden, die Symbole, Tags, Eigenschaften, Fortschrittstatus und Prioritätenmarkierungen hinzufügen und aktualisieren.

-Objekte und Smart Shapes: Mit zwölf neuen, anpassbaren Objekten und Smart Shapes lassen sich, je nach Zielsetzung, verschiedene Diagramme aufsetzen. Diese wiederum könnten kombiniert werden, so dass sich daraus Matrizen, Venn-Diagramme, Vorlagen und vieles mehr erstellen lassen; die Objekte und Smart Shapes lassen sich auch einsetzen, um Zweige zu gruppieren und wichtige Bereiche hervorzuheben.

-HTML5-Export und Veröffentlichung mit Filterfunktion: Durch den nahtlosen Austausch einfach verständlicher und navigierbarer interaktiver MindManager Diagramme können Gespräche und Projekte vorangetrieben werden. Exportierte und veröffentlichte Diagramme können anhand von Symbolen, Tags, Ressourcen u. v. m. gefiltert werden.

-Unterstützung des Dunkelmodus: Anwender profitieren von einer nahtlos an den Dunkelmodus von macOS Mojave angepassten MindManager Umgebung. Optimierte Menüs und Symbole sorgen dafür, dass stets der Inhalt der Diagramme im Mittelpunkt steht.

-Unterstützung der Touch Bar: Mit den neuen kontextbezogenen Steuerelementen der macOS Touch Bar ist ein effizienteres und intuitiveres Arbeiten möglich; wenn beispielsweise Designs hinzugefügt oder Dateien exportiert werden, lässt sich die Texteingabe dank Schreibvorschlägen vereinfachen und das Arbeiten mit kontextspezifischen Menüs, die automatisch passende Optionen für die gängigsten MindManager Befehle anzeigen, sorgt ebenfalls für Erleichterungen. So profitieren die Anwender von einer verbesserten Menügestaltung sowie einer übersichtlicheren und benutzerfreundlicheren Umgebung.

-Designs: Es kann aus über 40 neuen eleganten Designs mit frischen Farben und modernen Schriften ausgewählt werden. Per Mausklick lassen sich Erscheinungsbild, Wirkung und Stimmung einer Map verändern. Außerdem kann das Design ausgetauscht werden, um verschiedene Zielgruppen anzusprechen.
-Symbolbibliothek: Mehr als 500 neue und optimierte Symbole, die auf einen Blick Status, Feedback, Ressourcen und vieles mehr anzeigen, um Sinn zu vermitteln und Maßnahmen anzustoßen, stehen bereit.

Preisgestaltung und Verfügbarkeit
MindManager 12 für Mac ist jetzt auf Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar. Einzellizenzen sind jetzt für eine beschränkte Zeit zum Preis von 213,01 EUR (unverbindliche Preisempfehlung) und Upgrades zum Preis von 105,91 EUR verfügbar. Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt..
Für Teams ab 5 Lizenzen ist MindManager 12 für Mac auch als Teil von MindManager Enterprise verfügbar.

MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. Mindjet ist ein Geschäftsbereich der Corel Corporation. Weitere Informationen unter www.mindjet.com

Über Corel
Corel zählt zu den weltweit führenden Softwareunternehmen. Unsere Mission ist einfach: Wir wollen Menschen helfen, neue Ebenen der Kreativität, Produktivität und Erfolg zu erreichen. Weitere Informationen unter www.corel.com

© 2018 Corel Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Corel, das Corel Logo, das Corel Ballon Logo, MindManager, das MindManager Logo und Mindjet sind in Kanada, den USA bzw. anderen Ländern Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation bzw. ihrer Tochtergesellschaften. Alle anderen hier erwähnten Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Pascale Winter
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
pascale.winter@mindjet.com
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.