Tag Archives: VIVA

Pressemitteilungen

Optimierung von Trägerbezirken und Berechnung der Gehfolgen in der Verlagssoftware VI&VA

Neue Direktanbindung von MultiRoute Go! als GIS-Lösung in VI&VA

Optimierung von Trägerbezirken und Berechnung der Gehfolgen in der Verlagssoftware VI&VA

MultiRoute Go! – Das GIS für den Verlag

Oberschleißheim, 11.04.2018 – Auf dem VI&VArium, der jährlichen Kundenveranstaltung des Gutenberg Rechenzentrums (GRZ) in Hannover wurde am 1. März die neue bidirektionale Schnittstelle zwischen MultiRoute Go!, dem Geoinformations-System (GIS) für Tageszeitungs- und Wochenblatt-Verlage, Briefdienste sowie Prospektzusteller und der Verlagslösung VI&VA vorgestellt.
Mit „Die Harke“ als Pilotkunden wurde seit Sommer 2017 an einer optimalen Anbindung gearbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn die Schnittstelle funktioniert in beide Richtungen.

Carsten Steinhauer, Leiter Logistikmanagement bei „Die Harke“, ist begeistert: „Ich optimiere Bezirke visuell auf der Karte und die Änderungen werden direkt in VI&VA übernommen. Umgekehrt erscheinen die neuen Abonnenten direkt in MultiRoute Go!, sodass ich sofort sehen kann, ob eine Trägerbezirkszuordnung sinnvoll ist und möglichst wenig Kosten verursacht oder ob es Optimierungsbedarf gibt.“
Damit ist das lästige Abgleichen von zwei Programmen Geschichte.

Auch Tobias Wolkenhauer, Prokurist beim GRZ, das die neue Schnittstelle in VI&VA umsetzte, ist zufrieden: „Die Projektumsetzung mit gb consite lief partnerschaftlich und absolut reibungslos. Mit der neuen Schnittstelle und der damit verbundenen Prozesslogik haben wir jetzt eine flexible Lösung zur Anbindung von geografischen Informationssystemen innerhalb der Logistik. Die umfangreiche API-Schnittstelle von MultiRoute Go! war eine ideale Voraussetzung für die erfolgreiche Projektarbeit. “

Neben „Die Harke“ greift auch das Oberbayerische Volksblatt schon auf die neue Schnittstelle zwischen MultiRoute Go! und VI&VA zurück.

Informationen zu MultiRoute Go!: https://www.zustellplaner.biz
Informationen zu VI&VA: https://www.viva-solutions.de

Über gb consite GmbH

Das Unternehmen mit Sitz in Oberschleißheim bei München ist führend bei Standortanalysen, Routenoptimierung und innovativem Online-Geomarketing Software. Die Spezialisten in der kombinierten Verarbeitung standortbezogener Informationen schaffen mit ihren Ideen und Geomarketing-Systemen die Grundlage für präzisere und schnellere unternehmerische Entscheidungen.
Kernprodukte der gb consite:
Die preisgekrönte Geomarketing-Software „Online-Standortcheck“ für Standortanalyse mit Umsatzprognose hilft bei Expansion oder Existenzgründung im Einzelhandel sowie bei stationären Dienstleistungen, z.B. in der Gastronomie.
Für die großflächige Expansion: White Spot Analyse für die gezielte Standortsuche neu aufzubauender oder bestehender Filialnetze.
Für Vertrieb und Logistik: Online Tourenplaner „MultiRoute“ für kostengünstige Routen- und Tourenoptimierung und -planung, z.B. für Kurierdienste oder Außendienst.
Für die Zustellung: „MultiRoute Go!“ für die Optimierung der Haushaltsabdeckung von Zustellorganisationen und zur gesetzlichen Dokumentation beim Mindestlohn.

gb consite Produkte und Daten werden u.a. bei der größten deutschen Drogeriemarktkette, beim größten deutschen Discounter, bei dem bekanntesten schwedischen Möbelhaus, bei dem größten deutschen Zeitschriftenverlag oder bei der zweitgrößten amerikanischen Burgerkette in Deutschland eingesetzt.

Kontakt
gb consite GmbH
Alina Erke
Mittenheimer Straße 58
85764 Oberschleißheim
49 89 30905297-5
alina.erke@gbconsite.de
http://www.gbconsite.de

Essen/Trinken

Autofahrer wollen Kaffee bei VIVA am liebsten klassisch

Erkenntnisse zum Kaffeegenuss österreichischer Autofahrer:
– Der Verlängerte ist nach wie vor das beliebteste Kaffeegetränk bei VIVA
– Wiener bevorzugen Cappuccino
– Gekühlter Kaffee rangiert bei Kaffeegetränken bei VIVA schon auf Platz 3

Autofahrer wollen Kaffee bei VIVA am liebsten klassisch

Alois Wach, Leiter des OMV Tankstellengeschäfts in Österreich und Deutschland

An den österreichischen OMV Stationen mit VIVA werden im Durchschnitt täglich mehr als 13.000 Tassen Kaffee verkauft. Mit Recht kann VIVA also behaupten, eine Menge über die Kaffeekonsumgewohnheiten österreichischer Autofahrer zu wissen. Anlässlich des „Tag des Kaffees“ am 1. Oktober präsentiert die OMV nun ein paar Erkenntnisse aus dem breiten Kaffee-Erfahrungsschatz. So zeigt sich zum Beispiel, dass Autofahrer es beim Kaffeegenuss am liebsten traditionell österreichisch mögen: der Verlängerte ist mit einem Anteil von 48% nach wie vor die mit Abstand am häufigsten bestellte Kaffeesorte bei VIVA.

In der VIVA Genusswelt wird ausschließlich FAIRTRADE-zertifizierter Afro Coffee serviert, eine Mischung aus hocharomatischen Arabica und Robusta Bohnen, die exklusiv für VIVA kreiert wurde. Dabei haben bei VIVA im letzten Halbjahr fast doppelt so viele Gäste (48%) „einen Verlängerten“ bestellt als einen Cappuccino (26%). Auf das Podest schaffte es aber auch noch der kleine Espresso, der bei 14% der Bestellungen ausgewählt wurde. Die Modegetränke Latte Macchiato, Espresso Macchiato oder auch der große Espresso kommen zusammen nur mehr auf 12%.

Regionale Unterschiede
Was die Top 3 des Kaffeerankings betrifft, sind sich die Österreicher bis auf eine Ausnahme einig: die Tankstellenbesucher in der Bundeshauptstadt favorisieren den Cappuccino, der in Wien mit einem 44%-Anteil die klare Nummer 1 auf der Beliebtheitsskala ist. Das italienische Kaffeegetränk wird damit doppelt so oft verkauft wie der hier zweitplatzierte Verlängerte mit 22%. In Österreichs westlichstem Bundesland wiederum sind die besonders treuen Fans des Verlängerten Zuhause: im Ländle kommt der Verlängerte auf einen Anteil von 62% – also beinahe 2 von 3 Bestellungen betreffen diese Kaffeekreation. Eine ähnlich hohe Beliebtheit genießt der Verlängerte sonst nur in Kärnten, wo er für 59% der Autofahrer das Kaffeegetränk erster Wahl war.

Nicht nur die unterschiedlichen Zubereitungsarten, auch die Mengen des konsumierten Kaffees unterschieden sich regional: Nimmt man die pro Tankstelle durchschnittlich verkauften Kaffeetassen, heben sich drei Bundesländer in dieser Beziehung deutlich vom restlichen Österreich ab. Die meisten Tassen pro Tankstelle werden in Oberösterreich konsumiert, dahinter liefern sich Niederösterreich und Tirol ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen. Den letzten Platz im Bundesländerranking nimmt Wien ein, was daran liegt, dass die meisten Kaffeepausen an den Autobahn-Stationen eingelegt werden.

Große Beliebtheit von gekühltem Kaffee
Immer wichtiger auf der Kaffeesorten-Beliebtheitsskala an der Tankstelle werden mittlerweile die Kaffees aus dem Kühlregal. VIVA bietet eine breite Palette von gekühlten Kaffees im Becher (Emmi, Lattesso) oder in der Dose (Afro Coffee, Jacobs, Nescafé, Rauch). Stellt man die Verkaufszahlen der Tassen frisch zubereiteten Kaffees jenen der gekühlten Kaffees gegenüber, so liegt der gekühlte Kaffee in der Beliebtheit immerhin auf Platz 3 vor dem kleinen Espresso. Auch den gekühlten Fertig-Kaffee kann der Autofahrer an den OMV Tankstellen mit VIVA FAIRTRADE-zertifiziert trinken: Das Sortiment wurde im Frühjahr 2013 um ICED AFRO COFFEE erweitert, der im VIVA Shop in drei Geschmackssorten erhältlich ist.

Alois Wach, Leiter des OMV Tankstellengeschäfts in Österreich und Deutschland: „Kaffee ist als das beliebteste Heißgetränk im Gastrobereich aus unserem Getränkeangebot bei VIVA nicht wegzudenken. Und wie sich anhand der Verkaufszahlen zeigt, hat hier der Klassiker unter den Kaffeesorten, der Verlängerte, nach wie vor die Nase vorne. Seit Jänner 2012 bieten wir an den OMV Tankstellen mit VIVA FAIRTRADE-zertifizierten Kaffee aus dem Hause Afro Coffee an. Damit ist nicht nur für erlesenen Geschmack gesorgt, sondern die Kunden können auch sichergehen, dass die Kaffeebauern für ihre Produkte fair entlohnt werden. Kein Wunder also, dass Autofahrer immer wieder gerne an VIVA Stationen stehen bleiben, um nicht nur schnell irgendeinen Kaffee zu trinken, sondern um ihn ganz besonders zu genießen.“

Laut aktuellen Zahlen von FAIRTRADE Österreich, wurden im 1. Halbjahr 2013 in Österreich 807 Tonnen FAIRTRADE-Kaffee konsumiert – gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 5%. Der „Out of Home“-Bereich, zu dem auch die VIVA Genusswelten zählen, nimmt am Gesamtvo-lumen dabei einen nicht unwesentlichen Anteil von 27% ein.

Bildrechte: OMV

Über VIVA
Seit dem Jahr 1994 bietet OMV, die Tankstelle für Mensch und Auto, ihren Kunden mehr als nur Kraftstoffe. Entsprechend den Wünschen und Erwartungen der Kunden wurden der Shop- und Gastronomiebereich sowie das Serviceangebot an OMV Stationen kontinuierlich ausgebaut. VIVA etablierte eine neue Tankstellenkultur, die den Aufenthalt an der Tankstelle zu einer angenehmen Unterbrechung der täglichen Hektik werden lässt und sich durch hochwertiges Ambiente, einem Produkt-Sortiment in Top Qualität und serviceorientiertes Personal auszeichnet.
VIVA bietet neben frisch zubereiteten Snacks mehr als 1.500 Artikel des täglichen Bedarfs, Bio-Produkte, FAIRTRADE-zertifizierten Kaffee, Geschenkartikel, die VIVA Vinothek und Serviceleistungen wie das Erste Bank Bank-Service oder das Post Paket-Service. OMV Tankstellen mit VIVA gibt es rund 930-mal in neun europäischen Ländern von Deutschland bis Rumänien, über 180 davon in Österreich.

Kontakt
OMV
Mag. Doris Lenhardt (Himmelhoch GmbH)
Hollandstraße 20/6
1020 Wien
+43 650 4002781
doris.lenhardt@himmelhoch.at
http://www.omv.at

Pressekontakt:
Himmelhoch GmbH – Text, Event & PR
Doris Lenhardt
Hollandstraße 20/6
1020 Wien
+43 650 4002781
doris.lenhardt@himmelhoch.at
http://www.himmelhoch.at

Pressemitteilungen

Kulinarische Urlaubsgefühle: Focaccia Mediterran als besonderer Sommer-Genuss jetzt bei VIVA

Kulinarische Urlaubsgefühle: Focaccia Mediterran als besonderer Sommer-Genuss jetzt bei VIVA

Die Focaccia Mediterran – jetzt neu an allen OMV Stationen mit VIVA

Fans der mediterranen Küche finden ab sofort an allen OMV Tankstellen mit VIVA einen neuen Snack ganz nach ihrem Geschmack: Die Focaccia Mediterran, ein knuspriges Focaccia-Brot, gefüllt mit zart gegrillter Hühnerbrust, getrockneten Tomaten und mildem Käse, verfeinert mit köstlichem Tomatenpesto. Frischer Rucola vollendet mit seiner sanft-pfeffrigen Note das mediterrane Geschmackserlebnis.

Was gut schmeckt, schmeckt heiß und knusprig natürlich noch besser: Daher wird die Focaccia Mediterran auf Wunsch auch kurz getoastet serviert. Ob für den kleinen Hunger zwischendurch oder schnell zum Mitnehmen: Die köstlichen Snacks von VIVA sind immer ein willkommener Genuss – zum Verzehr an der OMV Tankstelle oder als perfekter Reisebegleiter.

Die passende Erfrischung liefert Lipton Brisk Eistee, als Sommer-Kombi zusammen mit dem Focaccia Mediterran zum Vorteilspreis erhältlich.

VIVA bietet immer wieder besondere kulinarische Genussmomente – für jeden Geschmack und jede Gelegenheit. Um den hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, werden VIVA Snacks mehrmals täglich frisch zubereitet.

Weitere Informationen zu den OMV Tankstellen mit VIVA erhalten Sie unter www.omv.de/viva.

Bildrechte: OMV

Über VIVA
Seit dem Jahr 1994 bietet OMV, die Tankstelle für Mensch und Auto, ihren Kunden mehr als nur Kraftstoffe. Entsprechend den Wünschen und Erwartungen der Kunden wurden der Shop- und Gastronomiebereich sowie das Serviceangebot an OMV Stationen kontinuierlich ausgebaut. VIVA etablierte eine neue Tankstellenkultur, die den Aufenthalt an der Tankstelle zu einer angenehmen Unterbrechung der täglichen Hektik werden lässt und sich durch hochwertiges Ambiente, einem Produkt-Sortiment in Top Qualität und serviceorientiertes Personal auszeichnet.

VIVA bietet neben frisch zubereiteten Snacks mehr als 1.500 Artikel des täglichen Bedarfs, Bio-Produkte, FAIRTRADE-zertifizierten Kaffee, Geschenkartikel, die VIVA Vinothek und Serviceleistungen wie das Erste Bank Bank-Service oder das Post Paket-Service. OMV Tankstellen mit VIVA gibt es rund 930-mal in neun europäischen Ländern von Deutschland bis Rumänien, über 100 davon in Süddeutschland.

OMV Deutschland GmbH
Die OMV Deutschland ist das führende Erdöl- und Erdgasunternehmen in Bayern. Die Aktivitäten umfassen das Raffinerie-, Kunden- und Tankstellengeschäft. Die OMV Deutschland verfügt derzeit über rund 320 Tankstellen, davon allein in Bayern 250. Dies entspricht einem Marktanteil von mehr als 10%. Weitere Stationen befinden sich in Baden-Württemberg und Hessen.

Im Kundengeschäft ist die OMV mit 30% Marktanteil Marktführer in Bayern. Das OMV Tanklager Feldkirchen, das die OMV zusätzlich im Auftrag des Erdölbevorratungsverbands (EBV) betreibt, gewährleistet seit Anfang der 1970er Jahre die Versorgungssicherheit des Großraums München und der Region mit Diesel und Heizöl. Mit Kerosin aus der Raffinerie Burghausen ist das Tanklager über eine direkte Pipeline Hauptlieferant des Flughafens München.

Im Jahr 2003 stockte die OMV ihre Anteile an der Trans Alpine Pipeline auf 25% auf und erwarb 45% der Bayernoil Raffinerie GmbH. Mit den Raffineriestandorten in Burghausen, Neustadt sowie Vohburg und einer jährlichen Verarbeitungskapazität von 8,2 Mio Tonnen verfügt die OMV über 42% der bayerischen Raffineriekapazität. Damit ist sie zugleich wichtigster Versorger von Mineralölprodukten in Süddeutschland und deckt deutschlandweit bereits rund 10% des Bedarfs der chemischen Industrie an Erdölderivaten.

Kontakt
OMV Deutschland GmbH
Thomas Bauer
Haiminger Straße 1
84489 Burghausen
+49 (0) 8677 960-2200
info.presse.de@omv.com
http://www.omv.de

Pressekontakt:
Rocchi PR
Phoebe Rocchi
Maximilianstr.18
80539 München
+49 89 23 23 988 30
omv@rocchi-pr.com
http://www.rocchi-pr.com

Pressemitteilungen

Lust auf Süßes? Ab sofort gibt es Cupcakes bei VIVA

So genießt man Kuchen heute: Locker, flaumig und richtig süß! Jetzt kann man Cupcakes, die kleinen Mehlspeisen-Spezialitäten aus den USA, an den OMV Stationen mit VIVA in den Sorten „Marille“ oder „Tiramisu“ ausprobieren. Und damit das Verkosten auch richtig Spaß macht, gibt es die kleinen Kuchen für kurze Zeit bei Kauf einer Tasse Afro Coffee oder einer Tasse Tee zum Preis von nur EUR 1,50.

Lust auf Süßes? Ab sofort gibt es Cupcakes bei VIVA

VIVA_Cupcakes_Tiramisu_Marille

Cupcakes kommen aus den Vereinigten Staaten und heißen so, weil sie ursprünglich in Tassen („cups“) gebacken wurden. Die kleinen Törtchen erinnern an Muffins, sind aber mit einer köstlichen Cremehaube in einer oft leuchtenden Farbe versehen, die den kleinen Kuchen besonders süß macht. Cupcakes sind also nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch einfach unwiderstehlich. „Es lohnt sich, bei VIVA reinzuschauen, weil wir immer wieder besondere Überraschungen bereithalten, wie beispielsweise zurzeit unsere leckeren Cupcakes“, freut sich Alois Wach, Leiter des OMV Tankstellengeschäfts in Österreich und Deutschland.
Über VIVA
Seit dem Jahr 1994 bietet OMV, die Tankstelle für Mensch und Auto, ihren Kunden mehr als nur Kraftstoffe. Entsprechend den Wünschen und Erwartungen der Kunden wurden der Shop- und Gastronomiebereich sowie das Serviceangebot an OMV Stationen kontinuierlich ausgebaut. VIVA etablierte eine neue Tankstellenkultur, die den Aufenthalt an der Tankstelle zu einer angenehmen Unterbrechung der täglichen Hektik werden lässt und sich durch hochwertiges Ambiente, einem Produkt-Sortiment in Top Qualität und serviceorientiertes Personal auszeichnet.

VIVA bietet neben frisch zubereiteten Snacks mehr als 1.500 Artikel des täglichen Bedarfs, Bio-Produkte, FAIRTRADE-zertifizierten Kaffee, Geschenkartikel, die VIVA Vinothek und Serviceleistungen wie das Erste Bank Bank-Service oder das Post Paket-Service. OMV Tankstellen mit VIVA gibt es rund 930-mal in neun europäischen Ländern von Deutschland bis Rumänien, über 180 davon in Österreich.

Bildrechte: OMV

Weitere Informationen zu den OMV Tankstellen mit VIVA erhalten Sie unter www.omv.at/viva.

Kontakt
OMV Aktiengesellschaft
OMV Media Relations
Trabrennstrasse 6-8
1020 Wien
+43 1 40440 21357
media.relations@omv.com
http://www.omv.at

Pressekontakt:
Himmelhoch PR
Doris Lenhardt
Hollandstraße 20/6
1020 Wien
+43 650 4002781
doris.lenhardt@himmelhoch.at
http://www.himmelhoch.at

Pressemitteilungen

VIVA Genusswelt der OMV Tankstellen zählt erneut zu Deutschlands besten Tankstellenshops

– Zweiter Platz unter elf getesteten Shops im Test des Deutsches Instituts für Service-Qualität

– VIVA Genusswelt punktet besonders mit einladender Gestaltung der Räumlichkeiten sowie freundlichem und kompetentem Personal

– Gutes Testergebnis „ein Ansporn, die hohen Standards in Ambiente, Qualität, Service und Sauberkeit zu halten und stetig zu verbessern“

Die VIVA Genusswelt der OMV Tankstellen gehört zu Deutschlands besten Tankstellenshops. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie, die der Nachrichtensender n-tv beim Deutschen Institut für Servicequalität in Auftrag gab. In der Studie zum Angebot und dem Service von insgesamt elf getesteten Tankstellenketten belegt die VIVA Genusswelt der OMV Platz 2 im Gesamtranking. Besonders positiv bewertet wurden dabei die helle, einladende Gestaltung der Filialen sowie die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter.

Moderne Tankstellen sind schon lange mehr als nur Kraftstoff: sie bieten heute ein breites Spektrum von Angeboten und Dienstleistungen für verschiedenste Kundenbedürfnisse.

Inwieweit die Tankstellenshops diesen tatsächlich entsprechen, testete das Deutsche Institut für Service-Qualität (DIS) von November 2012 bis Januar 2013 im Auftrag von n-tv in elf deutschen Tankstellenketten. Unter die Lupe genommen wurden mit verdeckten Filialbesuchen das zur Verfügung stehende Angebot, Servicequalität, die Gestaltung und Sauberkeit der Räumlichkeiten sowie die Wartezeit an der Verkaufstheke. Mit einem guten Gesamtergebnis erreicht die VIVA Genusswelt der OMV Tankstellen den zweiten Platz und bestätigt damit die ebenfalls guten Ergebnisse der Vorjahre.

Besonders positiv bewertet wurden im Test die helle und einladende Gestaltung der Räume sowie die VIVA-Servicepersonal, das freundlich, gezielt und individuell auf die Anliegen der Kunden einging. Auch die „gut gekennzeichneten Aktionsprodukte“ sowie die besonders übersichtliche Warenpräsentation auf den Schauflächen überzeugten die Tester des DIS.

„Das gute Abschneiden der VIVA Genusswelt freut uns, und bestärkt uns darin, unser innovatives Konzept des „Genussmoments für unterwegs“ konsequent weiter zu verfolgen,“ sagt Alois Wach , Leiter des OMV Tankstellengeschäfts Österreich und Deutschland: „Selbstverständlich ist das für uns aber auch ein Ansporn, unsere hohen Standards in Ambiente, Qualität, Service und Sauberkeit zu halten und uns für unsere Kunden stetig zu verbessern: unser Ziel ist Platz 1.“

Die VIVA Genusswelt der OMV Tankstellen schafft Genuss- und Entspannungsmomente für die moderne, mobile Gesellschaft auf höchstem, qualitativem Niveau. Freundliche Atmosphäre und lichtdurchflutete Architektur laden zur stilvollen Kaffeepause, zu einer leckeren Stärkung oder einfach nur zu einer Auszeit vom schnelllebigen Alltag ein. Die Trennung zwischen Shop und Gastrobereich wurde aufgehoben. Ein innovatives Beleuchtungskonzept sorgt für Tageslicht und Wohlfühl-Atmosphäre. Das klar strukturierte Warenangebot bietet eine reichhaltige Auswahl von mehr als 1.500 Produkten des täglichen Bedarfes.

Weitere Informationen unter www.omv.de/viva.

OMV Deutschland GmbH:

Die OMV Deutschland ist das führende Erdöl- und Erdgasunternehmen in Bayern. Die Aktivitäten umfassen das Raffinerie-, Kunden- und Tankstellengeschäft. Die OMV Deutschland verfügt derzeit über rund 350 Tankstellen, davon allein in Bayern 260. Dies entspricht einem Marktanteil von rund 12%. Weitere Stationen befinden sich in Baden-Württemberg und Hessen.
Im Kundengeschäft ist die OMV mit 30% Marktanteil Marktführer in Bayern. Das OMV Tanklager Feldkirchen, das die OMV zusätzlich im Auftrag des Erdölbevorratungsverbands (EBV) betreibt, gewährleistet seit Anfang der 1970er Jahre die Versorgungssicherheit des Großraums München und der Region mit Diesel und Heizöl. Mit Kerosin aus der Raffinerie Burghausen ist das Tanklager über eine direkte Pipeline Hauptlieferant des Flughafens München.
Im Jahr 2003 stockte die OMV ihre Anteile an der Trans Alpine Pipeline auf 25% auf und erwarb 45% der Bayernoil Raffinerie GmbH. Mit den Raffineriestandorten in Burghausen Neustadt sowie Vohburg und einer jährlichen Verarbeitungskapazität von 8,2 Mio Tonnen verfügt die OMV über 43% der bayerischen Raffineriekapazität. Damit ist sie zugleich wichtigster Versorger von Mineralölprodukten in Süddeutschland und deckt deutschlandweit bereits rund 10% des Bedarfs der chemischen Industrie an Erdölderivaten.

OMV Aktiengesellschaft:

Mit einem Konzernumsatz von EUR 34,05 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 29.800 im Jahr 2011 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Exploration und Produktion ist die OMV in den zwei Kernländern Rumänien und Österreich aktiv und hält ein ausgewogenes internationales Portfolio. Die sicheren Erdöl- und Erdgasreserven von der OMV betrugen per Jahresende 2011 rund 1,13 Mrd boe, die Tagesproduktion belief sich auf rund 288.000 boe in 2011. Im Bereich Gas und Power hat die OMV in 2011 in etwa 272 TWh Gas verkauft. Die OMV betreibt in Österreich ein 2.000 km langes Gaspipelinenetz mit einer vermarkteten Kapazität von rund 101 Mrd m³ im Jahr 2011. Der Central European Gas Hub zählt mit ca. 40 Mrd m³ jährlichem Handelsvolumen zu den wichtigsten Gashubs Kontinentaleuropas. Im Bereich Raffinerien und Marketing verfügt die OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 22 Mio t und mit Ende 2011 über rund 4.500 Tankstellen in 13 Ländern inklusive Türkei. Mit einem Anteil von 97% an Petrol Ofisi, Türkeis führendem Unternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, hat die OMV ihre Position weiter gestärkt.

Kontakt
OMV Deutschland GmbH
Thomas Bauer
Haiminger Straße 1
84489 Burghausen
+49 (0) 8677 960-2200
info.presse.de@omv.com
http://www.omv.de

Pressekontakt:
Rocchi PR
Phoebe Rocchi
Maximilianstr.18
80539 München
+49 89 23 23 988 30
omv@rocchi-pr.com
http://www.rocchi-pr.com

Pressemitteilungen

Dabei sein ist alles! VIVA schickt diesen Sommer den Olymp Wrap ins Rennen

Ab Mitte Juli zeigt sich VIVA besonders sportlich: Der Olymp Wrap begeistert mit einer köstlichen Mischung aus Hühnerstreifen, Frischkäse, Gouda, gegrilltem Paprika und Lollo Verde Salat, eingehüllt in eine zarte Weizentortilla. Bis Ende August ist der Sommersnack an allen OMV Tankstellen mit VIVA Genusswelt erhältlich.

„Wraps sind unter den sommerlichen Snacks besonders begehrt, weil sie leicht und bekömmlich sind. Das macht sie zur idealen Zwischenmahlzeit für alle Autofahrer, die an heißen Tagen Rast machen und Energie tanken wollen“, sagt Harald Joichl, Leiter des OMV Tankstellengeschäfts in Österreich und Deutschland.

Der Olymp Wrap besteht aus einer weichen Weizentortilla-Hülle, leckeren Hühnerstreifen, leichtem Frischkäse, zartem Gouda, gegrilltem Paprika und knackigem Lollo Verde Salat. Bis Ende August bleibt der sportliche Sommersnack im Sortiment. Wie alle VIVA Snacks wird auch der Olymp Wrap mehrmals täglich frisch zubereitet. Alle Sandwiches sind bei VIVA als Stärkung vor Ort sowie als praktische To-go-Variante erhältlich.

Weitere Informationen zu den OMV Tankstellen mit VIVA erhalten Sie unter www.omv.de/viva.
OMV Deutschland GmbH
Die OMV Deutschland ist das führende Erdöl- und Erdgasunternehmen in Bayern. Die Aktivitäten umfassen das Raffinerie-, Kunden- und Tankstellengeschäft. Die OMV Deutschland verfügt derzeit über rund 320 Tankstellen, davon allein in Bayern 250. Dies entspricht einem Marktanteil von mehr als 10%. Weitere Stationen befinden sich in Baden-Württemberg und Hessen.

Im Kundengeschäft ist die OMV mit 30% Marktanteil Marktführer in Bayern. Das OMV Tanklager Feldkirchen, das die OMV zusätzlich im Auftrag des Erdölbevorratungsverbands (EBV) betreibt, gewährleistet seit Anfang der 1970er Jahre die Versorgungssicherheit des Großraums München und der Region mit Diesel und Heizöl. Mit Kerosin aus der Raffinerie Burghausen ist das Tanklager über eine direkte Pipeline Hauptlieferant des Flughafens München.

Im Jahr 2003 stockte die OMV ihre Anteile an der Trans Alpine Pipeline auf 25% auf und erwarb 45% der Bayernoil Raffinerie GmbH. Mit den Raffineriestandorten in Burghausen, Neustadt sowie Vohburg und einer jährlichen Verarbeitungskapazität von 8,2 Mio Tonnen verfügt die OMV über 42% der bayerischen Raffineriekapazität. Damit ist sie zugleich wichtigster Versorger von Mineralölprodukten in Süddeutschland und deckt deutschlandweit bereits rund 10% des Bedarfs der chemischen Industrie an Erdölderivaten.

OMV Aktiengesellschaft
Mit einem Konzernumsatz von EUR 34,05 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 29.800 im Jahr 2011 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Exploration und Produktion ist OMV in den zwei Kernländern Rumänien und Österreich aktiv und hält ein ausgewogenes internationales Portfolio. Die sicheren Erdöl- und Erdgasreserven von OMV betrugen per Jahresende 2011 rund 1,13 Mrd boe, die Tagesproduktion belief sich auf rund 288.000 boe in 2011. Im Bereich Raffinerien und Marketing verfügt OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 22,3 Mio t und mit Ende 2011 über rund 4.500 Tankstellen in 13 Ländern inklusive Türkei. Im Bereich Gas und Power hat OMV in 2011 in etwa 272 TWh Gas verkauft. OMV betreibt in Österreich ein 2.000 km langes Gaspipelinenetz mit einer vermarkteten Kapazität von rund 101 Mrd m³ im Jahr 2011. Der Central European Gas Hub zählt mit ca. 40 Mrd m³ jährlichem Handelsvolumen zu den wichtigsten Gashubs Kontinentaleuropas. Mit einem Anteil von 97% an Petrol Ofisi, Türkeis führendem Unternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, hat OMV ihre Position weiter gestärkt.

Nachhaltigkeit
Die OMV hat den UN Global Compact unterzeichnet und fördert aktiv die Werte, zu denen sie sich in ihrem Code of Conduct verpflichtet hat. Sie übernimmt Verantwortung für Mensch und Umwelt, vor allem in sozial und wirtschaftlich sensiblen Regionen. Die OMV setzt laufend Schritte, um die wirtschaftliche, ökologische und soziale Dimension in ihrem geschäftlichen Handeln verantwortungsvoll zu berücksichtigen. Das Unternehmen berichtet regelmäßig über seine entsprechenden Aktivitäten in einem Nachhaltigkeitsbericht, der gemeinsam mit dem Geschäftsbericht erscheint, und orientiert sich dabei an den international anerkannten Berichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI).

OMV Deutschland GmbH
Thomas Bauer
Haiminger Straße 1
84489 Burghausen
+49 (0) 8677 960-2200

http://www.omv.de
info.presse.de@omv.com

Pressekontakt:
Rocchi PR
Phoebe Rocchi
Maximilianstr.18
80539 München
omv@rocchi-pr.com
+49 89 23 23 988 30
http://www.rocchi-pr.com

Pressemitteilungen

Das Must-have zur EM: Der Fußball Burger bei VIVA

Wenn am 8. Juni die Fußball-Europameisterschaften in Polen und der Ukraine beginnen, ist die Fußball-Euphorie an den OMV Tankstellen mit VIVA bereits in vollem Gange. Denn mit dem 1. Juni holt VIVA den herzhaften Fußball Burger zurück ins Sandwich-Sortiment.

„Unser Fußball Burger war bereits bei der Fußball-Weltmeisterschaft vor zwei Jahren ein voller Erfolg. Aufgrund der großen Beliebtheit und auf vielfachen Wunsch unserer Kunden fiel uns die Entscheidung leicht, auch heuer zur Europameisterschaft mit dem Burger wieder das Fußball-Fieber an die OMV Tankstellen mit VIVA zu holen“, sagt Harald Joichl, Leiter des Tankstellengeschäfts in Österreich und Deutschland.

Echte Fußballfans oder alle, die einfach gerne Burger essen, finden bis Mitte August das knusprige Ciabatta-Brötchen in Fußball-Optik, mit herzhafter Frikadelle, knackig-frischen Tomaten, Zwiebelringen, Lollo Verde Salat und einer würzigen Sauce an allen OMV Tankstellen mit VIVA Genusswelt. Natürlich wird der Fußball Burger, wie alle VIVA Snacks, mehrmals täglich frisch zubereitet und ist als Stärkung vor Ort sowie als praktische To-go-Variante erhältlich.
OMV Deutschland GmbH
Die OMV Deutschland ist das führende Erdöl- und Erdgasunternehmen in Bayern. Die Aktivitäten umfassen das Raffinerie-, Kunden- und Tankstellengeschäft. Die OMV Deutschland verfügt derzeit über rund 320 Tankstellen, davon allein in Bayern 250. Dies entspricht einem Marktanteil von mehr als 10%. Weitere Stationen befinden sich in Baden-Württemberg und Hessen.

Im Kundengeschäft ist die OMV mit 30% Marktanteil Marktführer in Bayern. Das OMV Tanklager Feldkirchen, das die OMV zusätzlich im Auftrag des Erdölbevorratungsverbands (EBV) betreibt, gewährleistet seit Anfang der 1970er Jahre die Versorgungssicherheit des Großraums München und der Region mit Diesel und Heizöl. Mit Kerosin aus der Raffinerie Burghausen ist das Tanklager über eine direkte Pipeline Hauptlieferant des Flughafens München.

Im Jahr 2003 stockte die OMV ihre Anteile an der Trans Alpine Pipeline auf 25% auf und erwarb 45% der Bayernoil Raffinerie GmbH. Mit den Raffineriestandorten in Burghausen, Neustadt sowie Vohburg und einer jährlichen Verarbeitungskapazität von 8,2 Mio Tonnen verfügt die OMV über 42% der bayerischen Raffineriekapazität. Damit ist sie zugleich wichtigster Versorger von Mineralölprodukten in Süddeutschland und deckt deutschlandweit bereits rund 10% des Bedarfs der chemischen Industrie an Erdölderivaten.

OMV Aktiengesellschaft
Mit einem Konzernumsatz von EUR 34,05 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 29.800 im Jahr 2011 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Exploration und Produktion ist OMV in den zwei Kernländern Rumänien und Österreich aktiv und hält ein ausgewogenes internationales Portfolio. Die sicheren Erdöl- und Erdgasreserven von OMV betrugen per Jahresende 2011 rund 1,13 Mrd boe, die Tagesproduktion belief sich auf rund 288.000 boe in 2011. Im Bereich Raffinerien und Marketing verfügt OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 22,3 Mio t und mit Ende 2011 über rund 4.500 Tankstellen in 13 Ländern inklusive Türkei. Im Bereich Gas und Power hat OMV in 2011 in etwa 24 Mrd m³ Gas verkauft. OMV betreibt in Österreich ein 2.000 km langes Gaspipelinenetz mit einer vermarkteten Kapazität von rund 101 Mrd m³ im Jahr 2011. Der Central European Gas Hub zählt mit ca. 40 Mrd m³ jährlichem Handelsvolumen zu den wichtigsten Gashubs Kontinentaleuropas. Mit einem Anteil von 97% an Petrol Ofisi, Türkeis führendem Unternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, hat OMV ihre Position weiter gestärkt.

Nachhaltigkeit
Die OMV hat den UN Global Compact unterzeichnet und fördert aktiv die Werte, zu denen sie sich in ihrem Code of Conduct verpflichtet hat. Sie übernimmt Verantwortung für Mensch und Umwelt, vor allem in sozial und wirtschaftlich sensiblen Regionen. Die OMV setzt laufend Schritte, um die wirtschaftliche, ökologische und soziale Dimension in ihrem geschäftlichen Handeln verantwortungsvoll
zu berücksichtigen. Das Unternehmen berichtet regelmäßig über seine entsprechenden Aktivitäten in einem Nachhaltigkeitsbericht, der gemeinsam mit dem Geschäftsbericht erscheint, und orientiert sich dabei an den international anerkannten Berichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI).
OMV Deutschland GmbH
Thomas Bauer
Haiminger Straße 1
84489 Burghausen
+49 (0) 8677 960-2200

http://www.omv.de
info.presse.de@omv.com

Pressekontakt:
Rocchi PR
Phoebe Rocchi
Maximilianstr.18
80539 München
omv@rocchi-pr.com
+49 89 23 23 988 30
http://www.rocchi-pr.com

Pressemitteilungen

Fünf Jungs aus dem Ruhrgebiet mischen in Party, Bruder! die Clubszene auf

Start der neuen Good Times-Dokumentations-Reihe am 27. April 2012 auf VIVA

(NL/1314839667) Die neue 13-teilige Reihe Party, Bruder! begleitet die fünf Freunde Boss Anil, Charmeur Bulut, Tänzer Moho, Model Steven und den süßen Nayef durch ihr Leben. Ab Freitag, dem 27. April 2012 laufen die 30-minütigen Folgen wöchentlich um 20.15 Uhr auf VIVA. Das Portrait der Jungs aus dem Ruhrgebiet zeigt sie im Alltag und beim Feiern in den angesagtesten Locations im Ruhrgebiet, Köln oder Berlin. Ganz wichtig ist die perfekte Frisur, 90 Minuten partygerecht stylen im Bad ist daher für keinen von ihnen eine Ausnahme. Das richtige Haarwax und ein Glätteisen gehören zu den wichtigsten Besitztümern der jungen Männer. Wie kommen die Freunde, alle zwischen 19 und 22 Jahre alt, bei der Frauenwelt an? Gibt es auch Streit zwischen echten Kumpels? Spätestens beim nächsten gemeinsamen Besuch der Sonnenbank 3 kann man alles bereinigen und natürlich wieder die nächste Party planen.

Unsere Jungs sind absolut authentisch, freut sich die Geschäftsführerin der Good Times, Sylvia Fahrenkrog-Petersen. VIVA war von einer vorab produzierten Pilotfolge genauso begeistert wie wir und erteilte direkt den Auftrag für eine komplette Staffel. Das gibt dem Good Times-Team die Möglichkeit, Anil und seine Freunde den Zuschauern wirklich vorzustellen. Jeder der fünf ist schon ein Charakter für sich, aber zusammen sind sie unschlagbar und ihre Sprüche sind spontan, lustig und vor allem echt.

Bereits im Vorfeld startet der Sender eine große Promotionkampagne. Neben Zeitungs- und Radiointerviews läuft in vielen deutschen Kinosälen ein speziell produzierter Spot und Anil, Bulut, Moho, Steven und Nayef schreiben bereits jetzt selber auf der offiziellen Facebook-Seite zur Sendung facebook.com/Party.Bruder.

Die Erstausstrahlung von Party, Bruder! ist jeden Freitag um 20.15 Uhr zu sehen. Wiederholungen laufen samstags um 16.00 Uhr und 23.10 Uhr, montags um 23.30 Uhr und freitags um 15.00 Uhr auf VIVA.

Good Times Fernsehproduktions-GmbH
Oskar-Jäger-Straße 160
50825 Köln
Ansprechpartner:
Michael Radunz
Telefon: 0221-355735-0
radunz@good-times.de
http://www.good-times.de

Die Good Times Fernsehproduktions-GmbH gehört zu den größten unabhängigen TV-Produktionsfirmen in Deutschland. Unter der Leitung von Gründerin und Geschäftsführerin Sylvia Fahrenkrog-Petersen wurden zahlreiche erfolgreiche Formate wie Der Trödeltrupp und Die Lebensretter produziert und ausgestrahlt.
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.
Redaktionsbüro für Bild & Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
info@fmpreuss.de

http://www.fmpreuss.de

Pressemitteilungen

VIVA Bellissimo und Riser: Eleganter Purismus für mobile Urbanauten

Filigraner Minimalismus gepaart mit zeitlosen Farben und klassischen Formen

München / Kopenhagen, 17. April 2012 – VIVA Bikes, dänische Design-Ikone im Zweirradsegment, zelebriert erneut den Design-Minimalismus. Puristenherzen schalten beim Anblick der Urban Bikes Bellissimo und Riser sofort einen Gang nach oben. Die Stilikonen aus federleichtem High-Tech zelebrieren den nostalgischen Look großer Radrennen aus vergangenen Zeiten und setzen Standards.

Italienische Schönheit auf zwei Rädern – VIVA Bellissimo
In Schönheitsdingen irren Italiener nie. VIVA auch nicht. Deshalb heißt dieses Retro-Design-Bike Bellissimo. Kein Anbauteil stört die Silhouette des eleganten Stars, die lackierten Schutzbleche schweben dank unsichtbarer innerer Verschraubung über den Reifen. Das stilisierte Logo auf dem Kettenschutz ist wie bei allen 2012er-Modellen aus goldfarbenem Rohkupfer, das bei Alterung einen einmaligen Used-Look annimmt. Die 2012er-Bikes in Schwarz, Blau und Grau sind ab 699,- Euro erhältlich.

VIVA Riser – Das Fahrrad
Riser ist reduziert auf die Kernelemente eines Fahrrads und demonstriert so kompromisslose Verwegenheit. „Riser ist Radfahren in seiner ursprünglichen Form. Minimalistisches Design verbindet sich mit einer klassischen Form aus Chrom-Stahl“, beschreibt VIVA-Designer Lars Andersen sein neuestes Werk. Die Reifen kommen ohne Schutzblech aus, ebenso gibt es keinen Kettenschutz. Sicheren Tritt und geniale Manövrierbarkeit geben Fußhalterungen an den Pedalen und der puristische Riser Lenker. Hochwertige Komponenten aus Aluminium und das goldfarbene Logo aus Rohkupfer runden den reduzierten Urban-Look ab. Das Bike mit fixed/free Flip-Flop-Nabe gibt es in Schwarz, Blau und Anthrazit.

Preise und Verfügbarkeit
Das VIVA Bellissimo gibt es als Singlespeed-Modell (Fixed Gear oder Freilaufnabe) in Dunkelblau und Schwarz. 2012 ist das Bellissimo in den Rahmengrößen 53, 56, und 59 cm ab Euro 699,- erhältlich. VIVA Riser mit Flip-Flop-Nabe gibt es in Anthrazit und Dunkelblau in den Größen 52, 56 und 58, ebenfalls für Euro 699,- Alle Modelle sind ab sofort im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

Ausgewählte VIVA-Händler in Ihrer Nähe finden Sie telefonisch unter:
+49 (0) 3342-354459.

VIVA Bikes
VIVA Bikes mit Sitz in Kopenhagen (Dänemark) wurde 2004 von Lars Andersen gegründet, der das Unternehmen als Chief Executive Officer (CEO) leitet. Lars Andersen hat das Rad nicht neu erfunden, aber vielleicht in seiner derzeit elegantesten Form auf den Markt gebracht. Unter der Marke VIVA präsentiert der ehemalige dänische Amateur-Straßenrennfahrer eine komplette Familie an erfrischend anders designten und klassisch eleganten Urban Bikes. VIVA Fahrräder stehen als Synonym für die boomende Kategorie der Design-Fahrräder.

Der europäische Markt für Urban-Bikes unterliegt einem massiven Wandel. Markenwerte, schnörkelloses Design, hohe Qualität und eine unverwechselbare Identität stehen bei der Zielgruppe der freizeitorientierten und zahlungskräftigen Baby Boomer und Best Ager hoch im Kurs. Klassische Optik verschmilzt bei den VIVA Bikes mit modernen Komponenten und innovativen Detaillösungen zu einem feinsinnigen, schnörkellosen Design. Weitere Informationen finden Sie unter www.vivabikes.com

VIVA-Distributor: BBF Bike GmbH
Die BBF Fahrrad GmbH entstand im Juni 1992 aus der Fusion der beiden Großhandelsfirmen „H. und I. Mietzner“ Berlin (West) und „IFA Vertrieb Fahrrad“ Berlin (Ost).
Die Wurzeln der Firma reichen allerdings bis in das Jahr 1935 zurück. Hagen Stamm leitet seit 1985 das Familienunternehmen in der dritten Generation. Seit 1992 entwickelte sich das Großhandelsunternehmen kontinuierlich zu einem starken Fachhandelspartner mit einem umfangreichen Teileprogramm und mehreren Fahrradmarken und Vertriebsaktivitäten in ganz Deutschland. 2008 ist die BBF im 16. Jahr seit Firmengründung und startet mit 2 Außendienstmitarbeitern mit Vertriebsaktivitäten auch in Österreich, Polen und Tschechien.

Eine ständige Fahrradausstellung im BBF-Stammhaus in Berlin-Hoppegarten ermöglicht die konkrete Auswahl unter 300 aktuellen Modellen aus acht verschiedenen Fahrradprogrammen: BBF, Arcadia, Panther, Bottecchia, Checker Pig, Moser, Wattworld und natürlich auch VIVA Neben dem Stammhaus in Hoppegarten bei Berlin, wurden Niederlassungen in Ronneburg, Rostock, Lübeck, Recklinghausen, Sinsheim und München gegründet. Weitere Informationen finden Sie unter www.bbf-direkt.de

VIVA
Lars Andersen
Vesterbrogade 149
1620 Kopenhagen
+49 (0)89 444 46 74-15

http://www.vivabikes.com
viva@bitecommunications.com

Pressekontakt:
Bite Communications
Verena Krebs
Flößergasse 4
81369 München
viva@bitecommunications.com
+49 (0)89 444 46 74-15
http://www.bitecommunications.de

Pressemitteilungen

Gernsehclub Berlin am 02.05.: Breaking Bad mit Bokelberg, Kalkofe und Niggemeier

Mit Freu(n)den fernsehen.

GERNSEHCLUB: BREAKING BAD, PRÄSENTIERT VON NILZ BOKELBERG UND DEN EXPERTEN OLIVER KALKOFE UND STEFAN NIGGEMEIER
Mittwoch, 02. Mai 2012
EINLASS UND GERNSEHQUIZ AB 19.00 UHR – BEGINN: 20.15 UHR
GERNSEHCLUB IM GRÜNEN SALON DER VOLKSBÜHNE
ROSA-LUXEMBURG-PLATZ 2, 10178 BERLIN-MITTE
Mit freundlicher Unterstützung von Sony Pictures Home Entertainment

Der Gernsehclub im Grünen Salon der Volksbühne Berlin – Deutschlands erster TV-Live-Club

Am 02. Mai lassen wir Comedy einmal außen vor und widmen uns anlässlich der Release der 4. Staffel Ende April der preiskekrönten AMC-Serie Breaking Bad. Großer Fan dieses zutiefst bösen Drogenkrimis, indem ein unbescholtener Chemielehrer aufgrund seiner Lungenkrebsdiagnose dermaßen auf die schiefe Bahn gerät, dass er sich selbst nicht mehr wieder erkennt, ist Oliver Kalkofe. Er wird uns gemeinsam mit dem Spiegel-Autor, Blogger und Breaking Bad-Experten Stefan Niggemeier das Universum des Breaking Bad-Kartells in Form eines Einführungsabends zur Serie nahebringen.
Moderator an der Fernbedienung: Nilz Bokelberg.

–> Über BREAKING BAD
Breaking Bad handelt von dem Chemielehrer Walter White, der mit seiner Frau und seinem behinderten Sohn in New Mexico ein beschauliches Leben führt. Als bei Walter Krebs im Endstadium diagnostiziert wird, mit einer Prognose von zwei Jahren, die ihm übrig bleiben, ändert sich für ihn alles. Aufgrund seiner Diagnose erfährt er einen neuen Zustand von Furchtlosigkeit.
Da er um die Existenz seiner Frau und seines Sohnes besorgt ist, benutzt er seine berufliche Erfahrung, um sich einen illegalen Nebenverdienst zu sichern. Das schnelle Geld soll ihm ein eigenes Drogenlabor bringen, in dem er Methamphetamine herstellt. Walter White betritt die gefährliche Welt der Kriminalität und Drogen und besteigt die Leiter zur Macht dieser Welt.
„Die Serie Breaking Bad ist phänomenal. Sie lockt mit dem Reiz des Verbrechens, entpuppt sich aber als eine zutiefst moralische Serie“ (FAZ, Stefan Niggemeier).

–> Eintritt-Wertbons inkl. entspannender Nackenmassagen, Sitzplatz zum gemütlichen Fläzen auf unseren lässigen Sitzmöbeln (Fatboys, Lümmel, Gernseh-Säcke) und leckerem TV-Buffet (süß-salzig) für den perfekten Fernsehabend gibt es für 12 EUR zzgl. VVK-Gebühr.
Eintritt-Wertbons – solange der Vorrat reicht: www.gernsehclub.de/termine-tickets-formular-120425.html
über die Hotline: 030-263 969 919 oder an der Abendkasse (15 EUR).
Gernsehclub-Eintritt-Wertbons sind übrigens auch deutschlandweit an allen bekannten VVK-Stellen und Theaterkassen erhältlich. Service-Hotline: 030-47 99 74 47.

Management – PR – Event
fairmedia GmbH
Florian Scheffler
Grünberger Straße 81
10245 Berlin
fscheffler@fairmedia.de
0163 4893667
http://www.fairpress.de