Tag Archives: VVV Texel

Pressemitteilungen

Lämmerradar.de: Texel bringt seinen Schafnachwuchs ins World Wide Web

Niederländische Insel macht „Lämmer-Bewegung“ in Echtzeit für Besucher sichtbar

„Wo kann man die Lämmer sehen?“ ist eine der Fragen, die die Mitarbeiter der Touristeninformation auf Texel zu dieser Jahreszeit am häufigsten gestellt bekommen. Um die Besucher der Watteninsel zum Thema Schafnachwuchs so gut wie möglich informieren zu können, setzte man darum auf digitale Technik. Über die brandneue Online-Plattform laemmerradar.de gibt es ab sofort die einzigartige Möglichkeit, sich auf einer Karte genau anzeigen zu lassen, wo auf Texel sich die Lämmer ganz genau befinden.

Lämmer-Takeover
Mit dem Lämmerradar hat man sich beim VVV Texel einen langgehegten Traum verwirklicht. „Texel ist weit über seine Grenzen hinaus als echte Schafinsel bekannt. Und besonders im Frühling, wenn über 20.000 neugeborene Lämmchen über die grünen Wiesen tollen, ist das für Gäste von nah und fern eine echte Attraktion. Analog zum „Regenradar“ können wir mit unserem „Lämmerradar“ nun in Echtzeit sichtbar machen, wo man in den Genuss dieses besonderen Anblicks kommen kann“, so Frank Spooren, Geschäftsführer des VVV Texel.

Moderne Ortungstechnik
Für das Lämmerradar haben insgesamt zwölf Texeler Schafbauern – über die ganze Insel verteilt – je eines ihrer Mutterschafe mit einem GPS-Tracker ausgestattet. Die Geräte geben alle zwei Minuten ein Signal an das Onlineradar ab, so dass die Karte den exakten Standort der Lämmer wiedergibt. So kann man nicht nur genau sehen, wenn die Schafmütter und ihr Nachwuchs die Weide wechseln, sondern seine Rad- oder Wanderroute auch so planen, dass man der Schaf-Kinderstube auf jeden Fall einen Besuch abstattet.

Alles rund ums Texel-Schaf
Per Klick auf den jeweiligen „Lämmer-Fundort“ erfährt man, welchem Schafbauern die Herde gehört, und sieht auch, wie viele Lämmer dort bereits geboren wurden. Des Weiteren bietet das Lämmerradar Zugang zu vielen Informationen und Angeboten rund um das Texel-Schaf. So findet man hier Hintergründe zur Entstehung der Rasse „Texelaar“, wird per Link zur Lämmer-Webcam im Schafbauernhof Texel weitergeleitet und erhält eine Übersicht über Schaf-Produkte und Übernachtungsmöglichkeiten mit Aussicht auf die Lämmer.

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. 140 km Rad- und 225 km Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“, welches einen interessanten Streifzug durch die rund 150 Restaurants umfassende Gastronomieszene bietet Seit 2009 zählt hierzu u.a. ein Michelin-Sterne-Restaurant. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Bildquelle: @Justin Sinner

Pressemitteilungen

Berlin Travel Festival: Texel präsentiert virtuelle Erlebnistour für alle Sinne

„Texel Experience“ bringt Meerhungrige aus Berlin auf die niederländische Nordseeinsel

Sich mitten aus dem hektischen Stadt-Alltag ans Meer zaubern können: Davon träumen
sicherlich viele Menschen Tag für Tag. Vom 08. bis 10. März 2019 können Besucher des
Berlin Travel Festivals diesen Traum zur Wirklichkeit werden lassen. „Travel Different“ lautet
das Motto der Partnerveranstaltung der ITB Berlin, die dieses Jahr zum zweiten Mal in der
Arena Berlin stattfindet. Auf dem Messestand 1.27 von Tourism Texel haben Besucher des
Festivals drei Tage lang die Möglichkeit, ihr exklusives Ticket „Berlin – Texel“ zu lösen.

Erlebnistour für alle Sinne
Um auf die niederländische Watteninsel Texel zu gelangen, muss man diesmal jedoch keine
Reise absolvieren. Stattdessen reicht es, sich eine VR Brille aufzusetzen und schon kann man
die Insel buchstäblich mit allen Sinnen erleben. Im Rahmen der virtuellen Erlebnistour „Texel
Experience“ sieht man auf 360° Grad das Meer, die Dünenlandschaften und viele andere
Dinge, die den Zauber von Texel ausmachen. Dazu hört man das begleitende Rauschen der
Wellen, fühlt den Wind im Haar, riecht den Duft des Dünengrases und schmeckt köstliche
Insel-Spezialitäten – ganz so als wäre man da.

„Travel Different“ à la Texel
„Das Motto der diesjährigen Festival-Ausgabe passt perfekt zu unserer Insel. Texel begeistert
durch eine unglaubliche Vielseitigkeit, so dass hier jeder „anders“ reisen kann. Rund ein
Drittel der Insel besteht aus zugänglichen Naturschutzgebieten, gleichzeitig findet man hier
eine hochwertige Gastronomieszene. Rund ums Jahr gibt es ein breites Kulturangebot, des
Weiteren kann man auf 140 km Rad- und 230 km Wanderwegen, beim Wassersport und
zahlreichen Events aktiv werden. Wer darauf einen Vorgeschmack haben möchte, sollte die
Texel Experience nicht verpassen“, so Frank Spooren, Geschäftsführer des VVV Texel.

Zeiten & Tickets
Die Texel Experience findet an allen drei Tagen des Berlin Travel Festivals am Stand von
Texel Tourism (Nummer 1.27) statt. Öffnungszeiten: Freitag, 12-19 Uhr, Samstag und
Sonntag 10-19 Uhr. Die Teilnahme an der Texel Experience ist kostenlos und ohne vorherige
Anmeldung möglich. Das Tagesticket für das Berlin Travel Festival kostet 12 EUR. Besucher
der ITB haben freien Eintritt zum Berlin Travel Festival.

Journalisten und Influencer können sich hier noch bis zum 01. März 2019 für das Berlin
Travel Festival akkreditieren: https://berlintravelfestival.com/accreditation/

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. 140 km Rad- und 225 km Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“, welches einen interessanten Streifzug durch die rund 150 Restaurants umfassende Gastronomieszene bietet Seit 2009 zählt hierzu u.a. ein Michelin-Sterne-Restaurant. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Bildquelle: @VVVTexel

Pressemitteilungen

Wertvolle Koop: Tourismus und Naturschutz gehen auf Texel Hand in Hand

VVV Texel und Nationalpark „Dünen von Texel“ intensivieren ihre Zusammenarbeit

Wertvolle Koop: Tourismus und Naturschutz gehen auf Texel Hand in Hand

(Bildquelle: Texel)

Der Nationalpark „Dünen von Texel“ ist eine besondere Perle der westfriesischen Insel Texel und wurde 2016 als Teil des Wattenmeeres zum „Schönsten Naturgebiet der Niederlande“ gewählt. Mit dem Ziel, den Nationalpark bekannter zu machen und zugleich für mehr Wertschätzung und aktives Engagement unter Touristen wie Einwohnern zu sorgen, bauen der Tourismusverband der Insel, VVV Texel, und der Nationalpark ihre Zusammenarbeit aus.

Bewusstsein schaffen
„Mit dieser Kooperation möchten wir gemeinsam die Natur von Texel bei den Konsumenten vermehrt in den Fokus rücken“, so Frank Spooren, Geschäftsführer des VVV Texel. „Die natürliche Diversität unserer Insel verdient es, ein breiteres Publikum über sie zu informieren und für sie zu begeistern.“ Dazu ergänzt Jan van de Venis, Vorsitzender des Nationalparks: „Die Natur ist sowohl ökologisch als auch ökonomisch und gesellschaftlich ein wichtiges Zugpferd für Texel. Dieses Kapital müssen wir hegen und pflegen.“

Freiräume bieten
Gleichzeitig ist es den beiden Organisationen wichtig, dass Besucher diese Natur auch genießen können. „Wir Menschen sind Teil der Natur und auch von ihr abhängig. Ohne Luft, Wasser und Nahrung können wir nicht leben. Der Kontakt mit der Natur ist gut für unsere Gesundheit, stimuliert das Lernvermögen von Kindern und hilft uns, Stress abzubauen. Das ist ein wichtiger Grund, warum Besucher den Nationalpark so besonders schätzen: für seine enorme Ruhe und Weite“, so Jan de Venis weiter.

Wissen plus Reichweite
Der VVV Texel wird künftig seine Plattform vermehrt nutzen, um darauf interessante Geschichten aus dem Nationalpark Dünen von Texel zu erzählen. „Auf diese Weise informieren wir unsere Besucher, wo und auf welche Weise sie Natur genießen können. Aber auch, wie wir gemeinsam dafür sorgen können und warum dieser Einsatz so wichtig ist. Der Nationalpark hat das Wissen und der VVV Texel die Reichweite. So erreicht gute und relevante Information über die Texeler Natur eine große Zielgruppe“, so Frank Spooren.

Gelebte Partnerschaft
Zu den Initiativen, die die beiden Organisationen in diesem Jahr gemeinsam vorstellen, zählen u.a. Texel Dark Sky und das Watt-Vogelfestival. Des Weiteren werden die Social Media Aktivitäten und weitere Kommunikationsmaßnahmen aufeinander abgestimmt, der VVV Shop bekommt eine spezielle Nationalpark-Ecke und der VVV unterstützt den Nationalpark in Sachen Kommunikation.

Über Texel:

Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Essen/Trinken

Texel Culinair 2017: Schlemmerfest macht „Gemüse und Kräuter“ zum Thema

Niederländische Watteninsel präsentiert sich im Herbst von ihrer kulinarischen Seite

Texel Culinair 2017: Schlemmerfest macht "Gemüse und Kräuter" zum Thema

(Bildquelle: @Liselotte Schoo)

Einmal im Jahr trumpft Texel mit einer besonderen Köstlichkeit auf: Jeweils am zweiten Wochenende im September öffnet in der Fußgängerzone von De Koog die Schlemmermeile „Texel Culinair“ ihre Pforten. Restaurants aus allen Teilen der Insel bieten in diesem Rahmen ein 3-Gänge-Menü aus Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch, das nahezu ausschließlich aus lokalen Produkten gefertigt wird. Zur 14. Ausgabe von Texel Culinair haben sich mehr als 25 Küchencrews angemeldet.

Vegetarische Insel-Spezialitäten
Zum mittlerweile fünften Mal in Folge steht das Schlemmerfest unter dem Zeichen einer typischen Zutat von der Insel. In diesem Jahr lautet das Motto „Gemüse und Kräuter“. „Wir möchten den Besuchern zeigen, dass Texel auf kulinarischem Gebiet mehr vorzuweisen hat, als Lammfleisch, Rind und Fisch. Auch in der vegetarischen Variante gibt es mehr als genug Köstlichkeiten auf unserer Insel“, so Andreas Schraag, Vorsitzender von Texel Culinair.

Drei Tage Hochgenuss
Zu Texel Culinair kommen jährlich rund 15.000 Besucher, für die die anwesenden Chefs insgesamt mehr als 100 kleine Gerichte zaubern. Der Startschuss fällt am 8. September um 16 Uhr. Freitag und Samstag haben die Küchen bis 23 Uhr geöffnet, am Sonntag geht das Schlemmerfest von 12 bis 18 Uhr. Essen und Getränke werden mit der Culinair-Währung „Kogertjes“ abgerechnet, Theaterkünstler und Musikanten unterhalten die Besucher an allen drei Tagen mit hochwertigen Aufführungen.

Prämierte Gaumenfreuden
Die Texeler Küchencrews wetteifern jedoch nicht nur um die Gunst der Besucher, sondern versuchen auch den Gaumen der Texel Culinair Jury zu beeindrucken. Das fünfköpfige Gremium verleiht in den Kategorien Restaurants, Bistros, Internationale Küche und Diverse jeweils drei Preise, darunter eine Auszeichnung für das beste Themagericht mit Gemüse und Kräutern. Die glücklichen Gewinner werden am Sonntag, den 10. September, um 12 Uhr auf dem Platz vor der Kirche bekanntgegeben.

Bockbier-Fest
Von der Schmackhaftigkeit der Inselprodukte können sich die Besucher von Texel jedoch nicht nur auf ihrem Teller überzeugen. Pünktlich zum Start der Bockbier-Saison präsentiert die Insel auch ihre Gerstensaft-Spezialitäten. Am Sonntag den 22. Oktober findet zu diesem Zweck ebenfalls auf der Dorpsstraat von De Koog eine Bockbier-Verkostung statt. Ab 14 Uhr stellen die Teilnehmer die überraschende Geschmacksvielfalt dieser Bierspezialität vor. Unter ihnen natürlich auch das „Texels Bock“ der Bierbrauerei Texel, das u.a. drei Jahre in Folge die Auszeichnung „Leckerstes Bockbier der Niederlande“ für sich verzeichnen konnte.

Texelkalender 2017 (Auszug):

Wann? Was? Wo?
25./26. Aug. Tropical Street Festival, De Koog
25.-27. Aug. Texel Fly-In, Texel International Airport
4. Sep. Schafzuchttag Texel, Den Burg
8.-10. Sep. Schlemmerfest „Texel Culinair“, De Koog
18.-24. Sep. WM Kitesurfen, Paal 17
30.9./01.10. Drachenfest „Wind Festival Texel“, Strand De Koog
13.-15. Okt. Texelblues Festival, Den Burg
22. Okt. Bockbier Proeverij, De Koog
Mitte November Ankunft von Sinterklaas, Hafen Oudeschild
17.-19. Nov. Kulturfest „Struun Texel“, Den Burg
16. Dez. Weihnachtsmarkt, Oosterend

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Pressemitteilungen

Zweiter Pass für alle: Jetzt Bürger der Insel Texel werden!

Niederländische Watteninsel lädt seine Gäste zur unterhaltsamen Einbürgerungstour ein

Zweiter Pass für alle: Jetzt Bürger der Insel Texel werden!

Zweiter Pass für alle: Jetzt Bürger der Insel Texel werden! (Bildquelle: @VVVTexel)

Neben den rund 13.600 festen Einwohnern von Texel gibt es weltweit hunderttausende Menschen, die die Watteninsel als Wahlheimat in ihr Herz geschlossen haben. Neben dem regelmäßigen Besuch des niederländischen Eilands können sie sich ab sofort auch hochoffiziell als Texel-Liebhaber ausweisen: mit dem brandneuen Texel Pass. Er verschafft nicht nur das ultimative Gefühl, eine echter Texeler zu sein, sondern beinhaltet auch alle dafür notwendigen Tipps und Hintergrundinfos.

Abwechslungsreiche Einbürgerung
Pragmatisch wie die Texeler sind, ist ihr Pass selbstverständlich nicht nur ein Ausweisdokument. Mit seiner Hilfe lernt man die Insel kennen, wie es für einen waschechten Inselbürger angemessen ist. Auf mehr als 30 Seiten stellt er besondere Orte, einzigartige Aktivitäten und typische Spezialitäten vor, die man auf keinen Fall verpassen sollte.
Wer diesen Attraktionen auf seiner Einbürgerungstour einen Besuch abstattet, hat nicht nur die Chance auf ein einmaliges Erlebnis, sondern kann sich dort auch einen Stempel für seinen Texel Pass abholen.

Von Stempel zu Stempel
Da der Besuch von Texel auf der Fähre beginnt, befindet sich hier konsequenterweise die erste Stempel-Station für den Texel Pass. Ab hier kann sich jeder Neubürger eine individuelle Route zusammenstellen, die ganz zu seinem persönlichen Geschmack passt.
Wer Texel vor allem von seiner kulinarischen Seite kennenlernen möchte, erfährt im Texel Pass die Adressen für das beste hausgemachte Eis, die leckersten Kuchenspezialitäten, die kleinste Bierbrauerei und vieles mehr. Fans von Flora und Fauna finden hier Empfehlungen für die schönsten Naturschutzgebiete, die spannende Seehunde-Auffangstation sowie viele Informationen zur Pflanzen- und Tierwelt der Insel.

Pass mit Spaß
Aber auch Fun und Action kommen im Texel Pass nicht zu kurz. Die Bandbreite der Stempel-Stationen reicht hier vom berühmten Fallschirmsprung-Zentrum Texel über den Kletterpark bis hin zu einem spektakulären RIB-Bootsausflug.
Zudem kann man mit seiner Hilfe die unterschiedlichsten Fortbewegungsmöglichkeiten über die Insel entdecken: sei es per Fahrrad, einer originalen Solex oder der holländischen Erfindung „Lopifit“ – einem Mix aus Laufband, Fahrrad und Roller.

Texel-Botschafter
Bei allen Stationen gilt: „Den Stempel nicht vergessen!“ Denn wer in seinem Texel Pass mindestens 20 Stempel vorweisen kann, erhält vom VVV Texel eine zusätzliche Auszeichnung. Mit dem Zertifikat „Botschafter von Texel“ werden dem Inhaber herausragende Insider-Kenntnisse der Insel bestätigt. Der Texel Pass ist vor Ort oder online zum Preis von 8,50 EUR beim VVV Texel erhältlich:
https://www.texel.net/de/webshop/bucher-und-filme-auf-dvd/texelpass

Texelkalender 2017 (Auszug):

Wann? Was? Wo?
27. Jul . Landwirtschaftstag Den Hoorn
28.-30. Jul. Beach Food Festival Oudeschild
12. Aug. Hafenfest HavenVIStijn Hafen Oudeschild
25./26. Aug. Tropical Street Festival De Koog
25.-27. Aug. Texel Fly-In Texel International Airport
4. Sep. Schafzuchttag Texel Den Burg
8.-10. Sep. Schlemmerfest „Texel Culinair“ De Koog
30.9./01.10. Drachenfest „Wind Festival Texel“ Strand De Koog
13.-15. Okt. Texelblues Festival Den Burg
Mitte November Ankunft von Sinterklaas Hafen Oudeschild
17.-19. Nov. Kulturfest „Struun Texel“ Den Burg
16. Dez. Weihnachtsmarkt Oosterend

Im Auftrag des VVV Texel ( www.texel.net)

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Pressemitteilungen

Ausstellung „Waddenstad“: Texel eröffnet sein „achtes Dorf“ im Ecomare

Zehn Wissenschaftler stellen auf der Insel ab sofort ihre Forschungen rund um das Meeresleben vor

Ausstellung "Waddenstad": Texel eröffnet sein "achtes Dorf" im Ecomare

Telefonat mit einem Seehund (Bildquelle: @Ecomare)

Vogelarten wie der Knuttstrandläufer fliegen zwei Mal pro Jahr über den halben Globus, Algen sind sehr eiweißhaltig und Seehunde können bis zu einer viertel Stunde unter Wasser bleiben. Woher man das weiß? Dank engagierter Wissenschaftler! Zehn von ihnen können Besucher des Ecomare ab sofort in der brandneuen Ausstellung „Waddenstad“ (dt.: Wattenstadt) bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Jeder von ihnen beschäftigt sich mit der Suche nach Antworten zu spannenden Fragestellungen, die sich um das Leben im oder am Meer drehen.

Lebensnahe Forschung
Der Aufbau der Ausstellung erinnert an einen Marktplatz mit vielen verschiedenen Geschäften. Jeder der zehn Läden thematisiert eine spezielle Untersuchung und ist auch vom Aufbau her daran angelehnt. So geht es in der Snackbar Zebo um die Nahrungsökologie von Heringsmöwen, das Möbelgeschäft Mössel macht die Forschungsaktivitäten zum Bestand und der Zusammensetzung von Miesmuschelbänken sichtbar und das Reisebüro für Langstreckenflüge bildet die Flugrouten des Knuttstrandläufers ab, an denen viel über das Leben dieses Wattvogels abgelesen werden kann.

Interessante Einblicke
Anlass für die Entwicklung dieser Ausstellung ist eine gemeinsame Initiative des Ecomare, dem ebenfalls auf Texel ansässigen Niederländischen Institut für Meeresforschung (NIOZ) und Wageningen Marine Research. Sie entsprang dem Wunsch, für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen, an welchen Themen in den beiden Forschungseinrichtungen gearbeitet wird. Als Zentrum für Watt und Nordsee bietet das Ecomare dafür die ideale Plattform: Ab Mitte Mai 2017 gehört „Waddenstad“ – scherzhaft als achtes Dorf von Texel bezeichnet – zur festen Einrichtung des Museumsteils von Ecomare.

Mitmach-Museum
Durch seinen kreativen Aufbau ist „Waddenstad“ weit davon entfernt, drängende Probleme wie die „Plastic Soup“ mit erhobenem Zeigefinger zu thematisieren. Vielmehr bietet die Ausstellung die Möglichkeit, sich spielerisch mit den Untersuchungen auseinanderzusetzen. So kann man bei Radio Zeehond mit einem Seehund telefonieren, der von Forschern mit einem Sender ausgestattet wurde. Von ihm erfahren kleine und große Besucher zum Beispiel, wie weit er schwimmen und wie lange er unter Wasser bleiben kann. Auf der Polizeistation wird gleichzeitig Jagd auf den Schweinswal-Mörder gemacht. Und man kann bereits verraten: die Kegelrobbe wars!

Alle Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen des Ecomare gibt es unter www.ecomare.nl/de/

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfischfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Pressemitteilungen

Broadway auf Inselurlaub: Texel feiert Hit-Musical Jesus Christ Superstar

Kulturmonat „Lange Juni“ trumpft 2017 mit noch größerer Event-Bandbreite auf

Broadway auf Inselurlaub: Texel feiert Hit-Musical Jesus Christ Superstar

Der Juni ist für viele die schönste Zeit für einen Besuch der niederländischen Insel Texel. Und das nicht umsonst: Denn neben langen Tagen und kurzen Nächten steht dieser Monat ganz im Zeichen der Kultur. 30 Tage lang finden über die ganze Insel verteilt Events und Ausstellungen aus den Bereichen Kunst, Kultur und Musik statt, die dem Namen „Lange Juni“ alle Ehre machen. 2017 feiert Texel in diesem Rahmen eine Premiere der besonderen Art: Erstmals wird hier das berühmte Broadway-Musical Jesus Christ Superstar auf der Bühne zu sehen sein.

Musical-Premiere
Jesus Christ Superstar gehört zu den berühmtesten Musicals der Welt. Rund 46 Jahre nach seiner Uraufführung am Broadway ist es diesen Juni erstmals auf Texel zu Gast. Bereits seit dem vergangenen Sommer probt ein 33-köpfiges Team unter Leitung von Dirigent Mathieu Vulto für die Texel-Premiere. Neben einem großen Chor und einer Band werden bei der Rockoper von Starkomponist Andrew Lloyd Weber neun Solisten auf der Bühne des Theaters „De Kiekendief“ zu sehen sein. Für Texeler Begriffe eine echte Megaproduktion.

Gemeinschaftswerk
Für Jesus Christ Superstar kommen viele der besten Sänger und Musikanten von Texel zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne zusammen. Ihr Ziel: Eine besonders intime Version der Rockoper zu Gehör zu bringen, die das Publikum nicht nur unterhält, sondern auch verbindet und berührt. So erwartet die Besucher – wie beim Original – ein gesangliches, musikalisches und schauspielerisches Spektakel im Spannungsfeld von Gruppendruck und Individuum. Das Musical wird insgesamt fünf Mal aufgeführt (10.&11. Juni, 16.-18. Juni). Die Tickets zum Preis von 18 EUR sind über die Website des VVV Texel erhältlich ( https://www.texel.net/de/texel-tipps/tickets/vorstellung/oper). Für die Veranstaltungen am Samstag wird vorab ein Diner zum Preis von 29,50 EUR angeboten.

„Lange Juni“
Und auch für Liebhaber anderer Musik- und Kultursparten hält der „Lange Juni“ einiges in petto. So verwandelt sich das Inseldorf Den Hoorn vom 30. Mai bis 4. Juni zum „Broadway Boulevard“, bei dem man sich an fünf Bühnenstandorten die Vorstellungen von bekannten Kleinkünstlern und Kabarettisten „erwandern“ kann. Zu den besonderen Musik-Highlights zählt des Weiteren Jazz on the Waves, das vom 15. bis 17. Juni die Größen der niederländischen Jazz-Szene präsentiert. Am 21./22. Juni feiert das maritime Event SailDenHelder mit einer Großseglerparade vor der Texeler Küste Eröffnung und den ganzen Juni lang lädt der Kunst-Rundgang „Klifhanger“ dazu ein, Den Hoorn aus einer ganz neuen Perspektive kennenzulernen. Eine vollständige Programm-Übersicht des „Lange Juni“ gibt es auf www.langejuni.nl

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfischfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Pressemitteilungen

Seehundestation Texel: „Wir geben eine zweite Starthilfe fürs Leben“

„Ecomare“ verhilft jährlich rund 100 Jungtieren zu einem Neustart in die Freiheit

Seehundestation Texel: "Wir geben eine zweite Starthilfe fürs Leben"

Seehunde werden ausgesetzt (Bildquelle: @VVV Texel)

Rund um die niederländische Insel Texel befindet sich ein echtes Seehundeparadies: Circa 8.000 der hellgrauen Schwimmakrobaten sowie weitere 3.000 Kegelrobben haben auf den hier gelegenen Sandbänken ihr Zuhause. Es befindet sich inmitten des Wattenmeers, welches 2009 von der UNESCO zum Weltnaturerbe ausgerufen wurde. Einen großen Beitrag zum Schutz dieser einzigartigen Meeresbewohner leistet bereits seit vielen Jahrzehnten das auf Texel gelegene Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Bereits im Jahr 1952 entstand hier die erste Seehundestation Europas.

Erste Hilfe für Heuler

Pro Jahr werden zwischen 60 und 100 Seehunde und Kegelrobben im Ecomare aufgefangen und versorgt. Zu den Schützlingen des Tierpfleger-Teams zählen sowohl wenige Tage und Wochen alte Heuler, die noch mit Milch versorgt werden müssen, als auch kranke, geschwächte oder verletzte Jungtiere. „Nach der Geburt werden Seehunde nur vier Wochen lang von der Mutter gesäugt, danach schwimmt sie weg. Die Jungen wissen dann noch nicht, wie man Fisch fängt oder wo es ihn gibt. Das muss alles instinktgesteuert funktionieren. Tieren, denen das nicht gelingt, geben wir hier eine zweite Starthilfe ins Leben“, so Mariette Smit, Leiterin der Tierversorgung bei Ecomare.

Zurück in die Freiheit

Nach durchschnittlich drei Monaten Aufenthalt, während der die jungen Seehunde – teils von Hand – gefüttert, tierärztlich untersucht und mit Medikamenten versorgt wurden, geht es für sie wieder zurück in die Freiheit. Rund 15 Mal im Jahr werden sie in Gruppen von zumeist sechs Seehunden an der Nordseeküste von Texel ausgesetzt. Ein bewegender Moment, nicht nur für die Tierpfleger des Ecomare: „Der Augenblick, in dem die Klappen der Transportkisten aufgehen, die Tiere auf direktem Weg aufs Meer zu robben, sich noch einmal kurz umschauen und dann im Wasser verschwinden – ein unvergessliches Erlebnis“, so Frank Spooren, Geschäftsführer des VVV Texel.

Seehund-Patenschaft

Um den Seehunden keinen unnötigen Stress zuzumuten, geschieht das Aussetzen stets nur im Kreis weniger Menschen. Zu ihnen zählen unter anderem die Paten, die mit einer Spende von 2.500 EUR die im Schnitt 4.000 EUR teure Pflege eines der Seehundjungen mitfinanziert haben. Neben Privatpersonen übernehmen ebenso Unternehmen, Vereine oder andere Institutionen regelmäßig eine Patenschaft. Wem das zu teuer ist, der kann auch für 48 EUR pro Jahr einen Seehund aus der festen Gruppe, die dauerhaft im Ecomare lebt, adoptieren. Bei ihnen handelt es sich ausschließlich um kranke oder alte Tiere, die in freier Wildbahn nicht überleben könnten.

Über Ecomare

Das Ecomare ist Teil der Stiftung Texels Museum, die sich ausschließlich über Eintrittsgelder sowie Spenden finanziert. Neben der Seehundestation beheimatet das Zentrum für Watt und Nordsee ein Naturmuseum, ein Meeresaquarium, eine Vogelstation, einen Dünenpark sowie ein Besucherzentrum. Die Öffnungszeiten sind täglich von 9.30 – 17.00 h. Eintritt Erwachsene: 12,50 EUR, Eintritt Kinder (4 – 13 Jahre): 8,50 EUR, Kinder bis 3 Jahre haben freien Eintritt. Mehr Informationen unter: www.ecomare.nl/de

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre (www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto ganz Holland auf einer Insel wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt Hoge Berg. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfischfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee Ecomare. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen Runde um Texel oder das Schlemmerfestival Texel Culinair. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation (www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Pressemitteilungen

Kultur erwandern: Auf den Spuren der „Schafinsel“ Texel

Neue Wanderrouten und ein eigenes Museum setzen wolligen Inselbewohnern ein Denkmal

Kultur erwandern: Auf den Spuren der "Schafinsel" Texel

Schafinsel Texel (Bildquelle: VVV Texel)

Nirgendwo in den Niederlanden ist die „Schafdichte“ so hoch wie auf der Watteninsel Texel. Sobald im Frühjahr die Geburtszeit der Lämmer anbricht, leben für einige Wochen rund doppelt so viele Schafe wie Menschen auf dem Eiland. Doch wie ist Texel eigentlich zu einer solchen „Schafinsel“ geworden? Und wie hat die Schafzucht die Insel im Laufe der Zeit geprägt? Die Antwort auf diese Fragen kann man ab sofort auf drei neuen Schaf-Wanderrouten entdecken, die von der Texeler Vereinigung für agrarische Natur- und Landschaftspflege, De Lieuw, angelegt wurden.

In alle Himmelsrichtungen
Die so genannten „Ommetjes“ (kleine Umwege) starten alle ab Den Hoorn und erzählen die Geschichte der Landschaft, die das südlichste Inseldorf umgibt. Die Route „Skeep en Lantskap“ (8,5 km) geht von hieraus nach Norden und führt u.a. entlang des Texeler Schafmuseums, das Ende dieses Jahres seine Pforten öffnen wird. Zum Waldgebiet „De Dennen“ und an den Strand geht es auf der West-Route „Wambinghe“. Auf dieser 7 km langen Wanderung kann man in einer der für Texel typischen Schafscheunen („Schapenboet“) eine Pause einlegen und sich selbst eine Tasse Kaffee oder Tee zubereiten. Die Route „Polderpad“ (5,5 km) geht nach Osten und führt u.a. an dem verschwundenen Dorf Den Horn vorbei, das 1398 durch friesische Seeräuber zerstört wurde.

Kultur erwandern
Eine vierte Route (Neeltjesnol), die im Süden von Den Hoorn durch die Landschaft führt, befindet sich aktuell noch in der Entwicklung. Die Wanderungen entstanden alle im Rahmen des Projekts „Lotsen durch die Landschaft“, einer gemeinsamen Initiative der Einwohner von Den Hoorn und dem Waddenfonds. Sie sollen die (Schaf-)Kultur der Insel für Besucher sichtbar machen. Alle Strecken beginnen im Zentrum von Den Hoorn, die Wegbeschreibungen sind beim Supermarkt vor Ort oder beim VVV Texel in Den Burg erhältlich. Entlang aller Routen sind zusätzliche Infotafeln installiert.

Erstes Schafmuseum
Wer keine Lust zu wandern hat, ist im Texeler Schafmuseum an der richtigen Adresse. Eigens zu diesem Zweck wurde auf dem Gelände des Käsebauernhofs Wezenspyk eine authentische Schafscheune neu aufgebaut, die zuvor auf den Schafsweiden von Texel stand. Das Museum widmet sich der besonderen Geschichte des Texeler Schafs, das sich seit vielen Jahrzehnten als eigene Rasse einen weltweiten Namen gemacht hat. Auch sind hier zahlreiche Produkte vom Schaf wie Wolle und Käse zu sehen. Das Museum befindet sich aktuell noch im Aufbau und wird Ende dieses Jahres eröffnet.

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre (www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto ganz Holland auf einer Insel wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt Hoge Berg. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfischfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee Ecomare. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen Runde um Texel oder das Schlemmerfestival Texel Culinair. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation (www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Pressemitteilungen

Zum Schmökern und Träumen: 2. Ausgabe des Texel-Magazins online!

Digitales Urlaubsmagazin macht deutschen Lesern Lust auf Inselferien

Zum Schmökern und Träumen: 2. Ausgabe des Texel-Magazins online!

Leuchtturm und Strandhütten (Bildquelle: © VVV Texel)

Der größte Vogel-Boulevard Europas, der beste Strandpavillon und die erste Gezeitenzentrale der Niederlande: Das alles findet man auf der westfriesischen Watteninsel Texel. Hier kann man Ruhe und Weite genießen und gleichzeitig immer was erleben. In der zweiten Ausgabe des neuen, digitalen Urlaubsmagazins De Texelaar ( www.texelaar.de ) können sich Fans ab sofort wieder einen abwechslungsreichen Vorgeschmack auf ihr persönliches Inselgefühl holen.

„Als wäre man da!“
Sanftes Meeresrauschen, leises Meckern von neugeborenen Lämmern: Wenn man durch die jüngste Ausgabe des Texel-Magazins blättert, hier und da etwas liest, Bilder und Filme anschaut, bekommt man ganz schnell das Gefühl, als wäre man schon da. „Das ist genau das, was wir uns bei der Planung des Magazins vorgestellt haben“, so Wouter de Waal, Geschäftsführer des VVV Texel. „Wir möchten unseren Lesern das authentische Texel-Gefühl näherbringen; ihnen zeigen, was hier alles passiert. Und waschechten Texelanern die Möglichkeit bieten, über ihre Insel zu sprechen. Danach hat man als Leser so viel Lust auf Texel, dass man am liebsten schon auf der nächsten Fähre sitzen würde.“

Alles auf einen Klick
De Texelaar verbindet das Angenehme mit dem Nützlichen: Von den stimmungsvollen Filmen und interessanten Geschichten gelangt man mit nur einem Mausklick direkt zu den Unterkünften und Adressen, die im Magazin genannt werden. Das ist jedoch nur einer der vielen Gründe, warum die erste Ausgabe von den Texel-Fans in Deutschland, Belgien und den Niederlanden mit so viel Begeisterung aufgenommen wurde. „Das ist das echte Texel-Gefühl“ und „In Gedanken war ich schon auf meiner Lieblings-Ferieninsel“, so einige Kommentare.

Packende Themenvielfalt
Die zweite Ausgabe nimmt die Leser mit zur Gezeitenzentrale, die in der Meerenge zwischen Texel und Den Helder stationiert ist – ein Pionierprojekt auf dem Gebiet der Erzeugung von erneuerbarer Energie. Es geht zu Besuch auf den Schafsbauernhof Texel, wo Bäuerin Mariska Witte erzählt, warum für sie die Lämmerzeit immer wieder so packend und schön ist. Die Leser begleiten Förster Lauren Vries auf dem Fahrrad, um die neue Natur zu bewundern, die am Wattendeich entsteht. Und schließlich heißt es: Sonne, Meer, Strand und leckeres, regionales Essen bei Paal 17, dem (zur Zeit noch) besten Strandpavillon der Niederlande.
Der VVV Texel ist der erste niederländische Fremdenverkehrsverein, der ein digitales Urlaubsmagazin herausgibt. De Texelaar wird minimal drei Mal jährlich an rund 130.000 Leser versendet. Die aktuelle Ausgabe gibt es auf Deutsch unter www.texelaar.de sowie auf Niederländisch unter www.texelaar.nl.

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl ) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfischfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net ).

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre (www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfischfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation (www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne de
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
1791 Koeln
0221-92 42 81 40
secretariaat@texel.net
http://www.forvision.de