Tag Archives: währungen

Pressemitteilungen

Neues Buch vom Krypto-Experten Harald Seiz – „Think BIG“ – Wege zum Erfolg“

Winzige Goldbarren für Privatanleger, Gold als reale Währung und gleich zwei Kryptowährungen – eine davon ist fest an physisches Gold gekoppelt. Das sind nur einige Produkte und Dienstleistungen aus dem Business-Universum von Dr. h.c. Harald Seiz. Was heute so anmutet, als habe er schon als Kind mit goldenen Löffeln gegessen, hat jedoch die klassische Tellerwäscher-Story zum Hintergrund. „Hollywood meets German Mittelstand“ könnte die Geschichte heißen.

In ärmsten Verhältnissen mit Mutter und Großmutter aufgewachsen, die obendrein beide Alkoholprobleme hatten, kämpfte sich Seiz nach oben – vom Getränkelieferanten und Staubsaugervertreter. Heute managed er eine internationale Unternehmensgruppe mit hunderttausenden Geschäftspartnern. Was sie vereint, ist eine gemeinsame Idee – und daraus hat Seiz nicht nur eine reale Erfolgsstory gemacht, sondern gleich ein Buch, das er nun im Haus der Bundespressekonferenz vorgestellt hat. Mit „Think BIG – wie Sie aus einer großartigen Idee ein weltweites Imperium machen“ möchte der Finanzexperte andere an seinem Weg teilhaben lassen.

Dr. h.c. Harald Seiz, Gründer und CEO der Karatbars International GmbH, gilt inzwischen als Kryptowährungs-Experte und Blockchain-Pionier. Er hat die erste Kryptowährung entwickelt, die stabil mit physischem Gold hinterlegt ist. Goldene Brücken baut Seiz seinen Lesern, die ihn nachahmen wollen, aber nicht. Der Weg nach oben ist hart. Doch wie man ihn erreicht und seinen Traum realisiert, das beschreibt der Erfolgsunternehmer eindringlich. Heute ist Seiz Marktführer bei innovativen Geldprodukten mit einem Umsatz von 100 Millionen Euro und verfügt seit Sommer 2018 über eine eigene Goldmine. Sein großes Ziel und gewissermaßen der goldene Faden: Ein auf Gold basierendes Zahlungsmittel, das krisensicher ist und unser Finanzsystem revolutionieren wird.

„Think BIG“ ist bereits sein zweites Buch. Im Frühjahr 2017 veröffentlichte Dr. h.c. Harald Seiz „Die Zukunft des Geldes: Wie Gold unser Zahlungssystem revolutionieren wird“. Darin erläuterte er umfassend und vorausschauend die Zukunft von Kryptowährungen und zeigt auf wie sehr unser aktuelles System der Schuldwährungen auf Sand gebaut ist – und Alternativen wie Gold dringend notwendig sind.

Weitere Informationen unter: https://www.karatbars.com

.

Kontakt
Karatbars International GmbH
Ronald Stephan
Vaihingerstrasse 149a
70567 Stuttgart
+49 (0) 711 128 970 00
ronald.stephan@karatbars.com
https://www.karatbars.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Emerging Markets – Bloomberg-Interview mit XTB Chefökonom

Marktprognose für das zweite Halbjahr 2018 zu den Währungen aus Schwellenländern. Das XTB Research Team belegte jüngst den ersten Platz bei Bloomberg für die Klassifizierung der genauesten Prognosen von Wechselkursen für die EMEA-Region.

Emerging Markets - Bloomberg-Interview mit XTB Chefökonom

XTB Research Team – Erster Platz von Bloomberg als Top Forecater für die EMEA-Region

Das XTB Research Team belegt unter der Leitung von Przemyslaw Kwiecien, CFA PhD, derzeit den ersten Platz bei Bloomberg für die Klassifizierung der genauesten Prognosen von Wechselkursen für die EMEA-Region. XTB wurde aus einer langen Liste anderer globalen Institutionen wie Erste Group Bank, Lloyds Bank oder JPMorgan Chase ausgewählt. Das Ranking wurde Ende des zweiten Quartals 2018 erstellt und enthält die Genauigkeit der Prognosen für die letzten vier Quartale (von Juni 2017 bis Juni 2018).

Die EMEA-Region umfasst Wachstumsmärkte aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika. „Die wichtigsten Währungen in diesem Block sind der polnische Zloty (PLN), die tschechische Krone (CZK), der ungarische Forint (HUF), der rumänische Leu (RON) und die türkische Lira (TRY ), aber auch der südafrikanische Rand (ZAR) und der russische Rubel (RUB)“, erklärt der Head of Research und Chefökonom Kwiecen von XTB. Alle aufgeführten Währungen, mit Ausnahme des russischen Rubels, sind im Angebot von XTB verfügbar.

Das XTB Research Team veröffentlicht täglich Analysen und Kommentare zu Währungen, Rohstoffen, Indizes und Kryptowährungen. Przemyslaw Kwiecien hat der Nachrichtenagentur Bloomberg ein Interview zu den Aussichten auf die Währungen der Schellenländer gegeben:

Przemyslaw Kwiecen zu Bloomberg:

Die Turbulenzen und die Volatilität, die in diesem Jahr die Schwellenländer in Aufruhr versetzten, könnten auch in der zweiten Hälfte weiter anhalten. Laut Top-Prognostikern für Währungen dieser Regionen, könnte für Osteuropa jedoch bereits das Schlimmste vorüber sein.

„Politische Risiken, globale Handelsspannungen sowie die Straffung der US-Geldpolitik haben bei den meisten Währungen von Schwellenländern zu überverkauften Zuständen und Unterbewertungen geführt“, so Przemyslaw Kwiecien, Chefökonom beim polnischen Broker X-Trade Brokers (XTB). Seine Währungsprognosen für Europa, den Nahen Osten und Afrika erwiesen sich im zweiten Quartal als die genauesten.

„Vor diesem Hintergrund geht es Osteuropa gut genug und es wird weiterhin besser“, sagte Kwiecien in einem Interview. Seine Top-Wahl ist die tschechische Krone: „Historisch nicht so volatil und sie wird von der Geldpolitik unterstützt“, sagte er.

Die Krone hat seit Anfang Juli 0,2% gegenüber dem Euro gewonnen, nach einem Rückgang von 1,6% in der ersten Jahreshälfte. Ungarns Forint und Polens Zloty zeigen ebenfalls Gewinne im selben Monat.

„Während Währungen wie der brasilianische Real und die türkische Lira im Abverkauf in den Schwellenländern am stärksten getroffen wurden, deuten lokale Risiken, dass sie noch nicht aus dem Schneider sind“, sagte Kwiecien. „Die meisten Währungen der Schwellenländer bleiben überverkauft“, sagte er. Er führt fort, dass osteuropäische Volkswirtschaften eine bessere Kreditwürdigkeit aufweisen, und weniger schwere interne Ungleichgewichte. Dies bedeutet, dass die Region ein geringeres Anlagerisiko hat.

Weitere Informationen zum Angebot und Währungshandel bei XTB finden Sie hier.

X-Trade Brokers (XTB) ist ein führendes europäisches Brokerhaus, das sich durch seine langjährige Erfahrung, individuellen Service und wegweisende Technologie auszeichnet. XTB ist international als Anbieter von Handels- und Anlageprodukten, Dienstleistungen und Technologie-Lösungen tätig, spezialisiert auf die OTC-Märkte (Over-The-Counter) mit einem besonderen Fokus auf CFDs (Kursdifferenzkontrakte, die Investitionsprodukte sind, deren Ergebnisse mit den Änderungen in den Preisen und Werten der zugrunde liegenden Instrumente und Anlagen verbunden sind).

Die rasante Wachstumsgeschichte führte 2016 zum Börsengang und machte XTB zum 4. größten Fo-rex und CFD Broker weltweit, der öffentlich gelistet ist. Mit fast 500 Mitarbeitern betreut die XTB-Gruppe weltweit über 150.000 Kunden in insgesamt 19 Ländern (davon 13 Niederlassungen).

Als Spezialist im Börsenhandel und Online Trading ermöglicht XTB seinen Kunden mithilfe modernster Handelsplattformen den direkten Zugang zu den globalen Kapitalmärkten, um Produkte wie Devisen (Forex), Rohstoffe, Indizes, Aktien-CFDs, ETF CFDs, Kryptowährungen und nun auch echte Aktien und ETFs handeln zu können.

Unser Ziel ist es, Kunden durch leistungsstarke Technologie, erstklassigen Service, persönliche An-sprechpartner und Experten sowie erstklassige Ausbildungsmöglichkeiten bestmöglich zu unterstützen, um jederzeit und nachhaltig einen erfolgreichen Handel zu ermöglichen. Darüber hinaus bieten wir allen Kunden stets individuelle Lösungen, aktuelle Analysen und umfangreiche Ausbildungsmöglichkei-ten.

Das Brokerhaus handelt dabei nach der europäischen Finanzrichtlinie MiFID II und unterliegt je nach Standort den jeweiligen nationalen Aufsichtsbehörden. XTB Deutschland ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Kontakt
XTB Deutschland
Sebastian Jagaric
Mainzer Landstr. 47
60329 Frankfurt am Main
069 – 2475 24927
media@xtb.de
https://www.xtb.com/de

Pressemitteilungen

Binäre Optionen: 5-teilige eBook-Serie sucht Sponsoren (Crowdfunding)

Binäre Optionen: 5-teilige eBook-Serie sucht Sponsoren (Crowdfunding)

eBook-Cover

Die Autorin und Online-Redakteurin Alexandra Latour hat erst vor kurzem zwei Teile der 5-teiligen eBooks-Serie auf Amazon veröffentlicht, die bereits vielfach verkauft wurden. Drei weitere Teile sind in Planung, die mithilfe eines Crowdfunding-Projektes finanziert werden sollen.

Binäre Optionen: Neuer Trend oder doch nur Abzocke?

Binäre Optionen sind zurzeit das beliebteste Finanzinstrument. Es handelt sich hierbei um derivative Wetten auf unterschiedliche Basiswerte (z. B. Aktien, Währungen, Rohstoffe etc.). Der Begriff „binär“ zeigt dabei schon an, dass es lediglich zwei Varianten gibt: Gewinn oder Verlust.

Der Grund für die hohe Beliebtheit und den derzeitigen Boom ist u.a. das einfache Prinzip, das hinter dem Handel mit Binären Optionen steckt. Trader müssen lediglich die Entscheidung treffen, ob der Kurs eines Basiswertes steigt oder fällt. Lag der Trader mit seiner Einschätzung am Ende der Laufzeit richtig, erzielt er eine Rendite. Diese kann je nach Broker variieren und liegt zwischen 70 und 100 Prozent.

Was sich aber so einfach anhört, ist in der Praxis schwer umzusetzen. Das oftmals von den Brokern schnell verdiente Geld kann sich vor allem schnell in einen hohen Verlust verwandeln. Ohne das nötige Fachwissen über die verschiedenen Handelsarten, Analysetechniken und Strategien wird der Handel mit Binären Optionen zum reinen Glücksspiel.
Crowdfunding über Startnext: Sponsoren erhalten ein Dankeschön

In der eBook-Serie soll aufgezeigt werden, wie umfangreich und komplex der Handel mit Binären Optionen ist. Neulingen soll so der Einstieg erleichtert werden. Veröffentlicht wurden bereits die beiden Teile „Handeln mit Binären Optionen: Leicht verdientes Geld?: Tutorial für Einsteiger“ und „Handeln mit Binären Optionen: Tutorial für Einsteiger – Teil II: Die wichtigsten Handelsarten“. Diese sind im Amazon-Kindle-Shop erhältlich.

Geplant sind jetzt drei weitere Teile: Teil III: Einführung in die Technische Analyse, Teil IV: Die besten Strategien und Teil V: Trading-Psychologie. Um das Projekt zu finanzieren hat sich die Autorin für das Crowdfunding auf der bekannten Plattform Startnext entschieden. Hauptsächlich sollen hier seriöse Binärbroker, Ratgeberwebseiten etc. angesprochen werden, die das Projekt finanziell unterstützen möchten. Im Gegenzug können Sponsoren zwischen verschiedenen Dankeschöns wählen. Weitere Informationen hierzu gibt es auf der Projektseite von Startnext: https://www.startnext.com/binaere-optionen

Hinter Texte mit Mehrwert steht die Autorin, Texterin und Onlineredakteurin Alexandra Latour. Seit dem Jahr 2009 ist sie freiberuflich Tätigkeit und hat bei zahlreichen Projekten die Onlineredaktion übernommen. Zudem gehört zu ihren Dienstleistungen das Erstellen von Fachartikeln, Webseitentexten, Blogeinträgen u.v.m.

Kontakt
Texte mit Mehrwert
Alexandra Latour
Kurt-Weill-Straße^ 33
51503 Rösrath
02205
907527
a.latour@gmx.de
www.alexandra-latour.de

Pressemitteilungen

Auftragseingang im Maschinenbau – 2014 wird kein Selbstläufer

Nun sind die ersten Wochen des neuen Jahres vergangen und die jährlichen Unternehmensplanungen im deutschen Maschinenbau sind abgeschlossen. Nachdem der Auftragseingang der letzten Quartale zu wünschen übrig ließ, bemühen sich alle um Optimismus für 2014. Ganz einfach wird es aber nicht werden.

Ein Blick in die Welt stimmt da eher nachdenklich, und das nicht erst seit der Krise in der Ukraine. Unternehmenslenker sind gut beraten, ihre Märkte sehr gezielt und konzentriert zu beobachten, insbesondere wenn die Umsätze der letzten Jahre schwerpunktmäßig in Schwellenländern realisiert wurden.
Als Hintergrund für diese eher skeptische Grundhaltung ein paar Fakten:
– Die vier wichtigsten Liefernationen für Maschinen und Anlagen sind Deutschland (Platz 1), USA (Platz 2), China (Platz 3) und Japan (Platz 4). Diese vier stehen für fast 50% der globalen Maschinenexporte.
– Ohne es überheblich klingen zu lassen darf man feststellen, dass Deutschland in Sachen Technologie und Qualität eine Spitzenreiterrolle einnimmt, gefolgt vom japanischen Maschinenbau. Im mittleren Segment ist der amerikanische Maschinenbau zu finden, zunehmend gefolgt von Maschinen aus China. Je nach Industriezweig hat die Volksrepublik nicht zuletzt unterstützt durch hochwertige Fertigungsanlagen aus deutscher Produktion in den letzten Jahren deutlich aufgeholt.

Der japanische Maschinenbau genießt eine lange Tradition und folgt in vielen Bereichen sowohl hinsichtlich Qualität als auch in Innovationsfähigkeit den deutschen Herstellern auf dem Fuße. Dies galt auch viele Jahre für die Preisstellung, der Unterschied für vergleichbare Maschinen aus deutscher und japanischer Herstellung war moderat.
Diese Situation hat sich aber im Verlauf des letzten Jahres durch die Abwertung des japanischen Yen gravierend verändert. Von Januar 2013 zu Januar 2014 hat die japanische Währung rund 27% gegenüber dem Euro verloren. Japan wird dabei innerhalb Asiens nur noch von Indonesien übertroffen, die indonesische Rupiah verlor im gleichen Zeitraum rund 32%. Aber auch viele andere Währungen in Asien und anderen Regionen haben erheblich gegenüber dem Euro an Wert eingebüßt.
In Asien haben sich die Maschinen aus dem Euroraum aufgrund der Wechselkursentwicklung um bis zu 30% verteuert, aber auch die Maschinen aus amerikanischer und chinesischer Fertigung benötigen mehr Kapital in der jeweiligen Landeswährung. Anders die Maschinen aus japanischer Produktion, die sind zum Teil um fast 20% günstiger in der Anschaffung geworden. Noch bemerkenswerter ist aber natürlich die Wettbewerbssituation, denn so ergeben sich aufgrund der gegenläufigen Effekte Unterschiede zwischen den japanischen Herstellern und denen aus Europa, USA und China von durchgängig mindestens 25%.
Leider sieht es in den anderen Regionen der Welt nicht wesentlich anders aus. Auch in Südamerika haben asiatische Maschinenlieferungen eine lange Tradition, und auch dort kann Japan aufgrund der Abwertung mit extrem niedrigen Preisen punkten.
(Den kompletten Fachbeitrag mit Grafiken können Sie hier herunterladen )
Auch in Europa, Osteuropa und im Nahen Osten können japanische Maschinenhersteller nun deutliche Punktsiege erlangen. Und genau das ist natürlich das Ziel, denn die japanische Regierung versucht durch Steigerung der Exporte die Wirtschaftskrise des Landes zu meistern.
Natürlich ist diese Betrachtung stark vereinfacht und berücksichtigt weder Preissteigerungen noch Veränderungen in den Beschaffungskosten, für die eine schwache Währung im Hinblick auf Importteile offenkundig nachteilig ist. Deshalb soll hier auch weniger auf die spezifischen Zahlenwerte als vielmehr auf die generelle Größenordnung hingewiesen werden.

Hinzu kommt, dass gerade in den Ländern, die ihre Währung ebenfalls abgewertet haben – und diese sind recht zahlreich – das Geld eher knapp werden dürfte, da nahezu alle betroffenen Länder stark abhängig von Importen sind, die durch die Abwertung verteuert werden. Da ist zu vermuten, dass Kunden angesichts der sich verschlechternden Kostensituation noch genauer als bisher untersuchen werden, welcher Lieferant tatsächlich „preis-werte“ Vorteile zu bieten hat.

Grund zur Panik?
In Panik verfallen sollte man angesichts dieser Gegebenheiten aber nicht, zumal viele deutsche Maschinenhersteller sehr erfolgreich in Nischen tätig sind, in denen japanische Hersteller keine oder zumindest keine vergleichbare Rolle spielen. Die übrigen jedoch sind gut beraten, sich nicht auf lockere Sprüche und unbelegte Vorhersagen zu Konjunkturverbesserungen zu verlassen.
Stattdessen ist es wichtig, die weitere Entwicklung sehr genau zu beobachten und sich intensiv auch den anderen, Nicht-Neumaschinen-Produkten des Portfolios zu widmen, etwa den Serviceleistungen.
Tipp: Widmen Sie Ihren Bestandskunden mehr Aufmerksamkeit, erarbeiten Sie eventuell weitere nutzenstiftende Produkte für die Klientel, die Sie bereits von den Vorzügen Ihrer Maschinen überzeugen konnten. Dies wird Ihnen in jedem Fall helfen, die Marktposition Ihres Unternehmens auch gegen abgewertete Konkurrenz zu sichern.
Tipp:Im Neumaschinenbereich sollten Sie über Marktcockpits strukturiert Informationen über das Marktgeschehen sammeln und diese auswerten. Überprüfen Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale, zugeschnitten auf die spezifischen Märkte, bzw. erarbeiten Sie gegebenenfalls neue. Investieren Sie Ihre Vertriebsaktivitäten in die Märkte, die mittelfristig auch Erfolg versprechen. Bedenken Sie stets, dass der Kauf einer Maschine nur eine Phase im Kundenzyklus ist, es gibt noch fünf weitere, in denen Sie punkten können.
Die Wirtschaftskrise ist ungeachtet erster, positiver Signale noch längst nicht vorüber, sondern fängt gerade in vielen Schwellenländern gerade erst an. Professionelles Marktmanagement und Monitoring sind deshalb als Frühwarnsystem unersetzlich.

Interim Manager und Unternehmensberater Matthias Fitzner ist Spezialist für After Sales Service und technischen Vertrieb. Bekannt ist er durch sein „Fit for Markets“ genanntes agiles Transformationskonzept, mit dem die geschäftliche „Fitness“ des Unternehmens in direkt umgesetzten Teilschritten zielgerecht erhöht wird. Matthias Fitzner ist Maschinenbauingenieur und war über 20 Jahren in verschiedenen Führungspositionen im internationalen Maschinenbau tätig.

Matthias Fitzner e.K.
Matthias Fitzner
Humboldtstrasse 37
51379 Leverkusen
02171 947252
info@matthias-fitzner.de
http://www.matthias-fitzner.de

Pressemitteilungen

Unverschämt erfolgreich! Automatisiertes Handeln mit Währungen

Alles, was Sie tun müssen – den Meta Trader 4 laufen lassen.Das Öffnen und Schließen von Positionen übernimmt der PURE Rating Expert Advisor für den Anleger. Voll-automatisiert erhält der Anleger sogenannte FOREX Signale (Fremdwährungs-Signale) von PURE Rating.Anleger können 14 Tage kostenlos testen

Unverschämt erfolgreich! Automatisiertes Handeln mit Währungen

PURE Rating FOREX | automatisiertes Handelssystem

Eine kostenlose Testphase ermöglicht es allen Anlegern in Ruhe das voll-automatisierte Handeln des Expert Advisors von PURE Rating zu testen.

Es handelt sich hierbei um ein sogenanntes Plugin für den kostenfreien Meta Trader 4, welches Handelssignale für Währungen (FOREX) automatisch long oder short ausführt. Der Expert Advisor kommuniziert mit dem PURE Rating Server, der wiederum Ein- und Ausstiegssignale errechnet und diese an den Expert Advisor weiterleitet. Der Meta Trader 4 öffnet dann folglich Positionen für verschiedene Währungspaare nach den empfangenen Signalen und handelt diese konsequent long oder short, also gemäß einem steigenden Markt oder fallenden Markt. Der Anleger profitiert deshalb sowohl bei steigenden und fallenden Märkten in gleicher Weise.

Sofern sich die Kursentwicklung anders als erwartet entwickelt, werden Positionen relativ schnell wieder geschlossen, um das lange Halten von negativen Positionen zu vermeiden.

Der Anleger hat hierbei seine Depot-Performance jederzeit im Überblick.

PURE Rating arbeitet hier ohne Abo, also keine automatische Verlängerung. Der Anleger erweitert einfach seinen kostenlosen Zeitraum selbstständig.

PURE Rating berücksichtigt auf einzigartige Weise das sogenannte (Social-) Crowd-Sentiment.

Der Expert Advisor berücksichtigt das Massenanlegerverhalten an den FOREX Märkten. Anleger posten z.B. über Social Media automatisiert ihre Positionen. Benutzerzahlen bei online Forex Brokern geben Aufschluss über die Volatilität am Markt.

Die Handelssignale von PURE Rating FOREX werden ebenfalls auf Basis der technischen Analyse (auch Chartanalyse) errechnet. Sie versucht aus der Kurs- und Umsatzhistorie des Basiswerts, günstige Kauf- bzw. Verkaufzeitpunkte zu ermitteln, d. h. die Kursentwicklung – oder zumindest deren Eintrittswahrscheinlichkeit – vorherzusagen. Die technische Analyse berücksichtigt ausschließlich die Kurshistorie und ggf. das Handelsvolumen der Basiswerte.

Bekannte Indikatoren wie MACD, Bollinger Bands und RSI, etc. kommen bei PURE Rating zum Einsatz sowie Widerstands- und Unterstützungslinien, uvm.

Wirtschaftsdaten, Ereignisse & Erwartungen werden selbstverständlich täglich analysiert.

Wirtschaftsdaten und Wirtschaftskalender werden bei PURE Rating berücksichtigt und in deren Signalgeber eingespeist. Es hat sich gezeigt, dass z.B. eine Rede des FED Vorsitzenden Einfluss auf den Markt hat sowie Analystenerwartungen oder Leitzinsanpassungen.

Sicherheit wird groß geschrieben.

Die Lots (Positionsgrößen) kommen bei PURE Rating zustande, indem das Risiko einer evtl. Gegenbewegung bewertet wird. Je höher die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Markt gegen die Position läuft, desto niedriger ist die Lot-Größe.

Je wahrscheinlicher wir uns richtig bewegen, je größer ist die Positionsgröße.

Starten Sie jetzt gratis: www.forex.purerating.com

FOREX Handelssysteme, Value Investing Börsenbriefe nach Buffett und Graham, Trading Apps, Trader Seminare, Finanzseminare

Kontakt:
PURE Rating GmbH
Robin Holze
Weidenbuschweg 10
34132 Kassel
056140090468
forex@purerating.com
http://forex.purerating.com

Pressemitteilungen

Sensus-Vertrieb jetzt in der Zentrale angesiedelt

Marktredwitz, 1. März 2013. – Die Sensus Vermögensverwaltungen GmbH mit Sitz in Marktredwitz strukturiert ihre Vertriebsorganisation neu.

Zentraler Punkt:
Vom 1. März 2013 an ist der Vertrieb in der Unternehmenszentrale in Marktredwitz angesiedelt.

Die Vertriebszentrale in Ulm wurde aufgelöst, der Geschäftsführer Constantin Seretoulis hat die Gesellschaft verlassen. Neuer Verantwortlicher und Koordinator sämtlicher Vertriebsaktivitäten ist Gerhard Schaller, Geschäftsführer der Sensus Vermögensverwaltungen GmbH.

„Die Neu-Organisation unseres Vertriebs ist ein erster Schritt in Richtung Erneuerung, Modernisierung und Expansion von Sensus“, sagt Gerhard Schaller. Er betont, „insbesondere in Zeiten, wo jedes Finanzunternehmen um das Vertrauen seiner Kunden bemüht sein muss, haben wir die Produktpalette überarbeitet und neue Produkte entwickelt“. Über die Ergebnisse „freuen wir uns sehr, wir werden sie in Kürze unseren Vertriebspartnern und Kunden vorstellen“.

Sensus kontaktiert derzeit seine Vertriebspartner. „Es ändert sich für unsere Partner nichts,“ betont Gerhard Schaller, „außer: Wir werden besser! Wir optimieren Kontakt und Kommunikation.“

http://www.sensus-vermoegen.de

Wir sehen es als unsere Aufgabe, unseren Mandanten und Kunden hierbei zur Seite zu stehen und zu den gewünschten Erfolgen beizutragen. Durch die Umsetzung unterschiedlicher Strategien im Bereich alternativer Investments (Derivate) sowie die Kombination verschiedener Handelsansätze und Anlageklassen (Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Währungen etc.) sind – im Gegensatz zu traditionellen Investments – bei einem disziplinierten Vorgehen Gewinne in allen Marktphasen (steigende und fallende Märkte sowie Seitwärtstrends) möglich

Kontakt
Sensus Vermögensverwaltungen GmbH
Sandra Montero López
Thölauer Str. 13
95615 Marktredwitz
09231 – 9526-171
s.montero@sensus-vermoegen.de
http://www.sensus-vermoegen.de

Pressekontakt:
WEBGALAXIE
Thomas Krüger
Edisonstraße 14-16
04420 Markranstädt
034205-66011
info@webgalaxie.de
http://info@webgalaxie.de

Pressemitteilungen

Provozieren südeuropäische Investoren eine Blase in Deuschland?

GoMoPa.net – Transparenz in Sachen Wirtschaft und Finanzen

Die Angst vor der Eurokrise und einer möglichen Rückkehr zu nationalen Währungen lässt wohlhabende Südeuropäer in die deutschen Immobilienmärkte investieren. Auf der Suche nach sicheren Anlagemöglichkeiten treiben sie die Preise in die Höhe. Droht eine Immobilienblase in den deutschen Metropolen?

Fast täglich überschlagen sich die Horrormeldungen aus Südeuropa. Die Nachrichten malen Schreckensszenarien von Staatspleiten, Rückkehr zu nationalen Währungen oder gar dem Zusammenbruch der gesamten europäischen Währungsunion. Und die Unsicherheit an den Märkten hinterlässt seine Spuren in der Bevölkerung.

Seit Ausbruch der Eurokrise – und verstärkt in den letzten Monaten – haben wohlhabende Südeurpäer damit begonnen ihr Geld ausser Landes zu schaffen. Das Ziel sind vermeintlich sichere Häfen wie Deutschland oder die Schweiz. Bevorzugt suchen die krisenflüchtigen Devisen sichere Anlagemöglichkeiten und landen bei Immobilien, die derzeit als „Betongold“ vermarktet werden.

Kapitalflucht begann in Griechenland

Eingesetzt hatte die südeuropäische Kapitalflucht in Griechenland. Vorallem die wohlhabende Elite des Landes hatte, aus Angst vor Steuererhöhungen und einer Verschärfung der Steuerfahndung, ihre Rücklagen ausser Landes geschafft. Mittlerweile ist auch die Mittelschicht auf den Zug aufgesprungen – mit fatalen Folgen für Griechenland und seine Banken. Experten schätzen, dass täglich zwischen 500 und 800 Millionen Euro Guthaben von den griechischen Banken abgehoben oder anderweitig außer Landes geschafft werden. Manche Banken arbeiten bereits an Notszenarien, um einem weiterfortschreitenden Bank-Rush entgegenzuwirken.

Die Panik der Anleger hat in den letzten Monaten Spanien, Italien und Portugal, aber auch Frankreich und Österreich erreicht. Alle diese Staaten kämpfen mit erheblichen Kapitalabflüssen in Richtung der nördlichen Nachbarn. Vorallem Deutschland und sein vergleichsweise stabiler Immobilienmarkt erscheinen den südeuropäischen Kapitalflüchtlingen als attraktiv. „Wegen der Eurokrise und der Rezension in ihren Heimatländern versuchen immer mehr Anleger aus Südeuropa, ihr Geld mit deutschen Immobilien zu retten“, kommentiert Rackham Schröder, Engel & Völkers Commercial, die Situation. Auch die Immobilienvermarkter von Accentro bestätigen diese Entwicklung. Von den mehr als 900 Objekten, die innerhalb des letzten Jahres verkauft wurden, ging rund ein Drittel an ausländische Investoren – insbesondere aus Südeuropa.

Geld fließt in Metropolregionen

Auf der Suche nach Sicherheit entscheiden sich die meisten der neuen Investoren für die großen Metropolregionen Düsseldorf, Hamburg, München, Frankfurt und Stuttgart. Als besonders attraktiv gilt derzeit der Berliner Immobilienmarkt. Neben den vergleichbar niedrigen Immobilienpreisen in Berlin machen Experten auch den „Hauptstadtbonus“ für die dramatisch steigende Nachfrage verantwortlich. Ein Deutscher würde ja auch eher in London, als in Leeds oder Sheffield investieren.

Neben dem Kriterium der Metropolregion spielt auch die geographische Nähe zum Investor eine Rolle bei der Wahl einer Immobilieninvestition. Norditaliener kaufen bevorzugt in Münschen oder Stuttgart, während sich Franzosen für Immobilien in Düsseldorf oder ebenfalls in Stuttgart interessieren. In Hamburg hingegen herrscht praktisch keine Nachfrage aus Südeuropa, dafür schauen sich Anleger aus Österreich, vorallem aus Wien, gerne nach geeigneten Investitionsobjekten um. Frankfurt am Main wird insbesondere von Investoren aus der Finanz- und Bankenbranche bevorzugt.

Droht Deutschland eine Immobilienblase? Steigende Investitionen in die Immobilienmärkte der bundesdeutschen Metropolen haben die Preise .. Mehr erfahren Sie in der Exclusiv-Meldung beim Finanznachrichtendienst GoMoPa.net
GOMOPA ist ein unabhängiger Nachrichtendienst. Seine Aufgabe ist es, Unregelmässigkeiten im Wirtschaftsleben aufzudecken und Schäden, die durch falsche Einschätzung von Akteuren oder gar Täuschung durch Akteure entstehen könnten, zu verhindern. Dazu führt GOMOPA eigene Recherchen durch. Für die Richtigkeit der dabei ermittelten Fakten steht GOMOPA ein. Sehr wichtig ist aber auch das Diskussionsforum der Nutzer von GOMOPA. Der Inhalt der Beiträge wird von den Nutzern verantwortet. GOMOPA achtet nur darauf, dass die Beiträge weder strafrechtlich relevant sind, noch allgemeine Persönlichkeits- oder sonstige Rechte verletzen.
Goldman Morgenstern & Partners llc
Siegfried Siewert
575 Madison Avenue
10022- New York / USA
presse@gomopa.net
0012126050173
http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html

Pressemitteilungen

Zeitbombe Papierwährungen Warum sich US-Dollar und Euro selbst abschaffen

Neues Enthüllungsbuch von Friedrich Lange liest sich spannend wie ein Krimi

(NL/1314714915) Bonn, 26.04.2012 Die Zeitbombe tickt: Wegen der hemmungslosen Geld- und Schuldenpolitik der USA und der Euro-Staaten werden die Weltwährungen US-Dollar und Euro früher oder später vollständig entwerten. Der Zeitpunkt für ein Zurück ist verstrichen, allein die Inflation ist die letzte Lösung. Für Anleger bedeutet dies: in Sachwerte investieren!

Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück: null! Diese Erkenntnis, die schon Voltaire im 18. Jahrhundert hatte, macht sich der Finanzautor und Analyst Friedrich Lange zu Eigen und setzt sie ins Zentrum seines neuen Buches Zeitbombe Papierwährung. Denn Friedrich Lange ist überzeugt: Die Zeit der Weltwährungen US-Dollar und Euro ist bald abgelaufen.

Doch nicht nur der Währungsverfall ist eine Bedrohung für Anleger: Internationaler Terrorismus, Afghanistan, Pakistan (der gefährlichste Nuklearstaat der Welt) und die Krisenregionen des sogenannten arabischen Frühlings machen Friedrich Lange noch mehr Sorgen. Das merkt der Leser auch daran, wie gewissenhaft Friedrich Lange die Hintergrundfakten zu diesen geopolitischen Szenarien recherchiert und zusammengefügt hat. Dadurch werden Zusammenhänge deutlich, bei denen manchem Leser der Atem stocken wird.

Das Faszinierende an dieser hochaktuellen Finanzmarktanalyse ist, dass Friedrich Lange seine Thesen mit teils überraschenden, aber immer fundierten Argumenten untermauert. Dabei bringt er auch wenig bekannte, zum Teil verheimlichte Fakten ans Tageslicht und deckt schonungslos die Fehler und Irrtümer von Politik und Finanzwelt auf. Das liest sich manches Mal wie ein Krimi. Etwa wie US-Rating-Agenturen gegen den Euro manipulieren und die US-Schulden systematisch geschönt werden. Oder welche Fehler in Afghanistan gemacht wurden und wie Pakistan den Westen täuscht.

Und wie soll sich der Anleger vor Papiergeldentwertung und geopolitischen Bedrohungen schützen? Durch Investments in Sachwerte, lautet die Antwort von Friedrich Lange. Allerdings nicht in beliebige Sachwerte, sondern nur in ganz bestimmte. Der Frage, welche Kriterien bei dieser Auswahl zu beachten sind, widmet sich Friedrich Lange im letzten Kapitel seines Buches. Und zwar ganz praktisch mit konkreten Vorschlägen und Empfehlungen.

Das 286 Seiten umfassende Buch Zeitbombe Papierwährungen Untertitel: Der freie Fall von Euro & Dollar als Jahrhundertchance für Ihr Vermögen ist für 39,95 Euro im Buchhandel erhältlich (ISBN-13: 978-3932017957).

Medienvertreter können über Herrn Matthias Fach (mf@fid-verlag.de, Tel: 0228/82057716, siehe Pressekontakt) ein kostenloses Rezensionsexemplar und Bildmaterial anfordern.

Friedrich Lange ist seit über 30 Jahren an der Börse aktiv und überzeugter Antizykliker. Er ist langjähriger Chefredakteur des Börsendienstes Oxford Club EilDepeschen und Leiter des internationalen Investmentresearch des Oxford Club Communiqués.

Der Investor Verlag (www.investor-verlag.de) ein Unternehmensbereich der FID Verlag GmbH ist ein in Deutschland führender Fachverlag für Finanzinformationsdienste mit über 30 regelmäßig erscheinenden Publikationen. Das Angebot richtet sich vorrangig an Privatkunden und umfasst Print-Publikationen, E-Mail-Dienste sowie aktuell 11 kostenlose E-Mail-Newsletter mit Finanz- und Börseninformationen.
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.
FID Verlag GmbH
Matthias Fach
Koblenzer Str. 99
53177 Bonn
mf@fid-verlag.de
www.investor-verlag.de

Finanzen/Wirtschaft

Devisenhandel Online – Beliebtheitssteigerung bei Anlegern

(BSOZD.com-NEWS) Meerbusch. Immer mehr Menschen entscheiden sich zum Devisenhandel online und dies sicherlich nicht ohne Grund. Der Devisenhandel wird auch als Forex bezeichnet, eine Abkürzung für Forex Exchange Market. Mit Forex ist der internationale Markt für Devisengeschäfte gemeint, jedoch existiert hier keine Börsenplattform, wie beispielsweise beim Aktienmarkt, sondern der Devisenhandel geschieht rein übers Internet oder Telefon. Der Forex- Handel ist weltweit der größte Handelsplatz.

[ad#co-1]

Das Prinzip hierbei ist eigentlich recht einfach, denn es wird mit Währungen spekuliert. Wer Devisenhandel online betreiben möchte, der tauscht quasi eine Währung gegen eine andere, in der Hoffnung hieraus einen möglichst hohen Gewinn zu schlagen. Umfangreiche Informationen und Grundlagen über Forex, den Devisenhandel, stellen wir im Internet unter www.trading-online-forex.com bereit. Der Anleger versucht hierbei Kursschwankungen bei Währungen, zu seinen Gunsten zu nutzen. Beim Devisenhandel online ist es allerdings nur möglich eins zu eins zu tauschen, man kann hierbei nicht zwei Währungen gegen eine tauschen, sondern immer eine Währung gegen eine andere.

Im Gegensatz zu manch anderen Spekulationsmöglichkeiten, bietet der Devisenhandel auch Privatanlegern mit geringem Einsatz die Möglichkeit, hohe Gewinne zu erzielen. Wie jede Spekulation birgt allerdings auch der Devisenhandel Risiken. Wer sich mit Devisenhandel nicht auskennt hat allerdings bei Forex die Möglichkeit sich auszuprobieren, ohne Verluste zu riskieren kann vorab ein Demo- Account erstellt werden. Bei dieser Demo- Software kann der potentielle Anleger mit virtuellem Geld den Devisenhandel ausprobieren. Forex ist schnelllebig, wer hier nicht genug Erfahrung besitzt, oder genau aufpasst kann schnell sein Geld verlieren, je nachdem wie viel Geld eingesetzt wurde, bis hin zum gesamten vermögen. Anhand eines kostenlosen Demo- Accounts kann der Devisenhandel zunächst einmal ohne jegliches Risiko ausgetestet werden, bevor echtes Geld zum Einsatz kommt.
Der online Devisenhandel kann entweder selbsttätig durchgeführt werden, oder aber man bedient sich eines professionellen Forex- Traders. Der Forex- Trader betreut die Konten von Kunden, der Forex- Trader setzt hierbei das Geld vom Kunden ein, ohne dass dieser etwas tun muss.

Für Privatanleger bietet der Devisenhandel einen leichteren Zugang zum teilnehmen, als es beispielsweise der Aktienmarkt mit seiner Börsenplattform tut. Forex kann übers Internet betrieben werden, lediglich ein Computer und eine Internetverbindung sind hierfür notwendig. Der Devisenhandel ist an 5 Tagen die Woche rund um die Uhr 24 Stunden lang geöffnet, somit kann wirklich jeder zu jeder beliebigen Tages- und Nachtzeit hierauf zugreifen, sicherlich auch mit ein Grund warum der online Devisenhandel so beliebt ist.

[ad#link468x15]

Pressekontakt
Trading-Online-Forex.com
Forexservice Team
Mozartstr. 33
40667 Meerbusch
info@aufhalten.de
Trading-Online-Forex.com

Informationen:
Trading-Online-Forex.com ist ein Fachportal und bietet grundlegende Basisinformationen über den Forexhandel. Der oft so anscheinbar komplizierte Währungshandel wird dadurch leicht verständlich und vermittelt Anfängern das nötige Knowhow. Umfangreiche Vergleiche amtierender Forex Broker sowie Kurse und Währungsrechner bieten eine gute Wissensgrundlage.

[ad#link200x90]

—————————————————————
Du willst nichts verpassen? Bei BSOZD.com – NEWS gibt es alle Artikel sowie bei Interesse auch alle Kommentare als «RSS-Feed». Im Gegensatz zum E-Mail-Abo kommen diese RSS-Feeds nicht einmal am Tag, sondern immer, wenn Du sie abrufst und neue Artikel bei BSOZD.com – NEWS veröffentlicht wurden. So bleibst du immer auf dem Laufenden und verpasst nichts!

Du willst hier auch werben? Dann sichere dir einen Platz, wir freuen uns auf deine Anfrage unter Kontakt.
—————————————————————
Wir bieten Ihnen in unserem Shop eine erstklassige Auswahl an Lifestyle Lederwaren verschiedener Hersteller wie Heilemann, Picard, piké und Tuscany Leather. Wir erhalten ständig neue Modelle, wir beziehen unsere Ware ausschließlich direkt vom Original-Hersteller. Sie finden bei uns klassische, moderne und trendige Lederwaren für jeden Anlass bei: Lifestyle Bags.de
—————————————————————
Fuzzyboard Games & Community: Kostenlose Onlinespiele finden in Communities seit den letzten Jahren eine immer größer werdende Beliebtheit. Das besondere ist hierbei die Vielfalt, welche dem Mitglied geboten wird und die dazu kommende tägliche Verfügbarkeit zu jeder Uhrzeit ist das Spielen dieser Fun-Games möglich. Da es sich um Spiele handelt, welche auf einem bestimmten Server laufen, sind Systemanforderungen, wie sie bei üblichen PC-Spielen notwendig sind, nicht von Bedeutung. Dies bedeutet, dass das Spiel sofort gespielt werden kann, ohne die Installation zusätzlicher Software o.ä.. Auch alte Klassiker, wie beispielsweise Tetris, können im Internet gespielt werden und erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit, da sie auf neueren PCs nicht mehr funktionsfähig sind. Mehr kostenlose Spiele gibt es auf Fuzzyboard Online Spiele mehr als 5.200 Arcade Spiele , Multiuser Monopoly, Kniffel und vieles mehr.
—————————————————————
Du möchtest neue Leute aus deiner Nähe kennenlernen? Mit deinen Freunden chatten oder einfach nur deine eigene ganz persönlich gestaltete Homepage haben die jeder im Internet erreichen kann?

Dann bist du auf Party-Village.de genau richtig! Hier treffen sich täglich viele nette Leute unterschiedlichstem Alters aus allen Regionen Deutschlands um sich nett zu Unterhalten. Party-Village.de ist um weiten mehr als nur ein Freunde Netzwerk. Unsere Community bietet dir eine Vielzahl an Funktionen und Möglichkeiten. Im Vordergrund steht dabei sein ganz persönliches Freunde Netzwerk zu schaffen. Finde neue Freunde, finde alte bekannte und Schulkameraden.

Melde dich jetzt kostenlos an und erstelle dein Profil mit Freundesliste, Fotoalbum, Gästebuch und Blog. Im Forum kannst du dich mit anderen Mitgliedern austauschen und mit dem Nachrichtensystemen persönliche Kontakte knüpfen. www.Party-Village.de
—————————————————————