Tag Archives: WAN-Optimierung

Pressemitteilungen

Riverbed startet erstes zertifiziertes Programm für Performance Engineering

Das Riverbed Weiterbildungsprogramm soll Branchenexpertise im Bereich Performance Engineering sowie Management vermitteln und das digitale Business unterstützen

Riverbed startet erstes zertifiziertes Programm für Performance Engineering

Riverbed ist die Digital Performance Company. (Bildquelle: @Riverbed)

München, 08. November 2018 – Riverbed, die Digital Performance Company, gibt den Start des Riverbed Certified Performance Engineering (RCPE) Programms bekannt. Das Programm richtet sich an alle IT Experten, die Digitale Performance für Benutzererlebnis, Anwendungen, Netzwerke oder Support Desk managen – seien es Techniker, Führungskräfte oder CXOs.

Das RCPE Programm vermittelt wichtiges Wissen zur digitalen Performance, um deutlich stärkere Geschäftsergebnisse zu ermöglichen. Dabei deckt das Programm verschiedene technische Schwierigkeitsgrade und Positionen in Unternehmen ab. Grundlage ist ein lösungsorientierter Ansatz, der Prinzipien und Funktionen des Digital Performance Engineering und Management vermittelt und dafür eLearning, Schulungen und praxisorientierte Übungen aus realen Szenarien kombiniert.

„Das neue RCPE Programm von Riverbed ist das erste seiner Art. Es füllt eine Lücke in der Branche, weil es Experten ausbildet, die hochperformante Anwendungen, Netzwerke und Infrastrukturen schaffen können. Dies ist nötig, weil immer mehr Unternehmen mit digitalen Services den Wert ihrer Geschäfte steigern möchten“, erklärt Dan Smoot, Chief Customer Officer bei Riverbed. „Das Programm ist Teil unserer Erfolgsstrategie für Kunden und Partner, mit der Unternehmen ihre Geschäftsergebnisse erheblich stärken können. Unser Ziel ist es, Kenntnisse zu vermitteln, von denen die Anwender langfristig profitieren, weil sie erfolgreiche Strategien für das Digitale Performance Management liefern. So lösen sie die Herausforderungen moderner Unternehmen.“

Der Rahmen des RCPE Programms umfasst die gesamte Bandbreite des Digital Performance Engineering und Management. Das Programm bietet tiefe Einblicke und baut auf fünf Säulen auf:

– Benutzererlebnis und Anwendungstransparenz
– Netzwerk und Infrastrukturtransparenz
– WAN Optimierung
– SD WAN Netzwerkkonfiguration
– Virtualisierung und Storage

Für jede Säule des Programms gibt es jeweils vier Level:

– RCPE Performance Grundlagen: Entwickelt für alle IT Experten und Manager, darunter CXX, Führungskräfte und Techniker. Bei diesem Online Training bestimmt der Teilnehmer das Tempo.
– RCPE Associate: Für viele IT Experten entworfen, die Lösungen für Digital Performance warten und bedienen müssen: Architekten, Ingenieure, technischer Vertrieb, Berater, Support Mitarbeiter und Anwender. Bei diesem Online Training bestimmt der Teilnehmer das Tempo.
– RCPE Professional: Für IT Experten, die sich darauf spezialisiert haben, digitale Service zu entwerfen, zu implementieren oder zu verwalten: Architekten, Berater, Support Mitarbeiter und Anwender.
– RCPE Expert: Entwickelt für IT Experten, die digitale Services verantworten, die entscheidend sind, um den geschäftlichen Mehrwert zu steigern oder zu maximieren. Diese Kurse werden von einem Ausbilder geleitet und entsprechen einer RCPE Expert Zertifizierung.

Weitere Informationen über RCPE und die Registrierung:
– Kunden und alle weiteren Digitale Performance Experten sollten die folgende Anmeldeseite besuchen.
– Riverbed Partner finden weitere Informationen auf dem Riverbed Partner Learning Portal.

Riverbed®, The Digital Performance Company™, erlaubt es Unternehmen, ihre digitale Performance über sämtliche geschäftlichen Aspekte ihres Unternehmens hinweg zu maximieren und neue Wege zu gehen . Die einheitliche und integrierte Digital Performance Platform™ ist eine leistungsstarke Kombination aus Lösungen für Digital Experience Management, Cloud Networking und Cloud Edge. Sie stellt damit digitalen Unternehmen eine moderne IT-Architektur zur Verfügung, die ungekannte, operative Flexibilität liefert und sowohl die Business-Performance als auch die unternehmerischen Ergebnisse beschleunigt. Riverbed erzielt jährlich mehr als $1 Milliarde Umsatz. Zu den mehr als 30.000 Kunden zählen 98 Prozent der Fortune 100 und 100 Prozent der Forbes Global 100. Weitere Informationen zu Riverbed unter Riverbed.com.

Firmenkontakt
Riverbed
Thando Chasakara
Max-Planck-Straße 8
85609 Aschheim
.
thando.chasakara@riverbed.com
http://www.riverbed.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 34
RiverbedGER@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Die EU-DSGVO kommt! Drei Schlüsselaspekte für Compliance im Netzwerk

Von Oliver Burgstaller, Director, Advanced Business Solutions, Riverbed Technology

Die EU-DSGVO kommt! Drei Schlüsselaspekte für Compliance im Netzwerk

Oliver Burgstaller, Director, Advanced Business Solutions, Riverbed Technology (Bildquelle: @Riverbed)

Dank moderner Cloud-Lösungen werden Unternehmen immer vernetzter und globaler. Doch die zunehmende Abhängigkeit von diesen Cloud-Technologien birgt für Unternehmen auch einige Herausforderungen hinsichtlich der Datensicherheit. Aus diesem Grund hat die Europäische Union die neue Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) erlassen, welche am 25. Mai 2018 EU-weit in Kraft treten wird. Die Verordnung ist für alle Unternehmen bindend, welche personenbezogene Daten innerhalb der EU verwalten. Die EU-DSGVO gilt also auch für außereuropäische Unternehmen, soweit diese ihre Waren oder Dienstleistungen im europäischen Markt anbieten. Riverbed gibt Tipps, mit denen Unternehmen sich für die bevorstehende Einführung der EU-DSGVO rüsten können.

1. Erstellen Sie ein Mapping für Ihren Datenfluss
Für Unternehmen ergibt sich mit der Einführung der neuen Datenschutzgrundverordnung ein neues Spannungsfeld: Einerseits müssen sie natürlich den neuen Anforderungen an den Schutz der Kundendaten gerecht werden. Gleichzeitig müssen sie jedoch sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter diese Daten weiterhin für den Geschäftsbetrieb nutzen können. Bisher haben die meisten Unternehmen zwar Mitarbeiter- und Kundeninformationen verarbeitet, hatten aber keinen konkreten Plan, wie diese Daten letztendlich gespeichert und verwendet werden können. Diese Unternehmen müssen nun ein Mapping erstellen, welches den Fluss personenbezogener Daten in ihrem Netzwerk nachvollziehbar darstellt. Viele Unternehmen sammeln Benutzerdaten auf einem Kanal, zum Beispiel auf ihrer Website, und verarbeiten sie dann in einem anderen Teil ihres Netzwerkes – etwa einer Cloud. Deshalb ist es enorm wichtig, dass Unternehmen einen genauen Überblick darüber haben, welchen Weg ihre Daten nehmen.

2. Führen Sie regelmäßige Risikobewertungen durch
Es gibt viele Tools für eine höhere Netzwerksicherheit, darunter etwa Schwachstellen-Scanner oder Intrusion Detection & Prevention Firewalls. Keines dieser Werkzeuge garantiert jedoch eine hundertprozentige Sicherheit. Es ist daher unerlässlich, regelmäßig Risikobewertungen durchzuführen und zu dokumentieren. Mithilfe neuer Technologien können IT-Teams das Netzwerk überwachen, Zugriffe melden, nachweisen oder widerlegen und potenzielle Sicherheitslücken identifizieren. Dank dieser Informationen wissen Unternehmen jederzeit, was in ihrem gesamten Netzwerk passiert. So können sie Sicherheitslücken verhindern und den Schaden bei unberechtigten Zugriffen minimieren.

3. Entwickeln Sie einen effizienten Datenschutz
Unternehmen müssen den Schutz der Privatsphäre vollumfänglich gewährleisten. Indem sie für eine ganzheitliche End-to-End-Transparenz im gesamten Netzwerk sorgt, kann die IT-Abteilung in Echtzeit einen klaren Überblick über die Anwendungsperformance in der Cloud- und On-Premise gewinnen. Mithilfe von Tools zur Anwendungsüberwachung kann die IT-Abteilung dann die Ursache von Performance-Problemen identifizieren und diese unverzüglich beheben, um die Performance proaktiv zu verbessern. Ganzheitliche End-to-End-Transparenz gewährleistet die Einhaltung der Datensicherheitsvorschriften und erhöht die Produktivität sowie den Umsatz des Unternehmens. Da immer mehr Unternehmen ihren betrieblichen Workload in die Cloud verlegen, wird die Transparenz in öffentlichen, privaten und hybriden Clouds immer wichtiger.

Um auch weiterhin alle Vorteile der Cloud-Technologie nutzen zu können und kostspielige Bußgelder zu verhindern, sollten Sie sich vorzeitig auf die neue EU-DSGVO vorbereiten und effektive Maßnahmen implementieren. Denn bei einem Verstoß gegen die neuen Regelungen drohen nicht nur hohe Bußgelder, sondern auch ein Reputationsverlust und damit Umsatzeinbußen.

Riverbed®, The Digital Performance Company™, erlaubt es Unternehmen, ihre digitale Performance über sämtliche geschäftlichen Aspekte ihres Unternehmens hinweg zu maximieren und neue Wege zu gehen . Die einheitliche und integrierte Digital Performance Platform™ ist eine leistungsstarke Kombination aus Lösungen für Digital Experience Management, Cloud Networking und Cloud Edge. Sie stellt damit digitalen Unternehmen eine moderne IT-Architektur zur Verfügung, die ungekannte, operative Flexibilität liefert und sowohl die Business-Performance als auch die unternehmerischen Ergebnisse beschleunigt. Riverbed erzielt jährlich mehr als $1 Milliarde Umsatz. Zu den mehr als 30.000 Kunden zählen 98 Prozent der Fortune 100 und 100 Prozent der Forbes Global 100. Weitere Informationen zu Riverbed unter Riverbed.com.

Firmenkontakt
Riverbed
Thando Chasakara
Max-Planck-Straße 8
85609 Aschheim
.
thando.chasakara@riverbed.com
http://www.riverbed.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 34
RiverbedGER@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Telonic ist Riverbed Partner of the Year 2015 in Europa

Systemhaus erhält Auszeichnung auf dem Riverbed Partner Summit 2016

Telonic ist Riverbed Partner of the Year 2015 in Europa

Köln, 19. April 2016 – Telonic wurde mit dem Riverbed® Technology Partner of the Year 2015 Award für die Region Europa prämiert. Die Preisverleihung fand im Rahmen der jährlichen Partnerkonferenz Riverbed Partner Summit 2016 (5. bis 7. April in Scottsdale, Arizona) statt. Die Partner Awards belohnen Unternehmen, die spezielle Kundenbedürfnisse berücksichtigen und ihre Geschäftserfolge kontinuierlich steigern können.

Telonic ist seit 2004 Partner von Riverbed und war damit der erste in Deutschland. Im Laufe der Zusammenarbeit konnte das Systemhaus von Riverbeds stetig wachsendem Angebotsspektrum profitieren. Wo früher noch die klassischen WAN-Optimierungslösungen das Kerngeschäft ausmachten, hat sich Riverbed nun zum Anbieter von IT-Monitoring, Application- und Netzwerk-Performance-Management sowie von Plattformen für hybride IT-Infrastrukturen entwickelt. Daher spielte Riverbed schon immer eine bedeutende Rolle in den individuellen Servicekonzepten von Telonic.

„Wir freuen uns sehr, zum Riverbed Partner of the Year 2015 in Europa gekürt worden zu sein. Nachdem wir bereits den Riverbed-Partner-Award für Deutschland erhielten, ist dies die nächste Erfolgsgeschichte, die wir zusammen mit Riverbed schreiben“, resümiert Andreas Schlechter, Geschäftsführer der Telonic GmbH. „Bereits seit über einem Jahrzehnt stärkt der Hersteller die Qualität unserer 360-Grad-Services und bietet regelmäßige Zertifizierungskurse an, in denen sich unsere Service- und Sales-Mitarbeiter stetig höherqualifizieren können.“

Kunden mit Software Defined-Technologien für die Zukunft rüsten
„Mit diesem Award zeichnen wir die Erfolge und Leistungen von Telonic aus dem vergangenen Jahr aus. Natürlich wollen wir diese hervorragende Zusammenarbeit beibehalten und unsere gemeinsamen Kunden mit einer noch besseren Application, Network und Business Performance versorgen“, erklärt Karl Meulema, Senior Vice President Global Channels bei Riverbed. „In diesem Jahr möchte Riverbed besonders in seine sehr engagierten und fachkundigen Partner investieren. Die IT-Industrie macht einen großen Wandel durch, weshalb Riverbed auf Partner setzt, die wegweisende Lösungen am Markt vertreten können; z.B. neue Software Defined-Technologien, die Firmen ermöglichen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.“

Das Riverbed Channel Ecosystem besteht aus einem Netzwerk weltweit engagierter Partner, darunter Technologie-Reseller, Lösungsanbieter, Value Added-Distributoren, Systemintegratoren und Service Provider. Auf diese Weise werden Riverbed-Kunden bestmöglich mit innovativen Lösungen angesprochen, die komplexe Geschäftsprobleme lösen, neue Märkte adressieren und neue Umsatzmöglichkeiten eröffnen können.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter telonic@sprengel-pr.com angefordert werden.

Bildunterschrift:
V.l.n.r.: Paul Mountford, Chief Sales Officer Riverbed Technology, Karl Meulema, Senior Vice President Global Channels Riverbed Technology, Telonic-Geschäftsführer Andreas Schlechter, Kristian Thyregod, Senior Vice President Sales Riverbed Technology, Jerry M. Kennelly, Chairman und CEO von Riverbed Technology

Über Riverbed
Riverbed ist der führende Anbieter für Application Performance Infrastructure-Lösungen und bietet die umfassendste Plattform für Unternehmen mit hybriden IT-Infrastrukturen. Damit können diese Unternehmen sicherstellen, dass Anwendungen wie erwartet funktionieren, Daten bei Bedarf zur Verfügung stehen und Performance-Probleme entdeckt und behoben werden können, bevor sie den Geschäftsbetrieb beeinträchtigen. Mit Riverbed können hybride Unternehmen ihre Anwendungs-Performance in einen Wettbewerbsvorteil verwandeln, indem sie die Produktivität der Mitarbeiter steigern und ihre IT wirksam einsetzen, um eine neue betriebliche Flexibilität zu schaffen. Von den mehr als 27.000 Riverbed-Kunden sind 97 Prozent unter den Fortune 100 und 98 Prozent unter den Forbes Global 100. Riverbed macht jährlich einen Umsatz von mehr als einer Milliarde US-Dollar. Ausführliche Informationen zu Riverbed sind auf www.riverbed.de zu finden.

Über Telonic GmbH:
Die Telonic GmbH ist ein Systemhaus mit Stammsitz in Köln. Gegründet im Jahre 1979 befasst sich Telonic mit dem Aufbau von Lösungen in der Informationstechnologie und zählt dabei zu den führenden deutschen Systemintegratoren. Das Leistungsangebot umfasst die Planung und Realisierung sowie den Betrieb von innovativen Netzen und Performance Management-Lösungen. Drei Faktoren stehen bei der Auswahl passender Lösungen im Vordergrund: Performance, Verfügbarkeit und Benutzerfreundlichkeit. Außerdem bietet Telonic eine professionelle Kundenbetreuung mittels 7×24 IP Network Service, einer Bereitschaftskette von Spezialisten und eines Schulungszentrums. Zum breit gefächerten Kundenkreis zählen Unternehmen aus der Finanzwirtschaft, dem Produktionsbereich, dem Handel und den Service-Providern. Weitere Informationen unter www.telonic.de.

Firmenkontakt
Telonic GmbH
Lorett Elert
Albin-Köbis-Straße 2
51147 Köln
+49 22 03-9648 0
presse@telonic.de
http://www.telonic.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Pressemitteilungen

Telonic ist erster zertifizierter Riverbed Cascade-Partner in Europa

Deutsches Systemhaus erweitert Support- und Trainingsservices beim anwendungsbezogenen Netzwerk-Performance-Management

Telonic ist erster zertifizierter Riverbed Cascade-Partner in Europa

Andreas Schlechter, Geschäftsführer und Inhaber der Telonic GmbH

Köln, 21. Mai 2013 – Die Telonic GmbH hat im Bereich Netzwerk-Performance-Management seine Kompetenzen erweitert. Das Kölner Systemhaus ist erster zertifizierter Riverbed Cascade-Partner. Bereits seit Jahren ist Telonic anerkanntes Mitglied im Riverbed Authorized Support Partner-Programm – kurz: RASP. Durch dieses Programm profitiert Telonic von erweiterten Möglichkeiten in der Kundenpflege. Aktuell hat das Systemhaus das Service- und Support-Angebot für die Netzwerk-Performance-Lösung Riverbed Cascade erweitert. Darüber hinaus verfügt Telonic über ein eigenes Testlabor sowie zertifizierte Trainer für Riverbed-Lösungen.

Riverbed-Lösungen sind vor allem zur Verbesserung der IT-Performance konzipiert. Systemhaus-Partner Telonic bietet deutschlandweit Riverbed-Produkte aus den Bereichen WAN-Optimierung, Network Performance Management (NPM), Application Delivery, Web Content Optimization (WCO) und Cloud Data Protection an. Die Lösungen beseitigen Performance-Probleme, die unter anderem durch große Entfernungen zwischen den Unternehmensstandorten und von Phänomenen wie z.B. Distributed Computing sowie Big Data (wachsende Datenmengen) verursacht werden.

Support, zertifizierte Trainer und eigenes Testlabor
Telonic setzt als Vertriebspartner bereits seit acht Jahren die Performance-Produkte von Riverbed ein. Zu den neuesten Angeboten im Portfolio zählt die anwendungsbezogene Netzwerk-Performance-Management-Lösung Riverbed Cascade. Sie liefert IT-Unternehmen detaillierte Performanceinformationen, um Probleme in Netzwerk und Anwendungen schnell zu finden und zu beheben.

Die zusätzlichen Services, die Telonic seinen Kunden anbieten kann, sind sowohl im technischen Produktbereich als auch im Trainingsportfolio zu finden. Darüber hinaus werden die Produkte im Telonic-eigenen Testlabor auf Herz und Nieren getestet. So verfügt das Systemhaus über eigenes Equipment zum Nachstellen und Analysieren von Kundenproblemen. Telonic beschäftigt zudem als erster europäischer Riverbed-Partner zertifizierte Techniker sowie ausgebildete Trainer für Riverbed Cascade.

„Um den Anforderungen eines dezentral organisierten Unternehmens gerecht zu werden, streben IT-Abteilungen eine stärkere Konsolidierung der Infrastruktur und eine übergreifende Zweigstellenarchitektur an“, erklärt Andreas Schlechter, Geschäftsführer und Inhaber von Telonic. „Bei der entsprechenden Neuplanung, Restrukturierung oder Erweiterungen eines Netzwerks setzen wir mit Erfolg Riverbed ein. Dass wir auch dem RASP-Programm angehören, unterstreicht die gute Zusammenarbeit, die wir mit Riverbed pflegen. Durch RASP können wir unseren Kunden nun einen zusätzlichen Mehrwert beim technischem Support liefern und unser Schulungsangebot verbessern.“

Weitere Informationen zu den Riverbed-Lösungen im Telonic-Portfolio .

Über Telonic GmbH:
Die Telonic GmbH ist ein Systemhaus mit Stammsitz in Köln. Gegründet im Jahre 1979 befasst sich Telonic mit dem Aufbau von Lösungen in der Informationstechnologie und zählt dabei zu den führenden deutschen Systemintegratoren. Das Leistungsangebot umfasst die Planung und Realisierung sowie den Betrieb von innovativen Netzen und Performance Management-Lösungen. Drei Faktoren stehen bei der Auswahl passender Lösungen im Vordergrund: Performance, Verfügbarkeit und Benutzerfreundlichkeit. Außerdem bietet Telonic eine professionelle Kundenbetreuung mittels 7×24 IP Network Service, einer Bereitschaftskette von Spezialisten und eines Schulungszentrums. Zum breit gefächerten Kundenkreis zählen Unternehmen aus der Finanzwirtschaft, dem Produktionsbereich, dem Handel und den Service-Providern. Weitere Informationen unter www.telonic.de.

Kontakt
Telonic GmbH
Lorett Elert
Albin-Köbis-Straße 2
51147 Köln
+49 22 03-9648 0
presse@telonic.de
http://www.telonic.de

Pressekontakt:
Sprengel & Partner GmbH
Olaf Heckmann
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
bo@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Pressemitteilungen

Array Networks erweitert Application Delivery Portfolio um WAN Optimization Controller

Die neuen aCelera WAN-Optimerungs-Controller ermöglichen maximalen Performancegewinn und Flexibilität für Rechenzentren, Cloud- und virtuelle Umgebungen.

MILPITAS, CA – 15. Mai, 2013 – Array Networks Inc., ein global führendes Unternehmen im Bereich Application Delivery Networking (ADN), gibt heute die sofortige Verfügbarkeit der neuen aCelera WAN-Optimierungs-Serie als neue Produktlinie bekannt. Die neue aCelera Produktlinie ist sowohl als virtuelle Appliance, mit maximaler Skalierbarkeit, Flexibilität und hervorragendem Preis- Leistungsverhältnis für Cloud- und virtualisierte Umgebungen, als auch als Hardware-Appliance mit einer unschlagbaren Kombination aus Funktionalität, Performance und Return on Investment, verfügbar.

Für Cloud- und virtuelle Umgebungen ist eCelera für die drei führenden Hypervisors – VMware ESX/ESXi, Microsoft Hyper-V und Citrix XenServer sowie Windows Server verfügbar. Für Rechenzentren und Kundenumgebungen ist eCelera zusätzlich hardwarebasiert verfügbar und wurde auf der bekannten WanVelocity Hardwareplattform von Array Networks realisiert.

Auf Clientseite und für individuelle Anwender, ist eCelera für Windows XP und Windows 7 Clientsysteme verfügbar und ermöglicht, in Verbindung mit einer eCelera Appliance im Rechenzentrum, maximale WAN-Optimierung.

Zur einfachen Verwaltung skalierbarer End-to-End Kontrollen und Implementierung der WAN-Optimierung, ermöglicht ein zentrales Managementsystem (CMS) die Einrichtung globaler Policy“s und einfache Verteilung der Clientsoftware.

In unabhängigen Tests, durchgeführt bei Miercom ( http://www.miercom.com ), konnte bei der Übermittlung einer 1MB großen Testdatei über eine 1.5Mbps Verbindung mittels CIFS oder HTTP, eine Performancesteigerung um 99% generiert werden. Damit können Datenübertragungen von vormals Stunden auf wenige Minuten reduziert werden. Auch konnten beispielsweise Übertragungszeiten von zufällig ausgewählten Microsoft Office Dateien von 45 Minuten auf 11 Minuten reduziert werden.

„Wir sind Stolz unseren Kunden eine weitere Lösung im Bereich der WAN-Beschleunigung anbieten zu können, die unsere bisherige APV Serie zur Applikationsbeschleunigung um volle WAN-Optimierung ergänzt.“ so Michael Zhao, President und CEO von Array Networks. „Array´s neue aCelera Produktlinie fügt sich perfekt in unseren Fokus, auf Lösungen zur Optimierung von Cloud- und mobilen Anwendungen, ein und ergänzt die bestehende APV-Serie um den Bereich hochperformanter Datenübertragung.“

Mit den vorhandenen Lösungen im Bereich der Application Delivery Controller (ADC), der Application Velocity Service (APV), und der neuen eCelera Serie, stellt Array Networks damit wieder einmal die eigene Kompetenz in der Optimierung und Absicherung bestehender WAN-Anbindungen unter Beweis. Während mit der APV-Serie Applikationen und mit der neuen eCelera-Serie Datenübertragungen optimiert werden, wird auch die der Bereich der Access Gateways der vxAG Serie, weiter ausgebaut.

Die neue eCelera-Serie ist ab sofort als virtuelle Appliance beim IT-Sicherheitsdistributor Intellicomp ( http://www.intellicomp.de ) verfügbar und wird ab Juni 2013 auch hardwarebasiert zur Verfügung stehen.

Array Networks Inc., mit Sitz in Milpitas, Californien, ist einer der führenden Anbieter im Bereich Application Delivery und Load Balancing.

Mehr als 5000 Geschäftskunden, aus den Bereichen ISP, MSSP, Government sowie Healthcare, Finanzen, Versicherungen und Bildung, setzen die Secure Application Delivery- und Universal-Access-Lösungen von Array Networks ein. Hierzu zählen einige der größten Unternehmen und Dienstleister weltweit, z.B. über 20 Prozent der „Forbes Global 2000“, acht der „Top 10-Banken weltweit“ sowie acht der „Top 10-Telcos weltweit“.

Weitere Informationen: http://www.arraynetworks.com

Kontakt
Array Networks, Inc.
Christian Nowitzki
1371 McCarthy Blvd.
95035 Milpitas, California
+1 408 240-8700
cnowitzki@intellicomp.de
http://www.arraynetworks.com

Pressekontakt:
Intellicomp GmbH
Christian Nowitzki
Theodor-Bergmann-Str. 6
63877 Sailauf
06093 993042
cnowitzki@intellicomp.de
http://www.intellicomp.de

Pressemitteilungen

Pironet NDH bietet Cloud-Beschleuniger

Neue Lösung steigert Geschwindigkeit von Cloud-Anwendungen um das bis zu 50-fache

Pironet NDH bietet Cloud-Beschleuniger

unbenannt

Köln, den 25. März 2013 – Unternehmen können ihre Cloud-Computing-Landschaft künftig stark beschleunigen. Eine speziell auf die Anforderungen von Cloud-Anwendungen zugeschnittene WAN (Wide Area Network)-Optimierung steigert dazu die Geschwindigkeit von Applikationen und Datenverkehr um das bis zu 50-fache. Die Lösung schöpft die volle Bandbreite der bestehenden Anbindungen aus, fasst Datenpakete sinnvoll zusammen und reduziert die Reaktionszeit von Applikationen.

„Immer mehr Unternehmen möchten die Vorzüge der Cloud nutzen, um etwa von verschiedenen Unternehmensstandorten aus auf dieselben Informationen zuzugreifen oder gemeinsam in räumlich getrennten Teams zusammenzuarbeiten. Aufgrund von geringen Bandbreiten scheuen sie sich jedoch vor dem Einsatz einer geeigneten Cloud-Computing-Lösung“, sagt Khaled Chaar, Managing Director Business Strategy bei Pironet NDH. Die neue Lösung würde diese Bedenken aus dem Weg räumen. So ließen sich beispielsweise bereits mit einer herkömmlichen DSL-Anbindung mehrere hundert Office-Umgebungen pro Standort aus einer zentralen Cloud-Computing-Plattform bedienen.

Datenschnellzug statt verstopfte Autobahn

Bei der herkömmlichen Datenübertragung werden Informationen oftmals wenig effizient übertragen: So sind Daten nicht oder nur unzureichend komprimiert. Auch übermitteln bestimmte Applikationen ihre Datenpakete einzeln, statt sie zu bündeln. Zudem funktioniert die Priorisierung der digitalen Informationen üblicherweise nicht: Auch geschäftsunkritische Anwendungen beanspruchen eine hohe Bandbreite für sich, so dass es bei zeitkritischen Applikationen wie etwa ERP-Lösungen zu unnötig hohen Reaktionszeiten kommt oder Videokonferenzsysteme überhaupt nicht funktionieren.

Um diese Probleme zu lösen, setzt der Cloud-Beschleuniger auf eine Kombination aus drei technischen Komponenten: Komprimierungsalgorithmen sorgen dafür, dass Daten gebündelt übertragen werden. Zudem fasst eine Protokolloptimierung viele einzelne Datenpakete sinnvoll zu einem Paket zusammen und reduziert so unnötige TCP-Header, also die Protokolle zur Steuerung der Datenübertragung, um ein Vielfaches. Das dritte Element ist ein intelligentes Caching, das häufig genutzte Daten lokal abspeichert, damit diese nicht bei jedem Aufruf erneut übertragen werden müssen. Alle drei Komponenten reduzieren gemeinsam das Datenvolumen im WAN und führen zu einer optimalen Ausnutzung der vorhandenen Bandbreite.

Gleiche Anbindung, mehr Geschwindigkeit

Das Resultat: Web- und Office-Anwendungen, Applikationen auf Basis von Microsoft SQL oder auch komplette Arbeitsplatzumgebungen starten und reagieren schneller. Zudem lassen sich Daten zügiger aufrufen und abspeichern. Die tatsächliche Beschleunigungsrate ist abhängig von der jeweiligen Anwendungslandschaft, der gegebenen Bandbreite sowie den bereits vorhandenen Ansätzen zur Optimierung des Datenverkehrs. Voraussetzung für die WAN-Optimierung ist, dass die Unternehmensstandorte an das Corporate Network von Pironet NDH angeschlossen sind.

„Der Netzausbau in Deutschland ist zwar in vielen Regionen weit vorangeschritten, doch der Datenverkehr steigt im Vergleich zu der Geschwindigkeit der Internetanbindungen überproportional“, so Chaar. „Optimierungstechnologien für Weitverkehrsnetze sind daher ein ideales Werkzeug, um Cloud-Anwendungen auch bei geringen Bandbreiten genauso leistungsfähig zu betreiben, wie es bei lokalen Installationen der Fall ist.“

Über Pironet NDH
Pironet NDH gehört zu den marktführenden deutschen Anbietern von Cloud Computing. Im Fokus steht die Bereitstellung von Unternehmenssoftware über das Internet bis hin zu kompletten Desktop-Arbeitsplätzen und geschäftskritischen Applikationen von SAP und Microsoft.

Mit der Business Cloud® von Pironet NDH erschließen sich Unternehmen alle Optionen für die Einführung und Nutzung moderner Cloud Computing Lösungen. So stellt Pironet NDH virtuelle IT-Ressourcen und gängige Business-Anwendungen als schlüsselfertige und kostenflexible Cloud-Dienste (Software as a Service) aus seinen hochsicheren, deutschen Rechenzentren bereit. Darüber hinaus unterstützt Pironet NDH seine Kunden bei Planung, Integration und Betrieb von lokalen Private Cloud- und IT-Lösungen an ihrem eigenen Unternehmensstandort.

Die Business Cloud® beruht auf einem Baukasten aus erprobten Cloud-Technologien, Service-Komponenten sowie Netzwerk- und Infrastruktur-Diensten. Auf dieser Basis realisiert Pironet NDH ganzheitliche und individuelle Kundenlösungen.

Sowohl Leistungsangebot und IT-Infrastruktur als auch die interne Organisation sind nach strengen, international anerkannten Richtlinien zertifiziert, u.a. nach DIN ISO/IEC 27001. Die Zertifizierung bedeutet für Kunden die operative Exzellenz der Pironet NDH in allen Prozessabläufen sowie die Einhaltung hoher technischer und sicherheitsbezogener Standards.

Zu den Kunden gehören zahlreiche mittelständische Unternehmen wie auch internationale Konzerne. Weitere Informationen unter: http://www.pironet-ndh.com

Kontakt:
Pironet NDH
Jan Erlinghagen
Von-der-Wettern-Straße 27
51149 Köln
+49-(0)2203 / 935 30 – 1326
press@pironet-ndh.com
http://www.pironet-ndh.com/Newsroom

Pressemitteilungen

Westcon Security will mit Riverbed Technology weiter wachsen

Paderborn, 25.02.2013 Westcon Security, ein Geschäftsbereich der Westcon Group, sucht weitere Partner für den Vertrieb der Riverbed-Lösungen. „Riverbed bietet ein umfangreiches Portfolio für die Optimierung der IT-Performance“, berichtet Evelyn Vogt, Director Business Development bei Westcon Security. „Wir suchen Reseller, die auf diesem Gebiet, beispielsweise im Datacenter-Bereich, ganzheitliche Lösungen anbieten.“ Um insbesondere neuen Partnern das Portfolio von Riverbed vorzustellen, hat der Distributor unter www.it-performance.de ein neues Infoportal geschaffen. „Unsere neue Microsite bietet Systemintegratoren einen umfassenden Überblick über das Riverbed-Portfolio und die passenden Value-Add-Services von Westcon Security“, beschreibt Evelyn Vogt das Infoportal. „Auf diese Weise können neue wie auch bestehende Resellerpartner Geschäftspotenziale bei ihren Endkunden identifizieren und sie im Hinblick auf deren IT-Performance optimal beraten.“

Westcon Security und Riverbed arbeiten bereits seit 2007 erfolgreich in den Bereichen WAN-Optimierung, Application Delivery und Performance Management zusammen. Um Systemhäuser bei der Identifizierung potenzieller Projekte in diesen Bereichen zu unterstützen, haben die beiden Partner jetzt das neue Infoportal www.it-performance.de ins Leben gerufen. Besucher finden dort Produktbeschreibungen, Datenblätter und Case-Studies zu folgenden Themen:

– WAN-Optimization: Wie sich Daten und Anwendungen im gesamten Netzwerk schneller übertragen lassen – vom Rechenzentrum bis zum mobilen Mitarbeiter.
– Network Performance Management: Wie die Kombination von Datenflussanalyse, Paketaufzeichnung und Paketanalyse die Netzwerkperformance verbessert.
– Application Delivery: Wie die Riverbed-Produkte schnelle, zuverlässige Zugriffe auf öffentliche Websites und private webbasierte Anwendungen sicherstellen – in physischen, virtuellen und Cloud-basierten Umgebungen.
– Cloud Acceleration: Wie Unternehmen Public- und Private-Cloud-Infrastrukturen ohne Beeinträchtigung der Performance realisieren.
– Cloud Storage Delivery: Wie sich Datenschutz und Disaster Recovery-Strategien in der Cloud schnell und einfach umsetzen lassen.

Neben dem zahlreichen Material zu Riverbed finden Besucher im Portal auch ein breites Informationsangebot rund um die Mehrwertdienste von Westcon Security – etwa zur technischen und vertrieblichen Unterstützung sowie zu einer breiten Palette flankierender Professional Services.

Ausbau des Informationsangebotes läuft
Das Informationsangebot soll kontinuierlich erweitert werden, zunächst vorrangig im Bereich Application Performance Management, in dem Riverbed seine Marktstellung jüngst durch die Übernahme von OPNET nachhaltig ausbauen konnte. „Wenn man das bewährte Network Performance Management von Riverbed mit dem Application Performance Management von OPNET kombiniert, eröffnen sich bei der Performance-Optimierung ganz neue Möglichkeiten“, erläutert Evelyn Vogt. „IT-Abteilungen sind damit endlich in der Lage, bei Performance-Problemen sowohl die Applikationsebene als auch die Infrastrukturebene im Blick zu behalten – inklusive der Server, der Anwendungen und des Netzwerks, in virtuellen, physischen und Cloud-basierten Umgebungen, auf mobilen und stationären Clients. So erreichen sie eine ganz neue Tiefe der Analytik.“

Mehr Informationen
In mehr als 25 Jahren hat sich Westcon einen Ruf als marktführender Anbieter von IT Sicherheits-Technologien erarbeitet. Durch seine hervorragenden Beziehungen zu den strategisch wichtigsten Akteuren auf dem Markt – und unübertroffene Erfahrungen im Umgang mit der gesamten Bandbreite an Lösungen – stellt Westcon Services und Support bereit, mit denen Reseller neue Geschäftsmöglichkeiten nutzen können, die sich aus dem marktführenden Security-Portfolio ergeben. Für weitere Informationen über Westcon abonnieren Sie bitte unsere Facebook-News unter www.facebook.com/westcongroup. Aktuelle Diskussionen über Westcon finden Sie in der Westcon XING-Gruppe unter https://www.xing.com/net/westconsecurity.

Über die Westcon Group
Die Westcon Group Inc. ist ein Value Added Distributor von führenden Unified Communications-, Infrastruktur-, Data Center- und Security-Lösungen mit einem weltweiten Netzwerk von spezialisierten Wiederverkäufern. Die Westcon Teams erstellen einzigartige Programme, und bieten außergewöhnliche Services, welche es unseren globalen Partnern ermöglichen, ihre Umsätze zu steigern. Eine starke Beziehung zu jedem Bereich der Westcon Group Organisation, ermöglicht es Partnern, einen auf die Bedürfnisse maßgeschneiderten Support zu erhalten. Von weltweiten Logistik-Services und flexiblen, den Bedürfnissen angepassten Finanzierungslösungen bis hin zu Presales-Unterstützung, Entwicklungsunterstützung und technischer Unterstützung, arbeitet das Unternehmen mit Partnern sehr agil und schnell auf sich ändernde Marktgegebenheiten reagierend, um diese noch schneller erfolgreich zu machen. Das Portfolio an marktführenden Herstellern der Westcon Group umfasst unter anderem: Check Point, Palo Alto, Avaya, Juniper Networks, F5, Cisco, Polycom, and Blue Coat. Um mehr zu erfahren besuchen Sie bitte: www.westcongroup.com.

Kontakt
Westcon Group European Operations Ltd.
Christian Jantoß
Heidturmweg 64–66
33100 Paderborn
0 52 51 / 14 56-286
christian.jantoss@westconsecurity.de
http://de.security.westcon.com/

Pressekontakt:
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
0 91 31 / 812 81-25
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Controlware ist Blue Coat Elite Partner

Controlware ist Blue Coat Elite Partner

Controlware ist ab sofort Blue Coat Elite Partner. Pat Dunne, Senior Director Channel Sales EMEA bei Blue Coat (rechts), gratuliert Jörg Heckwolf, Solution Manager Information Security bei Controlware (links).

Dietzenbach, 29. Januar 2013 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und IT-Dienstleister, hat sich als „Elite Partner“ von Blue Coat, einem Markt- und Technologieführer bei Lösungen für Websicherheit und WAN-Optimierung, qualifiziert. Der exklusive Partnerstatus, den nur drei deutsche Blue Coat Partner innehaben, dokumentiert die herausragende technische Kompetenz sowie den direkten Zugriff auf die Support- und Technik-Experten von Blue Coat.

Controlware gehört im deutschsprachigen Raum zu den Blue Coat Partnern der ersten Stunde. Der Dietzenbacher Systemintegrator implementiert das gesamte Blue Coat Portfolio und erbringt flächendeckenden Support. Mehrere der Techniker von Controlware haben den Status „BlueKnight“ – eine spezielle Auszeichnung, die besonders tiefe Kenntnisse der Blue Coat Lösungen für Sicherheit und WAN-Optimierung voraussetzt. Darüber hinaus übernimmt das hauseigene Customer Service Center für Kunden maßgeschneiderte Managed Security Services. Um bei Bedarf die Installationen der Kunden nachbilden zu können und kurzfristig Austausch-Systeme bereitzustellen, unterhält Controlware als Blue Touch Service Provider ein umfangreiches Stock- und Support-Lager.

„Controlware ist seit Jahren einer unserer wichtigsten Partner in Deutschland und zeichnet sich durch hohe technische Kompetenz, Erfahrung und Innovationskraft aus“, erklärte Pat Dunne, Senior Director Channel Sales EMEA bei Blue Coat. „Das Controlware Team erbringt Beratung und Service auf höchstem Niveau und beeindruckt uns immer wieder durch persönlichen Einsatz und themenübergreifende Lösungsansätze.“

Jörg Heckwolf, Solution Manager Information Security bei Controlware, ergänzt: „Die Auszeichnung markiert für uns einen weiteren Höhepunkt in unserer langjährigen und erfolgreichen Partnerschaft mit Blue Coat. Als Elite Partner werden wir in Zukunft noch enger mit Blue Coat zusammenarbeiten – und unseren Kunden so ein noch breiteres Service- und Support-Angebot für ihre Lösungen bieten können.“
Im Februar und März 2013 wird Controlware Kunden im Rahmen einer deutschlandweiten Roadshow gemeinsam mit Blue Coat über Lösungen für die Einbindung und Absicherung von Smartphones in Unternehmensnetzen informieren.

Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen unterstützt seine Kunden mit Komplettlösungen und Dienstleistungen in der Informationstechnologie. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundennetzen durch das firmeneigene Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware unterhält als Systemintegrator enge Partnerschaften mit national wie international führenden Herstellern sowie mit innovativen Newcomern der Branche. Das 580 Mitarbeiter starke Unternehmen verfügt mit elf Standorten in Deutschland über ein bundesweit flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz und ist mit eigenen Niederlassungen in Europa, Nordamerika, Asien und Australien vertreten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware zählen die Networkers AG, die ExperTeach GmbH und die Productware GmbH.

Kontakt:
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt:
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

sysob schließt europaweites Distributionsabkommen mit FatPipe Networks

„Clustern bis zu 12 WAN-Leitungen und 100% Verfügbarkeit“: IT-Distributor baut Produktpalette mit Komplettlösung zur WAN-Optimierung aus

Schorndorf, 02. Mai 2012 – Mehr Auswahl für den Bereich Wide Area Networks (WANs) schafft die sysob IT-Distribution (www.sysob.com) durch ihr europaweites Distributions-, Marketing- und Support-Abkommen mit FatPipe Networks. Der US-amerikanische Hersteller hat sich auf die Optimierung von multiplen WAN-, VPN- und Internet-Anbindungen spezialisiert, um 100-prozentige Verfügbarkeiten von Daten zu ermöglichen. Zum Portfolio zählt dabei u.a. eine MPVPN/WARP-Lösung, mit der sich bis zu 12 (auch unterschiedliche) Datenleitungen clustern lassen, unabhängig vom eingesetzten Carrier.

Sieben FatPipe-Patente gewährleisten ein nahtloses, automatisches Re-routen beim Ausfall von Netzkomponenten oder einzelnen Leitungen. „Smart DNS“ sichert zudem die globale zeitunabhängige Erreichbarkeit von Daten und IP-Diensten. Des Weiteren werden multiple Virtual Private Networks (VPN – über public und private Netze) ausfallsicher aggregiert. Alle VPN-Clients von den verschiedenen Herstellern können mit der VPN-Lösung verbunden werden. Die WAN-Optimierung-Appliances sind mit SSD bestückt und erlauben eine schnelle TCP-Optimierung, WAN Kompression, Caching-Dienste auf Byte-Level und ein Netzwerk-Reporting bzw. -Monitoring. Eine „modulare Super-UTM“-Lösung für Unified Threat Management (UTM)- und Netzwerk-Services rundet das Portfolio ab. Darin integriert sind ein lokaler Mail Server, Load Balancing-Funktionen, Link Failover Features, QoS, Policy Routing sowie Intrusion Prevention Services, Firewalling und Antivirus-/Spam-Filter.

Optimierung nach Präferenzen
Die Optimierung und dauerhafte Verfügbarkeit des WANs kann über verschiedene Wegeführungen erfolgen. Für zeitkritische Anwendungen oder Remote Backups können Administratoren zusätzlich spezielle Routen auf Basis von Zeit- oder Tagesangaben definieren. RAM- und SSD-basierende Beschleunigungen sorgen für hohe Performance über mehrere Datenleitungen sowie Real Time Kompression und Byte-Level-Caching. Daneben beseitigen TCP-Verbindungen die Auswirkungen von Latenzen. Sie nutzen die komplette, zur Verfügung stehende Bandbreite. Je nach Anwendung wählt die FatPipe-Appliance die jeweils bestgeeigneten Beschleunigungsverfahren aus.

„Mit FatPipe haben wir unser Angebot für den WAN-Bereich um professionelle Module erweitert, die zu 100 Prozent verfügbar sind. Damit ist sysob in dieser Sparte optimal aufgestellt, damit unterschiedlichste Hochverfügbarkeitsanforderungen bedient werden können“, erklärt Thomas Hruby, Geschäftsführer sysob IT-Distribution. „Dadurch, dass gleich mehrere Module in einer Appliance je nach Auslastung integriert werden können, sorgen die FatPipe-Lösungen für eine einheitliche Bedienung und außerdem für finanzielle Entlastung. Mit Hilfe dieser Appliances lassen sich zahlreiche Herausforderungen im Hinblick auf Hochverfügbarkeit, Routing, Security, Performance etc. meistern.“

Die FatPipe WAN-Hochverfügbarkeits- und -Optimierungslösungen sind neben den sysob Service & Dienstleistung Add-Ons über die sysob IT-Distribution erhältlich. Weitere detaillierte Informationen zum FatPipe-Angebot bei sysob stehen unter www.sysob.com bereit.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter sysob@sprengel-pr.com angefordert werden.

Kurzporträt: sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG
Die sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG versteht sich als Value-Added-Distributor, der sich mit bereits mehr als 950 Partnern und 180 Top-Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Vertrieb von IT-Security-, Trafficmanagement-, Wireless LAN- und Serverbased-Computing-Produkten spezialisiert hat. Als einer der führenden „Mehrwert“-Distributoren (VAD) stellt sysob ein breites Spektrum an zukunftssicheren Lösungen bereit. Zusätzliche Professional Services für den Channel bietet das Service-Konzept „super value add“. Der speziell gegründete Unternehmensbereich „sysob IT-Service u. Support“ ist dabei für die technische Beratung, Unterstützung und Schulung der Reseller zuständig. Ein aktiver Vertriebsaußendienst sowie technische Unterstützung bei Installationen und Projekten vor Ort runden das Serviceportfolio ab. sysob verfügt über ein breites Sortiment an praxiserprobten Produkten von kompetenten Herstellern wie Aerohive Networks, Alloy Software, Barracuda Networks, Clavister, DeviceLock, FatPipe Networks, ForeScout Technologies, Kentix, M86 Security, Meraki, Meru Networks, NComputing, NETASQ, OPNET, PowerDsine, Proxim Wireless, Rangee, REDDOXX, Ruckus Wireless, Silver Peak Systems, STARFACE, Stratodesk, TELLnet und Thinstuff. Weitere Informationen unter: www.sysob.com.
sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG
Thomas Hruby
Kirchplatz 1
93489 Schorndorf
+49 9467 7406-0

http://www.sysob.com
thruby@sysob.com

Pressekontakt:
Sprengel & Partner GmbH
Fabian Sprengel
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
bo@sprengel-pr.com
02661-912600
http://www.sprengel-pr.com

Pressemitteilungen

WAN-Optimierung für „Champions“: sysob und Silver Peak Systems stellen Channel-Programm vor

Netzwerk-Spezialist mit neuem Partner-Programm

Das Silver Peak Champions Partner-Programm beinhaltet die Stufen Gold und Platin. Jede Stufe bedient die individuellen Anforderungen des jeweiligen Channel-Partners. Silver Peak bietet unter anderem zielgerichtet unterstützende Leistungen in Form von gemeinsamen Marketing-Aktionen, Hilfe bei Vertriebsaktivitäten und beim technischen Support. Platin-Partner erhalten darüber hinaus Zugang zu Lead-Generation-Microsites und Kontaktdaten von potenziellen Kunden. Zudem profitieren Platin-Partner von Zuschüssen bei Marketing-Aktionen, wobei sie von Silver Peak durch Marketing-Mitarbeiter und technische Fachkräfte unterstützt werden.

Im Rahmen des Silver Peak Champions-Programms erhalten Partner flexible Preisoptionen. Hier können Reseller den Nutzern von Silver Peak-Lösungen zwei Abrechnungsmodelle anbieten: eine Jahrespauschale („Pay as You Go“) sowie ein Lizenzmodell. Bei Ersterem zahlt der User nur für die Systeme, die er tatsächlich nutzt. Beim Lizenzmodell mit unbegrenzter Laufzeit („Pay as You Grow“) kann der Kunde mit einer Lizenz für eine kleinere Appliance starten und bei Bedarf auf eine leistungsstärkere Version umsteigen.

Weitere Leistungen im Überblick
Des Weiteren ist die Möglichkeit zur Opportunity Registration Bestandteil des Kooperationsabkommens für „Champions“. Hier können Partner, indem sie potenzielle Geschäftsabschlüsse registrieren, ihre Position in einzelnen Vertriebsgebieten ausbauen und dadurch ihren Umsatz sowie den Ertrag steigern. Das innovative Demo-Programm räumt einem Partner Rabatte auf Produkte ein, die er im eigenen Haus einsetzt oder für Kunden-Demos und Teststellungen bei Kunden sowie für Veranstaltungen benötigt.

Über das Partner Resource Center haben Partner Zugang zu Vertriebs- und Marketing-Werkzeugen, Produktinformationen und Webseiten. Außerdem können sich Reseller dort für Werbe- und Marketingkampagnen anmelden, die die Nachfrage nach Produkten von Silver Peak-Systemen steigern. Ein spezielles Zertifizierungsprogramm rundet das Champions-Programm ab: Trainingskurse für Mitarbeiter aus Vertrieb und Technik helfen dem Partner dabei, sich im Bereich WAN-Optimierung als Technologieführer zu positionieren.

„Die sysob IT-Distribution ist stolz darauf, stets innovative und zukunftssichere Produkte anbieten zu können, mit denen Unternehmen die „echten“ Probleme lösen können, vor denen sie stehen“, kommentiert Thomas Hruby, Geschäftsführer der sysob IT Distribution GmbH & Co. KG. „Da immer mehr Speicherkapazitäten in das Netzwerk und in die Cloud verlagert werden, sehen wir eine starke Nachfrage nach WAN-Optimierungslösungen, wie sie Silver Peak anbietet. Die Produkte bieten Data-Center-Qualität und heben sich dadurch von Konkurrenzangeboten ab. In der D/A/CH-Region besteht definitiv ein hoher Bedarf an solch hochwertigen und leistungsfähigen WAN-Optimierungsprodukten.“

Weitere Informationen unter www.sysob.com.

Kurzporträt: sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG
Die sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG versteht sich als Value-Added-Distributor, der sich mit bereits mehr als 600 Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Vertrieb von IT-Security-, Trafficmanagement-, Wireless LAN- und Serverbased-Computing-Produkten spezialisiert hat. Als einer der führenden „Mehrwert“-Distributoren (VAD) stellt sysob ein breites Spektrum an zukunftssicheren Lösungen bereit. Zusätzliche Professional Services für den Channel bietet das Service-Konzept „super value add“. Der speziell gegründete Unternehmensbereich „sysob IT-Service u. Support“ ist dabei für die technische Beratung, Unterstützung und Schulung der Reseller zuständig. Ein aktiver Vertriebsaußendienst sowie technische Unterstützung bei Installationen und Projekten vor Ort runden das Serviceportfolio ab. sysob verfügt über ein breites Sortiment an praxiserprobten Produkten von kompetenten Herstellern wie Aerohive Networks, Alloy Software, Barracuda Networks, Clavister, DeviceLock, ForeScout Technologies, Kentix, M86 Security, Meraki, Meru Networks, NComputing, NETASQ, OPNET, PowerDsine, Proxim Wireless, Rangee, REDDOXX, Ruckus Wireless, Silver Peak Systems, STARFACE, Stratodesk, TELLnet und Thinstuff. Weitere Informationen unter: www.sysob.com.

sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG
Thomas Hruby
Kirchplatz 1
93489 Schorndorf
+49 9467 7406-0

http://www.sysob.com
thruby@sysob.com

Pressekontakt:
Sprengel & Partner GmbH
Fabian Sprengel
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
bo@sprengel-pr.com
02661-912600
http://www.sprengel-pr.com