Tag Archives: Wanderungen

Pressemitteilungen

Namibia mit „Wow-Effekt“: neuer Trip durch den unbekannten Norden

Entdeckertour zu fuß, per Boot und mit Safari-Fahrzeugen

Wer war schon mal im Owamboland? Oder am Caprivizipfel …? Namibia boomt, aber der Norden ist noch ein weißer Fleck auf der touristischen Landkarte. Nur Insider wissen, wo es langgeht. Ein solcher Spezialist begleitet den neuen Abenteuer-Trip von Wikinger Reisen: durch den namibischen Norden inklusive Ausflügen nach Botswana und Simbabwe. Mit Wanderungen, jeder Menge tierischen Begegnungen und hautnahen Einblicken in das authentische Namibia. Ein Team des Hessischen Rundfunks hat die Aktivroute vorab getestet – die daraus entstandene Reisereportage vermittelt den „Wow-Effekt“ des unbekannten Nordens.

Authentisches Afrika entdecken: Menschen, Kultur, Küche
Die neue geführte Entdeckerreise „Wow! Der unentdeckte Norden Namibias“ startet erstmals im Januar 2020 – wer möchte, kann sich bereits jetzt dafür vormerken lassen. 17 Tage lang entdecken kleine Wikinger-Gruppen das Leben im Herzen Afrikas. Zu Fuß, per Boot und mit Safari-Fahrzeugen. Sie tauchen in den Alltag der entlegenen Dörfer im Owamboland, am Okavango-Delta und am Kwando-Fluss im Caprivi-Streifen ein. Treffen die Menschen, erleben ihre Kultur und Traditionen. Besuchen ihre Kneipen, probieren ihre Küche. Tourismus ist hier noch nahezu ein Fremdwort.

Tierparadiese erleben: gemeinsam auf Pirsch
Tierfans bleibt der Atem weg: Löwen, Krokodile, Büffel, Zebras, Elefanten, Wildhunde, Nilpferde … in dieser Ecke der Welt sind sie alle zu Haus. Die Urlauber gehen gemeinsam in den Nationalparks Nkasa Rupara und Bwabwata auf Pirsch. Sie beobachten die faszinierende Vogelwelt am Sambesi und begegnen Antilopen in den Auasbergen.

„Musts“ genießen: Etosha, Victoriafälle und Co.
Etosha-Salzpfanne, Victoriafälle – auch die typischen „Musts“ gehören zum Wikinger-Programm. Genau wie das Mbunza Living Museum und die Tsodilo Hills in Botswana, die zum UNESCO-Welterbe zählen. Übernachtungen in einsamen Lodges und Hütten runden dieses außergewöhnliche Namibia-Erlebnis ab.
Text 1.932 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2020:
Wow! Der unentdeckte Norden Namibias
17 Tage ab 4.995 Euro, Jan.-April, Juni-Nov., min. 6, max. 16 Teilnehmer

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

„Wikinger to go“ fürs Wochenende

Start der Outdoorsaison: Tagestouren und Wochenend-Trips in ganz Deutschland

Hagen – 19. Feb. 2019. Für Wanderurlauber – und alle, die es werden wollen – gibt es im Frühjahr die nächsten „Wikinger to go“-Trips. Zum Start der Outdoorsaison bietet der Veranstalter quer durch Deutschland Wandertouren an. Am Wochenende, zum Ausprobieren und Reinschnuppern. Motto: Raus aus dem Alltag, rein in die Natur.

Treffpunkt für Naturfans und Wanderurlauber
Die Touren laufen samstags und sonntags, außerdem donnerstags und freitags „after work“. Dazu kommen aktive Kurztrips übers Wochenende. „“Wikinger to go“ ist Plattform und Treffpunkt für Naturfans und Wanderurlauber, die auch zu Hause gemeinsam auf Entdeckungstour gehen möchten. Als Vorbereitung auf einen Aktivurlaub. Danach – weil es so schön war. Oder auch einfach so“, erklärt Alexandra Kettling aus dem Produktmanagement.

„to go“-Termine bundesweit
Unter dem Motto „Raus aus dem Alltag, rein in die Natur“ organisiert der Aktivspezialist überall in Deutschland Freizeitwandern im Wikinger-Style: in kleinen Gruppen und verschiedenen Schwierigkeitsgraden, mit Reiseleiter, kommunikativ und gemeinsam mit anderen Naturfans. Die Programme laufen u. a. rund um Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München, im Ruhrgebiet und im Sauerland, im Allgäu, im Spessart und am Starnberger See.

Anmeldung auf der Website
Alle Ziele und Termine gibt es auf der Website www.wikinger.de/go/ – auch die Anmeldung erfolgt online. Tageswanderungen kosten 15 Euro pro Person, Kurzreisen übers Wochenende sind ab 99 Euro buchbar. Ziele der nächsten Trips mit Übernachtung im April und Mai sind der Niederrhein, das Ahrtal und die Rheinmetropole Köln. Dazu kommt in Kürze noch ein Trekking im Bergischen Land.
Text 1.647 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
Kurztrips am Wochenende
Der Niederrhein – Kurzurlaub am Wochenende – 2 Tage ab 122 Euro, April, Mai, Juli und Oktober
Das Ahrtal – Kurzurlaub am Wochenende – 2 Tage ab 99 Euro, April, Mai, Juni
Domstadt Köln – Kurzurlaub am Wochenende – 2 Tage ab 111 Euro, Mai
Tagestouren April und Mai, z. B.
Auf dem Mainwanderweg in den Winzerort Thüngersheim
Von Voerde nach Dinslaken – Die Rotbach-Route Teil II
Seeidylle am Staffelsee
Potsdam mal anders: Feierabendstimmung am Wasser

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Energie/Natur/Umwelt Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

In Wanderschuhen durch das Sultanat Oman

Mit Gebeco das Land der Sultane mal ganz anders erleben

Kiel, 07.09.2018. Oman zählt zu den dünn besiedelsten Ländern der Erde ─ vor allem wegen des hohen Wüstenanteils. Trotzdem können sich Reisende auf eine sehr vielfältige Landschaft freuen: goldgelbe Bergketten, spektakuläre Wüsten und fischreiche Küstengebiete. Orientalische Souks-Märkte laden zum Stöbern ein und Begegnungen mit Einheimischen eröffnen tiefe Einblicke in die Kultur des Sultanats. Wie wäre es, dieses einzigartige Reiseland mal auf eine ganz andere Art und Weise kennenzulernen?

Mit der Gebeco-Aktivreise „Oman aktiv erleben“ entdecken Reisende neue Horizonte und erfahren ihr Reiseziel aus anderen Blickwinkeln. Gemeinsam mit anderen Wanderfans gehen die Reisenden an der Seite ihrer qualifizierten Reiseleitung auf Tuchfühlung mit ihrer Umgebung. Sie entdecken die fremde Tierwelt, erblicken einzigartige Panoramen und lassen die Stimmen der Natur auf sich wirken „Die Nachfrage unserer Aktivreisen nimmt stetig zu. Ein Wanderurlaub ist natürlich anstrengender als ein Strandurlaub aber die Bewegung in der Natur lässt die Reisenden meist erholter nachhause zurückkehren“, sagt Ury Steinweg, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Gebeco, „Unsere Gäste sind auf ihren Reisen mittendrin statt nur dabei: Gemeinsam begegnen sie den Menschen im Alltag und tauchen in ihre Kultur ein.“ Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Oman – aktiv erleben

Das Sultanat einmal anders erleben ─ und zwar auf Wanderungen durch die Natur. Auf der 12-Tage-Wanderreise „Oman – aktiv erleben“ warten spannende Trekkingtouren durch Canyons und Wüsten sowie traumhafte Oasen auf die Reisenden. Die Aktivreise startet mit einer Erkundungstour durch die Hauptstadt Maskat, die vor allem durch die Große Sultan-Qabus-Moschee und den Sultanspalast beeindruckt. Eine gemütliche Wanderung durch einen Wadi führt die Gebeco Gäste zum Mutrah Souk, einem der ältesten Märkte der arabischen Welt. Die Gruppe mischt sich unter die Händler und Käufer und bestaunt die prächtigen Auslagen an Safran, Kleidern, Antiquitäten und Silberschmuck. Schon vor über 200 Jahren war der Marktplatz ein viel frequentierter Umschlagplatz für Handelswaren aus der ganzen Welt. Ein Höhepunkt der Reise ist die Wanderung zum Jebel Shams, dem „Grand Canyon“ des Landes. Der höchste Berg Omans begeistert durch seinen fantastischen Ausblick in den Wadi, einem ca. 1.500 Meter tiefer liegendem Flussbett. Die Landschaft ist geprägt von kargen, schroffen Felsen und blauen Flussläufen, welche die Schluchten durchziehen. Gemeinsam mit dem ortskundigen Reiseleiter geht es weiter nach Nizwa, der einstigen Hauptstadt Omans. Sowohl in der Geschichte als auch in der Religion des Sultanats spielt Nizwa eine zentrale Rolle: Nachdem die Julanda-Könige hier zum Islam übertraten, wurde die Stadt der bevorzugte Ort für die Wahl der „Imam“, herausragende muslimische Gelehrte und Glaubensführer. Eine weitere Wanderung startet in Al Aqor. Der Weg führt die Gruppe entlang der Terrassenfelder, durch ursprüngliche Bergdörfer und vorbei an Fossilienfundstellen. Auf ihrem Weg werden die Wanderer immer wieder mit beeindruckenden Blicken in den Wadi Muhaydin belohnt. Am Endpunkt der Wanderung in Sayq steigen die Wanderer in Geländewagen und machen sich auf den Weg zur magischen Wüste Wahiba Sands südlich von Maskat. Hier erlebt die Gruppe die vielfältigen Dünenformationen bei einer Safari, die in einem Wüstencamp endet. Zum Abschluss der Reise erholt sich die Gruppe am Indischen Ozean. Masirah, die größte Insel des Omans, ist bekannt für ihre unberührten und einsamen Strände. Die Teilnehmer entspannen sich, haben Zeit zum Baden und lassen die Abende bei schönen Sonnenuntergängen ausklingen.

Auf ihren bis zu vier stündigen Wanderungen entdecken die Reisenden die unbekannten Landschaften des Omans auf befestigten sowie unbefestigten Wegen. Die Wanderer überwinden im Schnitt Höhendifferenzen von maximal 400 Metern. Der höchste Punkt der Wanderungen liegt auf 2.700 Metern.

Oman – aktiv erleben“, Gebeco Länder erleben

12-Tage-Wanderreise ab 2.695 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/211H300

Termine 2018: 18.11.-29.11.2018

Termine 2019: 17.02.-28.02., 10.03.-21.03., 24.03.-04.04., 20.10.-31.10., 10.11.-21.11., 01.12.-12.12.2019

Vormerktermine 2020: 16.02.-27.02., 08.03.-19.03., 22.03.-02.04.2020

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel „CSR-Tourism-certified“.

Kontakt für Presse- und Bildanfragen

Pressestelle Gebeco

Alicia Kern

Tel.: +49 (0) 431 5446-230

E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden

Gebeco Service Center

Tel. +49 (0) 431 5446-0

E-Mail: kontakt@gebeco.de

Pressemitteilungen

Murmeltier-Safari im Salzburger Land

Familien-Wanderwochen in Filzmoos mit pfiffigen Ideen

Murmeltier-Safari im Salzburger Land

Mit etwas Geduld lassen sich die Manggeis auch füttern

Kaum etwas begeistert Kinder auf Wanderungen mehr als die pelzigen Alpenmurmeltiere. Fragen wie „Wann sind wir da?“ oder „Wie lange muss ich noch gehen?“ sind schnell vergessen, wenn Kinder die „Manggeis“ auf der Bachlalm bei Filzmoos aus direkter Nähe beobachten können. Auf rund 1.490 Meter Höhe lebt hier seit vielen Jahren eine ganze Murmeltierkolonie in freier Natur. Markus von der Wanderschule Filzmoos begibt sich mit Kindern und Eltern auf ihre Spuren und erklärt, wie man sie mit Möhren und Äpfel aus ihrem Bau lockt, füttert und wie sie leben. Die possierlichen Tiere, die von den Einheimischen Manggei oder auch Bergmännle genannt werden, pfeifen normalerweise auf ungebetene Besucher: Mit einem schrillen Warnpfiff verständigen sie sich untereinander, wenn Gefahr im Anmarsch ist. Auf der Bachlalm jedoch sind die Nager an Wanderer gewöhnt. Trotzdem lassen sie sich nicht immer blicken. Wenn es zu warm wird, ziehen sie sich in ihren Bau zurück und halten Mittagsschlaf. Die Chancen, die Riesenhörnchen zu beobachten, sind daher am besten in den Morgen- oder Abendstunden.
In der Wochenpauschale „Murmeltier-Safari“ gibt es noch mehr Aktivitäten für Kinder. Gut gerüstet mit der Wander-Wunder-Box führt eine begleitete Wanderung über Stock und Stein zu einer Alm. Eine besondere Gaudi ist eine Fahrt mit „Almi“ – einer Almhütte auf Rädern. Sie bringt die Wanderer zur Kirchgasshütte/Aualm oder zur Kleinbergalm.

Preisbeispiel
Die Pauschale „Murmeltier-Safari“ gilt im Zeitraum 23. Juni bis 08. September 2018 (Anreise und Abreise Samstag). Enthalten sind 7 Übernachtungen im Mehrbettzimmer mit DU/WC und Frühstück ab EUR 789,00 pro Familie (2 Erw. und 1 K.) pro Woche, inkl. Murmeltier-Beobachtung mit Markus, 1 Fahrt mit dem Shuttlebus zur Bachlalm, 1 geführte Wanderung, 1 Wander-Wunder-Box pro Kind, 1 Berg- und Talfahrt mit der Papageno Gondelbahn, 1 Fahrt mit „Almi“ – der fahrbaren Almhütte, kostenlose Benutzung des Filzmooser Wanderbusses.
Preise für weitere Kinder auf Anfrage. Knöchelhohe Wanderschuhe erforderlich!

www.filzmoos.at

Gut 70 Kilometer südlich von Salzburg liegt das malerische Bergdorf Filzmoos im Pongau. Mit seinen mehr als 200 Kilometern Wanderwegen, 300 Kletterrouten, einer hervorragenden Gastronomie und vielen Freizeitmöglichkeiten ist es der ideale Ort für den aktiven Erholungsurlaub.
Im Winter punktet das familienfreundliche Bergdorf inmitten der Salzburger Sportwelt mit familienfreundlichen Abfahrten mit viel Platz auf den Pisten, 45 Kilometer bestens gespurten Langlauf- und Skating-Loipen, 50 Kilometer geräumten Winterwanderwege und romantischen Pferdeschlittenfahrten.

Firmenkontakt
Tourismusverband Filzmoos
Eva Salchegger
Filzmoos Nr. 50
5532 Filzmoos
0043 (0)6453 8235
info@filzmoos.at
http://www.filzmoos.at

Pressekontakt
Schober PR
Doris Schober
Merkurstraße 10
41464 Neuss
0049 2131 859144
ds@schober-pr.de
http://www.schober-pr.de

Pressemitteilungen

Winterurlaub mal anders

Erlebnisreiche Auszeiten in der winterlichen Uckermark genießen

Winterurlaub mal anders

Winterurlaub mal anders! Dazu gehören auch Wanderungen durch die weiten Landschaften der Uckermark. (Bildquelle: epr/Uckermark)

(epr) Winterurlaub, das muss nicht zwangsläufig Piste, Lift und Apres-Ski sein. Wer wirkliche Ruhe und Entschleunigung vom Alltag sucht, der findet sie in der winterlichen Uckermark. Die weitläufigen Landschaften laden zu Winterwanderungen, Kutsch- oder Schlittenfahrten vorbei an herrschaftlichen Gutshöfen, weiten Feldern und Ackerbürgerstädten ein. Ganz gleich ob Kurzurlaub oder Winterferien mit der Familie – zahlreiche Gasthöfe, Sterne-Ferienwohnungen und Landhotels bieten individuelle Angebote, um die vierte Jahreszeit richtig zu genießen. Die Auszeit im Seehotel Lindenhof, im Feriendomizil Alter Garten oder in der Wassermühle Gollmitz sind nur drei von vielen interessanten Übernachtungsmöglichkeiten in der Region. Geführte Wanderungen und Kreativworkshops komplettieren das Winterangebot. Mehr gibt es unter http://www.tourismus-uckermark.de/

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Pressemitteilungen

natürlich gesund: Wohlfühlurlaub auf Rhodos

Griechenland mit Gesundheitswanderungen, Pilates, Meditation und Bio-Hotel

natürlich gesund: Wohlfühlurlaub auf Rhodos

Mit einem zertifizierten Gesundheitswanderführer entdecken kleine Gruppen Rhodos

HAGEN – 6. Juli 2017. Hellas ist 2017 auch bei Wellness- und Gesundheitsurlaubern angesagt. Auf Rhodos läuft ein softes Aktivprogramm aus der Wikinger-Linie „natürlich gesund“. Der Wohlfühlurlaub kombiniert leichte Wanderungen, Pilates, Aquagymnastik und „Aktives Erwachen“ mit purer Entspannung. Der Veranstalter bietet zwei Reisetermine im Oktober an.

Wandern und meditative Übungen
Mit ihrem vom Deutschen Wanderverband zertifizierten Gesundheitswanderführer entdecken kleine Gruppen auf Rhodos malerische Pfade. Sie erkunden die mediterrane Kräuterwelt der griechischen Sonneninsel, wandern durch Orangen- und Zitronenhaine. Und pausieren unterwegs für meditative Übungen.

Koordination, Kraft, Ausdauer und Entspannung verbessern
Gesundheitswanderungen beinhalten u. a. ein behutsames Ausdauertraining, entspannende Elemente und die Kräftigung von Muskelpartien. Ziel ist die Verbesserung von Koordination, Kraft, Ausdauer und Entspannung.

Komfortables Bio-Hotel
Die „natürlich gesund“-Urlauber wohnen während des 8-tägigen Programms im 4-Sterne-Hotel Island Blue in dem Badeort Pefki – an der Küste bei Lindos. Das komfortable zertifizierte Bio-Hotel hat eine großzügige Poollandschaft und einen Spabereich mit Jacuzzi, Dampfsauna und Massagen.
Text 1.223 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2017, z. B.
Natürlich gesund auf Rhodos – 8 Tage ab 1.265 Euro, 1. und 22. Okt. 2017, min. 8, max. 16 Teilnehmer

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Erster Wikinger-Katalog für aktive Studienreisende

Natur & Kultur: 90 Programme 2017 – 30 davon neu

Erster Wikinger-Katalog für aktive Studienreisende

Titel des „Natur & Kultur“-Kataloges

Natur und Kultur – plus Wanderungen. Und als Topping ein komfortables Hotel. Das ist das Wikinger-Rezept für aktive Studienreisen. Ideal für alle, die beides wollen: Besichtigungen und Bewegung. Für sie gibt es 2017 erstmals den Katalog „Natur und Kultur“. Darin stecken rund 90 Programme, 30 sind neu. Wikinger-Gruppen wandeln in Katalonien auf Dalís Spuren und entlang walisischer Gärten. In Portugal lassen sie sich von Mönchen, Rittern und Seefahrern inspirieren, in Südtirol stehen Messmers Mountain Museen und der Rosengarten auf dem Programm.

Wanderstudienreisen im typischen Wikinger-Stil
Der Katalog „Natur und Kultur“ präsentiert auf fast 200 Seiten Wanderstudienreisen im typischen Wikinger-Stil: aktiver als übliche Studienreisen. Denn Kulturfans sind nicht automatisch „Bewegungsmuffel“. Neben Besichtigungen und Museumsbesuchen schnüren viele auch gern den Wanderschuh. Gefragt sind genussvolle, lockere Ausflüge in die Natur: „Der Mix macht den Unterschied“, unterstreicht Wikinger-Geschäftsführerin Dagmar Kimmel. „Wir bieten von allem etwas: Culture, Nature, Multiactivity – auch mal eine Rad- oder Kanutour. Urlauber profitieren dabei von unserer Aktivkompetenz als Marktführer für Wanderurlaub.“

Auf Dalís Spuren unterwegs an der nördlichen Costa Brava
Ein neues Ziel ist die nördliche Costa Brava, die anders ist … ursprünglicher, kulturell interessanter. Rund um das Cap de Creus fasziniert das illustre Dreieck des exzentrischen Künstlers Dalí: das Theater-Museum in Figueres, sein Museumshaus in Port Lligat und die Burg der Gattin Gala. Alle drei sind Highlights der Tour „Malerisches Katalonien – auf den Spuren Salvador Dalís“. Aber Kultur ist nur ein Aspekt der Region – deshalb sind die Wikinger-Gruppen mit speziell ausgebildetem Wanderstudienreiseleiter auch zu Fuß unterwegs. Etwa durch das idyllische Hinterland von Roses, in das kaum ein Tourist kommt. Oder hinauf auf die historische Burganlage oberhalb von Torroella de Montgrí – mit traumhaftem Blick auf die vorgelagerten Medes-Inseln.

Portugal: große Rundreise zu Mönchen, Rittern und Seefahrern
Von Mönchen, Rittern und Seefahrern erzählt eine neue Portugal-Rundreise. 14 Tage lang entdecken Wikinger-Gruppen die Ordensburg von Tomar, die Wallfahrtskirche in Porto, den unvollendeten Kirchenbau von Batalha und die königliche Abtei von Alcobaa. Auch das Jeronimoskloster in Lissabon und die legendäre „Navigatorenschule“ in Sagres fehlen nicht. Daneben sind aber auch hier Natur, Bewegung und Entspannung angesagt: etwa im Nationalpark Peneda-Geres rund um Soajo, am Strand nach Porto de Mos oder auf geschichtsträchtigen Pfaden Richtung Castelo de Vide.

Südwales: Gartenkunst, Schlösser, Burgruinen und Küstenszenerie
Eine neue Wanderstudienreise in Südwales macht aus grüner Kunst, Schlössern, Burgruinen und Küstenszenerie einen aktiven Gesamtgenuss. Die Route führt u. a. zum Cennen Castle, den berühmten Aberglasney Gardens und den Dyffryn-Themengärten in Cardiff. Wanderziele sind z. B. das Kap zum Worm“s Head auf der Halbinsel Gower und die Hügelkette der Black Mountains im Westen des Brecon-Beacons-Nationalpark. Die Reise ist ideal für Urlauber, die nicht gern Koffer packen: Alle Ausflüge starten von einem Komforthotel im Küstenort Llanelli aus.

Südtirol: Kultur und Genuss für Naturfans
Südtirol ist ein Klassiker: für Natur- und Bergwanderer, Genießer … und auch Kulturfans. Gipfelkönig Messner präsentiert in dem nach ihm benannten Museumsprojekt eine gewaltige Kunstsammlung. Roter Faden der neuen Wikinger-Tour ist „seine“ Philosophie, die die Gebirgswelt zum Landschafts- und Kunstobjekt macht. „Faszination Berge: die Dolomiten und Messners Mountain Museen“ kombiniert Panoramawanderungen, Besichtigungen und Ausflüge. Ziele sind Meran, Bozen, der Rosengarten und das Grödnertal – auf der urigen Troier Hütte in St. Ulrich gibt es Speckbrettl und Schlutzkrapfen mit Sella-Blick. Die Gruppen wohnen in Drei-Sterne-Superior- und Vier-Sterne-Wellnesshotels.Text 3.953 Z. inkl. Leerzeichen

Reisepreise und Termine, z. B.
Malerisches Katalonien – auf den Spuren Salvador Dalís
8 Tage ab 1.170 Euro, Mai, Juni, September, Oktober 2017
Die große Portugalrundreise: von Mönchen, Rittern und Seefahrern
14 Tage ab 2.038 Euro, April/Mai, Juni, September und Oktober 2017
Gärten, Schlösser und Meer im Süden von Wales
8 Tage ab 1.390 Euro, Mai – Juli 2017
Faszination Berge: die Dolomiten und Messners Mountain Museen
13 Tage ab 1.398 Euro, Juni, Juli, September 2017

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressemitteilungen

Bergische Wanderwoche: Raus mit Kind und Kegel

Jugendherbergen bieten zur 3. Bergischen Wanderwoche erlebnisorientierte Touren

Waldbröl, 14.04.2016 – Fünf Jugendherbergen bieten zur Bergischen Wanderwoche vom 28. Mai bis 5. Juni geführte Thementouren in der Region im Südosten von Nordrhein-Westfalen an. Alle fünf sind für Familien und Outdoor-Fans bestens geeignet. Hier fünf Tipps, was sie jeweils zu bieten haben:

Tipp 1: Waldmythenweg: Auf den Spuren von Fabelwesen
Der Naturerlebnispark und Jugendherberge Waldbröl Panarbora 50 Kilometer östlich von Köln lockt am 4. Juni mit einer Familienwanderung entlang des 13 Kilometer langen Waldmythenwegs: Dabei lassen sich Fabelwesen entdecken wie Kobolde, Zwerge, Feen, Elfen, Riesen oder der böse Wolf. Das Besondere: Kommen kleine Gäste aus der Puste, können sie die Tour mit der Bimmel-Bahn fortsetzen. Nachmittags lässt sich der Naturerlebnispark entdecken, beispielsweise bei einem Spaziergang auf dem Baumwipfelpfad und dem angeschlossenem 40 Meter hohen Aussichtsturm. Bei Lagerfeuer, Wurst und Vegetarischem vom Grill und Stockbrot lassen die Gäste den Tag ausklingen. „Kommt die Tour bei der Wanderwoche gut an, nehmen wir sie drei- bis viermal im Jahr in unseren Veranstaltungskalender auf“, berichtet Parkleiter Steffen Müller. So können Gäste in regelmäßigen Abständen auch die Natur vor den Toren des Parks entdecken. Erwachsene zahlen 21,90 Euro, Kinder 14,90 Euro inklusive Eintritt in Panarbora. Start: ab 10 Uhr.

Tipp 2: Familien-Rallye: Mit der Maus auf dem Baumweg
Von der Jugendherberge Morsbach aus geht“s am 29. Mai mit der Maus aus dem Fernsehen auf Familienrallye: Über sieben Kilometer gibt es knifflige Fragen und Aufgaben zum Leben im Wald zu lösen. Familien, die die meisten Aufgaben richtig beantworten, gewinnen Bücher und Wanderzubehör. Eintopf, Wurst und Getränke stehen zur Stärkung bereit. Erwachsene zahlen 7,50 Euro, Kinder bis zwölf Jahre 4,50 Euro. Start: Ab 9.30 Uhr.

Tipp 3: Geschichten rund um Lindlar
Wald- und Heimatkunde auf einer Tour können Familien auf der Wanderung der Jugendherberge Lindlar erleben: Am 28. Mai erklären fachkundige Guides kindgerecht Wissenswertes rund um den Wald und das alte Lindlar: Welche Grenze überschreitet man, wenn man auf dem Schlagbaum unterwegs ist? Was verraten die Häuser in Lindlar über die Vergangenheit? Nach drei Stunden und acht Kilometern endet die Wanderung mit einem Mittagessen. Erwachsene zahlen 7 Euro, Kinder bis 12 Jahre 4 Euro. Start: 9.30 Uhr.

Tipp 4: Wiehler Panorama
Die Stadt Wiehl mit ihren typisch bergischen Fachwerkhäusern ist am 2. Juni Ausgangspunkt für die neun Kilometer lange Rundtour. Vorbei am Wildpark und der Tropfsteinhöhle geht“s ein Stück entlang des Bergischen Panoramasteig und des bekannten Bierwegs. Das Panorama bietet bäuerliche Weiler, Obstwiesen und historische Wegetrassen, ebenso wie Ausblicke auf das Homburger Ländchen mit seiner langen Mühlen- und Industriegeschichte. Erwachsene zahlen 10 Euro, Kinder bis 12 Jahre 5 Euro. Start: 10 Uhr.

Tipp 5: Mit dem Förster auf dem Landlebenweg
Am 3. Juni haben Wanderfreunde die Möglichkeit, den Wald mit einem Förster zu durchforsten. Auf der 15 Kilometer langen Tour – die an der Wald-Jugendherberge Windeck-Rosbach startet – erklärt Gästeführer Elmar Görtz vieles rund um die blühende Flora auf dem Landlebenweg: Mit etwas Glück lassen sich die Tiere im Wald beobachten. Erwachsene zahlen 5 Euro, Kinder bis 12 Jahr 2,50 Euro. Start: 10 Uhr.
Windec15,3 km, 4-5 Std.

Alle Wanderungen des DJH Rheinland sind anmeldepflichtig. Übernachtungsmöglichkeiten stehen Gästen in allen Jugendherbergen zur Verfügung. Preise können in den jeweiligen Häusern angefragt werden. Wer an allen Touren teilnehmen möchte, erhält einen Pin als Andenken.

Im Naturpark Bergisches Land, rund 50 Kilometer östlich von Köln, eröffnete im September 2015 der Natur-erlebnispark Panarbora zusammen mit der 35. Jugendherberge des Deutschen Jugendherbergswerk Rheinland. Am Stadtrand von Waldbröl entsteht ein Dreiklang aus Natur, Vergnügen und Umweltbildung. Europaweit einzigartig ist die Kombination aus Baumwipfelpfad und 40 Meter hohem Aussichtsturm, die eine Gesamtlauflänge von 1635 Metern haben, Baumhäusern und globalen Dörfern zum Übernachten. Ergänzt wird das Angebot durch einen Sinnesparcours und Heckenirrgarten und ein Informationsportal mit Abenteuerspielplatz sowie einer Naturerlebnisakademie. Im Fokus von Panarbora steht ein ganzheitlicher erlebnispädagogischer Ansatz für Familien und Schulklassen. Informationen unter www.panarbora.de und 02291-908650. Buchungsanfragen werden unter info@panarbora.de entgegen genommen.

Firmenkontakt
Naturerlebnispark und Jugendherberge Waldbröl Panarbora
Swantje Borner
Nutscheidstr. 1
51545 Waldbröl
(0)2291-90865-12
info@panarbora.de
http://www.panarbora.de

Pressekontakt
ReComPR GmbH
Juliane Federowski
Herderplatz 5
55124 Mainz
+49-6131/21632-0
panarbora@recompr.de
http://www.recompr.de

Pressemitteilungen

Vom Aztekenreich zum Sunshine State

Ungewöhnliches Doppelpack: Mexiko und Florida mit Wanderungen und Radtouren

Vom Aztekenreich zum Sunshine State

Mexiko – Wanderung Iztaccihuatl beim Popocatepetl

HAGEN – 24. Feb. 2016. „Vom Aztekenreich zum Sunshine State“: Mit einer neuen geführten Aktivtour durch Mexiko & Florida setzt Wikinger Reisen auf Kontraste. Das ungewöhnliche Doppelpack startet erstmals Ende April 2016.

In Mexiko erleben kleine Gruppen mit höchstens 14 Teilnehmern zu Fuß Berggiganten und Kulturschätze. Sie radeln sonntags durch das teilweise autofreie Mexico City, erklimmen gemeinsam den Fast-Viertausender Ajusco und steigen auf die Pyramiden in Teotihuacán, Stadt der Götter. Auch Xochicalco, UNESCO-Weltkulturerbe und eine der weniger bekannten Ausgrabungsstätten, steht auf dem Programm.

Szenenwechsel dann in Florida: Hier geht es u. a. per Rad durch die Everglades, über den Florida Keys Overseas Heritage Trail und mit dem Kajak vorbei an den Villen Miamis. Motor und Herz der neuen Kombination ist, wie bei allen geführten Wikinger-Programmen, der deutschsprachige Reiseleiter. Als kompetenter Landeskenner ist er von der ersten bis zur letzten Minute für die Gruppe da, kennt jeden schönen Fleck und viele Geheimtipps.
Text 1.028 Zeichen inkl. Leerzeichen

Reisepreise und -termine:
Vom Aztekenreich zum Sunshine State – 17 Tage ab 3.698 Euro, Termine: April, Okt. und Nov.

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto „Urlaub, der bewegt“ bietet der Veranstalter weltweit Wanderreisen, Trekking-Touren, Rad-Urlaub, Schneereisen und Ferntrips mit Natur- und Kulturprogrammen an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog „natürlich gesund“. Mit knapp 56.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 91 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Nicht nur des Müllers Lust!

Wald, Wein, Wandern beim ersten „Naheland Wander.Sommer“

Nicht nur des Müllers Lust!

Das Naheland bietet sowohl zum Wandern als auch zum Weinanbau beste Voraussetzungen. (Bildquelle: epr/Naheland-Touristik GmbH/Moritz Attenberger)

(epr) „Das Wandern ist des Müllers Lust“, so heißt es in dem gleichnamigen Volkslied. Und tatsächlich gewinnt das Wandern in den letzen Jahren bei allen Altersklassen an Beliebtheit. Manchen gilt es sogar als „die natürlichste Art der Fortbewegung“. Klar ist: Im Grünen und an der frischen Luft lässt man gemäßigten Schrittes spielend leicht den Alltag hinter sich, schaltet ab und lädt Meter für Meter leere Akkus wieder auf. Dabei finden sich links und rechts des Weges durchaus nicht nur Natur-, sondern auch kulinarische Genüsse, die es zu entdecken lohnt.

Im Naheland, zwischen dem Bostalsee im Saarland und dem Rhein bei Bingen, gibt es viel zu entdecken. Die Region bietet zahlreiche geographische Besonderheiten und gilt zudem als eine der regenärmsten Deutschlands: ideale Voraussetzungen, um die zahlreichen Wanderwege attraktiv zu machen und um herausragende Weine anzubauen. Eine vielfältige Genüsse versprechende Kombination. Das dachte sich auch die Naheland-Touristik und rief frei nach dem Motto „Wald, Wein, Wandern“ eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben: den ersten „Naheland Wander.Sommer“. Von April bis Oktober finden nun über das gesamte Naheland verteilt 22 erlebnisreiche Wandertouren statt. Verpflegungsstationen mit regionalen Köstlichkeiten sowie bestens ausgeschilderte Wanderrouten sind dabei standardmäßig vorhanden. Das Programm zeigt die Vielfalt der Region. Los geht es am letzten April-Wochenende mit den „WeinWandertagen“ in Guldental und Langenlonsheim. Weitere Highlights sind das Weinwanderwegfest am 19. September am Weinwanderweg „Mittlere Nahe“ zwischen Martinstein und Bad Sobernheim, die Eröffnung der Vitaltour „Wein, Wald und Horizonte“ am 27. September in Langenlonsheim sowie die Hauptveranstaltung „Wandern und Gesundheit“ am 12. Juli in Baumholder.

Den Schlusspunkt im „Naheland Wander.Sommer“ setzt der Ort Simmertal am 18. Oktober mit einer Rundwanderung unter dem Motto „Wandern rund um die Wurst“. Alle Wanderrouten stehen online im Naheland Wanderroutenplaner auf www.naheland.net zum Download bereit. Auch ein GPS-Track-Download und eine Anfahrtsplanung sind dort möglich. Über die kostenlose Rheinland-Pfalz-App kann man sich zudem alle Touren auf das Smartphone laden. Sie ist unter www.wanderwunder.info erhältlich.

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de