Tag Archives: webinar

Pressemitteilungen

Webinar-Reihe von OutSystems: Wie leistungsfähig ist Low-Code?

OutSystems, Anbieter Nummer eins im Bereich Low-Code-Plattformen für die schnelle Entwicklung von Anwendungen, veranstaltet im Zeitraum von 18. bis 22. Februar die Webinar-Reihe “ Real World Low-Code„. Die fünfteilige, interaktive Webinar-Serie wird praktische Beispiele zeigen, die die Leistungsfähigkeit der Low-Code-Plattform unter Beweis stellen.

Die einzelnen Webinare werden von OutSystems Solution Architects geleitet und präsentieren verschiedene Möglichkeiten für die Entwicklung solider, funktionsreicher Anwendungen mit der preisgekrönten Low-Code-Entwicklungsplattform OutSystems. Die Webinare behandeln Themen, die von der Erstellung innovativer Benutzeroberflächen (UIs) über die Architektur zur Wiederverwendung bis hin zu DevOps reichen – und dies alles in der OutSystems Entwicklungsumgebung.

„Unternehmen, die mit Low-Code noch nicht vertraut sind, sind überrascht, wie effizient sie damit Full-Stack-Anwendungen erstellen und welch hervorragende User Experiences sie mit der OutSystems-Plattform schaffen können“, sagt Andy Pemberton, Vice President Solution Architecture bei OutSystems. „Die Webinar-Reihe „Real World Low-Code“ veranschaulicht die elementaren Funktionen in leicht verständlichen Videos, die Mitarbeiter mit Erfahrungen auf allen Ebenen nutzen können, um strategische Anwendungen zu entwickeln, die einen echten Mehrwert für Unternehmen stiften.“

Die Online-Demos werden die OutSystems Solution Architects Keith Murphy, Matt Hartley und Mike Josephson durchführen. In jeder Session wird es eine umfangreiche Diskussion über Best Practices und Anwendungsfälle von OutSystems in einem kompakten Zeitrahmen von 29 Minuten geben. Folgend eine Liste der Sessions:

18. Februar 2019: Wie man erstaunliche UX/UI mit Low-Code erstellt
Egal, ob Sie ein UX/UI-Experte sind, der komplexe Benutzeroberflächen erstellt, oder einem Entwicklerteam angehören, das mit Low-Code arbeitet und nun das erste Designprojekt starten möchte: OutSystems UI bietet die Bausteine, die nötig sind, um erstaunliche Experiences zu kreieren. Nehmen Sie an diesem Webinar teil und erfahren Sie, wie dieses vollständig responsive Framework von UI-Komponenten für Mobile und Web funktioniert.

19. Februar 2019: Wie man APIs mit Low-Code erstellt und verwendet
Keine Anwendung bleibt isoliert. Moderne Anwendungen können sich in externe Systeme integrieren und Ressourcen für andere Systeme verfügbar machen. Nehmen Sie an diesem Webinar teil und erfahren Sie, wie Sie APIs verwenden und bereitstellen, die sich in Ihren Web- und mobilen Anwendungen wiederverwenden lassen.

20. Februar 2019: Kann Low-Code Workflow und komplexe Logik bewältigen? Darauf können Sie wetten!
Neben dem visuellen Point-and-Click-Modell für die Entwicklung verfügt OutSystems über die grundlegenden Funktionen, um komplexe Logik und Prozessabläufe zu schaffen. Nehmen Sie an dieser Session teil und erfahren Sie, wie Sie Workflows in Ihren OutSystems-Anwendungen erstellen können.

21. Februar 2019: Wie man Architekturen für die Wiederverwendung in OutSystems erstellt
Wie viele wissen, ist die Wiederverwendung von Code der Schlüssel zu einem gut strukturierten Anwendungsportfolio. Dieses Webinar zeigt, wie Sie UI, Daten und Logik in OutSystems entdecken, wiederverwenden und integriert nutzen können.

22. Februar 2019: Wie man DevOps mit OutSystems verwendet
DevOps ist ein wichtiges Element des Development Lifecycles einer Anwendung. OutSystems bietet Ihnen die Flexibilität, das System in Ihre bestehende Toolchain zu integrieren und gleichzeitig die integrierten Funktionen der Plattform zu nutzen. Nehmen Sie an dieser Session teil und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten mit OutSystems DevOps.

Die Anmeldung und weitere Informationen zur Webinar-Reihe gibt es unter https://www.outsystems.com/low-code-demo-series/#select.

Tausende von Kunden weltweit vertrauen auf OutSystems, die Nummer 1 Low-Code-Plattform für die schnelle Anwendungsentwicklung. Von Ingenieuren mit einer gewissenhaften Liebe zum Detail entworfen, unterstützt die Plattformen Organisationen bei der Entwicklung von Business-Apps, mit denen sie ihr Geschäft schneller transformieren können.

OutSystems ist die einzige Lösung, die die Leistungsfähigkeit der Low-Code-Entwicklung mit fortschrittlichen mobilen Funktionen kombiniert und so die visuelle Entwicklung vollständiger Anwendungen ermöglicht, die sich problemlos in bestehende Systeme integrieren lassen. Besuchen Sie uns auf unserer Website www.outsystems.com, folgen Sie uns auf Twitter @OutSystems oder auf LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/outsystems/

Firmenkontakt
OutSystems
Andrea Ponzelet
Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main
+49(0)69-505047213
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.outsystems.de

Pressekontakt
Möller Horcher PR
Julia Schreiber
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
037312070915
julia.schreiber@moeller-horcher.de
http://www.moeller-horcher.de

Bildquelle: OutSystems

Pressemitteilungen

MindManager Webinar: Projekte mit Kanban steuern

Informationen über Methodik, Einsatzbereiche und die Mehrwerte von MindManager

Alzenau, 12. Februar 2019 – Am 20. Februar, um 11 Uhr, lädt Corel zum kostenlosen MindManager® Webinar über eine erfolgreiche Projektsteuerung mit MindManager und Kanban ein. Jan Heger, MindManager Consultant und Kanban-Spezialist, erklärt darin, wie sich Projekte nach der Kanban-Methode in MindManager steuern lassen.

Kanban ist eine leistungsstarke, visuelle Planungs- und Aufgabenmanagementtechnik für Projekte und Aufgaben. Die dieser Methode zugrundliegenden Kanban-Boards helfen, den Überblick zu behalten, die Produktivität zu steigern und das Wichtigste auf den ersten Blick zu erkennen. In dem Webinar wird gezeigt, wie sich die in MindManager vorhandenen Kanban-Vorlagen nutzen und erweitern lassen.

Die Teilnehmer erfahren, wie sich individuelle Kanban-Boards erstellen und mit Automatismen versehen lassen. Ebenso wird veranschaulicht, wie sich ein 360°-Rundumblick über Projekte und Prozesse erzeugen lässt, der dabei hilft, die persönliche Organisation von Projekten und Aufgaben zu verbessern. Zur Sprache kommen dabei auch agile Projektmanagement-Methoden und Scrum.

Webinar: So steuern Sie Ihre Projekte und Aufgaben mit MindManager und Kanban
Datum: Mittwoch, 20. Februar 2019
Zeit: 11.00 – 12.00 Uhr
Präsentator: Jan Heger
Zielgruppe: Anwender von MindManager Enterprise 2019 für Windows & Projektmanager

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://bit.ly/2TDmHdY

Über Mindjet MindManager
MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. MindManager wird von Mindjet angeboten, einem Geschäftsbereich der Corel Corporation. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.mindmanager.com

Über Corel
Corel zählt zu den weltweit führenden Softwareunternehmen. Unsere Mission ist einfach: Wir wollen Menschen helfen, neue Ebenen der Kreativität, Produktivität und Erfolg zu erreichen. Weitere Informationen unter www.corel.com

© 2019 Corel Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Corel, das Corel Logo, das Corel Ballon Logo, MindManager, das MindManager Logo und Mindjet sind in Kanada, den USA bzw. anderen Ländern Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation bzw. ihrer Tochtergesellschaften. Alle anderen hier erwähnten Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. Mindjet ist ein Geschäftsbereich der Corel Corporation. Weitere Informationen unter www.mindjet.com

Über Corel
Corel zählt zu den weltweit führenden Softwareunternehmen. Unsere Mission ist einfach: Wir wollen Menschen helfen, neue Ebenen der Kreativität, Produktivität und Erfolg zu erreichen. Weitere Informationen unter www.corel.com

© 2018 Corel Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Corel, das Corel Logo, das Corel Ballon Logo, MindManager, das MindManager Logo und Mindjet sind in Kanada, den USA bzw. anderen Ländern Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation bzw. ihrer Tochtergesellschaften. Alle anderen hier erwähnten Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Pascale Winter
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
pascale.winter@mindjet.com
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Pressemitteilungen

Retrofit-Webinar: Tipps zur Digitalisierung alter Maschinenparks

Experten von compacer erklären in Zusammenarbeit mit der Technischen Akademie Esslingen (TAE), wie sich bestehende Fertigungsanlagen aufrüsten lassen

Gärtringen, 7. Februar 2019 – Am 26. Februar lädt compacer um 11.00 Uhr zu einem Webinar zum Thema „Digitaler Retrofit“ ein. Darin können sich Interessenten über die Digitalisierungsmöglich-keiten ihrer Produktionsanlagen informieren. Anmeldung ab sofort unter: https://compacer.com/events/

Mit diesem Webinar und weiteren Informationsveranstaltungen will compacer seinen Beitrag dazu leisten, dass die deutsche, mittelständische Fertigungsindustrie bei der Digitalisierung nicht noch mehr den Anschluss verliert – wie es die BITKOM in einer aktuellen Untersuchung herausgefunden hat. Das Webinar soll veranschaulichen wie es gelingen kann, durch digitale Retrofit-Maßnahmen bestehende Anlagen und Maschinen mit modernen Komponenten nachzurüsten und die Voraussetzung für eine digitale Produktion zu schaffen. Die Retrofit-Experten von compacer erklären deshalb, wie sich die Produktion harmonisieren und miteinander vernetzen lässt und welche verschiedenen Voraussetzungen erforderlich sich, um diese Schritte zu gehen.

Lumir Boureanu, Geschäftsführer der compacer GmbH, sieht in dieser Aufklärungsarbeit eine große Verantwortung: „Das produzierende Gewerbe in Deutschland ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Es ist unsere Aufgabe, unser Wissen über die Digitalisierung bestehender Fertigungsanlagen an die Unternehmen weiterzugeben. Der technologische Fortschritt ist rasant und es ist durchaus möglich, an alten, etablierten Anlagenparks konkrete Digitalisierungsmaßnahmen vorzunehmen, so dass eine Vernetzung und Kommunikation möglich wird. Auf diese Art und Weise lässt es sich mit dem Wettbewerb Schritt halten.“

Weiterführende Informationen zu Retrofit sowie die Anmeldung zum Webinar unter: https://compacer.com

compacer GmbH
Die compacer GmbH zählt zu Deutschlands wichtigsten IT-Dienstleistern und Softwareanbietern für den zuverlässigen und formatunabhängigen Datenaustausch von IT-Systemen. compacer unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Prozesse und sorgt dafür, dass sich deren IT-Struktur innovativ und zukunftsorientiert weiterentwickelt. Dabei kommen Smart Service Lösungen aus dem Bereichen EDI, e-Invoicing, Retrofit, Predictive Maintenance und Blockchain zum Einsatz. compacer versteht sich als vertrauenswürdiger, unabhängiger Technologiepartner und Innovator, der mit dem Auf- und Ausbau sicherer Ecosysteme die Wertschöpfungskette seiner Kunden optimiert. Das Unternehmen gehört zur eurodata-Gruppe und verfügt über eine nachhaltige nationale wie internationale Expertise im Bereich der Datenintegration und Prozessoptimierung. Mehr Informationen unter: www.compacer.com

Die eurodata Unternehmensgruppe entwickelt und betreibt cloudbasierte Softwarelösungen und IT-Services. Im Mittelpunkt stehen kaufmännische Anwendungen, die für die Bereiche Personal- und Finanzwesen sowie das Management von Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Seit Gründung im Jahr 1965 stellen Steuerberatungen, Tankstellen- und Handelsnetze den Kern des eurodata Kundenstamms dar. Heute vertrauen insgesamt mehr als 80.000 Kunden der sicheren Cloud „Made in Germany“ aus dem in Deutschland ansässigen, zertifizierten eurodata Rechenzentrum.
Die Mission von eurodata ist, ihre Kunden durch automatisierte und digitalisierte Prozesse darin zu unterstützen, die Chancen für ein vernetztes Arbeiten konkret zu nutzen. Modernste Digitalisierungs- und Business Analytics-Lösungen für dezentrale Ecosysteme sowie professionelle Web-Dienstleistungen komplettieren heute das eurodata Produktportfolio und fördern die stetige Innovation aller Lösungen der eurodata Gruppe. Mehr als 500 Mitarbeiter in Deutschland und Europa engagieren sich für diese Mission. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

MTI Technology Webinare 2019

Rubrik – Mehr als nur eine Backup-Lösung

Wiesbaden, 05. Februar 2019 – Auf dem Weg zur digitalen Transformation sehen sich viele Unternehmen mit der Herausforderung konfrontiert, dass ihre Daten durch die Verteilung der Applikationen auf verschiedene Rechenzentren und Clouds zunehmend fragmentieren. Hinzu kommen erhöhte Anforderungen in den Bereichen Compliance und Security. Um diese Herausforderungen erfolgreich bewältigen zu können, müssen sämtliche Applikationen im Rechenzentrum wie auch in der Cloud geschützt, die damit einhergehenden Prozesse automatisiert und die Komplexität reduziert werden. MTI Technology stellt in der aktuellen Webinar-Reihe vor, wie Rubriks einzigartige Plattform für das Datenmanagement geschäftskritische Informationen einfach als auch skalierbar organisiert und schützt.

MTI/Rubrik-Webinar-Termine für Februar und März 2019 im Überblick

Dienstag, 19. Februar 2019 von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr – Polaris: Rubriks SaaS-Plattform

Mit Polaris stellt Rubrik die erste SaaS-Plattform für eine ganz neue Klasse von Data Management Applikationen zur Verfügung. Mit seiner offenen API-Architektur erlaubt es Polaris Drittanbietern, Applikationen für das Rubrik System anzubieten und es so um neue Funktionalitäten zu erweitern. Sämtliche Applikationen und Daten können im Rechenzentrum und in der Cloud mit einem einheitlichen Framework verbunden werden und die Such-, Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen von Rubrik können überall genutzt werden. Erst im April 2018 hat Rubrik die neue Plattform vorgestellt, die weltweit erste Lösung, die globales Policy Framework, Workflow-Orchestrierung und tiefgehende Datenanalyse in Form von cloudbasierten Anwendungen bereitstellt.

Anmeldung unter: https://bit.ly/2LTCxhu

Dienstag, 19. März 2019 von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr: Rubrik – UseCases für Cloud Data Management

Im Webinar stellt MTI Technology gemeinsam mit Rubrik mögliche Einsatzgebiete vor:
-Replication und Desaster Recovery
-Archivierung
-Anbindung von Außenstellen
-Datenanalyse
-DSGVO-Konformität
-Schutz vor Ransomware

Anmeldung unter: https://bit.ly/2AyGOCJ

Über MTI Technology
Das internationale Systemhaus MTI Technology ist seit über 25 Jahren auf IT-Infrastrukturen, IT-Management, Cloud Services und IT-Security spezialisiert und erwirtschaftet in Europa mit über 200 Mitarbeitern kontinuierlich zweistellige Wachstumsraten. Mehr als 1.800 Kunden in Europa, darunter mittelständische und große Unternehmen, vertrauen auf die Expertise und Lösungen von MTI zur Speicherung, zum Schutz und zur Sicherung von Daten und Informationen – sowohl hersteller-, plattform- als auch applikationsübergreifend.
Die MTI Technology GmbH betreut mit rund 60 Mitarbeitern den deutschsprachigen Markt in den Geschäftsstellen Wiesbaden, Köln, Hamburg, Stuttgart und München. Langjährige Partnerschaften mit führenden Herstellern bieten Kunden ein komplettes Portfolio an aktuellen und zukunftssicheren Technologien inklusive Services. Zusätzlich betreibt MTI in Deutschland einen Produktservice mit zertifizierten Mitarbeitern zu aktuell verfügbaren Technologien und Lösungen.
Weitere Informationen sind unter http://mti.com/de erhältlich.

Firmenkontakt
MTI Technology GmbH
Corinna Tripp
Borsighstrasse 36
65205 Wiesbaden
06122 / 995 153
Ctripp@mti.com
http://www.mti.com/de

Pressekontakt
Chris Cross Relations
Christine Vogl-Kordick
Zoppoter Straße 14
81927 München
0172 86 50 982
christinevk@chriscrossrelations.de
http://www.chriscrossrelations.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

daccord: neuer Connector für Micro Focus GroupWise

Access Governance: Berechtigungen kontrolliert organisieren

Frankfurt am Main/Offenbach, 24. Januar 2019 – Datenschutz ist in Zeiten von DSGVO, BDSG und Co. für Unternehmen fortlaufend ein Thema. Dabei nimmt gerade auch die Verwaltung von Zugriffsrechten eine wichtige Rolle ein. Die Access Governance-Software daccord des Offenbacher Softwarehauses G+H Systems bringt Transparenz über die Rechtestrukturen im Unternehmen und minimiert so unberechtigte Datenzugriffe. Als langjähriger Premier Partner von Micro Focus kann daccord neben SAP, Microsoft, Cloud-Anwendungen, Datenbanken etc. auch Micro Focus-Umgebungen auslesen und analysieren. Dazu steht dem Anwender ab sofort der neue Micro Focus GroupWise Connector zur Verfügung.

Die Access Governance-Software daccord gibt einen ganzheitlichen Überblick über die Berechtigungen interner, externer sowie ehemaliger Mitarbeiter und hilft so, in der komplexen IT-Landschaft den Überblick zu behalten. daccord sammelt kontinuierlich alle Informationen über die Mitarbeiterzugriffsrechte der angeschlossenen Systeme und überprüft sie auf ihre Richtigkeit. Ändert sich der Zuständigkeitsbereich eines Mitarbeiters, zeigt die Software Über- bzw. Unterberechtigungen auf. Bei Abweichungen benachrichtigt die Software die Verantwortlichen umgehend. So lassen sich fehlerhafte Berechtigungen schnell aufdecken und korrigieren. Die Verantwortlichen werden dank daccord deutlich entlastet und Sicherheitsvorfälle durch unberechtigte Datenzugriffe minimiert.

Rechtekontrolle in Micro Focus GroupWise
Ab sofort lassen sich auch die Berechtigungen aus der Collaboration Software Micro Focus GroupWise über daccord flexibel kontrollieren und auswerten. Micro Focus GroupWise bietet neben Mailing, Terminverwaltung und Instant Messaging auch Task-, Contact- und Document Management-Funktionen.

Der neue Connector unterstützt die Versionen GW12, GW14 und die aktuelle Version GW18. Er bietet folgende Auswertungsmöglichkeiten:

-Wer besitzt eine Mailbox?
-Wer hat Vertretungsrechte auf welche Mailboxen?
-Wer darf Mails anderer lesen oder im Namen anderer schreiben?
-Wer darf Termine anderer lesen oder im Namen anderer eintragen?
-Wer ist Mitglied in welcher Verteilerliste?

Webinar von G+H Systems und Micro Focus
Für GroupWise-Kunden und Interessierte bietet G+H Systems zudem ein kostenloses Webinar zum Thema „Enterprise Messaging“ an (29.01.2019 um 11 Uhr). Referent Guido Heitmeier gibt einen genauen Überblick über Micro Focus GroupWise und erläutert die Vorteile von Enterprise Messaging. Die Teilnehmer profitieren von seinem Fachwissen und bekommen einen Einblick direkt vom Hersteller.

Unter https://www.guh-systems.de/aktuelles/messen-und-events/webinar-enterprise-messaging-groupwise-kunden-aufgepasst/ erhalten Sie weitere Informationen und haben die Möglichkeit, sich für das kostenfreie Webinar anzumelden.

Über G+H Systems:
G+H Systems ist ein inhabergeführtes, europaweit agierendes Software- und Consulting-Unternehmen mit Sitz in Offenbach am Main. Das Leistungsportfolio erstreckt sich von der IT-Beratung, über die Konzeption und Entwicklung von Software-Lösungen bis hin zum Support. G+H integriert neben den eigenentwickelten Produkten daccord und inchorus auch IT-Lösungen von exklusiven Partnern. Dabei setzt das Unternehmen auf langfristige Kooperationen. Ziel ist es, den Erfolg der Kunden und Partner durch den Einsatz von sicheren, praktikablen und innovativen IT-Lösungen „Made in Germany“ sicherzustellen und damit nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Mehr erfahren Sie unter www.guh-systems.de

Firmenkontakt
G+H Systems GmbH
Christin Hutter
Ludwigstr. 8
63067 Offenbach am Main
+49 (0)69 85 00 02-85
+49 (0)69 85 00 02-51
c.hutter@guh-systems.de
http://www.guh-systems.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Tanja Heinz
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
+49 2661 91260-29
guh@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

MindManager Webinarreihe 2019 startet mit Session zu Gantt Pro

Corel stellt die Mehrwerte von MindManager Enterprise durch Gantt-Diagramme vor

Alzenau, 23. Januar 2019 – Im MindManager® Auftakt-Webinar für das Jahr 2019 dreht sich alles um die Erstellung und Nutzung von Gantt-Diagrammen innerhalb der aktuellen MindManager Enterprise Version. Interessenten können sich ab sofort für das Live-Webinar des MindManager Experten Rainer Obesser am 31. Januar anmelden.

Im Fokus des einstündigen Webinars stehen die unterschiedlichen Einsatzszenarien synchronisierter Gantt-Diagramme im Zusammenspiel mit MindManager Maps und interaktiver Visualisierung. Dies bietet nicht zuletzt bei der Nachverfolgung und Kontrolle vielfältige Vorteile. Die Darstellung in Form von Gantt-Diagrammen liefert etwa enorme Transparenz hinsichtlich zeitbezogener Komponenten. Darüber hinaus visualisieren die in MindManager integrierten Gantt-Diagramme die Zuordnung von Ressourcen, heben Abhängigkeiten hervor und warnen vor Ausfällen oder Überschneidungen.

Diese Übersichtlichkeit sorgt für mehr Kontroll- und Steuerungssicherheit und bewahrt die Projektverantwortlichen sowie Teammitglieder vor unangenehmen Überraschungen und sorgt dafür, dass die Anzahl termingerechter, budgetkonformer und letztendlich erfolgreicher Projektabschlüsse zunimmt. Weiterhin ergänzt es die Vorteile der unterschiedlichen Visualisierungsmöglichkeiten in Projekten.

Anschaulich und nachvollziehbar zeigt Rainer Obesser, Consultant & Product Specialist bei Mindjet, wie sich in MindManager Enterprise Gantt-Diagramme gemäß den individuellen Anforderungen erstellen und einsetzen lassen. Die Teilnehmer können jederzeit Fragen an den Experten adressieren und erhalten im Nachgang zum Webinar weiteres Informationsmaterial.

Webinar: Gantt Pro mit MindManager Enterprise 2019
Datum: Donnerstag, 31. Januar 2019
Zeit: 15.00 – 16.00 Uhr
Präsentator: Rainer Obesser
Zielgruppe: Anwender von MindManager Enterprise 2019 für Windows

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://bit.ly/2Rf5o5K

MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. Mindjet ist ein Geschäftsbereich der Corel Corporation. Weitere Informationen unter www.mindjet.com

Über Corel
Corel zählt zu den weltweit führenden Softwareunternehmen. Unsere Mission ist einfach: Wir wollen Menschen helfen, neue Ebenen der Kreativität, Produktivität und Erfolg zu erreichen. Weitere Informationen unter www.corel.com

© 2018 Corel Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Corel, das Corel Logo, das Corel Ballon Logo, MindManager, das MindManager Logo und Mindjet sind in Kanada, den USA bzw. anderen Ländern Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation bzw. ihrer Tochtergesellschaften. Alle anderen hier erwähnten Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Pascale Winter
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
pascale.winter@mindjet.com
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Pressemitteilungen

Gemeinsames Webinar von G+H Systems und SUSE Linux: „Weil Freiheit einfach besser schmeckt!“

Open Source-Lösungen als Basis für Digitalisierung in Unternehmen

Offenbach am Main, 15. Januar 2019 – Das Offenbacher Softwarehaus G+H Systems lädt am Donnerstag, den 24. Januar um 11 Uhr zum kostenfreien Webinar mit der SUSE LINUX GmbH ein. Im Fokus der Veranstaltung steht der Open Source-Ansatz als Grundlage zur Beschleunigung der digitalen Transformation in Unternehmen. Die Teilnehmer erhalten vom Referenten Christopher Branston, Partner Executive bei SUSE Linux, aktuelle Informationen aus erster Hand.

Open Source-Lösungen sind ein wichtiger Bestandteil für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Das Modell ohne Lizenzkosten findet man in Unternehmen oft in den unterschiedlichsten Bereichen und Einsatzszenarien. Dabei werden diese offenen Lösungen stets weiterentwickelt sowie aktualisiert und stehen somit auch zukünftig zuverlässig zur Verfügung. SUSE bietet seinen Kunden als erste Distribution mit professionellem Support auf Linux-Distributionen Lösungen basierend auf dem Open Source-Ansatz. Diese lassen sich flexibel an die individuellen Anforderungen der Kunden anpassen. SUSE wird von Herstellern wie VMware, Microsoft und SAP als Host-OS empfohlen.

Insights direkt vom Hersteller
Im Webinar „Weil Freiheit einfach besser schmeckt!“ zeigt Christopher Branston, warum der Open Source-Ansatz nicht nur ein kurzweiliger Trend ist, sondern als Motor der Digitalisierung den gesamten Prozess der digitalen Transformation öffnet, unterstützt und beschleunigt. In seinem ca. einstündigen Vortrag präsentiert er das gesamte SUSE Linux Portfolio. Die SUSE-Lösungen werden auf mehr Hardware und Software unterstützt als jede andere für den Einsatz im Unternehmen konzipierte Linux-Distribution. G+H Systems baut deshalb für seine Kunden auf diese Lösungen. Im Anschluss an die Präsentation geht Branston zudem auf die Fragen der Webinar-Teilnehmer ein.

„Als langjähriger Partner von SUSE möchten wir unseren Kunden und Interessierten mit einem weiteren Webinar die Möglichkeit geben, immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben“, sagt Jürgen Bähr, Geschäftsführer von G+H Systems. „Die Teilnehmer profitieren vom Expertenwissen des Referenten Christopher Branston und erhalten so exklusive Einblicke direkt vom Hersteller.“

Die Agenda auf einen Blick:

-Vorstellung Christopher Branston, Partner Executive SUSE Linux
-open openSource
-Das SUSE Linux Portfolio
-Die digitale Transformation
-Common Codebase & das multimodale OS
-Q & A

Interessierte können sich unter https://www.guh-systems.de/aktuelles/messen-und-events/webinar-suse-linux-gmbh/ kostenlos für das Webinar anmelden.

Über G+H Systems:
G+H Systems ist ein inhabergeführtes, europaweit agierendes Software- und Consulting-Unternehmen mit Sitz in Offenbach am Main. Das Leistungsportfolio erstreckt sich von der IT-Beratung, über die Konzeption und Entwicklung von Software-Lösungen bis hin zum Support. G+H integriert neben den eigenentwickelten Produkten daccord und inchorus auch IT-Lösungen von exklusiven Partnern. Dabei setzt das Unternehmen auf langfristige Kooperationen. Ziel ist es, den Erfolg der Kunden und Partner durch den Einsatz von sicheren, praktikablen und innovativen IT-Lösungen „Made in Germany“ sicherzustellen und damit nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Mehr erfahren Sie unter www.guh-systems.de

Firmenkontakt
G+H Systems GmbH
Christin Hutter
Ludwigstr. 8
63067 Offenbach am Main
+49 (0)69 85 00 02-85
+49 (0)69 85 00 02-51
c.hutter@guh-systems.de
http://www.guh-systems.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Tanja Heinz
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
+49 2661 91260-29
guh@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

5 Sterne Webkonferenz – online neue Referenten erleben

5 Sterne Webkonferenz - online neue Referenten erleben

Die 5 Sterne Webkonferenz.

Am 20. November fand zum zweiten Mal die 5 Sterne Webkonferenz statt. Hierbei stellten sich fünf Referenten von der Rednervermittlung 5 Sterne Redner vor und machten einen ihrer Vorträge online erlebbar. Die Redneragentur bietet damit ein gelungenes Rundumpaket an, welches zu faszinierenden und brandaktuellen Themen neue, praktische Impulse liefert. Und das Beste: Alles, was es für eine Teilnahme an dem Online-Event braucht, ist ein funktionierender Internetanschluss.

Die Idee für die 5 Sterne Webkonferenz stammt von Heinrich Kürzeder, dem Inhaber der 5 Sterne Referentenvermittlung. Ihm war es wichtig, die Vorträge seiner Referenten Interessierten auf unkomplizierte Weise persönlich erlebbar zu machen – ganz einfach online. Daher rief er 2017 gemeinsam mit dem führenden Netzwerk für Personaler HRnetworx das erste Webinar ins Leben. An der Premiere der 5 Sterne Webkonferenz nahmen 600 Interessierte teil. „Die Rückmeldungen waren durchwegs positiv. So planten wir im Anschluss direkt das zweite Webinar“, berichtet Heinrich Kürzeder.

Der Ablauf eines Webinars ist dabei immer wie folgt: Nach einer Begrüßung durch Internetpionier Tjalf Nienaber von HRnetworx und Heinrich Kürzeder von 5 Sterne Redner, folgen fünf 30-minütige Slots. An nur einem Vormittag von 9.00 und 13.00 Uhr erleben die Teilnehmer so, bequem von ihrem digitalen Medium aus, die ausgewählten Referenten vor der Webcam. Die Webkonferenz dient nicht nur dem Kennenlernen der Redner, sondern wartet auch wertvollem Wissen, erstaunliche Perspektiven und motivierende Inspirationen auf.

Für die 5 Sterne Webkonferenz im November wählte der Agenturinhaber erneut eine renommierte Mischung an Experten aus: Seniorenmarketingexperte Alexander Wild eröffnete das Webinar mit seinem Vortrag. Der Gründer der Seniorenplattform Feierabend.de zeigte Firmen das enorme Potenzial der Zielgruppe „Generation 60 plus“ auf und gab wertvolle Tipps zur Kundengewinnung. Anschließend nahm Sven Gabor Janszky, der innovativste Trendforscher Europas, die Teilnehmer mit auf eine Reise in das Jahr 2030 und ließ sie eintauchen in die Arbeits- und Lebenswelten der Zukunft.

Danach erklärte die Weltumseglerin und Leadership-Expertin Stefanie Voss ihre Piratenstrategie für Unternehmer. Als erfolgreiche Führungskraft vermittelte sie den Teilnehmern, was Unternehmen in punkto Entscheidungssicherheit, Kommunikation und Teamgeist von Seeräubern lernen können. Danach verriet der Gesundheitsexperte Boris Schwarz, wie man Stress miniminiert und gleichzeitig seine Fitness und Lebensenergie nach oben fährt. Mit einem Zeitaufwand von nur acht Minuten täglich, gelingt es fabelhaft fit zu werden und zu bleiben, erklärte der Gesundheitsprofi.

Zum Schluss lernten die Teilnehmer noch den Wissensstrategen Maxim Mankevich kennen. Er ist bekannt dafür, die Geheimnisse der Genies zu studieren und ihre Strategien für jeden zugänglich zu machen. In seinem faszinierenden Online-Vortrag veranschaulichte er, was schlaue Köpfe zu echten Genies macht. Er stellte renommierte Erfinder vor, wie beispielsweise Leonardo da Vinci, welcher geniale Ideen entwickelte, die zu weltverändernden Innovationen wurden.

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation.Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie die Motivationstrainer Nicola Fritze, Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente. www.5-sterne-redner.de

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Kristina Biller
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Pressemitteilungen

MotivStrukturAnalyse: Webinar „Recruiting mit der MSA“

In einem kostenfreien Webinar des ilea-Instituts erfahren Interessierte, wie sie das Analysetool MSA nutzen können, um bei der Personalsuche und -auswahl die passenden Mitarbeiter zu finden.

MotivStrukturAnalyse: Webinar "Recruiting mit der MSA"

Intrinsische Motivation Beratung: ilea-Institut

Immer wieder stellen Unternehmen einige Zeit, nachdem sie einen Mitarbeiter eingestellt haben, fest: „Mist, der Neue ist doch nicht der Richtige.“ Also trennen sich die Wege wieder. Das ist gerade in Zeiten, in denen ohnehin ein Fach- und Führungskräfte-Mangel besteht, fatal, denn dann beginnt die Personalsuche von Neuem und nicht selten bleiben für den Unternehmenserfolg wichtige Dinge liegen.

Eine zentrale Ursache für diese häufige Panne ist: Viele Unternehmen achten bei der Personalsuche und -auswahl primär auf die fachliche Kompetenz und Erfahrung der potenziellen Mitarbeiter. Eine eher untergeordnete Rolle spielt hingegen in dem Verfahren, wie der Kandidat „tickt“, was ihn motiviert und antreibt. So werden Stellenanzeigen oft auf Qualifikationen getrimmt, die in wenigen Jahren obsolet sein können. Dies setzt sich im weiteren Personalauswahlprozess fort, sodass letztlich oft nicht-passende Bewerber ausgewählt werden.

Vor diesem Hintergrund führt das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea-Institut), Esslingen bei Stuttgart, am 14. Dezember, um 8.30 Uhr ein maximal einstündiges Webinar zum Thema „Recruiting mit der MSA“ durch. In ihm erfahren die Teilnehmer unter anderem, wie sie mit dem Analysetool MotivStrukturAnalyse (MSA) ein Anforderungsprofil erstellen können, das auch die motivationalen Faktoren umfasst, die den idealen Mitarbeiter auszeichnen. Zudem wird ihnen an einem Praxisbeispiel erläutert, wie sie mit diesem motivischen Anforderungsprofil Stellenaus- und -beschreibungen so formulieren, dass diese das Interesse der richtigen Personen wecken – unter anderem, weil die Stellenausschreibung deren Grundmotive anspricht. Erörtert wird schließlich, wie die Teilnehmer mit Hilfe der mit der MSA erstellten MotivProfile der Bewerber ermitteln können, mit welchem der heißen Kandidaten sie letztlich einen Arbeitsvertrag abschließen sollten, weil er die optimale Besetzung der vakanten Stelle ist.

Nähere Informationen über das kostenfreie Webinar „Recruiting mit der MSA“ am 14. Dezember finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de ) – unter anderem im Veranstaltungskalender der Rubrik Events. Von dort gelangen sie auch zur Anmeldung. Sie können das Institut aber auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de).

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

G+H Systems Webinar: leistungsstarke Multifaktor-Authentifizierung mit geringem Verwaltungsaufwand

Advanced Authentication Framework (AAF) von Micro Focus:
ein umfassendes Authentifizierungs-Framework

G+H Systems Webinar: leistungsstarke Multifaktor-Authentifizierung mit geringem Verwaltungsaufwand

Jürgen Bähr, Geschäftsführer G+H Systems GmbH

Offenbach am Main, 12. November 2018 – Der Offenbacher Systemintegrator und Softwarehersteller G+H Systems zeigt in einem gemeinsamen Webinar mit dem Hersteller Micro Focus die Herausforderungen und Möglichkeiten einer Multifaktor-Authentifizierung (20. November, 11 Uhr). Aufgrund der permanenten Gefahr von Hackerangriffen müssen Lösungen zur Multifaktor-Authentifizierung die wachsenden Anforderungen an die IT-Sicherheit erfüllen. Mit dem zentral verwalteten Advanced Authentication Framework von Micro Focus lassen sich Authentifizierungsabläufe erheblich vereinfachen und damit Sicherheitsrisiken ausschalten.

Die Anzahl von Datenmissbrauchsfällen nimmt durch die fortschreitende Digitalisierung immer weiter zu. Viele Unternehmen setzen immer noch auf einfache Anmeldeprozesse mit Benutzername und Passwort sowie schwachen Passwortrichtlinien. Dieses unsichere Standardverfahren gefährdet den Schutz sensibler Daten. Unternehmen, die diese Problematik erkannt haben, setzen zunehmend auf Multifaktor-Authentifizierung (MFA). Oftmals pflegen und verwalten sie – historisch bedingt – mehrere Authentifizierungsmethoden. G+H Systems und Micro Focus zeigen eine einfach und zentral zu verwaltende Lösung: ein umfassendes Multifaktor-Authentifizierungs-Framework mit der Möglichkeit, beliebige Authentifizierungsketten zum Schutz vor unzulässigem Zugriff zu bilden.

Advanced Authentication Framework für Umgebungen jeder Größe
Die Multifaktor-Lösung von Micro Focus ist für kleine und große Umgebungen einsetzbar und integriert nahezu alle Anwendungen. Sie unterstützt die Konfiguration mehrerer Standorte mit vielfältigen Authentifizierungsanforderungen bei geringem Verwaltungsaufwand. Das Framework ermöglicht die flexible Verwendung und Verkettung verschiedener Identifikationsmethoden und zeichnet sich durch eine hohe Zuverlässigkeit im Betrieb aus. Die Administration des Frameworks ist unkompliziert, und die Kosten bleiben gering.

„Ein einfaches Passwort in Kombination mit dem Benutzernamen reicht oftmals für die Sicherheit sensibler Daten nicht mehr aus und entspricht nicht dem Stand der Technik. Beides lässt sich heute immer noch am PC-Arbeitsplatz auf einem Klebezettel am Bildschirm oder unter der Tastatur finden. Darüber hinaus zeigen jährlich veröffentlichte Passwort-Hitlisten, dass vermeintlich kreative Schöpfungen wie „12345678“ oder „qwertz“ weiterhin gerne genutzt werden. Herkömmliche Zugangsdaten bieten keinen ausreichenden Schutz mehr. Als langjähriger Premier Partner von Microsoft Focus möchte G+H Systems auf die Herausforderungen und auch die Möglichkeiten der Multifaktor-Authentifizierung aufmerksam machen“, so Jürgen Bähr, Geschäftsführer der G+H Systems GmbH. „Im Webinar erklärt Frank Schmäring von Micro Focus das Advanced Authentication Framework NetIQ und wie es den Sicherheitsansprüchen der Unternehmen sowie dem zunehmenden Bedarf an Online-Authentifizierungslösungen gerecht wird.“

Interessierte können sich unter https://www.guh-systems.de/aktuelles/messen-und-events/webinar-multifaktor-authentifizierung/ für das kostenlose Webinar anmelden.

Über G+H Systems:
Die G+H Systems ist ein führendes, europaweit agierendes Software- und Consulting-Unternehmen mit Sitz in Offenbach am Main. Die G+H berät Unternehmen und integriert IT-Lösungen von exklusiven Partnern sowie eigenständig entwickelte Softwareprodukte. Die IT-Entwickler sehen ihren Auftrag darin, den Erfolg ihrer Kunden durch den Einsatz von sicheren, praktikablen und innovativen IT-Lösungen sicherzustellen. Mehr erfahren Sie unter www.guh-systems.de

Firmenkontakt
G+H Systems GmbH
Christin Hutter
Ludwigstr. 8
63067 Offenbach am Main
+49 (0)69 85 00 02-85
+49 (0)69 85 00 02-51
c.hutter@guh-systems.de
http://www.guh-systems.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Tanja Heinz
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
+49 2661 91260-29
guh@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com