Tag Archives: Webshop

Pressemitteilungen

Extension Experts 2019: Das Microsoft Dynamics 365 Business Central/NAV-Anwenderforum mit TSO-DATA

Experten für Business Central/NAV informieren in Vorträgen, Live-Präsentationen und Networking über aktuelle Lösungserweiterungen und Entwicklungen aus dem NAV-Umfeld. Jetzt Early-Bird-Ticket sichern und ein Musicalwochenende gewinnen.

Osnabrück, 26.3.2019 – TSO-DATA, IT-Spezialist und Microsoft Dynamics Partner, lädt gemeinsam mit vielen weiteren namhaften Lösungspartnern zum 2. Anwenderforum Extension Experts für Microsoft Dynamics 365 Business Central (ehemals Microsoft Dynamics NAV) nach Hamburg ein.

Nach der erfolgreichen Premiere der Extension Experts 2018 in Frankfurt wird die eintägige Veranstaltung in diesem Jahr ausgebaut und bietet in der Hansestadt einen noch größeren Mix an Fachvorträgen, Live-Präsentationen und Möglichkeiten zum Austausch über intelligente und flexible Erweiterungen und Apps für Microsoft Dynamics 365 Business Central/NAV.

Mehr als 30 Aussteller teilen am 5. September im Emporio Tower ihr Wissen und stehen für den fachlichen Austausch unter NAV-Anwendern zur Verfügung.

TSO-DATA informiert zu Datenschutz, Anbindung von Webshops, CRM und DMS

TSO-DATA legt den Fokus bei den Extension Experts auf die Themen Integration, Kunden- und Dokumentenmanagement sowie Datenschutz. Neben der Anbindung der Dokumentenmanagementsysteme M-Files und Microsoft SharePoint an Dynamics 365 Business Central/NAV präsentieren die Experten die Integration der CRM-Module „Field Service“ und „Sales“ in das ERP-System. Außerdem erhalten Besucher einen tiefen Einblick in Möglichkeiten der Webshop-Anbindung mit dem WebConnector und zum Thema Datenschutz mit der DSGVO-Toolbox.

Vertriebsleiter Thomas Hagedorn, Experte für Dynamics 365 Business Central/NAV, wird gemeinsam mit zwei weiteren Ansprechpartnern für intelligentes Dokumenten- und Enterprise Content Management sowie Kundenmanagement vor Ort sein.

„Wir waren überwältigt von dem Erfolg der ersten Extension Experts im vergangenen Jahr“, erklärt Thomas Hagedorn, Vertriebsleiter TSO-DATA. „Das zeigt uns, dass es in der NAV-Community offenbar einen großen Bedarf für eine derartige Veranstaltung zum fachlichen Austausch gibt. Die Extension Experts sind die Gelegenheit, um mit Anwendern über die von uns angebotenen Lösungswege zu sprechen.“

Die Extension Experts finden am Donnerstag, den 5. September 2019, im Emporio Tower Hamburg statt. Die Plätze sind begrenzt, eine zeitnahe Anmeldung wird deshalb empfohlen.

Wer jetzt noch bis zum 30. April für die Veranstaltung ein Early-Bird-Ticket zum reduzierten Preis bucht, hat die Möglichkeit, mit etwas Glück für das Wochenende direkt nach den Extension Experts zwei Tickets für das Tina-Turner-Musical in Hamburg inkl. Unterkunft zu gewinnen.

Weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten zu den Extension Experts finden Interessenten hier: https://www.extensionexperts.com/?utm_source=tso&utm_medium=pressemitteilung

Weitere Informationen zu TSO-DATA erhalten Sie hier: https://www.tso.de/?utm_source=tso&utm_medium=pressemitteilung

Als zukunftsorientiertes Business-Systemhaus beschäftigt TSO-DATA an drei Standorten rund 160 Mitarbeiter. Seit 1991 gehören innovative IT-Lösungen und -Dienstleistungen zu unserem Portfolio. Bei der Umsetzung setzen wir auf moderne Technologien, die sich speziell an die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen anpassen lassen. Der Fokus unseres Lösungsportfolios liegt dabei auf Microsoft Dynamics 365 Business Central und Dynamics NAV, KatarGo und LS Retail, Dynamics 365 CRM, Dokumentenmanagement mit Microsoft SharePoint und M-Files, Business Intelligence mit Microsoft Power BI und TARGIT sowie auf IT-Infrastruktur- und Cloud Services. Als IT-Full Service Partner begleiten wir Projekte von der ersten Analyse über die Prozessoptimierung und Umsetzung bis hin zur Einführung, Schulung und nachhaltigen Unterstützung – das entspricht unserer Philosophie „IT im Herzen“. www.tso.de

Firmenkontakt
TSO-DATA GmbH
Lena Groß
Preußenweg 10
49076 Osnabrück
+49 541 1395-64
lgross@tso.de
http://www.tso.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Vertriebserfolg im Internet

So steigerte ein Fachhandel für Medizinprodukte seine Bekanntheit auch ohne Werbemaßnahmen

Nürnberg – Wer ein Unternehmen gründet, dem stehen zu Beginn oft nur geringe finanzielle Mittel zur Verfügung. Kreativität ist gefragt! Die Regensburger ConsuMed GmbH & Co. KG nutzte bei ihrer Gründung vor fünf Jahren zwei umfunktionierte Werkbänke als Packtische und mietete zunächst nur eine Lagerfläche von gerade mal 120 Quadratmetern. Das reichte, um erste Pflegeinstitutionen, Sanitätshäuser, Praxen, Apotheken und private Haushalte mit Medizinprodukten zu beliefern. Um potenzielle Endverbraucher nicht nur über bekannte Verkaufsplattformen zu bedienen, setzten die Gründer von Beginn an auch auf einen eigenen Webshop. Allerdings beschränkte sich der Online-Vertrieb auf anfangs maximal drei bis vier Aussendungen pro Tag. Mittlerweile sieht das Bild anders aus: Mehr als 5.000 Warenpakete verlassen jeden Monat den inzwischen deutlich vergrößerten Unternehmenssitz. Ein hohes Marketingbudget mussten die Gründer dabei nicht in die Hand nehmen. Stattdessen setzten sie auf den Anschluss an Preisvergleichsportale wie apomio.de.

„Wir haben klein angefangen, mit einem schlichten Warenhandel“, blickt Geschäftsführer Matthias Kaiser mit Marketingleiterin Franziska Kilger zurück auf die Anfänge von ConsuMed. Die Warenwirtschaft erfolgte über eine Standardsoftware, die keinerlei Automatisierung ermöglichte. Das hieß auch, dass jeder Bestelleingang ganz ohne Softwareunterstützung von Hand zusammengestellt werden musste. Mit steigender Nachfrage sowohl im Online- als auch im B2B-Vertrieb wuchsen nicht nur der Personal- und Platzbedarf, sondern vor allem auch die Anforderungen an die digitale Infrastruktur des Unternehmens. „Seitdem Frau Kilger auf eine moderne Warenwirtschafts-Software und neues EDV-Equipment umstellte, können wir sowohl unsere Lagerflächen optimieren als auch unsere Pick-Performance deutlich verbessern“, verrät der Geschäftsführer. Und das sieht folgendermaßen aus: Die Picker, also die Lager-Mitarbeiter zum Einsammeln der Waren, werden dank mobiler WMS PC-Scanner auf kürzestem Wege durch das Lager geführt. Anschließend wird die Ware zu den Mitarbeitern an den Packtischen gefahren. Dabei ist nur ein Scannen von tatsächlich bestellten Produkten möglich, wodurch Pickfehler nahezu vollständig vermieden werden können. Und durch weitere Prozessanalysen werden die Abläufe stetig verbessert.

Auf Augenhöhe mit den Kunden
Geschäftsführer Matthias Kaiser ist, ebenso wie sein Gründungspartner Thomas Wanninger, gelernter Krankenpfleger. Das betriebswirtschaftliche und internetspezifische Know-how haben sich die beiden nach und nach selbst angeeignet. Außerdem sammelten sie vor der Gründung von ConsuMed einige Jahre Erfahrung im Vertrieb von namhaften Medizinprodukten. Herr Kaiser stellt immer wieder fest, dass ihm vor allem sein Hintergrund als Krankenpfleger zugutekommt. „Wir sprechen die gleiche Sprache wie unsere Kunden. Diese Nähe schafft Vertrauen“, sagt er.

Preisvergleichsportal erhöht Bekanntheit
Der Webshop von ConsuMed ist an das auf Apothekenprodukte spezialisierte Preisvergleichsportal apomio.de angeschlossen. „Automatisiert über eine Schnittstelle zu unserem Warenwirtschaftssystem“, erklärt Kaiser. Auf apomio.de suchen monatlich mehr als 150.000 User gezielt nach einzelnen Produkten und erhalten eine Empfehlung, welcher Händler für dieses Produkt oder für den gesamten Warenkorb am günstigsten ist. „Das trägt erheblich zur Steigerung unserer Bekanntheit bei“, freut sich der Geschäftsführer: „Über andere Kanäle könnten wir diese Reichweite nur mit einem enormen Marketingbudget erzielen.“

Attraktive Preisgestaltung im Direktvertrieb
Abgerechnet wird auf Cost-per-Click-Basis. Das heißt, den Apotheken und Versandhändlern entstehen nur Kosten, wenn potenzielle Kunden über den Preisvergleich tatsächlich im Webshop landen. Eine Provision im Falle einer Bestellung wird im Gegensatz zu vielen Verkaufsplattformen nicht fällig. „Diesen Vorteil können wir durch attraktive Preise an unsere Kunden weitergeben“, sagt Kaiser, der sich über immer mehr Stammkunden freut.

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.139

Weitere Informationen unter www.apomio.de

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Bitte geben Sie bei Veröffentlichung des bereitgestellten Bildmaterials „ConsuMed GmbH & Co. KG“ als Quelle an.

Das digitale Vergleichsportal apomio.de stellt transparent und unabhängig die tagesaktuellen Preise der Produkte von über 90 Versandapotheken gegenüber. Das Portal ist keine Apotheke, sondern vermittelt Kaufinteressenten. Sie erhalten eine Übersicht, welche Apotheke für ihren gesamten Warenkorb am günstigsten ist und werden direkt per Mausklick an die jeweiligen Versandapotheken weitergeleitet. Auf dem Portal werden ausschließlich Apotheken aufgeführt, die den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen und eine Lizenz für den Internet-Verkauf haben. apomio.de finanziert sich über die Abrechnungen mit den Versandapotheken auf cost-per-click-Basis sowie auf cost-per-order-Basis. Für Verbraucher ist die Nutzung des Portals kostenfrei. Kaufinteressenten in Österreich erreichen das Portal unter apomio.at. Das Unternehmen mit Sitz in Nürnberg wurde 2014 von der Müller Medien-Unternehmensfamilie übernommen.

Firmenkontakt
apomio.de
Gerte Buchheit
Hansastraße 17
80686 München
089/998 461-13
apomio@hartzkom.de
http://apomio.de

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Gerte Buchheit
Hansastraße 17
80686 München
089/998 461-13
apomio@hartzkom.de
http://apomio.de

Bildquelle: ConsuMed GmbH & Co. KG

Pressemitteilungen

Weihnachtliches Fenstershopping – im Webshop!

Fenster der österreichischen Qualitätsmarke REKORD können nun auch bequem von zu Hause aus eingekauft werden – im nagelneuen Webshop.

Weihnachtliches Fenstershopping - im Webshop!

REKORD bietet seinen Kunden neben einem nagelneuen Webshop auch 20 Jahre Langzeit-Garantie (Bildquelle: REKORD Franchise GmbH)

Sanierungs-, Renovierungs- oder gar Hausbau-Projekte fordern auf jeder Ebene. Jeder, der selbst gerade in einem dieser Bereiche zu tun hat, kann ein Lied davon singen. Eine Vielzahl an unterschiedlichen Faktoren muss berücksichtigt, eine Menge an verschiedenen Wegen erledigt werden. Gerade zum Jahreswechsel hin wird es mitunter schwierig, all diese Wege zu bewerkstelligen – kommen doch auch Vorbereitungen für die Feiertage sowie – aufgrund der kalten Jahreszeit und dem unpässlichen Wetter – Zeitdruck beim eigenen Projekt hinzu.

Um ihre Kunden trotz – oder gerade wegen – dieser Komplikationen bestmöglich zu unterstützen, bietet Österreichs am schnellsten wachsende Fenstermarke REKORD nun die Möglichkeit, Fenster sowie Balkon-, Haus- oder Hebeschiebetüren für das eigene Bauprojekt gleich von zu Hause aus online zu bestellen. Im eigenen Webshop des Fensterproduzenten können die Produkte schnell, einfach und intuitiv hinsichtlich Abmessungen, Material, Profil, Glas, Farbe u.v.m.
konfiguriert, per Vorkasse oder PayPal bezahlt und schon nach kurzer Zeit (bei einigen Modellen sogar nur neun Tage später) beim nächsten REKORD-Standort abgeholt werden. Auch eine Zustellung direkt nach Hause ist möglich.

„Mit dem Webshop wollen wir unseren Kunden im Sinne eines ganzheitlichen und umfassenden Services einfach einen zusätzlichen Weg sparen“, so Peter Regenfelder, Verkaufsleiter Österreich. „Die kompetente Beratung vor Ort an einem unserer 16 Standorte in ganz Österreich oder bei einem unserer zahlreichen Vertriebspartner empfehlen wir natürlich weiterhin. Selbstverständlich gilt auch auf die online bestellten Produkte unsere 20 Jahre Langzeit-Garantie auf sämtliche Fenster und Türen – ein kompromissloser Qualitätsbeweis, der für die volle Funktionsfähigkeit Ihrer Fenster und Haustüren bei Einhaltung der Servicetermine über zwei volle Jahrzehnte steht. Sogar ohne Garantieservices gelten immer noch zehn volle Jahre Garantie auf Glas, Beschlag und Profil“, fügt Regenfelder hinzu.

Das ideale Weihnachtsgeschenk (weniger Stress zum Jahresausklang) machen sich Häuslbauer und Sanierer folglich im REKORD-Webshop unter www.rekord-fenster.com

REKORD, die österreichische Marke für Fenster und Türen, umfasst – aufgebaut auf einem Franchise-Konzept – jetzt 16 Standorte (Amstetten, Bad Ischl, Baden bei Wien, Getzersdorf bei Herzogenburg, Götzis, Graz, Gunskirchen bei Wels, Klagenfurt, Mautern, Oberhofen am Irrsee, Pinkafeld, Stadelbach, St. Johann im Pongau, Vomp, Weitendorf bei Wildon, Wolkersdorf), ergänzt durch ein Händlernetzwerk (über 200 REKORD-Händler) sowie Montagepartner. Gegründet 1999 setzt REKORD schnell mit konkurrenzlos kurzen Lieferzeiten (9 Werktage, abhängig von Modell und Standort) Maßstäbe. Schritt für Schritt erweitert man das Sortiment und ist längst Komplettanbieter für Fenster, Balkon- und Hebe-Schiebetüren, Haustüren sowie Sonnen- und Insektenschutzsysteme. 2008 wird der innovative Online-Preisrechner eingeführt. Seit 1.1.2016 gewährt REKORD 20 Jahre Langzeit-Garantie auf Fenster und Türen.

Firmenkontakt
REKORD Franchise GmbH
Peter Regenfelder
Trattengasse 32/2
9500 Villach
+43 4242 36384
info@rekord-fenster.com
http://www.rekord-fenster.com

Pressekontakt
Agentur CMM – Interdisziplinäre Agentur für neues Markenwachstum
Sarah Zwanzger
Angergasse 41
8020 Graz
+43 316 811178
sarah.zwanzger@cmm.at
http://www.cmm.at

Pressemitteilungen

B+B Thermo-Technik wechselt zu GEDAK

Kempen. Das E-Commerce-Geschäft wird für B+B Thermo-Technik wichtiger. Deshalb hat sich der Anbieter von Sensorik und Messtechnik entschieden, seine beide Webshops für B2B https://shop.bb-sensors.com/ und B2C https://b2c.bb-sensors.com/ mithilfe des IT-Unternehmens GEDAK weiterzuentwickeln. GEDAK ist OXID Solution Partner – Enterprise Level und migrierte zunächst die Webshops auf Basis der E-Commerce-Plattform OXID eSales auf OXID eShop 6.1 und setzte dabei erste Änderungswünsche um.

Neben der Migration auf die aktuelle Version von OXID eShop war die Optimierung des Layouts für mobile Endgeräte die Hauptanforderung, weshalb GEDAK sowohl einen Augenmerk auf ein Responsive Design als auch auf eigene Layouts für spezifische Mobilgeräte gelegt hat. „Außerdem haben wir den Check-out-Prozess verbessert, sodass weniger Kaufabbrüche stattfinden“, sagt Tom Samwer, Leiter für das Projekt bei GEDAK. Darüber hinaus hat GEDAK die Anbindung des Payment Service Providers Heidelpay auch für die neuen Shops überführt. Somit können Kunden die Bezahlung ihrer Einkäufe professionell abwickeln.

Weiterlesen: https://www.gedak.de/ueber-uns/news/22-news/528-b-b-thermo-technik-wechselt-zu-gedak

Die GEDAK GmbH bietet als IT-Unternehmen seit 1983 praxisnahe Lösungen für Marketing, Vertrieb und Kundenservice. Ein Schwerpunkt ist die Entwicklung von Software-Applikationen wie webbasierten Shopsystemen, Sales- und CRM-Lösungen oder Reporting-Anwendungen. ERP-Lösungen zählen ebenfalls dazu. GEDAK unterstützt ihre nationalen und internationalen Kunden beim Betrieb von IT-Systemen sowie bei deren IT-Architektur und begleitet Projekte bis hin zur kompletten Auslagerung von IT-Lösungen in deutsche Rechenzentren. Die 50 Mitarbeiter arbeiten vorwiegend für Großunternehmen und Firmen aus dem Mittelstand. GEDAK ist Teil des Verbundes te Neues, zu dem auch PORTICA ( www.portica.de) und die te Neues Druckereigesellschaft ( www.te-neues.de) gehören. Weitere Informationen: www.gedak.de

Firmenkontakt
GEDAK GmbH
Norbert Haab
Mülhauser Str. 157
47906 Kempen
+49 2152 143-405
+49 2152 143-403
nhaab@gedak.de
http://www.gedak.de

Pressekontakt
good news! GmbH
Bianka Boock
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
+49 451 88199-21
+49 451 88199-29
bianka@goodnews.de
http://www.goodnews.de

Pressemitteilungen

Online-Shopping kann jetzt klimaneutral sein

Online-Shopping kann jetzt klimaneutral sein

UTRECHT – Das Niederländische Startup-Unternehmen CO2ok hat eine Browser-App entwickelt, mit der Menschen klimaneutral in mehr als 20.000 international führenden Webshops einkaufen können. Diese App ist ab heute verfügbar. Die Webshops zahlen eine Kompensation für den CO2 Ausstoß, welcher bei Produktion & Transport des gekauften Produktes entstanden ist. Für den Endverbraucher ist es absolut kostenfrei.

„Während der Produktion und beim Transport Ihres Einkaufs werden Treibhausgase freigesetzt. Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass die gleiche Menge an Treibhausgas kompensiert wird und nicht in die Atmosphäre gelangt. Damit ist Ihr Einkauf letztendlich klimaneutral „, sagt Milo de Vries, Gründer von CO2ok. Das Start-up aus Utrecht setzt sich für eine nachhaltige Welt und saubere Luft ein.

„Wir berechnen Treibhausgase der Produkte und wandeln diese in eine vergleichbare CO2-Menge um“, erklärt de Vries. „Mit unserer CO2ok Browser App kompensieren Sie Ihre Einkäufe. Diese App kann unter www.CO2ok.ninja (über Chrome oder Firefox) heruntergeladen werden. Dann erscheint die Ninja App automatisch in mehr als 20.000 international führenden Webshops. Alles, was Sie tun müssen, ist vor dem Einkauf auf die CO2ok Box zu klicken. CO2ok unterstützt mit Ihrem Kompensationsbetrag verschiedene Klimaprojekte von Atmosfair und FairClimateFund.“

CO2ok setzt sich für eine nachhaltige Welt und saubere Luft ein.

Kontakt
CO2ok
Jonathan Mueller
Lange Viestraat 2
3511 BK Utrecht
+31618918974
jonathan@co2ok.eco
http://www.co2ok.ninja

Pressemitteilungen

NAV-Anwenderforum Extension Experts mit TSO-DATA

Experten für Microsoft Dynamics NAV aus ganz Deutschland informieren über aktuelle Lösungserweiterungen und Entwicklungen aus dem NAV-Umfeld. Vorträge, Networking und Live-Präsentationen stehen für NAV-Anwender auf dem Programm des eintägigen Events.

NAV-Anwenderforum Extension Experts mit TSO-DATA

Thomas Hagedorn freut sich auf den Austausch bei der Extension Experts.

Osnabrück, 11.7.2018 – TSO-DATA, Business-Systemhaus und Spezialist für Microsoft Dynamics NAV, lädt gemeinsam mit weiteren namhaften Lösungspartnern zum NAV-Anwenderforum Extension Experts nach Frankfurt ein.

Am 30. August präsentieren NAV-Experten aus ganz Deutschland die neuesten Lösungen und Entwicklungen aus dem Microsoft-Dynamics-NAV-Umfeld, darunter intelligente und flexible Erweiterungen und Apps für Microsoft Dynamics NAV (ehemals Navision) und Microsoft Dynamics 365 Business Central.

Die Besucher erwarten rund 20 Vorträge zu verschiedenen NAV-Themen, Live-Präsentationen innovativer Erweiterungen sowie die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit anderen NAV-Anwendern und Experten auf dem Gebiet.

TSO-DATA informiert über DMS-Konnektoren, Webshop-Anbindung und DSGVO-Toolbox

TSO-DATA wird auf dem Anwenderforum die DMS-Konnektoren für Microsoft SharePoint und M-Files vorstellen. Damit lassen sich die Dokumentenmanagementlösungen nahtlos und einfach in NAV integrieren. Außerdem informiert TSO-DATA über die Möglichkeiten der Webshop-Anbindung an NAV mit dem WebConnector sowie über die DSGVO-Toolbox für Microsoft Dynamics NAV.

Vertriebsleiter Thomas Hagedorn ist Experte für NAV-Unternehmenslösungen. In seinem Vortrag „So bilden Sie die DSGVO-Anforderungen in Ihrem NAV ab!“ zeigt er, wie einfach, schnell und sicher Microsoft Dynamics NAV mit der DSGVO-Toolbox fit für die Anforderungen der DSGVO gemacht wird. Gerade im Hinblick auf Microsoft Dynamics NAV sind die Anforderungen hoch. Daher unterstützt die Add-On-Lösung Anwender bei der Dokumentation und dem Reporting ihrer Microsoft-Dynamics-NAV-Prozesse – wie z.B. dem Identifizieren personenbezogener Daten, Klassifizieren von Tabellen sowie dem Generieren und Verarbeiten von Lösch- und Anonymisierungsvorschlägen.

David Eggenhofer, bei TSO-DATA im Vertrieb als Experte für moderne Businesslösungen auf Basis von Microsoft Dynamics 365 tätig, erklärt in seinem Vortrag „Aus drei wird eins – Wie NAV, Dynamics 365 und SharePoint (DMS) zu Ihrer perfekten Businesslösung werden!“, wie Dokumentenmanagement in der Microsoft-Welt heutzutage funktioniert und Informationssilos zusammenwachsen können.

Weitere Vorträge und Austausch zu verschiedensten Themen rund um Dynamics NAV

In weiteren Vorträgen der Aussteller geht es beispielsweise um Service & Sales im Außendienst, die voll integrierte Abwicklung des Exportgeschäfts in NAV, Berichte, Analysen und Reports in Dynamics NAV, Prozessautomatisierung, Microsoft Dynamics in der Personalwirtschaft und vieles mehr.

„Diese Veranstaltung ist ein Muss für alle NAV-Anwender“, sagt Thomas Hagedorn, Vertriebsleiter TSO-DATA. „Zum ersten Mal treffen bei der Extension Experts alle wichtigen Experten auf dem Gebiet an einem Ort zusammen. Das ist die Chance, sich umfassend zu informieren und all die Fragen zu stellen, die NAV-Anwender umtreiben. Ich freue mich schon sehr auf den Austausch.“

Die Extension Experts findet am Donnerstag, den 30. August 2018, im Rilano Hotel Frankfurt/Oberursel statt. Die Plätze sind begrenzt, eine zeitnahe Anmeldung wird deshalb empfohlen.

Weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten zur Extension Experts finden Interessenten hier: https://www.extensionexperts.com/

Weitere Informationen zu TSO-DATA erhalten Sie hier: https://www.tso.de

TSO-Data ist ein IT-Spezialist und Microsoft-Dynamics-Gold-Partner mit Standorten in Osnabrück, Nürnberg und Leipzig. Mit mehr als 160 Mitarbeitern realisiert das Unternehmen national und weltweit komplexe IT-Projekte und optimiert Unternehmensprozesse. Dazu setzt TSO-DATA Microsoft Dynamics NAV, Microsoft Dynamics 365, Business-Intelligence- und Dokumentenmanagement-Lösungen sowie verschiedene IT-Infrastruktur- und Cloud-Services als Werkzeuge ein, um Unternehmenslösungen zu entwickeln. Mit KatarGo, der zertifizierten NAV-Branchenlösung für den Versand- und Großhandel sowie E-Commerce, bietet TSO-DATA eine funktionstiefe Lösung, die schon im Standard viele Ansprüche erfüllt. Der Kunde von TSO-DATA ist der Mittelstand, die Entwicklung und Anpassung von IT-Lösungen die Leidenschaft des Unternehmens. www.tso.de

Firmenkontakt
TSO-DATA GmbH
Johanna Wiltmann
Preußenweg 10
49076 Osnabrück
+49 541 1396-61
jwiltmann@tso.de
http://www.tso.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Pressemitteilungen

Lang Fulfillment Group wird zum Spezialisten für Fulfillment Interfaces

Das Outsourcing von Intralogistikprozessen an einen Fulfillment Dienstleister ist längst Standard im E-Commerce und in mittelständischen Unternehmen. Nicht immer verläuft diese Übertragung von Aufgaben reibungslos.

Lang Fulfillment Group wird zum Spezialisten für Fulfillment Interfaces

Wenn die Lieferkette von der Bestellauslösung bis zum Kunden nicht funktioniert, kann dies bisweilen existenzbedrohlich sein. Selbst wenn es nicht ganz so dramatisch kommt, sind doch häufig entgangener Umsatz und unzufriedene Kunden die Konsequenz.
Das Problem: nur selten sind Fulfllment Dienstleister gleichermaßen Logistik und IT-Spezialisten. Dies führt vielfach dazu, dass die Schnittstellen zwischen Warenwirtschaft-, Fulfillment-Software und Shopsystemen nicht optimal programmiert sind. Der Warenfluss von Auslösung bis zur Auslieferung stockt, wichtige Informationen gehen verloren oder Ähnliches.
Dieser Tatsache will die Lang Fulfillment Group nun entgegenwirken. Bereits seit über 25 Jahren entwickeln die Lang IT Services als Teil der Unternehmensgruppe Software-Anwendungen für namhafte Kunden wie die Deutsche Bahn. Von diesem Erfahrungsschatz profitieren auch Fulfillment Kunden, denn das Know-How fließt gezielt auch in die Schnittstellenprogrammierung zur Fulfillment-Software.
„In den letzten 25 Jahren konnten wir unsere Schnittstellenentwicklung so optimieren, dass wir heute für beinahe jede technische Herausforderung eine Lösung finden.“ Erklärt Michael Lang, Geschäftsführer der Lang Fulfillment Group. „Dabei integrieren wir Multichannel-Lösungen ebenso routiniert wie Marketing Automatisierungsfunktionen.“
Sind die Schnittstellen zwischen den Software-Systemen erst einmal stabil eingerichtet, ist die schnelle und zuverlässige Abwicklung der Fulfillment Prozesse eigentlich „ein Kinderspiel“, dass das Unternehmen sicher beherrscht.
„Wir haben in den letzten Jahren viele Kunden gewonnen, die sich insbesondere in Hinblick auf die Beherrschung der Schnittstellen bei ihren bisherigen Dienstleistern nicht gut betreut fühlten.“ erklärt Vertriebsleiter Jürgen Bähr.
Da in Zukunft zu erwarten ist, dass der E-Commerce Sektor weiterhin stark wachsen wird, ebenso wie die Digitalisierung der Warenwirtschaft im Mittelstand zunimmt wird dies eine wichtige strategische Fokussierung und Kernkompetenz in der Fulfillment Branche sein. Worauf vor allem kleinere Shopbetreiber achten sollten um Ihre Logistik sicher im Griff zu haben fasst der kostenlose Ratgeber 5 Logistik Tipps kompakt zusammen.

Die LANG Fulfillment Group ist der Interface (Schnittstellen) Spezialist unter den Fulfillment Anbietern.
Seit über 25 Jahren programmieren wir schnell und wirtschaftlich stabile bidirektionale Interfaces zwischen den ERP-Systemen und WebShops unserer Kunden und unserer Fulfillment-Software.
Dabei integrieren wir Multichannel-Lösungen ebenso routiniert wie Marketing Automatisierungsfunktionen.
Deshalb ist LANG im digitalen Zeitalter die effizienteste Verbindung zwischen den Wünschen und Anforderungen Ihrer Kunden und deren Erfüllung.

Kontakt
Lang Industrie Dienst
Jürgen Bähr
Lübecker Str. 4-6
69181 Leimen
06224 971829
Juergen.Baehr@Langindustriedienst.de
http://www.langindustriedienst.de

Pressemitteilungen

enviaM startet Photovoltaik-Webshop für Geschäftskunden

Chemnitz, 15.05.2018. Der neue Webshop Photovoltaik von enviaM bietet gewerblichen Nutzern die Möglichkeit, Solaranlagen bis zu einer Leistung von 10 Kilowatt peak sowie Stromspeicher einzeln oder als Paketlösung unverbindlich anzufragen. Unter www.enviaM-shop.de/photovoltaik berät der Energiedienstleister umfassend zum Produkt- und Serviceangebot. Interessenten erhalten transparent neben einer Empfehlungsliste die dazugehörigen Preise zu den gewünschten Artikeln.

Auf Hallendächern, Verwaltungsgebäuden, Werksgeländen oder Mietimmobilien – Unternehmen, die Solarstrom selbst erzeugen und nutzen, senken ihre Energiekosten und verringern die Abhängigkeit von der Strompreisentwicklung. Solaranlagen sind hocheffizient, langlebig und zuverlässig. Wird mehr Strom erzeugt als verbraucht, lässt sich der Überschuss in einem Stromspeicher für den späteren Bedarf vorhalten. Um Zusatzerlöse zu erzielen, kann der nicht benötigte Strom auch in das Netz eingespeist werden.

Geringer Aufwand, kompetente Beratung, umfassender Service
Im enviaM-Webshop Photovoltaik erhalten Interessenten mithilfe einer Filterfunktion in wenigen Schritten eine passende Produktempfehlung und auf Wunsch eine kompetente Beratung. Wer sich für das Angebot entscheidet, kann sich auf enviaM als kompetenten Partner von der Planung über die Installation bis hin zur Inbetriebnahme verlassen. Bei der Projektumsetzung arbeitet enviaM mit dem regionalen Handwerk zusammen. Darüber hinaus bietet der Webshop neben Produktinformationen auch kompakte Hinweise zum Thema Solarstromerzeugung. „Der Webshop Photovoltaik zeigt, wie sich die Potenziale der digitalen Transformation in praxisgerechte, für den Kunden nutzbringende Angebote und Services übertragen lassen“, sagt Lutz Lohse, Head of Digital der enviaM-Gruppe.

Die enviaM-Gruppe ist der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland. Der Unternehmensverbund versorgt mehr als 1,3 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme und Energie-Dienstleistungen. Zur Unternehmensgruppe mit rund 3.500 Beschäftigten gehören die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, sowie weitere Gesellschaften, an denen enviaM mehrheitlich beteiligt ist. Gemeinsam entwickeln sie das Internet der Energie in Ostdeutschland. Anteilseigner der enviaM sind mehrheitlich die innogy SE sowie rund 650 ostdeutsche Kommunen.

Kontakt
envia Mitteldeutsche Energie AG
Josephine Sönnichsen
Chemnitztalstraße 13
09114 Chemnitz
0371 482-1737
Josephine.Soennichsen@enviaM.de
http://www.enviaM-gruppe.de/presse

Pressemitteilungen

Neuer Webshop für falkemedia – Pforzheimer Werbeagentur ROT GRÜN BLAU designt beste Shopping-Grafik

Für beste Shopping-Zufriedenheit des Special-Interest-Verlags falkemedia designte die Pforzheimer Werbeagentur ROT GRÜN BLAU einen komplett neuen Webshop mit Komponenten, die sowohl grafisch als auch in der Programmierung auf voller Linie überzeugen.

Neuer Webshop für falkemedia - Pforzheimer Werbeagentur ROT GRÜN BLAU designt beste Shopping-Grafik

Der neue falkemedia Shop, Layout und Programmierung gehen an die Pforzheimer Werbeagentur

Mit modernsten Techniken werden anspruchsvolle Pläne realisiert. Die Pforzheimer Werbeagentur ROT GRÜN BLAU ( http://www.rot-gruen-blau.com) verwendete für den neu zu gestaltenden Onlineshop des Special-Interest-Verlags falkemedia ( https://www.falkemedia-shop.de) intelligente Webshop-Lösungen, um die Bedienung und das Einpflegen neuer Produkte zu erleichtern. Natürlich wurde beim Design der Pforzheimer Grafiker stets darauf geachtet, dass die Seite responsive ist. „Es ist essentiell, dass ein moderner Webshop auf allen Endgeräten ansprechend aussieht und einfach zu bedienen ist“, so Jörg Rieger, Inhaber der Pforzheimer Werbe- und Marketingagentur.

Doch nicht nur das neue Shopsystem wurde bis ins letzte Detail durchdacht, auch in Sachen Grafik, Layout und Kundenfreundlichkeit hat sich so einiges getan. Viele Bereiche überraschen die User mit intelligenten Speziallösungen. So erscheint im Menü beispielsweise das aktuellste Magazin Cover, welches sich immer automatisch generiert und so die User ständig auf dem Laufenden hält. Natürlich galt es auch eine übersichtlich und klar strukturierte Menüstruktur zu schaffen, um den Überblick der verschiedenen Themen und Rubriken, die der Verlag bietet so übersichtlich wie möglich zu gestalten.
Zudem warten zahlreiche kleine Highlights auf die User. So wurde zum einfachen Teilen auf vielen sozialen Netzwerken eine Social-Media Bar verknüpft, die es ermöglicht, ein Magazin, wenn es gefällt, mit Freunden auf anderen Plattformen zu teilen.

Auch mit dem neuen intelligenten und durchaus grafisch auf höchstem Niveau gestalteten Webshop des falkemedia Verlags aus Kiel beweist die Pforzheimer Werbeagentur einmal mehr ihr Know-How und ihre Professionalität auf diesem Gebiet.

ROT GRÜN BLAU ist ein innovatives Medien-Unternehmen aus Pforzheim, das Marketing- und Kreativdienstleistungen für den Mittelstand bietet. Starke Webkonzepte, Imagewerbung und Werbemittel aller Art sind die Spezialität des Unternehmens. Mit seinen Presseservices und PR-Angeboten informiert ROT GRÜN BLAU regelmäßig mit spannenden Artikeln, Reportagen und Workshops aus den verschiedensten Themengebieten. Das Themenspektrum umfasst Neuigkeiten aus der Welt der IT, neue Medien und Sport/Medizin, Kunst.

Kontakt
ROT GRÜN BLAU Werbeagentur
Jörg Rieger
Bleichstraße 68
75173 Pforzheim
072311332480
presse@rot-gruen-blau.com
http://www.rot-gruen-blau.com

Pressemitteilungen

Hochwertige Designobjekte in eigens designter IT

Online-Shop für Wohndesign Connox zieht mithilfe der IT-Experten Elanity zu Windows 10 um

Hochwertige Designobjekte in eigens designter IT

Die Connox GmbH gehört zu den marktführenden Online-Shops für Wohndesign. Ihren großen Erfolg verdankt die Firma einem breiten Portfolio von über 22.000 Produkten aus dem Premiumsegment, exklusiven Designobjekten sowie einem erstklassigen, ständig weiterentwickelten Webshop. Ein enormes Firmenwachstum führte zum Entschluss, einen größeren Standort zu beziehen und ein eigenes Warenlager zu eröffnen. Parallel zum geografischen erfolgte auch ein digitaler Umzug des Unternehmens zum Betriebssystem Windows 10 Enterprise und der Einrichtung von Office 365 durch die IT-Experten der Elanity Network Partner GmbH.

be unique. – sei einzigartig! So lautet das Credo von Connox. Die originellen Möbelstücke und Wohnaccessoires, die im Online-Shop erhältlich sind, helfen Kunden, dieser Aufforderung nachzukommen. Klassiker internationaler Designer wie Alvar Aalto, Verner Panton oder Arne Jacobsen, aber auch vielversprechende Neuheiten von aufstrebenden Nachwuchstalenten verleihen jedem Raum eine ganz individuelle Atmosphäre. Neben höchster Produkt- und Servicequalität legt Connox Geschäftsführer Thilo Haas besonderen Wert auf die digitale Infrastruktur seines Unternehmens. Das beste Beispiel ist der Web-Shop, der von einem Team aus einem Dutzend Entwicklern ständig optimiert wird. Die eigenentwickelte Shop-Software ermöglicht eine hohe technologische Flexibilität und garantiert neueste Sicherheitsstandards.

Aufbruch in eine neue IT-Zukunft
Im Gegensatz zum dynamischen Web-Shop war die bestehende On-premise-Infrastruktur des Unternehmens starr und überlastet. Außerdem gab es niemanden, der die IT komplett durchblickte und ihre Funktionstüchtigkeit gewährleistete. Insbesondere angesichts des enormen Wachstums und des geplanten Umzugs in neue Büroräume in der Innenstadt Hannovers sowie des Aufbaus eines Warenlagers in Langenhagen musste sich in Sachen IT dringend etwas ändern. Für eine grundlegende Verbesserung aller PC-gesteuerten Betriebsabläufe sorgt künftig Windows 10 Enterprise, ein Betriebssystem, das speziell auf mittlere und große Unternehmen ausgelegt ist. Weiterhin stand Connox vor der Entscheidung, entweder in neue Hardware für den künftigen Firmensitz und das Lager zu investieren, oder den alternativen, modernen Weg in die Cloud einzuschlagen. Da die Anschaffung neuer physischer Server mit hohen Kosten verbunden ist und das Unternehmen in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit internen IT-Administratoren gemacht hatte, dafür aber positive mit Microsoft Cloud-Lösungen z. B. in Form der E-Mail-Anwendung Exchange Online, fiel der Entschluss leicht, nun in die Cloud zu migrieren. Denn Windows 10 Enterprise ist nach dem Erwerb einer entsprechenden Volumenlizenzierung ganz einfach als Cloud-Dienst in Azure zu beziehen.

Ebenso sorgfältig wie beim Einkauf neuer Produkte ging Connox bei der Wahl eines geeigneten IT-Partners zur Umsetzung des Vorhabens vor. Schließlich wurde die Elanity Network Partner GmbH mit dieser großen Aufgabe betraut. Neben der örtlichen Nähe zeichnet sich das Hannoveraner Unternehmen besonders dadurch aus, dass es als Microsoft Partner im Rahmen des Cloud Solution Provider-Programms immer über die aktuellsten Cloud-Lösungen informiert ist und es versteht, diese passgenau auf die Bedürfnisse von Connox auszurichten.

Zuerst machte sich Elanity mit der Ausgangslage von Connox vertraut und suchte dann gemeinsam mit dem Geschäftsführer nach der idealen Lösung. Anschließend wurde ein Umsetzungskonzept entworfen, das präzise die Anforderungen des Unternehmens aufgriff. Bedingt durch das starke Firmenwachstum musste es vor allem flexibel skalierbar sein, sodass bei Bedarf beispielweise auch zehn neue Mitarbeiter gleichzeitig einen sofort funktionsfähigen PC-Arbeitsplatz beziehen könnten. Ausfallsicherheit und Datensicherung waren zwei weitere unabdingbare Forderungen an die neue Infrastruktur. All diese erfüllt die Windows 10 Enterprise Edition im flexiblen, monatlichen Abonnement, bei dem nur die tatsächliche Nutzung finanziell zu Buche schlägt. Weitere exklusive Features, darunter Credential Guard und Device Guard, Sicherheitsfunktionen, die vor Schadsoftware und fremden Übergriffen auf das System schützen, sowie umfangreiche Verwaltungsfunktionen und Managed User Experience machen Windows 10 Enterprise für Unternehmen besonders attraktiv.

Doppelter Umzug
Schnell wurde klar, dass vor dem Aufsetzen des neuen Betriebssystems eine beinahe komplette Migration in Azure überaus sinnvoll ist. Um den über 100 Mitarbeitern von Connox ein ideales Arbeitsumfeld zu schaffen und zukünftig noch persönlicher und besser auf Kundenwünsche eingehen zu können, entschied man sich zudem für die Implementierung der praktischen Büroanwendung Office 365 mit den aktuellsten Versionen von Excel, Word, PowerPoint, OneDrive und weiteren hilfreichen Applikationen.

Nach dem Aufbau der neuen Serverumgebung in der Microsoft Cloud wurden entsprechende VPN-Tunnel eingerichtet. Damit nicht genug, setzte Elanity zwei Domain-Controller in der Cloud auf, die den Zugang der Mitarbeiter von Connox verwalten. Im Anschluss erfolgte die zweite Migration, nämlich die der Benutzer, Gruppen und Computer in die neue Umgebung.

„Eine weitere Herausforderung stellte die Migration der Datenmengen nach SharePoint Online dar. Da bei Connox sämtliche Geschäftsprozesse digital bearbeitet werden, mussten trotz Archivierung alter Dokumente etliche Gigabyte in die Cloud migrieren. Dadurch war die Internetleitung permanent ausgelastet“, beschreibt der Consultant von Elanity. Doch auch diese digitale Schwerstarbeit meisterten die Profis, bis schließlich alle Daten zentral abgelegt und dank der garantierten Verfügbarkeit durch Microsoft stets gesichert und zugriffsbereit waren.

„Zwei Migrationen in einem Projekt gleichzeitig ohne zeitliche Verzögerungen – Elanity meisterte diese Herausforderung erfolgreich und professionell. Man merkte, dass der Dienstleister selbst die Microsoft Cloud einsetzt und so fundierte Erfahrung aus Projekten einfließen lassen konnte“, so Thilo Haas, Geschäftsführer von Connox.

Insbesondere im Hinblick auf den geografischen Umzug bringt die Migration in Azure zwei enorme Vorteile mit sich: Zum einen muss keine schwere Hardware ein- und ausgeladen bzw. herumgeschleppt werden, zum anderen sind keine extra Räume für die Server mehr nötig. Einzig das Netzwerk-Equipment und wenige Daten auf einem Network Attached Storage (NAS) bleiben lokal. Mit dem Abschluss eines All-In-Vertrages mit Elanity hat sich Connox quasi ein Rundum-Sorglos-Paket gebucht. Dieser Support- und Servicevertrag beinhaltet das komplette Monitoring und – wenn nötig – die Wartung der Server durch Elanity. Weiterhin sieht ein Techniker einmal wöchentlich direkt vor Ort nach dem Rechten. Und um absolute Zufriedenheit zu garantieren, finden regelmäßige Treffen statt, in welchen der IT-Partner mit dem Geschäftsführer von Connox persönlich etwaige Probleme und neue Möglichkeiten abstimmt.

Über Connox:
2005 von Thilo Haas und Kristian Lenz in Hannover gegründet, gehört die Connox GmbH mit über 100 Mitarbeitern heute zu den marktführenden Online-Anbietern für Designmöbel und Wohnaccessoires. Im Sortiment des Web-Shops finden sich mehr als 22.000 einzigartige Produkte renommierter Designer und begabter Newcomer. Mehr unter www.connox.de

Die Elanity Network Partner GmbH wurde im Jahr 2000 in Hannover von ihren beiden Geschäftsführern Andreas Waltje und Peter Schröder mit dem Ziel gegründet, für Unternehmen jeder Größe ein verlässlicher und langjähriger Partner für softwarebasierte IT-Infrastruktur zu sein. Die Dienstleistungsbereiche umfassen Beratung, Virtualisierung, System Management, Backup/Storage, Support und Service. Mehr unter www.elanity.de

Firmenkontakt
Elanity Network Partner GmbH
Silke Schwabe
Rendsburger Straße 34
30659 Hannover
05 11 / 61 01 77 80
info@elanity.de
http://www.elanity.de

Pressekontakt
PR 13
Sabine Reinhart
Osdorfer Weg 68
22607 Hamburg
040-21993366
sr@pr13.de
http://www.pr13.de