Tag Archives: Websitecheck

Pressemitteilungen

Wie wird die Website rechtssicher?

Für das Betreiben von Websites gelten in Deutschland bestimmte rechtliche Vorschriften. Wer sich nicht daran hält, riskiert kostenträchtige Abmahnungen oder Schadensersatzforderungen. Worauf es ankommt, weiß die Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

1. Impressumspflicht
Gemäß dem Telemediengesetz sind geschäftsmäßige Betreiber einer Website dazu verpflichtet, ein Impressum anzugeben. Dieses muss leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar sein. Im Impressum sind vollständige und richtige Angaben Pflicht. Dazu gehören unter anderem der Name des Betreibers, seine Anschrift und die E-Mail-Adresse. Wenn der Betreiber einer Kammer angehört oder ins Handelsregister eingetragen ist, sind auch Angaben hierüber obligatorisch. Je nach Branche sind darüber hinaus weitere Angaben notwendig. „Beim Impressum kann man viel falsch machen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte einen Rechtsanwalt damit beauftragen, es einmal zu überprüfen“, rät Nicole Mutschke, Rechtsanwältin und zertifizierte Fachkraft für Datenschutz.

2. Namens- und Markenrechte
Schon bei der Auswahl der Domain müssen Betreiber einer Website sich fragen, ob damit Namens- und Markenrechte verletzt werden. Ist ein Name oder eine Marke geschützt, dürfen sie nicht von Dritten verwendet werden. Sonst drohen Abmahnungen und Schadensersatz.

3. Urheberrecht
Es ist leicht, im Internet Bilder und Texte zu kopieren. Allerdings dürfen diese nicht ohne ausdrückliche Erlaubnis auf der eigenen Website verwendet werden – es sei denn, es handelt sich um erlaubte Zitate, die als solche kenntlich gemacht sind. Wer Bilder für seine Website benötigt, sollte sie deshalb am besten selbst erstellen oder bei Bilddatenbanken erwerben. Dabei ist allerdings darauf zu achten, dass sie für die Verwendung auf der Website lizensiert sind.

4. Verlinkungen
Verlinkungen auf andere Websites sind grundsätzlich erlaubt. Wer auf andere Websites verlinkt, muss aber deutlich machen, dass es sich dabei um fremde Inhalte handelt.

5. Datenschutz
Auch für das Betreiben von Websites sind seit Geltung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erhöhte Anforderungen zu beachten. Dazu gehört insbesondere eine vollständige und korrekte Datenschutzerklärung. Wenn über die Website Daten erhoben werden, muss das DSGVO-konform passieren. „Kein leichtes Unterfangen“, sagt Nicole Mutschke. „Denn die Vorgaben sind ausgesprochen komplex.“

6. Onlineshops
Je nach Branche und Art der Website können noch zahlreiche andere Vorgaben zu beachten sein. Das gilt insbesondere für das Betreiben von Onlineshops. Hierbei stellt der Gesetzgeber erhebliche Anforderungen mit umfangreichen Informationspflichten und Vorgaben zum Vertragsschluss – gerade, wenn es um Geschäfte mit Verbrauchern geht.

„Die gesetzlichen Regelungen für das Betreiben von Websites sind verstreut und kompliziert. Deshalb sind sie von Laien kaum zu durchschauen“, so die Einschätzung von Nicole Mutschke. „Wir empfehlen den Website-Check durch einen Rechtsanwalt, um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein.“

www.kanzlei-mutschke.de

Die Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist eine Kanzlei für Unternehmensrecht und berät ihre Mandanten auch in IT-rechtlichen Fragen. Die Kanzlei ist deutschlandweit sowie international tätig und unterhält Büros in Düsseldorf und Bielefeld. www.kanzlei-mutschke.de

Kontakt
Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Nicole Mutschke
Königsallee 60 f
40212 Düsseldorf
0211 / 68 87 87 30
0211 / 68 87 87 31
info@kanzlei-mutschke.de
http://www.kanzlei-mutschke.de

Bildquelle: Pixabay

Pressemitteilungen

SEO-Webtext = Suchmaschinenfutter

MissWord! rät: Jetzt die Website checken! Content Optimierung und Webtuning zum Sommeranfang!

SEO-Webtext = Suchmaschinenfutter

(NL/6054165379) Auch Webseiten altern. In einer trendverliebten Zeit gnadenlos schnell. Da helfen weder Kosmetik noch Anti-Aging-Vitaminpillen. Nur eines: Internetauftritt anpassen und die Glut bei Zielgruppen und Suchmaschinen neu entfachen!

Neu texten lassen, rät die Text-Fachfrau und PR-Journalistin Sigrid Jo Gruner ( www.missword.de ), eine Texterin, einen Schreiber finden, die/der sich mit Empathie und Können auf die Spur nach der essenziellen Aussage macht und die Position des Webbetreibers mit dem Blick des Außenstehenden so dezidiert vertritt wie dieser es in der Innensicht kaum könnte.

Der Frühsommer sei eine gute Zeit für einen Webcheck, wenn man im Aufschwung der Gefühle viel Lust auf Neuerung hat. Ein substanzielles Webtuning analysiert, wertet aus, empfiehlt Anpassungen und Änderungen, bevor die Website Staub ansetzt, meint die erfahrene Autorin. Ich bin selbst gerade dabei, meinen Webauftritt neu zu gestalten und weiß, dass man sich in eigener Sache schwer tun kann.

Substanz & Tiefgang machen aus Internet-Auftritten Magneten

Textprofis wie MissWord! stellen beim Webcheck eine Menge systematische Fragen nach dem Zweck der Website, der Botschaft, dem Eingehen auf die Bedürfnisse der Zielgruppen, nach Wirkung von Design und Layout, Tonalität, Navigation, Lenkung, Umfang und Qualität von substanziellem Content, Lesbarkeit, zielführender Strategie und Lenkung, Aktualität von Fakten und Daten, Lesespaß und Vernetzbarkeit mit online PR und Social Media Marketing. Nicht zuletzt sollte sich der Betreiber selbst fragen: Fühle ich mich noch wohl mit meiner Website?Warum ist hochwertiger Content so wichtig für den Erfolg einer Website?

Substanzielle Information lenkt Leser und Suchmaschinen dorthin, wo sie nach dem Willen der Website-Betreiber aktiv werden sollen, – ein Abo oder ein Produkt bestellen, sich für einen Newsletter eintragen, ein Kontaktformular mit Rückruf-Funktion aktivieren oder einen Download abrufen.

Vielen Webbetreibern ist sehr wohl bewusst, dass erst Content mit hohem Informationsgehalt und Nutzwert das Rückgrat einer Website darstellt. Doch da und dort scheint es noch Hemmschwellen zu geben, den wichtigen Part der konzeptionellen SEO- oder redaktionellen Content-Erstellung in die Hände von Experten zu legen.

Warum eigentlich? Website-Betreiber meinen oft, sie müssten doch in der Lage sein, ihr eigenes Business selbst am besten zu beschreiben. Dabei überfordern sie sich oft ganz zwangsläufig. Denn der distanzierte Blick, die unbefangene und glaubwürdige Prüfung von außen, die Kompetenz eines Spezialisten wären in diesem Falle der weitaus erfolgreichere Weg. Die Verführung zur reinen Selbstdarstellung ist groß. Aber es geht nicht um den Aussender, sondern um den Adressaten.

Schreib- oder SEO-Experte wird man nicht nach einem Schnellkurs – erst Erfahrung, Handwerk, neugieriges Weiterlernen machen den Profi.

Die Fachfrau für Content Marketing und Unternehmenskommunikation zählt strategisches, analytisches und konzeptionelles Denken zu den Voraussetzungen für erfolgreiche Webchecks. Aber noch wichtiger: Ein Textprofi muss die Bedürfnisse der Suchmaschinen UND die der User deuten und sie mit kühlem Kopf und emotionaler Schreibkompetenz in Lösungen fassen können. Das Talent zum Storytelling schadet nicht und sich – wie ein Trüffelschwein – in die Materie hineinzuwühlen ebenso wenig. Anfragen zu Webcheck und Texttuning: jogruner@online.de

Kontakt:
MissWord!
Sigrid Jo Gruner
Casinostraße 6a
53474 Bad Neuenahr
02641384287
jogruner@online.de
www.missword.de

Pressemitteilungen

Websitecheck: Über 60 Prozent der PR-Agenturen mit Bestnoten

28 von insgesamt 1.403 Kommunikationsagenturen und Einzelberatern haben den Websitecheck vom PR-Journal mit sehr gut bestanden. Immerhin weitere 834 Internetauftritte liegen in der Benotung zwischen 1,5 bis 2,4. So die Ergebnisse des Websitechecks (http://datenbanken.pr-journal.de/pr-agenturrankings/pr-websitecheck.html), der im Auftrag des PR-Journals von Studenten der Kommunikationswissenschaften an der Universität Leipzig und der Fachhochschule Osnabrück/Lingen in den letzten drei Jahren durchgeführt wurde.

Ist die Website übersichtlich strukturiert, sind Informationen schnell auffindbar, leben Agenturen und Berater ihr Leistungsangebot überhaupt in ihrem eigenen Internetauftritt? Maximal zehn Minuten Zeit gaben sich die studentischen Teams, um die jeweiligen Websites nach den Kriterien Usability, PR-Wirkung, gesetzliche Vorschriften/Aktualität, Technik, Gestaltung und Innovation zu untersuchen. Dabei konnten bis zu 100 Punkte vergeben werden.

Der Websitecheck ergänzt die bisherigen Datenbanken des PR-Journals und dient potenziellen Auftraggebern als Orientierung bei der Suche nach einer Agentur oder einem PR-Berater. Unter http://datenbanken.pr-journal.de/pr-agenturrankings/pr-websitecheck.html finden Nutzer über die Bewertung der Website hinaus nützliche Hinweise zur jeweiligen Agentur oder zum Berater. Die im Datenbankbereich des PR-Journals eingepflegten Portraits und Profile der Anbieter sind zudem vom Websitecheck direkt verlinkt. Die Untersuchung der Websites der eingetragenen Agenturen und Einzelberater wird demnächst fortgesetzt.

Basis der Analyse
Anzahl der untersuchten Homepages: 1.403
Aufgreifkriterium: Kommunikationsagenturen und Einzelberater mit Eintrag in der PR Journal-Datenbank, Agenturen mit aktiv ansteuerbarer URL
Ausführliche Analysekriterien: http://datenbanken.pr-journal.de/pr-agenturrankings/pr-websitecheck/bewertungskriterien.html)
Details zum Analyseablauf: http://datenbanken.pr-journal.de/pr-agenturrankings/pr-websitecheck/bewertungs-ablauf.html

URL:
http://www.pr-journal.de
http://datenbanken.pr-journal.de/

Facebook:
http://www.facebook.com/prjournal
http://www.facebook.com/prjobboerse

Twitter:
http://twitter.com/prjournal
http://twitter.com/prjobboerse

Über das PR-Journal
Gerhard A. Pfeffer betreibt das PR-Portal für die Kommunikationsbranche seit Dezember 2004. Die Onlineportale PR-Barometer, PR-Jobbörse und PR-Datenbanken versorgen täglich 1.600 Besucher mit aktuellen Neuigkeiten. Pfeffers wöchentlicher Newsletter zählt derzeit 14.400 Abonnenten. IVW-Zahlen März 2011 für pr-journal.de: 49.067 Visits, 137.194 PageImpressions gesamt.

Epikeros Ltd.
Gerhard A. Pfeffer
Lendersbergstrasse 86
53721 Siegburg
+49 (0)2241 201 30 60

Gerhard@pfeffer.de

Pressekontakt:
PR-Journal
Gerhard Pfeffer
Lendersbergstrasse 86
53721 Siegburg
Gerhard@pfeffer.de
+49 (0)2241 201 30 60
http://www.pr-journal.de