Tag Archives: Weiterbildung

Pressemitteilungen

Unternehmen setzen bei Schulungen aufs falsche Pferd

Aktuelle Studie: Randstad Arbeitsbarometer

Unternehmen setzen bei Schulungen aufs falsche Pferd

Weiterbildungen für Berufstätige sind wichtiger denn je. Im sich schnell verändernden Arbeitsmarkt packt einige die Angst davor, den Anschluss im eigenen Job zu verlieren. Doch das Lernangebot reicht selten aus. Viele Unternehmen haben kein genaues Bild von den Bedarfen ihrer Belegschaft und setzen statt auf berufliche auf allgemeine und im Joballtag weniger zielführende Weiterbildungsmaßnahmen. Welche Folgen diese Strategie hat, zeigt das aktuelle Randstad Arbeitsbarometer: Vier von fünf Arbeitnehmern denken immer noch, dass sie mehr Wissen benötigen, um in ihrem Job zu bestehen.

„Arbeitnehmer brauchen Neugier, Lernbereitschaft und Eigenmotivation, um Information zu einem neuen Thema fehlerfrei auf die eigenen Aufgaben zu übertragen. Der Aufwand ist nicht zu unterschätzen“, so Dr. Christoph Kahlenberg, Leiter der Randstad Akademie Deutschland: „Außerdem muss der Arbeitgeber ein Bewusstsein dafür entwickeln, welches Wissen den Angestellten fehlt, um das richtige Training zu planen.“ Diese Arbeit wollen oder können in Deutschland nur wenige auf sich nehmen, so dass in den letzten zwölf Monaten nur 16% der Arbeitnehmer eine berufliche Schulung besucht haben – das ist der schlechteste Wert in Europa. Sowohl Länder mit wachsender Wirtschaft, wie etwa Norwegen (37%) und die Niederlande (32%), als auch Staaten mit schwächelndem Arbeitsmarkt, wie etwa Spanien (43%) und Italien (38%), hängen Deutschland deutlich ab.

Beliebter sind in Deutschland dagegen Workshops, Seminare und Konferenzen, die 41% der Befragten besucht haben. „Solche meist offen gestalteten Veranstaltungen können frische Impulse für die eigene Arbeit geben, inspirieren und motivieren, Neues Auszuprobieren“, so Kahlenberg. „Sie sind aber meist auf ein breiteres Publikum ausgerichtet und können deshalb nicht auf individuelle Probleme oder Defizite eingehen. Gezielte Weiterbildung kann nicht durch Konferenztickets ersetzt werden.“

Über die Online-Umfrage
Die dargestellten Ergebnisse stammen aus dem Randstad Arbeitsbarometer. Die Online-Umfrage wird in 33 Ländern vierteljährlich durchgeführt. In Deutschland wurden 400 Arbeitnehmer zwischen 18 und 65 Jahren aus unterschiedlichen Branchen befragt.

Mit durchschnittlich rund 58.000 Mitarbeitern und rund 500 Niederlassungen in 300 Städten sowie einem Umsatz von rund 2,1 Milliarden Euro (2016) ist die Randstad Gruppe der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Neben der klassischen Zeitarbeit gehören zum Portfolio der Randstad Gruppe unter anderem die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services. Mit seinen passgenauen Personallösungen ist Randstad ein wichtiger strategischer Partner für seine Kundenunternehmen. Durch die langjährige Erfahrung unter anderem in der Personalvermittlung und Personalüberlassung sowie individuelle Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber, ist Randstad auch für Fach- und Führungskräfte ein attraktiver Arbeitgeber und Dienstleister. Als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt hat Randstad bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die geltenden tariflichen Regelungen in der gesamten Branche diente. Randstad ist seit knapp 50 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad Holding nv: mit einem Gesamtumsatz von rund 20,7 Milliarden Euro (Jahr 2016), über 620.000 Mitarbeitern täglich im Einsatz und ca. 5.800 Niederlassungen in 40 Ländern, ist Randstad einer der größten Personaldienstleister weltweit. Zur Randstad Gruppe Deutschland gehören neben Randstad auch die Unternehmen GULP, Randstad Sourceright und Randstad Outsourcing.

Firmenkontakt
Randstad Deutschland
Petra Timm
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196/4081770
06196-408 1775
presse@randstad.de
http://www.randstad.de

Pressekontakt
Randstad Deutschland Pressestelle
Helene Schmidt
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196/4081701
06196-408 1775
helene.schmidt@randstad.de
http://www.randstad.de

Pressemitteilungen

NEUSTART MIT AMBULANTER SENIORENBETREUUNG

Senioren-Assistenz: Aus Berufung nah am Menschen

NEUSTART MIT AMBULANTER SENIORENBETREUUNG

Kommunikation ist das Handwerkszeug der Senioren-Assistenten

Nicht allen Frauen gelingt nach der Familienphase die Rückkehr in den alten Beruf. Da heißt es für viele, sich völlig neu zu orientieren. Und auch Menschen, die fest im Berufsleben stehen, aber mit ihrer aktuellen Arbeitssituation unzufrieden sind, denken immer häufiger daran, einen beruflichen Neuanfang zu wagen.

Senioren-Assistenz/Plöner Modell: Anspruchs- und sinnvolle Tätigkeit

Mit einer Ausbildung in der professionellen Senioren-Assistenz finden diese Menschen als berufliche Wiedereinsteiger oder Umsteiger vielfältige Zukunftsperspektiven und ein Arbeitsumfeld, das so manchem viel sinnvoller erscheint, als den ganzen Tag Akten zu wälzen. Denn die Senioren-Assistenten sorgen für die soziale Teilhabe älterer Menschen am gesellschaftlichen Leben und arbeiten „nah am Menschen“. Die Arbeit der Senioren-Assistenten bezieht sich weder auf reine Haushaltsunterstützung noch auf körperliche Pflegeleistung im engeren Sinne. Stattdessen erfasst sie die nichtpflegerische Betreuung älterer Herrschaften, die meist noch keinen Pflegegrad haben und so lange wie möglich eigenständig im eigenen Zuhause wohnen bleiben möchten. Ob als Begleitung zum Arzt, bei der Erledigung von Behördengängen, für Gespräche und Beratung oder um abgebaute Potentiale der Senioren wieder zu beleben – Senioren-Assistenten sind immer dann da, wenn Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags benötigt wird. Damit können sie maßgeblich zu einer Verbesserung der Lebensqualität der alten Menschen beitragen. Mehr Informationen zum Berufsbild gibt es unter www.senioren-assistentin.de.

Ausbildung nach dem Plöner Modell

Weil die erste Seminarreihe 2007 unter Förderung europäischer Gelder im Kreis Plön in Schleswig-Holstein durchgeführt wurde, wird die Qualifizierung „Ausbildung in der professionellen Senioren-Assistenz nach dem Plöner Modell“ genannt. Inzwischen gibt es bundesweit mehr als 1000 Senioren-Assistenten, die eine neue berufliche Perspektive in der Betreuung von alten Menschen gefunden haben. Der Ausbildungsgang, der in den einzelnen Bundesländern durch Weiterbildungsboni oder Bildungsschecks gefördert wird, vermittelt in 120 Stunden Themen wie Rechtsfragen, Freizeit, Gesundheit und Psychologie. Gleichzeitig werden die Teilnehmer für den Start in die Selbständigkeit fit gemacht und auch danach nicht allein gelassen: Eine intensive Nachbetreuung durch Vernetzung, Weiterbildungsmaßnahmen und Unterstützung bei der Kundengewinnung zeichnet das Plöner Modell aus. So stellt Büchmann Seminare KG als staatlich anerkannter und zertifizierter Weiterbildungsträger den Senioren-Assistenten nach Abschluss der Qualifizierung sein Vermittlungsportal www.die-senioren-assistenten.de kostenfrei zur Verfügung.

Ausbildungstermine Senioren-Assistenz

Die neuen Termine für das erste Halbjahr 2018 stehen fest:

– Hamburg: 02.02. bis 19.05.2018, vier Wochenendseminare von Freitag bis Sonntag
– Nürnberg: 26.02. bis 14.04.2018, zwei sechstägige Wochenendseminare
– Schwentinental bei Kiel: 20.04. bis 30.05.2018, zwei sechstägige Blockseminare
– Leverkusen: 20.07. bis 22.08.18, zwei sechstägige Blockseminare
– Berlin: 05.10. bis 18.11.18, vier Wochenendseminare von Freitag bis Sonntag

Büchmann Seminare KG ist ein Weiterbildungsunternehmen, das lebenserfahrene Menschen gezielt auf die professionelle Senioren-Assistenz/Plöner Modell vorbereitet. Der Begriff Senioren-Assistenz und die Senioren-Assistenz/Plöner Modell wurde von der Frauenbeauftragten Ute Büchmann 2006 entwickelt, um der ambulanten Seniorenbetreuung als Dienstleistung einen Namen zu geben. Er bezeichnet die nichtpflegerische Begleitung älterer Menschen. Das Weiterbildungsunternehmen ist zertifiziert nach LQWk und staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung. Büchmann Seminare KG hat heute mehr als 1000 Senioren-Assistenten ausgebildet und ein bundesweites Senioren-Assistenten-Netzwerk aufgebaut. Ausgebildet wird in Kiel, Hamburg, Berlin, Nürnberg und ab Sommer 2018 in Leverkusen/NRW.

Firmenkontakt
Büchmann Seminare KG
Ute Büchmann
Lise-Meitner-Str. 1
24223 Schwentinental
04307 900-340
info@senioren-assistentin.de
http://www.senioren-assistentin.de

Pressekontakt
Büchmann Seminare KG, Geschäftsführung
Ute Büchmann
Lise-Meitner-Str. 1
24223 Schwentinental
04307 900-340
info@senioren-assistentin.de
http://www.senioren-assistentin.de

Pressemitteilungen

So gelingt Weiterqualifizierung: Umfangreicher und individueller denn je

Die Haufe Akademie stellt ihr neues Gesamtprogramm „Weiterbildung? Mach ich jetzt!“ vor

Mit dem bisher umfangreichsten Angebot präsentiert die Haufe Aka-demie ihr neues Gesamtprogramm „Weiterbildung? Mach ich morgen jetzt!“: Der Qualifizierungsanbieter hat sein Portfolio erneut umfassend erweitert und um 120 neue Themen ergänzt. Mit der erhöhten Themenvielfalt, kombiniert mit zahlreichen, unterschiedlichen Formaten – digital oder analog, von Inhouse-Trainings, Tagungen und Blended Learnings über klassische Seminare bis hin zu Coachings – wird Weiterbildung nun noch passgenauer.

Mit dem Gesamtprogramm präsentiert die Haufe Akademie ihr aktualisiertes Angebot zweimal jährlich in gebündelter Form. „Unser Ziel ist es, Unternehmen bestmöglich für den Umgang mit aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen zu befähigen. Dadurch, dass wir unser Angebot fortwährend aktualisieren, sind unsere Seminare und Trainings immer up-to-date und unterstützen im ganz konkreten Bedarf“, erklärt Hansjörg Fetzer, Geschäftsführer der Haufe Akademie. „Um die Entwicklung auch perspektivisch zu erleichtern, reicht es aber natürlich nicht, nur die aktuellen Herausforderungen aufzugreifen. Wir verstehen uns auch als Vordenker: So bieten wir Inhalte vorausblickend an, bevor sich der Bedarf manifestiert. Dies wirkt möglichen Schmerzpunkten gezielt und frühzeitig entgegen“, betont Fetzer.

Rund 4.600 Veranstaltungstermine mit etwa 150.000 Teilnehmern jährlich sprechen bereits eine deutliche Sprache. Kombiniert mit den halbjährlichen Ergänzungen um neue Themen und Formate ergibt sich so ein immer umfangreicheres Portfolio. Damit fällt es Kunden leichter, genau das richtige Qualifizierungsangebot zu finden, das auf die individuellen Bedürfnisse und Heraus-forderungen zugeschnitten ist – unabhängig von Aufgabe, Funktion oder Unternehmensgröße. Interessierte können das Programm unter https://www.haufe-akademie.de/programmanfordern kostenfrei bestellen.

Weiterer Programmausbau zu den Mega-Trends Digitalisierung und Automatisierung

Die Haufe Akademie bietet ein umfangreiches Portfolio an Angeboten und Leistungen, um ihre Kunden für die digitale Zukunft fit zu machen. So gibt beispielsweise die Qualifizierung zum „Digital Transformation Manager“ einen fundierten Einblick sowie Praxisimpulse, um die Transformation des eigenen Unternehmens erfolgreich zu gestalten. Der Live-Einsatz von VR-Brillen vor Ort ist eines der Highlights dieser Weiterqualifizierung.

In neuen Angeboten wie „Digitalisierung im Rechnungswesen“ oder „Certified Digital Marketing Manager“ finden Fach- und Führungskräfte aus unterschiedlichen Fachbereichen ihre aktuellen Themen praxisnah aufbereitet. „Damit der digitale Wandel gelingt, unterstützen wir unsere Kunden zusätzlich zum fachlichen Know-how auch mit Strategien für den persönlichen Umgang mit Herausforderungen“, so Dr. Jörg Schmidt, Geschäftsführer der Haufe Akademie für das offene Seminarprogramm. „Unser Angebot zum Thema „Digital Overload“ beispielsweise hilft, persönliche Erfolgsstrategien zu entwickeln“, so Schmidt weiter. Zusätzlich unterstützt die Haufe Akademie ihre Kunden durch ein breites Consulting-Angebot, um den Weg in die Digitalisierung auf Unternehmensebene erfolgreich zu gestalten.

Über die Haufe Akademie
Die Haufe Akademie ist einer der führenden Anbieter für Qualifizierung und Entwicklung von Menschen und Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Passgenaue Lösungen, einzigartige Services, höchste Beratungskompetenz und individuelle Qualifizierung vereinfachen den Erwerb von Fähigkeiten und erleichtern nachhaltige Entwicklungen. Maßgeschneiderte Unternehmenslösungen, ein breites e-Learning Portfolio, Managed Training Services und Consulting unterstützen HR-Verantwortliche und Entscheider bei der Zukunftsgestaltung für Unternehmen. Alle DAX-30-Unternehmen setzen bei ihrer betrieblichen Weiterbildung auf die Expertise der Haufe Akademie, und machen ihr Unternehmen so fit für die Zukunft. Mehr Kompetenz für Fach- und Führungskräfte ermöglicht ein umfangreiches Angebot an Seminaren, Qualifizierungsprogrammen, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen. 2016 führte die Haufe Akademie rund 8.300 Qualifizierungsmaßnahmen zu rund 1.100 unterschiedlichen betrieblichen Themen für rund 99.000 Teilnehmer durch. Die Haufe Akademie ist ein Unternehmen der Haufe Group.

Firmenkontakt
Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Anna-Sophie Calow
Lörracher Str. 9
79115 Freiburg
0761 898-4303
0761 898-99-4303
anna-sophie.calow@haufe-akademie.de
http://www.haufe-akademie.de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Martina Zelt
Claudius-Keller-Str. 3C
81669 München
089 41 95 99 49
martina.zelt@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Pressemitteilungen

Berlitz ernennt Mattias Schwarz zum Sprecher der Geschäftsführung

Bildungsdienstleister richtet Angebote noch stärker an Firmen aus

Berlitz ernennt Mattias Schwarz zum Sprecher der Geschäftsführung

Mattias Schwarz, neuer Sprecher der Geschäftsführung von Berlitz Deutschland (Bildquelle: Berlitz)

Bildungsdienstleister Berlitz hat Mattias Schwarz zum Sprecher der Geschäftsführung in Deutschland ernannt. Der 48-Jährige, der seit 2014 Geschäftsführer für Personal und Finanzen ist, übernimmt ab sofort wie Vorgängerin Annette Mainka, die nach 21 Jahren das Unternehmen verlassen hat, zusätzlich die Verantwortung als Regionaldirektor für Europa, den Mittleren Osten und Afrika mit 230 Centern in 45 Ländern. In Deutschland ist Berlitz mit 58 Centern in 51 Städten vertreten. Im vergangenen Jahr betrug der Umsatz mit rund 2.000 Mitarbeitern im Sprach- und Weiterbildungsbereich mehr als 70 Millionen Euro. Für die übergeordneten internationalen Aufgaben ist Schwarz, der Wirtschafts- und Sprachwissenschaften studierte, bestens vorbereitet; als Vice-President HR hat er zuletzt den Personalbereich bei Berlitz auf globaler Ebene gestaltet. In über 70 Ländern werden rund 15.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Schwarz will die Angebote des ISO-zertifizierten Kommunikationsspezialisten noch enger auf die strategische Gesamtausrichtung der Firmenkunden abstimmen: „Der Transfer vom Training in die Praxis sowie die Anwendung und Umsetzung der gelernten Inhalte stehen im Vordergrund, sodass sich ein hoher Return on Training für die Firmen ergibt.“ Durch seine langjährige Tätigkeit im HR-Bereich weiß Schwarz aus eigener Erfahrung um die Bedürfnisse und Herausforderungen von Unternehmen im Personal- und Weiterbildungsbereich.

Der gebürtige Pfälzer wurde bereits im Kindesalter auf seine berufliche Karriere vorbereitet. „Meine Eltern betrieben in Kaiserslautern einen kleinen Tante Emma-Laden. Immer wenn es Sprachbarrieren mit den Militärangehörigen der nahe gelegenen US Air Base Rammstein gab, wurde ich als Übersetzer und Vermittler zwischen den Kulturen gerufen. An diese Zeit habe ich sehr schöne Erinnerungen.“

Der Weiterbildungsanbieter Berlitz zählt mit über 500 Niederlassungen in mehr als 70 Ländern weltweit zu den internationalen Marktführern. In 58 Sprachschulen in Deutschland bietet der ISO-zertifizierte Kommunikationsspezialist Sprachtrainings, interkulturelle Trainings und Managementseminare an. Das Angebot reicht dabei von Business English über länderspezifische Zusammenarbeit bis zu Führung und Motivation.

Firmenkontakt
Berlitz
Birgit Metzger
Hahnstraße 68-70
60528 Frankfurt
069666089272
presse@berlitz.de
http://www.berlitz.de

Pressekontakt
ReComPR GmbH
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124 Mainz
+49 6131 216320
berlitz-presse@recompr.de
http://www.recompr.de

Pressemitteilungen

Per Mausklick zur optimalen Weiterbildung

AKADEMIE HERKERT mit neuer Homepage

Per Mausklick zur optimalen Weiterbildung

Per Mausklick zur optimalen Weiterbildung: Die neue Homepage der AKADEMIE HERKERT

Übersichtlichere Navigation, neues Design, LIVE-Chat und individueller Programm Guide: Die AKADEMIE HERKERT – das Weiterbildungshaus der FORUM VERLAG HERKERT GMBH – hat ihren Online-Auftritt grundlegend erneuert. Beratende Agentur des Relaunches ist die Augsburger Agentur für Markenkommunikation und -führung trumedia.

Immer mehr Berufstätige nutzen die Möglichkeit, sich online über Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren: Rund 25.000 Besuche verzeichnet die Website der AKADEMIE HERKERT ( www.akademie-herkert.de) im Monat. Jetzt hat das Bildungshaus der FORUM VERLAG HERKERT GMBH seinen erfolgreichen Online-Auftritt neu aufgesetzt: „Wir haben das Projekt von Anfang bis Ende konsequent aus Kundensicht gedacht: Im Mittelpunkt des Relaunches stand der Nutzen und der Mehrwert für den Kunden“, erklärt Andreas Betz, Leiter der AKADEMIE HERKERT. „Mit der neuen Website ist es gelungen, das Wertversprechen und den hohen Qualitätsanspruch unseres Weiterbildungsangebotes erfolgreich digital zu transportieren.“

So wurde die Navigation deutlich entschlackt: Über klar strukturierte Themenfelder können sich die Besucher schnell über für sie relevante Weiterbildungsangebote informieren und haben die Möglichkeit, sich einen individuellen Programm Guide zu den bevorzugten Bereichen erstellen zu lassen. Ergänzt wird das neue Webangebot der AKADEMIE HERKERT durch Teilnehmer- und Referentenstimmen, zahlreiche Videos und Bildergalerien der einzelnen Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinformationen über Seminarablauf und Referenten. Die Möglichkeit der LIVE-Beratung via Chat, eine moderne Bild- und Formsprache und ein ansprechendes, übersichtliches Layout ergänzen den Online-Auftritt. Natürlich sind sämtliche Inhalte auch für die mobile Nutzung optimiert.

Über die AKADEMIE HERKERT

„Wissen, das ankommt“. Dieser Slogan ist für die AKADEMIE HERKERT Anspruch und Versprechen zugleich – davon konnten sich 2017 rund 10.000 Fach- und Führungskräfte selbst überzeugen. Mit einer Weiterempfehlungsrate von 92 Prozent unter den Veranstaltungsteilnehmern zählt die AKADEMIE HERKERT zu den führenden deutschen Bildungsträgern für anspruchsvolle Kunden. Jede Veranstaltung wird durchgehend evaluiert und weiterentwickelt, um den Teilnehmern fachlich und methodisch stets Weiterbildung auf höchstem Niveau zu garantieren.

Die AKADEMIE HERKERT ist das Bildungshaus der 1988 gegründeten FORUM VERLAG HERKERT GMBH, einer Tochtergesellschaft der international erfolgreichen FORUM MEDIA GROUP (FMG) mit Sitz in Merching (bei München). Die FMG zählt zu den „größten Fachverlagen Deutschlands“ (kress pro, 2017).

Firmenkontakt
AKADEMIE HERKERT
Andreas Betz
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233/381 350
andreas.betz@akademie-herkert.de
http://www.akademie-herkert.de

Pressekontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
Ute Klingner
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233/381 556
presse@forum-media.com
http://www.forum-verlag.com

Bildung/Schule

SBA kooperiert mit der Six Sigma Akademie Deutschland

Unterzeichnung des Kooperationsvertrages am Steinbeis-Haus Gaggenau

Die Steinbeis Business Academy kooperiert ab sofort mit dem Heitersheimer Weiterbildungsspezialisten Six Sigma Akademie Deutschland, einer Marke der EAQC GmbH. Geplant ist für 2018 eine Weiterbildung mit Hochschulzertifikat zum Thema Qualitätsmanagement, dem „Six Sigma Green Belt“. Six Sigma ist eine erfolgreiche Methode zur Produkt- und Prozessverbesserung in der Produktion, durch die Kosten erspart und Durchlaufzeiten verkürzt werden. Um kundenspezifischen Anforderungen gerecht zu werden, Ergebnisse zu verbessern und damit die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen, müssen Prozesse detailliert betrachtet, ausgewertet und optimiert werden. Die Prozessziele sollten dabei stets an den Unternehmenszielen ausgerichtet sein, um diese erfolgreich zu verwirklichen.

Die Weiterbildung findet im Rahmen von Präsenzmodulen in Heitersheim und dem eCampus statt. Die wissenschaftliche Leitung trägt Dr. Markus Maier, ein erfahrener und qualifizierter Black Belt von Six Sigma Akademie Deutschland. „Prozessprobleme zu beseitigen gelingt durch die konsequente Anwendung bewährter Qualitätswerkzeuge, die Six Sima mit an die Hand gibt“, so Dr. Markus Maier.

Die Trainer der Six Sigma Akademie Deutschland mit Sitz in Heitersheim sind anerkannte BAFA-Berater, die sich auf die Beratung von Jungunternehmern und Bestandskunden zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung spezialisiert haben.

Nach erfolgreichem Abschluss der SBA-Weiterbildung erhalten die Teilnehmer/innen  das Zertifikat zum „Six Sigma +LEAN Green Belt“.

 

 

Pressemitteilungen

Karriereschub in der Babypause

Weiterbildungen

Karriereschub in der Babypause

txn-a. (Bildquelle: @fizkes/fotolia/randstad)

txn-a. Sich um sein Kind kümmern und trotzdem beruflich weiterkommen? Das ist durchaus möglich. Denn die Elternzeit ist ein perfekter Zeitpunkt, um sich weiterzubilden. Statt Karriereknick wird die Babypause so zum Sprungbrett für einen neuen Job oder leitet die erfolgreiche Rückkehr beim eigenen Arbeitgeber ein.
In einigen Berufen ändern sich die Anforderungen rasant. Deshalb ist es wichtig, während der Elternzeit bewusst auf dem Laufenden zu bleiben, was Entwicklungen in der Branche angeht. Als eine Möglichkeit, um den Wiedereinstieg leichter zu gestalten, empfiehlt sich eine Weiterbildung. Besonders einfach haben es hier Mitarbeiter von Randstad. Der Personaldienstleister setzt mit der Randstad Akademie konsequent auf die zukunftsorientierte Weiterbildung aller Beschäftigten. Dies beginnt schon vor der Einstellung durch die Vermittlung fehlender Kenntnisse und setzt sich während des Jobs fort, um das während des beruflichen Einsatzes gefragte Fachwissen aufzufrischen.
Für Eltern mit Nachwuchs sind dabei die E-Learning-Kursangebote der Randstad Akademie ideal. Die Lerninhalte von knapp 300 Kursen lassen sich jederzeit im Internet auf- und abrufen. Es bleibt den Teilnehmern selbst überlassen, wann wel-che Einheiten gelernt und bearbeitet werden. Weiterbildung lässt sich so sehr flexibel an den eigenen Lebensrhythmus anpassen. Beeindruckend ist die Vielfalt der Kurse: Ob Büroorganisation, Sekretariats- und Sachbearbeitungsaufgaben oder IT-Anwender-Lehrgänge, Geschäftsbuchführung, Betriebswirtschaft oder Sprachen wie Business-Englisch oder Spanisch – Mütter, die ihre berufliche Zukunft durch Wissenserweiterung fördern möchten, haben hierüber interessante Gelegenheiten.
Positiver Nebeneffekt: Der Personaldienstleister vermittelt auch Einsätze in Teilzeit, aber das Angebot an Vollzeitstellen überwiegt deutlich. Außerdem bekommen Berufsrückkehrer durch unterschiedliche Branchen und Unternehmen vielfältige Möglichkeiten, sich quasi im geschützten Rahmen auf dem Markt umzusehen, Berufserfahrungen zu sammeln und sowohl Branchen wie Arbeitsplätze kennenzulernen. Das führt dann nicht nur zu einer deutlich klareren Vorstellung, wie der ideale Arbeitsplatz aussehen sollte, sondern fördert wichtige Aspekte wie Flexibilität, Teamfähigkeit und geistige Mobilität – was für eine sehr hohe Akzeptanz bei späteren Bewerbungen sorgt. Laut Petra Timm, Unternehmenssprecherin bei Randstad Deutschland, sprechen noch weitere Gründe für Personaldienstleister als Arbeitgeber: „In der Regel werden unbefristete Arbeitsverträge mit allen Sozialleistungen geschlossen. Urlaubsanspruch und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall sind selbstverständlich. Und sollte zwischen zwei Einsätzen kurzzeitig keine Einsatzmöglichkeit bestehen, zahlt das Zeitarbeitsunternehmen die Vergütung weiter.“
Eventuell haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aber auch beim bisherigen Arbeitgeber die Chance, sich während der Elternzeit weitere Befähigungen anzueignen. Schließlich profitiert der Betrieb davon, wenn seine Mitarbeiter dazulernt und mit neu hinzugewonnenen Kompetenzen zurückkehren. Am besten rechtzeitig im Unternehmen nachfragen, ob es entsprechende Angebote gibt.
Fazit: Wird Weiterbildung genutzt und geplant, kann die Babypause durchaus einen Karriereschub verleihen und Aufstiegschancen fördern. Denn: Welcher Chef zeigt sich nicht davon beeindruckt, wenn jemand den Ehrgeiz besitzt, sich während der Elternzeit weiterzubilden?

[Bildunterschrift]
txn-a. Erfolgsfaktor „Lebenslanges Lernen“: Die Randstad Akademie baut im Rahmen von Qualifizierungsmaßnahmen das Potenzial von Mitarbeitern aus und unterstützt dabei ganz individuell.

Randstad – Die Nummer 1 in Deutschland.
Mit durchschnittlich rund 58.000 Mitarbeitern und 500 Niederlassungen in etwa 300 Städten ist Randstad der führende Personaldienstleister in Deutschland. Beschäftigt und gesucht werden Mitarbeiter mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen, vom Industriemechaniker über Buchhalter und kaufmännische Mitarbeiter bis hin zu Ingenieuren oder IT-Spezialisten. Während der wechselnden Einsätze in Kundenunternehmen sammeln die Arbeitnehmer von Randstad wertvolle Praxiserfahrungen und lernen verschiedene Unternehmen, Aufgabengebiete und Kollegen kennen. Für viele ist die Beschäftigung bei Randstad auch ein Sprungbrett in den Traumjob: Im Schnitt werden rund 30 Prozent der überbetrieblichen Mitarbeiter vom Kundenunternehmen übernommen.

Firmenkontakt
Randstad Deutschland
Catherine Fouchard
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196 4082701
catherine.fouchard@randstad.de
http://randstad.de

Pressekontakt
Randstad Deutschland
Catherine Fouchard
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196 4082701
cathrine.fouchard@randstad.de
http://randstad.de

Pressemitteilungen

Erstmalig in Hamburg: Psychologie-Bachelor im Abendstudium

Im März 2018 startet der berufsbegleitende Psychologie-Studiengang der Euro-FH mit Vorlesungen zentral an der Uni Hamburg.

In Hamburg hat das Warten auf ein Bachelor-Psychologie-Studium als berufsbegleitendes Abendstudium ein Ende. Ab sofort kann man sich an der Euro-FH für das Abendstudium „Psychologie (B. Sc.)“ einschreiben, Semesterstart ist der 15. März 2018. Für viele Berufstätige ein Pluspunkt: Die Vorlesungen und Seminare finden zentral in den Räumlichkeiten der Universität Hamburg (Von-Melle-Park) statt, und zwar wahlweise an zwei Abenden in der Woche oder samstags. Die Euro-FH ist in der Lage, das Psychologie-Studium ohne Numerus Clausus (NC) als kapazitätsbedingte Zulassungsbeschränkung anzubieten. Das Hamburger Hochschulgesetz erlaubt zudem unter bestimmten Voraussetzungen ein Bachelor-Studium auch ohne Abitur. Die nächste Info-Veranstaltung der Euro-FH zum neuen Psychologie-Abendstudium findet am 5. Dezember 2017 um 18 Uhr an der Uni Hamburg statt.

Bereits seit 2015 bietet die Euro-FH diesen Bachelor-Studiengang mit großem Erfolg als Fernstudium an. Die Abendstudenten profitieren davon, denn sie erhalten in allen Fächern begleitend zu den Vorlesungen und Seminaren anschauliche und verständliche Studienunterlagen zur effizienten Prüfungsvorbereitung. Die Studienhefte werden sowohl gedruckt als auch digital zur Verfügung gestellt. Der Online-Campus der Euro-FH fungiert als Service- und Kommunikationsplattform, dies erleichtert auch den schnellen Kontakt zum Studienservice sowie zu den Tutoren. Darüber hinaus ermöglicht das flexible Prüfungssystem der Euro-FH eine individuelle Planung des Studiums ohne Prüfungsstau am Ende eines Semesters. Alle Studierenden wählen ihren jeweiligen Wunschtermin für eine Klausur, die jeden Monat geschrieben werden kann, und zwar nicht nur in Hamburg, sondern an bundesweit zehn Prüfungszentren der Euro-FH.

Der Bachelor-Abschluss in Psychologie an der Euro-FH eröffnet zahlreiche Karrieremöglichkeiten sowie den Zugang zum Master-Studium in Psychologie. Der Bachelor-Studiengang im Abendstudium erstreckt sich über 7 Semester bzw. 42 Monate, wobei die Regelstudienzeit kostenfrei um 50 Prozent verlängert werden kann. Übrigens kann man das Abendstudium an der Euro-FH vier Wochen lang kostenlos testen.

Zu den Info-Veranstaltungen zum Psychologie-Abendstudium kann man sich hier online anmelden: www.euro-fh.de/infos-service/infoveranstaltung Für ein individuelles Beratungsgespräch zum Abendstudium steht die Studienberatung der Euro-FH montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr telefonisch unter 0800/33 44 377 (gebührenfrei) zur Verfügung. Ausführliche Informationen zum neuen Studiengang gibt es außerdem hier auf Euro-FH.de: www.euro-fh.de/studiengaenge/bachelor-abendstudium/psychologie-abendstudium/

Über die Euro-FH
Die vom Wissenschaftsrat akkreditierte, staatlich anerkannte Europäische Fernhochschule Hamburg ( www.Euro-FH.de) ist Deutschlands bekannteste private Fernhochschule (forsa 2017). Für ihr innovatives und flexibles Studienkonzept, das speziell für berufstätige Erwachsene konzipiert ist, wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Das Studienangebot der Euro-FH umfasst die Bachelor-Studiengänge International Business Administration, Psychologie, Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie, Sales und Management, Betriebswirtschaftliches Bildungs- und Kulturmanagement, Wirtschaftsrecht, Betriebswirtschaftslehre, Logistikmanagement, Finance & Management, IT-Management, BWL und Tourismusmanagement sowie die Master-Programme Business Coaching & Change Management, Wirtschaftspsychologie, Taxation, Accounting, Finance, General Management MBA, Marketing MBA, Logistik und Supply Chain Management sowie Intercultural Management. In Hamburg bietet die Euro-FH zudem BWL und BWL & Wirtschafspsychologie im berufsbegleitenden Abendstudium mit regelmäßigen Vorlesungen an. Die Studiengänge sind durch die FIBAA akkreditiert und zeichnen sich durch internationale Ausrichtung sowie hohen Praxisbezug aus. Das Angebot der Euro-FH umfasst zudem Hochschulkurse aus den Bereichen Wirtschaft, Recht, Sprachen, Logistik und Soft Skills. Aktuell verzeichnet die Euro-FH rund 7.000 Studierende.

Weitere Informationen zur Euro-FH sowie alle aktuellen Meldungen finden Sie im Newsbereich unter www.Euro-FH.de

Kontakt
Euro-FH – Europäische Fernhochschule Hamburg
Dörte Giebel
Doberaner Weg 20
22143 Hamburg
040/675 70 4004
presse@euro-fh.de
http://www.Euro-FH.de

Pressemitteilungen

Senioren-Assistenz/Plöner Modell –

ein Gesamtkonzept aus Ausbildung & Nachbetreuung

Senioren-Assistenz/Plöner Modell -

Senioren-Assistenten arbeiten nah am Menschen

Selbstständig mit ambulanter Seniorenbetreuung? Ist das überhaupt möglich?

Als die Frauenbeauftragte Ute Büchmann 2006 ihr Konzept der professionellen Senioren-Assistenz/Plöner Modell entwickelte, war ihr von vornherein klar, dass sich dieses Konzept nicht auf Fachthemen zur Seniorenbetreuung beschränken durfte. Es sollte ein Gesamtkonzept werden, das ambulante professionell arbeitende Seniorenbetreuer von Beginn an auf eine Selbstständigkeit im nichtpflegerischen Bereich vorbereitete und auch nach Abschluss der Ausbildung Unterstützung und Hilfe sowie intensive Vernetzung bot.

Senioren-Assistenz/Plöner Modell – ein Gesamtkonzept aus Ausbildung, Vernetzung und Unterstützung bei der Vermittlung

Drei Punkte machen das Plöner Modell aus:
-Ausbildung in der Senioren-Assistenz in Kombination mit einem speziell zugeschnittenen Selbstständigkeitstraining
-Einbindung in ein bestehendes aktives berufliches Netzwerk zur gegenseitigen Unterstützung und Nachbetreuung
-Vermittlungsportal und Weiterbildungstreffen ohne weitere Kosten

Ausbildung mit Existenzgründungstraining

Die Ausbildung besteht aus den Modulen
1.Basiswissen Psychologie
2.Fachthemen aus den Bereichen Gesundheit, Rechtsfragen und Pflege
3.Freizeitgestaltung mit Senioren
4.Praktische Senioren-Assistenz und Projektarbeit
5.Selbstständigkeit/Existenzgründung und Etablierung auf dem Markt

Mit dem Gesamtkonzept des Plöner Modells erhalten angehende Senioren-Assistenten das nötige Fachwissen in der Seniorenbetreuung. Das Selbstständigkeitsmodul besteht aus den Unterrichtsinhalten Existenzgründung, Etablierung auf dem Markt/Arbeitsmarkt, Kundengewinnung, Werbung, Selbstpräsentation, Netzwerk- und Pressearbeit. Mit diesem Modul schaffen die Teilnehmenden den Einstieg in die Selbstständigkeit. Auch nach Erhalt des Zertifikats stehen sie nicht allein da, sondern werden durch das in über 10 Jahren gewachsene bundesweite Netzwerk der Senioren-Assistenten und die Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschland (BdSAD) e.V. unterstützt.

Netzwerk, Beratung und Unterstützung

Durch die Einbindung in das berufliche Netzwerk der Senioren-Assistenten lernen die Seminarteilnehmenden Senioren-Assistenten aus ganz Deutschland und ihrer Region kennen und können so von den Erfahrungen anderer Senioren-Assistenten profitieren. Sie werden von ausgewählten Ansprechpartnern beraten und bei der Kundengewinnung unterstützt.

Vermittlungsportal und Weiterbildungstreffen ohne weitere Kosten

Unter www.die-senioren-assistenten.de erhalten die ausgebildeten Senioren-Assistenten eine eigene Profilseite im Internet – quasi als erweiterte Visitenkarte. Sie erhalten auch eine eigene Profiladresse, unter der sie den Auftritt im Netz platzieren können, um von Kunden und ihren Angehörigen gefunden zu werden. Dieses Vermittlungsportal besteht seit acht Jahren und bietet Senioren-Assistenten aus allen Bundesländern heute eine Plattform. Es ist sowohl für Senioren-Assistenten als auch für Kunden zugangs- und kostenfrei. Zweimal jährlich lädt die Büchmann Seminare KG im Rahmen ihrer Netzwerkarbeit zu kostenfreien Weiterbildungen ein. Diese Treffen haben zum Ziel:

-Erfahrungen auszutauschen,
-Fachvorträge hören und Ihre Kenntnisse vertiefen,
-Kontakte schließen und intensivieren sowie
-Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Seniorenassistenten auszuloten

Senioren-Assistenz – eine Selbstständigkeit mit Sicherheitsnetz

Senioren-Assistenten können Teile ihrer Dienstleistung über die Pflegekasse abrechnen. In allen Bundesländern ist dies möglich über Verhinderungspflege. In einzelnen Bundeländern, in denen Einzelkräfte bei den Pflegekassen zugelassen sind, können Senioren-Assistenten nach Zulassung auch Alltagsunterstützungsleistungen nach §45a SGBXI abrechnen. In SH ist Büchmann Seminare bspw. staatlich anerkannte Servicestelle für Qualitätssicherung. Das Unternehmen begleitet Senioren-Assistenten auf ihrem Weg zur Zulassung, bietet danach fachliche Unterstützung und Qualifzierung. Die staatliche Abrechnungsmöglichkeit ist ein großer Vorteil für selbstständig tätige Senioren-Assistenten. Sie macht es den Senioren-Assistenten einfacher, Kunden zu gewinnen.Denn Senioren stellen fest, dass ihnen die Unterstützung durch professionelle Seniorenbetreuer gut tut und buchen weitere Betreuungsstunden hinzu, die sie selbst bezahlen.

Büchmann Seminare KG ist das erste und immer noch einzige Weiterbildungsunternehmen, das ein solches Konzept deutschlandweit auf den Weg gebracht hat. Heute haben mehr als 1000 Senioren-Assistenten die Ausbildung nach dem Plöner Modell absolviert. Die Senioren-Assistenten kommen aus allen Bundesländern und sind bundesweit und häufig auch regional gut vernetzt. Und so bietet auch das Netzwerk Sicherheit auf dem Weg zur Selbstständigkeit. Durch Netzwerktreffen nach Abschluss der Ausbildung lernt man Gleichgesinnte kennen und nutzt Zusammenarbeitsmöglichkeiten. Und stellt fest, dass eine Existenzgründung um vieles leichter ist, wenn andere Senioren-Assistenten als Ansprech- und Netzwerkpartner mit Rat und Unterstützung im Boot sind.

Ausbildung nach dem Plöner Modell an fünf Standorten in Deutschland

Die Ausbildung nach dem Plöner Modell wird im Raum Kiel, in Hamburg, Berlin und Nürnberg angeboten. Für Sommer 2018 sind auch in Leverkusen/NRW Seminare geplant. Infos über die Ausbildung gibt es unter www.senioren-assistentin.de

Büchmann Seminare KG ist ein Weiterbildungsunternehmen, das lebenserfahrene Menschen gezielt auf die professionelle Senioren-Assistenz/Plöner Modell vorbereitet. Der Begriff Senioren-Assistenz und die Senioren-Assistenz/Plöner Modell wurde von der Frauenbeauftragten Ute Büchmann 2006 entwickelt. Es gab ihn vorher noch nicht. Er bezeichnet die ambulante nichtpflegerische Begleitung älterer Menschen.Büchmann Seminare hat heute mehr als 1000 Senioren-Assistenten ausgebildet und ein aktives bundesweites Senioren-Assistenten-Netzwerk aufgebaut. Ausgebildet wird in Kiel, Hamburg, Berlin und Nürnberg.Ab 2018 bietet das Unternehmen am neuen Seminarort Leverkusen Seminare in NRW an.

Firmenkontakt
Büchmann Seminare KG
Ute Büchmann
Lise-Meitner-Str. 1
24223 Schwentinental
04307 900-340
info@senioren-assistentin.de
http://www.senioren-assistentin.de

Pressekontakt
Büchmann Seminare KG, Geschäftsführung
Ute Büchmann
Lise-Meitner-Str. 1
24223 Schwentinental
04307 900-340
info@senioren-assistentin.de
http://www.senioren-assistentin.de

Pressemitteilungen

Live-Webinar: Website-Optimierung für Versicherungsvermittler

Live-Webinar: Website-Optimierung für Versicherungsvermittler

Köln, 03.11.2017: Der Termin für das nächste Live-Webinar von versicherungsvermittlercheck.de steht fest. Am 24. November 2017 um 11 Uhr präsentiert das Marketingportal für Versicherungsvermittler „Website-Optimierung für Versicherungsvermittler“.

Die Website stellt oft den ersten Kontaktpunkt zwischen Kunde und Versicherungsvermittler dar. Doch die Auffindbarkeit und benutzerfreundliche Gestaltung der Website weisen oftmals Optimierungspotenziale auf. Nach dem erfolgreichen ersten Webinar zum Thema „Online Marketing für Versicherungsvermittler“, präsentiert versicherungsvermittlercheck.de im nächsten Webinar, was eine optimale Website für Versicherungsvermittler ausmacht. Ein zusätzlicher Mehrwert für die teilnehmenden Versicherungsvermittler: Für jedes Webinar wird ein Weiterbildungspunkt bei gutberaten vergeben – 40 Weiterbildungspunkte brauchen Versicherungsvermittler pro Jahr.

Die Inhalte im Überblick
Fachexperte Prof. Dr. Michael Bernecker gibt den teilnehmenden Versicherungsvermittlern einen Einblick in die wichtigsten Aspekte einer guten Vermittler-Website. Im Vordergrund steht die Auffindbarkeit der Website bei Suchanfragen über Google und Co. Um die Sichtbarkeit zu erhöhen, erhalten die Teilnehmer praktische Handreichungen für die inhaltliche sowie technische Optimierung der Website. Auch gestalterische Elemente werden als Kriterium für eine positive Benutzerfreundlichkeit behandelt.

Weitere Informationen
Das Live-Webinar findet am Freitag, dem 24.11.2017 von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt. Referent ist der Fachexperte Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Marketing.
Mehr Details zum Webinar und weitere Informationen zum Thema „Website-Optimierung für Versicherungsvermittler“ finden Interessierte unter:
https://www.versicherungsvermittlercheck.de/weiterbildung/

Über versicherungsvermittlercheck.de:
versicherungsvermittlercheck.de ist ein Marketingportal für Versicherungsvermittler (Maklerschaft und Ausschließlichkeit), das Vermittler und Kunden zusammenbringt. Das Ziel ist es, die Versicherungsvermittler in Deutschland beim erfolgreichen digitalen Wandel zu unterstützen: Mithilfe von Portalprofilen, Schulungen, Newslettern und dem geballten Know-how aus Versicherungsbranche und Digital Marketing. versicherungsvermittlercheck.de wurde im August dieses Jahres vom Deutschen Institut für Marketing übernommen.

Über das DIM:
Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2009 in Silber und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
Versicherungsvermittlercheck.de
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
+49 (0)221 995551051
presse@versicherungsvermittlercheck.de
https://www.versicherungsvermittlercheck.de/