Tag Archives: wellen

Pressemitteilungen

Eine Wellenlänge voraus: Der neue Rowenta Waves Addict 4-in-1-Multiwaver

Vier verschiedene Wavy Hairstyles mit nur einem Gerät / Langhaltende Stylings: Von leichten Wellen bis zu glamourösen Hollywood-Wellen / Sechs Temperaturstufen von 120 bis 210°C / Extraschnelles Aufheizen

Eine Wellenlänge voraus: Der neue Rowenta Waves Addict  4-in-1-Multiwaver

Der neue Rowenta Waves Addict 4-in-1-Multiwaver für endlos viele Wellen-Styles (Bildquelle: Groupe SEB Deutschland GmbH)

Wavy Hairstyles sind zurzeit überall zu sehen: Stars, Fashionistas und Influencer schwimmen auf der Trendwelle mit, aber auch im Alltag sind natürliche Wellen im Haar sehr beliebt. Damit das Wellenstyling schnell und unkompliziert von der Hand geht, hat Rowenta den neuen 4-in1-Multiwaver Waves Addict entwickelt. Mit dem Gerät lassen sich schnell und einfach die unterschiedlichsten Wellen kreieren: Ob leichte, natürliche Wellen, der angesagte Wavy Bob, Beach Waves wie frisch aus dem Urlaub oder glamouröse Hollywood-Wellen. Das Geheimnis sind die auf vier Positionen einstellbaren Heizzylinder, die unendlich viele Styling-Optionen mit nur einem einzigen Tool möglich machen.

Rowenta Waves Addict zaubert traumhafte Wellen für jeden Anlass
Für jedes Styling ein anderes Produkt? Der neue Rowenta Waves Addict macht das überflüssig. Der Multiwaver lässt sich auf vier Positionen einstellen und ermöglicht so schnelles und präzises Stylen von verschiedenen Wellen: Ist die Position der Heizzylinder eng gestellt (Stufe 1) gelingen Hollywood-Wellen für die Abendveranstaltung. Bei einer weiten Einstellung (Stufe 4) werden lockere, sanfte Wellen für jeden Tag kreiert. In nur 37 Sekunden ist das Gerät aufgeheizt und einsatzbereit. Mit sechs Temperaturstufen von 120 bis 210°C lässt sich das Stylinggerät optimal für jede Haarstruktur einstellen. Die hochwertige Keramik-beschichtung der Heizzylinder sorgt dafür, dass die Haare während des Stylings vor Hitzeschäden geschützt werden. So ist ein glänzender Auftritt garantiert – zu jedem Anlass.

Die 1909 in Deutschland gegründete Marke Rowenta erfüllt die Ansprüche nach Hochleistungsprodukten im anspruchsvollen Design. Das Design stellt die Funktion des Produktes in den Mittelpunkt und trägt so dem alltäglichen Wohlbefinden des Anwenders Rechnung.

Rowenta bietet eine breite Produktpalette: Bügeleisen, Dampfbügelstationen, Staubsauger, Luftreiniger, Ventilatoren, Haarstyling-Geräte und vieles mehr.

Firmenkontakt
Rowenta (Groupe SEB Deutschland GmbH)
Henrike Döring
Theodor-Stern Kai 1
60596 Frankfurt am Main
+49-(0)69-4 30 52 14-12
rowenta@beckerdoering.com
http://www.rowenta.de

Pressekontakt
becker döring communication
Henrike Döring
Löwenstraße 4-8
63067 Offenbach
+49 69 4305214-12
+49 69 4305214-29
h.doering@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com

Pressemitteilungen

Hurrikan Irma: SOS-Kinderdörfer beschädigt, Kinder wohlauf

(Mynewsdesk) München – Hurrikan Irma hat auch die SOS-Kinderdörfer in der Karibik sowie im US-Bundestaat Florida in Mitleidenschaft gezogen. „Glücklicherweise wurden jedoch weder SOS-Kinder und -Mitarbeiter noch unsere Unterstützten verletzt“, erklärte Jillian Smath, Leiterin des SOS-Kinderdorfes in Florida. Gleiches meldeten SOS-Mitarbeiter aus Haiti und der Dominikanischen Republik.

In Florida wurden die SOS-Kinder und -Mitarbeiter vor Herannahen des Hurrikans evakuiert. Es gehe ihnen gut, teilte Smath mit. Jedoch sei das Kinderdorf beschädigt. „Der Strom ist immer noch weg, Bäume sind umgestürzt, Gebäude beschädigt. Es kann Wochen dauern, bis die Schäden repariert und hier wieder ein ganz normales Leben möglich ist“, sagt Smath. „Jetzt wollen wir so schnell wie möglich zurückkehren und mit den Aufräumarbeiten beginnen“, so Smath weiter.

Auch die SOS-Kinderdörfer auf Haiti sind mit einem blauen Auge davon gekommen: „Wir hatten ein Desaster befürchtet“, berichtet Darius Celigny, Leiter der SOS-Kinderdörfer vor Ort. „Aber zum Glück kam es nicht zur direkten Kollision mit dem Sturm.“ Er erwarte dennoch immense Folgen. „Hier triffst es die ärmsten der Armen“, sagt Celigny. Haiti habe sich immer noch immer nicht von dem schweren Erdbeben 2010 sowie Hurrikan „Matthew“ im vergangenen Jahr erholt, der Wiederaufbau sei längst nicht abgeschlossen. Nach SOS-Schätzungen haben sich in den von „Irma“ am stärksten betroffenen Gebieten im Norden Haitis tausende Menschen in Notunterkünften in Sicherheit gebracht, weil sie aus ihren Häusern fliehen mussten. „Diese Menschen brauchen nur dringend unsere Unterstützung“, sagt Darius.

Die SOS-Kinderdörfer in Haiti haben damit begonnen, Hilfe zu leisten. „Sobald unsere Helfer die Schäden begutachtet haben und besser einschätzen können, was die Menschen brauchen, wollen wir die Maßnahmen ausweiten“, sagt Celigny.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SOS-Kinderdörfer weltweit

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/mf26kd

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/politik/hurrikan-irma-sos-kinderdoerfer-beschaedigt-kinder-wohlauf-26054

Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige soziale Organisation, die 1949 von Hermann Gmeiner ins Leben gerufen wurde. Seine Idee: Jedes verlassene, Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann. Aus diesen vier Prinzipien ist eine global agierende Organisation entstanden, die sich hauptsächlich aus privaten Spenden finanziert. Sie ist heute mit mehr als 560 Kinderdörfern und rund 1.900 weiteren SOS-Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Ausbildungs- und Sozialzentren, Krankenstationen, Nothilfeprojekte und der SOS-Familienhilfe in 134 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen die SOS-Kinderdörfer etwa 1,5 Millionen Kinder und deren Angehörige.

Firmenkontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://www.themenportal.de/politik/hurrikan-irma-sos-kinderdoerfer-beschaedigt-kinder-wohlauf-26054

Pressekontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://shortpr.com/mf26kd

Pressemitteilungen

Natürliche Surf Reserve in Europa

Nur zwei Flugstunden von Deutschland liegt eines der besten Surfreviere Europas. Die kleine Region in Nordspanien erhält nun den besonderen Titel ‚Surf Reserve‘. Nicht ohne Grund hat sich ein deutscher Surfer genau diesen Ort ausgesucht, um ein Surfcamp der Extraklasse zu eröffnen.

Natürliche Surf Reserve in Europa

Ribamontán al Mar, die Gegend in Nordspanien um die Ortschaften Langre, Somo und Loredo, wurde 2012 nach Ericeira in Portugal zur zweiten natürlichen Surf Reserve in Europa erklärt. Mit der Bezeichnung möchte die lokale Regierung den besonderen Wert der Strände, Buchten und Klippen für Surfer hervorheben und schützen. Die ganze Gegend wird seither auch unter dem Slogan ‚Surf a toda costa‘ vermarktet. Frei übersetzt bedeutet das: Wellen, Wellen und noch mehr Wellen! Über die Städte Santander und Bilbao ist dieses kleine Surfer-Paradies auch von Deutschland in gerade einmal zwei Flugstunden schnell und günstig zu erreichen.

Boris Malchereck von Liquid Surf hat diesen Wert schon lange erkannt. Seit 12 Jahren betreibt er in der Gegend die legendäre Liquid Surf Base. Er erinnert sich: „Früher waren wir hier oft alleine surfen. Aber wirklich voll ist es immer noch nicht. Gerade die Bucht von Langre ist immer noch ein Geheimtipp.“ In der Tat hat Boris mit Langre ein kleines Juwel für seine Surfschule gefunden, die immer noch die einzige im Ort ist. Die Langre-Bucht mit ihrem flach abfallenden Sandstrand und den sanft brechenden Wellen ist wohl einer der besten Spots in Europa für Surfanfänger und bietet auch für fortgeschrittene Surfer verschiedene Peaks mit grünen Wellen.

Für 2013 kündigt Boris noch ein Upgrade seines Surfcamps an: das neue Liquid Surfhouse geht in Langre an den Start. Fur einen Surfer bedeutet ein Upgrade natürlich nicht nur mehr Komfort, sondern vor allem auch eine kürzere Entfernung zum Strand. So befindet sich das neue Liquid Surfhouse nur noch wenige Fußminuten von der Langre-Bucht entfernt. Dazu findet man im Haus alles für den perfekten Surf-Urlaub: liebevoll eingerichtete Zimmer mit bequemen Betten und jeweils eigenem Bad und WC, eine eigene Surf-Bar, eine gemütliche Camp-Lounge, einen schönen Garten und eine große Sonnenterasse. Auch Yoga und Mountainbikes werden angeboten und in der Nähe vom Camp befindet sich ein Multisportplatz. Die Unterkunft im neuen Liquid Surfhouse bekommt man bereits ab 125 Euro pro Woche. Das Paket mit Unterkunft, Vollverpflegung und Surfkurs gibt es ab 440 Euro pro Woche.

Als Eröffnungsaktion gibt es bei allen Buchungen im neuen Liquid Surfhouse bis zum 15.4.2013 noch bis zu 15% Rabatt auf den Reisepreis (10% in der Hauptsaison).

www.liquid-surf.com

Info und Buchung
WAVE TOURS GmbH Donnersbergring 14
D-64295 Darmstadt
Tel.: + 49 (0) 6151 308390
Fax.:+ 49 (0) 6151 3083999
E-Mail: office@wavetours.com
www.wavetours.com

Info und Buchung vor Ort
Liquid Surf Hostal
Boris Malcherek
Calle Usera 45, E-39160 Langre Ribamontán al Mar, Cantabria
Tel: +34 659742956
E-Mail: info@liquid-surf.com
www.liquid-surf.com

Mehr zum Veranstalter Wavetours:
Surfing with friends since „93: Wavetours schult seit 1993 Anfänger und Fortgeschrittene im Wellenreiten in eigenen Destinationen entlang der französischen Atlantikküste. Mimizan, Moliets, Vieux Boucau und Seignosse sind für Anfänger, Familien und Jugendliche besonders gut geeignet.
Zudem vermittelt Wavetours 23 nach strengen Kriterien ausgewählte Surfdestinationen weltweit: Frankreich, Spanien, Portugal, Afrika, Karibik, Mittelamerika & Asien.

Kontakt:
Wavetours
Jan Pilhofer
Donnersbergring 14
64295 Darmstadt
015781881823
jan.p@wavetours.com
http://wavetours.com

Pressemitteilungen

CLIXA, eClypsi in bunten Sommerfarben

Das energetische Kraftei „eClypsi“ transformiert jetzt in bunten Farben Wasser und reinigt mit Schwingungen biologisch rein.

Kufstein/Tirol – Der auf bioenergetische und ganzheitliche Produkte spezialisierte Onlineshop http://www.clixa.net macht das Energie-Ei „eClypsi“ zum bunten Highlight für den Frühling. Der Bestseller „eClypsi“, das Putzwunder aus dem Hause ZARO Biotec http://www.zarobiotec.com, ist jetzt ein farbenfroher Bestseller geworden. ZARO reagiert damit auf den großen Erfolg des Kult-Produkts, das mittlerweile über den europäischen Markt hinaus die Welt erobert. Seit 2003 putzt und reinigt das Wunder-Ei ohne Chemie in hunderttausenden von Haushalten, Büros und Werkstätten. Das über Schwingungswellen funktionierende Kunststoffteil ist eine Innovation aus der Quantenphysik, dem Spezialgebiet von Zach Robert (ZaRo) dem Erfinder dieses und diverser anderer Produkte aus der „Welt der Wunder“. Nach dem Umzug in die Schweiz produziert und entwickelt ZARO Biotec nun effektive Lichtenergiewellen in der Zentralschweiz und vertreibt diese aus der Schweiz in die ganze Welt.

Wirkungen der Quantenphysik

Wie die Wissenschaft der Quantenphysik herausfand, reagieren Wassermoleküle positiv auf verschiedenste Informationen und Schwingungsfrequenzen wie z.B. Biophotonen, aber natürlich auch auf Schadstoffe und Umweltbelastungen die Wasser beeinflussen und negativ verändern. Dieses Phänomen machen sich seit Jahrzehnten Firmen zu Nutze, die Produkte zur Energetisierung und Vitalisierung (Wasserbelebung) herstellen. Mittlerweile ist es möglich spezielle Kunststoffe als Informationsträger zur Wasservitalisierung zu nutzen. Dadurch ist es möglich Projekte in diversen Anwendungsgebieten, die nach optimalem Wasser verlangen, wie es z.B. für Thermen, Bäder, Teichbetreiber und Fischzuchtbetriebe fast unabdingbar ist, zu realisieren. Kunststoff ist dabei ein ideales Material, es ist formbar für spezielle Produktinnovationen und es kann kostengünstig produziert werden, was die Preise bei Wasserbelebungstechnik positiv beeinflusst und diese Produkte somit für Jedermann erschwinglich macht. Laut Aussage von Herstellern wie ZARO Biotec ist die positive Tendenz durch eine stetig wachsende Nachfrage deutlich zu erkennen, was wiederum auf ein steigendes Umwelt- und Körperbewusstsein der Bevölkerung zurück zuführen ist. Durch die Nutzung dieser Technologien sind Menschen nun in der Lage durch einfache Anwendung von Biotechnologie Wasser bei unterschiedlichen Anwendungen im Haushalt, im Garten und in der Industrie zu nutzen. Forschungsprojekte unterstreichen die Tendenz biologische Problemlösungen für eine gesunde Umwelt voranzutreiben.

Quantenphysikalische Wirkungen als Erfolgsgarant

Der Clixa-Shop wird zukünftig von Tirol aus weiter betreut, die seit vielen Jahren für das Unternehmen ZARO tätige Tirolerin Renate Wastl hat nun die Geschicke des Shops in ihren Händen. Frau Wastl war immer die Wunschkandidatin für das Management des Onlineshops, meint dazu der frühere Shop-Manager Wolfgang Pötzl im Gespräch mit der Presse. Nachdem der Umzug nun vollzogen ist, war es nur noch ein weiterer Schritt diese Weichen in die dazu nötige Richtung zu stellen. Das Produkt-Sortiment wird weiter wachsen und einige bekannte Produkte glänzen schon bald im neuen Design. Produkte wie das ePad, eBoard und das neue Bioenergetic Fresh, werden im Europäischen Wirtschaftsraum sicher die Kunden verzaubern, den Bioenergetic ist ein weites Feld, und die Alpenregionen Tirol, Bayern und die Schweiz stehen für Natürlichkeit, Biologie und Lebenskraft. ZARO wird den EU-Raum also auch weiterhin für die Endkunden von Österreich aus beliefern. (Ende)

ZARO, Engelberg, Obwalden, Schweiz

Clixa: der Onlineshop, Nahrungsergänzungen, Vitalität, Energie, Wellness & Beauty
Clixa Onlineshop
Wolfgang Pötzl
Hechtsee 7
6330 Kufstein
0043537271123

http://www.clixa.de
service@clixa.net

Pressekontakt:
ZAROnews
Verena Damiani
Hechtsee 7
6330 Kufstein
presse@zaronews.com
0043537271123
http://www.zaronews.com