Tag Archives: wellenleben

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Depressionen bei Multiple Sklerose

Negative Impulse belasten die Seele!

 

Betroffene sowie auch Angehörige trifft die Diagnose „Multiple Sklerose“ wie ein Schlag. Es ist die Unsicherheit, die für die Psyche sehr belastend ist.

 

Die Reaktionen sind:

  • Angst
  • Panik
  • Schock
  • Verzweiflung
  • Resignation

 

Die Gefühle wirbeln durcheinander.

Auch die Krankheit selbst, kann sich auf die Psyche auswirken.

Es kann zu einer anhaltenden Depression kommen.

Menschen, die an Multipler Sklerose (MS) erkrankt sind, haben auch ein höheres Risiko, an Depressionen zu erkranken.

Der Grund ist, dass es an der psychischen Belastung liegt, die solch eine chronische Erkrankung mit sich bringt. Zum anderen kann Multiple Sklerose selbst durch neuropsychologische Vorgänge eine Depression auslösen.

Die Diagnose „Multiple Sklerose“ hat einen gravierenden Einfluss auf das Leben des Erkrankten. Die psychische Belastung löst oft eine Depression aus (reaktiven Depression). Auch die „Erschöpfungsdepression“ ist eine Art von Depression. Diese macht sich nach einer langen „andauernden und psychischen Belastung“ bemerkbar.

Die Krankheit (Multiple Sklerose) ruft mitunter selbst Depressionen hervor (organische Depression). Bei der dualen Erkrankung werden das Myelin und die Nervenfasern im Gehirn durch entzündliche Prozesse geschädigt und langfristig abgebaut.

Eine Schädigung der Bereiche des Gehirns (wo Emotionen gesteuert werden) kann eine Vielfalt von psychischen Symptomen sowie Depressionen zur Folge haben. Auch können Depressionen als Nebenwirkung verschiedener Medikamente (z. B. Kortison) auftreten.

Das Risiko für die Entwicklung einer Depression im Verlauf der Multiplen Sklerose (MS) ist etwa dreimal größer als das bei Menschen ohne Multiple Sklerose.

Gerade in der Anfangszeit, wenn noch unklar ist, wie sich die Erkrankung entwickelt, ist die Gefahr groß, in eine depressive Verstimmung abzurutschen.

Die Depressionen bei Multipler Sklerose beeinflussen neben der Gefühlswelt auch die allgemeine und körperliche Funktionsfähigkeit und Befindlichkeit.

Körperliche Beschwerden und Probleme verstärken sich und wirken dann wiederum auf die Depression.

Es gibt Beobachtungen, die sagen aus, dass eine „Interferon-Therapie“ bei Menschen, die schon einmal unter einer Depression gelitten haben, ein Wiederauftreten begünstigen kann.

Dies ist aber nach Ansicht von Experten kein Grund, auf eine Interferon-Therapie zu verzichten.

Die Entstehung einer Depression ist so komplex, dass es schwierig ist, eine einzige Ursache auszumachen – hier spielen genetische, seelische und körperliche Faktoren zusammen.

Hinzu kommt, dass alleine die Diagnose „Multiple Sklerose“ zu einer Depression führen kann – manchmal in der unklaren Anfangsphase oder auch während eines MS-Schubes.

 

Weitere Infos über Multiple Sklerose und Depressionen finden Sie im Buch:

Buchdaten:

Multiple Sklerose besser verstehen

Ratgeber

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 9783752852141 (7,99 €)

Paperback – 152 Seiten

E-Book: ISBN-13: 9783752800944 (4,49 €)

Erscheinungsdatum: 08.05.2018

Sprache: Deutsch

 

Weitere interessante und immer aktuelle Infos können Sie auf dem Block „Mark´s Blog“ lesen:

Autor „Mark Knietsch“ ist im Juli 2014 an MS (Multiple Sklerose) erkrankt. Zeitgleich wurde er wegen einer Depression behandelt. Er musste beide Erkrankungen unter einen Hut bringen und einen neuen Weg für sich und seine Familie finden. So entschloss sich Mark alles von der Seele zu schreiben und veröffentlichte darüber auch ein Buch: „Autoimmune Gedankenwelt“ sowie öffentliche Blog-Beiträge auf seiner Seite „WellenLeben – Mark´s Blog“ auf Facebook.

http://wellenleben.de/

 

Buchdaten:

Autoimmune Gedankenwelt: Multiple Sklerose und begleitende Themen

Autor: Mark Knietsch

Taschenbuch: 116 Seiten

Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (24. Juli 2017)

Sprache: Deutsch – Taschenbuch: EUR 6,99

ISBN-10: 3741241717 und ISBN-13: 978-3741241710

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute viele Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten

Mark Knietsch

Biografie Mark Knietsch!

 

Mark Knietsch wurde im Juli 1977 in Fürth/Bayern geboren und ist ein deutscher Schriftsteller und freier Journalist.

 

Vita-Text und Bild: © 2017 Mark Knietsch

Der Autor und Schriftsteller Mark Knietsch wurde im Juli 1977 in Fürth/Bayern geboren, lebte dann bis ins Erwachsenenalter in Nürnberg und wohnt mit seiner Familie heute in Schwanstetten bei Nürnberg.

 

Nach seiner Lehre als Bauflaschner und Lüftungsmonteur, wurde er zur Bundeswehr eingezogen, wo er nach der Grundausbildung als Wartungs- und Instandsetzungshelfer bei den Heeresfliegern mitwirkte. Während seiner Dienstzeit arbeitete er am Hubschrauber BO 105 in den Bereichen Flugwerk und Triebwerk.

Nach der Dienstzeit bei der Bundeswehr folgten einige Jobs zur beruflichen Orientierung welche schlussendlich im Dezember 2001 mit einer Anstellung bei einem namhaften deutschen Aufzugsunternehmen ein Ende fand. Neben der beruflichen Verwirklichung engagierte sich Mark Knietsch auch in seinem Hobby und gründete einen Club von Quad-Fahrern, was neben diversen Treffen und Ausfahrten auch zu einer Advents-Spendenaktion für Heimkinder führte.

 

Im Juli 2014 erkrankte Mark Knietsch an Multiple Sklerose.

Nach einer Phase der Wut und Trauer sah er sich in einer neuen Situation und beschloss aus der Begebenheit das Beste zu machen, um fortan über Multiple Sklerose und begleitende alltägliche Probleme zu erzählen und aufzuklären.

Neben der Internetseite „wellenleben“, gibt es auch die zugehörige Seite auf Facebook mit dem Namen „WellenLeben“.

 

Des Weiteren wurde noch die Selbsthilfegruppe „Chronisch Krank und Spaß am Leben“ gegründet, welche bereits knapp 500 Mitgliedern als Anlaufstelle bei Fragen und Ängsten dient.

Seit dem Oktober 2016 ist auch sein erstes Buch „Autoimmune Gedankenwelt“ als Printversion und Ebook im Handel erhältlich. In diesem Werk werden Gedanken und Eindrücke während der ersten Zeit mit der Erkrankung behandelt.

 

Ab dem Mai 2017 gibt es noch eine weitere Facebook-Seite mit dem Namen „Gedanken und Empfindungen – Texte aus dem Leben“. Hier schreibt Mark Knietsch über Themen, welche neben Alltäglichem auch über Politik und Gesellschaft erzählen und welche zum Nachdenken anregen möchten.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite

www.wellenleben.de

Autor und Schriftsteller Mark Knietsch

Hauptstraße 34

90596 Schwanstetten

Mail: m-knietsch@t-online.de

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Rat und Hilfe

Buchrezension AUTOIMMUNE GEDANKENWELT

Autor Mark Knietsch schreibt ein Buch „mitten aus dem Leben fürs Leben“ und eröffnet dem Leser somit eine neue Sichtweise über die Krankheit MS (Multiple Sklerose). Mit seinen Gedanken, die er liebevoll aufs Papier bringt, zeigt er MS-Erkrankten, Angehörigen und Freunden dass es selbst in Zeiten der Aussichtslosigkeit, immer noch ein kleines Licht gibt – auch im Dunkeln. Es ist eine heilsame Lektüre für alle Menschen – Manches scheint direkt aus seiner Seele geschrieben zu sein.

 

Das Buch „AUTOIMMUNE GEDANKENWELT“ ist eine Fundgrube!

Authentisch geschrieben erfährt der Leser hautnah was es heißt an Multiple Sklerose zu erkranken. Durch die berührenden Worte von Mark Knietsch, kann man die Traurigkeit, die Mutlosigkeit, und den Weg zurück zu einem lebenswerten Leben direkt nachempfinden und auch miterleben. Seine Offenheit für verschiedene Perspektiven ist sehr hilfreich und erdend.

Dahinter steckt viel Kompetenz, Wissen und Lebensweisheit. Das macht Hoffnung und Mut.

Die offene Kommunikation spiegelt in diesem Buch die Authentizität des Autors wieder und regt auch zum „Selbstdenken“ an. Mit seinen klaren und offenen Worten berührt er nicht nur MS`ler.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Autor nicht mit Fachwörtern um sich wirft, das Buch ist klar und verständlich geschrieben. Es lässt sich angenehm lesen.

Das Buch hat eine Seele, weil Mark Knietsch es mit vollkommen ungeschminkten Worten geschrieben hat und so ist es ein sehr wertvoller Wegweiser für diese MS-Strecke.

Besser kann man Multiple Sklerose nicht erklären.

 

Klappentext des Buches (Quelle Amazon):

AUTOIMMUNE GEDANKENWELT – In diesem Buch sind Eindrücke und Gedanken zum Thema Multiple Sklerose gesammelt.

Von der Diagnose ab, wird etwa die Familie, Partnerschaft, Kinder und andere begleitende Bereiche in diesem Buch thematisiert. Dieses Buch soll dazu dienen, Erkrankten und Angehörigen die Angst und Ungewissheit zu nehmen.

Multiple Sklerose ist nicht das Ende, man ist zwar unheilbar krank aber nicht weniger wert.

Man ist, wenn man es zulässt, in der Lage sich und seine Denkweise positiv zu verändern, somit ist es also ein neuer Anfang. Der Beginn von etwas, was wir selbst zu erschaffen fähig sind.

 

  • AUTOIMMUNE GEDANKENWELT

Autor: Mark Knietsch

Verlag: Books on Demand

ISBN 978-3-7412-4171-0 und ISBN-10: 3741241717

Paperback – 112 Seiten – € 9,99

 

VITA: Mark Knietsch:

Am 18.07.1977 wurde ich in Fürth/Bayern geboren und wuchs zu einem ganz normalen Jugendlichen heran, welcher sich für Technik interessierte und somit auch einen Metallberuf erlernte. Mit dem Erlangen der Fahrerlaubnis wuchs auch das Interesse an der Schrauberei und Tuning von Fahrzeugen aller Art. Im Oktober 2002 heiratete ich meine Frau Yvonne und wir bekamen zwei tolle Kinder, unseren Sohn Jonas und Töchterchen Emily. Das Glück war perfekt!
Im Juli 2014 nahm das Schicksal eine Wende und ich bekam die Diagnose MS. Anfänglich in einem tiefen Loch gefangen, rappelte ich mich dank meiner Familie wieder auf, begann damit zu arbeiten und das Beste daraus zu machen. Habe das Schicksal angenommen und kläre nun auf meiner Facebook-Seite „WellenLeben“ über Multiple Sklerose auf.

Die Vita des Autors finden Sie auf Google plus und auch auf facebook.

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net