Tag Archives: Willingen

Pressemitteilungen

Neu, nah, nachhaltig: frische Deutschland-Routen für diesen Sommer

Wander- und Radurlaub: in Brandenburg, Bayerischem Wald, Sauerland und Schwaben

Hagen – 11. Juni 2019. Neu, nah, nachhaltig – Wikinger Reisen verbreitert sein Deutschland-Programm für Wander- und Radurlauber. Wer kurze Anreisen und keine Flüge möchte, geht einfach mal hierzulande auf Entdeckungstour. Auf der Schwäbischen Alb erkunden kleine Wandergruppen Premiumwege, im Bayerischen Wald geht es über den Goldsteig – ebenfalls ein Qualitätsweg. Individualurlauber nehmen eine aktive Auszeit im Sauerland. Oder starten zu einer neuen Radreise durchs Havelland.

Erlebnistour auf der Schwäbischen Alb: zu Burgen, Höhlen und Wasserfällen
Trutzige Ritterburgen und prachtvolle Schlösser, geheimnisvolle Höhlenszenerien, Krater, Quellen und Wasserfälle – die Schwäbische Alb ist eine einzigartige Kulturlandschaft mit teils prähistorischen Premiumwegen. Von Münsingen-Gundelfingen aus genießen kleine Wikinger-Wandergruppen den Blick auf die Burg Hohenzollern, entdecken den Uracher Wasserfall, das Lautertal, den schroffen Albtrauf und die gemütliche Rohracher Hütte. Ein mystisches Erlebnis ist die Wimsener Wasserhöhle, Rückzugsort vieler Fledermäuse. Per Boot geht es durch dieses einzigartige Labyrinth.

Genuss im Bayerischen Wald: fünf Etappen auf dem Goldsteig
Fünf Genießeretappen auf dem Premiumwanderweg Goldsteig, 1.000er-Gipfel und Granitlandschaften, die Drei-Flüsse-Stadt Passau und ein Naturhotel mit Feinschmeckerrestaurant. Aus diesen Zutaten macht Wikinger Reisen einen neuen geführten 8-tägigen Wandertrip. Gemeinsam entdecken Aktivurlauber die schönsten Ecken des zertifizierten Qualitätsweges im Bayerischen Wald. Startpunkt ist das Ilztal auf der Südetappe mit dem Naturschutzgebiet Halser Ilzschleifen. Weitere Stationen sind u. a. Geiersberg und Dreisesselberg, Passau und die Grafmühle. Sie ist eine der ältesten noch bewirtschafteten Mühlen Deutschlands, seit 2016 mit Bio-Siegel.

Auszeit im Sauerland: Wandern und Wellness in der Qualitätsregion
Tief im Westen der Republik ist die Welt beschaulich, ursprünglich und vor allem sehr grün. Das Sauerland ist nicht ohne Grund die erste Qualitätsregion „Wanderbares Deutschland“. Neben Rothaarsteig und dem „Kahlen Asten“ erwarten Naturfans hier malerische Örtchen, Stille und entspannende Panoramablicke in endlose Landschaften.

„Wandern & Wellness – Auszeit im Sauerland“ heißt die neue individuelle Tour mit drei komfortablen Hotels: in Willingen, im Höhendorf Langewiese bei Winterberg und in Schmallenberg. Von hier aus starten individuelle Aktivurlauber ihre vorgeplanten Touren locker im eigenen Tempo und nur mit Tagesrucksack. Für den Gepäcktransport ist gesorgt.

Relaxte Radtour durchs Havelland: auf den Spuren von Fontane und Lilienthal
Vom Westen in den Osten. Individuell reisende Bikefans entdecken das malerische Havelland in Brandenburg. Auch das ganz relaxt: Die vier Tagesetappen liegen zwischen 25 und 56 Kilometern, die Radwege sind eben und gut ausgebaut. Startpunkt ist Caputh. Auf den Spuren von Fontane und Lilienthal geht es von hier aus rund um den Schwielowsee, zur Künstlerkolonie Ferch und durch den Nationalpark Nuthe-Nieplitz. Dann weiter nach Potsdam über die Glienicker Brücke, zu den Gärten von Sanssouci und ins Holländische Viertel.
Text 3.128 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
Geführte Reisen
Schwäbische Alb: ein HOCHgenuss für Wanderer – 8 Tage ab 915 Euro, Juni, Juli/August, Oktober 2019, min. 10, max. 20 Teilnehmer
Bayerischer Wald: Wandern auf dem Goldsteig – 8 Tage ab 765 Euro, Juni/Juli, September, Oktober 2019, min. 10, max. 20 Teilnehmer
Individuelle Wanderreise
Wandern & Wellness: Auszeit im Sauerland – 8 Tage ab 622 Euro, April bis Oktober 2019, ab einem Teilnehmer
Individuelle Radreise
Schlösser- und Seentour im Havelland – 7 Tage ab 395 Euro, April bis Oktober 2019, ab zwei Teilnehmern
Alle Programme mit Eigenanreise per PKW oder Bahn.

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Einfach ein gutes Sortiment

HKL Raumsysteme für Erste-Hilfe-Betreuung bei Skisprung Weltcup.

Willingen, 19. März 2019 – Eine erstklassige Erste-Hilfe-Einrichtung war beim FIS Skisprung Weltcup im Februar 2019 in Willingen unerlässlich. Wie gut, dass HKL für die Bedürfnisse der Erste-Hilfe-Stelle die passenden Raumsysteme im Sortiment hat.

Der Skisprung Weltcup auf der Willinger Mühlenkopfschanze zieht jährlich Weltklassesportler und unzählige Besucher an. Seit vier Jahren trägt HKL mit verschiedenen Raumsystemen zum Erfolg des Events bei. Dabei ist die wichtigste Containeranlage die der Erste-Hilfe-Stelle des Deutschen Roten Kreuzes. Die Sechs Container über zwei Ebenen bieten ausreichend Platz für die Behandlung von Patienten und außerdem Räumlichkeiten für die Polizei. Ebenfalls nicht unbedeutend für die Veranstaltung: WC-Container aus dem HKL MIETPARK.

„HKL ist ein zuverlässiger Partner und hat einfach ein gutes Sortiment. Die doppelstöckigen Containeranlagen nehmen nicht viel Platz ein und bieten dennoch genug Raum für die Erste-Hilfe-Versorgung und die Polizei“, erklärt Volkmar Hirsch vom Ski-Club Willingen.

„Wir freuen uns, wenn die Container auch abseits von Baustellen genutzt werden, wie seit einigen Jahren beim Skisprung Weltcup in Willingen. Unsere Raumsysteme sind vielseitig und schnell aufgestellt, das macht sie attraktiv für viele Einsätze“, ergänzt Jörg Ruppert, Betriebsleiter HKL Raumsystemcenter Dortmund.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Arbeitsbühnen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2017 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 150 Niederlassungen, mehr als 1.300 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter (ATC) sowie HKL Stromcenter bieten ein erweitertes Sortiment für Arbeiten in der Höhe und die mobile Stromversorgung von Baustellen. In den Ballungsgebieten sichern die HKL Raumsystem-Kompetenzcenter das Angebot an Containersystemen.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Der „Upland-Adler“ Stephan Leyhe fliegt in Willingen

Lokalmatador freut sich auf den Heimweltcup auf der Mühlenkopfschanze

Sie nennen ihn den „Upland-Adler“. Der Willinger Skispringer Stephan Leyhe ist endgültig aus dem Schatten anderer deutschen Skisprung-Stars wie Andreas Wellinger und Richard Freitag herausgetreten. Spätestens seit dem dritten Platz bei der Vierschanzentournee steht er im Rampenlicht. Auf FIS Skisprung Weltcup in Willingen vom 15. bis 17. Februar freut sich der Olympia-Silbermedaillengewinner wegen Trainingsmöglichkeiten ganz besonders.

Die Mühlenkopfschanze ist „seine“ Schanze, er kennt sie bis ins kleinste Detail. Mehrere Zehntausend Zuschauer werden ihn an den drei Weltcuptagen wahrscheinlich noch viel lauter anfeuern als alle anderen Athleten. Auf die Unterstützung der Fans kann Stephan Leyhe in seinem Heimatort zählen. Der 27-Jährige springt für den Ski-Club Willingen, stammt gebürtig aus dem Ortsteil Schwalefeld. Mittlerweile wohnt Leyhe zwar wegen der Trainingsmöglichkeiten im Schwarzwald, besucht seine Familie in Schwalefeld aber so oft wie möglich.

Willingen und die Welt blicken auf Stephan Leyhe
In dem knapp 580 Einwohner zählenden Dorf, nur wenige Kilometer von der Mühlenkopfschanze entfernt, wird Leyhe als Held gefeiert. Vor allem nach dem Gewinn der Team-Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang 2018 bereitete ihm das ganze Dorf einen tollen Empfang. Familie und Freunde begleiten ihn zudem oft zu den Springen der gesamten Weltcup-Serie.

Emotional kommt für den „Upland-Adler“ aber nichts an das Skispringen in Willingen heran. Nur wenige Skispringer hätten die Möglichkeit, in ihrem Heimatort zu springen, so Leyhe. Und: „Man kennt praktisch jeden.“ Dazu zählen sicher auch viele der mehr als 1.400 Helfer, die jedes Jahr beim Weltcup mit anpacken. Die „Free Willis“ genießen inzwischen genauso Kult-Status wie das Springen selbst, das nicht zuletzt für fantastische Stimmung an der Schanze und rauschende Partys mit Livemusik und Feuerwerk bekannt ist.

Neu: zusätzlicher Team-Weltcup
Der Wettkampf auf der größten Großschanze der Welt wird in diesem Jahr sogar noch aufgewertet: Der Internationale Skiverband FIS hat dem Ski-Club Willingen einen zusätzlichen Team-Weltcup zugeteilt, nachdem das Springen in Titisee-Neustadt Anfang Dezember wegen anhaltend schlechter Witterung abgesagt werden musste.

Das macht in Willingen bereits aus dem Weltcup-Auftakt am Freitag, 15. Februar, einen echten Kracher mit gleich drei Wertungsdurchgängen und rund 100 Wertungssprüngen an einem Tag. Nach dem offiziellen Training beginnt am Nachmittag um 15.45 Uhr das Mannschaftsspringen mit Wertungs- und Finaldurchgang sowie Siegerehrung. Direkt im Anschluss, ab 18.15 Uhr steht die Qualifikation für die Einzelweltcups an. Die gehen am Samstag, 16. Februar (ab 15 Uhr Probe / ab 16 Uhr zwei Durchgänge) und Sonntag, 17. Februar (ab 14.15 Probe / ab 15.15 Uhr zwei Durchgänge) über die Bühne – oder besser über die Schanze.

Fünf Sprünge fließen mit ein in die Wertung für „Willingen/5“: die Weltcup-Sprünge, bestehend aus der Quali sowie jeweils zwei Einzeldurchgängen am Samstag und Sonntag, werden zusammengerechnet. Wer diese Sonderwertung auf der Mühlenkopfschanze gewinnt, darf sich über ein Extra-Preisgeld von 25.000 Euro freuen. So wie im Vorjahr der Polo Kamil Stoch.

Super Stimmung bei den Wettkämpfen und auf den Partys
Willingen ist ein Garant für brodelnde Stimmung. Alleine der Musik-Act am Freitagabend um 18 Uhr hat es in sich. Der international gefeierte DJ und Musikproduzent Felix Jaehn (24) wird dem Publikum am Eröffnungsabend musikalisch einheizen. Er war mit „Cheerleader“ in den USA auf Platz 1 der Charts, eine riesen Sensation! Und auch gleich der nächste Remix von „Ain´t Nobody (Loves Me Better)“ wurde zum Sommerhit 2015. Musikprojekte mit Mark Forster („Stimme“) und auch das Lied „Jeder für Jeden“ zur Fußball-EM 2016, das er mit Herbert Grönemeyer produzierte, liefen in den Playlists rauf und runter. Der Top-DJ wird in seinem 45-minütigen Bühnenkonzert ordentlich einheizen, bevor der Abschluss wieder mit einem riesigen Höhenfeuerwerk und passend eingespielter Musik die Show beendet.

Leyhes Ziel: Medaille bei der WM
Klar, dass sich auch der sympathische Lokalmatador Stephan Leyhe Hoffnungen auf diese Trophäe macht. Bislang war die Olympiamedaille das höchste, das der 27-Jährige sportlich erreicht hat, sagt er. Doch nur wenige Tage nach dem Skispringen in Willingen geht es weiter zur Weltmeisterschaft im österreichischen Seefeld – für Leyhe ein weiteres Highlight der Saison. „Da ist mein Ziel eine Medaille“, kündigte der sonst so ruhige und gelassene „Überflieger“ selbstbewusst an. Eine Top-Leistung beim Skisprung-Weltcup in Willingen und vielleicht sogar ein Treppchenplatz würden den „Upland-Adler“ bei der anschließenden WM ganz sicher noch beflügeln. Weltcup-Infos und Tickets gibt´s unter www.weltcup-willingen.de

Auch außerhalb des Weltcups können Gäste den Widerhall des internationalen Events erleben. Beispielsweise bei Wanderungen zur Mühlenkopfschanze oder bei Schanzenführungen. Zum Weltcup-Ort Willingen gehören im Winter gut gepflegte Pisten im Skigebiet, Langlaufangebote, Winterwanderwege und stilvolle Apres-Ski-Partys in den Hütten. Weitere Infos und Buchungen unter www.willingen.de

Weitere Veranstaltungshöhepunkte in Willingen
25.1.Flutlicht-Skiparty
15. bis 17.2.FIS Skisprung-Weltcup
9. und 10.3.Deutsche Snow-Volleyball-Meisterschaften
22. bis 27.4.SPRING GemeindeFerienFestival
11.5.5. Upland Wander-Marathon
12. bis 30.5.13. Kulinarische Schlendertage
17. bis 19.5.22. Bike-Festival
22.6.7. VIVA Willingen
11. bis 14.7.4. Bike Week Willingen (Harley-Treffen)
27.7. Niederländische Downhill-Meisterschaft
17.8.4. Schlagerstern
25.8.Alphornmesse

Vielfalt und Qualitätsstandards machen Willingen zu einem der führenden
Urlaubsorte. Seine Lage inmitten herrlicher Natur, mit ausgedehnten Wäldern,
Panoramablicken und den fünf höchsten Bergen des Sauerlandes macht
Willingen zu einem attraktiven Urlaubsziel – im Sommer wie Winter.
Eine Besonderheit ist die Kombination aus Erholung, Erlebnis und Gastfreundschaft
auf qualitativ hohem Niveau, einzigartig die Vielfalt an
Sport- und Freizeiteinrichtungen. Die Region ist bestens geeignet für einen
gesunden Aktivurlaub.

Firmenkontakt
Tourist Information Willingen
Susanne Schulten
Am Hagen 10
34508 Willingen (Upland)
+49 (0) 5632 / 9694353
willingen@willingen.de
http://www.willingen.de

Pressekontakt
REDAKTIONSBÜRO susanne schulten
Susanne Schulten
Hauptstraße 24
59909 Bestwig
02904 1039
info@schulten-pr.de
http://www.schulten-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Motorradfahren im Land der 1.000 Berge

Motorradfans zieht es im Juli zum 3. Mal nach Willingen zur Bike Week und auch sonst hat das Mittelgebirge einiges für Biker zu bieten

Motorradfahren im Land der 1.000 Berge

Die Gemeinde Willingen freut sich auf Motorradfahrer und die Bike Week (Bildquelle: Gemeinde Willingen)

Willingen, Juli 2018 – Lust auf eine ausgiebige Bike-Tour mit vielen Kurven, herrlichen Landschaften und gemütlichen Einkehrmöglichkeiten? Dann los und Freunde anrufen, tanken, Sachen packen und los geht es ins schöne Sauerland. Die hessische Mittelgebirgslandschaft ist das Sahneschnittchen unter den Motorradtouren und das ganze Jahr über Ziel der Motorradfans. Nur im Winter sind weniger Biker unterwegs…

Insider schwärmen vom Sauerland als eine der schönsten Motorradregionen in Deutschland. Schon die Anreise ist ein Erlebnis. Die Region erstreckt sich östlich und südöstlich des Ruhrgebietes und bildet den nördlichen Teil des Rheinischen Schiefergebirges. Seine höchsten Erhebungen sind der Hegekopf (843 m) bei Willingen und der Kahle Asten (841 m) bei Winterberg. Rund um den Diemel- und Edersee finden sich traumhafte Motorradstrecken mit reichlich Abwechslung. Beide Seen sind für Motorradfahrer beliebte Ziele und tolle Kontraste zu den Bergen. Von hier aus kann man in jede Richtung kleine Abstecher machen, unterwegs wenden und über kurvenreiche Strecken wieder zum See zurückkehren. Nur logisch, dass man hier viele Gleichgesinnte trifft und beim Halt in einer Gaststätte oder einem Cafe schnell zum ausgiebigen Fachsimpeln kommt. Regelmäßig findet auch ein Treffen an der Edersee-Staumauer statt. Man kann nur staunen über hunderte von unterschiedlichen und individuellen Bikes.
Idealer Standort, um seine Touren zu starten ist die Gemeinde Willingen. „Harley-Urgestein“ Walter Saure, Willinger Hotelier und Küchenmeister, bietet auch geführte Touren durch seine schöne Heimat und gibt wertvolle Tipps für individuelle Ausflüge. Weitere Infos unter: www.sauerlaender-hof-willingen.de In Willingen besteht sogar die Möglichkeit, sich Motorräder zu leihen. Tolle ausgearbeitete Touren findet man auch auf der Seite der Willinger Tourist-Info. www.willingen.de/motorrad.html Einfach mal vorbei schauen und Strecken aussuchen.

Auch bei der Suche nach Unterkünften bietet die Willinger Tourist-Info gern Hilfe an.
Bike Week in Willingen
Aufgrund der hervorragenden Bedingungen ist es auch nicht verwunderlich, dass in der Gemeinde Willingen nun bereits zum 3. Mal die Bike Week, das größte Treffen für Harley- und Motorradfans zwischen Hamburg und Faak stattfindet. Die besondere Lage und touristische Infrastruktur machen Willingen nun Mal zum idealen Standort für die Bike Week und zum Ausgangspunkt schöner Touren. Vom 12. bis 15. Juli geht in diesem Jahr auf dem Willinger Festivalgeländewieder die Post ab. Im letzten Jahr kamen tausende Biker, um sich dieses Event nicht entgehen zu lassen. 2018 verspricht das Programm noch mehr Highlights und die Veranstalter erwarten rund 50.000 Besucher. Also, rauf auf das Bike und am 12. Juli die ein Kilometer lange Mainstreet entlang fahren, um zu sehen und gesehen zu werden!

Weitere Infos unter: www.willingen.de/planen-buchen/spezielles/motorrad/bike-week-willingen.html, www.bike-week.de, www.bike-week-willingen.de
Mehr Informationen:
Tourist-Information Willingen, Am Hagen 10, D-34508 Willingen (Upland), Tel. +49 (0)5632-9694353, willingen@willingen.de, www.willingen.de und HD Events e.V., Tel. 0231 / 17727082, info@bike-week.de, www.bike-week.de

Willingen- Alles was ich will
Die Fülle an Urlaubsmöglichkeiten ist einmalig in Deutschland.
Als größter Ortsteil und Namensgeber für die Gemeinde bietet das Fremdenverkehrszentrum Willingen alles, was zu einem gelungenen Urlaub dazu gehört: gepflegte Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen sowie eine leistungsstarke Gastronomie, die internationale kulinarische Köstlichkeiten anbietet.
Das Freizeit- und Sportangebot ist vielfältig: Abenteuer-Golfplatz, Besucherbergwerk, Eissporthalle, Kabinen-Seilbahn, Hochheideturm, Glasbläserei, Kartbahn, Kletterhalle, Lagunen-Erlebnisbad, Mühlenkopfschanze, Sommerrodelbahn, Wild- und Freizeitpark, Brauhaus, gepflegtes Rundwanderwegenetz, Mountainbike-Parcours mit Freeride- und Downhillstrecken.
Im Winter verwandelt sich Willingen in einen internationalen Wintersportplatz und bietet großen und kleinen Skihasen alles, was man sich an Schneespaß vorstellen kann: 20 Skilifte an fünf beschneiten Hängen, 100 km gespurte Langlaufloipen, Rodelhang, Skischulen und Skikinderland mit Zauberteppich, Snowboard- und Swingbofahren, Pferdeschlittenfahrten, Apres-Ski, FIS-Weltcup-Skispringen mit den Top-Athleten und vieles mehr.

Firmenkontakt
Gemeinde Willingen
Miro Gronau
Am Hagen 10
34508 Willingen (Upland)
05632 9694353
willingen@willingen.de
http://www.willingen.de

Pressekontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 /2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://pr-office.info

Pressemitteilungen

FIS Skisprung Weltcup und viele weitere winterliche Sport-Vergnügen bietet die Gemeinde Willingen

Vom 02. bis 04. Februar 2018 fliegen im Sauerland wieder die Adler durch die Lüfte. Willingen hat aber noch mehr zu bieten…

FIS Skisprung Weltcup und viele weitere winterliche Sport-Vergnügen bietet die Gemeinde Willingen

Winter in Willingen – immer ein Erlebnis! (Bildquelle: Gemeinde Willingen)

Willingen – November 2017. Jeden Winter rückt Willingen in den Mittelpunkt des Sportgeschehens, wenn die besten Skispringer der Welt auf der Mühlenkopfschanze auf Weitenjagd gehen. Die Willinger lieben das Skispringen und ihre Mühlenkopfschanze und jeder im Ort kann sich daran erinnern, bereits als Kind dabei gewesen zu sein.
Wer zum ersten Mal hautnah diese Veranstaltung mitverfolgt, dem stockt der Atem, wenn er die Ski-Adler über den Bakken der größten Skisprungschanze der Welt gehen und weit hinunter ins Tal fliegen sieht. Am Mühlenkopf ist jedes Mal eine gigantische Stimmung und man bekommt Gänsehaut, wenn die Skispringer mit einem kollektiven „Zieeeeeeeeh“ von den ca. 30.000 Zuschauern angefeuert werden. Den Schanzenrekord von 152 Metern hält seit 2005 übrigens der finnische Weltklassespringer Janne Ahonen, gemeinsam mit Jurij Tepes (2014).
Wer bei diesem einmaligen wichtigen Sportereignis dabei sein möchte, sollte sich jetzt schnell die begehrten Tickets sichern. Übrigens auch ein tolles Geschenk zu Weihnachten.
Tipp: Die Karten können auch online geordert werden. Unter www.weltcup-willingen.de findet man alles Wissenswerte rund um das sportliche Highlight des Jahres im Hochsauerland. Ob Ticketpreise, Zeitplan oder aktuelle Weltcup-News, auf der Homepage des SC Willingen bekommt man alle Infos und kann auch die Karten bestellen.
Skigebiet Willingen – das größte Skigebiet nördlich der Alpen
Willingen und Umgebung sind aber nicht nur während des Weltcups einer der Skistandorte im Mittelgebirge. Die Region bietet das größte Skigebiet nördlich der Alpen. Die leistungsstärkste Kabinen-Seilbahn Deutschlands (1400m lang) mit 8er-Gondeln befördert 2800 Personen pro Stunde. Außerdem steht eine 6er Sesselbahn am Ritzhagen zur Verfügung.

Skifans können sich auf 18 km präparierten Pisten in Willingen, Schwalefeld und Usseln austoben, es gibt Beschneiungsanlagen für über 9000 m Piste, sechs Schlepplifte (300-1000 m lang) und acht Förderbänder (bis 243 m) in Willingen sowie sechs Schlepplifte in Usseln und Schwalefeld. Die längste Abfahrt im gesamten Sauerland ist zwei Kilometer lang. Außerdem zehn Flutlichthänge im Upland (davon sieben in Willingen und drei in Usseln), Skischulen, Kinderskischulen, Snowboardkurse, Kunst-Skipiste/Dorfwiese, Funpark/Snowpark „line“, Moderne Ski-, Snowboard- und Rodelverleihe, Pistenpflege mit zehn modernen Pistenraupen und 1.600 gebührenfreie Parkplätze unmittelbar an den Liftanlagen sowie 60 kostenfreie Busparkplätze.
Das computergesteuerte Kassen- und Zugangssystem erleichtert den Zugang zu den Pisten enorm und verkürzt die Wartezeiten. Der berührungslose „Hands-free – Zutritt“ im gesamten Willinger Skigebiet macht das Fahren ebenfalls sehr unkompliziert.
Zu einem „richtigen“ Skiort gehört auch die entsprechende Atmosphäre. Willingen bietet sehr gute Hotels, herzhafte „Mittagsjausen“ und zünftige Apres-Ski-Möglichkeiten. Die Feiern auf „Siggis Hütte“ sind legendär. Die Mittelgebirgslandschaft bietet zudem atemberaubende Aus- und Weitblicke auf weiß verschneite Wälder und Felder. Die Gäste dürfen sich auf ein einzigartiges Panorama freuen.

Ganz neu in 2018: Bauprojekt Sesselbahn K1 in Willingen startet
2018 entsteht in Willingen für rund 10 Millionen Euro Deutschlands modernste Sesselbahnanlage. Die Liftgemeinschaft Köhlerhagen, ein Unternehmen der Ettelsberg-Seilbahn Willingen, ersetzt im Weltcup-Ort Willingen ab nächsten Frühjahr die beiden Schlepplifte Köhlerhagen 1 und 2 durch eine sichere, komfortable und leistungsstarke 8er-Sesselbahn auf alpinem Niveau. Die Sesselbahn wird dann zum Start der Wintersaison 2018/2019 Skifahrer und Snowboarder und ab Sommer 2019 für Mountainbiker geöffnet sein.

Lagunen-Erlebnisbad, Eissporthalle und vieles mehr
Abseits der Piste bietet die Gemeinde Willingen so einiges an Freizeitvergnügungen. Wer nach einem langen und aktiven Tag gern in die Sauna gehen oder schwimmen möchte, kann sich auf das Willinger Lagunen-Erlebnisbad freuen. Saunaliebhaber werden von der großzügig gestalteten Saunalandschaft mit Innen- und Außenbereich begeistert sein. Es stehen eine finnische Sauna, ein Sanarium mit integrierten Infrarot-Modulen, ein irisch-römisches Dampfbad, eine Ilo-Sauna und eine Kristallsauna zur Verfügung und im Außenbereich eine finnische Blockhaussauna. In den beiden Ruheräumen kann man wunderbar relaxen.
Vom Herbst bis zum Frühling findet in der Regel am letzten Freitag des Monats eine lange Saunanacht bis 1 Uhr statt. An diesen Abenden stehen den Saunagästen ab 18 Uhr das Außenbecken, ab 23 Uhr bei gedämpftem Licht auch das Innenbecken und der Whirlpool zum textilfreien Baden zur Verfügung. Im Solebecken, Rutschenpark und der Karibikbar ist Badekleidung erforderlich.

Eissporthalle
Lust, mal auf dem Eis zu tanzen? Es muss ja nicht gleich ein ganzer Tanz sein – einfach mal wieder auf dem Eis sanft hin und her gleiten. Die 30 m x 60 m große Eisfläche mit Eis in Profiqualität macht das möglich. Wer keine eigenen Schlittschuhe hat, kann sich ohne Probleme welche leihen. Alle, die noch nicht sicher auf dem Eis sind, können Freundschaft mit „Mäxchen“, dem Lern-Pinguin, schließen. Wer sich das bunte Treiben auf der Eislaufbahn lieber aus sicherer Entfernung anschauen möchte, kann es sich im Cafe „Treffpunkt“ gemütlich machen. Toll ist das Kombi-Angebot „Eislaufen und Baden“. Nach zwei Stunden auf dem Eis kann man sich anschließend auf einen 90-minütigen Aufenthalt im Lagunen-Erlebnisbad direkt gegenüber freuen.

Kontakt und mehr Infos: Tourist-Information Willingen, Am Hagen 10, D-34508 Willingen (Upland), Tel. +49 (0)5632-9694353,willingen@willingen.de, www.willingen.de

Willingen- Alles was ich will
Die Fülle an Urlaubsmöglichkeiten ist einmalig in Deutschland.
Als größter Ortsteil und Namensgeber für die Gemeinde bietet das Fremdenverkehrszentrum Willingen alles, was zu einem gelungenen Urlaub dazu gehört: gepflegte Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen sowie eine leistungsstarke Gastronomie, die internationale kulinarische Köstlichkeiten anbietet.
Das Freizeit- und Sportangebot ist vielfältig: Abenteuer-Golfplatz, Besucherbergwerk, Eissporthalle, Kabinen-Seilbahn, Hochheideturm, Glasbläserei, Kartbahn, Kletterhalle, Lagunen-Erlebnisbad, Mühlenkopfschanze, Sommerrodelbahn, Wild- und Freizeitpark, Brauhaus, gepflegtes Rundwanderwegenetz, Mountainbike-Parcours mit Freeride- und Downhillstrecken.
Im Winter verwandelt sich Willingen in einen internationalen Wintersportplatz und bietet großen und kleinen Skihasen alles, was man sich an Schneespaß vorstellen kann: 20 Skilifte an fünf beschneiten Hängen, 100 km gespurte Langlaufloipen, Rodelhang, Skischulen und Skikinderland mit Zauberteppich, Snowboard- und Swingbofahren, Pferdeschlittenfahrten, Apres-Ski, FIS-Weltcup-Skispringen mit den Top-Athleten und vieles mehr.

Firmenkontakt
Gemeinde Willingen
Miro Gronau
Am Hagen 10
34508 Willingen (Upland)
05632 9694353
willingen@willingen.de
http://www.willingen.de

Pressekontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 /2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://pr-office.info

Pressemitteilungen

Spuren hinterlassen beim Wandern im hessischen Upland

Vorfreude auf den Sommer und auf Herbert ist Verlass: er weiß, wo es lang geht…

Spuren hinterlassen beim Wandern im hessischen Upland

Willingen ist ein Dorado für Wanderfans (Bildquelle: Gemeinde Willingen)

Willingen, Juni 2017 – Der Sommer ist da und macht Lust auf Draußen sein und auf Bewegung. Wer Spaß am Wandern und an viel Bewegung hat, der ist Willingen gerade richtig.
Willingen ist ein Dorado für Wanderer und sportlich aktive Menschen. Die Kombination von Wald- und Hochheidelandschaft macht den besonderen Reiz der Region rund um Willingen für Wanderer, Biker und Nordic Walker aus.
In Willingen wandert man z. B. in der ersten „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“, zertifiziert vom Deutschen Wanderverband. Für Wanderer in den Sauerland-Wanderdörfern, zu denen außer Willingen zehn weitere Kommunen gehören, heißt das: Wandern wird hier zu einem unbeschwerten Erlebnis für alle Sinne. Wer ins Sauerland reist, kann sich darauf verlassen, dass er mindestens fünf Tage lang naturnahen und zugleich abwechslungsreichen Wanderurlaub in einer reizvollen Landschaft genießen kann, dass er auf Routen wandert, die die spannendsten Seiten der Region präsentieren und dass die Gäste auf die Beratungskompetenz in den Tourist-Infos und Unterkünften bauen können. Hier werden persönliche Tipps und passgenaue Tourenvorschläge mitgegeben. Willingens ca. 300 km langes Wegenetz bietet besonders reizvolle Wanderwege, die alle etwas Außergewöhnliches zu bieten haben: romantische Natur, atemberaubende Fernsichten, einen Pilgerweg und historische, erdgeschichtlich interessante oder moderne Sehenswürdigkeiten. Der Rothaarsteig führt ebenfalls direkt an Willingen vorbei. Der wunderschöne Uplandsteig führt auf 66 km rund um die Gemeinde Willingen (Upland) und berührt dabei alle neun Ortsteile. Ein wahrer Landschaftstraum! Und es gibt noch so viele weitere tolle Touren. Viele detaillierte Infos dazu findet man unter: www.willingen.de/themen/wandern/top-10-wanderwege.html
Sehr beliebt sind die Wandertouren mit Wanderführer, die das ganze Jahr über ab vier Personen gebucht werden können. Die ortskundigen Wanderführer freuen sich darauf, den Gästen die besten Aussichtspunkte, die schönsten Wanderwege und die herrlichsten Landschaften rund um Willingen zu zeigen. Außerdem macht Wandern in der Gruppe einfach mehr Spaß. Man lernt nette Menschen kennen und die Wanderführer können Interessantes über Land und Leuten berichten oder auch die ein oder andere Anekdote erzählen. Der Streckenverlauf kann je nach Belieben individuell mit dem Wanderführer abgesprochen werden. Los geht´s am Startcenter am Besucherzentrum, wo die Tour auch nachher wieder endet. Hier kann man kostenfrei parken.
Tipp: Wandern mit Herbert! Herbert Roy ist seit vielen Jahren Wanderexperte in Willingen und kennt die schönsten Wanderwege im Upland. Mit ihm als Wanderführer wird die Tour unvergesslich, denn man läuft nicht nur auf beeindruckenden Wegen mit herrlichen Aussichten, sondern es gibt auch eine Menge zu staunen und zu lachen. Die Tourist-Info Willingen bringt die Gäste gern mit Herbert Roy zusammen. Einfach dort vor Ort oder vorab informieren und einen Termin ausmachen.
Drei Mal pro Jahr finden die Willinger Wanderwochen statt. Der Vorteil: Man bucht nur die Wanderungen und Veranstaltungen, die Unterkunft kann selbst gewählt werden. Auf sechs abwechslungsreichen Wanderungen lernt man das Upland und das Sauerland kennen. Erfahrene Wanderführer begleiten die Tour und erzählen unterwegs viel Interessantes über Land, Leute und Natur. Die einzelnen Etappen sind zwischen 11 und 15 km lang. Termine 2017: 20.08.-27.08.2017 (Tipp: Alphornmesse), 08.10.-15.10.2017, Preis: 99.- Euro pro Person.

Bike Week in Willingen
Willingen ist aber nicht nur Wanderwelt, sondern im Sommer auch Mekka für tausende Motorradfans. Das Sauerland gilt als schönste Motorradregion in Deutschland. Willingen im Land der 1000 Berge und ungezählter Kurven ist seit 2016 der Standort des größten Events für Harley-Enthusiasten zwischen Hamburg und Faak. Die besondere Lage und touristische Infrastruktur machen Willingen zum idealen Standort für die Bike Week und zum Ausgangspunkt schöner Touren. Die Bike Week findet vom 13. bis 16. Juli auf dem Festivalgelände statt. Das Programm drum herum kann sich wieder sehen lassen. Vier Tage gibt es ordentlich was auf die Ohren. Laute Beats und fetten Sound und das nicht nur von den Bands. Hier trifft man sich, präsentiert sein Bike und guckt, was die anderen so im Angebot haben. Fünf Harley-Händler zeigen Neuigkeiten und außergewöhnliche Bikes. Im Festzelt gibt´s Party und die Foodmeile beweist, dass es auch noch etwas anderes gibt als Currywurst. Mehr Infos unter: http://www.bike-week-willingen.de/programm/

Und für Familien gibt es „Family-Adventure“
Das Family-Adventure Willingen garantiert abwechslungsreiche Sommerferien und jeden Tag volles Programm für die Kids mit Indianercamp, Mountainbike-Touren, Ettelsberg-Olympiade, Quizabend, Beach-Volleyball, Fußball-Turnier, Bogenschießen, Eisdisco, Kinder-Eldorado mit Hüpfburgen, Basteln, Malen, Spieleteppich, Tischtennis, Kicker u.v.m. Ebenfalls im Preis enthalten: täglich 3 Std. Lagunen-Erlebnisbad mit Aqua-Rutschenpark, Eissporthalle (ohne Schlittschuhe) und Freibad in Usseln. Das Angebot kann im Zeitraum vom 08.07.2017 bis 26.08.2017 gebucht werden. Die Dauer beträgt vier Nächte. Eine Verlängerung ist möglich. 7 Nächte kosten z. B. in einer Pension pro Person ab 219,- EUR. Eine Familie hat durch das Family-Adventure über 300,- EUR Preisvorteil. Die Preise gelten ab zwei vollzahlenden Erwachsenen.
Kinder bis 10 Jahre sind frei! Bei einem Erwachsenen und einem Kind zahlt das Kind 50 %.
Bei einem Extra-Zimmer für die Kinder zahlen diese 50 %. Kinder ab 11 Jahre sind Vollzahler.
Tipp im Juli und August: Im Willinger Mini-Eldorado wird den Kids auch bei schlechtem Wetter nicht langweilig. Es gibt eine Hüpfburg, Kicker, Airhockey, Funbox, Softkletterwand, Tretfahrzeuge sowie einen Kleinkindbereich. Im Juli und August steht das Mini-Eldorado den Kindern kostenlos von 10 – 17 Uhr zur Verfügung.

Willingen- Alles was ich will
Die Fülle an Urlaubsmöglichkeiten ist einmalig in Deutschland.
Als größter Ortsteil und Namensgeber für die Gemeinde bietet das Fremdenverkehrszentrum Willingen alles, was zu einem gelungenen Urlaub dazu gehört: gepflegte Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen sowie eine leistungsstarke Gastronomie, die internationale kulinarische Köstlichkeiten anbietet.
Das Freizeit- und Sportangebot ist vielfältig: Abenteuer-Golfplatz, Besucherbergwerk, Eissporthalle, Kabinen-Seilbahn, Hochheideturm, Glasbläserei, Kartbahn, Kletterhalle, Lagunen-Erlebnisbad, Mühlenkopfschanze, Sommerrodelbahn, Wild- und Freizeitpark, Brauhaus, gepflegtes Rundwanderwegenetz, Mountainbike-Parcours mit Freeride- und Downhillstrecken.
Im Winter verwandelt sich Willingen in einen internationalen Wintersportplatz und bietet großen und kleinen Skihasen alles, was man sich an Schneespaß vorstellen kann: 20 Skilifte an fünf beschneiten Hängen, 100 km gespurte Langlaufloipen, Rodelhang, Skischulen und Skikinderland mit Zauberteppich, Snowboard- und Swingbofahren, Pferdeschlittenfahrten, Apres-Ski, FIS-Weltcup-Skispringen mit den Top-Athleten und vieles mehr.

Firmenkontakt
Gemeinde Willingen
Ernst Kesper
Am Hagen 10
34508 Willingen (Upland)
05632 9694353
willingen@willingen.de
http://www.willingen.de

Pressekontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 /2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://pr-office.info

Pressemitteilungen

Extremwandern in zwei Top-Regionen – Gemeinde Willingen und Erlebnisregion Edersee suchen den Ironman und die Ironwoman unter den Wanderern

Das wird kein Spaß – aber wer es schafft, wird unglaublich stolz und glücklich sein!

Extremwandern in zwei Top-Regionen - Gemeinde Willingen und Erlebnisregion Edersee suchen den Ironman und die Ironwoman unter den Wanderern

Extrem Extrem in Willingen (Bildquelle: Gemeinde Willingen)

Willingen, April 2017 – Der Ironman in der Disziplin Wandern kommt ins Sauerland! Von Willingen bis Willingen in 48 Stunden. 159 Kilometer mit 3.700 Höhenmetern gilt es zu bezwingen. Die Gemeinde Willingen und die Erlebnisregion Edersee wollen es von den Teilnehmern wissen. Geht nicht, gibt es nicht. Durchhalten und weiter machen heißt die Devise. Dass das Extremwandern aber nur Schufterei ist, stimmt auch nicht, denn man ist im Kreis von vielen „Leidensgenossen“ und der Humor „geht“ mit.
Und den braucht man auch, schließlich werden in nur zwei Tagen 159 Kilometer auf den eigenen Beinen und Füßen erwandert. Diese Idee, eine solch extreme Strecke in kurzer Zeit zu erwandern, haben sich die Gemeinde Willingen im Sauerland und die Erlebnisregion Edersee für unerschrockene und erfahrene Teilnehmer überlegt und geplant. Ohne Zähigkeit, Willen, Disziplin, Fitness und gute Füße inklusive gutem Schuhwerk geht hier nichts.

Spendengelder für SOS-Kinderdörfer
Genutzt werden soll diese außergewöhnliche Veranstaltung auch, um Spenden für einen guten Zweck zu sammeln und zwar für die SOS-Kinderdörfer. Pro Extrem-Wanderer wird ein Sponsor gesucht, der einen Mindestbeitrag von 159,- EUR spendet. Das entspricht exakt 1,-EUR pro gelaufenen Kilometer. Natürlich kann man auch mehrere Wanderer unterstützen. Der Gesamtbetrag der erwanderten Kilometer wird komplett den SOS-Kinderdörfern gespendet. Und natürlich gibt es auch eine Spendenquittung, der Name des Sponsors wird auf der Internetplattform www.wanderabenteuer-edersee.de genannt und man wird eingeladen zum Start und zur Begrüßung am 22. Juni und gern kann man auch ein paar Kilometer mitwandern.

3. Uplandsteig-Wandermarathon zum „Üben“
Bis es soweit ist, kann noch genügend trainiert werden, z. B. beim 3. Uplandsteig-Wandermarathon in Willingen. Gemeinsam mit der Gemeinde Willingen (Upland) und dem Naturpark Diemelsee veranstaltet der Upländer Gebirgsverein am Samstag, den 13. Mai 2017 den 3. Uplandsteig-Wandermarathon. Hier wandert man auf dem als Qualitätsweg zertifizierten 66 km langen Uplandsteig, mit seinen grandiosen Aussichten, naturbelassenen Wegen und der immer wieder wechselnden Landschaft.

Die Wanderer, die den Ultra-Wandermarathon angehen, haben eine Strecke von 66 km zu bewältigen und erwandern somit den gesamten Uplandsteig. Es ist eine enorme Herausforderung, denn die Strecke beinhaltet auch rund 1.500 Höhenmeter. Start ist am frühen Morgen um 6.00 Uhr am Besucherzentrum in Willingen.

Die Alternative, der 42 km lange Wandermarathon, startet 9.00 Uhr in Eimelrod. Und der Halbmarathon mit insgesamt 21 km beginnt um 12.00 Uhr am Knoll, nahe der Diemelquelle. Ziel für alle drei Gruppen ist das Besucherzentrum (BZ) in Willingen.

Extrem Extrem Wandern 2017
Am Donnerstag, den 22.06.2017 um 15 Uhr, direkt ab dem Besucherzentrum der Tourist-Information Willingen, startet das Extrem Extrem Wandern. Die Ankunft ist für den 24.06.2017 ebenfalls im Besucherzentrum Willingen geplant. Wer bis dahin nicht fit ist, sollte es lieber lassen, denn jetzt sind alle Kräfte gefragt.
Die Strecke verläuft überwiegend auf den zertifizierten Qualitätswanderwegen Uplandsteig, Diemelsteig, Kellerwaldsteig, Urwaldsteig Edersee und Sauerland-Höhenflug. Wunderbare Wege mit herrlichen Ausblicken. Auf lange Strecken hat man auch den Edersee als Begleiter. Aber nur nicht ablenken lassen, immerhin geht es hier um etwas, nämlich rechtzeitig anzukommen. Aber trotz alledem kann man die wunderbare Landschaft genießen und zusammen mit den anderen Teilnehmern das Ziel Willingen vor Augen haben.
Die Streckenführung der ersten 45 km und von Kilometer 115 bis 159 verläuft durch den Naturpark Diemelsee. Von Kilometer 45 bis 115 geht es durch den Naturpark Kellerwald-Edersee und durch Teilgebiete des Nationalpark Kellerwald-Edersee (UNESCO-Weltnaturerbe). Insgesamt müssen 3.700 m Aufstieg und Abstieg bewältigt werden. Damit der Weg nicht zur Tortour wird, haben die Gemeinde Willingen und die Erlebnisregion Edersee für einige angenehme Zwischenstopps gesorgt. In regelmäßigen Abständen sind Getränke- und Verpflegungsstationen aufgebaut, zusätzlich werden zwischen Kilometer 80 und 145 Ruhestationen und Wechselstationen für die Kleidung angeboten.
Und dann endlich ist man da… ein unglaubliches Gefühl! Total kaputt, aber unendlich glücklich. Das hat sich gelohnt, so ein Gefühl bekommt durch nichts anderes: Man ist an seine Grenzen gekommen und hat sie überwunden!

Mehr Infos, Anmeldung etc. unter: http://wanderabenteuer-edersee.de/index.php?id=66 und www.edersee.com Oder bei der Tourist-Information Willingen, Andrew Kesper, a.kesper@willingen.de, www.willingen.de
Projektbüro: Edersee Touristic GmbH,Klaus Hamel, hamel@edersee.com, Tel. 05623/999812.

Kontakt: Tourist-Information Willingen, Am Hagen 10, D-34508 Willingen (Upland),Tel. +49 (0)5632-9694353, willingen@willingen.de, www.willingen.de

Pressekontakt: PR OFFICE, Kommunikation für Hotellerie und Touristik,Bettina Häger-Teichmann, Strangweg 40, D-32805 Horn-Bad Meinberg,Tel. +49 (0)5234-2990, bettina.teichmann@pr-office.info, www.pr-office.info

Willingen- Alles was ich will
Die Fülle an Urlaubsmöglichkeiten ist einmalig in Deutschland.
Als größter Ortsteil und Namensgeber für die Gemeinde bietet das Fremdenverkehrszentrum Willingen alles, was zu einem gelungenen Urlaub dazu gehört: gepflegte Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen sowie eine leistungsstarke Gastronomie, die internationale kulinarische Köstlichkeiten anbietet.
Das Freizeit- und Sportangebot ist vielfältig: Abenteuer-Golfplatz, Besucherbergwerk, Eissporthalle, Kabinen-Seilbahn, Hochheideturm, Glasbläserei, Kartbahn, Kletterhalle, Lagunen-Erlebnisbad, Mühlenkopfschanze, Sommerrodelbahn, Wild- und Freizeitpark, Brauhaus, gepflegtes Rundwanderwegenetz, Mountainbike-Parcours mit Freeride- und Downhillstrecken.
Im Winter verwandelt sich Willingen in einen internationalen Wintersportplatz und bietet großen und kleinen Skihasen alles, was man sich an Schneespaß vorstellen kann: 20 Skilifte an fünf beschneiten Hängen, 100 km gespurte Langlaufloipen, Rodelhang, Skischulen und Skikinderland mit Zauberteppich, Snowboard- und Swingbofahren, Pferdeschlittenfahrten, Apres-Ski, FIS-Weltcup-Skispringen mit den Top-Athleten und vieles mehr.

Firmenkontakt
Gemeinde Willingen
Ernst Kesper
Am Hagen 10
34508 Willingen (Upland)
05632 9694353
willingen@willingen.de
http://www.willingen.de

Pressekontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 /2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://pr-office.info

Pressemitteilungen

Der Ballermann Award 2017 in Willingen

Blockwinkeler-Ballermänner feiern mit Stars und Sternchen durch die Nacht der Party-Oscars – GUTE LAUNE TV neuer TV-Partner des „Partyoscars“

Der Ballermann Award 2017 in Willingen

Blockwinkeler Ballermänner mittendrin Heini Meins, Torsten Hürland, André Engelhardt, Johann Labbus (Bildquelle: SEL Veranstaltungstechnik Markus Müller)

BALLERMANN AWARD 2017 – Mittendrin statt nur dabei: Vier Blockwinkeler feiern mit Ballermann-Stars durch die „Nacht der Partyoscars“ im Sauerland

Es war die 11. Verleihung des wohl bedeutensten Preises der deutschen Party- und Eventszene – des BALLERMANN AWARD. Und wie immer, wenn der Party-Oscar verliehen wird, kommen sie alle, die Stars und Sternchen der Ballermann-Partywelt und die Medien. Ob Mia Julia, Nino de Angelo, Schäfer Heinrich, Marry, Jennifer Strum, Frank Neuenfels, Norman Langen, Achim Petry, DJ Düse, TiniTus, Tim Toupet und viele mehr, sie alle waren dabei, als es hieß, der „BALLERMANN AWARD 2017 geht an…“. Und mittendrin, die Blockwinkel-Herren aus Niedersachsen Johann Labbus, Heinrich Meins, Torsten Hürland und André Engelhardt (Ballermann Ranch). Auch sie durften bei der bedeutenden Musikpreisverleihung in Willingen im Sauerland natürlich nicht fehlen, da der BALLERMANN AWARD vom exklusiven Lizenzparter Dieter Groß und Alexander Frömelt in Kooperation mit der Blockwinkeler Pferderanch veranstaltet und verliehen wird.

Neben RTL Explosiv war neuer TV-Medienpartner der Fernsehsender GUTE LAUNE TV, der die diesjährige „Nacht der Partyoscars“ im Rahmen einer ausverkauften „Mega-Ballermann-Party“ aufzeichnete und für den Ballermann-Markenbegründer André Engelhardt gerne für ein Interview mit Moderator Frank Neuenfels (auch Olé-Moderation) zur Verfügung stand.

Obwohl die Party in den frühen Montag-Morgenstunden endete, wird der BALLERMANN AWARD 2017 in den sozialen Medien noch immer heftig nachgefeiert. Es war wieder einmal eine tolle, einzigartige Veranstaltung, die 2018 in die 12. Runde gehen wird….

Übrigens: Die offizielle CD zur Show „Ballermann AWARD 2017 kommt auch aus Niedersachsen, nämlich aus Dieplolz (DA Music).

Ein vollständiger Bericht vom BALLERMANN AWARD 2017 und die „Nacht der Partyoscars“ gibt es bei GUTE LAUNE TV unter: http://www.gutelaunetv.de/stars/news/der_ballermann_award_2017_in_willingen/

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

Firmenkontakt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245-3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.ballermann.de

Pressekontakt
André Engelhardt
André Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245 3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.markenkonzepte.de

Pressemitteilungen

Nacht der Partyoscars in Willingen

BALLERMANN AWARD 2017 – Cowboys der Original Ballermann Ranch in Niedersachsen bei der „Nacht der Party-Oscars“ in Willingen dabei.

Nacht der Partyoscars in Willingen

André Engelhardt begründete 1994 die bekannteste deutsche Partymarke “Ballermann”

Am Sonntag, den 05. März 2017 wird zum 11. Mal der BALLERMANN AWARD an Künstler, Produzenten und Macher der deutschen Event- und Partyszene verliehen.
Auch 2017 findet die Verleihung des „PARTY-OSCARS“, wie der Ballermann Award mittlerweile auch liebevoll bezeichnet wird, erneut im Willinger Brauhaus, Willingen (Upland), statt. Die jährliche Verleihung des Ballermann Award gilt als der Treff der deutschen Partyszene und MUSS für alle Mallorca-Künstler, Stars und Sternchen (https://de.wikipedia.org/wiki/Ballermann-Award).

Moderiert wird die „NACHT DER PARTYOSCARS“ heuer von Mia Julia und Frank Neuenfels – Mehr Infos unter: https://www.facebook.com/BallermannAwardInfo

Auch die BALLERMANN RANCH aus Blockwinkel in Niedersachsen mit dem Begründer von Deutschlands bekanntester Event- und Partymarke „Ballermann“, Andre Engelhardt, wird mit 4 Männern in die sauerländische Partyhochburg nach Willingen reisen, um bei der 11. Verleihung der BALLERMANN AWARDS in der „Nacht der Partyoscars“ imit dabei zu sein.


BALLERMANN RANCH Blockwinkel
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87 . D- 27251 Scholen (OT Blockwinkel)
Telefon: +49 (0) 4245 3179970
Email: info@ballermann-ranch.de
WEB: www.ballermann-ranch.de
FACEBOOK: http://www.facebook.com/ballermannranch

„Ballermann®“ ist eine geschützte Marke!

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

Firmenkontakt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245-3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.ballermann.de

Pressekontakt
André Engelhardt
André Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245 3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.markenkonzepte.de

Pressemitteilungen

Winter, Willingen, Weltcup, Wandern!

Nicht nur die vier „W´s“ dominieren im größten Skigebiet nördlich der Alpen: Auch die drei „S´s“ bringen eine Menge Spaß und Neues: Schnee, Sause und Sauna

Winter, Willingen, Weltcup, Wandern!

Willingen startet in die Wintersaison (Bildquelle: Gemeinde Willingen)

Willingen – Januar 2017. Aber alles der Reihe nach…
Im größten Skigebiet nördlich der Alpen sind ab jetzt alle Pisten geöffnet!
Die Gemeinde Willingen freut sich an diesem ersten Januar Wochenende auf das erste „richtige“ Wintersport-Wochenende des neuen Jahres. Ab heute, dem 06. Januar, sind alle Pisten im Skigebiet Willingen geöffnet und das bei sehr guten Wintersportbedingungen. Ab Samstag fahren Skiläufer und Snowboarder auch wieder unter Flutlicht die Hänge runter. Nach einigen Beschneiungsnächten wird am Wochenende eine frische, dicke Schneeschicht die Willinger Pisten bedecken. 16 Pistenkilometer auf insgesamt 19 Pisten und auch Rodelpisten sind optimal präpariert. Am Samstag ab 18.30 Uhr geht der Skitag auf den hell erleuchteten Flutlichtpisten zum ersten Mal in diesem Jahr in die Verlängerung. Und die Wetteraussichten für die nächsten Tage sind für alle Schneefans hervorragend!
Übrigens: Die Skisaison geht in Willingen mindestens bis zum 19. März 2017! Mit der Aktion „Wir verlängern den Winter“ geht die Saison in diesem Jahr bis in den Frühling rein.

Upländer Winterwandertag
Wie wäre es denn gleich im Januar mit dem Upländer Winterwandertag? Vom 19.01. bis zum 22.01.2017 kann man inmitten der herrlichen Natur auf Schusters Rappen mit anderen Wanderern das Sauerland entdecken. Die Bäume mit Schnee, wie Puderzucker bedeckt, die Wege geebnet, aber umsäumt mit weißem Schnee, alles um einen herum weiß und still – das wird ein Fest für Körper und Seele, ein unvergessliches Erlebnis! Im Moment sieht es ganz nach „weißen“ Winterwandertagen aus.
Willingen hat sich als professioneller Ausrichter von Wandertagen des Deutschen Wanderverbands (DWV) bewährt. Auf den Upländer Winterwandertag, der bereits bei den letzten beiden Malen sehr großen Anklang gefunden hat, darf man sich in Willingen nun alle zwei Jahre freuen. DWV-zertifizierte Wanderführer des Upländer Gebirgsvereins begleiten die Wanderer auf den schönsten Wanderstrecken mit viel Wissen und unterhaltsamen Anekdoten.

Flutlichtparty
Am 20.01.2017, während des Winterwandertages, findet wieder die legendäre Flutlichtparty in Willingen am Ettelsberg statt. Neben der Möglichkeit, die toll beleuchteten Abhänge hinunter zu fahren, wird Apres-Ski mit Live-Musik, ein Feuerwerk, ein Ski-Test sowie eine Ski-Schul-Formationsfahrt geboten. Ab 19.00 Uhr geht die Flutlichtparty los.

FIS Weltcup im Skisprung
Vom 27. bis 29.Januar 2017 fliegen in Willingen wieder die Adler durch die Lüfte. Das bedeutet, dass der FIS Weltcup im Skispringen wieder stattfindet! Spätestens jetzt sollte man dafür Karten besorgen und eine Unterkunft buchen, denn die Nachfrage ist in diesem Jahr enorm.
Die Willinger lieben das Skispringen und ihre Mühlenkopfschanze. Jeden Winter rückt Willingen in den Mittelpunkt des Sportgeschehens, wenn die besten Skispringer der Welt auf der Mühlenkopfschanze auf Weitenjagd gehen. Wer zum ersten Mal hautnah bei dieser Veranstaltung dabei ist, dem stockt oft der Atem, wenn er die Ski-Adler über den Bakken der größten Skisprungschanze der Welt gehen und weit hinunter ins Tal fliegen sieht. Am Mühlenkopf ist jedes Mal eine gigantische Stimmung und man bekommt Gänsehaut, wenn die Skispringer von den ca. 30.000 Zuschauern angefeuert werden. Unter www.weltcup-willingen.de findet man alles Wissenswerte rund um das sportliche Highlight des Jahres im Hochsauerland. Ob Ticketpreise, Zeitplan oder aktuelle Weltcup-News, auf der Homepage des SC Willingen bekommt man alle Infos und kann hier auch die Karten bestellen.

Mit dem Zug preiswert und bequem zum FIS Skisprung Weltcup nach Willingen
Die Kurhessenbahn macht zum FIS Skisprung Weltcup vom 27. bis 29. Januar 2017 ein attraktives Angebot. Viele Tausende Fans haben die Möglichkeit, mit der Bahn unkompliziert und umweltfreundlich den „Weltcup-Bahnhof“ im Willinger Stryck wenige Hundert Meter von der größten Großschanze der Welt entfernt zu erreichen. Von hier geht es dann zu Fuß weiter. Alle Infos zur Anreise mit dem Zug zum Skispringen sowie die Fahrpläne findet man unter: www.kurhessenbahn.de/skispringenwillingen
Infos über sämtliche Veranstaltungen der Gemeinde Willingen bekommt man auf der Homepage: www.willingen.de
Weiterer Eventtipp für März: Das Hell / Dunkel Festival in Willingen! http://www.willingen.de/reisefuehrer/aktuelles/veranstaltungen-events.html
In Willingen bieten zahlreiche Pensionen, Appartements, Hotels und Gasthäuser Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel. Einige Hotels verfügen auch über Wellnesslandschaften. Wer gern sauniert und schwimmt ist aber auch auf jeden Fall im Willinger Lagunen-Erlebnisbad bestens aufgehoben. Hier kommen große und kleine Leute auf ihre Kosten.
www.willingen.de/themen/familie-freizeit/wasser/lagunen-erlebnisbad.html

Kontakt: Tourist-Information Willingen, Am Hagen 10, D-34508 Willingen (Upland), Tel. +49 (0)5632-9694353, willingen@willingen.de, www.willingen.de

Pressekontakt: PR OFFICE, Kommunikation für Hotellerie und Touristik,
Bettina Häger-Teichmann, Strangweg 40, D-32805 Horn-Bad Meinberg,Tel. +49 (0)5234-2990, Fax +49 (0)5234-690081, bettina.teichmann@pr-office.info, www.pr-office.info

Willingen- Alles was ich will
Die Fülle an Urlaubsmöglichkeiten ist einmalig in Deutschland.
Als größter Ortsteil und Namensgeber für die Gemeinde bietet das Fremdenverkehrszentrum Willingen alles, was zu einem gelungenen Urlaub dazu gehört: gepflegte Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen sowie eine leistungsstarke Gastronomie, die internationale kulinarische Köstlichkeiten anbietet.
Das Freizeit- und Sportangebot ist vielfältig: Abenteuer-Golfplatz, Besucherbergwerk, Eissporthalle, Kabinen-Seilbahn, Hochheideturm, Glasbläserei, Kartbahn, Kletterhalle, Lagunen-Erlebnisbad, Mühlenkopfschanze, Sommerrodelbahn, Wild- und Freizeitpark, Brauhaus, gepflegtes Rundwanderwegenetz, Mountainbike-Parcours mit Freeride- und Downhillstrecken.
Im Winter verwandelt sich Willingen in einen internationalen Wintersportplatz und bietet großen und kleinen Skihasen alles, was man sich an Schneespaß vorstellen kann: 20 Skilifte an fünf beschneiten Hängen, 90 km gespurte Langlaufloipen, Rodelhang, Skischulen und Skikinderland mit Zauberteppich, Snowboard- und Swingbofahren, Pferdeschlittenfahrten, Apres-Ski, FIS-Weltcup-Skispringen mit den Top-Athleten und vieles mehr.

Firmenkontakt
Gemeinde Willingen
Ernst Kesper
Am Hagen 10
34508 Willingen (Upland)
05632 9694353
willingen@willingen.de
http://www.willingen.de

Pressekontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 /2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://pr-office.info