Tag Archives: wirtschaftsdetektei

Pressemitteilungen

Kriminelle Machenschaften im In- und Ausland

Wirtschaftsdetektive

Kriminelle Machenschaften im In- und Ausland

Geht es um Wirtschafts- und Geschäftsbeziehungen, geht es heute häufig auch um offene Grenzen innerhalb Europas, moderne Kommunikationswege und internationale Kooperation
Das führt aber auch leider zu kriminellen Machenschaften im In- und Ausland. Umso wichtiger ist die effektive Ermittlungsarbeit der Detektive im Bereich der Wirtschaftskriminalität, um milliardenschwere Schäden für Unternehmen zu vermeiden.
In erster Linie werden in der Wirtschaftskriminalität Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse ausspioniert. Täter können hier Angestellte oder unternehmensfremde Personen sein. Durch Betriebsspionage können mitunter Unternehmen massiv geschädigt werden und jahrelange Arbeiten im Bereich der Forschung oder Entwicklung zunichte gemacht werden. Daher engagieren einige Unternehmen, Rechtsanwälte, Versicherungen oder Banken professionell arbeitende Privatermittler. Die Detektive sichern Beweise für mögliche Gerichtsverfahren und tragen Erkenntnisse zusammen, um eventuell auch innerbetriebliche Lösungen zu finden.
Wirtschaftsermittler arbeiten vor allem im Bereich der Wirtschaftskriminalität, wenn es Vergehen wie Betriebsspionage oder Verletzungen von Marken- und Patentrechten geht. Weitere Aspekte der Ermittlungsarbeit sind aber auch Sachbeschädigung, Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht, Sabotage oder ähnliches. Innerhalb eines Unternehmens ermitteln die Privatdetektive bei Fragen von Diebstahl, Betrug, Untreue, aber auch bei Missbrauch betrieblicher Leistungen oder unberechtigte Fehlzeiten und Vertragsverletzungen. Immer häufiger kommen Wirtschaftsermittler zum Einsatz in Sachen Datenmissbrauch. Das gilt vor allem innovative und technologiebezogene Branchen. Gerade Versicherungen nutzend die Ermittlungsarbeit, um möglichen Versicherungsbetrugsdelikten auf die Spur zu kommen.

Die Privatdetektei & Wirtschaftsdetektei Hans führt Ermittlungen, Beobachtungen und Recherchen Bundesweit rechtssicher und gerichtsverwertbar durch.

Kontakt
Detektei Hans
Hans Rother
Wilhelmstraße 60
58119 Hagen
023348143711
info@detektiv-privatdetektei.de
http://www.detektiv-privatdetektei.de

Pressemitteilungen

Skandal in Kindergartenküche: Unterschlagung mit Krankheitsfolge

Ermittlungen unserer Detektei in Magdeburg

Skandal in Kindergartenküche: Unterschlagung mit Krankheitsfolge

(Bildquelle: @ Fotolia)

Skrupelloses Vorgehen verursacht Personenschäden – Fallbeispiel unserer Detektei in Magdeburg*

Über 100.000 Menschen sind in Magdeburg berufstätig, viele von ihnen haben Kinder im Vorschulalter, die während der Arbeitszeit in einer der ca. 130 Kindertagesstätten der Stadt untergebracht sind. In den meisten Fällen ist der Nachwuchs dort gut aufgehoben und wird umfassend betreut, doch es gibt auch unrühmliche Ausnahmen, wie unsere Detektive in Magdeburg aus einem ihrer Fälle zu berichten wissen:

Mysteriöse Krankheitswelle – Ursachenforschung

In einer Magdeburger Kindertagesstätte kam es zu einem plötzlichen Anstieg an Erkrankungen der Kinder, die vermehrt an Übelkeit, Erbrechen und Diarrhoe litten. Anfänglich brachte niemand die Symptome direkt mit der Einrichtung in Verbindung, die Eltern der erkrankten Kinder meldeten diese lediglich für die entsprechenden Tage bei der Leiterin, Frau Zerbst, ab. Bei einer Elternversammlung stellte sich in den Gesprächen heraus, dass alle Kinder übereinstimmende Krankheitszeichen aufwiesen, was Frau Zerbst veranlasste, interne Ursachen zu vermuten und mögliche Krankheitsherde zu identifizieren.

Zu den Nachforschungen der Einrichtungsleiterin zählten unter anderem ein Gespräch mit dem hauseigenen Koch sowie eine genaue Inspektion der Küche und der Vorräte. Der Koch, Thomas M., arbeitete seit einem halben Jahr in der Kita. Er erledigte seine Arbeit scheinbar zufriedenstellend und war auch bei den Kindern beliebt. Kühl- und Gefrierschrank wiesen korrekte Temperaturen aus, die Lebensmittel waren offenbar frisch, die Küche sauber und Frau Zerbst konnte keinerlei Hinweise auf unhygienische Zustände feststellen. Doch wie gewissenlos das Vorgehen des Kochs war, sollte unsere Detektei in Magdeburg noch merken.

Fortsetzung

Unterschlagung in Magdeburg
Detektei Magdeburg
Lebensmittelskandal in Magdeburg

*Hinweise*

Aus Gründen der Diskretion und des Datenschutzes wurden die Einsatzorte und einzelne personenbezogene Angaben abgeändert, ohne eine Sinnverschiebung der tatsächlichen Vorgänge zu verursachen.

*Hinweis: Sämtliche Einsätze der Aaden Wirtschaftsdetektei Leipzig werden in unserer Zentrale durch unsere Einsatzleitung in Leipzig bearbeitet. Wir verfügen über ein Netzwerk qualifizierter geprüfter Ermittler, die innerhalb kurzer Zeit vor Ort für Sie tätig werden können.

Aaden Wirtschaftsdetektei GmbH Leipzig
Brünner Straße 10
D-04209 Leipzig
Telefon: 0341 3549 012-0
Fax: 0341 3549 012-9
E-Mail: info@aaden-detektive-leipzig.de
Web: https://www.aaden-detektive-leipzig.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Gabriele Ulott
Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: HRB 83824

Bei der Aaden Wirtschaftsdetektei GmbH Leipzig handelt es sich um einen bundesweit und international tätigen, auf Mitarbeiterüberwachung und Wirtschaftskriminalität spezialisierten Ermittlungsdienst. Unsere erfahrenen Leipziger Detektive bearbeiten auch komplizierte Fälle rechtssicher und diskret. Die durch die Aaden Wirtschaftsdetektei GmbH Leipzig erhobenen Beweise folgen der herrschenden Rechtsauffassung der Beweiserhebungsmethoden und Ermittlungstaktiken und sind somit gerichtsverwertbar.

Die Abteilung Observation und Mitarbeiterüberwachung der Aaden Detektei Leipzig ist spezialisiert auf Ermittlungen bei Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug, unerlaubte Nebentätigkeit, Arbeitszeitbetrug, Wettbewerbsbetrug, Spesenbetrug und Diebstahl am Arbeitsplatz. Durch die professionelle Anwendung gängiger Observationstaktiken, den Einsatz modernster technischer Hilfsmittel, komplizierter Ermittlungstaktiken wie der gezielten Betriebseinschleusung und vielem mehr sind die Detektive der Aaden Wirtschaftsdetektei GmbH variabel in der Wahl ihrer Methoden und stets in der Lage, auf erschwerte Ermittlungsbedingungen zu reagieren. Die Erstellung eines gerichtsverwertbaren Ermittlungsberichts nach Abschluss der Recherchen ist selbstverständlich und gibt unseren Klienten aus der Wirtschaft die Möglichkeiten, ihre berechtigten Ansprüche gerichtlich geltend zu machen.

In der Abteilung Wirtschaftskriminalität der Aaden Wirtschaftsdetektei GmbH Leipzig nehmen sich unsere Detektive Verdachtsmomenten zu den Themen Betriebsspionage, Schuldnersuche, Versicherungsbetrug, Mindestlohnbetrug, Transportkriminalität und Lagerdiebstahl an. Die Möglichkeiten zur Aufklärung von Wirtschaftsdelikten werden immer vielfältiger, allerdings schlafen auch die Kriminellen nicht, sondern erfinden immer wieder neue Taktiken zur Umsetzung ihrer Vorhaben. Die erfahrenen Wirtschaftsdetektive der Aaden Detektei Leipzig haben schon manches gesehen und sind Ihnen mit ihrer Expertise gern bei der Aufklärung von Verdachtsmomenten bzw. bereits eingetretenen Schadensfällen behilflich.

Im angeschlossenen Bereich Privatdetektei kommt der Erfahrungsschatz unserer Wirtschaftsdetektive aus Leipzig auch Privatpersonen zugute, beispielsweise bei der Untersuchung von Verdachtsmomenten der Untreue in der Partnerschaft oder auch bei Problemen mit dem Sorgerecht, dem Kindesunterhalt und dem Ehegattenunterhalt. Auch Fälle von Mobbing und Stalking, von Einbruch und Diebstahl und von Vermisstensuchen übernehmen die Privatdetektive der Aaden Detektei Leipzig routiniert und rechtssicher.

Über einen Besuch auf unserer Website würden wir uns freuen: https://www.aaden-detektive-leipzig.de

Unsere Sachbearbeiter stehen Ihnen Mo-Fr von 08:00-19:00 telefonisch zur Verfügung unter der 0341 3549 012-0. Gerne können Sie uns auch außerhalb der Sprechzeiten Ihr Anliegen per Email schildern: info@aaden-detektive-leipzig.de.

Impressum
Aaden Wirtschaftsdetektei GmbH Leipzig
Brünner Straße 10
D-04209 Leipzig
Telefon: 0341 3549 012-0
Fax: 0341 3549 012-9
E-Mail: info@aaden-detektive-leipzig.de
Web: https://www.aaden-detektive-leipzig.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Gabriele Ulott
Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: HRB 83824

Kontakt
Aaden Detektei Leipzig
Bettina Risse
Brünner Straße 10
04209 Leipzig
0341 3549 012-0
info@aaden-detektive-leipzig.de
https://www.aaden-detektive-leipzig.de

Aktuelle Nachrichten Pressemitteilungen Rat und Hilfe Recht/Gesetz/Anwalt

Ist blaumachen legitim, und einfach nur ein Kavaliersdelikt? Wirtschaftsdetektei

Nein, seit 2007 steigt die Zahl der jährlichen Krankmeldungen in Unternehmen stetig an.

Im Jahre 2006 waren es durchschnittlich noch 12,8 Arbeitsunfähigkeitstage je Mitarbeiter. Mittlerweile sind es schon 17,8 Fehltage.

2009 hat der Krankheitsausfall den deutschen Unternehmen 129 Milliarden Euro gekostet.

Lohnfortzahlungsbetrug ist eine Straftat, und der betrogene Arbeitgeber hat das Recht eine Strafanzeige zu stellen und Schadensersatz einzuklagen.

Auch immer mehr Manager und Personen in höheren Positionen lassen sich Krankschreiben.

Nicht nur Krankheit ist der Grund für den Ausfall der Mitarbeiter.

Da zu Stoßzeiten wie in den Schulferien oft Urlaubsanträge zurück gewiesen werden müssen, lassen sich viele Angestellte einfach krankschreiben.

Einige lassen sich krankschreiben um anders wo Schwarzarbeit ausführen zu können.

Auch Streitigkeiten und Unzufriedenheiten am Arbeitsplatz verführen oft zum Blaumachen.

Zunehmend berichten Arbeitgeber auch davon das Ihre Mitarbeiter Sie quasi Bedrohen und Sie mit krankmachen unter Druck setzen.

Vorgetäuschter Krankheitsausfall kostet den Unternehmen so jährlich ca. 20 Millionen Euro – Wirtschaftsdetektei Frankfurt – Wirtschaftsdetektei Köln – Wirtschaftsdetektei Karlsruhe

Dabei steigt besonders die Zahl der Langzeiterkrankungen über 6 Wochen an.

Was dazu geführt hat das auch immer mehr Krankenkassen dazu übergehen Wirtschaftsdetekteien für die Beobachtung angeblich Kranker zu beauftragen.

Was können Sie tun wenn Ihre Mitarbeiter blaumachen, und Sie Ihnen Ihren Lohn trotzdem zahlen müssen? – Wirtschaftsdetektei Frankfurt – Wirtschaftsdetektei Köln – Wirtschaftsdetektei Karlsruhe

Wenn Sie den Verdacht haben das ihr Mitarbeiter nur blaumacht oder sogar nebenbei einer Schwarzarbeit nachgeht, können Sie eine Wirtschaftsdetektei engagieren. Dabei ist es ratsam eine Wirtschaftsdetektei, welche bereits Erfahrungen in den Ermittlungen bei Lohnfortzahlungsbetrug/Entgeltfortzahlungsbetrughat zu beauftragen, wie zum Beispiel die Detektei aus Frankfurt Detektei AsA-GUARD KG – Wirtschaftsdetektei Frankfurt – Wirtschaftsdetektei Köln – Wirtschaftsdetektei Karlsruhe.

Wie kann mir eine Wirtschaftsdetektei bei Lohnfortzahlungsbetrug helfen? – Wirtschaftsdetektei Frankfurt – Wirtschaftsdetektei Köln – Wirtschaftsdetektei Karlsruhe

Die Wirtschaftsdetektive einer Wirtschaftsdetektei observieren den verdächtigen Arbeitnehmer für Sie und sammeln Beweismaterial für eine Strafanzeige. Bei der Observation durch einen Wirtschaftsdetektiv stellt sich oft heraus das krankgeschriebene Angestellte bereits einer neuen Schwarzarbeit nachgeht.

Durch eine sichere Beweisführung können Sie Schadensersatz einklagen und eine sofortige Kündigung des Angestellten erwirken.

Die Wirtschaftsdetektei aus Frankfurt Detektei AsA-GUARD KG – Wirtschaftsdetektei Frankfurt – Wirtschaftsdetektei Köln – Wirtschaftsdetektei Karlsruhe – berät Sie gerne, Interessierte finden mehr Informationen zur Wirtschaftsdetektei unter: http://www.asaguard-detektei.de/wirtschaftsdetektei.html

Die Wirtschaftsdetektei AsA-GUARD KG – Wirtschaftsdetektei Frankfurt – Wirtschaftsdetektei Köln – Wirtschaftsdetektei Karlsruhe – nimmt Aufträge aus der Region Frankfurt – Köln – Karlsruhe – bundesweit und international an.

Kosten für die Beauftragung einer Wirtschaftsdetektei bei Lohnfortzahlungbetrug – – Wirtschaftsdetektei Frankfurt – Wirtschaftsdetektei Köln – Wirtschaftsdetektei Karlsruhe

Kosten für die Wirtschaftsdetektive und Wirtschaftsdetektivinnen der Wirtschaftsdetektei müssen vom überführten Mitarbeiter selbst als „Kosten der notwendigen Beweisführung nach §91 ZPO“ getragen werden. Ihr Anwalt wird Sie dabei unterstützen die Kosten der Detektei vor Gericht geltend zu machen.

Die Wirtschaftsdetektei AsA-GUARD KG – Wirtschaftsdetektei Frankfurt – Wirtschaftsdetektei Köln – Wirtschaftsdetektei Karlsruhe ist Partner mit langjähriger Erfahrungen in Wirtschaftsermittlungen und Privatermittlungen.

Mit speziell ausgebildeten Wirtschaftsdetektiven und durch dem Einsatz von neuster Überachtungstechnologie deckt die Wirtschaftsdetektei AsA-GUARD KG jeden Lohnfortzahlungsbetrug für Sie auf.

Auch Patentverletzung und Urheberverletzung fallen in das Gebiet der Wirtschaftsdetektei.

Pressemitteilungen

Detektei und Forstwirtschaft – eine diskrete Partnerschaft

DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH – Sachgebiet Wirtschaftsdetektei ermittelt und beobachtet für Waldbesitzer und Forstwirte

Detektei und Forstwirtschaft -  eine diskrete Partnerschaft

DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH

Detektei im Forst – verdeckte Aufklärungsarbeit in Wald und Flur

Die Pflege und Bewirtschaftung des Waldes ist ein bedeutender volkswirtschaftlicher Bereich. Es geht um einheimische Rohstoffe, Landschaftsgestaltung, Gewässerschutz, Trinkwasserversorgung sowie Luftreinhaltung und Erholung. Aber im Wald geht“s nicht immer romantisch und idyllisch zu. Gartenabfälle und Bauschutt landen im Forst. Es wird gewildert. Hunde fallen zur Schonzeit unangeleint über Jungwild her und spätestens mit dem Frühherbst schleichen sich Brennholzdiebe in Privat- und Staatsforste. Baumfäll- und Rodungsbetriebe vermelden des Weiteren immer wieder Diebstähle enormen Ausmaßes. Die Empfehlung involvierter behördlicher Strafverfolgungsstellen lautet dann nicht selten: „Schalten Sie eine Detektei ein!“. Stagnation kennt die privatdetektivische Branche praktisch nicht. Die Auftragslage aus dem Wirtschaftssektor kennt seit Jahrzehnten nur einen Trend – steigend.

Detektivarbeit im Wald – sensible, sukzessive Aufklärung

Waldbewirtschaftung funktioniert nur mit speziellem, technischem Equipment. Für Holzeinschlag, Durchforstung, Holzzuschnitt, Verladung und Abtransport werden Maschinen benötig, die temporär während der Forstarbeit über Nacht für gewöhnlich im Wald zurückbleiben. Forstunternehmen im grenznahen ostdeutschen Raum beispielsweise ächzen unter den seit Jahren unverändert anhaltenden Diebstahlserien. Entwendet wird wirklich alles, was sich aus dem Forst abtransportieren lässt. Wer glaubt nur Kleingerät wie Motorsägen, Holzspalter, Diesel-Stromgeneratoren und Astsägen werden aufgeladen, liegt falsch. Detekteien in Mitteldeutschland berichten, dass sich selbst GPS-Sender-geschütztes Großgerät wie Selbstfahrer für Stockfräsarbeiten, Forstschlepper, Holzrückewagen und Rückeanhänger, Holzhäcksler, Holzschredder, Traktorschredder, Baumstumpffräsen und Forstkräne – über Nacht regelrecht in Luft auflösen. Renommierte Privatdetektive ermittelten in Undercover-Aktionen aus, dass sich osteuropäische Diebesbanden mittlerweile GSM-Störsendern (Handyblocker oder Handyjammer genannt) bedienen, um GSM-Funksignale zu überlagern und GPS-Tracker damit zeitweilig unbrauchbar zu machen. Bleibt also nur die altbewährte, personalbasierte Observation in der Verbrechensbekämpfung. Etablierte Detekteien sind auf solche verdeckten Beobachtungen spezialisiert.

Holzdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt – Privatdetektive beobachten

Entwendung von Forsttechnik ist i.d.R. das Metier „professioneller“ Banden. Dem „Otto-normal-Dieb“, der sein Kaminholz peu à peu mit diebischem Vorsatz aus dem Wald schleppt, interessiert die teure Technik kaum. Er nimmt mit, was sein Anhänger oder Kombi an Brennholz wegzuschleppen vermag. Nichtsdestotrotz hat sich der eine oder andere Halunke auf gewerbsmäßigen Waldholzdiebstahl spezialisiert. Die Masse macht“s. Jeden Tag eine Fuhre aus dem Forst stibitzt, kommt übers Jahr gerechnet einiges an Raummetern zusammen. Detekteien bieten praxistaugliche Einsatzkonzepte, um im wahrsten Sinne des Wortes, mit Augenmaß dem „Hobby-Holz-Klau“ Einhalt zu gebieten. Wiederholungstäter werden auf frischer Tat überführt und vom Detektivpersonal vorläufig festgenommen (gemäß § 127 Abs. 1 Satz 1 der Strafprozessordnung StPO) bis die örtliche Polizei den Sachverhalt aufnimmt und weiterbearbeitet. Diese Maßnahmen machen in der Szene sehr schnell die Runde. Zumal der Schadensverursacher im Nachhinein auch für die Aufwendungen des Detektei-Einsatzes aufzukommen hat. Das schreckt nachhaltig ab.

Spritdiebstahl und Umweltkriminalität – Detektive decken auf

Jeder kennt sie, die wilde Müllkippe am Waldrand, nicht selten auf dem Areal eines Wanderparkplatzes. Illegale Abfallentsorgung und Verklappung von Sondermüll in Wald und Flur sind schwere Straftaten. Umweltkriminalität wird vom privaten Einzeltäter aber auch von kriminellen, skrupellosen Vereinigungen begangen. Ein Liter im Wald verklapptem Altöls, kann die Trinkwasserversorgung einer ganzen Region gefährden. Ein Fass chemikalien- oder schwermetallbelastetem Sondermülls im Wald vergraben oder in den Waldbach entsorgt, löst eine ökologische Katastrophe aus. Beim Spritdiebstahl aus Forstmaschinen, spielen für die Straftäter Umweltaspekte ebenfalls keine Rolle. Tanks werden brutal angebohrt. Der Rest läuft in den Waldboden. Die Folgeschäden für den Forstbetreiber sind kaum zu beziffern. Mit detektivischem Spürsinn und mit innovativen Lösungen, geht die erfahrene Detektiv-Crew parallel- oder vorbehördlich in die Aufklärungsrecherche umweltkrimineller Handlungen. Die Grenzen der Zuständigkeitsbereiche der Fachrichtungen Privatdetektei und Wirtschaftsdetektei sind dabei nicht selten fließend. Der Stab im Detektivbüro steuert die eingeleiteten Maßnahmen mit Fokus auf Effizienz und fachkompetente Synergien. Im Rahmen verdeckter Forstgelände- und Personenüberwachungen, stehen Detekteien individuelle Sonderausrüstungen für diverse Anwendungsbereiche zur Verfügung.

Autor/Impressum

DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH
Lyoner Str. 14
60528 Frankfurt am Main

Telefonnummer
+49 69 625536

Faxnummer
+49 69 25756866

E-Mail-Adresse
post@detektei-system.de

DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH ist überregional ausgerichtet. Das Detektivbüro entsendet Wirtschaftsdetektive und Privatdetektive in den bundesweiten und weltweiten Einsatz. Neben der Hauptniederlassung in Frankfurt am Main betreibt Detektiv SYSTEM Detektei ® Zweigstellen in Norderstedt bei Hamburg sowie in Magdeburg (Mitteldeutschland).

Kontakt
DSD Detektiv SYSTEM Detektei ® GmbH
Steffen Randel
Lyoner Str. 14
60528 Frankfurt am Main
069 625536
post@detektei-system.de
http://www.detektei-system.de

Arbeit/Beruf Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Rat und Hilfe Recht/Gesetz/Anwalt Regional/Lokal

Lohnfortzahlungsbetrug – Was tun wenn Mitarbeiter einfach blaumachen? Detektei Frankfurt, Detektei Köln, Detektei Karlsruhe

Ist blaumachen legitim, und einfach nur ein Kavaliersdelikt?

Nein, seit 2007 steigt die Zahl der jährlichen Krankmeldungen in Unternehmen stetig an.

Im Jahre 2006 waren es durchschnittlich noch 12,8 Arbeitsunfähigkeitstage je Mitarbeiter.

Mittlerweile sind es schon 17,8 Fehltage.

2009 hat der Krankheitsausfall den deutschen Unternehmen 129 Milliarden Euro gekostet.

Lohnfortzahlungsbetrug ist eine Straftat, und der betrogene Arbeitgeber hat das Recht eine Strafanzeige zu stellen und Schadensersatz einzuklagen.

Auch immer mehr Manager und Personen in höheren Positionen lassen sich Krankschreiben.

Nicht nur Krankheit ist der Grund für den Ausfall der Mitarbeiter.

Da zu Stoßzeiten wie in den Schulferien oft Urlaubsanträge zurück gewiesen werden müssen, lassen sich viele Angestellte einfach krankschreiben.

Einige lassen sich krankschreiben um anders wo Schwarzarbeit ausführen zu können.

Auch Streitigkeiten und Unzufriedenheiten am Arbeitsplatz verführen oft zum Blaumachen.

Zunehmend berichten Arbeitgeber auch davon das Ihre Mitarbeiter Sie quasi bedrohen, und Sie mit krankmachen unter Druck setzen.

Vorgetäuschter Krankheitsausfall kostet den Unternehmen so jährlich ca. 20 Millionen Euro.

Dabei steigt besonders die Zahl der Langzeiterkrankungen über 6 Wochen an.

Was dazu geführt hat, dass auch immer mehr Krankenkassen dazu übergehen Wirtschaftsdetekteien für die Beobachtung angeblich Kranker, zu beauftragen.

Was können Sie tun wenn Ihre Mitarbeiter blaumachen, und Sie Ihnen Ihren Lohn trotzdem zahlen müssen?

Wenn Sie den Verdacht haben das ihr Mitarbeiter nur blaumacht oder sogar nebenbei einer Schwarzarbeit nachgeht, können Sie eine Detektei engagieren. Dabei ist es ratsam eine Wirtschaftsdetektei, welche bereits Erfahrungen in den Ermittlungen bei Lohnfortzahlungsbetrug/Entgeltfortzahlungsbetrughat zu beauftragen, wie zum Beispiel die Detektei aus Frankfurt Detektei AsA-GUARD KG – Wirtschaftsdetektei & Privatdetektei.

Detektei Frankfurt – Detektei Köln – Detektei  Kalrsruhe – AsA-GUARD KG – zur Webseite

Wie kann mir eine Detektei bei Lohnfortzahlungsbetrug helfen?

Die Detektive einer Detektei/Wirtschaftsdetektei observieren den verdächtigen Arbeitnehmer für Sie, und sammeln Beweismaterial für eine Strafanzeige. Bei der Observation durch einen Wirtschaftsdetektiv stellt sich oft heraus, dass krankgeschriebene Angestellte bereits einer neuen Schwarzarbeit nachgeht.

Durch eine sichere Beweisführung können Sie Schadensersatz einklagen, und eine sofortige Kündigung des Angestellten erwirken.

Die Detektei aus Frankfurt, Detektei AsA-GUARD KG – Wirtschaftsdetektei & Privatdetektei – berät Sie gerne. Wirtschaftsdetektei Frankfurt – Wirtschftsdetektei Köln – Wirtschaftsdetektei Karlsruhe Info und Kontakt hier

AsA-GUARD KG – Wirtschaftsdetektei & Privatdetektei – nimmt Aufträge aus der Region Frankfurt – Köln – Karlsruhe – bundesweit und international an.

Kosten für die Beauftragung einer Detektei bei Lohnfortzahlungbetrug

Kosten für die Detektei müssen vom überführten Mitarbeiter selbst als  „Kosten der notwendigen Beweisführung nach §91 ZPO“ getragen werden. Ihr Anwalt wird Sie dabei unterstützen die Kosten der Detektei vor Gericht geltend zu machen.

AsA-GUARD KG – Wirtschaftsdetektei & Privatdetektei ist Partner mit langjähriger Erfahrungen in Wirtschaftsermittlungen und Privatermittlungen.

Mit speziell ausgebildeten Detektiven, und durch dem Einsatz von neuster Überachtungstechnologie deckt die Wirtschaftsdetektei AsA-GUARD KG jeden Lohnfortzahlungsbetrug auf.

Auch Patentverletzung und Urheberverletzung fallen in das Gebiet der Wirtschaftsdetektei.

Pressemitteilungen

Falsche Krankmeldungen: Kavaliersdelikt und legitimes Druckmittel?

So können Unternehmen sich gegen Lohnfortzahlungsbetrug wehren

Falsche Krankmeldungen: Kavaliersdelikt und legitimes Druckmittel?

Detektivin im Einsatz (Bildquelle: Detektei Lentz & Co. GmbH)

Ob „Wilder Streik“ oder schlichtes Blaumachen – Lohnfortzahlungsbetrug verursacht der deutschen Wirtschaft alljährlich Schäden in Millionenhöhe. Wenn plötzlich weite Teile der Belegschaft wegen angeblicher Krankheit ausfallen und der Betrieb still steht, kann das für betroffene Unternehmen sogar existenzbedrohende Folgen haben. Dennoch fehlt auf Arbeitnehmerseite häufig jegliches Unrechtsbewusstsein: „Ein paar Tage Urlaub auf Attest finden die meisten Blaumacher völlig unproblematisch. Nicht selten werden fingierte Krankmeldungen auch als vermeintlich legitimes Druckmittel gegen den Arbeitgeber eingesetzt“, berichtet Marcus Lentz, Chefermittler der auf Lohnfortzahlungsbetrug spezialisierten Detektei Lentz. Doch Vorsicht: „Wer eine Krankheit vortäuscht, macht sich strafbar“, warnt Lentz und erklärt, wie Unternehmer wirkungsvoll gegen Betrüger vorgehen können.

Lohnfortzahlungsbetrug stellt für die deutsche Wirtschaft ein wachsendes Problem dar. Ob vereinzelte Blaumacher oder massenhafte Krankmeldungen – die Schäden für Arbeitgeber und Krankenkassen sind immens: Rund 40 Milliarden Euro geben Unternehmen jährlich für erkrankte Mitarbeiter aus. Befindet sich unter den Erkrankten nur ein Prozent „Blaumacher“, bedeutet dies einen volkswirtschaftlichen Schaden von 400 Millionen. Expertenschätzungen zufolge liegt die tatsächliche Quote jedoch weit höher: „Wir verzeichnen einen deutlichen Anstieg der Ermittlungen wegen Lohnfortzahlungsbetrug. Und in rund 90 Prozent der Verdachtsfälle können wir den angeblich Erkrankten auch überführen“, berichtet der Wirtschaftsdetektiv Marcus Lentz. Doch der Nachweis ist schwierig – selbst wenn das Problem bekannt ist und sogar weitgehend offen kommuniziert wird.

Kavaliersdelikt und legitimes Druckmittel?
Ein paar zusätzliche bezahlte Urlaubstage auf Attest? Das halten viele Arbeitnehmer zwar für ein Kavaliersdelikt, aber wer eine Krankheit fingiert, begeht nach §263 StGB eine Straftat. Durch die Erschleichung der Lohnfortzahlung erlangt der Arbeitnehmer nämlich einen unrechtmäßigen Vermögensvorteil. Doch die Überführung der Betrüger ist nicht einfach. „Der Gesetzgeber hat hier hohe Hürden angelegt“, erklärt Ermittlungsexperte Lentz. Arbeitgeber müssen stichhaltige Beweise vorlegen, haben allerdings kaum wirksame Mittel zur Verfügung. „Problematisch ist dies vor allem bei kurzzeitigen Erkrankungen“, weiß Lentz. In der Regel müssen Angestellte erst nach drei Kalendertagen ein ärztliches Attest vorlegen. Selbst bei massenhaften Krankmeldungen ganzer Belegschaften, die relativ offen als Mittel im Arbeitskampf eingesetzt werden, sind Arbeitgeber so weitgehend machtlos. Noch schwieriger wird es, wenn ein ärztliches Attest vorliegt, da diesem grundsätzlich hohe Beweiskraft zukommt.

Nie auf eigene Faust ermitteln!
Angesichts der immensen wirtschaftlichen Schäden ist verständlich, dass Unternehmer dennoch alles versuchen, um „Blaumacher“ zur Rechenschaft zu ziehen. Umsatzeinbußen, Schadenersatzleistungen und nicht zuletzt ein bleibender Imageverlust durch angebliche Krankheitsfälle können sogar die Existenz eines Unternehmens gefährden. Manche Chefs versuchen daher Verdächtige durch Ermittlungen auf eigene Faust zu überführen. „Davon können wir nur dringend abraten“, warnt Lentz. „Wer zum Beispiel Handyfotos macht oder verbotene Trackingtools einsetzt, um Beweise zu beschaffen, macht sich letztlich selbst strafbar.“ Darüber hinaus werden diese natürlich vor Gericht nicht anerkannt. Um sich wirkungsvoll gegen fingierte Krankmeldungen wehren zu können, suchen daher immer mehr Unternehmen Hilfe bei professionellen Wirtschaftsdetekteien. „Wir ermitteln bundesweit und im Ausland in rund 500 entsprechenden Fällen pro Jahr“, berichtet Chefermittler Markus Lentz. „Tendenz steigend.“

Aufklärung schützt vor Nachahmern
Die Aufklärung von Lohnfortzahlungsbetrug ist für Unternehmer eine sensible Angelegenheit und erfordert absolute Diskretion sowie fundierte Rechtskenntnisse. „Bei den Ermittlungen gibt es eine Vielzahl rechtlicher Fallstricke. Datenschutz und Persönlichkeitsrechte geben hier enge Grenzen vor“, erklärt Marcus Lentz. „Wir setzen in unserer TÜV-zertifizierten Detektei deshalb nur fest angestellte, ZAD-geprüfte Detektive ein.“ Mit den detaillierten Ermittlungsberichten und gerichtsfesten Beweisen der Detektive, können Arbeitgeber dann wirkungsvoll gegen „Blaumacher“ vorgehen. Neben der fristlosen Kündigung drohen Simulanten dann auch noch empfindliche Geldstrafen: Überführte Betrüger müssen meist auch die Kosten für die Lohnfortzahlung sowie die Kosten für den Detektiveinsatz (nach §91, Abs. 1 ZPO und §823, Abs. 1 BGB) erstatten. Ermittlungen einer Detektei zahlen sich für Arbeitgeber sogar doppelt aus: „Jeder Fall einer fingierten Krankschreibung, der folgenlos bleibt, motiviert andere dazu, den gleichen Weg zu gehen“, weiß Lentz aus Erfahrung. Unternehmer, die ein deutliches Zeichen setzen, schrecken damit auch Nachahmer wirksam ab.

Weitere Informationen unter
www.lentz-detektei.de/Niedersachsen/Niederlassung-Hannover

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 5.150

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Weiteres Bildmaterial für Ihre Pressearbeit finden Sie auf unserem Presseportal www.lentz.eu/presse Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail mit Ihrem Namen und dem Medium, für das Sie tätig sind, und Sie erhalten umgehend die Zugangsdaten.

Über die Detektei Lentz & Co. GmbH
Die Detektei Lentz® ist seit 1995 ein auf die professionelle, hochwertige und gerichtsverwertbare Durchführung von Ermittlungen und Beobachtungen (Observationen) spezialisiertes Unternehmen der Lentz Gruppe® mit eurozentralem Hauptsitz in Frankfurt am Main. Eine weitere Kernkompetenz liegt im Bereich des Abhörschutzes und der Mediation nach dem MediationsG. Als eine von wenigen Detekteien in Deutschland erfüllt die Detektei Lentz® nachweislich die hohen Qualitätsstandards der weltweit anerkannten Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001:2008 und wird seit rund zehn Jahren regelmäßig durch den TÜV zertifiziert. Als Privat- und Wirtschaftsdetektei mit mehreren Niederlassungen in ganz Deutschland verfügt die Detektei Lentz® bundesweit über qualifizierte Teams von fachlich ausgebildeten, ZAD-geprüften Detektiven sowie über langjährige Expertise im Bereich Ermittlungen und Beweisbeschaffung im Zivil- und Strafrecht.

Firmenkontakt
Detektei Lentz & Co. GmbH
Marcus R. Lentz
Hanauer Landstraße 126 – 128
60314 Frankfurt am Main
069 133 899-88
detektei-lentz@hartzkom.de
http://www.lentz-detektei.de

Pressekontakt
HARTZKOM – Strategische Kommunikation
Daniela Werner
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-13
detektei-lentz@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

Wirtschaftsdetektive- und Privatdetektive der Detektei Thome ermitteln und observieren in Frankfurt am Main sowie bundesweit.

Hier ein Diebstahl, da eine ungerechtfertigte Krankmeldung. Den Lügnern und Betrügern jetzt das Handwerk legen lassen. Durch unsere Detektive erhalten Sie die fehlenden Beweise, welche auch vor Gericht bestand haben. Setzen Sie auf den Einsatz geschulter Ermittler der Detektei Thome.

Wirtschaftsdetektive- und Privatdetektive der Detektei Thome ermitteln und observieren in Frankfurt am Main sowie bundesweit.

Privat- und Wirtschaftsdetektei Thome in Frankfurt am Main| Detektei in Frankfurt

Wirtschaftsdetektive der Privat- und Wirtschaftsdetektei Thome aus Frankfurt am Main, ermitteln und observieren in allen wirtschaftlichen- und privaten Angelegenheiten. Besonderes Augenmerk haben wir auf die Bearbeitung des sogenannten Lohnfortzahlungsbetrugs im Krankheitsfall gelegt.

Neben Außendienstmitarbeiterkontrolle (Abrechnungsbetrug) und Aufklärung von Diebstählen, Sabotage im Unternehmen durch Einschleusung eines oder mehreren Detektiv-Ermittlern, werden unsere geschulten Detektive auch bei unerlaubten Nebenbeschäftigungen und Bonitätsermittlungen für Sie tätig.

Leider können nur wenige Unternehmen in Hessen behaupten, dass sie keine Fehltritte oder Verdachtsfälle im Unternehmen haben. Dies stellen wir immer wieder bei Beauftragung unserer Detektive, durch unterschiedlichste Unternehmen fest. Nur leider müssen wir auch festhalten, dass die meisten Kunden, welche den Weg zu einer Detektei suchen sich zu lange Zeit lassen, mit der endgültigen Beauftragung.

„Christian Thome“ (Inhaber der Detektei Thome) teilt mit, dass schon bei dem ersten Verdachtsmoment zumindest der Anruf bei einer Wirtschaftsdetektei erfolgen sollte. Somit kann die Detektei schnellstmöglich und effizient eine Planung (Observationsplan) erstellen und für den Kunden eine geeignete und kostenorientierte Lösung ausarbeiten.

Weiterhin teilt Detektei Thome Chef mit, dass es meist in den ersten Tagen einer Krankmeldung zu einem Fehlverhalten des Mitarbeiters kommt. Leider gibt es hierzu keinerlei Statistiken. Hier beruft sich Christian Thome, Inhaber der Detektei in Frankfurt auf bereits vergangene Fälle.

Nicht nur im Wirtschaftsbereich sind wir unteranderem in Frankfurt und Hessen erfolgreich tätig, sondern agieren ebenso erfolgreich als Privatdetektei in Frankfurt und Hessen.
Unsere Privatdetektive erzielen für Sie die nötigen Beweise bei Unterhaltsangelegenheiten oder bei einem Ehebruch (Partnerprobleme). Gerne sind wir auch in den Bereichen von Nachbarschaftsstreitigkeiten und bei der Überprüfung von Teens im Partyurlaub für Sie weltweit unterwegs.

Fazit, erkennen Sie das Problem und handeln Sie in Ihrem Interesse. Unsere Detektei ist der Verschwiegenheit verpflichtet und arbeitet höchst diskret und effizient.
Sie erhalten neben einem lückenlosen Tätigkeitsbericht auch zusätzlich Bild- und Videomaterial. Somit haben Sie was in der Hand und können dies, wenn benötigt, auch als zugelassenes Beweismittel vor Gericht verwenden.
Gerne können Sie unsere Detektei auch völlig anonym über Ihren Anwalt beauftragen, in jedem Fall muss das berechtigte Interesse nachgewiesen werden.

Berechtigtes Interesse;
Ein berechtigtes Interesse liegt immer dann vor, wenn der Auftraggeber glaubhaft belegen kann, dass der Einsatz von Detektiven zur Klärung oder Durchsetzung eigener Sach- und Rechtspositionen notwendig ist. Dies ist auch gegeben, wenn eigene oder fremde Rechte verletzt wurden, oder ein hinreichender Tatverdacht besteht.

Bei uns ist die Beratung kostenlos! Anruf genügt unter 0800-7722211 (gebührenfrei).

Nun freuen wir uns auf Ihren Anruf und dem damit verbundenen Interesse an unserer Privat- und Wirtschaftsdetektei.

Detektei Thome
Theodor-Heuss-Allee 112
D- 60486 Frankfurt am Main
Tel. 0800-7722211 (gebührenfrei)
Fax. 069-9999997555
E-Mail. kontakt@detektei-thome.de
www.detektei-thome.de
Bildquelle:kein externes Copyright

Privat- und Wirtschaftsdetektei

Detektei Thome
Christian Thome
Theodor-Heuss-Allee 112
60486 Frankfurt
0800-7722211
kontakt@detektei-thome.de
http://www.detektei-thome.de

Pressemitteilungen

Anleitungen zum Krankfeiern

Laut Marcus Lentz, Geschäftsführer der Detektei Lentz®, schießen derzeit Artikel und Blogs mit Anleitungen zum Krankfeiern aus dem Boden – mit entsprechenden Konsequenzen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Anleitungen zum Krankfeiern

Detektei Lentz

Eines der Haupteinsatzgebiete der Detektei Lentz® ist europaweit die Prüfung von Verdachtsmomenten ihrer Mandanten gegen illoyale Mitarbeiter. Dass dieses Aufgabengebiet in Zukunft weiter auch für Detekteien wie der Detektei Lentz® ( http://www.lentz-detektei.de/ ) an Bedeutung zunehmen wird, darauf lassen u.a. die Artikel und Blogs im Netz wie „Krank feiern ist ìn“ oder „Krankfeiern leicht gemacht….“ schließen. Offen bleibt dabei die Frage, ob den Arbeitgebern und insbesondere den Arbeitnehmern die daraus resultierenden Konsequenzen bewusst sind?

Anspruch auf Lohnfortzahlung
Seit 1970 haben alle abhängig Beschäftigten ab dem ersten Krankheitstag für bis zu 6 Wochen Anspruch auf volle Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber. Bei Krankheit und Arbeitsunfähigkeit muss der Mitarbeiter unverzüglich den Arbeitgeber informieren. Ab dem vierten Krankheitstag muss die Arbeitsunfähigkeit durch einen Arzt bestätigt werden. Nicht nur nach Auffassung der Detektei Lentz® ist es somit eine Frage der Loyalität und Solidarität unter den Mitarbeitern eines Unternehmens, die ihnen zugesagte Lohnfortzahlung nicht in betrügerischer Absicht zu missbrauchen. Zum einen sind alle mitverantwortlich für das Betriebsklima und die Arbeitsmoral und zum anderen ist es eine Sache der Fairness gegenüber den Kollegen, die sowohl im echten als auch im vorgetäuschten Krankheitsfall die Arbeit übernehmen.

Lohnfortzahlungsbetrug als Strafbestand
Bei dem Krankfeiern im Sinne von Blaumachen geht es dabei aber nicht nur um Loyalität, denn es handelt sich dabei keineswegs um ein Kavaliersdelikt. Es geht hier vielmehr um Lohnfortzahlungsbetrug und dieser stellt einen Straftatbestand dar, der entsprechend strafrechtlich verfolgt werden kann: Wenn der geschädigte Arbeitgeber Strafanzeige stellt und den Lohnfortzahlungsbetrug zweifelsfrei, z.B. durch einen Detektiv-Tätigkeitsbericht nachweisen kann, kommt es zu entsprechenden strafrechtlichen Konsequenzen wie z. B. Kündigung des Arbeitsverhältnisses.

Krankfeiern – Artikel und Blogs im Internet
Laut Einschätzung der Detektei Lentz® wissen jedoch die Wenigsten, dass es sich beim Lohnfortzahlungsbetrug um einen Straftatbestand mit entsprechenden Konsequenzen handelt. Anders sind auch kaum die Artikel und Blogs mit Anleitungen zum richtigen Krankfeiern zu verstehen, die derzeit wie Pilze aus dem virtuellen Boden schießen:

„Krank feiern leicht gemacht:
Erste Regel: Achte auf das richtige Timing und das Setting!“, oder „Krank feiern leicht gemacht: Der Weg zum gelben Urlaubsschein“

mit 46 Kommentaren

Dies ist nur eine von unzähligen Fundstellen, für den geneigten Google-Surfer, der mit entsprechenden Suchanfragen diese Seiten sucht und ansteuert. Weiter heißt es:

„Also gut, Du willst es wissen.Du willst heute mal blau machen. Oder krank feiern. Oder einfach mal zu Hause bleiben, weil Du keinen Bock auf deinen Job hast. Oder Du hast halt was Besseres vor als zur Arbeit zu gehen. Wie dem auch sei, jedenfalls hast Du die Idee, zum Arzt zu gehen und willst nen Krankenschein.Aber wie bekommst Du das begehrte Stück Papier?
Okay, ich erzähle es Dir.
Es gibt ein paar Dinge, die Du beachten solltest.“

Weitere im Internet präsente Beiträge wie z.B. „Die besten Krankfeierdiagnosen“, „Krank feiern ist wieder in“, „Präsentismus: auch Anti-Krankfeiern kommt teuer“ bestätigen zum einen die Einschätzung der Detektei Lentz®, dass den Wenigsten klar ist, dass sie hier quasi Anleitungen zu Straftatbeständen kundtun und zum anderen, dass kein Rückgang von Blaumachern zu erwarten ist – und dass trotz sinkender Krankenstände.

Detektei Lentz® als Ansprechpartner bei Lohnfortzahlungsbetrug
Allein die Detektei Lentz® bearbeitet deutschlandweit jährlich rund 250-300 Aufträge bei Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug. In ca. 90 % der Fälle konnte durch die Detektei Lentz® ein Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall zweifelsfrei und gerichtsverwertbar bewiesen werden. In den meisten Fällen folgte eine fristlose Kündigung für den durch die Detektei überführten Mitarbeiter. Dem Auftraggeber der Detektei Lentz® blieben so langwierige und kostspielige Arbeitsgerichtsprozesse und damit unter Umständen auch Imageschäden, erspart.

Wertvolle Tipps zu der Frage „Was im Falle des Verdachts auf Lohnfortzahlungsbetrug zu beachten und zu tun ist“ sind nachzulesen unter http://lohnfortzahlungsbetrug.lentz-detektei.de/lohnfortzahlungsbetrug.

Die Privat- und Wirtschaftsdetektei Lentz® wurde 1995 gegründet und ist ausschließlich auf die professionelle Durchführung von Observationen im In- u. Ausland sowie auf die qualitativ hochwertige Lauschabwehr spezialisiert. Zu den Leistungen zählen Ermittlungen im Bereich Wirtschaftskriminalität sowie private Aufträge. Alle Detektive arbeiten fest angestellt und sind ZAD geprüft. Betreut werden Mandanten aus führenden deutschen/internationalen Unternehmen und Anwaltskanzleien. Die Detektei ist Mitglied der deutsch-amerikanischen Handelskammer sowie der Vereinigung international tätiger Privatdetektive e.V. Die Detektei-Lentz ist eine von sechs TÜV zertifizierten Detekteien in Deutschland und unterliegt damit permanenter Überwachung und Kontrolle hinsichtlich der Qualität der Leistung im detektivischen Fachbereich. Unternehmenseigene Niederlassungen werden in Barcelona, London, New York und Hongkong unterhalten.

Kontakt:
Lentz GmbH & Co. Detektive KG
Julia Braun
Nürnberger Straße 4
63450 Hanau
(0800) 88 333 11 (gebührenfrei)
julia.braun@lentz.de
http://lentz-detektei.de/

Pressemitteilungen

Detektei Lentz® beobachtet „kranke Mitarbeiter“ beim Nebenjob

Tendenz für Lohnfortzahlungsbetrug deutlich steigend. Im Jahre 2013 hatte die Detektei Lentz® weit mehr als 150 Aufträge, weil krank gemeldete Mitarbeiter scheinbar ihrem Nebenjob als Hilfe in einem Privathaushalt nachgingen, oder anderweitige genehsungswidrige Verhaltensweisen zeigten – mit entsprechenden Konsequenzen für die Mitarbeiter.

Detektei Lentz® beobachtet "kranke Mitarbeiter" beim Nebenjob

Detektei Lentz

Während geschätzte 250.000 Deutsche legal in einem Privathaushalt arbeiten, arbeiten zusätzlich geschätzte 4 Millionen Deutsche laut Erik Thomsen, Leiter der Essener Minijob-Zentrale der Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (KBS), bei einem privaten Arbeitgeber schwarz. Dieses Verhalten hat entsprechende Auswirkungen auf die Sozialversicherungsträger, wie der KBS, den privaten Haushalten als die privaten Arbeitgeber und zudem auf die Arbeitnehmer, wenn sie dieser Tätigkeit nachgehen, während sie bei ihrem Hauptarbeitgeber krank gemeldet sind.
Für die Sozialversicherungsträger bedeutet diese Schwarzarbeit zunächst einmal entgangene Sozialversicherungsbeiträge, wobei sich die Arbeitnehmer durch eine entsprechende Befreiung von der Zahlung dieser Beiträge freistellen lassen können. Doch diese Befreiung nehmen letztendlich weniger in Anspruch als erwartet: Die Bundesregierung rechnete bei ihrem entsprechenden Gesetzentwurf mit einer Befreiung von der Rentenversicherungspflicht von 90%, tatsächlich zahlt jedoch jeder vierte Minijobber in seine Rentenversicherungspflicht ein.
Während den Sozialversicherungsträgern durch den hohen Anteil an Schwarzarbeit entsprechende Sozialversicherungsbeiträge entgehen, müssen die privaten Auftraggeber beim Aufdecken der illegalen Beschäftigung mit einem Bußgeld von bis zu 5.000 Euro rechnen. Den wenigsten privaten Arbeitgebern sind dabei wahrscheinlich die Vorteile der Anmeldung als Minijobber klar: wie z. B., dass bei der Anmeldung der Minijobber ein Versicherungsschutz im Falle eines Arbeitsunfalles besteht und zudem, dass jeder, der seine Haushaltshilfe auf Minijob-Basis anmeldet, von den Ausgaben jährlich bis zu 510 Euro von der Einkommenssteuer absetzen kann. Dass trotz dieser Vorteile die Haushaltshilfen nicht als Minijobber angemeldet werden, ist sicherlich u.a. auch darauf zurückzuführen, dass das notwendige Bewusstsein sowohl für die Vorteile als auch für die drohenden Konsequenzen in der breiten Bevölkerung fehlt. So ist laut einer aktuellen Forsa-Umfrage fast jeder fünfte Haushalt tolerant gegenüber der Schwarzarbeit und fast jeder Zehnte hat bereits ohne große Gewissensbisse illegal eine Haushaltshilfe beschäftigt. Der Tatbestand wird, wenn überhaupt, maximal als Kavaliersdelikt empfunden.
Dass dem nicht so ist, insbesondere nicht, wenn der Nebenjob auch noch ausgeführt wird, während man sich beim Hauptarbeitgeber krank gemeldet hat, bestätigt die Detektei Lentz® aus ihren aktuellen Fallbeispielen ( http://lohnfortzahlungsbetrug.lentz-detektei.de/start ). Eines der Haupteinsatzgebiete der Wirtschaftsdetektei Lentz® ist europaweit die Prüfung von Verdachtsmomenten von Arbeitgebern gegen illoyale Mitarbeiter. Was sicher die wenigsten wissen ist, dass diese Art von Betrug auch einen Straftatbestand darstellt und entsprechend strafrechtlich verfolgt werden kann, sofern der Arbeitgeber – als Geschädigter – Strafanzeige erstattet und den Lohnfortzahlungsbetrug zweifelsfrei, z.B. durch einen Detektiv-Tätigkeitsbericht, beweisen kann.
Allein die Detektei Lentz® hat wöchentlich durchschnittlich zwei Observierungsaufträge, da die Arbeitgeber vermuten, dass als „krank“ gemeldete Mitarbeiter während ihrer Krankheit ihrem Nebenjob, meist als Haushaltshilfe in Privathaushalten, nachgehen. In den meisten Fällen konnte diese Vermutung durch entsprechende Observationen seitens der Detektei Lentz® auch belegt werden. Entsprechend oft folgte eine fristlose Kündigung für den durch die Detektei Lentz® überführten Mitarbeiter. Dem Mandanten der Detektei Lentz® bleiben so langwierige und kostspielige Arbeitsgerichtsprozesse, und damit unter Umständen auch Imageschäden, erspart.
Was konkret im Falle der Vermutung eines illoyalen Mitarbeiters zu tun ist, ist detailliert nachzulesen unter http://lohnfortzahlungsbetrug.Lentz-detektei.de/lohnfortzahlungsbetrug.

Die Privat- und Wirtschaftsdetektei Lentz® wurde 1995 gegründet und ist ausschließlich auf die professionelle Durchführung von Observationen im In- u. Ausland sowie auf die qualitativ hochwertige Lauschabwehr spezialisiert. Zu den Leistungen zählen Ermittlungen im Bereich Wirtschaftskriminalität sowie private Aufträge. Alle Detektive arbeiten fest angestellt und sind ZAD geprüft. Betreut werden Mandanten aus führenden deutschen/internationalen Unternehmen und Anwaltskanzleien. Die Detektei ist Mitglied der deutsch-amerikanischen Handelskammer sowie der Vereinigung international tätiger Privatdetektive e.V. Die Detektei-Lentz ist eine von sechs TÜV zertifizierten Detekteien in Deutschland und unterliegt damit permanenter Überwachung und Kontrolle hinsichtlich der Qualität der Leistung im detektivischen Fachbereich. Unternehmenseigene Niederlassungen werden in Barcelona, London, New York und Hongkong unterhalten.

Kontakt:
Lentz GmbH & Co. Detektive KG
Julia Braun
Nürnberger Straße 4
63450 Hanau
(0800) 88 333 11 (gebührenfrei)
julia.braun@lentz.de
http://lentz-detektei.de/

Pressemitteilungen

Beste Empfehlungen für die Detektei Lentz® in Berlin

Die Detektei Lentz® in Berlin ist seit 1995 für ihre Mandanten da, wenn es um investigative, hochwertige Beweissicherung geht. Die zahlreichen zufriedenen Mandanten sind dabei die beste Empfehlung für die Niederlassung Berlin.

Beste Empfehlungen für die Detektei Lentz® in Berlin

Detektei Lentz

Die Niederlassung Berlin ( http://www.lentz-detektei.de/Berlin/Niederlassung-Berlin ) der Detektei Lentz® ist eine der 18 Niederlassungen der bekannten Berufsdetektei Lentz®. Ausgehend von der ersten Niederlassung in Frankfurt a.M. vor ca. 20 Jahren hat die Detektei Lentz® inzwischen ein deutschlandweites Netz von Niederlassungen aufgebaut von Rostock bis Konstanz und von Düsseldorf bis Berlin. Die Niederlassungen sind an entsprechend strategischen Orten verteilt, so dass die Ermittler/innen der Detektei Lentz® bundesweit an jedem Ort in Deutschland und bei Bedarf auch in ganz Europa und Übersee zur Verfügung stehen ( http://www.lentz-detektei.de/kontakt/Niederlassungen ). Dieses dichte Netzwerk der Niederlassungen ermöglicht es der Detektei Lentz® auf die Wünsche der Mandanten schnell, effektiv und zielgerichtet mit ortskundigen Mitarbeitern einzugehen. Anfahrtskosten zum Einsatzort fallen dabei für die Auftraggeber nicht an.

TÜV-Zertifizierung der Detektei Lentz®

Die Detektive der Detektei Lentz® ( http://www.lentz-detektei.de/start ) bieten Observationen und Ermittlungen in unterschiedlichen Rechtsgebieten für private und gewerbliche Mandanten sowie deren Rechtsanwälte an. Der Detektei Lentz® ist es dabei wichtig, dass die Qualität ihrer renommierten Detektei deutschlandweit gleich stark und gleichbleibend gut ist. Um dieses zu gewährleisten lässt sie sich regelmäßig vom TÜV Rheinland nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifizieren.

Unabhängig von dieser fachlich anerkannten Zertifizierung, sind für die Detektei Lentz® die zahlreichen zufriedenen Mandanten jedoch die beste Empfehlung, die sie vorweisen kann – wie z.B. der jüngste Fall eines betrogenen Unternehmers, der von der Detektei Berlin erfolgreich bearbeitet wurde:

Der Geschäftsführer eines Zuliefererbetriebes für die Gastronomie aus dem Raum Berlin wandte sich an die Detektei Lentz® in Berlin, da er vermutete, dass einer seiner Außendienstmitarbeiter seine dienstlichen Termine meist von seiner Wohnung in Bernau aus telefonisch abwickelte anstatt persönlich zu den Kunden zu fahren bzw. den Großteil seiner Arbeitszeit lieber in seiner Stammkneipe verbringt. Der Unternehmer wünschte selbstverständlich eine umgehende Klärung dieses Vorwurfs.
Die Observation der Zielperson durch die Detektei Lentz® Berlin ergab, dass der Mann am ersten Tag gar nicht, am zweiten Tag nur für zwei Stunden und am dritten Observationstag für nur rund eine Stunde tatsächlich arbeitete. Die restliche Zeit verbrachte der Mann tatsächlich in einer Kneipe, wo er etliche Glas Bier trank und lautstark über seinen Arbeitgeber schimpfte. Am letzten Abend fuhr er sogar – stark angetrunken – gegen Mitternacht auch noch mit dem eigenen Auto nach Hause. All dies konnten die Detektive der Detektei Lentz® durch einen ausführlichen Bericht und durch mehrere Dutzend Bilder nachweisen. Der Auftraggeber schickte dem Mann unverzüglich die fristlose Kündigung. Dieser hat aufgrund seines Fehlverhaltens nicht nur seinen Job, sondern auch gleich noch seinen Führerschein verloren. Der Unternehmer kann nun das eingesparte Gehalt nutzen, um rasch einen neuen, leistungsbereiten Vertriebsmitarbeiter einzustellen und endlich mehr Umsatz generieren.

Kundenstimmen der Detektei Lentz®

Dies ist nur einer von vielen Fällen, der das breite Spektrum der Einsatzgebiete der Detektei Lentz® in Berlin aufzeigt und Kundenstimmen wie „Man ist als Klient hier in sehr guter Obhut. Man bekommt keinen Honig um’s Maul geschmiert, sondern die ungeschminkte Wahrheit und klare Fakten“ oder „Das vereinbarte Maximalbudget wurde nicht aufgebraucht, trotzdem sind die Ergebnisse besser als angestrebt. Top!.“ spiegeln beispielhaft die hohe Kundenzufriedenheit wieder.
Bei weiteren Fragen oder Klärungsbedarf in einem ganz anderen Bereich ist die Detektei Lentz® Berlin von Montag bis Freitag jeweils durchgehend von 9 bis 19 Uhr unter Tel.: (030) 300 145 714 oder freecall: (0800) 589 42 74 erreichbar und berät telefonisch individuell und unverbindlich.

Die Privat- und Wirtschaftsdetektei Lentz® wurde 1995 gegründet und ist ausschließlich auf die professionelle Durchführung von Observationen im In- u. Ausland sowie auf die qualitativ hochwertige Lauschabwehr spezialisiert. Zu den Leistungen zählen Ermittlungen im Bereich Wirtschaftskriminalität sowie private Aufträge. Alle Detektive arbeiten fest angestellt und sind ZAD geprüft. Betreut werden Mandanten aus führenden deutschen/internationalen Unternehmen und Anwaltskanzleien. Die Detektei ist Mitglied der deutsch-amerikanischen Handelskammer sowie der Vereinigung international tätiger Privatdetektive e.V. Die Detektei-Lentz ist eine von sechs TÜV zertifizierten Detekteien in Deutschland und unterliegt damit permanenter Überwachung und Kontrolle hinsichtlich der Qualität der Leistung im detektivischen Fachbereich. Unternehmenseigene Niederlassungen werden in Barcelona, London, New York und Hongkong unterhalten.

Kontakt:
Lentz GmbH & Co. Detektive KG
Julia Braun
Nürnberger Straße 4
63450 Hanau
(0800) 88 333 11 (gebührenfrei)
julia.braun@lentz.de
http://lentz-detektei.de/