Tag Archives: Wolters Kluwer

Pressemitteilungen

Interaktive klinische Entscheidungsfindung mit UpToDate Advanced

Dynamische Pfade unterstützen Ärzte hinsichtlich einer personalisierten, patientenzentrierten Behandlung

Interaktive klinische Entscheidungsfindung mit UpToDate Advanced

Wolters Kluwer

Mit der Markteinführung von UpToDate® Advanced™ präsentiert Wolters Kluwer Health eine Weiterentwicklung seiner Lösung zur Unterstützung der klinischen Entscheidungsfindung. Dynamische und interaktive Algorithmen sowie umfangreiche Labor-Inhalte helfen, ungewünschte Varianzen in der Behandlung zu reduzieren. Angesichts zurückgehender Vergütungsbudgets einerseits und höherer Ansprüche an die Versorgungsqualität andererseits sind Leistungserbringer gefordert. Sie setzen in immer mehr Ländern auf vertrauenswürdige Evidenz und auf Werkzeuge, die eine Standardisierung klinischer Entscheidungen über Patientenpopulationen hinweg ebenso wie eine Verringerung der Kosten ermöglichen.

Mit klinischen Pfaden können Mediziner eine konsistente und effektive Behandlung von hoher Qualität realisieren. Doch diese Pfade lassen sich schwer entwickeln und aufrechterhalten. Auch kann ihre Akzeptanz eine Herausforderung darstellen. UpToDate Advanced bietet Leistungserbringern Entscheidungspfade, die ständig aktualisiert werden und Entscheidungen am Ort der Behandlung durch Empfehlungen optimieren, die auf spezifische Patienten zugeschnitten sind und eine effektive Behandlung unterstützen.

„Für unsere Einrichtung ist es maßgebend, Varianzen in den Behandlungsleistungen zu reduzieren, um die Patientensicherheit zu erhöhen sowie klinische Outcomes und die Patientenzufriedenheit zu verbessern“, betont Keith Griffin, MD. Er ist Chief Medical Information Officer (CMIO) der Novant Medical Group, eines Netzwerks von ca. 2.500 Medizinern in der Primär- und Facharztversorgung. „Wir haben uns heute im Patientenmanagement mit zunehmend komplexeren Situationen auseinanderzusetzen – etwa mit Diabetes und Vorhofflimmern. UpToDate Advanced unterstützt unsere Mediziner dabei, die am besten geeigneten klinischen Entscheidungen für unsere Patienten zu treffen.“

Mit UpToDate Advanced können Ärzte die Behandlung an den verschiedenen Punkten in der Behandlungskette vereinheitlichen – dank der Pfade von UpToDate („UpToDate Pathways“). Als interaktive Werkzeuge zur klinischen Entscheidungsfindung helfen sie Klinikern dabei, die besten Entscheidungen für ihre Patienten zu treffen – auf Basis aktueller Evidenz, klinischer Erfahrung und patientenspezifischen Faktoren. Die Pfade beruhen auf der Evidenz und klassifizierten Empfehlungen in UpToDate, dem renommierten Wissenssystem für klinische Entscheidungsfindung, dessen Einsatz verbesserte Outcomes ermöglicht. Mehr als 11.000 klinische Themen, medizinische Kalkulatoren und Graphiken aus UpToDate kamen bei der Entwicklung der Pfade zum Einsatz.

Die Pfade von UpToDate adressieren häufige Erkrankungen mit einer weitverbreiteten Behandlungsvariabilität, die sich dank evidenzbasierter klinischer Entscheidungsunterstützung vermeiden lässt. Diese Erkrankungen stehen in einem Zusammenhang mit nationalen und internationalen Qualitätsmaßnahmen und mit den am häufigsten gesuchten Themen unter mehr als einer halben Milliarde an Zugriffen auf UpToDate durch jährlich 1,5 Millionen Ärzte weltweit.

Die Labor-Ressourcen in dem Wissenssystem – „Lab Interpretation“ – erlauben es Leistungserbringern, unnötige Laboruntersuchungen ebenso zu vermeiden wie übersehene Diagnosen sowie negative Patientenoutcomes. Mithilfe dieses Features können Ärzte atypische Laborergebnisse managen – etwa unüblich tiefe Blutzuckerwerte – mit der präzisen Unterstützung, die sofortiges Eingreifen ermöglicht. Der Einsatz dient zur Evaluierung von Ergebnissen ebenso wie zur Entscheidung über die Notwendigkeit nachfolgender Laboruntersuchungen.

Fazit: Varianzen in der Behandlung sind auch in Deutschland (vgl. Faktencheck Gesundheit der Bertelsmann-Stiftung von 2015 https://bit.ly/2MqCby6 ) weit verbreitet, sie führen zu hohen Kosten – und sie beeinträchtigen die Qualität der Behandlung. Durch das Adressieren der Varianzen in der Behandlung können Leistungserbringer bessere Outcomes bei geringeren Kosten erzielen.

Weitere Informationen über UpToDate Advanced finden Sie auf www.uptodate.com/home/advanced sowie unter http://healthclarity.wolterskluwer.com

UpToDate Advanced-Webinar am 10. Juli, 13.00 – 13.30 Uhr (in englischer Sprache) mit Vorstellung der:

– UpToDate® Pathways: Behandlungspfade als interaktive Algorithmen, die Ärzte unterstützen, die besten Entscheidungen für ihre Patienten zu treffen – unter Berücksichtigung der aktuellen Evidenz, klinischer Erfahrung und patientenspezifischer Faktoren

– Lab Interpretation™: Monografien und Algorithmen, die eine schnelle und präzise Auswertung abnormaler Laborergebnisse ermöglichen

Hier können Sie sich zum Webinar anmelden: https://www.uptodate.com/home/uptodate-lfw?commid=325827

Wolters Kluwer N.V. (AEX: WKL) ist ein marktführender internationaler Anbieter von Informationsdienstleistungen und Lösungen für professionelle Anwender aus den Bereichen Gesundheitswesen, Steuern und Rechnungswesen, Risikomanagement, Compliance, Finanzen und Recht. Wir unterstützen unsere Kunden Tag für Tag bei wichtigen Entscheidungen, indem wir Expertenlösungen anbieten, die eine intelligente Kombination aus fundiertem Fachwissen, ausgereifter Technologie und speziellem Service gewährleisten.

Wolters Kluwer erzielte 2016 einen Jahresumsatz von 4,3 Milliarden EUR und beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter an über 40 Standorten, die Kunden in über 180 Ländern betreuen. Der Hauptsitz von Wolters Kluwer ist in Alphen aan den Rijn in den Niederlanden.

Der Unternehmensbereich „Health“ von Wolters Kluwer ist ein weltweit führender Anbieter von Informationen und Point-of-Care-Lösungen für die Gesundheitswirtschaft. Um weitere Informationen zu unseren Produkten oder zu unserem Unternehmen zu finden, besuchen Sie www.wolterskluwer.com, folgen @WKHealth oder @Wolters_Kluwer auf Twitter, „liken“ uns auf Facebook, folgen uns auf LinkedIn, oder auf YouTube (WoltersKluwerComms).

Kontakt
Common Sense – Ges. f. Marketing + Kommunikation
Sabine Schützmann
Lilienstr. 11
20095 Hamburg
(040) 209 321 058
sabine-schuetzmann@common-sense.biz
http://www.uptodate.com

Pressemitteilungen

Interlutions relauncht arbeitssicherheit.de für Wolters Kluwer

Deutschlands Portal für Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz erhält wertvolle Erweiterungen

Interlutions relauncht arbeitssicherheit.de für Wolters Kluwer

(Bildquelle: Interlutions)

Köln/Berlin/Hamburg, 19.03.2018 – Starke Leistung: Sicherheitsverantwortliche Mitarbeiter und Unternehmer erhalten auf arbeitssicherheit.de ab sofort ein noch umfassenderes Informationsangebot und verbesserte Funktionen. Den Relaunch von Deutschlands Portal für Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz übernahmen die Digitalexperten von Interlutions für Wolters Kluwer.

„Mit der Überarbeitung unseres kostenlosen Angebotes auf arbeitssicherheit.de stand vor allem eine Verbesserung der mobilen Nutzung im Vordergrund. Der Fokus lag auf User Experience und Customer Journey, um einen noch schnelleren Zugang zu passgenauen Fachinformationen zu gewährleisten. Wir freuen uns, dass die Neuerungen für unsere Nutzer mithilfe von Interlutions in kurzer Zeit erfolgreich umgesetzt werden konnten“, so Herr Walter Kastor, Leiter InCompany/Arbeitsschutz bei der Wolters Kluwer GmbH.

Die kostenlose Online-Plattform www.arbeitssicherheit.de bietet Fachkräften für Arbeitssicherheit, Arbeitssicherheitsbeauftragten sowie fachlich Interessierten wertvolle Informationen zu allen wichtigen Themen wie Arbeits- und Gesundheitsschutz, Brandschutz, Erste Hilfe, Explosionsschutz, Gefahrstoffen und persönlicher Schutzausrüstung. Diese lassen sich nun direkt im Hauptmenü ansteuern. Auch die Suchfunktion wurde beim Relaunch noch einmal verbessert. So gibt es jetzt die Möglichkeit, ausschließlich nach Schriften des BGVR (Berufsgenossenschaftliches Vorschriften- und Regelwerk) zu suchen und auch über Schriften der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) hinaus, etwa nach Inhalten der BG RCI (Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie), schnell und zielgerichtet zu recherchieren.

Interlutions setzte bei der Überarbeitung auf eine TYPO3 Lösung. Die Umsetzung erfolgte auf Basis von Scrum. Gleichzeitig realisierte Interlutions die Anbindung an die verlagseigene Content-Datenbank von Wolters Kluwer, die berufsgenossenschaftliche Schriften sammelt, aktualisiert und herausgibt. Für die Redaktion ergibt sich durch den Relaunch auch eine verbesserte Pflegbarkeit im Backend.

„Für Wolters Kluwer arbeiten wir schon seit vielen Jahren und freuen uns daher umso mehr, dass der Kunde auch beim aktuellen Projekt zum wiederholten Mal auf unsere Expertise vertraut. Bei arbeitssicherheit.de leisteten wir wieder von der Beratung und Konzeption über die technische Umsetzung und das Projektmanagement das ganze Spektrum“, so Eric Meurers, CEO der Interlutions GmbH.

Über Interlutions
Die Interlutions GmbH ( www.interlutions.de) ist eine Digitalagentur mit Sitz an den Standorten Köln, Berlin und Hamburg. Unter Leitung von Eric Meurers und Christian Schmidt liefert das rund 100-köpfige Team ein Full Service-Angebot, das von Strategie und Beratung über Kampagnenentwicklung und -umsetzung bis hin zu Software-Entwicklung und eCommerce-Lösungen reicht und Kunden auf ganzer Bandbreite bei der digitalen Transformation unterstützt. Als Experte für digitale Markenführung arbeitet Interlutions für renommierte Kunden wie Nintendo, Disney, Renault, Nissan, Haribo und Super RTL. Zu ihrem Portfolio gehört die Entwicklung von Individualsoftware und Websites, wie auch E-Mail-Marketing und Apps.

Interlutions zählt zu den führenden Agenturen für die Anwendung der Open Source Software Symfony in Deutschland und engagiert sich u.a. als Event-Sponsor für ihre Weiterentwicklung. SensioLabs Deutschland, die deutsche Niederlassung des Lizenzgebers von Symfony, ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Interlutions.

Über Wolters Kluwer
Der Wissens- und Informationsdienstleister Wolters Kluwer bietet in Deutschland insbesondere in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern fundierte Fachinformationen in Form von Literatur, Software und Services für den professionellen Anwender. Hauptsitz von Wolters Kluwer in Deutschland ist Köln, das Unternehmen beschäftigt an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter.

Wolters Kluwer in Deutschland ist Teil des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer n.v. mit Sitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande), der bei einem Jahresumsatz (2017) von 4,4 Milliarden Euro weltweit rund 19.000 Mitarbeiter beschäftigt und Kunden in über 180 Ländern bedient. Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet, außerdem werden sie in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 Amercian Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over the Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com

Firmenkontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Koeln
0221 / 9242 814-0
0221 / 9242 814-2
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Koeln
022192428140
022192428142
info@forvision.de
http://www.forvision.de

Pressemitteilungen

Herausforderung Medikation – Transparenz und Sicherheit ermöglichen klinische Effektivität

Herausforderung Medikation - Transparenz und Sicherheit ermöglichen klinische Effektivität

Wolters Kluwer – UpToDate

Verminderte Lebensqualität der Patienten, vermeidbare Todesfälle, erhöhte Behandlungskosten – zu diesen schwerwiegenden Folgen können Fehler und Mängel bei der Medikation führen. Zudem bringt mangelnde Adhärenz seitens der Patienten eine enorme Verschwendung mit sich. So bezifferten Experten die gesamten Mehrkosten für diese gravierenden Fehlentwicklungen allein in Deutschland auf 19 Milliarden Euro*. Die Arzneimitteltherapie verdient daher ein deutlich größeres Augenmerk in der Leistungserbringung. Kommunikation ist ein wesentlicher Hebel zur Verbesserung der Outcomes. Entscheidungsunterstützende IT-Systeme können darüber hinaus einen maßgeblichen Beitrag leisten.

Vom Anordnen über das Richten/Stellen hin zum Dokumentieren, Verabreichen und Einnehmen von Arzneimitteln: Die Ursachen für die hohen Risiken sind vielfältig. Sie sind zum einen bei Medizin und Pflege zu finden – aufwändige Arbeitsprozesse, Überlastung des Personals, Medienbrüche und Missverständnisse in der Informationsweitergabe zwischen dem Personal der verschiedenen Arbeitsschichten und Abteilungen sowie schwer lesbare Unterlagen spielen hier eine Rolle. Vielerorts mangelt es an einer Prüfung auf Interaktionsrisiken verordneter Arzneimittel.

Auf Patientenseite trägt zu dem Problem bei, dass Patienten unwissentlich oder wissentlich verordnete Medikamente nicht oder falsch einnehmen. Oft ist die mangelnde Therapie-Adhärenz Folge eines Kommunikationsproblems: Der Patient hat schlicht nicht VERSTANDEN, warum der Arzt eine bestimmte Therapie-Entscheidung getroffen bzw. was dieser genau verordnet hat.

Beispiele für schwerwiegende Folgen

Zu den signifikanten Folgen zählen zum einen eine verlängerte Therapiedauer bzw. eine erhöhte Komplexität der Therapie. Hiermit einher gehen längere Liegezeiten, erhöhte, typischerweise unvergütete Zusatztherapien sowie Opportunitätskosten hinsichtlich des Patientendurchsatzes. Medikamentierungsfehler können im Kontext der Anordnungs-, Übernahme- und Durchführungsverantwortung auch zivil- und strafrechtliche Konsequenzen für das Personal mit sich bringen.

Für Patienten vermindert sich durch komplexere und längere Therapien sowie durch nicht erreichte Outcome-Ziele die Lebensqualität; ferner liegt die Zahl der Todesfälle durch Medikationsprobleme über jener im Straßenverkehr.

Während in US-Krankenhäusern fast jede Verschreibung durch einen Klinikarzt von einem klinischen Pharmazeuten geprüft wird, bildet Deutschland im Ländervergleich das Schlusslicht hinsichtlich der Beschäftigung klinischer Pharmazeuten. In weit mehr als 90 Prozent der Krankenhäuser wird die Medikation auf den Stationen noch papiergestützt erfasst und dokumentiert – mit fraglicher Eindeutigkeit und Transparenz.

Medikationssicherheit durch Arzneimitteldatenbank

Krankenhausapotheker können ihre Medikationsentscheidungen jedoch mittels moderner, leicht zugänglicher Informationsquellen absichern: Eine Arzneimitteldatenbank wie Lexicomp® erleichtert die Entscheidungsfindung und liefert Informationen zu Dosierung und Verabreichung ebenso wie eine Wechselwirkungsanalyse. Von der digitalen Bereitstellung pharmazeutischen Wissens am Point of Care profitieren nicht nur klinische Pharmazeuten, sondern auch Ärzte und Pflegekräfte.

Erfolgte in Deutschland bisher der Zugriff auf einen Teil der Lexicomp-Inhalte oft über UpToDate, einem evidenzbasierten Unterstützungssystem für klinische Entscheidungen, ist Lexicomp nun dank der Datenbanken Martindale und Lexi-Drugs Multinational für deutsche Gesundheitseinrichtungen interessant. Die internationale Ausrichtung des Inhalts gewährleistet ein breites Spektrum an Informationen über Anwendungsgebiete und Vorsichtsmaßnahmen, gekoppelt mit praxisrelevanten Richtlinien und Evidenzdaten zur Untermauerung der bereitgestellten Informationen. Auch sind Patienteninformationsbroschüren in bis zu 19 Sprachen verfügbar – eine wertvolle Ergänzung in der Kommunikation mit dem Patienten. Sie helfen den Patienten einzubeziehen und zur Therapie-Adhärenz zu motivieren.

Systeme zur Unterstützung der klinischen Entscheidungsfindung wie UpToDate haben sich inzwischen etabliert. Mit einer digitalen Lösung zur Absicherung der Medikationsentscheidung sowie einer verstärkten Einbindung des Patienten lassen eine höhere Transparenz und Sicherheit erzielen. Unmittelbare Resultate sind eine Verbesserung der Versorgungsqualität, Kosteneinsparungen und eine höhere Patientenzufriedenheit – wichtige Meilensteine auf dem Weg zu klinischer Effektivität.

*Marktforschungsinstitut IMS Health (2013)

Weitere Informationen auf www.uptodate.com

Wolters Kluwer N.V. (AEX: WKL) ist ein marktführender internationaler Anbieter von Informationsdienstleistungen und Lösungen für professionelle Anwender aus den Bereichen Gesundheitswesen, Steuern und Rechnungswesen, Risikomanagement, Compliance, Finanzen und Recht. Wir unterstützen unsere Kunden Tag für Tag bei wichtigen Entscheidungen, indem wir Expertenlösungen anbieten, die eine intelligente Kombination aus fundiertem Fachwissen, ausgereifter Technologie und speziellem Service gewährleisten.

Wolters Kluwer erzielte 2016 einen Jahresumsatz von 4,3 Milliarden EUR und beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter an über 40 Standorten, die Kunden in über 180 Ländern betreuen. Der Hauptsitz von Wolters Kluwer ist in Alphen aan den Rijn in den Niederlanden.

Der Unternehmensbereich „Health“ von Wolters Kluwer ist ein weltweit führender Anbieter von Informationen und Point-of-Care-Lösungen für die Gesundheitswirtschaft. Um weitere Informationen zu unseren Produkten oder zu unserem Unternehmen zu finden, besuchen Sie www.wolterskluwer.com, folgen @WKHealth oder @Wolters_Kluwer auf Twitter, „liken“ uns auf Facebook, folgen uns auf LinkedIn, oder auf YouTube (WoltersKluwerComms).

Kontakt
Common Sense – Ges. f. Marketing + Kommunikation
Sabine Schützmann
Lilienstr. 11
20095 Hamburg
(040) 209 321 058
sabine-schuetzmann@common-sense.biz
http://www.uptodate.com

Pressemitteilungen

Anästhesiologie – das neue Fachgebiet in UpToDate

Anästhesiologie - das neue Fachgebiet in UpToDate

Anästhesiologie – UpToDate – Wolters Kluwer

Ein Jubiläum – und ein starkes, ergänzendes Angebot: Wolters Kluwer feiert 25 erfolgreiche Jahre von UpToDate und stellt zugleich sein 25. Fachgebiet vor. Mit der Anästhesiologie bezieht das Wissenssystem für die klinische Entscheidungsunterstützung Themen aus der Anästhesie mit Bezug zu operativen Eingriffen und weiteren Interventionen ein. Schmerzmanagement, Vermeidung von Opiaten, Bluttransfusionen und die Intensivbehandlung nach Eingriffen sind ebenfalls Teil des Informationsspektrums.

Die Themen des 25. Fachgebiets sind so verfasst, dass sie die Anästhesiologen und das Intensivpflegepersonal bei der Identifikation der bestgeeigneten Evidenz unterstützen. Im Mittelpunkt steht die perioperative Betreuung komplexer Fälle mit üblichen ebenso wie seltenen Eingriffen, darunter präoperative Beratung, intraoperatives Anästhesiemanagement, postoperative Akutbehandlung sowie optimales Schmerzmanagement. Unter der Chefredaktion von Roberta Hines, MD, Stephanie B. Jones, MD, und Lena S. Sun, MD, ist hier ferner eine wichtige Ressource für Allgemeinmediziner und für Spezialisten entstanden – wie etwa Chirurgen, die routinemäßig Patienten gemeinsam mit Anästhesiologen betreuen.

Der evidenzbasierte, praxisnahe Inhalt des Fachgebiets wird von 190 weltweit bekannten Experten der Anästhesiologie geschrieben, redigiert und lektoriert. Mit 271 Themen im Kontext des Fachgebietes bietet UpToDate eine umfassende Abdeckung, die durch 897 Graphiken und 96 Empfehlungen abgerundet wird. Sie sind zur Darstellung der Stärke der Empfehlungen und der Qualität der Evidenz gemäß dem GRADE-System kategorisiert. Zusätzlich bieten 19 für Patienten aufbereitete Themen klinische Orientierungshilfen als Grundlage für das Gespräch mit Patienten. Diese Inhalte werden in den kommenden Jahren weiter ausgebaut.

Denise Basow, MD betonte bei der Vorstellung des neuen Fachgebiets: „Der praktische Alltag in der Anästhesie wird immer komplexer und fordernder, da komplizierte Eingriffe an immer mehr Patienten mit signifikanten Komorbiditäten ausgeführt werden.“ Dr. Basow, President & CEO des Bereichs Clinical Effectiveness bei Wolters Kluwer Health, fuhr fort: „Wir feiern ein Vierteljahrhundert der Unterstützung von Klinikern bei der besten medizinischen Entscheidung – und fühlen uns auch in diesem Kontext der Unterstützung der Anästhesiologen ebenso wie der Kliniker anderer Fachgebiete verpflichtet. Ihnen bieten wir umfassende, vertrauenswürdige Orientierung durch Experten des jeweiligen Fachgebiets.“

Weitere Informationen unter: www.uptodate.com

Wolters Kluwer N.V. (AEX: WKL) ist ein marktführender internationaler Anbieter von Informationsdienstleistungen und Lösungen für professionelle Anwender aus den Bereichen Gesundheitswesen, Steuern und Rechnungswesen, Risikomanagement, Compliance, Finanzen und Recht. Wir unterstützen unsere Kunden Tag für Tag bei wichtigen Entscheidungen, indem wir Expertenlösungen anbieten, die eine intelligente Kombination aus fundiertem Fachwissen, ausgereifter Technologie und speziellem Service gewährleisten.

Wolters Kluwer erzielte 2016 einen Jahresumsatz von 4,3 Milliarden EUR und beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter an über 40 Standorten, die Kunden in über 180 Ländern betreuen. Der Hauptsitz von Wolters Kluwer ist in Alphen aan den Rijn in den Niederlanden.

Der Unternehmensbereich „Health“ von Wolters Kluwer ist ein weltweit führender Anbieter von Informationen und Point-of-Care-Lösungen für die Gesundheitswirtschaft. Um weitere Informationen zu unseren Produkten oder zu unserem Unternehmen zu finden, besuchen Sie www.wolterskluwer.com, folgen @WKHealth oder @Wolters_Kluwer auf Twitter, „liken“ uns auf Facebook, folgen uns auf LinkedIn, oder auf YouTube (WoltersKluwerComms).

Kontakt
Common Sense – Ges. f. Marketing + Kommunikation
Sabine Schützmann
Lilienstr. 11
20095 Hamburg
(040) 209 321 058
sabine-schuetzmann@common-sense.biz
http://www.uptodate.com

Pressemitteilungen

Starker Auftritt: Interlutions relauncht Onlineportale für Wolters Kluwer

Digitalagentur baut Informationsangebot für Schul- und Kitaleitungen umfassend aus

Starker Auftritt: Interlutions relauncht Onlineportale für Wolters Kluwer

(Bildquelle: @Interlutions)

Köln/Berlin, 26.07.2017 – Gute Nachrichten für alle Verantwortlichen in der Schul- und Kitaleitung: Deutschlands große Beratungs- und Wissensportale SchulVerwaltung.de und KiTa-aktuell.de erscheinen seit neuestem mit verbesserter Funktionalität, einem erweiterten Angebot und in Responsive Design. Den Relaunch der beiden wichtigen Online-Plattformen von Wolters Kluwer übernahmen die Digitalexperten von Interlutions.

„Uns war es wichtig, unsere Angebote so übersichtlich wie möglich zur Verfügung zu stellen, so dass unsere Kunden jederzeit schnell und einfach wertvolle Lösungen für ihren Arbeitsalltag finden können. Mithilfe des Teams von Interlutions ist dies auf überzeugende Weise gelungen, während gleichzeitig auch die Verwaltung des Backends optimiert werden konnte. Mit dem Ergebnis sind wir mehr als zufrieden“, so Klaus Topitsch, Leiter E-Development für den Geschäftsbereich Wirtschaft, Wolters Kluwer Deutschland GmbH.

Im Vordergrund des Relaunches standen sowohl umfangreiche technische Erweiterungen als auch effektiv messbare Marketingmaßnahmen. Für die Verwaltung sämtlicher Inhalte wurde eine TYPO3-Multi-Instanz umgesetzt. Diese ermöglicht die Pflege beider Portale über nur ein Backend. Darüber hinaus erfolgte die Anbindung an das Rechtemanagement-System von Wolters Kluwer sowie an die verlagseigene Content-Datenbank.

Des Weiteren wurde ein redaktionelles Notifikation-System zur Benachrichtigung über neue Inhalte, ein „Reader“ zur optimalen Darstellung der Verlagsinhalte und eine Fachcommunity implementiert, mit der sich Schul- und Kitaleitungen jeweils untereinander vernetzen können. Für die Experten-Beratung entwickelte Interlutions mit dem „Question Manager“ eine eigene Typo3-Extension, die der Redaktion verschiedene automatisierte Arbeitsabläufe zur einfachen Verwaltung des User Generated Content bietet. Nutzer erhalten damit innerhalb von 48 Stunden garantiert eine Antwort auf ihre Frage.

„Wir freuen uns, dass Wolters Kluwer schon seit vielen Jahren auf unsere Expertise setzt. Bei diesem Projekt konnten wir von der Konzeption, über die Umsetzung bis hin zum Marketing wieder unsere ganze Bandbreite ausspielen – mit einem sehenswerten Ergebnis für unseren Kunden und die angesprochene Zielgruppe“, so Eric Meurers, CEO der Interlutions GmbH.

Neben den Online-Angeboten ist Wolters Kluwer auch Ausrichter der größten Präsenzveranstaltungen für Schul- und Kitaleitungen im deutschsprachigen Raum. Für folgende Termine ist eine Anmeldung möglich:
Deutscher Schulleiterkongress vom 08.-10. März 2018 in Düsseldorf: https://www.deutscher-schulleiterkongress.de/
Deutscher Kitaleitungskongress 2017 vom 26.-27. September in Berlin: http://www.deutscher-kitaleitungskongress.de/2017

Über Interlutions
Die Interlutions GmbH ( www.interlutions.de) ist eine Digitalagentur mit Sitz an den Standorten Köln, Berlin und Hamburg. Unter Leitung von Eric Meurers und Christian Schmidt liefert das rund 84-köpfige Team ein Full Service-Angebot, das von Strategie und Beratung über Kampagnenentwicklung und -umsetzung bis hin zu Software-Entwicklung und eCommerce-Lösungen reicht und Kunden auf ganzer Bandbreite bei der digitalen Transformation unterstützt. Als Experte für digitale Markenführung arbeitet Interlutions für renommierte Kunden wie Nintendo, Disney, Renault, Nissan, Haribo und Super RTL. Zu ihrem Portfolio gehört die Entwicklung von Individualsoftware und Websites, wie auch E-Mail-Marketing und Apps.

Interlutions zählt zu den führenden Agenturen für die Anwendung der Open Source Software Symfony in Deutschland und engagiert sich u.a. als Event-Sponsor für ihre Weiterentwicklung. SensioLabs Deutschland, die deutsche Niederlassung des Lizenzgebers von Symfony, ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Interlutions.

Firmenkontakt
Interlutions GmbH
Eric Meurers
Neusser Straße 27-29
50670 Koeln
+49 (0)221 991 91 – 0
+49 (0)221 991 91 – 99
info@interlutions.de
https://www.interlutions.de/

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Koeln
022192428140
info@forvision.de
http://www.forvision.de

Pressemitteilungen

Helfen Suchtrends von Klinikern, Ausbrüche von Infektionskrankheiten frühzeitiger zu erkennen?

Studienergebnisse beim International Meeting on Emerging Diseases and Surveillance (IMED) vorgestellt

Helfen Suchtrends von Klinikern, Ausbrüche von Infektionskrankheiten frühzeitiger zu erkennen?

Anna Thorner, MD, stellver. Lektorin Infektionskrankheiten, Ko-Direktorin Lektoratsprojekte UpToDate

Über die Möglichkeit, Epidemien durch die Analyse von Suchanfragen in UpToDate, einem Unterstützungssystem für klinische Entscheidungen, vorherzusagen, referierte Dr. Anna Thorner beim 6. IMED (internationaler Kongress zu neu auftretenden Krankheiten und deren Überwachung) im November in Wien.

Im Mittelpunkt des Vortrags von Anna Thorner, MD, stellvertretende Lektorin für Infektionskrankheiten und Ko-Direktorin Lektoratsprojekte bei UpToDate stand eine Studie(1) zu Suchanfragen im evidenzbasierten Online-Unterstützungssystem. Mehr als eine Million Mitarbeiter in Medizin und Pflege weltweit nutzen die Ressource für klinische Entscheidungen. Sie bietet via Internet bzw. App aktuelles, strukturiert aufbereitetes medizinisches Wissen in mehr als 10.5000 klinischen Themengebieten aus 24 Disziplinen.

Die Forscher stellten sich die Frage, ob Daten über die Nutzung des Systems durch Kliniker eine Rolle bei der Erkennung und der Verfolgung der Ausbrüche von Infektionskrankheiten spielen. Frühere Arbeiten in diesem Bereich, etwa von Google über Grippe-Trends, hatten die Modellierung tatsächlicher Ausbrüche im Vergleich zu Suchanfragen von Google-Nutzern zum Thema. Das Wissenschaftlerteam, so Dr. Thorner, wollte herausfinden, ob ein signifikanter Anstieg der Suchaktivität zu spezifischen Infektionskrankheiten in UpToDate Ausbrüchen vorausgeht bzw. mit ihnen korreliert.

Dr. Thorner und ihr Team analysierten für ihre Studie historische, anonymisierte tagesbezogene Suchdaten aus UpToDate zu MERS (Middle East respiratory syndrome). Geographisch konzentrierten sie sich auf die Städte Jeddah und Riyadh in Saudi-Arabien, in denen 2014 und 2015 drei Krankenhaus-basierte Ausbrüche von MERS auftraten. Die Wissenschaftler verglichen die Suchdaten mit tatsächlichen dokumentierten Fällen zu jenen Zeitpunkten. Ihre Erkenntnisse sind vielversprechend: Suchanfragen zu MERS während aller drei Ausbrüche zeigten eine Korrelation mit dokumentierten Fällen. Die Anzahl dieser Anfragen lag dabei deutlich höher als in einer Kontrollgruppe, die vier andere Städten Saudi-Arabiens umfasste, welche von Ausbrüchen verschont blieben.

Im Unterschied zu Suchanfragen in Google ist die Suche von Medizinern in einer professionellen Ressource wie UpToDate durch die tatsächliche Untersuchungssituation mit Patienten motiviert. Dies erhöht die Genauigkeit und zeigt weniger Einfluss durch Medien oder durch Befürchtungen hinsichtlich eines Ausbruchs in der Öffentlichkeit, so Dr. Thorner. Auch bei der Analyse von Suchaktivitäten in UpToDate im Kontext anderer Infektionskrankheiten bzw. weiterer Ausbrüche kamen die Forscher zu ähnlichen Ergebnissen.

Die Abfragen von Medizinern in einer so weit verbreiteten Online-Lösung wie UpToDate könnte somit laut Dr. Thorner als „Frühwarnsystem“ eine große Bedeutung für Gesundheitsämter haben, die mit neuen Methoden Ausbrüche früh erkennen und Gegenmaßnahmen ergreifen wollen. Ihr Team arbeitet daran, die Biosurveillance(2)-Fähigkeiten von UpToDate als Werkzeug für diese Ziele verfügbar zu machen. Ergänzend zu bestehenden Methoden könnten mit ihnen künftig öffentliche Einrichtungen ebenso wie Nichtregierungsorganisationen Ausbrüche früher erkennen, rascher auf Bedrohungen reagieren, die Lage genauer einschätzen sowie insgesamt besser vorbereitet sein.

Die Ergebnisse wurden in Open Forum Infectious Diseases journal ( https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4803184 ) erstveröffentlicht.

Hier finden Sie ein Video des Vortrags von Dr. Thorner: https://www.periscope.tv/ISID_Meetings/1eaKblPwZqZJX#
Informationen zu IMED gibt es hier: http://imed.isid.org

(1) Thorner AR, Cao B, Jiang T, Warner AJ, Bonis PA. Correlation Between UpToDate Searches and Reported Cases of Middle East Respiratory Syndrome During Outbreaks in Saudi Arabia. Open Forum Infectious Diseases. 2016;3(1):ofw043. doi:10.1093/ofid/ofw043.
(2) Biosurveillance: Früherkennung, Eingrenzung und Monitoring eines Ausbruchs einer Infektionskrankheit

Zusätzliche Informationen finden Sie unter uptodate.com.

Informationen zu Wolters Kluwer:
Wolters Kluwer N.V. (AEX: WKL) ist ein marktführender, weltweit agierender Anbieter von Informationsdienstleistungen und -lösungen für professionelle Anwender aus den Bereichen Gesundheitswesen, Steuern und Rechnungswesen, Risikomanagement, Compliance, Finanzen und Recht. Wir unterstützen unsere Kunden Tag für Tag bei wichtigen Entscheidungen, indem wir Expertenlösungen anbieten, die aus einer intelligenten Kombination von fundiertem Fachwissen mit ausgereifter Technologie und speziellem Service bestehen.

Wolters Kluwer erzielte 2015 einen Jahresumsatz von 4,2 Milliarden Euro. Das Unternehmen mit Sitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande) betreut Kunden in über 180 Ländern und beschäftigt weltweit 19.000 Mitarbeiter/-innen.

Die Aktien von Wolters Kluwer werden an der Euronext-Börse in Amsterdam (WKL) gehandelt und sind im AEX Index und im Euronext 100 Index gelistet. In den USA wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 American Depositary Receipt Programms auf dem Over-the-Counter-Markt (WTKWY) gehandelt.

Die Health Division von Wolters Kluwer ist ein marktführender internationalen Anbieter von Informationen und Point-of-Care-Lösungen für das Gesundheitswesen. Um weitere Informationen zu unseren Produkten oder zu unserem Unternehmen zu finden, besuchen Sie www.wolterskluwer.com, folgen @WKHealth oder @Wolters_Kluwer auf Twitter, „liken“ uns auf Facebook, folgen uns auf LinkedIn oder auf YouTube (WoltersKluwerComms).

Kontakt
Common Sense – Ges. f. Marketing + Kommunikation
Sabine Schützmann
Lilienstr. 11
20095 Hamburg
(040) 209 321 058
sabine-schuetzmann@common-sense.biz
http://www.common-sense.biz

Pressemitteilungen

Neuerscheinung: Erben und Schenken

Nachlassplanung mit Durchblick für jedermann

Neuerscheinung: Erben und Schenken

Wer erbt, wenn nichts geregelt ist? Was kann ich in einem Testament festlegen? Werden meine Erben Erbschaftsteuer zahlen müssen? Kann ich nicht schon zu Lebzeiten etwas verschenken? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bietet die Broschüre „Erben und Schenken“ aus der Klartext-Reihe von Wolters Kluwer.

Wer soll erben? Was sind Pflichtteil, Vermächtnis oder Auflagen?

Sie haben die Fragen, wir haben die Antworten! Profis aus der Beratungspraxis haben komprimiert auf 32 Seiten die Grundlagen zum Erbrecht und der Erbschaftsteuer für jedermann verständlich aufbereitet. Die Broschüre stellt alle wichtigen Informationen für einen typischen Erbfall in Deutschland zusammen. Der Leser erhält das Wissen, das er benötigt, um sein eigenes Erbe und damit die Vermögensweitergabe auf seinen Partner oder die nächste Generation zu regeln.

Verständlich und hilfreich durch Beispiele, Tipps und Checklisten

Dabei werden sowohl die rechtlichen Aspekte beleuchtet, als auch die steuerlichen Gegebenheiten vorgestellt. Zahlreiche Beispiele und Tipps aus der Praxis helfen dem Leser bei der Planung und Umsetzung seiner Vermögensnachfolge. Checklisten sorgen dafür, dass die Überlegungen des potentiellen Erblassers in rechtlicher und steuerlicher Sicht keine wichtigen Aspekte unberücksichtigt lassen.

Jetzt bestellen!

Weitere Informationen zur Broschüre „Erben und Schenken“ sowie die Bestellmöglichkeit finden Sie im Online Shop von Wolters Kluwer .

Über www.versicherungspraxis24.de

VersicherungsPraxis24 – das Portal für Versicherungsprofis. Hier erhalten Vermittler ihr komplettes Handwerkszeug in nur einem Portal. Ob mit Fachbeiträgen, Gesetzen & Urteilen oder täglichen News – das Expertenteam stellt alles Wissenswerte aus der Versicherungs- und Finanzbranche kompakt und verständlich zusammen. Diverse praxisnahe Arbeitshilfen & Serviceangeboten runden das Portfolio ab.

Über Wolters Kluwer

Der Wissens- und Informationsdienstleister Wolters Kluwer bietet in Deutschland insbesondere in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern fundierte Fachinformationen in Form von Literatur, Software und Services für den professionellen Anwender. Hauptsitz von Wolters Kluwer in Deutschland ist Köln, hier beschäftigt das Unternehmen an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wolterskluwer.de

Wolters Kluwer in Deutschland ist Teil des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer n.v. mit Sitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande), der bei einem Jahresumsatz (2014) von 3,7 Milliarden Euro weltweit rund 19.000 Mitarbeiter beschäftigt und Kunden in über 170 Ländern bedient. Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet, außerdem werden sie in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 Amercian Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over the Counter-Markt gehandelt (WTKWY).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com

Kontakt
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Marcus Steinhorst
Feldstiege 100
48161 Münster
02533-9300-232
02533-9300-50
MSteinhorst@wolterskluwer.de
http://www.versicherungspraxis24.de

Pressemitteilungen

Neuerscheinung – Versicherungsfachmann/-frau IHK in der 6. Auflage

Neuerscheinung - Versicherungsfachmann/-frau IHK in der 6. Auflage

Versicherungsvermittler sind nach europäischem und nationalem Recht dazu verpflichtet, „angemessene Kenntnisse und Fertigkeiten“ nachzuweisen. Wie beim Taxischein ist auch bei der Versicherungsvermittlung vor Beginn der eigentlichen Tätigkeit eine Prüfung abzulegen: In diesem Falle die Prüfung zum/zur Versicherungsfachmann/-frau (IHK) gemäß § 34d GewO.

Ende März ist bei Wolters Kluwer in Zusammenarbeit mit der GOING PUBLIC! Akademie für Finanzberatung AG bereits die sechste Auflage des Buches „Versicherungsfachmann/-frau IHK – Zur Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung für die Versicherungsvermittlung nach § 34d Gewerbeordnung“ erschienen. Die prägnante und praxisbezogene Darstellung der Grundlagen über das Versicherungsgeschäft mit dem Privatkunden ermöglichen den Prüfungsanwärterinnen und -anwärtern effektives Lernen sowie eine zielgerichtete Prüfungsvorbereitung. Die Tatsache, dass nun bereits die sechste Auflage erscheint, bestätigt die erfolgreiche Umsetzung dieses Werkes. Das ausführliche Stichwortverzeichnis erleichtert das Finden ganz bestimmter Sachverhalte, sodass das Werk auch in der Beratungspraxis stets als Nachschlagewerk genutzt werden kann.

Ab Sommer 2015 sind die neuen Musterbedingungen Proximus 3 prüfungsrelevant. Die 6. Auflage der Fachliteratur Versicherungsfachmann/-frau (IHK) wurde daher vollständig umgeschrieben und an diese Veränderungen angepasst. Weiterhin wurden die Inhalte aktualisiert und Leserfeedbacks eingearbeitet, um die 6. Auflage noch praxisnäher zu gestalten.

Die GOING PUBLIC! Akademie für Finanzberatung AG ist mit jährlich über 2.500 Seminar- und Beratungstagen einer der führenden auf die Finanzdienstleistungsbranche spezialisierten Qualifikationsanbieter und Personalentwickler und hat seit 1990 bereits auf über 16.000 IHK-Prüfungen vorbereitet. Die Herausgeber und Autoren besitzen somit große Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Sichern Sie sich jetzt die 6. Auflage. Weitere Informationen sowie eine Übersicht zu den Inhalten erhalten Sie im
Wolters Kluwer Shop .

Über www.versicherungspraxis24.de

VersicherungsPraxis24 – das Portal für Versicherungsprofis. Hier erhalten Vermittler ihr komplettes Handwerkszeug in nur einem Portal. Ob mit Fachbeiträgen, Gesetzen & Urteilen oder täglichen News – das Expertenteam stellt alles Wissenswerte aus der Versicherungs- und Finanzbranche kompakt und verständlich zusammen. Diverse praxisnahe Arbeitshilfen & Serviceangebote runden das Portfolio ab.

Über Wolters Kluwer:

Die Wolters Kluwer Deutschland GmbH ist ein Wissens- und Informationsdienstleister, der insbesondere in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern fundierte Fachinformationen in Form von Literatur, Software und Services für den professionellen Anwender bietet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln beschäftigt an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter und agiert seit über 25 Jahren auf dem deutschen Markt.

Wolters Kluwer Deutschland ist Teil des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer n.v., der bei einem Jahresumsatz (2014) von 3,6 Milliarden Euro weltweit rund 19.000 Mitarbeiter beschäftigt und Kunden in über 150 Ländern bedient. Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet, außerdem werden sie in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 Amercian Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over the Counter-Markt gehandelt (WTKWY).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.de

Kontakt
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Ilka Döring
Feldstiege 100
48161 Münster
02533-9300-390
02533-9300-50
idoering@wolterskluwer.de
http://www.facebook.com/versicherungspraxis24

Pressemitteilungen

Onlineberatung leicht gemacht – mit dem AltersvorsorgePLANER von Wolters Kluwer

Onlineberatung leicht gemacht - mit dem AltersvorsorgePLANER von Wolters Kluwer

Vermittler in der Versicherungs- und Finanzbranche sind es gewohnt, sich auf neue Regularien im Markt einzustellen. Die Digitalisierung steckt aber noch in den Kinderschuhen. Nur wenige Vermittler betreiben heute schon aktiv Onlineberatung. Dabei bieten Skype & Co die perfekte Technik für Veränderungen. Zusammen mit der Beratungssoftware AltersvorsorgePLANER von Wolters Kluwer können Vermittler ihren Kunden sogar die Versorgungslücke im Alter und die passende Lösung am Bildschirm aufzeigen.

Zeit sparen & kompetent beraten

Nur noch eine Minderheit der Kunden ist bereit, sich mit dem Vermittler zu Hause aufs Sofa zu setzen, um sich beraten zu lassen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung der Beratungsgesellschaft Innovalue unter 750 Kunden und Vermittlern. Nicht nur Vermittler auch Kunden möchten heutzutage die wenige freie Zeit effektiv nutzen. Ein Umdenken und eine Neuordnung der Vertriebe finden in der Branche aber eher bedächtig statt, obgleich seit Jahren technische Möglichkeiten vorhanden sind.

Zusammen mit dem Institut für Vorsorge- und Finanzplanung unterstützt Wolters Kluwer Vermittler schon seit vielen Jahren mit der Beratungssoftware AltersvorsorgePLANER. Mit dem Tariffinder können Vermittler nach der Bestimmung der passenden Altersvorsorgelösung zusätzlich den optimalen Tarif ausfindig machen. Zur Basis-Rente, betrieblichen Altersversorgung, Riester- oder Privatrente werden insgesamt über 400 Produkte beständig unter die Lupe genommen.

Neuerungen im CD-Update Version 15.0

Mit der aktuellen Version des bewährten AltersvorsorgePLANERs können Vermittler nun auch gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften erfassen. Diese sind verheirateten Ehepaaren inzwischen sowohl sozialversicherungsrechtlich als auch steuerlich vollkommen gleichgestellt.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Welche Erfahrungen haben Sie mit Onlineberatungen gemacht? Nutzen Sie diese Möglichkeit der Kundenkommunikation? Und falls nein, was spricht aus Ihrer Sicht dagegen? Wir freuen uns auf Ihre Erfahrungsberichte und übersenden Ihnen als Dank gerne kostenlos das Booklet „Vermittler trifft Kunde“ von Andreas Buhr, dem Speaker und Experten für Führung und Vertrieb.

Jetzt teilnehmen und Gratisbooklet sichern!!!

Über www.versicherungspraxis24.de

VersicherungsPraxis24 – das Portal für Versicherungsprofis. Hier erhalten Vermittler ihr komplettes Handwerkszeug in nur einem Portal. Ob mit Fachbeiträgen, Gesetzen & Urteilen oder täglichen News – das Expertenteam stellt alles Wissenswerte aus der Versicherungs- und Finanzbranche kompakt und verständlich zusammen. Diverse praxisnahe Arbeitshilfen & Serviceangebote runden das Portfolio ab.

Über Wolters Kluwer:

Die Wolters Kluwer Deutschland GmbH ist ein Wissens- und Informationsdienstleister, der insbesondere in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern fundierte Fachinformationen in Form von Literatur, Software und Services für den professionellen Anwender bietet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln beschäftigt an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter und agiert seit über 25 Jahren auf dem deutschen Markt.

Wolters Kluwer Deutschland ist Teil des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer n.v., der bei einem Jahresumsatz (2014) von 3,6 Milliarden Euro weltweit rund 19.000 Mitarbeiter beschäftigt und Kunden in über 150 Ländern bedient. Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet, außerdem werden sie in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 Amercian Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over the Counter-Markt gehandelt (WTKWY).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.de

Kontakt
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Ilka Döring
Feldstiege 100
48161 Münster
02533-9300-390
02533-9300-50
idoering@wolterskluwer.de
http://www.facebook.com/versicherungspraxis24

Pressemitteilungen

Kostenloses Webinar zum AltersvorsorgePLANER

Das Potenzial des AltersvorsorgePLANERs effektiv nutzen

Kostenloses Webinar zum AltersvorsorgePLANER

Der AltersvorsorgePLANER von Wolters Kluwer ist bei zahlreichen Vermittlern bereits als unterstützende Beratungssoftware etabliert. Vielen Vermittlern sind die Vorteile des AltersvorsorgePLANERs trotz langjähriger Nutzung aber nicht in Gänze bekannt. Aus diesem Grund veranstaltet VersicherungsPraxis24 am 28. Januar in der Zeit von 11 bis 12 Uhr ein kostenloses Webinar unter dem Motto „von Nutzern für Nutzer“. Als Referent konnten wir dafür den langjährigen Anwender und Altersvorsorge-Spezialisten Peter Lucas aus Wuppertal gewinnen.

Optimale Gestaltung der Altersvorsorge

Im Rahmen des Online-Seminars wird Peter Lucas unter anderem anhand eines praktischen Beispiels die Gestaltung einer Vorsorgeplanung vornehmen und Vermittlern aufzeigen, wie mithilfe kleinster Änderungen bei den Parametern eine große Wirkung erzielt werden kann, um für den Kunden das optimale Ergebnis in der Vorsorge zu erzielen. Zudem wird der Referent zusätzliche praktische Tipps und Eingabehilfen erläutern, die den Beratungsalltag erleichtern.

Ein Beratungs-Tool mit großer Wirkung

Der AltersvorsorgePLANER von Wolters Kluwer enthält eine Vielzahl von Beratungs-Modulen zur privaten und betrieblichen Altersvorsorge und unterstützt Makler und Vermittler somit optimal bei der rechtssicheren Beratung. Die Dokumentation erfolgt dabei stets nach den Vorgaben des Vermittlergesetzes. Nicht ohne Grund ist die Beratungs-software – vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) entwickelt – inzwischen fester Bestandteil in der Vorsorgeberatung tausender Finanzdienstleister.

Melden Sie sich kostenlos an!

Das kostenlose Online-Seminar „AltersvorsorgePLANER“ findet am 28.01.2015 in der Zeit von 11:00 bis 12:00 Uhr statt. Interessenten können sich über den folgenden Link anmelden: https://attendee.gotowebinar.com/register/6029601183200501761 .

Über www.versicherungspraxis24.de

VersicherungsPraxis24 – das Portal für Versicherungsprofis. Hier erhalten Vermittler ihr komplettes Handwerkszeug in nur einem Portal. Ob mit Fachbeiträgen, Gesetzen & Urteilen oder täglichen News – das Expertenteam stellt alles Wissenswerte aus der Versicherungs- und Finanzbranche kompakt und verständlich zusammen. Diverse praxisnahe Arbeitshilfen & Serviceangebote runden das Portfolio ab.

Über Wolters Kluwer:

Die Wolters Kluwer Deutschland GmbH ist ein Wissens- und Informationsdienstleister, der insbesondere in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern fundierte Fachinformationen für den professionellen Anwender bietet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln beschäftigt an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter und agiert seit über 25 Jahren auf dem deutschen Markt.

Wolters Kluwer Deutschland ist Teil des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer n. v., dessen Kernmärkte Recht, Wirtschaft, Steuern, Rechnungswesen, Unternehmens- und Finanzdienstleistungen sowie das Gesundheitswesen sind. Wolters Kluwer hat einen Jahresumsatz (2013) von 3,6 Milliarden Euro, beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter und bedient Kunden in über 150 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.de

Kontakt
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Ilka Döring
Feldstiege 100
48161 Münster
02533-9300-390
02533-9300-50
idoering@wolterskluwer.de
http://www.facebook.com/versicherungspraxis24