Tag Archives: YuKoN

Pressemitteilungen

„Bärenstarke“ Aktivtrips

Weltweit unterwegs auf den Pfaden von Braunbär & Co.

"Bärenstarke" Aktivtrips

Beim Trip „Aktiv im Land der Gletscher & Grizzlys“ ist klar, „der Bär steppt“ im Yukon und in Alaska

Hagen – 20. März 2018. Schwarzbär, Braunbär und Grizzly live erleben – das fasziniert viele Naturfans. Gute Chancen auf eine unvergessliche Begegnung mit Meister Petz haben Urlauber z. B. in Rumänien, den Abruzzen und der Slowakei, im Yukon, in Alaska und den Rockies. Wikinger Reisen hat passende „bärenstarke“ Aktivtrips dazu.

„Bärentreff“
… im rumänischen Königsteingebirge
Rumänien ist noch immer ein Geheimtipp – ein Land der Pferdekarren, Traditionen, Kulturen und … Bären. Kleine Wikinger-Gruppen folgen im Königsteingebirge ihren Spuren. In dem Nationalpark – zweitgrößter Kalksteinkamm Europas – leben Bären, Wölfe und Luchse. Weitere Highlights der 15-tägigen geführten Reise „Karpaten, Klöster und Kirchenburgen“ sind uralte Pilgerpfade und die Dracula-Burg. Außerdem geht es durch den 400 Jahre alten Urwald von Sltioa und über den Borgo-Pass nach Transsilvanien.

… in der Slowakei
Bären, Wölfe und Luchse treffen Naturfans auch auf einer gleichnamigen Tour durch die Slowakei. Dort sind die Wikinger-Gruppen im Nationalpark Malá Fatra im Norden des Landes unterwegs.

… in den Abruzzen
Individuelle Wanderurlauber erobern die Wildnis Italiens in den Abruzzen. Hier haben sie beste Chancen auf bärenstarke Begegnungen: Rund um die wilden Zacken des Gran Sasso leben einige Traumexemplare. Die individuelle Reise führt darüber hinaus zur Orfento-Schlucht, ins Naturreservat Lama Bianca und nach Caramanico Terme.

… im Yukon und in Alaska
„Aktiv im Land der Gletscher und Grizzlys“ – bei diesem Ferntrip ist sofort klar, wo der Bär steppt: in den endlosen Wäldern von Yukon und Alaska. Die neue 16-tägige Aktivreise mit höchstens 12 Teilnehmern lässt auch sonst nichts aus. Zu acht Wanderungen, u. a. im Kluane-Nationalpark und im Tombstone Territorial Park, kommen unvergessliche Erlebnisse. Beispielsweise eine Stippvisite in der kleinsten Wüste der Welt, ein Gletscherrundflug und eine Fahrt mit dem Panoramazug nach Skagway.

… in den Rockies und North Cascades
Trekker erklimmen gemeinsam die Gipfel im Nordwesten der USA. Eine neue Tour führt in die Bergwelt der Rockies und North Cascades – ebenfalls ein wahres Paradies für Bärenfans. Hier leben außerdem Pumas, Elche und Wapitis. Text 2.163 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Rumänien: Karpaten, Klöster und Kirchenburgen – 15 Tage ab 1.648 Euro, Mai, Juni, August bis Oktober, min. 10, max. 20 Teilnehmer
Slowakei: Auf den Pfaden von Bären, Luchsen und Wölfen – 8 Tage 1.278 Euro, Mai, September, min. 8, max. 18 Teilnehmer
Individuelle Wanderreise
Italien: Die Nationalparks der Abruzzen – 9 Tage ab 593 Euro, April bis Oktober
Kanada/USA – Aktiv im Land der Gletscher und Grizzlys:16 Tage ab 4.798 Euro, Juni, Juli, min. 8, max. 12 Teilnehmer
USA – Gipfel des Nordwestens: 20 Tage ab 5.648 Euro, Juli, August, min. 8, max. 12 Teilnehmer

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Kanada aktiv: easy, moderat oder sportlich

Outdoor-Erlebnisse in drei Schwierigkeitsgraden – Yukon und Rockies

Kanada aktiv: easy, moderat oder sportlich

Easy: Aktiv-Erlebnis im Yukon – auch für Einsteiger

Hagen – 23. Jan. 2018. Kanada auf die aktive Tour: wandern, Kanu und Rad fahren in geführten Gruppen mit nur 8 bis 12 Teilnehmern – inmitten praller Natur. Das ist ein typisches Wikinger-Outdoorerlebnis. Der Wanderspezialist schnürt im kommenden Sommer drei Packages: easy im Yukon, moderat oder sportlich in den Rockies. Alle mit erfahrenem Reiseleiter und – wichtig für alle, die möglichst viel draußen sein wollen – kurzen Fahrstrecken.

Easy: Aktiv-Erlebnis im Yukon – auch für Einsteiger
„Auf den Spuren Jack Londons – Yukon zu Fuß oder per Kanu“ spricht Leute an, die es easy mögen oder Einsteiger sind. Highlights des 16-tägigen Trips mit Zelt- und Hotelübernachtungen sind u. a. der Kluane-Nationalpark mit dem gigantischen gleichnamigen Icefield und dem „Fastsechstausender“ Mount Logan. Per Kanu geht es, nach professioneller Einweisung, mehrere Tage über den Yukon River. Vorbei an Bibern, Elchen und mit etwas Glück – Bären. Gemeinsam entdecken kleine Wikinger-Gruppen die Wildnis rund um den Fluss und die Tundra in den Naturschutzgebieten der Indianer. Sie atmen Goldgräber-Flair in Dawson, fahren über den legendären Klondike Highway und erkunden die Hauptstadt Whitehorse.

Moderat: Multiactivity in den Rockies – wandern, Kanu und Rad fahren
Noch etwas aktiver ist ein 19-tägiges Multiactivity-Programm in den Rockies zwischen glitzernden Bergseen, tosenden Wasserfällen und eisigen Gletschern. Mit den Top Acts Banff- und Yoho-Nationalpark, Lake Louise, Maligne und Emerald Lake. Zu Wandern und 4-tägiger Kanutour auf dem Athabasca River kommt eine Radtour rund um Jasper. Die Aktivurlauber übernachten auch hier in Zelten und Hotels.

Sportlich: Trekking – komfortabel mit Gepäcktransport und Hotels
Richtig sportlich wird es beim Trekking. Mehr als 1.000 Höhenmeter erfordern Fitness. Der Trip „Auf Panoramapfaden durch die Rocky Mountains“ punktet mit den drei Nationalparks Jasper, Yoho und Banff plus Mt. Robson Provincial Park. Zusammen erobern Trekker den Cavell Meadows Trail, freuen sich auf dem Sulphur Skyline Summit über das 360-Grad-Panorama und erkunden das „Valley of Ten Peaks“. Weitere Höhepunkte sind Peyto und Bow Lake, Saskatchewan Crossing und die Gletscherwelt entlang des Icefields Parkway. Die Tour ist anspruchsvoll, aber komfortabel: Der Gepäcktransport ist – wie bei allen Wikinger-Trekkings – inklusive, die Teilnehmer tragen nur ihren Tagesrucksack. Dazu kommen wenige Ortswechsel und ausschließlich Hotelunterkünfte.
Text 2.430 Z. inkl. Leerzeichen
Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Auf den Spuren Jack Londons – Yukon zu Fuß oder per Kanu: 16 Tage ab 2.785 Euro, Juni bis September, min. 8, max. 12 Teilnehmer
Rocky Mountains zu Fuß und per Kanu: 19 Tage ab 3.295 Euro, Juni bis September, min. 8, max. 12 Teilnehmer
Auf Panoramapfaden durch die Rocky Mountains: 16 Tage ab 4.345 Euro, Juni bis September, min. 8, max. 12 Teilnehmer

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Ich bin drin!

Neue Kanada-Reiseratgeber von Zeit Online und Reisen Exclusiv gehen online

Ich bin drin!

(NL/8745726632) Ein Klick auf Zeit Online oder auf den #Kanadastisch-Blog von Reisen Exclusiv und man ist drin in den Weiten Kanadas, taucht die Paddel in den spiegelglatten See, lässt sich gegrillten Lachs und wilde Heidelbeeren auf der Zunge zergehen und tanzt in Nova Scotia zu Fiedel-Musik und gälischem Gesang. Seit dieser Woche sind zwei brandneue Reiseratgeber online. So intensiv wie ein Double-Double, so mitreißend wie eine Rafting-Tour und so kanadastisch, dass man dafür neue Worte braucht.

Für urbane Entdecker und naturverliebte Abenteurer

Tatsächlich! Es sind über zweihundert hochkarätige Reisereportagen von erstklassigen Autoren von Die Zeit und Reisen Exclusiv, szenige Kurzvideos und welteneröffnende, beeindruckende Fotografien aus allen Ecken Kanadas. Zeit Online startete in dieser Woche mit der Publikation von fünfzig Artikeln auf einer eigens für die Kanada-Reportagen gestalteten Seite: Kanada! In den kommenden Wochen kommen weitere, dutzende Dokumentationen hinzu. Zeitgleich präsentiert der Premium-Blog #Kanadastisch des Reisemagazins Reisen Exclusiv über hundert Reportagen aus allen Provinzen/Territorien Kanadas in cool-ästhetischem Layout. Von den schneebedeckten Bergwipfeln im Yukon im Adlerflug über die Metropolen bis hinab in die Meerestiefen, wo die Beluga-Wale zuhause sind. Noch nie gab es so viele Qualitätsinformationen über Kanada, journalistisch erzählt und spannend aufbereitet. Wir freuen uns besonders, dass auch bislang weniger bekannte, aber nicht minder eindrucksvolle Facetten Kanadas mit den beiden starken Partnern vorgestellt werden, sagt Karl-Heinz-Limberg, Account Director von Destination Canada.

#Kanadastisch Der Entdecke-Kanada-Blog von Reisen Exclusiv

#Kanadastisch, der Entdecke-Kanada-Blog verführt mit außergewöhnlichen Blickwinkeln, der Raffinesse, immer wieder Neues zu entdecken und ebenso humorvoll wie informativ zu erzählen und das Ganze in einem ästhetisch puren, hippen Design. Nom, nom der Gaumenfreude-Guide aus Nova Scotia, den man lieber nicht hungrig lesen sollte. Wo die Songs zuhause sind eine Liste der schönsten Lieder über Kanada. Oder: Schlafen wie ein Häuptling eine Reportage über eine Lodge in den kanadischen Weinbergen, die von einem First Nations-Winzer betrieben wird. Jennifer Latuperisa-Andresen, Chefredakteurin von Reisen Exclusiv, konzipierte und realisierte in enger Zusammenarbeit mit Destination Canada den #Kanadastisch-Blog und bereiste alle Provinzen/Territorien Kanadas. Mehrfach. Sie schlürfte eine königliche Tasse Tea in Victoria, spähte von den schönsten Leuchttürmen auf die kanadische Brandung und knackte Hummer in den Restaurants von St. Johns, Neufundland. Kein Land dieser Welt kenne ich so gut und intensiv wie Kanada. Mir ist das geschäftige Gewusel in den Städten bekannt, aber auch die entlegensten Orte, so Jennifer Latuperisa-Andresen. Zusammen mit ihrem Ich liebe Kanada-Team um Jörg Michel hat sie die unendlichen Weiten, die faszinierende Natur und die pulsierenden Städte Kanadas, die Schwarzbären, Ahornbäume und knusprig goldgelben Poutine in dem Reise-Blog eingefangen.

Kanada bei Zeit Online

Hibiskus-Bier und Biberschwänze, Lachse, die gegen den Strom schwimmen und eine spektakuläre Landung mit dem Buschflugzeug auf der Schotterpiste in den schneebedeckten Bergen des höchstgelegenen Nationalparks Kanadas. Genuss, Natur, Abenteuer, Kultur und Städte nichts weniger als das findet sich in dem journalistischen Reiseratgeber von Zeit Online. Oder auch Schräges für abenteuerlustige Weltenbummler wie die verrücktesten Unterkünfte Kanadas: Schlafen in einer hängenden Holzkugel im Regenwald? Klar doch! Schlummern in einem Designer-Regentropfen in der Wildnis? Auch das geht! Oder nachts Auge in Auge mit einem Eisbären die Nächte in Kanada sind alles, außer gewöhnlich. Die spannenden Reportagen und Dokumentationen auf Zeit Online wurden von Kanada-Spezialisten darunter Reiseautoren, Köchen, Sportlern und Designern verfasst, die selbst in Kanada leben oder direkt vor Ort recherchiert haben. Gestaltet und im Corporate Design von Die Zeit umgesetzt wurden die Seiten von Tempus Corporate: Die Verknüpfung aus digitalem Storytelling, hochwertigem Reise-Content und wertvollem Service-Anteil runden den Kanada-Ratgeber ab, so Chris Höfner, stellvertretende Geschäftsführerin von Tempus Corporate. Mit Zeit Online und Reisen Exclusiv ist so ein spannender, erlebnisintensiver, inspirierender journalistisch erzählter Informations- und Erlebnis-Ratgeber entstanden, der Kanada so präsentiert, wie es ist: Ein faszinierendes Reiseland, das seit Jahren zu den beliebtesten Ländern der Erde zählt und das zum Reisen verführt.

Hinweis für die Redaktion:

Reisen Exclusiv: #Kanadastisch https://kanadastisch.de/
Zeit Online: Kanada http://tc-angebote.zeit.de/kanada-entdecker/

Über Destination Canada

Destination Canada ist das offizielle kanadische Marketing-Unternehmen für den Tourismus. Wir möchten die Welt dazu inspirieren, Kanada zu entdecken. Gemeinsam mit unseren Partnern in der Tourismusbranche und den Regierungen der Territorien und Provinzen von Kanada bewerben und vermarkten wir Kanada in elf Ländern weltweit, führen Marktforschungen durch und fördern die Entwicklung der Branche und ihrer Produkte.
Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Initiativen erhalten Sie mit einem Abonnement unserer News, erhältlich als RSS-Feed oder E-Mail. Besuchen Sie uns auf Facebook, verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal. Weitere Informationen warten auf Sie unter www.canada.travel/corporate

Pressekontakt:
Destination Canada
proudly [re]presented by
TravelMarketing Romberg TMR GmbH
BARBARA ACKERMANN
DIRECTOR PR & MEDIA
Schwarzbachstrasse 32, D-40822 Mettmann near Düsseldorf, Germany
Phone: 49 (0) 2104 – 9524112, Fax: 49 (0) 2104 – 91 26 73
b.ackermann@travelmarketing.de, www.kanada-presse.de, www.keepexploring.de
Find us on Facebook: www.facebook.com/entdeckekanada
Follow us on Twitter: www.twitter.com/entdeckekanada
Canada Videos on YouTube: www.youtube.com/entdeckeKanada
Canada on Pinterest: www.pinterest.com/ExploreCanada
Explore Canada on Instagram: www.instagram.com/explorecanada
Use #ExploreCanada in all channels, and well share our favorites with our followers.

Firmenkontakt
TravelMarketing Romberg TMR GmbH
Barbara Ackermann
Schwarzbachstraße 32
40822 Mettmann
02104 9524112
b.ackermann@travelmarketing.de
http://

Pressekontakt
TravelMarketing Romberg TMR GmbH
Barbara Ackermann
Schwarzbachstraße 32
40822 Mettmann
02104 9524112
b.ackermann@travelmarketing.de
http://www.kanada-presse.de

Pressemitteilungen

Katalog Fernreisen aktiv 2018: Asien zieht magisch an …

Neue Reisen nach Asien, Nordamerika und ins südliche Afrika

Katalog Fernreisen aktiv 2018: Asien zieht magisch an ...

Im Süden Myanmars tauchen kleine Wikinger-Gruppen tief ins Unbekannte ein.

HAGEN – 15. August 2017. Magie und Moscheen, Seidenstraße und Street Food, Orient und Orte, die kaum einer kennt. Wikinger-Programme in Bhutan und Nepal, Myanmars Süden und Thailand oder Usbekistan versprühen den Zauber aus Tausendundeiner Nacht. Der Spezialist für Erlebnisreisen erwartet 2018 einen Asien-Trend. Weitere aktive News – in kleinen Gruppen mit 12 bis 15 oder höchstens 18 Teilnehmern – gibt es z. B. in Yukon und Alaska oder Südafrika und Namibia. Alle Programme sind bereits online buchbar. Der Katalog „Fernreisen aktiv 2018“ erscheint erstmals schon im August, damit Urlauber langfristiger planen können. Frühbucher erhalten bis zum 31. Oktober einen Vorteil von drei Prozent Rabatt.

Bhutan: Dem Glück auf der Spur
„Dem Glück auf der Spur“ sind kleine Wikinger-Gruppen in Bhutan und Nepal. Bhutan hat den Begriff „Bruttoinlandsglück“ geprägt – zum Schutz von Umwelt und Traditionen – und ist damit ein typisches Wikinger-Ziel. 12 bis maximal 15 Asienfans erleben in 16 Tagen gemeinsam das legendäre Tigernest-Kloster, den größten sitzenden Buddha über Thimphu, das spirituelle Zentrum Bumthang und das idyllische Phobjikha Valley. Sie wandern über Reisfelder, kommen durch typische Dörfer und kochen mit einer bhutanesischen Familie. In Bhutan hat der Veranstalter auch einen neuen 5-tägigen Fernbaustein zum Tigernest. Er lässt sich mit anderen Touren in der Region, z. B. Nepalreisen, kombinieren.

Myanmar: Eintauchen in den unentdeckten Süden
Der Süden Myanmars ist noch nahezu unentdeckt. 17 Tage lang tauchen kleine Wikinger-Gruppen ab … und tief ins Unbekannte ein. Erwandern eine unglaubliche Naturvielfalt, erkunden Rangun und die Königsstadt Bago, erobern den Golden Rock und den Mount Zwegabin. Ein weiteres Ziel ist Mawlamyine, berühmt für seine Höhlen mit zahlreichen Buddha-Statuen und -abbildungen. Die Stadt ist zugleich das Tor zu Burmas touristisch noch unerschlossenem Süden. Dort lebt u. a. die ethnische Minderheit der Seenomaden – das Sa Lone- oder Moken-Volk. In Moken Village besucht die kleine Wikinger-Gruppe eine einheimische Familie. Auch andernorts begegnen sie den Einheimischen in ihrem Alltag: auf Märkten, in lokalen Farmshops, auf einer Krabbenfarm und in Fischerdörfern. Die Tour klingt mit einem relaxten Strandaufenthalt in Thailand aus.

Usbekistan: Höhepunkte in 11 Tagen
Moscheen, Mosaike, Minarette und der Flair der Seidenstraße warten in Usbekistan. Der frisch entwickelte 11-tägige Ferntrip aus der Produktlinie „Höhepunkte“ bündelt die „Musts“: Geführte Gruppen mit höchstens 14 Teilnehmern erkunden Taschkent, Samarkand und Chiwa. Sie sind zu Fuß im Tian-Shan-Gebirge und im Zaamin-Nationalpark unterwegs. Und „erfahren“ die Altstadt Bucharas per Rad. Ein „köstliches“ Highlight ist das kulinarische Rendezvous am Herd mit einheimischen Köchen.

Neue Doppelpacks: Alaska mit Yukon und Südafrika mit Namibia
Auch auf den anderen Kontinenten kommen Reisenews. Mit dem Nordamerika-Kenner Martin Fipp erforschen Wikinger-Gruppen in Yukon und Alaska das „Land der Gletscher und Grizzlys“. Inklusive Wandertour durch Carcross Desert, Rundflug über ein Gletscher-Eisfeld im Kluane-Nationalpark und Panoramazugfahrt von Fraser nach Skagway. Auf dem schwarzen Kontinent bringt der Veranstalter ein neues Doppelpack aus den Trendzielen Südafrika und Namibia. Motto: „Namib-Wüste trifft Kap der Guten Hoffnung“.

Produktlinie „Höhepunkte“ ausgebaut
„Höhepunkte“ stehen für kürzere Trips, meist 14 bis 16 Tage, die sich auf die Highlights eines Landes konzentrieren. Neben Usbekistan baut Wikinger Reisen diese Linie in Kanada, Israel, Thailand und auf Kuba aus.

Produktlinie „zu Fuß“: für das Wanderherz
Die erfolgreichen „zu Fuß“-Fernreisen bietet der Marktführer für Wanderurlaub 2018 u. a. in Südafrika, Bolivien oder Myanmar an. Bei diesen Touren schlägt das Wanderherz höher: Die Strecken sind länger und anspruchsvoller.
Text 3.839 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Bhutan/Nepal: Dem Glück auf der Spur – 16 Tage ab 4.698 Euro, März/April, Sept., Okt., Nov., min. 6, max. 15 Teilnehmer
Bhutan individuell entdecken: 5 Tage ab 1.800 Euro
Myanmars unentdeckter Süden – 17 Tage ab 3.348 Euro, Jan., Febr./März, Okt., Nov., min. 8, max. 16 Teilnehmer
Höhepunkte Usbekistans – 11 Tage ab 2.145 Euro, Mai, Aug., Okt., min. 8, max. 14 Teilnehmer
Kanada/USA: Aktiv im Land der Gletscher & Grizzlys – 16 Tage ab 4.798 Euro, Juni, Juli, min. 8, max. 12 Teilnehmer
Südafrika/Namibia: Namib-Wüste trifft Kap der Guten Hoffnung – 20 Tage ab 4.198 Euro, April, Aug./Sept., Okt., min. 8, max. 16 Teilnehmer

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Buch-Neuerscheinung „Canada Calling“

Ein Roadtrip durch Westkanada, den Yukon & Alaska – mit Überwinterung im Yukon

Buch-Neuerscheinung "Canada Calling"

Anfang 2013 entscheidet sich Nina Hassa mit einem Work & Travel-Visum ein halbes Jahr lang Kanada zu bereisen. Dass daraus fast ein Jahr werden würde, hätte sich die Protagonistin nicht träumen lassen: „Eigentlich hatte ich ursprünglich nur sechs Monate geplant, doch dann habe ich schon ziemlich am Anfang meiner Reise meinen jetzigen Lebenspartner kennengelernt, und dann kam alles überraschend anders…“
Doch zurück zum Beginn der Reise: Nina Hassa fliegt nach Vancouver und kauft sich dort einen gebrauchten Dodge Caravan, einen sogenannten Minivan. Die Rückbänke werden herausgenommen und stattdessen Luftmatratzen hineingelegt. Da diese zu unbequem sind, wird kurze Zeit später auf dem Parkplatz eines Baumarktes einfach ein Bett gezimmert.
Den Roadtrip startet die Protagonistin nicht allein. Bereits vor ihrer Reise hat sie sich mit einer anderen Backpackerin im Internet für diesen Trip verabredet. Wenige Tage nach dem Autokauf geht es dann auch schon los Richtung Norden auf dem einsamen Cassiar Highway hinein in den Yukon und weiter bis nach Whitehorse. Viele Schwarzbären kreuzen ihren Weg, einer möchte sogar etwas vom ihrem Abendessen naschen. Übernachtet wird selbstverständlich im Auto auf Campingplätzen oder einfach wild und versteckt in der Natur. „In Whitehorse hat mir meine Reisepartnerin dann eröffnet, dass sie wieder zurück nach Deutschland will. So stand ich plötzlich allein da und brauchte schnell einen neuen Reisepartner für meinen weiteren Trip nach Alaska“, rekapituliert Nina Hassa. Doch erst einmal folgt ein „Abstecher“ auf dem unasphaltierten 738 Kilometer langen Dempster Highway über den Polarkreis bis nach Inuvik. „Das war Abenteuer und Freiheit pur!“, schwärmt Nina Hassa noch heute. Danach lernt sie ihren neuen Reisepartner kennen, den sie über eine Such-Anzeige in einer Facebook-Gruppe findet. „Als ich Kolja das erste Mal sah, dachte ich nur: ‚Hoffentlich geht das gut.‘ 14 Jahre jünger und 35 Zentimeter größer als ich und dann auch noch lange Haare. Aber wir sind immer noch zusammen!“, lacht die Autorin.
Es folgt die Tour über den Top of the World Highway nach Alaska zum berühmten Denali Nationalpark. „Eine Wahnsinnskulisse und eine unglaubliche weite Wildnis, wie im Bilderbuch“, erinnert sich die Autorin weiter mit einem Funkeln in den Augen. Weitere Highlights folgen: die Kenai Peninsula südlich von Anchorage, der Kluane Lake zurück im Yukon und dann natürlich die 10-tägige Kanutour auf dem Teslin und Yukon River, die Nina Hassa und ihr neuer Reisepartner Kolja ganz allein unternehmen.
Danach verlässt Kolja die Autorin und fliegt nach Calgary. Fortan ist Nina Hassa allein unterwegs, beobachtet Grizzlys beim Fischen und wirkt ihrem Herzschmerz mit Fahren entgegen, erst auf dem langen Alaska Highway Richtung Süden, dann durch die Rocky Mountains, wo sie viele Wanderungen unternimmt. Hinter den Rocky Mountains bleibt der Dodge Caravan dann schließlich liegen. Nach dem Abschleppen und der Reparatur geht es zurück nach Vancouver, wo die Autorin ihr Auto verkauft und mit einem Mietwagen noch schnell einen Kurztrip nach Vancouver Island unternimmt, bevor sie wieder zurück nach Deutschland fliegt.
Kurz nach der Rückkehr ergibt sich für die Autorin und ihren Partner Kolja dann spontan eine Housesitting-Möglichkeit am Marsh Lake im Yukon Territory, so dass die beiden erneut nach Kanada fliegen und den ganzen Winter über auf das Haus eines Kanuverleihers aufpassen.

In ihrem Buch „Canada Calling“ erzählt Nina Hassa in Tagebuchform von ihren vielen Abenteuern im Land der weiten Wildnis, der Bären und Nadelwälder, das für viele Deutsche ein Sehnsuchtsziel ist. Humorvoll und mit einer Prise Selbstironie beschreibt sie all die spannenden und einmaligen, lustigen, aber auch traurigen Erlebnisse, die ihr während der fast einjährigen Reise widerfahren sind. Das Buch ist kein Reiseführer, bietet aber jede Menge Anregungen und Tipps für die eigene Reise nach Westkanada & Alaska.

„Canada Calling“ von Nina Hassa ist im Verlag „BoD- Books on Demand“ erschienen und ab sofort im Buchhandel unter der ISBN 9-783743-177864 bestellbar.

Nina Hassa ist geboren und aufgewachsen in Hamburg. Ihr frühes Interesse an fremden Ländern und ihr ständiges Fernweh brachten sie dazu, den Beruf der Reiseverkehrskauffrau zu erlernen und viele lange und kurze Reisen rund um den Globus zu unternehmen. Ihr erstes Buch „Canada Calling“ entstand anhand ihrer Blogeinträge, die sie regelmäßig während ihrer fast einjährigen Kanada/Alaska-Reise veröffentlichte.

Kontakt
Nina Hassa
Nina Hassa
Johannes-Kepler-Str. 13
75378 Bad Liebenzell
0175-8832040
info@world-calling.de
http://www.world-calling.de

Aktuelle Nachrichten Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Auf Hundeschlitten Touren das Yukon erkunden

Hundeschlitten Touren im YukonMit dem eigenen Husky Team durch die Wälder und die Weiten des hohen Nordens von Kanada reisen! Eines der Abenteuer, von denen jeder Junge und manches Mädchen träumt, das einst die Abenteuer der Goldsucher am Klondike gelesen hat. Ein Abenteuer, das man sich heute bei Hundeschlitten Touren im Yukon erfüllen kann. TravelWorldOnline, der Spezialist für USA und Kanada Reisen, bietet drei unterschiedliche Touren für Anfänger bis Könner an. Alle Reisen starten und enden in Whitehorse und beinhalten sämtliche Transfers zum Ausgangspunkt der Reisen, der Sky High Valley Ranch etwa zwanzig Kilometer südlich von Whitehorse, und zurück. Während der Reisen übernachtet man in Cabins oder in der Blockhütte der Ranch, und je nach Dauer der Reise auch in Wildniscamps, die man auf Hundeschlitten Touren erreicht. Die Reisen eignen sich für Anfänger bis hin zu Fortgeschrittenen, wobei sich die Schwierigkeitsgrade der Touren steigern mit der Dauer der Reisen.

Hundeschlitten Touren im Yukon für Anfänger bis Könner

  1. Für Anfänger eignet sich besonders die fünftägige Tour, die in Whitehorse startet. Bei dieser Hundeschlitten Safari im Yukon übernachten die Teilnehmer ausschließlich in den Cabins und der Blockhütte der Ranch. Dort finden sie alle Einrichtungen moderner Zivilisation vor. Sie machen sich vertraut mit dem Umgang mit Schlittenhunden und unternehmen mehrere kurze Exkursionen bis hin zu Tagesausflügen, auf denen sie ihr neu erlerntes Wissen testen können.
  2. Die achttägigen Hundeschlitten Touren im Yukon beinhalten neben der Einführungsphase die gleichen Ausflüge wie die kurze Schlittenhunde Reise. Zusätzlich dazu fahren die Teilnehmer nach dem Abschluss des Grundprogramms mehrere Tage zu einem Wildnis Camp, in dem sie in Trapperzelten übernachten – ähnlich wie die Goldsucher am Klondike.
  3. Die elftägige Huskytour im Yukon verlangt ihren Teilnehmern einiges ab: nachdem sie das Grundprogramm absolviert haben, folgt die mehrtägige Tour ins Wildnis Camp am Dry Creek und anschließend eine mehrtägige Wildniserfahrung, bei der die Reisenden sich ihr Essen auf einem Holzofen zubereiten und ihr Wasser aus zugefrorenen Seen holen. Übernachtet wird dabei in einer alten Trapperhütte.

Die Reisen werden von Mitte November bis Ende März/Anfang April angeboten.

Pressemitteilungen

UNITED COMMODITY AG: Attraktivität für internationale Investoren steigt

Thun / Zürich – 19. August 2014 – Das Management der UC AG gibt heute bekannt, das neben den bereits veröffentlichten Gesprächen mit strategischen Investoren ein Global Player aus Asien hinzugekommen ist.

Es handelt sich hier um eines der größten Schwerindustrieunternehmen in China, das eine Erweiterung in den Rohstoffbereich plant. Insbesondere die Cobalt/Nickel Produktion sowie die Feed Verträge der United Commodity bilden den Fokus der Gespräche.

Da es sich hierbei um eine Palette von Investitionsmöglichkeiten handelt – von einer Beteiligung bis hin zu einem Take-Over – kann und wird die United Commodity AG weitere Details erst nach Vertragsunterzeichnung bekannt geben.

Mit jeder weiteren Beteiligung und dem Ausbau der Multiplikationsstrategie steigt der Wert des Unternehmens für eine eventuelle Übernahme an. Je weiter die Expansion voranschreitet, desto nachhaltiger kann ein Take-Over für einen potentiellen Interessenten sein.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com

Pressemitteilungen

Trans Canada Touristik: Den Yukon mit 40,- EUR Wohnmobil-Sonderrabatt erleben

Trans Canada Touristik: Den Yukon mit 40,- EUR Wohnmobil-Sonderrabatt erleben

Einmalig schön ist Kanadas Norden! Nun können die Kunden des Spezial-Reiseveranstalters Trans Canada Touristik den Yukon mit 40,- EUR Sonderrabatt mit dem Wohnmobil erleben. Bis Ende März erhält jeder Kunde, der ein Fahrzeug des Vermieters CanaDream mietet, automatisch 40,- Euro gutgeschrieben.

„Mit dem Wohnmobil kann ich im Yukon Territorium den Goldgräbern von 1896 folgen und die einmalige Natur und Wildnis erleben“, so Andrea Budde, Geschäftsführerin der Trans Canada Touristik TCT GmbH. „Es gibt im Yukon sehr viele schöne Möglichkeiten, direkt am Yukon River zu campen. Auch können legendäre Städte wie Dawson Creek besucht werden.“ Die Preisreduktion wird automatisch im Wohnmobil-Tarif-Check des Kanada-Spezialisten berücksichtigt. Neben Wohnmobilen können Flüge, Hotels, Mietwagen und vieles mehr im Trans Canada Touristik Reiseplaner geplant, zusammengefügt und gebucht werden.

Weitere Informationen gibt es hier: http://www.trans-canada-touristik.de/kanada_wohnmobil/transcanada_wohnmobil_yukon_special.php

Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen nach Kanada und in die USA. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:

Trans Canada Touristik TCT GmbH
xxxxx xxxxxxx
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
xxx
info@trans-canada-touristik.de
http://www.trans-canada-touristik.de

Pressemitteilungen

Northern Freegold gibt die Explorationsergebnisse des Freegold Mountain Projekts im Yukon bekannt

Northern Freegold gibt die Explorationsergebnisse des Freegold Mountain Projekts im Yukon bekannt

Northern Freegold Resources Ltd. (NFR: TSX-V, NFRGF: OTCQX) freut sich, weitere Ergebnisse des Explorationsprogramms 2013 auf dem Freegold Mountain-Projekt („Freegold“) bekannt geben zu können. Das Projekt befindet sich zu 100% im Besitz von Northern Freegold („dem Unternehmen“), kann über die Straße erreicht werden und liegt 70 Kilometer westlich von Carmacks im Dawson-Goldgürtel des südwestlichen Yukon.

Discovery-Zone (Seymour-Goldstar)

Die Discovery-Zone enthält eine Anzahl von Porphyr, Skarn und Epithermale Vorkommen und Ziele, welche einen Bereich von über sieben km2 umfassen.

Die Zielvorgabe für das 2013er Programm war die Bewertung eines Bereichs innerhalb der Discovery-Zone, historisch bekannt als die Nordwest-Zone. Geochemische Untersuchungen haben ursprünglich eine 150-250 Meter weite x 1.700 Meter lange Anomalie mit Gold im Boden entdeckt (Durchschnittswert > 90), welche zentral im historischen Melissa Vorkommen liegt. Die Geochemischen Untersuchungen und Grabenbau Aktivitäten in 2013 waren darauf ausgelegt, die historischen Werte im Boden zu verifizieren, beschaffen von Multi-Elementarer Geochemie und das Graben von Zielen mit hoher Geochemischer Priorität.

Interview Commodity-TV: http://www.commodity-tv.net/c/mid ,1323,Interviews/?v=107372

Die Geochemische Untersuchung des Discovery Bereichs in 2013 hat erfolgreich einen Trend von 150 bis 300 Metern weite und bis zu 900 Meter lange verlaufende West-Nordwest Zone entdeckt mit übereinstimmenden Anomalien, welche Gold, Silber, Arsen, Wismut, Blei und Antimon in Erdreich östlich des existierenden geochemischen Rasters enthalten, was aus dem Jahr 1986 stammt und westlich des geochemischen Rasters aus dem Jahr 2001. Die gesamte Streichlänge der anomalen Gold Zone (Durchschnittswert > 90) ist derzeit auf über 1.700 Meter definiert. Diese Zone wurde noch nie abgebohrt.

Erste Analysen der Daten, welche vor der jetzigen Feldaktivität entstanden sind, beinhalteten auch eine Zusammenstellung von historischen Bohrergebnissen und Gesteins-Oberflächenproben um die Zusammenhänge der Elemente in der Goldmineralisierung zu identifizieren. Diese Zusammenhänge wurden benutzt um die Spurensuche der Elemente auszuschließen, welche die prospektive Explorationszone abgrenzt während der Post-Field Datenanalyse. Die abgeschlossene Datenanalyse zeigt, dass Silber (Ag), Wismut (Bi) und Arsen (As) Elemente für die Spurensuche von Goldmineralisierungen sind, während Blei (Pb) und Antimon (Sb) eher schwache Elemente für die Spurensuche von Goldmineralisierungen sind innerhalb der Nordwest oder Seymour Zone.

Insgesamt wurden 14,7 Kilometer durch Geochemie untersucht mit 590 B-Horizont Bodenproben, die von einem Erdbohrer gesammelt wurden. Die 2013 Geochemie Untersuchung der Discovery Area hat erfolgreich eine 150 bis 300 Meter breite und 900 Meter lange West-Nordwest Zone bestimmt mit übereinstimmenden Goldanomalien (Durchschnittswert 90-99), Silber (Durchschnittswert 90-99), Arsen (Durchschnittswert 90-99), Wismut (Durchschnittswert 75-99), Blei (Durchschnittswert 90-99) und Antimon (Durchschnittswert 75-99) im Boden östlich des bestehenden Geochemie-Rasters aus dem Jahr 1986 und westlich des Geochemie-Rasters aus dem Jahr 2011. Die gesamte Streichlänge der anomalen Gold Zone (Durchschnittswert > 90) ist derzeit auf über 1.700 Meter definiert. Diese Zone wurde noch nie abgebohrt.

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Kontakt
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch

Pressekontakt:
Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@alexander-maria-fassbender.de
http://www.real-marketing.info

Pressemitteilungen

Staatliche Förderung der United Commodity in Kanada

Thun/Zürich – 10. Dezember 2013 – Für die bisher geleisteten Investitionen rund um die Recycling- und Raffineriedienstleistungen im Cobalt Camp wurde die United Commodity AG (UC) jetzt sogar seitens des kanadischen Minenministeriums in Ontario (Ministry of Northern Development and Mines) offiziell gewürdigt und finanziell signifikant gefördert. Dabei wurden besonders die wiederbelebte Infrastruktur der Yukon-Raffinerie sowie die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen erwähnt.

Erstmals seit über 20 Jahren werden hier in Cobalt wieder Edelmetallbarren hergestellt. Die Region hat realisiert, dass durch die Aktivitäten von UC neue wirtschaftliche Chancen entstanden sind und ein wesentlicher Beitrag für die Bereinigung der Umweltschäden in der Cobalt Region geleistet wird.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com