Tag Archives: Zeiterfassung

Pressemitteilungen

Digitale Zeiterfassung für Mittelstand und Kleinbetriebe

Die GFOS mbH stellt erst auf der Hannover Messe und eine Woche später auf der Zukunft Personal Süd ihr neues HR-Tool für KMUs vor: den gfos.SmartTimeManager.

Die Erfassung der Arbeitszeit ist ein Thema, das jede Branche betrifft. Kleine und mittelständische Unternehmen führen hierzu oftmals endlose Excel-Listen oder versinken im Tabellen-Chaos. Die GFOS präsentiert mit dem gfos.SmartTimeManager nun eine intuitive, cloudbasierte Lösung, die Übersichtlichkeit und Planbarkeit bietet – und das zu erschwinglichen Konditionen. Mit wenigen Clicks können Mitarbeiter im System angelegt werden, sodass umgehend Arbeits- und auch Projektzeiten erfasst und ausgewertet werden können. Das Softwaretool ermöglicht das Einreichen und Genehmigen von Online-Anträgen – z.B. für Urlaub oder Homeoffice – und bietet eine integrierte Personaleinsatzplanung sowie datenschutzkonforme Chat-Funktion.

Mit Lizenzen ab 10 Nutzern ist der gfos.SmartTimeManager ebenso ideal für kleine und mittelständische Unternehmen, wie für Start-ups oder Bürogemeinschaften, die sich noch voll im Wachstum befinden, aber dennoch von Beginn an eine professionelle Personalwirtschaft betreiben wollen.

Zur Einrichtung und Einführung benötigt der gfos.SmartTimeManager keine Schulungen oder Einführungsseminare, hat eine höchst effektive und funktionale Bedienungsoberfläche und macht durch das Daten-Hosting in der GFOS knownCloud ein firmeneigenes Rechenzentrum überflüssig. Durch das Cloud-Hosting in zwei deutschen Rechenzentren bietet die GFOS einen hohen Standard bei Datenschutz – unter Berücksichtigung der DSGVO – und Datensicherheit.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.gfos.com/smart/timemanager

Über die GFOS

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Seit 1988 am Markt, bietet das mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in Essen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Workforce Management (Zeiterfassung, Personalbedarfsermittlung, Personaleinsatzplanung etc.), Zutrittskontrolle sowie Manufacturing Execution Systeme (BDE, MDE, Feinplanung, Instandhaltung etc.)

Wir überzeugen durch Leistung.Weltweit setzen mehr als 1.800 Kunden unsere innovative Softwarelösung gfos ein, die bereits in 15 Sprachen übersetzt und in 30 Ländern installiert ist. Über 4.500 Installationen, davon mehr als 440 im Ausland, sprechen für sich. Ob Mittelstand oder Großkonzern, unsere Software visualisiert, kontrolliert und steuert Unternehmensressourcen entlang der Wertschöpfungskette. So bieten wir unseren Kunden optimale Investitionssicherheit. Das Vertrauen unserer Kunden ist zugleich unser Antrieb zu Höchstleistungen. Zuverlässigkeit, Fairness und höchste Qualität führen uns zum gemeinsamen Erfolg. Dafür sorgen unsere kompetenten und engagierten Mitarbeiter jeden Tag.

Mit uns kann man arbeiten.Seit der Firmengründung hat die GFOS kontinuierlich expandiert und neben dem Hauptsitz in Essen Niederlassungen in Hamburg, Stuttgart und München sowie eine Tochtergesellschaft in der Schweiz gegründet und zahlreiche internationale Partner fest etabliert. So garantieren wir unseren Kunden exzellenten Service und persönliche Erreichbarkeit.

Produkte, Services, Leistungen: IT – inspired by you. Durch den Einsatz unserer modularen und parametrierbaren Softwarelösung gfos lassen sich Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abdecken und zu einem umfassenden Ressourcen Management ausbauen. In persönlichen Gesprächen und Workshops mit Interessenten und Kunden erarbeiten wir stets das perfekte Paket.

Kontakt
GFOS mbH
Miriam Czepluch-Staats
Am Lichtbogen 9
45141 Essen
0201613000
presse@gfos.com
https://www.gfos.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

AZS System AG wurde von COMPUTER BILD für Personalverwaltungssoftware als Trusted Solutions ausgezeichnet

(Mynewsdesk) Europas größte Computerzeitschrift COMPTER BILD hat zum zweiten Mal in Folge die Auszeichnung Trusted Solution für die besten Softwarelösungen in Unternehmen vergeben. Die AZS System AG konnte erneut die Auszeichnung für sich gewinnen und überzeugte in diesem Jahr mit hohem Vertrauen und sehr hoher Empfehlung in der Kategorie Personalverwaltungssoftware.

In einer umfangreichen Umfrage der Statista GmbH und der COMPUTER Bild wurden über 3.000 Anwender in Unternehmen und Experten für IT- und Softwareanwendungen befragt. Die Basis der Bewertung für die Unternehmenssoftware und IT-Services bildeten die Bereiche Vertrauen, Leistungsversprechen, Zuverlässigkeit, Sicherheit, Weiterentwicklung, Bekanntheit und Expertenmeinung.

Die AZS System AG wurde von COMPUTER BILD mit der Auszeichnung „Trusted Solutions 2019“ für ihre intelligenten Anwendungen geehrt. AZS System AG gehört damit zu den TOP 50 Softwarefachlösungen und hat die Jury in der Kategorie Personalverwaltungssoftware voll überzeugt.

„Wir freuen uns sehr über die erneute Auszeichnung. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern der Umfrage für ihr Vertrauen. Wir stehen mit unseren Kunden im ständigen Dialog und sind stolz, dass wir aus den Reihen unserer Kunden eine solche Anerkennung als Rückmeldung erhalten, so Eberhard Fabricius, Vorstandsvorsitzender der AZS System. „Wir sehen diese Auszeichnung als Bestätigung unserer Arbeit, aber auch als Verantwortung die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Produkte gemeinsam mit unseren Kunden weiter voranzutreiben.

Die Leistungspalette der Hamburger IT-Experten umfasst innovative Technologien und hochwertige Lösungen, die durch jahrzehntelange Erfahrung erfolgreich die Bereiche Zeit- und Personalwirtschaft sowie Workforce Management in Unternehmen unterstützen, sowie beim Schützen von Gebäuden und sensiblen Daten durch die Zutrittskontrolle helfen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im AZS System AG

Die AZS System AG mit Stammsitz in Hamburg ist eines der führenden Systemhäuser für umfassende und komplexe Lösungen aus den Bereichen Personalmanagement, Personalinformation, Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und Sicherheitstechnik. Durch das perfekte Zusammenspiel von Hard- und Software erhalten die Kunden aus Verwaltung, öffentlichen Dienst, Industrie und Handel die komplette Systemlösung aus einer Hand. Bereits seit seiner Gründung im Jahr 1989 versteht sich AZS als unabhängiges System- und Beratungshaus für integrierte Lösungen. In 25 Jahren wurden über 1.500 Installationen bei namhaften Unternehmen erfolgreich realisiert.

AZS hat sich konsequent auf diese Lösungen ausgerichtet. Mit Personalmanagement- und Zeitwirtschaft-informationssystemen unterstützt AZS öffentliche Einrichtungen, Verwaltung und Unternehmen in der Gestaltung von individuellen, frei anpassbaren Arbeitszeitregelungen. Der Einsatz von Terminals und intelligenter Software steigert die Produktivität in der Betriebsdatenerfassung, die alle wichtigen Daten personen- und betriebs-bezogener Ereignisse sammeln und weiterverarbeiten. AZS ist mit 11 Vertriebs- und Service-Stützpunkten flächendeckend in ganz Deutschland und der Schweiz vertreten – und gewiss auch in Ihrer Nähe.

Firmenkontakt
AZS System AG
Eberhard Fabricius
Mühlendamm 84 a
22087 Hamburg
+4940226611
info@azs.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/azs-system-ag-wurde-von-computer-bild-fuer-personalverwaltungssoftware-als-trusted-solutions-ausgezeichnet-5578

Pressekontakt
AZS System AG
Eberhard Fabricius
Mühlendamm 84 a
22087 Hamburg
+4940226611
info@azs.de
http://shortpr.com/uus834

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

HANNOVER MESSE 2019: Integrierte Lösungen für Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung von AZS System AG für die Digital Factory

(Mynewsdesk) Die HANNOVER MESSE zeigt vom 1. bis 5 April IT- und Softwarelösungen, welche die datentechnische Verbindung zwischen Verwaltung und Produktion ermöglichen. AZS System AG präsentiert am Messestand D12 in Halle 7 Lösungen zur Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung, die sowohl als Bindeglied fungieren als auch dazu beitragen, das Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben.

Software erleichtert nicht nur die Arbeit. Software verdient Geld – indem sie hilft, den Ressourcenverbrauch zu reduzieren, Kosten zu optimieren und Ausfallzeiten zu minimieren. Die Basis dafür besteht im Filtern, Verknüpfen und Analysieren wichtiger Datenbestände. Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung der Geschäftsprozesse und der Implementierung von Industrie-4.0-Konzepten geht der Trend eindeutig über das Zusammenwachsen aller Teilprozesse hin zu durchgängigen digitalen Wertschöpfungsketten.

AZS System AG präsentiert in Halle 7, Stand D12 bei Datafox Lösungen zur Zeiterfassung, Personaleinsatzplanung Projekterfassung und Zutrittskontrolle als Helfer bei der digitalen Transformation. In diesem Jahr setzen die Hamburger IT-Spezialisten einen Schwerpunkt auf die Zeiterfassung und die Personaleinsatzplanung. Erhöhte Präzision, beschleunigte Abrechnungsprozesse, effiziente Begleitkalkulation. Ob stationäre Erfassung per Terminal, Telefon und Desktop oder mobile Erfassung via Smartphone App und via Web, die Lösungen der AZS System AG passen sich den individuellen Anforderungen in der Praxis an. Ferner werden die aktuellsten Entwicklungen der Zutrittskontrolle, neue Schnittstellen und neue Hardware vorgestellt.

„Das an der Digitalisierung kein Weg vorbeiführt, ist unbestritten. Für Unternehmen lautet die Herausforderung, die digitale Transformation als große Chance zur Zukunftssicherung schnell zu ergreifen. Unsere Kunden wollen integrationsfähige Lösungen ohne Medienbrüche und unnötigem Mehraufwand in der Verwaltung“, stellt Eberhard Fabricius, Vorstandsvorsitzender der AZS System AG fest. „Die Nachfrage nach ganzheitlichen Systemen ist in den vergangenen Jahren spürbar gestiegen.“

Die Datenerfassung erfolgt schnell, präzise und manipulationssicher, Freigabe- und Abrechnungsprozesse werden beschleunigt. Unabhängig von Einsatzort und Erfassungsmethodik überträgt das System die Zeitbuchungen der Mitarbeiter unmittelbar auf die Server. So haben Verwaltung und Geschäftsführung einen permanenten Überblick über die Arbeitszeiten, die auf ein bestimmtes Projekt oder eine Kostenstelle gebucht werden.

Die digitale Transformation führt dazu, das moderne Infrastrukturen immer wieder neu entwickelt und angepasst werden. Hier entfalten die Lösungen von AZS System AG ihr volles Potential. Sie vernetzen unternehmensweit und reduzieren Kosten. AZS System AG bietet vor allem Investitionssicherheit, da bei einem Systemwechsel auch bestehende Hardware (Zeiterfassungs- und Zutrittsterminals) von vielen Marktbegleitern weiterverwendet werden können. Während viele Hersteller inzwischen aufgekauft wurden und namhafte Dienstleister verschwanden, hat sich die AZS System AG nicht nur behauptet, sondern konnte seine Position in den letzten Jahren weiter ausbauen. Als weitere Qualitätsbestätigung wurden die Lösungen der AZS System AG in diesem und im vergangenen Jahr mit der Auszeichnung „Trusted Solutions“ belohnt, die von Anwendern und IT-Experten für das hohe Vertrauen und die sehr hohe Empfehlung vergeben wird. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im AZS System AG

Die AZS System AG mit Stammsitz in Hamburg ist eines der führenden Systemhäuser für umfassende und komplexe Lösungen aus den Bereichen Personalmanagement, Personalinformation, Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und Sicherheitstechnik. Durch das perfekte Zusammenspiel von Hard- und Software erhalten die Kunden aus Verwaltung, öffentlichen Dienst, Industrie und Handel die komplette Systemlösung aus einer Hand. Bereits seit seiner Gründung im Jahr 1989 versteht sich AZS als unabhängiges System- und Beratungshaus für integrierte Lösungen. In 25 Jahren wurden über 1.500 Installationen bei namhaften Unternehmen erfolgreich realisiert.

AZS hat sich konsequent auf diese Lösungen ausgerichtet. Mit Personalmanagement- und Zeitwirtschaft-informationssystemen unterstützt AZS öffentliche Einrichtungen, Verwaltung und Unternehmen in der Gestaltung von individuellen, frei anpassbaren Arbeitszeitregelungen. Der Einsatz von Terminals und intelligenter Software steigert die Produktivität in der Betriebsdatenerfassung, die alle wichtigen Daten personen- und betriebs-bezogener Ereignisse sammeln und weiterverarbeiten. AZS ist mit 11 Vertriebs- und Service-Stützpunkten flächendeckend in ganz Deutschland und der Schweiz vertreten – und gewiss auch in Ihrer Nähe.

Firmenkontakt
AZS System AG
Eberhard Fabricius
Mühlendamm 84 a
22087 Hamburg
+4940226611
info@azs.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/hannover-messe-2019-integrierte-loesungen-fuer-zeiterfassung-und-personaleinsatzplanung-von-azs-system-ag-fuer-

Pressekontakt
AZS System AG
Eberhard Fabricius
Mühlendamm 84 a
22087 Hamburg
+4940226611
info@azs.de
http://shortpr.com/p6noey

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

ZEP Clock RFID Terminal: provantis IT Solutions bietet erstmals Hardware aus der Cloud

Mit dem ZEP Clock RFID Terminal bietet die Firma provantis IT Solutions erstmals ein Hardware-Produkt an. Das neue Terminal wurde von provantis selbst entworfen und kann ab sofort in Verbindung mit den cloudbasierten Zeiterfassungslösungen ZEP oder ZEP Clock gemietet werden.

„Die klassische Stech- oder Stempeluhr ist in vielen Unternehmen auch heute nicht wegzudenken. Mit dem neuen ZEP Clock RFID Terminal bieten wir diesen Unternehmen ab sofort die Kombination aus klassischem Hardware-Terminal und cloud-basierter Zeiterfassungslösung – und dies zu einem unschlagbaren Preis“, erklärt Thilo Jahke, Mitgründer und Geschäftsführer der Firma provantis IT Solutions. Er war für die Konzeption und Umsetzung des ersten Hardware-Produkts aus dem Hause provantis verantwortlich.

Das ZEP Clock RFID Terminal kann als Tischgerät oder in Wandmontage genutzt und per WLAN-Verbindung oder Ethernet-Kabel betrieben werden. Das „Stempeln“ der Mitarbeiter erfolgt über RFID-Schlüsselanhänger oder RFID-Karte am Terminal. Die erfassten Zeiten werden dann entweder in das Anwesenheitsmodul von ZEP oder die Arbeitszeiterfassung ZEP Clock übernommen.

„Ob Gastronomie, Arztpraxis oder Gebäudereinigung: Einsatzszenarien für die Zeiterfassung über ZEP Clock gibt es viele“, ergänzt Oliver Lieven, Mitgründer und Geschäftsführer von provantis IT Solutions. „Bisher war das ‚Ein und Ausstempeln‘ ausschließlich über die ZEP Clock App auf dem iPhone, Smartphone oder Tablet möglich. Mit dem ZEP Clock RFID Terminal bieten wir ab sofort eine zusätzliche Möglichkeit über ein klassisches stationäres Endgerät.“

Die monatliche Mietgebühr für das ZEP Clock RFID Terminal beträgt 10 EUR zzgl. MwSt. und Versandgebühr.

ZEP Clock RFID Terminal mit ZEP Clock

Mit dem ZEP Clock RFID Terminal stempeln sich die Mitarbeiter mittels RFID-Schlüsselanhänger oder RFID-Karte ganz einfach in ZEP Clock ein oder aus. Das Terminal zeigt das Kommen bzw. Gehen an und überträgt den Stempelvorgang sofort in die ZEP Clock Anwendung.

Unternehmen, die bereits ZEP Clock einsetzen, können jederzeit ein oder mehrere ZEP Clock RFID Terminals in ihr Zeiterfassungssystem integrieren. Das Terminal wird in der ZEP Clock Geräteverwaltung eingerichtet und kann zusätzlich zur ZEP Clock App genutzt werden.

Weitere Informationen: https://www.zepclock.de/terminal

ZEP Clock RFID Terminal mit ZEP

Für ZEP steht das Zusatzmodul Anwesenheit zur Verfügung, mit dem Mitarbeiter ihre Anwesenheit über die ZEP Clock App – und zukünftig auch das ZEP Clock RFID Terminal – erfassen können. Über die Übersicht „aktuelle Anwesenheit“ des Moduls kann abgerufen werden, welcher Mitarbeiter gerade anwesend ist. Die „Kommt/Geht“-Auswertung ermöglicht den Abgleich der in ZEP gebuchten Projektzeiten mit den über das Modul eingebuchten Anwesenheitszeiten. Abweichungen werden so schnell erkannt, Erfassungsfehler vermieden – vor allem wenn die Projektzeiten erst im Nachhinein erfasst werden.

Weitere Informationen zum Modul Anwesenheit: https://www.zep.de/zusatzmodule/anwesenheit.html

ZEP Clock RFID Terminal: Lieferumfang und Inbetriebnahme

Das neue ZEP Clock RFID Terminal wird mit Netzteil und Ethernet-Netzwerkkabel zum Anschluss an das Internet geliefert. Für die Wandmontage ist ein entsprechendes Montageset im Lieferumfang enthalten. Das Terminal kann aber auch ohne Montage als Tischgerät per WLAN oder Ethernetkabel betrieben werden. In diesem Fall sind lediglich eine Steckdose und ggf. ein Ethernet-Anschluss erforderlich.

Die für das Ein- und Ausstempeln erforderlichen RFID Schlüsselanhänger oder -karten können ebenfalls bei provantis bestellt werden.
Optional verfügbar sind ein Power over Ethernet (PoE) Adapter gemäß IEEE 802.3af mit Micro-USB Anschluss sowie ein Unterputz-Netzteil für die Wandmontage auf einer vorhandenen Unterputzdose.

Preise und Verfügbarkeit
Weitere Informationen zum ZEP Clock RFID Terminal sowie den optional erhältlichen Produkten sind auf der ZEP-Webseite unter https://www.zep.de/terminal verfügbar.

Die provantis IT Solutions GmbH wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, eine webbasierte, branchenunabhängige Standardlösung für Zeiterfassung und Projekt-Controlling speziell in projektorientierten Dienstleistungsunternehmen zu entwickeln und zu vermarkten. Mit ZEP – Zeiterfassung für Projekte – wurde dieses Ziel erreicht.

Heute ist ZEP bereits bei mehr als 800 Unternehmen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz tagtäglich erfolgreich im Einsatz. Hierzu gehören Betriebe, die Beratung oder Software-Entwicklung anbieten ebenso wie Ingenieure. Die Unternehmensgröße reicht dabei von Freiberuflern bis hin zu Unternehmen mit mehreren hundert Mitarbeitern.

Weitere Informationen zu ZEP: http://www.zep.de

Kontakt
provantis IT Solutions GmbH
Oliver Lieven
Stuttgarter Straße 41
71254 Ditzingen
+49 7156 / 43623-0
+49 7156 / 43623-11
presse@provantis.de
http://www.zep.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Smarte Tools für Ihre HR-Arbeit

Die Personal Swiss, die Fachmesse für HRM, Recruiting Solutions, Trainings to Business und Corporate Health findet in diesem Jahr bereits zum 18. Mal in Zürich statt. Auch die GFOS Schweiz AG wird dort ausstellen und über ihre innovativen Dienstleistungen und Produkte im HR-Bereich vorstellen.
Nutzen Sie die Gelegenheit und lernen Sie unsere Softwarelösung gfos.Workforce kennen: Mit der Workforce Management Lösung der GFOS Schweiz AG unterstützen wir Sie und geben Ihnen alle Werkzeuge an die Hand, die Sie benötigen, um Ihre HR-Abläufe zu optimieren. Denn auch in Zeiten der Digitalisierung sind qualifizierte und motivierte Mitarbeiter die wichtigste Ressource eines Unternehmens. Egal, ob Zeiterfassung, Forecast, Personalbedarfsermittlung oder Personaleinsatzplanung – wir haben immer die richtige Lösung für Sie. Unser Erfolg spricht dabei für sich: Inzwischen setzen 1.800 Kunden in 30 Ländern auf die Softwarelösung von GFOS.

BGM

Ungünstige Arbeitsbedingungen – sei es ergonomischer, organisatorischer oder physikalischer Art – können Ursachen von gesundheitlichen Beschwerden sein. Die SWiNG-Studie von 2011 zeigte zudem den ökonomischen Nutzen von aktivem Gesundheitsmanagement auf. Heute werden die volkswirtschaftlichen Kosten für Stress am Arbeitsplatz alleine in der Schweiz auf mehr als 4 Milliarden CHF jährlich geschätzt.
Ziel des BGM ist, die Belastungen der Beschäftigten zu optimieren und die persönlichen Ressourcen zu stärken. Durch gute Arbeitsbedingungen und Lebensqualität am Arbeitsplatz wird auf der einen Seite die Gesundheit und Motivation nachhaltig gefördert und auf der anderen Seite die Produktivität, Produkt- und Dienstleistungsqualität sowie Innovationsfähigkeit eines Unternehmens erhöht. Hier entsteht für Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine Win-Win-Situation und das Unternehmensimage als guter Arbeitgeber im Sinne von Corporate Social Responsibility wird verbessert.

Hier kommt das Thema Workforce Management ins Spiel

Durch den Einsatz unserer Workforce Management Lösung ist es möglich, Ihre Mitarbeitenden nachhaltig, effizient und effektiv im Arbeitsprozess zu unterstützen. Workforce Management inklusive Zeiterfassung, Personalbedarfsermittlung und Personaleinsatzplanung ermöglichen Ihren Mitarbeitenden flexiblere Arbeitszeiten und dadurch eine gute Work-Life-Balance. Zudem erzielen Sie durch den Einsatz einer solchen Softwarelösung eine gerechte, kostenoptimierte und Qualifikationen berücksichtigende Planung von Mitarbeitenden. Es entsteht eine Win-Win-Situation: Auf der einen Seite haben Sie stets die richtigen Mitarbeitenden zur richtigen Zeit am richtigen Ort im Einsatz. Auf der anderen Seite werden Wünsche Ihrer Mitarbeitenden berücksichtigt, was sich positiv auf die Motivation auswirkt.

Darüber hinaus werden Personalverantwortliche im Rahmen eines Gesundheitsmanagements unterstützt, je nach Anzahl von Krankheitsfällen und -tagen rechtzeitig und pro aktiv tätig zu werden, Gespräche zu planen, die Arbeitsumgebung zu prüfen und ggf. Massnahmen mit dem Mitarbeitenden abzustimmen bzw. einzuleiten. Auch die proaktive Meldung von Arbeitszeitverletzungen gemäss dem Arbeitszeitgesetz und damit ggf. eine zu hohe Arbeitsbelastung eines Mitarbeitenden können im Rahmen eines Gesundheitsmanagements zum Einsatz kommen und so die Motivation steigern.

Besuchen Sie unseren Messestand auf der Personal Swiss in Halle 5, Stand D.08.

Über die GFOS

Zur GFOS Gruppe gehören neben der GFOS mbH, die GFOS Technologieberatung GmbH, Geschäftsstellen in Hamburg, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart und Oberhaching bei München, die GFOS Schweiz AG sowie zahlreiche nationale und internationale Vertriebspartner.
Mit weltweit über 4.500 Installationen bietet die Softwarefamilie gfos für jede Branche und jedes Unternehmen die richtige Lösung. Die modulare Software-Struktur ermöglicht den bedarfsindividuellen Einsatz einzelner Module bis hin zum umfassenden Manufacturing Execution System (MES) sowie Workforce Management System.

Weitere Informationen zur GFOS Schweiz AG finden Sie unter www.gfos.ch

Über die GFOS

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Seit 1988 am Markt, bietet das mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in Essen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Workforce Management (Zeiterfassung, Personalbedarfsermittlung, Personaleinsatzplanung etc.), Zutrittskontrolle sowie Manufacturing Execution Systeme (BDE, MDE, Feinplanung, Instandhaltung etc.)

Wir überzeugen durch Leistung.Weltweit setzen mehr als 1.800 Kunden unsere innovative Softwarelösung gfos ein, die bereits in 15 Sprachen übersetzt und in 30 Ländern installiert ist. Über 4.500 Installationen, davon mehr als 440 im Ausland, sprechen für sich. Ob Mittelstand oder Großkonzern, unsere Software visualisiert, kontrolliert und steuert Unternehmensressourcen entlang der Wertschöpfungskette. So bieten wir unseren Kunden optimale Investitionssicherheit. Das Vertrauen unserer Kunden ist zugleich unser Antrieb zu Höchstleistungen. Zuverlässigkeit, Fairness und höchste Qualität führen uns zum gemeinsamen Erfolg. Dafür sorgen unsere kompetenten und engagierten Mitarbeiter jeden Tag.

Mit uns kann man arbeiten.Seit der Firmengründung hat die GFOS kontinuierlich expandiert und neben dem Hauptsitz in Essen Niederlassungen in Hamburg, Stuttgart und München sowie eine Tochtergesellschaft in der Schweiz gegründet und zahlreiche internationale Partner fest etabliert. So garantieren wir unseren Kunden exzellenten Service und persönliche Erreichbarkeit.

Produkte, Services, Leistungen: IT – inspired by you. Durch den Einsatz unserer modularen und parametrierbaren Softwarelösung gfos lassen sich Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abdecken und zu einem umfassenden Ressourcen Management ausbauen. In persönlichen Gesprächen und Workshops mit Interessenten und Kunden erarbeiten wir stets das perfekte Paket.

Kontakt
GFOS mbH
Miriam Czepluch-Staats
Am Lichtbogen 9
45141 Essen
0201613000
presse@gfos.com
https://www.gfos.com

Pressemitteilungen

Zeiterfassung in Unternehmen in der Software-Entwicklung: Schnell, dynamisch, präzise

Die Digitalisierung von Geschäfts- und Vertriebsprozessen in fast allen Bereichen der Wirtschaft führt auch bei der Entwicklung neuer Software-Anwendungen zu völlig neuen Herausforderungen. Unabhängig davon, ob sich ein Unternehmen mit der digitalen Transformation seiner Prozesse in Richtung E-Commerce, E-Banking, E-Government, E-Procurement oder Internet der Dinge beschäftigt, benötigt es für diese neuen Prozesse entsprechende Software-Anwendungen. Dies hat zu einer völlig neuen Dynamik in der Software-Entwicklung geführt.
Neue Software-Lösungen müssen heute immer schneller verfügbar sein, von Anfang an höchsten Qualitätsansprüchen genügen und möglichst direkt dazu beitragen, dass das Unternehmen seine Effizienz steigert. Denn nur dann kann es sich im digitalen Wettbewerb behaupten. Denn je konsequenter ein Unternehmen seine Effizienz mittels Digitalisierung steigert und den Kunden in den Mittelpunkt stellt, desto erfolgreicher ist es. Darüber hinaus werden auf Grund kontinuierlich neuer Anforderungen die Entwicklungs- und Lebenszyklen moderner Softwareanwendungen immer kürzer. Wichtigste Aufgabe der Software-Entwicklung ist es deshalb, diese Anforderungen möglichst zügig umzusetzen, ohne dass langwierige Test-, Lern und Anpassungsprozesse für Verzögerungen sorgen. „Continuous Integration, Continuous Delivery und Continuous Deployment“ lautet die Devise.

Fachkräftemangel macht Inhouse-Programmierung schwierig: Externe Dienstleister als Ausweg
Der derzeit in fast allen Bereichen der Wirtschaft herrschende Fachkräftemangel macht auch vor dem Bereich der Software-Entwicklung nicht halt. Dies zeigt sich beispielsweise in der Zeitspanne, die benötigt wird, um freie Arbeitsstellen wieder zu besetzen (Vakanz). Diese beträgt für IT-Stellen allgemein im Schnitt derzeit laut Branchenverband Bitkom 117 Tage, bei Software-Entwicklern beträgt diese Zeitspanne bereits 148 Tage.
Und so ist es kein Wunder, dass sich immer mehr Unternehmen für ihre Softwareprojekte externe Kapazitäten beschaffen müssen und sich externe Software-Entwickler ins Boot holen. Ein Unternehmen, das externe Software-Entwicklungsleistungen für andere Unternehmen leistet, ist die Firma adorsys aus Nürnberg. Das Unternehmen unterstützt bereits seit zehn Jahren seine Kunden in den Bereichen Business Design, Enterprise Software Development, Mobile Development und DevOps. Für die Zeiterfassung nutzt adorsys die webbasierte Lösung ZEP – Zeiterfassung für Projekte.

Zeiterfassung für Unternehmen in der Software-Entwicklung: schnell, dynamisch, präzise
Die drei wichtigsten Faktoren für die Zeiterfassung für Unternehmen in der Software-Entwicklung lauten: Geschwindigkeit, Dynamik und Präzision.

Geschwindigkeit bedeutet, dass der Software-Entwickler jederzeit und überall ohne großen Aufwand die von ihm geleisteten Entwicklungszeiten erfassen kann. Ein mobiler Zugriff auf die Zeiterfassung sollte dabei zur Standardausstattung gehören, insbesondere, wenn die Softwareentwickler wie im Fall adorsys hauptsächlich vor Ort beim Kunden arbeiten.

Die eingangs beschriebene Dynamik in der Software-Entwicklung hat natürlich auch ihre Auswirkungen auf die Zeiterfassung. Sobald eine Zeitbuchung erfolgt, muss die Projektleitung in der Lage sein, sich möglichst auf Knopfdruck einen Überblick über den Projektstatus zu verschaffen. Soll-/Ist-Vergleiche, eine durchgängige Live-Anzeige der gebuchten Ist-Zeiten und weitere Funktionen wie ein Überbuchungsstopp oder ein Freigabe-Mechanismus für gebuchte Zeiten helfen dabei, sich diesen Überblick zu verschaffen. Darüber hinaus können Projektabweichungen so möglichst rasch erkannt und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden.

Und letztendlich geht es für Software-Entwicklungsunternehmen natürlich darum, ihrem Auftraggeber einen möglichst zeitnahen, lückenlosen und präzisen Nachweis über die geleisteten Arbeitszeiten zu erbringen und die Arbeitszeit mit den entsprechenden Nachweisen abzurechnen. Dies bestätigt auch Katrin Tschiersch, Chief Financial Officer (CFO) bei adorsys: „Prinzipiell ist es für mich im Controlling eigentlich unerheblich, wann, wo und wie ein Mitarbeiter seine Projektzeiten erfasst. Wichtig ist allein, dass die Zeiten zeitnah auf einer zentralen Plattform wie ZEP zur Verfügung stehen und von dort aus weiterverarbeitet werden können. Die vom System zur Verfügung gestellten Soll-/Ist-Vergleiche sind ein wichtiges Instrument für unser Projekt-Controlling.“

Weitere Informationen zum Einsatz von ZEP bei adorsys finden Sie im Anwenderbericht ( http://www.zep.de/anwenderberichte/adorsys-gmbh-co-kg.html), einen Überblick über die Funktionsweise von ZEP auf der ZEP-Webseite ( http://www.zep.de/warum_zep.html).

Die provantis IT Solutions GmbH wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, eine webbasierte, branchenunabhängige Standardlösung für Zeiterfassung und Projekt-Controlling speziell in projektorientierten Dienstleistungsunternehmen zu entwickeln und zu vermarkten. Mit ZEP – Zeiterfassung für Projekte – wurde dieses Ziel erreicht.

Heute ist ZEP bereits bei mehr als 900 Unternehmen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz tagtäglich erfolgreich im Einsatz. Hierzu gehören Betriebe, die Beratung oder Software-Entwicklung anbieten ebenso wie Ingenieure. Die Unternehmensgröße reicht dabei von Freiberuflern bis hin zu Unternehmen mit mehreren hundert Mitarbeitern.

Weitere Informationen zu ZEP: http://www.zep.de

Kontakt
provantis IT Solutions GmbH
Oliver Lieven
Stuttgarter Straße 41
71254 Ditzingen
+49 7156 / 43623-0
+49 7156 / 43623-11
presse@provantis.de
http://www.zep.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Zeiterfassung Timemaster jetzt auch per App auf Smartphones

FacebookTwitterXingPinterestE-MailTimemaster WEB statt Stundenzettel: Zeiterfassung bequem per App   Leer, 31. Januar 2019 – Immer mehr Mobilität bei der Arbeit erfordert auch in der Praxis von Zeiterfassungen auch flexible Buchungsmöglichkeiten und

Timemaster WEB statt Stundenzettel: Zeiterfassung bequem per App
 
Leer, 31. Januar 2019 – Immer mehr Mobilität bei der Arbeit erfordert auch in der Praxis von Zeiterfassungen auch flexible Buchungsmöglichkeiten und Informationsabfragen durch das Personal. Damit mobile Mitarbeiter (Außendienst z.B. im Handwerk) nicht auf Stundenzettel angewiesen sind, setzt Timemaster jetzt auch auf die Erfassung über eine App per Smartphone.

 
Timemaster WEB: Zeiterfassung direkt vom Hersteller
Aufgrund jahrelanger Kompetenz in der Entwicklung und Herstellung von Elektronik bieten wir seit 1992 auch eine eigene Zeiterfassung an. Mit der entwickelten browserbasierten Zeiterfassung ist eine plattformunabhängige Bedienung möglich. Der Einsatz kann damit auf vielen Endgeräten unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem über einen Browser erfolgen.
 
Das App-Modul: Außer Haus alles auf dem Schirm
Wenn Mitarbeiter unterwegs sind und keine Gelegenheit haben auf einen PC zuzugreifen oder am Terminal für eine Zeiterfassung zu stempeln, so hilft das App-Modul: Damit lassen sich per Smartphone nicht nur Zeiten erfassen, sondern auch persönliche Daten wie Urlaubsanspruch, Resturlaub oder Zeitkonto einsehen. Alles was Sie brauchen ist die kostenlose Smartphone-App für iOS oder Android sowie das App-Modul, um die Funktion für die berechtigten Mitarbeiter freizuschalten. Manuelles Nacherfassen der Arbeitszeiten von Mitarbeitern, die beispielsweise im Außendienst tätig sind, entfällt und spart viel Zeit und Kosten.
Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.timemaster.de/

Timemaster ist ein etablierter Hersteller von Zeiterfassungssystemen im deutschsprachigen Raum. Vor 25 Jahren brachten engagierte Entwickler der ELV AG das erste System zur professionellen Zeiterfassung hervor, das sich grundlegend von den damals üblichen mechanischen Stempeluhren unterschied. Damit positionierte sich Timemaster als einer der Pioniere für Arbeitszeiterfassung im Zuge des technischen Wandels der Arbeitswelt.Besonderen Fokus legte und legt Timemaster dabei auf die Zielgruppe der kleinen und mittelständischen Unternehmen. In diesem Marktsegment konnte sich Timemaster früh durchsetzen. Heute kann Timemaster auf über 15.000 verkaufte Systeme zurückblicken. Kunden aller Branchen, egal ob Handwerksbetrieb oder Medizinlabor, Industriefertiger oder Kreisverwaltung. Kunden, die in Timemaster Zeiterfassung investierten, arbeiten seit Jahren zuverlässig mit Timemaster.Timemaster ist heute Teil der ELV- und eQ-3 Unternehmensgruppe, die sich in über 30 Jahren von einem Technologie-Pionier zu einem der europäischen Marktführer im Bereich Home Control entwickelt hat.eQ-3 steht für Innovationen in einem breiten Spektrum von Technologien, die in der Kombination für einen großen Vorsprung bei Lösungen für Konsumenten sorgen. Mit seinen Smart-Home-Produkten ist eQ-3 Marktführer und realisiert die häufig zitierte Vision des Internet der Dinge schon heute.

Mit über 1000 Mitarbeitern ist die ELV-/eQ-3-Gruppe einer der größten und am schnellsten wachsende Arbeitgeber in Ostfriesland.

Kontakt
ELV Elektronik AG
Jens Mettjes
Maiburger Str. 23-36
26789 Leer
0491/6008-460
presse@timemaster.de
https://www.timemaster.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Treffpunkt für die Branche

Als Software-Spezialist im Baunebengewerbe war die BAU in München auch in diesem Jahr wieder ein Treffpunkt für M-SOFT mit vielen bekannten und auch neuen Gesichtern.

Einmal mehr hat sich gezeigt, dass die Digitalisierung nicht mehr wegzudenken ist in handwerklichen Betrieben und es sich noch viel Potenzial bietet.

Speziell mobile Lösungen waren auf der diesjährigen Messe sehr gefragt. Das fängt bei der klassischen Zeiterfassung auf der Baustelle am Smartphone an. Und geht weiter bei mobilen Kundendienstlösungen.
Dabei bietet M-SOFT mit TIME4 und TIME4 Service zwei Lösungen, die sowohl über iOS als auch Android lauffähig sind, und neben der einfachen Bedienung auch eine flexible Anpassung in den Vordergrund stellen. Denn jedes Unternehmen arbeitet anders. Das bildet sich z.B. in den unterschiedlichen Überstundenregelungen ab sowie Arbeitszeiten und Urlaubsvorgaben.

Verzahnte Lösung für mehr Effizienz

Damit mobile Anwendungen nicht als Standalone-Lösungen agieren, ist gerade die Anbindung an die klassische Auftragsbearbeitung und auch die Weiterverwendung der mobil erfassten Daten z.B. für die Lohnabrechnung ein wichtiger Punkt, der bei der Software-Auswahl zu berücksichtigen ist. Durch ein umfassendes Schnittstellen-Management und einem 360°-Portfolio aus einer Hand, bietet der Dissener Softwarehersteller flexible Möglichkeiten für die Anwender.

Wer den nächsten Schritt zur Digitalisierung seiner Arbeitsprozesse plant, erhält bei den kostenlosen Webinaren von M-SOFT einen ersten unverbindlichen Einblick.

Alle Bereiche der digitalen Transformation im kaufmännischen Bereich werden genau durchleutet. Zahlreiche Workshops laden Sie ein Idee für die automatisierte Arbeit zu erhalten!

Sie sind herzlich eingeladen!!!

Kompetenz aus einer Hand

Bereits seit über 30 Jahren entwickelt M-SOFT kaufmännische Software. „Dabei ist es wichtig, den Anforderungen der Kunden stets einen Schritt voraus zu sein und nachhaltige Lösungen anzubieten“, wie Torsten Welling, Vertriebsleiter von M-SOFT, ausführt.
Dabei wissen die Kunden des Dissener Anbieters das ganzheitliche Angebot von Software und Beratung bis hin zu EDV-Dienstleistungen zu schätzen.

Firmenkontakt
M-SOFT Organisationsberatung GmbH
Tanja Frickenstein-Klinge
Große Str. 10
49201 Dissen am Teutoburger Wald
05421-959-0
service@msoft.de
https://www.msoft.de

Pressekontakt
DL Digitale Vertriebs- und Marketingberatung
Dirk Lickschat
Am Bach 35
33829 Borgholzhausen
05425-6090572
dl@dlick.de
https://dlick.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Zeitwirtschafts- und Einsatzplanungsprozesse effizient und transparent gestalten mit dem Workforce Management System der GFOS

1773 in Breslau gegründet, gehört die DAK-Gesundheit zu Deutschlands größten und traditionsreichsten Krankenkassen. Über 5,7 Millionen Versicherte vertrauen auf das überdurchschnittliche Leistungsspektrum, die hochwertige Versorgung in der Prävention, wie auch im Krankheitsfall sowie den umfassenden Kundenservice der Krankenkasse, die stets dem Motto „Vorausschauen. Für Ihre Gesundheit“ folgt.

Hohe Ansprüche stellte die DAK-Gesundheit auch an die Einführung einer Software für ein elektronisches Zeitwirtschaftssystem mit integrierter regelbasierter Personaleinsatzplanung im Rahmen eines Cloud-Services (Application-Service-Provider – ASP, Software as a Service – SaaS), das die umfangreichen Anforderungen in Bezug auf Arbeitszeit-/ Fehlzeitenmanagement und die Personalsteuerung abdecken soll. Denn die bisherigen in MS Excel programmierten Tabellen und weiteren manuellen Prozesse und Meldeverfahren sollen abgelöst werden: In der Hamburger Zentrale und an weiteren Standorten in ganz Deutschland organisiert das Unternehmen seine mehr als 10.000 Beschäftigte daher zukünftig mit der Zeitwirtschaftslösung der GFOS mbH. Auch die Workflowfunktionen für Genehmigungsverfahren und systemseitige Rückmeldungen spielen dabei eine zentrale Rolle.

Perspektivisch möchte die DAK-Gesundheit in einem zweiten Schritt auch die stundenbezogene Personaleinsatzplanung von GFOS nutzen und damit das aktuelle Planungstool für rund 4.000 Beschäftigte in den Service Centern ablösen.Mit dem Einsatz von gfos.Workforce soll eine umfassende Standardisierung und eine effiziente, transparente Prozessgestaltung der Zeitwirtschafts- und Einsatzplanungsprozesse erreicht werden. Die Datenspeicherung erfolgt in einem gemeinsamen Datenbanksystem, um redundante Datenhaltung zu vermeiden. Dabei gilt es auch das Thema Datensicherheit nicht zu vernachlässigen: Das Hosting des auf den Schutzbedarf abgestimmten sicheren Cloud-Services übernimmt die GFOS. Neben der Bereitstellungder IT-Infrastruktur sowie der sicheren Verwaltung und Speicherung der Daten, wird auch die Software regelmäßig aktualisiert. Betrieb, Wartung und Pflege sämtlicher Komponenten sowie Service und Support des Cloud-Services durch GFOS reduzieren nicht nur den IT-Administrationsaufwand der DAK-Gesundheit, sondern ermöglichen dem Unternehmen auch, sich voll und ganz auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren.

Über die GFOS

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Seit 1988 am Markt, bietet das mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in Essen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Workforce Management (Zeiterfassung, Personalbedarfsermittlung, Personaleinsatzplanung etc.), Zutrittskontrolle sowie Manufacturing Execution Systeme (BDE, MDE, Feinplanung, Instandhaltung etc.)

Wir überzeugen durch Leistung.Weltweit setzen mehr als 1.800 Kunden unsere innovative Softwarelösung gfos ein, die bereits in 15 Sprachen übersetzt und in 30 Ländern installiert ist. Über 4.500 Installationen, davon mehr als 440 im Ausland, sprechen für sich. Ob Mittelstand oder Großkonzern, unsere Software visualisiert, kontrolliert und steuert Unternehmensressourcen entlang der Wertschöpfungskette. So bieten wir unseren Kunden optimale Investitionssicherheit. Das Vertrauen unserer Kunden ist zugleich unser Antrieb zu Höchstleistungen. Zuverlässigkeit, Fairness und höchste Qualität führen uns zum gemeinsamen Erfolg. Dafür sorgen unsere kompetenten und engagierten Mitarbeiter jeden Tag.

Mit uns kann man arbeiten.Seit der Firmengründung hat die GFOS kontinuierlich expandiert und neben dem Hauptsitz in Essen Niederlassungen in Hamburg, Stuttgart und München sowie eine Tochtergesellschaft in der Schweiz gegründet und zahlreiche internationale Partner fest etabliert. So garantieren wir unseren Kunden exzellenten Service und persönliche Erreichbarkeit.

Produkte, Services, Leistungen: IT – inspired by you. Durch den Einsatz unserer modularen und parametrierbaren Softwarelösung gfos lassen sich Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abdecken und zu einem umfassenden Ressourcen Management ausbauen. In persönlichen Gesprächen und Workshops mit Interessenten und Kunden erarbeiten wir stets das perfekte Paket.

Kontakt
GFOS mbH
Miriam Czepluch-Staats
Am Lichtbogen 9
45141 Essen
0201613000
presse@gfos.com
https://www.gfos.com

Pressemitteilungen

Das eurodata Erfolgsrezept: HR in der Cloud

Wachstum mit der cloudbasierten Lohnabrechnung ist wesentlicher Bestandteil der Gesamtstrategie bei eurodata

Das eurodata Erfolgsrezept: HR in der Cloud

Saarbrücken, 12. Dezember 2018 – Mehr als 5 Mio. Lohnabrechnungen wurden 2018 mit edlohn in der sicheren eurodata Cloud durchgeführt -Tendenz steigend. Der Grund: Die innovative und sichere Lösung, die bereits heute Marktführer im Bereich der cloudbasierten Abrechnungssoftware ist, sowie die webbasierte Personaleinsatzplanung edpep bieten HR-Verantwortlichen zahlreiche Mehrwerte.

„Aktuell wachsen wir sehr stark zusammen mit unseren Kunden. Durch die hohen und weiter steigenden Anforderungen an die Lohn- und Gehaltsabrechnung lohnt es sich für den kleinen und mittelständischen Arbeitgeber kaum noch, eigenes Personal für diesen komplexen Bereich vorzuhalten,“ so Christof Kurz, Geschäftsbereichsleiter der eurodata AG. „Unsere funktionell sehr breit aufgestellte Lösung für den Outsourcing-Profi ist auf Effizienz und hohe Abrechnungszahlen im Lohnbüro optimiert. Das spricht sich in der Branche herum, so dass wir monatlich neue Partner an Bord nehmen und für 2019 mit 5,5 Mio. Abrechnungen kalkulieren.“

Neben den elektronischen Services des Rechenzentrums, die die Abrechnung für den Anwender wesentlich schneller und effizienter machen, überzeugen die zusätzlichen und integrierten Onlinefunktionen im Bereich des Personalwesens. Der gesamte Prozess von der Zeiterfassung bis zur Bereitstellung der Entgeltabrechnung für den Mitarbeiter lässt sich über das Web online abbilden. Das flexible Konzept bietet Steuerberatern, Lohndienstleistern und Arbeitgebern zusätzlich den Charme einer einfachen und transparenten Preisgestaltung.

Die cloudbasierte Lösung edlohn kommt ohne aufwändige Installation vor Ort und Investition in Hardware aus. Die Weiterentwicklung der Lösung, der Betrieb und die Datenarchivierung liegen zentral in einer Hand bei der eurodata AG in Saarbrücken. Seit diesem Jahr runden das Kommunikations- und Auswertungsportal edcloud und der eMitarbeiter das Produktportfolio ab.

Eine Online-Dienstplanung und Online-Zeiterfassung ergänzen die digitale Plattform, auf der Dienstleister als auch deren Mandanten effizient auf einem Datenbestand zusammenarbeiten. Dem Mandanten steht sowohl für IOS als auch für Android eine App zur Verfügung, um z.B. Krankenscheine ganz bequem und zeitnah ins Lohnbüro zu übermitteln. Die Kommunikation zwischen den Dienstleistern und ihren Mandanten erfolgt DSGVO-konform über das Portal edcloud.

Die eurodata Unternehmensgruppe entwickelt und betreibt cloudbasierte Softwarelösungen und IT-Services. Im Mittelpunkt stehen kaufmännische Anwendungen, die für die Bereiche Personal- und Finanzwesen sowie das Management von Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Seit Gründung im Jahr 1965 stellen Steuerberatungen, Tankstellen- und Handelsnetze den Kern des eurodata Kundenstamms dar. Heute vertrauen insgesamt mehr als 80.000 Kunden der sicheren Cloud „Made in Germany“ aus dem in Deutschland ansässigen, zertifizierten eurodata Rechenzentrum.
Die Mission von eurodata ist, ihre Kunden durch automatisierte und digitalisierte Prozesse darin zu unterstützen, die Chancen für ein vernetztes Arbeiten konkret zu nutzen. Modernste Digitalisierungs- und Business Analytics-Lösungen für dezentrale Ecosysteme sowie professionelle Web-Dienstleistungen komplettieren heute das eurodata Produktportfolio und fördern die stetige Innovation aller Lösungen der eurodata Gruppe. Mehr als 500 Mitarbeiter in Deutschland und Europa engagieren sich für diese Mission. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de