Tag Archives: „Ziele

Pressemitteilungen

„Erfolg geht anders“ sorgt für Furore

Neues E-Book von über 60 Autoren ist seit 20. März bestellbar

Geballtes Erfolgswissen, das ankommt: Nur einen Tag nach Verkaufsstart liegt das E-Book „Erfolg geht anders“ auf Platz 1 der Amazon-E-Books in der Kategorie Psychologie und Hilfe. Leserinnen und Leser erwarten in diesem Werk die persönlichen Erfolgsgeschichten von über 60 Autorinnen und Autoren – allesamt renommierte Coaches, Speaker, Berater oder Trainer, die sich für dieses ungewöhnliche Projekt zusammengetan haben.
Der Senkrechtstarter unter den E-Books besticht durch seine Vielfältigkeit, ist dabei sehr unterhaltsam und verleiht gleichzeitig einen hohen praktischen Nutzen. Zum Konzept gehört es, der Leserin und dem Leser anhand von realen Beispielen die Basisvokabeln des Erfolgs aufzuzeigen. Dabei wird nichts ausgespart, auch nicht diverse Rückschläge und Verirrungen in so manchen Erfolgs-Biografien. Wie die Autoren mit diesen umgegangen sind, ist von hohem Erkenntniswert. Und weil jeder Satz aus der Praxis stammt, ist eine Umsetzbarkeit gegeben, die man in vielen Erfolgs-Ratgebern vermisst.
Die über 60 „ErfolgGehtAndersMacher“ möchten möglichst vielen Menschen eine Hilfestellung Richtung mehr Erfolg und Zufriedenheit geben. Um das zu erreichen, fokussiert sich jeder der Experten auf das Thema, für das er steht und bei dem er in vielen Jahren Kompetenz aufgebaut hat. Natürlich schreibt auch jeder in dem ihm eigenen Stil, was das Lesevergnügen erhöht. Als allgemeine Regeln galten lediglich leicht verständliche Formulierungen und die Einbindung konkreter Tipps.
Wer dieses E-Book liest, wird sich von dem einen Kapitel mehr, von dem anderen weniger angesprochen fühlen. Um die Orientierung zu erleichtern, gibt es Rubriken wie Führung, Kommunikation, Persönlichkeit, Veränderung oder Inspiration. Auch innerhalb dieser Rubriken kann man sich nach und nach die Kapitel herauspicken, die einen am meisten interessieren. Jedes ist in sich abgeschlossen – so wie eben jeder Weg zum Erfolg eine in sich runde Geschichte ist, die ihre ganz eigene Botschaft hat.
Beeindruckend ist die ungeschminkte Ehrlichkeit der Autorinnen und Autoren. Gemeinsam haben die „ErfolgGehtAndersMacher“ noch etwas: ihre extrem hohe Lernbereitschaft. Sie alle waren nicht bereit, sich mit dem abzufinden, was ihnen das „Schicksal“ serviert hatte. Sie konzentrierten sich vielmehr auf ihre Stärken, glaubten an sich und übernahmen Verantwortung für sich. In eine Mission für die Leser transformiert hieße das: „Nimm dein Leben in deine Hand, tu es jetzt und vertraue auf deine Kraft!“
„Erfolg geht anders – Top-Speaker verraten, was wirklich zählt“ ist exklusiv bei Amazon sowie unter www.erfolg-geht-anders.de bestellbar. Es kostet lediglich 1,99 Euro und der gesamte Reinerlös aus dem Verkauf kommt der Deutschen Kinderkrebsstiftung zugute.

Die Häusler und Bolay Marketing GmbH aus Bayreuth bietet mehr: Kompetente Beratung zu Marke, Positionierung und Design durch erfahrene Marketingstrategen. Dazu ein ganzheitliches Fulfillment. Und zwar jeweils von der Planung über die Umsetzung bis zur Erfolgskontrolle.

Firmenkontakt
Häusler & Bolay Marketing GmbH
Ralf Bolay
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 75931-0
0921 75931-20
info@haeuslerundbolay.de
http://www.erfolg-geht-anders.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Tatjana Steinlein
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593552
t.steinlein@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de

Bildquelle: © vchalup – adobe.stock.com

Pressemitteilungen

Erfolg geht anders

Über 60 Autoren verraten ihren persönlichen Weg zum Erfolg – jenseits von Floskeln und angestaubten Ratschlägen

Wie wird man erfolgreich – beruflich oder privat – und was ist Erfolg überhaupt? Antworten darauf gibt das E-Book „Erfolg geht anders“, für das sich über 60 Autorinnen und Autoren unter dem Namen „ErfolgGehtAndersMacher“ zusammengetan haben. Sie verraten, was wirklich zählt, um erfolgreich zu sein. Leserinnen und Leser dürfen zahlreiche Tipps und Methoden erwarten, die weit über die üblichen Floskeln und „altbewährten“ Ratschläge hinausgehen. Das E-Book erscheint am 20. März und ist ein wahrer Schatz an Erfahrungen, die zwar sehr persönlich sind, von denen aber dennoch viele Menschen profitieren können.

Nicht ohne Grund lautet der Titel dieses Gemeinschaftswerkes: „Erfolg geht anders“, denn die Vielfalt ist Programm. Eines haben die über 60 Experten jedoch gemein: Sie haben alle ihre persönlichen Erfolgsziele erreicht. Nicht auf Anhieb oder einfach so – die meisten haben durchaus Rückschläge oder gar Schicksalsschläge hinnehmen sowie Niederlagen einstecken müssen. Doch letztendlich waren genau diese Hindernisse wichtige Meilensteine und Weichensteller auf dem Weg nach oben. Die persönlichen Geschichten der Autoren beeindrucken durch ihre Ehrlichkeit und Emotionalität. Keiner von ihnen ist eine „Erfolgsmaschine“, keinem wurde der Erfolg in die Wiege gelegt. So demonstriert das E-Book vor allem eines: Mit der richtigen Einstellung, Willensstärke und Strategie kann es jeder schaffen!

Erfolg geht also anders! Aber wie? Wer das wissen will, der muss dieses Gemeinschaftswerk einfach lesen, denn die eine, für alle gültige Quintessenz gibt es nicht. Die Autoren, allesamt neben ihrer Karriere auch als Berater, Trainer, Coach und Speaker tätig, verraten, wie sie sich selbst und auch andere zum Erfolg geführt haben. Ein Charakteristikum der Neuerscheinung sind die praxisnahen Tipps und Anregungen, unter denen wohl jede Leserin und jeder Leser für sich Passendes finden wird.

Das neue E-Book ist eine Entdeckung für alle, die Stillstand als Rückschritt betrachten und die sich nicht mit dem zufriedengeben wollen, was sie bisher erreicht haben. Es ist ein Ratgeber für alle, die ihre Träume in die Realität umsetzen möchten, und für Unternehmer, die ihr Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft führen möchten. Es ist schließlich für alle, die Neues wagen möchten, ihr eigenes Potenzial ausleben wollen und keine Angst davor haben, auf dem Erfolgsweg auch mal zu fallen. Das gemeinsame Motto der Autorinnen und Autoren, allesamt inspirierende Top-Speaker, lautet: Immer wieder aufstehen, die eigenen Stärken leben und vor allem an sich glauben – auch wenn es sonst vielleicht kein anderer tut.

„Erfolg geht anders/Topspeaker verraten, was wirklich zählt“ ist ab dem 20. März exklusiv bei Amazon als E-Book für nur 1,99 Euro oder direkt über den Link www.erfolg-geht-anders.de erhältlich. Alle Autoren verzichten auf Gewinne aus dem Verkauf des Buches, der Reinerlös wird zu 100 Prozent an die Deutsche Kinderkrebsstiftung gespendet.

Die Häusler und Bolay Marketing GmbH aus Bayreuth bietet mehr: Kompetente Beratung zu Marke, Positionierung und Design durch erfahrene Marketingstrategen. Dazu ein ganzheitliches Fulfillment. Und zwar jeweils von der Planung über die Umsetzung bis zur Erfolgskontrolle.

Firmenkontakt
Häusler & Bolay Marketing GmbH
Ralf Bolay
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 75931-0
0921 75931-20
info@haeuslerundbolay.de
http://www.erfolg-geht-anders.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Tatjana Steinlein
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593552
t.steinlein@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de

Bildquelle: © vchalup – adobe.stock.com

Pressemitteilungen

Zeit für Neues

Machen wir es uns schön

Zum Jahreswechsel kommt man nicht umhin, sich über das vergangene Jahr Gedanken zu machen und auf das kommende Jahr zu blicken. Kaum einer kann sich dem entziehen, dass sich Fragen auftun, wie „Was hat mir das Jahr gebracht?“ oder „Wo will ich in einem Jahr sein, was will ich anders machen?“ Es werden klassische Vorsätze gefasst, angefangen davon, Essgewohnheiten zu ändern oder mehr Sport zu treiben bis hin zu konkreten Plänen und Zielen.

Und denkt man einmal über all die Dinge nach, die man sich anders wünscht oder vornimmt, so fällt auf, dass sie alle eines gemeinsam haben. Es geht eigentlich immer darum, sich auf sich selbst zu besinnen. Egal ob Sport und weniger Kalorien zu geringerem Gewicht führen sollen, oder ob ein täglicher Spaziergang mehr Raum für Entspannung schaffen soll – es geht immer darum, etwas für sich zu tun, Raum für sich und seine Bedürfnisse zu schaffen, sich erst einmal darauf zu besinnen, was einem selbst eigentlich gut tut.

Und so geht es eigentlich darum – egal, wie es jeder Einzelne umsetzt – kleine Inseln im Alltag zu schaffen. Inseln, die aber für viel Raum und Entspannung sorgen. Das können besondere Aktivitäten sein oder, im Gegenteil, Momente des Nichtstuns. Insbesondere gilt es, das eigene Zuhause in der kalten und dunklen Jahreszeit draußen in eine Oase der Wärme und Behaglichkeit zu verwandeln. Grade wenn es draußen frostig ist, möchte man es sich daheim kuschlig und gemütlich machen – ob nach einer sportlichen Aktivität im Freien, dem Schneespaziergang oder auch zum behaglichen Lesenachmittag auf dem Sofa. Fühlt man sich innerlich wohl, ist man im Alltag gewappnet und fällt es einem leichter, Dinge auch einmal anders anzugehen.

Also genau das, was uns alle zu Beginn eines neuen Jahres immer wieder umtreibt. Etwas anders machen, mehr für sich selbst machen, etwas Neues wagen. Fangen wir damit an, es uns schön zu machen. Und sorgen wir mit dem, dass wir es uns Gutes tun, dafür, dass wir mit neuem Schwung und motiviert in all das starten, was wir uns für das neue Jahr so vornehmen. Es geht übrigens auch ganz ohne Vorsätze – ein neues Jahr bietet einfach jedem, ohne sein eigenes Zutun, zwölf frische, unverbrauchte Monate und jede Menge Zeit für Neues.

Informationen zur Gütegemeinschaft Kerzen
Die Gütegemeinschaft Kerzen ist ein Interessenverband europäischer Hersteller. Ihr gehören derzeit 35 Hersteller an, davon 19 aus Deutschland.
Gemeinsam produzieren sie jährlich etwa 580.000 Tonnen Kerzen – das sind mehr als 50 Prozent der europäischen Gesamtproduktion. Die
Europäische Gütegemeinschaft e.V. für Kerzen steht für Qualität und Fortschritt im Bereich der Kerzenherstellung.
Informationen zum RAL Gütezeichen Kerzen
Verliehen wird das Gütezeichen Kerzen von der Europäischen Gütegemeinschaft Kerzen e.V.. Der Gütezeichenstandard ist allgemein in der Branche
anerkannt und wurde teilweise in die Europäische Norm 15426 übernommen.
Hersteller dürfen ein Produkt nur dann mit dem RAL Gütezeichen ausloben, wenn es den strengen Anforderungen der Gütegemeinschaft Kerzen im
Hinblick auf Rohstoffe, Brenndauer und -verhalten entspricht. Die Einhaltung dieser Normen wird durch unabhängige Überprüfungen durch die
Experten der DEKRA Umwelt GmbH überwacht.
Das Gütezeichen Kerzen ist im Jahr 1997 vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. anerkannt worden. Der RAL sorgt
für die Akzeptanz der Gütezeichen in allen Wirtschaftskreisen und deren regelkonformen Verwendung.

Firmenkontakt
Gütegemeinschaft Kerzen e. V.
Angelina Schneider
Heinestr. 169
169 169
+4971199529722
angelina.schneider@komfour.de
http://guetezeichen-kerzen.com/

Pressekontakt
komFOUR GmbH & Co. KG
Martin Rieg
Herzog-Carl-Straße 4
73760 Ostfildern
+4971199529721
martin.rieg@komfour.de
http://www.komfour.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kostenloses eBook Jahresplanung

Wie Neujahrvorsätze Sinn machen und wirklich gelingen

Kostenloses eBook Jahresplanung

(Bildquelle: @Stefan Dudas)

31. Dezember, 23.55 Uhr, Vorsatz: „Jeden Morgen joggen gehen!“ 3. Januar, 6:15 Uhr, Gedanke: „Draußen regnet´s, im Bett ist es schön warm, und morgen reicht doch auch noch aus!“ Vorsatz gestrichen. Irgendwie ist es mit unseren Vorsätzen wie bei „Dinner for one“. The same procedure as every year! Wir nehmen uns zum Jahreswechsel etwas vor, träumen davon, uns von Laste(r)n zu befreien, dieses oder jenes zu erreichen … und kaum ist das Feuerwerk vorbei, sind die Reste des Silvesterabends aufgeräumt, sind auch unsere Vorsätze schnell verpufft. Das Schöne ist: Wir sind damit nicht alleine! Die traurige Wahrheit: Nur etwa 15 Prozent aller Vorsätze werden tatsächlich mehr oder weniger umgesetzt. Das macht die Sache aber nicht einfacher oder richtiger. Und irgendwie haben wir es auch satt, Jahr für Jahr die gleichen Vorsätze wieder nicht zu erreichen. Stefan Dudas, Business-Experte für Sinngebung ( www.stefandudas.ch), widmet sich seit vielen Jahren der Frage, warum es nicht klappt, dass wir unsere guten Vorsätze wirklich nachhaltig in die Tat umsetzen. Seine Antwort: „Statt von Vorsätzen zu träumen, müssen wir ins Handeln kommen. Das setzt konkrete Ziele voraus. Die Herausforderung dabei ist, dass bewusste Ziele ein bewusstes Sein erfordern und damit die Beschäftigung mit dem Sinn unseres Lebens. Nicht jeder ist wirklich dazu bereit.“

Das Zielbild – klar, genau, verbindlich
Warum funktionieren viele Vorsätze nicht? Dafür gibt es, laut Stefan Dudas, zwei Gründe: Grund eins ist, dass die meisten Vorsätze zu ungenau, also nicht messbar sind sowie außerdem kein Zieldatum haben. Doch das alleine ist es nicht. Grund zwei, warum Vorsätze oft nicht funktionieren, ist der Sinn. Das Ziel muss für mich persönlich Sinn ergeben und ich muss einen entscheidenden Vorteil für mich erkennen. „Ich möchte fit werden, ist ein undefinierter Wunsch. Ich möchte nackt gut aussehen, ist immer noch kein klares Ziel. Es sagt aber schon wesentlich konkreter aus, was man erreichen möchte und beinhaltet wesentlich mehr Spaß“, erklärt Stefan Dudas mit einem Schmunzeln. „Wie viele Kilos müssen über den Jordan gehen, damit Sie das erreichen? Jetzt werden wir langsam konkret. Was bedingt es noch, dass Sie nackt gut aussehen? Ausdauersport, damit alles wieder etwas straffer sitzt? Und schließlich kommt die wichtige Frage: Wann genau wollen Sie vor den Spiegel treten und zu sich sagen: „Wow. Ich sehe nackt gut aus!“ Ja, das klingt verrückt und ungewöhnlich. Aber gewöhnlich ist langweilig. Wie viele Kilos müssen Sie also bis wann abnehmen? Wie oft trainieren Sie? Wie genau trainieren Sie? Wie stellen Sie Ihre Ernährung um? Dies alles, also Ihr Zielbild, sollten Sie sich visuell vorstellen, sollten Sie wirklich „sehen“ können.“

Regelmäßig Zeit für sich nehmen
Stefan Dudas weiß, dass jetzt viele Leser denken: „Ich müsste schon längst etwas mehr Zeit für mich haben, aber…“ Ganz viele Menschen sind so in ihrem Alltags-Hamsterrad gefangen, dass sie kaum dazu kommen, sich mehr als einmal im Jahr (ganz kurz) Gedanken über sich und das eigene Leben zu machen. „Nein, einmal am Ende des Jahres um 23.55 Uhr reicht definitiv nicht!“, warnt Stefan Dudas. „Schließlich haben wir die Verantwortung für unser Leben. Niemand anderes. Man kann sich also weiter etwas vormachen und Vorsätze vergessen oder verdrängen. Oder Sie übernehmen die Selbstverantwortung für Ihr Leben jetzt. Das müssen Sie nicht auf den 31.12. terminieren. Jedes andere Datum ist genauso gut. Wie wäre es mit heute?“ Auf dem Portal www.neujahrsvorsaetze.ch sowie im kostenlos abrufbaren E-Book „Jahresplanung“ räumt Stefan Dudas mit scheiternden Vorsätzen auf. Und zeigt, wie es funktioniert: Mit SINN-vollen und richtig formulierten Zielen macht jeder das nächste Jahr zu seinem Besten. Klingt einfach? Ist es auch!

Stefan Dudas ist Business-Experte für Sinngebung. Der Keynote-Speaker, Coach und Autor legt humorvoll und tiefsinnig das Fundament für neue Denk-Ansätze. Sein „suxess-System für sinnbasiertes Management“ vermittelt Sinnhaltigkeit in Führung, Kommunikation sowie Motivation. Im Dezember 2017 erscheint sein neues Buch „VOLL SINN – Nur was Sinn macht, kann uns erfüllen“.

Firmenkontakt
suxess AG
Stefan Dudas
Habsburgerstrasse 23
6003 Luzern
+41 41 249 48 48
info@stefandudas.com
http://www.stefandudas.com

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
+49 9231 9637 0
+49 9231 63545
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Pressemitteilungen

Ein Verkäufer braucht seine eigenen Ziele

Dieter Menyhart ist erfahrener Verkaufstrainer und weiß ganz genau, was Verkäufer in der Kundengewinnung und Erfolgssteigerung brauchen

Ein Verkäufer braucht seine eigenen Ziele

Dieter Menyhart sagt: Ein Verkäufer braucht ein eigenes Ziel.

Ein Kundenbesuch steht an und der Verkäufer gibt sein Bestes: Er stellt das Unternehmen samt den entsprechenden Angeboten in dem Verkaufsgespräch vor. „Diese Besuche laufen meist gleich ab: Neben der Firma und dem Sortiment wird vielleicht noch über Angebote und Aktionen geplaudert, das war es aber dann auch schon“, erzählt Dieter Menyhart aus seiner Erfahrung. In seiner Arbeit als Verkaufstrainer kann er auf 30 Jahre aktive Verkaufspraxis zurückgreifen. An dieser Vorgehensweise sei zunächst einmal nichts falsch – dennoch genüge das heute nicht mehr.

„Nicht jeder Besuch ergibt gleich einen Abschluss, das ist nichts Ungewöhnliches. Besonders, wenn es sich um komplexere Angebote handelt“, führt Menyhart aus. Der springende Punkt sei ein ganz anderer: nämlich das Ziel. Und hierbei geht es nicht um Ziele des Unternehmens, für das der Verkäufer tätig ist, sondern um die Ziele des Verkäufers selbst. „Und nur über die Firma und Angebote zu reden, ist kein eigenes Ziel.“

Deshalb sei es wichtig, sich als Verkäufer vorher Gedanken über das Ziel zu machen. „Und davon gibt es eine Menge: Neben – natürlich – dem Abschluss, können auch Informationen über aktuelle Projekte eingeholt, Offerten erstellt und nachgefasst oder Folgetermine mit Entscheidern festgesetzt werden“, formuliert der Autor von „Secret of Sales“. Menyhart vermittelt in seinen Trainings genau das. Ergebnis dieser Trainings ist, dass Mitarbeiter bei Außendienstbesuchen die Chance auf Aufträge und Offerten erhöhen konnten.

Menyhart ist überzeugt und sagt: „Wer ein Ziel hat, hat auch die Chance, dieses zu erreichen. Wer keins hat, wird sehr wahrscheinlich auch mit nichts aus dem Gespräch gehen.“ Er fordert jeden Mitarbeiter im Verkauf dazu auf, sich klare Ziele festzulegen.

Nähere Informationen und Kontakt zu Dieter Menyhart finden Sie unter www.menyhart.ch

30 Jahre aktive Verkaufspraxis, davon 12 Jahre Führungserfahrung als Marketing- und Verkaufsleiter in mittleren und größeren Unternehmen (national und international) machen Dieter Menyharts Profession aus. Wer wissen möchte, wie man sich Neukunden angelt, ist bei ihm genau richtig. Als Dozent und Prüfungsexperte in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Verkauf, Marketing, Präsentation und Führung sowie als Buchautor gibt er sein Wissen und seine Erfahrung weiter.

Kontakt
Dieter Menyhart
Dieter Menyhart
c/o acOffice Anstalt Sonnblickstrasse 12
9490 Vaduz
+41 55 556 70 60
info@menyhart.ch
http://www.menyhart.ch/

Pressemitteilungen

Deine Ziele erreichst Du auch, wenn Du mal vom Weg abkommst

Deine Ziele erreichst Du auch, wenn Du mal vom Weg abkommst

Wer kennt das Problem nicht: Ein langwieriges Projekt von Dir kommt nicht voran oder ist gar gescheitert. Was nun? Wirfst Du das Handtuch und schmeißt hin oder schaffst Du das Problem aus der Welt und strebst weiter?

Ziele erreichen und Scheitern liegen nah beieinander. Ein, wenn nicht der, entscheidende Faktor um Deinen Traum zu verwirklichen ist die Festlegung Deiner Ziele. Schließlich sind sie das, was Du verfolgst, an denen Du Dich orientierst und Deinen schrittweisen Erfolg messen kannst. Daher sollten sie „smart“, auf Deutsch so viel wie „schlau“, sein. Dies ist eine bekannte Theorie in den Bereichen Management und Strategie, die jedoch auch auf persönlicher Ebene eingesetzt werden kann. Nicht nur Unternehmen haben konkrete Pläne, die sie in die Tat umsetzten wollen, sondern auch Du und ich. Daher solltest Du immer kontrollieren, ob Deine Ziele spezifisch (specific), messbar (measurable), erreichbar (achievable), realistisch (realistic) und zeitnah (timely) sind.

Setzt Dir erreichbare Ziele

Ist es wirklich realistisch, dass Du als Sportmuffel innerhalb von zwei Monaten topfit wirst? Da muss ich Dich enttäuschen, so ein Vorhaben wird Deine Motivation nur dämpfen. Du solltest erreichbare, aber dennoch herausfordernde Ziele formulieren. Außerdem musst Du aktiv werden. Es bringt Dich nicht weiter, Dir Dinge im Kopf auszumalen, Du musst sie angehen. Dabei hilft Dir ein genauer Zeitplan, denn strukturiertes Arbeiten ist das A und O um effektiv zu sein. Ein Zeitplan ist auch hinsichtlich des Zeitmanagements von Bedeutung. So kannst Du Deine Teilziele dokumentieren und damit messbar machen. Hierbei ist wichtig, dass du, wie bereits erwähnt, keine zu kurzfristigen Zeitspannen wählst, mit denen Du Dich zu sehr unter Druck setzt, jedoch auch keine zu langen. Liegt dein Vorsatz in weiter Ferne von beispielsweise 10 Jahren, sind Zwischenziele in kürzeren Intervallen unverzichtbar um Erfolg zu haben.
Ebenso wenig darfst Du Dich von anderen Dingen ablenken lassen. Es fällt uns häufig leichter, alltägliche Aufgaben abzurufen als das zu erledigen, was neue Erfahrungen mit sich bringt. Auch sonst weniger attraktive Verpflichtungen wie Abspülen oder Fenster putzen werden dann den wichtigen Schritten wie der Aufstellung des Businessplans vorgezogen. Setzte Deine Prioritäten daher wohl überlegt!

Aus Fehlern lernt man

Auch wenn Du scheitern solltest, lass Deinen Kopf nicht hängen. Nutze den Rückschlag auf positive Weise für Dich und siehe ihn als Ansporn um noch mehr zu geben. Der Misserfolg sollte analysiert werden, damit Du herausfindest, woran Dein Vorhaben gescheitert ist und warum Du jenes (Teil-)Ziel nicht erreichen konntest. War die Aufgabe zu hochgesteckt? Habe ich mich nicht genug darauf fokussiert? Hast Du die Ursache Deines Scheiterns erkannt, überlege, wie Du es im nächsten Versuch besser machen kannst. In manchen Fällen ist jedoch auch einzusehen, dass ein Weitermachen nicht immer sinnvoll ist und Du Dich lieber auf andere Ziele konzentrieren solltest. Das macht Dich nicht zum Verlierer, sondern zeigt Einsicht und wahre Größe. Jetzt ist es essenziell, Dich nicht für immer mit dem Vergangenen auseinanderzusetzten und stattdessen in die Zukunft zu blicken.

Weitere Gründe, warum Du Deine Ziele bisher nicht erreichst und vor allem wie Du dies verhindern kannst, findest Du in meinem neuen Buch „Die Mike Warmeling Formel für Deine Perspektive“. Wenn Du Dich damit auseinandersetzt und erkennst, wie Du besser vorgehen kannst, versichere ich Dir, dass Deiner Verwirklichung danach nichts mehr im Wege steht!

Die Warmeling Consulting Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG entwickelt Geschäftkonzepte im Bereich Digitales Marketing, die sie in Lizenz vergibt. Darüber hinaus bietet sie Coachings an und berät zu Fragen des Vertriebs und der Expansion.

Kontakt
Warmeling Consulting Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG
Mike Warmeling
Lengericher Landstr. 19b
49078 Osnabrück
0541/40760-600
info@warmeling.consulting
http://www.warmeling.consulting

Pressemitteilungen

Hauptversammlung: AGRAVIS nimmt mit „Hanse“ Kurs auf die Zukunft

Hauptversammlung: AGRAVIS nimmt mit "Hanse" Kurs auf die Zukunft

AGRAVIS-CEO Andreas Rickmers

Die AGRAVIS Raiffeisen AG bricht auf zu neuen Ufern und nimmt mit ihrem Strategieprogramm unter dem Namen „Hanse“ Kurs auf eine erfolgreiche Zukunft. Andreas Rickmers, Vorsitzender des Vorstandes der AGRAVIS, ließ bei der Hauptversammlung des Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmens in Bockenem/Niedersachsen vor den rund 850 Aktionären und Gästen keinen Zweifel daran, dass die Hanse-Segel richtig gesetzt sind.

„Mit Hanse setzen wir uns ambitionierte Wachstumsziele, die deutlich über die aktuellen Umsatz- und Renditeziele der Mittelfristplanung hinausgehen. Wir sind davon überzeugt, dass am Ende des Konsolidierungsprozesses nur eine Handvoll leistungsstarker Anbieter das Agrargeschäft in Deutschland bestimmen werden“, unterstrich Rickmers: „Hier wollen wir dabei sein“. Die Notwendigkeit der Kurserneuerung machte er auch an den Geschäftszahlen 2017 deutlich, die zuvor Finanzvorstand Johannes Schulte-Althoff erläutert hatte.

Bei einem Umsatz von 6,4 Mrd. Euro schloss die AGRAVIS das Geschäftsjahr 2017 mit einem Plus von rund 3,8 Prozent ab. Dazu trugen vor allem der Agrarhandel, das Futtermittel- und Technik-Geschäft sowie die Bereiche Märkte und Energie bei. Insgesamt konnte die AGRAVIS ihr operatives Ergebnis EBIT mit 74 Mio. Euro um 7,3 Prozent verbessern. Die Investitionen stiegen zudem auf 87 Mio. Euro – bei zunächst geplanten 63 Mio. Euro – an. Eine eindeutige Bewertung gab AGRAVIS-Chef Andreas Rickmers dann zum Ergebnis vor Steuern ab: „Ich bin mit unserem Ergebnis von 25,3 Mio. Euro vor Steuern nicht zufrieden. Denn auch wenn dieses Ergebnis vor allem durch Einmal-Belastungen zustande gekommen ist, haben wir nicht das erreicht, was wir uns für das Jahr 2017 vorgenommen hatten.“ Trotzdem betonte Rickmers: „Das Jahr 2017 war für die AGRAVIS ein Wachstumsjahr, in dem wir wichtige Weichen für unseren künftigen Erfolg gestellt haben.“ Dabei zielte er nicht nur auf EBIT-Wachstum, mehr Investitionen und zukunftsweisende Akquisitionen ab, sondern auch auf den eingeleiteten systematischen Strategieprozess Hanse.

Für 2018 plant das Unternehmen, wie Rickmers und Schulte-Althoff betonten, bewusst konservativ. „Der Markt und die Rahmenbedingungen haben sich nicht wesentlich verändert.“ Deshalb sollen sich der Umsatz bei 6,5 Mrd. Euro, die Bilanzsumme bei rund 1,9 Mrd. Euro, das Ergebnis vor Steuern bei rund 42 Mio. Euro und die Eigenkapitalquote bei rund 30 Prozent einpendeln. Aufbauend auf diesen Zahlen stellte Rickmers dann die Herausforderungen dar, die nach Veränderungen verlangen. Der AGRAVIS-Vorstandsvorsitzende erläuterte das anhand von vier Punkten:
– Die Landwirtschaft in Deutschland stehe vor einer dramatischen Konsolidierung.
– Die ökologische Landwirtschaft werde weiter an Bedeutung gewinnen.
– Die Digitalisierung in der Landwirtschaft wird sich beschleunigen.
– Durch den demografischen Wandel werde der Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter härter.

Zusammenfassend meinte Rickmers damit, dass der Agrarmarkt sich mit zunehmender Geschwindigkeit wandle – Margen und Mengen würden sich in Deutschland perspektivisch rückläufig entwickeln. „Deshalb werden in sich konsolidierenden Märkten die Kundenfokussierung, leistungsstarke Angebote und Prozesse sowie realisierte Synergien und Skaleneffekte zu entscheidenden Wettbewerbsfaktoren – auch für uns.“ Damit ebnete Rickmers den Weg für den laufenden Strategieprozess Hanse, dem als Basis ein neues AGRAVIS-Leitbild zugrunde liegt. Zentrale Botschaft des Leitbildes, die als Vision formuliert ist: „AGRAVIS-Kunden sind erfolgreicher als andere.“

Weitere aktuelle Berichte zu den Themen Geschäftsverlauf, Arbeitsgebiet, Gremien und Dividende sowie zahlreiche Bilder und ein Video gibt es auf den Extraseiten zur AGRAVIS-Hauptversammlung unter agrav.is/hv.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit über 6.500 Mitarbeitern 6,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Pressemitteilungen

Heute beginnt der Rest Deines Lebens: Was tust Du damit?

Ziele führen zum Erfolg

Heute beginnt der Rest Deines Lebens: Was tust Du damit?

Welche Ziele hast Du für Dein weiteres Leben? Ich meine konkrete Ziele, nicht Wünsche, Pläne, Ideen. Bist Du jung, scheint Dir Dein Leben endlos zu sein. Kennst Du den Maßbandtest? Nehme Dir einen Papierstreifen mit Metermaß, den es in jeder Filiale des schwedischen Möbelkaufhauses gibt, und schneide ihn in Höhe Deines Lebensalters ab. Ein 42jähriger setzt die Schere also bei 42 cm an. Nun setze am oberen Ende bei der durchschnittlichen Lebenserwartung (Männer 78 Jahre, Frauen 82 Jahre) an. Schnipp. Für Laster wie Rauchen, Alkohol, für hohes Übergewicht und viel Stress werden jeweils weitere 5 cm abgeschnitten. Schnipp.
Was Du in der Hand hältst, ist die durchschnittliche Lebensspanne, die Dir bleibt. Es gibt Menschen, die früher sterben. Vielleicht wirst Du älter als der Durchschnitt? Hier geht es darum, Deinen Blick zu schärfen für die Endlichkeit des Lebens. Wie nutzt Du Deine Verweildauer auf dieser Erde?

Konkrete Ziele geben Motivation

Als Berater und Coach von Existenzgründern habe ich mit Menschen zu tun, die sich beruflich verändern. Wenn sie mir sagen, Ihr Ziel sei der Erfolg, schüttele ich den Kopf. Nein, Erfolg ist kein Ziel. Ziele, konkret benannt, sind zum Beispiel: „Ich gehe mit 62 in den Ruhestand, verfüge monatlich über EUR 2.500 und reise im Jahr viermal.“ Okay! Damit lässt sich arbeiten. Der Finanzbedarf für diese Ziele ist zu ermitteln und zeigt auf, welche Einkünfte monatlich nötig sind, um das Vermögen und/oder passive Einkünfte zu erwirtschaften. Der nächste Schritt besteht im Herunterbrechen des Ziels auf Teilziele, die vom heutigen Zeitpunkt bis zum Erreichen des Ziels entwickelt werden. Sie bieten Orientierungspunkte für Entscheidungen und sind Motivation, etwas zu tun, um sie zu erreichen. Sind sie erreicht, gibt es eine Belohnung, die ebenfalls festgelegt wird. Werden sie nicht erreicht, wird nachjustiert.

Erfolg ist für jeden etwas anderes

Erfolg kann auch anders definiert werden. Beispiel: Ein Leben, konzentriert auf Nachhaltigkeit, um nur einen kleinen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Das Ziel: Wenn ich sterbe, will ich sicher sein, unserem blauen Planeten nicht geschadet zu haben. Das ist nicht einfach umzusetzen, wenn Du in einem Industrieland lebst!
Ziel kann es sein, frei nach Peter Fox im Haus am See zu leben. Sinnlos ist es, sich „viel Geld haben“ als Ziel zu setzen. Geld ist ein Zahlungsmittel und motiviert außer Dagobert Duck niemanden. Was tust Du mit dem Geld? Es auf dem Konto zu haben, hält als Motivation und Glücksgefühl nicht vor.
In meinem Buch „Die Mike Warmeling Formel für Deine Perspektive“ erfährst Du mehr zum Thema Ziele und Potenziale, die Du ausschöpfen kannst. Als Coach stehe ich Dir auch zur Verfügung.

Mike Warmeling

Die Warmeling Consulting Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG entwickelt Geschäftkonzepte im Bereich Digitales Marketing, die sie in Lizenz vergibt. Darüber hinaus bietet sie Coachings an und berät zu Fragen des Vertriebs und der Expansion.

Kontakt
Warmeling Consulting Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG
Mike Warmeling
Lengericher Landstr. 19b
49078 Osnabrück
0541/40760-600
info@warmeling.consulting
http://www.warmeling.consulting

Pressemitteilungen

Infografik: So googelt Deutschland seine Vorsätze

Infografik: So googelt Deutschland seine Vorsätze

Das Jahr mit guten Vorsätzen zu beginnen, hat hierzulande Tradition. Das spiegelt sich inzwischen auch im Suchverhalten bei Google und Co. wider. Die Online-Marketing Experten von AnalyticaA haben die Daten von Google analysiert und einige wichtige Trends im Suchverhalten zu Jahreswende
ausgemacht.

Insgesamt hat AnalyticaA die Anzahl der Suchanfragen für 5 wichtige Themenfelder bzw. Keywords bei Google abgefragt: Sport (Fitnessstudio), Gesunde Ernährung, Abnehmen, Rauchen aufhören und Job. Alle untersuchten Begriffe weisen rund um Neujahr einen rapiden Anstieg der Suchanfragen auf.

Das höchste Suchvolumen bei Google erzielt ganzjährig das Thema „Karriere“, gefolgt von den Themen „Abnehmen“ und „Fitnessstudio“. Im Vergleich zum Thema Karriere sind die Themen „Gesunde Ernährung“ und „Rauchen aufhören“ sehr unbedeutend.

Im Dezember ist bei den Suchbegriffen „Job“ und „Abnehmen“ ein Rückgang der Anzahl der Suchanfragen zu verzeichnen. Wie nicht anders zu erwarten, verlieren die Themen Abnehmen und Karriere in der Weihnachtszeit an Relevanz.

Mit der steilste Anstieg des Suchvolumens ist beim Thema „Rauchen aufhören“ festzustellen. Allerdings geht das Suchinteresse der Menschen in den Tagen nach Jahresbeginn genauso schnell wieder zurück, wie es zuvor zugenommen hat.

Beim Thema Abnehmen ist ebenfalls ein sehr plötzlicher Anstieg der Suchanfragen zu beobachten. Nach einem Rückgang des Suchvolumens in Vorweihnachtszeit beginnt das Suchinteresse schon in ersten Woche nach Heiligabend schlagartig zuzunehmen und erreicht seinen Höhepunkt mit als erstes fast punktgenau am 01.01.

Weitere Informationen und die von uns für Ihre Verwendung erstelle Infografik finden Sie in unserem Magazinbeitrag: https://www.analyticaa.com/suchvolumentrends-der-neujahrsvorsaetze/

Über AnalyticaA
Als mehrfach zertifizierte Agentur bietet AnalyticaA Leistungen im Online-Marketing mit den Schwerpunkten SEA, SEO, Affiliate-Marketing und digitale Beratung. AnalyticaA gehört mit einer Online-Marketing-Erfahrung, die bis 1998 zurückreicht, zu den Pionieren der Branche. Die durchschnittliche Kundenlaufzeit liegt mit über 5 Jahren bei AnalyticaA doppelt so hoch wie der Branchenschnitt. Zum permanenten Kundenkreis zählen nationale wie internationale Branchenführer aus Fashion, Retail, Finance, FMCG, Telecommunication und weitere.

Kontakt
AnalyticaA Performance Marketing GmbH
Christian Steiner
Sonnenstr. 20
80331 München
+49 89 381535350
+49 89 381535351
pr@analyticaa.com
https://www.analyticaa.com/

Pressemitteilungen

Gute Vorsätze für 2018: Zähm Deinen inneren Schweinehund!

Gute Vorsätze für 2018: Zähm Deinen inneren Schweinehund!

Hand aufs Herz: Wieviel bleibt erfahrungsgemäß nach ein paar Wochen von den guten Vorsätzen übrig, die Du zum Jahreswechsel gefasst hast? Du warst fest entschlossen, nicht mehr zu rauchen, kein Fastfood zu essen, keine Couch-Potato zu sein, Deine Freunde und Familie nicht zu vernachlässigen und Dein Konto nicht zu überziehen. Dein Wunsch war es, Dein Leben zu verbessern.

Gute Vorsätze sind gut gemeint, aber zum Scheitern verurteilt. Wenn wir unserem Unterbewusstsein signalisieren, etwas nicht machen zu wollen, lässt es den Inhalt dieser Botschaft durch das große Sieb fallen. So simpel es sich anhört: Mehr Erfolg hat ein positiv formulierter Vorsatz: Ich lebe nikotinfrei, ich ernähre mich gesund, ich bewege mich mehr, ich habe Zeit für Familie und Freunde, ich halte mein finanzielles Budget ein.

Jeder braucht Gewohnheiten

Haltungen und Gewohnheiten haben sich tief in unser Unterbewusstsein eingeprägt. Sie halten uns trotz Millionen von Sinneseindrücken durch Routinen handlungsfähig. Gewohnheiten legen wir leichter ab, in dem wir sie durch bessere ersetzen. Dazu müssen wir etwas hunderte Male bewusst tun, bis die Prägung automatisch greift.
Das kann eine harte Zeit werden. Du musst Dich gegen den inneren „alten“ Impuls bewusst zur Wehr setzen. Hilfreich ist eine große Motivation. Motiviere Dich konkrete Ziele. Stell Dir vor, welche Vorteile das Ablegen Deiner alten Gewohnheiten hat. Wie wirst Du Dich in einem Jahr fühlen, wenn Du durchhältst und Deine Ziele erreichst? Mach Dir ein konkretes Bild.

Belohnung statt Verzicht

Die Umgewöhnung wird schwierig, wenn Du sie als Verzicht empfindest. Viele Gewohnheiten hast Du angenommen, weil Du Dir dadurch kleine Belohnungen verabreichst oder Dein Leben bequemer machst. Leider haben kurzzeitige Glücksgefühl-Bringer ihre Kehrseite. Finde heraus, womit Du Dir diese kleinen Kicks geben kannst, ohne Dich zu schädigen. Belohn Dich für das Erreichen von Teilzielen. Eine Woche ohne Zigaretten? Großartig, schon viele Euro eingespart. Beschenke Dich! Vier Wochen ohne Tiefkühl-Pizza & Co., immer frisch gekocht? Gönn Dir einen Besuch in Deinem Lieblingsrestaurant!

Besieg den inneren Schweinehund

Der innere Schweinehund ist ein zäher Gegner. Such Dir Unterstützung im Kampf mit ihm. Erzähl in Deinem Familien- und Freundeskreis, was Du vorhast. Bitte um moralische Unterstützung. Setze feste Termine für Deine sportliche Betätigung und verabrede Dich. Je mehr Menschen Deine Ziele kennen, desto mehr wirst Du bestärkt. Dein Ehrgeiz wird angefacht, nicht zu scheitern.
In meiner Masterclass Challenge werde ich im März 2018 – gemeinsam mit drei anderen Unternehmern und Coaches – ein intensives Seminar mit 9 grundlegenden Themen zu positiven Veränderungen durchführen. Unternimm etwas für Dein besseres Leben: www.mikewarmeling.de

Die Warmeling Consulting Unternehmensgruppe entwickelt Geschäftskonzepte und coacht Existenzgründer. Ihre Werbeagentur bietet kleinen und mittleren Unternehmen crossmediale Lösungen sowie Marketing-Automation zur Umsetzung ihrer Marketingziele.

Kontakt
Warmeling Consulting
Mike Warmeling
Lengericher Landstraße 19b
49078 Osnabrück
0541/40760-600
info@warmeling.consulting
http://www.warmeling.consulting