Tag Archives: Zukunft Personal

Pressemitteilungen

Wiedereingliederungskonzept für Mütter gewinnt Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching in Gold und Sonderpreis der Jury

Eva-Maria Kraus überzeugt die Jury mit ihrem NEWVIEW Mum – Mama Canvas gleich doppelt

Wiedereingliederungskonzept für Mütter gewinnt Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching in Gold und Sonderpreis der Jury

Eva-Maria Kraus bei der Preisverleihung auf der Zukunft Personal Europe

(Wien/Köln) Die Wiener Trainerin und Geschäftsführerin von NEWVIEW, Eva-Maria Kraus, hat ein Seminar entwickelt, das Unternehmen und Mitarbeiterinnen gleichermaßen dabei unterstützt, den Wiedereinstieg nach der Elternzeit erfolgreich zu gestalten. Mithilfe verschiedener Businesstools, wie beispielsweise dem DiSG® Persönlichkeitsprofil, dem Canvas-Modell und eines Kommunikations-Simulationstrainings, das ursprünglich für die Luftfahrt entwickelt wurde, bereitet sie auf die Herausforderungen vor, die ein Wiedereinstieg nach längerer Elternzeit mit sich bringen kann. Für dieses innovative Konzept wurde sie Mitte September vom BDVT mit dem begehrten „Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching“ in Gold sowie dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet. „Das Modell hilft Menschen dabei, mit einem klar strukturierten Konzept die eigenen Stärken und Ziele herauszuarbeiten sowie zu höherem Selbstbewusstsein zu gelangen. Außerdem unterstützt es Mütter nach längerer Karenz dabei, ihr Potenzial zu entfalten und leistet damit einen wichtigen gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Beitrag“, so die Begründung der Jury.

Das bedarfsorientierte Seminar von Eva-Maria Kraus überzeugte in der Kategorie „offenes Seminar“, einer von vier Bereichen, in denen die begehrten goldenen Eulen vergeben werden. Auslöser und Grundlage für die Entwicklung des Seminars war für Kraus einerseits die 2017 veröffentlichte Allianz-Studie zum Thema Wiedereinstieg. Die Mehrheit der befragten Frauen befürchtete, nach der Elternzeit hohem Stress ausgesetzt zu sein, Familie und Beruf nicht unter einen Hut zu bekommen und nach der langen Pause zu versagen. Diese Ängste verspürte Eva-Maria Kraus auch selbst, als sie nach drei Jahren Elternzeit wieder zurück in ihren Beruf ging – und das als sehr karriereorientierte Frau. Deutliche Signale, dass es an einer wirksamen Trainingsmaßnahme im Bereich des Wiedereinstieg-Managements fehlte, die sie mit dem Mama-Canvas-Modell nun selbst entwickelt hat.

Im Fokus von „NEWVIEW Mum – Mama Canvas“ steht die Bereitstellung von zielführenden Maßnahmen im Wiedereingliederungsmanagement, um Frauen zielgerichtet und wertschätzend auf ihren Wiedereinstieg vorzubereiten. Die Kernelemente des zweitägigen Seminars sind die Arbeit mit dem Mama-Canvas, die Erstellung eines DiSG® Persönlichkeitsprofils sowie Simulationstrainings für klare Kommunikation und Zielerreichung. Kraus gibt Unternehmen damit ein wirksames Tool an die Hand, mit dem sie Mütter aktiv und mit modernen Trainingsmethoden unterstützen können, persönliche Stärken und Ziele wieder zu definieren, sich beruflich neu zu positionieren und zu fokussieren – eine Win-win-Situation für beide Seiten. Eva-Maria Kraus zu ihrem Erfolg mit Mama Canvas: „Ich bin begeistert und erleichtert, dass dieses gesellschaftlich sehr relevante Thema endlich die nötige Aufmerksamkeit bekommt. Mütter, die von getriebenen zu treibenden Kräften werden, tragen viel zum Unternehmenserfolg bei. Und auch für die persönliche Entwicklung jeder Frau ist das ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Besonders freue ich mich, dass Mama Canvas sogar mit dem Sonderpreis der Jury bedacht wurde, eine große Ehre!“

Weitere Informationen zum Konzept „New View Mum – Mama Canvas“ inkl. Video-Link zum Projekt: https://www.newview.at/training/private/newview-mum/

Link zur Allianz-Studie 2017: https://www.allianz.at/ueber-allianz/media-newsroom/news/aktuelle-news/pa-download/20180125charts-pg-am-barometer-wiedereinsteiger-vfin_versand.pdf/

Das Unternehmen NewView mit Sitz in Wien wird von Eva-Maria Kraus, die als selbstständige Trainerin und zertifizierte Planspiel-, Simulations- und DiSG®-Trainerin aktiv ist, als Ein-Personen-Unternehmen geführt. Bis 2010 war Eva-Maria Kraus als Etat Direktorin in Österreichs bedeutendsten Werbeagenturen tätig, im Anschluss arbeitete sie mehrere Jahre bei Österreichs führendem Telekommunikationsanbieter als Trainerin mit den Schwerpunkten Führungskräfte- und Persönlichkeitsentwicklung sowie als Projektleiterin für Personalentwicklungsmaßnahmen. Als Dozentin für Präsentationstechnik an der Werbeakademie Wien sowie als Vortragende in Fachausbildungen weitete sie in der Folge ihr Leistungsspektrum aus. Die Kernkompetenzen von Eva-Maria Kraus liegen in den Fachbereichen Mitarbeiterbindung/Employalty, Expertenausbildung, Leadership und Führungskräfteentwicklung sowie Karenz-Wiedereinstieg, Planspiel-Seminare und Simulationstrainings zu den Themen Leadership, Führung, Kommunikation, Burn-out-Prävention und Team. NewView ist außerdem eine ISO-zertifizierte Ausbildungsorganisation für den Bereich „FachtrainerIn“.

Firmenkontakt
NewView – personality development and training
Eva-Maria Kraus
Furtwänglerplatz 44A
1130 Wien
+43 (0)699 10 30 5678
Eva-Maria.Kraus@newview.at
http://www.newview.at

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Lydia Schmölzl
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
0221 7788980
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

Institut für Persönlichkeit sichert sich den Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching in Gold

Kölner Trainingsinstitut überzeugt auf ganzer Linie mit umfassendem Talentprogramm

Institut für Persönlichkeit sichert sich den Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching in Gold

Am vergangenen Mittwochabend wurde im Rahmen der Zukunft Personal Europe, Europas größter Messe für Personal-Management, der Europäische Preis für Training, Beratung und Coaching verliehen. Als großer Sieger ging das Kölner Institut für Persönlichkeit hervor: Das Trainingsinstitut sicherte sich gemeinsam mit seinem Auftraggeber, der BPW Bergische Achsen KG, eine der begehrten „goldenen Eulen“ des Berufsverbandes für Trainer, Berater und Coaches. „Sie haben ein ganzheitliches Talentprogramm mit Tiefgang für Potenzialträger innerbetrieblich entwickelt und implementiert, das die Teilnehmenden durch Selbsterkenntnis befähigt, sich für eine Fach-, Projekt- oder Führungslaufbahn zu entscheiden“, so die Begründung der Jury.

Das Team um Frauke Ion, Markus Brand und Sonja Wittig überzeugte die Jury mit dem besten Projekt in der Kategorie „Große Unternehmen ab 1.000 Mitarbeitende“. Das Institut für Persönlichkeit begleitete die BPW Bergische Achsen KG bei der Konzeption und Durchführung eines zweijährigen Personalentwicklungsprogramms, dessen Ziel die rechtzeitige Identifikation und Unterstützung von Nachwuchskräften ist. Der Bedarf nach diesem Programm ergab sich unter anderem aus der demographischen Personalsituation im Unternehmen. Neben der Förderung von individuellen Talenten zielt das Programm auch darauf ab, die Teilnehmenden untereinander zu vernetzen – um langfristige Beziehungen zu schaffen und das Zusammengehörigkeitsgefühl im Unternehmen zu stärken.

Markus Brand, Mitinhaber des Instituts, erläutert genauer: „Ziel des Talentprogramms ist es nicht nur, High Potentials zu erkennen und zu binden – sondern sie auch gleichzeitig bei der Entwicklung ihrer Kernkompetenzen zu unterstützen und ihnen maßgeschneiderte Förderung zu ermöglichen. Statt ausschließlich Fachtrainings durchzuführen, setzen wir gemeinsam mit der BPW vor allem auf Selbsterfahrung und -Reflexion: Jedes Talent konnte im Laufe des zweijährigen Programms zusätzlich fünf Coaching-Gutscheine einlösen. Die unter anderem eingesetzten Persönlichkeitsanalysen wie Insights Discovery® (Verhaltenspräferenzen), 9 Levels of Value Systems® (Werte), Reiss Motivation Profile® (Motive) sowie die S.C.I.L.-Strategie® (Wirkung) konnten somit tiefer besprochen werden und führten zu entscheidenden Erkenntnissen.“ Frauke Ion, ebenfalls Institutsinhaberin und geschäftsführende Gesellschafterin ergänzt: „Wir haben uns außerdem nicht darauf beschränkt, nur potenzielle Kandidaten für eine Führungslaufbahn zu identifizieren, sondern haben die BPW dabei unterstützt, ebenso Nachwuchskräfte für Spezialisten- und Projektmanagementfunktionen zu finden und aufzubauen.“

Das Institut für Persönlichkeit mit Sitz in Köln ist der Experte für diagnostikbasierte Persönlichkeitsentwicklung. Die Arbeit des modernen Coaching-, Trainings- und Beratungsinstituts für Einzelpersonen, Teams sowie nationale und internationale Organisationen basiert auf drei essenziellen Säulen: dem Erfassen der Ausprägung einzelner Persönlichkeitsfacetten durch diagnostische Instrumente, dem Erkennen von Entwicklungspotenzialen und daraufhin gezielter Entwicklung individueller Maßnahmen. Das Institut unterstützt in Form von Führungskräfte- und Teamentwicklungen, Karriereorientierung, Businesscoaching, Performanceoptimierung, Vorträgen sowie Aus- und Weiterbildungen für Trainer und Coaches. Markus Brand, Frauke Ion und Sonja Wittig sind außerdem Herausgeber des „Handbuchs der Persönlichkeitsanalysen“, das Standardwerk für jede Personalentwicklung. https://www.institut-fuer-persoenlichkeit.de

Firmenkontakt
Institut für Persönlichkeit
Frauke Ion
Bayenthalgürtel 40
50968 Köln
0049 221 66 99 99 22
info@institut-fuer-persoenlichkeit.de
http://www.institut-fuer-persoenlichkeit.de

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
0049 221 77 88 98 0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

„Talent Management heißt auch, starke Stimmen zu entwickeln!“

Dr. Auma Obama spricht auf der Zukunft Personal am 13. September 2018 in Köln

"Talent Management heißt auch, starke Stimmen zu entwickeln!"

Dr. Auma Obama

Köln, 06.09.2018 – „Junge – aber auch seniore – Talente entwickeln, heißt auch, diesen Menschen eine starke Stimme zu geben. Und sie zu unterstützen, eine starke und unabhängige Persönlichkeit zu entwickeln. Wir müssen sie ermächtigen, nach dem Motto „Use what you have to get what you need“ selbst zu gestalten – auch, wenn uns das in Firmen und Organisationen dann später durchaus vor Herausforderungen stellen wird!“ Das ist eine der Thesen des Vortrages „You are Your Future – Lebenslust statt Lebensfrust“, den die international bekannte Keynote Speakerin und Autorin Dr. Auma Obama am 13. September 2018 von 15 bis 16 Uhr auf der Fachmesse Zukunft Personal Europe #ZPEurope18 in Köln hält.

Vortrag „You are Your Future – Lebenslust statt Lebensfrust“ auf der Zukunft Personal Europe
„Neben das Fördern muss daher auch das Fordern treten, wir müssen den Talenten immer größere Aufgaben anvertrauen und vor allem ihr Engagement anstacheln, ihren eigenen Bewerkstelligungsstolz. Erst so wird Talent in Leistung münden, diese Selbst-Bewusstheit bringt den Fortschritt“, fährt die Gründerin der Auma Obama Sauti Kuu-Foundation fort. Mit dieser Stiftung gibt die Schwester des ehem. US-Präsidenten Barack Obama seit vielen Jahren benachteiligten Jugendlichen und Familien ihre starke Stimme, worüber sie auch auf der Zukunft Personal Europe berichten wird.

PRESSESERVICE
Ansprechpartner für die Presse/Interviews/Fachbeiträge: text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke, Köln Tel. +49 (0)221 – 168 21 231 . redaktion@text-ur.de . https://text-ur.de Bildmaterial: https://text-ur.de/newsroom/kundedetail/Auma-Obama

Potenzialförderung statt „Entwicklungshilfe“
„Use what you have to get what you need“ – das ist das Motto der Sauti Kuu Foundation. Sauti Kuu stellt den Jugendlichen einen mentalen und physischen Raum zur Verfügung, der ihnen dabei helfen soll, sich auszuprobieren, ihr Talent zu erkennen und ihr Potenzial zu entfalten, die lokalen Ressourcen zu nutzen, um
sich selbst zu helfen. In ihrer langjährigen Arbeit im humanitären Bereich hat Dr. Obama die Erfahrung gemacht, dass junge Menschen die Möglichkeit zur Verbesserung ihrer Lebenssituation sehr wohl nutzen und auch mit dem nötigen Selbstbewusstsein an die Arbeit gehen.
Sauti Kuu fördert international Projekte, um jungen Menschen das Wissen und das Selbstvertrauen zu geben, um ihren eigenen Weg zu finden. Das Sauti-Kuu-Modell mit dem jetzt eröffneten „The Barack Hussein Obama Sr. Centre For Knowledge, Learning & Excellence“ in Kogelo/West-Kenia ist ein Pilotprojekt für ähnliche Vorhaben von Dr. Auma Obama und der Sauti Kuu Foundation, die in ganz Afrika Verbreitung finden sollen.

Über Dr. Auma Obama und die Sauti Kuu Foundation: Dr. Auma Obama ist internationale Keynote Speakerin, Buchautorin und Gastdozentin für die Themen ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung. Die Schwester des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama möchte mit ihrer Arbeit insbesondere auch benachteiligten Menschen eine Stimme verleihen, die auf der ganzen Welt gehört wird. Aus diesem Grund hat sie die Auma Obama Foundation Sauti Kuu gegründet. Sauti Kuu – Kisuaheli für „Starke Stimmen“ – will als Stiftung Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien – insbesondere in ländlichen Gebieten und in den städtischen Slums – dabei helfen, die Stärke der eigenen Stimme und die Kraft des eigenen Potenzials zu erkennen und mit den Möglichkeiten, die sie vor Ort haben, etwas aus ihrem Leben zu machen.
Dr. Auma Obama wurde in Kenia geboren und wuchs dort auf. Sie studierte in Deutschland, wo sie einen Masterabschluss an der Universität Heidelberg erhielt. Nach dem Masterstudium schloss sie ein Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin ab und promovierte gleichzeitig an der Universität Bayreuth. Im Anschluss arbeitete Dr. Auma Obama zunächst für das Londoner Jugendamt „Children´s Services Department“, danach für die internationale Hilfsorganisation CARE. Nachdem sie CARE verlassen hatte, gründete sie die Auma Obama Foundation Sauti Kuu, die sie bis heute leitet. Das Mitglied des WORLD FUTURE COUNCIL lebt jetzt wieder in Kenia und wird weltweit als Vortragsrednerin gebucht.

Firmenkontakt
Sauti Kuu Foundation c/o
Dr. Auma Obama
Landshuter Allee 8–10
80637 München
(089) 330 29 16 26
info@sautikuufoundation.org
http://www.sautikuufoundation.org

Pressekontakt
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Dr. Christiane Gierke
EuroNova III, Zollstockgürtel 57-67
50969 Köln
0221 – 168 21 231
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Pressemitteilungen

Training mit Pferden auf der „Zukunft Personal“: Vom Know-how zum Do-how

Training mit Pferden auf der "Zukunft Personal": Vom Know-how zum Do-how

Unter dem Motto „Die Kunst der Führung“ präsentieren sich Anbieter der EAHAE International Association for Horse Assisted Education aus ganz Deutschland auf der Messe „Zukunft Personal“. Am Stand O.21 in der Halle 2.2 erfahren Sie alles über das seit mehr als 20 Jahren in der Praxis erprobte Konzept für pferdegestütztes Lernen.

Die Stärken des Konzepts:

Im Unternehmensalltag lässt sich oft beobachten, dass vor allem Führungskräfte nicht noch mehr Know-how benötigen, sondern Do-how. Do-how in der Führung bedeutet z.B. Führung zu verinnerlichen und intuitiv zu wissen, welches Führungsverhalten in der gerade vorliegenden Situation das „richtige“ ist. Ein Gefühl dafür zu entwickeln, gelingt am besten durch Tun und das unverfälschte Feedback der Pferde.

So stellte ein Geschäftsführer zu Beginn eines Trainings mit Pferden die Frage, ob es als Führungskraft immer nötig ist, die Mannschaft im wahrsten Sinne des Wortes anzuführen. Die Antwort auf seine Frage erhielt er bei folgender Übung: Das gesamte Team musste ein Pferd über einen Hindernisparcours führen. Zunächst bewegte sich außer den Menschen gar nichts. Alle liefen durcheinander und redeten auf das Pferd – unseren Gustav – ein. Erst als sich der Geschäftsführer hinter dem Pferd positionierte und alle anderen Gustav flankierten, lief er los. Die Erkenntnis des Geschäftsführers daraus: „Ich muss nicht immer Anführer sein. Manchmal ist es sinnvoller, dem Team eine Struktur zu geben und es dann aus dem Hintergrund zu unterstützen“.

Dieser Fall aus der Praxis zeigt, die Wirksamkeit von pferdegestütztem Lernen. Durch das direkte Feedback des Pferdes konnte der Geschäftsführer unmittelbar erfahren, welches Führungsverhalten in diesem Moment „richtig“ war. Er konnte Führung erleben und fühlen. Lernen findet auf einer anderen Ebene statt und ermöglicht so nachhaltige Verhaltensänderungen.

Erfahren Sie mehr am Messestand der EAHAE (Stand O.21 in der Halle 2.2) vom 11.-13. September in Köln.

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen lizenzierte HorseDream Partner auf allen fünf Kontinenten.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Pressemitteilungen

Serious Games auf der Zukunft Personal: Warum HR-Entscheider mehr spielen lassen sollten

Serious Games auf der Zukunft Personal: Warum HR-Entscheider mehr spielen lassen sollten

Spaß und Spielfreunde sind nicht unbedingt die ersten Begriffe, die HR-Profis bei den Themen Recruiting und Weiterbildung in den Sinn kommen. Zu Unrecht: Denn kaum eine Innovation bietet mehr Chancen für Personalerfolge als Spielen. Warum das so ist, zeigt der Serious Games- und Gamification-Spezialist Fabula Games auf der Zukunft Personal in Köln (Halle 2.1 | Stand-Nr. T.32-3).

Am Dienstag, den 11. September 2018, wird Köln wieder zum Hotspot für HR-Entscheider: Denn die „Zukunft Personal“ ist Europas größte und innovativste Fachmesse für Personalmanagement und Recruiting. Wer sich hier nicht vorab informiert, verliert bei mehr als 770 Ausstellern und rund 450 Vorträgen schnell den Überblick. Zu den wichtigsten HR-Innovationsthemen zählt in diesem Jahr weiterhin die Digitalisierung, die auch für ein erfolgreiches Personalwesen immer wichtiger ist. Nicht nur in organisatorischen HR-Bereichen wie der Personalverwaltung, sondern genauso beim Recruiting und Weiterbildung.

Spielfreude für den HR- und Recruiting-Erfolg

Mit ihren Serious Games-Projekten zeigt die Fabula Games GmbH aus Schwelm, warum HR- und Recruiting-Entscheider profitieren, wenn sie Bewerbern und Mitarbeitern die Chance geben, sich im Spiel zu zeigen und zu entfalten. Denn bei HR Serious Games handelt es sich keineswegs um „ernsthafte Spiele“, bei denen der Spaß zu kurz kommt. Ganz im Gegenteil: Erfolgreiche Serious Games sorgen für echte Spielfreude – und darüber hinaus dafür, dass Weiterbildungsmaßnahmen erfolgreich verlaufen und die besten Kräfte für das eigene Unternehmen rekrutiert werden.

Motivation durch Reiz und Anreiz

Dass Spielen und Lernen perfekt zusammenpassen, ist eigentlich eine Binsenweisheit. Doch gerade in der betrieblichen Weiterbildung kommt spielerisches Lernen meist noch zu kurz. Der Erfolg bleibt dann oft aus, selbst wenn auf scheinbar innovative HR-Maßnahmen wie E-Learning gesetzt wird. Fabula Games-Gründer Tomislav Bodrozic wundert das nicht: „Lernen und Spielen sollten eigentlich immer als unzertrennliches Paar gedacht werden. Denn Lernen ohne Reiz und Anreiz – das wissen wir alle aus eigener Erfahrung – heißt oft qualvolles Lernen ohne Motivation und eben auch mit wenig Erfolg.“ Serious Games bieten hier den Ausweg: Denn kompetent entwickelt verknüpfen Serious Games wichtige Lerninhalte so geschickt mit spielerischen Aufgaben, dass daraus eine didaktische Neuorientierung speziell im Bereich HR resultiert. Eine Neuorientierung, die entscheidend zum nachhaltigen Erfolg beim Recruiting und bei der Personalentwicklung beiträgt.

Serious Games für besseres Recruiting: Erkenntnis statt Interpretation

Als ebenso wertvoll erweisen sich Serious Recruiting Games bei der Gewinnung der besten und geeignetsten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. So werden zum Beispiel mit Serious Recruiting Games auch Kandidaten angesprochen, die eine klassische Bewerbung eher nicht einreichen würden. Zudem lässt sich das Stellenprofil schneller klären. Die Vorauswahl für die Recruiting-Endrunde basiert mit Serious Games weniger auf Interpretationen der Bewerbung als auf umfassenden Erkenntnissen, die aus der Spielteilnahme gewonnen werden. Dafür sorgen die nahezu unbegrenzten Optionen bei der Gestaltung von Serious Games für den Recruiting-Prozess. Ob Sozialverhalten, Fachwissen, Geschicklichkeit, Stressresistenz, Führungskraft und Entscheidungsfreudigkeit: Serious Games schaffen beim Recruiting einen Raum, in dem Bewerber ihr Profil und ihr Potenzial umfassend zeigen können – mit viel Spaß und Motivation. Serious Games lassen sich so darüber hinaus zu einer wichtigen Komponente des Employer Brandings entwickeln.

Beratungstermin im Startup Village

Wie weitreichend die Möglichkeiten von HR Serious Games sind, zeigt Fabula Games im Rahmen des größten HR Startup-Hubs in Europa: dem Startup Village auf der Zukunft Personal. Das Unternehmen stellt hier nicht nur verschiedene Referenzprojekte ausführlich vor. HR-Profis und Entscheider können zudem schon vorab einen Termin für ein individuelles Beratungsgespräch vereinbaren – E-Mail an info@fabula-games.de oder ein Anruf unter Telefon 02336 80706-44 genügen.

Weitere Informationen sind erhältlich bei:

Fabula Games GmbH
Schulstr. 11
58332 Schwelm
www.fabula-games.de

Schwelm, 4.9.2018

Über die Fabula Games GmbH

Fabula Games ist auf die Konzeption, Entwicklung, Gestaltung und Implementierung von kreativen Serious Games für Unternehmen spezialisiert. Dafür unterhält das Unternehmen ein interdisziplinäres Team, in dem unter anderem Psychologen, Spiele-Entwickler, Designer, Geisteswissenschaftler und Filmemacher mitwirken. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Schwelm. Geleitet wird Fabula Games von den Geschäftsführern Tomislav Bodrozic und Lars Faust.

Kontakt
Fabula Games GmbH
Tomislav Bodrozic
Schulstraße 11
58332 Schwelm
+49 2336 819517–9
info@fabula-games.de
https://fabula-games.de

Pressemitteilungen

CSS präsentiert eGECKO auf der Zukunft Personal Europe 2018 in Köln

Transparenz und Zeitersparnis: Applikationsübergreifende Features sorgen
für effektivere Prozesse im Personalbüro

CSS präsentiert eGECKO auf der Zukunft Personal Europe 2018  in Köln

Messefoto

Künzell, 24. 08. 2018 – Die CSS AG, führender Anbieter einer 100%ig integrierten Unternehmenssoftware für den Mittelstand, präsentiert auf der Zukunft Personal Europe 2018 in Köln ihre vollintegrierte Software eGECKO Personalwesen. Als Komplettlösung unterstützt eGECKO sämtliche Personalprozesse von der Lohnabrechnung über die Bewerberverwaltung bis zur Zeitwirtschaft und Reisekostenabrechnung. Die technisch ausgereifte Personalsoftware lässt sich flexibel an individuelle Anforderungen anpassen und hilft Unternehmen dabei, anfallende Routinearbeiten zu verkürzen, die Verfahrenskosten zu senken und das Abrechnungsverfahren nachhaltig zu vereinfachen. Kunden und Interessenten finden CSS in der Zeit vom 11. bis zum 13. September auf dem Messegelände Köln, Halle 3.2, Stand A.06.

Im Fokus stehen dieses Jahr die vielen applikationsübergreifenden Features, welche die Personalarbeit im Unternehmen effektiver machen. So gehen Routinearbeiten wie Personalabrechnung, Bewerbermanagement und Bescheinigungswesen ebenso komfortabel und zeitsparend von der Hand wie die Erstellung von Analysen, freidefinierbaren Suchabfragen oder die Gestaltung eines individuellen Dashboards. Hinzu kommt die mobile App für Reise, Urlaub, Zeiterfassung und Verdienstnachweis.

Aufgaben des Personalmanagements komplett und transparent abbilden

Wie effizient und zeitsparend die Erleichterungen im Einzelnen sind, zeigen beispielsweise die Arbeitsabläufe rund um den Bewerbungs- und Personalbeschaffungsprozess. So kann neben dem kompletten eGECKO Bewerbermanagement auch der gesamte Prozess des Recruitings abgebildet werden. In Kombination mit dem innovativen „One-Click-Recruiting Tool“ erledigt der HR-Mitarbeiter in einer intuitiv bedienbaren Web-Oberfläche die Anzeigenerstellung, veröffentlicht diese in beliebigen Kanälen – inklusive der eigenen Homepage oder Facebook – und verfügt im weiteren Verlauf über alle gängigen Auswertungen wie Statistiken oder Klickraten. Daten eingehender Bewerbungen werden automatisch in eGECKO hinterlegt und Anhänge angefügt; jegliche Korrespondenz mit dem Bewerber erfolgt nun direkt aus eGECKO. Wird ein Bewerber ins Unternehmen übernommen, ist die Fortführung als Mitarbeiter ohne Aufwand komfortabel möglich.

Auch selbst definierte Suchabfragen und zahlreiche Standard-Analysen lassen sich schnell und komfortabel zur Anzeige und Auswertung von erfassten Personaldaten nutzen. Dazu gehören beispielsweise Informationen über Qualifikationen und Fehlzeiten, aber auch über relevante buchhalterische Daten. Und mit der mobilen eGECKO App können Mitarbeiter beispielsweise ihre Reisekostenabrechnung mit allen relevanten Daten per Smartphone oder Tablet-PC erledigen und die entsprechenden Belege dazu komfortabel ablegen. So ist das Erstellen und Genehmigen von Urlaubsanträgen genauso leicht zu bewerkstelligen wie die Erfassung von Arbeits- und Pausenzeiten oder das Anzeigen von Zeitnachweisen. Auch Verdienstnachweise sind jederzeit via App mobil verfügbar.

Elektronische Betriebsprüfung – euBP automatisiert

Erstmals auf der Messe zu sehen ist auch die in eGECKO integrierte elektronisch unterstützte Betriebsprüfung (euBP) – automatisiert und direkt aus dem bestehenden System heraus. Das ITSG-zertifizierte Zusatzmodul erleichtert die Betriebsprüfung, die Unternehmen alle vier Jahre ins Haus steht. Im besten Fall ergeben sich bei der Auswertung der elektronisch übermittelten Abrechnungsdaten keine relevanten Prüfhinweise und eine Prüfung vor Ort kann vollständig entfallen.

Alles in allem verfügen Unternehmen mit eGECKO Personalwesen neben einer leistungsfähigen Lohn- und Gehaltsabrechnung über ein umfassendes Personal- und Reisemanagement auf einer einzigen Datenbasis. Durch die Integration in das eGECKO Produktportfolio entfällt beispielsweise die manuelle Doppelerfassung von Personaldaten. Die mehrmandantenfähige und branchenunabhängige Software kann entweder als Stand-alone-System oder zusammen mit Controlling und Rechnungswesen im zentralen Data-Warehouse integriert eingesetzt werden.

Die Highlights von eGECKO Personalwesen
– Leistungsfähige Lohn- und Gehaltsabrechnung
– Umfassendes Personal- und Reisemanagement
– Personalinformationssystem mit Personalkostenhochrechnung
– Hohe Sicherheit durch Plausibilitätsprüfungen
– Komfortable Terminüberwachung
– Mehrmandantenfähige und branchenübergreifende Funktionen
– Firmenübergreifende Verwaltung von Personalstammdaten
– Firmenübergreifende Erfassung von Bewegungsdaten
– Benutzerfreundliche Oberfläche und intelligentes Suchsystem
– Mobile App zur schnellen Erfassung, Bearbeitung, Freigabe und Einsicht von Daten und Belegen

Mittelstandslösung eGECKO
————————————–
Die branchenübergreifend einsetzbare Software eGECKO integriert und vernetzt auf effiziente, ganzheitliche Weise sämtliche Abläufe eines Unternehmens. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für das Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Konzernmanagement, Vertragsmanagement, Dokumentenarchiv), Controlling (Kostenrechnung, strategische Unternehmensplanung, Budgetierung, Kennzahlensystem, Rating), Personalwesen (Lohn- und Gehaltsabrechnung, Reisemanagement, Personalmanagement, Personalzeiterfassung), CRM sowie spezielle ERP-Komplettlösungen für ausgewählte Branchen.

Über die CSS AG
————————
Die CSS AG entwickelt seit 1984 benutzerorientierte sowie branchenübergreifend einsetzbare Business Software für den anspruchsvollen Mittelstand – auch für den internationalen Unternehmenseinsatz. Die Softwarelösung eGECKO bietet als einzige Mittelstandslösung die komplette Integration von Rechnungswesen, Controlling, Personalwesen und CRM mit moderner Javatechnologie. Mit knapp 1700 Kunden und ca. 7000 Firmen, darunter Organisationen, öffentliche Einrichtungen, mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne wie CAWÖ Textil, Hassia Mineralquellen, die WASGAU Produktions & Handels AG oder der VDMA, gehört CSS zu den großen Herstellern betriebswirtschaftlicher Software in Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Künzell bei Fulda ist die CSS-Gruppe deutschlandweit mit über 200 Mitarbeitern und Standorten in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Lampertheim, München, Villingen-Schwenningen, und Wilhelmshaven vertreten. Zum europaweiten Partnernetz von CSS zählen Unternehmen wie die Asseco Germany AG, COBUS ConCept GmbH, PLANAT GmbH oder PSI Automotive & Industry GmbH. Strategische Partner
sind Microsoft, Informix, Oracle und IBM. Die CSS AG ist Mitglied im Branchenverband BITKOM, im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.), im BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V.) und in der GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.). Weitere Informationen zu CSS: www.css.de

Kontakt
CSS AG
Verena Quell
Friedrich-Dietz-Str. 1
36093 Künzell
+49 (0)661/9392-0
marketing@css.de
http://www.css.de/

Pressemitteilungen

TCPOS auf der Zukunft Personal

Personalbedarf mobil planen mit TCPOS Scheduling

TCPOS auf der Zukunft Personal

Wie können Unternehmen den Personaleinsatz bedarfsorientiert planen? Kennzahlen aus dem Kassensystem, kombiniert mit künstlicher Intelligenz, machen präzise Planungsdaten verfügbar. TCPOS Scheduling heißt die neue mobile Lösung von TCPOS, die auf der Zukunft Personal in Köln am gemeinsamen Stand mit der italienischen Zucchetti zu sehen ist.

Viele Unternehmen haben keine exakten Daten über ihren Personalbedarf. Deshalb fällt es ihnen schwer, ihre Kapazitäten optimal einzuschätzen. Werden die Ressourcen jedoch zu niedrig eingeplant, führt das zu Überlastung, Unzufriedenheit bei Mitarbeitern und Kunden sowie einer höheren Kranken- und Fluktuationsquote.

Die neue Lösung TCPOS Scheduling nutzt die Synergie mit der italienischen Zucchetti-Gruppe, zu der TCPOS gehört. Eine Standardschnittstelle in der Kasse greift auf die Workforce Management Suite Zucchetti HR Infinity zu. Diese bildet alle operativen HR-Themen ab, von Zeiterfassung über Personaleinsatzplanung bis zu Workflow Management und Self-Service-Funktionen. Sie ermöglicht die Organisation von Mitarbeitern und Schichten anhand von Qualifikationen, Tarifverträgen und weiteren Daten und bietet einen webbasierten, mobilen Zugriff.

Die webbasierte Lösung ist online über ein Portal zugreifbar. Die Anwendung wurde mit Hilfe von künstlicher Intelligenz entwickelt. Der Algorithmus in der Software berücksichtigt diverse Kennzahlen wie Wetter und Umsätze für die Planung, gleicht permanent die Zahlen und Daten ab und rechnet als lernendes System selbstständig die Differenzen zwischen Soll und Ist aus. Das hilft Abläufe zu analysieren, historische Kennzahlen zu kombinieren und zu berücksichtigen. Denn eine objektive Analyse des Personalbedarfs gibt Aufschluss darüber, welche Bedarfsspitzen sowohl saisonal als auch innerhalb der einzelnen Wochen auftreten. Auf dieser Grundlage ermittelt das System eine Vorhersage zur Anzahl der Mitarbeiter pro Arbeitstag, und Zeit sowie für die Schichtplanung.

Die Lösung ist komplett webbasiert und als App für ios und Android verfügbar. Store Manager können sie ohne vorherige aufwändige Installation nutzen. Während die HR-Arbeit früher statisch war, ist sie so mobil auf dem Tablett oder Smartphone einsetzbar.

„Wenn Unternehmen ihren Personaleinsatz als durchgängigen Prozess optimieren wollen, brauchen sie eine spezialisierte Software, die eine umfangreiche Unterstützung in der gesamten Prozesskette vom Point-of-Sale bis zur HR bietet“, erklärt Dirk Schwindling, CEO von TCPOS. „Das ermöglichen wir Unternehmen jeglicher Größenordnung mit unserer Standardschnittstelle vom Point of Sale zu Zucchetti HR Infinity.“

TCPOS ist als Aussteller vom 11. – 13.9.2018 mit der TCPOS Scheduling auf dem gemeinsamen Stand mit Zucchetti auf der Zukunft Personal in Köln in Stand B01, Halle 3.2 präsent.

TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf die maßgeschneiderten IT-Lösungen. Durch skalierbare, anpassungsfähige und zukunftsorientierte Lösungen unterstützt TPOS seine Kunden effektiv, ihren Anforderungen gerecht zu werden. TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano in der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group.

Firmenkontakt
TCPOS GmbH
Dirk Schwindling
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
06898 56 62 – 0
infode@tcpos.com
http://www.tcpos.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Pressemitteilungen

Zukunft Personal. Wie Führung funktioniert.

Pferdegestütztes Weiterbildungsangebot wird in Köln auf der Messe präsentiert.

Zukunft Personal. Wie Führung funktioniert.

Das Pferd als Trainingspartner.

In den vergangenen Jahrhunderten wurden alle Führungskräfte mit Hilfe des Pferdes ausgebildet. Der Umgang mit ihm fördert Mut, Kraft, Kreativität und Risikobereitschaft, aber gleichzeitig Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Geduld und Zielstrebigkeit.

„Geführt werden“ bedeutet das freiwillige Folgen. „Führen soll in seiner ausgeprägtesten Form das selbstständige und risikobereite Vorangehen in die vom Führenden gewünschte Zielrichtung bewirken“, sagt Gerhard Krebs, Gründer und Präsident der EAHAE International Association for Horse Assisted Education.

Und das Pferd? Wem folgt das Pferd? Das Pferd folgt einem Menschen genau dann, wenn er sich durch Selbstbewusstsein, Vertrauenswürdigkeit, Klarheit, Glaubhaftigkeit und Zielorientiertheit auszeichnet.

Eine Teilnehmerin hat es einmal so formuliert. „Ich habe bisher viel über Führung gelesen, heute habe ich Führung gefühlt.“

Führen kann man nicht lernen – Führen ist Lernen. Auf pferdegestützten Führungsseminaren geht es um Respekt, Vertrauen, Authentizität. Das Pferd spiegelt unmittelbar den äußeren Führungsstil und die innere Haltung eines Menschen wider. Es hilft uns dabei, Stärken und Schwächen zu erkennen und manchmal mit einer kleinen Selbstkorrektur wieder mehr „wir selbst“ zu sein.

Die EAHAE präsentiert das pferdegestützte Weiterbildungsangebot auf der HR-Messe „Zukunft Personal“ vom 11.-13. September in Köln. Trainerinnen und Trainer aus ganz Deutschland stehen für die Fragen der Messebesucher am Stand O.21 in der Halle 2.2 zur Verfügung.

Das Motto ist „Die Kunst der Führung“. Mit diesem Titel gibt es auch ein Führungsseminar, das zum Messesonderpreis an mehreren Standorten angeboten wird.

Informationen: https://www.diekunstderfuehrung.de

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen lizenzierte HorseDream Partner auf allen fünf Kontinenten.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Pressemitteilungen

Zukunft Personal. Wie Führung funktioniert.

Pferdegestütztes Weiterbildungsangebot wird in Köln auf der Messe präsentiert.

Zukunft Personal. Wie Führung funktioniert.

Das Pferd als Trainingspartner.

In den vergangenen Jahrhunderten wurden alle Führungskräfte mit Hilfe des Pferdes ausgebildet. Der Umgang mit ihm fördert Mut, Kraft, Kreativität und Risikobereitschaft, aber gleichzeitig Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Geduld und Zielstrebigkeit.

„Geführt werden“ bedeutet das freiwillige Folgen. „Führen soll in seiner ausgeprägtesten Form das selbstständige und risikobereite Vorangehen in die vom Führenden gewünschte Zielrichtung bewirken“, sagt Gerhard Krebs, Gründer und Präsident der EAHAE International Association for Horse Assisted Education.

Und das Pferd? Wem folgt das Pferd? Das Pferd folgt einem Menschen genau dann, wenn er sich durch Selbstbewusstsein, Vertrauenswürdigkeit, Klarheit, Glaubhaftigkeit und Zielorientiertheit auszeichnet.

Eine Teilnehmerin hat es einmal so formuliert. „Ich habe bisher viel über Führung gelesen, heute habe ich Führung gefühlt.“

Führen kann man nicht lernen – Führen ist Lernen. Auf pferdegestützten Führungsseminaren geht es um Respekt, Vertrauen, Authentizität. Das Pferd spiegelt unmittelbar den äußeren Führungsstil und die innere Haltung eines Menschen wider. Es hilft uns dabei, Stärken und Schwächen zu erkennen und manchmal mit einer kleinen Selbstkorrektur wieder mehr „wir selbst“ zu sein.

Die EAHAE präsentiert das pferdegestützte Weiterbildungsangebot auf der HR-Messe „Zukunft Personal“ vom 11.-13. September in Köln. Trainerinnen und Trainer aus ganz Deutschland stehen für die Fragen der Messebesucher am Stand O.21 in der Halle 2.2 zur Verfügung.

Das Motto ist „Die Kunst der Führung“. Mit diesem Titel gibt es auch ein Führungsseminar, das zum Messesonderpreis an mehreren Standorten angeboten wird.

Informationen: https://www.diekunstderfuehrung.de

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen lizenzierte HorseDream Partner auf allen fünf Kontinenten.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Pressemitteilungen

HorseDream Pferdecoaching

Know-how-Transfer für die Arbeit mit Pferden in Business-Seminaren

HorseDream Pferdecoaching

HorseDream: das Pferd als Trainer einsetzen.

Wer Veränderungen erreichen möchte, muss manchmal außergewöhnliche Wege gehen. Wenn man in der falschen Richtung unterwegs ist, nützt auch galoppieren nichts. Pferde gehörten Jahrhunderte lang zum Ausbildungsrepertoire aller Führungskräfte. HorseDream hat die Pferde in die Personal- und Persönlichkeitsentwicklung zurück geholt. Das Unternehmen ist damit als Pionier in die Welt der Ausbildung gestartet. Das war 1996.

Seit 1998 ist HorseDream mit einem klar strukturierten Leadership-Programm auf dem Seminarmarkt. Dieses Konzept wird seit 2004 an Trainer und Coachs vermittelt.

Das nächste dreitägige Ausbildungsseminar findet vom 24.-26. August 2018 auf dem Zeidlerhof in Oberbeisheim statt. Der kleine Ort liegt südlich von Kassel an der A7 und gehört zur Gemeinde Knüllwald.

Voraussetzung für die erfolgreiche Arbeit mit dem HorseDream Konzept sind gute Pferdekenntnisse und natürlich Erfahrungen im Business.

HorseDream leitet auch die internationale Assoziation für pferdegestützte Aus- und Weiterbildung, der mehr als 300 Trainerinnen und Trainer aus über 40 Ländern von allen fünf Kontinenten angehören. Die Trainerorganisation mit dem Namen EAHAE bietet multinationalen Unternehmen die Ausbildung an jedem beliebigen Standort an. Auf der Homepage der Organisation wurde gerade ein Video publiziert, in dem Trainerinnen und Trainer ihre Statements zum pferdegestützten Lernen abgeben.

Auf der Messe „Zukunft Personal“ in Köln, die vom 11.-13. September 2018 stattfindet, ist die EAHAE mit einem Stand vertreten.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen lizenzierte HorseDream Partner auf allen fünf Kontinenten.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de