Tag Archives: zukunftsstark

Pressemitteilungen

Fokus: Potenzial nutzen

Nicht nur Neugeschäft, sondern auch das Eruieren und Nutzen von brachliegendem Potenzial der älteren Kunden sollte laut Bernhard Seilz 2019 auf der Agenda stehen

Neues Jahr, neues Glück. Bedeutet das: Neues Jahr, gleiches Spiel? „Kommt drauf an“, sagt Bernhard Seilz. Wer im vergangenen Jahr Neugeschäft ausgebaut, gleichzeitig aber auch das Potenzial der älteren Kunden im Auge behalten hat, darf 2019 gerne so weitermachen. Bernhard Seilz ist Sparringspartner für Unternehmen, die sich zukunftsstark aufstellen wollen. Er weiß, dass in der Euphorie des Neugeschäfts oft Potenzial auf der Strecke bleibt.

„Deshalb möchte ich, dass Sie auf Ihre Liste der Vorsätze für dieses Jahr Folgendes mit aufnehmen: Brachliegendes Potenzial eruieren und nutzen“, führt der erfahrene Berater und Trainer aus. Wer jetzt wissen möchte, wie das möglich wird, bekommt sogleich die Antwort: „Mit einem gepflegten Dealer-Management-System, einem Warenwirtschaftssystem oder einer Kundendatei lässt sich herausfinden, wie lange das letzte Geschäft mit den eingetragenen Kunden her ist.“ Ist dies länger als 12 Monate der Fall, sei es höchste Zeit, aktiv zu werden. Wobei diese Zeitspanne auch gerne auf die individuelle Situation angepasst werden kann.

Anschließend empfiehlt Seilz die zusammengetragene Liste mit den langjährigen Mitarbeitern im Unternehmen durchzusprechen. So kann, bevor Zeit und Ressourcen investiert werden, abgestimmt werden, welche Adressen veraltet sind oder nicht infrage kommen. Gründe hierfür können zum Beispiel ein Umzug oder Todesfall sein.

„Sobald die Liste überarbeitet wurde, können Sie entsprechende Maßnahmen starten, um mit diesen Kunden erneut ins Geschäft zu kommen“, sagt Seilz und rät abschließend, diesen Vorgang jeden Monat zu wiederholen.

In seinem neuen Fachbuch „Der Autohaus-Kennzahlkompass“ gibt Bernhard Seilz noch mehr Tipps und Hinweise, mit welchen Kennzahlen sich ein Unternehmen zukunftsstark aufstellen kann. Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.bernhardseilz.de/buecher/

Angebote zur Unternehmensanalyse finden Sie unter: https://www.bernhardseilz.de/sparringspartner/

Seit den Anfängen seiner Beratungstätigkeit hat er mit Unternehmen zu tun, die in besonderen Situationen stecken – Generationswechsel, Führungswechsel, manchmal war auch das Geld knapp. Zukunft schaffen und sichern, ist die Leidenschaft von Bernhard Seilz.

Wenn Unternehmen oder Verantwortungsbereiche so richtig auf den Kopf gestellt werden, Altes nicht nur überdacht, sondern vielleicht komplett über Bord geworfen werden und Abschied von tradierten Wegen genommen werden muss, können Unternehmer und Abteilungsleiter auf ihn und seine Trainings- und Coaching-Programme setzen. Mit Erfahrungen aus über drei Jahrzehnten haben Unternehmer und Abteilungsleiter einen Sparringspartner, Ideengeber und Moderator an ihrer Seite, bei dem sich verkrustete Strukturen warm anziehen können. Immer mit der Leidenschaft für die Sache.

„Menschen in Unternehmen und ihre Prozesse sowie ihre Systeme weiterzuentwickeln, um für die nächsten, auch die übernächsten und sogar die darauffolgenden Veränderungen gerüstet zu sein, ist mein Antrieb.“

Kontakt
Bernhard Seilz – zukunftsstark
Bernhard Seilz
Meyfried 14
86663 Asbach-Bäumenheim
+49 906 2960340
info@bernhardseilz.de
https://www.bernhardseilz.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kundenkontakte generieren

Bernhard Seilz weiß, wie man Kundenkontakte erfolgreich generiert und pflegt

Kundenkontakte generieren

Bernhard Seilz über Kundenkontakte

Dass Kundenkontakte für ein Unternehmen wichtig sind, steht außer Frage. Doch kaum ein Geschäftsführer kann genau sagen, wie viele Kontakte ein Verkäufer täglich und wöchentlich generieren sollte. Meist hapert es auch an der Dokumentation. Diese sollte aber für einen erfolgreichen Betrieb unerlässlich sein. Wie man erfolgreich Kundenkontakte generiert und pflegt, weiß Bernhard Seilz.

Zunächst müsse festgelegt werden, wie der Kundenkontakt definiert ist. „Ein Kontakt ist der persönliche, fernmündliche oder elektronische Dialog mit einem Entscheider, der ein Ergebnis im Verkaufsprozess zur Folge hat. Und auch, wenn das Ergebnis nicht zwangsläufig zu einem Abschluss führt, ist ein Kontakt vom Verkäufer getätigt worden“, so der Experte und Ideengeber.

„Meiner Ansicht nach kann ein Verkäufer pro Tag etwa 15 Kontakte generieren; ein Drittel persönlich, die anderen zwei Drittel elektronisch über E-Mail, Telefon, Messenger oder Ähnliches. Entscheidend ist dabei der entstandene Dialog“, empfiehlt Seilz. Dabei sei dies nicht zwangsläufig ein fester Maßstab, da die Anzahl der täglichen Kontakte stark variieren kann. Hier sollte man an einer wöchentlichen Zielvereinbarung ansetzen. Idealerweise stünden in einer Woche 75 Kontakte auf dem Plan.

Auch empfehle es sich, die Häufigkeit der Kontakte im Jahr festzulegen. „Bei durchschnittlich zwei Kontakten pro Jahr hieße das also 1500 Kunden pro Verkäufer, wenn man von 15 Kontakten pro Tag und etwa 200 Arbeitstagen ausgeht. Bei drei Kontakten 1000 Kunden pro Verkäufer“, so Seilz, der Coachings und Trainings anbietet.

„Mit diesen Kennzahlen können Sie in Ihrem Unternehmen überprüfen, ob Sie eventuell noch einen Verkäufer in Ihrer Mannschaft benötigen“, rät Seilz abschließend und verweist auf sein neues Fachbuch „Der Autohaus-Kennzahlkompass“: https://www.bernhardseilz.de/buecher/

Weitere Angebote zur Unternehmensanalyse finden Sie hier: https://www.bernhardseilz.de/sparringspartner/

Seit den Anfängen seiner Beratungstätigkeit hat er mit Unternehmen zu tun, die in besonderen Situationen stecken – Generationswechsel, Führungswechsel, manchmal war auch das Geld knapp. Zukunft schaffen und sichern, ist die Leidenschaft von Bernhard Seilz.

Wenn Unternehmen oder Verantwortungsbereiche so richtig auf den Kopf gestellt werden, Altes nicht nur überdacht, sondern vielleicht komplett über Bord geworfen werden und Abschied von tradierten Wegen genommen werden muss, können Unternehmer und Abteilungsleiter auf ihn und seine Trainings- und Coaching-Programme setzen. Mit Erfahrungen aus über drei Jahrzehnten haben Unternehmer und Abteilungsleiter einen Sparringspartner, Ideengeber und Moderator an ihrer Seite, bei dem sich verkrustete Strukturen warm anziehen können. Immer mit der Leidenschaft für die Sache.

„Menschen in Unternehmen und ihre Prozesse sowie ihre Systeme weiterzuentwickeln, um für die nächsten, auch die übernächsten und sogar die darauffolgenden Veränderungen gerüstet zu sein, ist mein Antrieb.“

Kontakt
Bernhard Seilz – zukunftsstark
Bernhard Seilz
Meyfried 14
86663 Asbach-Bäumenheim
+49 906 2960340
info@bernhardseilz.de
https://www.bernhardseilz.de

Pressemitteilungen

Mit Zielen stark für die Zukunft

Bernhard Seilz zeigt auf, warum eine strategische Planung für den Unternehmenserfolg essenziell ist

Mit Zielen stark für die Zukunft

Bernhard Seilz über Zielplanung in Unternehmen

„Wo steht Ihr Unternehmen in zehn Jahren?“ Wem hier die Vision fehlt, der hat vermutlich auch keine Zielsetzung. Dies sei jedoch für zukünftigen Erfolg unerlässlich. Neben der zukünftigen Aufstellung des Unternehmens spiele auch die Gegenwart eine große Rolle. „Gemeinsam münden Standortbestimmung und Zielsetzung dann in eine Vision. Genau diese wird ein kraftvolles Zugpferd für Ihre Unternehmung, Ihre Führungskräfte und alle Mitarbeiter sein, denn jeder weiß, wo es lang und hin geht“, sagt Ideengeber und Sparringspartner Bernhard Seilz.

Sich einfach nur ein Ziel zu stecken, reiche aber nicht. Um dieses zu erreichen, müsse viel Energie in die Planung investiert werden. Seilz erklärt die Priorität einer guten Planung anhand einer Autoreise: „Wenn Sie zu einem unbekannten aber definierten Ziel aufbrechen, geben Sie die Adresse doch auch ins Navigationssystem ein. Entsprechend der Strecke planen Sie. Sie schauen, dass genügend Sprit im Tank ist, Warnwesten und der Ersatzreifen vorhanden sind und packen gerne auch eine Brotzeit ein.“ Jene Voraussicht und etliche „Sicherheitsvorkehrungen“ müssen auch für das eigene Unternehmen bedacht werden.

Der Unternehmensexperte empfiehlt eine Planung anhand eines Autohaus-Modells, welche ebenso auf andere Branchen und Bereiche übertragen werden kann. Zunächst gelte es, sich neben Monats- oder Jahreszielen auch Langzeitziele zu setzen. Diese müssen nach Festlegung offen im Unternehmen kommuniziert werden, sodass sich die Mitarbeiter danach richten können. Eine strategische Planung bedeutet auch die Einbeziehung von Kunden und Mitarbeitern. Ebenso gelte es, mögliche Einflussfaktoren einzukalkulieren. Stärken und Schwächen des Unternehmens müssen erkannt werden – „Schwächen sollten minimiert, Stärken potenziert werden.“

„Meine persönliche Empfehlung sind ein Drei-Jahres-Umsatzplan, mit allen Belangen des Unternehmens, und eine Liquiditätsplanung, die Ihre Zahlungsfähigkeit sichert“, schließt Seilz und verweist auf sein neues Fachbuch „Der Autohaus-Kennzahlkompass“: https://www.bernhardseilz.de/buecher/
Des Weiteren bietet er Trainings- und Coachingkonzepte, auch um eine detaillierte Unternehmensanalyse zu starten. Mehr dazu hier: https://www.bernhardseilz.de/sparringspartner/

Seit den Anfängen seiner Beratungstätigkeit hat er mit Unternehmen zu tun, die in besonderen Situationen stecken – Generationswechsel, Führungswechsel, manchmal war auch das Geld knapp. Zukunft schaffen und sichern, ist die Leidenschaft von Bernhard Seilz.

Wenn Unternehmen oder Verantwortungsbereiche so richtig auf den Kopf gestellt werden, Altes nicht nur überdacht, sondern vielleicht komplett über Bord geworfen werden und Abschied von tradierten Wegen genommen werden muss, können Unternehmer und Abteilungsleiter auf ihn und seine Trainings- und Coaching-Programme setzen. Mit Erfahrungen aus über drei Jahrzehnten haben Unternehmer und Abteilungsleiter einen Sparringspartner, Ideengeber und Moderator an ihrer Seite, bei dem sich verkrustete Strukturen warm anziehen können. Immer mit der Leidenschaft für die Sache.

„Menschen in Unternehmen und ihre Prozesse sowie ihre Systeme weiterzuentwickeln, um für die nächsten, auch die übernächsten und sogar die darauffolgenden Veränderungen gerüstet zu sein, ist mein Antrieb.“

Kontakt
Bernhard Seilz – zukunftsstark
Bernhard Seilz
Meyfried 14
86663 Asbach-Bäumenheim
+49 906 2960340
info@bernhardseilz.de
https://www.bernhardseilz.de

Pressemitteilungen

Schon heute etwas für morgen tun

Bernhard Seilz hat mit einem Experten für Händlervertriebsvergleiche spannende Ansichten über die Zukunft von Autohäusern

Schon heute etwas für morgen tun

Bernhard Seilz über die Zukunftsgestaltung für Autohäuser

Besser schon heute an morgen denken, bevor es zu spät ist. Eigentlich ganz logisch, doch warum wird in Vertrieben trotzdem nicht frühzeitig geplant und umstrukturiert? Dieser Frage ist Bernhard Seilz auf den Grund gegangen – und hat mit seinem Kollegen Reiner Minrath Tipps, wie Autohäuser sich für die Zukunft stark machen können. „Zwar sind wir keine Hellseher, aber wir wissen, dass es teuer werden wird, wenn nicht heute für die Zukunft geplant wird“, sagt Bernhard Seilz.

Unter dem Motto „zukunftsstark“ unterstützt er mit passenden Coaching- und Trainingsprogrammen Unternehmen dabei, in den Gebieten Führung, Service, Sales, Aftersales & Kundenbetreuung, Nachfolge, Qualitäts- & Lagermanagement wie auch Teile- & Zubehörverkauf, sich für die Zukunft stark aufzustellen. „Das ist heute wichtiger denn je, weil nur so gewährleistet werden kann, dass anstehende Veränderungen nicht gleich den ganzen Betrieb in Unruhe versetzen und den Erfolg gefährden“, so der Experte für Zukunftsgestaltung, der für seine Kunden Sparringspartner, Ideengeber und Moderator ist.

Was können Autohäuser also für ihre Zukunft tun? „Macht euch unabhängig von Banken!“, betont Seilz. „Das ist zwar leichter gesagt als getan, wer jedoch Verbindlichkeiten bei einer Bank hat, begibt sich in Abhängigkeit. Herstellergebunden zu sein schränkt die Handlungsfähigkeit teilweise ein, das ist aber sehr abhängig vom Einzelfall“, ergänzt Seilz. Des Weiteren gelte es, massiv in die technische Ausrüstung zu investieren. So sei man für die Zukunft technisch gerüstet.

Tipp drei ist für Seilz „Handeln“. „Da die Zukunft nicht sofort eintritt, hat man jetzt Zeit, sich auf Veränderungen und Wandel vorzubereiten, Eventualitäten abzuwägen und gegebenenfalls einzuplanen“, empfiehlt Seilz, der in seiner Arbeit auf über 30 Jahre Erfahrung im Autohandel zurückgreifen kann und seit 20 Jahren als Berater und Trainer tätig ist. Aber man weiß doch gar nicht, was die Zukunft bringen wird? „Mit Gewissheit kann dazu niemand etwas sagen. Aber wer heute seine Eigenkapitalquote auf nahezu 100 Prozent bringt und Rücklagen bildet, kann für die Zukunft vorsorgen und guten Gewissens sein Autohaus auf links drehen, um brachliegende Potenziale zu nutzen“, erklärt Seilz abschließend.

Seit den Anfängen seiner Beratungstätigkeit hat er mit Unternehmen zu tun, die in besonderen Situationen stecken – Generationswechsel, Führungswechsel, manchmal war auch das Geld knapp. Zukunft schaffen und sichern, ist die Leidenschaft von Bernhard Seilz.

Wenn Unternehmen oder Verantwortungsbereiche so richtig auf den Kopf gestellt werden, Altes nicht nur überdacht, sondern vielleicht komplett über Bord geworfen werden und Abschied von tradierten Wegen genommen werden muss, können Unternehmer und Abteilungsleiter auf ihn und seine Trainings- und Coaching-Programme setzen. Mit Erfahrungen aus über drei Jahrzehnten haben Unternehmer und Abteilungsleiter einen Sparringspartner, Ideengeber und Moderator an ihrer Seite, bei dem sich verkrustete Strukturen warm anziehen können. Immer mit der Leidenschaft für die Sache.

„Menschen in Unternehmen und ihre Prozesse sowie ihre Systeme weiterzuentwickeln, um für die nächsten, auch die übernächsten und sogar die darauffolgenden Veränderungen gerüstet zu sein, ist mein Antrieb.“

Kontakt
Bernhard Seilz – zukunftsstark
Bernhard Seilz
Meyfried 14
86663 Asbach-Bäumenheim
+49 906 2960340
info@bernhardseilz.de
https://www.bernhardseilz.de

Pressemitteilungen

„Der Autohaus-Kennzahlkompass“ jetzt erhältlich

Das zweite Buch des Experten für Zukunftssicherung Bernhard Seilz ist ab jetzt im Handel erhältlich

"Der Autohaus-Kennzahlkompass" jetzt erhältlich

Das neue Buch von Bernhard Seilz: ‚Der Autohaus-Kennzahlkompass‘

Anleitungen, Handbücher, Fachbücher und Sachbücher: In all diesen literarischen Gattungen gibt es Wissen, mit dem ein komplexer Betrieb wie der des Autohauses analysiert und optimiert werden kann. „Doch bekommt man dabei den Weg gezeigt, wie man in diesem Kontext mit Kennzahlen umzugehen hat, wie man sie für die Lösung der eigenen Herausforderungen interpretieren kann?“, fragt Bernhard Seilz und gibt direkt die Antwort darauf: „Nicht zwangsläufig. Dabei braucht ein Unternehmer oder Leiter genau das, um betriebswirtschaftlich erfolgreich Entscheidungen zu treffen.“ Das sei der Gedanke hinter seinem neuen Buch „Der Autohaus-Kennzahlkompass“, welches ab sofort erhältlich ist.

Sein Buch wendet sich an die Führungskraft, den Unternehmer, Verkaufsleiter, Serviceleiter, Teiledienstleiter aber auch den Serviceberater und Teiledienstmitarbeiter, der über den Tellerrand hinausblicken will. „Eigentlich an alle, die verstehen wollen, wie ein komplexer Betrieb funktioniert“, erklärt Seilz. Und das über die Branche der Autohäuser hinaus. Denn auch für Landtechnik- und Handwerksbetriebe funktionieren die im Buch beschriebenen Ansätze.

Das Anliegen von Seilz ist dabei, das Wissen der jetzigen Generation so aufzubereiten, dass die nachfolgende Generation etwas damit anzufangen weiß. „Auf 180 Seiten werden die Bereiche Verkauf, Service, Werkstatt und Teiledienst in einen Gesamtkontext gebracht.“ Oftmals sei es nämlich so, dass die Bereiche nur getrennt voneinander Betrachtung finden. Der Gesamtkontext wird mit Kennzahlen hinterlegt, damit anschließend Lösungswege für individuelle Herausforderungen gefunden werden können.

„Der Autohaus-Kennzahlkompass“ hält als praktisches Werkzeug konkrete Beispiele bereit, die auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden können. „Ein Autohaus ist ein komplexes Gebilde – mit diesem Buch lade ich die Leser dazu ein, sich mit mir auf eine Reise zu begeben, um Zusammenhänge zu erkunden und Lösungsansätze zu finden.“

Mehr zum Buch und Bestellmöglichkeit finden Sie hier.

Seit den Anfängen seiner Beratungstätigkeit hat er mit Unternehmen zu tun, die in besonderen Situationen stecken – Generationswechsel, Führungswechsel, manchmal war auch das Geld knapp. Zukunft schaffen und sichern, ist die Leidenschaft von Bernhard Seilz.

Wenn Unternehmen oder Verantwortungsbereiche so richtig auf den Kopf gestellt werden, Altes nicht nur überdacht, sondern vielleicht komplett über Bord geworfen werden und Abschied von tradierten Wegen genommen werden muss, können Unternehmer und Abteilungsleiter auf ihn und seine Trainings- und Coaching-Programme setzen. Mit Erfahrungen aus über drei Jahrzehnten haben Unternehmer und Abteilungsleiter einen Sparringspartner, Ideengeber und Moderator an ihrer Seite, bei dem sich verkrustete Strukturen warm anziehen können. Immer mit der Leidenschaft für die Sache.

„Menschen in Unternehmen und ihre Prozesse sowie ihre Systeme weiterzuentwickeln, um für die nächsten, auch die übernächsten und sogar die darauffolgenden Veränderungen gerüstet zu sein, ist mein Antrieb.“

Kontakt
Bernhard Seilz – zukunftsstark
Bernhard Seilz
Meyfried 14
86663 Asbach-Bäumenheim
+49 906 2960340
info@bernhardseilz.de
https://www.bernhardseilz.de

Pressemitteilungen

Absage an das Unternehmen

Eigentlich sind es ja meist die Unternehmen, die ihre Bewerber auf den Prüfstand stellen. Bernhard Seilz erklärt was passiert, wenn das Unternehmen selbst auf Herz und Nieren geprüft wird

Absage an das Unternehmen

Bernhard Seilz über die Ansprüche von Mitarbeitern

Man stelle sich einmal folgendes Szenario vor: Eine junge Studentin betritt mit ihren Bewerbungsunterlagen das Unternehmen. Sie wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen und mit strengen Mienen vom Personalleiter, vom Geschäftsführer und vom Abteilungsleiter ihrer bevorzugten Stelle empfangen. Sie wird mit Fragen bombardiert und muss sich gut konzentrieren, jede davon deutlich zu beantworten und den einschüchternden Blicken standzuhalten. Was tut sie? Sie dreht den Spieß um – und stellt ungewohnt unangenehme Fragen.

„Wenn Bewerber wissen möchten, welche CO2-Bilanz das Unternehmen und dessen Produkte haben, welche Aufstiegsmöglichkeiten es gibt und wie es etwa mit flexiblen Arbeitszeiten aussieht, dann ist das durchaus berechtigt“, so Bernhard Seilz, der Experte für Unternehmenszukunft. Im ersten Moment mögen solche Fragestellungen unhöflich, wenn nicht sogar unverschämt klingen. Doch dürfe nicht vergessen werden, dass auch Bewerber gewisse Ansprüche stellen dürfen, vor allem, weil sie oftmals hoch qualifiziert seien.

Anstatt weiterhin an dem Motto „Lehrjahre sind keine Herrenjahre“ festzuhalten und frisch Ausgelernten wie auch neuen Mitarbeitern nur das Mindeste zu bieten, sollten Unternehmen einmal selbst hinterfragt werden. Ist man gut genug aufgestellt, um den Ansprüchen der Mitarbeiter zu entsprechen? „Es ist an der Zeit, nicht nur an den Kunden und an den Wirtschaftsfaktor zu denken, sondern auch einmal von den Mitarbeitern auszugehen. Schließlich sind sie der Motor des Unternehmens“, sagt Seilz, der Trainings- und Coachingprogramme für Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter anbietet.

Nur wenn hier ein Umdenken stattfinde, könne sich ein Unternehmen auch zukünftig attraktiv auf dem Arbeitsmarkt präsentieren und neue, qualifizierte Mitarbeiter für sich gewinnen. Schließlich gäbe es genügend Konkurrenz. „Facebook, Google und etliche Start-ups locken mit attraktiven Mitarbeiter-Angeboten – von eigenen Kickertischen über gemütliche Lounge Ecken bis zu einem umfassenden Angebot an Kaffeespezialitäten. Was bieten Sie?“

Seit den Anfängen seiner Beratungstätigkeit hat er mit Unternehmen zu tun, die in besonderen Situationen stecken – Generationswechsel, Führungswechsel, manchmal war auch das Geld knapp. Zukunft schaffen und sichern, ist die Leidenschaft von Bernhard Seilz.

Wenn Unternehmen oder Verantwortungsbereiche so richtig auf den Kopf gestellt werden, Altes nicht nur überdacht, sondern vielleicht komplett über Bord geworfen werden und Abschied von tradierten Wegen genommen werden muss, können Unternehmer und Abteilungsleiter auf ihn und seine Trainings- und Coaching-Programme setzen. Mit Erfahrungen aus über drei Jahrzehnten haben Unternehmer und Abteilungsleiter einen Sparringspartner, Ideengeber und Moderator an ihrer Seite, bei dem sich verkrustete Strukturen warm anziehen können. Immer mit der Leidenschaft für die Sache.

„Menschen in Unternehmen und ihre Prozesse sowie ihre Systeme weiterzuentwickeln, um für die nächsten, auch die übernächsten und sogar die darauffolgenden Veränderungen gerüstet zu sein, ist mein Antrieb.“

Kontakt
Bernhard Seilz – zukunftsstark
Bernhard Seilz
Meyfried 14
86663 Asbach-Bäumenheim
+49 906 2960340
info@bernhardseilz.de
https://www.bernhardseilz.de

Pressemitteilungen

Wer wird mein Nachfolger? Die richtige Vorbereitung für die nächste Führungsgeneration

Irgendwann muss jeder sein Unternehmen abgeben. Bernhard Seilz erklärt, wie Unternehmer die Weichen dafür stellen und den richtigen Nachfolger finden

Wer wird mein Nachfolger? Die richtige Vorbereitung für die nächste Führungsgeneration

Bernhard Seilz über die richtige Vorbereitung für die nächste Führungsgeneration (Bildquelle: Uwe Klössing – www.werdewelt-berlin.info)

Schnell hat man das Horror-Szenario vor Augen: Jahrelang hat man ein Unternehmen aufgebaut, es erfolgreich geführt und ganz nach vorne gebracht. Doch dann kommt der Nachfolger und wirtschaftet es herunter, kündigt treue Mitarbeiter und geht schließlich in Konkurs. So etwas wünscht sich keiner. Bernhard Seilz, Sparringspartner und Ideengeber für Unternehmen, zeigt, wie Unternehmer den richtigen Nachfolger finden und ihr Unternehmen optimal auf den Wechsel vorbereiten.

Am besten ließe sich die Zukunft eines Unternehmens mit der Vergangenheit gestalten. Doch wie schafft man es, dass die geleistete Arbeit gewürdigt und das eigens aufgebaute Vermächtnis erhalten bleibt? Bezüglich dessen solle man über die vergangenen Entwicklungen des Unternehmens nachdenken und sich über die Zukunft klar werden. Sind die Weichen für ein zukunftsfähiges, modernes Unternehmen gestellt? „Die meisten brauchen dazu einen Perspektivwechsel oder auch den Blick von außen“, erzählt der Experte. So findet man am besten heraus, welche Produkte, Dienstleistungen oder Kommunikationsformen erneuert werden müssen.

Im nächsten Schritt sollten die Anforderungen an den neuen Nachfolger definiert werden. Ist einer gefunden, so müsse das Unternehmen ihm natürlich auch „schmackhaft“ gemacht werden. „Nehmen wir an, Ihr Nachfolger ist Ihr Kunde, dann müssten Sie jetzt auch als Verkäufer denken: Bedarfsanalyse bei der Zielgruppe erstellen, Kaufmotive herausfinden und dann das Angebot entsprechend gestalten“, rät Seilz, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Unternehmen stark für die Zukunft zu machen.

Man müsse sich frühzeitig darüber Gedanken machen, wie man das Unternehmen attraktiv bewirbt. Dem Phänomen fehlender Nachfolger stünden vor allem Ärzte gegenüber, die ihre Praxis abgeben möchten. „So wie ich das verstanden habe, passt die Lebenssituation der alten Hausarztgeneration nicht zu den Lebensentwürfen der aktuellen Kandidaten. Sie haben andere Bedürfnisse. Da greift halt auch keiner nach einer Praxis, selbst wenn man sie ihm schenkt. Denken Sie mal darüber nach“, warnt Seilz und fügt hinzu: „Wenn Sie ein attraktives Angebot für Ihre Nachfolge haben, dann machen Sie sich auf die Suche. Plattformen dafür gibt es genug.“

Weitere Infos: www.bernhardseilz.de

Seit den Anfängen seiner Beratungstätigkeit hat er mit Unternehmen zu tun, die in besonderen Situationen stecken – Generationswechsel, Führungswechsel, manchmal war auch das Geld knapp. Zukunft schaffen und sichern, ist die Leidenschaft von Bernhard Seilz.

Wenn Unternehmen oder Verantwortungsbereiche so richtig auf den Kopf gestellt werden, Altes nicht nur überdacht, sondern vielleicht komplett über Bord geworfen werden und Abschied von tradierten Wegen genommen werden muss, können Unternehmer und Abteilungsleiter auf ihn und seine Trainings- und Coaching-Programme setzen. Mit Erfahrungen aus über drei Jahrzehnten haben Unternehmer und Abteilungsleiter einen Sparringspartner, Ideengeber und Moderator an ihrer Seite, bei dem sich verkrustete Strukturen warm anziehen können. Immer mit der Leidenschaft für die Sache.

„Menschen in Unternehmen und ihre Prozesse sowie ihre Systeme weiterzuentwickeln, um für die nächsten, auch die übernächsten und sogar die darauffolgenden Veränderungen gerüstet zu sein, ist mein Antrieb.“

Kontakt
Bernhard Seilz – zukunftsstark
Bernhard Seilz
Meyfried 14
86663 Asbach-Bäumenheim
+49 906 2960340
info@bernhardseilz.de
https://www.bernhardseilz.de

Pressemitteilungen

Effektives Prozessmanagement

Besonders, wenn Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich sein wollen, braucht es Prozesse, die auf das Unternehmen abgestimmt und den Anforderungen von heute gerecht werden, weiß Bernhard Seilz

Effektives Prozessmanagement

Bernhard Seilz über effektives Prozessmanagement

Als Sparringspartner, Ideengeber und Moderator stellt Bernhard Seilz mit seinen Trainings- und Coachingprogrammen Unternehmen und Abteilungen zukunftsstark auf. „Prozessoptimierung nimmt dabei eine entscheidende Rolle ein“, erklärt Seilz. Er kennt die Anforderungen, die Unternehmen heute meistern müssen und setzt dabei auf seine Erfahrung von über 30 Jahren im Automobilhandel, 20 Jahren aktiver Berater- und Trainertätigkeit und 15 Jahren internationaler Arbeit.

Wenn neue Mitarbeiter ihre ganz eigene Arbeitsweise und eigene Methoden mit ins Unternehmen bringen, neue Kunden andere Anforderungen stellen und Digitalisierung beliebte und altbewährte Abläufe auf den Kopf stellt, weiß Bernhard Seilz Rat. „Das ist eine ganze Menge Holz, aber auch, wenn der Berg an Herausforderungen, Neuerungen und Problemen riesig erscheint, können Unternehmen mit einem Blick auf die Abläufe Lösungen und Alternativen schaffen“, erzählt Seilz. Mit diesen Lösungen können Prozesse wieder in Schwung gebracht und Unternehmen langfristig Kundenansprüchen gerecht werden.

Seilz zufolge führt der Weg über konsensfähige Lösungen. „Neben dem Blick auf Prozesse gilt es, auch die Mitarbeiter im Auge zu haben. Klären Sie gemeinsam, ob fehlende Ressourcen, Tools und Instrumente den Ablauf bremsen und die Arbeit erschweren. Nach dem Eruieren kann eine konsensfähige Lösung gefunden werden“, führt Seilz aus. Das sorge außerdem dafür, dass die nächste Herausforderung nicht gleich wieder alles über den Haufen wirft.

Abhängig davon, ob Design Thinking, Lego Serious Play, World-Cafe oder andere Methoden bevorzugt werden, empfiehlt Seilz, eine Vorgehensweise zu finden, die zu dem Bedarf des Unternehmens passt. „Im Anschluss muss die Lösung „nur noch“ umgesetzt werden. Selbst ein Champions-League-Gewinner braucht täglich seinen Trainer – setzen Sie deshalb auf die passende Unterstützung und Begleitung.“

Mehr Informationen und Kontakt zu Bernard Seilz | zukunftsstark finden Sie unter: www.bernhardseilz.de

Seit den Anfängen seiner Beratungstätigkeit hat er mit Unternehmen zu tun, die in besonderen Situationen stecken – Generationswechsel, Führungswechsel, manchmal war auch das Geld knapp. Zukunft schaffen und sichern, ist die Leidenschaft von Bernhard Seilz.

Wenn Unternehmen oder Verantwortungsbereiche so richtig auf den Kopf gestellt werden, Altes nicht nur überdacht, sondern vielleicht komplett über Bord geworfen werden und Abschied von tradierten Wegen genommen werden muss, können Unternehmer und Abteilungsleiter auf ihn und seine Trainings- und Coaching-Programme setzen. Mit Erfahrungen aus über drei Jahrzehnten haben Unternehmer und Abteilungsleiter einen Sparringspartner, Ideengeber und Moderator an ihrer Seite, bei dem sich verkrustete Strukturen warm anziehen können. Immer mit der Leidenschaft für die Sache.

„Menschen in Unternehmen und ihre Prozesse sowie ihre Systeme weiterzuentwickeln, um für die nächsten, auch die übernächsten und sogar die darauffolgenden Veränderungen gerüstet zu sein, ist mein Antrieb.“

Kontakt
Bernhard Seilz – zukunftsstark
Bernhard Seilz
Meyfried 14
86663 Asbach-Bäumenheim
+49 906 2960340
info@bernhardseilz.de
https://www.bernhardseilz.de

Pressemitteilungen

Bernhard Seilz über zu niedrige Rendite

Wenn Unternehmen in besonderen Situationen stecken, kann Bernhard Seilz mit seinen Trainings- und Coaching-Programmen für eine starke Zukunft sorgen

Bernhard Seilz über zu niedrige Rendite

Bernhard Seilz über zu niedrige Rendite

„Vielleicht ist Sparen die falsche Lösung“, sagt Bernhard Seilz. Wenn Unternehmen in besonderen Situationen stecken – so zum Beispiel in finanziellen Engpässen – weiß der Sparringspartner, Ideengeber und Moderator, was zu tun ist. Dabei kann er auf seine Erfahrung von über 30 Jahren im Autohandel und seiner aktiven Tätigkeit seit 20 Jahren als Berater und Trainer zurückgreifen. „Auch wenn schon an allen Ecken und Kanten gespart wird, Bewegungsmelder installiert sind und Urlaubsanspruch gekürzt ist, muss das nicht die Lösung für eine zu niedrige Rendite sein“, sagt Seilz.

Er begibt sich mit seinen Kunden auf Ideenfindung. Den meisten Kunden fallen im ersten Moment Kosten ein. „Auch wenn das bei anderen so ist – bei mir nicht. Ich habe andere Ideen. So zum Beispiel das Auf-den-Kopf-Stellen der Kundenkartei“, führt Seilz aus. Dabei sei zu untersuchen, welche Kunden schon länger nicht mehr im Unternehmen waren, was sie beim letzten Mal gekauft haben und was andere Kunden noch gekauft haben, die den gleichen Artikel erwarben oder die gleiche Dienstleistung in Auftrag gaben. So lasse sich schnell das Potenzial „älterer“ Kunden eruieren.

Einen zweiten Ansatzpunkt, um die Rendite zu steigern, sieht Seilz in der Produktivität der Mitarbeiter. „Ein Mitarbeiter wird für acht Stunden bezahlt. Von diesen Stunden können vielleicht nur sechs Stunden weiterberechnet werden.“ Wenn das der Fall ist, gilt es herauszufinden, wie die verantwortlichen Abteilungsleiter Mitarbeiter organisieren. Daran an schließt Idee Nummer drei, das Durchleuchten der Organisation hinsichtlich Potenzial. Seilz ist der Ansicht, dass bereits kleine Veränderungen eine Menge bringen können.

„Das verdeutliche ich gerne an einem Beispiel: In einer Autowerkstatt hat ein Mitarbeiter mit einer Überprüfung herausgefunden, welche Teile für die Reparatur benötigt werden. Oft ist zu beobachten, dass ein Mitarbeiter ins Ersatzteilelager geht, dort seine Bestellung für die benötigten Teile abgibt, währenddessen einen Kaffee trinkt und mit einem anderen Mitarbeiter privat spricht. Es könnte viel Zeit gespart werden, wenn der Ersatzteilelagermitarbeiter darüber informiert werden könnte, welche Teile für die Reparatur benötigt werden, sodass die Reparatur zügig ausgeführt werden kann. Und private Gespräche somit auf die Pausenzeiten beschränkt werden. Mit dieser gewonnenen Zeit können wiederum nächste Aufträge bearbeitet werden“ erklärt Seilz.

Wer mehr über die Trainings- und Coaching-Programme für ein zukunftsstarkes Unternehmen von Bernhard Seilz herausfinden möchten, wird hier fündig: www.bernhardseilz.de

Seit den Anfängen seiner Beratungstätigkeit hat er mit Unternehmen zu tun, die in besonderen Situationen stecken – Generationswechsel, Führungswechsel, manchmal war auch das Geld knapp. Zukunft schaffen und sichern, ist die Leidenschaft von Bernhard Seilz.

Wenn Unternehmen oder Verantwortungsbereiche so richtig auf den Kopf gestellt werden, Altes nicht nur überdacht, sondern vielleicht komplett über Bord geworfen werden und Abschied von tradierten Wegen genommen werden muss, können Unternehmer und Abteilungsleiter auf ihn und seine Trainings- und Coaching-Programme setzen. Mit Erfahrungen aus über drei Jahrzehnten haben Unternehmer und Abteilungsleiter einen Sparringspartner, Ideengeber und Moderator an ihrer Seite, bei dem sich verkrustete Strukturen warm anziehen können. Immer mit der Leidenschaft für die Sache.

„Menschen in Unternehmen und ihre Prozesse sowie ihre Systeme weiterzuentwickeln, um für die nächsten, auch die übernächsten und sogar die darauffolgenden Veränderungen gerüstet zu sein, ist mein Antrieb.“

Kontakt
Bernhard Seilz – zukunftsstark
Bernhard Seilz
Meyfried 14
86663 Asbach-Bäumenheim
+49 906 2960340
info@bernhardseilz.de
https://www.bernhardseilz.de