Category Archives: Börse/Anlage/Banken

Börse/Anlage/Banken Pressemitteilungen Wissenschaft/Forschung

Wiener Biotech-Unternehmen Marinomed bestätigt Vorteile ihrer patentierten Marinosolv®-Technologie

  • Löslichkeit des Immunmodulators Tacrolimus durch Marinosolv® bis zu 200-fach erhöht
    • Bioverfügbarkeit im Auge unter Laborbedingungen bis zu 15-fach höher als durch kommerziell verfügbare alternative Therapeutika
    • Daten im European Journal of Pharmaceutics and Biopharmaceutics veröffentlicht
    • Klinische Studie für Tacrolimus-basierten Produktkandidat Tacrosolv gegen allergische Bindehautentzündungen für 2019 geplant

    Wien, 28. November 2018. Marinomed Biotech AG (Marinomed), ein etabliertes biopharmazeutisches Unternehmen aus Wien mit globaler Präsenz, konnte die Vorteile der firmeneigenen Marinosolv®-Plattform überzeugend darlegen und wissenschaftlich publizieren. Die jetzt im European Journal of Pharmaceutics and Biopharmaceutics veröffentliche Studie belegt für den Immunmodulator Tacrolimus eine um 200-fach höhere Löslichkeit in Marinosolv® als in Wasser. Diese erhöhte Löslichkeit könnte zukünftig bei der Produktion von Tacrolimus-basierten Medikamenten bedeutende Vorteile für Hersteller und Patienten bieten – Vorteile, die Marinomed selbst bereits jetzt mit der Entwicklung ihres Produktkandidaten Tacrosolv gegen allergische Bindehautentzündungen und Trockenes-Auge-Syndrom nutzt.

    Dr. Andreas Grassauer, Chief Executive Officer von Marinomed, kommentiert: „Die Ergebnisse sind eine wichtige Bestätigung der Wirksamkeit unserer Marinosolv®-Technologieplattform. Diese ist die Grundlage zweier unserer Produktkandidaten, Budesolv und Tacrosolv, mit denen wir auf den Eintritt in stark wachsende Milliardenmärkte abzielen.“

    Tatsächlich befindet sich das für allergische Rhinitis entwickelte Budesolv (eine löslich gemachte Version des Corticosteroids Budesonid) bereits in einer pivotalen klinischen Phase-III-Studie, und Tacrosolv soll 2019 in einer klinischen Phase II-Studie zur Behandlung allergischer Bindehautentzündungen getestet werden. Anschließend soll der Produktkandidat Tacrosolv sowohl in eine Phase-III-Zulassungsstudie für allergische Bindehautentzündungen als auch Trockenes-Auge-Syndrom eintreten.

    Die der beiden Produktkandidaten zugrunde liegende Marinosolv®-Plattform wurde von Marinomed im Jahr 2015 entwickelt. Aktuell sind 40 % der zugelassenen Medikamente und fast 90 % der Moleküle, die sich derzeit in den Forschungspipelines von pharmazeutischen Unternehmen befinden, schlecht wasserlöslich.* Mit Marinosolv® gelingt es, die Wasserlöslichkeit von sonst nahezu unlöslichen Verbindungen zu verbessern. Die Marinosolv®-Plattform ermöglicht damit die Entwicklung von Produkten, deren Wirkstoffe in empfindlichen Organen wie Augen und Nase lokal besser verfügbar sein sollen – bei zusätzlicher Reduktion der Wirkstoffdosis und rascherem Wirkungseintritt. In Folge wird der Rest des Körpers weniger belastet, wodurch Nebenwirkungen reduziert werden könnten. Zusätzlich erlaubt Marinosolv® die Herstellung von konservierungsmittelfreien Produkten mit geringen Produktionskosten.

    Die jetzt vom Forschungsteam der Marinomed veröffentlichten Daten für gelöstes Tacrolimus belegen, wie effizient Marinosolv® wirken kann. Denn neben der stark erhöhten Wasserlöslichkeit des Immunmodulators durch Marinosolv® konnte auch eine daraus resultierende deutlich verbesserte Bioverfügbarkeit festgestellt werden. Dazu wurden die mit verschiedenen Darreichungsformen erzielten Konzentrationen von Tacrolimus in der Hornhaut eines Modellsystems ermittelt. Verglichen mit kommerziell bereits verfügbaren Anwendungen von Tacrolimus konnte durch den in Marinosolv® gelösten Wirkstoff dort eine 15-fach höhere Konzentration erzielt werden. Dabei musste dieser im Gegensatz zu den bereits verfügbaren Produkten nicht oral oder via Injektion verabreicht, sondern konnte einfach in das Auge eingetropft werden. Lokale, systemisch unerwünschte Nebenwirkungen oder histopathologische Veränderungen konnten dabei in keinem Fall nachgewiesen werden. Eine weitere Beobachtung zeigte zudem, dass Tacrolimus –  in Marinosolv® gelöst – in höheren Konzentrationen in die hinteren Augenbereiche gelangte als die oral und via Injektion verabreichten verfügbaren Produkte – ein Ergebnis, das die Tauglichkeit von Tacrosolv zur Behandlung von bestimmten weiteren Indikationen des Auges andeutet.

    Dr. Andreas Grassauer zur weiteren Entwicklung der firmeneigenen Plattformen: „Mit Marinosolv® planen wir den Einstieg in den Multi-Milliarden Markt für die Behandlung von Allergien und Augenerkrankungen. Die Produkte unserer zweiten Plattform, Carragelose®, haben sich bereits weltweit als erste ursächliche Behandlung gegen Erkältungen und grippale Effekte bewährt. Beide Plattformen werden wir weiter ausbauen und damit unsere Position in äußerst attraktiven Wachstumsmärkten weiter stärken“.

    * Quelle: Acta Pharmaceutica Sinica B, September 2015 issue

    Originalpublikation: Pharmacokinetics of topically applied tacrolimus dissolved in Marinosolv, a novel aqueous eye drop formulation. C. Siegl, M. König-Schuster, S. Nakowitsch, C. Koller, P. Graf, N. Unger-Manhart, Y. Schindlegger, N. Kirchoff, C. Knecht, E. Prieschl-Grassauer, W. Sipos. European Journal of Pharmaceutics and Biopharmaceutics (2018), doi: https://doi.org/10.1016/j.ejpb.2018.11.015

    Über Marinomed Biotech AG
    Marinomed Biotech AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Wien. Der Unternehmensfokus liegt auf der Entwicklung innovativer Produkte im Bereich Atemwegs- und Augenerkrankungen, die auf patentgeschützten Technologieplattformen basieren. Die Plattform Carragelose® umfasst innovative patentgeschützte Produkte zur Behandlung von viralen Infektionen der Atemwege. Carragelose® kommt in Nasensprays, Rachensprays und Pastillen zur Anwendung, die mit internationalen Partnern weltweit in mehr als 30 Ländern vertrieben werden. Die Technologieplattform Marinosolv® erhöht die Wirksamkeit von schwer löslichen Wirkstoffen speziell für die Behandlung von sensiblen Organen wie Augen und Nase. Weiterführende Informationen: www.marinomed.com.

    Rückfragehinweis:

    Dr. Eva Prieschl-Grassauer
    Chief Scientific Officer
    Marinomed Biotech AG
    Veterinärplatz 1
    1210 Wien, Österreich
    T +43 / 1 / 250 77 – 4460
    eva.prieschl@marinomed.com
    http://www.marinomed.com/

    Für Corporate Informationen:

    Roland Mayrl
    Managing Partner
    Metrum Communications
    Prinz-Eugen-Straße 80/16
    1040 Wien, Österreich
    T +43 (0) 1 504 69 87 331
    r.mayrl@metrum.at
    http://www.metrum.at/

    Für wissenschaftliche Informationen:

    Dr. Till C. Jelitto
    Managing Partner
    PR&D – Public Relations für Forschung & Bildung
    Mariannengasse 8
    1090 Wien, Österreich
    T +43 / 1 / 505 70 44
    M +43 / 664 / 2269364
    jelitto@prd.at
    http://www.prd.at

 

Aktuelle Nachrichten Börse/Anlage/Banken Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

Marinomed startet Börsegang an der Wiener Börse

 

NICHT ZUR VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG, DIREKT ODER INDIREKT, IN GÄNZE ODER IN TEILEN IN ODER INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER ANDEREN JURISDIKTIONEN, IN DENEN DIE VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNGRECHTSWIDRIG WÄRE. BITTE BEACHTEN SIE DIE WICHTIGEN RECHTLICHEN HINWEISE AM ENDE DIESER PRESSEMITTEILUNG.

 

Marinomed startet Börsegang an der Wiener Börse

 

Wien, 16. November 2018. Marinomed Biotech AG („Marinomed“ oder das „Unternehmen“), ein etabliertes biopharmazeutisches Unternehmen, das innovative Therapien für Allergie-, Atemwegs- und Augenerkrankungen entwickelt, hat den Zeitplan und die Konditionen ihres Börsegangs (das „Angebot“) festgelegt. Die Zulassung aller Aktien von Marinomed zum Amtlichen Handel, Marktsegment prime market, der Wiener Börse wird heute beantragt. Marinomed verfügt über eine umfangreiche Pipeline mit mehreren, wenig risikoreichen und marktnahen Assets und hat große Erfahrung bei der Markteinführung von Produkten. Mit der Technologieplattform Marinosolv®plant Marinomed den Einstieg in den Multi-Milliarden-Dollar-Markt für die Behandlung von Allergien und Augenerkrankungen. Die Produkte der Carragelose®-Plattform haben sich darüber hinaus weltweit bereits als erste ursächliche Behandlung gegen Erkältungen und grippale Erkrankungen bewährt. Beide Plattformen haben das Potenzial, durch die Entwicklung neuer Produkte in weiteren Indikationen weiter zu expandieren. Der Börsegang soll es Marinomed ermöglichen, ihre Erfolgsgeschichte mit der strategischen und finanziellen Flexibilität eines börsenotierten Unternehmens fortzusetzen.

 

WICHTIGE BEDINGUNGEN DES ANGEBOTS

 

  • Das Angebot umfasst bis zu 400.000 neue Inhaberaktien (Basisgröße) und kann um bis zu 20 % erhöht werden (Upsize-Option), sodass bis zu 480.000 neue Inhaberaktien angeboten werden können.
  • Darüber hinaus kann das Angebot durch eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe-Option) um bis zu weitere 15 % der Anzahl der im Rahmen des Angebots gezeichneten neuen Inhaberaktien erhöht werden, wodurch sich die Gesamtanzahl der angebotenen Aktien auf bis zu 552.000 neue Inhaberaktien erhöht.
  • Das Angebot besteht aus:
    • einem öffentlichen Angebot an Privatanleger und institutionelle Anleger in Österreich
    • einer Privatplatzierung außerhalb Österreichs an ausgewählte institutionelle Anleger, einschließlich einer Privatplatzierung innerhalb der Vereinigten Staaten an qualifizierte institutionelle Anleger auf der Grundlage von Rule 144A gemäß dem US Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung
    • einer Privatplatzierung außerhalb der Vereinigten Staaten an bestimmte andere qualifizierte institutionelle Anleger auf der Grundlage von Regulation S gemäß dem US Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung bestehen.
  • Die Preisspanne für das Angebot der Aktien wurde mit 75 EUR bis 90 EUR pro neuer Aktie festgelegt.
  • Der endgültige Preis pro angebotener Aktie wird während der Angebotsfrist im Rahmen eines Bookbuilding-Prozesses ermittelt werden. Der Angebotspreis wird auf einen Euro-Betrag lauten, exklusive allfälliger Steuern für Börsegeschäfte und Kosten, soweit diese von Finanzintermediären für die Zeichnung von Aktien verrechnet werden.
  • Das Angebotsvolumen wird rund 30 Mio. EUR (am unteren Ende der Preisspanne, ohne Ausübung der Upsize-Option oder Mehrzuteilungsoption) betragen und kann sich auf bis zu rund 50 Mio. EUR (am oberen Ende der Preisspanne, inklusive Ausübung der Upsize-Option und Mehrzuteilungsoption) erhöhen. Die implizite Marktkapitalisierung der Gesellschaft wird damit bei einem Listing zwischen ca. 118 Mio. EUR und 154 Mio. EUR liegen (basierend auf den vorstehend angeführten, minimalen und maximalen Grenzen der Preisspanne und der Aktienanzahl sowie der Annahme, dass alle Wandelanleihen gewandelt werden).
  • Der Erlös aus dem Börsegang soll für die Finanzierung
    • der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie von Budesolv,
    • der Phase-II- und Phase-III-Studien von Tacrosolv,
    • der Erweiterung der Marinosolv®-Technologie um zusätzliche Indikationen (z.B. Lunge),
    • der Erweiterung des Carragelose®-Produktportfolios (insbesondere durch die Einführung der abschwellenden Produktlinie),
    • der Steigerung des Bekanntheitsgrades von Carragelose®,
    • der Mitfinanzierung zusätzlicher klinischer Studien für Carragelose®(z.B. für die Zulassung in den USA) sowie für
    • allgemeine Unternehmenszwecke wie den Aufbau einer kostengünstigen Lieferkette für Niedrigpreismärkte und die Rückzahlung von Schulden verwendet werden.
  • Voraussichtlicher Zeitplan des Angebots
    • Die Angebotsfrist beginnt am Montag 19. November 2018 und wird voraussichtlich bis Donnerstag 29. November 2018 laufen. Eine vorzeitige Schließung bleibt vorbehalten.
    • Der endgültige Angebotspreis wird auf Basis des Bookbuilding-Verfahrens bestimmt und voraussichtlich am 29. November 2018 veröffentlicht.
    • Die Zulassung zur Notierung der Aktien im Amtlichen Handel (prime market Segment) der Wiener Börse unter dem Symbol „MARI“ wird heute beantragt. Die Erstnotiz soll voraussichtlich am 4. Dezember 2018 erfolgen.
  • Erste Group und Kempen fungieren als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners. goetzpartners securities fungiert als Co-Lead Manager.

 

Dr Andreas Grassauer, Chief Executive Officer of Marinomed, erläutert: 

„Als biopharmazeutisches Unternehmen befassen wir uns mit der Gesundheit von Menschen. Dieser Bereich wird in Zukunft, mit wachsendem Wohlstand, weltweit noch weiter an Bedeutung gewinnen. Mit unseren innovativen Entwicklungen und Produkten wollen wir Krankheiten im Bereich Nase, Augen sowie Lunge schneller, wirksamer und mit geringeren Nebenwirkungen behandeln. Durch den Börsegang können wir Produktentwicklungen vorantreiben, in neue Märkte expandieren und Wachstumsmöglichkeiten voll nützen. Wir freuen uns darauf, unsere Erfolgsgeschichte als börsenotiertes Unternehmen fortzusetzen“.

 

COMPANY HIGHLIGHTS

 

Etabliertes biopharmazeutisches Unternehmen mit globaler Präsenz

  • Marinomed ist ein 2006 gegründetes biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Wien. Mit seinen beiden selbst entwickelten Plattformen, der Technologieplattform Marinosolv®und der OTC-Plattform Carragelose®, hat Marinomed eine umfangreiche Pipeline mit mehreren, wenig risikoreichen und marktnahen Produkten aufgebaut.
  • Marinomed verfügt bereits über große Erfahrungen bei der Markteinführung von Produkten. Derzeit werden sechs verschiedene Carragelose®-Produkte erfolgreich zur Behandlung von Virusinfektionen der Atemwege vermarktet.
  • Marinomed verfügt über ein schlankes „Asset light“-Geschäftsmodell bei gleichzeitig starkem Wachstum. Kostenintensive Teile der Wertschöpfungskette werden vom Unternehmen an Partnerfirmen ausgelagert. Die Produkte des Unternehmens werden über externe Produzenten hergestellt und über Vertriebspartner und Lizenzen in über 30 Ländern weltweit vertrieben. Dieser Ansatz ermöglicht es dem Unternehmen, sich weiterhin auf seine Stärken zu konzentrieren: die Generierung von IP und die Entwicklung kommerzieller Produkte.

 

Marinosolv®: eine innovative Plattform zur Verabreichung von Medikamenten mit Fokus auf Allergie und Augenkrankheiten

  • Im Jahr 2015 gelang es Marinomed, eine Technologieplattform zu entwickeln, die die Löslichkeit in wässrigen Zusammensetzungen von nahezu unlöslichen Verbindungen verbessert (vom 10- bis über das 1.000-fache). Die Marinosolv®-Plattform ermöglicht damit speziell für die Behandlung von empfindlichen Organen wie Augen und Nase die Entwicklung von Produkten, deren Wirkstoffe in den Zielorganen lokal besser verfügbar sind. Damit kann die Dosis reduziert werden, der Wirkeintritt erfolgt rascher und der Rest des Körpers wird mit weniger Wirkstoff belastet, wodurch Nebenwirkungen reduziert werden können. Zusätzlich erlaubt Marinosolv®die Herstellung von konservierungsmittelfreien Produkten mit geringeren Produktionskosten. Produkte, die derzeit über die Marinosolv®-Plattform entwickelt werden, verfügen über ein geringes Risiko, da sie bekannte, sichere und wirksame Inhaltsstoffe nützen.
  • Das Leitprodukt der Plattform ist Budesolv, eine löslich gemachte Version des Corticosteroids Budesonid, das sich derzeit in einer pivotalen klinischen Phase-III-Studie zur Behandlung von allergischer Rhinitis befindet. Die Ergebnisse der Phase III werden voraussichtlich Ende des zweiten Quartals 2019 vorliegen. Die Markteinführung von Budesolv könnte bereits 2021 erfolgen. Dadurch wird das Potenzial der Marinosolv®-Plattform belegt und Marinomed der Zugang zu einem Milliardenmarkt mit starken Wachstumsaussichten eröffnet.
  • Das zweite Produkt in der Pipeline, das auf Marinosolv®beruht, ist Tacrosolv, eine gelöste Version des Immunsuppressivums Tacrolimus. Dieses soll 2019 in die klinische Phase II zur Behandlung allergischer Bindehautentzündungen eintreten. Anschließend soll es in Phase-III-Zulassungsstudien für allergische Bindehautentzündungen und Trockenes-Augen-Syndrom, zwei bekannten Blockbuster-Indikationen, untersucht werden.
  • Die Marinosolv®-Plattform hat darüber hinaus signifikantes Potenzial für viele andere Indikationen. Dieses soll durch eigene Entwicklungsprogramme und/oder Pharma-Lizenzvereinbarungen genutzt werden, da 40 % der zugelassenen Medikamente und fast 90 % der Moleküle, die sich derzeit in der Forschungspipeline befinden, schlecht wasserlöslich sind[1].

 

Carragelose®: eine leistungsstarke OTC-Plattform, die sich auf Atemwegserkrankungen konzentriert

  • Carragelose®basiert auf einer natürlichen Rotalgenverbindung, die eine Schutzschicht in der Nase bildet. In vier klinischen Studien konnte nachgewiesen werden, dass diese gegen mehr als 200 verschiedene Virusstämme in den Atemwegen wirkt.
  • Mit Hilfe der Carragelose®-Plattform wurden bereits sechs verschiedene Produkte zur Behandlung von Virusinfektionen der Atemwege entwickelt. Diese werden weltweit über etablierte Partner vertrieben und generierten im Jahr 2017 in über 30 Ländern im Einzelhandel einen Umsatz von rund 28 Mio. EUR bis 43 Mio. EUR. Eine Therapie mit Carragelose®-hältigen Nasen- und Rachensprays sowie Lutschtabletten kann zu einer bis zu 99 %-igen Reduktion von Viren, die die Atemwege infizieren und damit Erkältungen und grippale Infekte auslösen, führen.
  • Marinomed ist damit in einem schnell wachsenden Segment des OTC-Marktes (Markt für rezeptfreie Medikamente) gut positioniert. Der Markt für Husten, Erkältung und Allergien (CCA), der Zielmarkt für das Carragelose®-Portfolio, hat derzeit ein Volumen von 28 Mrd. USD und wird bis 2027 voraussichtlich um 5 % jährlich (CAGR) auf 36 Mrd. USD wachsen[2]. Carragelose®hat erhebliches Wachstumspotenzial durch die Entwicklung neuer Produkte (z.B. ein abschwellendes Nasenspray, das Carragelose®mit Xylometazolin kombiniert), bevorstehende kurzfristige (neue) Produkteinführungen in wichtigen Märkten und eine höhere Marktdurchdringung in bestehenden Märkten.

 

Erfahrenes Führungsteam, unterstützt von hochqualifizierten Boards

  • Marinomed wird von einem erfahrenen Management-Team mit starker Expertise in den Bereichen Virologie und Infektionskrankheiten, Allergien, Immunologie und Molekularbiologie geleitet. Das Team unter der Leitung von CEO Andreas Grassauer, CFO Pascal Schmidt und CSO Eva Prieschl-Grassauer verfügt über einen umfangreichen Hintergrund in der Produktentwicklung in Pharmaunternehmen.
  • Unterstützt wird das Managementteam von einem erfahrenen Aufsichtsrat und einem international renommierten wissenschaftlichen Beirat, darunter Prof. Ron Eccles, Prof. Bala Ambati, Prof. Talin Barisani, Prof. Julian Crane und Prof. Marco Idzko.
  • Marinomed hat bisher insgesamt über 30 Mio. EUR Eigenkapital und nicht verwässernde Finanzmittel aufgenommen.

 

[1]Quelle: Acta Pharmaceutica Sinica B, September 2015 issue

[2]Quelle: Nicholas Hall OTC Yearbook 2018

 

Über die Marinomed Biotech AG

Marinomed Biotech AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Wien. Der Unternehmensfokus liegt auf der Entwicklung innovativer Produkte im Bereich Atemwegs- und Augenerkrankungen, die auf patentgeschützten Technologieplattformen basieren. Die Plattform Carragelose® umfasst innovative patentgeschützte Produkte zur Behandlung von viralen Infektionen der Atemwege. Carragelose® kommt in Nasensprays, Rachensprays und Pastillen zur Anwendung, die mit internationalen Partnern weltweit in mehr als 30 Ländern vertrieben werden.Die Technologieplattform Marinosolv® erhöht die Wirksamkeit von schwer löslichen Wirkstoffen speziell für die Behandlung von sensiblen Organen wie Augen und Nase. Weiterführende Informationen: www.marinomed.com.

 

Rückfragehinweis:

Dr. Eva Prieschl-Grassauer

Chief Scientific Officer, Marinomed

Veterinärplatz 1, 1210 Wien, Österreich

T +43 (0)1 250 77 4460

E-Mail: eva.prieschl@marinomed.com

http://www.marinomed.com

 

Roland Mayrl

Managing Partner, Metrum Communications

Prinz-Eugen-Straße 80/16, 1040 Wien, Österreich

T +43 (0) 1 504 69 87 331

E-Mail: r.mayrl@metrum.at

http://www.metrum.at

 

Rechtliche Hinweise

 

Diese Pressemitteilung und die hierin enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken und stellen weder ein Angebot zum Verkauf, noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten, Australien, Kanada, Japan oder in einem anderen Land dar. Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, wurden und werden nicht unter dem US Securities Act von 1933 in der geänderten Fassung („Securities Act“) oder den Gesetzen irgendeines Bundesstaates der Vereinigten Staaten registriert und dürfen nicht angeboten, verkauft oder anderweitig in den Vereinigten Staaten übertragen werden, wenn keine Registrierung vorliegt oder eine Ausnahme von der Registrierung nach dem Securities Act zur Anwendung kommt. Es wird kein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Japan oder Australien geben.

 

Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Marinomed Biotech AGhat noch nicht begonnenund erfolgt ausschließlich in Österreich durch und auf Basis eines gemäß den Bestimmungen des Kapitalmarktgesetzes zu erstellenden, durch die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) zu billigenden und zu veröffentlichenden Prospekts (einschließlich etwaiger Nachträge). Eine Anlageentscheidung über öffentlich angebotene Wertpapiere der Marinomed Biotech AG sollte nur auf Basis eines solchen Prospekts erfolgen. Jegliche Kauforders in Bezug auf Wertpapiere der Marinomed Biotech AG, die vor Beginn eines öffentlichen Angebots eingehen, werden zurückgewiesen. Ein im Zusammenhang mit dem bevorstehenden öffentlichen Angebot von Wertpapieren der Gesellschaft in Österreich gemäß den Bestimmungen des Kapitalmarktgesetzes erstellter Prospekt wurde durch die Finanzmarktaufsicht gebilligt und wird unverzüglich gemäß dem österreichischen Kapitalmarktgesetz veröffentlicht und bei Marinomed Biotech AG, Veterinärplatz 1, A-1210 Wien, während der üblichen Geschäftszeiten oder auf der Webseite von Marinomed Biotech AG (https://www.marinomed.com/angebot) kostenfrei erhältlich sein.

 

Erste Group Bank AG und Kempen & Co N.V (zusammen „Joint Global Coordinators“) handeln ausschließlich für die Marinomed Biotech AG und keine andere Person im Zusammenhang mit dem Angebot von Wertpapieren der Marinomed Biotech AG. Sie werden keine andere Person als ihren jeweiligen Kunden in Bezug auf ein Angebot von Wertpapieren betrachten und sind gegenüber niemandem außer der Marinomed Biotech AG dafür verantwortlich, den ihren jeweiligen Kunden gebotenen Schutz zu bieten oder Beratung in Bezug auf das Angebot, den Inhalt dieser Pressemitteilung oder eine andere hier genannte Angelegenheit zu erteilen.

 

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf aktuellen Ansichten, Erwartungen und Prognosen des Managements der Marinomed Biotech AG über zukünftige Ereignisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen beschriebenen oder anderweitig ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Die aktuellen Ansichten, Erwartungen und Prognosen des Managements der Marinomed Biotech AG sind durch den Kontext solcher Aussagen oder Wörter wie „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „planen“, „Projekt“ und „Ziel“ zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten nur zu dem Datum, an dem sie gemacht werden. Marinomed Biotech AG übernimmt keinerlei Verpflichtung, in dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, zu überprüfen oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Entwicklungen oder aus anderen Gründen.

 

Aktuelle Nachrichten Auto/Verkehr Bau/Immobilien Börse/Anlage/Banken Computer/Internet/IT Energie/Natur/Umwelt Gesellschaft/Politik Internationales Versicherung/Vorsorge

Europe to Hold Largest Share of AGV Software Market for In-Built Vehicle Software During Forecast Period

Europe to Hold Largest Share of AGV Software Market for In-Built Vehicle Software During Forecast Period

The growth of AGV software market is fueled by the rising demand for automation across different industries, globalization of supply chain networks, and increasing adoption of on-cloud warehouse management system (WMS) solutions. The market is expected to grow from USD 540.2 million in 2018 to USD 1,046.4 million by 2023, at a CAGR of 14.14% from 2018 to 2023.

KION Group (Germany), KUKA (Germany), Toyota Industries (Japan), JBT Corporation (US), Oceaneering International (US), Kollmorgen (US), Murata Machinery (Japan), BA Systemes (France), Transbotics (US), and Götting (Germany) are a few major players in the global AGV software market. These players have adopted strategies such as product launches and developments, partnerships, contracts, acquisitions, and expansions to widen their global presence and increase market share.

PDF Brochure @ https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownload.asp?id=46943631

AGV Software.JPG

KION Group (Germany) was ranked 1st in the global AGV software market in 2017. It was incorporated in 2006. The group designs, builds, and supports logistics solutions—such as forklifts, warehouse equipment, and automation solutions—that optimize material and information flow within factories, warehouses, and distribution centers. KION is a holding company that operates 5 global brands (Dematic, Egemin Automation, Linde, STILL, and Baoli) and 3 regional ones (Fenwick (France), OM STILL (Italy), and Voltas (India)). In November 2016, the company acquired Dematic (Luxembourg), a leading automation and supply chain optimization specialist.

Dematic is one of the global leaders in automated materials handling and provides comprehensive warehouse automation solutions. Dematic’s products include intelligent software, conveyors, and AGVs and sortation, automated storage, and retrieval systems. Dematic also provides an on-board navigation system for AGVs, called E’nsor, which supports multiple navigation technologies such as laser, magnet, wire, and camera. E’tricc is another software that helps manage traffic on shop floors, issue transport orders to vehicles, and diagnose any problems. The company has installed more than 4,000 AGVs globally till date. In May 2015, KION acquired the Handling Automation division of Egemin, which is since integrated with Dematic.

 

KUKA (Germany) held the 2nd rank in the global AGV software market in 2017. The company was founded in 1898. It develops robots and automated production systems and solutions. The company has 3 business segments: KUKA Robotics, KUKA Systems, and Swisslog. Swisslog’s Warehouse and Distribution Solutions (WDS) segment offers industry-specific solutions to distribution centers and automated warehouses. Swisslog also offers AGVs for flexible materials handling, and TransCar Manager Software for managing them. The software provides various features such as navigation, loading zones of pickup and drop-off station, and battery management. The company’s clientele includes AMAG Automobil- und Motoren and Livzon Pharmaceutical Group.

Aktuelle Nachrichten Börse/Anlage/Banken Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Versicherung/Vorsorge

BitClub Network – Ein Top-10 Mining-Unternehmen – Presse-News

Bitcoin ist die Zukunft des Geldes genannt worden. Es ist die erste dezentralisierte digitale Währung, die direkt von Person zu Person und ohne Banken gehandelt werden kann.

Der BitClub besteht bereits seit 4 Jahren und hat in dieser Zeit über 2,5 Milliarden US-$ an Mining-Ergebnisse, Provisionen und Coins an seine Club-Mitglieder ausgeschüttet !!

Das BitClub Network wurde von einem Team von Blockchain-Experten gegründet, um gemeinsam eine noch nie da gewesene Gelegenheit für das Mining zu schaffen.
BitClub Mission ist es, jedem zu helfen, von den Möglichkeiten der Kryptowährungen zu profitieren, die durch neue Blockchain-Technologie geboten wird.
Der BitClub ist einer der weltweit führenden 10 Bitcoin Mining-Pools und hat seinen ClubMitgliedern dabei geholfen, ihre digitalen Bestände an Bitcoin Cash, Ethereum, DASH, Monero und Zcash zu vergrößern.

Bei den meisten Krypto-Mining Anbietern muss Mining Equipment und Software gekauft und eingerichtet werden um dann Zugang zu einem Mining-Pool erhalten.

Der BitClub Network erledigt alle diese Arbeiten für seine Club-Mitglieder.

Der BitClub richtet nicht nur das BCN-Profil und das Bitcoin-Wallet für seine Mitglieder ein, sondern kümmert sich auch um das Equipment, die Software, den Strom und den Mining-Pool.
Innerhalb von 24 Stunden beziehen Sie die neuen Mitglieder bereits Ihren Anteil an den Mining-Erträgen.

Ein Top-10 Mining-Unternehmen — und weiter wachsend.

Im Gegensatz zu einigen Schürfern von Kryptowährungen legt BitClub Network Wert auf Transparenz.
„Wir teilen, was wir tun und was wir erreicht haben mit der Öffentlichkeit, damit Sie es überprüfen können.“ Wie ein BitClub-Experte sagte: „Die Blockchain lügt nicht“.

Dank der Größe profitiert BitClub Network von Massenproduktionsvorteilen, die es ermöglichen, bessere Preise für Mining-Equipment auszuhandeln, um Unkosten zu reduzieren, und diese Produktivität an deren Mitglieder weiterzugeben.

Was BitClub Network erreicht hat

* Über 78.000 Bitcoins geschürft — und weiter steigend
* Über 1.400 Petahash im Einsatz – weitere folgen
* Mining-Transaktionen auf 5 Kontinenten
* Immer wieder unter den Top 10 der Mining-Unternehmen weltweit rangierend
* Seit mehr als 4 Jahren erfolgreich Bitcoin geschürft

Weitere Infos zum Bitclub finden Sie auf Hier klicken

PR Global Concept
Dubai / UAE
Info@pr-global-concept.de

+++ Abdruck frei +++ Beleg erbeten +++ Kostenloses Bildmaterial können Sie jederzeit anfordern. +++ Für eine redaktionelle Vorstellung in der nächstmöglichen Ausgabe Ihrer Publikation bedanken wir uns im voraus +++

BitClub-Network
BitClub-Network Pressemeldung
Börse/Anlage/Banken

Der NetCurrency Index – sicheres Handeln mit Kryptowährungen

Am 26. Oktober startet der NCI – der NetCurrency Index. Der NCI erlaubt es, risikoarm am rasant wachsenden Markt der Kryptowährungen teilzuhaben. Basierend auf Marktbeobachtungen, berechnet der NCI, ähnlich wie zum Beispiel der S&P500-Index dies für die US-Börse und für die 500 größten US-Unternehmen tut, die Wirtschaftsdaten aller Kryptowährungen  in einem über einen längeren Zeitraum vergleichbaren Index zusammen.

Die NCI-Index Familie setzt mit dieser Aufstellung und dieser Zusammenfassung von Wirtschaftsdaten rund um das trotz aller erfolgreichen Verbreitung noch relativ neue Phänomen der Kryptowährungen neue Standards und ist schon jetzt der Maßstab der Branche.

Als erster seiner Art bildet der NetCurrency Index die weltweit geschaffenen Kryptowährungen in 3 Indices zusammenfassend ab. Durch die Indexierung der sich aktuell auf dem Markt befindlichen Kryptowährungen macht der NCI diesen Markt sicherer – vor allem für Anleger.

Der PreSale des NetCurrency Index-Protokolls startet am 26. Oktober mit dem NCI 500 Index ETF + Coin . Die darin enthaltenen börsengehandelte Kryptowährungen, decken aktuell über 99 Prozent der weltweiten Marktkapitalisierung  an digitalen  Währungen ab. Der NCI ermöglicht es Anlegern wie auch Interessierten, sich unabhängig vom eigenen Standort ständig über die Stärken und Schwächen aller Kryptowährungen zu informieren.

Gleiches gilt auch für den ICO-Markt. Der NCI stellt sicher, dass die Kunden über die laufenden Veränderungen im Blockchain-Bereich, also der Technologie hinter den Kryptowährungen, auf dem Laufenden gehalten werden und durch das täglich mehrmalige automatische update der Kryptowährungen im NCI 500 Index ETF+ Coin immer nur von den besten und stärksten Digitalen Währungen und den dahinterstehenden Technologien profitieren.

NCI-Investoren erhalten jeden Monat aus den visionären und revolutionären Ideen des Krypto-ETFs eine zusätzliche Dividende direkt in Ihren NCI 500 Index ETF+ Dividend Coin  aus dem Arbitrage Handel mit Kryptowährungen (Cryptocurrency Arbitrage Trading) was durch die unterschiedliche Preise von Digitalen Währungen  an weltweit über 150 Börsen ermöglicht wird. Der NCI stellt aktuell das Produkt dar, mit welchen clevere Anleger auf dem hart umkämpfen Neuland der Kryptowährungen immer einen Wissensschritt ihrer Konkurrenz voraus sind. Es ist risikoarm und durch die Bandbreite an verschiedenen Kryptowährungen sowie der zusätzlichen monatlichen Dividende auch sicher.

Börse/Anlage/Banken

Matthias Sheikh Mende: Der Hauptschüler, der den Arabischen Raum etabiliert

In Dubai gründete Matthias „Sheikh“ Mende bereits 2011 seine Marketingfimra MEMMOS. Mit dieser nutzt er die Macht und die Reichweite von Sozialen Netwerken wie Facebook, Twitter oder Instagram, um die Marken seiner Partner in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei der Kontaktaufnahme mit ihren Kunden zu beraten und in vollem Umfang zu unterstützen.

Bisher vertrauten so weltbekannte Marken wie Blue Marlin Ibiza UAE, Careem sowie der Autoriese Mercedes Benz den Vermittler- und Marketingfähigkeiten von „Sheikh“ Mende. Als strategischer Partner der Blockchain-Beratungsfirma Block Gemini ist Mende mit MEMMOS nun bestrebt, für seinen Partner ein Mehr vom digitalen Kuchen zu bekommen. „Bei der Blockchain-Technologie und bei Kryptowährungen wie Bitcoin ist es vor allem für Investoren wichtig, den anderen immer einen Schritt voraus zu sein“, erklärt Mende.

Die Stärken von MEMMOS, die man für die Marketingpartner in vollem Umfang einsetzt, beschreibt Geschäftsführer Matthias Mende wie folgt. „Wir sind transparent und helfen schnell und unkompliziert. Deutsche Qualitaet. Hinzu kommt, dass wir aufgrund unserer regionalen Erfahrung in den Vereinigen Arabischen Emiraten die Vorteile und die Nachteile unsere Partner vertraulich analysieren. Somit wissen wir, auf welche regionalen und kulturellen Dinge wir eingehen müssen. Die Vorteile können wir so bewusst in den Vordergrund rücken.“

Einer der wichtigsten Marketingstrategien sind die Vermittlung von Markenbotschaften durch Follower-reiche Social Influencer. Diese sollten laut MEMMOS nicht nur viele Menschen an ihrem Leben teilhaben lassen, sondern auch authentisch die jeweilige Marke leben, sodass die Markenbotschaft unverfälscht und am besten ungefiltert bei den Followern ankommt. Bei diesen ist nicht so sehr die Menge entscheidend, sondern, dass die Mitglieder der vom Unternehmen gewünschten Zielgruppe angehören. Das bringt den Kunden natuerlich Gewinn ein und diese verehren Mende. Mende hat sogar einem Politiker geholfen eine Kampagne zu gewinnen.

Als Marketing- und Investor-Experte hat Matthias „Sheikh“ Mende noch einen Tipp für alle, die nicht nur in Dubai oder den Vereinigten Arabischen Emiraten, sondern in Unternehmen auf der ganzen Welt investieren wollen. „Wenn Sie ein Unternehmen sehen, das Blockchain-Lösungen implementiert, sollten Sie sehen, der erste zu sein, der investiert, denn die Aktienkurse werden innerhalb weniger Monate steigen.“

 

Aktuelle Nachrichten Auto/Verkehr Bau/Immobilien Börse/Anlage/Banken Computer/Internet/IT Gesundheit/Medizin Marketing/Werbung Shopping/Handel

Chip Scale Package (CSP) LED Market Size, Growth, Trend and Forecast to 2023

The CSP LED market is estimated to be USD 757.7 million in 2018 and is likely to reach USD 1,744.8 million by 2023, at a CAGR of 18.2% during 2018–2023. The low-cost potential of CSP LEDs with a low bill of materials, which is because of the manufacturing process—where several packaging steps are omitted—is a major factor driving the growth of the CSP LED market. High competition in the packaged LED market has led to the development and launch of new and innovative CSP LEDs with improved designs and high-end specifications.

General lighting and automotive segments to define the growth of CSP LED market in next 5 years

General lighting and automotive segments will play a crucial role in the growth of the CSP LED market during the forecast period. CSP LEDs offer tremendous growth opportunities to manufacturers with high demand from these two segments during the forecast period. The market for automotive is expected to grow at the highest CAGR during the forecast period. Majority of CSP LED demand in automotive is from replaceable headlights which are being supplied by local/regional vendors by utilizing CSP LEDs manufacturer like Seoul Semiconductor. Though, the market size for CSP LEDs in automotive segment is very small, it is expected that demand for mid- and high-power CSP LEDs will increase exponentially 2018 onwards when automotive manufacturers and automotive lighting suppliers start adopting CSP LEDs in new installations.

Technical advancements and emerging/untapped applications to play the role of major growth factors for CSP LED manufacturers

The development of CSP LEDs with GaN-on-Si will boost the confidence of CSP LED manufacturers to further decrease the cost of CSP LEDs for different applications and offer strong competition to traditional LED packages. Samsung is developing CSP LEDs based on GaN-on-Si to further decrease manufacturing cost. The automotive and general lighting segments to account for exponential growth in demand for CSP LEDs in the next 5 years. Growth in direct-view LED and development of micro-/mini-LED displays to offer significant growth opportunities in the CSP LED market. Other applications such as signs and signals, sensing devices, and keyboards are untapped opportunities for several players operating in the CSP LED market.

High-power CSP LEDs to be the main focus of CSP LED suppliers during the forecast period

High-power CSP LEDs are expected to be the main focus of CSP LED suppliers​ during the forecast period. With the exponential growth in demand for CSP LEDs in automotive and general lighting during the forecast period, high-power CSP LEDs will find use in several applications such as automotive headlight, high bay lighting, street lighting, and architectural lighting.

Companies to witness highest growth in Europe during the forecast period, mainly from general lighting and automotive segments

The market in Europe is likely to exhibit the highest growth owing to high demand for CSP LEDs expected in automotive and general lighting applications during the forecast period. Presence of large number of automotive manufacturers, leading CSP LED suppliers, and major general lighting customers in the region will drive the growth of the CSP LED market in Europe, and automotive segment is likely to lead the market in the region by 2023.

Börse/Anlage/Banken Pressemitteilungen

Kostenlose App der Dr. Werner Financial Service AG zur bankenunabhängigen Kapitalbeschaffung

Die Dr. Werner Financial Service AG bietet eine kostenfreie Informations-App zur bankenunabhängigen und BaFin-freien Kapitalbeschaffung für mittelständische Unternehmen am freien Kapitalmarkt.

App der Finanzierung-ohne-Bank.de
Fortlaufende Informationen zur Kapitalbeschaffung ohne Banken, zum Vermögensanlagen-Prospektrecht und zum Wertpapier-Prospektrecht, zu den neuesten BaFin-Richtlinien und zu Marktinformationen über den freien Kapitalmarkt erhalten alle Interessenten über die kostenfreie App der Finanzierung-ohne-Bank.de.finanzierungohnebankappqrcodemittext

Wenn Sie fortlaufend Marktinformationen über Vermögensanlagen und ausserbörsliche Wertpapieranlagen kostenfrei erhalten wollen ( www.finanzierung-ohne-bank.de ), dann werden Sie in den sozialen Netzwerken ( Facebook, LinkedIn, Twitter, Google+, Xing etc. ) unser „Follower“ oder laden Sie sich unsere App von unserer Startseite ( rechte Spalte ) auf Ihr Smartphone :

App der Finanzierung-ohne-Bank.de

Aktuelle Nachrichten Auto/Verkehr Börse/Anlage/Banken Computer/Internet/IT Energie/Natur/Umwelt Medien/Entertainment

System integrator market for industrial automation include the growing use of Internet of Things (IoT)

The major factors driving the growth of the system integrator market for industrial automation include the growing use of Internet of Things (IoT) in industrial automation, rising safety and security concerns, demand for low-cost energy-efficient production process by manufacturing plants, automation in manually uncontrollable processes, advancement in cloud computing technology, higher bargaining power of system integrators, and bundled products offered by system integrators.

According to the new market research report on the System Integrator Market for Industrial Automation by Service Outlook (Consulting, Hardware, and Software), Technology (SCADA, PLC, PAC, RTU, DCS, MES & MOM, PLM, HMI, APC, OTS, Safety Automation), Industry, and Geography – Global Forecast to 2022″, The system integrator market for industrial automation is expected to reach USD 56.05 Billion by 2022 from USD 41.47 Billion in 2016, at a CAGR of 5.0% between 2017 and 2022.

The PLC, PAC, and RTU technology held the largest share of the system integrator market in 2016. The growth of this market can be attributed to the huge demand for controlling the manufacturing plant machinery. This technology collects data from various sources in plants and sends it to the SCADA or DCS for analysis at remote locations.

PDF Brochure :

https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownload.asp?id=223504983

The market for the automotive industry is expected to grow at the highest rate between 2017 and 2022 owing to the increasing inventory management, performance analysis, design process, and supply chain management in these industries. The growth in the automotive industry owing to the increasing global demand for vehicles is encouraging companies to increase their production rates, thereby leading to the increasing adoption of automation in the industry.

Dominant players in the system integrator market for industrial automation include Wood Group Mustang (US), Prime Controls LP. (US), ATS Automation (Canada), Maverick Technologies (US), Wunderlich – Malec Engineering (US), Mangan Inc. (US), Avanceon (US), Dynamysk Automation Ltd. (Canada), Tesco Controls Inc. (US), Stadler+Schaaf Mess–Und Regeltechnik GmbH (Germany), INTECH Process Automation (US), Design Group (US), CEC Controls Co. Inc. (US), Burrow Global LLC (US), and Matrix Technologies (US).

Aktuelle Nachrichten Auto/Verkehr Bau/Immobilien Börse/Anlage/Banken Gesellschaft/Politik Marketing/Werbung Wissenschaft/Forschung

Smart Robot Market is mainly driven by the factors such as growing adoption of autonomous robots

Smart robot market for software to grow at a higher CAGR during the forecast period

The smart robot market for software is expected to grow at a higher CAGR during the forecast period. As technological advancements lead to the growing complexity in terms of features such as inter device connectivity, artificial intelligence (AI), and autonomous operations, the value of the software part in the overall smart robot market will increase more than that of hardware as software assists complex functionalities to process efficiently and accurately.

Automotive industrial application held a larger share of the smart robot market in 2017

Among all major industrial applications, automotive held the largest share of 54.5% of the overall smart robot market in 2017. Extensive use of computer vision cameras in machinery inspection, installations of IIoTs, and use of big data are the factors driving the growth of the smart robot market for automobile applications.

Professional service application to grow at faster rate during the forecast period

The market for professional service applications is also expected to grow at a higher CAGR during the forecast period. Also, the professional service application accounted for the larger share in 2017. The market is expected to be driven by the increasing demand from defense and marine applications. As the demand for domestic, education and research, and personal assistance robots across the world is increasing, the market for personal service applications is also expected to grow at a significant rate.

Free Brochure : https://www.marketsandmarkets.com/requestsample.asp?id=48470534

Americas is the major consumer of smart robots

The Americas accounted for the largest share of the overall smart robot market in 2016. The Americas is the early adopter of smart robots for all major industrial and service applications, thereby resulting in the maximum demand for robots from this region.

The report profiles the most promising players in the market. The competitive landscape of the market is highly dynamic because of the presence of a significant number of big and small players. Key players in the market are SoftBank (Japan), iRobot (US), KUKA (Germany), ABB (Switzerland), Hanson Robotics (Hong Kong), Amazon.com (US), Honda Motor (Japan), FANUC (Japan), YASKAWA ELECTRIC (Japan), ECA (France), OMRON Adept Technologies (US), Samsung Electronics (South Korea), Intuitive Surgical (US), DeLaval (Sweden), Aethon (US), Rethink Robotics (US), Bluefin Robotics (US), GeckoSystems (US), BLUE FROG ROBOTICS (France), and Anki (US).