Category Archives: Reisen/Tourismus

Freizeit/Hobby Reisen/Tourismus Veranstaltungen/Events

Waldlauf über der Baumgrenze: Trail Running im Aostatal

Im Sommer kommt Bewegung in die italienischen Alpen. Im Aostatal bringt das Trail Running Sportbegeisterte auf Trab. Licony Trail am 6.7., der Gran Trail Courmayeur am 13. und 14.7., der Ultra Marathon du Fallère am 20.7. und der große Monte Rosa Walser Trail vom 26. – 28.7. Und das ist nur der Juli – es wird den ganzen Sommer über gelaufen. Doch auch, wer nicht ganz so schnell sein möchte, kommt hier in den Genuss der Berge

Monte Rosa Walser Trail © Foto Luca Facco

Schon der Frühling lockte im Aostatal mit Trailläufen in Verrès, Arnad und Quart. Und der Ausblick auf den Sommer lässt Läuferherzen jetzt schon höher schlagen. Im Juli geht es richtig los: Am 6.7. startet der Licony Trail in Morgex und La Salle mit zwei Wettkämpfen. Ein Trail über 25 km und ein Ultra Trail über 70 km, solo oder als Stafettenlauf, mit einem stattlichen Höhenunterschied von 5000 m stehen auf dem Programm. Das ist ein sportlich herausfordernder Startschuss in den Sommer und so steht „der Licony“ auf der Liste des Tour Trail Valle d’Aosta und ist ein Qualifizierungstrail für den UTMB. Auf dem Grand Trail Courmayeur geht es gleich am 13. und 14.7. weiter: Am Fuße des malerischen Mont Blanc geht es hier in drei Kategorien über 30 km, 55 km bis hin zu 105 km. Gerade diese Vielfalt trägt zur Beliebtheit dieses Laufs bei, denn hier ist für jedes sportliche Leistungsniveau etwas dabei.

Trail Running ist voll im Kommen. Was einmal als Sportart für Wenige begann, hat längst neue Trends für das Laufen gesetzt – Laufen auf alten Pfaden, mitten durch wunderschöne Natur. Und das ist ganz besonders gut möglich in der Bergwelt des Aostatals. Die kleine Region im Nordwesten Italiens, italienisch klangvoll Valle d’Aosta genannt, liegt im Herzen der Hochalpen. Dramatisch, zerklüftet, manchmal auch rau ist dieser Landstrich, und gleichzeitig ist hier klimatisch die Milde des Südens zu spüren. Gerade auf dem Ultra Marathon du Fallère am 20.7. in Saint-Oyen kann man sich davon überzeugen, denn der 56 km lange Trail führt durch ein besonders wildes Stück Natur, unter dem wachsamen Auge der Berggiganten, den vier Viertausendern des Aostatals, Matterhorn, Gran Paradiso, Monte Rosa und Mont Blanc/Monte Bianco.

Monte Rosa Walser Trail © Foto Luca Facco

Auf Wegen und Pfaden in die Natur einzutauchen, das ursprüngliche Motiv des Waldlaufs, hat sich längst neue Horizonte erschlossen: die Berge. Und die kleine Region Aostatal bietet hierfür den idealen Rahmen. Über ein dichtes Netz von alten Alm- und Saumwegen, kommt man hier leicht auch in sehr hohe Lagen. Schnell ist man hier vollständig in die Natur eingetaucht, in eine zauberhafte und stille Bergwelt. Spektakuläre Panoramen lassen den Läufer, oder auch Wanderer, an der majestätischen Kraft der Berge teilhaben. Und auch die hochalpine Flora und Fauna ist einmalig. Wer hier unterwegs ist, wird sicherlich auch Gämsen und Steinböcke erblicken können. Auch auf dem Monte Rosa Walser Trail vom 26. bis zum 28.7. taucht man tief in die Welt des Aostatals ein. Durch die Täler von Gressoney und Ayas geht es, auch hoch ins Lystal, über Wanderwege und Maultierpfade. Ein einmaliger Naturgenuss in der Kulturlandschaft am Monte Rosa! Und ein Laufereignis mit besonderem Charme, denn neben den drei Trails über 20, 50 und 114 km mit einem Höhenunterschied von 8240 m gibt es Trails für Sportler mit Einschränkungen, sowie für Familien mit Kindern unter acht Jahren.

Ein Zauber der vielen Trailläufe für den Besucher des Aostatals liegt auch darin, dass die Region klein und kompakt ist. Der Wanderurlauber kann die Trails leicht über Wanderwege erreichen und sich von der Wettkampfluft anstecken und begeistern lassen. Und eines ist sicher: die Läufe werden alle an traumhaft schönen Orten veranstaltet, die man auch in aller Ruhe wandernd genießen kann.

Monte Rosa Walser Trail © Foto Luca Facco

Die Trailläufer zieht das Aostatal jedenfalls schon lange magisch an. Das Laufen auf Trails wird als besonders naturnah empfunden und gilt auch als besonders gesund. Der grobe Untergrund von Gebirgs- und Wiesenpfaden trainiert neben der körperlichen Ausdauer auch Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit des Läufers. Da der gesamte Körper stabilisiert werden muss, werden mehr Muskelgruppen als beim Laufen auf der Straße beansprucht. Im Aostatal gibt es dazu auch im weiteren Verlauf des Sommers noch reichlich Gelegenheit, bei kürzeren Läufen wie dem Gran Paradiso Trail in Valsavarenche am 24.8. und dem Givola Trail in Aymavilles am 29.9. oder bei den langen, herausfordernden und prestigeträchtigen Läufen wie dem UTMB, dem Ultra Trail Mont Blanc vom 26.8. bis 1.9.und natürlich beim Tor des Géants vom 8. – 14.9., der sich fast über die gesamte Region des Aostatals erstreckt, Wettbewerbe, die seit vielen Jahren auch extreme Ausdauerläufer in diesen kleinen und feinen Winkel der Alpen locken.

Weitere Informationen sind zu finden unter www.lovevda.it

Essen/Trinken Reisen/Tourismus

33. Endverkostung: Neue Weinkarte „Mercure Weinlese“ mit perfektem Genuss-Mix deutscher Weingüter

Impression Endverkostung. c/o Ben Eeder
Impression Endverkostung. c/o Ben Eeder

München, 07.05.2019 – Es gibt kaum eine Erfolgsgeschichte in der bundesdeutschen Hotelgastronomie, die so lange währt. Seit Jahrzehnten rückt die Hotelmarke Mercure den Wein prominent in ihren Fokus, seit mittlerweile 33 Jahren wird die jährliche, exklusive Weinkarte im Rahmen einer Blindverkostung von einer eigens geladenen Jury bestimmt. Diese wiederum fand sich in diesem Jahr im Mercure Hotel München City Center zusammen – unter den 28 von anfangs 667 zu Wahl gestandenen, ausschließlich deutschen Weinen, die es auf die Weinkarte mit Namen „Mercure Weinlese“ geschafft haben, finden sich neben aufstrebenden Winzern auch renommierte Weingüter mit wohlklingenden Namen wie Gutzler, Manz oder Knipser.

Für den hohen Stellenwert, den die „Mercure Weinlese“ bei Gästen, Weinkennern und in der Weinszene genießt, trägt u. a. Volkmar Pfaff als oberster Sachverwalter persönlich Sorge. Pfaff, verantwortlich für Franchise, Partner Relations, F&B&E und Innovation bei Accor Central Europe (Deutschland, Österreich und Schweiz), ist nämlich auch Silbermundschenk – in dieser Doppelfunktion freute er sich bei der diesjährigen Endverkostung nicht nur über einen „einzigartigen Event“ und die Qualität der Weine, sondern verriet mit reichlich Esprit und Fachkunde auch die diversen Zutaten, die den Erfolg der „Mercure Weinlese“ begründen.

Leidenschaft, Freude am Genuss und ein „Feuerwerk von kulinarischen Höhepunkten“

read more »

Aktuelle Nachrichten Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Geschäftsbericht 2018 I 70 Jahre Jugendherbergen

Das Jahr 2019 ist ein ganz besonderes Kapitel in der Erfolgsgeschichte der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Der DJH-Landesverband feiert sein 70-jähriges Jubiläum.

Herzliche Gastgeber – Früher wie heute
1949 begann alles mit 43 Jugendherbergen, 2.087 Betten plus 1.259 Notlager und 198.072 Übernachtungen. Es folgten 70 Jahre bewegte Jugendherbergsgeschichte: die Gründung des Landesverbands Rheinland-Pfalz im Kurfürstlichen Schloss zu Mainz, der Zusammenschluss mit dem Landesverband Saarland und es entstanden neue moderne Jugendherbergen. Heute zählen wir fast 6.000 Betten mit weit über 1 Million Übernachtungen und nahezu 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Vom einfachen Mehrbettzimmer zum komfortablen Gästezimmer, vom Gemeinschaftswaschraum zum eigenen Bad mit Dusche und WC – während sich Einrichtung und Ausstattung der Familien- und Jugendgästehäuser gewandelt haben, blieben sich Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland in den letzten 7 Jahrzehnten ihrem Herzstück treu: Sie bieten Zeit und Raum, um Menschen aus aller Welt zusammen zu führen und Gemeinschaft für alle Generationen erlebbar zu machen.

Geschäftsbericht – Die Zahlen sprechen erneut für sich
Im Jahr 2018 zählten Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland 45 Häuser mit 5.930 Betten. Die Übernachtungen lagen bei 1.029.376 – im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 27.557 Übernachtungen bzw. 2,8 %. Einen Anstieg gab es auch bei der Auslastung der Jugendherbergen – von 62,8 % auf 63,3 %.
Hier ein Blick auf weitere Zahlen: Bei den Familienübernachtungen sind die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland mit 34,6 % bzw. 356.646 Übernachtungen erneut bundesweiter Spitzenreiter. Direkt dahinter folgen die weiteren Gästesegmente „Klassenfahrten“ mit 33,1 % bzw. 340.332 Übernachtungen und „Gruppen“ mit 29,0 % bzw. 298.378 Übernachtungen.

Modernisierungen setzen die Erfolgsstory fort
Die Erfolgsgeschichte der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland basiert nicht zuletzt auf Investitionen in die Zukunft. Dazu zählt die 2016 begonnene Modernisierungsoffensive mit einem Volumen von 40 Millionen Euro. Nach der Inbetriebnahme der komplett sanierten Jugendherberge Wolfstein und der Erweiterung der Jugendherberge Trier in 2018, folgten in diesem Jahr die Eröffnung der grundlegend modernisierten Jugendherberge Worms und die Inbetriebnahme des neuen Jugendherbergsstandortes in Pirmasens. Weitere Bauprojekte wie die Erweiterung der Jugendherberge Speyer, die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Saarburg und die Modernisierung der Jugendherberge St. Goar sind im Gange. Die größte Investitionsoffensive in der Geschichte des Landesverbandes wird die Übernachtungszahlen, die mit über 1 Mio. Übernachtungen auf sehr gutem Niveau liegen, weiter steigern.

Zeichen: 2.863

Kontaktadresse für die Presse:
Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Zentrale
In der Meielache 1
55122 Mainz

Ansprechpartner:
Jessica Borowski
Leiterin Marketing und Programme
Telefon 06131 / 37446-30
Telefax 06131 / 37446-22
borowski@diejugendherbergen.de
www.DieJugendherbergen.de

Essen/Trinken Reisen/Tourismus Veranstaltungen/Events

St.Gallen-Bodensee: Genussvoll in den Frühling starten

Bern/St.Gallen, im April 2019 – Es tut sich was in der Erlebnisregion St.Gallen-Bodensee. Das Strassenfestival «Aufgetischt!» verwandelt die Altstadt am 10./11. Mai in ein Kulturzentrum unter freiem Himmel und Streetfood-Stände sorgen für den kulinarischen Rahmen. Während der Rheintaler Wochen vom 11. Mai bis 2. Juni steht die Region ganz im Zeichen lokaler Kochkunst und Gastfreundschaft. Am 26. Mai wartet Maestrani’s Chocolarium am Schoggi-Food-Festival mit überraschenden Geschmackserlebnissen rund um die Schokolade auf. Das Brauwerk 1779 wurde Anfang April eröffnet; die Gasthausbrauerei beim Bahnhof gilt als Ideenschmiede und Versuchsbrauerei von Schützengarten Bier.

Im Frühling wartet die Erlebnisregion St.Gallen-Bodensee mit einem abwechslungsreichen Angebot für jeden Geschmack auf. Zahlreiche Festivals und Events begeistern Feinschmecker und kulturell interessierte Besucher ebenso wie Einheimische. Ein Besuch in der Ostschweiz lohnt sich ganz besonders.

St. Gallen Buskers Festival © Sandro-Reichmuth

Aufgetischt!

Am Buskers-Festival «Aufgetischt!» verwandeln rund 80 Artisten und Musiker aus aller Welt die St.Galler Altstadt rund um das historische Klosterviertel in einen Schauplatz zeitgenössischer Strassenkunst. Neben hochkarätigen Shows als Nahrung für Geist und Seele, sorgen Streetfood-Stände aller Art für das kulinarische Wohl. Für das Festival braucht es kein Ticket, Aufgetischt! wird dennoch nicht kostenlos: Um auch in den kommenden Jahren ein mitreissendes Buskers-Erlebnis bieten zu können, werden die Organisationskosten mit den Einnahmen aus dem Festivalbändelverkauf gedeckt. Aufgetischt!

Rheintaler Wochen

Vom 11. Mai bis am 2. Juni 2019 wird im ganzen Rheintal die Regionalität gefeiert. Während der Rheintaler Wochen dreht sich alles um regionale Produkte und lokale Spezialitäten. Geniesser und Gourmets entdecken, wie das Rheintal schmeckt. Die sympathischen Gastronomen, Winzer und Produzenten präsentieren ihre regionalen Köstlichkeiten. Am Tag der offenen Weinkeller gilt es am 1., 4. und 5. Mai die edlen Tropfen aus der Region zu degustieren. Am Genussmarkt vom 11. Mai präsentieren Rheintaler Produzenten ihre Spezialitäten. Während der Dauer der Genusswochen wird in den Restaurants des St.Galler Rheintals die regionale Küche zelebriert. Rheintaler Wochen

St. Gallen Schoggi-Food-Festival©Maestrani

Schoggi-Food-Festival in Maestrani’s Chocolarium

Am 26. Mai gilt es die Welt der Schokolade mit sämtlichen Sinnen zu entdecken. In Maestrani’s Chocolarium werden ungewöhnliche Kreationen rund um die Schokolade präsentiert. Über 20 Stände bieten Köstlichkeiten von schokoladig-salzig bis schokoladig-süss an. Wer auf der Suche nach überraschenden Geschmackserlebnissen ist, sollte das Schoggi-Food-Festival auf keinen Fall verpassen. Chocolarium

Brauwerk 1779

Anfang April direkt beim Bahnhof eröffnet, ist das Brauwerk 1779 zugleich Gasthaus und Ideenschmiede, Versuchsbrauerei und Bierbar für die Liebhaber des Gerstensafts. Herzstück der Kleinbrauerei ist das klassische Sudwerk im Erdgeschoss. Die Gär- und Lagertanks sind vom Obergeschoss aus einsehbar und ein besonderes Schmuckstück ist der Holzfasskeller im Untergeschoss. An der Bierbar im Gasthausteil werden die Brauwerk- und Schützengarten-Bierspezialitäten ausgeschenkt. Eine Gartenwirtschaft im Bahnhofpärkli ergänzt das Angebot. Es werden auch Degustationen und Kurse unter der Leitung von Biersommeliers und -fachleuten angeboten. Brauwerk 1779 

Brauwerk 1779 © St.Gallen-Bodensee Tourismus -Alex Kuhn
Reisen/Tourismus Veranstaltungen/Events

Am Lago Maggiore erklingen die Steinbrüche

Vom 20. bis zum 28. Juli wird das XIII. Festival Tones on the Stones gefeiert, das spektakuläres Klangerlebnis im Steinbruch Cava La Beola di Monte, im Herzen der Ossola-Täler. Die Konzerte fügen sich nahtlos ein in die Veranstaltungsreihe „La pietra racconta“, der Stein erzählt, denn in dieser Region hat der Stein eine lange Geschichte

Bühne Tones on the Stones Foto Martina Ferrara

Wer an den malerischen Lago Maggiore fährt und mit wachem Blick durch seine Berglandschaft mit den schönen Ossola-Tälern wandert, dem mag die Vielzahl an größeren und kleineren Steinbrüchen auffallen – und das hat seinen Grund. Das Hinterland des Lago Maggiore hat die norditalienischen Städte seit vielen Jahrhunderten mit dem wohl wichtigsten Baumaterial versorgt – dem Stein. Die Gesteinsarten sind hier vielfältig und waren wegen ihrer Qualität und Färbung schon immer sehr beliebt. Und nicht nur für den kleinen Hausbau – selbst Marmor für den Mailänder Doms kam von hier, und bis auf den heutigen Tag sind einige Steinbrüche exklusiv für den Bedarf dieses Bauwerks reserviert.

Steine zu hauen und abzubauen war – und ist noch immer – ein wichtiger Broterwerb in dieser Bergwelt. So entstand die Idee zu einem Sommerfestival der ganz besonderen Art: Freiluftkonzerte in den Steinbruch zu bringen, in spektakulärer Kulisse. Das Festival wuchs rasch an und brachte bereits über 35.000 Zuschauer und 1000 Künstler in 10 verschiedene Steinbrüche. Dabei sind sämtliche Steinbrüche noch in Betrieb und verändern sich, was jede Aufführung in ihrer ganz eigenen Szenerie zu einem Unikat macht.

In der Cava la Beola di Monte erklingt vom 20. bis zum 28. Juli das XIII. Festivals Tones on the Stones, und zwar in jeder Hinsicht kolossal. Am 20. Juli wird unter Mitwirkung des Teatro Coccia in Novara eine große Inszenierung von Verdis „Aida“ gegeben: über 270°-Projektionen auf drei bis zu 30 Meter hohe Felswände geben den unvergesslichen Rahmen für über 200 Mitwirkende. Ca. 50 Meter lang wird die Bühne sein.

Baveno vor dem Steinbruch © Roberto Maggioni

Gleich am 24. folgt die atemberaubende No Gravity ShowAls Leonardo auf dem Mond landete“: Anlässlich des 500. Jubiläums von Leonardo da Vinci und des 50. Jahrestages der ersten Mondlandung wird eine rasante Mischung aus Projektionen und „schwebenden“ Pianisten, Tänzern und Sängern die Ideen des Genius da Vinci mit allerfeinster Akustik unter den Nachthimmel dieser Bergwelt zaubern. Große, emotionale Shows, die sich auch vom 26. bis zum 28. in der Reihe Nextones fortsetzen. Diese Abende sind avantgardistischen Performances junger digitaler und elektronischer Musik vorbehalten. Die Cava la Beola di Monte bietet Platz für 1000 Zuschauer. Insgesamt werden über 4000 Besucher erwartet.

Doch auch die Veranstaltungsreihe La pietra racconta lässt den Besucher diese Steinlandschaft den ganzen Sommer intensiv erfahren. Die drei Museen Ecomuseo del Granito di Montofano, Civico Museo Archeologico Mergozzo und das Museo Granum in Baveno laden schon in ihren Dauerausstellungen dazu ein, sich von den Zusammenhängen zwischen Stein, Landschaft und dem Lebensrhythmus der Menschen verzaubern zu lassen und lohnen immer einen Besuch. Mit La pietra racconta, „Der Stein erzählt“, geht es auf zahlreichen geführten Exkursionen raus, ran an den Stein, wobei alle Wanderungen und Ausflüge auch auf Englisch angeboten werden. Unbedingt empfehlenswert ist eine Führung durch Mergozzo am 4.7.: hier kann man entdecken, wie sich frühere Steinmetzen die Zeit vertrieben, indem sie Spiele in den Stein ritzten, der später verbaut wurde. Noch heute kann man die Spuren davon an manchen Häusern sehen. Oder man macht sich am 13.7. oder 31.8. in Baveno auf eine Wanderung über den Picasass, den alten Arbeitsweg zum Steinbruch, über den auch der Granit abtransportiert wurde – herrlicher Seeblick inklusive. Wer noch tiefer in die Wildnis eintauchen möchte, der kann sich am 11. und 18.7. auf Wanderungen in den phantastischen Nationalpark Val Grande einlassen, ganz nah am Lago Maggiore und doch extrem wild und abgeschieden. Auch eine Minikreuzfahrt auf die Borromäischen Inseln, um in den dortigen Archiven Einblick über die historische Bedeutung des Steinabbaus zu gewinnen, ist für den 20.7. vorgesehen. Eine ganz besondere Art, um dem See näher zu kommen.

Mergozzo © Roberto Maggioni

Die Veranstaltungen sind kostenfrei (nur für die Minikreuzfahrt werden 10 € erhoben). Außerdem bereichern zahlreiche Performances und Ausstellungen rund um den Stein die Veranstaltungskalender von Baveno und Mergozzo. Und wer die geführten Exkursionen verpasst, der kann sich jederzeit auf eigene Faust oder mit einem Führer auf die Spuren der Steine am Lago Maggiore begeben.

Aktuelle Nachrichten Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Reisen/Tourismus Veranstaltungen/Events

Sternstunde für die CityStar-Jugendherberge Pirmasens

Eröffnung der neuen und einzigartigen Jugendherberge im Herzen der Stadt Pirmasens

Es ist ein großer Tag für Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, für die Stadt Pirmasens und die gesamte Region: Am 18. April 2019 wird die CityStar-Jugendherberge Pirmasens als eine der modernsten und imposantesten Jugendherbergen Deutschlands im Rahmen einer großen Feierstunde offiziell eröffnet.

Hervorragende Lage im Stadtzentrum
Mit viel Manpower und Liebe zum Detail wurde das denkmalgeschützte Hauptpost-Gebäude mitten im Stadtzentrum von Pirmasens als Jugend-herberge zu neuem Leben erweckt. Durch die optimale Lage sind der Bahnhof sowie die Attraktionen Dynamikum Science Center und Kulturzentrum Forum ALTE POST, die City mit Fußgängerzone und das Naherholungsgebiet Strecktalpark fußläufig bequem erreichbar.

TOP-Ausstattung von den Zimmern bis zur Indoor-Kinderwelt
Das Haus verfügt über 44 sehr moderne Gästezimmer mit insgesamt 220 Betten. Jedes der familien- und kinderfreundlichen Zimmer ist mit einem eigenen Bad inkl. Dusche und WC ausgestattet. Das spezielle, kindgerechte Waschbecken in niedriger Höhe unterstreicht die Familienfreundlichkeit.
Für Rollstuhlfahrer gibt es acht barrierefreie Gästezimmer – unter anderem mit einzelnen Betten und barrierefreiem Bad.

Dort, wo früher Pakete sortiert wurden, befinden sich heute zwei moderne und gemütliche Restaurants mit einem imposanten Frontcooking-Bereich und einem lichtdurchfluteten Erweiterungsbau mit großer Glasfassade. Direkt angeschlossen ist die großzügige Terrasse mit weiteren Sitzmöglichkeiten im Freien.
Im offenen und freundlich gestalteten Bistro werden die Gäste mit Snacks und Getränken verwöhnt.

Die CityStar-Jugendherberge bietet darüber hinaus beste Bedingungen für Gruppen. Sie verfügt über zehn unterschiedlich große Aufenthalts- und Veranstaltungsräume für bis zu 90 Personen und einen Kongress-Saal für bis zu 192 Personen. Hinzu kommt eine hochwertige Tagungstechnik, die Gruppen kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Das Haus bietet für Familien mit Kindern im Innen- und Außenbereich ein großartiges Spielangebot. Highlight ist die 400 qm große Indoor-Kinderwelt für Kids aller Altersgruppen mit actiongeladenen Spielgeräten. Für Kleinkinder gibt es einen gesonderten Spielbereich. Abgerundet wird das Angebot durch den Kinderspielplatz im Außenbereich.

Sommer 2019 nahezu ausgebucht
Nach Ostern werden die ersten Gäste in der neuen Jugendherberge begrüßt. Im kommenden Sommer ist das Haus nahezu ausgebucht. Aktuell liegen für 2019 bereits Buchungen über 17.000 Übernachtungen vor. Jährlich werden mehr als 30.000 Übernachtungen erwartet.

Der neue 45. Jugendherbergsstandort setzt besondere Maßstäbe
Jacob Geditz, Vorstandsvorsitzender der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, ist stolz, in Pirmasens den 45. Jugendherbergsstandort zu eröffnen. „Diese faszinierende und einzigartige Jugendherberge wird ein Magnet für die touristische Entwicklung der Stadt und der Region sein. Das Haus wird als herzlicher Gastgeber Familien, Schulklassen, Gruppen, Radfahrer und Wanderer begrüßen und jeden Gast mit Komfort und großartigem Preis-Leistungsverhältnis begeistern.“

„Für Pirmasens ist die Eröffnung der CityStar-Jugendherberge ein Meilenstein in unserer Stadtentwicklung“, unterstreicht Oberbürger¬meister Dr. Bernhard Matheis. „Zugleich setzen wir mit der sinnvollen Nachnutzung eines weiteren denkmalgeschützten Gebäudes auch einen Impuls für die Attraktivität unserer Stadt und schaffen neue Arbeitsplätze und auch Ausbildungsstellen. Vor allem wird dadurch die touristische Entwicklung in Pirmasens ganz neue Perspektiven erhalten mit Auswirkungen auf die Kaufkraft im örtlichen Einzelhandel wie auch in der Gastronomie. Viele Menschen aus ganz Deutschland werden von hier ein sehr positives Bild von Pirmasens mitnehmen.“

Die Baukosten belaufen sich auf einen Gesamtbetrag von 11,6 Millionen Euro. Die Maßnahme wird getragen von den Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, der Stadt Pirmasens und der Liselott-und-Klaus-Rheinberger-Stiftung.

Hintergrund: Die alte Hauptpost in Pirmasens
Bei der Planung der Hauptpost in Pirmasens mit ihren 8.200 Quadratmetern in den 1920er Jahren stand die Funktionalität klar im Vordergrund. Das 1928 errichtete denkmalgeschützte Bauwerk mit Elementen der Bauhaus-Architektur wurde nur 30 Jahre nach dem Königlich-bayerischen Postamt auf der gegenüberliegenden Straßen¬seite eröffnet aufgrund des wirtschaftlichen Aufschwungs der Stadt: 1926 gab es hier und im direkten Umland 500 Schuhfabriken mit mehr als 22.000 Arbeitern, deren Produktion fast komplett per Post zu den vielen Einzelhändlern gelangte. Als eines der ersten Postämter überhaupt erhielt die vom Architekten Heinrich Müller entworfene Hauptpost eine mechanisierte Paketsortierung; im Untergeschoss nahmen Zugwaggons die Waren auf. Zudem nutzte man die oberste Etage als Gefängnis. Nicht zuletzt in Folge des Niedergangs der ortsansässigen Schuhindustrie seit den 1980er Jahren wurde die Hauptpost 2005 geschlossen. Nach dem Kauf des Gebäudes durch die amerikanische Private-Equity-Gesellschaft Lone Star und mehreren Jahren Leerstand übernahm 2015 der Pirmasenser Unternehmer Ralph Barlog das Haus und nutzte es bis zum Verkauf an die Stadt für Konzerte und Kunstausstellungen.

Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Die 45 Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland gehören zu den modernsten Jugendherbergen in Deutschland. Jährlich werden über 1 Million Übernachtungen gezählt. Zu den Gästen gehören Familien, Klassenfahrten und Gruppen sowie Vereine, Verbände und Organisationen.
Die Jugendherbergen sind mehr als ein Dach über dem Kopf. Zu den vielfältigen Aufgaben gehören Freizeitprogramme für Familien, erlebnispädagogische Programme für Schulklassen und Teambuilding-Programme für Gruppen.

Zahlen im Überblick:
Jugendherbergen: 45
Übernachtungen 2018: 1.029.376
Bettenzahl: 5.810
Mitarbeiter: 974

Ergänzendes zur Stadt Pirmasens
Erste urkundliche Erwähnung fand Pirmasens um 850 als „pirminiseusna“, angelehnt an den Klostergründer Pirminius. Der als Stadtgründer geltende Landgraf Ludwig IX. errichtete im heutigen Pirmasens die Garnison für ein Grenadierregiment, es folgten 1763 die Stadtrechte. Am südwestlichen Rand des Pfälzerwalds gelegen und grenznah zu Frankreich ist das rund 42.000 Einwohner zählende, rheinland-pfälzische Pirmasens wie Rom auf sieben Hügeln erbaut. In ihrer Blütezeit galt die Stadt als Zentrum der deutschen Schuhindustrie und ist in dieser Branche heute noch wichtiger Dreh- und Angelpunkt; davon zeugen unter anderem der Sitz der Deutschen Schuhfachschule, des International Shoe Competence Centers (ISC) oder der Standort der ältesten Schuhfabrik Europas. Zu den tragenden Wirtschaftsbereichen zählen unter anderem chemische Industrie, Kunststofffertigung, Fördertechnik-Anlagen und Maschinenbau. Pirmasens positioniert sich heute als Einkaufsstadt mit touristischem Anspruch und gut ausgestattetem Messegelände. Seit 1965 wird eine Städtepartnerschaft mit dem französischen Poissy gepflegt. Weitere Informationen sind unter www.pirmasens.de erhältlich.

Kontaktadressen für die Presse:
Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Zentrale
Kathrin Messer
In der Meielache 1
D-55122 Mainz
Telefon +49 6131 / 37446-31
Telefax +49 6131 / 37446-22
messer@diejugendherbergen.de
www.DieJugendherbergen.de

Reisen/Tourismus

Ei, ei, ei – da muss sich der Osterhase aber beeilen…

Wer jetzt noch kein Versteck für die Ostereier hat, der muss sich beeilen. Aber keine Bange, an der Nordsee gibt es auch auf den letzten Drücker noch einige freie Ferienwohnungen in Sankt Peter-Ording, die man jetzt noch Last Minute buchen kann – über Ostern

Schauen Sie doch einfach mal auf der Last Minute St. Peter-Ording Seite rein bei Eiderstedter Appartements, da finden Sie nicht nur eine Reisen-Auswahl an Ferienwohnungen St. Peter Ording, sondern zum Teil auch Saisonale Schnäppchen und Last Minute Angebote. Das Osterprogramm St Peter-Ording ist sehr vielfältig: Es gibt den Osterlauf St Peter Ording, die Osterralley  im Westküstenpark , ein Osterfeuer an der Strand Promenade und: Schokolade – das Konzert im Dünenhaus

Last Minute Angebote St Peter Ording (tagesaktuell) über die Ostertage

Stand 17.04.2019

Wohnung OG „Seute Deern“ (ID 029), St. Peter-Böhl, Ganz neue Ferienwohnung im Obergeschoss eines Zweifamilienhauses, ansprechende Einrichtung und gute Ausstattung, großer Balkon.
Wohnung 1 (ID 116), St. Peter-Dorf, Gemütliche Ferienwohnung, neu möbliert, ebenerdig mit Wintergarten und Terrasse. Kostenloses WLAN.
Wohnung 5 (ID 117), St. Peter-Dorf, Gemütliche Ferienwohnung im Obergeschoss des Hauses im Garten, neu möbliert und sehr ansprechend, z.T. niedrige Deckenhöhe 
Wohnung 12 „Espenblatt“ (ID 046), St. Peter-Böhl, Charmantes Hideaway unter Reet. Idyllische Lage an den Marschwiesen.
Wohnung 15 „Oase“ (ID 047), St. Peter-Dorf, Sehr ansprechende Ferienwohnung im Erdgeschoss einer kleinen Wohnanlage mit einer schönen Terrasse. Ruhige Lage.
Wohnung 2 (ID 048), St. Peter-Bad, Gemütliche Ferienwohnung im Hochparterre mit Balkon in der Nähe der Strandpromenade
Wohnung 12 (ID 325), St. Peter-Bad, Gemütliche Ferienwohnung im 2. OG mit Dünenblick. Sauna. Kostenloses WLAN.
Wohnung 6 (ID 371), St. Peter-Bad, Exklusive Ferienwohnung im 1. OG mit Deichblick. Sauna. Kostenloses WLAN.
Wohnung 1 (ID 197), St. Peter-Ording, Gemütliche Ferienwohnung mit Gartenterrasse. In ruhiger Lage an den Wiesen von Ording.
Wohnung OG (ID 151), St. Peter-Böhl, Komfortables Domizil unter Reet. Mit Gartenterrasse. Kostenloses WLAN.
Wohnung EG (ID 259), St. Peter-Dorf, Sehr ansprechende, renovierte Ferienwohnung im Erdgeschoss, gute Ausstattung, mit schönem Garten
Wohnung OG (ID 265), St. Peter-Böhl, Gemütliche Ferienwohnung mit zwei Schlafzimmern. Kostenloses WLAN.
Mittlerer Hausteil (ID 287), St. Peter-Böhl, Hausteil in ruhiger Lage an den Wiesen. Zwei Schlafzimmer. Kostenloses WLANHund willkommen.
Rechter Hausteil (ID 284), St. Peter-Böhl, Endhausteil in ruhiger Lage an den Wiesen. Ruhe und Erholung. Kostenloses WLANHund willkommen.
Wohnung B (ID 304), St. Peter-Dorf, Gemütliche Ferienwohnung mit zwei Schlafzimmern – nach Renovierung mit sehr guter Ausstattung und Einrichtung
Wohnung C (ID 305), St. Peter-Dorf, Großzügige Ferienwohnung im Erdgeschoss mit extra WC und Terrasse. Gute Ausstattung mit Geschirrspülmaschine, Waschmaschine und Trockner und WLAN-Anschluss
Wohnung EG (ID 312), St. Peter-Bad, Komfortable ebenerdige Wohnung mit Südterrasse, Kaminofen und WLAN-Anschluss.
Wohnung 1 „Kaminsuite“ (ID 355), St. Peter-Bad, Sehr komfortable Ferienwohnung mit drei Zimmern im Erdgeschoss. Mit Kamin und WLAN.
Wohnung OG (ID 364), St. Peter-Dorf, Komfortables, großzügiges Urlaubsdomizil. Herrlicher Ausblick. Kostenloses WLAN.

Über die Eiderstedter Appartements & Immobilien

Die passende Unterkunft (SPO FeWos, Ferienwohnungen St. Peter-Ording oder Ferienhaus Eiderstedt) finden Sie problemlos bei der Eiderstedter FeWos Sankt Peter Ording in den vier Ortsteilen St Peter-Ording Böhl, Bad, St Peter Dorf (Süd) und Ording.

Ob Osterferien, Sommerferien, Herbstferien oder über Weihnachten: In St. Peter-Ording wird immer was geboten: Ob Biikebrennen im Februar, Osterfeuer zu Ostern, Kitesurfen und Kite-Buggys am Strand oder Wellness und Gesundheit in der Dünentherme des See- und Heilbads. Oder einfach nur eine schöne Radtour entlang des Nordseeküstenradweg s mit dem eigenen Bike oder einem vom Fahrradverleih St. Peter-Ording. Wie das Wetter am Strand und der Erlebnis-Promenade ist, können Sie immer bequem aus der Ferne über die Webcams St Peter Ording checken.

Seit 1978 ist Eiderstedter Appartements & Immobilien als Makler und Ferienvermieter tätig und damit eines der traditionsreichsten Immobilienunternehmen auf der Halbinsel Eiderstedt. Mit ihrem Rundum-Service werden jedes Jahr mehr als 10.000 Urlaubsgäste und mehr als 200 Vermieter glücklich gemacht. Auf persönlichen Wunsch der Dienstleistung, werden gerne alle administrativen und sonstigen Arbeiten von der Eiderstedter übernommen. Darüber hinaus wird ein kompetentes Experten-Netzwerk für alle Fachfragen geboten. So erzielen die Eiderstedter Appartements St. Peter-Ording für Sie und Ihre Ferienimmobilie das optimale Ergebnis..

Der Service der Eiderstedter Appartement Vermittlung bedeutet für Vermieter kompetente Problemlösung aus einer erfahrenen Hand. Dazu zählt die vollständige Abwicklung der Vermietungen einschließlich Korrespondenzen, Schlüssel, Kurkarten, Reinigung, Wäsche, etc., wie auch schnelle Reparaturen durch die Haustechniker der Appartementvermietung, und die regelmäßige Kontrolle der Immobilien durch die Hausdame. Die Eiderstedter Vermittlung für Appartements St. Peter Ording gewährleistet jederzeit volle Transparenz über die Verfügbarkeit der vermieteten Immobilie, erzielte Einnahmen und eine pünktliche Abrechnung. Selbstverständlich versteht sich auch eine kompetente Beratung bei allen Fragen zur optimalen Vermietbarkeit des Objektes inklusive der Serviceleistungen.

Vorteile für Gäste: klassische Unterkünfte St Peter Ording mit hotelähnlichem Service. Der wichtigste Punkt vorweg: Eine flexible An- und Abreise zu jeder Zeit an 365 Tagen im Jahr ist gewährleistet. Eine persönliche Begrüßung zur Schlüsselübergabe, auch an Sonn- und Feiertagen wird als eine gute Geste der Gastlichkeit betrachtet.

Auch die Gratis-Bettwäsche und optional viele Extras wie z.B. Handtücher, Kinderstühle, Reiseversicherung, u.v.m. gehören zum erweiterten Standardangebot – Sollte ein Koffer-Service und Taxi-Service vom Bahnhof zum Ferienhaus St. Peter Ording oder im Ernstfall sogar eine Notfall-Betreuung anfallen, so sind rund um die Uhr die Mitarbeiter der Eiderstedter Vermittlung von Ferienwohnungen St Peter Ording für die Gäste da und erreichbar.

Kontakt

Eiderstedter Immobilien Appartement-Vermittlung Reisedienst GmbH
Badallee 7
25826 St Peter Ording
Telefon: +49 (4863) 9666-20
Telefax: +49 (4863) 9666-22
Web: https://www.eiderstedter.de

SEO Agentur – da Agency

 

Reisen/Tourismus

Dwarka Hotel offers all luxury to its customers at reasonable cost

Hotel Dwarka is strategically located and a renowned Hotel in Delhi, just 15 minutes drive from international and domestic airports, suitably situated from every industrial, commercial, and leisurely place of the capital city.  Hotel Dwarka is an epitome of opulence. Its interiors incite a sense of sparkling ambience. It offers world-class amenities and gracefully designed upholstery to guarantee your comfortable stay. Comprising of elegant interiors and stylish flooring, Hotel Dwarka is a spacious accommodation option for all your guests. It is fitted with a range of world class amenities such as a TV set, comfortable upholstery, and a work station with separate sofas. It is elegantly decorated with state-of-the-art amenities that you require to make your stay unforgettable. They offer the perfect luxury for guests to relax after a long day of sight-seeing.

Some guests have their own preference and choices in selecting the rooms in the hotel for diverse purposes. At Hotel in Dwarka they deliver a unique individual experience that they call it the vital living experience. It is developed by rich color selection, a fine room layout, and creative design and unique touch that form a brilliant piece of quality experience. From the design of ceiling to the floor you will find a line of exceptional creativity and modern design with scrupulous care. Their ergonometric, colorful and visually rich, yet relaxed designs will give you a feeling of a „home-away-from- your home“. Their aim is to provide the opportunity for their guests to feel the stylish lifestyle, stay in  the comfortable luxury, kindle the normal stimulation and gain memorable moments while sharing the obsession of  smart living, enjoying and  fulfilling  dreams.

The Guest house in Dwarka is well designed and furnished to offer the best comfort to their guests. It is an ultimate destination for living experience with a modern style and extravagance. The hotel welcomes you with a luxurious Conference Hall, Guest Rooms, and Meeting Room gracefully designed with a host of modern features. The Hotel Dwarka is located in the city’s major business and commercial district New Delhi a ten minute drive from the Delhi International Airport and a fifteen minutes from Domestic Airport.  The place is  the perfect location for business meetings and conferences in Delhi, venues range from spacious Conference Rooms and Meeting Rooms added by excellent service delivered by compassionate staff, the Dwarka Hotel is the ideal Hotel for discerning Businessmen, Corporate executives   and Leisure travelers.

Dwarka Hotel in Delhi offers an enthusiastic welcome to all their guests and give them a feeling of ‘atithi devo bhava‘. The Dwarka hotels are equipped with most modern facilities which are mandatory to make the guest stay a relaxed one. The Hotel Dwarka has diverse accommodation options to easily suit your budget and requirements. Besides offering world class facility they also offer unmatched hospitality. Hotel Dwarka near the International and Domestic airport of Delhi provides the perfect luxury for travelers who gather towards the city either for business or for a pleasure trip. The guests get personalized attention and service at very competitive rates.

About Dwarka Hotel

Hotel Dwarka is a perfect luxury Hotel and offers every comfort that a traveler can expect.  Most of the customers find it an ideal place for business purpose and sightseeing.

For media enquiry:

Contact Person:

Mobile no: +91 7840023611, 9971022783

Energie/Natur/Umwelt Reisen/Tourismus

Novotel München City ist nun auch Heimat von mehr als 20.000 Bienen

München, 4. April 2019. Wenn das Novotel München City als eines der größten Häuser der Accor-Hotelgruppe in der bayerischen Landesmetropole restlos ausgebucht ist, dann beherbergt es 500 und mehr Gäste. Menschlicher Natur versteht sich – und muss dennoch ab sofort auch eigens betont werden, denn: Auf das Dach des Hotels in der Hochstraße 11 sind gerade 20.000 weitere Gäste gezogen, bis zum Sommer werden es sogar 200.000 sein. So viele Bienen nämlich finden dann Platz in den fünf Bienenkästen, die Hobby-Imker Michael Bergmeier zur Freude von Hoteldirektor Rafael D. Fröhlich dort aufgestellt hat.

Die Idee zu den Bienenstöcken hatte der gesellschaftspolitisch interessierte Hoteldirektor bereits geraume Zeit vor dem Bürgerbegehren „Rettet die Bienen“. Seit Jahren verfolgt er aufmerksam die Initiative „München summt“, in deren Rahmen seit 2011 Bienenstöcke auf den Dächern der Stadt aufgestellt werden – und die ihren Anfang nur wenige Meter vom Novotel entfernt, beim Gasteig genommen hatte. „Urban Bee-Keeping ist eine sehr nachhaltige Idee“, so Fröhlich, „die perfekt zum internationalen Programm PLANET 21 unserer Hotelgruppe Accor passt, mit dem wir einen besonderen Fokus auf den Umweltschutz legen“.

Hervorragende Bedingungen für Bienen

Wegen der Nähe zur Isar und ihren grünen Auen, den vielen begrünten Hinterhöfen, Balkonen und Kleingärten, aber auch wegen ihrer ungestörten Lage (es gibt nur eine verschlossene Türe als Zugang) ist das Dach des Hotels als Standort für die Bienenkästen bestens geeignet. Michael Bergmeier wird sich um die Bienen kümmern, die in der Stadt keinen Mangel leiden. Im Gegenteil genießen die Bienen das etwas wärmere Klima in einer Großstadt und sind deshalb im Frühjahr zeitiger und im Herbst länger unterwegs. Dies führt zu höheren Honigmengen, die im Vergleich zu den Erträgen vom Land zudem keine Verunreinigung durch Pflanzenschutzmittel kennen.

„Die Pollenmischung ist für Stadtbienen weit abwechslungsreicher als manche Land-Monokultur“, weiß Fröhlich und freut sich: „Deshalb wird unser Honig auch besonders aromatisch sein“. Er hofft nun auf einen „perfekten Bienensommer“, der auch mehr Ertrag bedeutet. Den „Honig aus Haidhausen“ gibt es dann im Hotel zum Frühstück, als kleines Geschenk für Stammgäste „und zum Verkauf im Hotel“. Letzteres diene dazu, den Unterhalt der Bienenstöcke dauerhaft zu sichern.

Weitere Informationen unter www.novotel.com.

**
Mit Novotel bietet Accor jedem Gast die Freiheit, seinen Aufenthalt rundum entspannt zu genießen.

Novotel Hotels, Suites & Resorts richtet sein Multi-Service-Angebot gleichermaßen an Geschäfts- und Urlaubsreisende: Dazu gehören weitläufige Zimmer im modularen Design, eine ausgewogene Küche, die jeden Tag 24 Stunden geöffnet ist, durchdachte Tagungsräume, aufmerksames Personal, spezielle Bereiche für Kinder, ein offenes Lobby-Konzept ebenso wie Fitness- und Wellness-Einrichtungen.
Mit PLANET 21, dem nachhaltigen Entwicklungsprogramm von Accor, hat sich Novotel dem Schutz von Mensch und Natur verpflichtet. Novotel betreibt mehr als 520 Hotels und Resorts in 60 Ländern. Sie liegen zentral in Innenstädten, in Geschäftszentren sowie in touristischen Destinationen.
Accor ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Augmented Hospitality, die einzigartige und unvergleichliche Erlebnisse in 4.800 Hotels, Resorts und Apartmentanlagen in 100 Ländern bietet.

AccorInvest Germany GmbH
Novotel München City
Rafael D. Fröhlich
Hochstrasse 11, 81669 München
Tel : +49 (0) 89 6610 7740

Pressekontakt
Bernhard Krebs
Tel: +49 (0) 160 94 74 13 65
E-Mail: accor-presseservice@redkrebs.de

Bücher/Zeitschriften Freizeit/Hobby Medien/Entertainment Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

Hörprobe: Wie wird man glücklich? – „Das Lächeln“ von Dantse Dantse (indayi edition)

In dieser Hörprobe aus Dantse Dantses Doku-Roman „Das Lächeln“ trifft der pessimistische Protagonist Johnny auf einen Voodoo-Priester in der Hoffnung, er könne ihm den Weg ins Glück zeigen.

Johnny Mackebrandt ist ein deutscher Rechtsanwalt mit einem großen Vermögen und viel Ansehen. Eins ist er allerdings nicht: Glücklich! Als bei ihm eines Tages dann Krebs diagnostiziert wird, trifft er eine Entscheidung, die sein Leben verändert. Entgegen aller Erwartungen jammert er nicht, sondern er nimmt sein Schicksal selbst in die Hand und begibt sich auf eine Weltreise. Er lernt verschiedene Kulturen und Weltanschauungen kennen. Dabei sucht er immer nach Antworten auf die eine Frage: Wie werde ich glücklich bevor ich sterbe?

In Kamerun unterhält er sich mit einem Voodoo-Priester. Auch wenn dieser nicht sehr gesprächig ist, lernt Johnny eine ganze Menge von ihm. Er bringt ihn dazu, sein eigenes Handeln und sein eigenes Denken mehr zu reflektieren. Schon die kleinsten und für den Priester alltäglichsten Dinge erweitern Johnnys Horizont enorm und helfen ihm dabei dem Glücklichsein immer näher zu kommen.

Kamerun ist aber nicht der letzte Halt auf Johnnys Reise. So nah er seinem Ziel auch zu sein scheint, er muss noch einige Erfahrungen machen, um an dieses zu gelangen. Und die letztendliche Erkenntnis, die er aus all dem zieht, kommt doch ganz anders als erwartet…

 

Hier geht es zur Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=3GBADHeZubE

 

Über den Autor:

Dantse Dantse ist gebürtiger Kameruner und Vater von fünf Kindern. Er hat in Deutschland studiert und lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt. Stress, Burnout, Spiritualität, Gesundheit, beruflicher Erfolg, Kindererziehung, Partnerschaft, Sexualität, Liebe und Glück – das sind nur einige der Gebiete, auf denen sich Erfolgscoach und Autor Dantse Dantse in den letzten Jahren erfolgreich profilieren konnte.
Coaching, das wie Magie wirkt – das ist das Motto von Dantse Dantse! Seit vielen Jahren verhilft er mit seinen unkonventionellen und neuartigen Methoden Menschen zu Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. Sein großer, afrikanisch inspirierter Wissensschatz ist der Schlüssel seines Erfolgs.

 

Über indayi edition:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig: von Liebesromanen, Ratgebern zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung, Gesundheit, Krebs und Ernährung, spannenden Thrillern und Krimis, psychologischen Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern.

 

Pressekontakt:

indayi edition
Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt
www.indayi.de
info(at)indayi.de

 

Bibliographische Angaben:

Erschien am 07.02.2019 bei indayi edition
ISBN-10: 3947003293
ISBN-13: 978-3947008339
Taschenbuch, 272 Seiten, 16,99€.
Auch erhältlich als E-Book.

Das Buch kann man über jede Buchhandlung beziehen, sowie auf der Verlagshomepage www.indayi.de oder bei amazon.de und anderen online-Buchshops.

 

————————————————-
Find us on social media!

http://indayi.de/
https://www.facebook.com/indayiedition/
https://twitter.com/indayi_edition

Sign up for our Newsletter:
http://indayi.de/newsletter

————————————————-
Folge uns hier:

http://indayi.de/
https://www.facebook.com/indayiedition/
https://twitter.com/indayi_edition

Melde dich für unseren Newsletter an:
http://indayi.de/newsletter